Page 1

HERAUSGEBER EDITOR WOLF D. KARL

F A R B E N DER COLOURS FOR

HOTELS AXEL VENN JANINA VENN-ROSKY CORINNA Kretschmar-Joehnk


ALPHABETISCHER INDEX

ALPHABETICAL INDEX

406

afrikanisch

African

324

krass

stark

406

afrikanisch

African

014

luxuriös

luxurious

362

akzentreich

richly accented

266

kreativ

creative

222

altertümlich

antique

400

mediterran

Mediterranean

222

altertümlich

antique

372

kultig

iconic

200

anziehend

appealing

278

motivierend

motivating

092

anspruchsvoll

discerning

306

kuschelig

cosy

154

appetitlich

appetising

288

multikulturell

multi-cultural

200

anziehend

appealing

206

ländlich

rural

168

authentisch

authentic

166

natürlich

natural

154

appetitlich

appetising

264

lebhaft

lively

242

bezaubernd

bewitching

110

gepflegt

neat

INHALT

Kapitel 1 / Chapter 1

CONTENTS 004

Vorwort / Einführung

Preface / Introduction

012

Hotels mit Luxusappeal

Hotels with luxury appeal

014

luxuriös - repräsentativ - hochwertig - exklusiv

luxurious - prestigious - high-end - exclusive

030

faszinierend - vornehm - niveauvoll - großzügig

fascinating - elegant - high-class - generous

fürstlich - mondän - edel - glanzvoll

princely - sophisticated - noble - splendid

106

aufbauend

regenerative

136

lieblich

serene

332

bohemien

bohemian

048

edel

noble

044

168

authentisch

authentic

334

lustvoll

sensual

326

frech

bold

322

nonkonformistisch

nonconformist

210

bäuerisch

rustic

014

luxuriös

luxurious

058

bürgerlich

bourgeois

416

nordeuropäisch

North European

058

bürgerlich - stilvoll - gehoben - konservativ

bourgeois - stylish - upscale - conservative

124

beflügelnd

stimulating

304

märchenhaft

fairytale-like

418

britisch

British

310

nostalgisch

nostalgic

072

erstklassig - weltklasse - protzig - herausgeputzt

premium - world-class - garish - dandified

308

behaglich

snug

400

mediterran

Mediterranean

420

mitteleuropäisch

Central European

402

orientalisch

Oriental

104

behutsam

gentle

420

mitteleuropäisch

Central European

388

charmant

charming

390

schlicht

plain

088

bereichernd - spitzenmäßig - anspruchsvoll - teuer

enriching - top-notch - discerning - expensive

122

belebend

invigorating

046

mondän

sophisticated

344

schick

chic

226

plüschig

plush

102

Hotels mit Regenerationsfaktor

Hotels with regenerative factor

118

bequem

comfortable

278

motivierend

motivating

292

klassisch

classic

256

poetisch

poetic

104

behutsam - aufbauend - ruhig - gepflegt

gentle - regenerative - quiet - neat

336

berauschend

intoxicating

288

multikulturell

multi-cultural

346

farbenfroh

colourful

072

erstklassig

premium

088

bereichernd

enriching

166

natürlich

natural

118

bequem

comfortable

016

repräsentativ

prestigious

118

bequem - regenerierend - belebend - beflügelnd

comfortable - rejuvenating - invigorating - stimulating

134

besänftigend

soothing

034

niveauvoll

high-class

064

konservativ

conservative

044

fürstlich

princely

132

entspannend - besänftigend - lieblich - feinfühlig

relaxing - soothing - serene - sensitive

242

bezaubernd

bewitching

322

nonkonformistisch

nonconformist

306

kuschelig

cosy

378

progressiv

progressive

332

bohemien

bohemian

416

nordeuropäisch

North European

266

kreativ

creative

212

puristisch

puristic

148

heilend - erfrischend - vitalisierend - appetitlich

healing - refreshing - vitalising - appetising

418

britisch

British

310

nostalgisch

nostalgic

078

herausgeputzt

dandified

108

ruhig

quiet

162

Hotels – nicht ohne Familienanschluss

Hotels – not without family access

058

bürgerlich

bourgeois

186

nüchtern

sober

092

anspruchsvoll

discerning

150

erfrischend

refreshing

388

charmant

charming

402

orientalisch

Oriental

392

diskret

discreet

106

aufbauend

regenerative

164

dörflich - natürlich - authentisch - sachlich

village-like - natural - authentic - down-to-earth

392

diskret

discreet

422

osteuropäisch

East European

170

sachlich

down-to-earth

120

regenerierend

rejuvenating

180

zurückhaltend - streng - einfach - nüchtern

restrained - strict - simple - sober

164

dörflich

village-like

386

pfiffig

witty

254

träumerisch

dreamy

132

entspannend

relaxing

048

