Page 1

Marktgemeinde

ABSDORF

Dezember 2011

Fotos: Gr端nling und Trabauer

Amtliche Mitteilung An einen Haushalt Erscheinungsort: Gemeinde Absdorf Zugestellt durch Post.at

Seite 1


Gesellschaft & Finanzen Im Rahmen des Abschlusskonzertes bedankte sich Bürgermeister Franz Dam beim Vereinsvorstand „Absdorf 2011“ mit einer Jubiläumsbox für jedes VorstandsMitglied. Den Obmann Leopold Fischer überraschte er mit einer besonderen Urkunde, unterschrieben von allen Ehrengästen, welche im Laufe des Jubiläumsjahres Absdorf besucht hatten: Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Kardinal EB Dr. Christoph Schönborn, Abt Dr. Marianus Bieber und KR Roland Moser.Im Bild (von links): Norbert Fischer (Verein 2011), Franz Dam, Leopold Fischer, Leopold Weinlinger, Erhard Mann und Helmut Dollinger (Verein 2011). Foto: Trabauer

Schuldenreduktion trotz hoher Investitionen 2012 Unter Berücksichtigung des Leasingstandes – der genauso wie Haftungen dem Schuldenstand zuzurechnen ist. Abzüglich der freien Rücklagen, welche jederzeit dem Budget zugeführt werden könnten. Bankverbindlichkeiten Haftungen Leasing Schule (gerundet) Zwischensumme Schulden Rücklagen Davon Pensions/Abfertigungs-Rücklagen

Ergibt freie Rücklage Effektivverschuldung

Anfangstand 1. Jänner 2012

Endstand 31. Dezember 2012

2.890.900,00 139.500,00 426.000,00 3.456.400,00 230.700,00

2.986.700,00 122.800,00 361.000,00 3.470.500,00 286.900,00

66.700,00

164.000,00 3.292.400,00

70.100,00

216.800,00 3.253.700,00

(-14.100,00) (+56.200,00) (+ 3.400,00) (+52.800,00) (-38.700,00)

Die Effektivverschuldung der Marktgemeinde Absdorf reduziert sich daher um 38.700 E trotz veranschlagter Investitionen im Bereich Bauhof 400.000 E, Kindergarten II 200.000 E, Straßenbau 170.000 E sowie div. Kleinprojekte (Heimatmuseum, Ausstellungshütten, interaktive Schultafeln, Warmwasser im Freibad sowie Umbau Postamtsgebäude-Hebammenpraxis etc. mit insgesamt 80.000 E),

Investitionsvolumen 850.000 E.

Bei der diesjährigen Jungbürgerfeier wurde allen nun volljährigen Jugendlichen (18 Jahre) seitens der Gemeinde gratuliert und anschließend gab es noch ein gemeinsames Abendessen. Als kleine Anerkennung erhielten die Jungbürger noch eine Badesaisonkarte. Foto: Pauser

Seite 2


Bürgermeister

Geschätzte Absdorferinnen und Absdorfer! 2011 erinnert uns rückblickend an ein abwechslungsreiches, buntes, vielfältiges und vor allem intensives und arbeitsreiches, von vielen fleißigen Freiwilligen unserer Gemeinde getragenes, wunderschönes Jubiläumsjahr der Superlative. Das gemeinsame Abschlusskonzert des Kammerchores Königsbrunn/ Wgr. und unseres Chor Mauritius gab mir die Möglichkeit, namens der Marktgemeinde dem Vorstand des Vereines „Absdorf 2011“ sowie dem Obmann Leopold Fischer, stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer, zu danken und unserem „Mister Absdorf 2011“ eine einzigartige Ehrenurkunde zu überreichen! Sehr gut angenommen wurde auch der an diesem Wochenende erstmals abgehaltene Adventmarkt, hier danke ich besonders allen Ausstellern, Kindergarten, Schule, Hort, Elternvereinen, Ministranten, Firmlingen und vielen weiteren Freiwilligen, vorrangig dem Dorferneuerungsverein, an der Spitze GR Karl Waltner für die Organisation, welche wesentlich am Gelingen dieses Pilotprojektes beigetragen haben. Zur Bereicherung dieses Gemeinschaftsprojektes habe ich mir erlaubt, die Figuren der großen Weihnachtskrippe am Brunnen, die ein Waldviertler Künstler mit der Motorsäge geschaffen hat, als mein persönliches Jubiläumsgeschenk der Marktgemeinde zu widmen. Die Krippe selber wurde vorbildlich von unseren Bauhofmitarbeitern in Eigenregie errichtet.

Ein aber weit wichtigeres und wertvolleres Weihnachtsgeschenk hat unser Landeshauptmann, Dr. Erwin Pröll ermöglicht: Im Frühjahr 2012 wird nicht nur mit der geplanten Drainagierung „Brombeergraben“ (siehe Artikel Seite 8 und 9) gemäß Grundwassermasterplan begonnen, wir haben zusätzlich die Genehmigung für die Errichtung eines„Grundwasserreg ulierungsteiches“ erhalten, welcher massive Eingriffe in den Grundwasserpegel im Bereich unserer Markgemeinde ermöglicht und künftig die Aufgabe der stationierten Pumpe übernehmen wird. Damit sollte die Gefahr eines schädigenden Grundwasseranstieges weitestgehend gebannt sein – endlich können die betroffenen Hausbesitzer wieder an die Sanierung ihrer Keller denken! Vieles bewegt sich und ist auch bereits für das kommende Jahr in Planung – dies dank vieler fleißiger Kräfte mit unbeschreiblichen Leistungen – hier kann ich nicht oft genug D A N K E sagen!

