Page 16

CITY Tipp

Menowin Fröhlich als Überraschungsgast Am 9. Juni 2012 findet auf dem Marktplatz von Pforzheim zum vierten Mal das PFESTIVAL statt. Das ambitionierte Musik-

egal hrpott ill Foto: Ru

FARD

Event präsentiert sich nach drei erfolgreichen Ausrichtungen in diesem Jahr noch einmal besser: in einem neuen, qualitativ und technisch höherem Format und hat am Ende auch noch ein großes Highlight für alle Fußballfans parat.

lenspiel Glasper

16

Das Line Up für das diesjährige Event hat es so richtig in sich. Für alle Freunde von HipHop und Reggae, von Rock und Pop ist etwas dabei. Und das Feld der Künstler ist hochkarätig: Mit dabei sind Hauptact Glasperlenspiel, „Voice of Germany“-Star Max Giesinger, die deutschsprachige Reggae-Ikone Uwe Kaa, Jungstar Dominik Büchele, Rapper FARD, Österreichs Reggae-Band TschebberWooky, die 1,30 m-Partykanone Sascha Urlaub, die Stuttgarter Rocker von Tune Circus, die Frankfurts Top-Stimme Hän Violett, die beiden Contest-Winner DESONA und BeMusic sowie die Pforzheimer Cover Band Arcustixx und weitere Gäste.

singer Max Gie

Foto: Alex Pahl

2012

Glasperlenspiel: Das sind Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg. ‚Glasperlenspiel’ singt die Lieder einer neuen Generation von jungen Leuten, die aufgewachsen und geprägt sind von Krisen und Unsicherheit, von herausfordernden Lebensperspektiven und einem Planeten im Umbruch. Mittendrin und darunter sind es aber doch dieselben Themen, die alle angehen und umtreiben. In klaren Worten und mit klaren Melodien und einer Musik, die sich anfühlt, als hätten die vergangenen Nuller-Jahre des popmusikalischen Stillstands sich doch ausgezahlt für die, die jung waren. Dabei kommen Carolin und Daniel nicht aus Berlin, Hamburg oder München. Sie sind aufgewachsen und groß geworden im beschaulichen Stockach am Bodensee. Als Überraschungsgast hat sich zudem ganz aktuell DSDS-Star Menowin Fröhlich angekündigt, der aufgrund des sozialen Charakters des Festivals komplett auf eine Gage verzichtet. Da das PFESTIVAL ein BenefizKonzert ist, kommen die meisten Künstler Organisator Hamoun Kamai in Sachen Gage finanziell entgegen. Dass aber jemand völlig darauf verzichtet, ist eher die Ausnahme. „Toll, dass Menowin einfach so bei uns auftritt. Als ehrenamtlicher Organisator eines nicht-kommerziellen Festivals, dessen kleine Einnahmen komplett caritativ eingesetzt werden, würde ich mir das natürlich öfter wünschen, aber die Musiker und Künstler leben nun mal auch nicht von Luft und Liebe und haben zudem auch Kosten für z.B. Ton,

CITY Stadtmagazin: Juni 2012  

Das Magazin für die Region Nordschwarzwald.

Advertisement