Issuu on Google+

Ausgabe 2/14

ratgeberbauen

€ 2,95

2/14

ratgeberbauen w w w.ra tgeb er bauen24 .d e

BAUEN | SANIEREN | RENOVIEREN | WOHNEN

Preise i m Wert vo n 1300 €

zu gew innen!

Ökologisch Bauen Auf dem Weg zum gesunden Haus . . . . 18

Dachsanierung Ressourcen nutzen und Raum schaffen . . . . . 46

Wintergarten Das Zweitwohnzimmer im Grünen . . . . . . . . . . 60

Kinderzimmer Kindgerecht planen und gestalten . . . . . . . 70

Bauen für Familien Praktische Tipps vom Keller bis zum Dach . . . 10

19. Jahrgang DE: € 2,95; AU: € 3,30; Benelux: € 3,40; CH: SFr 6,00


EDITORIAL

Bauen für Familien bürger 2014 den Neubau oder Kauf einer Immobilie. Bei den Familien mit zwei Kindern sind es fast doppelt so viele. Von daher passt der Schwerpunkt dieser Ausgabe von ratgeber bauen sehr gut, dem wir dem familiengerechten Bauen (ab Seite 10) widmen: Wie

Dr. Wieland Mänken

sollte ein kinderfreundliches Bad aus-

S

sehen? Wie lassen sich Schadstoffe von

Weltmeisterschaft sind dies, zumin-

wie Markisen (ab Seite 62) oder Ter-

dest hierzulande, keine guten Nach-

rassen (ab Seite 64) stimmen wir Sie

richten. Doch noch besteht Hoffnung:

auch auf die Weltmeisterschaft ein:

Denn in dem erwähnten internatio-

Gewinnen Sie mit etwas Glück einen

nalen Vergleich geht es nicht um

Flaschenkühlschrank (Seite 55), damit

WM-Prognosen, sondern um den

Sie auf die Siege unserer Elf anstoßen

Anteil von selbstgenutztem Wohnei-

können!

panien top, Italien Zweiter und

der Wohnung fernhalten? Wie wird

Deutschland weit abgeschlagen

ein kindgerechter Garten angelegt?

– in den Tagen vor der Fußball-

Und neben sommerlichen Themen

gentum in verschiedenen Ländern. In Deutschland sind 46 Prozent der

Viel Erfolg beim Bauen und Renovieren

Wohnungen von Eigentümern bewohnt.

und viel Vergnügen bei der Lektüre

Verglichen mit den anderen Ländern

wünscht Ihnen

Europas ist das wenig, in Spanien sind es zum Beispiel 82 Prozent, in Italien 77 Prozent. Aber wir holen auf, wie eine aktuelle BHW-Studie zeigt. Demnach planen 13 Prozent der Bundes-

Dr. Wieland Mänken

Maenken Kommunikation GmbH Tel.: 02203/3584-192

Besuchen Sie

ratgeber bauen Team

Fax: 02203/3584-185

uns auch auf

Von-der-Wettern-Str. 25

ratgeberbauen@maenken.com

facebook.com/

51149 Köln

www.ratgeberbauen24.de

ratgeberbauen

3


INHALT

I N H A LT

18

46 Dachsanierung – Raum schaffen Der komplette Dachstuhl musste ausgetauscht werden.

Ökologisch Bauen ist „in“! Aber was genau ist eigentlich „ökologisch“?

60 Lichtdurchfluteter Wintergarten Genau das Richtige, um auch bei Regen das Draußen-sein zu genießen.

70 Kinderzimmerträume Die praktische Gestaltung ist genauso wichtig wie die kindgerechte Dekoration.

10

10 Familienfreundlich Bauen – praktische Tipps 14 Nordischer Wohntraum 20 Bauen mit Gesundheitszertifikat 26 Landhaus im Grünen

Weitere Themen 6 Neuheiten 55 Das große WM-Gewinnspiel 66 Gesucht – der schönste Schwimmteich

5 + 66 Seite 5

hrank Kühlscndere und a reise tolle P en! gewinn

78 Finanzierung 79 Katalogservice 80 Hersteller 83 Große Leser-Vorteils-Aktion

24 Draußen zu Hause So planen Sie einen Garten, in dem sich die ganze Familie wohlfühlt.

Große LeserVorteilsAktion Seite 83

28 Zukunftsträger in Sachen Optik und Energie 31 Durchatmen im Biohaus 32 Keller in nassem Grund 34 Brandschutz 36 Rauchmelder – das Q-Siegel ratgeber bauen 02/14

