Page 1

1. jahrgang I dezember 2013 I www.zeitzonline.de I heft 1

MAG‘Z oder magt‘s nicht

MAG Z


02

EDITORIAL

? WAS SOLL, WAS KANN DAS DENN WERDEN? MAG‘Z soll ein ergänzendes Angebot zum kleinen Onlinestadtmagazin zeitzonline.de werden. Zunächst starten wir diesen Versuch, weitere Zielgruppen in anderer Form zu erreichen, vierteljährlich. Ein Jahr lang lassen wir dieses E-Paper in einer Testphase laufen. Dann sehen wir einmal, wie sich die Leserzahl entwickelt und welche Meinungen es dazu gibt. Wer weiß, vielleicht gibt es eine positive Überraschung. In diesem Fall haben wi überlegt, das Magazin als Druck auf den Laufsteg zu schicken.

Läuft auch das gut wäre sogar ein Übergang zu einer monatlichen Ausgabe denkbar. Aber das ist Zukunftsmusik. Immerhin, bis dahin ist die Redaktion in der wohlverdienten Altersrente und hätte die Zeit für Recherchen und redaktionelle Erweiterungen. Bleibt noch die Frage, was unsereins denn motiviert. Sehen Sie, es sind solche Bilder wie das im Hintergrund. Die Judenstraße an einem Wochentag im Winter so gegen 17.30 Uhr. Das ist unsere Motivation: den Menschen von den Angeboten unserer Stadt, besonders der Kultur zu erzählen.


EDITORIAL

CAVEWOMAN

PRAKTISCHE TIPPS ZUR HALTUNG UND PFLEGE EINES BEZIEHUNGSTAUGLICHEN PARTNERS DAS VALENTINSTAG SPECIAL: 14.2.14 I 20:00 UHR I CAPITOL

03


04

THEATER

CAVEWOMAN DAS HIGHLIGHT IM FEBRUAR

DAS SPECIAL ZUM VALENTINSTAG: 14.2.14 I 20:00 UHR I CAPITOL

Praktische Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partners. Heike, die Zukünftige von Tom, rechnet in dieser fulminanten Solo-Show mit den selbsternannten „Herren der Schöpfung“ ab. Mal mit der groben Steinzeit-Keule, mal mit den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau – aber immer treffend und saukomisch! Ein Theaterabend, der Sie zum Staunen und vor allem zum Lachen bringen wird, denn eigentlich haben wir es ja schon immer gewusst: Wenn Männer so gute Liebhaber wären, wie sie denken, hätten Frauen gar keine Zeit, sich die Haare zu machen!

ES SPIELT STEFANIE B. FRITZ Stefanie B. Fritz ist seit Dezember 2007 als CAVEWOMAN in Deutschland unterwegs. Die in Berlin und London ausgebildete Schauspielerin und Sängerin spielte bereits in zahlreichen TV- und Theaterproduktionen u.a. an der Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz in Berlin, am Hans-Otto-Theater in Potsdam, in Frankfurt/Main, Budapest und Bremen. Ihr vielfältiges Talent setzt die Schauspielerin mit dem unwiderstehlichen Lachen auch als Kulturmanagerin, Regisseurin, Mutter und Käserin von leckerem Ziegenkäse in Hullerbusch ein. INFOS & TICKETS

www.cavewoman.de/

STARKE PARTNER DER ZEITZER KULTUR:


THEATER

05

11.03.2014 I 10:00 UHR I CAPITOL

ROMEO UND JULIA Seit Generationen hassen sich die Veroneser Familien Capulet und Montague. Die Ursache spielt keine Rolle mehr, so wenig wie des Herzogs Verbot von Gewalttätigkeiten in der Stadt. Wo Mitglieder dieser Clans aufeinander treffen, gibt es Wortgefechte, wenn nicht gewaltsame Auseinandersetzungen bis hin zum Totschlag. Diese Feindschaft ist keine gute Voraussetzung für die junge Liebe, die sich unerwartet zwischen Romeo, einem Montague, und Julia, einer Capulet, entspinnt, dem berühmtesten Liebespaar der Weltliteratur. Sich der Shakespeare-Tragödie ausliefern, suchen, entdecken, variieren, als hätte man sie nie zuvor gelesen. Dann ist da Frische, Jugend, Übermut, Ergreifen und Ergriffensein, GASTSPIEL DER LANDESBÜHNE EISLEBEN

und niemals Loslassen. Und immer ist die Liebe mit dabei, wild und fordernd. Romeo und Julia kennen keine Grenzen mehr, sie springen über alle Gräben, welche die verkorkste Gesellschaft in diesem verrückten Verona bestimmen. Sie schaffen sich ihre eigenen Regeln. Und erst der Tod setzt der Liebe ein Ende. Denn der Tod segelt immer schon im Windschatten der Liebe. Diese Bearbeitung konzentriert sich auf die jungen Helden in der Shakespeareschen Tragödie und zeigt eine Generation zwischen Aufbruch und Ziellosigkeit. Allein gelassen in einer kriegerisch gewordenen Welt suchen sie ihren Weg – auch wenn er sie in den Abgrund führt.


06

KONZERT

JEDEN DIENSTAG IM GREEN ISLAND PUB: LIVEMUSIK VOM FEINSTEN

HAPPY NEW YEAR MIT SCHMISS

ABENDRETTER WERDEN GUTE ABENDROCKER

7.1. I 20:00 UHR: MURRAY & FALKENAU

21.01. I 20:00 UHR:

LEBHAFTER, EHRLICHER ACOUSTIC SOUL FOLK

BEBEND SCHWINGENDE NATURKLÄNGE.

