Page 1

SCHWEIZ OKTOBER 2021

2 0 2 1

Für na tür li ch gepflegte Haut

O K T O B E R

NEU

L E S E N , M I C H B E W E G T 

Biologisch abbaubar

W A S

0% Mikroplastik

MIT VOLLER KRAFT gegen Entzündungen SEITE 106

Schicksal: Unschuldig hinter Gittern Der Schweizer Vegi-Pionier

   

Re

a d e r ’s D i ge st

SEITE 48

Psyche: Schlafen Sie sich glücklich

Pflege: Neuer Glanz für Ihre Schuhe

SEITE 40

SEITE 68

KLASSIK: STARTENOR ROLANDO VILLAZÓN ..... 28 QUIZ: SCHACH, DAS SPIEL DER KÖNIGE .......... 87 GRAFFITI: VOM VANDALISMUS ZUR KUNST..... 98

readersdigest.ch

Fr. 7.90

NIVEA.ch/Nachhaltigkeit

D I G E S T

Konsumenten haben gewählt. Danke für Ihr Vertrauen.

R E A D E R ’ S

   

  

SEITE 122


IN DIESER AUSGABE Artikel Angriff der Killerbienen

Ian und Doug klettern in einer Felswand, als ein Insektenschwarm auftaucht und sie attackiert

54 60

Küssen? Ja bitte!

Starker Auftritt

Was ein Kuss verrät

Kenne ich Sie?

40

Schlafen Sie sich glücklich

Guter Schlaf kann helfen, Depressionen zu vermeiden

Wie ist es, wenn man sich die Gesichter selbst guter Freunde nicht merken kann? Unsere gesichtsblinde Autorin erzählt

48

Der Vegi-Pionier

68

Walter Dänzer produziert seit 40 Jahren Alternativen zu Fleisch

Ob Leder, Stoff oder Synthetik: So pflegen Sie Ihre Schuhe richtig!

40

Illustration: (Cover) © Getty Images/Science Photo Library RF/SHUBHANGI GANESHRAO KENE

32


Illustration: (Schlafen) © OllyKava/istock/getty images plus; Fotos: (Hantel) © Getty Images/iStockphoto; (Villazón) © Dario Acosta/DG

Klassiker

74

Der Mann, der nicht aufgeben wollte

83

Geh doch endlich zum Arzt!

87 92

Schachmatt!

98

Kunst aus der Dose

Jurastudent George Haley wird als Schwarzer diskriminiert. Mit Würde und Ausdauer macht er seinen Weg

Was tun als Ehefrau, wenn der Mann sich nicht behandeln lässt?

Ein Quiz zum Spiel der Könige

Der ewige Figaro

Rudi Baier schneidet auch mit 91 Jahren noch Kunden die Haare

Früher galten Graffiti als Schmiererei – heute sind sie eine anerkannte Kunstform Titelgeschichte

106

Brandgefährlich

Entzündungen sind oft Ursache einer Erkrankung. Worauf Sie achten sollten

114

Luxus auf Schienen

Im rollenden Nobelhotel von Istanbul nach Budapest

Rubriken 4 Blickwinkel 8 Impressum 9 Leserbriefe 10 Helden 14 Gesundheit

Gutes Körperfett, starke Knochen

14

21 Lachen 22 Gute Nachrichten

Schutz für den Regenwald, neue Heimat für Geparden ...