Sanieren Fotos: Inter Ikea System B.V. 2014, Sonnleitner, Velux,Solarlux, Lifetime, Trifl ex, Gärtner von Eden, FPX, AMK, Wienerberger Titelfotos: Solarlux, Baufritz, Velux, Lifetime

Bauen

Bauen für Familien Rennen, toben, spielen: Bauherren mit Kindern oder Kinderwunsch sollten genügend Platz einplanen.

38 WDVS – auf die Komponenten achten 40 Dämmsystem: Kapillaraktive Innendämmung

Renovieren Wohnen 56

72 Das richtige Farbsprühsystem für Selbermacher 73 Hitzeschutz für Disney-Fans

44 Energetische Dachdämmung

50 Dach begrünen Begrünte Dächer schützen vor Hitze, Kälte und UV-Strahlung.

54 Zentralstaubauger

Fassadensanierung Neben dem Architekturstil prägt die Fassade den Gesamteindruck des Hauses.

62 Markisen – praktischer Hitzeschutz für den Sommer 64 Terrassenbau aus einer Hand 68 Premiumtor zum Normaltarif

74 Das ideale Maß finden Wer sich in seiner Wohnküche wohlfühlen möchte, sollte sie an seine Körpergröße anpassen.

76 Schallschutztüren – Erholung für die Ohren


BAUEN · FAMIL IENFREUNDL ICH

FAMIL IENFREUNDL ICH

Der von einer Windturbine gekrönte Holzturm im Garten steht stellvertretend für das zukunftsweisende Energiegewinn-Konzept.

Bauen mit Gesundheit szertifikat

Am Boden wechseln sich Eschenholz und Natursteinbeläge (Muschelkalk) ab, die Wände und Decken kleidet astfreies Tannenholz.

Alles Bauhaus oder was? Mit seinem Musterhaus „Alpenchic“ setzt Baufritz einen „architektonischen Kontrapunkt“. Statt weiß verputztem Bauhaus-Kubus zeigt das Eigenheim echte sichtbare Holzbauarchitektur in zeitgemäßer Interpretation. Für den Hersteller „die neue moderne Gemütlichkeit“.

Das Gesundheitskonzept

Gebäudehülle integrierte Elektrosmog-Schutzebene aus, die bis

1. Baubiologisch wertvoll

zu 99 Prozent der von außen einwirkenden elektromagnetischen

Die Natur liefert den Hauptbaustoff: natürliches, hochwertiges und

Strahlen abhält. Ein wirkungsvoller E-Smogschutz in Gebäuden

kammergetrocknetes Holz. Für den Wärmeschutz verwendet der

beginnt erst bei etwa 96 Prozent.

A

„Cradle-to-Cradle“-zertifizierten Biodämmstoff „HOIZ“ aus

4. Geprüft und empfohlen

Fichten-Holzspänen.

Sämtliche Baustoffe und Materialien, wie Kleber, Fugenmassen,

Hesrteller den selbst entwickelten, patentierten und „IBN“- sowie

ls „urgemütlich und natürlich edel“ beschreibt Innen-

Tech-Sanitärausstattungen in Küche und Bad, die zum Teil

architekt Richard Storz das Ambiente des Hauses. Es lebt

erstmals in diesem Musterhaus der Öffentlichkeit präsentiert

von der gekonnt kontrastierenden Kombination au-

werden. Und klar ist auch, dass das Musterhaus der Unterneh-

2. Entmagnetisierung

jedes Gebäude die strengen Vorgaben aller relevanten Bio- und

thentischer Baustoffe und Materialen mit schicker Ausstattung

mensphilosophie entsprechend einem „ganzheitlichen Ge-

Sofern Stahlbauteile zum Einsatz kommen (was bei extrem großen

Gesundheitssiegel erfüllt. Dazu gehören u. a. das Biosiegel

und Einrichtung; echt alpenchic eben.

sundheitskonzept“ folgt. „Sämtliche Materialien werden auf

Tragweiten auch im Holzbau manchmal unumgänglich ist), werden

„natureplus“, „IBN“, „Sentinel-Haus“, „Von Wohmedizinern

Am Boden wechseln sich Eschenholz und Natursteinbeläge

ihre Gesundheits-, und Umweltfreundlichkeit hin analysiert,

diese entmagnetisiert. Das heißt, Stahlträger, zum Beispiel, werden

empfohlen“ und bei allergikergerechter Ausstattung auch das

(Muschelkalk) in teils grober Form ab, die Wände und Decken

sodass auch dieses neue Musterhaus strengste baubiologische

endbehandelt, damit sie keine gesundheitsgefährdenden magne-

„ALLÖKH“-Allergikersiegel.

kleidet astfreies Tannenholz. Den Kontrast zur natürlichen

Vorgaben einhält“, versichert Baufritz-Marketingleiter Dietmar

tischen Gleichfelder im Wohnbereich erzeugen.

Ausstrahlung der heimischen Naturmaterialien bilden akzen-

Spitz. Mit der Eigenheim-Ausstellung im bayerischen Poing hat sich

(gusseisernes Geländer) sowie spiegelnd glatte Oberflächen

der Ökohaus-Pionier aus dem Allgäu den richtigen Ort für sein

und erlesene Möbel. Nicht zu vergessen sind neueste High-

neues Musterhaus ausgesucht. Der rechteckige Baukörper, ratgeber bauen 02/14

Fotos: Baufritz

5. Ausgezeichnete Raumluft garantiert

tuiert eingesetzter Schwarzstahl im Bereich Küche und Treppe

20

Lasuren, Innenwandfarben, usw. sind schadstoffgeprüft, sodass

3. Schutz vor Elektrosmog-Strahlung

Eine kostenfrei Raumluftmessung in jedem Haus, noch vor dem

Die Gesundheitshäuser zeichnen sich durch eine in die gesamte

Einzug ins neue Zuhause, entspricht dem Herstellerstandard.

21


BAUEN · FAMIL IENFREUNDL ICH

FAMIL IENFREUNDL ICH

Den Kontrast zur natürlichen Ausstrahlung der heimischen Naturmaterialien bilden akzentuiert eingesetzter Schwarzstahl im Bereich Küche und Treppe.

Energiegewinn-Konzept des Hauses steht. Der besondere Energieeffizienz-Standard dagegen offenbart sich erst durch einen Blick hinter die Kulissen. Eine Kombination aus Windkraft, Photovoltaik, modernster Brennstoffzellentechnik und nachhaltig ökologischer Bauweise sorgt für ein nahezu energieautarkes Haus mit wohngesundem Ambiente. Dieses wird

Große Panoramafesnter und erlesene Möbel runden das Ambiente des Hauses ab.

den Hausbaukunden auch insbesondere durch den „BaufritzGesundheits-Gebäudepass“ eindrucksvoll bestätigt.

Wasserstoff für Strom und Heizung Das außergewöhnliche Energiekonzept gipfelt im Einsatz eines Viessmann-Brennstoffzellenheizgerätes. Das macht das Musterhaus zum ersten Eigenheim in Deutschland, das eiweite fassadenschützende Dachüberstände und die Holz-

genen Strom und Wärme aus Wasserstoff gewinnt. Im Fokus

schindelfassade schaffen einen sichtbaren Bezug zur alpen-

stehen hohe Energieeffizienz und weitgehende Energieaut-

ländischen Bautradition. „Wir zeigen wieder ganz bewusst

arkheit. So erzeugt das hochwärmegedämmte Haus im

echte Holzbauarchitektur mit echten Holzbaudetails“, erklärt

Standard KfW-Effizienzhaus 55 mittels Brennstoffzelle,

dazu Baufritz-Geschäftsführerin Dagmar Fritz-Kramer. Dabei

Windrad und Photovoltaikanlage einen Großteil des benö-

Mobile aufladen, der Rest kann gegen Vergütung ins öffent-

werde die landschaftstypische Regional-Architektur durch

tigten Stroms selbst. Ein Solarstromspeicher hilft, den Eigen-

liche Netz eingespeist werden. Die erdgasbetriebene Brenn-

zeitgemäße Planung, perfekte Details und einem „neuen

stromverbrauch im Haus auf rund 80 Prozent zu steigern.

stoffzelle übernimmt neben der Stromproduktion die Heizung

Wohlfühl-Innendesign ins Moderne übersetzt“.

Mit verbleibenden Stromüberschüssen lassen sich Elektro-

des Hauses.

Wie so etwas aussehen kann, demonstriert schon die Außenansicht des Hauses mit seinen filigranen Bauteilen, einer

Holzfassade aus traditionellen Weißtannenschindeln gibt dem

Leichtigkeit ausstrahlenden Dachkonstruktion sowie dem

Haus seinen modernen Alpenchic und stellt einen Bezug zur

vorgelagerten, modernen Eingangsmodul. Die

Innenausstattung mit Weißtanne-Holzverkleidungen her. Die Alternative wären natürlich vorvergraute Schindeln oder

Daten & Fakten

Lärche-Schindeln.

Hausbezeichnung: Alpenchic

Modernes Energie-Gewinn-Konzept

Ausführung:

Luxuriöses Einfamilienhaus mit

Im Garten fällt der von einer Windturbine gekrönte Holzturm

traditionell alpinen Elementen

ins Auge, welcher stellvertretend für das zukunftsweisende

Bauweise:

Holztafelbau mit Großelementen

Dämmung:

biologische Naturdämmung aus Hobelspan - HOIZ - natureplusgeprüft

Dachform:

Satteldach

Wohnfläche:

EG: 98,80 m², DG: 74,95 m²,

Die Galerie erschließt zwei Kinder- und das Elternzimmer; drei helle, hohe Räume, jeweils mit eigenem Balkonausgang.

Gesamt: 173,75 m² Haustechnik:

Beheizung des Gebäudes über eine erdgasbe-

triebenen Brennstoffzelle, Warmwasserbereitung mittels selbst produziertem Strom und evlt. gespeichertem Strom aus Batteriespeicher, intelligente Gebäudetechnik (EnOcean) zur optimierten Nutzung, Fußbodenheizung, Baufritz Voll-Werte-Lüftung Plus (zentrales System), außerdem „Stromtankstelle“ für Elektroautos,

Preis:

22

Fotos: Baufritz

welche via PV-Anlage und Windrad versorgt wird. Auf Anfrage

ratgeber bauen 02/14

Auch die Kinderzimmer sind äußerst ansprechend ausgestattet.


SANIEREN · DACHAUSBAU

DACHAUSBAU

Zusammen mit einem dekorativen Faltstore sorgen die Dachfenster für eine harmonische Lichtstimmung.

Aufgrund eines Hausbockkäfer-Befalls musste der komplette Dachstuhl ausgetauscht werden, was die erste Umbauphase erschwerte.

Das Leben als Personalleiterin und Grafikerin kann manchmal ganz schön stressig sein. Das wissen Wiebke Rothbusch und Anke Müller nur allzu gut. Umso wichtiger war es ihnen, in ihrer neuen Doppelhaushälfte einen ruhigen Gegenpol zum turbulenten Alltag zu schaffen: eine kuschelige Rückzugs-Oase unter dem Dach, in der sich auch die 7-jährige Marie und Familienhund Paula pudelwohl fühlen.

Raum zum Wohlfühlen W

enn sich Anke Müller früher Arbeit mit nach Hause

unter dem Dach an. Fernab der Arbeitszimmer können wir

herrliche Allee zu wohnen“, bringt die Mutter der 7-jährigen

in die heimische Altbauwohnung nahm, fiel es ihr

hier auf einer eigenen Etage wohnen, spielen und entspan-

Tochter Marie das Ziel ihres Bauvorhabens auf den Punkt.

im Trubel des Familienlebens manchmal nicht leicht,

nen“, erklärt Anke Müller die Entscheidung, das 120 Quad-

Zunächst jedoch mussten sich die Bauherrinnen um einige

die nötige Ruhe und Konzentration zu finden. Ähnlich erging

ratmeter große Backsteingebäude aus dem Jahr 1935 um

acht bis 25 Millimeter kleine unerwünschte Untermieter

es Personalleiterin Wiebke Rothbusch, wenn die letzten

weitere 40 Quadratmeter unter dem Walmdach zu erweitern.

kümmern: Der Hausbock-Käfer hatte sämtliche Holzbalken

Vorbereitungen für Mitarbeitergespräche am nächsten Tag in eine Doppelhaushälfte unweit der Kieler Innenstadt än-

Bis zu diesem Zeitpunkt glich der Dachboden des Doppel-

anderes übrig als den Dachstuhl komplett auszutauschen“,

hauses einem dunklen Speicher, der bestenfalls als zusätzli-

berichtet Wiebke Rothbusch aus der ersten Phase der Um-

che Stellfläche genutzt werden konnte. „Als künftiges

bauarbeiten. Für natürlichen Lichteinfall und besonders viel

Wohnzimmer wollten wir den Dachraum deutlich heller

Tageslicht setzten die Bauherrinnen im zweiten Schritt auf

und offener gestalten. Unser Traum war es, mit Blick auf die

insgesamt fünf Dachfenster. Mit viel Licht, Luft und Aus-

wichtig, dass wir Arbeiten und Wohnen in Zukunft auch

46

räumlich klarer voneinander trennen können. Als neuer Mittelpunkt unseres Familienlebens bot sich der alte Speicher ratgeber bauen 02/14

Fotos: Velux Deutschland

Dachfenster sorgen für Licht, Luft und Ausblick

dern: „Für unsere Haussuche war es uns von Anfang an sehr Die Doppelhaushälfte sollte einen ruhigen Gegenpol zum turbulenten Alltag schaffen.

befallen. „Ein glatter Totalschaden. Die Tragfähigkeit der

getroffen werden mussten. Das sollte sich mit dem Umzug

Holzkonstruktion war bereits gefährdet. So blieb uns nichts

47


SANIEREN · DACHAUSBAU

DACHAUSBAU

Ein gemütlicher Rückzugspunkt für alle Bewohner Um den Dachbereich in ein warmes und energieeffizientes Wohnzimmer zu verwandeln, war letztendlich noch eine solide Wärmedämmung von Nöten: Mit ZwischensparrenKlemmfilz, einer Dampfbremsfolie und einer Unterspannbahn erhielt das Dach des Kieler Doppelhauses daher noch eine wärmende Mütze, die Kälte draußen und Wärme im Gebäude hält. Außerdem ließen die Bauherrinnen vorsorglich alle Hölzer noch einmal gegen Schädlingsbefall behandeln. Sicher ist schließlich sicher. Insgesamt haben Anke Müller und Wiebke Rothbusch so rund 60.000 Euro in den Dachausbau ihres neuen Zuhauses gesteckt. Eine Investition, die sich rundum gelohnt hat: „Unter dem Dach haben wir endlich unseren Familien-Rückzugspunkt gefunden, an dem wir uns nach getaner Arbeit treffen und gemeinsam mit Marie die freie Zeit genießen“, freuen sich Anke Müller und Wiebke Rothbusch über ihre neue Wohlfühl-Etage. 

Der Umbau hat sich gelohnt: Aus dem alten Speicher wurde ein helles, großzügiges Wohnzimmer.

blick sorgen sie heute für ein behagliches Wohnklima unter dem neuen Dach.

Offenes Raumgefühl in der Leseecke Als besonderes Highlight wurden die beiden Dachfenster auf der Nordseite durch zwei weitere Zusatzelemente zu einem Quartett erweitert, das mit seiner Fensterfläche bis zum Boden reicht. „Hier haben wir uns eine gemütliche Leseecke eingerichtet, in der wir das Sonnenlicht optimal zum Schmökern und Vorlesen nutzen können“, zeigt sich Anke Müller vom offenen Raumgefühl begeistert. Und auch Familienhund Paula gefällt‘s: Endlich kann auch er aus dem Fenster schauen und nach der Nachbarskatze Ausschau halten. Gegen störende Blicke von Außen haben Anke Müller und Wiebke Rothbusch schließlich dekorative Faltstores an die Dachfenster angebracht. Akzente setzen können, die zum stimmigen Gesamtbild des Raumes beitragen. Außerdem schaffen sie zu jeder Jahreszeit eine harmonische Lichtstimmung zum Wohlfühlen“, erklärt Wiebke Rothbusch die weiteren Vorteile dieses speziellen Sichtschutzes, der frei am Fenster positionierbar ist.

48

ratgeber bauen 02/14

Fotos: Velux Deutschland

„Mit mehreren Faltstores haben wir sehr schnell farbenfrohe


RENOVIEREN · WINTERGARTEN

WINTERGARTEN

Tim van Veen ist ein leidenschaftlicher Naturmensch und Gartenküchenkoch. Doch die Sommer in den Niederlanden sind bescheiden kurz wie hierzulande. Deshalb ist für die Familie van Veen ein Wintergarten das richtige, um auch bei kühlem Nieselregenwetter oder an kalten Wintertagen das Draußen-sein geschützt genießen zu können.

tierten Beschlag-Technik sind die vier

schützt in den Sommermonaten vor zu

Alupaneele eingesetzt.

Meter breiten Verglasungslösungen

großer Sonneneinstrahlung.

Dadurch erreicht der

äußerst leichtgängig und variabel. Die

Glaspalast an der höchs-

Glaselemente lassen sich auf ein Mini-

Gut isoliert

ten Stelle eine Höhe von

mum zusammenfalten, ganz oder nur

Auch bei schlechtem Wetter genießen

3,60 Meter.

teilweise öffnen und in jeder beliebigen

die Naturfreunde die Vorteile eines

Position arretieren. Durch das komplet-

Wintergartens. „Wenn unsere erwach-

Licht und Transparenz

te zur Seite Falten der flexiblen Glas-

senen Kinder zu Besuch kommen, dann

Das Haus hatte zuvor

Faltwand lassen sich an der Südseite des

koche ich im Freien und wir servieren

nur wenige Fenster. Mit

Anbaus maximale Raumöffnungen

das Essen in unserem neuen Anbau“,

dem 23 Quadratmeter

verwirklichen, die einen ungehinderten

berichtet Tim van Veen. Der Winter-

großen Wintergarten von

Blick in den Garten erlauben.

garten ist für die Familie auch ein

Solarlux konnte das

Lichtdurchflutete Eleganz für Naturfreunde

B

oberen Dachfeldern eine

Bauherrenpaar seinen Wunsch nach mehr Licht

Die Glas-Faltwand überzeugte das Bau-

ben sie auch große Freude an ihrem

und Transparenz reali-

herrenpaar vor allem dadurch, dass sie

Glasanbau: „Wir haben dann das Gefühl,

sieren. Die filigranen

bis auf die schlanken Rahmen der ein-

inmitten des frisch gefallenen Schnees

Aluminiumprofile sorgen

zelnen Elemente vollkommen transpa-

zu sitzen. Die Konstruktion des Win-

bei den van Veens für

rent ist und sich komplett öffnen lässt.

tergartens ist so gut isoliert, dass es

eine lichtdurchflutete Eleganz bei op-

„Die Entscheidung war goldrichtig.

nicht kalt ist“. Für warme Füße in kal-

timaler Wärmedämmung.

Wenn wir heute im Wintergarten sitzen,

ten Wintertagen sorgt zusätzlich eine

„Da die Statik bei diesem System außen

können wir sowohl bei geschlossener

Fußbodenheizung im ganzen Haus. 

liegt, nutzen wir die Raumhöhe voll

als auch bei geöffneten Glasflächen fast

aus“, erklärt der Bauherr. Das Dach des

den gesamten Garten überblicken.“

Wintergartens ist komplett verglast,

Eine Außenmarkise mit Windsensor

ximieren. Die van Veens hat einen tollen Entwurf gezeichnet

tergartensystem SDL Akzent plus mit

haben einen großzügigen

haben die van Veens um einen

und uns das deutsche Unternehmen

aufgesetztem Pultdach in Kombination

Essplatz, der sich zum Garten hin öffnet.

Solarlux hinsichtlich Qualität, Ästhetik

mit der Glas-Faltwand SL 80. Wie bei

und Service empfohlen. Wir haben ihm

jedem Umbau galt es, eine kleine He-

entfernt von Amsterdam ein Haus.

vertraut und das Ergebnis kann sich

rausforderung zu meistern: die niedri-

Module

Leider hatte das Wunschobjekt keinen

sehen lassen“, schmunzelt der Bauherr.

ge Traufhöhe des vorhandenen Dachs

Aufgrund der Modulbauwei-

zu überwinden. Eine Lösung war schnell

sich einig: „Das neue Haus soll auch

Glaspalast mit Pultdach

wieder einen Wintergarten bekommen.“

Aus der großen Auswahl von Design-

Traufhöhe zur angestrebten Höhe des

Beim Umbau ihres neuen Wunschobjekts

Wintergärten des Herstellers entschied

Wintergartens auszugleichen, wurde

beauftragten sie einen Architekten. „Er

sich das Bauherrenpaar für das Win-

ein Kniestock aufgemauert und in den

parat: Um die Differenz der niedrigen

ratgeber bauen 02/14

Fotos: Solarlux, Shutterstock

gläsernen Ausbau erweitert. Im

Jahre 2009 kauften sie 30 Kilometer

60

Freunden. In den Wintermonaten ha-

um den Lichteinfall zu ma-

ereits ihre Vorgängerwohnung

Wintergarten. Das Bauherrenpaar war

geselliger Ort für lange Abende mit

Schlanker Rahmen

se ließ sich der senkrechte Bereich des Wintergartens mit den wärmegedämmten Glas-Faltwänden ergänzen. Ausgestattet mit einer paten-

61


WOHNEN · KINDER ZIMMER

KINDERZIMMER

Bunte Tipps für das Reich der Kleinen erhältlicher zarter Hummerton ermöglichen auch den Wil-

Schlafen, spielen, lernen, ausruhen – das Kinderzimmer ist ein Raum, bei dem die praktische Gestaltung mindestens ebenso wichtig ist wie eine kindgerechte Dekoration. Vor allem das Farbkonzept ist ausschlaggebend dafür, ob sich ein Kind in seinem eigenen Reich wohl fühlt.

desten einmal richtig Durchzuatmen. Auch Zimmer, die sich zwei Kinder teilen, lassen sich in zarten Tönen optimal ge-

Ritter, Burgen und Prinzessinnen verwandeln jedes Kinderzimmer in einen Abenteuerspielplatz (Lifetime).

stalten. Pastelltöne wirken in Kombination noch besser – und jedes Kind kann seine eigene Farbwahl treffen. Nahezu jede Kombination ist hier erlaubt: zum Beispiel zartes „Minze“ mit dem hellgelben „Orangenblüten“-Ton.

Mit Selbstgemachtem Farbakzente setzen Farbakzente lassen sich am besten mit Hilfe von Accessoires wie Vorhängen oder farbigen Aufbewahrungsboxen umsetzen. Denn diese können ohne großen Aufwand ausgetauscht

M

it der geeigneten Farbwahl wird ein Kinderzimmer

werden, wenn die Lieblingsfarbe einmal wechselt. Für kleine

schnell zum idealen Rückzugsort. „Wandfarben be-

Künstler, die ihre Kinderzimmerwände gerne mit Farbstiften

einflussen die Atmosphäre eines Raumes und haben

selbst gestalten, gibt es jetzt eine tolle Lösung: Mit Schulta-

daher großen Einfluss auf die Stimmung seiner Bewohner“,

fel- und Magnetlack von „toom“ wird die Kreativ-Ecke einfach

erklärt Martina Lukas, Leiterin Category Management Am-

an die Wand gemalt.

biente bei toom Baumarkt. Für Gemütlichkeit und Wohlfühlcharakter sorgen vor allem warme Farben – zum Beispiel

Praktischer Fußboden

der Orangeton „Salsa“. Hier fühlen sich Kinder schnell ge-

Perfekter Begleiter für nahezu jede Wandfarbe sind helle

borgen und schlafen in der Regel auch besser ein. Um kleine

Laminatböden. Der helle Laminatboden lässt kleine Räume

Räume optisch zu strecken, ist es ratsam, kräftige Farben

größer wirken, schafft eine gemütliche Atmosphäre und ist

nicht bis unter die Decke zu streichen oder einen hellen Ton,

dabei besonders pflegeleicht. Gut zum Toben eignen sich

wie das belebende „Cidra“-Gelb zu verwenden.

beispielsweise auch Teppichböden mit Kaschmir-Ziegenhaar.

Mit Hilfe von Wandfarben lassen sich Spiel- und Arbeitsbe-

Das Material ist widerstandsfähig und dämmt den Schall – da

Bauklötze fallen weich und können keine Schäden verursa-

reich im Kinderzimmer optisch gut voneinander trennen

bleiben auch die Nachbarn ungestört. „Spielzeugautos oder

chen“, sagt Wohnexpertin Jeanette Wuwer vom Weseler Hersteller tretford. Anders als bei Parkett und Laminat droht

des Kindes. „Eine Farbe, die in der Spielecke toll aussieht,

dem Nachwuchs bei Teppichböden keine Rutschgefahr. Eltern

kann am Schreibtisch ablenken“, weiß Martina Lukas. So

können statt herkömmlicher Bahnenware auch Teppichflie-

schafft eine Wand im frischen Grundton, zum Beispiel

sen wie beispielsweise das Modell „Eco“ verlegen. Kreatives

„Lemongrass“ oder „Sunlight“, eine klare und ruhige Atmo-

Plus: Damit können sie im Kinderzimmer Hüpfspiele, Straßen

sphäre für die Schulaufgaben. Passend dazu lässt sich der

und Seen auf den Boden zaubern. Die Fliesen werden lose

Spielbereich mit ein paar Highlights im kräftigeren „Palmera“-

verlegt und bleiben wandlungsfähig. Wenn der Tochter der

Grün aufpeppen – die Kleinen werden den Unterschied

einst heiß geliebte rosa Teppich später nicht mehr gefällt,

spüren.

können Farben und Muster mühelos verändert werden. „Auch

Ruhe-Oasen für kleine Rabauken Der aus massivem Birkenholz gebaute Balancierbalken soll Kinder herausfordern, ihre Balance zu testen und ihre Konzentrationsfähigkeiten zu entwickeln (Ikea).

Besonders aktive Kinder werden durch zu kräftige, knallige Farben häufig unruhig. Der Einsatz von Pastelltönen bringt Ruhe in die Schlafzimmer der kleinen Abenteurer. Sanfte Töne wie das „Fiesta“-Beige oder ein am Farbmischservice

70

ratgeber bauen 02/14

Fotos: tretford, Lifetime, Ikea

und unterstützen so die Konzentration bzw. Entspannung

eine stimmungsvolle Beleuchtung ist wichtig, für ein gemütliches Kinderzimmer“, so Martina Lukas. Beim Lichtkonzept ist ein dimmbares Deckenlicht ebenso von Vorteil wie zwei Eltern können statt herkömmlicher Bahnenware auch Teppichfliesen wie beispielsweise das Modell „Eco“ verlegen (tretford).

oder drei kleinere Lichtquellen, die unabhängig voneinander bedient werden können – denn vor allem kleine Kinder lieben eine sanfte Beleuchtung beim Einschlafen.

71


VOR SCHAU

Das lesen Sie in der nächsten ratgeber bauen:

Bauen mit Holz Wohngesund, nachhaltig und modern: Holz ist ein ökologischer Baustoff, der nicht nur Tradition hat, sondern auch Zukunft.

Biologische Dämmung Bereits vor 3500 Jahren machten sich die Menschen die wärmedämmenden Eigenschaften organischer Materialien zu Nutze. Auch heute

Mit Weitblick sanieren

weiß man die Vorteile biologischer

„Lichtdurchflutet“ ist heutzu-

Dämmstoffe zu schätzen.

tage nicht bloß ein Schlagwort. Haus- und Wohnungsbesitzer mit Modernisierungsplänen wissen es zu schätzen, wenn viel natürliches

Ökologisches Bauen Vernetztes Haus Tropfen für Tropfen

Clevere Lösungen

Es muss nicht immer Trinkwasser

Lichtideen

sein: Regenwasser lässt sich nicht

Hellerleuchtetes Heim

nur im Garten, sondern auch im Haus für die Toilettenspülung oder

Gartenhäuser

die Waschmaschine nutzen.

Ferienhaus im eigenen Garten

n!

Energieeffiziente Hauskonzepte

ve rs ä u m t h c e Ni

Die nächste Au s g a b e ratgeber bauen erscheint am

25. August

Änderungen bei der Themenauswahl vorbehalten

82

ratgeber bauen 02/14

Fotos: Gira, Kronoply, tdx/Marley, VFF

Weitere Themen

Licht die Räume erhellt.


ratgeber bauen 2/2014