28.01. I 20:00 UHR:

4.2. I 20:00 UHR: ACOUSTIC VIBRATIONES

JANNA

ABENDROCKER

JAZZ, FOLK, FUNK, SOUL, BEAT...TOP MISCHUNG

GUT GEWÜRZTES ZUM ABEND...

11.02. I 20:00 UHR:

25.2. I 20:00 UHR: SLEEPWALKERS STATION

eXtra HERB


KONZERT

07

KULTUR IN ART DECO. SEIT 85 JAHREN IM ZEITZER CAPITOL: MEHR KULTUR_ZEITZ? Die offizielle Kulturseite der Stadt mit vielen Informationen zum Kulturangebot:

www.kultur-zeitz.de NEUJAHRSKONZERT 11.1. I 19:30 UHR:

LEIPZIGER SYNPHONIEORCHESTER

Auf der Website der Stadt Zeitz finden Sie Hinweise auf Sehenswürdigkeiten und Wichtiges für Ihren Besuch:

www.zeitz.de

HERZERFRISCHENDE MELODIEN

Finden Sie Ihren Termintipp bei uns auf ZeitzOnline. Alle Termine sind geordnet nach Art der Veranstaltung und nach Monaten:

17.1. I 20:00 UHR:

www.zeitzonline.de

DIE JUNGEN TENÖRE

Tourist-Information Zeitz Altmarkt 16 06712 Zeitz Tel.: 03441 / 83291 oder 03441 / 83292 Fax: 03441 / 83331 BIG BAND GALA 2014

12.2. I 18:00 UHR:

JUGENDJAZZORCHESTER SACHSEN-ANHALT


06

KABARETT

UWE STEIMLE Als „Günther allein zu Haus“ gibt der beliebte Sache dieses Mal den arbeitslosen Parteisekretär.

26.1. I 17:00 UHR I THEATER IM CAPITOL

WLADIMIR KAMINER Weil er und andere mit der „Spontanvegetation“ nicht klar kam musste er seinen Schrebergarten abgeben. Heitere Plauderei aus seinem neuen Buch. 9.2. I 19:00 UHR I THEATER IM CAPITOL

DIE BIERHÄHNE ”Das habsch dir dor gesagt!!!” Mit ihrem neuen Programm kommen die Ulksachsen wieder zu uns zur Zwerchfellmassage. 23.2. I 17:00 UHR I THEATER IM CAPITOL

INGO APPELT Halleluja! Ingo Appelt ist wieder da. Ist er oder ist er nicht? Ist es noch der flezige Stinker oder kommt er als Traum aller Schwiegermütter?

11.5. I 19:30 UHR I THEATER IM CAPITOL


EDITORIAL

Zeitz entdecken auf zeitzonline.de

07


EDITORIAL

08

WAS ÜBERS JAHR DIE KLEINSTADTGEMÜTER ERREGTE.

Sockel in Meter N.N. Eine traurige Geschichte Robert Propf, der Bildhauer aus Köthen, würde sich angesichts der aktuellen Debatten wohl im Grab herum drehen. Und die Menschengruppe des Mahnmals für die Opfer des Faschismus am Zeitzer Altmarkt, die er schuf kann einem inzwischen leid tun. Im Rahmen der Umgestaltung des Altmarktes wurde dieses Denkmal nun restauriert und kehrte an seinen Standort zurück. Gut, das stimmt nicht ganz. Das mit dem Standort. Denn Bestandteil der Umgestaltung des Marktes war auch eine Versetzung des Denkmals. Und genau das ist seit Monaten Streitpunkt. Die Einen wollen die mahnende Funktion der Figuren dadurch verstärken, indem die Figurengruppe vom ehemals hohen Sockel näher zu den Menschen rückt. Zugleich solle es sich in das

mehr lesen Gestaltungskonzept beim Umbau des Altmarktes einfügen. Die Anderen beharren darauf, das Mahnende sei nur auf dem bisherigen Riesensockel am seit 60 Jahren angestammten Platz zu gewährleisten. Sie betonen stets,wie wichtig dabei die Sichtachse Markt-Mahnmal-Rathaus sei.

Einwohnerverlust. Kaufkraftverlust. Realitätsverlust? MZ-Umfrage: die Antworten der Fraktionschefs zeigen ein Dilemma. Das ist schon seltsam, was wir von gestandenen Fraktionsvorsitzenden zu lesen bekommen. Von der MZ nach Ideen zur Steigerung der Attraktivität der Innenstadt gefragt versuchen erst einmal fünf von acht, die Beschreibung eines Problems als Idee zu verkaufen. Einer versteigt sich in der Anmehr lesen nahme, der ganzwöchige Markt in einem Stadtteil sei schuld, gar die dort befindliche Bibliothek wirke nig Identifikationselan bei Bürgerinnen und Bürgern negativ auf die Stadtentwicklung. Was er vergaß: in oder vermissen ein Konzept und ganz chick wäre jenem Stadtteil leben mehrere tausend Menschen. überhaupt, man könnte mit dem Auto bis an die Dem nächsten fehlen Schilder, andere sehen zu we- Theke fahren. Was soll das denn?


Magz 1  

Das E-Paper zum OnlineMagazin

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you