25 Guter Tipp 26 Ausgesprochen 28 Im Fokus

Startenor Rolando Villazón über Bücher, Glaube & Musik

31 Zeitreise

Chirurgie: vom primitiven Bohrer zum Operationsroboter

86 Wir über uns 136 Denksport 138 Sudoku 139 Wortschatz 141 Spruchreif 142 Menschen 144 Beck

Mehr Lesen

122

Unschuldig hinter Gittern

Die chinesischen Behörden locken Gulbahar Haitiwaji zurück in ihr Heimatland. Dort wird sie für drei Jahre in ein Umerziehungslager gesperrt – nur weil sie Uigurin ist

28 10.2021 reader's digest

3


HELDEN Rita Beck pflegt ehrenamtlich die betagten Bewohner eines Gnadenhofes

Ein Herz für ausgemusterte Tiere von Stefan Müller

A

lle haben sich bereits auf der gemeinsamen Weide versammelt, als Rita Beck um acht Uhr in der Früh das Tor öffnet. Nebelschwaden wabern über das leicht abschüssige Land. „Hallo, Hari“, grüsst sie den Ziegenbock, der zuvorderst um ihre Gunst buhlt. Hari ist weder Hausziege noch Steinbock, sondern eine Mischung aus beiden. Vor zehn Jahren wurde er von Wanderern in den Tessiner Alpen als „Findelkind“ aufgelesen und mit der Flasche aufgezogen. Über Umwege gelangte er schliesslich hierher – auf die Vaikuntha-Farm am Rande des Aargauer Dorfes Hunzenschwil. An diesem besonderen Ort dürfen rund fünfzig betagte Nutztiere einen entspannten Lebensabend verbringen. Es handelt sich um einen Gnadenhof, rund dreissig solcher Betriebe gibt es in der Schweiz. Hinter Hari drängeln sich die anderen Tiere, auch sie wollen ihre Streicheleinheiten: stämmige, schwarze Kaltblüter, zottlige Braunvieh-Kühe, Ziegen, Schafe, Alpakas, Truthähne, Hühner und ein prachtvoller Güggel. Seit Oktober 2020 arbeitet Rita Beck als Freiwillige auf dem Hof, jeden Montagvormittag. „Erst kommt das Fotografiert von KellenbergerKaminski


11.2019 reader's digest 10.2021

11


GUTER TIPP

Kleine Helfer Einfach, praktisch, clever – hier verraten wir Ihnen Monat für Monat Tricks, die Ihren Alltag erleichtern von Annemarie Schäfer

Foto: © Getty Images/iStockphoto

N

ach dem Essen kann es ein Segen sein, einen Zahnstocher zur Hand zu haben. Die kleinen Holzstäbchen sind aber auch in vielen anderen Fällen nützlich. Ist etwa der Duschkopf verkalkt oder die schmale Öffnung der Abwaschmittel­flasche verstopft, hilft ein Piks mit dem Zahnstocher. Zudem können Sie damit Krümel aus der Computertastatur oder Schmutz aus den Öffnungen des Telefons entfernen. Wer in der Mikrowelle schnell eine Kartoffel kochen möchte, kann ebenfalls zu den Spiesschen greifen und zum Aufstellen der Knolle vier Zahnstocher in deren Unterseite stecken. So liegt sie nicht auf dem Mikrowellenteller und wird gleichmässig gegart. Nach etwa fünf Minuten bei 600 bis 800 Watt ist die Kartoffel weich.

Sie möchten ein Regal aufhängen, doch das Bohrloch in der Wand ist für Ihren Dübel zu gross und Sie haben keinen anderen zur Hand? Schlagen Sie neben dem Dübel einige Zahn­ stocher ein, bis dieser fixiert ist – schon klappt’s mit dem Aufhängen. Übrigens: Nicht alle Kochtöpfe haben einen Deckel mit einer kleinen Öffnung, um das Überkochen von Flüssigkeit zu verhindern. Ein Zahnstocher zwischen Topf und Deckel geklemmt sorgt dafür, dass der Dampf abziehen kann, ohne dass viel Energie ver­loren geht.

10.2021 reader's digest

25


ZEITREISE Chirurgie 6500 v. Chr. In Europa gefundene Schädel weisen Löcher auf, die gebohrt wurden, damit Krankheiten durch diese verschwinden können.