stube oder am Bauhof, den Damen und Herren des Gemeinderates für die konstruktive Zusammenarbeit, meinem Vizebürgermeister für die tagtägliche Unterstützung sowie Ihnen, geschätzte Mitbürgerinnen und Mitbürger für Ihre Anteilnahme an all diesen Aktivitäten - gemeinsam werden wir auch die Herausforderungen der Zukunft meistern! Zum bevorstehenden Weihnachtsfest wünsche ich ihnen einige ruhige und festliche Tage im Kreise ihrer Lieben, für das neue Jahr 2012 viel Optimismus, Schaffenskraft und Erfolg, allem voran aber Gesundheit! Herzlichst, Ihr

DANKE unseren aktiven Vereinen und Organisationen, allen Freiwilligen, unseren Betrieben als starke Partner, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - sei es in Kindergarten, Schule, Hort, der Gemeinde-

Erreichbarkeit

BÜRGERSERVICE: Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr Mittwoch von 17 bis 19 Uhr Sprechstunden des Bürgermeisters: Mittwoch von 17 bis 19 Uhr sowie individuell gegen Terminvereinbarung Telefon (02278) 2203 oder (0664) 45 11 879, E-Mail: franz.dam@absdorf.gv.at

Seite 3


Infrastruktur

Hebamme bald auch in Absdorf Die Adaptierung der geplanten Hebammenpraxis von Martina Kreuzinger nimmt bereits konkrete Formen an. Der beiliegende Plan veranschaulicht die künftige Verwendung in den Büroräumen des ehemaligen Postamtes. Die Eröffnung ist im Frühjahr 2012 geplant. Näheres im Internet unter www.hebamme.co.at.

193 x Wohnen in Absdorf Qualitativ hochwertiger Wohnraum seit 100 Jahren BWS-Gruppe www.bwsg.at 1050 Wien Tel.: 01/546 08-0

Büro St. Pölten: Birkengasse 55 3100 St. Pölten

Seite 4

Aktuell: Reihenhaus in Absdorf 115 m² Wohnfläche mit Garten monatl. Nutzungsentgelt: € 540,Baukostenbeitrag: € 74.800,-

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Herrn Zanghellini:

02742/75 368 c.zanghellini@bwsg.at


Gesellschaft

Einladung zum 1. Bürgerforum Am Donnerstag, den 12. Jänner 2012, findet im PfarrKulturSaal um 18 Uhr das 1. Absdorfer Bürgerforum statt. Geplant ist ein Rückblick auf das Jahr 2011 sowie die Präsentation der im Jahr 2012 geplanten Projekte.

Bausachverständiger, Baumeister Gerhold Neumayer, sowie als Ziviltechniker DI Ernst Grand Rede und Antwort stehen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Einzelgespräche. Wir würden uns freuen, viele interessier-

Absdorfer Bürgerforum Auf dem Podium werden neben dem Bürgermeister und dem Gemeindevorstand der Projektleiter des Bahnhofumbaues, DI Oswald Pascher (ÖBB), unser

te Bürgerinnen und Bürger an diesem Abend begrüßen zu dürfen bzw. freuen wir uns auf Ihre Anregungen und Vorschläge.

Schulleitung und Lehrerinnen stellten sich mit einem von den Kindern gemeinsam mit ihrer Lehrerin Dipl. Päd. VOL Monika Himsl und Schulleiterin Dipl. Päd. VOL SR Christine Lukaschek bemalten Sessel als Geburtstagsgeschenk für Vizebürgermeister Leopold Weinlinger ein, der dieser Tage die Vollendung seines 50. Lebensjahres feierte. Gleichzeitig war auch der Nikolaus bei den Kindern zu Besuch, von denen er mit Liedern und Gedichten empfangen wurde. Im Anschluss gab es für alle Kinder vom Bürgermeister ein Geschenk. Im Bild (von links): Monika Himsl, Birgit Prager, Eva Paulus, Christine Lukaschek, Ursula Trnka, Leopold Weinlinger, der Nikolaus und Franz Dam.

In der Neubaugasse leuchtet wieder der Adventkalender und ist nach zehn Jahren schon zur Tradition geworden. Die Anrainer sorgen aber nicht nur für schöne Adventstimmung, sie treffen auch jedes Jahr zu Glühwein und Punsch zusammen. Auch diesmal ist für die Kinder vorgesorgt und wir freuen uns über die Kleinen ganz besonders. Gegen die Kälte stehen Feuerkörbe sowie wärmende Speisen und Getränke bereit. Ich wünsche allen einen wunderschönen Advent, ein schönes Weihnachtsfest und vor allem jenen, denen es gerade nicht so gut geht, Gesundheit!  Elisabeth Nefischer

Seite 5


Gemeinderat

Auszug aus der Sitzung des Gemeinderates An dieser Stelle wollen wir Ihnen in einem kleinen Auszug die Arbeit im Gemeinderat etwa näher bringen. Die betreffende Sitzung fand am Donnerstag, den 24. November 2011 statt. Erster Punkt war die Neubestellung von Gemeinderätin Uschi Berthold (ÖVP), welche an Stelle von Luzia Nistler angelobt wurde. Die neue Gemeinderätin ist verheiratete Mutter von zwei Kindern. Sie ist zugleich mit 34 Jahren das jüngste Mitglied im Gemeinderat. Dank gilt der scheidenden Gemeinderätin Luzia Nistler für ihren Einsatz zum Wohle der Gemeinde. Die durch den Wechsel neu zu besetzenden Ausschüsse wurden wie folgt einstimmig angenommen: Ausschuss III: GR Alois Detter Ausschuss V: GR Uschi Berthold Prüfungsausschuss: GR Michael Graf Musikschulverband: GR Uschi Berthold Tourismus-Verband: GR Franz Gaubitzer

a

Genehmigung der Verhandlungsschrift der letzten Sitzung des Gemeinderates.

a

Bericht über die durchgeführte Gebarungsprüfung vom 9. 11. 2011 durch den Obmann des Prüfungsausschusses, GR Ing. Karl Schwaiger, sowie Verlesung der schriftlichen Stellungnahme des Bürgermeisters.

a

Anträge von PRO Absdorf: l Fertigstellung Schutzweg-Lichtanlage in der Stockerauer Straße – bereits erledigt. l Geruchsbelästigung Kläranlage – Entfernung des geruchsintensiven Klärschlammes während der Wintermonate l Verkehrsspiegel Bahnhofstraße (Baustelle) sowie Justierung und Austausch diverser

Seite 6

Spiegel – nach Fertigstellung der Außenmauer wird der entfernte Spiegel wieder angebracht. Alle anderen Spiegel werden überprüft und bei Bedarf ausgetauscht.

a

Anträge der SPÖ: l Bekanntgabe der Trinkwasser-Werte aus dem erst am 20. Oktober eingetroffenen Prüfbericht – ist in dieser Ausgabe auf Seite 8 ersichtlich und wird automatisch einmal jährlich gemäß gesetzlichem Erfordernis so wie schon bisher veröffentlicht. Darüber hinaus steht künftig der vollständige Bericht auf der Homepage der Marktgemeinde Absdorf www.absdorf.gv.at zum Download bereit. l Zusätzliche Absicherung der neu errichteten Bahnschranken mit Hängegittern, Ketten oder Ähnlichem: Der zuständige Bahnbetreiber ÖBB wird in einem Schreiben ersucht, ein Maximum an Schutz- und Sicherheits-Einrichtungen zu installieren. Darüber hinaus wurde von GGR Hermann Dam die Absicherung der Gleiskörper im Bereich des Kinderspielplatzes bis zu den Sportanlagen angeregt. Auch dieser Antrag wird im Schreiben an die ÖBB weiter getragen. l Antrag auf Ehrung von Ministerialrat i. R. Mag. Werner Heindl: wird einstimmig angenommen. Auf Antrag von Bürgermeister Franz Dam beschließt der Gemeinderat ebenfalls einstimmig, den Ehrenring der Marktgemeinde Absdorf zu verleihen.

a

Vergabe der Bauleistungen für das Projekt „Verwaltungsgebäude/Jugendtreff/Bau-

hof Absdorf“ in der Halle des ehemaligen Gemeindesammelzentrums in der Hausäckerstraße im Gesamtbetrag von 128.864 Euro – einstimmig. Um optimale Preise zu erzielen, ist die Ausführung während der Wintermonate vorgesehen.

a

Interaktive Schultafeln für die zwei dritten Klassen und die vierte Klasse: Der zuständige Ausschuss wird im Einvernehmen mit den Lehrerinnen und dem Bezirksschulinspektor geeignete Tafeln besichtigen und den Gemeinderat über einen möglichen Ankauf in Kenntnis setzen.

a

Budget-Voranschlag 2012: Nach Präsentation der einzelnen Budgetpositionen wird eine Zusammenstellung präsentiert. Aus dieser ist ersichtlich, dass sich trotz eines geplanten Investitionsvolumens in Höhe von 850.000 Euro (Bauhof, Jugendtreff, Kindergartensanierung, Straßenbau, Schule, Heimatmuseum, Bad etc.) der Schuldenstand unserer Gemeinde um zirka 40.000 Euro reduziert. Annahme einstimmig.

a

Der letzte Tagesordnungspunkt betraf eine Personalangelegenheit und wurde nicht öffentlich behandelt.

a

Im Anschluß lud Vizebürgermeister Leo Weinlinger anlässlich seines 50ers zu einem Beisammensein. Dabei wurde noch gemütlich mit fast allen Gemeinderatsmitgliedern bis in die späten Abendstunden diskutiert und auf das Geburstagskind angestoßen – ein schöner Ausklang eines produktiven Abends.


Gemeinschaft

Herzlich willkommen

wir begrüßen folgende neue Erdenbürger in unserer Gemeinde:

Johannes Hübl

geb. am 14. November 2011 in Tulln Katharina Hübl und DI Wolfgang Becker, Neubaugasse 3

Selma Osmani

geb. am 29. November 2011 in Tulln Selmina und Taleb Osmani Bahnhofstraße 9a/2/2

Wir betrauern unsere Verstorbenen: Erich Schulz

geb. am 18. Dezember 1919 in Berlin gestorben am 22. Oktober 2011 in Kirchberg am Wagram

Theresia Wurzer

geb. am 7. August 1910 in Absdorf gestorben am 21. Oktober 2011 in Tulln

Gerhard Horalek

geb. am 9. Februar 1956 in Wien gestorben am 6. November 2011 in Wien

Annemarie Hagl

geb. am 17. August 1954 in Absdorf gestorben am 19. November 2011 in Absdorf

Heute abend gab es eine große Feier anläßlich des 70. Geburtstages unseres Ehrenbürgers, Konsistorialrat Roland Moser, beginnend mit einer Jubiläumsmesse und anschließender Agape im Pfarrkultursaal. Alle Vereine und Organisationen waren zur Gratulation angetreten um unseren mittlerweile pensionierten Herrn Pfarrer zu beglückwünschen. Seitens der Marktgemeinde übergaben Bürgermeister Franz Dam und Vizebürgermeister Leopold Weinlinger namens des Gemeinderates den Ehrenring der Marktgemeinde, worFoto: Trabauer über sich der Jubilar sichtlich freute. Unter der Leitung von „Dombaumeister“ Ernst Hahnl und dem Obmann der Dorferneuerung Karl Walter sowie tatkräftiger Mithilfe zahlreicher Freiwilliger wurde die Blank-Kapelle vom Bahnübergang in der Hans Doppelreiter-Straße über die Schmida näher zum Wagram hin versetzt. Die anstrengenden Arbeiten wurden dem Maurerteam mit einem Frühstück vom Kaufhaus Knell etwas erleichtert. Die Ziegel für die „neue“ Kapelle kamen teilweise vom Abbruch auf dem Schauerhuber-Areal. Silvia Wanzenböck, die den Sakralbau schon bisher betreut hat, wird sich auch in Zukunft um die Kapelle kümmern. Im Bild (von links): Dorferneuerungs-Obmann Karl Waltner, Herbert Gratzl, Herbert Lohner, Silvia Wanzenböck, Heinrich Trauner, Leopold Jansch, Erich Trauner, Ernst Hahnl und Walter Klein. Absdorf ist übrigens seit Ostermontag des Vorjahres offiziell eine Pilgergemeinde auf dem Jakobsweg Weinviertel und die Blank-Kapelle ist die erste „religiöse Visitenkarte“ unserer Gemeinde, an der die Pilger auf ihrem Weg in unseren Ort vorbei kommen. Foto: Gaubitzer

Hermine Sandera

geb. am 3. November 1957 in Großreinprechts (jetzt Sallingberg) gestorben am 30. November 2011 in Mistelbach

Maria Guggenberger

geb. am 20. Jänner 1916 in Ziersdorf gestorben am 8. Dezember 2011 in Absdorf

Ernst Schauerhuber

geb. am 26. April 1923 in Absdorf gestorben am 13. November 2011 in Krems

Maria Pisecker

geb. am 27. August 1924 in Absdorf gestorben am 17. Dezember 2011 in Absdorf

Seite 7


Sicherheit

Auswirkungen des neuen Regulierungsteiches

Seite 8


Grundwasser

Nachhaltige Grundwasserregulierung für Absdorf vom Land Niederösterreich genehmigt! Die im Grundwasser-Masterplan vorgesehene Errichtung des neuen Grundwasser-Entlastungsgerinnes „Brombeergraben“ mit zwei 400erDrainagerohren in den Giesgang nördlich von Tulln beginnt planmäßig im Frühjahr 2012. Zusätzlich erfolgt eine Drainagierung des Sickerbeckens Sonnengasse Die dafür vorgesehenen Errichtungskosten in Höhe von zirka 400.000 Euro sind sowohl von Bund, Land und Donauhochwasserschutz Tullnerfeld genehmigt. Zusätzlich wurde uns nach Intervention bei der zuständigen Abteilung des Landes Niederösterreich und mit großer Unterstützung unseres Landeshauptmannes Dr. Erwin Pröll eine Erweiterung bzw. Neuerrichtung einer drei Hektar großen Wasserfläche im Bereich der bestehenden Schottergrube „Schauerhuber“ genehmigt.

Damit verfügen wir über ein massives Steuerungsinstrument zur Regulierung des Grundwasserspiegels für unser gesamtes Gemeindegebiet. Der derzeitige Grundwasserpegel liegt mit 178,30 Metern über Adria noch um etwa 30 cm über dem langfristigen Mittelwert (siehe Grafik).

(vorbehaltlich der entsprechenden Gemeineratsbeschlüsse) erwerben, um künftig ohne Fremdeinfluss die Steuerung im Bedarfsfall vornehmen zu können. Damit werden wir über ein effektives „Grundwasser-Regulierungswerk“ verfügen, das uns vor weiteren Grundwasserhochständen nachhaltig bewahren soll.

Das neue Regelwerk ermöglicht uns in Zukunft eine Absenkung ohne Pumpeneinsatz bis auf 177,20 Meter über Adria (Rohrsohlentiefe beim Einlaufwerk). Die Gemeinde Absdorf wird als Konsenswerber die nötigen Grundstücke

Der Ankauf der Grundstücke und die Errichtung der Wasserfläche wird für unsere Marktgemeinde weitestgehend kostenneutral erfolgen, da wir den daraus gewonnenen Schotter verkaufen können.

Seite 9


1. Absdorfer Adventdorf

Jener Christbaum, der heuer vor der Kirche den Hauptplatz ziert, wurde von Reg. Rat Leopold Eichhorn gespendet.

Seite 10


1. Absdorfer Adventdorf

Die neue Absdorfer Weihnachtskrippe wurde von unseren Bauhofmitarbeitern Johann Lohner, Harald Vollmann und Markus Streitriegl unter Mithilfe von Dorferneuerungs-Obmann Karl Waltner errichtet. Das dazu benötigte Bauholz wurde von Erich Neubauer und Josef Schüller zur Verfügung gestellt. Die vom Waldviertler Künstler Josef Wahlmüller (2. von links) mit der Motorsäge aus heimischem Eschenholz geschnitzten Figuren wurden von Bürgermeister Franz Dam als persönliches Jubiläumsgeschenk angekauft und der Marktgemeinde Absdorf gewidmet. Fotos: Grünling

Der Adventkalender im Heimatmuseum wurde von unseren Jüngsten in Schule, Kindergarten und Hort, sowie von den Ministranten, den Kindern im Firmunterricht und den Pfadfindern gestaltet. Die tägliche Betreuung – das Öffnen der Fenster – hat Marianne Waltner übernommen.

Seite 11


Infrastruktur & Information

Im Herbst setzt die Dämmerung schon zeitig ein. Während viele noch arbeiten, suchen sich Einbrecher am Abend im Schutz der Dunkelheit ihre Tatorte aus. Sie kommt jedes Jahr wieder, die Zeit der Dämmerungseinbrüche. Wie können Sie sich davor schützen ?

Hier unsere Tipps:

Viel Licht – sowohl im Innen- als auch im Außenbereich: Beim Verlassen des Hauses oder der Wohnung in einem Zimmer das Licht eingeschaltet lassen. Bei längerer Abwesenheit Zeitschaltuhren verwenden und unterschiedliche Einschaltzeiten für die Abendstunden programmieren. Im Außenbereich Be-

wegungsmelder und starke Beleuchtung anbringen, damit sich das Licht einschaltet, wenn sich jemand dem Haus nähert. Vor allem auch Kellerabgänge und Mauernischen gut beleuchten. Im Urlaub Nachbarn ersuchen, die Post aus dem Briefkasten zu nehmen, um das Haus oder die Wohnung bewohnt erscheinen zu lassen! Aus demselben Grund im Winter Schnee räumen oder räumen lassen! Keine Leitern, Kisten oder andere Dinge, die dem Täter als Einstiegs- bzw. Einbruchshilfe dienen könnten, im Garten liegen lassen. Außensteckdosen ab- oder wegschalten.

Das Verwaltungsgebäude des neuen Bauhofes sowie der Jugendtreff werden in die Halle des ehemaligen Kleinsammelzentrums Hausäckerstraße integriert. Die Bauarbeiten sollen während der Wintermonate ausgeführt werden und sind in der jüngsten Gemeinderatssitzung einstimmig vergeben worden. Für die Detailplanung des Bauhofes wurde vom Bürgermeister eine Projektgruppe gebildet. Dieser gehören neben dem Gemeindevorstand ein Vertreter

Seite 12

Lüften Sie nur, wenn Sie zu Hause sind, denn ein gekipptes Fenster ist ein offenes Fenster und ganz leicht zu überwinden (trotz versperrbarer Fenstergriffe). Auch heiztechnisch ist Stoßlüften ökonomischer als permanentes Spaltlüften. Nehmen Sie vor der Anschaffung von mechanischen oder elektronischen Sicherungs-einrichtungen die kostenlose und objektive Beratung durch die Kriminalpolizeiliche Beratung in Anspruch. Bezüglich einer persönlichen Beratung bzw. Vorträgen informieren Sie sich bitte bei der nächsten Polizeiinspektion – oder direkt beim zuständigen Präventionsbeamten!

GrInsp WEISS Günter PI Kirchberg am Wagram Telefon: 0591333 Polizei Grafenwörth DW 30183 Polizei Großweikersdorf DW 30184 Polizei Kirchberg am WagramDW 30185

des Kommandos der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf, unser Bauhofleiter und Vizebürgermeister Leopold Weinlinger (Leiter) an. Die Planung soll bis zum Frühjahr 2012 abgeschlossen sein. Die Fertigstellung des gesamten Vorhabens inklusive der neuen biogenen Zentralheizung sowie einer Photovoltaik-Anlage ist für Herbst 2012 geplant. Mit dieser umweltfreundlichen Wärme wird auch das Feuerwehrhaus – das bisher mit Strom beheizt wurde – versorgt.


Trinkwasser

Die Ergebnisse der Trinkwasseruntersuchung ... ... sind den Verbrauchern laut Gesetz einmal jährlich vom Wasserversorgungsunternehmen – in unserem Fall der Marktgemeinde Absdorf – bekannt zu geben: Den Vorschriften entsprechend erfolgt die Probenahme am 12. September 2011 aus Wasserhähnen an vorbereiteten Probenahmestellen – vom Brunnen Kälberau direkt, aus dem Ortsnetz in Unterabsdorf und aus dem Ortsnetz in Oberabsdorf. Zusammengefasst entspricht das Wasser aus der Wasserversorgungsanlage Absdorf im Rahmen des durchgeführten Untersuchungsumfanges den geltenden lebensmittelrechtlichen Vorschriften und ist somit zur Verwendung als Trinkwasser geeignet. Sämtliche Parameter der Analyseergebnisse bzw. der gesamte Bericht sind im Internet unter www.absdorf.gv.at ersichtlich.

wünschen allen Absdorferinnen und Absdorfern der Bürgermeister, die Gemeindevertretung und alle Bediensteten der Marktgemeinde Absdorf! Seite 13


Kinder

Die Freude am Lesen schon im Kindergarten wecken! Neugierig auf das Lesen machen. Zeigen, wie gut man schon lesen kann – und dabei noch Freunde und Geschwister treffen! Diese Überlegung war eine gute Basis für ein Vorleseprojekt, das in Zusammenarbeit von Kindergarten 1 und Volksschule am 24. Oktober 2011 zum ersten Mal durchgeführt wurde.

Kinder der 2. Klasse lasen den Kindergartenkindern aus dem Buch „Winzig, der kleine Elefant“ vor. Im Anschluss wurde gemeinsam gesungen, getanzt und gemalt – ein Riesenspaß für alle Beteiligten! Die Leseförderung bleibt aber weiter ein zentrales Thema. Vom 7. bis zum 18. November waren im Bewegungsraum aktuelle Kinderbücher ausgestellt. Or-

ganisiert wurde die Ausstellung vom Eva Weinlinger und ihrem Kinderbuchshop „Bücherturm“. Dieser sponserte (gemeinsam mit Gemeinde, Elternverein und -beirat) auch einen Bilderbuchworkshop am 16. November mit Autorin Elisabeth Steinkellner und Illustrator Michael Roher. Gespannt ließen sich die Kinder in die Welt von „An Herrn Günther mit bestem Gruß!“ entführen. Nach dem Beispiel der Volksschule werden zudem „Lesesäcke gestaltet. Der Erste zum Thema „Krank sein“ ist bereits fertig. Freude am Lesen zu wecken und zu fördern ist bereits im Kindergarten ein wichtiges Anliegen. Die Pädagoginnen und Pädagogen versprechen auch, weiterhin gerne daran zu arbeiten.

Elternverein – VS Absdorf & Elternbeirat – Kiga Absdorf „Gemütliches Beisammensein und einander näher kenner lernen – ob Eltern, Großeltern oder Kinder –, das war der Grundgedanke der vom Elternverein, der Volksschule Absdorf samt Elternbeirat und dem Kindergarten Absdorf organisierten Treffen im Kindergarten und in der Volksschule. Gemeinsam in Ruhe und in angenehmer Atmosphäre in die Vorweihnachtszeit starten und dabei noch backen, werken und basteln. So konnten dann im 1. Absdorf Adventmarkt viele wunderbare Kleinigkeiten angeboten werden. Die Einnahmen kommen dem Kindergarten und der Schule zugute.“

Seite 14


Dies & das

Angelobung am 24. Februar 2012 in Absdorf Die Rekruten des Luftunterstützungsgeschwaders vom Fliegerhorst Brumowski in Langenlebarn werden am 24. Februar 2012 um 16 Uhr auf dem Sportplatz in Absdorf feierlich angelobt. Die Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen! Das Luftunterstützungsgeschwader besteht aus einer mittleren Transporthubschrauberstaffel S-70 „Black Hawk“ (Bild), einer MehrzweckTransporthubschrauberstaffel OH-58 „Kiowa“ sowie aus einer Flächenstaffel PC-6 „Turbo Porter“, einer Luftaufklärungsstaffel und der für den Flugbetrieb notwendigen Bodenorganisation. Außerdem verfügt das Geschwader über bewaffnete OH-58 „Kiowa“Hubschrauber, die neben Verbindungs- und Aufklärungsaufgaben auch Begleitschutz für Transportverbände fliegen können.

Um den Winterdienst nicht zu behindern ...

Foto: Bundesheer

2,90 Euro pro Stück ausschließlich am Gemeindeamt Absdorf erhältlich. Im Gemeindesammel... ersuchen wir, die Fahrbahnen von zentrum können KEINE Restparkenden Fahrzeugen freizuhalten. müllsäcke gekauft werden! Die Das gilt vor allem für die Tullner und die Stockerauer Straße.

Gemeindebediensteten sind angewiesen, diese vom Gemeindeverband für Abfallbeseitigung in der Region Tulln getroffene Regelung strikt einzuhalten.

Schneeräumung In jenen Straßen, wo es aufgrund der geringen Fahrbahnbreite und des Fehlens eines Gehsteiges nicht möglich ist, einen ein Meter breiten Gehstreifen freizuräumen, sind die Anrainer von der Verpflichtung zur Schneeräuming befreit.

Die Entsorgung von Restmüll Im Gemeindesammelzentrum darf Restmüll nur mehr in entsprechenden Säcken übernommen werden. Diese sind zum Preis von

Tullnerfelder Kulturverein

InfoLine: (0699) 1172 3248

ticketshop@mvmfm.at

DO, 05. Jänner, 20 Uhr TfKV NEUJAHRSKONZERT Karte: € 49,- (inkl. Buffet) Berghotel Tulbingerkogel, Tulbing FR, 27. Jänner, 20 Uhr MARINGER & KANDERA Karte: ab € 16,- (fixer Sitzplatz) GH Maurer, Großweikersdorf

FR, 17. Februar, 19:30 Uhr LUSTIGER HERMANN Karte: € 16,Stalltheater, Königstetten FR, 23. März, 20 Uhr JOESI PROKOPETZ Karte: ab € 22,(fixer Sitzplatz) Pfarrkultursaal, Absdorf

