Issuu on Google+

REAL DRIVING LIFESTYLE LIFESTYLEMOTORMAGAZIN MOTORMAGAZIN01-2/2014 05/2013 ISBN ISBN978-3-942853-25-5 978-3-942853-46-0


„Der Radstand des SC ist 3,8 Zentimeter kürzer als beim 5-Türer.“


„Der SC ist 20kg leichter und 13 Millimeter flacher als der Fünftürer.“


Das macht ihn


dynamischer.


„Die 267 Zentimeter lange Ladeflä che ist ein Statement.“

S

panier sind Nachtschwärmer. Die Südeuropäer gehen gerne dann zum Essen, wenn der kühle Deutsche schon wieder an die Nachtruhe denkt. Die Testfahrt mit dem Seat Leon SC beginnt daher am Strand und endet erst nachts in Barcelona. Doch wofür steht das SC? SC steht nicht für South Carolina, den südlichen Bruder von North Carolina. SC steht auch nicht für Chile nach dem ICAO-Code, dem Code der Internationalen Organisation für Zivilluftfahrt, die für die Identifizierung von Flughäfen und Fluglinien sorgt. SC meint mitunter den brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina. Im Winter kann SC Schlittschuh-Club heißen. Die Nürnberger kürzen den U-Bahnhof Schweinau mit SC ab. Wolkenliebhaber kenn SC als Abkürzung für Strato Cumulus, die beliebten und bei uns häufigsten Haufenwolken am Himmel. Das Kfz-Kennzeichen SC bekommen Autofahrer in der Stadt Schwabach. An der Südwestküste von Norwegen freuen sich die Fahrzeuglenker in der Provinz Rogaland in dem Ort Haugesund (liegt zwischen Bergen und Stavanger) über SC auf dem Nummernschild. SC könnte auch für Safety Car, also das Sicherheitsfahrzeug bei Rennsportveranstaltungen, stehen. Damit sind wir endlich beim Seat Leon SC, denn der ist sportlich.


O

bwohl… einer geht noch. Spritzig ist das Sport Coupé allemal und SC hieß in Deutschland in den 60er Jahren ein sehr gut verkaufter Sekt. 10 Millionen Flaschen „Carstens SC“ pro Jahr waren nicht von Pappe. Carstens SC war ein Mitbewerber von „Söhnlein Brilliant“ und „Henkell trocken“. Sein Alleinstellungsmerkmal war, dass Herr Carstens persönlich ein Patent entwickelte, das ihm erlaubte, die gleichmäßige Süße des Perlweins nicht mit Zucker, sondern mit Traubensaft zu gewährleisten. Heute sind die ehemaligen Konkurrenten alle unter einem Dach verschmolzen und kämpfen gegen die Übermacht von Rotkäppchen Sekt. Vom Sektkonzern zur Volkswagen-Gruppe, denn dazu gehört SEAT schon seit 1986, neben den Marken Audi und Skoda, Bentley, Lamborghini, Ducati und andere. Die Spanier können auf den Konzernbaukasten zugreifen und bauen inzwischen die hübscheren Fahrzeuge auf der Polooder Golf-Plattform. Das gilt auch für das Sport Coupé aus Martorell. Glücklicherweise haben wir uns seit der Zeit der Coupé-Kutschen etwas weiter entwickelt und die vorderen Sitzplätze befinden sich nicht mehr im Freien und nur die hinteren in einem geschlossenen Abteil.


A D

m Leon SC kommt die Designkante am Heck deutlicher zur Geltung als beim 5-Türer. Das unterscheidet ihn sehr signifikant von einem normalen Golf mit drei Türen oder vom Premium-Angebot Audi A3. Der Leon SC ist leicht. Er bringt mit 1.204kg fast 250kg weniger als ein Opel Astra GTC auf die Waage. Deshalb reicht auch schon der 1,4 Liter TSI-Turbomotor mit 122PS für sportliche Fahrleistungen: von Null auf Hundert in 9,3 Sekunden und mehr als 200km/h Höchstgeschwindigkeit. a nun alles geklärt ist, beginnen wir mit der Testfahrt. Am Strand, beim Port Olympic, macht der SC eine gute Figur, sogar direkt neben dem Goldenen Fisch, der Peix D’or-Skulptur, von Frank Gehry gleich beim Hotel Arts und dem Torre Mapfre. In den Abendstunden glitzert und funkelt die Oberfläche des Werks des kanadischen Star-Architekten, dass es eine Freude ist. Die 54mx35m große Statue wurde zu den Olympischen Spielen 1992 errichtet.


KLARE KANTE Sie kommt beim SC am Heck noch deulicher zur Geltung.


AB INS HINTERLAND Von dort aus müssen wir natürlich aufs Land. Am besten zu einer Weinkellerei. Gesagt, getan, aber auch ein Leon SC kann nicht fliegen. Wir müssen durch die Straßen Barcelonas ans andere Ende der Stadt und dann weiter in die Berge. In der City beschleunigen wir manchen Katalanen locker aus und umkurven sicher verträumte Touristen in ihren Mietwagen.


Auf den geschwungenen LandstraĂ&#x;en kann der SC zeigen, wie gut er Kurven kann.


Wer bei Weinbau typisch deutsch an putzige Fachwerkh채uschen denkt, kennt die design-orientierten Katalanen schlecht.


DESIGN UND WEIN Die Winzerei sieht aus wie eine moderne Villa aus der Bauhaus-Schule. Zu diesen pr채zisen Linien passen die scharfen Kanten des Leon SC.


„In den Kofferraum des Coupés würde jede Menge Wein passen.“


„Genauer gesagt 380-1.150 Liter. Prost.“


KLARES INTERIEUR Innen bietet der SC praktisch dasselbe Platzangebot wie der Fünftürer. Klar gezeichnete und intuitiv angeordnete Instrumente und die Assistenzsysteme aus dem Volkswagenkonzern gehören auch zum modernen Interieur.


RASSIGER SPORTLER Auf dem Weg zur端ck kann der SC sein Temperament und sein sehr gutes Fahrwerk ausspielen.


ZURÜCK IN DIE STADT Wir bleiben brav und wollen die guten Tropfen auf dem Weg zurück nach Barcelona lieber nicht durchrütteln. Schließlich gibt es guten Wein in Barcelona an jeder Ecke. Der Direkteinspritzer zieht willig hoch und gibt sein maximales Drehmoment von ca. 1.500 bis 4.000 Umdrehungen pro Minute ab. Wer noch höher orgeln will, kann das ruhig bis jenseits von 6.500 U/min tun.


BEACH STAR Die Lenkung ist direkt und präzise. Sie gibt feine Rückmeldungen über die Fahrbahn und die Traktion. Das sportlich abgestimmte Fahrwerk hält den Spanier sicher in der Spur. Zurück in der Stadt zieht es uns in der sternenklaren Nacht zunächst wieder zum Strand.


UNDER THE BRIDGE Dann geht es zur Unterf端hrung des Stadtrings am Port Olimpic.


STEILES GERÄT Der Weg weiter in Richtung Nachtleben führt uns zum Torre Agbar, einem 142 Meter hohen Bürohochhaus an der Avinguda Diagonal neben dem Plaça de les Glòries Catalanes. Der Turm aus Aluminium, Glas und Beton soll aussehen wie eine Wasserfontäne, trägt bei den Einheimischen aber die Spitznamen Deoroller oder Vibrator. Die 16.000qm große Fassade besteht aus 56.000 Lamellen, die unterschiedlich ausgerichtet sind und in 40 verschiedenen Farben schimmern. Nachts beleuchten 4.500 LEDProjektoren die Außenhaut des Gebäudes.


Auf der nahegelegen Kreuzung stelle ich den SC ab und warte auf die Reaktion der Passanten.


Ob an der Fußgängerampel oder an einer großen Treppe neben dem Torre Agbar, Aufmerksamkeit ist dem Sport Coupé sicher.


COOLE FASSADE Am n채chsten Tag nutzen wir die Sonne und die Glasfront an unserem Hotel zu einigen Aufnahmen.


„Wie macht sich der Leon SC vor Graffiti-Streetart?“


Zur端ck in Deutschland testen wir noch, wie sich der Leon SC vor den kreativen Entw端rfen von Graffiti-K端nstlern macht.


Solche (ursprünglich in Stein geritzten) Wandmalereien gab es schon bei den Ägyptern rund 2.700 vor Christus. In München finden wir sie in der Nähe des Kunstparks Ost äh der Kultfabrik.


„Der SC ist günstiger und cooler als der Fünftürer.“


Fazit: Mit Preisen ab 14.990.-€ (1,2 TSI mit 86PS) ist der SC 500.-€ günstiger als der Fünftürer und auch noch viel cooler. Er ist knapp vier Zentimeter kürzer, rund 20kg leichter und damit schnittiger und noch leidenschaftlicher als der 5-türige Leon. Für 20.020.-€ (1,4 TSI mit 122PS) bekommt der Kunde ein heißblütiges Coupé mit guter Verarbeitung, scharfen Kurven, sportlichen Fahrleistungen und geringem Verbrauch. Der 180PS-Benziner (ab 23.940.-€) hängt noch gieriger am Gas und scheucht den SC in 7,5 Sekunden von Null auf Hundert und bis auf maximal 226km/h. Der Leon Cupra wird bis zu 280PS haben und den Standard-Sprint in weniger als 6 Sekunden schaffen. Erst bei 250km/h wird der Cupra aufhören anzuschieben. Vorgestellt wird der Leon Cupra auf dem Automobilsalon in Genf. Der Leon mit dem größten Diesel (2,0 TDI mit 184PS, ab 26.860.-€) hat fast identische Fahrleistung bei einem um rund 2 Liter pro 100km niedrigeren Verbrauch.


REAL DRIVING Impressum: Verlag: Proremo GmbH Gernotstr. 8 80804 MÜNCHEN ISBN 978-3-942853-46-0

Redaktion: Reinhold Deisenhofer Mathew Wales Amy Werner Simon Fühler Sven Pauly

Herausgeber: Reinhold Deisenhofer

Entwicklung: Harald Öhl www.sib.io Grafik und Layout: Niklas Herrmann Programmierung: Josef Rossmann Mark Deskowski Unipushmedia GmbH www.unipushmedia.net

So funktioniert REAL DRIVING: Mit dem Finger nach links schieben: Nächster Artikel Mit dem Finger nach unten schieben: Im Artikel in Richtung Ende

Mit dem Finger nach rechts schieben: Vorheriger Artikel Mit dem Finger nach oben schieben: Im Artikel in Richtung Anfang

Ein Doppeltipp auf den Bildschirm macht Fotos groß.


Seat Leon SC 2014