Page 13

Schule aktiv. Die Mittags- und Hausaufgabenbetreuung und ab dem kommenden Schuljahr ein Hort sind fest installiert. Der Förderverein Aktive Schulkinder Pentling e.V. ermöglicht durch sein finazielles Engagement jeder Klasse eine zusätzliche Förderstunde, „die pensionierte Lehrkräfte erteilen, schwärmte Halter. Riedhammer ließ seine Jahre kurz Revue passieren. Bevor er die Schule in Großberg übernahm, unterrichtete er in Graßlfing. Damals waren Klassenverbände von 1– 8 üblich. Nachteile gab es so gegenüber den Städtern. Zeckai erinnerte sich, dass er als Reserveleher aus Boliven in die Oberpfalz kam. Seinen ersten Anpfiff erhielt er vom damaligen Hausmeister Roland Graf, der da-

mals nicht wusste, das Zeckai sein Chef wird, weil er falsch parkte. Mit dem damaligen Bürgermeister Gerhard Klier schaffte es Zeckai, dass die Kinder ins benachbarte niederbayerische Bad Abbach gehen durften und nicht in die Regensburger Wolfgangsschule mussten. Auslandslehrer aus Spanien und Chile hospitierten. Die Montesorrischule (vier Jahre) starte hier. Die achtjährige Amtszeit der umtriebigen Cäcilia Mischko war geprägt von der Generalsanierung sowie der Übersiedlung der Teilhauptschule nach Bad Abbach. Inklusion war in Großberg ein Thema, bevor es groß auf einer Agenda stand. Vier Jahre war eine Außenklasse der Regensburger sonderpädagogischen Bischof-Witt-

mann-Schule im Haus. Dann zog für einige Jahre die Regensburger International School (RIS) ein. Schulrätin Sieglinde Glaab erwähnte die Veränderungen der Schullandschaft in den vier Jahrzehnten. Zwei Generationen von Schülern hat das Haus besucht. Bald werden einige als Großeltern ihre Enkel hier zur Einschulung begleiten. Bürgermeister Rummel sagte: „Die Generalsanierung verschlang vier Millionen Euro. Die Sanierung erfolgte nach energetischen Gesichtspunkten“. Nach dem Festakt, den die Kinder mit einem bunten, kurzweiligen Programm in der Turnhalle gestalteten, ging es zu den Stationen auf dem Sportplatz, die Pentlinger Vereine betreuten. Bei der Ausstellung

trafen sich viele ehemalige Lehrer und Schüler. Weißt du noch, so begannen viele Gespräche. Geschichte: 1968: Grundstückskauf; 1970: Baubeginn; November 1971 Richtfest; 1972/73: erster Unterricht; Schülerzahl 517 in 17 Klassen (Gemeinde Pentling mit Oberisling, Leoprechting, Graß): 1987 Ausprengelung der Regensburger Stadtteile; 1992 Teilhauptschule (1.– 6.); 2006 nur noch Grundschule; 2004 –2007: Generalsanierung. Ein Bauabschnitt wurde nie fertiggestellt, das Schwimmbad unter der Turnhalle.

Unterricht

in klassischer Gitarre

Grundschulkinder spielten Theater (Josef Eder). Bei der Uraufführung des Theaterstückes „Im Reich der Kristallfeen“, waren in der Turnhalle der Grundschule über zweihundert Zuschauer. 37 Kinder der Arbeitsgemeinschaft Theater (1.- 4. Klasse) spielten mit, als auf der neuen Bühne das sozialkritische Stück gespielt wurde. Rektorin Michaela Halter hat das Schauspiel kindgerecht geschrieben und insziniert. Tatkräftig wurde sie dabei von Konrektorin Irene Wiesinger unterstützt. Im Bühnenwerk putzen die Kristallfeen den großen Feenkristall, der in einem Körbchen liegt. Sie sehen dabei, dass Kinder nicht immer friedlich und kooperativ miteinander umgehen. Sie streiten und

raufen. Sie veräppeln die Lehrerin und gehorchen nicht einmal den Anweisungen des Bürgermeisters. Zehn Roboter, die zuvor die Feen besuchten, gehen mit ihrem Raumschiff auf Dienstreise zur Erde. Dort überraschen sie die Polemisierenden und Raufenden. Sie laden alle zur Fahrt in das Feenreich ein. Dort wird jeder friedlich und verhält sich so, wie es eigentlich sein soll. Tosender Applaus war der Lohn nach der 30minütigen Aufführung in mehreren Aufzügen. Formvollendet waren die Kostüme der Feen und meisterhaft die Roboterkleidung gefertigt. Das Stück führt die AG mehrmals auf. Im Pentlinger Seniorenwohnheim Haus Benedikt

NEU! t z t Je ege fl p ß Fu

Inhaberin: Nicole Jacobi Heinrichstraße 68 · 93080 Großberg · Tel. 09405 919961 neben Auto- und Servicecenter Paul Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.00 –18.00 Uhr · Samstag 8.00 –14.00 Uhr

Terminvereinbarung erwünscht.

und dem Arbeitskreis Senioren. Jetzt sind natürlich viele gespannt, welche Idee Michaela Halter als Nächstes verwirklicht. In ihrer Zeit als Pädagogin in Neuburg/Donau wirkte sie ebenfalls mit einem selbst geschriebenen Stück bei den dortigen Schlossfestspielen mit.

altersgerecht kompetent · fundiert Rainer Stegmann

Konzertgitarrist und Pädagoge www.rainerstegmann-gitarre.com Tel. 0941 930735 in Pentling

en Ihr Auto

Wir mach fit! Haupt- und Abgasuntersuchung Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bei uns im Haus!

N Kundendienst für alle Fabrikate N Bremsen- und Auspuff-Service N Klimaservice N Glasservice N Reifenservice N Unfallinstandsetzung Fragen Sie uns! Hohengebrachinger Str. 38 · 93080 Pentling Tel. 0941 992556-80 u. 81 · Fax 0941 992556-82 info@autohaus-schiller.de · www.autohaus-schiller.de

13

Pentling aktuell Ausgabe Juli 2013  

Pentling aktuell Ausgabe Juli 2013

Pentling aktuell Ausgabe Juli 2013  

Pentling aktuell Ausgabe Juli 2013

Advertisement