Seite 15


Werbung

Autorisierter Fachbetrieb für

3462 Absdorf Kremserstraße 87 www.grafikdoktor.at

Design Textildruck Digitaldruck Lackschutzfolien Sonnenschutzfilme

Arzt für Allgemeinmedizin

Dr. Gerhard Roch Bahnhofstraße 11 3462 Absdorf Arzt02278/2217, für Allgemeinmedizin Tel.: Fax-DW 14 ordi@dr-roch.at www.dr-roch.at se! Bahnhofstraße 11, dres A Ordinationszeiten: e u e Mo, Mi:Absdorf 7-11, 17-19 n Uhr 3462 Di, Fr: 7-11 Uhr Tel.: 02278/2217, Fax: DW 14 Akupunktur und Labor: ordi@dr-roch.at nach Voranmeldung

Seefeldgasse 64 3462 Absdorf 0664/867 84 84 Termine nach telefonischer Vereinbarung

Alle Kassen und privat/Ärztl. Hausapotheke www.dr-roch.at

Frischer s geht

Ordinationszeiten:

t!

nich

FRUCHT HOF

FAM.DETTER Kremserstraße 96 3462 Absdorf (NÖ) Tel.: 02278/2554

stefandetter@gmx.at

Peter Nußbaumer Mo, Mi: 7–11, 17–19 Uhr

aloisdetter@aon.at

Di, Fr: 7–11 Uhr Akupunktur und Labor: nach Voranmeldung

ÖÄK-Diplome: Notfallmedizin, Akupunktur, Geriatrie, Gas, Wasser- und Palliativmedizin, Psychosoziale Medizin

sanitäre Anlagen – Heizungen und privat Wärmepumpen Alle undKassen Solaranlagen 3462 Absdorf, Neubaugasse 14 Ärztliche Hausapotheke Telefon (02278) 2494, Fax-DW 4

ESG Electronic Service Ges.m.b.H. REPARATUR | VERKAUF | BERATUNG INSTALLATION | LCD/PLASMA | DRUCKER FAXGERÄTE | ALARM/SAT-ANLAGEN

A-3462 Absdorf | Stockerauer Straße 70 T: 02278 / 32 34 | F: 02278 / 32 34 - 314 office@esg.co.at | www.esg.co.at

Seite 16


Werbung Zu S ilv geöf ester fnet war von me Küc 18 b is 21 he Uhr !

Land-Gasthaus Salomon-Camondo

A–3462 Absdorf, Stockerauer Straße 71 Tel. (02278) 2213, Fax-DW 4, E-Mail: gh-salomon@aon.at, Web: www.gh-salomon.com

Sie haben etwas zu sagen? Wir finden die richtigen Worte.

Wir informieren Sie gerne über das breite Angebot unserer journalistischen Dienstleistungen:

BUSINESS socken SKI socken SPORT socken KINDER socken TRACHTEN socken

Medienmanufaktur Redaktion Gaubitzer e.U. 3462 Absdorf, Stockerauer Straße 58 Telefon +43 664 1414302, Fax +43 2278 7019 E-Mail: redaktion@gaubitzer.at, Web: www.gaubitzer.at

Seefeldgasse 30, 3462 Absdorf

ENTSORGUNG – MATERIAL UND DIENSTLEISTUNGEN – TRANSPORT & LOGISTIK

Gesegnete Weihnachten und viel Erfolg im neuen Jahr 2012 wünscht Firma Schauerhuber

Schauerhuber GmbH, A-3462 Absdorf, Badstraße 36 Tel. +43 (2278) 22 27, Fax: +43 (2278) 37 66 E-Mail: verwaltung@schauerhuber.at, Internet: www.schauerhuber.at

Seite 17


Werbung

Regenwurmhumus Kompostwürmer Wagramkompost

VERMIGRAND Naturprodukte GmbH 02278/7028 info@vermigrand.com

Ihr Mann in Absdorf:

Gerald Fuss Tel: (0664) 286 46 81 E-Mail: fuss@tischlereimaglock.at

Tischlerei Maglock Gewerbestraße 16 3550 Langenlois Tel: (02734) 2028-0 Fax: (02734) 2028-21 Foto: Rosel Eckstein@pixelio.de

Seite 18


Werbung

3462 absdorf bahnhofstraße 9 tel. 02278/22 39

Baumeister Günther H.

Kassner

Bauunternehmung Gesellschaft m.b.H.