1550 v. Chr. Ein ägyptischer Text beschreibt die Behandlung von Krokodilbissen und anderen Verletzungen.

textquelle: britannica.com. Foto: © getty images

10. Jh. Abulkasis verfasst eine Abhandlung mit Zeichnungen von etwa 200 chirurgischen Instrumenten.

19. Jh. Die „Blutegel-Manie“ grassiert weltweit. Der Aderlass gilt als Heilmittel gegen viele Krankheiten.

1985 Der erste chirurgische Roboter zur Durchführung neurochirurgischer Biopsien wird vorgestellt.

1750 v. Chr. Laut babylonischem Recht werden einem Arzt, dessen Patient beim Öffnen eines Abszesses stirbt, die Hände abgehackt.

600 v. Chr. Der indische Arzt Sushruta, ein Begründer der Chirurgie, beschreibt Nasenrekonstruktionen und andere Eingriffe.

1603 Die Schweizer Hebamme Marie Colinet führt den ersten dokumentierten Kaiserschnitt durch.

1867 Der britische Chirurg Joseph Lister zeigt, dass Hygienemassnahmen wie Händewaschen für das Überleben der Patienten nach einer Operation entscheidend sind.

10.2021 reader's digest

31


Küssen? Ja bitte! Abstand halten und keinesfalls küssen! Die CoronaPandemie hat uns einiges abgefordert. Dabei sind Küsse so wichtig – nicht nur für uns Menschen von Cornelia Kumfert Säuglinge verstehen noch keine Sprache, aber sie können Berührungen deuten. So ist der liebevolle Kuss einer Mutter auf die kleinen Füsschen ihres Kindes eine wortlose Liebes­ erklärung, die dem Nachwuchs Geborgenheit vermittelt. Für die frühkindliche Entwicklung sind Berührungen und Küsse besonders wich­ tig: Forschern zufolge entwickeln sich Kinder, die häufig berührt wurden, besser als Kinder, die weniger oft umarmt werden.


10.2021 reader's digest

55


Starker

Auftritt

Ob aus Glattleder, Rauleder oder Synthetik – mit der richtigen Pflege halten Sie Ihre Schuhe lange schön von Caroline Friedmann

68 reader's digest 10.2021


K

leider machen Leute, heisst es. Das bedeutet auch: Erst mit den passenden Schuhen machen Sie Ihre Garderobe perfekt. Damit Sie in Ihren Halbschuhen, Stiefeln, Sneakers und Pumps immer einen glänzenden Auf­ tritt hinlegen, empfiehlt sich regel­ mässige Pflege.

Schuhe imprägnieren Sie haben sich ein Paar neue Schuhe geleistet? Wunderbar! Bevor Sie diese

das erste Mal tragen, sollten Sie sie unbedingt mit Imprägnierspray be­ handeln. So verhindern Sie nicht nur, dass Nässe ins Obermaterial ein­ dringt, sondern machen es auch un­ empfindlicher gegen Schmutz. Dies gilt sowohl für Schuhe aus Leder als auch aus allen anderen Materialien, wie Stoff oder Synthetik. „Der Schuh darf beim Einsprühen nicht nass werden, sonst kann der Spray Flecken hinterlassen“, erklärt Arno Carius, Präsident des Zentral­-

Fotos: (Hintergrund und Grüne Schuhe) © Getty Images/John Lawson; (Braune Schuhe) © Robert Convery/Alamy Stock Photo; (Gelbe Schuhe) © Getty Images/iStockphoto; (Blaue Schuhe) © Getty Images/Yevgen Romanenko

Profile for daheim Magazin

Reader's Digest Schweiz - Oktober 2021  

Im Oktober 2021 in der schweizer Ausgabe von Reader's Digest: Schlafen Sie sich glücklich - Guter Schlaf kann helfen, Depressionen zu verme...

Reader's Digest Schweiz - Oktober 2021  

Im Oktober 2021 in der schweizer Ausgabe von Reader's Digest: Schlafen Sie sich glücklich - Guter Schlaf kann helfen, Depressionen zu verme...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded