Issuu on Google+

Nr. 12

Auflage: 24.500

Dezember 2010

www.regental-kurier.de www.regental-kurier.de

1

Heimat. Heimat. Zeitung. Zeitung. REGENTAL

Hotel „Lindenhof“ Hetzenbach

ausgezeichnete bayerische Küche - jeden Sonntag großes Salatbuffet gemütliche Gasträume - Saal für über 200 Personen - komfortable Gästezimmer an den Weihnachtsfeiertagen reichhaltige Speisenauswahl! Wir empfehlen uns für Hochzeiten, Betriebsfeiern, Tagungen, Ausflugsfahrten und sonstige Familienfeiern!

31.12.2010: Großer Silvesterball mit dem Duo „Picobello“ Fam. Piendl . Regensburger Str. 11 . 93199 Zell-Hetzenbach . Tel.: 09468/205 www.lindenhof-hetzenbach.de

S. 15

Terranobél

das ist fliesender Luxus im Bad

S. 35

Kurier

S. 33

Staubsaugerhaus Ulrich Butz

Hauptsr. 42 Regenstauf Tel. 09402 / 781 76 18

Wir wünschen allen Gästen, Freunden und Bekannten ein friedliches und fröhliches Weihnachtsfest, Gesundheit und ein glückliches neues Jahr! 20 Jahre in Regenstauf!

Seite 22

S. 44

Verkauf Reparatur Wartung aller Staubsauger


2

www.regental-kurier.de

Nicht verpassen! Bernhardswald

So, 12.12. 14:30 Weihnachtskonzert Akkordeon-Orchester Turnhalle Schule So, 19.12. 15:00 Waldweihnacht zugusten Lebenshilfe Regensburg Züchmühler Musikanten, Schwoazwhirlbergsänger und Kirchenchor Altenthann; Filialkirche Lichtenberg So, 19.12. 18:00 Adventskonzert Singgemeinschaft PettenreuthHauzendorf Kirche Pettenreuth Mi., 5.1. 20:00 FFW-Ball Lambertsneukirchen Gh Weigert Lehen, mit den Chamtal Oberkrainern

Bodenwöhr

„Wir tragen ein Licht“

Wenzenbach

So, 12.12. 14:00 Winterkonzert Männergesangverein Turnhalle Grundschule

ab 28. November 2010 jeden Sonntag (außer Heiligabend und Silvester)

„Adventsbrunch“ von 10.30 – 14.30 Uhr

Zeitlarn

mit internationalem Frühstück, ofenfrischen Enten- und Gänsebraten, sowie Wildgerichten, verschiedenen Fleisch- und Fischgerichten, Gemüse, Beilagen, leckeren Desserts, Kuchen und, und, und … Pro Person 16,99 €

Mi, 08.12. 06:00 Pfarrkirche: Rorate mit anschließendem Frühstück im Pfarrheim, auch 15.12. So, 19.12. Adventskonzert Pfarrkirche So, 26.12. 10:00 Orchestermesse Kirche Laub

25. + 26. Dezember 2010 (Weihnachtsfeiertage)

„Weihnachts-Brunch“ von 10.30 – 14.30 Uhr

‚Es muss was Wunderbares sein...‘ Lieder und Arien

mit internationalem Frühstück, ofenfrischen So, 12.12. 16.00 Adventlicher Nostalgie-Nachmittag Mit KapelEnten- und Gänsebraten sowie Wildgerichten, verschiedenen lenführung, Erläuterung zur Gründung des Ortes, Szenenspiel im Fleisch- und Fischgerichten, Gemüse, Beilagen, leckeren Desserts, Fackelschein, Bodenwöhrer Sängern zugunsten der Kapelle Kuchen und, und, und … Pro Person 16,99 € So, 12.12. 2. Bodenwöhrer Weihnacht der Huglhupfer, Ortskern Sa, 18.12. 19:00 Taxölderner Dorfweihnacht FF-Haus 1. Januar 2011 Sa, 18.12. 19:30 Weihnachtsmarkt WINTERZAUBER Dorfbrunnen Neuenschwand „Neujahrsbrunch“ Walderbach. Der 2. Weihnachtsfeiertag steht ab 20 von 12.00 – 16.00 Uhr Bruck Uhr im Festlichen Barockmit internationalem Frühstück, Sa, 4.12. Weihnachtsmarkt ab 14 Uhr, Kirchplatz, auch 5.12. saal im Zeichen von LiebesVorspeisenvariationen, erklärungen des 18. und 19. So, 5.12. 16:00 Adventssingen Pfarrkirche Hauptgerichten und Desserts Jahrhunderts in Liedern und Pro Person 14,99 € Arien. Romy Börner, MezLappersdorf zosopran; Monika Gottwald, So, 12.12.18:30 Adventssingen mit Gruppen aus der Pfarrei Klavier Romy Börners ReperPfarrkirche toire umfasst den klassischen Fr, 24.12. 23:00 Christmettenglühweinaktion Pfarrkirche HainLiedgesang bis hin zu Chanson sacker, Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, Stamm Geschwister und Musikkabarett. Ihre musiScholl, Hainsacker kalische Ausbildung begann Gerne beraten wir Sie persönlich und freuen uns auf Ihren Besuch. sie als Kind im Fach Klavier. Nittenau Reservieren Sie rechtzeitig unter: Später kam der Gesang dazu, Tel: 0941-78899-0 oder -24 · www.autohof-regensburg.de · info@autohof-regensburg.de Fr, 03.12. 18:00 Weihnachtsmarkt WGN, TSV, FF Hof, Kirchplatz, den sie mit einer klassischen auch 4./5.12. Gesangsausbildung an der So, 05.12. 16:00 Voices in Joy Konzert Pfarrkirche Berufsfachschule für Musik in Plattling zum Beruf machte und an der Anton-Bruckner-Universität Linz Sa, 18.12. 08:00 KZV-Regentalschau Kleintierhalle Bodensteiner und an der Hochschule für Instrumentalpädagogik in Regensburg verStr., auch 19.12. tiefte. Sie unterrichtet an der Landkreismusikschule Cham sowie an So, 19.12. 17:00 Der Weg hin zur Heiligen Nacht Kapellenverein der städtischen Musikschule Neunburg vorm Wald. Muckenbach Monika Gottwald - Klavier - betätigt sich auf zahlreichen musikalischen Gebieten. Ihr umfangreiches Repertoire reicht vom Barock bis Regenstauf zur U-Musik unserer Zeit. Sie ist Mitglied verschiedener Klassik - und Fr, 03.12. Weihnachtsmarkt am Rathaus bis 5.12. Unterhaltungsensembles und leitet das Salonorchester ‚Roter Mohn‘. Sa, 04.12 19:00 Heimat- und Volkstrachtenverein Weihnachtsfeier Als Pianistin entwickelt sie künstlerische Projekte, die Musik, Literatur mit Ehrungen und Tombola und Malerei umfassen. Ihre interpretatorische Vorliebe gilt der LiedbeSo, 05.12. 16:00 Räuber Hotzenplotz Lesung Spindlhof gleitung. Sie unterrichtet an der Musikschule der Stadt Regensburg. Fr, 10.12. 15:30 Sakraler Tanz im Advent Spindlhof, auch 11.12. Eintritt: 14,-/12,- € (erm.) So, 12.12. 17:00 Heimat- und Volkstrachtenverein Adventsingen in der Pfarrkirche St. Jakobus mit: Gesangverein Regenstauf, D` Staad Elsa-Brändström-Str. 6 Lustigen, Regenstaufer Musikanten und Regenstaufer Sängerinnen. Musikwart Tobias Lehner trägt Gschichtln in Mundart aus der Advents92237 Sulzbach-Rosenberg und Weihnachtszeit vor und die Vereinsmusiker spielen auf ihrer SteyTel. 09661/54 08-28 erischen.

Wald

Sa, 04.12 Christkindlmarkt Rathausparkplatz, auch 5.12. Di, 14.12. 14:00 Weihnachtsfeier der Senioren Pfarrheim So, 19.12.17:00 Weihnachtskonzert 60 Jahre MGV Wald Pfarrkirche Mo, 27.12. bis 30.12. Skikurse für Kinder Infos bei Ronny Schiegl (09463) 811 144 oder unter www.sc-wald.de

Walderbach

Fr, 17.12. Pokerturnier Bayern-Stammtisch „Wirts Luck“, Anmeldung bis 10.12. bei Alexander Maurer unter Tel.: (01 71) 48 44 017. Pro Teilnehmer ist ein Unkostenbeitrag in Höhe von 15,- Euro zu entrichten. So, 19.12.14:00 Senioren-Adventfeier der Pfarrei, Pfarrheim

Impressum

Fax 09661/81 35 26 mail info@regental-kurier.de

Der „Regental-Kurier“ ist eine Zeitung des Medienverlags Hubert Süß. Auflage: 24.500 Verteilung: 21.654 an alle Haushalte außer Weiler, Werbeverweigerer; 2800 Exemplare öffentliche Auslage. Verbreitungsgebiet: Bernhardswald, Bodenwöhr, Bruck, Lappersdorf, Nittenau, Ponholz, Regenstauf, Reichenbach, Wald, Walderbach, Wenzenbach, Zeitlarn. Konzept, Redaktion u. Anzeigen: Druck: Passauer Neue Presse Druck GmbH, Passau Hubert Süß (verantw.) Service-Redaktion: 5. Jahrgang Dr. Elisabeth Merkel Erscheinungstag nächste Ausgabe:

05. Jan. 2011 Anzeigenschluss:

www.regental-kurier.de

Sa., 01. Jan. 2011

Terminvereinbarungen sind unter oben stehender Telefon-Nummer, per Fax bzw. Mail möglich.

3

Kinder erfreuten die Senioren

Nittenau. (sir) „Kinder bringen Leben rein“, meinte eine der Seniorinnen und die anderen nickten zustimmend. Zu einer Martinsfeier kamen die Kleinen des Kindergartens St. Josef mit Leiterin Barbara Göttler und weiteren Erzieherinnen ins Senioren-Zentrum Nittenau, wo sie von Franz Melan, kaufmännischer Leiter der Einrichtung, in der Sonnenallee in Empfang genommen wurden.

Wieder war damit das Sinnbild des Teilens durch den Heiligen Martin von Tours mit Leben dargestellt. Abschließend überreichten die Kinder ihre selbstgebastelten Sterne und Blumen an die Heimbewohner, zauberten damit so manches Lächeln in die Gesichter. Als Zeichen des Dankes erhielten die Kinder Gummibärchen, der Kindergarten eine kleine Spende.

Göttler dankte für die Einladung, der man gerne gefolgt sei. Mitgebracht hatten die Kinder viele Lieder, die sie mit einstudierten Gesten gerne vortrugen. Traditionsreiches wie „Ich geh mit meiner Laterne“, „ein bisschen wie St. Martin“ und „Wir tragen ein Licht“ wurde mit großem Engagement gesungen. Die Laternen waren zuhause geblieben. Dafür gab es einen nicht minder romantischen Lichtertanz. Höhepunkt der Veranstaltung war die Geschichte der Laterne Lumina, die auf ihr dringendes Bitten hin von einer anderen Laterne Licht erhielt. Gemeinsam verbreiteten die beiden Laternen einen wohligen Lichterschein im finsteren Wald.

Nittenauer Holzschnitzer-Laden Brucker Str 15 - Nittenau Tel. 09436 / 2346 www.holzschnitzerladen.de

Die Senioren und Seniorinnen hatten sichtlich viel Freude.

In unserer Krippenausstellung zeigen wir Ihnen bis Ende Januar traditionelle und moderne Krippenfiguren aus Holz. Ausdrucksvoll geschnitzt, naturbelassen oder zart von Hand mit Ölfarbe lasiert. Desweiteren halten wir eine sehr große Auswahl an religiösen und profanen Figuren bereit.

Bernhardswalder Baumpflege

Andy Schrepfer baumkraxler@gmx.de 0160 - 907 772 76 Baumfäll- und Pflegearbeiten inkl. WurzelstockEntfernung

in den Landkreisen Cham, Schwandorf und Regensburg.


4

www.regental-kurier.de

Besuch beim „Global Player“

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD bei Krones Nittenau Nittenau. (hbr) Die Wirtschaft befindet sich nach ihrer größten Krise wieder im Aufschwung. Gerade der Export ist ein wichtiges Standbein bei den einheimischen Firmen. Die AfA, die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen innerhalb der SPD, informierte sich kürzlich bei der Firma Krones über den Produktionsablauf.

Lassen Sie es Regen-Taler schneien! Die Werbegemeinschaft Nittenauer Kaufleute hat das besondere Geschenk für ihren Gabentisch:

Quelle: Regental-Anzeiger

Mit den Regen-Taler-Gutscheinen können Ihre Liebsten direkt vor der Haustür nach Herzenslust einkaufen, sich verwöhnen lassen, schlemmen, genießen und vieles mehr!

Hier können Sie die Regen-Taler einlösen: Allianz Versicherungen Alte Regensburger Str.6

Blumen Marold-Höfler Alte Regensburger Str. 12

Gartenbau Schmucker Alte Regensburger Str. 35

Imbissstube Thang Long Am Burghof 1

Architekturbüro Götzer Wilhelm-Högner-Str. 22

Brauereigasthof Jakob Hauptstr. 10

Insel Imbiss Food Am Anger 11

Autohaus Graml Regentalstr. 18

Cafe Bistro am Kirchplatz Am Burghof 1

Garten- und Landschaftsbau Stangl Am Rastberg 5

Auto Ströbl Haid 20 93177 Altenthann

CBR Companies Hauptstr. 15

Autohaus Lacher Böhmerwaldstr. 2

City-Fahrschule Hauptstr. 27

Gaststätte Pirzer Brauhausstr. 3 Gaststätte „Safari“, Bar und Lounge Bahnhofstr. 8

COMCENTER Brauhausstr. 7

Gaststätte Waldhaus Einsiedel Einsiedeler Forst

Bäckerei Jobst Gerichtsstr. 2

Designcooperative/ Regental-Anzeiger Am Anger 1

Geschenk Schreibecke Hochmuth Nittenauer Str. 23

Balkonbau Eder Kolpingsiedlung 19

Eiskiosk „Olympia“ Marktplatz 6a

Getränke Bock Fischbacher Str. 14-18

Bau und Heimwerkermarkt Flugplatzweg 2 93413 Cham

Fenster und Türen Decker Konrad-Adenauer-Str. 33

Hairstyling Carola Berghamer Str. 9

Fliesen Walter Alte Regensburgerstr. 60

Haustechnik Wankerl Drosselweg 12

Bergham-Apotheke Berghamer Str. 15

Forstunternehmen Dirmeier Michael Vorderkohlstetten 3

Holzmarkt Dickert Heideweg 30

Bergham-Stüberl Fischbacher Str. 56

Fotostudio Rothbauer Hauptstr. 12

Bäckerei Held Brauhausstr. 6

Beauty-Vital Paradies Am Gärtnersteig 1

Holzschnitzerei Brucker Str. 15 Ihre Bügelfee B. Köstler Eckartsreuth 14

Kindermoden Pfiffikus Hauptstr. 6 Kinocenter Nittenau Regentalstr. 24 Kosmetik Studio Hauptstr. 20 Landgasthof Metzgerei Schmidbauer Muckenbach 9 Medienverlag Hubert Süß Regental-Kurier 92237 Sulzbach-Rosenberg Metallbau Bruno Heideweg 35 Metzgerei Graml Kellnergasse 4 Metzgerei Potempa Rachelweg 6 Möbel Thies GmbH Böhmerwaldstr. 4 Motorrad-Center Kellner Hauptstr. 15 93426 Roding

Optik Martin Marktplatz 1 93149 Nittenau Putz u. Stuck GmbH W. Götzer Am Rücken 22 Radio Elektro Wild Brucker Str. 1 Raiffeisenbank Hauptstr. 16 Raumstudio Reisinger Hauptstr. 15 Regental Imbiss Volksfestplatz 1 Reha-Technik Wellmer Am Anger 12 Reil & Eichinger GmbH & Co. KG Auhof 2 Reisebüro Heimerl Hauptstr. 20

Schuhhaus Weber Marktplatz 6 Stadtapotheke Hauptstr. 21 Stadtcafé Hauptstr. 14 Success No.1 Hauptstraße 24 Topcu Döner Brauhausstraße 2 Uhren Schmuck Jehl Hauptstr. 30 Uhren Schmuck Lacher Hauptstr. 5 Wasser / Wärme Pöppl Brucker Str. 21 Versicherungskammer Bayern Generalagentur Chr. Eschl Hauptstr. 22

Restaurant El Greco Birkenweg 12

Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. Hauptstr. 22

Schmankerl Stub´n Regentalstr. 14

Vinothek Stilbruch Jägerweg 4

Schuhhaus Bink Hauptstr. 3

Sie erhalten den Regen-Taler im städtischen Touristik-Büro Hauptstraße 14 (neben Stadt-Café) bei Frau Cordula Böll, Tel. 0 94 36 / 90 27 33 Öffnungszeiten: Mo – Fr.: 09:00 bis 14:00 Uhr

Die Horrormeldungen liegen noch immer in den Ohren: „Bankencrash“, „zahlungsunfähige EU-Länder“, „größte Wirtschaftskrise aller Zeiten“. Das Jahr 2009 führte unzählige Betriebe an und auch in den Abgrund. Doch so schnell, wie der Zusammenbruch kam, so unerwartet schnell begann der Markt, sich wieder zu erholen. Gerade Firmen, da maßgeblich vom Export leben, sind dem „Licht am Ende des Tunnels“ ein gutes Stück entgegen gekommen. Auch der KronesKonzern, weltweiter Marktführer bei Getränkeabfüll- und Verpackungsanlagen, konnte sich nach einem Minus-Jahr wieder in die Spur bringen.

5

Selber bauen oder fertig kaufen ? Liebe Leserinnen, liebe Leser, seit langem treibt mich die Frage um, was nun besser ist. Soll ich meinen Kunden empfehlen, ein gebrauchtes Haus oder ein Grundstück zu erwerben, um dieses selber zu bebauen.

Thomas Hiltl, links, Betriebsratsvorsitzender bei Krones Nittenau, stellte der AfA-Delegation mit Bezirksvorsitzendem Wolfgang Lubig (2.v.l.) das Werk vor. Bild: Habermeier

ausschließlich auf Facharbeiter zurück. Dem viel diskutierten Facharbeitermangel trete man seit Jahren entgegen, indem man das eigene Personal fachlich qualifiziere und mit gezielter Lehrlingsausbildung die eige-

nen Top-Kräfte „selbst aufbaue“. Mit sichtlichem Stolz informierte Hiltl, dass man alle Azubis übernommen habe. Eine rege Diskussion rundete den mehr als interessanten Rundgang durch den Betrieb ab.

Wie Sie vielleicht nachvollziehen können, gibt es auf diese Frage keine allumfassende Antwort. Natürlich ist es schön, sein eigenes Haus zu planen und zu bauen. Was nun aber nie außer Acht gelassen werden sollte, ist der enorme Zeitaufwand, den ein Hausbau verschlingen kann. Desweiteren ist ein Neubau immer auch Mängel anfällig und man muss schon sehr genau aufpassen dass die richtigen Partner gefunden werden. Ein Hausbau birgt auch ein finanziell nicht zu unterschätzendes Risiko und es verlangt von den Bauherren schon sehr viel Disziplin, sich genau an den Kostenplan zu halten. Wem ist es in der Bauphase noch nicht passiert, dass die ausgesuchten Fliesen gegen noch schönere und natürlich auch teurere Fliesen ausgetauscht wurden, von Bädern und Küchen möchte ich überhaupt nicht reden. Bei einen bereits fertigem Objekt haben Sie diese Risiken nicht. Es steht im Normalfall schon einige Jahre und trockenwohnen müssen Sie es auch nicht. Vorhandene Mängel sind in der Regel erkennbar und meistens auch händelbar, sonst würden Sie es ja nicht kaufen. Natürlich müssen Sie gegebenenfalls größere Kompromisse, was den Zuschnitt auf Ihre eigenen Bedürfnisse angeht, eingehen. Im all den Jahren meiner Tätigkeit bin ich zu folgender persönlicher Einsicht gekommen. Ich weiß es nicht! Aber ein paar Grundsätze möchte ich Ihnen trotzdem auf den Weg mitgeben und dabei fällt mit immer der Lieblingsspruch meines ersten Chefs ein: „ Je mehr Du am Anfang planst, desto klarer werden Dir deine Vorstellungen“.

Dem Nittenauer Krones-Werk stattete die AfA - an ihrer Spitze AfA-Bezirksvorsitzender Wolfgang Lubig aus Weiden und der Schwandorfer UnterbezirksVorsitzende Helmut Butz - einen Besuch ab, um sich vor Ort ein Bild zu machen. Betriebsratsvorsitzender Thomas Hiltl erläuterte zu Beginn der Betriebsbesichtigung die Struktur von Krones Nittenau, wo derzeit rund 900 Mitarbeiter besch��ftigt sind. Die einzelnen Fertigungshallen sind hier nach dem Prinzip der kurzen Wege aufgebaut. „Die Fertigung vom Rohmaterial bis zum gewünschten Endprodukt erfolgt somit auf dem logistisch kürzesten und sinnvollsten Wege“, wie Hiltl recht anschaulich erklärte. Laut Hiltl wird der größte Teil der Krones-Produkte in Edelstahl gefertigt. Da man fast überwiegend für die Lebensmittelindustrie arbeite, sei dies nötig. Er erklärte die Marktführerstellung der Aktiengesellschaft damit, dass man ein absolutes Spitzenprodukt von höchster Qualität fertige - und das auch noch tatsächlich „made in Germany“. Zudem biete Krones einen weltweiten Ersatzteilservice und greife beim Personal fast

www.regental-kurier.de

Soll heißen, je genauer Sie wissen, wie Sie in Zukunft wohnen wollen, desto klarer wird Ihnen, welche Kompromisse Sie bereit sind einzugehen. Weil genau darum geht es. Wenn Sie auf dem Immobilienmarkt keine Häuser finden, die Ihren ureigensten Vorstellungen vom Wohnen entsprechen, haben Sie gar keine andere Möglichkeit als selber zu bauen. Sollte das aber nicht so sein, können Sie wählen! Ich wünsche ihnen eine schöne und besinnliche Zeit und viel Planungssicherheit.

Elisabeth Wenisch

Bayerwaldstraße 5 • Nittenau Dr.-Gessler-Str. 10 • 93051 Regensburg Tel.

Tel. 09436 / 1749 www.oase-der-sinne.info

+49 (0) 941 - 280 73 537 info@hausverwaltung-pohl.com

www.hausverwaltung-pohl.com


6

www.regental-kurier.de

MIET PARK

Der Kurier-Christbaum: Die Gewinner und 2. Runde Regental. (süh) Wir sind es ja gewohnt, dass unser Weihnachtsgewinnspiel gut ankommt. Die Beteiligung bei der diesjährigen Auflage schlug aber alle Rekorde und so hat sich der Kurier gemeinsam mit Gunther Stangl entschlossen, bis zum Fest 2 weitere Christbäume zu verlosen. Teilnehmen können Sie auf unserer neuen Internetseite www.regental-kurier.de, die Gewinner werden am Samstag, 11. Dezember auf der Website veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Adventliche Stimmung zwischen Gulasch-Kanone und Christbäumen

REIL & EICHINGER MASCHINEN | WERKZEUGE | FORSTTECHNIK

Holzhäcksler TS 180 • für Holzstämme bis Ø 18 cm • mit 37 PS Lombardini Dieselmotor • 80 km/h Einachsfahrgestell auflaufgebremst • Preis 180,- € / Tag

Erdbohrer EB 99-HY • zum Anbau an Bagger, Frontlader oder Schlepperdreipunkt • Antrieb über Hydraulik (1xDW) • Bohrdurchmesser 10 / 15 / 30 cm • Bohrtiefe max. 1 m • Preis 80,- € / Tag

Dieses Glück hatten bereits beim Zählen unserer goldenen Sterne im November zahlreiche Einsender: 33 hatten wir versteckt. Unter den Einsendern mit der richtigen Lösung haben wir die ersten 3 Bäume im Wert von jeweils 25 Euro verlost. Fortuna wählte drei Frauen:

7

www.regental-kurier.de

Minibagger Terex Schaeff HR 3.7

Regensburger Schloßdeifln erobern Einsiedel

Beate Bauer, Regenstauf

Waldhaus Einsiedel. (sir) Langsam verflüchtigt sich der Nebel und schemenhaft tauchen Nikolaus und Christkind in all ihrer Pracht auf. Freundlich lächelnd verteilen sie ihre guten Gaben an große und kleine Kinder. Das Kontrastprogramm lässt nicht lange auf sich warten beim inzwischen zur guten alten Tradition zählenden Weihnachtsmarkt der Frauenunion Bodenwöhr: Wilde Gestalten mit Hörnern, Fell und Glocken, in überdimensionaler Größe verbreiteten Angst und Schrecken auf der einen, Spaß und Heiterkeit auf der anderen Seite. Die wilden Gesellen und Hexen, nämlich die „Regensburger Schlossdeifln“, trieben ihren Schabernack mit den vielen Besuchern, schlichen sich von hinten an um sich dann mit ihren Krallen und schaurigen Masken bemerkbar zu machen. Wer allzu keck reagierte, der erntete einen Schlag mit der „Rute“, eine „Warnung“ ohne Schmerz. Mit vielen Vereinen, Musik und Leckereien hatten Dr. Silvia Sperl und ihre Mitstreiter am Waldhaus Einsiedel wieder einen prima Weihnachtsmarkt organisiert. Nächstes Jahr bitte mehr davon! Bild: Schieder

Nittenau. Einen perfekten Auftakt erwischte heuer der adventliche Christbaum-Verkauf auf dem Hof von Edith Heinersdorfer, Gunther Stangl am Rastberg. Das Wetter bescherte die richtige Atmosphäre, um einen Spaziergang durch Maxhütte-Haidhof die grünen Weihnachtsboten zu unternehmen. Kein Wunder, dass Familien schon am frühen Nachmittag Stefanie Dhibi, Nittenau. erschienen, um sich vom rustikalen Flair verzaubern zu lassen. Bei der Kälte traf es sich natürlich gut, dass Gunther Stangl eine heiße Gulaschkanone und wärmende Die Gewinnerinnen können sich Getränke vorrätig hält. Bei den Kindern kam natürlich wie jedes Jahr der Kontakt zu den vielen Tieren auf ihren Baum bei Gunther Stangl (siehe unten) aussuchen. Stangls Hof - Highlight sind auch heuer die Rentiere Rufus und Ronja - am besten an.

Christbaumverkauf am Lagerfeuer bei Gunther Stangl romantischer Advent!

• Gesamtgewicht 3,7 to • verschiedene Löffel • Gummikette • zum Transport kann auch ein Tieflader gemietet werden • Preis 150,- € / Tag

Astschere HK 2000/5 Holzspalter HS 75 • Spaltkraft 7,5 to • Spalthub 50 cm • Antrieb mit E-Motor 400V • Gewicht 145 kg • Preis 50,- € / Tag

• Für Frontladeranbau • Arbeitsbreite 2 m • Max. Astdicke 5 cm • Preis 100,- € / Tag Alle Preise netto, zuzüglich 19% MwSt.

Auhof 2 · D-93149 Nittenau · Tel. 0 94 36 -30 17 38 · Fax 0 94 36 -30 17 39 www.reil-eichinger.de · info@reil-eichinger.de

Kulinarischer Advent im Waldhaus Einsiedel

Am Rastberg 5 in Nittenau

Tel. 09436 / 2989 oder 610

Nordmanntannen, Blaufichten, Kiefern, aus heimischen Landen!

Bis zum 24. Dezember mittags: täglich wechselndes Überraschungsmenü Bild: Wolfgang Eckerle, pixelio.de Kugel: Verena N., pixelio.de

Geschäftskunden können Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr Ihren Christbaum ab sofort Sa. 09.00 - 19.00 Uhr telefonisch bestellen! So. 13.00 - 17.00 Uhr

(Lieferung im Raum Nittenau gegen 5 € Aufpreis)

Auf Ihren Besuch freuen sich unsere Rentiere Rufus und Ronja

Für unsere Kunden halten wir am kuscheligen Lagerfeuer gratis 1 Glühwein oder 1 kostenlosen Kinderpunsch parat!

... und während Papa den Baum aussucht, können die Kleinen Pony reiten!

Christian Wild Brucker Str. 1 • Nittenau Tel. 09436 / 94100 Fax 09436 / 9410-22

Reparatur / Verkauf von TV- / Elektro-Geräten Installation von SAT-Anlagen

Suppen-Spezialität Hauptgericht Nachtisch zum kleinen Preis von 8,50 €

Handgefertigte Weihnachtskrippen

versch. Modelle zu verkaufen. M. Weigl, Nittenau, Tel. 09436/720.

www.nittenauerkrippenbauer.de

Bilder v.l. Heidrun Schneider, Sandra Krumme, Lizzy Tewordt, pixelio.de

Desweiteren bleibt auch im Dezember das Mittagsbuffet (9,00 € p.P.) bestehen.

im Einsiedler Forst Tel. 09464 / 911 891 Montag Ruhetag


8

www.regental-kurier.de

Trip durch den Alltagswahnsinn Martina Schwarzmann unternahm ihn mit Nittenauer Publikum

Nittenau. (daz) „So schee kons Leben sei“ sagt Martina Schwarzmanns im gleichnamigen Programm, mit dem sie nach Nittenau in die Regentalhalle gekommen war und die Zuschauer mit auf eine kurzweilige Reise durch den ganz normalen Alltagswahnsinn nahm. „Mir sagte der Name vorher zwar nichts“, meinte eine Besucherin am Ende. „Aber das nächste Programm schau ich mir auf alle Fälle wieder an.“ Martina Schwarzmann bot knapp drei Stunden beste Unterhaltung. Dass sie auch spontan sein kann, bewies die Künstlerin aus Überacker im Landkreis Dachau sehr eindrucksvoll. Ein kleiner Junge, der mit seiner Kamera Bilder der Kabarettistin machen wollte, stieß sich und es ertönte ein „Autsch“. Sie unterbrach ihr eigentliches Programm und ging drauf ein, indem sie davon erzählte, dass sie als Mutter einer 8-monatigen Tochter schon Phantom-Schreien höre, aber Phantom-Autsch sei neu. Dann konnte sie sich auch nicht mehr zurückhalten und lachte mit dem Publikum über diese Szene. Problemlos fand sie im Anschluss wieder in ihr Programm zurück und erzählte weiter ihre Geschichten.

Die Hausfeen -

zaubern auch bei Ihnen! Haus- und Hotelservice Denise Welker

Bild: Günther Hommer, pixelio.de

Tel. 0171 / 12 77 88 0

Das besondere Weihnachtsgeschenk

So mancher der Anwesenden dürfte sich wohl selbst erkannt haben, als Martina Schwarzmann von „früher“ erzählte. „Die besten Parties waren so zwischen 15 und 18“, sagte sie und aus den Reihen der Zuschauer war Zustimmung zu vernehmen. Zu dieser Zeit wurden Betrunkene, die eingeschlafen waren, mit Edding beschriftet – aber nur so lange, bis jeder mal dran

einem kleinen Ort sei dies aber nicht oft möglich. Waren auf diesen Parties im Durchschnitt zwar nur 15 Personen anwesend, so sprachen am nächsten Tag jedoch 150 davon. Aber: je älter man wird, desto ähnlicher werden diese Feiern einem Gottesdienst, bei dem die Geschlechter streng geteilt sind und sich in einer kaum verständlichen Geheimsprache unterhalten wird. „Ich würd ja gerne was trinken, aber ich darf keinen Alkohol trinken“ kann übersetzt werden mit „Ich bin schwanger“. Laut Martina Schwarzmann sagen das immer die Frauen, die eh nie Alkohol getrunken haben. Zudem würden diese Feiern mit zunehmendem Alter immer langweiliger und dann würde auch sie immer eingeladen. „Wir haben extra im Internet gekuckt und Du hast keinen Auftritt.“ Dann könne sie, die im wahren Leben sehr konfliktscheu sei, auch nicht mehr absagen. „Aber bring Deine Gitarre mit!“ Dieser Spruch sei dann immer die Garantie dafür, dass man schon wisse, dass die Feier langweilig wird.

war, dann hatte man erkannt, dass das blöd sei. Langhaarige waren auch sehr begehrte Opfer auf diesen Feiern. Wenn diese betrunken auf dem Tisch eingeschlafen waren, wurden die Haare auf dem Tisch festgetackert. Außerdem wurde auch gleich die Schere daneben gelegt. So konnte er beim Aufwachen gleich selbst entscheiden, mit welcher Frisur er nach Hause gehen wollte. In

Schenken Sie sich selbst oder Ihren Angehörigen häusliche Entlastung. Vertrauen Sie sich uns an, wir helfen Ihnen im Haushalt.

Ihre „Haus-Fee“ erledigt nach Ihren Vorgaben Bad-, Raum-, Gardinen- und Fensterreinigung sowie Wäsche- und Bügel-Service zu Ihrer Zufriedenheit. Die guten Feen sind tätig im ganzen Regental von Cham, Roding, Nittenau, Regenstauf bis Regensburg - und Schwandorf, Städtedreieck, Bernhardswald , Wenzenbach sowie in den dazugehörigen Gemeinden. Loberweg 20, 93426 Roding / Neubäu Tel.: 09469 - 911623

Allen Kunden und Freunden ein frohes Weihnachtsfest u. ein glückliches neues Jahr!

Da es im Moment „IN“ sei, zu Wellnessen, habe sie es auch einmal ausprobiert – alleine, um sich nicht vor den Profis zu blamieren. Prompt habe sie eine relativ neue Wellnessoase im Nirgendwo gefunden, die bis vor kurzem noch ein Wirtshaus mit Metzgerei gewesen ist – nur das Personal sei gleich geblieben. Zwar ist der Presssack kein Lifestyleprodukt, doch man kann ihn in roter und weißer Form prima als „Brotzeitteller Ying und Yang“ vermarkten. Einen Hinweis für alle Anwesenden – vor allem aber für die Frauen - hatte die Kabarettistin auch noch parat. „G’schieß bringt nix!“ Denn Wünsche von den Augen ablesen funktioniert nur in Rosamunde-Pilcher-Filmen, weil es da im Drehbuch steht und ja jeder wisse, was wann zu tun sei. Im wahren Leben müsse man schon sagen, was man will – denn dann ist auch die Wahrscheinlichkeit höher, dass man es bekommt. Während der Geschichte über den Wertstoffhof und das tödliche Ende des „Königs vom Wertstoffhof“ hatte wohl mancher die Bilder eines eigenen Besuchs bei selbigem vor Augen.

Die neuesten Errungenschaften für Landwirtschaft und Forst

Präsentation bei Hausausstellung Nittenau. (hbr) Über die neuesten Errungenschaften auf dem Landwirtschafts- und Forstsektor konnten sich die zahlreichen Besucher der Hausausstellung von „Landund Gartentechnik Seebauer“ machen.

Ob Traktor, Ackergerät oder Holzspalter, Firmenchef Hans Seebauer fand mit seinen fachkundigen Informationen genügend interessierte Zuhörer. Aber auch Fachleute der Zulieferfirmen des Betriebes an der Brucker Straße, stellten ihre Produkte vor. Nachdem in der Landwirtschaft gerade auf dem Ackersektor die „Winterpause“ beginnt, drängten sich die Interessenten, speziell um die Gerätschaften aus dem Forstbereich. So war rund um die Seilwinden, Motorsägen oder Hydraulikspalter eine rege Fachsimpelei zu beobachten. Aber auch so Manchem hatten es die Gartengeräte angetan, dessen Saison zwar schon zu Ende ist, aber einem „WinterPreisschnäppchen“ ist man nie abgeneigt. Nach der fachlichen Begutachtung lud Hans Seebauer seine vielen Gäste zu einer Brotzeit ein, bei der das ein oder andere Geschäft genüsslich besprochen werden konnte.

Kfz-Verkauf

DAS SPORTLICHE GESCHENK:

Mazda Cabrio MX 5 silbergrau, 61.500 km, EZ 05/04 TouringAusstattung, 8-fach bereift, unter 8000 €, Tel. 09434 - 1551

Vermietungen ab 1. Januar 2011: Wohnung in Nittenau, 120 qm, Gas-Hz, Gartenanteil, Stellplatz, 1.OG, 4 ZKB, Sat-Anschl., Kalt-Miete 400 Euro plus Nebenkosten, Tel. 09436 - 792 oder - 782

www.regental-kurier.de

9


10

www.regental-kurier.de

Herbergssuche auf Eselsrücken durch Muckenbach

Kapellenverein bietet mit Kindern und einem störrischen Vierbeiner am 19. Dezember ein vorweihnachtliches Erlebnis Muckenbach. (knb) Die Adventszeit und all die Vorbereitungen für besinnliche Feiertage gehören wohl zu den schönsten Vorfreuden des gesamten Jahres. Im gemeinsamen Gedenken an Christi Geburt fühlen wir uns auf innige Weise mit den Menschen verbunden, die uns umgeben. Zusammen mit den Muckenbacher Kindern gestaltet der Kapellenverein am 19. Dezember eine außergewöhnliche Waldweihnacht. Beim diesjährigen Krippenspiel werden die Mitbürger und der ganze Ort feierlich in das Geschehen mit einbezogen und so Teil einer besonderen Darbietung. In den vergangenen 15 Jahren feierten die Muckenbacher ihre Waldweihnacht alljährlich nach dem gleichen Ablauf gemeinsam mit dem Nikolaus. „Nach dieser Zeit wollten wir zur Abwechslung etwas anderes anbieten“, so Andreas Weigl vom Kapellenverein. „Wir wünschen uns daher, dass die diesjährige Vorführung ein ein-

Bürger als Teilhaber am Solarpark-Fonds

Stadt Nittenau holt sich Münchener Generalunternehmer - Kredit in Millionenhöhe als Grundlage

nach Bethlehem antreten und dafür an verschiedenen Stationen innerhalb der Gemeinde innehalten“ so Andreas Weigl.

Andreas Weigl leitet die Proben für die Herbergssuche. Alle hören aufmerksam zu, nur die Eselin nicht....

zigartiges Erlebnis für alle wird.“ Bereits im letzten Jahr hatte er eigens für die Adventslesung ein wunderbares Gedicht über die Weihnachtsgeschichte verfasst. „Der Weg hin zur Heiligen Nacht“ erzählt in bewegenden Worten von der Heimsuchung Marias über die beschwerliche Herbergssuche bis hin zur Geburt Jesu bei den Tieren im Stall. Das Gedicht über die Hei-

lige Familie wurde damals von den Muckenbacher Kindern so ergreifend und anmutig vorgetragen, dass der Gedanke entstand, die Weihnachtsgeschichte in diesem Advent mit ihnen gemeinsam im Rahmen einer Waldweihnacht als Schauspiel umzusetzen. „Die Kinder waren gleich begeistert davon und sammelten eifrig Ideen für die Ausgestaltung und

die Besetzung der einzelnen Rollen“, erinnert sich Andreas Weigl. Der Schauplatz für die Weihnachtsgeschichte sollte jedoch nicht nur auf die Kapelle beschränkt bleiben. „Unser Vorstandsmitglied Johann Dirnberger hatte die schöne Idee, dass unsere Mitbürger gemeinsam mit Maria und Josef den Weg

Muckenbach 2, B16-Nittenau Nord Tel. 09436 / 430 oder 3370 www.schmidbauer-landgasthof.de

1. u. 2. Weihnachtsfeiertag:

Festlicher Mittagstisch Bild: Ulla Trampert, pixelio.de

Verschenken Sie Lebensfreude! Bei uns können Sie mit Regentaler-Gutscheinen bezahlen!

(erhältlich im Touristikbüro der Stadt Nittenau)

„Dem Schmidbauer sein Leberkäs schmeckt mir am besten!”

Wir wünschen Ihnen ein Fröhliches Weihnachtsfest!

Generalvertretung Willibald Stöckl Inh. Petra Lugauer

Alte Regensburger Str. 6 93149 Nittenau

Tel. 09436 / 900 50 www.allianz-stoeckl.de Geschäftszeiten: Mo. bis Fr. 09.00 - 11.30 Uhr

Außenstelle Bruck Hauptstr. 19 92436 Bruck

Tel. 09434 / 90 12 13 Fax 09434 / 90 12 15

Di. u. Do. 17.00 - 18.30 Uhr

Geschäftszeiten: Mo., Mi., Fr. 09.00 - 11.30 Uhr

Fr.

Do.

14.00 - 16.00 Uhr

und nach Vereinbarung

17.00 - 19.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Das Schauspiel wird sich auf mehreren hundert Metern durch die Straßen Muckenbachs erstrecken. Mit zahlreichen Fackeln und Laternen verspricht das Ganze besonders anschaulich zu werden. Beim Gasthof von Georg Schmidbauer, dem Vorsitzenden des Kapellenvereins, wird die Heilige Familie zuerst nach einer Unterkunft anfragen. Natürlich wird das Paar hier abgewiesen, ebenso wie beim nächsten Halt. Erst auf dem landwirtschaftlichen Anwesen von Johann Dirnberger wird die erschöpfte Familie schließlich im Stall eine Herberge finden. „Herr Dirnberger hat für die Geschichte alle passenden Tiere, die er bei der Krippe mit unterstellen wird“, berichtet Andreas Weigl weiter. „Hier können die Zuschauer dann miterleben, wie Maria den kleinen Jesus in die Krippe legt.“ Mit ihrem feierlichen Gesang wird die Muckenbacher Frauengruppe zusätzlich für besinnliche Stimmung sorgen. Die Kinder und die Organisatoren vom Kapellenverein sind schon eifrig bei den Proben für das Schauspiel. Auch die Verse wollen gut vorbereitet sein. Und obwohl der Nikolaus heuer nicht kommen wird, erhält dennoch jedes Kind eine kleine Überraschung vom Kapellenverein.

Eignet sich das Dach der Regentalhalle als PV-Fläche? Ein aufwändiger Brandschutz erfordert Untersuchungen.

lage rund 214 % erwirtschaftet nehmens und der langjährigen werden. Erfahrung mit Energiegewinnung durch Sonnenlicht seien Für die beteiligten Kommandi- nach Aussage von Claus Fromtisten kann das Geschäft mit mel die möglichen Gefahren der Sonne auch unberechen- sehr gut kalkulierbar. Auch weibare Risiken bergen. Jeder von tere Aufwände für Verwaltung, ihnen ist in Höhe seiner Einlage Versicherung und vor allem die haftbar, eine vertraglich festge- Wartung der Anlagen und deren legte Garantie für den Zurück- mögliche Effizienzverlust sind erhalt der Investition gibt es mit einberechnet. „Der technilaut Auskunft nicht. Angesichts sche Fortschritt wird uns hier der Sicherheiten und Garantien entgegenkommen“, prophezeit von Seiten des Generalunter- Claus Frommel.

Silvester 2010

Feuer & Flamme Nittenau. (rk) Der Bürgersolarpark für die Stadt Nittenau ist beschlossen – die Arbeiten können beginnen, heißt es. Wer sein eigenes Dach nicht für Solarmodule nutzen kann, beteiligt sich nun am neuen Bürgersolarpark und kommt anteilig ebenso in den Genuss der heiß begehrten Einspeisevergütung. Bei der letzten Stadtratssitzung blieben hierzu noch einige Fragen offen, der Kurier hakte deshalb beim Münchner Generalunternehmen Green City Energy nach. Ein Teil der Module soll bis zum Jahresende noch installiert werden, denn ab dem nächsten Jahr fällt die staatliche Förderung um 13 % geringer aus. Die Münchner Firma Green City Energie verdient seit mehreren Jahren als Generalunternehmer für derartige Projekte Geld im süddeutschen Raum. Das umfangreiche Leistungspaket reicht von Bestandsanalysen über die Finanzierung bis zur Inbetriebnahme des Systems. Was nun noch fehlt sind Bürger, die sich als Kommanditisten am neuen Solarpark beteiligen. Rund 1,3 Millionen Euro Investitionskosten wurden für das Projekt kalkuliert. Die Stadt Nittenau hat eine Kommanditgesellschaft gegründet und ist mit 1.000 Euro Einlage daran beteiligt. Für die Aufbringung des Eigenkapitalanteils von 320.000 Euro sollen nun Anteile für mindestens 1.000 Euro und höchstens 30.000 Euro verkauft werden. Nittenaus Bürger erhalten hierzu eine Vorzugsfrist gegenüber auswärtigen Interessenten. Dreiviertel der übrigen Aufwandskosten, rund eine Million Euro, müssen als Darlehen von der neuen Fondsgesellschaft getragen und mit einer

Laufzeit von 18 Jahren zurück- sollen gemäß den Prognosen durchschnittlich pro Jahr rund gezahlt werden. 6 % Rendite erzielt werden. „Die „Der Bürger ist in erster Linie ersten beiden Jahre sind tilkein Anleger sondern hält als gungsfrei, deshalb wird rund ein Kommanditist eine Beteili- Drittel der Einlage dann bereits gung an der Gesellschaft in wieder ausgeschüttet“, so Claus Höhe seiner Einlage“, betont Frommel weiter. Claus Frommel von Green City Energy. Dass dieses Geschäft Solange der Kredit getilgt mit den Solarmodulen auf werden muss, sollen die Ausöffentlichen Dächern dennoch zahlungen moderater bleiben. wirtschaftlich rentabel sein soll, „Entsprechend den jährlichen liegt an der lukrativen Vergütung Prognosen zur Wirtschaftlichdes gewonnenen und einge- keit entscheidet dies dann die speisten Stroms. Laut Aussage Gesellschaft individuell“, sagt von Claus Frommel lassen sich Claus Frommel. Treffen alle auch trotz Reduzierung ab dem positiven Erwartungen über die kommenden Jahr ertragreiche gesamte Laufzeit ein, können Aussichten erwarten. Über die laut Auskunft von Herrn FromVertragslaufzeit von 20 Jahren mel am Ende inklusive Ein-

Feiern Sie mit uns den Jahreswechsel in stimmungsvoller Atmosphäre beim City Hotel Silvesterball 2010.

4-Gänge Candlelight-Dinner nur erleuchtet durch Kerzenschein Ein Pianospieler begleitet Sie durch den Abend. je 29 € pro Person

Samstag, 4. Dez. 2010 nächster Termin: 8. Januar 2011

Freuen Sie sich auf ein Galabuffet vom Feinsten & gute Unterhaltung. Programm: 1900 Uhr Einlass mit Silvesterbowle 2000 Uhr Galabuffet Livemusik mit der Band ‚Party AG‘ Champagner zum Jahreswechsel Mitternachtssnack

Großes Feuerwerk Glücksbringer für das Neue Jahr je 69 € pro Person

Das City Hotel Roding wünscht allen seinen Gästen & Freunden einen

Guten Rutsch ist Jahr 2011!

Unsere Veranstaltungen sind auch als Arrangement buchbar. Nähere Informationen unter www.city-hotel-roding.de/Arrangements Schulstr. 25, 93426 Roding, Tel. 0 94 61/40 25-0, info@city-hotel-roding.de

An Weihnachten wird´s uns warm ums Herz... Haustechnik Wankerl

Stadt-Café Nittenau Genießen Sie unsere verführerischen Pralinen! Zusätzlich zum klassischen Kaffeehaus-Angebot gibt´s exq. kleine Küche (Toast , Salatteller, Baguette) Mittagstisch, div. Frühstücksvarianten Geöffnet Di. - Sa. 09.00 - 18.00 Uhr Sonn- und Feiertage 13.00 - 18.00 Uhr (Mo. Ruhetag) Hauptstraße 14 in Nittenau, Tel. 09436 - 2249

Wir wünschen schöne Festtage!

Bild: Viktor Mildenberger, pixelio.de

verschiedene Spezialitäten aus hauseigener Schlachtung

Wenn es dunkel sein wird, soll um 17 Uhr das Weihnachtsschauspiel an der Christophorus-Kapelle mit der Heimsuchung Marias durch den Erzengel beginnen. Wenn Maria und Josef dann nach Bethlehem aufbrechen, um sich in die Steuerliste eintragen zu lassen, wird sich die versammelte Gemeinde zusammen mit dem Paar und seinen Haustieren auf den beschwerlichen Weg durch die Ortschaft machen. „Um die Geschichte möglichst realistisch umzusetzen, wird auf dieser Reise sogar die Eseldame von Johann Dirnberger mit dabei sein,“ freut sich Andreas Weigl. „Sicherheitshalber haben wir jedoch die Rolle des Josef mit seiner Tochter besetzt, weil die Eselin von Natur aus sehr störrisch ist und den ganzen Zug ins Stocken bringen könnte.“

11

www.regental-kurier.de

sorgt dafür, dass es auch im Rest des Jahres nicht kalt wird!

Wir bedanken uns bei unseren Kunden und wünschen allen „Fröhliche Drosselweg 12 in Nittenau Weihnachten“ Tel. 09436 / 3958 sowie ein gutes mobil 0172 / 85 73 367 neues Jahr! Mail: wankerl-ben@t-online.de


12

www.regental-kurier.de

Die Stechpalme und ihre kleinen „Bewohner“

Traumberuf für standfeste Frauen Tina Schmidt ist einzige Polizeidienststellenleiterin in der Oberpfalz

Von Petra Ostermeier Regental. In vielen Gärten ist sie mittlerweile beheimatet, obwohl sie ursprünglich aus den gemäßigten Klimazonen stammt: die Stechpalme. Die Pflanze kann bis zu 300 Jahre alt werden und wild wachsende Sträucher fallen unter die Bundesartenschutzverordnung. Als Zierde für viele Adventskränze kennt man die Stechpalme natürlich ebenfalls, und oft wird sie auch mit weihnachtlichen Motiven dargestellt. Ihre leuchtend grünen, fast lackfarbenen gezackten Blätter und feuerroten Beeren, welche sich aus unscheinbaren weißen bis gelb-rötlichen Blüten entwickeln, bilden einen schönen Kontrast zu den Nadelzweigen. Allerdings sind die roten Früchte stark giftig. In der Bachblüten-Therapie ist die Pflanze als „Holly“ bekannt

und sorgt für Zufriedenheit und Ausgeglichenheit. In der Homöopathie wird sie bei Gelenkskrankheiten, Ruhr, Gallenleiden, Verdauungsbeschwerden und Frauenkrankheiten eingesetzt. Auch der Zauberstab von Harry Potter wurde aus diesem Holz hergestellt - und man sagt, dass die Elfen in dem Strauch überwintern. Wenn man die Zweige nun ins Haus holt, um es weihnachtlich zu schmücken, so wachen die kleinen Wesen auf und verstärken die Grundstimmung der Menschen, die darin wohnen. Fröhliche Menschen werden lachen, singen und musizieren. Aggressionsgeladene Gemüter kommen in Streit. Vielleicht ist dies dann auch der Grund für manchen „Weihnachtsblues“? Also lasst uns tanzen, lachen, singen und die Stechpalmenzweige ins Haus holen. Fröhliche Weihnachten!

Im alten Schloß in Fischbach:

Öffnungszeiten jeden Sa: 10-18 Uhr oder nach tel.Vereinbarung 09436 779 Anno Domini im alten Schloßhof in 93149 Fischbach-Nittenau

Im Dezember

Rund um den Sagenbrunnen am historischen Marktplatz und in der Turmstraße bis zum Sengerhof stehen die Holzstände in weihnachtlicher Atmosphäre. Krippen, Floristik, Bienenprodukte, Dekoratives, Holzspielzeug, Tonwaren, Tillenzwerge, Puppenkleidung, Filzprodukte, Weihnachtsbäume und Kerzen sind nur ein kleiner Auszug aus dem vielfältigen und hochwertigen Angebot der Aussteller.

um die Familie geht. „Dank der guten Einteilung meiner Dienstzeit kriegen wir das zuhause recht gut hin, zumal mein Mann und ich uns prima ergänzen“, erzählt Tina Schmidt, „denn schließlich ist auch er Polizeibeamter.“ Nebenbei ist die 38-Jährige erste Elternbeiratsvorsitzende an der Grundschule ihrer Tochter und liebt es, in der Freizeit beim Theaterverein in andere Rollen zu schlüpfen. Seit rund 20 Jahren gibt es in Deutschland den uniformierten weiblichen Polizeidienst. Damit werden Frauen auch für den aktiven Außeneinsatz ausgebildet und haben dieselben Aufstiegsmöglichkeiten, wie ihre

20 % auf alle Rollen *

* gilt für Rollen der Marken Zebco, Quantum und Browning! Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 09.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr Sa. 09.00 - 14.00 Uhr

männlichen Kollegen. Bis zu ihrem Antritt als Dienstellenleiterin in Nittenau, war Tina Schmidt als Kommissarin an verschiedenen Bayerischen Präsidien und Dienststellen im Einsatz. Dabei lernte sie auch die Schattenseiten ihres Traumberufs kennen. „Während meiner Zeit bei der Kriminalpolizei und in verschiedenen Sonderkommissionen wurde ich mit einer Vielzahl von Kapitalverbrechen konfrontiert“, so Tina Schmidt. Für die 38-jährige Dienststellenleiterin und ihr Team ist jedoch der Polizeidienst zur Berufung geworden. „Wir sehen unser Arbeit als Dienst am Menschen und Dienst mit dem Menschen an“, bekräftigt sie. Verschiedene Präventionsprojekte gemeinsam mit Jugendlichen oder Senioren gehören für die Nittenauerin daher ebenfalls zu den wesentlichen Aufgaben zur Wahrung der Sicherheit und gleichzeitiger Minderung von Unfällen oder Verbrechen. Für Mädchen, die an einen Einstieg in den Polizeidienst interessiert sind, empfiehlt Tina Schmidt, sich bewusst zu sein, dass man einen facettenreichen Beruf mit hoher Einsatzbereitschaft zu bewältigen hat. „Als Frau muss man dafür körperlich und psychisch fit sein und das weibliche Erscheinungsbild hinten anstellen, Polizistin ist kein Model-Beruf!“

Ferienregion Neualbenreuth

Bild: Rainer Sturm, pixelio.de

Am Bühl 5 95698 Neualbenreuth Tel. 09638 / 498 Fax 09638 / 93 97 68 www.pension-weber.de info@pension-weber.de

„Weiße Weihnacht“ mal anders

Bild: Carsten Przygoda, pixelio.de

Wenn es um Geschenke geht, ist Anno Domini die erste Adresse. Riesenauswahl an preiswerten u. geschmackvollen Artikeln sowie wunderschöne alte Original Bauernmöbel werden in einem alten Stall - einem Kellergewölbe - und einem Heustadel präsentiert. Außerdem können sie bei einer Tasse Kaffee im Schloßhof Café Ihren Einkaufsbummel beenden.

Tina Schmidt ist Mutter zweier Kinder von 8 und 3 Jahren und somit eine Frau mit typischen Freuden und Nöten, wenn es

Kunsthandwerkermarkt in Neualbenreuth ganz im Zeichen des Festes

Neualbenreuth. Eine lieb gewordene Tradition ist der „Weihnachtliche Kunsthandwerkermarkt“ in Neualbenreuth. Auch heuer laden die Kunsthandwerker am zweiten und dritten Adventsonntag (12. und 19. Dezember) von 13 bis 19 Uhr nach Neualbenreuth ein.

Nittenau. (knb) Später einmal Polizist werden! Das wünscht sich doch fast jeder Junge als späteren Beruf. Seinen Mitmenschen helfen und sie beschützen gehört zu den größten Idealen in der Kindheit. Längst ist der Polizeidienst keine Männerdomäne mehr und bietet Frauen gleichwertige Ausbildungs-möglichkeiten. Tina Schmidt ist Dienststellenleiterin an der Station in Nittenau und steht als Frau im Polizeidienst tagtäglich ihren Mann. „In meiner Stellung als Nittenauer Polizeidienststellenleiterin bin ich eine Kuriosität“, betont Tina Schmidt, „auch bayernweit gibt es bislang nur wenige Frauen in einer Führungsposition.“ Vor etwa zwei Jahren trat die 38-jährige Hauptkommissarin die Leitung an der Station in der Brucker Straße an. Damit übernahm sie die Verantwortung für sämtliche Mitarbeiter im Einsatz- und Verwaltungsdienst. „Das Erstellen interner Abläufe gehört ebenso zu meinen Aufgaben, wie die Koordination von Außeneinsätzen oder die Repräsentation in der Öffentlichkeit“, so Tina Schmidt. Im polizeilichen Vollzugsdienst wird man tagtäglich mit hohen beruflichen Anforderungen konfrontiert. Das Nittenauer Polizeibeamtenteam besteht sowohl aus männlichen, wie auch aus weiblichen Mitarbeitern und steht dabei fest hinter seiner Chefin. Die 38-jährige Hauptkommissarin bewältigt ein vielseitiges Aufgabenfeld - und das in Teilzeit.

Wunderbare Weihnachtsimpressionen

13

www.regental-kurier.de

Selb. Da schweben vor sattem Tannengrün weiße, elegante Kugeln oder Sterne, die wirken, als seien sie gerade frisch vom winterlichen Wohnort des Weihnachtsmanns ins nördliche Bayern versetzt worden. In Selb ist während der Vorweihnachtszeit eben alles etwas anders – denn statt Stroh, Glas oder gar Plastik dominiert hier edles Material bei der ChristbaumGestaltung. Hier steht er mitten auf dem Selber Marktplatz: der riesige, mit strahlend weißem

Porzellan geschmückte Weihnachtsbaum. Das größte Exemplar seiner Art deutschlandweit führt die Besucher Selbs hinüber zum gemütlichen Weihnachtsmarkt mit seiner wunderbar adventlichen Budenstadt auf dem Martin-Luther-Platz. Geöffnet hat der dortige Markt vom 3. bis 5. Dezember, vom 10. bis 12. Dezember und noch einmal vom 17. bis 19. Dezember zu folgenden Zeiten: Freitag, 14.30 bis 19 Uhr, Samstag, 10 bis 19 Uhr und Sonntag, 13- 19 Uhr.

FEWO in ruhiger Lage: 7 Ü/F, 5x Thermalbad, Führung Wellnesslandschaft 1 Grillabend, p.P. 199 € 1 x 3-Gänge-Menü

Junge Stimmen auf höchstem Niveau Windsbacher Knabenchor am 5. Dezember zu Gast in Basilika Waldsassen

Waldsassen. Kultur auf höchstem Niveau – dafür sind die Basilikakonzerte in der wunderschönen Stiftsbasilika in weitem Umkreis gerühmt. Und mit Chor-, Orgel- und Trompetenmusik zur Advents- und Weihnachtszeit wartet am Sonntag, 5. Dezember um 16 Uhr wieder ein ganz besonderes Highlight auf die kulturell Interessierten. Der Windsbacher Knabenchor unter der Leitung von KarlFriedrich Beringer mit Joachim Pliquett an der Trompete und Arvid Gast an der Orgel garantieren ein Advents-Erlebnis der sischen Musik. Neben vielen Extraklasse. A-cappella-Werken liegt der Der Windsbacher Knaben- Schwerpunkt auf den großen chor zählt heute zu den füh- Werken von Bach, Händel, renden Ensembles seiner Art. Mozart und Mendelssohn. Eine Die geistliche Musik bildet den einzigartige Synthese von MusiMittelpunkt seines weit gefä- kalität, Genauigkeit und Klangcherten Repertoires von der reinheit ist das Markenzeichen Renaissance bis zur zeitgenös- des Chores. Seit Karl-Friedrich

Beringer 1978 die Chorleitung übernahm, ist das Ansehen des 1946 von Hans Thamm gegründeten Ensembles weiter gestiegen. Führende Dirigenten wie Kent Nagano und Orchester, wie das Deutsche-Symphonie-Orchester Berlin und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks arbeiten gern mit dem Chor zusammen. Dass die „Windsbacher“ ein wichtiger Teil der nationalen und internationalen Konzertszene sind, zeigen Einladungen zu bedeutenden Musikfestivals. Neben Konzerttourneen ins europäische Ausland ist der Chor bereits in Japan, Nordund Südamerika, Taiwan, Singapur und China aufgetreten. 70 Konzerte jährlich sowie CD- und Rundfunkaufnahmen überzeugen Musikkritiker und Publikum gleichermaßen.

Entspannung pur am Meerwasser-Pool

Wohlfühlen in komfortabler Umgebung

„Meer” Komfort und Individualität für Ihren Urlaub mitten in der Oberpfalz Claudia und Günter Fuhrmann Poxdorf 4 95698 Neualbenreuth Tel. 09638/706 o. 09638/296 www.heindlhof.de


14

www.regental-kurier.de

Die besten Gärtner geehrt

Landkreis Regensburg. Wer aus dem Fenster schaut und an grüne Wiesen, bunte Beete und ähnliche Sommerfreude denkt, der bekommt angesichts der weißen Pracht einen Klima-Schock. Damit es im nächsten Jahr wieder so fröhlich und blühend wird wie beschrieben, müssen viele fleißige Hobbygärtner rund um ihre Häuser eine Menge Arbeit in alles stecken, was da wachsen und gedeihen soll. Der Kreisverband Regensburg für Gartenkutur und Landespflege hat kürzlich in Schierling die Gewinner der verschiedenen Wettbewerbe (Haus, Garten, Blumen / Wohn- und Nutzgarten / „Der Marmeladengarten“) ausgezeichnet und dem Kurier vom unterhaltsamen Ehrenabend diverse Fotos (s.u.) zukommen lassen. Mit auf den Bildern sind Landrat Herbert Mirbeth (immer rechts) und Karl Pröpstl, Kreisverbandsvorsitzender (l.).

Zum 10. Todestag Zur Erinnerung an unseren geliebten Vater, Schwiegervater und Großvater

Karl T. Süß geboren 25. Sept 1938 verstorben 13. Dez. 2000 Ingrid Schieder, Tochter, mit Alfons und Christina Dr. Elisabeth Merkel, Tochter, mit Klaus, Sophie, Jakob und Lena

Der Kurier 2011

Die wichtigsten Meldungen sehen Sie gleich in der Mitte der Seite in einem Bildwechsler. Eine schnelle Navigation innerhalb der Webseite ermöglicht das Menü mit seinen Unterrubriken. Direkt der Startseite untergeordnet wurden die Nachrichten aus den Gemeinden und der Region - sie sind schließlich das Wichtigste unseres neuen Internetauftritts. Unter „PrintAusgabe“ erfahren Sie alles Wissenswerte über unser Blatt „Regental-Kurier“. Im Archiv können Sie vorherige Ausgaben als PDF herunterladen.

Die erste maßgebliche Neuerung: Unser völlig modernisierter Internet-Auftritt. Aktueller, übersichtlicher, moderner und informativer. Hier erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus dem Regental-Kurier-Land, sortiert nach Gemeinden und ansprechend aufbereitet - sowohl, was Komplett neu angelegt wurde die Gestaltung als auch, was die unsere VeranstaltungsdatenBedienbarkeit angeht. bank, der „Kalender“. Gerne

Bodenwöhr - München - Sulzbach-Rosenberg aus Altenthann: Renate Bauer, Monika Niebauer, Roswitha Serbinowski (Bild oben).

können Sie - ohne vorherige Anmeldung - die Termine Ihres Vereines per Formular online mitteilen. Nach Überprüfung durch unsere Redaktion sind die Einträge aus der ganzen Welt abrufbar - ebenfalls sortiert nach Gemeinden. Social Network (soziales Netzwerk) - ein Begriff, der derzeit in aller Munde ist. Auch der Regental-Kurier hat sich integriert - per Facebook. Sämtliche Beiträge lassen sich auch an Ihr Facebook-Profil senden und kommentieren. Wie geht‘s weiter? Interaktiv. Wir bauen unser Internetangebot in den kommenden Wochen suk-

Die Zelt-Pfosten stehen bereits

Lappersdorfer Festival im Frühjahr und Kabarett-Highlights im Winter Lappersdorf / Region. Für das Frühjahr 2011 stehen bereits jede Menge bayerischer Kabarettabende in der Region fest und auch die ersten Highlights des Lappersdorfer Zeltfestivals. Der Vorverkauf hat begonnen.

Aus Lorenzen (li.): Herbert Tippelt, Margareta Sauter. / Aus Wolfsegg (re.): Edeltraud Bleicher, Sabine Aus Wenzenbach: Reinhold Hecht, Herbert Priller, Franz OberKönig. meier, Johann Danner, Erika Müller, Doris Schiller, Luise Burdak, Horst Priller.

Regenstauf (li.): Gudrun Rauh, Herbert Striedl, Ilse Geigl, Fritz Schuster, Walter Liebl (Ramspau: Her- Aus Zeitlarn: Anton Löffler,Maria Scharf, Oliver Hartl, Barbara mine Ecker, Monika Laßl). / Aus Lappersdorf (re.): W. und H. Wagner, Margarete Frisch, Heinz Mark. Schug, Sieglinde Wein.

15

Neuer Internet-Auftritt und Erscheinungsturnus

Regental/Vorwald. Stillstand würde Rückschritt bedeuten und das würde unserer Heimat nicht gerecht werden. Darum haben sich die Verantwortlichen in Verlag und Redaktion für 2011 etliche Neuerungen einfallen lassen, die den Regental-Kurier noch attraktiver machen.

Hubert Süß, Sohn, mit Mia und Martin

aus Bernhardswald (li.): Josef Pumpf, Josef Schüller, Erwin Raith. Aus Laub (re.): Helga Meier, Otmar Grünbauer, Angelika Wittmann.

www.regental-kurier.de

Wer Martina Schwarzmann in Nittenau verpasst hat, kann sie am 21. Januar exklusiv mit der Vorpremiere ihres brandneuen Programms „Wer Glück hat, kommt“ in der Nabburger Nordgauhalle erleben. Günter Grünwald gastiert am 27. Januar in Maxhütte-Haidhof und am 18. April in der Mehrzweckhalle Obertraubling. Herbert und Schnipsi kommen am 18. Februar in die Regenstaufer Jahnhalle „weil wir uns net geniern“, wie ihr ProgrammTitel aussagt. Weiteres Kabarett-Highlight: „Da HUAWA, da MEIER und I“ gastieren am So.,

27.2. in der Regentalhalle Nitte- vermittelbar“ im Zelt erleben. nau mit ihrem brandneuen ProDas Schweizer Clown-Comedygramm „vogelfrei“. Akrobatik-Paar Ursus & Vom 27. Mai bis 12. Juni öffnet Nadeschkin ist nicht nur auf den das Zelt-Festival seine Tore. Die großen Kabarett-und Zirkusbüh„Eckpfosten“ des Programms nen in ganz Europa zuhause, stehen, bis März werden noch sondern am 4.6. auch im Lapweitere Künstler dazu kommen. persdorfer Zelt. Und mit FloGleich zum Auftakt am 27.5. rian Schröder kommt einer der kommt mit Johnny Winter eine ganz großen jungen wilden der ganz großen Blueslegen- Polit-Imitations-Kabarettisten den ins Zelt, gefolgt vom Funk- am 10.6. ins Zelt. Schließlich Rock-Urgestein Mothers Finest wird am 5.6. eine sensationelle am 29.5. Und das auch noch Brücke geschlagen zwischen virtuoser Blasmusik und köstlifast in Urbesetzung. cher komödiantischer BühnenIm Kabarettbereich macht am show, wenn keine Geringeren 28.5. Kabarett-Großmeister als die österreichischen Stars Willy Astor mit dem Programm von Mnozil Brass kommen, die „Tonjuwelen“ ein Best-off aus im Zelt exklusiv die Premiere den letzten 25 Jahren. D´Raith- ihres brandneuen Programm Schwestern und da Blaimer auf die Bühne zaubern. Ticsind im Regensburger Raum kets gibt´s an allen bekannten längst eine Institution und am Vorverkaufsstellen. Infos unter 1.6. kann man endlich auch 0941-4652560 oder www.alexihr neues Programm „schwer bolland.de

zessive aus. Erleben Sie es auf jeweils am Donnerstag darauf). www.regental-kurier.de und Damit geben wir Ihnen, liebe neu www.regental-kurier.com. Leserinnen und Leser, schon unter der Woche die GelegenBei der Print-Ausgabe gibt es heit, sich über Veranstaltungen ebenfalls eine Neuerung: Ab etc. des kommenden Wochensofort erscheint der Kurier nicht endes zu informieren. Über mehr jeden ersten Samstag, 21.600 Exemplare finden ab 5. sondern jeden ersten Mittwoch Januar wieder den Weg in ihrer im Monat (in den Gemeinden aller Briefkästen - freuen Sie des Landkreises Schwandorf sich gemeinsam mit uns darauf!


www.regental-kurier.de

Shopping in Regensburg ohne Schleppen: Weihnachtsangebote des RVV

Regensburg. „Am Besten ist es, für die Weihnachtseinkäufe das Auto in der Garage stehen zu lassen und mit dem RVV zu fahren. An den Wochenenden vor Weihnachten gilt das TagesTicket+4 nicht nur samstags oder sonntags, sondern auch an allen Freitagen ab 15 Uhr, letztmals am 17. Dezember. Damit können bis zu fünf Personen super-preiswert jeweils an einem Tag bis Betriebsschluss Bus und Bahn fahren“, so Karl Raba, Hauptgeschäftsführer des Regensburger Verkehrsverbundes. Das Tages-Ticket+4 kostet 3,50 Euro für die Zonen 1-2, 4,50 Euro für die Zonen 1-4, 8 Euro für die Zonen 1-7 und 11 Euro für die Zonen 1-9. Für Zeitkar-

teninhaber gilt die Mitfahrregelung (bis 4 weitere Personen) an den Wochenenden vor Weihnachten ebenfalls bereits am Freitag ab 15 Uhr. „Der ohnehin bereits dichte innerstädtische Busverkehr wird an den Samstagen vor Weihnachten weiter verstärkt. Auf den Linien 1 und 2A/B (im Abschnitt Schwabenstraße Karl-Stieler-Straße) wird das Angebot bis 18.30 Uhr auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet. Die Linie 8 verkehrt zwischen Pentling und der Loisachstraße im 20-Minuten-Takt. Damit hat jeder die Möglichkeit, ohne lästige Parkplatzsucherei die Geschäfte zu erreichen“, so RVV-Geschäftsführer Rainer Kuschel.

Auch im Regionalbusverkehr gibt es wie jeden Samstag aus vielen Landkreisgemeinden ein gutes Busangebot in die Stadt. Zusätzliche Busse verkehren ab Regensburg Maximilianstraße auf der Linie 17 über den Dreifaltigkeitsberg Richtung Lappersdorf und Regendorf um 19.45 und 20.45 Uhr. „Damit das Einkaufen noch leichter fällt, bietet der RVV wieder zwei Packerlbusse, die am Kassiansplatz und an der Ecke Kohlenmarkt/Zieroldsplatz beim Alten Rathaus stehen. Sie können Ihre Weihnachtseinkäufe in den zwei RVVPackerlbussen während des ganzen Samstags von 9 bis 20 Uhr kostenlos deponieren. Sie müssen also Ihre Einkäufe nicht Der Packerlbus fährt die Weihnachtseinkäufer durch das mittelalterliche Regensburg.

den ganzen Tag mit sich tragen“, so RVV-Geschäftsführer Dr. Christoph Häusler, der sich über die lange Öffnungszeit freut. Auch heuer stehen an den vier Sams¬tagen vor Weihnachten verschiedene P + R-Anlagen zur Ver¬fügung. An der Linie 1 liegen das e.on BayernParkhaus in der Prüfeninger Straße (Haltestelle „Goethestraße“) und die P + R-Anlage West beim Krankenhaus der Barmherzigen Brüder mit 330 Parkplätzen. Hier berechtigt der Parkschein, der an den dortigen Automaten gelöst werden kann, zum Parken und zur Busbenut-

zung in der Tarifzone 1 bis zum Betriebsschluss. Der kostenlose Parkplatz am Unteren Wöhrd ist mit der Haltestelle Wöhrdstraße/ Jugendherberge bestens erschlossen. Die Haltestelle wird nicht nur wie früher von den Linien 3, 8 und 9, sondern infolge der Sperrung der Steinernen Brücke auch von den Linien 4, 12, 13 und 17 bedient. Die exakten Fahrpläne aller Angebotsverdichtungen sind auf den RVV-Internetseiten unter http://www.rvv.de veröffentlicht. Bitte bereits jetzt vormerken: Am Hl. Abend verkehren die Busse bis ca. 18 Uhr.

Krippen wie in Südtirol und Neapel

Mitten in Regenstauf steht das Kleinod mit den handgeschnitzten Figuren. Im vergangen Jahr war das rund vier Meter lange Kunstwerk Besuchermagnet der Krippenausstellung im Regensburger Historischen Museum. „Die Figuren haben Glasaugen“, erklärt Karl Sattler die Ausstrahlung der rund einen Fuß hohen Hirten, Köche und Bäcker. Die Miniaturjacken und Hüte sind aus eigens in Spezialmanufakturen gewebten Stoffen genäht und aufwändig mit Brokat, Pailletten, Knöpfen und Perlen verziert. „Seit dem Barock gibt es diese Tradition vor allem in Sizilien und Neapel“, erzählt der Schreiner über die lange Tradition der Krippen. Die welt-

In kleiner Regenstaufer Traditionsschreinerei geht’s nur um Krippen

weit größte Sammlung solcher Schätze besitzt das Münchener Nationalmuseum und sie ist Max Schmeder zu verdanken. Der Kommerzienrat hatte vor rund 100 Jahren aufgekauft, was er finden konnte, und es dann aus

Neapel nach München gebracht und dem Museum gestiftet. Karl Sattler begeistern Krippen seit Jahrzehnten. Auch aus Südtirol kommen seine Krippen. Eine davon kann man in der Adventszeit im Schaufenster

der Regenstaufer Raiffeisenbank bewundern. „Die Südtiroler Figuren sind geschnitzt und haben keine Stoffkleider“, zeigt er den Unterschied zu den bunten süditalienischen Figuren auf. Handarbeit mit hohem

30%

Großer

30%

Weihnachtsverkauf 30%

✰ % 50 vom 20.11. bis 31.12.2010

50%

✰ ✰

künstlerischen Anspruch sind sie allesamt - und deshalb gehört ihnen seit vielen Jahren das Herz des Regenstaufer Schreiners (kleines Bild unten, Telefon 09402-5648) mit dem Goldenen Meisterbrief. Er selbst hat die Schnitzkunst bei Thea Josef gelernt. In Stadel lebte und arbeitete der mittlerweile verstorbene Regensburger Bildhauer. Unterm Jahr schnitzt er vor allem zur Restaurierung, oder wenn er aufwändige Möbelstücke und Treppengeländer verziert. Zur Adventszeit steht Sattler Tage lang an der Werkbank - und aus kleinen Holzklötzen entstehen dann Bethlehem-Sterne, Ochs und Esel. Wer die heuer unter den Weihnachtsbaum legen möchte, kann die vorweihnachtlichen Boten auf dem Regenstaufer Weihnachtsmarkt finden.

un a d s ufe par n en!

Zwei Packerlbusse stehen in der Altstadt

17

www.regental-kurier.de

Regenstauf. (ban) Über dem Lagerfeuer brodelt der Spaghetti-Topf, der Wirt feiert mit ein paar fröhlichen Zechern und die Marktweiber preisen ihre Orangen an. Kinder spielen, Ziegen und Esel laufen herum. Ein neapoletanischer Markt ist es, auf dem viele italienische Künstler auch die Herbergssuche von Maria und Josef darstellen, wenn sie seit vielen Jahrhunderten Krippen ähnlich denen von Karl Sattler bauen.

K

16

50%

30%

Kunstgewerbe Exklusive Geschenke Amberger Straße 8 · 93142 Maxhütte-Ponholz Telefon: 09471 / 4618 · Telefax: 09471 / 31149 Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr Advent-Samstage von 9.00 bis 16.00 Uhr Aktionsware · Nur solange Vorrat reicht · Alle Angaben ohne Gewähr


18

www.regental-kurier.de

Gesund und ausgeglichen mit der

Schutzengel gesucht? Die und mehr bei „Weiss”

Alles Schöne für den Haushalt und Hilfe fürs Christkind

Praxis für Naturheilkunde 93197 Zeitlarn – Siedlerstraße 5

Beate Dongus

Hausstaubanalyse

unterschiedlichen Themenwelten präsentieren wir ausgefallene, geschmackvolle und individuelle Trends aus aller Herren Länder.

Heilpraktikerin

* Schlangengift-Enzym-Therapie * Mikrobiologische Therapie * Schmerz-Taping Telefon 09402/500673 Mobil 0160/95455081 E-Mail beate.dongus@gmx.de www.heilpraktikerin-dongus.de

Die Schutzengel von Goebel suchen noch ein neues Zuhause...

Seit

über 80 Jahren bieten wir unseren Kunden in Regenstauf Exklusives aus aller Welt zum Wohnen, Schenken und Wohlfühlen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer Themenwelten bei Weiss Trendhouse.

Schönes Fest! Eine wichtige präventive Maßnahme bei Atemwegserkrankungen ist eine möglichst schadstofffreie und reizarme Umgebungsluft. Viele Schadstoffe aus der Umwelt, aus Einrichtungen oder Baumaterialien schlagen sich aber auch im Hausstaub nieder.

melsporen reizen die Atemwege und können allergische Reaktionen auslösen.

„Schreiben“ schenken bei Skribo

Wenn Sie wissen möchten, wie es um den Staub in Ihrer Wohnung bestellt ist, unterstützt Sie Ihre Natürlich-Apotheke mit einer Basisanalytik. Sie ermittelt Spuren von mehr als 20 Im Winter verbringen wir die Wohnraumgiften, die sich auch meiste Zeit in geschlossenen im Körper anreichern. Räumen. Allein die trockene Heizungsluft stellt die Schleim- Die für die Wohngift-Untersuhäute unserer Atemwege auf chung notwendige Staubprobe eine harte Probe. Kommen sammeln Sie einfach beim dann schleimhautreizende Staubsaugen. Im Labor wird Luftschadstoffe hinzu, steigt dann aus dem Staubsaugerbeudas Risiko für Atemwegsbe- tel eine definierte Probe entschwerden, Infektionen oder nommen. Nach wenigen Tagen Asthmaanfälle. erhalten Sie das Ergebnis mit Angaben über die gefundenen Zu den Wohngiften gehö- Schadstoffe und die möglichen ren Fremdchemikalien wie Quellen dafür. Lösungsmittel oder Pestizide. Sie reichern sich im Körper an, Das Team Ihrer Natürlich-Apobelasten das Immunsystem theke hilft Ihnen gerne mit Tipps und stören wichtige Stoffwech- zur Beseitigung von Wohnraumselreaktionen. Auch organische schadstoffen weiter. Substanzen wie der Kot der Hausstaubmilbe oder Schim- Fragen Sie uns!

Wir suchen ständig nach neuer Ware für Sie, damit auch Sie sich in Ihrem Zuhause wohlfühlen können. Sie können bei uns jeden Tag etwas Neues entdecken. Wir sorgen dafür, dass es etwas Schönes ist! Viele Kunden fragen sich jedoch, warum im Trendhouse Weiss ständig reduzierte Ware, auch der aktuellen Saison, angeboten wird? Ganz einfach, wir haben viele Weihnachtsartikel rechtzeitig zum günstigen Preis in großer Menge für Sie vorgeordert, diesen Vorteil geben wir an unsere Kunden weiter! Und damit auch Sie ein entspanntes und fröhliches Weihnachten genießen können, steht Ihnen unser EngelTeam bei der Auswahl der richtigen Geschenke gerne mit Rat und Tat zur Seite. Auch die Geschenkverpackung ist kein Problem - Sie suchen aus, wir erledigenden Rest!

AKTUELLE Weihnachtsartikel und Weihnachtsdeko bereits jetzt um

-50 % 20reduziert. Hauptstraße 30 93128 Regenstauf Telefon: 09402 2344

Weihnachtliche Geschenke für Sie und Ihn

Unsere Sortimente wechseln regelmäßig und ergänzen sich perfekt. Alle namhaften Hersteller geben sich die Hand, von Trendhouse Weiss wünscht Ihnen WMF über Rosenthal bis hin fröhliche und vor allem zu Playmobil oder Lego. In den stressfreie Weihnachten.

Regenstauf. (ban) Edles Schreibgerät und feinstes Leder, witzige Papierideen und Terminkalender zum Gernhaben finden sich in Regenstauf zwischen den Adventskreationen der Floristmeisterin Ruth Silberhorn als festliche Kleinode. Weihnachtszauber liegt in der Luft, wenn „Skribo Silberhorn“ der nüchternen Welt der Füllfederhalter und Doku - Mappen mit handgemachten Weihnachsgestecken und Adventskreationen weihnachtlichen Glanz verleiht. „Ich möchte die edlen Füllfederhalter und in echtem Leder gebundenen Mappen in einer schönen Umgebung darstellen“, freut sich Ruth Silberhorn über die gelungene Ausstellung.

SKRIBO Silberhorn Regensburger Str. 31, 93128 Regenstauf Tel. (09402) 500 200 Fax (09402) 500 202 silberhorn-regenstauf@skribo.de

... meine bunte Welt!

19

www.regental-kurier.de

Der Wunsch nach Ästethik und weihnachtlichem Flair kommt nicht von ungefähr: die Chefin ist selbst Floristmeisterin, bindet und steckt die Adventsboten selbst - und setzt, was das ganze Jahr über in Regalen steht fachmännisch so in Szene, dass unweigerlich die richtige Weihnachtsstimmung entsteht: und vielleicht der Wunsch, so ein silbernes, glitzerndes Etwas dem oder der Liebsten unter dem Weihnachtsbaum zu verstecken.

Die Schätze des Sommers als Geschenk in feinen Karaffen

Café-Restaurant Rathausstuben

Regenstauf. (ban) Seit fast eineinhalb Jahrzehnten verwöhnt „Das Laderl am Storchennest” seine Kunden mit flüssigen Schätzen von Holunderblütenlikör und schottischem Whisky bis zu napoletanischem Limoncello , Aperitif-Essigen und verschiedene Öle. „Wir füllen die gewünschte Menge ab und alles was in unseren Fässern lagert, kann auch als Geschenk mitgenommen werden”, erzählt Irmgard Spreitzer. Sie hat den Überblick über die vielen kleinen und größeren Fässer und Ballons mit feinsten Likören, Ölen und Essigen aus aller Herren Länder. Fast 15 Jahre ist es nun her, dass aus der Idee, feine Flüssigkeiten vom Fass zu verkaufen, ein kleiner aber feiner Laden mitten in Regenstauf wurde. Feine Tees und Kaffees des Regensburger Rösters Joachim Rehorik runden das Sortiment der schmackhaften und gesunden Leckereien ab. „Zur Zeit sind die Aperitif - Essigsorten sehr beliebt”, gibt die Chefin einen kleinen Geschenke - Tipp nicht nur für Salatfreunde: so kann der milde Dattel-Balsam-Essig wegen des geringen Säureanteils nicht nur ein besonders anspruchsvolles Dressing verfeinern , sondern auch als Aperitif genossen werden.

Inhaber: Hans-Jürgen Herrmann Bahnhofstr. 18 · 93128 Regenstauf Telefon: 0 94 02-25 10 Täglich von 10.00 - 1.00 Uhr Kein Ruhetag! Sonn- u. Feiertag: 9.00 - 1.00 Uhr Tischreservierung erwünscht! Durchgehend warme Küche! Ideal für Taufen, Feiern, Geburtstage etc.

www.modeammarkt-regenstauf.de

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 09.00 - 19.00 Uhr Sa 09.00 - 16.00 Uhr


20

www.regental-kurier.de

Adventliche Atmosphäre und Vorfreude schnuppern

Das wird ein Fest!

Regenstaufer Weihnachtsmarkt läuft an diesem Wochenende

Nicht nur Kulinarisches, sondern auch eine große Modellbahnausstellung, Handwerker, weihnachtliche Bastelarbeiten und viele weihnachtliche Überraschungen machen den Regenstaufer Weihnachtsmarkt zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes sind: Freitag, 3. Dezember von 18 bis

Ihr Ansprech- Partner für exklusive Präsente!

Valentins-Bad tägl. 10.00 - 24.00 Uhr geöffnet / Mo. Ruhetag direkt am Regental-Radweg

Tel. 09402 / 500 337 Inh. : Lang / Knoll GANZJÄHRIG GEÖFFNET !!! Weihnachtsfeiern werden noch angenommen! An den Weihnachtsfeiertagen haben wir geöffnet!

Der Weihnachtsbaum am Rathaus freut sich auf viele Besucher.

22.30 Uhr; Samstag, 4. Dezember von 15.30 bis 20 Uhr und Sonntag, 5. Dezember von 14 bis 18 Uhr.

gesamte weihnachtliche Spektrum mit Beiträgen vom Kindergarten bis zum Gesangsverein, von Aufführungen bis hin zu Konzerten.Lassen sie sich verAuf der Bühne am Rathaus zaubern. gibt es beim Markt ein buntes Rahmenprogramm von der Am Freitag ab 19 Uhr findet Glühweinparty bis hin zu „Der am Regenstaufer WeihNikolaus kommt“. Die Besucher nachtsmarkt beispielsweise erwartet eine Reise durch das eine Glühweinparty statt. Ein

buntes Musikprogramm in schöner Weihnachtsmarktatmosphäre lädt zu einen zauberhaften und temperamentvollen Weihnachtsmarktabend mit stimmungsvollen Liedern zum gemeinsamen Feiern ein. Die vierköpfige Band „The Hypnuts“ aus Regenstauf gestaltet diesen musikalischen Teil des Weihnachtsmarkts. „The Hypnuts“ gibt es jetzt seit knapp drei Jahren - und „es ist für jeden, ob alt oder jung, etwas dabei!“ Am Samstagnachmittag wird der Nikolaus am Weihnachtsmarkt vorbeischauen. Jedes Kind bekommt dann ein kleines Geschenk vom Nikolaus persönlich. Winterliche deutsche Pop-Songs für die kalte Jahreszeit: Extra für den Winter gegründet, spielt am Samstag um 19 Uhr „Schneegestöber“, die junge Band um Michi und Alexander Jungbauer, eigene Lieder und sorgt für die richtige Stimmung für einen Besuch beim Weihnachtsmarkt.

Zu Silvester bieten wir Ihnen eine spezielle Speisekarte

Wir empfehlen uns für jede Feier! Sei es Kommunion, Hochzeit, Geburtstag oder Firmen-Fest bei uns wird es zünftig!

Breits am 2. Weihnachtsfeiertag dröhnen die Dudelsäcke. Schelmish (linkes Bild) reist an. Dextro, DesDemonia und Rimsbold haben 1999 etwas Großes für die Mittelalter-Szene sowie Musik-Liebhaber geschaffen und es seitdem in mehreren CDs, einer DVD und einem Album konsequent ausgebaut. Den Support liefert Zwielicht, das 2007 aus dem Oberpfälzer Unterholz gekrochen kam. Harfe, Fagott, Geige und Blockflöten entfalten sich über einem Rockfundament. Ganz was anderes: „Pimpftown – Wie werde ich ein Mann?“ fragt am 16. Dezember Nepo Fitz. Am Land aufgewachsen, quälen Nepo mit 16 die großen W-Fragen: Wer bin ich? Was will ich werden? Wie will ich leben? Die dazugehörigen Antworten gestalten sich, mangels passender Vorbilder, besonders schwie-

rig. Der USA-Trip endet nicht gut. Nepo, Spross der Münchner Künstlerfamilie Fitz und des Rockmusikers Ali Khan, zeigt mit seinem ersten Solo-Programm auf komödiantische Weise was uns zum Lachen, Mitgrooven und Nachdenken anregt.

Bleiben Sie gesund und fit mit

INFRAROT-WÄRMEKABINEN

Wir wünschen unseren Kunden allzeit gute Fahrt, ein frohes Weihnachtsfest sowie ein glückliches und unfallfreies neues Jahr!

• Schwitzen bei niedrigen Temperaturen • Anregung des Stoffwechsels • Positive Reaktionen bei Muskelverspannungen, Asthma, Gelenkerkrankungen, Bronchitis u. a. • Stärkung von Herz und Kreislauf • Kurze Aufheizzeit • Geringe Kosten • Überall aufstellbar • Steckdose genügt

Whirlpools

mit neuester Technik, mit bester Ausstattung

• Ausstellungsmodelle zu Sonderpreisen!

Bei uns ist jeder Dienstag SCHNITZEL-TAG (jedes Schnitzel 6,50 Euro!) Alle Essen auch zum Mitnehmen! Am 1. Januar ist Ruhetag!

des Funk unterwegs und füllen auf ihren Touren jede Halle, jeden Saal und jeden Club. Ihr Sound ist extrem tanzbar, fett, wuchtig, schwer groovend und hypnotisch zugleich. Tief verwurzelt im P-Funk und Soul werfen die Jungs viele Extrazutaten wie Rock, Hip Hop oder Jazz in ihren Funk-Topf und kreieren dabei einen einzigartigen und unverkennbaren Sound – den Grand Slam Sound. Am ersten Die zehn Funkateers von Grand Weihnachtsfeiertag bringen sie Slam sind seit 1985 im Namen ihn nach Burglengenfeld. Burglengenfeld. Man könnte meinen, das Who is Who der aktuellen Konzert- und Kabarett-Szene macht gerade einen Wettbewerb unter sich aus, wer schneller in die Oberpfalz findet. Richtig gute Namen wie „Lordi“, „Doro“, „Schelmish“, „Grand Slam“, und solche, von denen man jetzt schon sieht, dass sie groß werden - wie der jüngste Fitz-Sproß Nepo Fitz - geben sich die VAZ-Klinke in die Hand.

Bild: Gerd Altmann, pixelio.de

Regenstauf. (ban) Am zweiten Adventswochenende gehört das Herz des Marktes den sozialen Initiativen, Vereinen und allen, die für den guten Zweck den Weihnachtsmarkt zu einem vorweihnachtlichen Erlebnis machen. Vom 3. bis 5. Dezember sorgen Glühwein, Schlossbergfeuer, Crepes und Zimtsterne für Weihnachtszauber.

Festival-Feuerwerk im VAZ

www.regental-kurier.de Ganz andere Töne haucht Doro Pesch rauchig ins Mikro. Seit 27 Jahren lässt die deutsche RockIkone Millionen von HardrockFans wohlig erschauern - und am 30. Dezember die VAZGäste.

Besuchen Sie unsere Ausstellung, wir beraten Sie gerne. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung auch im Schwimmbadbau. Wir bauen für Sie kompette Pool- und Wellnessanlagen. Alles aus einer Hand. Inhaber: Georg Kalligas

Öffnungszeiten: täglich ab 17 Uhr an Sonn- und Feiertagen: zusätzlich 11.30 - 14.30 Uhr Leonhard-von-Eck-Str. 7 93195 Wolfsegg Tel. 09409 - 85 97 35

www.bengler.de 93128 Regenstauf-Grafenwinn • Kreuther Straße 12 • Tel 09402/7676

21


22

www.regental-kurier.de

Service für Sie Wir verkaufen, reparieren und warten alle Staubsauger Verleih von Teppichreiniger, Polster- und Hartbodenreiniger

Geschenke von Wassily und Befana So feiern unsere europäischen Nachbarn die Weihnachtszeit

Regenstauf/Korfu/Venedig. (ban) „Früher haben wir unsere Schiffe geschmückt, jetzt gibt es überall in Griechenland Christbäume“, erzählt Gregori. Der Grieche sorgt seit 20 Jahren für Urlaubsstimmung in seinem Regenstaufer Restaurant „El Greco“ - und feiert auch Weihnachten mit der Familie hier in der zweiten Heimat. „Wir essen Gans und Schweinefleisch, so wie in Griechenland“, verrät er den Festtags-Speiseplan. Das Wichtigste sind natürlich - wie überall auf der Welt - die Geschenke für die Kinder. Die bringt aber im Land Seefahrer und Götter der Heilige Wassily - und zwar am Neujahrstag. Neffe Wassily muss sich aber deswegen nicht sorgen, schmunzelt Onkel Gregori: Bei ihm kommt das Christkind trotzdem am Heiligen Abend, so wie zu allen anderen Klassenkameraden in Regenstauf.

Rest Italiens. Sobald der Heilige Abend vorbei ist, gibt es dort kurz nach Mitternacht die ersehnten Geschenke, oder zumindest einen Teil davon. Richtig schön wird es auch im Land der Pizza nochmal am 6. Januar. Die „Befana“, die Hexe, bringt dann nicht nur Strümpfe mit vielen Süßigkeiten, sondern hat meist auch noch einiges mehr im Gepäck, wenn sie auf Nicht ganz so lange warten wie ihrem Besen heranreitet. Allerdie griechischen Kinder müssen dings wird sie trotzdem auf riedie Kleinen in Venedig und dem sigen Scheiterhaufen verbrannt.

Danke für die herzliche Aufnahme bei der Eröffnung unserer neuen Filiale in Regenstauf!

Land auf, Land ab schichten Vereine und Kommunen sie auf - und was gehen kann, kommt zur „Befana“ eben an dem Tag, an dem in Bayern die Sternsinger unterwegs sind. Rund um die wärmenden Feuer treffen sich dann alle bei heißem Wein und süßen Kuchen.

JETZT mit Schneeschild für den WINTERDIENST!!!

Wir wünschen allen Kunden ein besinnliches Weihnachtsfest!

Vermietung, Verkauf und Reparatur von Forst- und Gartengeräten, Anhängervermietung Fischgroßhandel (f. Restaurants, Feinkostläden etc.) Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 16.00 - 20.00 Uhr Sa. 9.00 - 16.00 Uhr Telefon

bi

0173 / 35 46 918

Brunnenweg 2, 93128 Regenstauf-Hagenau (Schotterweg bis Autobahn fahren!) mail stefanromanczak@t-online.de Internet www.forst-gartengeraete-regenstauf.de

Wenn die Glocken läuten und bayerische Hausfrauen Karpfen und Gänse in den Ofen schieben, landen in Italien Aale im Kochtopf. Und der Heilige Abend gehört in Venedig einem eher bäuerlich anmutenden Traditionsgericht: An gefüllter Schweinshaxe mit Kartoffelpüree und Linsen kommt auch der Weihnachtsmann nicht vorbei, wenn er die Geschenke unter den kunterbunt geschmückten „albero di natale“ legt.

Die Geschichte eines Liedes

Burglengenfeld. (ban) Jeder kennt es - das meist gesungenen und in unzählige Sprachen übersetzte Lieblingsweihnachtslied: der frühere Konrektor der Mittelschule Zeitlarn hat die Geschichte des großen Klanges aufgeschrieben. Klaus Sauerbeck heißt der Hauptschullehrer mit der feinen Feder und dem Gespür für Geschichten: Kinderbücher über Fussballgschichten gibt es von ihm, einen Lese - Adventskalender mit KultTendenz über einen kleinen frechen Weihnachtsengel und über die heimliche Hymne der afroamerikanischen Bevölkerung- Amazing Grance - hat er geschrieben. Herzensangelegenheit war dem Freund guter Literatur vor einigen Jahren das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ . Die Geschichte eines Liedes aufzuschreiben, das in aller Welt und in aller Munde ist, wenn die Christbaumkerzen angezündet werden, ist ihm in Klaus Sauerbeck, Hauptschullehrer mit feiner Feder und dem einem kleinen, aber feinen Band Gespür für Geschichten. Bild: Butorac gelungen. Was ist wirklich passiert am Weihnachtsabend 1818? Der Autor erzählt feinfühlig eine bewegende Geschichte: Vom Lausbuben Joseph Mohr, der völlig unerwartet Kaplan wird und sich um die armen Bauern im Salzburger Land kümmert. Von verständnislosen Vorgesetzten, die Mohrs Mitmenschlichkeit stört. Von Maria, Anton und einem unehelichen Kind. Und von einer kaputten Kirchenorgel, die dafür sorgt, dass die Botschaft von Gottes Liebe neu die Herzen erreicht. Klaus Sauerbeck wäre nicht der Pädagoge, an dessen Lippen die Kinder in seinem Unterricht hängen, wenn er über Max und Moritz oder Wilhelm Busch erzählt, ginge er nicht an freien Nachmittagen auf Wanderschaft mit seinem Büchlein : wer Interesse hat, kann sich bei ihm melden und eine Lesung in der Weihnachtszeit vereinbaren unter : 09471 - 6428 oder ein Mail schicken an : klaussauerbeck@aol.com. Buch - Tipp: „Stille Nacht Heilige Nacht - Die Geschichte eines Liedes“ (m. Fotos der Original-Stätten und CD mit klassischen Weihnachtsliedern). ISBN: 978-3-7751-4759-0 Verlag: SCM Hänssler

www.regental-kurier.de Mo. - Fr. 9 -12 Uhr u. 15 - 18 Uhr / Sa. 10 - 14 Uhr

23


24

www.regental-kurier.de

Die Weihnachts-Oma

Das Tretauto

Eine Weihnachtsgeschichte von Petra Poprawa „Ich hab sie gefunden“! Völlig aufgeregt stürmte die siebenjährige Brenda in das Zimmer ihres Bruders. „Hast Du gehört Collin, ich hab sie gefunden!! Der neunjährige Collin, gefesselt von dem Buch, das er gerade las, blickte sie fragend an. „Ich hab sie gefunden. Sie ist genau die Richtige für uns. Und sie wohnt gar nicht weit weg“, sprudelte Brenda hervor.

Eine weihnachtliche Geschichte von Hans Engels

Café oder zum Abendessen. Gut für ihren Plan! Denn diese sympathische Frau schien keine Familie zu haben. Und Collin hatte eine Idee...

Die Bäckerin Förster war gerührt, als die Kinder sie baten, einen kleinen Aushang an die Tafel neben ihrem Tresen zu platzieren: 2 Kinder, 7 und 9 Jahre, suchen eine WeihnachtsOma. Bitte melden bei Johnson Jetzt wusste Collin, wovon die unter: 771 83. Rede war. Schon seit geraumer Zeit wünschten sich die Am nächsten und übernächGeschwister eine Oma. Von sten Tag kam Frau Sibelius ihrem Schulkameraden wus- wie gewohnt in die Bäckerei. sten sie: Eine Oma war ein- Schließlich fragte sie Frau Förfach klasse. Man konnte mit ster: „Was hat es eigentlich mit allen Sorgen und Nöten zu ihr diesem Zettel auf sich?“ Frau kommen. Eine Oma verstand es, Förster erzählte ihr von den zuzuhören, zu trösten und ihre beiden Kindern, die ab und zu Enkel nach Strich und Faden zu ein Hörnchen bei ihr kauften, verwöhnen. In der Weihnachts- und sie gebeten hatten, diesen zeit konnte man mit ihr Plätz- Aushang bei ihr anzubringen. chen backen, basteln , Stollen „Seltsamerweise hat bisher nieessen – alles Dinge, für die ihre mand darauf reagiert“, berichMutter, die sehr viel arbeiten tete Frau Förster. „Es sind so musste, keine Zeit mehr finden liebe Kinder, aber natürlich ein konnte. Nachdem Brenda ihrem bisschen anders. Sie sind ja...“ Bruder von ihrer Entdeckung In diesem Moment kam ein erzählt hatte, schmiedeten sie neuer Kunde herein und Frau einen Plan... Förster konnte den Satz nicht mehr beenden. Elke Sibelius, eine äußerst rüstige, unternehmungslustige Frau Sibelius war neugierig Rentnerin, hatte keine Ahnung, geworden. Es war für sie kein dass sie seit Tagen verfolgt Problem, sich die Telefonnumwurde. Seit ihrer Scheidung vor mer zu merken und noch am fast 30 Jahren hatte sie nicht selben Abend rief sie dort an. wieder geheiratet. Ihr Beruf Nachdem sie sich gemeldet hatte sie ausgefüllt, und auch und den Grund ihres Anrufs finanziell war sie gut abgesi- erklärt hatte, erlebte sie eine chert. Aber nie wieder hatte sie völlig sprachlose Frau Johnson. einen Mann getroffen, mit dem „Es ist sehr nett, dass Sie anrusie ihr Leben hätte teilen wollen. fen, aber ich hatte ja überhaupt Und gern hätte sie Kinder oder keine Ahnung“, stieß diese Enkel gehabt. hervor. „Aber wie wäre es, wenn Sie am Samstagnachmittag auf Brenda und Collin folgten ihr am eine Tasse Tee vorbei kommen frühen Morgen und nach der würden. Dann können wir in Schule überall hin. Nachdem Ruhe reden“. Frau Sibelius Collin sie zum ersten Mal gese- sagte spontan zu. hen hatte, stand für ihn fest: Seine Schwester hatte recht! Von Regina Johnson wurde Diese ältere Frau sollte ihre sie herzlich empfangen. „Bitte zukünftige Oma werden – und machen Sie es sich schon mal das möglichst zu Weihnach- bequem. Der Tee ist gleich ten! Denn Weihnachten war ein fertig!“ Elke Sibelius sah sich ganz besonderes Fest! in dem gemütlich eingerichteten Wohnzimmer um. Auf dem Mittlerweile hatten die Geschwi- Sideboard stand ein gerahmtes ster herausgefunden, dass Bild von einem sehr attraktiven, Frau Sibelius jeden Morgen zur dunkelhäutigen Mann. Regina Bäckerei Förster ging, um Bröt- Johnson, die mittlerweile ins chen zu holen. Am Nachmit- Zimmer gekommen war, sagte: tag ging sie oft spazieren oder „Das war mein Mann Deszum Schwimmen in das örtliche mond. Er ist vor zwei Jahren Hallenbad. Des öfteren traf sie verunglückt“. Frau Sibelius fuhr sich mit einer Freundin in einem herum. „Das tut mir sehr leid!“

www.regental-kurier.de

Schule sagen sie oft: Du bist ein Mohrenkopf! Und dann lachen alle“. „Meine Kleine“, begann Elke Sibelius, „es gibt auf unserer Erde viele Arten von Menschen. Manche sind schwarz, manche weiß. Es gibt auch Menschen, die – wie wir meinen – gelb sind: Asiaten. Vielleicht warst Du schon mal in einem ChinaRestaurant? Aber egal, welche Hautfarbe ein Mensch hat – es kommt immer darauf an, wie ein Mensch ist. Wie er im Herzen ist.

Bild: Gerd Altmann, pixelio.de

Regina Johnson stellte wortlos das Geschirr auf den Tisch. „Jetzt trinken wir erst mal einen Tee, essen ein Stück Kuchen, und Sie erzählen mir von dem geheimnisvollen Zettel“. Elke Sibelius fühlte sich sofort wohl. Sie erzählte vom Aushang der Kinder in der Bäckerei, aus ihrem Leben, und was sie bewogen hatte, auf eben diesen Zettel zu antworten. Regina Johnson wiederum erzählte aus ihrem Leben: Ihr Mann war verunglückt, sie selbst hatte keine Eltern mehr. Ihre einzige Familie waren ihre Kinder und ihr Schwiegervater Francis. Auch ihre Schwiegermutter war bereits vor Jahren gestorben. „Ich weiß, dass Brenda und Collin sich schon lange eine Oma wünschen, aber dass sie so weit gehen würden...“ In diesem Moment stürmten die Geschwister ins Zimmer. Der Anblick von Frau Sibelius ließ sie verstummen. Verlegen, mit hängenden Köpfen standen sie vor ihnen. Elke Sibelius stockte der Atem: Sie sah zwei wunderhübsche Kinder mit einer Haut wie Milchkaffee vor sich. Das war es also gewesen, was Frau Förster ihr hatte sagen wollen! „Jetzt kommt mal her, Ihr beiden“, rief Elke Sibelius aus.

Das ist viel wichtiger als Geld, das er vielleicht hat oder Dinge, die er damit kaufen kann. Deine Hautfarbe ist dabei völlig wurscht!“ Brenda hatte ihr mit ernster Miene zugehört. „Du willst also trotzdem unsere Oma sein?“ „Aber natürlich, sonst wäre ich doch nicht hier!“ Brenda war so erleichtert, dass sie sofort von ihren „Verfolgungsjagden“ erzählte. Noch am selben Abend saßen Elke und Regina, die mittlerweile Brüderschaft getrunken hatten, lange zusammen. Eines war klar: Die „Weihnachts-Oma“ war gefunden! Brenda und Collin waren seitdem oft bei Elke Sibelius zu Besuch.

„Ihr sucht also eine WeihnachtsOma. Wie soll die denn sein?“ Schon waren beide Kinder bei ihr. „So wie Du“, sprudelte Brenda hervor. „Du bist zwar alt, aber Du läufst nicht so rum wie die andern alten Leute! Du siehst immer so schön aus! Und Du gehst schwimmen und Tatsächlich hatte sie ihren essen. Das kannst Du mit uns Sorgen und Nöten zugehört, hatte ihnen ihr Lieblingsessen doch auch machen!“ gekocht und WeihnachtsplätzElke Sibelius wusste im ersten chen mit ihnen gebacken. An Moment nicht, ob sie geschmei- Heiligabend waren alle Johnchelt oder verletzt sein sollte. sons bei Elke Sibelius eingeAber zum Kuckuck – für ein laden. Francis Johnson hatte siebenjähriges Mädchen war ihr beim Aufstellen des großen geholfen sie natürlich steinalt! Doch jetzt Weihnachtsbaums setzte Collin nach: „Wir haben und auch beim Schmücken war immer eine Oma gewollt, über- er eine große Hilfe gewesen. haupt zu Weihnachten. Philipp Der Großvater der Kinder war und Thorsten gehen immer zu ihr äußerst sympathisch und sie ihrer Oma, wenn sie nicht nach freute sich schon sehr auf das Hause wollen. Und Weihnach- gemeinsame Fest. ten feiern immer alle zusammen“. Brenda war sehr still Endlich kam Regina mit den Kindern! Natürlich war das geworden. geschmückte WeihnachtszimElke Sibelius fragte nach: „Was mer für sie noch tabu! Nach einiist denn los mit Dir, Brenda?“ ger Zeit ertönte ein Glöckchen Nach einiger Zeit murmelte und endlich durften sie hinein. Brenda: „Du bist hell, meine Viele Päckchen, von Elke Mutter auch.“ Elkes Herz Sibelius liebevoll in glänzenkrampfte sich zusammen. „Was des Geschenkpapier verpackt, meinst Du denn damit, mein lagen für sie unter dem TannenKind?“ Nach einer Weile kam baum. Das größte Geschenk die Antwort: „Mein Vater war jedoch saß mit leuchtenden dunkel, Mama und Du seid hell, Augen auf dem Sofa: Ihre Weihich möchte auch so sein! In der nachts-Oma!

Es war noch zu der Zeit, als man das, was man gerne besitzen wollte, selber machen musste. Man konnte es nicht kaufen; sei es, dass man kein Geld hatte, sei es, dass es überhaupt nicht käuflich zu erwerben war. Ein solches „Es“ war ein blaues Tretauto.

herrschtes oder gar böses Wort von seinen Lippen. Ich glaube, dass sein Wesen mich damals anrührte, denn noch heute steht für mich fest: Alle guten Dinge gedeihen in der Stille, sie benötigen Geduld und Güte und nicht der großen Worte. Leider entschwindet diese Weisheit mir allzu oft, und ich laufe Gefahr, Mein Vater hatte es gebaut für mir selber untreu zu werden. meinen älteren Bruder. „Gebaut“ ist eigentlich nicht das richtige Das Tretauto wuchs also heran, Wort. Er schuf es vielmehr, so bis es vollständig war, bis es wie Gott die Welt erschaffen gleichsam geboren war – ein hatte – aus dem Nichts. Denn Wunderwerk an Eleganz und es war ja nichts da, oder rich- technischer Raffinesse. Und tiger, fast nichts. Und aus dem man weiß nicht, wer mehr wenigen, das da war, entstan- erstrahlte, ja wessen Augen den unter den Händen meines mehr glänzten, die des ErbauVaters die wunderbarsten ers oder die des Fahrers. Dinge. Doch lange währte das Glück Er war dann fern jeder Hektik, nicht. Vater musste an die Front. die Ruhe selbst, eine geheim- Und als er wiederkam, war mein nisvolle, aber auch bergende Bruder gestorben. Es dauRuhe, die uns in seinen Bann erte lange, bis mein Vater den zog. Sehr zum Leidwesen der Schmerz überwunden hatte. Mutter, die diese himmlische Ob er je da hinausfand, weiß Ruhe jedes Mal aus der Fas- ich nicht. Das Schweigen war sung brachte: Wie konnte ein ihm immer schon sein Zuhause Mensch nur eine solche Geduld gewesen, und er öffnete nur haben? ganz selten die Tür zu seinem Innern einen Spalt und ließ Während dieses schöpferi- einen Blick zu. Und wenn es schen Tuns kam nicht ein unbe- einmal geschah, dann war es

weniger ein Wort als vielmehr und zeigte erst jetzt ihre glänein Blick, ein Lächeln oder auch zende Schönheit. nur ein tiefer Atemzug oder eine Gebärde. Als er mich bemerkte, blieb er unsicher stehen. Schließlich Aber nun stand dieses Wunder- ging er in die Knie und drückte werk von einem Auto im Keller. mich, der ich näher gekommen Doch aller Glanz war von ihm war, an seine Brust. Ein kühler gewichen. Staub bedeckte den Tropfen fiel auf meine Hand. Wir glatten Lack, und an den Rädern redeten nicht miteinander, und klebte noch der Schmutz von auch später hätte jedes Wort seiner letzten Fahrt. Einmal trat unser Geheimnis zerstört. ich in den Keller und erschrak ein wenig, denn Vater stand an Es ging gerade auf Weihnachseinem Werk, eine ganze Weile. ten zu, und insgeheim wünschte Schließlich strich er mit seiner ich mir, Besitzer des Tretautos linken Hand über den Lack, ja er zu werden; aber ich wagte ja streichelte das Gefährt, und die nichts davon zu sagen. Es wäre schöne blaue Farbe leuchtete, wohl ein besonders günstiges von der Staubschicht befreit, Geschenk für mich. Das Christ-

25 kind brauchte jedenfalls kein Geld auszugeben, das Auto war ja schon da. Und tatsächlich, eines Abends war das Auto weg. Aber ich brauchte nur dem Duft der frischen Farbe nachzugehen. Blitzeblank stand es in einem Bretterverschlag, die Stoßstangen waren neu gestrichen, mit schwarzer Farbe und die Radfelgen mit gelber. Ich war fest davon überzeugt: Das war mein Weihnachtsgeschenk. Wenige Tage vor Weihnachten hielt ein LKW vor unserem Haus, damals ein nicht alltägliches Ereignis, aber an diesem Abend ein wunderbares zugleich. Der LKW brachte Kartoffeln. Sechs Säcke voll Kartoffeln! Sechs Zentner! Eine herrliche Sache. Wir konnten zu Weihnachten Kartoffeln essen! Die Männer schafften die Kartoffelsäcke in den Keller, einen Sack nach dem anderen. Meinen Vater sah ich nicht in der hereinbrechenden Dunkelheit. Und dann trugen die Männer das blaue Tretauto aus dem Keller, über den Hof, zur Straße und schoben es in den dunklen Laderaum. Das Auto verschwand. Ich habe Vater an diesem Abend nicht mehr gesehen, erst am nächsten Abend, als er von der Arbeit kam. Mutter hatte Kartoffeln gekocht und dann mit Zwiebeln gedämpft. Dies musste mit Wasser geschehen, denn Fett gab es keines. Aber an diesem Abend schmeckten die Kartoffeln nicht; und das lag nicht nur daran, dass Mutter sie hatte anbrennen lassen. Später, ich glaube, es war zwei oder drei Jahre danach, baute Vater wieder ein Tretauto, ein grünes mit roten Kotflügeln. Aber es fuhr nicht so gut wie das blaue, und das war keine Einbildung! (Geschichte erschienen im Band „Unvergessene Weihnachten 1“ aus dem Zeitgut Verlag, www. zeitgut.com )

Bild: djd


26

www.regental-kurier.de

Traditionelle Weihnachtsbräuche

Die Madonna im Birnbaum

Die Historie um kerzengeschmückten Tannenbaum und Gänsebraten

Regental. (dtd) Kerzen, Pfefferkuchen, Plätzchen, Weihnachtskrippe und Tannenbaum. Es gibt viele Dinge, die zur Weihnachtszeit dazugehören und die man nicht missen möchte. Welchen Ursprung aber haben diese Weihnachtsbräuche? Hier eine kleine Auswahl:

den Weihnachtsbaum mit Kerzenlicht zu schmücken. Weihnachtslieder

Es gibt eine große Anzahl von Liedern, die uns durch die ganze Weihnachtszeit begleiten. Das bekannteste deutsche Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ ist noch recht jung. Es wurde am 24. Dezember 1818 Weihnachtsbaum zum ersten Mal vorgeführt. Den Text schrieb der katholische Der Weihnachtsbaum ist das Pfarrer Joseph Mohr und die beliebteste Symbol für die Noten der Lehrer Franz Xaver Weihnachtszeit. Das Grün der Gruber. Tanne symbolisiert das auch im Winter nicht absterbende Weihnachtsbäckerei Leben, die Kerzen die Wiederkehr des Lichtes und die Hoff- Zu Weihnachten gehört der nung auf die hellere Jahreszeit. Duft von Lebkuchen, ZuckerDer Brauch von geschmückten mandeln und Plätzchen. Das Tannenbäumen entstand erst älteste Weihnachtsgebäck ist im 16. Jahrhundert im Elsass der Christstollen. Da er aus und breitete sich von dort all- schwerem Hefeteig „gewickelt“ mählich aus. wird, soll er das neugeborene Der erste kerzengeschmückte Christkind symbolisieren. Der Tannenbaum soll 1611 in Schle- bekannteste Christstollen ist sien im Schloss der Herzogin der „Dresdner Stollen“, der bis Dorothea Sybille von Schlesien heute nach einem genauen gestanden haben. Wachs war Rezept zubereitet wird. sehr teuer - und so machten es erst die Ersatzstoffe Stea- Christkind und rin und Paraffin in der zweiten Weihnachtsmann Hälfte des 19. Jahrhunderts einer breiteren Masse möglich, Die protestantische Kirche

Stiller Rastplatz bei Schwetzendorf

lehnte die Heiligenverehrung der katholischen Kirche ab. Aus diesem Grund erfand der Reformator Martin Luther das Christkind, damit es anstelle des Heiligen Nikolaus die Weihnachtsgeschenke bringen sollte. Noch deutlich jünger als das Christkind ist der Weihnachtsmann. Hoffmann von Fallersleben erwähnte ihn 1835 in seinem bekannten Lied „Morgen kommt der Weihnachtsmann“. Seit dieser Zeit ist der Weihnachtsmann als Überbringer von Geschenken zur Konkurrenz für das Christkind geworden. Weitgehend durchgesetzt hat er sich allerdings erst im 20. Jahrhundert nach einer großen Werbekampagne von Coca Cola 1931. Vorbild für den Weihnachtsmann waren der heilige Nikolaus und sein Begleiter Knecht Ruprecht, die Damals wurden die Märkte um in der Adventszeit Geschenke Kirchen aufgebaut, um die Kirverteilen. chengänger zum Kauf zu animieren. Heute sind die meisten Weihnachtsmarkt Weihnachtsmärkte mit einem riesigen Angebot bestückt und Die ursprüngliche Idee des meist schon am WeihnachtsWeihnachtsmarktes war die abend wieder geschlossen. Ausstattung der Menschen mit winterlichen Gebrauchsgütern, Weihnachtskrippe Kleidung und Lebensmitteln. Schon in den ersten Jahrhun-

Ortsheimatpfleger Hermann Preu berichtete, dass es lange Zeit ein Geheimnis war, wie diese Madonna in den Birnbaum kam. Eine ältere Frau lüftete vor nicht allzu langer Zeit das Mysterium: Ein Kunsthistoriker-Ehepaar lebte einige Jahre in Schwetzendorf. Aus beruflichen Gründen mussten die

Bild: djd

derten nach Christi Geburt gab es Krippenspiele, die dann aber in Vergessenheit gerieten. Franz von Assisi war es, der am 24. Dezember 1223 in der Nähe von Rom eine Weihnachtsmesse las, bei der er als Symbol für die Geburt Christi wohl erstmals wieder einen Stall mit Holzfiguren aufbaute. Gänsebraten

Schwetzendorf. (pos) Wenn man von Regensburg kommend zwischen Pettendorf und Schwetzendorf in Höhe des Schwetzendorfer Weihers nach links in die schmale Teerstraße abbiegt, kommt man an Wiesen und Feldern vorbei, bevor man den Ortsteil Schwetzen-

Eine Legende besagt, dass 1588 die englische Königin Elizabeth I. zur Weihnachtszeit gerade eine Gans verspeiste, als die Nachricht eintraf, dass die spanische Armada bezwungen worden sei. Aus Freude über diesen Sieg und als Zeichen eines guten Omens soll sie daraufhin die Gans zum Weihnachtsbraten erklärt haben. Der Brauch soll sich dann auf dem europäischen Kontinent ausgebreitet haben.

27 Eheleute aus dem Regensburger Raum wegziehen - doch die Frau verliebte sich in den Platz am Birnbaum so sehr, dass sie zum Abschied ein Marienbildnis in den Baum setzte und diesen auch regelmäßig besuchte. Dies alles ist wohl etwa sieben bis acht Jahre her. In jedem Falle strahlt die Einheit aus Baum und Madonna eine Ruhe und Harmonie aus, so dass eine kurze Verweildauer in jedem Fall mit eingeplant werden sollte, bevor man seine Wanderung oder Fahrt fortsetzt.

dorf erreicht. Hier ist es sogar möglich, dass Rehe selbst am Vormittag den Weg kreuzen. Ungefähr auf der Hälfte der Strecke thront ein uralter Birnbaum.

kleine Bank davor lädt zum Ausruhen ein. Und obwohl dieser Baum auf einem denkbar schlechten Platz steht - man erkennt dies an der Drehbewegung des Stammes - hat er eine beachtliche Größe erreicht. Fast Beinahe hat man das Gefühl, unscheinbar, dort wo die Baumer ist über alles erhaben. Die krone beginnt, sitzt eine kleine

Verschenken Sie Schönheit Neues Styling bequem zu Hause!

Die Tradition, an den Weihnachtstagen Gänsebraten zu essen, stammt vom katholischen Brauch der Martinsgans. Am 11. November, dem Martinstag, wird vor dem adventlichen Fasten eine Gans verspeist. Diese Fastenzeit endet am Heiligabend und gibt daher abermals Anlass, einen Gänsebraten zuzubereiten.

Bild: djd

www.regental-kurier.de Marienfigur mit dem Jesukindlein in Arm. Aus hellem Holz geschnitzt verschmilzt sie fast mit dem Baum, so dass man sie nur bei genauem Hinschauen entdeckt.

Sabrina Wolf ist Friseurmeisterin und hat seit 2008 ihren mobilen Friseurservice. Somit ermöglicht sie es ihren Kunden, sich in ihrer gewohnten Umgebung frisieren zu lassen. Gerade ältere Menschen oder Familien mit Kindern nutzen diesen Service gerne. Ebenso wie viel Beschäftigte mit vollem Terminkalender.

• • • •

Zu den Leistungen zählen: • Dauerwelle • Strähnen und Färben • Schneiden Frisieren und Föhnen Steckfrisuren Frisuren für Kommunion, Hochzeit usw. (mit Probestecken und Probeschminken) Kosmetik mit Schminken

Die Nagelmodellage und Design der Fingernägel wird bei nettem Ambiente im eigenen Gartenhaus ausgearbeitet. Sabrina Wolf liebt die Herausforderung, Kreativität, Menschen, Abwechslung und freut sich täglich auf Neues. Sie geht individuell auf Kunden ein und unterstreicht den jeweiligen Typ in jedem Alter. Es werden ausschließlich umweltfreundliche Produkte von Paul Mitchell verwendet, deren Pflegeserie selbst für Haustier-Pflegeprodukte besteht. (www.paul-mitchell.de) Sabrina´s mobiler Friseurservice arbeitet von Montag bis Freitag, für besondere Ereignisse werden natürlich auch gerne individuelle Termine vergeben.

... für Sie unterwegs in Sachen Schönheit!


28

www.regental-kurier.de

Hotzenplotz und Kerzenschein

Kanal- und Straßenbau im Zeitplan Drackenstein, Asing. Bürgermeister Siegfried Böhringer und Verbandsvorsitzender Fritz Dechant überzeugten sich vom Baufortschritt der Ortskanalisation in den Ortsteilen Drackenstein und Asing.

In relativ kurzer Bauzeit (Baubeginn war im Juni 2010) wurden in Drackenstein die Ortskanäle und die notwendigen Verbindungsleitungen verlegt sowie ein Abwasserpumpwerk errichtet. Die Grundstücke können bereits ans Abwassernetz angeschlossen werden. Ebenso wurden im Zuge des Kanalbaus die Schieber der Wasserversorgung und die komplette Asphaltdecke im Ortsbereich erneuert. In Asing wurde Anfang November mit der Errichtung der Ortskanäle begonnen. Zusätzlich wird ein Abwasserpumpwerk errichtet. Die Verbindungsleitung wird nach Karlstein verlegt. Die Kanalgräben werden auf jeden Fall noch geschlossen und sind befahrbar. Der Bauumfang umfasst 860 m Ortskanäle, 1.300 m Verbindungsleitungen und zwei Abwasserpumpwerke. Die Kanalbaukosten beliefen sich auf 476.000,- €. Im Zuge dieser Baumaßnahme werden die Ortsteile Drackenstein und Asing an das Kanalnetz des Zweckverbandes angeschlossen.

Den bitterbösen Räuber Hotzenplotz hat sich der liebenswerte kleine Geist in diesem Jahr eingeladen: Am zweiten Adventssonntag liest der Regensburger Schauspieler Michael Haake Geschichten von Kasperl, Seppl, Petrosilius Zwackelmann - und Hotzenplotz. Für den „Hotzenplotz“ am 5. Dezember um 16 Uhr zahlen Kinder 2 Euro Ganz europäisch auf das Fest Eintritt, Erwachsene 4 Euro. der Lichter stimmt Cornelia Hartl

Vorweihnachtszeit in der Pfarrei Sankt Jakobus - Evangelien und Bräuche

Regenstauf. (ban) „Viele unmittelbar der Jugendarbeit in Kontakt in Sachen Nikolaus Adventsfeiern stimmen auf der Pfarrei zu Gute kommt. Und gibt’s unter Tel. (09402) 12 68. Weihnachten ein“, sagt Johann Schottenhammel. Die Betonung legt er dabei auf den Advent Mehr als ein Job. keine Weihnachtsfeiern bitte, denn Weihnachten ist für den Regenstaufer Pfarrer wirklich erst am 25. Dezember.

Nadel & Faden Straßäcker 5, Regenstauf Tel. 09402 / 504 25 00

Änderungsschneiderei und Kurzwaren

Hochgrainstraße 31 93138 Lappersdorf Tel. / Fax 0941 / 82723 mobil 0172 - 824 76 83 www.kanal-eisenhut.de

Zählen Sie auf unsere langjährige Erfahrung!

Seit vielen Jahren genießen die Freunde ruhiger Töne den sanften Kerzenschein, in den an diesem Abend das ganze Schloss erstrahlt. Mit der „FletzMusik“ ertönen in diesem Jahr Oberpfälzer Weihnachtslieder. Der Eintritt kostet hier 20 Euro inklusive Glühwein, Plätzchen etc.

Nikolo Bum Bum - der Nikolo geht um

EISENHUT

Neu ist der Wunschbaum auf der Bühne, an den Kinder ihre Wunschzettel anbringen können. Ebenfalls eine Neuerung stellt das Angebot des SPD-Ortsvereins dar, der im ehemaligen Spielwaren-Rieder-Geschäft gegenüber des Platzes für Kinder weihnachtliches Gestalten und Basteln anbietet.

Pfarrer Josef Vogl stellt das Buch zum großen Jubiläum vor

Kanal- und Grubenreinigung

Nittenau. Die Werbegemeinschaft, der TSV und die FFW Hof veranstalten auch heuer gemeinsam den Budenzauber auf dem winterlichen Marktplatz. Das kulinarische und konzertante Angebot der Vereine, Fieranten und Musikgruppen ist wie in den Vorjahren sehr üppig, auch das Christkind und der Nikolaus sind wieder unterwegs.

die Besucher des Bildungshauses am 17. Dezember ab 19.30 Uhr ein. Dann lädt das SpidlhofTeam zur traditionellen romantischen Weihnacht im Spindlhof unter dem Motto „Weihanchten in Europa“ ein.

„1000 Jahre Ramspau“ - Chronik

Brigitte Maly

• Grubenentleerung • Fettabscheiderreinigung • Kanalreinigung • Reinigung von Hausanschlüssen mit TV-Kontrolle

Weihnachtlicher Kirchplatz: Markt in Nittenau

Vorlesen, Musizieren und Kerzenschein im Advent auf Schloss Spindlhof Regenstauf. (ban) Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga und Pumuckl waren schon zu Besuch beim Regenstaufer Schlossgespenst Jolie.

29

www.regental-kurier.de

(alles, was Sie zum Nähen und Stricken brauchen, gibt´s bei uns) Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr wünscht das Team von Nadel & Faden seinen treuen Kunden !

Ramspau. Pfarrer Josef Vogl präsentierte die vom Förderkreis „1000 Jahre Ramspau“ aufgelegte Heimatchronik „1000 Jahre Ramspau (1011-2011)“. Er dankte dem Redaktionsteam um Dr. Peter Morsbach für die exzellente Arbeit. Lobende Worte fand er auch für Simon Vogl, der das Emblem des Festjahres gestaltet hat. Dieses kann ab sofort auf Buttons zu je 2,- € im Pfarrhof erworben werden und dient das ganze kommenden Festjahr 2011 hindurch als Eintrittskarte zu den vielfältigen Veranstaltungen rund um das 1000-jährige Jubiläum. Die 160 Seiten starke, reich bebilderte Chronik ist ab sofort zum Preis von 19,90 € im Ramspauer Pfarrhof und im örtlichen Buchhandel erhältlich. Nur im Pfarrhof gibt es die limitierten Jubiläumsmedaillen.

Umso intensiver möchte er heuer in der Pfarrei diese Zeit der Ankunft Christi feiern und stützt sich in diesem Jahr inhaltlich auf die Evangelien. Eine spannende Sache, findet der Theologe. „Auch für Familien und Kinder“, macht er neugierig auf die Gottesdienste an den Adventssonntagen. „Es ist jeden Sonntag etwas Besonderes für die Kinder dabei“, verrät er schon vorab. Und natürlich kommt auch wieder der Nikolaus in der Oberpfälzer Pfarrei – wie seit vielen Jahren. Nicht der Coca ColaWeihnachtsmann, sondern ein von der Pfarrei mit einem von drei richtig „echten“ Bischofsgewändern ausgestatteter Bischof von Myra. „Da sind zwei Tage lang die Jugendlichen der Pfarrei im Einsatz“, erzählt er bewundernd über den Einsatz der jungen Leute für die ganz Kleinen in Regenstauf. Wer sich mit einer Spende für den „Service“ bedanken möchte, kann sicher sein, dass das Geld

Wir suchen für unsere Vertriebsstation in Regenstauf engagierte

WaldWipfelWeg.de

www.

WinterWunderWald

Der 1,5 Kilometer lange und bis zu 30 Meter hohe WaldWipfelWeg mit NaturErlebnisPfad verwandelt sich in ein Meer aus glitzernden Lichtern…

ald

ipfel

eg

Sankt Englmar • MAIBRUNN

Verkäufer (m/w). Sie wollen sich selbständig machen, sind kundenorientiert und denken unternehmerisch? Wir bieten Ihnen ein überdurchschnittliches Einkommen,einen festen Kundenstamm als Basis, einen bekanntenMarkennamen und ein attraktives Aus- und Weiterbildungskonzept. Fahren Sie einen Tag mit! Lernen Sie unser Geschäft vor Ort kennen! Haben Sie Interesse? Dann rufen Sie uns an: eismann TiefkühlHeimservice GmbH Regensburger Str. 34 93128 Regenstauf Kontakt: Frau Wittich Tel.: 09402-50410 Mobil: 0151-58044552

Winterstimmung und Budenzauber über den Baumwipfeln Großer Weihnachtsmarkt an allen 4 Adventswochenenden: Freitags: 15 - 20 Uhr • Samstags/Sonntags: jeweils 12 - 20 Uhr Wintermarkt: 27. bis 30. Dezember, täglich von 10 bis 18 Uhr Den „Lebensraum Wald“ aus ganz anderer Perspektive erleben WaldWipfelWeg in luftiger Höhe (barrierefrei H , bis zu 30 m hoch) mit Aussichts-Plattformen NaturErlebnisPfad: MitmachStationen zum Erleben, Lernen & Begreifen Täglich geöffnet April-Okt.: 9-19 Uhr

Nov.-März: 10-16 Uhr

Wir dürfen auch mit!

Familie Six • Maibrunn • 94379 Sankt Englmar • Tel. 09965/80087


30

www.regental-kurier.de

Begegnung von Mensch zu Mensch Barrierefreie Wohnungen im Bereich „Betreutes Wohnen“ erhielten den kirchlichen Segen

Regenstauf. (ban) Sich nicht auf die Spende der Sakramente reduzieren zu lassen, sondern das Caritative als Ausdruck der Nächstenliebe zu leben, das sei, so Diözesanbischof Dr. Gerhard-Ludwig Müller, das Wesentlichste im Wirken der Kirche. Der Regensburger Bischof betonte bei den Feierlichkeiten zur Segnung der

neuen Wohnanlage „Betreutes Wohnen“ in Regenstauf, dass die Schaffung von Einrichtungen im Bereich der Pflege und Betreuung von Senioren mehr als soziale Arbeit seien: gelebte Nächstenliebe sei die Begegnung gerade mit den Senioren. „Aus ihren Augen sieht uns Christus an“, umschrieb der Regens-

megarex Computertechnik

PC und Notebook Reparatur Service Fehler- und Virenbeseitigung Konfiguration von Internetzugängen Wiederherstellung gelöschter Daten Verkauf von Hard- und Software eigene Werkstatt Computer Notdienst Vor-Ort-Service

im MAX-Center Regenstauf

Tel.: 09402 / 9135 ausgewählte Literatur und Bestseller Kinderbücher Hörbücher Postkarten

Nutzen Sie auch unseren Internetservice!

Michael Drindl, Gerhard-Ludwig Müller, Siegfried Böhringer und Bewohner Walter Müller. burger Oberhirte das, was in der Begegnung von Mensch zu Mensch im Bereich Pflege und Betreuung den Auftrag und die Sendung der Kirche ausmache. „Ich habe mich wunderbar eingelebt“, bescheinigte Walter Müller all denjenigen, die tagtäglich für die Umsetzung der bischöflichen Botschaft zuständig sind oder beim Bau der 20 barrierefreien Wohnungen im Einsatz waren. „Mein Sohn hat sich gleich zu Beginn für eine Wohnung hier interessiert“, erzählt der Senior aus Köln. Keine vier Wochen ist es her, dass er noch im Krankenhaus lag. Jetzt lebt er in der Nähe der Kinder ein recht eigenständiges, menschenwürdiges Leben - und fühlt sich, wie er sagt, pudelwohl in den eigenen vier Wänden mit rund 60 Quadratmetern Wohnfläche.

So wie ihm geht es allen, deren Wohnungen von Bischof Müller den kirchlichen Segen und ein fröhliches gläsernes Kreuz erhielten.

die Neuausrichtung des Unternehmens auf den Weg gebracht zu haben. Für den Leiter des Regenstaufer Caritas Senioren – und Altenheims, Michael Drindl, beginnt mit der EinweiInvestition von 2,6 Millionen hung des „Betreuten Wohnens“ ebenfalls eine neue Ära der Gesegnet vom Bischof und Betreuung und Pflege. gestiftet von der „KWS“ soll es für christlichen Geist in Erstmals kann er eigenständem rund 2,6 Millionen Euro diges Wohnen mit der Option teuren Bau sorgen. „Ein Gut- hauswirtschaftlicher und ambuteil ist Eigenkapital“, erläuterte lanter Dienste durch die örtliche Ludwig Gareis. Der Geschäfts- Sozialstation anbieten. führer des Katholischen Wohnbau- und Siedlungswerks der Für die Bewohner des bewusst Diözese Regensburg machte offen gestalteten, Licht durchbewusst, dass hier ein Modell- fluteten Gebäudes mit den fröhprojekt entstanden sei, dessen lichen, orange roten Balkons Nachfolger bereits im Herbst bietet sich damit die Möglich2011 in Roding zur Einweihung keit, flexibel auf die eigenen bereit sei. Bedürfnisse abgestimmte Hilfe zu erhalten und noch möglichst „Ein weiteres Projekt wäre dann lange ein selbstbestimmtes, schon Tradition“, verlieh Gareis menschenwürdiges Leben zu der Hoffnung Ausdruck, damit genießen.

Weihnachtsbasar an der Realschule Am 23. Dezember in der Max-Ulrich-von-Drechsel-Schule

Regenstauf. (ban) Es gibt Rockiges von der Schulband und vor dem Eingang grillen Schülerinnen, Schüler und Lehrer Bratwürstl, Crepes finden hungrige Abnehmer, Gebasteltes und Gemaltes kommt als Weihnachtsgeschenk an die Eltern. Bei der Tombola oder beim „Packerlweitwurf“ gab es in den vergangenen Jahren sogar einen waschechten Christbaum mit nach Hause zu nehmen. Und welche Überraschungen

die Schulfamilie für heuer bereit hält, wird an dieser Stelle noch nicht verraten - vorbeischauen dürfte sich aber in jedem Fall wieder lohnen und sei es für den guten Zweck, den der Erlös der Feier jedes Jahr hat. Termin: am 23.12. ab 10.00 Uhr kann man kulinarische und künstlerische Leckerbissen finden in der Aula der MaxUlrich - von - Drechsel - Realschule.

Meinungen und Anekdoten

www.regental-kurier.de

31

Austausch beim Jahrestreffen des Kuriers mit Bürgermeistern Regenstauf. (süh) Wenn Sie zwölf Mal im Jahr in Ihrem Postkasten einen Kurier finden, dann ist das zwölf Mal das Gemeinschaftsprodukt eines großen Teams, das mit viel Herzblut bei der Sache ist. Dieses Team trifft sich einmal im Jahr mit „politischen Repräsentanten“ aus dem Verbreitungsgebiet zum „ungezwungenen Meinungsaustausch“, man kann auch sagen, zur Weihnachtsfeier. Momentaufnahme vom Jahrestreffen: So ernst ging es dort eigentlich gar nicht zu.... Heuer fand sie im Regenstauf statt. Zu den Gästen im Restaurant El Greco gehörten auch der „Heim-Bürgermeister“ Siegfried Böhringer und das Oberhaupt der HammerseeGemeinde Bodenwöhr, Richard Stabl. Sie erhielten nicht nur brandheiße Informationen über die geplanten Neuerungen beim Kurier (siehe Seite 15), sondern nahmen auch gerne die Gelegenheit wahr, mit der Kurier-Mannschaft die eine oder andere Anekdote des ablaufenden Jahres Revue passieren zu lassen. Beide zeigten sich mit unserer Arbeit erfreulicherweise hochzufrieden - was auch daran liegen mag, dass beide Bürgermeister nach Meinung der Redaktion in 2010 bisher keinen Anlass zur kritischen Berichterstattung geliefert haben.

Wir wünschen allen Kunden ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Schere klafft

Zeitlarn. (ban) Arbeiten, so Erwin Helmer bei der KAB des Landkreises Regensburg in Zeitlarn, das bedeute, etwas für jemanden zu tun. Arbeiten verbinde mit anderen Menschen. Der Mensch jedoch, und das ist in den Augen des Augsburger Betriebsseelsorgers das Problem, werde oft nur noch als Kostenfaktor gesehen. Um die Kosten möglichst gering zu halten, werde der Mensch immer mehr wegrationalisiert. Die Verlagerung von ganzen Betrieben ins kostengünstigere Ausland sei an der Tagesordnung. Deutschland ist nach den Worten Helmers, wenn man die Exporte pro Kopf der Bevölkerung umrechne, immer noch Exportweltmeister und damit eines der reichsten Länder der Welt. „Jedoch werden laut OECD in unserem Land die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer“. Eine nicht gerade weihnachtliche Botschaft, aber sehr real.

Bernadettes Fußpflegemobil Gerne kommt Bernadette Buch zu Ihnen nach Hause (Regenstauf und Umgebung, Ramspau, Ponholz, Lorenzen, Pielmühle, Laub, Regendorf, Zeitlarn, Kallmünz, Wolfsegg, Hirschling, Kareth-Lappersdorf, Hainsacker ...)

Termine gibt es Mo - Fr 9-19 Uhr und nach Absprache auch gerne zu anderen Zeiten

Neu: Eigenes Behandlungsstudio! Ihre geprüfte Dr. Hauschka-Naturkosmetikerin Bernadette Buch - Fusspflege und Kosmetik Kontakt: 09402 / 7864053 o. 0175 / 893 64 20 Eitlbrunner Str. 3B, 93128 Regenstauf-Steinsberg www.Bernadettes-Fusspflegemobil.de

Schenken Sie Fitness & Gesundheit zu Weihnachten! Jetzt Geschenk Gutscheine erhältlich, für sich selbst oder Ihren Liebsten. Regensburger Str. 38 93128 Regenstauf www.kerschers-fitness.de Tel: 09402 - 50 42 140

75

Freiwillige gesucht! eldung d Anm Info un 42 140 0 5 02 Tel:094

Re


32

www.regental-kurier.de

Gemeinsame, besinnliche Stunden

Markt Regenstauf lädt seine Senioren zu einer besinnlichen Adventsfeier ein

Immer Ärger mit dem Firmenwagen? Fachliche Tipps von ECOVIS BLB Büchl Wer in seinem Fuhrpark Firmenwagen hält, weiß, dass damit nicht nur lohnsteuerliche Probleme verbunden sind. Dies zeigt auch der Blick auf die Rechtssprechung der 1. Jahreshälfte. Wer diese kennt, kann künftigen Streitpunkten mit dem Finanzamt vorbeugen.

Regenstauf. (ban) Nähe und Gemeinsamkeit sind vielleicht das Wichtigste in der Zeit der Vorfreude auf Weihnachten. Darin sind sich der Markt Regenstauf, die katholischen Pfarrgemeinden und die evangelische Kirchengemeinde einig. Und deshalb wollen sie auch gemeinsam Stunden mit älteren Menschen sowie Mitbürgern mit Handicap verbringen. „Sie sollen bei einer gemütlichen Unterhaltung mit Freunden und Bekannten, bei Gesang und Musik vorweihnachtliche Freude erleben“, so Markus Spiegl vom Tourismusamt zu den Nachmittagen mit Musik, Kaffee und Lebkuchen. Und das sind die Termine: Samstag, den 4. Dezember um 14 Uhr in der Waldschänke Steinsberg; Sonntag, 5. Dezember um 14 Uhr in der Mehrzweckhalle Ramspau mit der Trachtenkapelle Ramspau; Samstag, 11.Dezember um 14 Uhr im Pfarrzentrum Diesenbach sowie Sonntag, 12. Dezember um 14 Uhr in der Jahnhalle Regenstauf mit Marianne Graf an der Zither. Die Veranstaltungsräume sind jeweils ab 13 Uhr geöffnet. Es werden auch wieder Busse eingesetzt, die um 13 Uhr an den bekannten Haltestellen abfahren. Die Rückfahrt erfolgt um 16 Uhr.

40

Jahre LTD

Aufzugsanlagen jeder Art

Neuanlagen - Service - Umbau - Sanierungen auch Fremdanlagen - Treppenlifte - Plattformlifte Behindertenlifte (auch mit Glasschacht) - Elektromobile Behindertenhilfsgeräte Wir wollen, dass Sie auch im Alter noch aktiv bleiben!

Tel. 09434 / 20 25 08 u. 20 34 42 , Fax 20 34 43, Koblstr. 4, OT Sollbach, 92436 Bruck

So hat der BFH in seinem Urteil vom 19.05.2010 (Az. I R 65/09) zur Abgrenzung des Aufwandes bei der Kfz-Steuer entschieden. Die kfzSteuer wird in der Regel jährlich im Voraus bezahlt, somit entfällt ein Teil der Zahlung meist auf das aktuelle Wirtschaftsjahr und ein Teil auf das folgende, In einem solchen Fall ist die anteilige Zahlung für das folgende Wirtschaftsjahr in einen sog. Rechnungsabgrenzungsposten einzustellen und damit insoweit im laufenden Wirtschaftsjahr keine Betriebsausgabe. Im April hatte der BFH bereits entschieden, dass die Anwendung des sog. Anscheinsbeweises für die Privatnutzung zunächst die Feststellung erfordert, dass der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den Firmenwa-

gen tatsächlich auch zur privaten Nutzung überlassen hat und diese Feststellung nicht unterstellt (vgl. Az VI R 46/08). Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die Entscheidung des FG München vom 19.05.2010, Az. 10 K 152/09, wonach ein Ford Transit als sog. Kombinationsfahrzeug nicht in den Anwendungsbereich der 1 % Regelung fällt, da dieser nach dem kfz-steuerlichen Einordnungskriterium typischerweise so gut wie ausschließlich nur zur Beförderung von Gütern bestimmt ist (es waren keine Fenster in den Seitenwänden). Zu klären hat der BFH noch die Frage, ob ein handschriftliches Fahrtenbuch durch Computeraufzeichnungen ergänzt werden kann. Im Streitfall hatte der Kläger im Fahrtenbuch nur Stichpunkte gemacht und diese ausführlich in einer Computerliste ergänzt. Das FG BerlinBrandenburg gab dem Kläger Recht. Das Verfahren ist unter Aktenzeichen VI R 33/10 anhängig.

Ecovis Büchl in neuer Wirkungsstätte in Regensburg

33

www.regental-kurier.de

Rundum-Sorglospaket bei Steuern und Finanzen Regensburg. (knb) Ob Gewerbetreibende, Freiberufler, Landwirte oder Angestellte: Wenn es darum geht, an den Fiskus seinen Anteil der Einkünfte abzutreten, kommt es auf die richtige und vollständige Steuererklärung an. Als Unternehmen mit fachübergreifenden Kompetenzen garantiert die Ecovis BLB Steuerberatungsgesellschaft ihren mittelständischen Mandanten kompetente und umfassende Beratung und Betreuung in „allen Lebenslagen“. Die Bandbreite der Mandanten, die von ECOVIS in steuerlichen und finanziellen Angelegenheiten begleitet werden - allein in Bayern sind es 10000 Gewerbebetriebe - reicht von Privatpersonen über den Einzelunternehmer bis hin zu etablierten Großbetrieben. „Für alle unsere Kunden gilt der gleiche Grundsatz einer fachkundigen und verständlichen Beratung“, erklärt Diplom-Finanzwirt Alfred Büchl, Leiter der Niederlassung im Regensburger businessPark. „Schließlich geht es um das hart

che. In den rund 120 deutschen Niederlassungen und 50 internationalen Partnerkanzleien arbeiten etwa 2700 Mitarbeiter – darunter 300 Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtanwälte und Unternehmensberater fachübergreifend zusammen. „Die Zukunft gehört nicht dem Einzelkämpfer“, so Alfred Büchl, „Rechtsberatung und Wirtschaftsprüfung sind ebenso wie die Steuerberatung selbst ein fester Bestandteil unserer Kernaufgaben“. Die Kanzlei in Regensburg ist mit sämtlichen Niederlassungen weltweit vernetzt und kann bei Bedarf jederzeit auf einen fachkundigen Expertenpool zugreifen. Persönliche Beratung und Betreuung der Mandanten Das Ecovis BLB Team um Alfred Büchl erarbeitete Geld unserer Mandanten.“ Im Jahr 1909 als Dienstleister für bayerische Landwirte gegründet, gehört das international

vernetzte Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen ECOVIS innerhalb Deutschlands heute zu den Top Ten seiner Bran-

„Persönliche Beratung und Betreuung der Mandanten verbindet sich mit umfassenden Kompetenzen.“ Auch in Finanzierungs- und Investitionsfragen stehen die persönlichen Ansprechpartner sowohl

Unternehmen wie auch privaten Personen mit fundiertem Knowhow zur Seite. Zur Optimierung erstellen sie nach umfassender Analyse der Lebenssituation und Ziele dem Mandanten ein individuell ausgerichtetes und effektives Lösungskonzept. Für ein nachhaltig gesichertes Qualitätsniveau genießen die Berater wie auch die Fachangestellten und Auszubildenden von ECOVIS eine fundierte Aus- und Weiterbildung in der firmeneigenen Akademie. Nach einer fast 25-jährigen Tätigkeit beim Finanzamt zuletzt als Betriebsprüfer - und beim Staatlichen Rechnungsprüfungsamt ist Alfred Büchl schon vor 17 Jahren aus dem „sicheren Beamtenhafen“ ausgeschieden, um sich als Steuerberater selbständig zu machen. Bereits 1995 hat er sich ECOVIS angeschlossen. Jetzt ist er mit seinen 10 Mitarbeiterinnen und den in Regensburg ansässigen Rechtsanwälten in die neuen Räume im businessPark umgezogen.


34

www.regental-kurier.de

Fest des Friedens - Kunst für den Frieden

Interaktive Reise in eine fast vergessene Zeit

„Frieden für Sarajevo“ nannte Manfred Dinnes 1994 seine inmitten des Krieges geschaffenen Stelen - Nun in Regensburg

Von Andrea Butorac Regensburg. Fast vergessen ist der Bürgerkrieg in Ex-Jugoslawien - und doch verhindern viele Wunden echten Frieden auf dem Balkan, auch eineinhalb Jahrzehnte nach Kriegsende. Manfred Dinnes war einer der Friedensmissionare in Sarajevo und Mostar.

„Frieden für Sarajevo“ betitelte Manfred Dinnes 1994 kurz vor Auslaufen des Ultimatums seine inmitten des Balkankrieges entstandenen Stelen. Für seine Freunde, für Nachbarn, für die Menschen der Stadt hoffte der Kunstprofessor und Mitarbeiter von Hans Koschnik damals auf Der Künstler Manfred Dinnes 1994 in Sarajevo mit Hans Koschnik vor seinen Stelen und rechts heute in Regensburg, wo sein baldigen Frieden. (siehe unten). Kunstwerk wieder aufgetaucht ist. Repro/Bild: Butorac Unglaubliche Zerstörung, Angst und Tod traumatisierten den Regensburger Kunstprofessor, der in Sarajevo und Mostar lehrte und als Künstler arbei-

tete. Lange Jahre waren die Stelen „Frieden für Sarajevo“ nach der Rückkehr von Manfred Dinnes nach Regensburg verschollen. „Ich weiß nicht, wo

sie waren“, so der Künstler, als er sie nun ganz unerwartet im Regensburger „Leeren Beutel“ bei der Jubiläumsausstellung „Regensburgs Lieblinge“ aus-

gestellt fand – unversehrt und genauso wie 1994, als er sie mit Hans Koschnik in Sarajevo zeigte. Eine Mahnung für den Frieden auf der Welt sind sie

35

www.regental-kurier.de

weiterhin - auch 65 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und etliche Jahre nach dem Ende des Bürgerkrieges in Ex-Jugoslawien.

Forderung nach Frieden für alle

„Briefe nach Sarajevo“. Alle Hasan, Milvoj und Vaso. enthalten den einzigen Aufruf: Ein Glas Kastanienhonig Im Jahr 1994 entstanden die Stelen „Briefe nach Sarajevo - Frieden für Sarajevo!“ Frieden! Frieden für Sarajevo, steht im Regal. Frieden für Gornji Vakuf, für Im Februar des Jahres 1994 letzte Lebenszeichen, das sich km von Pocitelj entfernt. Die Güte Mostar, für Tuzla, für Travnik, Ich werde erst wieder davon entstanden kurz vor dem Aus- mir einprägt. Vaso war Haus- des Honigs rechtfertigte ihm den Jajce, Bihac, Gorazde, Maglaj, essen, wenn Frieden ist. laufen des Ultimatums, welches meister, seine Frau Radojka langen Weg. Wenn ich morgens Banja Luka, Capljina, Pocitelj, (Entstehung 1994 in Sarajevo) die Nato den serbischen Bela- betrieb ein kleines Geschäft an an der Neretwa spazierte, erwargerern von Sarajevo setzte, die der Hauptstraße und kochte im tete mich Vaso regelmäßig, um Stelen „Frieden für Sarajevo!“. Künstlerhaus Pocitelj an der ein Glas Raki mit mir zu trinken. Neretwa. Hier war ich eingela- Wir taten das im Hinblick auf Die Aneinanderreihung der den zum Arbeiten, zum Dialog. die Hitze, und wenn es regnete, „Briefe nach Sarajevo“ hatte Hier lernte ich die Maler der dann eben auf den Regen. einesteils eigengeschichtliche Gruppe „Zvono“ aus Sarajevo Bezüge zu Orten, Menschen, kennen, Hasan Suceska, die Das war 1990. Im selben Jahr, Begebenheiten, Episoden - Familie Unkovic. Hier entstand im Spätherbst, wohne ich im und andererseits wurde diese das zyklische Werk „Westöstli- Hotel Europa in Sarajevo. Die Eigenerfahrung zum Moment cher Diwan“, eine Hommage an letzten Vorbereitungen zur einer Forderung: Die mensch- J. W. v. Goethe. Das Haus, in Ausstellungseröffnung in der liche Würde, die Entfaltung der dem wir wohnen, ließ der türki- Galerija Novi Hram, einer ehePersönlichkeit, Achtung vor der sche Großwesir Ahmed Pascha maligen Synagoge, werden Schöpfung, der Dialog im umfas- Cupriiic im 16. Jh. erbauen. getroffen. Novi Hram liegt zwisenden Sinne sind Eckpfeiler schen dem Bascarsija-Platz mit einer menschlichen Zivilisation, Der Blick aus dem Fenster der gleichnamigen Moschee ihr Ursprung, ihre Triebfeder. streift über einen mächtigen und der Carsija, dem BasarDie „Briefe nach Sarajevo“ mit Oleanderbaum auf die Dächer viertel. Ich zeige die Arbeit aus ihrer Forderung nach Frieden der Koranschule, die öffentli- Pocitelj: „Westöstlicher Diwan“, sind somit an das Mensch-Sein chen Bäder und ein Gasthaus. Hommage an Johann Wolfgang schlechthin gerichtet. Neben der Kunststation - eine v. Goethe. In einer Rede warne Bayernstraße 14, 93128 Regenstauf Moschee, deren Minarett in die ich vor Gewalt, vor Krieg, sage, Container, Sand, Kies, Humus Und solche Geschichten erzäh- flirrende Sommerhitze sticht. dass das der Grund sei, weslen die „Briefe nach Sarajevo“: Der Adlige Hadzi Aliia erbaute halb dieses Werk hier entstand. Dienstleistungen f. Haus u. Garten, Entrümpelungen Ein Glas Kastanienhonig steht sie 1563. Die Zypresse am EinWohnungsauflösungen m. fachgerechter Entsorgung im Regal, doch ich esse nicht gang ist noch um vieles älter. Im Winter 1993 finde ich in einem verfallenden Haus im davon, nehme es immer wieder Verkauf von Holzbriketts, Kohlen, Streusalz zur Hand, halte es gegen die Ein Glas Kastanienhonig, das ich Bayerischen Wald die ÜberreAnnahmestelle für Schutt, Rigips, Heraklith, Eternit, Sonne, spüre den Farbschatten immer wieder zur Hand nehme, ste der Hinterlassenschaft eines Schrott, Holz, Restmüll, Papier, Kartonagen auf meinem Gesicht - denke an vielleicht daran rieche, aber Imkers. Wabenrahmen, teils Vaso. Vaso überreichte mir zum nicht davon esse aus Angst, die noch bruchstückhaft mit Waben Tel. 0 94 02 / 83 57, Fax: 0 94 02 / 69 89 Abschied dieses Glas Kastani- Erinnerung würde geschmälert. versehen. Ich nehme sie, trage enhonig und ich höre ihn noch Vaso hatte seine Bienenvölker in sie über die verschneite WinEmail: HansAlmerGmbH@t-online.de lachen und ein „Bis bald“ rufen. den Kastanienwäldern rings um terlandschaft ins Auto. Sie sind Internet: www.almer-container.de Sein Abschiedswinken ist das Gornji Vakuf aufgestellt, ca. 100 geborgen. Es entstehen die

LL

Nostalgiemuseum in Wörth-Hofdorf zeigt „Weihnachten anno dazumal“

Wörth-Hofdorf. (knb) Das Alltagsleben in einer Epoche, als Technik und Kommerz noch keine maßgebende Stellung einnahmen, können wir und unsere Kinder uns heute gar nicht mehr vorstellen. Die Erinnerungen der Urgroßeltern scheinen unendlich lange zurückzuliegen. Das Nostalgiemuseum in Hofdorf bietet deshalb weit mehr als nur zahlreiche Exponate rund um das häusliche Leben von früher. In verschiedenen Aktionen kann vor allem unser Nachwuchs so Manches von damals ausprobieren und sich dabei wie auf einer Reise in die Vergangenheit fühlen.

Freifrau von Eyb die Ergebnisse ihrer 40-jährigen Sammelleidenschaft. Entsprechend dem Wandel der Jahreszeiten gibt es regelmäßig zusätzliche Sonderausstellungen zu aktuellen Themen.

Nun, im Advent, erhalten wir einen Einblick, wie unsere Vorfahren aus verschiedenen sozialen Schichten das Weihnachtsfest erlebt und gestaltet haben. Christbaumschmuck, Krippen und Geschenke von damals, die bei Knopfdruck ihre gut erhaltene Funktionalität preisgeben, wurden allesamt von den Schlossherren selbst liebevoll restauriert. Ausgiebige Eine Modenschau mit original Erklärungen sorgen für zusätzantiken Kleidern aus dem vor- liche Veranschaulichung. letzten Jahrhundert? Waschen mit Wäschestampfer, Holzschu- Vor allem die eindrucksvollen hen und Kernseife? Im Nostal- Ausstellungsstücke über Weihgiemuseum zu Wörth-Hofdorf nachten während den beiden gibt es derartige Aktivitäten tat- Weltkriegen sollen Besuchern sächlich, und noch vieles mehr. das besinnliche Fest in sorgenIn ihrem aufwendig sanierten vollen Zeiten widerspiegeln. historischen Gebäudekomplex Im festlich dekorierten Nostalpräsentieren die Schlossherren gie-Café kann man sich nach Alexander Freiherr und Silvia dem Museumsrundgang an

berichten die Schlossherren. In den weiteren Gebäudeabschnitten sind die Anfänge von Rundfunk, Fernsehen oder Telefon zu bestaunen. Diese werden bei den Urgroßeltern so manche Erinnerung aufleben lassen. Die Damenwelt wird angesichts gut erhaltener antiker Kleider und Schmuckstücke in Verzückung geraten. Das damalige Erledigen der Hausarbeiten mit eher spärlichen Hilfsmitteln zum Kochen oder Nähen wird wohl eher Zweifel hervorrufen, ob die guten alten Zeiten wirklich besser waren.

allerlei süßen und herzhaften Für technisch versierte wird Weihnachtsschmankerln nach in der Schmiede, der DruckeUromas Rezepten laben. rei oder bei den Oldtimern das Herz höher schlagen. „Da im Rund ums Jahr lässt uns das Gebäude der Fahrzeuge eine Nostalgiemuseum aktiv am seltene Fledermausart beherAlltagsleben von früher teilha- bergt ist, müssen die antiken ben. Beim gemeinsamen Fami- Schlitten ständig mit einer Folie lienausflug ist somit für jeden bedeckt bleiben, damit der Lack etwas Interessantes dabei. nicht von Kot beschädigt wird“,

Die Vorbereitungen für das neue Programm im kommenden Jahr laufen bereits auf Hochtouren. Derzeit werden das bespielbare antike Feuerwehrauto, die Diesellok und all die anderen Geräte aus dem Freigelände zum Schutz vor den frostigen Monaten vorübergehend ins Halleninnere gebracht. Aus aktuellem Anlass sollte man zum Vergleich den ausgiebigen Blick auf antike Wintersportausstattung keinesfalls verpassen…

Terranobél

das ist fliesender Luxus im Bad Die Wünsche der Kunden bestens zu erfüllen, ist unser Ziel. Gemeinsam mit unseren Partnern garantieren wir kompletten Service sowie einen hochwertigen Standard, von der Planung über die Gestaltung bis hin zur fachgerechten Ausführung. Sei es bei einer Badsanierung, einem Umbau oder Neubau wir sind Ihr Ansprechpartner. Mit unserer exklusiven Bäderausstellung möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben das Schönste für Ihren Geschmack zu finden.

Egal ob Fliesen, Naturstein, Marmor oder Granit es gibt zahlreiche Möglichkeiten Ihr Heim zu verschönern. Die neuesten Sanitär- und Badmöbel, sowie ausgefallene Accessoires, direkt aus Italien, haben wir in unserem Programm. Ein Besuch bei uns in Walderbach wird sich in jedem Fall für Sie lohnen.

Wir freuen uns darauf, Ihren Traum von einem neuen Bad verwirklichen zu können.

Öffnungszeiten Mo – Mi – Fr Di – Do Sa Schausonntag ohne Beratung

8.30 – 12.00 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr 8.30 – 14.00 Uhr 9.00 – 14.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung


36

www.regental-kurier.de

www.regental-kurier.de

Harter Beginn und großer Erfolg

37

Die Geschichte des Klosters von der Ankunft der ersten Brüder nach der Säkularisation bis heute Reichenbach. (daz) Neugierig beobachteten einige Reichenbacher am 17. November 1890 vier schwarz gekleidete Männer, die sich und ihr Gepäck den Klosterberg hinauf schleppten. „Jeder hatte einen vollgestopften Rucksack am Buckel, Ofenrohre schauten über ihre Köpfe, an den Händen hingen Schachteln und Taschen“, heißt es in einer Chronik. Dass oben am Berg ein neuer Konvent eingezogen war, sprach sich im Ort schnell herum.

Die perfekte Schiebetür. Der neue Mazda 5. Und das ist nur der Einstieg.

Oberpfälzer Advent - schrecklich unfriedlich

Adventliche Schreckensgestalten zwischen Waldmünchen und Premsthal nicht gerade zimperlich

ketten Schrecken - und schütten nei“, raunt die hässliche Alte in den Stuben verfaulte Äpfel weiter - solange, bis die bösen und Rübenschnitzel aus. Moidl und Boum Besserung geloben. Nicht selten begleitet Allerdings lassen diese wilden eine „Habergoaß“ mit gigantisch Niklo selbst ungehorsame wirkendem Schädel die „Luzier“ Kinder unbehelligt. Ganz im und verschwindet mit ihr erst in Gegensatz zur „Luzier“. Selbige der Dunkelheit erst, wenn Besist recht nah verwandt mit der serung in Aussicht gestellt wird. oberbayerischen Frau Perchta: blutrünstig, blutverschmiert und Wenn all das überstanden war, mit einer Sichel bewaffnet hat sie konnte es aber immer noch so gar nichts mit ihrer Namens- vorkommen, dass die „SpechtIn Wetterfeld oder Roding aber vetterin, der Heiligen Luzia zu hexe“, das Mehlweib oder der streifen wie seit Jahrhunderten tun. „A Schüsserl voll Darm, a „Dammer mit dem Hammer“ wild verkleidete Horden junger Morterl voll Bluat“, flüstert sie in die Kinder verfolgten. Wenn der „Niklo“ durch die Straßen und die Stuben. Kinder flüchten sich Riese mit dem SchmiedehamGassen. Lärmend verbreiten sie dabei in die Obhut der Eltern. mer vor den Fenstern erschien mit Stecken, Stricken und Vieh- „Bauch aufschneidn, Zieglstoa und drohte, den Unverbesserlichen den Schädel einzuschlagen, gelobten selbst die Wir haben Hartgesottensten unter den noch Platz für Ihre jugendlichen Übeltätern alles, was ihnen abverlangt wurde. Weihnachtsfeier! Kettenrasselnd verschwand In den Wintermonaten dann auch dieser Geselle, der ebenso wenig wie die „Luzier“ ist am Montag und mit dem christlichen Thomas Dienstag Ruhetag! auch nur das Geringste gemein hat.

Prior Frater Paulus Schmid, Ordenspriester Pater Peregrin Kaefl, der Wirtschafter Frater Engelbert Altschäffel und der Koch Frater Otto Lichtl gehörten ihm an. Sie waren Vorboten, die sich um die Errichtung einer „Pflegeanstalt für Unheilbare, Blöde und Leidende verschiedener Art mit Ausnahme der Wahnsinnigen und Tobsüchtigen“ kümmern sollten.

Region. (ban) Der Nikolaus mit den Hausschuhen von Onkel Sepp und dem neuesten i-Pod im Gepäck ist eher eine Erfindung der Neuzeit – ebenso wie der rot bezipfelmützte Santa Claus der Coca Cola Company, der kurzerhand mit dem Tieflader über die tief verschneite Oberpfalz brettert und Bobby Cars oder Hannah MontanaLippenstifte verliert.

Hirschbergers Holzofenkuchl

Reimarstraße 5 93179 Brennberg Tel. 09484 / 287

www.holzofenkuchl.com

Mittlerweile sind die meisten dieser Gestalten vom Aussterben bedroht. Allerdings erfreuen sich ihre oberbayerisch-österreichischen Verwandten, die „Perchten“ zunehmender Beliebtheit - und sind auch mit kunstvoll geschnitzten Masken

Es war schwere Arbeit, die vor ihnen lag: Regen, Schnee und Stürme hatten dem Gemäuer seit der Säkularisation zu Beginn des 19. Jahrhunderts, als sämtliche Klöster in Staatsbesitz übergegangen waren, arg zugesetzt. Seit 1870, als die Steingutfabrik in der Klosteranlage ihren Betrieb eingestellt hatte, hatte sich kaum jemand um die Anlage gekümmert. Da blieb den Mönchen nur eines: Ärmel hochkrempeln und anpacken. Dass sie trotz der harten Wintermonate 1890/1891 - das Wasser mussten die neuen Bewohner wegen gefrorener Wasserrohre vom Regen den Berg hinauf ins Kloster schleppen – bereits im April 1891 sieben Zimmer mit insgesamt 25 Betten eingerichtet hatten, ist wohl nicht nur ihrem Organisationstalent zuzuschreiben.

Bauch aufschneidn.... im Advent auf Märkten und Feiern zu finden. Bei „Rauhnächten“ treiben sie ihr Unwesen - wie bei der Rauhnacht der Böllerschützen Pfaffenfang am 29. Dezember ab 18 Uhr. Unter www.boellerschützen-pfaffenfang.de finden Interessierte weitere Infos zur Veranstaltung. Bereits am 12. Dezember ab 15 Uhr gibt es beim „Metzgerwirt“ in Regenstauf Schaurig-Schönes aus der Oberpfalz und dazu Stubenmusi zu hören.

Allen Kunden, Freunden und Bekannten wünschen wir ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen „guten Rutsch“! Vom 27.12. bis zum 31.12. haben wir Betriebsurlaub. Pünktlich zum neuen Jahr sind wir anschließend wieder für Sie da.

Achtung: Flexible, freundliche Bedienung gesucht!

Bild: Rainer Sturm, pixelio.de

Bild: Gerd Altmann, pixelio.de

Inhaberin: Sonja Strahl Zierergasse 1 • 93194 Walderbach Tel. 09464 - 15 46 • Fax 09464 - 12 54 mobil 0175 167 97 71

Das Kloster Reichenbach, „seine“ Barmherzigen Brüder und die Bewohner der Behinderteneinrichtung stehen im Fokus der hier aneinander gehängten 3 Reportagenund Interviewseiten. Bilder und Texte: Daniela Lanzl

Tel. 09464 / 15 46 mobil: 0175 167 97 71 www.cafe-papageno.de

für Kirchen- und Schulangelegenheiten“. 38 Brüder wurden dem Kloster 1893 deshalb zugestanden. Rege Bautätigkeit „Rege Bautätigkeit“ könnte die Überschrift für die folgenden Jahre lauten. Bis zum Ersten Weltkrieg wurde modernisiert, vergrößert und verschönert. Dieser Aufschwung wurde jäh durch den Krieg unterbrochen. Verstärkt mussten auch die Brüder einrücken - und kehrten wie viele von der Front nicht mehr zurück. Doch so leicht konnte man den Orden aber nicht unterkriegen, schließlich gab es da auch noch die Bewohner, die auf ihre Hilfe angewiesen waren. Selbst, wenn Inflation und Wirtschaftskrise in den 20er Jahren auch vor den Toren des Klosters nicht Halt machten, konnte sich das Ergebnis zum Ende der Weimarer Republik sehen lassen: „In den einzelnen Wirtschaftsbetrieben der Anstalt - nämlich Ökonomie, Gärtnerei, Brauerei, Schneiderei, Schuhmacherei und Schreinerei - waren 1932 neben 30 weltlichen Mitarbeitern auch geeignete Pfleglinge unter fachkundiger Aufsicht und Anleitung beschäftigt“, steht in der Chronik.

Die neue „Pflegeanstalt“ der Barmherzigen Brüder war innerhalb kürzester Zeit sehr gefragt. Das belegt auch die Statistik in einer Chronik: „Ende des Jahres 1891 lässt sich in Reichenbach eine Belegung mit 26 Pfleglingen nachweisen, die sich bis 1895 auf 100 erhöhte und 1900 bereits 173 erreicht hatte.“ Um die Betreuung zu gewährleisten und den schrittweise Ausbau voranzutreiben, braucht auch der Konvent Verstärkung. Damals bedurfte es dafür noch einer Genehmigung durch „Das Doch dieses kurze Aufblühen Staatsministerium des Inneren wurde abrupt und ausgespro-

chen brutal ab 1933 erstickt. Die Propaganda-Maschinerie im Dritten Reich lief von Anfang an auf Hochtouren. Auch und gerade gegen Menschen mit Behinderung, denen nach „... kritischer Beurteilung ihres Gesundheitszustandes der Gnadentod gewährt werden kann.“ So lautete Hitlers eindeutiger Auftrag. Im Oktober 1939 gingen Berge von Meldebögen zur Erfassung der Insassen an alle Pflegeanstalten des Reiches. 405 NS-Opfer In Reichenbach – wie in den anderen Einrichtungen des Ordens – versuchte man, diese Meldeaktion zu verzögern. Der Reichenbacher Prior versteckte sogar 30 Bewohner im Wald und beseitigte deren Unterlagen. Was damals jedoch sehr schnell zur traurigen Gewissheit wurde, steht heute auch auf einem Gedenkstein des Einrichtungsfriedhofs: „Sie verfolgten mich ohne Grund (PS. 109,3). Zum Gedenken an 405 Heimbewohner – Opfer nationalsozialistischer Gewalt.“ Wie überall wurde auch in Reichenbach das Ende des Krieges sehnsüchtig erwartet. Und wie überall waren die Jahre danach nicht einfach. Im Sommer und Herbst 1945 trafen die ersten Brüder ein und bei-

nahe zeitgleich auch die ersten 100 „Pfleglinge“ aus Regensburg Karthaus. Und nachdem die Währungsreform 1948 auch die finanzielle Situation deutlich besserte, konnte man sich den nötigen Ausbaumaßnahmen widmen und Schäden beheben. Immerhin zählte man mittlerweile 485 Bewohner auf dem Klosterberg, die sich dort wohl fühlen sollten.

fläche mit knapp 12.000 Quadratmetern mehr als verdoppelt. Die Wohneinheiten - das war eines der obersten Prinzipien sollten familiennah sein. Atmosphäre und Behaglichkeit sowie genügend Bewegungsraum in der Wohngruppe sollten als Garantie gelten, um sich sinnvoll zu beschäftigen und entfalten zu können. Auf dieser Basis entwickelte sich dann in den 80er Jahren ein angemessenes Menschen mit Behinderung differenziertes Wohnangebot. fördern und unterstützen - das war dem Orden schon immer Kompetenzzentrum ein Anliegen, auch als diesen Begriffen in der Behinderten- Jetzt und für die Zukunft wird arbeit noch keine so tragende die Entwicklung zu einem Rolle zugemessen wurde. Als regionalen Kompetenzzentrum dann Anfang der 70er Jahre angestrebt. Mit dem hauseidas „Normalitätsprinzip“ in der genen Fahrdienst wird für FörBehindertenarbeit an Bedeu- derstätte und Werkstätte für tung gewann, wurde der dama- behinderte Menschen (WfbM) lige Leiter, Frater Donatus folgender Bereich abgedeckt: Wiedenmann, hellhörig. „Wie im Süden Stadt und Landkreis kann dieses neue pädagogische Regensburg; im Norden bis Gedankengut sinnvoll in die Schwarzenfeld; im Osten bis bestehenden Strukturen einer Schönsee, Arrach und Lam. In gewachsenen Betreuungsform drei Landkreisen ist Reichenintegriert werden?“, fragte er bach im Ambulant Betreuten sich. Welch ein Glück, dass Wohnen tätig. Es wird auch weidamals sowieso die Gesamtsa- terhin expandiert. Die neuesten nierung der Einrichtung geplant Außenstellen sind in Bernhardswar. So gingen Pädagogik und wald mit Wohnen für WerkstattArchitektur Hand in Hand, um gänger, eine neue Förderstätte den Bewohnern nach 20-jähri- entsteht derzeit in Waldmünger Bauzeit ein angemessenes chen und in Regensburg laufen Zuhause zu bieten. die Planungen für eine Förderstätte, ein Wohnheim und eine Nach Abschluss der Sanierung Fachschule für Heilerziehungs1991 hat sich die gesamte Nutz- pflege.


38

www.regental-kurier.de

Wohnen und Leben mit sinnvoller Struktur Die Einrichtung für Menschen mit Behinderung auf dem Reichenbacher Klosterberg

Reichenbach. (daz) Früher war es so, dass die Kinder mit geistiger Behinderung bereits in Reichenbach zur Schule gingen. Später wechselten sie dann in die Wohngruppen. Auch war es so, dass die Menschen, die kamen mit dem Moment ihrer Ankunft entmündigt wurden. Sie wurden weggesperrt. Dies gehört glücklicherweise längst der Vergangenheit an. Die Kinder gehen heute auf eine spezielle Förderschule. Dort werden auch schon die Weichen für die spätere Berufstätigkeit gestellt – man erkennt die Neigungen und Fähigkeiten relativ schnell. Heute kommen die Heimbewohner erst nach dem Ende der Schulpflicht – also somit frühestens mit 18 Jahren. Diejenigen, die arbeiten können, tun dies in der einrichtungseigenen Werkstätte. Für jene, deren Behinderung zu stark ist, gibt es eine Förderstätte, in der auch sie eine klare Tagesstruktur finden. Selbst für die Rentner ist mit einer speziel-

len Seniorenbetreuung gesorgt.

ausprobieren. Offiziell gehen chenbach mit einer der größten auch die Werkstattbeschäftigten Arbeitgeber im Landkreis Cham. Soweit es eben möglich ist, mit 65 in Rente. Dies beinhaltet auch die Fachwird den Bewohnern ein zweiter schule für Heilerziehungspflege. Lebensraum geboten. Zudem In Sachen Wohnen werden Die Ausbildung hier dauert drei geschieht dies alles auch, um verschiedene Möglichkeiten Jahre. Diese Schule ist die vierFähigkeiten zu erhalten oder angeboten. Je nachdem, was tälteste in Bayern – es gibt sie zu fördern. Die Arbeit ist sinn- der Einzelne will und benötigt, schon seit 1972. gebend, weil der Mensch aus bekommt er es. Gab es früher seiner Gruppe herausgelöst große Schlafsäle, so leben Die Einrichtung für Menschen wird und sich anderen Heraus- die Bewohner heute in Einzel- mit Behinderung am Klosterforderungen stellen muss. oder Doppelzimmern. Beim so berg in Reichenbach ist wie eine genannten ambulant betreu- kleine Stadt. Die Versorgung Entstanden sind diese Werk- ten Wohnen wird der behin- erfolgt hausintern. Es gibt eine stätten in den 1970er Jahren. derte Mensch in seiner eigenen eigene Küche, die auf einem Vergleichbar ist die Tätigkeit in Wohnung am Ort seiner Wahl wöchentlichen Speiseplan tägder Werkstätte mit einer ganz betreut. lich drei verschiedene Mittagsnormalen Beschäftigung. Das gerichte anbietet. Zudem gibt heißt, dass der Arbeiter auch In Reichenbach leben der- es auch eine Wäscherei, eine sozialversichert ist und einen zeit 430 Menschen mit Behin- Schneiderei und eine Gärtnerei. der Leistung entsprechenden derung. Im Moment befindet Viele Leute kommen, um in der Lohn erhält. Für diese Tätigkei- dieses Wohnen in einem klei- Gärtnerei einzukaufen - weil die ten spielt der Grad der Behinde- nen Umbruch. Den Trägern Dinge, die man dort bekommt, rung keine Rolle. Jeder macht der Einrichtung geht es darum, oft viel kreativer sind als diejenidas, was er kann. Bevor end- die Menschen näher bei ihren gen, die man anderswo kaufen gültig entschieden wird, was Familien unterzubringen. Aus kann. Mehrmals in der Woche der jeweilige Bewohner arbei- diesem Grund werden im kommen auch verschiedene ten wird, durchläuft er den so Moment regional neue Wohn- Ärzte, um die Bewohner vor Ort genannten Berufsbildungsbe- und Arbeitsstätten aufgebaut. zu betreuen. Ein ganz besondereich. Hier kann er zwei Jahre Wie an anderer Stelle bereits rer Service wird in Reichenbach lang verschiedene Bereiche erwähnt, ist das Kloster Rei- denen geboten, die nicht lesen können. Überall finden sich Bilder, die aussagen, was sich wo befindet. Auch jede Speise wird fotografiert und auf den Speiseplan gedruckt.

400 bis 700 euro ersparnis

www.jks-gesuenderschlafen.de

de r

© drubig-photo – Fotolia.com

Sc

hla

fen

TeMpUr-SeTAkTion:

n ü s ge

JKS gesünder Schlafen Ahornweg 10 Bernhardswald/kürn Tel.: 09407-8 12 19 58

Öffnungszeiten unserer Ausstellung Mi. 14.00 – 18:00 Uhr Do. 09.00 – 18:00 Uhr Fr. 09.00 – 18:00 Uhr Sa. 09.00 – 13:00 Uhr

Ganz neu ist das Kinderhaus, das sich auf dem Klosterberg befindet. Integriert ist jetzt neben dem Kindergarten auch noch eine Kinderkrippe. Betriebsträger des Kinderhauses ist die Kirchenstiftung Walderbach. Hierhin können die Bediensteten ihre Kinder vor Arbeitsbeginn – ab 6. 15 Uhr - bringen und nach der Arbeit wieder abholen. Die Kinder werden dort komplett versorgt.

Wappen der Barmherzigen

Reichenbach. (daz) Das linke Feld zeigt das Bayerische Rautenwappen und stellt den Bezug zum Wirken der Barmherzigen Brüder in Bayern her. Das rechte Feld zeigt den heiligen Karl Borromäus (1538 – 1584), den Provinzpatron. Er war ein großer Förderer des jungen Ordens der Barmherzigen Brüder in Mailand und Rom. Selbst war er ein Reformer der Kirche und sozial sehr engagiert. Er war der erste Kardinalprotektor des Ordens. Das untere Feld zeigt den Granatapfel, das Wappen des Gesamtordens. Außergewöhnlich wie der Granatapfel selbst sind auch die Legenden und Mythen, die um diese wunderbare Frucht entstanden sind. Sie gilt bei vielen Völkern als Symbol der Liebe, der Fruchtbarkeit und Unsterblichkeit. In der katholischen Kirche wurde der Grantapfel schon bald zu einem ansprechenden Symbol für Jesus, ein Zeichen für seine faszinierende Liebe und Hingabe für alle, eine Botschaft gleichsam, dass sein Leben und Leiden für die Welt fruchtbar und zum Heile war. Dass der Granatapfel das Wappen des Ordens der Barmherzigen Brüder ist, hat eine zweifache Ursache. Zum einen wurde der Orden in der spanischen Stadt Granada gegründet, die in ihrem Wappen den Granatapfel hat. Zum anderen ist der Granatapfel mehr noch ein Zeichen für den Heiligen selbst, der mit Recht Johannes von Gott genannt wird, denn er spiegelt uns Gott in seinen Taten und Worten wieder. Diesen Mensch gewordenen menschlichen Gott wollte er den Menschen nahe bringen durch seine ansteckend wirkende, grenzenlose Liebe zu den Armen und Ausgegrenzten.

www.regental-kurier.de

Im Dienste der Schwachen - bis zum Äußersten

39

Das Selbstverständnis der Barmherzigen Brüder - Was macht ein Mönch den ganzen Tag? Interview mit dem Prior Von Daniela Lanzl Reichenbach. Welches Bild haben wir vor Augen, wenn wir an einen Ordensmann denken? Was macht so ein Mann Gottes den ganzen Tag? Dies sind keine Fragen, die sich der Mensch von heute täglich stellt. Vielleicht aber dann, wenn man rein zufällig mal einen Mönch oder eine Nonne sieht. Oder dann, wenn ein historischer Film läuft.

diktiner gegründet im 6. Jahrhundert; Karmeliter gegründet Mitte des 12. Jahrhunderts; Franziskaner gegründet 1209; Dominikaner gegründet 1216 und Augustiner gegründet 1470. Wie hat sich denn die Ordensgemeinschaft in Bayern entwickelt? Durch die Stiftung eines Spitals durch Pfalzgraf Wolfgang Wilhelm in Neuburg an der Donau kamen die Brüder 1622 von Österreich nach Bayern. Auf dem Provinzkapitel zu Prag 1781 wurde der Beschluss gefasst, die Ordenshäuser in Bayern, Schlesien und Westdeutschland zur „Deutschen Provinz zum heiligen Karl Borromäus“ zu vereinen. Bedingt durch die Wirren der Säkularisation wurde diese 1803 aufgelöst. 1851 konnte schließlich die „Bayerische Ordensprovinz“ errichtet werden. Heute gehören zu dieser 18 Einrichtungen, in denen 37 Brüder und über 6000 weltliche Mitarbeiter tätig sind.

Sieht man in Robin Hoods Gefährten Bruder Tuck einen wohlgenährten, geselligen und streitbaren Gottesmann, so findet man in Umberto Ecos „Der Name der Rose“ den Franziskanerbruder William von Baskerville, der mit seinem messerscharfen Verstand die Morde im Kloster aufklärt. Wie aber sieht das Leben eines Ordensmannes im 21. Jahrhundert aus? Stimmt dieses Bild vom weltfremden Mann, der sein Kloster nur im Ausnahmefall verlässt, den ganzen Tag über betet und im klostereigenen Kräutergarten arbeitet, Bücher kopiert oder Bier braut? Wie wird man ein Barmherziger Bruder? Dies gilt auf keinen Fall für diejenigen Männer, die dem Orden Man tritt ins Kloster bzw. den der Barmherzigen Brüder ange- Orden ein und ist nun „Kanhören. Wer aber sind diese didat“, wird eingekleidet und Barmherzigen Brüder, deren bekommt seinen neuen, seinen Namen beinahe jeder in Ver- Ordensnamen. Früher hatte bindung mit dem gleichnamigen der Kandidat hier keinerlei Krankenhaus in Regensburg Mitspracherecht und erfuhr kennt? Geduldig stellte sich diesen Namen auch erst bei der Prior Frater Erhard Hillebrand Namensgebung. Heute ist das aus Reichenbach all meinen ein wenig anders. Man wird im neugierigen Fragen. Vorfeld gefragt, was man sich vorstellen könnte. Auch beinhalViel Aufschluss über das Tun tet die Einkleidung die Überreider Barmherzigen Brüder gibt chung des Habits – der Kutte. auch der lateinische Ordens- Zwar gibt es auch Ausnahname: Ordo Hospitalarius men, aber grundsätzlich ist der Sancti Johannis de Deo. Ein- Ordensmann von nun an angefach gesagt handelt es sich um halten, den Habit zu tragen. einen katholischen Krankenpflegeorden. Der Orden der Barm- Nun wird man Novize. Das Noviherzigen Brüder gründet auf ziat dauert zwei Jahre. Danach dem Wirken des heiligen Johan- folgt die einfache Profess - das nes von Gott (1495-1550), der zeitliche Gelübde. Die ewige im spanischen Granada seine Profess bindet dann für das Berufung darin fand, Kranke ganze Leben an Gott und die und Hilfsbedürftige in sein 1539 Gemeinschaft. gegründetes Hospital aufzunehmen. 1571 erkannte Papst Pius Ein Ordensgelübde (lat. profesV. die Hospitalbrüder an und sio = Bekenntnis) ist das öffentgab ihnen die Regel des heili- liche Versprechen des Novizen, gen Augustinus. nach den Ordensregeln zu leben. Neben den traditionellen Im Vergleich mit anderen Mönchsgelübden Armut, EheloOrden sind die Barmherzigen sigkeit und Gehorsam leistet ein Brüder also ein relativ junger Barmherzigen Bruder noch ein Orden. Zum Vergleich ein paar viertes Gelüde - das der Hospibekannte Ordensnamen: Bene- talität. Es ist wohl das bezeich-

Sext, Non), die gegen 9, 12 und 15 Uhr gebetet werden, zu einer Gebetszeit der Tageshore zusammenzufassen und zu einer gelegenen Zeit im Laufe des Tages zu beten. Da die Tageshore zwischen der morgendlichen Laudes und der abendlichen Vesper gebetet wird, wird sie auch mittlere Hore genannt. Häufig wird die Hore vor dem Mittagessen gebetet; dann wird sie auch als Mittagshore bezeichnet.

widmet er sich der Fortbildung durch Fachzeitschriften.

Zwar ist der Orden noch immer Träger all seiner Einrichtungen, doch mittlerweile gibt es in jeder einen weltlichen Geschäftsführer. In Reichenbach kam der erste weltliche Geschäftsführer schon vor 23 Jahren an. Wie ist das Verhältnis zu den „zivilen“ Bediensteten der Einrichtung in Reichenbach? Es wird von beiden Seiten als sehr gut bezeichnet. Anfangs gab es Vesper: kirchliches Abendgebet wohl kleinere Annäherungsprobleme und Berührungsängste, Komplet: letztes Abendgebet; doch die sind mittlerweile aus Prior Erhard Hillebrand. auch Nachtgebet der Welt geschafft. Hier gab es wohl von weltlicher Seite die nendste für diesen Orden. Die Zwischen diesen klar vorgege- größeren Bedenken. Ordensmitglieder stehen Kran- benen Zeiten geht der Barmherken, Alten und Behinderten zur zige Bruder seiner Arbeit nach. Wie spreche ich mit einem Verfügung bis hin zum Einsatz Jeder Reichenbacher Bruder Ordensmann? Was kann ich eine Ausbildung sagen und was nicht? Kennen des eigenen Lebens. Nun kann durchläuft man in Deutschland zwar davon zum Kranken- oder Heilerzie- sich die überhaupt aus in der ausgehen, dass der Einsatz des hungspfleger. Danach kann er Welt da draußen? eigenen Lebens nicht gefordert auf dieser Basis ein Studium wird - aber beispielsweise die oder Fort- und Weiterbildun- Heute hat die Einrichtung in Mitbrüder in Indien haben es da gen absolvieren. Nahezu jeder Reichenbach rund 650 weltliBeruf, der der Arbeit im Sozi- che Mitarbeiter. Dem entgegen um ein vielfaches schwerer. alwesen zugute kommt, kann stehen (leider nur) fünf Ordensmänner. Und wie steht es nun mit dem somit erlernt werden. Tagesablauf? Weltfremd sind die Barmherzi- Wie ist das Verhältnis zwiDer Tag eines Barmherzigen gen Brüder keinesfalls. Nach schen Orden und BevölkeBruders beginnt früh und ist dem Kirchenrecht handelt es rung? sich hier um einen kanonisch ganz klar strukturiert. errichteten Konvent. Grundsätz- Dieses Verhältnis kann als sehr 06:30 Uhr Laudes lich leben die Ordensbrüder in positiv bezeichnet werden. Zum 11:30 Uhr Rosenkranzgebet im Anschluss geistliche Lesung Reichenbach auch in Klausur. Gottesdienst ist jeder herzlich Streng genommen bedeutet eingeladen und die Bewohner 12:00 Uhr Mittagshore dieser Begriff ins Deutsche der angrenzenden Ortschaften 17:30 Uhr Vesper übersetzt „eingeschlossen, sind schon auch ein wenig stolz 18:00 Uhr Gottesdienst und abgeschlossen“. So ganz treffen auf „ihre Mönche“. Zudem ist die Komplet diese Adjektive aber nicht auf Einrichtung mit einer der größ„Viermal am Tag erheben wir die Barmherzigen Brüder zu. ten Arbeitgeber im Landkreis unsere Stimme zum Chorge- Zwar dient jeweils ein Teil des Cham. Der Weihnachtsmarkt bet.“, sagt Prior Frater Erhard Gebäudes den Ordensmännern jährte sich heuer zum 25. Mal. Hillebrand. Die Ordensmänner und Fremde haben hier keinen Außerdem gibt es einen jährlistimmen ein in den Lobpreis, der Zutritt haben. Doch grundsätz- chen Ostermarkt beim Kloster. den ganzen Erdkreis umspannt lich dienen die Häuser, die der und nie abreisst. Diesen Tages- Orden errichtet hat, denen, die Und wie spricht man nun Ordensmann an? ablauf, der sich sieben Tage die Hilfe brauchen. Ein weiteres einen Woche wiederholt, nennt man Merkmal Ordens ist die Ver- Bruder, Frater oder gar Pater? setzbarkeit. Die Barmherzigen „monastisches Chorgebet“. Brüder gehen an den Ort, an „Frater“ ist die lateinische dem sie gebraucht werden. Bezeichnung für „Bruder“. Zu den Begriffen: „Pater“ bedeutet „Vater“. Somit monastisch: All das, was die mönchische Lebensform von Bleibt einem Ordensbruder bezieht sich die Anrede „Pater“ anderen abhebt oder was diese denn überhaupt Zeit für sich auf diejenigen Ordensmitglieder, die Priester sind. Aber auch Lebensform, in geschichtlichem selbst? Gibt es Freizeit? der Prior, der „Klostervorsteher“, Rückblick betrachtet, eigenstän„Es bleibt wenig Freizeit“, so wird mit „Pater“ angesprochen dig hervorgebracht hat. der Prior. In seiner Funktion als auch wenn er kein Priester ist. Prior und Direktionsmitglied ver- Die Anrede „Pater Prior“ ist ein Laudes: das Morgenlob waltet er auch die Länderein des Zeichen der Achtung vor der Hore: Im Zuge der Liturgieform Klosters. Zwar wurde die klö- Verantwortung und dem Amt. des 2. Vatikanischen Konzils sterliche Landwirtschaft vor ein Im Umkehrschluss werden die wurde die Möglichkeit geschaf- paar Jahren aufgegeben, aber Barmherzigen Brüder „Frater“ fen, die kleinen Horen (Terz, das Interesse an Ackerbau und genannt, die keine Priester sind Viehzucht ist geblieben - und so und keine Leistungsaufgabe.


40

www.regental-kurier.de

Modellbaukünstler mit Fingerspitzengefühl Werner Huber fertigt detailgetreu Miniaturen der Bayerischen Staatsbahn

um nichts durcheinanderzuwirbeln. Hier plant und fertigt Werner Huber in feinster Detailarbeit originalgetreue Modelle von Eisenbahnwagons aus einer längst vergangenen Zeit. Viele winzige Zubehörteilchen und zahlreiche aufwändige Schritte sind dafür notwendig. „Aufgrund des kleinen Maßstabs von 1:87 ist der Bau jedes einzelnen Wagens immer wieder eine neue Herausforderung für mich“, erklärt Werner Huber. Vom Plan am Computer über das Zusammenfügen der Einzelteile bis hin zum allerletzten Anstrich hat der Modellbahnbauer ein eigenes In der Kellerwerkstatt wagt man Verfahren entwickelt, das seine angesichts der hauchdünnen Arbeiten zu einmaligen KunstMetallblättchen kaum zu atmen, werken macht. Wenzenbach. (knb) Wer kennt das nicht? Wir schieben Dinge, die wir schon immer mal in der Freizeit ausprobieren wollten, stets unerledigt vor uns her. Nur wenige kommen in den glücklichen Genuss, das ersehnte Hobby zum Beruf zu machen. Für Werner Huber gilt dies sogar umgekehrt. Seinen früheren Beruf hat der Bauzeichner mit einer ganz speziellen Leidenschaft weitergeführt. In seiner Heimwerkstatt entstehen in akribischer Maßarbeit kleine Nachbildungen der Königlich Bayerischen Staatsbahn.

www.regental-kurier.de

„Ohne die Hilfe von Lupen und Pinzetten wäre dies nicht möglich, da man die Einzelteile mit bloßen Fingern kaum greifen kann.“ Sogar das abschließende Sandstrahlen und Lackieren mit kleinen Airbrush-Pistolen übernimmt er selbst. Die Leidenschaft für den Modellbau entdeckte Werner Huber bereits während seiner langjährigen Planungstätigkeit in einem Regensburger Architekturbüro. „Zu den Angeboten für Altbausanierungen gehörten auch Modelle, mit deren Anfertigung ich betraut wurde.“ Nach der Geburt des ersten Kindes übernahm der Bauzeichner daheim die Stellung und widmete sich seinem Hobby fortan in jeder freien Minute. Lange Jahre hat es gedauert, bis Werner Huber in vielen kleinen Schritten seine Arbeitsmethoden optimiert hat. Mittlerweile wird er mit Anfragen und Aufträgen von Sammlern geradezu überhäuft.

Bundeswehr Shop Schmid Angelgeräte & Outdoor Bahnhofstraße 16a • 93192 Wald Tel.: 09463 / 81 12 62 Fax: 09463 / 81 18 73 Mobil: 0171 / 5 39 64 82 www.McSTOC.de • E-mail: info@McSTOC.de

!

Werner Hubers Waggon-Werkstatt. Bilder: Knopp Mit einem Konstruktionspro- heit. „Allein die Karosserie des gramm entwirft der Bauzeich- handflächengroßen Wagens ist ner ausführliche Pläne für jeden aus mehr als 170 einzeln gelöeinzelnen Wagon anhand von teten Nieten zusammengefügt“, Unterlagen aus Museen oder erklärt Werner Huber. Dabei Büchern. „Ich interessiere mich spricht er über Nieten von der ausschließlich für die Wagen der Größe eines Zehntelmillimeters. Königlich Bayerischen Staatsbahn zwischen 1870 und 1900“, so Werner Huber. Die fertigen Dateien mit den Zeichnungen des kompletten Zubehörs übermittelt er an ein Spezialunternehmen. Durch ein bestimmtes Ätzverfahren werden hier hauchdünne Messingplatten zu Schablonen geprägt, aus denen Werner Huber sämtliche Einzelteile herauslösen kann. Nun kann der praktische Teil der Maßarbeit beginnen. Dank der Ausstattung mit Maschinen wie bei einem Goldschmied oder Uhrmacher setzt der Hobbykünstler all die Wald - Wenzenbach einzelnen Teile zu einem fertigen Wagen zusammen. Dabei achtet Selbstbehauptung für Kinder er detailgetreu auf jede Einzel-

Taekwon-Do

Nicht wirklich sehr gefährlich – aber sehr gefährdet Reptilienarten wie die Kreuzotter sind hierzulande fast ganz verschwunden

Kreis Regensburg/Vorwald. (knb) Für viele Menschen gelten Schlangen seit Urzeiten als verschlagen, hinterhältig und angriffslustig. Speziell zum Schutz gegen die Kreuzotter wurden in der Vergangenheit Lebensräume zerstört und die Bestände dezimiert. Viele vermeintlich gefährliche Tierarten haben dank neuer Erkenntnisse heute ihren Schrecken verloren. Dennoch haftet an den beinlosen Reptilien nach wie vor ein schlechter Ruf. Der Landschaftspflegeverband hat bei der diesjährigen Suche nach der einzigen heimischen Giftschlange festgestellt, dass viele unserer Reptilienarten im Landkreis nur noch vereinzelt aufzufinden sind. Wer von uns erinnert sich nicht an die Warnungen der Großeltern, vor allem bei Wanderungen durch Feuchtgebiete oder an Uferbereichen ein wachsames Auge zu haben. Es sei jederzeit möglich, auf eine Kreuzotter zu treten und das könne tödlich enden. „In den letzten 50 Jahren ist in Deutschland kein Todesfall bekannt, der in unmittelbaren Zusammenhang mit einem Kreuzotterbiss gebracht wird“, erklärt Gebietsbetreuer Hartmut Schmid vom Landschaftspflegeverband Regensburg.

gegen Vorlage dieses Gutscheins

Rabatt

10 %

Balzer Anglerset 2 Ruten, 2 Rollen, Kescher, Rutentasche + div. Zubehör 99.- € Bundeswehrpullover neu oliv, schwarz oder blau 29.- €

PaketshopAnnahme

Kälteschutzstiefel bis -40C° 40.- €

AnGeBOte deS MOnAtS: Verkauf in unserem Shop in Wald und online unter www.McSTOC.de

Outdoor & Angelgeräte

Bw-Shop Schmid

Ihr Profi in Sachen Outdoor und Angeln!

in Roßbach/Wald - Süssenbacher Str. 18

Verkauf: Montag - Donnerstag 7:00 - 17:00 Uhr Freitag 7:00 - 18:00 Uhr, Samstag 7:00 - 12:00 Uhr

tion nt-Arkter Hals e v d A eräuche 0€ g 5,9 arzg ück k Schw

St als cht im 90 geko rter H k kg 7, uche c ä ü r t e S g n , im Kami es gereift nate chert 3 Mo geräu ck ß i e Stü er. H erbay tücke, im Nied s l e g e Schl ,90 € kg 6

Echtes Kamingeräuchertes

kg

8,90 €

Lachsschinken in Stücken

kg

9,90 €

Schlegel oder Rückenstücke

5 Paar Weißwürstl

Infos unter Telefon: 0175/ 16 78 499 www. taekwondo-wald.de

2,90 €

Weitere Filial-Adressen erfahren Sie im Internet unter www.fleiwa-fleischwaren.de o. Info-Tel. 09463 / 81 27 30

Nachlass

Dosmühle 1• 93179 Brennberg • www.stuberhof.de.vu Erika Wittmann Tel. 09484 / 95 21 35 Kosmetik, Wellness, Enthaarung mit der Zuckerpaste, Dauerwimpern, Permanent-Make-up

gültig 2010 für Schlaffi-StraffiTag

Sabine Auerbach Tel. 09484 / 95 29 69 medizinische Massagen physikalische Therapie Schröpfen Lymphdrainage

Süssenbacher Str. 9 • Roßbach - 93192 Wald Tel. 094 63 / 84 00-0 • Fax 094 63 / 84 00-20

Fliesen und Marmor mit Verlegearbeiten • Kachelöfen Kaminöfen • Grundöfen • Herdanlagen • Wartungsarbeiten

Anfahrt: Regensburg - Wiesent - Brennberg - OT Schwaig rechts abbiegen oder Roßbach - Wald - Bernhardswald - Altenthann bis Stuberhof

www.jarema-kachelofenbau.de • info@jarema-kachelofenbau.de

Beutetieren wie Mäusen oder zunehmend aus unserem LandEidechsen ein. kreis. Vorkommen von Äskulapnattern sind bayernweit nur Beim Zubiss gegen einen im Passauer Land zu finden Angreifer verzichtet sie meist und die ohnehin schon seltene gänzlich darauf, ihr Gift mit in Sumpfschildkröte vermutet man die Wunde zu injizieren. Man höchstens noch in einem kleinimmt sogar an, dass der Biss nen Gebiet in der Nähe von einer Kreuzotter völlig unbe- Ingolstadt. merkt zugefügt werden kann und schmerzlos wieder verheilt. Hartmut Schmid und seine KolDas Sekret ist zwar bis zu drei- legen vom Landschaftspflegemal giftiger als das einer Klap- verband hoffen, durch verstärkte perschlange – doch bei einer Aufklärung über die LebensKörperlänge von maximal Zenti- weise unserer heimischen Repmetern und einem Gewicht von tilien das Bewusstsein für die rund 100 Gramm ist die Dosis faszinierenden Kaltblütler zu der Kreuzotter viel zu niedrig sensibilisieren. Natürlich wird für eine lebensbedrohliche Läh- man vielleicht beim unverhofften mung oder bleibende Schäden. Anblick einer braungefärbten Schlange den Atem anhalten. Die Verfolgung durch uns Men- Allerdings ist der zweite Blick schen sowie die weitgehende auf diese seltenen Schönheiten Zerstörung der Lebensräume ohne Gefahr erlaubt. Meist wird durch die intensive Nutzung der es sich dabei ohnehin um die Landschaft haben aber nicht ähnlich aussehende Schlingnur die Kreuzotter an den Rand natter handeln, die aber ebenso des Aussterbens gebracht. Wei- harmlos ist und in jedem Fall tere Schlangenarten wie die mehr Grund hat, sich vor uns in Ringelnatter und verschiedene Sicherheit zu bringen, als umgeEidechsenarten verschwinden kehrt…

10 €

Wellnessurlaub möglich • Behandlung von bis zu 8 Personen gleichzeitig (ideal für Frauengruppen) Sauna & Dampfbad • Snacks und Getränke inklusive

Verkauf jeden Freitag und Samstag in Nittenau - Gerichtsstraße 2 Regenstauf - Hauptstraße 1

Wald nun wirklich vor dieser Giftschlange auf der Hut sein? Die Kreuzotter ist überaus scheu und flüchtet blitzschnell vor jeder Art von Gefahr. Würde man jedoch auf sie treten oder sie angreifen, müsste man schon mit einem wehrhaften Zubiss rechnen. Allerdings ist das Gift weit weniger gefährlich für uns Menschen als Jahrhunderte lang befürchtet. Um das Leben eines Erwachsenen ernsthaft zu gefährden, müsste man von mindestens fünf Kreuzottern gleichzeitig gebissen werden. Des Weiteren setzt die Schlange ihren nur spärlichen Giftvorrat hauptsächlich zum Töten von

Day-Spa / Tages-Wellness

Training Irlbach - Sporthalle Montags von 16.00 - 18.00 Uhr Training Wald - Gemeindehalle Dienstag und Donnerstag von 17.00 - 20.00 Uhr

Die Kreuzotter, das missverstandene Wesen unterwegs auf unserem heimatlichen Waldboden. Bild: Dr. Völkl

Giftschlangenart aufzuspüren. Der erhoffte Erfolg, an bevorzugten Gebieten wie Mooren oder Bachtälern fündig zu werden, blieb jedoch aus. „Die Wahrscheinlichkeit, innerhalb des Landkreises auf diese Schlange zu stoßen, geht gegen Null“, so der Gebietsbetreuer resigniert. „Allerdings haben wir nach aufwändiger Suche im Regensburger Vorwald eine abgestreifte Kreuzotterhaut gefunden.“ Für die Wissenschaftler ist dies ein Hoffnungsschimmer, die Art Gemeinsam mit mehreren hierzulande weiter erhalten zu höchst erfahrenen Biologen können. machte er sich heuer auf eine großangelegte Spurensuche, Aber muss unsereins nun beim um unsere einzige heimische Spaziergang am Teich oder im

Wettkampf - Formenlauf - Bruchtest - Selbstverteidigung

Produktion und Werksverkauf

41

Lichtblicke für die Seele Energiebilder Meditative Malkurse, Wandmalerei (Privat, Firmen, öffentl. Gebäude) Kinesiologische Beratung und Energetische Behandlung, Tierkinesiologie Christine Gabler Probstberg 75 . 93173 Wenzenbach 09407 | 811345

www.farbige-lichtblicke.de


42

www.regental-kurier.de

Hirschberg-Bazis Taxöldern in der „Hall of Fan“ 62. Bayern-Fanclub in der Ruhmeshalle der Münchener

Taxöldern. (ins) Mehr als zwei Jahre nach der Bewerbung um die Aufnahme in die Paulaner „Hall of Fan“ wurde der Fanclub „Hirschberg-Bazis Taxöldern e. V.“ am vergangenen Samstag beim Heimspiel des FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt in die Ruhmeshalle der Fanclubs aufgenommen. Bei der Bewerbung waren Fragen zur Anzahl der Mitglieder, zur Frauen- und KinderQuote, zur Anzahl der besuchten

Spiele, zum sozialen Engagement und zu weiteren Daten der Vereinshistorie zu beantworten. Mit einer edlen Tafel, auf der die wichtigsten Clubdaten stehen, wurde der Fanclub nun in der Allianz Arena verewigt. Neben der Ehre hatte die Aufnahme in die „Hall of Fan“ auch ganz praktischen Nutzen. So erhielt der Verein 20 Freikarten für das Bundesligaspiel und die einmalige Gelegenheit, den Fanclub in der Allianz-Arena den zahlreichen Fans vorzustellen. Stefan

www.regental-kurier.de

Brucker Bankgeschäfte im Hinterzimmer

Auf Rundgang durch die Historie der Marktgemeinde - Als der Bürgermeister-Titel noch „erblich“ war Von Gerd Habermeier Bruck. Heute ist der Marktplatz unser Ziel. Beim Anwesen Hausnummer 5 bleiben wir stehen. Am schmucken Gebäude ist eigentlich nichts Historisches zu bemerken. Einladende Plakate werben mit verheißungsvollen Renditen und animieren zum Immobilienkauf. Natürlich erraten Sie als „echter“ Brucker spätestens jetzt, dass wir vor der Sparkasse stehen. Doch nun blättern wir in unserem Zeitkalender zurück ins 17. Jahrhundert.

Rauch wurde dazu von Stadionsprecher Stephan Lehmann vor der Kamera des Arena-TV interviewt und konnte unter anderem auch die Heimat Bodenwöhr präsentieren. Während die restlichen Fanclub-Mitglieder die von Paulaner spendierte Brotzeit und das Freibier genossen, erzählte der Vorstand von den Aktivitäten des Fanclubs und den vielen Reisen, die der Verein seit Jahren organisiert. In der letzten Saison führte die Reiselust die Bayernfans innerhalb einer Woche über insgesamt 6000 km zuerst nach Berlin zum DFB-Pokal-Finale, anschließend bereits am Tag darauf nach München zum Sport1- FC Bayern-Stadionsprecher Stephan Lehmann (r.) und HirschDoppelpass und schließlich berg-Bazi-Vorsitzender Stefan Rauch. Bild: Gleixner zum Champions-League-Finale nach Madrid. Besonders auch Zum ehrenvollen Anlass pas- Frankfurt dann auch noch glanzdas soziale Engagement des send, gewann der FC Bayern voll mit 4:1, so dass es weiteren Fanclubs wurde gewürdigt. das Heimspiel gegen Eintracht Grund zum Feiern gab.

Hammerschläge und der Rauch des Schmiedefeuers ziehen über den Marktplatz. Zu dieser Zeit ist man noch weit entfernt von Bankgeschäften in diesem Anwesen. Der Schmied Andreas Pidermann verrichtete die schweren Metallarbeiten in

der Marktgemeinde, die sich nach den Wirren des 30-jährigen Krieges mitten im Neuaufbau befand. Pidermanns Aufgabe war es nicht nur, das Eisen zu schmieden, sondern auch den Ort wieder zu neuer Blüte zu bringen. Er war nämlich auch Bürgermeister von Bruck. 1679 verstarb er - und mit dem Haus am Marktplatz 5 vermachte er seinem Sohn Stefan auch gleich das Amt des Marktoberhauptes.

Bis 1852 blieb das Anwesen in Familienbesitz, bevor es an einen gewissen Johann Gleichsner überging. Dieser hatte das Glück nicht gerade gepachtet - und so wurde das Gebäude 1878 ein Raub der Flammen. Gleichsner baute es wieder auf und veräußerte es im Juni 1881 jeweils zu gleichen Teilen an die Der Brucker Marktplatz in der Nachkriegszeit: Das Sparkassengebäude (vor dem Kirchturm) Kirche und die Schulgemeinde. noch mit „historischem Touch“. Letztere nutzte das Anwesen Vianden praktizierte dort bis noch sehr sensibel behandelt bis 1958 als zweites Schulhaus. 1931. Zwei Jahre später kam wird, so zog auch an Bruck die Im ersten Stock befand sich ein ein einschneidender Wechsel „dunkelste Ära Deutschlands“ Klassenzimmer und im Erdge- in der Mieterschaft: Die Stadt- nicht ungesehen vorüber. 1939 schoss eine Lehrerwohnung. sparkasse Neunburg und die wurde zwischen der Marktge1921 übernahm die Gemeinde Gemeindesparkassen Roding, meinde und der NSDAP ein auch den kirchlichen Besitzan- Bodenwöhr und Bruck gründe- Vertrag zur Überlassung eines teil an dem Gebäude. ten den Zweckverband „Ver- Raumes zur Benutzung als einigte Sparkasse der Bezirke Geschäftszimmer abgeschlosInteressant ist dabei, dass man Roding und Neunburg v. Wald. sen. Fortan wehte das Hakensich verpflichten musste, „den kreuz am Marktplatz. Gottlob Schulbetrieb in dem bisheri- Dieser pachtete im Gebäude war der „braune Spuk“ im April gen konfessionellen katholi- einen Raum, der kurioser- 1945 vorbei. schen Charakter“ vornehmen weise vom damaligen Mieter, zu lassen. Man sieht also, dass dem Obstbaumwart Michael Im Januar 1957 erwarb das auch vor 90 Jahren die abend- Ullmann, in seiner Wohnung Bankhaus das gesamte ländischen Leitlinien das Leben bereit gestellt wurde, damit das Gebäude und verrichtet seitin Bayern bestimmten. Nach- Kassenlokal eingebaut werden her in diesem, lokalhistorisch dem 1926 ein eigenes Leh- konnte. vielleicht nicht wichtigstem, rerwohnhaus errichtet wurde, aber dennoch mit interessanter nutzte man die Räume im Erd- Auch wenn das Thema in der Geschichte verbundenen Anwegeschoss als Arztpraxis. Dr. Marktgemeinde selbst heute sen seine Geldgeschäfte.

Wir wünschen Ihnen ein fröhliches und behaglich warmes Weihnachtsfest!

TA X I Das Besondere liegt so nah . . . Prämiert mit GolD: weiße EliSEnlEBkUchEn & haSElnUSSlEBkUchEn Prämiert mit SilBEr: leichte BUttErManDElStollEn vom Landesinnungsverband der bayerischen Konditoren

41 Sorten Pralinen, handgeschöpfte Schokoladen in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Torten, Kuchen und Desserts, Teegebäck, Früchtebrot, verschiedene saisonabhängige Hohlfiguren zu Weihnachten. Im Dezember können sich Interessierte selber von der hohen Qualität der handgefertigten Erzeugnisse direkt vor Ort im choco-laden informieren.

Öffnungszeiten: Di – Fr 8 – 18 Uhr Sa 8 – 12 Uhr

So & Mo geschlossen

43

• Arzt- und Krankenfahrten • Dialysefahrten • Chemo- und Bestrahlungsfahrten • Reha- und Kurfahrten • Behandlungsfahrten aller Art • Rollstuhl-Taxi Tel. 09434 • regulärer Taxi-Betrieb

- 90 16 10 mobil 0171 424 38 40

Wir rechnen Behandlungsfahrten direkt mit der Krankenkasse ab!

Barbara Trauner • Pflegerstr. 15 • Bruck


44

www.regental-kurier.de

Das Jubiläumsjahr endet mit Chronik und Kapellen-Advent 250 Jahre Blechhammer: Am 9. Dezember erscheint die Chronik - 12.12.: Advents-Nachmittag im Taucher-Kirchlein

Es empfiehlt sich, zumindest das Kapitel „Taucher“ noch vor dem Sonntag, 12. Dezember zu lesen. Dann ist man als Besucher gerüstet für den kulturellheiter-besinnlichen Nachmittag und Abend, den die Internatio-

„Etwas andere Buchvorstellung“ mit dem Bäff

Ehrung für Sepp Renner

Randsberger Schützen-Institution bekommt Gold Sollbach/Randsberg. (hbr) Wenn jemand das Schützenwesen in der Marktgemeinde mit beeinflusst hat, dann ist das wohl Sepp Renner. Der gebürtige Randsberger übernahm bei den „Waldeslust-Schützen“ schon früh Verantwortung und wurde 1974 zum Schützenmeister gewählt. Über drei Jahrzehnte führte er den Verein sicher und umsichtig. Als einer der kleinsten Verein im Schützengau Bruck, erreichte man große sportliche Erfolge.

Blechhammer. (süh) Vor 250 Jahren ließ der Oberverweser des Bodenwöhrer Hüttenwerks Johann Josef Arnold am anderen Ende seines Hammersees ein Blechhammer-Werk errichten. Aus dem Zweigbetrieb, der schon nach gut 30 Jahren wieder geschlossen wurde, ist ein moderner Ortsteil mit Bahnhof, Camping und großem Gewerbegebiet entstanden. Mit viel ehrenamtlicher Arbeit gelang es heuer Vereinen und Einzelpersonen, das Jubiläum würdig zu gestalten. Die finalen Akkorde setzen in wenigen Tagen die Chronik zum Fest sowie ein besonderer später Nachmittag in der historischen Taucher-Kapelle. Knapp 100 Seiten, die meisten davon farbig, mit viel Historie und Lokal-Kolorit: Die Gemeinde Bodenwöhr wird nach Auskunft von Bürgermeister Richard Stabl alle bereits reservierten Chroniken vor Weihnachten mit ihren Eigentümern zusammen bringen. Da das Tourismusbüro derzeit nicht besetzt ist, können die wartenden Kaufwilligen das Werk ab 10. Dezember für 15 Euro im Bürgerbüro des Rathauses, in Evis Laderl und bei Schreibwaren Stangl erwerben. Im Set mit der Gusseisen-Medaille „250 Jahre Blechhammer“ gibt es die Chronik für 25 Euro.

Gstanzln, Lieder, Witze

www.regental-kurier.de

Der Altarraum der Taucher-Kapelle lässt noch viel von vergangener Pracht erahnen. Bild: Lanzl nalen Mittelalterfreunde zusammen mit den Bodenwöhrer Sängern vorbereiten. Nicht ganz ohne Hintergedanken, sagt Initiatorin Daniela Lanzl. „Wer genau aufgepasst hat, wird feststellen, dass die Kapelle im Jubiläumsjahr kein Kreuz auf der Turmspitze hatte“, sagt sie. Wegen akuter Absturzgefahr hatte die Gemeinde die Entfernung veranlassen müssen. Das Kreuz wartet nun darauf, wieder installiert zu werden. Die Kapelle weist noch viel mehr

Sanierungsbedarf auf. Der Plan von Daniela Lanzl und ihren Mitstreitern ist, mit öffentlichen Initiativen den privaten Eigentümern zu helfen. „Der Zauber der Adventszeit lässt sich in der historischen Taucherkapelle besonders gut erleben“, sagt Hans Beck vom „Eisenzeit“-Ensemble der Internationalen Mittelalterfreunde. Auf Daniela Lanzls Initiative hin war es möglich, das Jubiläum 250 Jahre Blechhammer mit

Führungen und Besichtigungen alterfreunde mit heißen Getränken und Gebäck. Spenden zum in der Kapelle zu bereichern. Erhalt der Kapelle sind ausBeginn des Nachmittags am 3. drücklich erwünscht. Daniela Advent ist um 16 Uhr. „Histo- Lanzl hat aus historischen und rische Persönlichkeiten“ infor- aktuellen Aufnahmen eine Postmieren in Wort und Spiel die karte von der Taucherkapelle Besucher über die Gründung gestaltet, die an diesem Abend des Blechhammers vor 250 zur Präsentation kommt. Jahren und die Geschichte der Taucherkapelle. Dazu gibt es Ferner besteht ebenfalls die adventliche Weisen von den Möglichkeit zum Erwerb der Bodenwöhrer Sängern und Jubiläums-Medaille „250 Jahre adventliche Geschichten.Vor Blechhammer“ und der Chronik der Kapelle bewirten die Mittel- zum Jubiläum.

Der Bäff, die Weißbier-Königin und begeistertes Publikum. Bild: Gleixner Bodenwöhr. (ins) Die Devise September unter der Moderavon Josef Piendl, bekannt unter tion vom „Bäff“ beim Brauereidem Künstlernamen „Bäff“ fest gekürt wurde. ist: „Ich möchte die Leut’ zum Lachen bringen, das Leben Schnell hatte der „Bäff“ seine ist eh oft traurig genug“. Vor Gäste in den Bann gezogen und rund 40 Besuchern stellte er verschonte sie nicht beim Ausim Brauerei-Gasthof Jacob singen. Und keiner brauchte bei nicht nur sein neues Buch „Des den Pointen auf die Lacher der anderen verzichten. Hier kam konnst laut sogn“ vor. ihm seine 15-jährige „Erfahrung“ Nein, er unterhielt die Gäste mit als Hochzeitslader“ zugute. Geschichten aus dem Leben, Liedern, Witzen und Gstanzl. Lieder wechselten sich ab mit Und sie hatten ihre Freude Witzgeschichten. Bäff gab noch daran, denn der „Bäff“ strapa- weitere Anekdoten und von ihm zierte eben in gekonnter Manier selber getextete, zum Teil auch ganz neue Lieder, wie über die ihre Lachmuskeln. „Bandscheiben“ und „Mou niat Unter den Gästen natürlich sa“, voller Überraschungen. auch Brauereichef Marcus Natürlich gab es auch sein Buch Jacob, der seiner „Werbeikone“ zu kaufen, in das er dann gerne hier eine Plattform bot, mit eine Widmung schrieb. „Des Braumeister Holger Becker. Zu hätt i net denkt, dass der Abend diesem Termin durfte auch die so schön wird“, sagte eine Frau Jacob-Weißbierkönigin Theresa vor mir beim Hinausgehen zu Dirnberger nicht fehlen, die im ihrer Bekannten.

Neue Waschbox für Autos Gewerbegebiet Blechhammer mit neuem Angebot

Mit zahlreichen Ehrengästen aus Reihen der Projektanten, der Gemeinde und der P f a r r e i weihten die Stangls die neue Wa s c h b o x ein.

Bodenwöhr/Blechhammer. (sir) Am Samstag wurde „Stangl’s Wasch Box“ feierlich eröffnet. Das neue Unternehmen, betrieben von Anneliese Stangl, erhielt gleichzeitig den kirchlichen Segen durch Pfarrer Konrad Friedrich.

Richard Stabl. Stangl dankte für die gute Zusammenarbeit.

Bürgermeister Richard Stabl würdigte den Mut und die Initiative, hier im Gewerbegebiet diese Waschbox für Autos zu errichten. Damit sei ein weiterer Beitrag zur Belebung dieses Josef Stangl hieß dazu auch im Gebietes geleistet. Namen seiner Frau die erschienenen Gäste willkommen, unter Stabl dankte für die Investiihnen den Geschäftsführer von tion und wünschte eine glän„Speedy Wash“, Eduard Wein- zende Zukunft und weiterhin ein berger, Franz Wilhelm von kraftvolles Wachstum. Pfarrer Wilhelm Bau, Neunburg sowie Konrad Friedrich spendete den Johann Deinfelder von gleichna- kirchlichen Segen und wünschte miger Firma und Bürgermeister ebenfalls alles Gute.

Geschenkidee: Pflege- und Stylingprodukte direkt von Ihrem Frisör, der zugleich die Beratung vor dem Kauf bietet: Keine Experimente, es geht um Ihren Kopf!

Schwarzkopf Essensity 50 Töne, mischbar

Ein schwerer Unfall vor rund zwei Jahren warf ihn böse aus der Bahn, doch Sepp Renner „rappelte sich über die Bande“ wieder zurück ins Leben. Sein Schützenmeisteramt konnte er jedoch nicht mehr ausüben, jedoch lässt er es sich nicht nehmen, bei „seinem Schützenverein“ noch immer mitzuwirken. In diesem Jahr wurden ihm zwei große Ehrungen zuteil. Sein Heimatverein ernannte ihn auf-

grund seiner großen Verdienste zum Ehrenschützenmeister und seit letzter Woche ist er Träger des „Verbandsabzeichens in Gold“. Dieses wurde ihm bei der Gauversammlung in Sollbach, vom Vertreter des Landkreissportverbandes, Konrad Fendl (r.), in Würdigung seiner 35-jährigen Vereinstätigkeit überreicht.

Stauraum- Probleme? - schlechte Raumausnutzung - ungenutzte Ecken - Platzverschwendung - schlecht zugänglicher Stauraum

info@gruber-schreinerei.de

Das muss nicht sein – handeln Sie jetzt! Kostenfreie Broschüre »Stauraum gestalten« jetzt kostenlos anfordern!

Wir geben Gas!

www.regental-kurier.de

Taucherstraße 7 • Bodenwöhr Tel. 09434 - 548 www.heinz-autohaus.de

besonders für strapaziertes Haar geeignet, allergiegetestet, deckt graue Haare zuverlässig ab Sonderaktion: Bei Verwendung dieser Farben erhalten Sie bei uns bis 31. Dezember ein Farb-Pflege-Shampoo gratis

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr!

• Fahrzeuge der Spitzenklasse • Super-Service-Garantie • Fair-Service für • Betreuung • Finanzierung • Leasing • Sicherheit bei • Wartung • Instandsetzung

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute fürs neue Jahr!

• Selbstverständlichkeiten wie • TÜV / AU • Abschleppdienst

45


46

www.regental-kurier.de

www.regental-kurier.de

Eine Reise ins Universum Holz

Neues Angebot in Bodenwöhr

Kinder erlebten interessantes Karate-Schnuppertraining bei Bushido

Kinder erlebten beim Tag des Schreiners spannende Olympiade Altenschwand. (sir) Die KinderOlympiade in der Schreinerei Gruber im Rahmen des „Tag des Schreiners“ kam bei Eltern und Kindern gleichermaßen sehr gut an. Fasziniert zeigten sie sich von der Werkstatt, den Maschinen, Geräten und Werkzeugen, bevor sie selber Hand anlegen durften.

Herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche und Geschenke anlässlich meines 60. Geburtstages.

Bodenwöhr. (sir) Mit viel Spaß waren die Kinder dabei, bei der ersten Schnupperstunde des Karate-Trainings der Kampfsportschule Bushido, beobachtet von den Eltern. Einmal in der Woche findet der Kurs für die fünf- bis 13-jährigen Kids statt. Noch bis Dezember können sie schnuppern, bei Abschluss einer Mitgliedschaft erhalten die Teilnehmer einen Karate-Anzug gratis! Kinder bewegen sich gerne. Dieser natürliche

Bewegungsdrang wird gefördert und gleichzeitig in geordnete Bahnen gelenkt. Besonders Kinder mit AD(H)S profitieren von Karate. Neben Geschicklichkeit und der Technik spielt Konzentration die Hauptrolle um im „Kampf“ mit seinem Gegenüber bestehen zu können. Es ist eben auch ein Koordinationstraining. Beide Gehirnhälften zieren miteinander,

sich dabei. „Selbstbewusstsein ist sehr wichtig“. Da auch die richtige Atemtechnik eine Grundvoraussetzung für Karate ist, ist diese Sportart auch hilfreich bei Kindern mit Asthma. Und die Wahrnehmung werde geschult. Dies alle seien grundlegende Eigenschaften, die den Schulalltag wesentlich erleichterten. Als Phänomen zeige sich, dass Raufbolde gelassener werden, kommuni- sich nicht mehr prügeln müssen. vernetzen Denn die haben nun andere Her-

ausforderungen. Nach den ersten Trainingseinheiten, sprich, nach etwa drei bis vier Monaten legen die Kinder bereits ihre erste Gürtelprüfung ab. Danach erfolgen nach jeweils sechs Monaten wieder Gürtelprüfungen. Ein weiterer Pluspunkt für die Eltern ergibt sich daraus, dass sie ihre Kinder dazu nicht extra herumchauffeuren müssen, denn die Prüfungen finden am Trainingsort

statt. Die Nachfrage nach Karatekursen für Kinder ist hoch. Um die Trainingsorte Nittenau und Neunburg zu entlasten, wurde in der Hammerseehalle zu Bodenwöhr die mittlerweile sechste Kampfsportschule Bushido eröffnet. Die derzeitigen Trainingstermine finden derzeit immer montags von 15.15 bis. 16.15 Uhr. Diese Zeiten werden demnächst noch ergänzt.

47

Ich danke dem Männergesangverein Bodenwöhr, den Bodenwöhrer Sängern und Stubenmusi, den Mitgliedern der Gemeinschaftskasse Bodenwöhr Nord und dem Obst- und Gartenbauverein Bodenwöhr. Besonderen Dank auch meiner Ehefrau Barbara, meinen Töchtern Marion und Andrea, meinen Schwiegersöhnen Markus und Michael, meinen Enkelkindern Antonia, Maximilian, Sebastian und Matthias und allen Verwandten, ehem. Arbeitskollegen, Freunden, Nachbarn und Bekannten.

Sepp Siedschlag Bodenwöhr, 2010

Von Dampfnudeln bis Baumschmuck Bruck. (hbr) Mit dem Weihnachtsmarkt in der 13. Auflage wartet die Marktgemeinde am Wochenende am Kirchplatz auf. Gestaltet wird der Markt ausschließlich von den Brucker Vereinen und Organisationen. Auch heuer wird wieder ein breit gefächertes Angebot rund um die Weihnachtszeit angeboten. Natürlich wird auch das „Christkindl“ mit seinen Engeln und dem Nikolaus vertreten sein.

Bürgermeister Hans Frankl eröffnet den Markt am Samstag um 14 Uhr, musikalisch begleitet von Musikern des Musikvereins. Am Sonntag beginnt der Weihnachtsmarkt um 10.45 Uhr. Um 16 Uhr findet in der Pfarrkirche das Adventsingen der Katholischen Arbeitnehmerbewegung statt. Die Vereine und Verbände halten ein reichhaltiges Angebot an Köstlichkeiten und Schmankerln bereit. Außerdem wartet auf den Besucher des 13. Brucker Weihnachtsmarktes auch eine vielseitige Palette an Bastelsachen und Handarbeiten, vom Baumschmuck bis hin zu Zwetschgen und Kirschen in Rotwein und vielem mehr. An die Kinder wurde auch gedacht.

Geschickt stellten sie sich beim Werkzeugangeln an. Etwas schwieriger gestaltete sich die Antwort nach dem Erkennen von Spänen, ob diese mit der Hand oder mit der Maschine gehobelt oder mit der Maschine geschnitten wurden. Bewunderung ernteten die Kleinen, die zielsicher mit sehr wenigen Hammerschlägen den Nagel ins Holz versenkten. Wer baut den höchsten Turm? Die Kinder wetteiferten darum, mittels der Bauklötzchen ein stabiles Gebilde zu erschaffen. Fichte, Eiche, Nussbaum und Buche, jedes Holz hat seine eigene Struktur und Farbe, die

sie unverwechselbar machen, stellte die letzte Aufgabe bei der oder doch nicht? Olympiade dar. Danach bestand Gelegenheit, zusammen mit Die Kinder versuchten sich den Eltern ein CD-Regal zu darin, die Hölzer richtig zuzu- bauen. Mit Feuereifer waren die ordnen. Spaß hatten die Klei- Kinder dabei, die mitunter ihr nen daran, einen möglichst handwerkliches Talent entfaltelangen Span abzuhobeln. Das ten. Mit der Unterstützung von Erkennen von Maschinen in der Papa und Mama klappte alles Werkstatt, wie Kreissäge, Band- noch einmal so gut. säge, Tischfräse, Kantenan- Jedes Kind konnte einen kleileimmaschine und CNC-Fräse, nen Preis entgegennehmen.

Kfz-Meisterbetrieb Jürgen Dietl unD Ihr Auto Ist In guten hänDen! Wir wünschen unseren Kunden ein gesegnetes Weihnachtsfest und bedanken uns für die Treue!

• fahrzeugreparatur mit neuester Diagnosetechnik • fahrzeugservice für alle marken • Wartungsarbeiten zu top-Preisen • Windschutzscheibeneinbau

Neu- und Gebrauchtwagen zu Internetpreisen Neuwagen bis zu 30 % Rabatt je nach Hersteller und Ausstattung

mehr infos unter www.auto-dietl.de

• unfallwageninstandsetzung • Reifenservice • tüv und Au • fahrzeugangebote (Automarken) neuwagen unter www.auto-dietl.de

Rundum-SeRvice füRS Auto AuS meiSteRhAnd! Neuenschwand • Bodenwöhrer Str. 8 • Tel.: 0 94 34 / 200 343 • www.auto-dietl.de


48

www.regental-kurier.de


Regental-Kurier Dezember 2010