Page 1

Februar

Auflage: 43.000 www.ostbayern-kurier.de

Dr. Götz: Saubermann unter der Lupe (S.6) • Interviews: Rick Kavanian, Sascha Grammel (S. 15) • Clubberer und Bayerin (S.24) • Vom Bauernbub zum Bischof (S. 27) • Riedener Theater 1925 (S. 28) • Bipolare Störung: Betroffene spricht (S. 29) • Stellenmarkt (S. 31)

S. 14


www.ostbayern-kurier.de

2

Ein Tag für mich Neualbenreuth. Während sich die Sanierung der Badehalle im Sibyllenbad derzeit in den letzten Zügen befindet, so sind die Arbeiten im Wellnessbereich seit Frühjahr 2013 bereits abgeschlossen. Seitdem sind auch Sauna Nummer acht – eine neue Aufguss-Sauna – und der neue Ruheraum mit Wasserbetten in Betrieb.

Wellnessen im Sibyllenbad - Urlaub für Körper und Seele.

Seit Anfang des Jahres ist die Sibyllenbader Wellnessabteilung beliebter denn je. Die Wellnessabteilung mit acht Saunen und dem orientalischen Bade-Tempel hat täglich bereits zwei Stunden früher geöffnet - und zwar schon ab 10 Uhr. Noch mehr Erholung und Wellness kommt bei den Gästen gut an, zumal bis zum Ende der Arbeiten noch der Modernisierungsrabatt auch für Wellnesseintritte gilt: Drei Stunden zahlen, aber den ganzen Tag bleiben! Wellness-Leiter Herbert Pufke und sein Team haben 2014 außerdem noch top-attraktive Angebote. Es sind dies beispielsweise die tiefenentspannende Lavamuschel-Massage, eine nährende Kartoffel-Packung – unsere Großmütter wussten noch um die pflegende Wirkung des natürlichen Schönheitsmittels - sowie ein Sheabutter-Cremepeeling unter dem strahlendem Sternenhimmel. Erholung und tiefenwirksame Pflege versprechen die exklusiven Behandlungen von Permanent Contour® mit bedampften Wirkstoffstempeln, die Muskeln und Haut verwöhnen.


www.ostbayern-kurier.de

Deutsche Aktien eilen von Rekord zu Rekord: Der unbeliebteste Börsenaufschwung aller Zeiten! Anlage-Tipps der R & M Vermögensverwaltung

Seit einigen Monaten eilt der deutsche Aktienmarkt von Allzeithoch zu Allzeithoch. Viele Anleger haben den Aufschwung leider ganz oder teilweise verpasst und wollen auch nicht steigenden Kursen hinterher rennen. „Die Kurse sind schon zu hoch, um noch einzusteigen“, so das Argument vieler Anleger. Ein weiterer Teil der Sparer traut dem Anstieg grundsätzlich nicht und ist extrem negativ den Börsen gegenüber eingestellt. „Bald kommt der große Crash“, so hören wir immer wieder. Auch Verkäufe von Aktienanlagen, die nun nach 10 Jahren oder mehr die Gewinnzone erreicht haben, sind zu verzeichnen. Dieses Anlegerverhalten ist zwar verständlich, aber es gibt auch viele Hinweise, dass die Aufwärtsbewegung an den Aktienmärkten längst nicht vorbei ist, sondern erst in Gang gekommen ist. Langfristig erwarten wir Dax-Stände, die substanziell höher sind als aktuell, sprich Indexstände von 15.000 Punkten oder mehr sind in den nächsten Jahren durchaus realistisch. Kurz- und mittelfristige Vorhersagen für die Börse sind aber praktisch unmöglich, langfristig lässt sich die Entwicklung schon eher, wenn auch nicht sehr präzise abschätzen. Die Entwicklung unterliegt vor allem dem Gewinnwachstum der Unternehmen (1,6 % seit 1880) und der durchschnittlichen Bewertung (Shiller KGV Durschnitt 16,5 und Buchwert der Unternehmen Durchschnitt 2,1). Auf kurze und mittlere Sicht können die Börsen aber deutlich von diesen Werten abweichen und sind deshalb nicht prognostizierbar. Die Erfahrung der letzten 40 Jahre zeigt, dass es an den Börsen erst gefährlich wird, wenn die

Konjunktur brummt, die Notenbanken anfangen zu bremsen und viele Anleger stark in Aktien investiert sind. Von diesem Umfeld sind wird meilenweit entfernt, insbesondere was die Investition in Aktien bei Anlegern betrifft. So ist das Vermögen der privaten Haushalte seit der Jahrtausendwende zwar stark gestiegen. Davon profitiert haben aber nur Immobilien, Festgelder und Tagesgelder. Der Bestand an Aktien ist sogar geschrumpft, was bedeutet, dass steigende Kurse eher zum Verkauf genutzt worden sind. Die vorherrschende Meinung besagt, dass es nun erst zu stärken Kursrückgängen kommen müsse, nach dem bisherigen Anstieg. Grundsätzlich wäre dies sicherlich wünschenswert und auch gesund, aber man kann sich nicht drauf verlassen, dass diese Korrektur auch wirklich kommt.

daher mit einem Comeback der konjunkturabhängigen Werte. Anzeichen dafür gibt es schon. Auch regional sollte unserer Meinung nach Europa bevorzugt werden. Europäische Aktien haben sich z. B. im zweiten Halbjahr bereits besser entwickelt als US-Aktien. Der Aufschwung in Europa sollte diese Aktien weiter stützen. Große Aktiengesellschaften, sogenannte Standardaktien, haben sich die letzten 1-2 Jahre schlechter entwickelt als sogenannte Nebenwerte. Dies hat dazu geführt, dass die Bewertung im Bereich der kleineren Werte auf einem sehr hohen Niveau liegt. Kurs-Gewinn Verhältnis im M-Dax bei 29 und damit fast doppelt so hoch wie derzeit im DAX mit 16. D. h., hier werden die Bäume nicht in den Himmel wachsen und Standardwerte sollten bevorzugt werden.

Welche Bereiche sind unserer Einschätzung nach besonders aussichtsreich? Fazit: Aktienanlagen sind trotz In den letzen Jahren sind kon- gestiegener Kurse immer junkturunsensible Werte beson- noch attraktiv. Langfristig ders gut gelaufen (Nahrung, sollte dieses Segment die Getränke, Luxusgüter oder besten Erträge liefern. Gerne Pharma). Dies hat zu einer recht unterstützen wir Sie bei der hohen Bewertung bei diesen Seg- Investition in aussichtsreiche menten geführt. Wir rechnen Aktienfonds.

3


www.ostbayern-kurier.de

Nicht verpassen!

Hunde richtig baden

4

Ist der Winter gekommen, sind häufig Schnee, Regen, Matsch und nasses Laub seine Begleiter. Die meisten Hundehalter kennen Spaziergänge, nach denen ihr Vierbeiner vor lauter Schmutz kaum mehr wieder zu erkennen ist. Ist das der Fall, hilft nur noch der Gang zur Badewanne. Man sollte den Hund wirklich nur dann baden, wenn sein Fell stark verschmutzt ist. Badet man ihn zu oft, zerstört das den natürlichen Fettfilm seines Fells und trocknet die Haut aus. Darum sollte bei kleineren Verschmutzungen nur mit lauwarmem Wasser gespült werden. Andernfalls: Eine Gummimatte in der Badewanne verhindert, dass der Vierbeiner auf dem glatten Boden ausrutscht. Handelt es sich um eine kleinere Hunderasse, eignen sich auch hervorragend Babybadewannen.

Amberg

Mi., 05.02./ab 20:00 Uhr, Die Nacht der Musicals im Congress Centrum (ACC) So., 09.02./ab 14:00 Uhr, Kinderfasching des Narhalla Rot-Gelb Amberg im ACC (3,50 €) Fr., 14.02./ab 19:30 Uhr, Der kaukasische Kreidekreis im Stadttheater Amberg Sa., 15.02./ab 08:00 Uhr, Edenhofers Flohmarkt auf dem Dultplatz Fr., 21.02. und 22.02./ab 19:30 Uhr, Nabucco im Stadttheater Sa., 22.02. und 23.02./ab 10:00 Uhr, 19. Oberpfälzer Baumesse im ACC (4 €) Do., 27.02./ab 14:00 Uhr, Amberger Hexentreiben am Unsinnigen Donnerstag auf dem Marktplatz Fr., 28.02./ab 19:30 Uhr, Schultheatertage im Stadttheater

Die Wassertemperatur sollte lauwarm sein. Beim Abbrausen darf der Wasserstrahl nicht in die empfindlichen Augen oder die Nase des Hundes gelangen. Das gleiche gilt natürlich auch beim Einschäumen des Shampoos, da es sonst zu Entzündungen und Reizungen auf den sensiblen Schleimhäuten von Augen und Nase kommen kann. Anschließend muss ihr Liebling gründlich abgespült werden, da Shampoo-Rückstände das Fell verkleben und zu Hautreizungen führen können. Am besten streift man Wasser und Schaum anschließend von oben nach unten mit den Händen ab, damit der Großteil des Wassers in der Badewanne bleibt.

Barbing Fr., 07.02., Schulfasching an der Grundschule Fr., 14.02./ab 20:00 Uhr, Weiberfasching des Frauenbundes Eltheim Fr., 14.02./ab 08:30 Uhr, Faschingsfrühstück des KDFB im Pfarrsaal Sa., 15.02./ab 19:00 Uhr, Lumpenball des TV im Gasthof Deutsch Sa, 15.02., Schützen- und Feuerwehrball Sarching im Landasthof-

Geser in Sarching So., 23.02./ab 14:00 Uhr, Kinderfasching im Barbinger Rathaussaal

Bei der Wahl des Shampoos empfiehlt sich ein mildes und rückfettendes Shampoo ohne Duftstoffe. Ein geeignetes Shampoo finden Hundehalter bei ihrem Fachhändler. Keinesfalls sollte ein normales Shampoo für Menschen verwendet werden. Nach dem Bad sollten die Vierbeiner mit einem großen Handtuch gut abgetrocknet werden. Die meisten Hunde genießen die zusätzlichen Kuscheleinheiten. Einige Hunde mögen es auch, geföhnt zu werden. Hundehalter sollten auch hier wieder beachten, dass sie mit dem Föhn nicht zu nah an Augen und Nase des Hundes kommen und er vor allem nicht zu heiß eingestellt ist. Bild: Oliver Haja, pixelio.de

Bodenwöhr

So., 23.02., Kinderfasching des TV Bodenwöhr in der Hammerseehalle

Bruck

Di., 25.02./ab 18:00 Uhr, Weidenflechtkurs des OGV Illkhofen

Di., 11.02./ab 20:00 Uhr, Kolpingsball im Freizeitzentrum Do., 27.02/ab 19:00 Uhr, Weiberfasching - TV „Trollbachtaler“

Do., 27.02./ab 20:00 Uhr, Weiberfasching des KDFB im Landgasthof Geser

Burglengenfeld

Bernhardswald

Sa., 08.02./ab 20:00 Uhr, Faschingsball mit dem BrandlDuo aus Hirschling der Kriegerund Reservistenkameradschaft Hackenberg im Gasthaus Weigert in Lehen Sa., 15.02./ab 20:00 Uhr, Jugendskifahrt nach Söll am Gerätehaus der FFW Pettenreuth Di., 18.02./ab 19:00 Uhr, Nachbarschaftshilfetreffen „Helfende Hände“ für alle Interessierten im Pfarrheim Bernhrdswald Fr., 21.02./ab 19:30 Uhr, Weiberfasching des CFMV im Gasthaus Weigert in Lehen Do., 27.02./ab 20:00 Uhr, Weiberfasching mit Maskenprämierung, Tombola und den Zechprellern in der Gaststätte Lingauer

Fr., 06.02./ab 08:00 Uhr, Bauern- und Wochenmarkt, jeden Donnerstag auf dem unterem Marktplatz Fr., 14.02., Präsente vom Wirtschaftsforum zum Valentinstag in der historischen Altstadt und dem Naabtalcenter Sa., 22.02./ab 19:00 Uhr, Kulturball in der Stadthalle

Donaustauf

Fr., 07.02./ab 20:00 Uhr, Tom Bauer erzählt „Grimminelle Geschichten“ in der Gemeindebücherei Donaustauf Fr., 21.02./ab 15:00 Uhr, Kasperltheater in der Gemeindebücherei Donaustauf Sa., 22.02./ab 05:00 Uhr, Tagesskifahrt nach Stettau der FF Sulzbach an der Donau Sa., 22.02./ab 20:00 Uhr, Faschingsgaudi des Trachtenvereins „Burgbergler“ Donaustauf in der Sportgaststätte Donaustauf Do., 27.02./ab 15:00 Uhr, Buntes Faschingstreiben des Frauenbunds Donaustauf in der Gaststätte Burgfrieden Do., 27.02./ab 19:00 Uhr, Eröffnung der Ausstellung „914-2014: 1100 Jahre Burg Donaustauf“ im Bürgerhaus Donaustauf Do., 27.02./ab 20:00 Uhr, Weiberfasching des Schützenvereins „Zum Scheuchenberg“ e.V., Sulzbach a.d.Donau im Vereinsheim

Ensdorf

Fr., 21.02./ab 19:30 Uhr, Leselust der KDFB ZV Ensdorf im Pfarrsaal


des im Gasthof „Zum Goldenen Lappersdorf Sa., 08.02./ab 20:00 Uhr, Kolpingfasching Pfarrzentrum Lappersdorf Lamm“ Do., 27.02., „Kasperler“ UnsinniSa., 15.02./ab 20:00 Uhr, Faschingsball der Vereine im Dorfheim ger Donnerstag des FaschingsOppersdorf komitees im Ortskern So., 16.02,/ab 14:00 Uhr, Mensch ärgere Dich nicht – Turnier der Fr., 28.02./ab 13:00 Uhr, Kolpingsfamilie im Pfarrzentrum Lappersdorf „Hexentreiben“ des FaschingsSo., 23.02./ab 14:00 Uhr, Kinderfasching des TSV im Sportzentrum komitees Schmidmühlen e.V. (Treffpunkt „Zöllist“)

Maxhütte-Haidhof

So., 16.02., Bildungsmesse 2014 in der Stadthalle Sa., 22.02., Baby-Basar für Kleider und Spielwaren Kinderhaus Pirkensee So.,23.02./ab 14:00 Uhr, Frauenbundfasching im Clemenshaus

Neunburg vorm Wald

Fr., 04.02./ab 20:00 Uhr, Kriminalkomödie „Lottes lästige Leichen“ der Kolpingfamilie im Pfarrheim Neunburg auch am 08.02. und 09.02 Fr., 04.02./ab 19:00 Uhr, Skatspielabend im Wintergarten CAFE Sa., 08.02./ab 13:00 Uhr, Kleintiermarkt in Neukirchen-Balbini auf dem Marktplatz Sa., 08.02./ab 19:00 Uhr, Feuerwehrball im Gh Träxler Thanstein Sa., 15.02./ab 20:00 Uhr, Theaterstück „Lenz, wo bleibst denn?“ der Theaterfreunde Schwarzhofen im Schwarzenhofener Pfarrheim auch am 16.02. und 23.02. So., 16.02./ab 14:00 Uhr, Kinderfasching beim Sportverein Seebarn So., 16.02./14 Uhr, Kinderfasching Wasserwacht, Schwarzachtalhalle

Nittenau

Sa., 08.02./ab 20:00 Uhr, Lumpenball des Schützenvereins Stockenfels in dem Gasthaus zur Sonne Sa., 22.02./ab 19:33 Uhr, Rummlball der FG D´Rummlbacher im Gasthaus „Zur Sonne“ in Brunn Mo., 23.02./ab 17:00 Uhr, Weiberfasenacht 2014 im Hotelgasthof Pirzer tgl. bis 28.02. außer 27.02. Do., 27.02./ab 11:00 Uhr, Unsinniger Donnerstag am Rathaus Sa., 01.03., 19 Uhr, Hofball Allotria, Regentalhalle So., 02.03., 14 Uhr Faschingszug durch Nittenau Di., 04.03., 14.33 Uhr, Faschingszug durch Fischbach

Regenstauf

Sa., 15.02./ab 15:00 Uhr, Benefiz-Vintage Modenschau 50er - 70er Jahre Mode in Snoopy´s Hundeparadies Sa., 15.02., 19 Uhr, Einlass zum Wildensteiner Schützenball in der Schützenhalle mit Heiner Reichert, bekannt aus Radio Charivari. Eintritt 5€, www.wildenstein-regenstauf.de Sa., 15.02./ab 19:30 Uhr, Sportlerball der Skiabteilung, Jahnhalle Mi., 19.02./ab 09:00 Uhr, Faschingsfrühstück Frauenbund Diesenbach So., 23.02., 14 Uhr, Ostbayerischer Faschingszug

Rieden

Di., 18.02./ab 16:00 Uhr, Führung durch Globus Schwandorf (Der gläserne Globus) der KAB Rieden

Roding

Fr., 07.02./ab 08:00 Uhr, Bauernmarkt auf dem Paradeplatz, jeden Freitag Sa., 08.02/ab 20:00 Uhr, Feuerwehrball Mitterdorf im Gh Hecht Sa., 15.02./ab 14:00 Uhr, Faschingskranzerl des KDFB im Pfarrgemeindehaus Fr., 21.02./ab 20:00 Uhr, Burschenball BV Mitterdorf Gh Hecht So., 23.02./ab 14:30 Uhr, Kinderfasching der Jungen Frauen im KDFB Roding - Susanne Weiß im Haus der Pfarrgemeinde „Sankt Gallus“

Schmidmühlen

Sa., 05.02./ab 20:00 Uhr, Faschingsvolkstanz in Schmidmühlen So., 16.02./ab 14:00 Uhr, „Frauenbundfasching“ des Frauenbun-

5

www.ostbayern-kurier.de

Schwandorf

Do., 06.02./ab 20:00 Uhr, Musikalische Lesung mit Anna Maria Sturm im Oberpfälzer Künstlerhaus Fr., 07.02./ab 15:30 Uhr, Vorlesestunde für Kinder mit Sieglinde Ziegler in der Stadtbilbliothek Sa., 08.02./ab 16:00 Uhr, Felsenkellerführung So., 09.02./ab 14:00 Uhr, Kinderfasching der Faschingsgesellschaft Lindania Schwandorf e. V. im Gasthaus Fischerhütte So., 09.02./ab 16:00 Uhr, Erlebnisfelsenkellerführung Fr., 14.02./ab 20:00 Uhr, Konzert im Felsenkeller Nick Woodland & Band Sa., 15.02./ab 17:00 Uhr, Kulinarische Stadtführung - Genuss für alle Sinne beim Turismusbüro Sa., 15.02./ab 19:30 Uhr, „Schlachtschüssel Surprise“ - Explosives Kabarett mit den „Grantgranaten“ im SADTheater Fr., 21.02./ab 20:00 Uhr, KONZERT IM JUGENDTREFF: VIRUS

WebTipp Sa., 01.03., 14 Uhr, Faschingszug Seelania Steinberg Sa., 01.03., 16 Uhr, DJK-Sportlerfasching, Sportheim Steinberg Sa., 01.03., 20 Uhr, Pfarrfasching Pfarrheim Wackersdorf So., 02.03., 14 Uhr, Kinderfasching Seelania Steinberg, Sporthalle Di., 04.03., 14 Uhr, Kinderfasching Pfarrheim Wackersdorf

Wald

So., 23.02., Faschingsparty im Schützenheim Sa., 08.03., 20 Uhr, Preisschafkopf SSV Roßbach/Wald, Gh Piendl Hetzenbach. 1.Preis 250 , 2. Preis 150, 3. Preis 100 Euro.

Wenzenbach

So., 16.02./ab 14:00 Uhr, Fasching Gh Waldeslust Probstberg

Wörth Sa., 08.02./ab 19:00 Uhr, Fasching mit den Wickies Gh Peutl Sa., 15.02./ab 20:00 Uhr, FG Narradonia-Schläferball im Restaurant Philippos So., 16.02./ab 14:00 Uhr, Kinderfasching im Gasthaus Peutl Do., 27.02./ab 20:00 Uhr, Frauenbundfasching mit den Turnerinnen im Gasthaus Geier Fr., 28.02./ab 19:00 Uhr Faschingsgaudi im Gh Peutl

41 Straubing Fr., 07.02./ab 19:00 Uhr, Auf den Spuren der Braunbären im Tiergarten Straubing Zeitlarn Sa., 08.02./ab 20:00 Uhr, MasSo., 23.02./ab 14:00 Uhr, Kinderfasching der OGV Regenstauf in kenball der Boogie Mäuse im der Gaststätte „Zur alten Schmiede“ Magnobonus-Markmiller-Saal Sa., 15.02./ab 10:00 Uhr, 6. Impressum Straubinger Eiszauber am LudVerbreitungsgebiet: 55 Kommunen in wigsplatz den Kreisen R, SAD, CHA und AS! Fr., 28.02./ab 19:30 Uhr, Redaktion u. Anzeigen: Hubert Süß Elsa-Brändström-Str. 6 Faschingskonzert im Theater Am 92237 Sulzbach-Rosenberg Bilder „Fit und gesund“: Stephanie HofHagen Tel. 09661/54 08-28 schläger, Rainer Sturm, pixelio.de

Teublitz

Fr. 07.02., 20 Uhr, Pfarrfasching Pfarrheim So, 23.02., 16 Uhr, Benefizkonzert mit Brigitte Träger, Pfarrkirche Do, 27.02., 10 Uhr, Rathaussturm der närrischen Weiber Do, 27.02., 14 Uhr, Seniorenfasching im Pfarrheim

Wackersdorf und Steinberg am See

Fr., 28.02./14:00 Uhr, SeelaniaSeniorenfasching, Sporthalle

Fax 09661/81 35 26 mail: info@ostbayern-kurier.de web: www.ostbayern-kurier.de

Der „Ostbayern-Kurier“ ist eine Zeitung der Medienverlag Hubert Süß GmbH Geschäftsführer: Hubert Süß Sitz: Sulzbach-Rosenberg Registergericht Amberg, HRB 4915;

Bilder „Heiraten in Ostbayern“, Kopf: Africa Studio/fotolia.de (l.) / Tim Reckmann/pixelio.de (r.)

Bilder „Stellenmarkt“: Händeschütteln: GG-Berlin/pixelio.de Maurer: Kzenon/fotolia.de Büroangestellte: contrastwerkstatt/ fotolia.de Chemielaborantin: kasto/fotolia.de

Druck: Passauer Neue Presse Druck GmbH, Passau Service-Redaktion: Dr. Elisabeth Merkel

Auflage: 43.000 Exemplare Erscheinungstag nächste Ausgabe: davon an 05.03.2014 Haushalte: 36.805 Exemplare öffentl. Auslage: 6.170 Exemplare Anzeigenschluss: 26.02.2014


www.ostbayern-kurier.de

Stadt Regensburg

Saubermann mit seltsamer Doktorarbeit

6

Dr. Götz erhielt Medaille und Bundesverdienstkreuz - Seit Recherchen von „regensburg-digital“ Thema bei überregionalen Medien ohne dieses als Quelle anzugeben. Durch großzügigen Schriftsatz dehnte er sein Werk von etwa 100 auf über 300 Seiten. Das Literaturverzeichnis enthält lediglich 64, zum größten Teil veraltete Werke. Auf Archivrecherchen scheint Götz völlig verzichtet zu haben. Dies sind Essenzen der Analysen von Werner und mehrerer Wissenschaftler, die die SZ befragt hat.

Gastbeitrag von Stefan Aigner, regensburg-digital.de Regensburg. Der umstrittene Regensburger Wirtschaftsmagnat Dr. Karlheinz Götz wurde kürzlich mit städtischen und bundesdeutschen Ehren bedacht. Als wenig später das Online-Portal Regensburg Digital aufdeckt, mit welchen Mitteln Götz an seinen Doktor-Titel gekommen ist, sorgt das einerseits für einhellige Kritik in Akademiker-Kreisen, andererseits für bundes- und europaweite Schlagzeilen.

Es ist bemerkenswert, was sich derzeit in Regensburg abspielt. Als der dortige Stadtrat im Herbst 2013 beschloss, den Putzunternehmer Karlheinz Götz mit der Runtinger-Medaille auszuzeichnen, waren nicht alle damit einverstanden. Götz, bestens vernetzt mit dem Who is Who der katholischen Kirche und der regionalen Wirtschaft und über den Cartellverband der katholischen Studentenverbindungen auf Du und Du mit Größen der Politik auf Landes- und Bundesebene, gehört zu den umstrittensten Wirtschaftsmagnaten in der Region. Dies zeigte zuletzt die öffentliche Debatte - unter anderem geführt in der SZ und auf Spiegel online. Von seinem Vater hatte Götz das Unternehmen 1967 übernommen und zu einem weltweit operierendem Konzern aufgebaut. In den rund 90 Tochtergesellschaften seiner „Blitz Blank AG“ sind bundesweit, aber auch in Ungarn, Polen, Österreich und Kanada, mehr als 15.000 Menschen beschäftigt – vornehmlich im Putzgewerbe. In dieser ohnehin hart umkämpften Branche hat Götz den Ruf - vor allem in Gewerkschaftskreisen - , dass er zu den wenig Zimperlichen zählt. Betriebsräte gibt es bei den Götz-Töchtern nur vereinzelt. Das Unternehmen ist nicht Mitglied der Gebäudereiniger-Innung. Götz zahlt seinen Beschäftigten lediglich den Mindestlohn und sie müssen auf Urlaubsgeld und Sonderzahlungen verzichten. „Über diese Auszeichnung kann ich nur den Kopf schütteln“, erklärte etwa der Sekretär der Gewerkschaft IG Bau, Reinhard Peter.In den 80ern wurde gegen Götz wegen der Unterschlagung von Sozialbeiträgen ermittelt.

Neujahrsempfang 2014: OB Hans Schaidinger (r.) begrüßt Dr. Karlheinz Götz. Bild: Aigner

Der Historiker Walter Fürnrohr bezeichnete Götz‘ Zitierweise bei Regensburg Digital als „schamlos“ und „skandalös“. Hans-Michael Körner, emeritierter Professor für Geschichtsdidaktik an der LMU München erklärte gegenüber der Süddeutschen Zeitung, dass er selten „so einen grenzenlosen Stuss“ gelesen habe. „Jeder Doktorvater würde verhindern, dass er mit einem Produkt dieser Qualität blamiert würde.“

von Götz‘ Doktorarbeit hat sie ansonsten keine Promotion betreut. 2005, als Götz promoviert wurde, ging sie in Ruhestand. Drei der fünf Mitglieder von Götz‘ Prüfungskommission waren damals längst emeritiert. „Keiner hatte sich je mit historischer Bildungsforschung, geschweige denn Bayern befasst“, so die SZ. Die Universität in Oviedo hat nun gegenüber der spanischen Tageszeitung „El Commercio“ angekündigt, die Dissertation von Götz genauer unter die Lupe zu nehmen, sofern es eine offizielle Beschwerde geben sollte. Götz selbst hat bislang jede Stellungnahme verweigert. Regensburg Digital hatte ihn mit einigen Ungereimtheiten in seiner Doktorarbeit konfrontiert und Götz mehr als eine Woche Zeit für eine Stellungnahme eingeräumt. Erfolglos.

Der AOK Regensburg schuldete der Unternehmer damals rund 500.000 D-Mark. Vier Jahre wurde ermittelt. Schließlich zahlte Götz 425.000 D-Mark an Beiträgen nach und ein Richter stellte das Verfahren gegen eine Zahlung von weiteren 180.000 Mark ein. Ein Umstand, den die Zeitung „Die Woche“ seinerzeit folgendermaßen kommentierte: „Den Vorwurf, dass die Regensburger Justiz mit zweierlei Maß mißt, wird sie schwerlich entkräften können. (…) Der Fall Götz ist kein Ruhmesblatt für die Regensburger Justiz, dafür aber ein bedenkliches Zeichen für die mangelnde Rechtspflegekultur, die dazu beiträgt, das Rechtsbewusstsein weiter zu schwächen.“

Entscheidungen torpedieren, Regensburger Persönlichkeiten anprangern und städtische Auszeichnungen beschädigen“, hieß es unter anderem in einem Götz indes hat eine DoktormutKommentar. ter: María del Rosario Piñeiro Peleteiro. Diese hat sich nie Nach Recherchen des Online- mit Schulgeschichte oder der Portals Regensburg Digital kam Oberpfalz beschäftigt. Bis zu Götz 2005 zumindest nicht ihrer Emeritierung lehrte sie auf üblichen Wegen an seinen Geschichtsdidaktik an der UniDoktortitel. Die Analyse des versität Oviedo. Abgesehen Journalisten Robert Werner macht zwischenzeitlich bundesweit Schlagzeilen – unter anderem die Süddeutsche Zeitung und Spiegel Online griffen das Thema auf. Doch auch in Spanien, wo Götz seine Promotion eingereicht hatte, sorgen die Veröffentlichungen von Regensburg Digital für Wirbel.

Auch Götz‘ Engagement abseits seines Putz-Unternehmens gibt nicht zu Jubelstürmen Anlass. In einem Nürnberger Altenheim des katholischen Deutschen Ordens, in dem Götz sich vor einigen Jahren als Vorstand engagierte, gab es Vorwürfe von Lohndrückerei und Angstmache gegen die Beschäftigten. Bei einer Betriebsversammlung beschimpfte Götz die Betriebsräte laut deren Darstellung als „Parasiten“.

Anlässlich der Ehrung mit der Runtinger-Medaille und der kurz darauffolgenden Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz nahm der Journalist Robert Werner Götz‘ Dissertation genauer unter die Lupe. Die Frage, weshalb jemand mit dem Thema „Die Entwicklung des Schulwesens in der Oberpfalz und in der freien Reichsstadt Regensburg bis 1810 sowie in Salzburg bis 1816“ an der spanischen Universität Oviedo promoviert, ist schließlich durchaus berechtigt und von öffentlichem Interesse. Was Werner herausfand, ist ein weiteres Kapitel in der jüngeren Geschichte seltsamer Doktorarbeiten von prominenten Persönlichkeiten: Die Arbeit von Götz sei gespickt mit Plagiaten. Götz bediente sich Seltsamer Klappentext: Die Doktorarbeit von Karlheinz unter anderem bei einem Stan- Götz ist mit dem ibero-germanischen Sprachen-Mischdardwerk zur Schulgeschichte, masch „Universität di Oviedo“ überschrieben.

Als zwei Stadträte der Linken angesichts dieser Umstände Kritik an der städtischen Ehrung für Götz übten, bekamen sie zunächst Gegenwind. Die örtliche Zeitung kritisierte beide heftig. „Regensburg braucht mehr Unternehmer wie Karlheinz Götz – und weniger LinkeStadträte, die demokratische

Gegenüber der Süddeutschen Zeitung erklärte der Unternehmer, sein Terminkalender sei zu voll. Er habe keine Zeit, irgendwelche Fragen zu beantworten. Anschließend verreiste Götz nach Kanada, von wo er vor März nicht zurückkommen soll.


www.ostbayern-kurier.de

Stadt Regensburg

Infrastruktur, Service und ein dichtes Netzwerk

8

Regensburger Gewerbepark setzt auf Technologie, Dienstleistung, Wissensvermittlung - und reagiert auf die „Arbeitswelt 2.0“

Regensburg. (süh) Eine Zwischendecke, ein Atrium, einige Wände, hochmoderne Elektronik-Installation und GebäudeDämmung: So entsteht aus einer ursprünglich 2000 Quadratmeter großen Halle ein TechnologieZentrum für den österreichischen Motoren-Entwickler AVL mit doppelt so viel Fläche – in Regensburgs bester Lage. Teamfreundliche Großraum-Büros, die zunächst 200 hochqualifizierten Mitarbeitern einen Arbeitsplatz bieten – Raumreserven für weitere 300 Ingenieure in den nächsten zehn Jahren inbegriffen. Bei der Jahrespressekonferenz des Gewerbeparks zeigte sich Geschäftsführer Roland Seehofer besonders stolz auf das wohl größte Projekt 2014, es soll bis Jahresende fertig werden. Wobei er betonte, dass der Erfolg des Gewerbeparks auf mehreren Säulen ruhe.

Neue Firmen ansiedeln, bestehenden Mietern die Möglichkeit zur Expansion geben (AVL hatte bisher 800 qm gemietet) und Service verdichten: Das ist Seehofers Dreiklang des Erfolgs. Im Jahr 2013 seien insgesamt 30.000 qm für 30 Projekte vergeben worden. Die 300 Mitpartner mit 5000 Beschäftigten und die täglich bis 15.500 Besucher profitierten von einer intelligenten Mischung aus Angebot („14 gastronomische Betriebe aller Art, da sparen Sie sich als Firma die Kantine“) und Service (3500 kostenlose Parkplätze, Winter- und Reinigungsdienst, Dienstleister vor Ort, 60.000 qm gepflegter Grün- und Wasserfläche zur Erholung). „Wir freuen uns besonders über die interne Dynamik. Sie bestätigt die Innovationskraft der

Gewerbepark auf Bauträger, die bundes- oder gar europaweit ausschreiben, sondern setze auf das Bau-Knowhow langjähriger Partner vor Ort. Durch die Osttangente werde der Gewerbepark nun redundant an das Autobahnnetz in alle Richtungen angebunden. Stau am Pfaffensteiner Tunnel löse damit kein größeres Problem mehr aus. Einen Bahnhaltepunkt solle es künftig wieder geben, für weitere Expansionen stehe Grund und Boden zur Verfügung – in bester Lage, zur Tangente hin.

zu fördern, widmet der Gewerbepark heuer ein komplettes Gebäude um, das zu einer Art großem Kinderhaus umgebaut wird. Eingebettet in eine 800 qm große Frei- und Spielfläche entsteht eine neue Betreuungsstätte für die „Kinderzentren Kunterbunt gGmbH“ (gemeinnützige GmbH). Ab Herbst 2014 finden die bestehende Kinderkrippe (drei Gruppen) und ein neuer Kindergarten (zwei Gruppen) auf 1300 qm Platz. Eine Dachterrasse dient dann als Spielplatz und natürlich werden alle Gruppen- und Sanitärräume kindgerecht ausgestattet. Die Einrichtung bleibt mit Ausnahme der Weihnachtswoche fast ganzjährig geöffnet (tgl. 7 – 19 Uhr) und ermöglicht einen nahtlosen Übergang von der Kinderkrippe zum Kindergarten. Zusätzlich steht ein städtischer Kindergarten bereit.

AVL-Projekt: Prokuristin Maria Eichhammer und GeschäftsSeehofer schwärmt vom Dreiführer Roland Seehofer zeigen Draufsichten. klang „Innovation, DienstleiMieter ebenso wie das Stand- heit. Als Generalunternehmer stung und Wissensvermittlung“, ortkonzept“, betonten Roland muss aber auch die Gewerbe- der sich in der Infra- und GebäuSeehofer, Geschäftsführer park GmbH mit Unwägbarkeiten destruktur wieder finde. Durch der Gewerbepark Regensburg rechnen – sei es in einzelnen zehnjährige Mietverhältnisse sei GmbH, und Prokuristin Maria Genehmigungsverfahren oder es möglich, einzelne GebäudeEichhammer beim Rück- und während der Bauphase. Wie lösungen direkt auf den Mieter Ausblick 2013/14. „Auch in der geht der Gewerbepark damit um? anzupassen. Arbeitswelt 2.0 verschwinden Seehofer antwortet, dass die Büros und Shops nicht einfach Architekten und Ingenieure der Die Dichte von Service und Gewerbeplan Dienstleistung in der Cloud. Gerade die Gene- Schwesterfirma mache den Seehofer verwies noch auf die ration Facebook braucht intelli- GmbH dazu beitragen würden, Standort für Arbeitnehmer Ansiedlungen bzw. Erweiterungut konzeptionierte attraktiv. Ein wichtiger Aspekt gen des Jahres 2013. So belege gent konfigurierbare Räume: für durch App-Programmierungen, die Pläne das Risiko zu minimieren. ist hier die Vereinbarkeit von etwa das Hauptzollamt knapp Vernetzung mit Kunden oder Darüber hinaus verzichte der Familie und Beruf. Um sie weiter 1100 qm neu. mobilen Mitarbeitern, für Server-Farmen, den E-Commerce... Donau-Einkaufszentrum läutet das Faschingsfinale ein Zumal auch manche Erfahrungen mit Home Offices ernüchternd sind. Externe Kräfte fühlen sich - speziell in wichtigen Tätig- Regensburg. Sobald sich die keitsfeldern wie der Forschung Prinzenpaare aus der Region im und Entwicklung - oft vom Kom- Donau-Einkaufszentrum Regensmunikationsfluss abgekoppelt.“ burg treffen, ist das FaschingsDer Trend gehe vielmehr zum finale nicht mehr weit: Heuer System „alles auf einer Fläche“, bitten die Lusticania und weitere um den Austausch der Mitar- große Gesellschaften am Samsbeiter so flüssig wie möglich zu tag, 22. Februar, das Publikum zum Tanz auf den. Von 11 bis machen. 17 Uhr bestimmen die närriProjekte wie das AVL-Tech- schen Hoheiten und ihr illustrer Zentrum brauchen natürlich ein Hofstaat den Takt auf der zenhohes Maß an Planungssicher- tralen Veranstaltungsfläche des größten Centers in Ostbayern.

Tanz auf den Ladenstraßen

Nicht minder turbulent geht es am Faschingssamstag, 1. März, zu: Bei der traditionellen Boogie Woogie-Präsentation drehen wieder die Tänzer/-innen des beliebtes Clubs RRC Tutti Frutti ihre rasanten Runden. Chris & The Sidepipes spielen live die Songs dazu, die während der wilden 50er und 60er Jahre aus jeder blinkenden Wurlitzer-Jukebox tönten und mit Elvis & Co. zeitlos wurden. Ebenso farbenfroh wird das Bild am Rosenmontag, 3. März, beim überregionalen Showtanz-Tag mit bekannten Formations- und Akrobatik-Gruppen. Moderiert werden die spektakulären Auftritte der

teils preisgekrönten Ensembles von Doris Melcher. Wer gewagte Überschläge oder Pyramiden miterleben will, sollte sich früh einen Platz rund um die Aktionsfläche (Eingang Sparkasse) sichern. Vollends außer Rand und Band sind sicher wieder die kleinen Besucher, die als Hexen oder Feen, als Sheriffs oder Sioux beim alljährlichen Kinderfasching

ihren Spaß haben werden. Mit dabei beim fröhlichen Endspurt am Dienstag, 4. März, von 13 bis 18 Uhr sind Clown Manuela und die Musiker von „Los Bravos/ Dreamers“. Danach können die Eltern noch bis 20 Uhr in aller Ruhe bummeln. Der Eintritt beim kompletten Programm, das man laufend aktuell unter www.donaueinkaufszentrum. de findet, ist wie immer frei.


Kreis Regensburg

www.ostbayern-kurier.de

„Freudentag für Regenstauf“

9

Am 17. Januar fiel der Startschuss zum „Magna“-Bau

Regenstauf. (fur) „Heute ist ein Festtag für den Markt Regenstauf“, freute sich Bürgermeister Siegfried Böhringer. Am 17. Januar setzten Vertreter der Firma Magna den Spatenstich für eine neue Produktionshalle. Regenstauf, die größte Kommune im Landkreis Regensburg, setzte sich damit als Standort gegen Wackersdorf und Osteuropa durch.

Ausbau B16: Pflanzungen als Ausgleich

Wenzenbach. (knb) Rund 3000 Quadratmeter Baumbestand werden für den dreistufigen Fahrbahnausbau der B 16 fallen. Dafür werden jedoch an andere Stelle durch großflächige Ausgleichsmaßnahmen neue Naturschutzgebiete erschlossen. So wird beispielsweise am Mühlberg bei Hauzendorf ein mehr als 1,2 Hektar großes neues Heckengebiet angelegt. Auch das dortige Bachtal wird auf einer Fläche von fast einem Hektar durch Renaturierungsmaßnahmen aufgewertet. Bei Samberg sieht das Ausgleichskonzept eine Waldneubegrünung vor, die größenmäßig in etwa dem gerodeten Baumbestand entlang der B 16 gleichkommt. Ein weiterer Teil der Maßnahmen wird in Hackenberg umgesetzt. Dort ist eine knapp ein Hektar große Bachrenaturierung vorgesehen sowie die Erschließung einer großzügigen Obstwiese auf rund 5000 Quadratmetern.

Schon im Sommer 2014 sollen rund 180 Mitarbeiter von Magna Exteriors & Interiors, kurz MEI, in Regenstauf Türverkleidungen und Stoßstangen bauen. Die Teile gehen dann „Just-in-time und Just-in-sequence“ ins nur rund 15 km entfernte BMW Werk in Regensburg. Dafür errichtet MEI eine rund 20.000 Quadratmeter große Produktionshalle und ein neues Verwaltungsgebäude im Gewerbegebiet Regenstauf Süd direkt neben der B15.

Prominenz und Projektanten beim Spatenstich: U.a. Bürgermeister Siegfried Böhringer (3.v.l.) und Landratskandidat Peter Aumer (4.v.l.) neue Fabrik“, eine Art „schlan- dorf angesiedelt, dort hatte sie ker Fabrik“. Dort wolle man fle- ein Gebäude von BMW gemiexibel und effizient produzieren, tet. Dann jedoch machte BMW Volumenschwankungen bei der sozusagen Eigenbedarf gelNachfrage der Teile können tend. Im Mai 2013 allerdings leicht aufgefangen werden. gab es schon erste Kontakte Außerdem so Lidauer, sei die mit Bürgermeister Siegfried Fabrik so geplant, dass sie Böhringer aus Regenstauf und bei wachsendem Bedarf leicht der Regierung der Oberpfalz. erweitert werden könnte. Der MEI beschloss: „Wir bleiben Markt Regenstauf nennt auf nicht in Wackersdorf, wir bauen seiner Homepage ein Investi- in Regenstauf neu“. MEI Europa-Präsident Albert tionsvolumen von 16 Millionen Gut 95 Prozent der Belegschaft Lidauer sprach von einem Euro. Bis zum Herbst 2013 war zögen mit um, sagte Albert „Spatenstich für eine völlig die Magna-Tochter in Wackers- Lidauer.


www.ostbayern-kurier.de

Kreis Regensburg

10

Wenzenbach: Neue Frauen-Union 13 Damen gründeten die 20. FU im Landkreis Regensburg

Das Internet als Scherbengericht

Neutraubling. Theatraubling spielt aktuell das Entführungsdrama „Der Fall Rautermann“ von Jürgen Baumgarten, das in Zeiten der Internet-Communities und Flashmobs brandaktuell ist. In dem Stück entführt eine Gruppe, die sich „Komitee der gerechten Bürger“ nennt, einen mutmaßlichen Kindermörder. Seine Schuld ist jedoch nicht bewiesen, es gibt lediglich Indizien. Die Entführer versuchen ihr Opfer mit fragwürdigen Mitteln zu einem Geständnis zu zwingen. Außerdem wollen sie Politik und Öffentlichkeit aufrütteln und zu diesem Zweck die Internetgemeinde über das Schicksal des entführten Rautermanns abstimmen lassen. Auch das Publikum darf zum Schluss abstimmen, welches Ende die ganze Geschichte nehmen soll. Das Stück ist für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet! Die Premiere findet statt am 8. Februar 2014 um 19.30 Uhr. Weitere Aufführungstermine: 14.2./15.2./21.2./22.2.14 jeweils um 19.30 Uhr. Spielstätte ist wie gewohnt der Kultursaal in Neutraubling, Schlustr. 5. Karten gibt es in der Buchhandlung Bücherwurm im Globus-Center Neutraubling (Tel. 09401/79273). Weitere Informationen auf www.theatraubling.de

Wenzenbach. (knb) Elfi Daschner, frischgebackene Vorsitzende des neuen Frauenbündnisses, und Silvia Stierstorfer strahlen um die Wette, als die Landtagsabgeordnete zum Glückwunsch einen großen Blumenstrauß überreicht. Lange war die Vorwaldgemeinde in Sachen Frauenpolitik ein weißer Fleck auf der Landkreiskarte, aber diese Tage sind nun gezählt.

„Mit dieser Neugründung schließt sich eine wichtige Lücke im Landkreis“, erklärt Silvia Stierstorfer begeistert. „Sicht- Die Vorstandschaft der neuen Frauen-Union. weise und Engagement von Frauen sind nämlich gerade für __________________________________________ Schatzmeisterin ist der HauptAnzeige die kommunalpolitische Gestalvorstand der Wenzenbacher tung ein wesentlicher Faktor.“ Frauenunion komplett. Daniela Schön, Alexandra Hoibl, Helga Dieser Meinung waren auch Starke, Lisa Mißlbeck und Karin die 13 Damen, die sich am Bucher verstärken das Team Abend des 27. Januar im als Beisitzerinnen. Zu KassenVereinsheim der Weihertaler prüferinnen wurden Irene Rada Schützen zur Gründungsverund Monika Fischer-Mißlbeck anstaltung zusammengesagt gewählt. hatten. Sie alle wollen sich zukünftig aktiv mit einbringen, Auch zwei Posten als Kreisdeleum politische Belange aber gierte gab es zu besetzten, durch auch soziale Projekte in der Petra Rösch und Irene Rada sowie Gemeinde zu unterstützen. Daniela Schön und Maria Koller als deren Stellvertreterinnen. Die Entschlossenheit der Damen zeigte sich auch sogleich, als es „Unser Vorstand setzt sich um die Verteilung der Vorstands- auch, dass wir dementspre- aus verschiedenen Alters- und ämter ging, die allesamt in Ein- chend etwas bewegen können.“ Berufsstrukturen zusammen stimmigkeit gewählt wurden. An und bietet beste Voraussetzunder Spitze des neuen Gremiums Auch ihre Stellvertreterin Maria gen für eine fruchtbar Zusamsteht Elfi Daschner, Rektorin an Koller, seit 2008 im Gemeinde- menarbeit“, betont Elfi Daschner der Irlbacher Grundschule und rat und Bauausschuss, ist voller abschließend. Gemeinderatskandidatin für die Zuversicht und Tatendrang. „Mit CSU. In ihrer Dankesrede lobte unserem Engagement wollen wir Auch die männlichen Politkolsie vor allem das große Inter- auch andere Frauen dazu moti- legen sind begeistert, dass die esse und den Beifall innerhalb vieren, sich politisch und gesell- Frauenpolitik ins Rollen kommt. der Gemeinde. „Das Echo auf schaftlich stärker einzubringen“, Für einen guten Start gibt es die Ankündigung unserer Grün- betont sie nachdrücklich. daher von beiden Ortsverbändung war erfreulich groß und den eine Spende von je 100 Euro. ausschließlich positiv“, so Elfi Mit Brigitte Knopp als SchriftDaschner. „Ich wünsche mir führerin und Karin Frank als CSU-Bürgermeisterkandidat Johannes Wiesbeck und Landratskandidat Peter Aumer waren ebenfalls bei der Geburtsstunde der Frauenunion vor Ort und sagten den Damen ihre volle Unterstützung zu. In Sachen aktiver Frauenpolitik ist in der Vorwaldgemeinde nun der Anfang gemacht, das neue Bündnis freut sich jedoch über noch mehr weibliche Unterstützung. Am 13. Februar um 19.30 sind daher alle interessierten Damen ins Gasthaus Menzo eingeladen, um die Wenzenbacher Frauenunion näher kennenzulernen.


Bestattungsvorsorge – was ist das?

www.ostbayern-kurier.de

11

Frühzeitig Wünsche äußern und damit die Lieben in schwerer Zeit entlasten

„Man sollte schon frühzeitig den äußeren Rahmen der Bestattung klären. Damit gibt man sich selbst die Sicherheit, dass der eigene Wille Beachtung findet – und man nimmt gleichzeitig auch den Angehörigen die Pflicht, in Zeiten arger Trauer sich auch noch um Bestattungsfragen kümmern zu müssen,“ sagt Oliver Wirthmann, Geschäftsführer beim Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur.

Bestatter bieten dafür sogenannte Bestattungsvorsorgeberatungen an. Gemeinsam mit dem Kunden werden dann in einem Bestattungsvorsorgevertrag alle Punkte festgehalten, die dereinst für die Bestattung wichtig sein sollen. Beratung und Vorsorgevertrag sind kostenlos, Kosten fallen erst bei der Bestattung an. Übrigens: Der Vertrag kann nach einer gewissen Zeit inhaltlich revidiert werden. Zu den Punkten, die in einem Bestattungsvorsorgevertrag geklärt werden, gehören unter anderem die Form der Bestattung, der Blumenschmuck, die Trauerfeier und vieles mehr.

Zumal regelt man auch die finanziellen Rahmenbedingungen. „Im Gespräch zeigt sich schnell, wie teuer die Bestattung nach den eigenen Vorstellungen wird.“ Laut einhelliger Branchenmeinung macht es Sinn, langfristig für die Bestattung finanziell vorzusorgen, etwa durch die Sterbegeldversicherung. Sie biete sich vor allem für Menschen an, die jetzt nicht älter als Mitte 60 seien. Entweder wird ein Einmal-

betrag geleistet oder es werden monatlich kleine Beträge in eine Sterbegeldversicherung eingezahlt, damit im Todesfall Geld für die Bestattung sofort zur Verfügung steht. Der Vorteil sei zudem, dass die Einlage in der Sterbegeldversicherung zum Schonvermögen zähle. Das heißt, dass beispielsweise im Pflegefall dieses Geld nicht angetastet wird. (Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V.)

Quelle: BDB


www.ostbayern-kurier.de

Kreis Regensburg

Die Schützen sind elektrisiert

12

Freischütz Zeitlarn verfügt nun über elf elektronische Schießstände

Rockfasching des Skiclubs Ski & Fun

Pielenhofen. (mei) „Let’s do the Time Warp – The Rocky Horror Show!“ Unter diesem Motto steigt am Samstag, 22. Februar, der 16. Rockfasching des Skiclubs Ski & Fun beim Prösslbräu in Adlersberg. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Karten gibt es zum Preis von zehn Euro an der Abendkasse. Für rockige Stimmung sorgen ab 21 Uhr die „The Motor City Monkey Hunters“. Seit über 15 Jahren lässt die Band den Rock der frühen Siebziger Jahre hochleben. Als Vorgruppe spielen ab 20 Uhr die Newcomer „Noscope“. Der Skiclub bietet wieder einen kostenlosen Heimfahrservice im Umkreis von zehn Kilometern an.

Zeitlarn. (mei) Bereits vor vier Jahren entschloss man sich bei der Schützengesellschaft „Freischütz Zeitlarn“, neue elektronische Schießstände anzuschaffen, um für die Schützen attraktiver zu werden. Waren es anfangs nur sechs Bahnen, wurden später weitere drei und nun der komplette Schießstand des Vereins bis auf einen Stand mit Scheibenzuganlage (den die Kinder und Anfänger mit dem Lichtgewehr nutzen) topmodern aufgerüstet und technisch auf Vordermann gebracht.

Da die Umrüstung der elf herkömmlichen Bahnen in neue elektronische Schießstände rund 3000 Euro pro Stand koste- Siegfried Wagner, Steffi Basl, Petra Hermann und Ralf ten, wurde anfangs nur ein Teil Basl beim Training. umgerüstet. „Außerdem wollten __________________________________________ nicht alle Schützen auf die elekAnzeige Gerade bei den Heimkämpfen der tronischen Scheiben schießen“, Mannschaften können nun die erzählt Schützenmeister Josef Zuschauer und MannschaftsMühlbauer. Mit der Zeit endeckkameraden im Schützenstüberl ten aber auch die Anfangsskepdas aktuelle Geschehen an den tiker, dass es eine feine Sache Ständen sekundengenau mit ist, wenn man direkt verfolgen verfolgen. kann, was man getroffen hat. Die Zuschauer fiebern mit und Die Infrarot-Lichtschranken der der eine oder andere wird auch Schießstände ergeben ein feines schon mal nervös, wenn es Netz, das jeden Schuss mit knapp wird. „Unsere Schützen hoher Auflösung und Genausind jedoch so abgebrüht, dass igkeit bestimmt. Die Lichtmessie sich davon nicht anstecsungen sind unabhängig von ken lassen“, stellte MühlTemperatur und Feuchtigkeit. bauer schon mehrmals fest. Das ausgeleuchtete Ziel und die einfache Steuerung leiten seine Treffer und kann gleich Die Umstellung war für den den Sportschützen durch das weiter schießen. Die Konzen- Verein auch im Hinblick auf Training und den Wettkampf. tration im Wettkampf wird somit die Jugendarbeit besonders kaum noch unterbrochen. „Wir wichtig, um hier eine echte Der Vorteil hierbei: die sofortige mussten zwar eine Menge Geld Alternative zu den vielen FreiAnzeige des Ergebnisses bis auf in die Hand nehmen, aber dank zeitmöglichkeiten zu bieten. ein Zehntel genau. Zudem muss der Unterstützung durch unsere der Schütze die Scheibe zum Mitglieder und einige Spon- Derzeit sind sieben Jugendliche Auswerten nicht mehr zurück- soren konnten wir die hohen im Alter von elf bis 17 Jahren mit ziehen, sondern sieht, wie auch Investitionen stemmen“, so viel Elan bei der Sache, die von die Zuschauer draußen, sofort der Schützenmeister weiter. Petra Herrmann und Christian Stiegler betreut und ausgebildet werden. Der der Schießsport im Verein fördert in erster Linie die Konzentration, was sich neben der Schule auch im späteren Berufsleben positiv auswirkt. Für die Jugendlichen werden auch andere Freizeitaktivitäten, wie Radtouren, Pizza-Essen oder verschiedene Ausflüge angeboten. Wer nun Interesse am Schießsport hat, egal ob jung oder alt, ist immer willkommen. Trainiert wird mittwochs und freitags ab 18 Uhr. Hier darf jeder in die etwas andere Sportart hinein schnuppern.


www.ostbayern-kurier.de

Kreis Regensburg

„Alle für einen“ im Neubaugebiet In Pettenreuth-West setzt man auf gegenseitige Unterstützung

Pettenreuth. (knb) Dass jeder mal auf die Hilfe anderer angewiesen ist, steht außer Frage. Dennoch, viele der organisierten Nachbarschaftsvereine im Landkreis warten oft lange oder gar vergebens auf Anfragen. In der Pettenreuther Neubausiedlung jedoch klappt es mit den kleinen Gefälligkeiten ganz wie von selbst. Hier denkt sich nie-

mand etwas, wenn er andere um Doch nicht nur das ist der Fall. Unterstützung bittet. Innerhalb der Häusergemeinschaft, die derzeit aus etwa „Wenn wir draußen im Garten 15 fertigen sowie aus rund 15 oder auf der Straße sind, dann Rohbauten besteht, setzt man klingt aus der Neubausiedlung nämlich vor allem auf gegenoft fröhliches Lachen zu uns seitige Hilfe. „Bei uns langt herüber“, erzählt eine „Altein- einfach jeder sofort hin, wenn gesessene“ aus der Gemeinde. irgendwo Not am Mann ist“, „Die scheinen sich dort wirklich erzählt Verena. „Da überlegt gut miteinander zu verstehen.“ man gar icht lange.“. Die junge

Ehrungen bei den Mauther Schützen

Mauth. 1. Schützenmeister Michael Schmid ehrte bei der Mitgliederversammlung der Mauther Schützen als Trainingsfleißigsten wieder einmal Heiko Fink mit 41 von 47 Schießübungsabenden, bei den Jugendlichen standen an erster Stelle Sebastian Stuber und Carina Eichinger mit 29 von 34 Trainingsabenden. Anschließend wurden Ehrungen für langjährige und verdienstvolle Mitarbeit im Verein vorgenommen: 50-jährige Mitgliedschaft: Johann Bräu, Karl Miksch, Ludwig Stuber, Johann Schmid; 40-jährige Mitgliedschaft: Manfred Bauer, Oswald Doblinger, Maria Fink, Georg Hierl, Karl-Heinz Hofbauer, Johann Loidl und Adelinde Stuber; 25-jährige Mitgliedschaft: Bernhard Auburger, Erhard Auburger, Bettina Lehner und Helga Rieger. Für verdienstvolle Mitarbeit: Martin Bräu, Stefan Schmalzl, Sebastian Ramacher, Alexander Stuber, Stefanie Schmid, Sebastian Zeilnhofer und Renate Stadlbauer. Am 28. Februar ist als nächster Termin Nuss-Gaudi-Schießen.

13

Mutter wohnt mit ihrer Familie beruhigt in der Obhut unseseit gut einem Jahr in Petten- rer befreundeten Nachbarn reuth-West. lassen“, so Noemi. „Wir kennen uns alle sehr gut und auch die In der Gemeinschaft, die aus Kinder haben keinerlei Berühebenfalls jungen Familien aber rungsängste.“ Und praktisch ist auch aus Vertretern der älteren es obendrein, wenn die Kleinen Generationen besteht, fühlen auch gern mal woanders bleiben. sich alle gut aufgehoben. Doch neben dem FamilienGegenseitiges Aushelfen mit nachwuchs kümmern sich die Lebensmitteln, Werkzeugen befreundeten Nachbarn auch oder auch Babysitten ist wie um Haus und Hof des andeselbstverständlich, weil jeder ren und können dafür jedermal etwas braucht. zeit die Anwesen betreten. „Als der letzte große Sturm aufzog, „Bei uns werden die Neuan- haben wir bei denen, die nicht kömmlinge auch schon gleich da waren, auch alles wetterfest während der Bauphase auf gemacht“, erinnert sich Noemi. unser alljährliches Siedlungsfest eingeladen, damit man Selbstverständlich wird über sich ungezwungen kennenler- die gegenseitigen Gefälligkeinen kann.“, berichtet Noemi, ten nicht Buch geführt oder gar die mit ihrer Familie vor rund Statistik betrieben. Das Versechs Jahren in Pettenreuth- hältnis untereinander ist locker, West heimisch geworden ist. ungezwungen und profitiert vor allem von der gegenseitigen Bei vielen in der Gemeinschaft Anteilnahme. Gefestigt wird ist der Familiennachwuchs ein das Nachbarschaftsbündnis häufiger Auslöser für gegensei- natürlich durch kleine Festtige Gefälligkeiten. 13 Kinder lichkeiten und spontane Trefsind es derzeit in Pettenreuth- fen auf dem Spielplatz oder West, im Alter zwischen sieben in den anliegenden Gärten. Jahren und wenigen Wochen. Unverhofft kommt da natürlich Warum aber funktioniert diese recht oft. „Unsere Sprösslinge Nachbarschaftshilfe hier so reikönnen wir notfalls jederzeit bungslos, während sich viele organisierte Vereine nur schwer etablieren? Mag es vielleicht daran liegen, dass hilfebedürftige Menschen sich gezwungen sehen, beanspruchte Hilfe zurückzugeben? Oder geniert man sich, wenn man es alleine nicht mehr schafft? Vielleicht fällt es aber auch einfach nur schwer, fremde Mitmenschen um Unterstützung zu bitten. Aber durch diese kleinen Gefälligkeiten bleibt man einander ja nicht lange fremd, im Gegenteil. Schließlich sind auch die befreundeten Nachbarn in Pettenreuth-West dort alle einst als Fremde angekommen.


www.ostbayern-kurier.de

Pointenreich und gnadenlos:

Kabarett im Frühjahr Herbert & Schnipsi (l.) am 5.2. in Regensburg und am 21.2. in Burglengenfeld. Da Huawa, da Meier und I (unten) am 04.04. in Hemau.

Ostbayern. Viele aus Funkund Fernsehen bekannte Kabarettisten treten im Frühjahr live im Großraum Regensburg auf. Und natürlich sind auch all diese Veranstaltungen bereits im Vorverkauf: Herbert & Schnipsi (oben) Die beiden bayerischen KabarettUrgesteine kommen mit ihrem brandneues Bühnenprogramm „Juchhu, glei schmeißt’s uns wieder!“ Pointenreich, originell und saukomisch präsentieren sie ihre Sketche und Lieder. Den Zuschauer erwarten gut zwei Stunden beste Unterhaltung und Herbert & Schnipsi in Hochform ! Ihr neues Programm spielen sie am Mi., 05. Februar in Regensburg im Antoniussaal und am Fr., 21.Februar in der Stadthalle Burglengenfeld. Helmut Schleich Für alle, die des Mitmachens, Mitlaufens und Mit-im-StromSchwimmens überdrüssig sind, verkündet der Münchener Kabarettist Helmut Schleich in seinem neuen Programm: „Nicht mit mir!“ - die ultimative Form persönlichen Protests. Vom großen bayerischen Vorsitzenden Franz Josef Strauß über terrorselige Lederhosen-Taliban bis hin zum Schlagerpsychologen - auf jeden Fall ist der frischgebackene Deutsche Kabarettpreisträger 2013 in Bestform. Und zu bestaunen ist er live am Fr., 07.März in Regenstauf in der Jahnhalle.

Da Huawa, da Meier und I Endlich kommen die 3 bayerischen Kult-Musikkabarettisten (Bild unten) mit ihrem brandneuen Programm „D´Würfel san rund“ auch in den Regensburger Landkreis. Lieder über das „echte, ehrliche, „dreggade“ begehrliche, stinknormale, wunderscheene Lebn“ finden sich ebenso wie die typischen, rotzfrechen DaHuawaDaMeierundI-Stücke mit kerniger Percussion und kantiger Gitarre. Zu bestaunen sind sie mit ihrem neuen Programm am Fr., 04. April in Hemau in der Tangrintelhalle. Hans Klaffl Nachdem er die Regensburger Fangemeinde mit seinem 1.Programm „40 Jahre Ferien“ in die Grundzüge des Lehrerdaseins eingewiesen und das Kabarettpublikum damit restlos begeistert hat, ist Hans Klaffl nun mit Teil 2, dem Bildungsangebot für Fortgeschrittene, wieder unterwegs, um seine Lernziele zu festigen und zu vertiefen. Am 11. April wird er uns deshalb neue komische, haarsträubende, unglaubliche Geschichten aus dem bayerischen Schulalltag vor Aug’ und Ohren bringen. Noch einmal live zu sehen am Fr., 11. April in Zeitlarn in der Gemeindehalle. Alle Termine sind bereits im Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.okticket.de. Infos u. Karten: www.alexbolland.de und 0941-4652560

Kreis Regensburg

Wasser: Verwaltung an Bord

14

Beim Zweckverband sind nun alle Organe vereint

Wenzenbach. (knb) Rund 3.500 Hausanschlüsse, 160 km Leitungen, 650.000 m3 Fördermenge – all das steht in der Obhut von nur einer Handvoll Mitarbeiter. Freilich unterstützen moderne Maschinen die Arbeit beim Wasserzweckverband. Aber das Team ist ständig auf Zack und die Qualität der Versorgung optimal. Mit dem Umzug der Verwaltung vom Rathaus ins Wasserwerk sind nun auch die letzten Umwege eingespart.

Leitung auf und Wasser satt – so läuft das bei uns heutzutage ab. Kaum jemand hat eine konkretere Vorstellung über die komplexen Zusammenhänge der Wasserversorgung. Bis 1960 waren Ziehbrunnen im Einsatz Es ist vor allem noch gar nicht lange der Fall, dass wir uneingeschränkten und günstigen Zugang zu diesem lebenswichtigen Elixier haben. „Bis zum Beginn der öffentlichen Versorgung im Jahr 1960 wurde das Wasser über Ziehbrunnen gewonnen“, erinnert sich Helmuth Hartl, ehrenamtlicher Vorsitzender beim Zweckverband Wenzenbacher Gruppe. „Das war besonders für die Landwirtschaft mitunter recht umständ- Gegenüberstellung: oben die alten Anlagenbereiche lich.“ (Filter) aus dem Jahr 1960 und modernisiert seit dem Umbau im Jahr 2003. Heute, gut 40 Jahre später, speisen zwei Tiefbrunnen Dabei helfen modernste Tech- den beiden Wasserwarten und unweit vom Wasserwerk das nologien, die Verbrauchsmen- zwei Verwaltungsangestellten Bernhardswalder Umland, die gen kontrollieren und etwaige ist die Mannschaft nun komGemeinde Wenzenbach und Auffälligkeiten sofort melden. plett, inklusive Helmuth Hartl, Goppeltshof bei Nittenau mit „Bei der geringsten Störung im Wasserwerk untergebracht. Trinkwasser. Mindestens 30 rumpeln wir sofort“, so der bis 45 Jahre ist das kühle Nass Wassermeister bestimmt. Ausbau des Dachgeschosdabei unterwegs, wenn es als Dadurch ist auch das Aufspü- ses spart Zeit und Wege Regen versickert, die Gesteins- ren der maximal 15 Rohrbrüche schichten durchläuft und aus pro Jahr kein größeres Problem. Ein Ausbau der Dachge90 Metern Tiefe ins Wasserwerk Die Leitungen sind mittlerweile schossflächen und eine enerbefördert wird. alle per GPS registriert, woge- getische Sanierung im letzten gen man früher sogar Bäume als Jahr haben den Umzug ermögSauerstoff rein, Keime raus Bezugspunkte heranzog. „Da licht. „Für den Austausch zwipassierte es schon öfters, dass schen Verwaltung und Technik Dort wird es mit Sauerstoff Trassen nicht mehr so leicht ist das ein positiver Effekt, der angereichert, mehrfach gefil- gefunden wurden“, so Roland Zeit und Wege spart“, so der tert und in der UV-Anlage Dollinger schmunzelnd. Verbandsvorsitzende. vorsorglich entkeimt. Danach geht das Trinkwasser direkt an Insgesamt aber halten sich die Im Übrigen ist der Wasserverdie Endabnehmer oder in die Schäden bei der Wenzenba- brauch trotz Bevölkerungsangrenzenden sechs Hoch- cher Gruppe recht begrenzt, wachstums in den letzten 20 behälter, wo es im freien Fall ein Ergebnis der ständigen Jahren erheblich zurückgeganan die höheren Gebiete verteilt und guten Wartung durch die gen. Das liegt aber nur zum Teil wird. „Für die einwandfreie Ver- Mitarbeiter. Auch in Sachen an den modernen Maschinen in sorgung ist rund um die Uhr Nitratgehalt liegt man im Was- Industrie und Haushalt. Trinkeine genaue Überwachung not- serschutzgebiet weit unter der wasser ist unser wichtigstes wendig“, erklärt Wassermeister zulässigen Höchstgrenze. Mit Gut und wir alle haben gelernt, Roland Dollinger. Geschäftsleiter Hans Ternai, sorgfältig damit umzugehen.


www.ostbayern-kurier.de

Promis in Ostbayern

Die entspannende Wirkung des Eichhörnchens

15

Interview mit Comedian Rick Kavanian über den Beruf und ein gutes Essen mit einem Bier

Neustadt/WN.. (gau) Rick Kavanian ist zur Zeit einer der beliebtesten und erfolgreichsten Stars in der deutschen ComedySzene. Der vielseitige Künstler mit dem Drang zum unwiderstehlichen Improvisationstalent hat sich in der nahen Vergangenheit besonders bei den FilmProduktionen von „Bully“ Herbig einen Namen gemacht. Nach seiner Show vor ausverkauften Haus im Januar in Neustadt/ WN nahm sich Rick Kavanian Zeit für ein Interview mit dem Ostbayern-Kurier.

Der zweifache Bambi- und Comedy-Preis-Gewinner glänzt auch als Synchronsprecher. Wer erinnert sich nicht an das Zebra „Marty“ bei „Madagaskar“ oder an Ritter Rost-Eisenhart. Seine eigene Bühnenshow ist Kavanian sehr wichtig. Mit „Egostrip“ geht der exzellente Entertainer nach „Kosmopilot“

und „Ipanema“ nun in Runde drei auf Deutschlandtour und erfreut seine zahlreichen Fans mit Stand-up-Comedy vom Feinsten mit stimmlicher Bandbreite, die ihresgleichen sucht. Viele Leute sehen Sie nicht als Einzelkünstler, sondern als ein Teil von Bully Herbig Gesamt-Ensemble. Nervt Sie das ein wenig, darauf reduziert zu werden?

immer holpriger wird, wenn Sie spielen an einem man sie nicht weiter spricht. Abend im Bühnen-Programm und auch im Film Nur ein Satz zu Liebe, viele verschiedene PersoReligion und Politik... nen – wer ist eigentlich Rick Kavanian wirklich? Kavanian: Liebe - Sauerstoff des Lebens. Religion – wichtig, aber Kavanian: Ich bin ein sehr man sollte sie auch nicht zu treuer aber auch ungedulernst nehmen. Politik – umfang- diger Mensch. Ich benöreiches Thema, aber nur reden tige außerdem immer wieder darüber, wenn es sein muss. meinen persönlichen Freiraum.

Kavanian: Anfangs war das wirklich so. Aber seit ich mit meinem Solo-Programmen durch ganz Deutschland reise, hat sich das eigentlich schnell geändert. Viele Fans kennen man einfach in die Wiege mich halt von den Bully-Filmen, gelegt bekommen hat? aber immer mehr jetzt auch von meinen Solo-Auftritten. Kavanian: Ich denke schon, dass eine gewisse Begabung Ihre gewaltige Stimmenviel- dabei ist. Aber ohne ständiges falt ist grandios. Kann man Üben würde es nicht funktioso etwas üben und forcieren, nieren. So wie eine Sprache, oder ist das ein Talent, das die man einmal erlernt hat,

Worüber können Sie sich am meisten freuen und ärgern? Wie tanken Sie neue Energie, was sind Ihre LiebKavanian: Meine Frau und ich lingsFreizeitaktivitäten? freuen uns derzeit sehr über ein Eichhörnchen, das zur Zeit unsere Kavanian: Ich gehe gerne mit Nachbarn regelmäßig besucht. meiner Frau in der Natur spaWir haben extra Nüsse gekauft zieren und unternehme gerne und genießen es, den kleinen etwas mit meinen Freunden. Nager beim Essen zu beob- Egal ob Kino, ein gutes Essen achten. Ärgern kann ich mich oder einfach mal auf ein Bier. über unfreundliche, arrogante Leute, die andere Menschen Da kann ich gut abschalten und von oben herab behandeln. meinen Akku wieder aufladen.

Nächste Show schon in Planung Sascha Grammel trifft Fans in Regensburg – Im Kurier Exklusiv-Interview

Regensburg. (gau) Diesen Tag werden die beiden großen Sascha Grammel-Fans Daniela Heimerl und Claudia Neuber aus Windischeschenbach nie vergessen. Die zwei Freundinnen konnten nach einer genialen Puppet-Comedy-Show („Keine Anhung“) in der Regensburger Donau Arena ihr Idol persönlich treffen. Das Meet & Greet-Event ermöglichte Ostbayern-KurierMitarbeiter Peter Gattaut, der die Gunst der Stunde nutzte und den Puppenvater von „Frederik“ und „Josie“ exklusiv interviewte. Natürlich durften neben dem persönlichen Plausch das gemeinsame Foto und die unterschriebenen Autogrammkarten nicht fehlen. Im Gespräch mit dem sympathischen Künstler gab es interessante Neuigkeiten zu erfahren. Mit 20 heimste Sascha Grammel als Zauberer schon Auszeichnungen ein. Der 39-jährige bekennende Muppets-Fan startete, wie er selbst sagt, 1997 mit einer schlechten Bauchredner-Nummer, um sich so zu steigern, dass er im Jahre 2011 zum Comedy- Newcomer gekürt wurde und 2013 den Bambi in der Kategorie Comedy gewann.

bestreitet der gebürtige Span- machen will, wird es sehr schwiedauer vor ausverkauften Hallen. rig, immer wieder neue Puppen ins Programm zu nehmen. Ich In den letzten Jahren arbeite bereits an meiner dritist wirklich viel passiert: ten Tournee, die wahrscheinneue Puppen, eine neue lich 2016 starten wird. Ich und erfolgreiche Tour- habe schon daran gedacht, nee und nicht zuletzt Puppen auszutauschen - aber die Bambi-Auszeichnung. das könnte bei meinen Fans Wachst Du manchmal auf Unmut hervorrufen. Ich verund denkst, das war alles rate nur so viel: „Es wird Neues nur ein schöner Traum? und Altbewährtes geben“. Grammel: (lacht) Ja, nicht nur beim Aufwachen... eigentlich den ganzen Tag. Vor kurzem hatte ich ein Radio-Interview wo meine ganzen Erfolge und Auszeichnungen aufgezählt wurden, das ist für mich immer noch gewöhnungsbedürftig. Wobei für mich nicht die Preise irgendeiner Jury der Antrieb sind, sondern die vielen Zuschauer, die zu meinen Vorführungen kommen. Einen anderen Stellenwert hat die Bambi-Verleihung für mich, ein echter Zuschauerpreis der mich schon sehr gefreut und berührt hat. Deine neuen kleinen Freunde Herr Schröder mit Ursula oder das blaue Huhn Lady Gacker kommen bei den Fans glänzend an. Wird es bei jeder neuen Tournee weiteren Zuwachs geben?

Die Fernsehsender stehen Schlange und seine aktu- Grammel: Da ich ja in Zukunft elle „Keine Anhung“- Tournee kein Vier-Stunden Programm

Viele Fans hoffen auf eine eigene regelmäßige Sascha-Grammel-TV-Show. Ist in dieser Richtung etwas in Planung oder ist das für Dich kein Thema?

Daniela Heimerl und Claudia Neuber aus Windischeschenbach zusammen mit Sascha Grammel.

darüber ärgert, welche Möglichkeiten Du in Deutschland hast. Misst man solchen Äußerungen Bedeutung zu oder ignoGrammel: Das ist aktuell für riert man das? Wie gehst mich kein Thema. Natürlich Du allgemein mit Kritik um? liegen interessante Angebote vor, aber mit einer regelmäßi- Grammel: Es ist immer schade, gen Show würde ich vieles kaputt wenn sich jemand ärgert. Aber machen. Derzeit bereite ich ein ich glaube, dass solche Aussaneues Programm fast zwei Jahre gen immer aus einer gewissen vor, bei einer wöchentlichen TV- Enttäuschung heraus getrofShow würde viel Qualität und fen werden. Natürlich hatte ich Professionalität verloren gehen. Glück und die richtigen Leute Gastauftritte bei Kollegen sowie an meiner Seite - aber ich habe die Aufzeichnung der Shows, die auch sehr viel Arbeit, Zeit und ja auch öfters wiederholt werden, Herzblut dafür investiert. sind für mich derzeit Medien- Tricky Nicki wäre natürlich präsenz genug. Aber man soll ja auch lieber mehr im Rampenbekanntlich niemals Nie sagen. licht, dass kann ich durchaus nachvollziehen. Ich kann mich Der österreichische Bauch- darüber aber nicht ärgern, redner Tricky Niki hat in so richtig ärgern kann ich einem Interview 2011 mal mich nur über mich selbst. geäußert, dass er sich Ich bin mein größter Kritiker

Du hast mit Deinem großen Erfolg eine wahre Bauchredner-Euphorie entfacht. Welchen Ratschlag würdest Du den Nachwuchs-Talenten mit auf dem Weg geben? Grammel: Wichtig ist es, an sich zu glauben und keine Angst zu haben. Oftmals gehen Gags in die Hose und das Publikum lacht darüber nicht. Dann heißt das noch lange nicht, dass die Zuschauer einen nicht mögen. Sie mögen nur den Witz einfach nicht. Dann heißt es weitermachen und sich nicht beirren lassen. Ich zeichne heute noch jede Show auf und verändere immer wieder Nuancen. Mann muss auf die Reaktionen der Besucher reagieren und die Show immer wieder ein Stück weit perfektionieren, dann sind die Erfolgsaussichten gar nicht so schlecht.


www.ostbayern-kurier.de

16

Bitte bleiben Sie gaaaaanz entspannt! Die Hochzeit ist der schönste Tag im Leben - oder sollte es zumindest sein. Ein Anspruch, der bei vielen Brautpaaren neben aller Euphorie und Vorfreude manchmal aber auch Unsicherheit und eine Art Erfolgsdruck hervorruft. Also: Richtig vorbereiten!

Die Höhen und Tiefen der Hochzeitsvorbereitungen ohne Panik meistern

Laut einer weddix-Umfrage zum Thema Hochzeitsplanung ist die Planungsphase tatsächlich von Höhen und Tiefen geprägt. 56 Prozent der Umfrageteilnehmerinnen unterstreichen das Statement, dass sie „an einem Tag vor lauter Euphorie nicht

von dem Thema abkommen, an anderen Tagen eher froh sind, wenn die Vorbereitungen ausgeblendet werden können.“ Die Braut sollten nicht vergessen, dass auch die Vorstellungskraft des Bräutigams oft nicht gar so ausgeprägt ist, wie ihre eigene und ihn deshalb nicht mit kleinsten Details und unterschiedlichen Variationen überfordern. Männliche Aufgaben wären beispielsweise die Auswahl der musikalischen Untermalung und die Vorkehrungen für das Hochzeitsauto zu treffen. Auf der Zielgeraden der Hochzeitsvorbereitungen könnte das Brautpaar sich bereits entspannt zurücklehnen: die wichtigsten Punkte der to-do-Liste sind abgehakt, bis auf wenige Kleinigkeiten ist die Hochzeit startklar. Doch gerade jetzt steigt bei den meisten noch

Tagen wahre Wunder gewirkt.“ Ein entspanntes Wochenende in trauter Zweisamkeit ist ebenfalls ein guter Nervositäts-Killer – lieber noch ein paar Tage wegfahren, als die einzelnen Schritte immer und immer wieder durchzugehen. Auch am Tag der Hochzeit selbst können solche Mittel hilfreich sein - denn selbst das größte Organisationstalent im einmal die Aufregung. Ist wirk- Hochzeitsdschungel kann nicht lich an alles gedacht? Kein Gast, jede Eventualität vorhersehen. kein Programmpunkt, kein lieNicht selten passiert es deshalb, bevolles Detail vergessen? dass am großen Tag doch noch Genau diese vermeintliche etwas schiefgeht: Der Braut Tatenlosigkeit kurz vor der bricht ein Fingernagel ab, der Hochzeit ist es, die Braut- Bräutigam verhaspelt sich beim paare oft nochmal so richtig Ehegelübde oder das Blumennervös werden lässt, meint auch kind isst die Blütenblätter lieber Hochzeitsexpertin Sylke Mann. während des Gottesdienstes auf, „In den Tagen direkt vor den anstatt sie später zu verstreuen. Feierlichkeiten ist es beson- In einem solchen Moment lautet ders schwer, abzuschalten. die Devise: Durchatmen und den Doch Braut und Bräutigam tun Humor nicht verlieren. Denn gut daran, die Vorfreude auch gerade solche ungeplanten wirklich zu genießen! Man sollte Schnitzer machen den Charme sich bewusst machen, dass einer Feier aus – entscheidend alles organisiert und gründlich ist, wie man damit umgeht. geplant ist - jetzt ist es Zeit, sich Locker bleiben, darüber lächeln, zurückzulehnen und die Hoch- trotzdem genießen! zeit auch wirklich zu leben. Wer seine Aufregung dennoch nicht Eine kleine Panne wird noch in den Griff bekommt, ist mit Jahre später allen Beteiligten Globuli oder Rescue Tropfen vor allem dem Brautpaar -ein gut bedient. Die haben schon Lachen ins Gesicht zaubern. www.weddix.de) an manch anderen wichtigen (Text/Bild:


www.ostbayern-kurier.de

Weiß ist wieder absolut „in“

Exklusivität, Raffinesse und tolle Tipps bei Hochzeitsgala in Schloss Theuern

Theuern. (sel) Ein wunderbar stimmiges Ambiente bot das Kulturschloss Theuern heuer erstmals für die inzwischen traditionelle Hochzeitsgala unter der Federführung von Sandra Haller und Ulrike Grabs von Ulrike’s Blumenpavillon, die auch in ihrer 16. Auflage bei einem regelrechten Besucheransturm aus nah und fern einen vollen Erfolg verbuchen konnte.

Eine ganze Reihe erfahrener Spezialisten in Sachen Hochzeit hatten geballte Informationen gepaart mit wertvollen Tipps und praktischen Anregungen parat, damit die Hochzeit für das Brautpaar zum schönsten Tag im Leben wird. Der absolute Höhepunkt der Hochzeitsgala war natürlich wie immer die aufwendige Brautmodenschau, bei der es rund 90 Minuten nicht nur „Träumen in Weiß“ für SIE und Top-Anzüge für IHN zu sehen gab, sondern auch traumhafte Garderobe für alle festlichen Anlässe.

nomie oder die Gestaltung der Hochzeitstafel bis zum Catering für zu Hause einschließlich Hochzeitstorte - wobei auch ein Augenmerk auf dem richtigen Blumenschmuck für Kirche, Auto und Hochzeitstafel lag. Selbstverständlich gab es auch geballte Informationen von der Hochzeitsfotografie über das Brautauto bis hin zum Erlernen des Brautwalzers und zum Brillantfeuerwerk als Krönung der Hochzeitsfeierlichkeiten. Attraktive Reiseziele für erholsame Flitterwochen rundeten Rund ein Jahr nimmt die auf- die Fülle an Informationen ab. wendige Vorbereitung einer Hochzeit in Anspruch. Fast ein Mit einer fetzigen Tanzshow zu Muss ist da die Hochzeitsgala heißen Rhythmen läuteten die - denn hier finden alle Heirats- talentierten Tänzer des Tanzfreudigen eine einmalige Infor- studios Haug die Brautmomationsplattform, die sämtliche denschau ein, die auch den Aspekte der Hochzeit beleuch- klassischen Walzer in langsatet, und so eine umfassende mer und flotter Variante zeigUnterstützung für deren Vorbe- ten. Nach der Vorführung der reitung und Durchführung bietet. passenden Brillenmode startete die Präsentation der AbendDie Inspirationen und Vorschläge garderobe, welche vom elereichten von der Einladungs- ganten Cocktailkleid über den karte über die Hochzeitsgastro- raffinierten Hingucker bis zum

„Ja, ich will“: Träume in Weiß präsentierten diese beiden wunderschönen jungen Frauen. Wer kann da schon „Nein“ sagen? rauschenden Ballkleid reichte. „Wir lieben es, Menschen glücklich zu machen und es gibt für uns nichts Schöneres, als die glücklichen Brautpaare mit unserem Blumenschmuck an ihrer Traumhochzeit strahlen zu sehen“, verrät Sandra Haller von Ulrike’s Blumenpavillon, die seit Jahren mit ihrer Mutter Ulrike Grabs die Hochzeitsgala auf die Beine stellt. Bei der Brautmodenschau waren dann eine Fülle an Inspirationen dieser blumigen Träume für die Hochzeit zu sehen, die edel, romantisch, flippig oder witzig - je nach individuellem Wunsch - ausfallen können. „Weiß ist wieder In“, war die Botschaft von Moderator Andreas Denk dann für die Brautkleider. Hier waren nicht nur traumhafte Brautkleider und Brautanzüge zu sehen, sondern auch perfekte Frisuren und typgerechte Kosmetik, die glänzende Vielfalt des Brautschmucks bis hin zu kreativen Brautsträußen.

17


18

www.ostbayern-kurier.de

Für das perfekte Ambiente

Vier Fragen und Antworten rund um das Thema Musik auf der Hochzeit

Für die meisten Brautpaare ist eine Hochzeit ohne Musik und Tanz keine richtige Hochzeit. Doch welche Art von Musik? Live, in Form einer Band, fetzig oder klassisch? Die Wahl ist sehr ausschlaggebend für die Stimmung unter den Gästen und den Verlauf der Hochzeit.

Verliebt in Ostbayern: www.ostbayern-kurier.de

Frage No.1: Band oder DJ? Eine Band hat den Vorteil, dass sie mit mobilen Instrumenten wie Gitarre, Trompete etc. die Gäste bereits zum Sektempfang musikalisch begrüßen und sehr spontan den Programmablauf untermalen können. Ebenfalls kann ein Bandmitglied als Moderator fungieren und die Gäste mit Charme und Witz durch die Veranstaltung führen. Nachteilig sind der oft hohe Preis, der mit der Anzahl der Bandmitglieder natürlich steigt sowie der recht große Platzbedarf für Equipment und Co. lohnt. Als Richtwerte sollte zwischen 50 und 150 Euro pro Ein DJ ist in dieser Hinsicht Musiker und Stunde einge„platzsparender“, aber auch rechnet werden. Die Kostenunflexibler. Er kann sich nicht fragen müssen im Vorfeld aktiv unter die Gäste mischen. transparent dargelegt werden, Allerdings ist ein DJ oft kosten- um Missverständnisse und Überraschungen im günstiger als eine ganze Band böse zu vermeiden. und kann auch ausgefallene Nachhinein Musikwünsche schnell bedienen. Bei Brautpaaren mit klei- Frage No.3: Welche Arten nem Budget und musikaffinem von Musik sollten geboten Freundeskreis, wird oft ein werden? guter Freund als DJ engagiert. Grundsätzlich gibt es drei Arten von Musik, die auf keiner Frage No.2: Was kostet die Hochzeit fehlen dürfen: dismusikalische Untermalung? krete Hintergrundmusik, TanzPrinzipiell hat Qualität ihren musik nach dem Geschmack der Preis, für die es sich zu zahlen des Brautpaares und

geladenen Gäste samt Klassikern wie Wiener Walzer und Schmusesongs sowie Stimmungslieder, um zu späterer Stunde den gefürchteten „toten Punkt“ zu überwinden. Frage No.4: Tanzbein schwingen - aber wie? Nun stellt sich noch die Frage nach der Tanzfreude von Brautpaar und Gästen. Je nach Belieben des Paares und Tanzkenntnissen, können verschiedene Varianten des Tanzens ausgewählt, kombiniert und dargestellt werden: Der klassische Walzer ist ein schöner und romantischer Brauch und mittlerweile ein Muss auf jeder Hochzeit. Hochzeitsexpertin Sylke Mann zeigt auf, welche Alternativen es für Paare gibt, die keine Gesellschaftstänze mögen oder die nicht gut tanzen können: „Bei einer modernen Hochzeit spricht nichts dagegen, dem Hochzeitswalzer mit kreativen Ideen seinen Schrecken zu nehmen.“ Beispielsweise könnte das Brautpaar beginnen, einen richtig klassischen Wiener Walzer zu tanzen, doch nach einigen Takten wird ein anderes, fetziges Lied gespielt und die Tanzfläche wird für alle geöffnet. Nett ist, wenn dann einige eingeweihte Freunde auf die Tanzfläche stürmen und selbst mitmachen. Das animiert auch gleich die restliche Hochzeitsgesellschaft.“ (Bild/Text: www.weddix.de)


www.ostbayern-kurier.de

Kreis Cham

Ehrenamtskarte Pilotprojekt mit bayernweitem Erfolg

19

Treffpunkt Ehrenamt im Landratsamt Cham sorgt für individuell abgestimmtes Ehrenamt ohne Zwang

Cham. (kah) Der Freiwilligensurvey Bayern 2009 ergab, dass ein Drittel der Bevölkerung in Bayern ehrenamtlich engagiert ist - und ein weiteres Drittel bei den richtigen Rahmenbedingungen bereit wäre, sich zu engagieren. Diese Rahmenbedingungen will Treffpunkt Ehrenamt schaffen. Die Kontaktstelle für ehrenamtliches Helfen gibt es seit dem Jahr 2000 im Landratsamt Cham.

Entstanden ist die Kontaktstelle auf Initiative des damaligen Landrats Theo Zellner. Er hatte von einer Freiwilligenbörse in Nordrhein-Westfalen gelesen und hielt dies auch für eine gute Idee für den Landkreis Cham. Im November 1999 wurde Karlheinz Sölch der neue Sportreferent des Landkreises und übernahm gleichzeitig die neu geschaffene Freiwilligenstelle. Sölch fuhr zur nordrhein-westfälischen Freiwilligenbörse, um sie sich genauer anzusehen und stimmte das Konzept dann auf den Chamer Landkreis ab. Im Jahr 2000 ging Treffpunkt Ehrenamt dann an die Öffentlichkeit. „Wir haben uns gut entwickelt“, sagt Karlheinz Sölch heute. „Wir bieten den Menschen eine Alternative zum klassischen Ehrenamt.“ Menschen, die sich im klassischen Ehrenamt nicht wieder finden, nicht gewählt werden wollen oder ohne Zwang aktiv sein wollen, sind beim Treffpunkt Ehrenamt richtig. Dort kann jeder Ehrenamtliche Anfang und Ende seiner Tätigkeit selbst bestimmen und auswählen, in welchem Bereich er tätig sein will. Es gäbe noch viel Potenzial in der Bevölkerung für ehrenamtliches Engagement, so Sölch. Momentan sind rund 250 Menschen im Alter von 14 bis 84 Jahren aktiv. In den letzten 14 Jahren wurden viele Projekte umgesetzt. Manche würden sehr gut laufen, andere seien der Zeit zum Opfer gefallen, erklärt Karlheinz Sölch. So auch das ZeitZeugen-Projekt. Hier kamen Menschen, die den 2. Weltkrieg selbst miterlebt hatten, in die Schulen und berichteten von ihren Erlebnissen. Allerdings gebe es nicht mehr viele Menschen, die das tun könnten. Ein Projekt, das gut läuft, ist zum Beispiel „Ehrenamt macht Schule“. Bereits acht Mal wurde es durchgeführt. Hier absolvierten Schülerinnen und Schüler

Sport im Seniorenheim. aus dem Landkreis im Jahr vor ihrem Abschluss mindestens 80 ehrenamtliche Stunden in verschiedenen Tätigkeitsfeldern und erhielten ein Ehrenamtszeugnis, dass sie ihrer Bewerbung beilegen konnten. Dieses Zeugnis werde von den Arbeitgebern geschätzt, erzählt der Leiter des Treffpunkt Ehrenamtes.. Bayernweit bekannt wurde der Landkreis Cham durch das Modellprojekt „Ehrenamtskarte“, das 2009 startete. Durch diese Karte soll die Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit ausgedrückt werden, und sie bietet verschiedene Vergünstigungen und Ermäßigungen. Schon vor Ende des dreijährigen Modellzeitraums wurde das Konzept vom Ministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie und Frauen abgesegnet und auf ganz Bayern ausgeweitet. Mittlerweile wird die Ehrenamtskarte in 60 bayerischen Landkreisen ausgegeben. Im Februar wird die 50000. Ehren-

Treffpunkt Ehrenamt, gibt einen Einblick in die breiten Tätigkeitsfelder der Kontaktstelle: Es gibt viele Besuchsdienste, im Krankenhaus oder im Seniorenheim, Lesepatenschaften oder Fahrdienste. Es gäbe auch viele einmalige Sachen: So werde zum Beispiel Pflegenden ein Urlaub oder eine Kur ermöglicht, ein Ehrenamtlicher besucht mit seinem Hund ein Seniorenheim und bereitet den Bewohnern damit jedes Mal amtskarte in München bei einem eine große Freude, erzählt sie. Festakt überreicht. Im Landkreis Cham gibt es im Moment Anfang Februar finden die Sperund 1500 Karteninhaber. cial Olympics für geistig BehinKarin Zollner, Mitarbeiterin im derte statt und auch dort werden

einige Freiwillige von Treffpunkt Ehrenamt im Einsatz sein: Sie organisieren, betreuen und verpflegen. Karin Zollner und Karlheinz Sölch sind sich einig: Es kommt viel mehr zurück als gegeben wird. Das Tollste an Treffpunkt Ehrenamt sei die Wertschätzung und die Dankbarkeit. Der Landkreis Cham ist mit seinem Treffpunkt Ehrenamt Gründungsmitglied der lagfa bayern e.V. Karlheinz Sölch ist stellvertretender Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft. Auf diese Weise ist der Landkreis bayernweit im Bereich Ehrenamt sehr gut vernetzt.


www.ostbayern-kurier.de

Kreis Cham

20

Spitze entsteht durch Kreuzen und Drehen von Fäden Die Kunst des Klöppelns ist zeitlos und auf der ganzen Welt verbreitet, auch im Landkreis Cham hat sie Spuren hinterlassen

Traitsching. (kah) „Alte Handarbeitstechniken sind wieder im Kommen. Außerdem ist Klöppeln sehr vielseitig und es können verschiedene Materialien verwendet werden“, sagt Michaela Gleixner auf die Frage, wieso Klöppeln modern ist. Die 31-jährige Handarbeitslehrerin aus Traitsching hat 2008 mit dem Klöppeln angefangen und seitdem nicht mehr aufgehört.

Bei Christkindl- und Ostermärkten hat sie sich die Handarbeit angesehen und dann irgendwann nachgefragt, wo man das Klöppeln lernen kann. Sie besuchte die Klöppelgruppe von Sabine Simmet, die sich alle 14 Tage im Gasthaus Käsbauer in Cham trifft, bis sie nach Oberbayern versetzt wurde. Jetzt klöppelt die Lehrerin beim Isartaler Klöppelkreis in Benediktbeuern. Auch hat sie bereits die Ausbildung zur Klöppellehrerin gemacht und gibt bei der VHS Wolfratshausen Kurse für Anfänger, ab Juli auch für Fortgeschrittene. Will man die Ausbildung zur Klöppellehrerin machen, muss man die drei Haupt-

Michaela Gleixner beim Klöppeln mit der Klöppelrolle. techniken beherrschen: Bän- kann man alles machen. derspitze, Torchon und Cluny. Geklöppelt wird entweder auf der Rolle, wie es in der OberAllgemein gesagt ist das Klöp- pfalz üblich ist, oder auf einem peln das Herstellen von Spitze Flachkissen. Mindestens zwei durch Kreuzen und Drehen von Paar Klöppel braucht man für Fäden mit Klöppeln. Man kann einen Flechter, bei größeren aber auch bunte Spitze her- Stücken können es schon mal stellen und mit verschiedenen um die 60 Paare sein - aber Materialien wie Edelstahldraht, eigentlich ist der Klöppel-Zahl Seide, Gold oder Leinen arbei- keine Grenze gesetzt. „Klöpten. Vom Saisonschmuck über pel müssen aus Holz sein“, Kleidungsstücke bis zu moder- ist die Meinung von Michaela nen Bildern und Schmuck Gleixner, denn mittlerweile gibt

Klassik in barockem Ambiente

es sie auch aus Kunststoff. Als Vorlage dient meist ein sogenannter Klöppelbrief, der das Muster für die Arbeit vorgibt. Manche Klöpplerinnen arbeiten aber auch frei oder machen sich ihre eigenen Klöppelbriefe. Die Traitschingerin klöppelt am liebsten klassische Sachen oder Saisonschmuck. Ihr Lieblingsstück ist ein Bethlehem-Stern, an dem sie mit Pausen zwei Jahre lang gearbeitet hat. Der Stern stellt die Weihnachtsgeschichte mit Maria, Josef und den Heiligen Drei Königen dar.

Michaela Gleixner. Vielleicht auch aus diesem Grund gibt es seit August 2012 das neue Berufsbild „Textilgestalter im Handwerk – Fachbereich Klöppeln“. Hier werden während der Ausbildung Kenntnisse über die Kulturgeschichte der Spitze, über Kalkulationen für Preise und Entwürfe sowie klassische Techniken vermittelt.

der Bühne im Festsaal. Unter der Leitung von Andreas Ernst präsentieren sie ihr Programm „Reisen II“ am 22. November. Den Abschluss der Konzertreihe bildet am 26. Dezember das „Konzert für Maria Theresia“.

Das Concilium musicum Wien spielt auf Originalinstrumenten und lädt zu einem Abend am Hofe der legendären Kaiserin ein. Karten kosten je nach Konzert zwischen 16 und 8 Euro. www.festliche-konzerte.de

Auch werden experimentelles Gestalten, Präsentieren und Darstellen der Erzeugnisse sowie Instandsetzung gelehrt. Auch gibt es Überlegungen, das KlöpWas Michaela Gleixner noch gut peln in die Schulen zu bringen. gefällt am Klöppeln ist die Tatsache, dass man dadurch viele Im Landkreis Cham ist das KlöpKontakte knüpft, teilweise auch peln ebenfalls stark verwurinternational. Gern besucht zelt. 1907 wurde in Tiefenbach sie die Klöppel-Kongresse eine königliche Klöppelschule im In- und Ausland. Der 31. gegründet, in der die Frauen Klöppelspitzen-Kongress 2013 und Mädchen der Region die fand in Schönsee statt. Dort Handklöppelei erlernen konnwurden Kurse wie „Wenn Hun- ten. Tiefenbacher Klöppeldertwasser geklöppelt hätte“ spitzen waren sogar auf den oder „Goldspitzen“ angeboten. Weltausstellungen zu sehen. In der ehemaligen Klöppelschule Das Klöppeln sei eine Handar- ist heute neben dem Rathaus beit, in der sehr viel Zeit und ein Museum untergebracht, die Arbeit stecke, die auch wertge- Geschichte der Schule und ihrer schätzt werden müsse, betonte Spitzenerzeugnisse ausstellt.

Heuer acht Konzerte mit Werken von Bach, Schumann und Mozart Walderbach. (kah) Das Zisterzienserkloster Walderbach wurde 1143 gegründet. Nach Reformation und Gegenreformation wurde in der Barockzeit eine eindrucksvolle Klosteranlage errichtet. Heute ist sie unter anderem Kulisse für erstklassigen Musikgenuss. Der den Südteil der Klosteranlage nach Westen verlängernde Gasttrakt des Klosters wurde unter Abt Malachias Lechner (1705-1721) gebaut, der Trakt besaß aber noch keine Verbindung mit dem Konventbau der Klosteranlage. Unter Abt Gerhard Baumann (1752-1768) und Abt Nivardus Bixel (17681775) wurde die Bautätigkeit an den Klostergebäuden fortgeführt. Da sich die Wappen beider Äbte an der Decke des Festsaals, der die Lücke zwischen Konventbau und Gasttrakt schloss, befinden, lässt sich der Baubeginn für diesen Saal vor dem Abtwechsel 1768 vermuten und die Fertigstellung danach. Die Fresken des Festsaals stammen vom Prüfeninger Künstler Otto Gebhard.

Nach der Säkularisierung verkaufte der Staat einen Teil des Klosters 1811 an einen Bierbrauer - und damit auch den barocken Saal. 1989 übernahm der Landkreis Cham die Trägerschaft für den Saal, renovierte bis 1992. Seit 1992 gibt es regelmäßig die „Festlichen Konzerte im Barocksaal“, eine Veranstaltungsreihe des Landkreises Cham, unterstützt vom Bezirk Oberpfalz, der Gemeinde Walderbach und regionalen Firmen. Im Veranstaltungsjahr 2014 erwarten die Besucher acht Konzerte mit Künstlern, die teilweise aus dem Landkreis stammen. Die Konzertreihe startet am 8. Februar mit einem Liederabend der Sopranistin Katja Stuber, die in Roding geboren und in Walderbach aufgewachsen ist. Sie war bereits bei den Bayreuther und Salzburger Festspielen zu hören. Begleitet wird sie von Boris Kusnezow am Klavier. Am 29. März spielt der Pianist Alexander Maria Wagner aus Höhhof im Festsaal. Bereits mit 14 Jahren komponierte er seine erste Sinfonie. Er wird neben

Werken von Johann Sebastian Bach und Robert Schumann auch eigene Werke spielen. Nicht zum ersten Mal ist die Meisterklasse von Professor Mario Hoff von der Hochschule für Musik und Tanz in Köln in Walderbach zu Besuch. Am 10. Mai stellen sich die GesangsStudierenden und Pianisten beim Abschlusskonzert ihres Masterclass Workshops dem Publikum vor. Singen werden sie Ausschnitte aus bekannte Opern und Musiktheaterwerken. Gordios Trio spielt am 5. Juli romantische Musik von Robert Schumann, Max Bruch, Sergej Rachmaninow und Johannes Brahms. Violoncellist Wolfgang Nüßlein und Pianistin Christine Lindermeier treten am 27. September als Duo-Recital auf und wollen das Publikum mit französischen, russischen und böhmischen Sonaten bezaubern. Musik der Romantik bieten am 25. Oktober Christoph Soldan am Klavier und die Schlesischen Kammersolisten Kattowitz. Nicht zum ersten Mal steht der Chor „Lehra und mehra“ auf


Bauen und Wohnen in Ostbayern

Was man bei der Bauabnahme beachten soll Der letzte Schritt für den Bauherrn, bevor das Gebäude in seinen Besitz übergeht

sen sollten unbedingt den vorgegebenen Plänen entsprechen. Außerdem sind vermeintliche Kleinigkeiten, wie beispielsweise die Fußleisten, zu begutachten. Generell sollten also alle unbekannten, bekannten und nicht beseitigten Mängel in das Abnahmeprotokoll aufgenommen werden. Bei gravierenden oder mehreren kleinen Mängel kann die Abnahme sogar verweigert werden. (tdx)

Feuchtigkeit in Wänden ist ein Problembereich, der im Laufe der Zeit zu Schimmel und Bausubstanzschäden führen kann. Daher sollte bei der Bauabnahme sorgsam darauf geachtet werden. Bild: tdx/IVBB Eine Bauabnahme sollte generell immer erst im Anschluss an die komplette Fertigstellung erfolgen. Denn damit übernimmt der Bauherr auch alle rechtlichen Pflichten und Risiken. Man spricht auch von einem Übergang von der Ausführungs- in die Nutzungsphase. Nach einer erfolgreichen Abnahme, obliegt die Beweislast für etwaige Mängel gänzlich dem Bauherrn. Der Auftraggeber sollte zudem gut vorbereitet zum Abnahmetermin erscheinen, um auf alle Details und Kleinigkeiten achten zu können.

Es ist wichtig, dass alle relevanten Unterlagen zum offiziellen Bauabnahmetermin beim Bauherrn vorliegen. Dazu gehören neben der Baugenehmigung, der Architekten- und Statikpläne auch das Abwasserprotokoll und die Dichtheitsbescheinigung. Ebenfalls in den Händen des Auftraggebers befinden sollten sich die Energieberechnung, der Energiebedarfsausweis und der Energiepass.

Auch alle Bedienungsanleitungen, wie beispielsweise für die Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen, müssen an den Bauherrn ausgehändigt werden. Damit bei eventuellen Streitigkeiten alle Verantwortlichen erreicht werden, sollte eine Adressliste aller am Bau beteiligten Personen angefertigt werden. Zudem ist es sinnvoll, einen Bausachverständigen heranzuziehen, der sowohl schon vorher einer gründlichen Baukontrolle durchführt als auch beim offiziellen Termin anwesend ist. Bei einem Rundgang um das Haus herum, sollte besonders auf die ordnungsgemäße Arbeit an der Fassade, an den Fenstern und an den Türen geachtet werden. Aber auch die Leistung an der Dachdeckung, der Antenne, dem Schornstein, der Dachrinnen und der Fallrohre sollte genauestens bewertet werden. Zu den Außenanlagen gehören auch Dinge wie der Briefkasten, die Außenbeleuch-

tung und die Wegbefestigung. Darüber hinaus sollte im Protokoll vermerkt werden, ob die Kanalisation gespült ist. Auch die Anpflanzungen müssen mit dem vertraglich vereinbarten Plan übereinstimmen. Zunächst einmal sollten bei der Kontrolle innen alle Leistungssysteme wie Wasserversorgung, Wasserentsorgung, Gasversorgung, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlage auf ihre Funktionalität hin überprüft werden. Auch alle anderen installierten Anlagen und Geräte müssen im einwandfreien Zustand sein. Dazu gehören Aufzüge, Alarm-, Blitzschutz- und Türsprechanlagen sowie Systeme für eine Regenrückgewinnung oder auch Solaranlagen und Photovoltaik. In den Räumen selbst sollte auf die richtige Abmessung geachtet werden. Darüber hinaus ist es wichtig, die Dichtung der Fenster und Türen zu testen. Die Anzahl und die Position der Lichtschalter und der Steckdo-


Bauen und Wohnen in Ostbayern

Energie-Check für das Haus rentiert sich In der kalten Jahreszeit steigt der Energieverbrauch in Haus und Wohnung. Durch eine energetische Sanierung können Immobilien von der Energieschleuder zur Spardose werden. Der Ostbayern-Kurier gibt Tipps, die sofort beim Energiesparen helfen - und das schont die Umwelt wie den Geldbeutel.

Wie das Eigenheim von der Energieschleuder zur Spardose wird

Für Wärme und Strom müssen Hausbesitzer immer tiefer ins Portemonnaie greifen. In den vergangenen zehn Jahren sind Gas und Strom bis zu 70 Prozent teurer geworden. Der Preis für Heizöl ist nach Angaben der Energie-Agentur NRW sogar um fast 100 Prozent gestiegen. Es lohnt sich deshalb mehr denn je, die

Die neue Effizienz: Welche Modernisierungsmaßnahme spart am meisten ein und wie kann man sich vom Staat unterstützen lassen? Bild: tdx/intelligent-heizen.info/BHW Bausparkasse eigene Immobilie energetisch auf den neuesten Stand zu bringen. Modernisierungen scheitern nicht selten an mangelndem Wissen.

Rüdiger Grimmert von der BHW Bausparkasse: „Hausbesitzer, die eine größere Maßnahme planen, sollten sich an unabhän-

gige Energieberater wenden, um Planungssicherheit zu gewinnen.“ Anschließend können sie prüfen, wo die größten Spareffekte erreicht werden können. Mit einer Investition von knapp 8.000 Euro in einen Gas-Brennwertkessel lassen sich beispielswise kräftig Heizkosten sparen. Überschaubare Amortisationsphasen Binnen sieben Jahren haben sich die Ausgaben für die Umrüstung amortisiert. Die Installation einer Solarthermie-Anlage zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung für rund 11.000 Euro macht sich nach elf Jahren bezahlt. Schön warm wird es im Haus, wenn es richtig gut eingepackt ist: Für circa 30.000 Euro können Eigentümer die Fassade isolieren lassen und Fenster mit Wärmeschutzverglasung einbauen. Das Dämmpaket rentiert sich nach etwa 16 Jahren. Für die Dämmung von Fassade und Dach sowie die Erneuerung der Fenster bei Altbauten müssen etwa 40.000 Euro investiert werden, die sich ab dem 17. Jahr aber durch geringere Nebenkosten amortisieren. Modernisierer sollten auch staatliche Fördergelder in ihre Kalkulation einbeziehen. „Die zinsgünstigen Kredite der KfW-Bank haben schon viele Hausbesitzer überzeugt“, sagt der BHW-Experte. (tdx)


www.ostbayern-kurier.de

Kreis Schwandorf

Nicht nur Halligalli

23

Ausstellung zeigt Historie der „Burgritter“

Schwungvoll: Die Jugendgarde der Burgritter. Burglengenfeld. (fur) Früher war zwar nicht alles besser, aber es gab definitiv mehr Faschingsbälle in Burglengenfeld. „Früher hatten wir 20 Bälle in einer Saison, heute sind es noch drei“, sinniert Karin Gewald von den Burglengenfelder Burgrittern etwas wehmütig. Eine Ausstellung im Oberpfälzer Volkskundemuseum soll beweisen, der Fasching hat auch Tiefgang und besteht nicht nur aus „drei Tage durchzechen“.

Um diese Tradition fortzuschreiben und sichtbar zu machen, lässt der Verein die Kostüme für seine Prinzenpaare auch heute noch nach eher mittelalterlichem Vorbild schneidern, ein bisschen angelehnt an die Ritterzeit eben.

Noch bis zum 9. März läuft im Oberpfälzer Heimatmuseum die Ausstellung „Die Burgritter Burglengenfeld“. Zu sehen sind alte Kostüme, Plakate und Schreiben des Vereins, aber auch Orden, Karin Gewald ist seit mindestens welche die Mitglieder in Hand30 Jahren Mitglied bei den Bur- arbeit selbst aus Zinn gießen. grittern Burglengenfeld. Der „Die Ausstellung soll der BevölFaschingsverein feiert dieses kerung zeigen, Fasching ist nicht Jahr sein 44-jähriges Jubiläum. nur saufen!“, sagt Karin Gewald. Wie alle Vereine und Organisationen, so kämpfen auch Wer gerne Fasching feiert ist die Narren ein bisschen gegen herzlich eingeladen zu den Fernsehen, Internet und Com- Bällen und Veranstaltungen des puterspiele. Denn die Jugend, Vereins. Seit dem Sommer üben so Karin Gewald, begeistert sich Prinzenpaare und Garden ihre derzeit halt mehr für die moderne Auftritte. Die mangelnden Bälle Technik als für die Tradition. kompensieren die Faschings„Heute können Sie von Montag freunde ganz gut über viele sozibis Montag in die Disco gehen“, ale Auftritte im Krankenhaus, im sagt die 53-Jährige. Da ver- Altenheim oder in Kindergärten. liert die Faschingszeit natürlich Auch wenn die Faschingsbeirgendwie an Bedeutung. geisterung allgemein etwas abnimmt, im Hause Gewald wird Dabei ist Fasching für die sie weitergehen. gebürtige Burglengenfelderin auch Tradition. „Früher hat Denn Katja Gewald, eine der man hart gearbeitet, während beiden Töchter von Karin Gewald, des Faschings konnte man sich ist eigentlich von Geburt an im austoben, anschließend kam Verein mit dabei und trainiert dann wirklich die Fastenzeit“. schon ganz aktiv die Jugend.

Termine 2014

9.2. Nachmittagsführung im Volkskundemuseum Burglengenfeld / Auftritt des Kinderprinzenpaares; Beginn 15:00 Uhr 15.02. Buli-Buli-Ball im VAZ-Pfarrheim 16.02. Burgritter-Kinderfasching im VAZ Bruglengenfeld; Beginn 14:00 Uhr 23.02 Ostbayerischer Faschingszug in Diesenbach, Burgritter marschieren mit; Beginn 14:00 Uhr

Das Kinder-Prinzenpaar.

04.03. Kehraus mit Prinzenbegräbnis und Konfettischlacht im Vereinsheim auf der Köblitzplatte; Beginn 19:00 Uhr

Frauennetzwerk offen für Neue

Nittenau. Der Nittenauer Frauentreff richtet sich mit seinem Angebot an junge oder jung gebliebene Frauen aller Altersgruppen, die einfach mal etwas für sich selbst tun wollen. Sich mit anderen Frauen treffen, rauskommen aus dem Alltagstrott, Kontakte knüpfen, gemeinsam lachen und Spaß haben wollen die Frauen. Und zudem auch miteinander ins Gespräch kommen und verschiedene Themen diskutieren. Themen, die Frauen betreffen und die sie interessieren. In der Gruppe werden ungezwungen, locker und mit Spaß Themen diskutiert und bearbeitet - wobei die eingebrachten Gesprächsimpulse vertraulich in der Gruppe bleiben. Die Treffen finden einmal im Monat, jeden zweiten Dienstag von 20 bis 22 Uhr, in der Fischbacher Straße 45 statt. Bei Interesse auch eine Nachmittagsgruppe möglich. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 3 Euro pro Treffen (für zwei Stunden). Der Einstieg in eine bestehenden Gruppe wird Interessentinnen leicht gemacht, da die Teilnehmerinnen offen sind und jeden gut ins Gespräch mit aufnehmen. Reinschnuppern ist möglich. Jede Interessentin kann sofort einsteigen. Mehr Infos bei Gruppenleiterin Petra Höfler unter Telefon (09436) 3346.


www.ostbayern-kurier.de

Stadt und Kreis Schwandorf

Freundschaft kommt vor dem Fußball

24

Alina und Johannes freuen sich als Bayern- und Club-Fan auf das große Derby am 8. Februar

insgesamt ist unsere freund- Johannes: Wir beide haben schaftliche Beziehung uns wich- uns darauf geeinigt, dass es tiger als ein Fußballergebnis. nicht um Sieg oder Niederlage unserer Lieblingsvereine Wie viel Freizeit und Geld geht, sondern um den Fußball investiert ihr in euren Lieb- an sich. Wenn wir gemeinsam Fußball schauen, dann bin ich lingsverein? für die Theorie zuständig und Alina: Neben der Schule opfere sie bringt ihre praktische Erfahich fast meine gesamte Freizeit rung in die Spielanalyse ein. für den Sport. Montag, Mittwoch und Freitag fahre ich zum Was können andere Fans Training nach München. Am von euch beiden lernen? Dienstag und Donnerstag ist Tischtennistraining. Und am Alina: Die Fans sollten beim gegenseitig Respekt Wochenende spiele ich in der U Spiel 17 des FC Bayern oder Tisch- zeigen und lernen, nach dem tennis im Landesliga-Damen- Spiel den Schalter wieder auf Normalbetrieb umzulegen. team der DJK Ettmannsdorf. Dann wäre allen geholfen. Als reine Amateurfußballerin brauche ich noch finanzielle Johannes: Eine ganze Menge, Unterstützung meines Vaters. denn wenn ich sehe, dass es sogar bei einem Benefizspiel zu Johannes: Einen Teil meines Handgreiflichkeiten und SchläTaschengeldes investiere ich gereien mit Schwerverletzten für die Jahreskarte beim „Club“, kommt, dann wundert es mich für Fahrtkosten, Fanartikel und nicht, dass der Fußball immer Sonstiges. Zeitlich gesehen mehr in Verruf kommt. beansprucht mich mein Hobby Schlimm ist, dass einige nicht so viel Raum wie bei Alina, gewaltbereite Verrückte den ich habe auch nicht das sport- Ruf sämtlicher Fußballfans liche Talent wie sie. Aber ich in Gefahr bringen. Die Fanspiele schon gerne mit Freun- gruppierungen sollten einden Fußball und Badminton. fach mehr miteinander reden.

Von Rudi Hirsch Schwandorf. Seit fünf Jahren sind Alina Mailbeck (16) und Johannes Berner (16) eng befreundet. Beide besuchen das Schwandorfer Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium und sind begeisterte Fußballfans. Alina ist Bayern-Anhängerin und spielt beim FC Bayern München in der U 17-Mädchenmannschaft. Johannes ist „ClubFan“ und Dauerkartenbesitzer für die Heimspiele im Nürnberger Grundig-Stadion. Das Derby des 1. FC Nürnberg gegen Bayern München am 8. Februar stellt ihre Freundschaft auf eine harte Probe. Wir haben uns im Vorfeld des Spiels mit den beiden Jugendlichen unterhalten.

Wie wird man eigentlich als Schwandorfer BayernFan oder Club-Anhänger? Alina: Durch meinen Vater, der mich schon als kleines Kind mit zu den Spielen nach München mitgenommen hat. Und dass ich jetzt auch noch bei meinem Lieblingsverein in der U 17- Mannschaft spielen kann, ist einfach toll. Johannes: Ein Freund hat mich vor ein paar Jahren mit dem „Club-Virus“ angesteckt. Seither besuchen wir regelmäßig die Heimspiele und genießen die tolle Stimmung im Stadion.

wie lautet Euer Am 8. Februar treffen sich Alina und Johannes am Warum kann ein Fußball- Und für das Derby? eurer Freund- Tipp Schwandorfer Bahnhof und fahren zum Derby nach Nürn- ergebnis nicht schaden? berg. Sie in den Farben des FC Bayern, er im Club-Outfit. schaft Alina: Bayern gewinnt 2:0 Alina: Eigentlich nicht. Aber ab Aber wir finden immer wieder Alina: Weil es trotz aller Rivalität und zu diskutieren wir schon einen gemeinsamen Nenner. beim Fußball immer noch wich- Johannes: Im Fußball ist alles heftig über einzelne Spiel- Johannes: Ja, das stimmt: Wir tigere Dinge im Leben gibt. Zum möglich! Wenn der Kampfgeist Habt ihr euch wegen des Fuß- situationen oder Entschei- haben in der Sache öfter unterBeispiel aufrichtige Freund- und die Moral stimmen, dann balls schon mal gestritten? dungen des Schiedsrichters. schiedliche Meinungen, aber schaft ohne Wenn und Aber. gewinnt der Club 2:1.

„Ring der Eisenzeit“ spendet für Kirchendach Aus Erlös der Barbarafeier die Renovierung von „St. Barbara“ unterstützt - Heilige kam „persönlich“

Bodenwöhr. (sir) Dem „Ring der Eisenzeit“ liegt die Historie der Gemeinde am Hammersee am Herzen. Neben dem Gestalten durch Festspiele, szenische Führungen und die BarbaraFeier geht es um das Erhalten und Bewahren. Die Pfarrkirche inmitten des Ortskerns ist der Heiligen Barbara geweiht.

Nach dem Patroziniums-Gottesdienst am 4. Dezember erlebte die Barbara-Feier eine Neuauflage nach der Premiere im Jahr zuvor – diesmal im Pfarrheim. Spenden für die Sanierung der Pfarrkirche waren dabei erwünscht. Und so kamen nach und nach 500 Euro zusammen, die Eisenzeit-Vorsitzender, Bürgermeister Richard Stabl, an

Pfarrer Johann Trescher übergeben konnte – am Sonntag nach der Heiligen Messe, in Begleitung der Heiligen Barbara (Daniela Lanzl).

Stabl meinte, dass die Spende selbstverständlich sei, da die Barbara-Feier im Pfarrheim stattgefunden habe und man sich der Pfarrkirche verbunden fühle. In seinen Dank schloss Pfarrer Trescher all diejenigen ein, die gespendet haben. Für die Sanierung der Pfarrkirche St. Barbara wurden Spendenkonten eingerichtet: bei der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG, BLZ 750 611 68, Konto Nr. 100 400 084 und bei der Sparkasse Die „Heilige Barbara“ (Daniela Lanzl) übergab mit EisenBodenwöhr, BLZ 750 510 40, zeit-Vorsitzendem Richard Stabl (r.) die 500-Euro-Spende Konto Nr. 31 264 393. an Pfarrer Johann Trescher.

Zu den Personen Alina Mailbeck geb. 12. Juni 1997, Schülerin, CFG-Gymnasium Schwandorf Hobbies außer Fußball: Tischtennis, Lieblingsspieler: Mario Götze, Toni Kroos; Berufswunsch: Fußball-Profispielerin, Sportmanagement; Johannes Berner geb. 24. Februar 1997, Schüler, CFG-Gymnasium Schwandorf Hobbies außer Fußball: Badminton, Lieblingsspieler: Hiroshi Kiyotake, Berufswunsch: Gymnasiallehrer für Religion und Latein


25

www.ostbayern-kurier.de

Stadt und Kreis Schwandorf

Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnik neuer Zweig an BOS Schwandorf bietet neue Ausbildungsrichtung für ganze Oberpfalz an - Ideales Umland für Exkursionen

Schwandorf. (roh) Mit dem Zweig „Agrarwirtschaft, Biound Umwelttechnik“ bietet die „Berufliche Oberschule“ ab September 2014 neben Wirtschaft, Technik und Soziales einen vierten Ausbildungszweig an. Als einziger Standort in der Oberpfalz hat Schwandorf den Zuschlag erhalten. „Wir decken damit den Einzugsbereich von Tirschenreuth bis Cham und von Regensburg bis Weiden ab“, betonte Schulleiter Ralf Bormann. Anmeldungen sind vom 17. bis 28. Februar möglich. Nach Hof, Landshut, Augsburg und Triesdorf hat das bayerische Kultusministerium den neuen Ausbildungszweig nun auch an die „Berufliche Oberschule“ in Schwandorf vergeben. Der neue Zweig richte sich an alle Realschulabgänger und Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung, die ihre Schwerpunkte auf die sogenannten MINT-Fächer „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik“ legen wollen. Ein Kooperationsvertrag mit der Technischen Hochschule Amberg-Weiden wertete jüngst den Standort der „Beruflichen Oberschule Schwandorf“ weiter auf. Das ist ganz im Sinne von zweiter Bürgermeisterin Ulrike Roidl, die mit einem „Technologie-Campus“ als Außenstelle der Technischen Hochschule liebäugelt. Um günstigere Bahnanbindungen vor allem für die Schüler aus dem nördlichen Landkreis bemüht sich stellvertretende Landrätin Marianne

stellen bietet der Personalleiter der Firma Horsch Maschinen GmbH, Gerhard Springs, an. Er verlangt von seinen Mitarbeitern fundierte Kenntnisse im

Die Flechte als Bio-Indikator: Die Fachbetreuerin für Biologie an der Beruflichen Oberschule, Studienrätin Viola Freundl. Bio- und Chemielehrer Christian Eiblmeier (l.), wies auf die Praxisorientierung des neuen Zweiges hin. Schieder, für die sich „schon Moos, das Taubenwiesbachtal 2014 wesentliche Besserungen oder die Bodenwöhrer Senke mit deren seltenen Tier- und abzeichnen“. Pflanzenarten anbieten. Für Biologie-Fachbetreuerin Viola Freundl ist die Flechte ein Biologie- und Chemie-Lehrer Indikator für das biologische Christian Eiblmeier betonte Gleichgewicht. Die Studien- die „außerordentliche Prarätin stellte die symbiotische xisorientierung in der neuen Lebensgemeinschaft einer Ausbildungsrichtung in einer ausgestatteten Flechte als exemplarisches Bei- topmodern spiel dafür vor, womit sich die Schule“. Im Herbst werde die Schüler an der neuen Ausbil- Berufliche Oberschule in den dungsrichtung „Agrarwirtschaft, Neubau umziehen und dort eine Bio- und Umwelttechnik“ in Ausstattung „auf höchstem Niveau“ vorfinden. Zukunft beschäftigen werden. Der Lehrplan biete genügend Freiräume, um im Unterricht aktuelle Themen der Genetik, der Stoffwechselvorgänge, der Ernährung, der Ökologie und der Biotechnologie aufgreifen zu können. Für Exkursionen würden sich das Charlottenhofer Weihergebiet, das Kulzer

Stellvertretender Leiter Anton Eckl ist zuversichtlich, für den Zweig „Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnik“ je eine Klasse mit Realschulabgängern und Jugendlichen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung bilden zu können. Mindeststärke seien 16 Schüler. Praktikums-

Kulturball mit „Cappuccino“ Am Samstag, 22. Februar in der Burglengenfelder Stadthalle

Burglengenfeld. Es ist einer der letzten klassischen SchwarzWeiß-Bälle in der Region: Der Kulturball des Vereins „Kultur und Mehr im Städtedreieck“ findet am Samstag, 22. Februar, in der Stadthalle Burglengenfeld statt. Und für einen stilvollen Faschingsball braucht es eine ebenso stilvolle Band. Erste Wahl für den Verein waren daher wieder „Cappuccino“, die seit Jahren anspruchsvolle Tanzmusik auf konstant hohem Niveau spielen, von Schlagern und Oldies bis zur ganzen Palette der Rhythmen für Stan-

dard- und lateinamerikanische Tänze.Einlass zum Kulturball in der Stadthalle Burglengenfeld ist am Samstag, 22. Februar, um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es im

„FeinKostGeist“ in Burglengenfeld für 14 Euro (Abendkasse: 14,50 Euro). Mitglieder von „Kultur und Mehr“ zahlen nur 13 Euro gegen Vorlage des Mitgliedsausweises.

Pflanzenschutz und der Bodenbearbeitung und sieht in den Absolventen des neuen Ausbildungsganges ein „hochqualifiziertes“ Mitarbeiter-Klientel.


Gemeindebücherei hat jetzt länger auf

www.ostbayern-kurier.de

Kreis Schwandorf

Immer da bei Not am Mann

Wackersdorf. Die Gemeindebücherei Wackersdorf hat ab sofort dienstags eine Stunde länger geöffnet. Aufgrund der großen Kurt Merchel Ehrenvorsitzender Nachfrage hat man sich dazu entschlossen, die Öffnungszei- Wackersdorf. (hpw) Bei der ten zu verlängern, um der Bevölkerung entgegenzukommen. jüngsten Mitgliederversammlung des Knappenvereins wurde Wer sich Bücher oder andere Medien ausleihen möchte kann dies eine längst überfällige Ehrung nun zu folgenden Öffnungszeiten bei Büchereileiterin Christina nachgeholt: Auf Vorschlag Kostka in der Hauptstraße 15 tun: dienstags von 13 bis 16:30 Uhr der Vorstandschaft wurde die (neu!), mittwochs von 10 bis 12 Uhr und freitags von 15 bis 18 Uhr. Ernennung des ehemaligen VorDie Bücherei ist für Schulklassen, Kindergartengruppen, etc. für sitzenden Kurt Merchel (rechts Büchereiführungen oder Ausleihe nach Voranmeldung zusätzlich ein Bild aus alten Tagen) zum mittwochs von 8 bis 10 Uhr und freitags von 8 bis 11 Uhr geöffnet. Ehrenvorsitzenden beschlossen. Das Leben des Bergmannes Kurt Merchel begann 1926 in Pittehum in Ostpreußen. Nach nur 18 Monaten Besuch der Lehrerbildungsanstalt in Heiligenbeil rief das Militär. Beim Kriegseinsatz an der Ostfront geriet Merchel in Russland in Kriegsgefangenschaft, aus der er erst im Januar 1950 entlassen wurde.

26

der Wackersdorfer Knappen

als Steiger bei der BBI fort und war schon bald als schichtführender Steiger in den Südfeldern tätig. 1962 erfolgte die Versetzung in die bergtechnische Planungsabteilung, wo sich bald ein mehrmonatiger Einsatz im griechischen Tagebau Kardia anschloss. 1969 stieg Merchel auf der Karriereleiter zum Fahrsteiger auf.

kohlten Tagebaue Steinberg und Rauberweiherhaus beauftragt, bevor er Ende März 1983 in den Ruhestand verabschiedet wurde. Die berufliche Tätigkeit von Kurt Merchel war stets eng mit dem Knappenverein Wackersdorf verbunden, dem er schon 1959 beigetreten war. In den Jahren 1964 bis 1971, 1975 bis 1979 und 1983 bis 1985 stand er an der Spitze eines der größten örtlichen Vereine. „Er hat sich immer dann bereit erklärt, das Amt des Vorsitzenden zu übernehmen, wenn Not am Mann war und hat somit wesentlich zum Weiterbestehen des Vereines beigetragen“, betonte Karl Jobst in seiner Laudatio.

Nach kurzer Zeit als GedingeKrankheitsbedingt konnte der in schlepper in Gladbeck hatte Regensburg lebende 88-jährige Merchel auf der Kohlezeche Graf Merchel die Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen. Regisseur Daniel Karl präsentiert Bürgermeister Heinz Moltke eine Arbeit gefunden. Vorsitzender Karl Jobst überKarg das Plakat zu „Eifersucht“ in den Kulissen des 1954 legte er die Abschlussprüfung als Hauer ab, das reichte die Urkunde an Tochhistorischen Rathaussaals. anschließende Studium an ter Doris Merchel-Hoffmann. „Eifersucht“ im Rathaussaal der Bergschule Essen schloss Die Ernennung zum Obersteiger Burglengenfeld. Der Historische Rathaussaal wird zum sieb- er mit einem hervorragenden erfolgte im Februar 1979, als Eine weitere hohe Auszeichten Mal in Folge zur Theaterbühne: Ab Freitag, 7. Februar, Zeugnis ab. Ab April 1957 war sich bereits das Ende der BBI nung erhielten die beiden Steinzeigt die Theatergruppe „Kunstblut“ das Stück „Eifersucht“ Merchel als Grubensteiger auf abzeichnete. Nach deren end- berger Knappen Adolf Paukner von Esther Vilar. Es handelt von drei Frauen und einem der Zeche Graf Moltke einge- gültigen Aus am 30. September und Johann Weiß. Die langMann - und der Titel der Inszenierung ist dabei Programm. setzt, bevor zwei Jahre später 1982 war Merchel von der Bay- jährigen Mitglieder waren im ernwerk AG mit der Leitung der Knappenchor und in der BergDie Aufführung beginnt um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr), dDer Eintritt die Ära „Oberpfalz“ begann. Böschungssicherung der ausge- mannstanzgruppe Hier setzte er seinen Berufsweg engagiert. kostet zehn Euro. Karten sind im Vorverkauf im Biomarkt Burglengenfeld erhältlich. Weitere Spieltermine sind am 9. und 14. Februar, jeweils um 20 Uhr. Es gilt bei allen Aufführungen freie Platzwahl. Die Vorstellungen am 8. und 15. Februar sind bereits ausverkauft, Fundiert und praxisnah: Kurs zur Jägerprüfung startet im Frühjahr für die Premiere am 7. Februar sind nur noch wenige Plätze frei. Bürgermeister Heinz Karg sagt, „Kunstblut“ sei ein Garant für Neunburg vorm Wald. Für das Training in einem Schieß- Der Ausbildungsplan für den ermöglicht auch Theater auf konstant hohem Niveau. „Darum stellen wir den Interessenten an der Jagd kino und mit einem Laserge- Lehrgang Rathaussaal gerne für ihre Aufführungen zur Verfügung“. beginnt der neue Vorberei- wehr gehört. Reviergänge und Schichtarbeitern oder Wochentungslehrgang zur Jägerprüfung fachbezogene Exkursionen endpendlern die Teilnahme, 2014 im Frühjahr. Der Bayerirunden die Ausbildung ab und da die Unterrichtseinheiten Pflegereform - Diskussion in Nabburg sche Jagdverband, Kreisgruppe vermitteln Kenntnisse für die grundsätzlich auf die WochenNabburg. MdB Marianne Schieder (SPD) Neunburg v.W. bietet wieder die praktische Jagdausübung. Ziel enden gelegt sind. Durch die sieht Handlungsbedarf: „Eine umfasMöglichkeit zur fundierten und des Unterrichts soll nach den seit Änderung der Jäger- und sende Pflegereform muss so schnell wie praxisnahem Ausbildung vor Ort. Worten des Lehrgangsleiters Falknerprüfungsordnung mögmöglich umgesetzt werden“, schreibt sie Franz Sedlmeier nicht nur das lich gewordene Verkürzung der in einer Mitteilung an die Presse. „Die Die BJV-Kreisgruppe Neun- Bestehen der anspruchsvollen Ausbildungszeit können die Pflegebedürf­ tigen und ihre Angehörigen burg v.W. bietet für Perso- Jägerprüfung sein, die Teilneh- Kurse jetzt in einer kompriaber auch die Pflegekräfte erwarten von nen, die sich mit der Tier- und mer sollen später in den Revie- mierten Form stattfinden, ohne der neuen Regierung zügiges Handeln. Pflanzenwelt unserer Heimat ren das Jagdhandwerk auch dass Inhalte und Qualität der Im Koalitionsvertrag wurden hierfür die verbunden fühlen und die waidgerecht ausüben können. Ausbildung darunter leiden. richtigen Grundlagen gelegt“. Dazu Jägerprüfung ablegen möchten, gehörten nicht nur die Vereinbarung über wieder einen ihrer bewährten Von den ausbildungs- und prü- Nähere Infos und Anmeldie Einführung des neuen PflegebedürfAusbildungskurse an. Die von fungserfahrenen Fachleuten im dung beim Lehrgangsleitigkeitsbegriffs, bessere Arbeits­ bedingungen für Pflegekräfte, der der Neunburger Jägerschaft Team der „Neunburger Jäger- ter Franz Sedlmeier unter der Ausbau der Betreuungsleistungen sowie der Kurzzeit- und Ver­ angebotenen Lehrgänge zeich- schulung“ liebt jeder die Jagd Telefonnummer 09465/91 hinderungspflege, sondern auch die Erhöhung der Beitragssätze nen sich nicht nur seit Jahren und verfügt über jahrelange 00 17 oder nach einer Email zur Finanzierung dieser Leistungsverbesserungen. Zu diesem durch einen sehr guten Prü- berufliche und/oder praktische an sedlmeier-bjv@freenet.de Themen-Komplex hat die Abgeordnete ihre Kollegin, MdB Sabine fungserfolg, sondern auch durch Erfahrungen in seinem jeweiligen Dittmar (Bild), Ärztin, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bun- ihren praxisnahen Aufbau aus. Ausbildungsgebiet. Dadurch Der Lehrgang beginnt im März destages und im bayerischen Landesgesundheitsrat, zu einer wird zum einen ein umfang- und umfasst rund 200 Stunöffentlichen Diskussionsveranstaltung „Gute Pflege für alle – Pfle- Der Kurs beinhaltet sowohl reicher Erfahrungsschatz an den Theorie und Praxis. Die gereform schnellstmöglich umsetzen!“ nach Nabburg eingeladen. den theoretischen Unterricht die nächste Jägergeneration schriftliche Prüfung findet am als auch die Unterweisung in weiter gegeben, zum anderen 26. August statt. Es folgen die Die öffentliche Diskussionsveranstaltung findet statt am Mitt- der jagdlichen Praxis und eine auch sicher gestellt, dass das mündliche Prüfung in der 37. und woch, 05.02.2014, um 19.00 Uhr im Restaurant Alter Pfarrhof, Ausbildung im Schießen mit Gelernte noch lange nach der die praktische Prüfung in der 39. Schmiedgasse 23, 92507 Nabburg. Flinte und Büchse, wozu auch Prüfung im Gedächtnis bleibt. Kalenderwoche (September).

Der erste Schritt ins Jägerleben


www.ostbayern-kurier.de

Kreis Schwandorf

Der Bauernbub aus Mappach, der ein Bischof wurde

27

Der faszinierende Lebensweg von Franz Xaver Krautbauer - 190 Jahre nach seiner Geburt noch in Bruck präsent

Von Gerd Habermeier Bruck/Mappach. Die beiden Einfallstraßen aus Bodenwöhr und Fischbach kommend, münden kurz vor dem Brucker Ortskern in die Bischof-Krautbauer-Straße. Selbst der stete Volksfromme hat, wenn er nicht gerade dem Ortsteil Mappach entstammt, seine „liebe Not“ mit dem besagten Geistlichen. Die gut Belesenen wissen gerade noch, dass er eben von dort kommt und die sehr gut Informierten bringen vielleicht auch noch die USA mit dem Priester in Verbindung. Aber dann….?

Gut, springen wir um 190 Jahre in der Zeitgeschichte zurück in das schon beschriebene beschauliche Mappach. Als sechstes Kind des ansässigen BauernEhepaares Franz Xaver und Maria Ursula Krautbauer kam der kleine Franz Xaver junior am 12. Januar 1824 zur Welt. Der Bub wuchs in den damals üblichen ärmlichen Verhältnissen auf und schon in jungen Jahren fand er seine Liebe zu Gott, die ihn dazu brachte, ins Priesterseminar in Regensburg einzutreten. Die neue Welt missionieren Später wechselte er nach München über, wo er schließlich am 16. Juli 1850 die Priesterweihe von seinem Heimatbischof Valentin Riedel erhielt. Im selben Jahr befand sich der amerikanische Bischof John Timon auf Europareise. Er trat an den Leiter des bischöflichen Priesterseminars, Regens Dr. Joseph Amberger heran, um bei dem sehr geschätzten Moraltheologen für die Missionierung der „neuen Welt“ zu werben.

her nervlich sehr angegriffen. Am 12. Februar 1875 ernannte Papst Pius IX. den Bayern zum Bischof von Green Bay in Wisconsin, wo er am 29. Juni dieses Jahres von seinem Förderer Bischof Johann Martin Henni die entsprechende Weihe erhielt.

Eine nachhaltige Maßnahme, die man immer mit seinem Namen in Verbindung bringen wird, war der Bau der Kathedrale St. Francis Xavier, der von 1876-1881 von Statten ging. Das Gotteshaus in Green Bay hatte die Ludwigskirche in München zum Vorbild. Für den Chorbereich bestellte er bei dem badischen Maler Johann Schmitt eine monumentale „Kreuzigung“, die bis heute zu den bemerkenswertesten und schönsten Wandgemälden in den USA zählt. 1877 fuhr der Prälat im Rahmen des Ad-limina-Besuches, dies ist die  kirchenrechtliche Verpflichtung der römisch-katholischen Bischöfe, dem Papst persönlich einen Besuch abzustatten und dabei einen Bericht über den Zustand der jeweiligen Diözese zu geben, nach Rom und verbrachte im Anschluss einen Monat in seiner Heimat Mappach. Dort feierte man ihn der Überlieferung nach als Das Kreuzigungsgemälde in Green Bay. den „Bauernbuben, der Bischof Amberger ging zu den Priester- cher in der Diözese von Bischof wurde“. kandidaten und appellierte an Timon eine neue Heimat. sie, dem Kollegen aus Übersee Sein Wunsch, den Geburtsort zu helfen. Den Buchbänden der Hier wirkte er acht Jahre lang später noch einmal zu besu„Beiträge zur Geschichte des als Seelsorger. Er betreute die chen und dann im Ort eine Bistums Regensburg“ ist zu ent- Katholiken in Buffalo, Collins und Kapelle vorzufinden, wurde ihm nehmen, dass „Amberger sehr in Rochester. Dort erwarb der nicht mehr erfüllt. Als Bischof erfreut war, als Krautbauer sich Priester am 27. September 1856 Krautbauer am Morgen des 17. freiwillig dazu meldete“. auch die amerikanische StaatsDezember 1885 nicht aufstand, bürgerschaft. Man wurde auf den fand ihn gegen 8 Uhr morNach der Überfahrt über den engagierten Geistlichen schnell gens sein langjähriger Freund Atlantik fand der junge Mappa- aufmerksam und so berief ihn und Sekretär Friedrich Xaver der Schweizer Bischof Johann Katzer tot im Bett auf. Er war kurz Martin Henni von Milwaukee 1859 in seine Diözese zur seelsorgerischen Betreuung der dort neu angesiedelten Bayerischen Schulschwestern.

Die Kapelle in Mappach war ein sehnlicher Wunsch Krautbauers.

zuvor einem Schlaganfall erlegen. Vermutlich wäre in Zeiten ohne Fernsehen und Internet im Wechsel der Jahrzehnte der Mappacher Franz Xaver Krautbauer in den Geschichtsbüchern „verstaubt“, aber dann kam knapp 100 Jahre später Leben in die bis dahin beschauliche Historie Mappachs. Josef Aschenbrenner, ein gebürtiger Mappacher, der im Mai 1928 von Bremen aus nach New York übersetzte, um sein Glück in den USA zu suchen, wusste vom Wunsch Krautbauers nach einer Kapelle in seiner Heimat. Zusammen mit seiner Frau Sophie überreichte er an den damaligen Pfarrer Franz Xaver Hebauer und den heutigen Altbürgermeister Joachim Hanisch 35000 US-Dollar, um das Bauvorhaben umzusetzen. Im September 1985 erfolgte die Einweihung des kleinen Gotteshauses in der Ortsmitte Mappachs. Vier Wochen zuvor wurde ein entsprechender Trägerverein gegründet, der sich seither sehr engagiert um den Erhalt der Kapelle und somit auch um die Erinnerung an den wohl berühmtesten Sohn Mappachs kümmert.

Eine außerordentliche Anerkennung erhielt Krautbauer mit der Ernennung zum persönlichen theologischen Berater beim regionalen Konzil von Baltimore für Bischof Henni im Jahr 1866. Ein prägendes Erlebnis musste er im September 1873 durchstehen. Franz Xaver Krautbauer überlebte bei einer Reise nach Buffalo mit knapper Not den Untergang des Dampfers auf dem Michigansee. Er erlitt einen Schock und blieb seit- Die Nachricht vom Tod des berühmten Mappachers.


Requisiten-Torte aus Sägespänen

www.ostbayern-kurier.de

Amberg-Sulzbach

28

Aus der Riedener Theater-Geschichte: die Jahre zwischen 1925 und 1939

Von Hubert Söllner Rieden. Im Rückblick auf das Theaterspielen in Rieden (der Ostbayern-Kurier startete die Serie in seiner Januar-Ausgabe) schreibt Chronist Albert Kräuter in der Festschrift zum zehnjährigen Bestehen der Theatergruppe „d’ Goaslandler“ nach seinem Bericht über die dokumentierten Anfänge von 1866 weiter: Zurückschauend auf die Zeit nach anno 1866 sind erst ab 1925 wieder Theaterbühnen in Rieden belegt. Ein damals abgelichtetes Portrait der Mitspieler Katharina Renner und Wolfgang Mehringer gibt Aufschluss über eine Theateraufführung – in offensichtlich alpenländischer Kulisse. Man kann davon ausgehen, dass das Stück 1925 vom Katholischen Burschenverein inszeniert wurde, der auch in den 1930er Jahren aktiv Theater spielte - mit Stücken wie „Der Fremdenlegionär“ oder „Arabeska“. Der Motor dieser Gruppe war Franz Fleischmann (geb. 1906), besser bekannt als der Mulzer Franz. Aktiv waren auch die Mulzer Fanny sowie die „Pfarrer Bawett“, eine Verwandte des damaligen

Himmelstorte“ – diese wurde vor den Augen des Publikums lecker zubereitet, schließlich aber mit einem Salzhering garniert – zum Entsetzen der Zuschauer. Die Auflösung: Man hatte beim Lesen des Kochbuches übersehen, dass es sich um verschiedene Rezepte handelte, da bei dem Buch zwei Seiten zusammengeklebt waren. So also kam der Hering auf die Torte.

um 1930, von links: Barbara Rogenhofer (später Graf, genannt „Spengler-Bettl“) , Johann Süß sen., Paula Schwarzer (genannt „Schullehrer-Paula“), die Tochter des damaligen Schulleiters Karl Schwarzer.

Das Ganze war der Köchin so peinlich, dass sie zu allem Unglück das Kunstwerk auch noch zerstörte – indem sie auf dem Stuhl Platz nahm, auf welchem sich die Torte befand. Soviel zum Inhalt des Stückes. Natürlich konnte und wollte man damals nicht wertvolle Speisen auf diese Art verschwenden – und man wusste sich auch zu helfen: Die wunderbar aussehende Torte war in Wirklichkeit aus Sägespänen hergestellt.

Pfarrers Josef Ott. Die „Lededem Burschenverrer Gretl“ (Margarethe Stettner Außer – später Löwenwirt) stand schon ein spielte auch der „Bund Theater, als Neunjährige auf der Bühne. deutscher Mädel“ mit Beginn des Zweiten WeltGespielt wurden tragische, aber krieges jedoch wurden die Aufnahme von 1925: Katharina Renner (geb. 1904) und eingestellt. Wolfgang Mehringer. auch heitere Stücke wie „Die Aufführungen

Applaus ist die schönste Motivation

Zu Besuch bei der Kinder- und Jugendgarde der Narrhalla Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck

Haselmühl. (sel) 60 Jahre ist es heuer her, dass die Narrhalla Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck im Gasthaus zur Post am 3. April 1954 aus der Taufe gehoben wurde. Exakt ein Viertel Jahrhundert später im Fasching 89/90 gründeten Angelika Gräß und Karin Laden die erste Kindergarde. Sie genießt bis heute bei der Narrhalla HaselmühlAmberg-Kümmersbruck einen hohen Stellenwert.

Sie macht bewusst, dass die Kinder und Jugendlichen währen der Faschingszeit eine enorme Leistung zeigen würden - gerade eben weil die rund 30 Auftritte neben der Schule absolviert würden.

rige Lilly I. und der zehnjährige Nico III. - das die Kinder- und Jugendgarde stets begleitet. Damit die Auftritte auch gut über die Bühne gehen, ist ein intensives Training im Vorfeld erforderlich. Rund ein halbes Jahr müsse man planen, bis die Tänze sitzen, informieren die Trainerinnen Denis Forster und Jenny Schmidt sowie Caroline Hellederer und Tamara Reindl. Sie lassen aber auch wissen, dass wenn das wöchentliche Training mit dem Nachwuchs nicht ausreicht, zusätzlich noch Workshops an den Wochenenden angesetzt würden.

„Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen macht richtig Spaß, weil sie mit Begeisterung und Eifer bei der Sache sind - und das steckt richtig an“, weiß Renate Schenker als erfahrene Betreuerin der Kinder- und Denis Forster und Jenny Schmidt Jugendgarde zu berichten. erzählen, dass das Training für die Kindergarde dadurch Rund 30 Auftritte absolviert das erleichtert wird, dass ein Stamm Dutzend Kinder und die zehn an Kindern die zackigen Märsche Jugendlichen zwischen sechs bereits aus dem Effeff beherrscht und 16 Jahren pro Faschings- und dadurch die Neuen mitreisaison und erfreuen damit ihr ßen kann. Mit der dreizehnPublikum in sozialen Einrich- jährigen Celina Schenker hat tungen und Seniorenheimen im in der Kindergarde zudem eine gesamten Landkreis. Nicht zu erfahrene Kommandeuse das vergessen ist das Kinderprin- Zepter in der Hand, die bereits zenpaar- heuer die siebenjäh- mit vier Jahren hier mittanzt.

Sie zollt auch den Eltern ein dickes Lob und Dank für die großartige Unterstützung, ohne die das Auftrittsprogramm nicht zu schultern wäre.

Celina Schenker (vorne im Bild) ist nach wie vor mit Feuereifer bei den Tanzeinsätzen in Gardeuniform dabei. Wie sie zugibt, ist es nicht nur das Tanzen, das sie begeistert, sondern auch das Tonangeben als Kommandeuse. Als solche wird sie allerdings nach dieser Faschingssaison das Zepter niederlegen und zur Showtanzgruppe wechseln.

Neben der Kindergarde zeigen die Tänzerinnen der Showtanzgruppe ebenfalls eine ausgezeichnete Leistung, meint Renate Schenker, die berechtigterweise stolz auf den Nachwuchs der Auf die Frage nach der Motiva- Narrhalla Haselmühl-Ambergtion, dieses zeitintensive Hobby Kümmersbruck ist. neben der Schule zu betreiben, meint Celina Schenker, dass der Die Trainerinnen Caroline HelApplaus des begeisterten Publi- lederer und Tamara Reindl kums enorm antreibe. der Showtanzgruppe haben es sich zur Aufgabe gemacht, Übrigens schreibt Celina wäh- in jeder Faschingssaison mit rend der Faschingssaison bes- neuen Tänzen, einfallsreichen sere Noten als während des Choreographien und mitreiJahres, verrät Mutter Renate ßender Musik und dazu pasSchenker und freut sich über die senden Kostümen für große durchschlagende Motivation. Überraschung zu sorgen.


29

www.ostbayern-kurier.de

Amberg-Sulzbach

Ensdorfer Bürger-Initiative kämpft gegen Plan für Mast-Betrieb Neue Anlage soll Platz für knapp 1500 Schweine bieten - Zahlreiche Befürchtungen, noch wenige Antworten

Ensdorf. (sel) Den Ensdorfern, insbesondere den Uschlbergern, stinkt’s gewaltig, denn auf einem Feld zwischen Uschlberg und Seulohe soll ein Schweinemastbetrieb für 1496 Tiere, eine Siloanlage und ein Güllebehälter gebaut werden. Seit Bekanntwerden des Bauvorhabens des Kümmersbrucker Landwirts Georg Staller im Juni vergangenen Jahres regt sich in der Gemeinde massiver Widerstand.

ßung gesichert, der Bauzustand der Zufahrt ausreichend und die Immissionsschutzrichtlinien eingehalten sind, laufen derzeit.

Die „Bürgerinitiative für Lebensqualität in Ensdorf“ wurde gegründet, die nun alle Möglichkeiten nutzt, um das Rund 50 Bürgerinnen und Bürger nahmen am Info-Spaziergang von BI und SPD teil. Dieses „Gruppenbild“ entstand vor dem Wasserhäuschen in der Nähe des geplanten Bauvorhaben zu verhindern. Vorhabens. Triftige Gründe für den Wider- Wertverlust der Immobilien in der Betriebsansiedlung hat, und und deren Privilegierung sowie stand gibt es nach BI-Ansicht Uschlberg. welche Auflagen der Betrei- die Prüfungsverfahren durch genug, denn die Bürgerinitiaber hinsichtlich der natur- Fachstellen. Sie betonte, dass tive mit ihrem Sprecher Ger- Nachdem die Gemeinderäte das und umweltschutzrechtliche baurechtlich eine Grundwashard Tschaffon befürchtet eine Bauvorhaben per Beschluss im Belange erfüllen muss. sergefährdung, mangelnde massive Gefährdung des Trink- Juni abgelehnt hatten, liegen die Erschließung, Risiken für den wassers durch die gesteigerte Unterlagen seitdem am Land- Im September hatte die Bürger- Brandschutz oder die WasserAusbringung von Gülle in unmit- ratsamt Amberg-Sulzbach und initiative zu einem Infoabend und Abwasserversorgung, Nahtelbarer Nähe des Ensdorfer am zuständigen Ministerium in die Baureferentin am Landrat- erholung und Biotopschutz Brunnens, eine Gefährdung der München. Die Bürgerinitiative samt Regierungsrätin Christine keine Ablehnungsgründe für Fauna und Flora, insbesondere war weiter aktiv und rief zu einer Obersteiner in das Kloster das Bauvorhaben seien. eines Biotops in unmittelbarer Unterschriftenaktion gegen das Ensdorf geladen, der Abend Nähe des geplanten Schweine- Bauvorhaben auf, an der sich stieß auf überraschend großen Die Prüfung, ob es sich um einen mastbetriebs, eine massive und über 500 Bürger beteiligten. Zuspruch. Die Regierungsrä- dauerhaften landwirtschaftpermanente Geruchsbelästi- In einem offenen Brief wurde tin erläuterte die Verfahrens- lichen Betrieb handelt, genug gung, die Abnahme der Lebens- angefragt, welche Möglichkeiten weisen für landwirtschaftliche Flächen zur Versorgung der qualität in der Region und den die Gemeinde zur Verhinderung Bauvorhaben im Außenbereich Tiere vorhanden, die Erschlie-

Von den Fachstellen werden weiter schädliche Umwelteinflüsse wie Geruchs- oder Lärmbelästigung, die Grundwassersituation und Naturschutzbelange des Biotops geprüft. Eine tatsächliche Stellungnahme des Landratsamtes und auch der Fachstellen liegt bis dato nicht vor. Nun erhält die Bürgerinitiative Rückenwind von der SPD, mit der sie gemeinsam am Sonntag zu einem Spaziergang zu den Feldern einlud, auf denen der Schweinemastbetrieb realisiert werden soll. Der Zuspruch mit rund 50 interessierten Bürgern war groß. Vor Ort erläuterte Andrea Paulus und Michael Fischer von der Bürgerinitiative sowie der stellvertretende SPDOrtsvorsitzende Werner Scharl die Bedenken, die das Bauvorhaben aufwirft. Von der Zufahrtstraße, auf der der Schwerlastverkehr laufen soll über die Trinkwassergefährdung bis hin zur Geruchsbelästigung wurde alles angesprochen und diskutiert.

Für die Kranken, Sterbenden und die Angehörigen da sein Pfarrer Hermann Berger im Ostbayern-Kurier Interview über seine Beweggründe, die Pfarrei St. Michael Amberg zu verlassen

Von Adele Schütz Amberg. Beim traditionellen Neujahrsempfang der Pfarrei St. Michael gab Pfarrer Hermann Berger bekannt, dass er nach drei Jahren die Amberger Stadtpfarrei verlassen wird. Der Geistliche wechselt zum September von der Pfarrseelsorge in die Krankenhausseelsorge. Wohin ihn sein Weg führt, weiß er noch nicht. Pfarrer Berger gab dem Ostbayern-Kurier freundlicherweise ein Interview:

im Leiden. Das ist nur in der Haltung des Vertrauens möglich und auch in dieser Hinsicht bin ich beschenkt worden. Nicht zu vergessen, die freundschaftlichen Beziehungen, die sich im Lauf der Zeit entwickelt haben.

Ihre Entscheidung traf die Pfarrfamilie St. Michael wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Was bewegt Sie, die Pfarrei nach drei Jahren wieder zu verlassen?

Bei der Einzelseelsorge geht es, wie schon der Name sagt, vor allem um den Einzelnen. Dem Einzelnen in seinen Bedürfnissen und in seinen Nöten Was bedeutet ein Wechsel gerecht zu werden, darum geht Was wünschen Sie sich für von der Pfarrseelsorge in es in dieser Form der Seelsorge. ihr zukünftiges Wirken als Krankenhausseelsorger? die Einzelseelsorge für Sie? Warum haben sie sich Pfarrer Hermann Berger: Der gerade für die Kranken- Pfarrer Hermann Berger: Dass und die es mir gelingt, Kranken, SterBeruf des Gemeindepfarrers, hausseelsorge von Kranken benden und ihren Angehöden ich 16 Jahre lang aus- Betreuung übte, ist vielfältig und sehr und Sterbenden und deren rigen, die Nähe Jesu Christi zu bezeugen. abwechslungsreich: Verwal- Angehörigen entschieden? glaubwürdig

Pfarrer Hermann Berger: Mich erfüllt eine tiefe Dankbarkeit gegenüber meiner Pfarrgemeinde St. Michael. Ich denke in diesem Zusammenhang vor allem an die haupt-, nebenund ehrenamtlichen Mitar-

Pfarrer Hermann Berger. beiter. Es hat mich die ganze Zeit berührt, mit wie viel Kompetenz, Aufmerksamkeit und Liebe sie ihren Dienst tun. Und ich denke in Dankbarkeit an all die Menschen zurück, denen ich seelsorgerisch beistehen konnte, sei es in Freude oder

Mein Weggang hat nichts mit der Pfarrei zu tun, ich wechsle ja nicht die Pfarrei sondern in ein ganz anderes seelsorgerisches Tätigkeitsfeld. Es war schon seit langem mein Wunsch als Krankenseelsorger zu arbeiten, ja in gewisser Weise sehe ich darin meine Berufung. Jetzt hat sich die Möglichkeit dafür ergeben und dafür bin ich dankbar.

tung, Renovierungen, Sitzungen mit Gruppen und Gremien, der Unterricht an der Schule, das Spenden der Sakramente, seelsorgerische Gespräche aller Art, die Verkündigung bei allen möglichen Anlässen und manches andere mehr. Als Gemeindepfarrer hat man viele Aufgaben und dabei sollte man sowohl den Einzelnen als auch die ganze Pfarrgemeinde im Blick haben.

Pfarrer Hermann Berger: Ich habe über viele Jahre in der Notfallseelsorge gearbeitet. Die damit verbundenen Erlebnisse spielen sicher eine Rolle. Auch als Gemeindepfarrer habe ich Begegnungen mit Kranken, Sterbenden und ihren Angehörigen erlebt, die mich sehr beeindruckt und wohl nachhaltig geprägt haben. Vielleicht liegt das ja auch in der Familie. Mein Vater war von Beruf Arzt, wir tauschen uns oft über die Themen Krankheit und Tod aus. Seine Berufung war es, sich um den Leib des Kranken zu kümmern, meine Berufung ist es, für die Seele des Kranken da zu sein.


www.ostbayern-kurier.de

Achterbahn der Gefühle

Amberg-Sulzbach

30

Bipolare Störung: Betroffene erzählt im Ostbayern-Kurier ihre bewegende Geschichte Von Adele Schütz Amberg-Sulzbach. Höhenrausch und Absturz - geschätzt zwei Millionen Menschen in Deutschland leben mit „Bipolaren Störungen“ und leiden unter extremen Stimmungsschwankungen. In jüngster Zeit wurde in Amberg mit Unterstützung des Sozialpsychiatrischen Zentrums die Selbsthilfegruppe „Achterbahn der Gefühle – Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt“ in das Leben gerufen. Eine Betroffene stellte sich dem Ostbayern-Kurier anonym für ein Interview zur Verfügung. Wann und wie hat sich bei Ihnen die Krankheit bemerkbar gemacht? Betroffene: Nachdem die Entbindung von meiner Tochter nicht so verlaufen war, wie ich mir das vorgestellt hatte, ging es mir täglich schlechter. Ich war reizbar, aggressiv, hatte mich mit allen angelegt. Meine Tochter kam per Kaiserschnitt. Ich durfte sie erst am nächsten Tag durch zwei Glasscheiben sehen und erst am übernächsten Tag konnte ich zu ihr. Das war ein Drama für mich. Meine Tochter war eine Frühgeburt und hatte auch noch laut Aussage der Ärzte ein Loch im Herzen. Ich hatte mir damals sehr große Sorgen gemacht. Als wir beide uns erholt hatten und mein Kind endlich nach Hause durfte, war ich sehr, sehr glücklich – ich bin fast geschwebt. Diesen übergroßen Glückszustand würde ich heute rückwirkend betrachtet als meine erste manische Phase bezeichnen. Als meine Tochter vier Jahre alt war, hat mich meine erste Depression ereilt. Ich wollte nur noch im Bett liegen, mit der Decke über dem Kopf und am liebsten sterben. Nur für sie habe ich mich aus dem Bett gequält, sie versorgt und in den Kindergarten gebracht, habe mich zum Einkaufen geschleppt, eine Mahlzeit mühselig zubereitet und mich notdürftig durch den Haushalt gehangelt. Schon damals hat meine Tochter mir viel geholfen – sogar im Haushalt.

Menschen, will sogleich Telefonnummern austauschen oder gar, wenn möglich, in geschäftliche Beziehungen treten. Man kauft auch oft maßlos Dinge ein und hortet und sammelt. In den depressiven Episoden stürzte ich immer total ab, konnte keine Arbeit mehr verrichten. Suizidgedanken und – versuche sind die schlimmsten Folgen dieser lebensbedrohlichen Erkrankung.

Depression drückt auch dieses Gemälde von Vincent van Gogh aus. ben übernommen, weil sie meine Probleme sicherlich gespürt hat - obwohl ich mir die allergrößte Mühe gab, meine Zustände zu verbergen. Sie sagt heute, dass sie keinen Schaden genommen hat und das hoffe ich auch zutiefst. Mein damaliger Partner und späterer Ehemann musste mit mir jedoch viel mitmachen. In einer späteren manischen Phase hatte er Seitensprünge meinerseits ertragen müssen und auch, dass ich ihn deswegen mehrmals verließ. Diese Zustände sind bezeichnend für die Bipolare Störung. Diese Erkrankung hat diese Beziehung auf dem Gewissen, denn der Mann war sehr gut zu mir und meiner Tochter war er ein richtig guter Vater. Nach einer erneuten Krankheitsepisode ging diese Ehe entzwei. Auch eine weitere Ehe zerbrach. In den manischen Phasen hält man das alles für eine schreckliche Verschwörung, denn man ist in dieser Zeit leider nicht krankheitseinsichtig, weil man sich mehr als gut fühlt. Die Bipolare Störung zerschlägt jedoch sehr viel „soziales Porzellan“.

Beruflich schaffte ich in den manischen Zeiten große Karrieresprünge, da habe ich alles gegeben – ich war leistungsfähig ohne Ende, zielstrebig, hatte ein souveränes Auftreten und zeitweise neben meinem Ganztagsjob noch fünf Nebenjobs. In der Mittagspause habe ich anstatt zu essen noch Was waren die Folgen für ehrenamtlich Hospizarbeit Familie und Beruf? geleistet. Man schreibt auch sehr viel und telefoniert sich fast Betroffene: Meine Tochter hat die Seele aus dem Leib. Man schon sehr früh viele Aufga- knüpft Kontakt mit wildfremden

Betroffene: Meine Tiefpunkte waren höchst dramatisch – mit meist schweren Depressionen, häufigen Suizidgedanken oder –versuchen. Wegen Eigengefährdung oder Angst der Familie folgten zumeist Einweisungen in psychiatrischen Kliniken. Aufgrund meines durch die Störung bedingten Karriereknicks war von Arbeitsfähigkeit wenig geblieben. Meine Berentung war zuerst eine große Belastung für mich, denn ich wünsche Wie haben Sie Hilfe erfahren? mir, wie jeder Mensch tief in seinem Innern, einen Anteil zum Betroffene: Allergrößte Hilfe Gelingen eines “großen Miteinfinde ich immer zuerst innerhalb anders“ beitragen zu können. meiner Familie. Meine Tochter und mein jetziger Ehemann Während der hypomanischen (mein Fels in der Brandung) Perioden oder Manien hebt man sind meine wichtigsten Stüt- komplett ab von der Realität. zen. Natürlich waren meine Diese Phasen sind gekennzeichEltern auch immer für mich da net von absolutem Glücksgeund haben mir stets geholfen. fühl, Überschwang, Redseligkeit, Sogar meine Schwiegermut- Schaffenskraft mit großen Karter hat mich enorm und mit rieresprüngen oder unermüdliall ihren zur Verfügung ste- chem Tatendrang, wo man weit henden Kräften unterstützt. über seine Grenzen geht. Das Gute, wahre Freunde sind eben- kann dann wiederum letztendfalls wichtig, um Halt zu finden. lich zu Burnout oder komplettem Realitätsverlust führen. Meine Tante gab mir den Rat, das Die Schlaflosigkeit ist ebenfalls Sozialpsychiatrische Zentrum ein riesiges Problem. Man macht aufzusuchen. Dort bekommt die Nacht zum Tag und stellt man kostenlos Gespräche mit alles auf den Kopf. Und man Fachleuten angeboten - und verliebt sich so schnell und oft. auch die dortige Psychoedukation in verschiedenen Welchen Rat geben Sie BetrofGruppen stellt eine wertvolle fenen und Angehörigen? Ergänzung dar. Man lernt, die Störung zu akzeptieren, Betroffene: Ich rate dazu, die die individuellen Frühwarn- Namen der Störung oder von symptome zu erkennen und Krankheiten im Allgemeinen zu beobachten, um regulierend möglichst selten auszuspreselbst eingreifen zu können. chen, denn damit nähren diese Dinge. Das Jammern ist zur Ich persönlich habe stark von Volkskrankheit geworden und diesem Erfahrungsreichtum und die Menschen werden davon Wissensschatz profitiert! Filme nicht gesund! Bei herannahund gute Fachliteratur können ender Depression kenne ich ebenfalls zu einer besseren einige Betroffene, die mit NaturErkenntnis darüber führen. Zur heilmitteln gute Erfahrungen Krönung habe ich mit einigen gemacht haben, zum Beispiel Betroffenen eine Selbsthilfe- mit Johanniskraut hochdosiert, Homöopathie, gruppe gegründet, wo wir uns Bachblüten, rege austauschen und uns Atemtherapie, Aromatherapie, Beschäftigegenseitig helfen können. Denn Edelsteintherapie, niemand versteht den Wechsel gungstherapie, Malen usw. Diese von Depression und Manie mit Mittel und Methoden wirken gut den dazugehörenden Gedan- – jedoch sollten sie schnell ken, Gefühlen und Taten so gut zum Einsatz kommen, damit die wie ein anderer Betroffener. Stimmungsschwankungen nicht Wichtig ist auch eine intensive, erst extrem werden können. vertrauensvolle nervenärztliche Betreuung mit gut eingestellter Äußerst hilfreich sind frische, Medikation. Dieser letzte Punkt gesunde, abwechslungsreiche ist nicht zu vernachlässigen. Ernährung, Zärtlichkeit, Yoga und speziell das Lachyoga, Was waren Ihre Tief- und tägliche Bewegung vor allem Höhepunkte? an der frischen Luft und mög-

lichst bei Sonnenschein, Sport und Hobbys, Haustiere etc. Man sollte eben alles, was man gerne macht, vermehrt unternehmen - denn dadurch werden Glückshormone im Gehirn ausgeschüttet. Lästige Pflichten und unliebsame Tätigkeiten sollte man jedoch auf ein Minimum reduzieren. Bei herannahender Manie muss man alles, was Spaß macht, extrem zurückfahren! Möglichst keine Reizstoffe wie Koffein, Teein oder Nikotin zu sich nehmen und natürlich Alkohol und Drogen meiden. Telefonate und turbulente Tätigkeiten eindämmen, sich in Stille üben und auf genügend Schlaf achten. An muss sich praktisch komplett entschleunigen! Zu viele Tabletten helfen meiner Überzeugung nach nur der Pharmaindustrie und den daran beteiligten Berufsgruppen. Ich habe Menschen erlebt, die nicht mehr gehen und stehen konnten, weil ihre Körper vollgepumpt mit den unterschiedlichsten Präparaten ihre Dienste versagten. Da die Gesamtproblematik der bipolaren Störung mit den Gedanken und Gefühlen zusammenhängt, kann Psychotherapie helfendas muss in jedem Einzelfall jedoch ausprobiert werden. Ein Reha-Aufenthalt ist auch sehr empfehlenswert. Ich finde es jedoch sehr wichtig, nach den Ursachen dieser Störung zu suchen. Der Dalai Lama sagte in einem Interview, dass psychische Störungen daher rühren, dass diese Menschen in gewissen Lebensphasen zu wenig Zuwendung und Liebe erhalten haben. Da dies die Wahrheit ist, ist die beste Medizin natürlich die LIEBE. Und das Beste daran: Sie hat keine Nebenwirkungen, ist völlig kostenlos und steht jederzeit zur Verfügung. Den Angehörigen , Freunden, Kollegen, Nachbarn oder anderen Wohlmeinenden kann ich nur raten, soviel Verständnis, Hilfsbereitschaft und Liebe zu zeigen, wie nur irgend möglich, denn jeden könnte eine seelische Krise ereilen. Den Betroffenen Mut zuzusprechen, sie nicht alleine zu lassen oder zu meiden, zeugt von höchstem Mitgefühl und größter Menschlichkeit.


www.ostbayern-kurier.de

Schlüsselreiz für Personaler Berufswelt: Was bei einer Online-Bewerbung zu beachten ist

Auch bei einer Bewerbung via Email gibt es eine Reihe von Formalien zu beachten. Bild: djd_Ergo Direkt Versicherungen O. Wirtinger Immer mehr Unternehmen bevorzugen eine Bewerbung per Internet gegenüber der klassischen Bewerbung auf Papier. Ein Teil verlangt die Unterlagen per E-Mail, viele andere setzen auf ihren Webseiten OnlineFormulare ein, die von den Jobkandidaten ausgefüllt werden müssen. „Wer Zweifel am richtigen Weg für seine Bewerbung hat, sollte das jeweilige Unternehmen anrufen und im persönlichen Gespräch klären, wie es die Unterlagen am liebsten erhalten möchte“, rät Personalerin Tessa Scott.

Auch bei einer Online-Bewerbung ist Sorgfalt das oberste Gebot. Rechtschreibfehler etwa können das sofortige Aus bedeuten. „Sehr wichtig ist es zudem, eine seriöse E-MailAdresse als Absender zu benut-

zen“, empfiehlt Tessa Scott. „Wenn der eigene Kosename Bestandteil der Mailadresse ist, sollte man sich bei gmx.de oder web.de eine neutrale neue besorgen.“ Aus der Betreffzeile der Bewerbungsmail muss klar hervorgehen, um welche ausgeschriebene Position es geht. Der Anhang der Mail sollte zudem nicht ausufern: Ideal ist es, wenn die Bewerbungsbestandteile im PDF-Format in eine einzige Datei zusammengefasst sind. „Und auch im Zeitalter der Digicam ist ein professionelles Bewerbungsfoto unverzichtbar“, betont Scott. Weil Fakten zählen, studieren Personalverantwortliche meist zuerst einmal den Lebenslauf des Bewerbers. „Hier erkennt

man am ehesten, ob der Bewerber grundsätzlich für die ausgeschriebene Stelle geeignet ist“, erläutert Tessa Scott. Der Lebenslauf sollte als Kernstück der Bewerbung deshalb in aller Kürze die Fragen zu den Qualifikationen, Erfahrungen und Kenntnissen beantworten - und zudem Schlüsselreize für den Personaler bieten. Diese Schlüsselreize, betont Personalexpertin Scott, seien bei jedem Bewerber und bei jeder Bewerbung allerdings unterschiedlich. Das Anschreiben ist der zweite wichtige Bestandteil der Bewerbung. „Hier bringt man seine Motivation, sich genau bei diesem Unternehmen zu bewerben, auf einer Seite auf den Punkt“, erläutert Scott. (djd/pt)

31


Ostbayern kurier februar 2014  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you