Projekt1:Layout 1

27.08

3462 Absdorf, Hubert Schützner-Straße 2 Telefon: (02278) 2293 E-Mail: office@kassner.at

www.kassner.at

seit 1967

Tullner Straße 15 3462 Absdorf www.physio-uibel.at

Irene : 0650 73 59 777 Katarina : 0650 23 86 300 Termine nach Vereinbarung

Seite 19 Irene_Inserat_v1.indd 1

2011-10-22 20:35:58


Termine

Veranstaltungskalender Datum Veranstaltung So, 18. Dezember, 15,00 Uhr Weihnachtskonzert der Musikschule Region Wagram Sa. 24. Dezember, 22.00 Uhr Christmette, anschl. Glühweinausschank der FF Fr, 6. Jänner, 17.00 Uhr Neujahrskonzert mit dem „Ensemble neue Streicher“ Do, 12. Jänner, 18.00 Uhr Bürgerforum So, 15. Jänner, 14.00 Uhr Kindermaskenball der Sportunion Absdorf Fr, 20. Jänner, 19.30 Uhr Theater „Einer spinnt immer“ von Wilfried Reinehr Sa, 21. Jänner, 19.30 Uhr Theater „Einer spinnt immer“ von Wilfried Reinehr So, 22. Jänner, 17.00 Uhr Theater „Einer spinnt immer“ von Wilfried Reinehr Fr, 27. Jänner, 19.30 Uhr Theater „Einer spinnt immer“ von Wilfried Reinehr Sa, 28. Jänner, 19.30 Uhr Theater „Einer spinnt immer“ von Wilfried Reinehr Sa, 28. Jänner, 20.30 Uhr Ball der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf So, 29. Jänner, 17.00 Uhr Theater „Einer spinnt immer“ von Wilfried Reinehr So, 29. Jänner, 14.00 Uhr Kindermaskenball der SPÖ Absdorf Sa, 4. Februar, 20.00 Uhr Ball des Kameradschaftsbundes, Ortsgruppe Absdorf Sa, 18. Februar, 18.99 Uhr Sportler-Gschnas des SV Absdorf Fr, 24. Februar, 16.00 Uhr Angelobung (Bundesheer-Luftunterstützungsgeschwader) Sa, 17. März, 13.00 Uhr Flohmarkt der kath. Frauenbewegung

wWo PfarrKulturSaal Pfarrkirche PfarrKulturSaal GH Salomon-Camondo GH Salomon-Camondo PfarrKulturSaal PfarrKulturSaal PfarrKulturSaal PfarrKulturSaal PfarrKulturSaal GH Salomon-Camondo PfarrKulturSaal GH Salomon-Camondo GH Salomon-Camondo Cafe Sparta Sportplatz PfarrKulturSaal

Ärztliche Sonn- und Feiertagsdienste von 17. Dezember 2011 bis 31. März 2012 Datum Diensthabender Telefon Sa, 17. Dezember Dr. Anton K. GALLE (02955) 70 336 So, 18. Dezember Dr. Anton K. GALLE (02955) 70 336 Sa, 24. Dezember Dr. Anton K. GALLE (02955) 70 336 So, 25. Dezember Dr. Herta WEBER (02956) 2107 Mo, 26. Dezember Dr. Herta WEBER (02956) 2107 Sa, 31. Dezember Dr. Christa OBERHOFER (02278) 2545 So, 1. Jänner Dr. Gerhard ROCH (02278) 2217 Do, 5. Jänner Dr. Herta WEBER (02956) 2107 Fr. 6. Jänner Dr. Herta WEBER (02956) 2107 Sa, 7. Jänner Dr. Stefan BENCZAK (02955) 70 350 So, 8. Jänner Dr. Stefan BENCZAK (02955) 70 350 Sa, 14. Jänner Dr. Kambiz PURSADROLLAH ((02956) 2404 So, 15. Jänner Dr. Kambiz PURSADROLLAH ((02956) 2404 Sa, 21. Jänner Dr. Christa OBERHOFER (02278) 2545 So, 22. Jänner Dr. Christa OBERHOFER (02278) 2545 Sa, 28. Jänner Dr. Christa OBERHOFER (02278) 2545 So, 29. Jänner Dr. Gerhard ROCH (02278) 2217

Datum Diensthabender Telefon Sa, 4. Februar Dr. Anton K. GALLE (02955) 70 336 So, 5. Februar Dr. Anton K. GALLE (02955) 70 336 Sa, 11. Februar Dr. Herta WEBER (02956) 2107 So, 12. Februar Dr. Herta WEBER (02956) 2107 Sa, 18. Februar Dr. Christa OBERHOFER (02278) 2545 So, 19. Februar Dr. Gerhard ROCH (02278) 2217 Sa, 25. Februar Dr. Stefan BENCZAK (02955) 70 350 So, 26. Februar Dr. Stefan BENCZAK (02955) 70 350 Sa, 3. März Dr. Kambiz PURSADROLLAH ((02956) 2404 So, 4. März Dr. Kambiz PURSADROLLAH ((02956) 2404 Sa, 10. März Dr. Anton K. GALLE (02955) 70 336 So, 11. März Dr. Anton K. GALLE (02955) 70 336 Sa, 17. März Dr. Christa OBERHOFER (02278) 2545 So, 18. März Dr. Gerhard ROCH (02278) 2217 Sa, 24. März Dr. Stefan BENCZAK (02955) 70 350 So, 25. März Dr. Stefan BENCZAK (02955) 70 350 Sa, 31. März Dr. Herta WEBER (02956) 2107

Dr. Stefan BENCZAK Mühlweg 3 3701 Großweikersdorf

Dr. Christa OBERHOFER Am Kibitzsee 16 3465 Königsbrunn am Wagram

Dr. Gerhard ROCH Bahnhofstraße 16 3462 Absdorf Mail: ordi@dr-roch.at, Web: www.dr-roch.at

Dr. Anton K. GALLE Wiener Straße 23 3701 Großweikersdorf

Dr. Kambiz PURSADROLLAH Schmidaweg 4 3710 Ziersdorf

Dr. Herta WEBER Roseggergasse 10 3710 Ziersdorf

Impressum Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Marktgemeinde Absdorf, Hauptplatz 1, 3462 Absdorf, www.absdorf.gv.at

Für den Inhalt verantwortlich: Bürgermeister Franz Dam – Redaktion, Gestaltung und Produktion: Medienmanufaktur Redaktion Gaubitzer e.U., Telefon: +43 664 1414302, E-Mail: redaktion@gaubitzer.at, Internet: www.gaubitzer.at. Druck: Schiner Krems

Seite 20

MGMAbsdorfDez11  

Informationsmagazin der Marktgemeinde Absdorf, Ausgabe Dezember 2011

Advertisement