Page 1

September 2010 21. Jahrgang 4 Wochen Programm Pforzheim Pforzheim || Enzkreis Enzkreis || Calw Calw Nordschwarzwald Nordschwarzwald || Bretten Bretten Remchingen Remchingen || Waldbronn Waldbronn Mühlacker Mühlacker || Vaihingen Vaihingen

KOSTENLOS!

STADTMAGAZIN Pforzheim und die Region

WEINFESTE Herbstliche Genüsse

BRÖTZINGEN Stadtteil-Aktivitäten

FILMFEST LOCARNO SWR3 NEW POP FESTIVAL RADMARATHON TERMINE • TERMINE • TERMINE


CITY Report

63. Filmfestival von Locarno 04. bis 14. August 2010 – 18 Filme konkurrierten im internationalen Wettbewerb Sieger kommt erneut aus China – Oliver Père‘s ziemlich glanzlose Premiere als künstlerischer Leiter Noch mehr als seine Vorgänger formuliert der neue künstlerische Leiter des Festivals Oliver Père den Anspruch des Festivals auf das neue zeitgenössische Kino mit innovativen Tendenzen und jungen Autoren. Innovation funktioniert nur dann, wenn auch die Qualität stimmt. Gute Geschichten wurden aber nur in sehr wenigen Beiträgen des internationalen Wettbewerbs erzählt. Eine ästhetische Bildsprache, die eigentlich Kinofilme auszeichnen sollte, war kaum zu sehen. Darüber hinaus zeichnete die Jury – schon fast traditionell in Locarno – die falschen Filme aus. Dabei hat Oliver Père doch schon viele Schwachpunkte erkannt und geändert. So hat er z. B. die Anzahl der Filme reduziert und mit der Präsentation des von der Jury völlig unbeachtetem sechsstündigen Epochalwerk durchaus Mut bewiesen. Dennoch bestand der internationale Wettbewerb überwiegend aus Filmen, die in teilweise quälend langen Einstellungen und völlig hanebüchenen Geschichten das Publikum auf eine harte Probe stellten und klar aufzeigten, dass eben nur wenig Filmemacher die Fähigkeiten zu gutem Autorenkino besitzen. So ging dem Siegerfilm „Winter Vacation“ von Li Hongqi irgendwann einfach die Luft aus. Es geht in der vermeintlichen Komödie um chinesische Jugendliche und Kinder, die völlig leidenschaftslos am letzten Tag der Winterferien die Zeit totschlagen. Nur in wenigen Ansätzen funktionieren hier die überlangen Einstellungen in Kombination mit dem Wortwitz. Der kanadische Beitrag „Curling“ wurde nicht nur für die beste Regie sondern darüber hinaus auch noch für den besten männlichen Darsteller ausgezeichnet. Beide Entscheidungen sind sicherlich die größte Fehlleistung einer Jury in den letzen Jahren. In dem stark symbolisch geprägten Werk geht es um verlorene gesellschaftliche Werte, die seltsam überzeichnet erzählt werden. Dabei überzeugen weder das Drehbuch noch die Protagonisten.

Extrem schwach einmal mehr das Programm auf der Piazza Grande, dem Aushängeschild des Festivals. So muss man sich wirklich fragen, ob es bei der Verleihung des Publikumspreises an „The Human Resources Manager“ wirklich mit rechten Dingen zugegangen ist. In der gähnend langweiligen und holprigen Geschichte geht es um den Geschäftsführer einer Bäckerei in Jerusalem, der den Sarg einer Angestellten, die bei einem Selbstmordattentat umgekommen ist, in ein postsowjetisches Land überführen soll.

Olivier Père, neuer künstlerischer Leiter des Filmfestivals von Locarno

So waren einmal mehr die wirklich guten Beiträge in den Nebensektionen zu finden wie z. B. „das Schiff des Torjägers“ oder auch „Space Tourists“ von Christian Frei, der erst kürzlich mit diesem Film zu Gast im Kommunalen Kino in Pforzheim war. Im „Schiff des Torjägers“ geht es um den ehemaligen nigerianischen Bundesligaprofi Jonathan Akpoborie vom VFL Wolfsburg, der seiner Familie eine Fähre kaufte, um ihr eine Lebensgrundlage zu bieten. Das Schiff wurde im April 2001 vor Gabun aufgebracht und hatte 43 „Kindersklaven“ an Bord, die von ihren Eltern zum Arbeiten in die Fremde geschickt wurden. Der Eigner Akpoborie geriet in die Schlagzeilen und auf Druck des VW-Konzerns war er für den Club nicht mehr tragbar. Seine Karriere war damit von heute auf morgen beendet. Bis heute wurde Akpoborie keinerlei Schuld nachgewiesen. Der Film kommt Ende des Jahres in die Kinos. Schrumpften die Zuschauerzahlen im vergangenen Jahr bereits um satte 13 % (157.000), so gingen sie nun nochmals um über 5 % auf 148.400 zurück. Jonathan Akpoborie, ehemaliger Fußballprofi des 2009 machte man dafür die japanischen Animationsfilme ver- VFL Wolfsburg mit der Regisseurin Heidi Specogna antwortlich, in diesem Jahr das Wetter. Aber so einfach ist es wohl nicht. Es gab schließlich schon schlechteres Wetter mit mehr Zuschauern. Auf jeden Fall bedenklich, dass es nicht eine ausverkaufte Vorstellung auf der Piazza gab. Das lag nicht nur an der Qualität und am Regen, es fehlten auch gänzlich die großen Stars und Sternchen. Außerdem ist die Schweiz aufgrund des schlechten Wechselkurses und der Wirtschaftskrise für den Euroraum derzeit ein ziemlich unattraktives Urlaubsland. Zumindest täte man gut daran, die Eintrittspreise zu überdenken. Sollte das Festival im dritten Jahr fallende Zuschauerzahlen verzeichnen, wird wohl nicht nur der neue Festivalleiter Oliver Père größere Probleme bekommen, denn das Filmfestival in Zürich findet mehr und mehr die Aufmerksamkeit von Presse und Sponsoren. Jedenfalls sollte die Programmauswahl in den Vorzeigesektionen deutlich überdacht werden, denn auf dem bisherigen Wege wird Oliver Père das Filmfestival Locarno kaum aus dem gegenwärtigen Dilemma herausführen können. Das Festival 2011 findet vom 03. bis 13. August statt.

Li Hongqi, Gewinnerin des Goldenen Leoparden

2

Weitere Infos: www.pardo.ch, Text: Frank Scheidt, Fotos: Vera Krail

Regisseur Christian Frei („Space Tourists“)


CITY Inhalt

Titel: Die Baumfee besucht den Mittelaltermarkt zu Portus im Schlosspark am 18. und 19. September 2010

SERVICE

02

REPORTAGE Filmfestival Locarno

04

04

NEWS Design | Film | Schmuck

05

TIPPS Bücher | Musik

06

VERLOSUNG Shorts | Horrornights

07

CD TIPPS Neuheiten

06 23

KLEINANZEIGEN Verkaufen | Jobs | Grüße

25

CITY ON TOUR... Mit dem Foto unterwegs

27

FESTIVAL SWR3 New Pop Festival

28

SPEZIAL Brötzinger Samstag

12 30

SPEZIAL Wein & Weinfeste

TERMINKALENDER

09

TERMINTIPPS Ausgewählte Veranstaltungen

12

TAGESKALENDER 4 Wochen volles Programm

25 16

IMPRESSUM

22

INTERVIEW Radmarathon

REDAKTION + ANZEIGEN Telefon (0 72 31) 31 31 02 • Fax 31 43 94

EMAIL city-stadtmagazin@regiomarkt.de

INTERNET

30

www.city-stadtmagazin.de

POSTADRESSE CITY - Postfach 101969 • 75119 Pforzheim

CITY ...seit 21 Jahren das Stadtmagazin für Pforzheim und die Region

3


CITY News

Lucky Strike Junior Designer Award 2010

Gulde Katharina

Gleich sechs Absolventen der Fakultät Gestaltung an der Hochschule Pforzheim wurden beim Lucky Strike Junior Designer Award 2010 für ihre Abschlussarbeiten mit Besonderen Anerkennungen ausgezeichnet. Es handelt sich um Arbeiten aus dem Studiengang Transportation Design, dem Industrie- und dem Modedesign. „Wir hatten beim diesjährigen Wettbewerb 211 Arbeiten zu bewerten“, so Professor Johann H. Tomforde, Vorsitzender der Jury. „Die eingereichten Beiträge dokumentieren das hohe Niveau der Designerausbildung an deutschen Hochschulen – eine Innovations- und Designqualität, die im internationalen Vergleich zur Spitze gehört.“ Mit dem Lucky Strike Junior Designer Award würdigt die Raymond Loewy Foundation seit 1992 jährlich herausragende Abschlussarbeiten von Designstudenten. Besondere Anerkennungen erhielten in diesem Jahr 28 Absolventen von 17 deutschen Designausbildungsstätten, davon sechs ehemalige Studierende der Hochschule Pforzheim. Dies sind Bastian Baudy und Dannis Brings vom Studiengang Transportation Design, Alexander Leicht und Oliver Aschenbrenner vom Studiengang Industrial Design und Katharina Gulde und Larissa Pichler aus dem Studiengang Modedesign. Die Preisträgerarbeiten und Auszeichnungen werden unter www.raymondloewyfoundation.com im Internet präsentiert. n

Dannis Brings

enbrenner Oliver Asch

Zu Petticoat und Wespentaille – Modeschmuck der 1950er Jahre. Henkel & Grosse war eine der renommiertesten Modeschmuckfirmen weltweit. Ihr Ruf gründet unter anderem darauf, dass sie 50 Jahre lang Bijoux Christian Dior herstellte. 1955 schloss die Firma einen Vertrag mit dem französischen Modeschöpfer Christian Dior und besaß von da an die exklusive Produktions- und Vertriebslizenz für Diorschmuck. Daneben stellte das Pforzheimer Unternehmen hochwertigen Modeschmuck unter dem Markennamen Grossé her. Broschen, Ketten und Ohrclips in farbig-verspielten Blütenformen nahmen ihren Aufschwung, passend zu den typischen Petticoatröcken und figurbetonten Oberteilen mit schmaler Taille. Von diesem Modeschmuck entstanden unterschiedlichste Sets in verschiedenen Preisklassen für eine möglichst breite Käuferschicht. Neben dem Fokus auf die 1950er Jahre gibt die Ausstellung auch einen Ausblick in die 60er und 70er Jahre mit dem typischen Courrèges-Stil. Bei der Arnoldschen Verlagsanstalt erscheint ein umfangreiches deutsch-englisches Werk zur Geschichte der Firma. Vivienne Becker: Henkel & Grosse Pforzheim. 100 Jahre Leidenschaft für „Grosse“ und „Dior“. 176 Seiten, 49,80 €. Ausstellungseröffnung Donnerstag 16. September 2010 um 19 Uhr im Schmuckmuseum Pforzheim, Eintritt frei. n

Foto: Petra Jas chke

Christian Dior und Grossé aus dem Hause Henkel & Grosse Im Rahmen des 50er-Jahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim

SOS – Ein Name wird Programm

Foto: Donata Wenders

Ludwigsburg ist so etwas wie das Zentrum der baden-württembergischen Filmaktivitäten. Mit der Filmakademie und einigen Veranstaltungen, die um die erfolgreiche Hochschule angesiedelt sind ist das ein durchaus berechtigter Anspruch. Dass nicht jede Aktivität hält, was sie verspricht zeigt leider das „Stage on Screen“Festival „SOS“. Frei übersetzt „Bühne auf der Leinwand“, demnach abgefilmtes Theater. Nachdem es in Ludwigsburg eine Schauspiel-Abteilung (Akademie Darstellende Kunst) gibt, liegt ein Theaterbühnen-Filmfestival nahe. Das ist etwas exotisch und wird deshalb noch mit der Zugabe „Music on Screen“ erweitert. Also ein Theaterfilm- und ein Musikfilm-Festival.

4

Heutzutage noch ein Thema für ein Festival zu finden ist nicht einfach, die Festivalitis hat die Filmbranche fest im Griff. Wen könnte das Thema abgefilmter Theateraufführungen interessieren? Fachleute ganz bestimmt, zumal Wim Wenders soeben einen 3D-Film über Pina Bausch fertig gestellt hat. Er war auch als Promi vor Ort und wurde dementsprechend herausgestellt. Das Programm ist eher dünn ausgefallen, dafür mit Workshops für Filmhandwerker und Studenten gut gespickt. Der Publikumszuspruch war mäßig (was am Ferienbeginn liegen mag), die Organisation ausgesprochen sparsam. Da bekommt die Abkürzung „SOS“ plötzlich eine ganz andere Bedeutung. Nicht „Stage on Screen“ drängt sich auf, sondern „Ship on sink“ (Schiff am untergehen) - wenn die Verantwortlichen auch lieber in die transzendente Weite schweifen wollen und allenfalls noch „Save our Souls“ (Rettet unsere Seelen) gelten lassen möchten. Dieter Weber n


CITY Tipps

Paradisum Marshall & Alexander setzen mit Musik und Gesang auf ihrem neuen Album „Paradisum“ Impulse, die jeder Zuhörer für sich, so wie er mag, nutzen kann. Die Musik von „Paradisum“, in welchen Religionen, Epochen und Kulturkreisen sie auch ursprünglich entstanden ist, ist interkulturell. Die Stimmen der beiden und die Musik derer, die sie begleiten, setzen Emotionen frei, die die Zuhörer in die Leichtigkeit versetzen, die vieles erträglich und beglückend erscheinen lässt. Sehnsucht nach dem Paradies, Neugier und Freude auf den Garten Eden oder das Elysium sind allen Menschen gleich und somit religions-, aber nicht glaubensneutral. Zum zweiten Mal, nach „Götterfunken“, veröffentlicht das Duo am 17.09.2010 wieder ein Album mit Musik, die mit spiritueller Kraft ins Innere, in die Seele geht. CITY verlost 5 Exemplare der neuen CD. Einfach Postkarte mit Stichwort „Paradisum“ bis 15.09.10 an die Redaktion schicken. n

Deutsche in der Schweiz 250.000 Deutsche leben in der Schweiz. Jeden Monat wächst diese Zahl um durchschnittlich 2.000. Der Streit um Steuersünder-CDs und das Verhalten deutscher Politiker macht ihnen das Leben nicht einfacher. Die Schweizer Volkspartei macht Wahlkampf mit der Angst vor einer „Invasion“ deutscher Fachkräfte. Man könnte glauben, Deutsche haben es schwer im Heidiland. Aber wie geht es den Deutschen in der Schweiz tatsächlich – welche Erfahrungen machen sie im Alltag und mit den Schweizern? Was bemerken sie von der Antipathie gegen Deutsche im Land? Wie ist das Leben dort? Diesen Fragen ist der Journalist Jörn Lacour nachgegangen. Für das Buch „Deutsche in der Schweiz“ fand er 350 Interviewteilnehmer aus allen sozialen und gesellschaftlichen Schichten: Studenten, Unternehmer, Servicekräfte, Banker, Angestellte, Alleinerziehende, Mediziner. Jörn Lacour: Deutsche in der Schweiz - Vom Leben und Arbeiten im Nachbarland, Geschichten und Tipps Lektora-Verlag, Paderborn (D), 202 Seiten, EUR 22,90 (CHF 38.50), ISBN-10:3-938470-32-1, www.lektora-verlag.de n

Kleine Geschichte des Kraichgaus Der Kraichgau ist die Bezeichnung einer Landschaft, die im Norden vom Odenwald, im Süden vom Schwarzwald, im Westen von der Oberrheinischen Tiefebene und im Osten von Stromberg, Heuchelberg und Zabergäu begrenzt wird. Die größten Städte in diesem Kulturraum sind Bretten, Bruchsal, Sinsheim, Eppingen, Bad Rappenau und Wiesloch. Daneben finden sich zahlreiche mittlere und kleinere Dörfer im Kraichgau wie Bad Schönborn, Oberderdingen und Kraichtal. Thomas Adam beschreibt die Geschichte des »Lebensraums Kraichgaus« von den ersten Besiedelungen bis in unsere Zeit. So ist die einzige verfügbare Gesamtschau der Geschichte des Kraichgaus entstanden. Unterhaltsam, wissenschaftlich fundiert und kompakt. Thomas Adam: Kleine Geschichte des Kraichgaus (Regionalgeschichte – fundiert und kompakt), G. Braun Buchverlag Karlsruhe, 272 Seiten, 70 Abbildungen, 12,5 x 19 cm, geb. 19,90 Euro, ISBN 978-3-7650-8553-6 n

5


CITY Verlosung

Terenzi Horror Nights Düstere Gestalten kriechen mit Einbruch der Dunkelheit aus ihren Verstecken. Unheimliche Geräusche flirren durch die Luft – Halloween steht vor der Tür! Ab 1. Oktober 2010 beweisen die Terenzi Horror Nights, warum sie in diesem Jahr als beste Attraktion weltweit bei den Screamie Awards in London ausgezeichnet wurden und sich unter anderem erfolgreich gegen die Universal Studios Florida, Busch Gardens Tampa und Disneyland Paris durchsetzten. Seit 2007 lehren die Initiatoren der Terenzi Horror Nights, US-Sänger Marc Terenzi und Michael Mack, Geschäftsführung Europa-Park, Jahr für Jahr über 35.000 Besuchern das Fürchten. Perfekt inszenierte Stories, bis ins Detail vollendete Kulissen und ambitionierte Schauspieler mit erstklassigem Hollywood Make-Up machen die Terenzi Horror Nights einzigartig. Das Konzept, Besucher in ihren eigenen Horrorfilm zu entführen, hat sich als erfolgreiche Abendveranstaltung in der Halloween-Saison des Europa-Park etabliert. Jahr für Jahr bietet das Event auf qualitiativ höchstem Niveau neue Attraktionen und gibt damit eine Nervenkitzelgarantie. Vom 1. Oktober bis 7. November 2010 übernehmen nachts Zombies, Vampire und Kettensägengestalten das Regiment in Deutschlands größtem Freizeitpark. Neben vier Horrorhäusern und vielen „Scare Zones“ sorgt erstmals ein riesiges Maislabyrinth für schlaflose Nächte. Im „Field of Screams“ verstecken sich Gestalten und sorgen im Dunkeln zwischen den hohen Maispflanzen für jede Menge Schockmomente. Brachial kämpft sich dazu der neue Terenzi Horror Nights Soundtrack 2010 in die Gehörgänge, um sich mit sanfter Melancholie ins Epizentrum der Gefühle voranzutasten und schließlich gezielt das Unterbewußtsein zu umgarnen. Komponist und Produzent Benny Richter beweist bereits zum vierten Mal, dass er es versteht, mit einprägsamen, individuellen und exzeptionellen Songs für jede Szenerie der Terenzi Horror Nights die passende Stimmung zu erzeugen. In Zusammenarbeit mit dem Europa-Park Rust verlost CITY 2 x 2 Tickets für Sonntag 17. Okbober 2010 und 3 CDs mit dem aktuellen Soundtrack. Einfach Postkarte mit dem Stichwort „Terenzi Horror Nights“ bis 15.09.10 an die Redaktion schicken. n

renzi Mark Te

Benny Richter

Davai Das russische „Davai“ („Los geht’s!“) ist Trinkspruch und Ausdruck russischer Lebensfreude zugleich. Ob als Cocktail, Long Drink oder pur – Russian Standard Vodka steht jederzeit für absolut authentisch-russischen Vodkagenuss. Bei seiner Herstellung werden traditionsgemäß ausschließlich wertvoller Winterweizen aus der fruchtbaren Schwarzerde-Region des Landes und das weiche, milde Gletscherwasser des Ladogasees in Nordrußland verwendet. Nie wird der Vodka allein getrunken. Mindestens eine Gruppe von 3 Personen soll es sein, heißt es. Denn Vodka-Trinken hat in der Tradition einen schönen Anlass. „Davai!“ – genießen Sie mit uns Russian Standard Vodka. CITY verlost 3 Kennenlern-Sets inkl. T-Shirts. Einfach Postkarte mit Stichwort „Davai“ bis 15.09.10 an die Redaktion schicken (ab 18 Jahren). n

„O’zapft is!“ Jetzt wird es Zeit, die Krachlederne aus dem Schrank zu holen und Wadenwärmer anzulegen. Für die Wiesn-Zeit ab 18. September gibt es ein ganz besonderes Schmankerl, denn jetzt kommt es darauf an, was die feschen Buam unter der Lederhose tragen. JOCKEY hat sich von der Optik der Wiesn-Tracht inspirieren lassen und eine Wiesn-Boxer kreiert. Diese Sonder-Edition präsentiert sich mit dezenten weiß-blauen Karos aus 100% gewebter Baumwolle, die hohen Tragekomfort in gewohnter JOCKEY-Qualität gewährleistet. Die originalen Knöpfe in Hirschhornoptik sowie das aufwendig gestickte Edelweiß sorgen für das passende Wiesn-Feeling. Braune Zierstickereien runden diese einmalige Boxer-Short perfekt ab. Erhältlich unter www.herrenausstatter.de, in München exklusiv bei Oberpollinger, sowie in Stuttgart bei Breuninger. CITY verlost exklusiv 6 Shorts mit Latz, (bitte Größe angeben, gibts nur in M oder L). Einfach Postkarte mit Stichwort „Wiesn-Boxer“ bis 15.09.10 an die Redaktion schicken. n

6


CITY CD Tipps

Tom Jones Praise & Blame (Universal) Siebzig Jahre und immer noch für eine Überraschung gut. Tom Jones hat in seiner langen Karriere jede Menge ausprobiert und ist immer wieder neue Wege gegangen. Auf seinem aktuellen Album „Praise & Blame“ überrascht er mit einem reifen Alterswerk. Er bewegt sich hier im Spannungsfeld zwischen Blues, Gospel und Country & Western. Irgendwo zwischen Johnny Cash, Bruce Springsteen und Tom Waits. Neben neuen Songs, die sich wunderbar ins Konzept einfügen, hat er sich einige Perlen von anderen Künstlern rausgepickt: John Lee Hookers „Burning Hell“, Bob Dylans „What Good Am I“ und Jesse Mae Hemphills „Lord Help The Poor And Needy“, „Did Trouble Me“ von Susan Werner und „If I Give My Soul“ von Billy Joe Shaver. Ein ehrliches, erdiges und ergreifendes Album. Ein Meisterwerk. n

Reamonn Eleven (Universal) „Eleven“ steht für elf Jahre erfolgreicher Karriere im internationalen Musikgeschäft. Es gibt nicht viele deutsche Acts, die das von sich behaupten können. Mit dem irischen Frontmann Rea Garvey und leidenschaftlichen Rocksongs gelingt ihnen das jedoch scheinbar mühelos. Ihre Hits wie „Josephine“, „Supergirl“, „Star“, „Alright“, „Tonight“, „Million Miles“, „Moments Like This“ oder auch „Through The Eyes Of A Child“ sprechen eine poetische, melancholische Sprache. Und genau in diesem Fahrwasser kommen auch die drei neuen Songs daher, die sie auf diese Best Of-Werkschau gepackt haben: „Yesterday“, „Colder“ und „Let The Morning Sleep“. Eine schöne Rückschau mit stolzem Blick nach vorne. Ermöglicht durch die kollegiale Zusammenarbeit der Labels EMI und Universal. „Eleven“ erscheint auch als Deluxe-Version mit zwei Silberlingen. n

Scissor Sisters Night Work (Universal) Die Scheren-Schwestern um Mastermind Jake Shears sind zurück unter der Disco-Kugel. Auf Album Nummer drei eröffnen sie ihr ganz persönliches ‚Studio 54’. Irgendwo zwischen Bee Gees-typischem Harmonie-Falsetto und 70er-Glam Rock, zwischen Musical-Romantik, Saturday Night Fever und John TravoltaTanzschritten. Da findet man großartigen Kitsch wie die erste Single „Fire With Fire“. Aber auch pure Disco-Reminiszenz wie „Any Which Way“. Oder der treibende Eröffnungs-Stomper „Night Work“. Und die härtere Hand an der Gitarre bei „Harder You Get“. Vor allem aber findet man ihr kleines Disco-Opus Magnum im Album-Finale „Invisible Light“ – Disco goes Trance. Shake your ass! n

V.A.: Music En Vogue Vol. 4 (Universal 2CD) Runde Vier! Die Compilation-Serie „Music En Vogue“ serviert auch in der vierten Ausgabe unter dem Claim ‚that’s what I call music!’ eine Mischung aus den Chartbreakern der angesagtesten Künstler und ausgesuchten Perlen vielversprechender Newcomer. Neben großen Namen wie Rhianna, Alicia Keys, Justin Timberlake und der unvermeidlichen Lady Gaga finden wir Artists und Songwriter wie unsere Grand Prix-Lena, Aura Dione, Gentleman, Robert Francis, James Morrison, Adele, Kate Nash, Amy Macdonald, Goldfrapp, La Roux, Bat For Lashes, Stanfour und Scouting For Girls, Erykah Badu, Cheryl Cole, Colbie Caillat und Keri Hilson. State of the art-Popmusic-Compilation. That’s what I call… Music En Vogue! n

3OH!3 Streets Of Gold (Warner) Was für ein Crossover-Feuerwerk. Sean und Nat aka 3OH!3 pfeifen auf Genres und ihre Grenzen. Sie pfeifen eine nette Melodie und verknüpfen sie mit schweren Gitarren, ReimGewitter und fetter Beat-Architektur. Ihre erste Single „My First Kiss“ mit Schnitte Ke$ha am Gast-Mic knallt mitten rein in die Charts. Ihre postmoderne Liebeserklärung „Love 2012“ dudelt synthetisch-verspielt vor sich hin. Ihr Pop-Rocker „I Know How To Say“ ist ein gutgelaunter Hochgeschwindigkeits-Ohrwurm. Abwechslung pur. Egal, was es auch ist, 3OH!3 machen es. Hip Hop, Electro, Pop oder Rock-– spielt alles keine Rolle.Der Album-Opener „I Can Do Anything“ bringt ihr Credo auf den Punkt: 3OH!3 können alles machen! Punkt. Am liebsten fahren sie mit Vollgas über die goldenen Straßen des Erfolgs. n

Miranda Cosgrove Sparks Fly (Universal) Das Nachwuchs-Pop-Rock-Bratpack bekommt Zuwachs. Mit ihrem Debüt-Album „Sparks Fly“ stößt iCarly-Star Miranda Cosgrove zur Clique von Miley Cyrus, den Jonas Brothers, Selena Gomez und Demi Lovato. Genauso wie die anderen versteht es auch Miranda Cosgrove das Schulfest zu rocken. Deutlich wird das beim von Avril Lavigne geschriebene „Daydream“ oder bei der Ke$ha-Nummer „Disgusting“. Sie selbst hat aber auch am einen oder anderen Song mitgeschrieben. Scheint als hätte sie in der Schule gut aufgepasst, war doch ihr erster großer Kino-Auftritt ihre Rolle neben Jack Black in „School Of Rock“. Guter Start. Da fliegen die Funken… n

Album des Monats John Legend & The Roots Wake Up! (Sony Music) Eine gute Idee muss reifen. Die Idee zum gemeinschaftlichen Album „Wake Up!“ von Crooner John Legend und der Hip Hop-Band The Roots geht zurück in die Zeit des Wahlkampfs von Barack Obama. Es atmet den Spirit des Wandels und der Hoffnung. Es ist geprägt von Ruhelosigkeit und Optimismus. Es wurden Songs ausgewählt, die aus einer Zeit stammen, in der die (schwarze) us-amerikanische Jugend voller politischer Ideale war den funky und soulful geprägten 60er und 70er Jahren. John Legend präsentiert sich in Hochform, die Roots übertreffen sich selbst. Soul, Funk, Gospel, Reggae und Rock werden perfekt inneinander verwoben zu einer erdigen, rauhen, authentischen Stil-Melange. Klassiker wie „I Wish I Knew How It Would Feel To Be Free“ von Nina Simone, „Little Ghetto Boy“ von Donny Hathaway, „Wholly Holy“ von Marvin Gaye oder das bezeichnende „Wake Up Everybody“ von Harold Melvin & The Blue Notes erstrahlen neu im Lichte von Aufbruch und Zuversicht. Ein reifes Konzept-Album par excellence! n

Edwyn Collins Losing Sleep (Universal) Mit der Band The Orange Juice hat er Anfang der 80er Jahre die britische Pop-Music geprägt. In der Post-Punk-Ära gegründet wandelte er auf der Suche nach dem perfekten PopSong nicht selten auch auf Soul-Pfaden. „Rip It Up“ war damals einer der bekanntesten Hits, aber auch „Lean Period“ vom Pop-Meisterwerk „The Orange Juice“. Einige der perfekteren Pop-Songs gehen auf seine Kappe. In den 90er Jahren war „A Girl Like You“ aus seiner Zeit als Solo-Künstler einer davon. Nachdem er Anfang 2005 zwei Schlaganfälle erlitten hatte und operiert werden musste, wurde es still um ihn. Jetzt hat er sich zurück ins Leben gekämpft. Sein neues Album zeigt einen frischen Edwyn Collins voller Energie und Ideen. Gemeinsam mit seinem langjährigen Freund Sebastian Lewsley und Musikern wie Johnny Marr (Ex-The Smiths) sowie Alex Kapranos und Nick McCarthy (beide Franz Ferdinand) hat er ein Duzend gradlinige Pop-Songs aufgenommen, die mit jedem Hören mehr gewinnen. Der energiegeladene Titelsong, das marschierende „Do It Again“ und die Ballade „Searching For The Truth“ sind gute Beispiele dafür. Und immer wieder kommt sein typischer Gitarren-Sound zum Einsatz. Schöne Erinnerung an die alten Tage. Welcome back, Edwyn Collins! n

Charlee This Is Me (Universal) Sie ist 17 Jahre alt, kommt aus dem österreichischen Graz und hat große Ziele. Ob sie dies erreichen wird, werden wir beobachten. Vielleicht folgt sie eines Tages ihrem Grazer Landsmann Arnold Schwarzenegger über den großen Teich. Die Zeichen dafür stehen auf jeden Fall günstig. Ihre erste Single „Boy Like You“ stammt aus der Feder der derzeit extrem heißen Ke$ha. Die Rückendeckung von Bravo ist ihr auch sicher. Dort wird regelmäßig über sie berichtet. Musikalisch liefert sie erwachsenen Kleinmädchen-Pop zwischen Kelly Clarkson und natürlich Ke$ha. Leidenschaftlicher Nachwuchs mit großer Zukunft. n

Old Gold Retold a-ha Hunting High And Low Scoundrel Days (beide:Warner 2CD) Herzlichen Glückwunsch zum 25-jährigen Jubiläum! Aus diesem Anlass wird die Norwegische Band in diesem Jahr ihre Abschiedstournee „Ending On A High Note“ auf vier Kontinente und durch 15 Länder führen. Ein großes Spektakel als Schlusspunkt einer großen Karriere. Parallel dazu werden ihre ersten beiden Alben „remastered & expanded“ neuaufgelegt. Neben dem originalen Tracklisting gibt es auf den beiden Alben jede Menge unveröffentlichtes und rares Material, B-Seiten und Live-Aufnahmen. Anfang Dezember diesen Jahres endet ihre große Tournee mit drei ausverkauften Konzerten in ihrer Heimat in Oslo. n

7


CITY CD Tipps

Old Gold Retold

Meeco Perfume e Caricias (in-akustik)

Bruce Springsteen The Collection 1973 – 1984 (Sony Music 7CD)

Parfüm und Zärtlichkeit vor samtweicher Jazz-Kulisse und beseelter Vocals. Gefühlvolles Jazzalbum für den Feierabend in Zweisamkeit auf der Couch. Oder auf dem Balkon. Oder in der Bar. Oder… n

Nachdem bereits Whitney Houston und Eros Ramazzotti mit schmucken 5-Album-Boxen gewürdigt wurden, bekommt nun Bruce Springsteen die Ehre. Insgesamt sieben (!) Alben im Mini-Vinyl-Look umfasst „The Collection 1973 - 1984“, die ersten seiner Karriere: „Greetings From Asbury Park, N.J.“, „The Wild, The Innocent And The E Street Shuffle“, „Born To Run“, „Darkness On The Edge of Town“, „The River“ (Doppel-CD), „Nebraska“ und „Born In The U.S.A.“! Ein Blick in den stilistischen Facettenreichtum vom ‚Boss’. Die Bandbreite reicht von den ersten folk-beeinflussten Tage seines Debüt-Albums über gradlinigen Rock auf „Born To Run“ und intimes und intensives Singer/Songwriter-Handwerk bei „Nebraska“ und kommerziellem Mainstream Rock auf dem Millionen-Seller „Born In The U.S.A.“. Dazu gibt’s ein 16-seitiges Booklet. Ein günstiger und liebevoll gestalteter Zugang zum frühen Werk von Springsteen. Fortsetzung folgt. n

R.E.M. Reckoning – Deluxe Edition Murmur – Deluxe Edition Fables Of The Reconstruction – 25th Anniversary Edition (alle: EMI 2CD) Die ersten drei Longplayer der Alternative-Rocker aus dem amerikanischen Athens werden digital überarbeitet wiederaufgelegt. Bereits früh wird das große Potential der Band deutlich. Die Band um den charismatischen Sänger Michael Stipe stand in der amerikanischen Undergroundszene für den Übergang vom Post-Punk zum Alternative Rock. Sie waren es, die Pop und Folk zurück in das Indie-Bewußtsein gebracht haben. „Murmur“ (1983) serviert neben dem atmosphärischen Tracklisting eine Live-Konzert sowie einige Songs ihrer noch früheren EP „Chronic Town“. Auf „Reckoning“ (1984) dominiert der Byrds-geprägte Jangle-Sound von Peter Bucks Rickenbacker-Gitarre. Dazu gibt es ein Live-Konzert aus Chicago. Mit dem Album „Fables Of The Reconstruction“ (1985) feiern sie das 25. Jubiläum. Musikalisch ist das Album geprägt von markanten Breaks, psychedelischem Folk und souligen Aufhellungen. Als Bonus gibt es das 14-teilige „Athens Demos“. Pflichtprogramm für Fans. n

V.A.: Easy Beats 6 (Wave Music) Elektro-Lounge für den entspannten Ausklang eines heißen Tages. Sanfter House zum Mitwippen, etwas elektronische Entschleunigung zum Dösen und sexy Sounds für die entsprechenden Hüftbewegungen. n

Soundtrack Babylon Central (ESL Music/Warner CD/DVD) Film aus der Feder von Eric Hilton (Thievery Corporation) mit fettem Soundtrack. Hier hat alle Atmosphäre. Reggae, Ragga, Dub, Electronica, Soul, Funk, Latin, Pop. Neben der Thievery Corporation sind Nostalgia 77 und vor allem Mike James Kirkland mit dem zeitlosen „Hang On In There“. n

Chicane Giants (Armada Music) Sommerliche Dance-Sounds zum Tanzen und Zurücklehnen. Gewollt kommerzielle Dance-Pop-Ohrwürmer par excellence - „Poppiholla“, „Hiding All The Stars“ und das energiegeladene Paul Young-Cover „Come Back“. Natürlich kann man streiten, ob letzteres unbedingt sein musste. n

Samson Jones Sehnsucht (Intergroove) Deutscher R&B von internationalem Format. Gefühlvoll und aufrichtig präsentiert der Frankfurter Samson Jones seine 8-Track-EP. Smooth. n

Lee Ritenour Lee Ritenour’s 6 String Theory (Universal) Der Gitarren-Virtuose zelebriert auf seinem neuen Album seine Vorliebe für sein sechs-saitiges Intrument gemeinsam mit insgesamt zwanzig Gitarren-Helden (u.a. John Scofield, Taj Mahal, Robert Cray, Steve Lukather, George Benson und B.B. King). Gipfeltreffen. n

Mikis Theodorakis & Francesco Diaz V.A.: ARTE - Summer Of The 60s (EMI 3CD) Der „Summer of the 60s“ führt zu den Wurzeln des Rock’n’Roll. Er wurde zum Symbol einer rebellischen Jugend. ARTE geht mit dieser drei CDs umfassenden Compilation der Entstehung dieses populären musikalischen Phänomens auf den Grund. Schwerpunkte sind die amerikanische Folk-Bewegung, der Surf-Boom, das Swingin’ London, die musikalische Szene Frankreichs zu jener Zeit sowie die Subkulturen der Mods und Rocker. So wird der Bogen von Buddy Holly und Chuck Berry über die Animals, die Monkees, die Hollies, Jeff Beck, Simon & Garfunkel, Donovan, die Beach Boys, Brigitte Bardot & Serge Gainsbourg, Canned Heat, die Small Faces, Ten Years After, die Spencer Davis Group bis hin zu Trini Lopez gespannt. n

Timeless (Intergroove) Legendärer Filmkomponist („Alexis Sorbas“) wird vom DJ für den Cocktail in der Lounge recycled. Funky, jazzy, housy, loungy! Lecker! n

Max Graham Radio (Armada Music) Das erste Solo-Album neuen Jahre nach seinem ersten Hit. Vielseitiger Trance- und Progressive-Meisters mit liebevollen Sound-Details. Ana Criado und Jessica Riddle unterstützen am Mic. n

Liza23 Liza23 (Rough Trade) Level 42 Living It Up (Universal 4CD) Aus Anlass der 30-jährigen Jubiläums der britischen Funk-Popper Level 42 hat Mastermind Mark King sich hinreissen lassen und seine ehrwürdigen Archive geöffnet. Mit Zugriff auf die wertvollen Bänder der BritPop-Veteranen wurde eine erlesene Werkschau der Band zusammengestellt: die ersten drei CDs zeigen die 34 A-Seiten-Singles plus „World Machine (Remix)“, einer US-only Single, Demo-Tracks und Live-Aufnahmen. Auf der vierten CD findet sich das sagenumwobene Akusitk-Album mit zehn umwerfenden Akustik-Versionen von Level 42-Klassikern. Außerdem gibt es noch umfassende Linernotes (u.a. von Mark King) mit zahlreichen Anekdoten aus den letzt drei Dekaden. Living it up! n

Shorty Short stop... Smooth The Parade (Al!ve) Wunderschöne Pop-Songs. Dramatische Spannungsbögen. Verspielte Arrangements. Immer wieder melancholische Stimmungen. Es würde nicht wundern, wenn doch noch irgendwo Terry Hall oder Marc Almond am Gast Mikro auftauchen würden. Smooth. Eben. n

8

Schnittiger Pop-Rock aus Bayern, aber nicht auf bayrisch. Voller Energie. Voller Gefühle. Charmant. n

V.A.: Wave Music Volume 15 (Wave Music 2CD) Gewohnt edle Song-Perlen aus der Welt des Smooth Jazz, Lounge, Brasil, Pop und Soul. Keiner kredenzt so niveauvoll Musik von Bebel Gilberto, Maysa, Keb’ Mo’, Remy Shand, Ronny Jordan, Lee Ritenour und Till Brönner. n

Robyn Body Talk Pt2 (Ministry Of Sound) Teil 2 der Trilogie der schwedischen Sängerin. Es geht nach wie vor um leicht schrägen Elektro-Pop mit eingängigen Melodien. Snoop Dogg droppt auch ein paar Reime. n

V:A.: Armada presents The IbizaSoundtrack (Armada Music 2CD) Hypnotischer Instrumental-Dance für verstrahlte Nächte und die abgespacete Morgendämmerung. Mit: Progressive von Blake Jarrell, Rex Mundi, Trance Tunes von Markus Schulz, Dash Berlin, Sunlounger und House-Tunes von Mischa Daniels, Da’Others, Skytech. n


CITY Terminkalender September 2010

Vorschau-Tipp:

Kaya Yanar – live und unzensiert „Was Guckst DU?!“ kennt jeder, aber seit 10 Jahren tourt Kaya Yanar schon durch Deutschland und begeistert seine Fans. Für alle, die das verpasst haben, und für alle, die von Kaya Yanar nicht genug kriegen, gibt es jetzt ein LiveUpdate: „Kaya Yanar - live und unzensiert“. Nach der erfolgreichen RTL Ausstrahlung geht Kaya nun einmalig mit „live und unzensiert“ in 33 Städte auf Tour. Die besten Nummern aus 10 Jahren sind zu sehen. Freuen Sie sich auf die besten Geschichten: Kaya beim Zahnarzt, wie verhält man sich bei einem Haiangriff, die Schwierigkeit eines Orgasmus oder warum man nie Economy nach Australien fliegen sollte. Kaya entführt in seinem neuen Live Programm seine Zuschauer wieder in die verschiedenen Kulturen und zeigt uns unerkannte und bemerkenswerte Details der Nachbarländer und Kulturen.

CITY sprach vorab mit Kaya Yanar. CITY: Zehn Jahre auf der Bühne, welcher Moment war für Sie der Beste? Kaya Yanar: Oh, das ist schwer zu sagen. Es gab zu viele. Es ist immer toll auf der Bühne zu stehen. Am allerbesten ist es dann, wenn man das Haus rockt und die Leute lachen. Diesen Moment habe ich glücklicherweise oft genug. CITY: Was ist das Beste daran, berühmt zu sein und in der Öffentlichkeit zu stehen? Kaya Yanar: Das Beste daran sind rein berufliche Gründe. Als ich vor zehn Jahren mit Comedy angefangen habe, hatte ich im Bestfall rund 50 Leute vor mir sitzen und die hatten keine Ahnung, wer ich bin. Weil ich jemand bin, der in seinen Programmen auch gerne über gewisse Tabu-Themen Gags macht, war es für mich schwierig, wenn ich nicht wusste, ob die Besucher darauf stehen oder nicht. Das Beste, berühmt zu sein ist, dass die Leute heute genau wissen, welche Art Humor sie erwartet. Die Auftritte sind dann eine große Party. Sonst gibt es nicht viele Vorteile. CITY: Sie haben in einem Interview mal gesagt, dass Sie mit Comedy angefangen haben, um Frauen kennen zu lernen. Welches war der beste Liebesbrief, den Sie bekommen haben? Kaya Yanar: Naja, besten Liebesbrief nicht, aber man hört schon sowas wie „Du bist es“, „Du bist mein Traummann“. Das nehme ich nicht ernst, denn die Bühne ist nur 10 bis 20 Prozent meiner Persönlichkeit. Den Rest kennen die Wenigsten. CITY: Wo fühlen Sie sich am besten: vor der Kamera oder auf der Bühne? Kaya Yanar: Ehrlich gesagt auf der Bühne, da fühle ich mich freier. Es ist nicht schlecht, etwas fürs Fernsehen zu machen, aber dort muss man zu viele Kompromissse eingehen. Und das ist anstrengend. Auf der Bühne ist man hingegen sein alleiniger Chef.

Kaya Yanar gastiert am 16.10.2010 um 20 Uhr im CongressCentrum Pforzheim. CITY verlost hierzu 5 x 2 Tickets. Einfach Postkarte mit Stichwort “Kaya Yanar” an die Redaktion schicken.

9


CITY Termintipps September 2010

2. BLUE MOON Festival Eutinger Jazz Tage im „alten E-Werk“ Freitag, 24.10.10 um 20.30 Uhr Die “Primavera Projekt“ ist die Band die sich ständig neu erfindet. National wir international bekannte Musiker wie Libor Sima, Peter Lehel, Martin Romero, Daniel Messina, Thilo Wagner, Lindy Huppertsberg, Olivia Trummer, Matthias Hautsch, Thomas Rotter, Marianne Martin, Julian Bossert, u.v.a. treffen sich bei Lú Thome um mit der “Primavera Projekt Band“ den Zuhörern mit ihrer Musik ein entspannt gelassenes Lächeln auf ihr Gesicht zu zaubern.

Blues Festival Das letzte Sommerferienwochenende und gleichzeitig ein Konzerthighlight der Superlative: das erste Bluesfestival im Musicpark. Tweedhat, traditionalflavoured Bluessound mit Harp & Hammond aus Stuttgart und die Sturdy Blues Band, die seit nunmehr 25 Jahren als eine der besten Blues-Rock-Partybands gilt. Dazu noch ein frischer Drink und Grillen im hauseigenen Biergarten, schöner könnte man sich einen „Ausklang“ nicht vorstellen.

Freitag 10.09.2010, Musicpark Live, Maulbronn, 20.30 Uhr n

City präsentiert:

Ingo Appelt Männer sind einfach gefährlich, hat Appelt erkannt. Stellen sie doch mit ihrer kindlichen Freude an jeglicher Form von Zerstörung die größtmögliche Bedrohung der Welt und im Alltag dar. Einst war er der König der Menschheit, heute ist er ein testosterongesteuertes Sicherheitsrisiko in Person. Der Mann von heute hört einfach nicht und muss erst wieder ein Resozialisierungsprogramm durchlaufen. Und niemand könnte diesen Auftrag besser erfüllen als Ingo

Peter Lehel

Samstag, 25.10.10 von 16.00 – 04.00 Uhr

Die BLUE MOON Festival-Party im E-Werk in Pfhm.-Eutingen Entspannt treffen sich Freunde und Sponsoren von Lú Thome’s “Trio de Janeiro“ und der “Primavera Projekt Band“ um sich von 16.00 – 04.00 Uhr von der intensiven Atmosphäre überraschen zu lassen.

27. Pforzheimer Motorradtreffen Bereits zum 27. Mal veranstaltet der MSC Bänkle das Pforzheimer Motorradtreffen auf dem Hohenecksportplatz. Am Freitag sorgt ab 19.30 Uhr die Pforzheimer Live Gruppe Cover Up mit Rock und Pop wie gewohnt für gute Stimmung. Am Samstag gibt es für unsere Gäste wieder Tourenunterlagen durch unseren heimischen Schwarzwald zum abfahren. Der Pforzheimer TÜV wird auch am Samstag ab 10.00 Uhr mit seinem TÜV-Mobil vor Ort sein. Dort können dann Hauptuntersuchungen und Eintragungen für

Appelt, der einzig wahre Bewährungshelfer im Dienste Ihrer Majestät, der Frau! Zwei Stunden lang bringt er Licht in die Finsternis des Lebens und öffnet uns mit Eigenironie die Augen, direkt und mit mindestens einer Nebenwirkung: Wir werden die Welt nie mehr so sehen und nehmen wie vorher!

Sonntag 26.09.2010 um 20.00 Uhr im Großen Saal des Kulturhauses Osterfeld, Pforzheim. CITY verlost 3 x 2 Tickets. Einfach Postkarte mit Stichwort „Ingo“ an die Redaktion schicken. n

Ralf von Mohn live Marianne Martin

Sonntag, 26.10.10 um 18.00 Uhr Einlass ab 16.00 Uhr bei Kaffee und Kuchen

Spanische Lebensfreude Pur mit “ L’Heure Espagnol “ Eine bezaubernde Stunde mit vier spanischen Liederzyklen. Die Mezzosopranistin Dorothee Sima singt zwei Kompositionen von Manuel de Falla und Xavier Montsalvage. Danach interpretiert der große argentinische Bariton Guillermo Anzorena zwei Liederzyklen aus seinem Land. Begleitet werden sie von der japanischen Pianistin Yukiko Naito-Fendrich.

Eutinger Jazz Tage im „alten E-Werk“ Pfhm-Eutingen (bei der Turnhalle) vom 24.-26.10.2010, Karten 07231/766868, www.primavera-projekt.de. n

10

Motorräder von einem Sachverständigen vorgenommen werden. Am Samstag ab ca. 17.00 Uhr spielt zum ersten mal die Gruppe Juke Box 5, bevor dann um ca. 19.30 Uhr die Jungs von Dog Track den Abend übernehmen und allen dann so richtig einheizen. Am Sonntag findet um 10.00 Uhr der Motorradfahrer Gottesdienst mit EC MOT im Festzelt statt. Der Eintritt an allen Tagen frei und das Zelt ist wie immer beheizt.

Freitag 24. bis Sonntag 26.09. 2010, Hohenecksportplatz, Pforzheim, www.mscbaenkle.de. n

Ruhig war es in letzter Zeit um den gitarrenorientierten Liedermacher Ralf von Mohn aus Pforzheim geworden. Die Zeit verbrachte er im Tonstudio mit der Produktion und Aufnahme seiner im Frühjahr 2011 erscheinenden CD „Folge meinem Schatten“. O-Ton Ralf: Das Live Spielen fehlt mir aber sehr! Genau aus diesem Grund wird man Ralf solo oder mit seinem Trio ab September wieder des öfteren zu hören und sehen bekommen. Die erste Station wird das Fest zum einjährigen Jubiläum des Gasthaus zum Ochsen in Neuenbürg sein. Mit der gewohnten Spielfreude werden Stücke aus der aktuellen - und der noch nicht veröffentlichten CD zum Besten gegeben. Spielbeginn ist 19 Uhr und der Eintritt ist frei!

Samstag 25.09.2010, Gasthaus zum Ochsen, Neuenbürg. n


CITY Termintipps September 2010

Vorschau:

City präsentiert: Unheilig Die Formation Unheilig um den Sänger und Kopf Der Graf ist eine echte Offenbarung im Bereich der deutschsprachigen Musik - selten zuvor hat ein Künstler eine vergleichbare Bandbreite an musikalischen Fertigkeiten und Fähigkeiten präsentiert. Die Musik von Unheilig verfolgt Spuren, die bis in die achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts zurückreichen. Sie verbindet das erhabene Pathos klassischer Filmmusik mit der Emotionalität deutscher Chansoniers. Hymnische Breitwand-Gitarren treffen auf treibende Beats und über alledem thront Der Graf mit seiner mächtigen Stimme.

Nacht der Magie Zauberer, Elfen, Magier, Luftartisten, lebende Bäume, Feuertänzer, spektakuläre Lichtshows – in der Nacht des 4. September 2010 steht Freudenstadt nun bereits zum dritten Mal ganz im Zeichen der Magie. Skurrile Gestalten tummeln sich auf Deutschlands größtem Marktplatz, geheimnisvolle Geräusche erfüllen die Luft und trickreiche Magier werden das Publikum mit ihrem unglaublichen Können verblüffen. In den letzten beiden Jahren hat sich

die Nacht der Magie zu einem echten VeranstaltungsHighlight in der Region Freudenstadt entwickelt. Allein im vergangenen Jahr ließen sich 10.000 Besucher von diesem magischen Spektakel verzaubern, das in BadenWürttemberg einzigartig ist! Pünktlich mit dem Glockenschlag um 19 Uhr beginnt das zauberhafte Schauspiel: Wundersame Wesen in schillernden Kostümen mischen sich unter die Zuschauer. Aus dem Zauberwald ertönt ein geheimnisvolles Raunen und Flüstern. Das LufttanzTheater begeistert hoch über den Köpfen der Besucher mit gewagter Luftakrobatik, Seil- und Stelzentanz und der Künstler Rinaldo lässt meterhohe glitzernde Seifenblasen vor den Augen der Zuschauer tanzen.

Mit ‚Grosse Freiheit‘, dem siebten Studio-Album von Unheilig, hat der Graf unser Land im Sturm genommen. Das Album schoss sogleich an die Spitze der Charts und wurde bereits wenige Wochen nach Veröffentlichung mit Platin bzw. Gold ausgezeichnet. Und der Graf bleibt weiterhin auf Großer Fahrt. Mit voller Kraft treibt es ihn von einem Triumph zum nächsten. Seine aktuelle Tour ist schon jetzt so gut wie ausverkauft, selbst für die eiligst anberaumten Zusatzkonzerte gibt es bestenfalls noch Restkarten. Bei der Jubiläumstournee wird auch Karlsruhe bedacht.

Am Samstag 15.01.2011 kommt Unheilig um 20 Uhr in die Europahalle nach Karlsruhe. Support Band: Apoptygma Berzerk. Am 25. September tritt er beim SWR3 New Pop Festival in Baden-Baden auf. n

Die bots „Was sollen wir denken“Tour 2010 Die Zeit ist reif für Künstler, die ihre Stimme erheben und sagen, was gesagt werden muss! Aufstehn - die bots kommen! Die bots aus Holland prägten wie keine andere Band die Generation der Friedensbewegung in Deutschland. Im Spannungsfeld zwischen NATO Doppelbeschluss, Ostermärschen und der Anti-Atomkraft Bewegung wurden sie zur Legende und ihre Musik zum Soundtrack einer gewaltigen Massenbewegung, die Deutschland maßgeblich verändert hat. Heute, knapp zwei Jahrzehnte später, sind die Themen, welche die Inspiration der bots waren, noch immer nicht ad acta gelegt; soziale Ungleichheit, Armut, atomare Bedrohung, Rechtsradikalismus und Kriege sind weiterhin an der Tagesordnung und für die bots allemal Anlass genug,

Samstag 04. September 2010, Marktplatz, Freudenstadt, 19 Uhr. n

die Legende aufleben zu lassen. Mit Songs wie „ Weiche Wasser“ und „Sieben Tage lang“ erreichten die bots ein Millionenpublikum. Die bots verstanden sich nie nur als politische Band. Die Gratwanderung zwischen engagierter Rockband und populärem Erfolg brachte ihnen einigen Gegenwind aus dem eigenen Lager ein. All ihre Hymnen aus der Zeit der Friedensbewegung und neue Songs werden für unvergleichliche Konzerterlebnisse sorgen! Der Lauf der Welt braucht weiterhin solche Stimmen, weil die Intentionen der bots nichts von ihrer Aktualität verloren haben.

Helen Schneider

Freitag 01.10.2010, Festhalle Karlsruhe-Durlach, 20 Uhr. n

Als eine europäische New Yorkerin, die in Berlin lebt, hat sich die Künstlerin selbst oft scherzhaft betitelt. Die Amerikanerin, die seit drei Jahren in Berlin ansässig ist, im Tatort und anderen TV-Drehs schauspielert, wird in Kürze die mit der SWR Big Band eingespielte CD – The Bert Kaempfert Album – veröffentlichen. Helen Schneider spielt Musical mit Gunter Gabriel, stellt sich nach wie vor Weills 7 Totsünden, wurde vor einigen Wochen Jazz-Award-Preisträgerin, ist glamouröse Diva und gleichzeitig „Ein Mädchen aus New York“ geblieben. Ihre Live-Arrangements bewegen sich stilistisch zwischen den Genres Jazz, Pop, Rock, Blues und haben einen äußerst eigenen und zeitgemäßen Charakter. Helen Schneider wagt live mutige Arrangements. Mit Jo Ambros exzellenter Gitarrenarbeit, dem akzentuierten Kontrabass von Mini Schulz und dem gefühlvollen Schlagzeugspiel Obi Jennes (beide spielen auch bei Lú Thome’s Primavera Projekt Band) sind die Interpretationen reduziert und stellen Helen Schneiders herausragende Stimme in den Mittelpunkt.

Am Samstag 25.09.2010 um 20.00 Uhr findet die Spielzeiteröffnung 2010/11 mit dem Konzert „Dream a little dream“ von Helen Schneider & Trio im Großen Saal des Kulturhauses Osterfeld, Pforzheim, statt. n

The Final Cut Diese knüpfen dort an, wo Pink Floyd 1983 aufgehört haben und erwecken bei ihren Live-Shows von bis zu 3 Stunden den ursprünglichen Geist von ‘Pink Floyd’ wieder zum Leben. Die 4 Musiker sind seit 20 Jahren in der Musikszene aktiv und haben bereits in verschiedenen Bands (teilweise zusammen) regionale und überregionale Erfolge gefeiert. Musikalische Perfektion am eigenen Instrument sowie ein absolut eingespieltes Team garantieren dem Publikum ein unvergessenes Erlebnis.

Samstag den 18.09.2010, Musicpark Live, Maulbronn, 20.30 Uhr n

11


CITY Terminkalender September 2010

MITTWOCH 1.

Ausstellung + Verkauf Freitags 10-12 + 13-18 Uhr Redtenbacher Str. 24 • 75177 Pforzheim Telefon / Telefax 0 72 31/ 35 64 17 Mobil 01 77/ 2 93 12 51 info@leuchtmittel-gloss.de • www.leuchtmittel-gloss.de

WERBUNG IM CITY STADTMAGAZIN Ab 99,– Euro im Monat + MWSt.

INFOS: 07231/31 31 02

International 101 101 verschiedene Biere

Montag 1 G Shots täglich ab 17 Uhr Samstag/Sonntag ab 13 Uhr Telefon 07231/58 95 859

Tunnelstraße 2•Pforzheim

KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr „Schmuck zum Gwand - ländliche Bijouteriewaren aus dem Bayerischen Nationalmuseum München“, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr FILM n Kino 8th Wonderland, 19 Uhr Renn wenn Du kannst, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr „Schmuck zum Gwand - ländliche Bijouteriewaren aus dem Bayerischen Nationalmuseum München“, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewe-

BAR

V E R A N S T A L T U N G E N September 2010 IM CAFE EXIL

ab 16 uhr: x-band – rock – ab 17.30 uhr: plugged – gitarrenrock – ab 19 uhr: call her sugar – rock-blues-soul – ÖFFNUNGSZEITEN MO – SA 11.00 – 01.00 UHR SO UND FEIERTAG 15.00 – 01.00 UHR INHABER OLAF FALKE

P F - B R Ö T Z I N G E N WESTLICHE 257 – TEL. 07231/46 77 99 WWW.CAFEEXIL.DE

12

KUNST & WISSEN n Ausstellungen Ausstellungseröffnung: „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 20 Uhr Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen

Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein

noch bis 30.10.10 Liz Taylor: Aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Fotoausstellung, Schmuckwelten, Pforzheim

MUSIC

sa., 25.09., ab 21 uhr brötzinger samstag

FREITAG 3.

gen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr

CAFE

sa., 04.09., ab 21 uhr 80er party bang 37 – dj’s: ole & karim –

01. - 06.09.10 8th Wonderland, Kommunales Kino, Pforzheim

noch bis 05.09.10: 25. Oechsle-Fest, Marktplatz, Pforzheim, 11 - 23 Uhr

VERANSTALTUNGEN n Treffs 25. Oechsle Fest, Marktplatz, Pforzheim, 11 - 23 Uhr n Kinder/Jugendliche Sommerferienprogramm für Kinder von 6 - 12 Jahren, Schloss, Neuenbürg, 7.30 - 14 Uhr n Märkte/Messe Eurobike, Internationale Fahrradmesse, Messe, Friedrichshafen

DONNERSTAG 2. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen

FILM Kino Kino für Kinder: Matilda, 15 Uhr Renn wenn Du kannst, 17 Uhr Babys, 19 Uhr Eine Karte der Klänge von Tokyo, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs 25. Oechsle Fest, Marktplatz, Pforzheim, 11 - 23 Uhr n Kinder/Jugendliche Sommerferienprogramm für Kinder von 6 - 12 Jahren, Schloss, Neuenbürg, 7.30 - 14 Uhr n Märkte/Messe Eurobike, Internationale Fahrradmesse, Messe, Friedrichshafen

Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr „Schmuck zum Gwand - ländliche Bijouteriewaren aus dem Bayerischen Nationalmuseum München“, Schmuckmuseum

Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr FILM n Kino Kino für Kinder: Matilda, 15 Uhr Babys, 17 Uhr Eine Karte der Klänge von Tokyo, 19 Uhr 8th Wonderland, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

n

01.09. - 03.10.10 Hans Meid Ausstellung, Pforzheim Galerie, Bildnis der Irene Bohus, Pforzheim


CITY Terminkalender September 2010

Königsbacher Dorffest, Königsbach „Easy am Hang“ mit Ganja Riddim, blanTon, FakeMC’s, Knifflers Mum, Let Shiva Dance, Luis & Laserpower, Hoheneckplatz, Pforzheim, ab 14 Uhr Nacht der Magie, Zauberer, Elfen, Magier, Luftartisten, Feuertänzer, Lichtshows u.v.m., Marktplatz, Freudenstadt, 19 Uhr Waldfest, Festwiese beim Ver-

1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 11 - 18 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 11 - 18 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 11 - 17 Uhr

02. - 07.09.10 Babys, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN Treffs 25. Oechsle Fest, Marktplatz, Pforzheim, 11 - 23 Uhr „Easy am Hang“ mit Ganja Riddim, Buddha jumps, Over the Wall, Blutwurst, Skatsisters, Escola de Samba, Hoheneckplatz, Pforzheim, ab 18 Uhr n Kinder/Jugendliche Sommerferienprogramm für Kinder von 6 - 12 Jahren, Schloss, Neuenbürg, 7.30 - 14 Uhr n Märkte/Messe Eurobike, Internationale Fahrradmesse, Messe, Friedrichshafen n

„Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr „Schmuck zum Gwand - ländliche Bijouteriewaren aus dem Bayerischen Nationalmuseum München“, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstver-

05. - 08.09.10 Eine Karte der Klänge von Tokyo, Kommunales Kino, Pforzheim

03. - 05.09.10 Yamato, The Drummers of Japan, Festspielhaus, Baden-Baden, 20 Uhr

SAMSTAG 4. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 18.30 - 22 Uhr

ein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr n Kino Kino für Kinder: Matilda, 15 Uhr Babys, 17 Uhr 8th Wonderland, 19 Uhr Renn wenn Du kannst, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs 25. Oechsle Fest, Marktplatz, Pforzheim, 11 - 23 Uhr

einsheim des Harmonika-Spielrings „Platte“, Lindenstraße 62, Wiernsheim, ab 14.30 Uhr 80er Party, Bang 37, mit DJ’s: Ole & Karim, Music-Café Exil, PF-Brötzingen, 21 Uhr n Märkte/Messe Eurobike, Internationale Fahrradmesse, Messe, Friedrichshafen Mittelalterlicher Markt Großes Ritterlager, Kloster, Calw-Hirsau

Freitag – 10.09.2010

Beginn 20.30 Uhr

Blues Festival Tweedhat & Sturdy Blues Band Einlass 19 Uhr Eintritt 10,– E

Freitag – 17.09.2010

Beginn 20.30 Uhr

Hobo Jim Alaskas Musikbotschafter Einlass 19 Uhr Eintritt 10,– E

Samstag – 18.09.2010

Beginn 20.30 Uhr

The Final Cut Pink Floyd Cover Band in Perfektion Einlass 19 Uhr Eintritt 12,– E Freitag – 24.09.2010 05.09.10 Classica im Kino Don Giovanni, Kommunales Kino, Pforzheim n

Sport 28. Gerhard-Mitter-Gedächtnis-Ralley, Untere Brücke, Calw, 12.45 - 17 Uhr

SONNTAG 5. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 04.09.10 Nacht der Magie, Marktplatz, Freudenstadt, 19 Uhr

„Schmuck zum Gwand - ländliche Bijouteriewaren aus dem Bayerischen Nationalmuseum München“, heute letzter Tag, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewe-

Beginn 20.30 Uhr

Gitze & Band Wolle-Kriwanek-Programm „Bescht of ...“ Einlass 19 Uhr Eintritt 20,– E

gen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr n Vernissage Edda Witte, Impressionen in Öl und Acryl, Dauer der Ausstellung bis 31.10.2010, Kirnbachmuseum MuK Museumskeller, Niefern-Öschelbronn, 11 Uhr

13


CITY Terminkalender September 2010

FILM Kino Classica im Kino: Don Giovanni, 11 Uhr Kino für Kinder: Matilda, 15 Uhr Babys, 17 Uhr Eine Karte der Klänge von Tokyo, 19 Uhr 8th Wonderland, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs 25. Oechsle Fest, heute letzter Tag, Marktplatz, Pforzheim, 11 - 23 Uhr Königsbacher Dorffest, Königsbach Brunch & Musik, mit „Izabella Scoro“, Klassiker aus Jazz, Swing, Soul und Pop, Schloss Restaurant, Schloss, Neuenbürg, 10 - 13 Uhr n Kinder/Jugendliche Kinderfest des Schwarzwaldvereins, Schloss, Neuenbürg, 11 - 18 Uhr, Eintritt frei n Märkte/Messe Mittelalterlicher Markt Großes Ritterlager, Kloster, Calw-Hirsau n

Immer was los!

Pforzheims

Gute-Laune

Discothek!

MONTAG 6. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr FILM n Kino Kinderwagenkino: Babys, 11 Uhr 8th Wonderland, 19 Uhr Renn wenn Du kannst, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

DIENSTAG 7.

DISCOTHEK

Freitag und Samstag 22-5 Uhr

CLUB

Pforzheim•Bahnhofstrasse 12 Jägerpassage Telefon 0 72 31 / 31 21 29

14

KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr FILM n Kino Babys, 19 Uhr Eine Karte der Klänge von Tokyo, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

MITTWOCH 8. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr FILM n Kino Eine Karte der Klänge von Tokyo, 19 Uhr Renn wenn Du kannst, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

09. - 13.09.10 Jane’s Journey, Kommunales Kino, Pforzheim KONZERTE Rock Krashkarma, „Straight to the blood“-Tour, Epple-Haus, Tübingen n Jazz „Mr. M’s Jazz Club“ 2010, u.a. mit Roger Cicero, Kurhaus, Baden-Baden FILM n Kino Jane’s Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall, 17 Uhr Männer im Wasser, 19 Uhr London Nights, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim n

„Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr „Mixed Media“, Rosemarie Kraus, Einführung: Christina Carlberg, GEDOK-Künstlerinnenforum, Markgrafenstr. 14, Karlsruhe Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewe-

DONNERSTAG 9. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 14 - 17 Uhr

„Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus,

09. - 22.09.10 Männer im Wasser, Kommunales Kino, Pforzheim

FREITAG 10. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 18.30 - 22 Uhr

gen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr KONZERTE n Rock The Beat Brothers, Welthits der 60er & 70er Jahre, Bissinger Weinfest, Open Air Bühne auf dem Marktplatz, Bietigheim-Bissingen, 21 Uhr, Eintritt frei

10.09.10 Blues Festival mit Tweedhat und Sturdy Blues Band (Foto), Musicpark Live, Maulbronn, 20.30 Uhr


CITY Terminkalender September 2010

SONNTAG 12.

11.09.10 30 Jahre Messe für antikes Spielzeug SEAS, z.B. Märklin-Karusell, Sportzentrum 3, Bruchsal, 10.30 - 15.30 Uhr

Krashkarma, „Straight to the blood“-Tour, Album Pre-Release Show, Kellerklub, Stuttgart n Blues Blues Festival, Musicpark Live, Maulbronn, ca. 20.30 Uhr n Jazz „Mr. M’s Jazz Club“ 2010, u.a. mit Biréli Lagrène, Kurhaus, Baden-Baden FILM n Kino Janes’s Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall, 17 Uhr London Nights, 19 Uhr Männer im Wasser, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

SAMSTAG 11. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 18.30 - 22 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstver-

ein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr KONZERTE n Jazz „Mr. M’s Jazz Club goes to the Movies“ 2010, u.a. mit Silvia Droste, Lizzy Loeb und Marc Secara, Kurhaus, Baden-Baden n Freistil Duo „For Two“, Marcus Breitender/Heidi Roth, Unterdorffest, Schwarzwaldstraße, Straubenhardt-Pfinzweiler, 17 - 17.30 Uhr FILM n Kino Janes’s Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall, 17 Uhr London Nights, 19 Uhr Männer im Wasser, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs Straßenfest, Mühlacker n Märkte/Messe Renovierungsschau, Firma Portas, Kulturhalle, Remchingen, 10 - 17 Uhr SEAS Süddeutsche Europatauschbörse für altes Spielzeug, Internationaler Eisenbahnmarkt, Puppenmarkt, Modellautomarkt und Spielzeugmarkt für antikes Spielzeug, Sporthalle D, Schnabel-Henning-Straße, Bruchsal, 10.30 - 16 Uhr

KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 11 - 18 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 11 - 18 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde

Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr n Führungen Führung über den Schlossberg: Vom Schlossgarten durch den Wald zu St. Georgs-Kirche, Dauer ca. 1,5 Stunden, Treffpunkt Schlosshof, Schloss, Neuenbürg, 11 Uhr „Eisenfurt und Mühlenwehr. Flößer, Wasserkraft und Industrieentwicklung“, Treffpunkt: Neuenbürg S-Bahnhaltestelle Freibad, Förderkreis Kultur im Schloss/AK Stadtgeschichte, Dauer ca. 2,5 Stunden, Eintritt frei

12.09.10 Marcus Breiteneder, musikalische Morgenträume, Sommerberg-Hotel, Bad Wildbad, 5.30 Uhr

und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 11 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandar-

KONZERTE n Freistil „Musikalische Morgenträume“, Marcus Breiteneder, (Solo-Gitarre), Sommerberghotel, Bad Wildbad, 5.30 Uhr

12.09.10 Trio de Janeiro beim Ankerbrunch, Goldener Anker, PF-Dillweißenstein, 11 - 14 Uhr

10.09.10 The Beat Brothers, Hits der 60er + 70er, Bissinger Weinfest, Bietigheim-Bissingen, 21 Uhr

beiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof,

FILM n Kino Jane’s Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall, 11 Uhr Männer im Wasser, 17 Uhr Jane’s Journay - Die Lebensreise der Jane Goodall, 19 Uhr London Nights, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

15


CITY Terminkalender September 2010

FILM Kino Jane’s Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall, 19 Uhr Männer im Wasser, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim n

DIENSTAG 14.

16. - 21.09.10 Herbstgold, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs Straßenfest, Mühlacker Tag des offenen Denkmals, „Kultur in Bewegung“: Hauptbahnhof Pforzheim, Nordstadtschule, Stadtarchiv, Schlosskirche St. Michael, Matthäuskirche im Arlinger, Bahnhof PF-Weißenstein, Historischer Nahverkehr Betriebsgelände SVP, Pforzheim, 13 - 17 Uhr Tag des offenen Denkmals, Oldtimer-Treffen, Start 11 Uhr auf dem Marktplatz, Ankunft im Schloss ab ca. 13 Uhr, Bewirtung durch den Schwarzwaldverein, Schloss, Neuenbürg Wandern mit Wein in Kürnbach, Weinwanderung mit Weinund Sektverkostung, Infostände, Spielstationen und Weinquiz, Start am Ziersdorfer Platz, Kürnbach, ab 10 Uhr

KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von

MITTWOCH 15. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr

Brunch im Goldenen Anker, mit „Trio de Janeiro“, Lù Thome, PF-Dillweißenstein, 11 - 14 Uhr n Matinee Matinee zur Oper: Die Zauberflöte, Foyer im Stadttheater, Pforzheim, 11 Uhr n Märkte/Messe Renovierungsschau, Firma Portas, Kulturhalle, Remchingen, 10 - 17 Uhr

16.09.10 Ausstellungseröffnung: Zu Petticoat und Wespentaille Modeschmuck der 50er Jahre, Schmuckmuseum, Pforzheim

MONTAG 13. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr

Impressum

CITY • PFORZHEIMER STADTMAGAZIN

16. - 29.09.10 Me too, Kommunales Kino, Pforzheim 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr

Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für

dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 19 Uhr, Eintritt frei Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr

Postanschrift: City • Postfach 101969 • 75119 Pforzheim Herausgeber und Verlag: MEDIACITY VERLAG & WERBEAGENTUR Altstädter Kirchenweg 43 - 75175 Pforzheim Telefon (0 72 31) 31 31 02 • Telefax (0 72 31) 31 43 94 e-mail: city-stadtmagazin@regiomarkt.de Internet: www.city-stadtmagazin.de

„Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 14 - 17 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde

Chefredaktion: Claudius Fingberg (V.i.S.d.P.) Freie Mitarbeiter: Claus Mörtl, Roland Ruisz, Olaf Neumann, Frank Scheidt, Vera Krail, Stephan M. Götz, Dr. Annette Baldus Veranstaltungskalender: Petra Birkenmaier Layout & Repro: ZAPPOGRAFIK MEDIENKONTOR, Pforzheim Anzeigen-Außendienst: Petra Birkenmaier, Claudius Fingberg, Telefon (07231) 31 31 02 Fotos: Claudius Fingberg, Archiv, Presseagenturen Redaktionsschluss: Jeweils der 15. des Vormonats Anzeigenschluss: Jeweils der 15. des Vormonats Es gilt Anzeigenpreisliste vom 01.01.2009 Erscheinungsweise: monatlich City wird im Wirtschaftsgroßraum Pforzheim, Enzkreis, Bretten, Mühlacker, Vaihingen, Pfinztal und nördlicher Schwarzwald kostenlos verteilt. Sie können CITY auch abonnieren. Für EUR22,– bekommen Sie nach Einsendung eines V-Schecks das Magazin 12 mal im Jahr per Post zugesandt. Programminformationen werden kostenlos abgedruckt, alle Termine ohne Gewähr. Veranstalter, die Fotos für Termine an den Herausgeber senden, haben eventuelle Honorarkosten selbst zu tragen. Der Verlag übernimmt keine Gewähr für unverlangt eingesandte Fotos und Manuskripte. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdrucke nur mit Genehmigung des Verlages. Für den Inhalt der Anzeigen zeichnet der Anzeigenkunde verantwortlich. Keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben. Für Druckfehler keine Haftung. Alle Rechte vorbehalten. Der Rechtsweg bei allen Verlosungen ist ausgeschlossen. Auflage und Verbreitung des City Pforzheimer Stadtmagazin unterliegt der ständigen Kontrolle der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW), Berlin.

überregionale Anzeigen

Karl-Liebknecht-Str. 29, 10178 Berlin

16

Auflage geprüft

und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr FILM n Kino Kino für Kinder: Die Kinder von Bullerbü, 15 Uhr Herbstgold, 17 Uhr Me too, 19 Uhr Männer im Wasser, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

17.09.10 Hobo Jim, Alaskas Staatssänger im Musikpark Live, Maulbronnn, 20.30 Uhr

Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr FILM n Kino Kunst/Design/Architektur: Goya’s Geister (mit Einführung), 18.15 Uhr Männer im Wasser, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr

DONNERSTAG 16. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Ausstellungseröffnung: Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé aus

17.09.10 Matthias Bätzel Trio, finest Pianao Jazz, Forum am Schießberg, Calw, 20 Uhr


CITY Terminkalender September 2010

FILM Kino Kino für Kinder: Die Kinder von Bullerbü, 15 Uhr Herbstgold, 17 Uhr Männer im Wasser, 19 Uhr Me too, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs 10 Jahre Jubi-Party mit DJ Caveman, Musik von der Scheibe, Pension Wiesental, Talstraße 74, Schömberg, ab 20 Uhr, Eintritt frei n

18. + 19.09.10 Flugplatzfest, Segelflugplatz, Mühlacker Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freisteKUNST & WISSEN hende Monumentalplastiken, n Ausstellungen skulpturale Boden- und WandarAusstellungseröffnung, „Mebeiten, die sich in ihrer changiemory Variations“, Licht- und renden Farbenpracht zwischen Klanginstallationen von Oscar Bild, Skulptur und Raum beweAccorsi, Schlosskeller, Schloss, gen, Ausstellungshalle, KunstverNeuenbürg, 19 Uhr ein Pforzheim, Reuchlinhaus, Liz Taylor, aus der Blütezeit Pforzheim, 10 - 17 Uhr einer Leinwandgöttin, Bilder des Dimension Blau, Abschlussausamerikanischen Star-Fotografen stellung des Berufskollegs für Bob Willoughby, Aufnahmen von Design Pforzheim, im Kunstverein 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, Galerie zum Hof, Pforzheim, 10 - 19 Uhr Reuchlinhaus, Pforzheim, Zu Petticoat und Wespentaille 10 - 17 Uhr - Modeschmuck der 1950er MUSIKTHEATER Jahre. Christian Dior und Grossé n O p e r aus dem Hause Henkel & Grosse, Eröffnungspremiere: im Rahmen des 50erJahre-KulDie Zauberflöte, Oper von W. A. turfestivals der Stadt Pforzheim, Mozart, Stadttheater, Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, 19 Uhr

FREITAG 17.

18.08.10 Zehn Jahre Jubi-Party, Familienprogram 14 Uhr, Booze Bombs live 20 Uhr, Wiesental, Schömberg n

Sport 1. Calwer Altstadtmannschaftsmarathon, Innenstadt, Calw, 19 Uhr

SAMSTAG 18.

18.09.10 Spatzebrettle mit Bronnweiler Weiber (Kabarett), Festhalle, Schützingen, 20 Uhr Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 18.30 - 22 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten,

KONZERTE n Jazz Jazz am Schießberg, Matthias Bätzel Trio, Forum am Schießberg, Calw, 20 Uhr n Freistil Hobo Jim, Musicpark Live, Maulbronn, ca. 20.30 Uhr

18.09.10 Bastardz, Tribute to Motörhead, Etzenrock 2010, Festhalle, Etzenrot, 20 Uhr

Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr n Komödie Premiere:Das Geheimnis der Irma Vep, Grusel-Komödie von Charles Ludlam, Podium im Stadttheater, Pforzheim, 20 Uhr BÜHNE n Kabarett Bodo Wartke „König Ödipus“, CongressCentrum, Pforzheim, 20 Uhr Bronnweiler Weiber (Märy Lutz und Friedel Kehrer), Spatzabrettle, Festhalle, Schützingen, 20 Uhr

KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé aus dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 18.30 - 22 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, Galerie zum Hof,

KONZERTE Rock Krashkarma, „Straight to the blood“-Tour, Universum, Stuttgart The Final Cut, Musicpark Live, Maulbronn Bastardz, Tribute to Motörhead, Etzenrock 2010, Festhalle, Etzenrot n Freistil Duo „For Two“, Marcus Breitender/Heidi Roth, Villa Kling, Am Hasenstock 21, StraubenhardtPfinzweiler, 20 Uhr FILM n Kino Kino für Kinder: Die Kinder von Bullerbü, 14 Uhr Kunst/Design/Architektur: Goya’s Geister (mit Einführung), 16 Uhr Mee too, 19 Uhr Männer im Wasser, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs 10 Jahre Jubi-Party, buntes Familienprogramm (ab 14 Uhr) mit Ponyreiten, Kinderkarusell, Kinderschminken, Hüpfburg, Tauziehwettbewerb, Bullriding, Torwandschießen, Nagelwettbewerb u.v.m., ab 20 Uhr mit den Booze Bombs (live), Pension Wiesental, Talstaße 74, Schömberg, Eintritt frei Flugplatzfest, Segelflugplatz, Mühlacker n Märkte/Messe Interboot, Messe, Friedrichshafen n Sport Doppelturnier der Seniorinnen und Senioren des Tenniskreis Pforzheim/Enzkreis, Tennisplätze am Bohrain, Pforzheim, ab 10 Uhr n

SONNTAG 19. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 11 - 18 Uhr Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé

aus dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 11 - 18 Uhr

18. + 19.09.10 Mittelaltermarkt zu Portus im Schlosspark, Schlossberg, Pforzheim, geöffnet am 18.09.10 von 11 - 24 Uhr und am 19.09.10 von 11 - 19 Uhr.

17


CITY Terminkalender September 2010

„Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 11 - 17 Uhr Jan Scharrelmann: UP, freistehende Monumentalplastiken, skulpturale Boden- und Wandarbeiten, die sich in ihrer changierenden Farbenpracht zwischen Bild, Skulptur und Raum bewegen, heute letzter Tag, Ausstellungshalle, Kunstverein Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Dimension Blau, Abschlussausstellung des Berufskollegs für Design Pforzheim, im Kunstverein Pforzheim, heute letzter Tag, Galerie zum Hof, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr MUSIKTHEATER n Oper Die Zauberflöte, Oper von W. A. Mozart, Stadttheater, Pforzheim, 19.30 Uhr KONZERTE n Jazz Brunch & Musik, mit „Suit 16“ Anny Maleyes, Musical-Hits, Jazz, sanfte Balladen und RockSongs, Schloss Restaurant, Schloss, Neuenbürg, 10 - 13 Uhr FILM n Kino Jane’s Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall, 11 Uhr Kino für Kinder: Die Kinder von Bullerbü, 15 Uhr Pforzheim 2010: Abschlussabend mit allen Filmen, 18 Uhr, Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim Filme ohne Verfallsdatum: Blade Runner (mit Referent), 18 Uhr Männer im Wasser, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs 10 Jahre Jubi-Party, ab 11 Uhr Frühschoppen (Musikverein Schömberg), Familienprogramm, Cocktailbar, Crepes & Waffeln, warme & kalte Speisen, Flammkuchen etc., open end, Pension Wiesental, Talstaße 74, Schömberg, Eintritt frei Tag der Heimat, Bund der Vertriebenen, CongressCentrum, Pforzheim, 14 - 16 Uhr Flugplatzfest, Segelflugplatz, Mühlacker n Beruf Special Business Days, CongressCentrum, Pforzheim, 13 - 19 Uhr n Matinee Matinee zum Schauspiel: Der Steppenwolf, Foyer im Stadttheater, Pforzheim, 11 Uhr n Märkte/Messe Interboot, Messe, Friedrichshafen Kräuter- und Erntemarkt, Klosterhof, Maulbronn

21.09.10 Arcadia Ensemble, Saisonauftakt, Folkclub Prisma, Bottich unterm Neuen Rathaus, Pforzheim, 20.15 Uhr 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr FILM n Kino Männer im Wasser, 19 Uhr Me too, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Märkte/Messe Interboot, Messe, Friedrichshafen

aus dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr MUSIKTHEATER n Oper Die Zauberflöte, Oper von W. A. Mozart, Stadttheater, Pforzheim, 20 Uhr

23. - 25.09.10 SWR3 New Pop Festival u.a. mit Rox, Baden-Baden

DIENSTAG 21. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé

KONZERTE n Folk/Ethno Arcadia Ensemble mit Musik aus der Renaissance bis zum Barock, Folkclub Prisma, Kellerlokal Bottich unterm Neuen Rathaus, Marktplatz 1, Pforzheim, 20.15 Uhr FILM n Kino Herbstgold, 19 Uhr Männer im Wasser, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

MONTAG 20. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von

18

24. - 26.09.10 2. Blue Moon Festival u.a. mit Yukiko Naito-Fendrich, Altes E-Werk, PF-Eutingen


CITY Terminkalender September 2010

24.09.10 Gitze & Band mit dem Wolle-Kriwanek-Programm Bescht of...Schwabenrock!, Musikpark Live, Maulbronn, 20.30 Uhr VERANSTALTUNGEN n Treffs Delegiertenversammlung, IG Metall Karlsruhe/Pforzheim, Kulturhalle, Remchingen n Märkte/Messe Interboot, Messe, Friedrichshafen

MITTWOCH 22. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé aus dem Hause Henkel & Grosse,

Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr n Vorträge „Rohstoffe des Schwarzwaldes unter besonderer Berücksichtigung des Bergbaureviers Neuenbürg“, Geologiedirektor Dr. Wolfgang Werner/Freiburg, Fürstensaal, Schloss, Neuenbürg, 19 Uhr, Eintritt frei FILM n Kino Me too, 19 Uhr Männer im Wasser, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Märkte/Messe Interboot, Messe, Friedrichshafen

1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé aus dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-Kul-

SWR3 New Pop Festival, Baden-Baden FILM n Kino Mademoiselle Chambon, 17 Uhr Water makes money (mit Gästen), 19 Uhr Jane’s Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Märkte/Messe Interboot, Messe, Friedrichshafen

25.09.10 GoneZoo & Curly'N'Divine, Bottich, unterm Neuen Rathaus, Pforzheim, 22 Uhr

FREITAG 24. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen

The Shock Generators & Ska/O! Nighter, Garage Punk und Ska, Bottich, unterm Neuen Rathaus, Pforzheim, 22 Uhr Yakuzi unplugged, special guest „poverty for all“, Kulturkeller Cellarium, Knittlingen, 20.30 Uhr Gitze & Band, mit dem WolleKriwanek-Programm „Bescht of... Schwabenrock!“, Musicpark Live, Maulbronn, ca. 20.30 Uhr SWR3 New Pop Festival, Baden-Baden n Jazz 2. Blue-Moon-Festival Eutinger Jazz Tage mit „Primavera Projekt“ um Lú Thome, Altes E-Werk, PF-Eutingen, 20.30 Uhr

VERANSTALTUNGEN Treffs 27. Pforzheimer Motorradtreffen des MSC Bänkle e.V. 1981 Pforzheim, mit der Gruppe Cover Up/Pforzheim, Hohenecksportplatz, Pforzheim n Märkte/Messe Interboot, Messe, Friedrichshafen Kinderflohmarkt, Matthäusgemeinde, Pforzheim-Arlinger, 15 - 18 Uhr n

SAMSTAG 25. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit

25.09.10 Call her Sugar, Rock-Blues-Soul, Brötzinger Samstag, Musik-Café Exil, PF-Brötzingen, 19 Uhr

24.09.10 YAKUZI unplugged, Cellarium, Knittlingen, 20.30 Uhr

im Rahmen des 50erJahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten,

DONNERSTAG 23. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von

turfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 14 - 17 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr MUSIKTHEATER n Oper Die Zauberflöte, Oper von W. A. Mozart, Stadttheater, Pforzheim, 20 Uhr KONZERTE n Rock Krashkarma, „Straight to the blood“-Tour, Akk, Karlsruhe

24.09.10 Lady Sue & the Lounge Princes, Rock-Pop-Funk-Soul, Prinzenbar, Pforzheim, 21 Uhr

Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé aus dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf Pappkarton, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 18.30 - 22 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr THEATER n Komödie Das Geheimnis der Irma Vep, Grusel-Komödie von Charles Ludlam, Podium im Stadttheater, Pforzheim, 20 Uhr BÜHNE n Comedy Addy Axon, „Egon Schock ist ein Riesenhamster...“, Kaffee-Gässle Seh(e)-Bühne, Schömberg, Beginn 20 Uhr KONZERTE n Rock Lady Sue & the Lounge Princes, Rock-Pop-Funk-Soul, Prinzenbar, Bahnhofplatz 1, Pforzheim, ab 21 Uhr

25.09.10 Knutschfleck, anl. 100 Jahre Freiw.Feuerwehr Ispringen, Festhalle, Ispringen, 20 Uhr

FILM Kino Me too, 17 Uhr Erklär mir Liebe, (mit Regisseur), 19 Uhr Mademoiselle Chambon, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim n

einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé aus dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-

25.09.10 Motorradtreffen MSC Bänkle mit Dog Track, Sportplatz Hoheneck, Pforzheim

19


CITY Terminkalender September 2010

25.09.10 Ralf von Mohn, 1 Jahr Gasthaus Ochsen, Neuenbürg, 19 Uhr Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr n Finissage „Breakable Products“ mit dem Berliner Streetartkünstler EVOL, fotorealistische Spraybilder auf

Franz Lehár, Stadttheater, Pforzheim, 11.30 Uhr KONZERTE n Rock Tattoo 59, Weinfest, Marktplatz, Bretten, ca. 19 Uhr, Eintritt frei Dog Track, Motorradtreffen MSC Bänkle e.V. Sportplatz Hoheneck, Pforzheim Knutschfleck, anlässlich der 100-Jahre Freiwillige Feuerwehr, Sport- und Festhalle, Ispringen, ab 20 Uhr

E-Werk, PF-Eutingen, 16.00 - 4.00 Uhr n Freistil Stage 54 - Contest-Konzert, Jugendhaus Calw, Stadtjugendreferat Calw, Bahnhofstraße 54, Calw, 20 Uhr Ralf von Mohn, live, anlässlich einjähriges Jubiläum Gasthaus zum Ochsen, Neuenbürg, 19 Uhr (Eintritt frei) FILM n Kino 50er Jahre Festival: Die Katze auf dem heissen Blechdach, 17 Uhr Me too, 19 Uhr Mademoiselle Chambon, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs 34. Brötzinger Samstag, PF-Brötzingen, 14 - 19 Uhr 27. Pforzheimer Motorradtreffen des MSC Bänkle e.V. 1981 Pforzheim, mit der Gruppe Juke Box 5 (ab 17 Uhr) und Dog Track (ab ca. 19.30 Uhr) Pforzheim, Hohenecksportplatz, Pforzheim 30plus-Party & GoldstadtAutohaus-Fete, BMW-Autohaus ahg, Karlsruherstraße 69, Pforzheim, 20 Uhr n Märkte/Messe Interboot, Messe, Friedrichshafen Kinderflohmarkt, Matthäusgemeinde, Pforzheim-Arlinger, 9 - 12 Uhr Kinderflohmarkt, Evangelische Kindertagesstätte der Christusgemeinde, Gemeindehaus, Pforzheim, 14 - 16 Uhr

SONNTAG 26. 25.09.10 Spielzeiteröffnung mit Helen Schneider & Band, Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim, 20 Uhr

Pappkarton, heute mit großem Kunstbücherflohmarkt zu Gunsten des Galerievereins, Galerie Brötzinger Art, PF-Brötzingen, 14 - 19 Uhr THEATER n Schauspiel Premiere: Der Steppenwolf, Schauspiel nach Hermann Hesse, Stadttheater, Pforzheim, 19.30 Uhr MUSIKTHEATER n Operette Die öffentliche Probe: Das Land des Lächelns, Operette von

Brötzinger Samstag, X-BandRock (16 Uhr), Plugged - Gitarrenrock (17.30 Uhr) und Call her sugar, Rock-Blues-Soul (19 Uhr), Music-Café Exil, PF-Brötzingen GoneZoo & Curly’N’Divin, Bottich, unterm Neuen Rathaus, Pforzheim, 22 Uhr SWR3 New Pop Festival, Baden-Baden n Jazz Blue-Moon-Festival-Party Eutinger Jazz Tage mit Lú Thome’s „Trio de Janeiro“ und der „Primavera Projekt Band“, Altes

KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 11 - 18 Uhr Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé aus dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde

und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 11 - 17 Uhr n Führungen Erlebnis-Rundgang mit Markgräfin Ottilie von Baden, sie berichtet aus ihrem Leben am Badischen Hof und entwirft ein lebendiges Bild Pforzheims in der Zeit um 1500, Treffpunkt: Schlosskirche, Pforzheim 15 Uhr (Anmeldung erforderlich) THEATER n Komödie Das Geheimnis der Irma Vep, Grusel-Komödie von Charles Ludlam, Podium im Stadttheater, Pforzheim, 20 Uhr n Oper Die Zauberflöte, Oper von W. A. Mozart, Stadttheater, Pforzheim, 15 Uhr BÜHNE n Comedy City präsentiert: Ingo Appelt, „Männer muss man schlagen!“, das neue ComedyProgramm, Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim, 20 Uhr n Jazz Brunch & Musik, mit „Soulsänger Shorty & Mike“, Klassiker der letzten Jahrzehnte, Schloss Restaurant, Schloss, Neuenbürg, 10 - 13 Uhr Blue-Moon-Festival - Eutinger Jazz Tage: Spanische Lebensfreude pur mit „L’Heure Espagnol“, (Einlass ab 16 Uhr, Kaffee und Kuchen), Altes E-Werk, PF-Eutingen, 18 Uhr FILM n Kino Herbstgold, 11 Uhr Erklär mir Liebe, 17 Uhr Me too, 19 Uhr 50er Jahre Festival: Die Katze auf dem heissen Blechdach, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs Herbstschau, Präsentation von Obst- und Gemüsesorten und Zierpflanzen, Apfelsaftpressen, Haltbarmachung von Feld- und Gartenfrüchten, Kindergruppe „Gartenkinder“, Ehrungen und Unterhaltung, Obst- und Gartenbauverein Singen, Kulturhalle, Remchingen, 9 - 19 Uhr 27. Pforzheimer Motorradtreffen des MSC Bänkle e.V. 1981 Pforzheim, Hohenecksportplatz, Pforzheim, ab 10 Uhr n Märkte/Messe Interboot, Messe, Friedrichshafen 7. Modellauto- und Spielzeugbörse, Modellautos aller Maßstäbe und Alters, Blechspielzeug, Eisenbahnen, Teddys u.v.m., Strudelbachhalle, Weissach, 11 - 15 Uhr

26.09.10 City präsentiert Ingo Appelt, Männer muss man schlagen, Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim, 20 Uhr Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr FILM n Kino Me too, 19 Uhr Mademoiselle Chambon, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs DRK Blutspendeaktion, Kulturhalle, Remchingen, 14.30 - 19.30 Uhr

DIENSTAG 28. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé aus dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr n Vorträge Erlebnisse und Erfahrungen auf dem Jakobsweg, Diavortrag, Siloah St. Trudpert Klinikum,

Wolfsbergallee 50 (St. Trudpert), 17 Uhr, Eintritt frei THEATER n Schauspiel Mandela - endlich frei - die Nelson Mandela Story, Schauspiel mit Musik von Gerold Theobalt mit Ron Williams u.a., Kulturhalle, Remchingen, 20 Uhr Der Steppenwolf, Schauspiel nach Hermann Hesse, Stadttheater, Pforzheim, 20 Uhr FILM n Kino Mademoiselle Chambon, 19 Uhr Me too, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim

ANZEIGENSCHLUSS Für Oktober 2010: 15. September 2010

0 72 31 / 31 31 02

MONTAG 27.

25.09.10 Tattoo59 beim Weinfest, Marktplatz, Bretten, ab 19 Uhr

20

KUNST & WISSEN n Ausstelungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen

TERMINE per Fax: 0 72 31/31 43 94 oder E-Mail: kalender@regiomarkt.de


CITY Terminkalender September 2010

THEATER Schauspiel Der Steppenwolf, Schauspiel nach Hermann Hesse, Stadttheater, Pforzheim, 20 Uhr BÜHNE n Comedy René Marik, „KasperPOP“, der „Master of Puppenquatsch“ (Frankfurter Rundschau), CongressCentrum, Pforzheim, 20 Uhr n

KONZERTE Folk/Ethno Chorkonzert, Russische Chormusik in originaler Klanggestalt, Don- Kosaken, Leitung: Wanja Hlibka, Stadtkirche, Calw, 19 Uhr FILM n Kino Me too, 19 Uhr Mademoiselle Chambon, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim n

Förderkreis Kultur Karlsruhe: Die Bots

Freitag 01. Okt. 2010 20 Uhr Festhalle KA-Durlach

Aufstehn- die bots kommenAbschiedstournee 2010

Freitag 29. Okt. 2010 20 Uhr Badnerlandhalle KA-Neureut

ABBA World Revival Die europäische ABBA-Band aus Prag

Samstag 30. Okt. 2010 20 Uhr Konzerthaus Karlsruhe

GERD DUDENHÖFFER „Kosmopolit“

Samstag 06. Nov. 2010 20 Uhr Festhalle KA-Durlach

Ramon Chormann Neues Programm: Schnuudemacher

DONNERSTAG 30.

30.09.10 Chaostheater Oropax, Comedy, Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim, 20 Uhr

MITTWOCH 29. KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr

Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé aus dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr

KUNST & WISSEN n Ausstellungen Liz Taylor, aus der Blütezeit einer Leinwandgöttin, Bilder des amerikanischen Star-Fotografen Bob Willoughby, Aufnahmen von 1950 - 1965, Schmuckwelten, Pforzheim, 10 - 19 Uhr Zu Petticoat und Wespentaille - Modeschmuck der 1950er Jahre. Christian Dior und Grossé aus dem Hause Henkel & Grosse, im Rahmen des 50erJahre-Kulturfestivals der Stadt Pforzheim, Schmuckmuseum Pforzheim, Reuchlinhaus, Pforzheim, 10 - 17 Uhr „Pforzheim in den 50er-Jahren“, Hans Meid, fünf Gemälde und ca. 200 grafische Arbeiten, Pforzheim Galerie, Bleichstr. 81, Pforzheim, 14 - 17 Uhr BÜHNE n Comedy Chaostheater Oropax, „Im Rahmen des Unmöglichen“, Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim, 20 Uhr FILM n Kino Kino für Kinder: Kalle Blomquist lebt gefährlich, 15 Uhr Water makes money, 17 Uhr Rückkehr ans Meer, 19 Uhr Mademoiselle Chambon, 21 Uhr, Kommunales Kino, Pforzheim VERANSTALTUNGEN n Treffs Poetry Slam, Literaturwettbewerb, Kupferdächle, Pforzheim, 20 Uhr, Eintritt frei

Pasion de Buena Vista Live from Cuba

Samstag 27. Nov. 2010 20 Uhr Stadthalle Karlsruhe Samstag 04. Dez. 2010 20 Uhr Festhalle KA-Durlach

SILLY Alles Rot- Tour 2010

The BossHoss Low Voltage-Tour 2010

MATHIAS RICHLING Neues Programm: Der neue Richling

Samstag 18. Dez. 2010 20 Uhr Europahalle Karlsruhe Samstag 18. Dez. 2010 20 Uhr Stadthalle Karlsruhe Samstag 25. Dez. 2010 20 Uhr Festhalle KA-Durlach

Stahlzeit Die Rammstein-Tribute-Band

Unheilig Grosse Freiheit II 10 Jahre Unheilig Support: Apoptygma Berzerk, The Beauty of Gemina

Schiller Klangwelten-Elektronik pur

Samstag 15. Jan. 2011 19.30 Uhr Europahalle Karlsruhe Dienstag 01. Februar 2011 20 Uhr Konzerthaus Karlsruhe

André Rieu & Orchester Tournee 2011

Freitag 25. Februar 2011 20 Uhr Europahalle Karlsruhe

weitere infos: www.foerderkreis-kultur.de Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS. Telefonischer Kartenservice: 07 21 / 38 48 7 72 Gesamtprogramm gefördert von:

29.09.10 René Marik, Master of Puppenquatsch, Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim, 20 Uhr

21


CITY Interview

Frieden erfahren für einen guten Zweck 350,6 km in 11 Stunden und 14 Minuten. Das war der Tachostand von Roland Ruisz am 31. Juli 2010! Eingeweihte wissen: Es war wieder Pacemakers Radmarathon in der Melanchtonstadt Bretten. Dieses Mal war es die sechsten Auflage - und erstmals war der Pacemaker offizieller Radmarathon des Bundes Deutscher Radfahrer BDR.

CITY: Erzählen Sie uns ein bisschen von unterwegs. Ruisz: Auch dieses Jahr fuhren wir wieder offiziell 343 km an einem Tag vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang. Der Start war in Bretten. Schon gleich war es klar, dass es wieder sehr sportlich zugehen würde. Die ersten Fahrer mußten bereits am ersten Hügel abreißen lassen. Heilbronn war daher schnell erreicht - und zwar deutlich vor der Marschtabelle. Nach dem Frühstück ging es weiter in Richtung Heidelberg. Das Tempo im Feld war immens. Auf der Ebene wurde zwischen 38 und 44 km/h gekurbelt. Vor allen Dingen hinten im Feld der 150 Fahrer war es schwierig, nach Engstellen in Baustellen oder nach Kreisverkehren wieder aufzuschließen. Folglich lagen wir in Mannheim 20 Minuten vor der Marschtabelle. Ein Teller mit Nudeln und Gemüse brachte uns wieder auf Vordermann, sodaß es hinter Bad Dürkheim in die Pfälzer Berge gehen konnte, ehe wir Kaiserslautern wieder vor der Zeit erreichten. In Ramstein hatten wir nach einer kurzen Ansprache die Möglichkeit, die Gedenkstätte für die Opfer der Flugtagskatastrophe zu besuchen. Dann ging es wieder hinein in den Pfälzer Wald über Queidersbach auf das Johanniskreuz. Der lange Anstieg belohnte uns mit einer wunderbaren Abfahrt bis Neustadt an der Weinstraße, das wir gegen 18 Uhr nach ca. 275 absolvierten Kilometern erreichten. Von da aus ging es mit immer noch unvermindert hohem Tempo zurück über Bruchsal nach Bretten. Hier trafen wir genau um 21 Uhr 01 ein. CITY: Und wie haben Sie die Pausen genutzt?

CITY: Sie haben dieses Mal wieder beim Pacemakers Radmarathon mitgemacht. Was hat Sie dazu bewegt?

Ruisz: In Anlehnung an die letztjährige Pforzheim-Gernika-Radtour habe ich wieder zu Papier und Zeichenkohle gegriffen und in jeder Pause und am Ende der Fahrt eine Zeichnung angefertigt. CITY: Zum Radfahren dazu? Wie können wir uns das vorstellen?

Ruisz: In erster Linie ging es mir darum, darauf aufmerksam zu machen, dass noch immer eine große Anzahl Atomwaffen existieren - und zwar auch auf deutschem Boden. Ich beobachte ein schwindendes Bewußtsein dafür. Viele scheinen zu glauben, dass das Ende des kalten Krieges gleichbedeutend mit dem Ende dieser verheerenden Waffensysteme sei. So rutschen diese Waffen wohl auch aus dem kollektiven Gedächtnis. Und genau dagegen kämpft diese Veranstaltung an! CITY: Letztes Jahr hatten Sie mit der Partnerschaftsradtour Pforzheim - Gernika: Frieden erfahren... auf dieses politische Thema hingewiesen. Wurden Sie von Mitstreitern der Fahrt begleitet? Ruisz: Ja, das war in der Tat der Fall. Zum einen war unser Fahrer des Begleitfahrzeugs auch hier wieder im Begleitfahrzeug unterwegs. Das war natürlich eine ständige Versuchung, das Rad ins Begleitfahrzeug zu laden und mit ihm zu plaudern. Zum anderen hat Andreas Schäfter aus Gernika die Einladung des Veranstalters angenommen und ist zwei Streckenabschnitte mit insgesamt ca. 150 km mitgefahren. Andreas Schäfter hatte uns ja bei der Organisation der Tour von Gernika aus ganz erheblich unterstützt und die letztjährige Fahrt in der Form überhaupt erst möglich gemacht.

Ruisz: Jede Pause war ca. 30 Minuten lang. Wenn also die Pause begann, mußte alles ganz schnell gehen. Wolfgang Strasser hatte das Zeichenmaterial samt Zeichenbrett und Klammern im Auto und brachte mir die Sachen sofort nach jeder Ankunft. Andreas Schäfter versorgte mich derweilen mit Getränken und Essen, füllte meine Trinkflasche nach und bestückte meine Trikottaschen. Ohne ihre Hilfe wäre diese Aktion nicht möglich gewesen, weil die Zeit doch sehr, sehr knapp ist. Ich bekam das in Neustadt zu spüren, als ich noch zusätzlich eine kleine Rede über diese Aktion halten sollte. Dort aß ich dann zu wenig und hatte daher im Rheintal in Richtung Germersheim ein paar kritische Kilometer zu überstehen. Andreas Schäfter und die Fahrer des RSC Bretten, die das Fahren im Peleton organisierten, halfen mir über diesen schwierigen, selbstverschuldeten Tiefpunkt hinweg. CITY: Was soll nun mit den Zeichnungen geschehen? Ruisz: Es ist vorgesehen, sie im Oktober, November in Bretten auszustellen. Der Erlös aus dem Verkauf von Reproduktionen - gedacht ist an Drucke und Grußkarten - soll der Arbeit der Deutschen Friedensgesellschaft DFG-VK, die diese Veranstaltung auf so hervorragende Weise organisierten und durchführten, zugute kommen. CITY: Vielen Dank für das Interview

Informationen zu Pacemakers finden Sie unter www.pace-makers.de Bildnachweis:Ralf Ziegler, www.adlumina.de n

22


CITY Private Kleinanzeigen September 2010

Verkaufen ● Gardinen weiß, verschiedene Größen zu verkaufen für Blumenfenster und Balkontüren, Preis VHB, Telefon 0163/6501527. ● Verkaufe Herren-Jeans, 1 blaue Levi Strauss Gr. W29L32, 1 schw. Levi Strauss Gr. 31L32, 1 schw. Benetton Gr. W 29L32, je 20 € , alle zusammen 50 €, Telefon 07043/920870. ● Biete für den kleinen Geldbeutel guterhaltene Kleidung für Jungs (Gr. 86 - 92). Telefon 0176/64214800. ● Verkaufe Tauchausrüstung Da.-Neopren 2 tlg. 7mm Gr. L 160,-€, Jacket Gr. S 110,-€, Lungenautomat Oasis 2 für 140,-.€, Telefon 0163/6501527. ● Verkaufe günstig 8 DA-Röcke und 3 DA-Blazer, Markenware für Frühjahr + Herbst, Gr. 40 - 44 (geeignet für ältere Dame), Telefon 07043/920870. ● Gutschein im Wert von 50 Euro für 1 Monat Training bei Isabelle Fitness in Pforzheim abzugeben, VB 40 Euro, Telfon 07236/7536. ● Verkaufe ca. 200 Kauf-VHS, viele Kult-Filme, z.B. Todestal der Wölfe 70er Jahre, alle guter Zustand, Preise VHB, Mo - Fr. ab 19 Uhr, Sonntag ab 9 Uhr oder Zuschriften bitte an Hardi Krzyzanowski, Dillsteiner Str. 7, 75173 Pforzheim. ● Junger Mann sucht alte Sachen wie Gemälde, Schmuck, Taschenmesser, Ferngläser, Figuren jeglicher Art, Erotik-Bücher-Magazine, Telefon 0157/73836080. ● Spirituelles Filmmaterial auf originalen DVDs. Sehr sehenswerte und wissenswerte Filme „What the Bleep do we (k)now?“, „Secret“, „Die Prophezeiungen von Celestine“, „Es ist immer jetzt“ für VHB 30 Euro. Telefon 07045/3931. ● Verkaufe sehr gut erhaltenes, bequemes Einzelbett in Buche mit Bettkastenfunktion inkl. Matraze für 50 Euro zu verkaufen. Telefon 07231/1663527 (ab 20 Uhr). ● Verkaufe 125 Hörspiel CD’s, nagelneu von Harry Potter zu 200 Euro, Neupreis 425 Euro, volle PaniniAlben zu je 50 Euro von 2006 - 2009, Telefon 07041/6956. ● Viele, viele Bücher alle nur 1x gelesen, Preis VHB, z.B. Grabes Grün, Obsession, Kühlfach 4, uvm, Telefon 072312/281948. ● Verkaufe CD Wüstenblume nach d. Bestseller von Waris Dirie, 10 Euro, CD Ganzschönfeist, 10 Euro, Gutscehin für ein Verwöhnpaket „Garten Eden“ im Bleyle Turm in Ludwigsburg mit Meditationssauna, Tropendusche, Teebar und Relaxmassage, Wert 38 Euro für 25 Euro, neuer Fernseher, Natus X 922, Techwoode, Wert 249 Euro für 150 Euro, Tel.-Nr 07043/951788. ● Verkaufe Verstärker-Anlage LEM Baby Echohall, 6 Eingänge, Summen-Regler, Sinus 150 Watt, Metallkoffer, 2 Boxen, Top Zustand ca. von 1987, Chiffre 01/07/09. ● Fußballschuhe Nike, Gr. 41, Farbe orange, neuwertig, günstig abzugeben, Preis VB. Wunderschöner Korbsessel, braun, Preis VB 30 Euro, Tel. 07233/973043. ● Verkaufe Kombi Kinderwagen Marke ABC-Design, Neupreis 370 Euro, VHB 130 Euro, Telefon 0174/67488045.

Suchen ● Suche: Alte Modellbauhefte ab 90er Jahre Plastikbau: Kit, Modellfan, Steelmaster, Wingmaster, W-Arsenal usw. Keller- und Dachbodenfunde bitte SMS oder Anruf 0174/3983072. ● Suche alte Mopeds, Roller und Motorräder günstig, sowie Ersatzteile und Literatur. Zustand egal. Telefon 07041/84383.

Musik ● Gitarrist sucht dringend Proberaum in Pforzheim (möglichst mit Tageslicht), Tel 07231/2984820. ● Hobby-DJ sucht Kneipe, Café oder Disco zum Auflegen. Musik aus 40 Jahren Rock, Pop. Flexibel, Telefon 0175/7080372. ● Musiker und Bands für Ihre Veranstaltung gesucht? www.Musicforyou.de hilft kostenlos. ● Die Coverband „The Brightside“ (Charthits, Partyklassiker und Alternativerock aus den 90er bis heute) aus PF/KA spielt alles von der Privatparty bis zum Megaevent und hat noch Termine frei. Check out www.brightsidecovermusic.de. ● Acoustic Trio, Songs, Folk, Blues, Straßenfest, Geburtstagsfete, Gartenparty, Telefon 07041/816713. ● Gitarrenunterricht für Anfänger? Über die Grundlagen der klassischen Gitarre zu Solospiel, Improvisation, Liedbegleitung. Einzel- und Gruppenunterricht. Günstige Preise. Neue Kurse ab sofort. Infos unter 07231/455153 oder 0151/52124945.

● Brasilianische Songs lernen (Gitarre, Gesang)... brasilianische Konzerte besuchen. Bei Lu Thome Tel. 07231/766868. ● Tin Roof Company (Folk-Blues-Beyond) sucht engagierte Mitstreiter im Bereich Gitarre, Bass, voc. bj. mand. perc. Telefon 07033/308706 und 07041/816713. ● Sängerin, 30 J., mit Band- und Bühnenerfahrung, sucht Gitarristin oder Gitarrist, mögl. mit Gesang, zur Wiederaufnahme eines Cover-Duo’s. Musikrichtung: M.Etheridge, A.Marshall, T.Turner, J.Joplin, The Corrs usw. Bitte melden unter lena_blauen@yahoo.de. Freue mich über viele viele Antworten. By By bis bald! ● Unterricht in Gitarrre (Dipl.-Gitarrist) von Flamenco bis Heavy Metall, alle Stilistiken möglich. Blockflöte und Früherziehung (gel. Kindergärtnerin), Keyboard und Klavier (langj. Lehrerin), DJ-Workshops (gel. Toningenieur). Probestunden gratis, Telefon 07232/316434.

Markeninstrumente zum Internetpreis! music-city steinbrecher Östliche 36 75175 Pforzheim www.musik-city.de ● Musiker, 39, (Anfänger), sucht Gleichgesinnte zum gemeinsamen Musik machen. Tel. 07041/864358. ● Nu-Metall Hardcoreband sucht erfahrenen, selbstbewußten zuverlässigen Sänger. PA + Proberaum bei LB. ● Musiklehrer findet man auf www.Musiklehrer.de ● Gitarrenunterricht - kreativ & individuell! Dipl.-Musiklehrerin gibt qualifizierten Unterricht für Kinder und Erwachsene in Pforzheim. Alle Stilrichtungen auf der Akustik-Gitarre, Musiktheorie. Telefon 07231/72536. ● Party, Hochzeit, Feste... Live-Band hat Termine frei. Musik und mehr für alle Anlässe. Info: 0179/5082896 oder 07041/46982. ● Bar-Pianist! Stilvolle Unterhaltung. Komme auch ins Haus, inkl. Instrument! Tel. 07231/106344 oder Tel. 0162/3974331. ● Gibt es in Pforzheim und Umgebung MaultrommelSpieler, die sich gerne austauschen möchten? Telefon 07043/7872. ● 80er, 90er Rock, Pop, Party, Spaß auch MundartRock, Kultsongs. Ideal für Feste aller Art. Die Partyband, 5 Mann - alles live. Info 07041/46982, www.milestone-band.de

Mieten/Vermieten/Immobilien ● Ich, w, 25 J. suche möbl. Zimmer bis 150 €. Tel.: 0176/37227023. Helfe im Haushalt. ● Zimmer-Service-Agentur. Wir suchen für vorgemerkte Kunden Zimmer von Privat (keine Pension, Hotel) für Tage, Wochen oder monatsweise in Pforzheim zu mieten. Angebote Telefon 0152/23278342. ● Pforzheim, zentrumsnah, 1 od. 2 Zimmer zur Untermiete, Bad u. Küche Mitbenutzung, eigenes WC in 5-Zimmerwohnung. Miete 300 Euro inkl. Allem + Kaution, Telefon 0151/23340646. ● In Pforzheim, 2 x Freitzeitgrundstücke zu verkaufen. Infos Telefon 07231/1882504.

Sonstiges ● E-Mails an die Enkel schicken? Computerunterricht für Anfänger, Telefon 07231/4194188. ● Wer hat Zeit/Lust mir gegen Bezahlung 1 - 2x pro Monat etwas „PC-Nachhilfe“ (vertiefen der Grundkenntnisse) zu geben z.B. Ebay, Fotoverwaltung..., gerne Schülerin/Studentin oder auch Mutti mit Kind (tagsüber). Telefon 07231/768723 (wenn AB rufe zurück) oder 0175/5521086. Freue mich über Ihren Anruf. ● Künstler sucht Verkäufer/in, Agentin/in für Kunstmärkte u. Ausstellungs-/Verkaufsmöglichkeiten in oder vor Ladengeschäften, Arztpraxen, Frisörsalons bzw. Internet, bis 50% vom Gewinn, Telefon 0151/10352089. ● I’m looking for English speeking people (femal) to go out and have fun and learn the language better. I’m female and 38 years old. Phone: 0174/7347242. ● Autorengruppe sucht noch Mitstreiter, die an ehrlicher Textkritik interessiert sind. Infos unter textwerkstatt-pf@web.de ● MP3 Musik - Wandle ihre CD’s, Schallplatten, MC’s, Tonbänder in MP3-Musik um. Tel. 07231/356298. ● Geistheiler u. Astrologe. Ich biete Ihnen Hilfe an für wichtige Schnittstellen in ihrem Leben. Alles hat seine Zeit. Telefon 07231/6070957. ● Grundstückspflege/Gartenpflege, Telefon 07231/6038489, Handy 0151/52105673.

● Deutsch lernen? Erfahrener Dozent gibt Privatunterricht. Für Erwachsene und Jugendliche (auch Nachhilfe im Fach Deutsch möglich). Anfänger und Fortgeschrittene. Einzel- oder Gruppenunterricht. Günstige Preise. Infos unter 07231/455153 oder 0151/52124945. ● Gag/Blödelbilder: Porträtbild, verformtes Gesicht, andere Frisur usw. von Ihnen oder für Ihre Bekannten. Lacher garantiert. 10 x15 mm bis DIN A 4 auf Hochglanzpapier. Telefon 07231/356298. ● Hallo Fotofreunde, mache Fotos von Porträt, Fun bis Action ... ruft an unter 0179/8608739. ● Auftrags und Partymalerei mit der Malothek. Telefon 07232/735877. ● Erstelle Partnerschaftshoroskope, Telefon 07231/983558. ● Felicia’s Tier- u. Gnadenhof nimmt Tiere in liebevolle und sachkundige (Urlaubs)Pflege. Telefon 07042/810670.

Jobs ● Suche Bedienung/Aushilfe (Mini-Job) ab 21 Jahre, Sportsbar International 101, Telefon 07231/5895859 ab 17 Uhr. ● Bäckergeselle (42) sucht Vollzeitstelle in Pforzheim oder Enzkreis als Bäcker ab sofort oder auch BäckerVerkaufsfahrer. Telefon 07231/1827724 oder 0176/40251494. ● Zuverl. Frau, 37, sucht Nebenjob für abends oder am Wochenende, gerne putzen, bügeln, Spülhilfe, Aufsicht, Pizzeria, Telefon, Fahrer, Videothek, im Raum PF, Telefon 0152/27384730. ● Biete stunden- oder tageweise Hausbetreuung, alte Menschen, Kinder, Blumen, Haustiere oder Garten. Bin weiblich, seriös, NR, selber Oma. Telefon 07231/61442. ● Suche ältere Damen oder Herrn im Raum Pforzheim, um gegen Bezahlung deren/dessen Einkäufe zu erledigen. Bin 40 Jahre (w), Chiffre 04/07/09 ● Ich, w, 24, betreue Ihre Kinder tageweise, tagsüber und auch abends. Melden bei Lisa unter Telefon 0176/77512697. ● Handwerklich begabter Mann hilft bei Haus- u. Gartenarbeit, begleitet und betreut Menschen jeden Alters. Telefon 0157/73836080. ● Biete Haushaltshilfe, Kinderbetreuung, Bügelarbeiten, Tierbetreuung, Gartenarbeit, Pflege. Nur seriöse Angebote. Tel. 07232/313978 oder 0151/51524020. ● Putzen, Bügeln, Gartenarbeit - Thailänderin mit Deutschkenntnissen übernimmt diese Arbeiten für Sie im Raum Mühlacker. Telefon 07041/816713.● Bürofrau, 30 Jahre, mit Zusatzqualifikation, gute DeutschEnglischkenntnisse, sowie alle gängigen PC-Anwendungen, sucht einen Chef der ihr die Möglichkeit gibt, Berufserfahrung zu sammeln. Telefon 07232/314133. ● Suche Nebenjob ab 17 - 21 Uhr, als Aushilfe zum putzen (auch privat), Babysitten oder als Aushilfe in Tankstelle, alles im Raum Pforzheim, außer an Wochenenden. Telefon 0160/2280441. ● Sie suchen eine freundliche, erfahrene Bedienung für Ihr Fest? (z.B. Geburtstag, Konfirmation, Kommunion o.ä.). Ich (49 w) unterstütze Sie. Seriöse Angebote aus dem Raum Bruchsal, Bretten, Bauschlott unter Tel. 07252/976514 ab 14 Uhr oder Tel. 0175/2012036.

Feste + Parties ● FlammBar. Das unglaubliche Flammkuchen-Backmobil. Oldtimer-Marktwagen mit Holzofen für leckere frische Flammkuchen für Feste & Events. Infos: www.flammbar.org. ● Kaffee-Flitzer. Die mobile Kaffeebar für private und geschäftliche Veranstaltungen im Innen- u. Außenbereich. Infos : www.Kaffee-Flitzer.de oder 07236/982383. ● Attraktive Bauchtänzerin „Ayascha“ verzaubert Sie und Ihre Gäste bei Events und Feiern aller Art - Solo, Duett oder mit Gruppe. Auch Hawaii Hula Tänze sind buchbar. Infos unter Tel. 0171/6857896. ● Comedy Show komisch, artistisch, unterhaltsam für alle Anlässe - außer Trauerfeiern. www.piccaro.de, Tel. 0171/6560666. ● Live-Musik zum Tanzen, Träumen, Schunkeln mit der ShireHorseBand (4-Mann), Info 0174/9653750. ● Simsalapokus. Zauberer verzaubert Geburtstagsfeier, Jahresfeier, Jubiläum und andere Feste. Tel. 07041/6856. ● Die Kiwis (Tanzmusik-Duo) ... und Ihre Ohren werden Augen machen. Tel. 07043/8456 oder www.diekiwis.de. ● Zauberer Marco & Sigge. Ein Knüller für jedes Fest. Telefon 0721/571867 + 0173/6812492.

! CITY als E - Paper im Internet www.city-stadtmagazin.de

● “Humorist“ mit dem Motto nicht immer, aber immer öfter... für Geburtstage, Hochzeiten, Feste usw. Telefon 07231/565605. ● Woldini... präsentiert Zauberhaftes! Ihr Salon- und Bühnenmagier für alle festlichen Anlässe, Vereinsund Betriebsveranstaltungen, Seniorennachmittage. Keine Kindergeburtstage. Telefon 07233/3428 (AB angeschl.). ● Alleinunterhalter Tel. 0171/2703620 oder Telefon 07236/933723, www.svenoliver-online.de ● Aktive Alleinunterhalterin hat noch Termine frei. Tel. 07203/8247. ● DJ, professionell und zuverlässig, mit großem Repertoire an CD’s, Musik- und Lichtanlage, individuell in jeder Größe. Infotel. 07231/355101. E-Mail bluedj@talknet.de. ● Oldies’n’Goodies, Rock’n’Roll and Party. Musik 100% live. Infos: www.after-eight-music.de oder 07052/92225 Bernd. ● Wir spielen alles! Straßen- und Firmenfeste... 70er, 80er, Party, Rock Top40, Schlager, alles! Nur live! Tel. 0160/4450495 Udo.

Reisen ● Oberstdorf im Allgäu: neue Ferienwohnungen mit Hallenbad & Sauna. Im Sommer sind Bergbahnen inklusive, im Winter vergünstigte Skipässe möglich. www.villa-am-nebelhorn.de, Telefon 08322/9872863. ● FeWo 2 - 6 Pers., 20 km vom Bodensee, pro Tag 50 Euro, NR, zu vermieten, birgit.gehlert@online.de und http://ferienwohnung-biggiwilhelmsdorf.chapso.de. ● Oberallgäu (854 m) FeWo 2 - 4 Pers. ab 38 Euro, ruhig mit traumhafter Aussicht, NR, Telefon 08323/7513, www.allgaeu.de.vu. ● Nordsee, Amrum, FeWo 2 -4 Pers. 36 Euro bis 72 Euro, strandnah u. ruhig, Tel. 04504/606815, www.Ferienwohnung-Wertz.de.vu. ● Vermiete Ferienwohnung (2 - 6 Pers.) direkt am Bolsena-See/Italien, ab 350 Euro/Woche. Kontakt 0039/320/4630844 (Deutsch sprechend). ● Berlin, Berlin! Privat-Ferienzimmer, auch ganze Wohnung, tageweise bis 7 Personen zu vermieten, zentral, billig, Telefon 030/32602134. ● Bonus für Alleinerziehende: Kinderurlaub in Italien südl. Sienna/Toskana. B&B ab 50 Euro/Tag pro Zimmer für 1-2 Erwachsene plus Kind(er) in FeWo oder in WG (mit und ohne Kinder) auf Wunsch in See-/Meernähe, auch als Kombi-Reisen mit Flug oder Zug mit nur wenig Zuschlag. Tel 0177/9195421 (auch SMS möglich). ● Schwarzes Meer/Baltschik, Bulgarien: FeWo ganzjährig sehr günstig zu vermieten, sowie Vermittlung von Immobilien zu Toppreisen. Telefon/Fax 07231/23708 oder 07231/4243556. ● www.Karibik-Segelreisen.de Tel./Fax 07131/919444.

Treffs ● Amnesty International trifft sich alle 3 Wochen montags von 20 bis 21.30 Uhr. Infotelefon 07231/359035.

Kontakte ● Gibt es in Pforzheim noch hübsche schlanke Frauen ohne Anhang zw. 35 - 40 Jahren, die mich, Mitte 40, 180 cm groß, blaue Augen, sportliche Figur, ehrlich, kennenlernen möchten? Telefon 0157/74191535. Kontakt- oder Chiffre-Anzeigen können wir nur schriftlich, per Postkarte, Telefax, SMS oder E-Mail entgegennehmen! Für den Inhalt aller Kleinanzeigen ist der jeweilige Absender verantwortlich.

23


CITY Private Kleinanzeigen September 2010

● Ich, 27, Asiatin, hübsch und gut ausgebildet, guter Charakter, suche einen Mann 28 - 41, erstens Beziehung, dann Familie gründen. Du bist nett und gut ausgebildet. Telefon 07231/0157/85270236. ● Großes Herz zu verschenken. Lausbub 48/178/80, ledig, NR, zuverlässig, MTB, Skifahren, Bergwandern, sucht natürliche nette Sie für eine zärtliche, harmonische, kraftvolle, gemeinsame Zukunft. Telefon 0176/62856953. ● Ohne Dich will ich (m, 32) nicht sein, ohne Dich fühl ich mich allein. Suche Dich zw. 18 - 40 J, Antw. 100%, Telefon 0172/9227807. ● Er, 53, sucht liebe Frau, NR, ab 48 J., vollbus. Figur mit Niveau, für alles was Spaß macht. Bad Liebenzell + Umgebung, Telefon 07052/920717. ● Man findet mich noch attraktiv! Bin 59 J., gesch., schlank, sportlich, aufgeschlossen für alles Schöne. Würde gerne einen Mann kennernlernen der gerne wandert, radelt und vielseitige Interessen hat. Chiffre 01/05/10. ● Er sucht Single 35 - 50 J (w). Großraum Pforzheim für gelegentliche Treffs für Theater, Café und Volksmusik-Besuche. Bitte melden unter Thomas.huber-niefern@t-online.de. ● Nur ein Traum? Sie Mitte 50, 164 möchte noch mal einen Neuanfang versuchen und sucht einen Mann der sowohl sportliche und auch kulturelle Interessen hat (Wandern, Rad, Ski, eventuell Kunst und Kultur, einfach alles. Alles kann - muss nicht). Telefon 0171/3866484. ● Junggebliebene Sie, 55, naturverbunden, mit vielseitigen Interessen, wie lange Spaziergänge, Nordic Walking, Ausflüge, Musik, Kultur usw. sucht netten, humorvollen Ihn mit Niveau, der gerne seine Freizeit mit mir verbringen möchte. Zuschriften unter Chiffre 01/04/10. ● Suche Leute 40+ für Motorradtouren, Konzerte und Kneipe, Chiffre 02/04/10. ● Hallo, suche unternehmungslustige Freundin zum Reden, Kino, Tanzen, Kaffee etc.. Bin selber 38 (w) und flexibel. Telefon 0174/7347242. ● Liebevolle Sie, Mitte 50, 164, schlank, jung geblieben, mit Herzensbildung und Frohsinn wünscht sich ebensolchen Partner mit Niveau für gemeinsames Leben und Freizeit. Schön wäre Wintersport, Reisen, Wandern, Theater u.v.m.. Schreib mit einfach unter Chiffre 01/02/10. ● Einer wie keiner sucht eine wie keine, bin 53/183/83, NR, Telefon 0178/1978661. ● Lustige, mollige 42jährige sucht einfühlsamen Kerl zw. 38-48 J., Ehrlichkeit + Treue sind mir sehr wichtig. Wenn Du dann noch Tanzen (Disco Fox) kannst, hast Du 100 Punkte mehr. Telefon 0176/35708554.

● Ich, 45 Jahre, männlich, suche in Pforzheim oder nähere Umgebung netten Typ bis 50 für gemeinsame Unternehmungen u. evtl. mehr. SMS an 0151/23336567 oder mit Foto an Chiffre 02/02/10. ● Einzig - aber nicht artig! Üppig-sinnliche Lady Ende 40, freut sich auf den ganz eigenen Sommernachtstraum mit Dir! Telefon 0173/4929272 ab Mittag. ● Er, 39, sucht nette Sie, neugierig und aufgeschlossen für Neues, für erotische Treffen, Tagesfreizeit vorhanden. Alles kann, nichts muss. Alter unwichtig 18 - ?, Telefon 0157/87407947. ● Ich, m, 50 J., suche Dich für Freizeit, Spaß, lachen und mehr. Gehe gerne Schwimmen, Fahrradfahren, Spazieren, in Konzerte, Koche sehr gut und liebe Langos Frühstück. Interesse? Dann melde Dich unter Telefon 07231/25992. ● Devote Gespielin gesucht! Er 40 sucht sie mit devoter Veranlagung für regelmäßige Treffen, Erziehung. Telefon 0163/8153927. ● Blauäugiges Kätzchen, 51 J .jung sucht verschmuste Sie mit Niveau. Chiffre 03/11/09 ● Attr. Mann 49 / 184, schlank, besucht Damen jeden Alters zum reden und mehr. Telefon 0157/73836080. ● Deutscerh Mann sucht Übernachtungsmöglichkeit bei netter Dame. Chiffre 01/06/10. ● Er, 49 J., sucht neugierige Sie 18 bis 70 J. für gel. Treffs. Telefon 07231/4246407. ● Er sucht Single, weibl. 35 - 50 J. für Treffs! Plaudern, Schreiben, E§is, Lokalbesuch, Kino, Theater, Konzerte für 2010. thomas.huber-niefern@t-online.de. ● Junggebliebene, sehr humorvolle 43-jährige sucht einfühlsamen Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht, zw. 38 - 45 J. Ehrlichkeit, Offenheit, Treue und Wertschätzung sollten keine Fremdworte für Dich sein. Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften: sunshine75417@gmx.de, bitte mit Bild. ● Golf spiele ich nicht, denn ich habe noch Sex - zumindest hätte ich ihn gerne vielleicht mit Dir? Mann, 50, 185, schlank, NR, sucht Dich 40+ für eine luftiglocker-leichte, klammerfreie Beziehung. Ich freue mich auf ehrliche und ausführliche Zuschriften. Chiffre 01/10/09. ● Er 40, sucht sie für gelegentliche Treffen ohne Stress. Pforzheim und Umgebung, Tagesfreizeit vorhanden, Telefon 0163/8153927. ● Bin etwas einsam, suche offene, schlanke Sie für gel. Treffen. Alles kann, nichts muss! Eventuell feste Beziehung möglich, M 57, kein Bierbauch. Erst-SMS 0172/4807196. ● Sie, Ü 50 mit Format u. Form. Intelligent, tiefsinnig, gepflegt und ansehnlich, mit Humor und Herz sucht

-box ...kaufen - verkaufen - suchen - kontakte jobs - reisen - grüße & vieles mehr... Coupon für kostenlose private Kleinanzeigen. Einfach ausfüllen und ab geht die Post. an CITY Pforzheimer Stadtmagazin < Kleinanzeigen < Postfach 10 19 69 75 119 Pforzheim. Für die ganz Eiligen. Telefax 0 72 31 / 31 43 94

CHIFFRE 1

ANZEIGENTEXT:

MIT FOTO 1

Fotogebühr pro Ausgabe EUR 10,– : bar/VR-Scheck liegt bei einmalig 1

DAUER: NAME: STRASSE: WOHNORT:

! 24

schneid mich aus!

bis auf Widerruf 1

den passenden Mann. Für eine liebevolle und harmonische Dauerbeziehung. Telefon 0176/52277099. ● Suche Kontakte zu netten Leuten mit Tieren od. Kindern, da ich beides sehr mag. Übernehme auch Betreuung. Lisa (22) aus Pforzheim. Tel. 0176/25651759. ● Suche junge, nette Leute zwischen 40 und 50 Jahren zum Wandern und Radfahren, bin 40 Jahre und weiblich. Bitte meldet Euch unter Telefon 0176/52039632. ● Ich, m (40), suche Freundin für Freizeit, Spaß, gemeinsame Unternehmungen. Telefon 0151/5229598. ● Ich (w/26) Pforzheim, suche lustige Freundin zum Shoppen, Ausgehen + Tanzen, Quatschen u. alles was zu zweit mehr Spaß macht. Freue mich auf Mails. Kein Sex! E-Mail: de Schneehaas@gmx.de ● Hi Leute! Bin 20 Jahre und suche nette Leute für gemeinsame Unternehmungen (Disco, Kino...) Telefon 0176/20985049. ● Er 40/181/84, gepfl., sportl., schlank, sucht nette Sie (20-50) für Freundschaft, Freizeit, Spaß uvm. Melde Dich bitte unter Tel. 0176/25339686. ● Riesenherz sucht Herzilein. Herzboy 38, Single, schlank, gutauss. zärtlich, verschmust, ehrlich mit viel Herz, Humor, Wärme, Liebe und Nähe sucht Sie für erot. stressfreie Beziehung im Alter von 24 - 48 J., bei Sympathie feste Beziehung. Meld’ Dich doch unter Tel. 0171/1875095. ● Kino, Kicken, Tischtennis, Theater und Billard? Geschlecht egal - Alter schau’n wa mal. oy-bumbler@web.de. ● Ich (w,20) suche Freundin(nen) im Raum PF für Kino, Kneipe, Bummeln usw. Kein Sex! Bitte melden unter E-Mail tharina@gmx.de. ● Hi Mädel, ich, m 37/190/83, suche Dich, schlank, von 36 - ? z. leben, lieben, lachen & allem was zu zweit Spaß macht. Trau Dich & meld’ Dich einfach unter Tel. 0170/2178467. ● Sie, 27 J., sucht Mann für gel. Sextreffs nur auf Sympathiebasis!! KV 0178/5503456, keine SMS. (g) ● Er, 28, 177, schlank, gutaussehend, sucht nette Sie (20-45) für gel. erotische Treffen, Disketion selbstverständlich. Trau Dich und mail an: sexmitmarco@lycos.de. ● Stop, Hallo! Zärtl. Er, 41 J., schlank und treu, sucht schl., treue, ruhige, zärtl., verständnisv. Exotin v. 30 - 46 J. für harml. Dauerbez. SMS + MMS an 0176/24610744. ● Ich, Harry aus PF suche nette Begleitung zum Joggen, Schwimmen und Radfahren. Lust? Interesse? Dann melde Dich unter Stranger1960@gmx.net oder unter 0174/8043161 per SMS oder Anruf. ● Begleitung! Sie suchen nach einem männlichen Begleiter für beruflich oder private Anlässe? Martin 38/183, attraktiv, maskulin + sportlich. E-Mail: martinbegleitsrevice@yahoo.de. ● Er sucht Sie ab 50 für verschmuste, stressfreie, erot. Beziehung. Diskretion garantiert. Raum Pforzheim, Heimsheim, Mühlacker. Nur Mut - alles kann, nichts muss. SMS an 0179/8036783. ● Stop! Möchtest Du nicht mehr alleine sein, dann melde Dich bei mir! Ich 29 (m), 178 und schlank, würde mich gerne mit Dir treffen für Kino, Bistro, Café etc. Tel 0160/98440193.

zu seiner Auserkorenen sowie deftiges Lagerleben bei Mittelalter-Märkten sind nur einige Highlights, bei denen wir vertreten sind. Wer dabei sein will, Instrumente und Uniformen werden gestellt. Infos unter www.goldstadtfanfaren.de oder Tel. 07231/766 366, Probe jeden Dienstag ab 19 Uhr, Otterstein-Schule, Dillweißenstein. Wir freuen uns auf Euch. ● Wir sind eine Gruppe lustiger und netter Paare, Singles und Alleinerziehender die mit dir noch Einiges unternehmen wollen. Wir treffen uns in Niefern. Machst du mit? Telefon 07043/959233 und enzkreis-freizeit-club@gmx.de. ● Esoterik Stammtisch trifft sich mit Gleichgesinnten jeden 1. Mittwoch im Monat um 20 Uhr in einem Lokal in Niefern-Öschelbronn. Du willst mitmachen? Infos Abends unter Tel. 07233/5072. ● Gemischter Kegelclub sucht Nachwuchs, auch Anfänger. Mittwochs ab 17 Uhr in der Gaststätte Schützenhaus, Ispringen. Kommt einfach vorbei oder Anfragen Tel. 07231/8368. ● Volleyballgruppe sucht noch Freizeitspieler. Alter: 30 - 45 J., Wo: PF-Dietlingen Sporthalle, Wann: Freitags 18:30 - 20:30 Uhr, Kontakt: Tel. 0174/5406387. ● Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit/Angst, Kontakt unter 07231/8368. Treffen: Ev. Gemeindehaus der Christuspfarrei, Martin-Luther-Str., PF-Brötzingen. ● Bunt gemischter Single-Stammtisch (35 55 Jahre), 14-tägig donnerstags 19 Uhr in einem Schömberger Lokal. Wer Lust auf gute Stimmung hat und unkomplizierte Singles kennenlernen will, sollte sich unverbindlichen unter Tel. 0176/28877309 melden oder mailen an: antimaros@gmx.de. ● Vegetarier-Stammtisch trifft sich an jedem 1. Freitag im Monat um 19 Uhr im Restaurant „Sehnsuchtsküche“ Mühlacker, Tel. 07041/861923. Alle an der vergan/vegetarischen Lebensweise Interessierte sind herzlich willkommen. ● Lachen, feiern, Party machen, abtanzen, Discos, Bistros und noch vieles mehr. Wenn Ihr zwischen 28 - 40 Jahre seid und gut drauf, dann meldet Euch! Telefon 07231/79982 (AB). ● Brettener Freizeit-Stammtische sucht noch weitere Singles +/- 40, die Interesse haben mit Gleichgesinnten etwas zu unternehmen. Wir treffen uns jeden Mittwoch in Bretten. Kontaktaufnahme: Telefon 0173/8070170. ● Lust auf nette Leute? Pforzheimer Freizeitstammtisch (30-45 Jahre), ca. 35 Mitlglieder, bietet noch Anschluss an Stammtischrunden und Freizeitaktivitäten (Barbeque, Kanutouren, Radtouren, Freibadbesuche, Disobesuche, Brunch, Silverparty u.a.m.). Wir treffen uns jeden Dienstag ab 20.00 Uhr in einem Pforzheimer Lokal zur gemütlichen Runde. Mitgliedsbeiträge werden nicht erhoben. Info: Table-for-more 07231/1880986 oder 0176/64206601. ● Du suchst Singles zwischen 30 - 55? Du möchtest zwanglos andere 30+ Singles kennenlernen und etwas mit anderen 30+ Singles unternehmen? z.B. Wanderungen, Kegeln, Besuch von Straßenfesten? Dann melde Dich zu unserem 30+ Single- und Freizeitreff. Info Tel. 07043/959233, E-Mail: single-treff@gmx.de

Freizeit-Clubs/Stammtisch/Vereine ● Die Biber Pforzheim. Wir sind in Freizeitstammtisch im Raum Pforzheim ab ca. 35 bis 50+ Jahre. (ja, auch wir sind älter geworden). Wir treffen uns regelmäßig freitags in einem Lokal in Pforzheim oder Umgebung zur Unterhaltung und um gemeinsame Aktivitäten zu planen. Kein Verein, keine Mitgliedschaft, keine Gebühren. Infos unter www.biber.o-s-r.de oder E-Mail an Biber-FreizeitStammtisch@gmx.de. Wenn Du Deine Zeit nicht mehr alleine verbringen willst und Lust hast Dich mit netten Leuten zu treffen, dann melde Dich! ● Notfall ag., häusliche Versorgung bei Unfall od. Krankheit (keine Pflege), Pforzheim-Innenstadt, Telefon 0152/23278342. ● Kegelclub sucht Mitkegler, samstags 14-tägig von 18 - 21 Uhr in Pforzheim. Wir sind eine lustige gemischte Runde, Alter spielt keine Rolle, auch Anfänger, Informationen unter Telefon 07082/1261 oder AB. ● Ein Netzwerk von Menschen, die ihre Freizeit gemeinsam gestalten ist das Ziel. Genuss, Gesellschaft, Kultur, Natur, Technik, Wissenschaft, ... www.freizeit-pfud.de - private Website. ● Fahnenschwinger und Landsknechte gesucht zum Aufbau einer Fahnenschwinger-Gruppe sowie zur Verstärkung unseres Goldstadt-Fanfarenzuges. Bedeutende Auftritte über Deutschlands Grenzen hinweg, musikalische Begleitung von manch edlem Burgherrn

Annahmeschluß für Kleinanzeigen Oktober 2010: 15. September 2010

Bitte denken Sie daran: wenn Sie Ihre Anzeige „bis auf Widerruf“ geschaltet haben, teilen Sie uns Änderungen z.B. Ihrer Telefonnummer mit, bzw. wann wir die Anzeige löschen sollen. Bitte beantworten Sie eingehende Chiffre-Zuschriften. Danke.

Auch noch schnell einen Gruß oder Dank loswerden? Grüße einfach per SMS schicken: City, Tel.: 9907231314394.


Coole Kรถpfe

City Pforzheim Jรถrg-Ratgeb-Str. 15 07231/290403

West Brรถtzingen Westliche 332 07231/414741


CITY Festival

SWR3 New Pop Festival

en a Jenss Amand

Alex Ma x Band

Das Trendfestival der Popmusik findet vom 23. bis 25. September 2010 in Baden-Baden statt. Alle Infos gibt es auf www.swr3.de.

Unheilig Foto: Eric Weiss

Das Programm für das diesjährige SWR3 New Pop Festival steht: Hurts, Alex Max Band, Ellie Goulding und Plan B werden beim Trendfestival der Popmusik vom 23. bis 25. September live im Theater, Festspielhaus und Kurhaus Baden-Baden auf der Bühne stehen. Ebenfalls dabei Aura Dione, Rox, Robert Francis, Amanda Jenssen, Marina & the diamonds und Scouting for Girls. Beim „Special“ am Festival-Samstag wird unter anderem die Gewinnerin des Eurovision Song Contests 2010, Lena, mit dabei sein. Seit das extravagante Synthie-PopDuo Hurts aus Manchester um Sänger Theo Hutchraft und Keyboarder Adam Anderson Anfang 2010 seine erste Single „Wonderful Life“ im Internet veröffentlicht hat, ist klar: Hurts sind eine der Popsensationen des Jahres. Alex Max Band, ehemaliger Frontmann der USBand „The Calling“, startet nun mit seiner neuen Formation und dem ersten Hit „Tonight“ durch. Ellie Goulding (24) landete mit ihrem Debütalbum „Lights“ gleich auf Platz 1 der britischen Albumcharts. Von null auf eins stieg auch „The Defamation of Strickland Banks“, das zweite Werk von Plan B, in die Insel-Charts ein – Sänger und Schauspieler Ben Drew erfindet sich nach Rap- und HipHop nun mit Motown- und Stax-Soul der 60er quasi neu. Beim „Special“ im Festspielhaus (Ausstrahlung „ZDF in concert - Das SWR3 New Pop Festival am 2. Oktober 2010 gegen Mitternacht) wird am 25. September auch Lena Meyer-Landrut und Unheilig vor Publikum und Fernsehkameras treten. „Das diesjährige Festival ist ein starkes Programm“, freut sich Robby Gierer, der festivalverantwortliche Musikredakteur.

Plakat: ©2010 Aya Takano/Kaikai Kiki Co., Ltd. All Rights Reserved n

Robert Francis Guita r

27


CITY Spezial

Brötz

Der Stadtteil Pforzheims viertgrößter Stadtteil Brötzingen hat einen eigenen gemütlichen Marktplatz und Stadtbild mit reger Kneipen- und Kulturszene. Hier findet man das Stadtmuseum, das Südwestdeutsche Kammerorchester, das Puppentheater Mottenkäfig, das Music-Café EXIL, die Jazzkneipe Domicile, Bistro Clerenc, Café Point um nur einige zu nennen. Viele kleine Einzelhändler, vom Bäcker, Obst- und Gemüsehändler, Metzger, Friseure, Modeläden und Spielwarengeschäft. Alles ist vorhanden und alle bieten ein vielfältiges Angebot und laden zum stressfreien Shoppen ein. Genießen Sie diese persönliche Atmosphäre verbunden mit den kurzen Einkaufswegen.

18.09.10

Mallorca Kult Party 21 Uhr

Buchhandlung

Bei schönem Wetter Biergarten geöffnet

am Markt

02.10.10

Tops 20 Uhr

Westliche-Karl-Friedrich-Str. 277 75172 Pforzheim-Brötzingen Telefon 0 72 31 - 2 81 62 63 Telefax 0 72 31 - 2 98 78 91 buchhandlung-am-markt@gmx.de

Frankstr. 141 • Pforzheim Telefon (07231) 440188 Hochzeiten, Taufen und Veranstaltungen bis 500 Personen

28

Buchhandlung am Markt Inhaber: Rudolf Thiel

09. + 10.10.10

Oktoberfest

Montag - Freitag 9.30h - 13.00h / 14.30h - 18.30h Samstag 9.00h - 14.00h

Inh. Rebecka Simon • Bürgerstraße 1 75172 PF-Brötzingen • Tel. 07231 / 44 07 557 r tzinge Am Brö Live: g Samsta cGhee rM Conno ock, Pop Öffnungszeiten: r, R 60/70e Mo - Do 15.30 - 23.00 Uhr Fr 15.30 - 01.00 Uhr Sa 13.00 - 01.00 Uhr


CITY Spezial

ingen

34. Brötzinger Samstag Der traditionsreiche Brötzinger Samstag in Pforzheim findet diesmal am 25. September 2010 von 14 bis 19 Uhr statt. Die beliebte Veranstaltung für die ganze Familie zeichnet sich durch ihr vielfältiges kulturelles Angebot aus. Die im idyllischen Stadtteil Brötzingen ansässigen Gruppen, Vereine, Kulturinstitutionen, Musikkneipen und Einzelhändler bieten ein attraktives Programm mit Figurentheater, Musik, Lesungen, Tänzen, Ausstellungen, Führungen, sportlichen und handwerklichen Darbietungen. Für Kinder gibt es spezielle Spiele, Mitmachaktionen und Kreativangebote. Dieses Jahr werden rund 40 Teilnehmer mit mehr als 50 Aktivitäten und Aufführungen vertreten sein. Auf dem Platz vor dem Stadtmuseum zeigt die Jugendfeuerwehr verschiedene Wasserspiele. Im Alten Schulhaus arbeiten Goldschmiede, Uhrmacher und Drucker. In der Martinskirche gibt es Führungen zu den Stadtmodellen. Der Nachbau des ersten Autos von Carl Benz fährt im Kastanienhof. Große, einfühlsame Frauenstimmen stehen beim Kurzprogramm „RockRöhren“ im Figurentheater Raphael Mürle im Vordergrund. Die Marionettenbühne Mottenkäfig lädt die Zuschauer zum „Kommen-Schauen-Raten-Gewinnen“ ein. Für alle Kunstinteressierten öffnen die aktuellen Ausstellungen „Die alte Synagoge“ im Schulhaus des Stadtmuseums und „Evol“ – Streetartkünstler aus Berlin in der Galerie Brötzinger Art. Das Jazzlokal „Domicile“ bietet Jazz und Kammermusik. Im Café „Exil“ treten verschiedene Live-Bands auf und das Bistro Clerenc veranstaltet ein Konzert mit der Band Connor McGhee. Ein Flohmarkt lädt die Besucher zum Stöbern ein. Auch die Brötzinger Einzelhändler beteiligen sich mit zahlreichen kulturellen Beiträgen, so einer Kinderaktion bei BlütenZauber, einem Adventure-Park für Kinder, Kinderschminken in der Bäckerei Lutz, einem Luftballonwettbewerb, einer Fahrrad Trial Show bei der Fahrschule X, einem Ballonkünstler bei Staib Dessous und einer Kindertombola bei Büroservice Seeg. In der Buchhandlung am Markt lesen Kinder für Kinder und bei Schreibwaren & mehr lernen die Besucher Socken stricken. Der Brötzinger Samstag zeigt sich wieder von seiner lebendigsten Seite: offen, fröhlich, ideenreich und kreativ. Auch wenn Essen und Trinken bei dieser Veranstaltung nicht im Vordergrund stehen, so bieten doch die verschiedenen Institutionen kleine Leckereien und internationale Küche an.

Bistro Café Point Inh.: Wima Fritsch

• Schul- und Bürobedarf • Geschenkartikel • Zeitschriften • Tabakwaren • SVP-Verkaufsstelle • Toto-Lotto-Verkaufsstelle • Schachenmayer-Wolle • Buchhandlung • Pless-Wäscheservice Ersinger Straße 1 75172 Pforzheim Tel.: 0 72 31/44 14 06 Fax: 0 72 31/28 14 26

Bei schönem Wetter draußen genießen! Eis • Baguettes, kleine Snacks z.B. Gulaschsuppe, Wurstsalat u.a.m. ... Frühstück von Mo. - Sa. ab 7.30 Uhr ab G 3,90 Westliche 350 • 75172 Pforzheim Brötzingen Marktplatz 07231/442117 Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 7.30 - 23 Uhr Sonn- + Feiertag geschlossen

F R I S E U R E

Westliche 275 Marktplatz Brötzingen 75172 Pforzheim

Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi. 9.00 bis 18.00 Uhr Do., Fr. 9.00 bis 20.00 Uhr Sa. 8.00 bis 13.00 Uhr

Telefon 07231/453360 Telefax 07231/453361

Gabi Kvasnic Friseure Brötzingen Westliche 368 75172 Pforzheim Tel. 07231- 44 09 35

29


CITY Spezial

24. Brettener Weinmarkt Bereits zum 24. Mal findet der Brettener Weinmarkt mit den regionalen Weinen aus dem Kraichgau/Baden und Stromberg/Württemberg statt. Los gehts am Donnerstag 23. September 2010 um 17 Uhr auf dem Marktplatz. Den Besuchern werden kulinarische Köstlichkeiten der Region und ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm geboten. Am Samstag 25.09.2009 treten z.B. ab 19 Uhr Tattoo59 auf, am Sonntag gibts einen verkaufsoffenen Sonntag in der Stadt. Öffnungszeiten Weinmarkt: Donnerstag 17 -23 Uhr, Freitag bis Sonntag 11- 24 Uhr und Montag von 11-23 Uhr. n

Rosswager Herbstfest Besuchen Sie am Tag des offenen Denkmals die einmalige Landschaft mit der bekannten Steillage im Enztal bei Rosswag. Lassen Sie sich beim Herbstfest am 11. und 12. September 2010 vom Rosswager Backhausverein beim Parkplatz in Rosswag verwöhnen und probieren Sie die köstlichen Genossenschaftsweine und Sekte der Rosswager Halde. Am Tag des offenen Denkmals am 12. September finden für Interessierte Führungen und Fahrten durch die Weinberge statt. n

Kürbiszeit Die Kürbiszeit im „Alten Rahthaus“ in Kleinvillars findet dieses Jahr vom 15. bis 26. September 2010 statt. Dann gibt es wieder allerlei Leckereien aus Küche und Keller für die Gäste. Am Freitag 24. September 2010 ist es dann wieder so weit. „Trommeln, Tanz und Feuer“ wird im Garten der Weinstube „Altes Rathaus“ um 19.30 Uhr präsentiert. Die Trommler und ihre Freunde werden von Tänzerinnen und verschiedenen Künstlern mit Feuer begleitet. Ein beeindruckender Abend für die Zuschauer. n

Wein und Zum Ende der Ferienzeit stehen im September in vielen Orten der Region wieder die beliebten Straßen- und Weinfeste auf dem Veranstaltungskalender. Hier und in der heimischen Gastronomie können Sie die kulinarischen Köstlichkeiten der regionalen Küche genießen. Weine und Weinfeste ergänzen die regional geprägte Küche. Immerhin ist Württemberg das fünftgrößte Weinanbaugebiet in Deutschland. Wir haben einige Weinfeste zusammengestellt, auf denen Sie die regionalen Weine und die heimische Küche probieren können.

23. Horrheimer Weindörfle Mit dem traditionellen Pressen mit dem alten Kelterbaum und kostenlosem Ausschank des süßen Weins wird am 18. September 2010 um 16 Uhr das 23. Weindörfle in Horrheim eröffnet. Ein attraktives Rahmenprogramm mit Verkaufsständen sorgt für Unterhaltung der Festgäste bevor dann ab 20 Uhr für Unterhaltung und Stimmung im Festzelt gesorgt wird. Sonntag wird um 11 Uhr mit dem Männergesangsverein gestartet und ab 12 Uhr sorgt eine Band für Stimmung. Natürlich gibts die guten Weine der Weingärtner Horrheim-Gündelbach und viele kulinarische Leckereien von Landfrauenverein und Gastronomie am 18. und 19. September 2010 in Horrheim. n

21. Wandern mit Wein in Kürnbach In entspannter Atmosphäre gemeinsam wandern, nette Menschen treffen, schöne Ausblicke und fruchtige Weine genießen…das ist „Wandern mit Wein“ im Schwarzrieslingdorf Kürnbach. Am 12. September 2010 organisiert die Winzergenossenschaft Kürnbach diese Veranstaltung zum 21. Mal und freut sich auf viele altbekannte und neue Besucher aus nah und fern. Tradition hat die Wanderstrecke (ca. 5 km), die im weiten Bogen durch Weinberge und Wald um das Schwarzrieslingdorf Kürnbach herumführt und dem Wanderer immer wieder wunderschöne Ausblicke auf das Dorf und den Kraichgau bietet. Festlicher Auftakt ist um 10 Uhr am Ziersdorfer Platz, dem Startpunkt der Wanderung. An den in den Weinbergen aufgebauten Probierständen ermöglichen die Winzerinnen und Winzer Einblicke in den Weinbau, die einzelnen Rebsorten und die daraus erzeugten Weine. Entlang der beschilderten Wanderstrecke sind Informationsstände zu Weinbau, Pflanzenschutz, Bodenbearbeitung, Pflege der Reben und die dabei eingesetzten Maschinen eingerichtet. Diese Informationen können die Besucher sofort beim Weinquiz umsetzen. Der Sieger wird am Abend in der Hessenkelter mit Kürnbacher Genossenschaftsweinen aufgewogen.Für das leibliche Wohl entlang der Strecke ist natürlich auch gesorgt. Am Endpunkt der Wanderstrecke findet für die Besucher in der historischen Hessenkelter das Weinfest statt. Sonntag 12. September 2010. n

Weinstube, Ferienwohnungen, Landwirtschaft

Familie Vinçon KÜRBISZEIT vom 15.09. bis 26.09.2010 täglich ab 11.00 Uhr

„Trommeln und Feuer“ am 24.09.2010, 19.30 Uhr, Eintritt frei!

Wir freuen uns über Ihren Besuch! Hauptstraße 11 • 75438 Kleinvillars Tel. 0 70 43/95 48 00 • www.altes-rathaus.com

30


CITY Spezial

Weinfeste

Ellmendinger Weinfest Vom 10. bis 12. September 2010 findet dieses Jahr das Weinfest in Ellmendingen statt. Am 10. September beginnt das Fest um 20 Uhr in der Winzerhalle Ellmendingen mit Krönung der neuen Weinkönigin. Am 11. September gehts ab 14.30 Uhr mit der Hocketse am Lindenplatz weiter. Es spielen verschiedene Musikvereine. Ab 20 Uhr gibts Unterhaltungsmusik. Sollte die Witterung schlecht sein, findet die Veranstaltung in der Winzerhalle statt. Am 12. September spielen in der Winzerhalle Ellmendingen ab 11.30 Uhr verschiedene Musikvereine. Bewirtung mit Mittagessen gibts ab 12.00 Uhr. n

Kelterner Weinwandertag

Rosswager Weinherbst am 11. und 12. September 2010

Das Kelterner Weinwanderwochenende das jeweils am 3. September-Wochenende stattfindet, diesmal am 19. September, erfreut sich auch wegen des gut ausgebauten Weinwanderweges, alljährlich großer Beliebtheit. Ausgangspunkt ist die alte Kelter in Ellmendingen. In diesem historischen Gebäude ist auch das Kelterner Heimatmuseum untergebracht. Von dort geht es die Winzerstraße hoch geradeaus in die Weinberge. Entlang des Anbaugebietes kommt man zum höchsten Punkt bis man das Weinbaugebiet Dietlingen erreicht. Weiter geht es mitten durch die Weinberge mit fantastischem Panoramablick auf Keltern bis nach Ellmendingen, um wieder auf die Winzerstraße zu treffen. Auf dieser gelangt man zum Ausgangspunkt der erholsamen und erlebnisreichen Wanderung. n

32. Kelterfest Dietlingen Zeitgleich zum Weinwandertag findet am 19. und 20. September 2010 in Dietlingen das Kelterfest an der Weinkelter statt. n

03. Oktober 2010: Weinbergführung und Weinprobe durch die Weinberge in Rosswag. Treffpunkt 15 Uhr Genossenschaftskellerei Rosswag-Mühlhausen. Anmeldung unter Telefon 07042/2950.

25. Oechslefest in Pforzheim Das tradtitionsreiche Weinfest im Herzen der Goldstadt Pforzheim wurde im 25. Jubiläumsjahr verlängert und findet seit 20. August bis 5. September 2010 auf dem Marktplatz statt. Siebzehn Tage präsentieren die Gastronomen eine große Auswahl an kulinarischen Spezialitäten der badisch-schwäbischen Küche sowie regionale Weine. Die Veranstalter haben sich zahlreiche Neuerungen einfallen lassen, um den Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu bieten. Auf der großen Bühne gibt es täglich ein abwechslungsreiches Live-Programm mit Bands und Musikgruppen der unterschiedlichsten Stilrichtungen. Beim großen Finale am Sonntag 05. September tritt Jay Alexander auf, bevor ein Musikfeuerwerk das Fest beschließt. Geöffnet ist täglich von 11 bis 23 Uhr. Markplatz Pforzheim. n

Café • Restaurant

Bellevue Ispringer Str. 41 • Telefon (07231) 139002 Täglich ab 10 Uhr geöffnet Sonn- und Feiertag 10 bis 18 Uhr Kein Ruhetag

r Fisch Frische ichte Pilzger

richte Wildge ober im Okt

Weindorf Ferber Jetzt im Gewerbepark in Sternenfels Wir haben für Sie geöffnet vom 27. bis 29.08.2010, 03. bis 05.09.2010, 06. bis 10.10.2010, 15. bis 17.10.2010 Öffnungszeiten: jeweils ab 11 Uhr. Auf Ihren Besuch freut sich Familie Ferber Ferdinand-von-Steinbeis-Ring 43, 75447 Sternenfels Telefon 07045 / 20 04 80 oder 35 68, www.weindorf-ferber.de

Das Café • Restaurant am Hauptfriedhof. Nicht nur für Trauerfeierlichkeiten, sondern Feste jeder Art. Große Auswahl Kuchenauswahl NEU: durchgehend warme Küche Hauptgastraum mit Theke 50 Plätze Zwei Nebenzimmer mit je 60 Plätzen

Gutbürgerliche regionale Küche - Wechselnder Mittagstisch

Auf Ihren Besuch freut sich Familie Adam mit Team

31


MO. - FR. 9 - 20 UHR

SA. 9 - 18 UHR

TEL. 0 72 31 / 800 22 08

KARLSRUHERSTR. 49 // 75179 PFORZHEIM // WILFERDINGER HÖHE

CITY Stadtmagazin im September 2010  
CITY Stadtmagazin im September 2010  

Veranstaltungsmagazin für die Region Nordschwarzwald.

Advertisement