edel

noble

226

plüschig

plush

422

osteuropäisch

East European

180

zurückhaltend

restrained

194

familienfreundlich - touristisch - urgemütlich - anziehend

family-friendly - touristic - homely - appealing

184

einfach

simple

256

poetisch

poetic

376

exzentrisch

eccentric

364

revolutionär

revolutionary

206

ländlich - einsam - bäuerisch - puristisch

rural - secluded - rustic - puristic

208

einsam

secluded

378

progressiv

progressive

032

vornehm

elegant

362

akzentreich

richly accented

220

historisch - altertümlich - feudal - plüschig

historic - antique - feudal - plush

132

entspannend

relaxing

076

protzig

garish

244

verwunschen

enchanted

240

romantisch

romantic

150

erfrischend

refreshing

212

puristisch

puristic

088

bereichernd

enriching

206

ländlich

rural

236

Hotels zwischen Traum und Poesie

Hotels between dream and poetry

252

erhebend

uplifting

120

regenerierend

rejuvenating

280

unterhaltsam

entertaining

210

bäuerisch

rustic

238

idyllisch - romantisch - bezaubernd - verwunschen

idyllic - romantic - bewitching - enchanted

072

erstklassig

premium

016

repräsentativ

prestigious

338

überzogen

exaggerated

208

einsam

secluded

020

exklusiv

exclusive

364

revolutionär

revolutionary

020

exklusiv

exclusive

138

feinfühlig

sensitive

250

festlich - erhebend - träumerisch - poetisch

festive - uplifting - dreamy - poetic

376

exzentrisch

eccentric

240

romantisch

romantic

094

teuer

expensive

334

lustvoll

sensual

264

lebhaft - kreativ - fantasievoll - imposant

lively - creative - imaginative - impressive

194

familienfreundlich

family-friendly

108

ruhig

quiet

366

schrill

extravagant

136

lieblich

serene

268

fantasievoll

imaginative

170

sachlich

down-to-earth

304

märchenhaft

fairytale-like

184

einfach

simple

276

inspirierend - motivierend - unterhaltsam - verlockend

inspiring - motivating - entertaining - tempting

346

farbenfroh

colourful

344

schick

chic

194

familienfreundlich

family-friendly

186

nüchtern

sober

288

multikulturell - international - klassisch - folkloristisch

multi-cultural - international - classic - folkloristic

030

faszinierend

fascinating

390

schlicht

plain

030

faszinierend

fascinating

324

krass

stark

304

märchenhaft - kuschelig - behaglich - nostalgisch

fairytale-like - cosy - snug - nostalgic

138

feinfühlig

sensitive

320

schräg

weird

250

festlich

festive

308

behaglich

snug

250

festlich

festive

366

schrill

extravagant

224

feudal

feudal

134

besänftigend

soothing

318

Hotels für Kenner und Bohemiens

Hotels for connoisseurs and Bohemians

224

feudal

feudal

350

spektakulär

spectacular

294

folkloristisch

folkloristic

046

mondän

sophisticated

320

schräg - nonkonformistisch - krass - frech

weird - nonconformist - stark - bold

294

folkloristisch

folkloristic

090

spitzenmäßig

top-notch

374

futuristisch

futuristic

404

südamerikanisch

South American

326

frech

bold

060

stilvoll

stylish

076

protzig

garish

350

spektakulär

spectacular

332

bohemien - lustvoll - berauschend - überzogen

bohemian - sensual - intoxicating - exaggerated

044

fürstlich

princely

182

streng

strict

036

großzügig

generous

050

glanzvoll

splendid

344

schick - farbenfroh - ungewöhnlich - spektakulär

chic - colourful - unusual - spectacular

374

futuristisch

futuristic

404

südamerikanisch

South American

104

behutsam

gentle

124

beflügelnd

stimulating

062

gehoben

upscale

094

teuer

expensive

148

heilend

healing

182

streng

strict

360

turbulent - akzentreich - revolutionär - schrill

turbulent - richly accented - revolutionary - extravagant

110

gepflegt

neat

196

touristisch

touristic

034

niveauvoll

high-class

060

stilvoll

stylish

372

kultig - futuristisch - exzentrisch - progressiv

iconic - futuristic - eccentric - progressive

050

glanzvoll

splendid

254

träumerisch

dreamy

018

hochwertig

high-end

282

verlockend

tempting

386

pfiffig - charmant - schlicht - diskret

witty - charming - plain - discreet

036

großzügig

generous

360

turbulent

turbulent

220

historisch

historic

090

spitzenmäßig

top-notch

148

heilend

healing

338

überzogen

exaggerated

198

urgemütlich

homely

196

touristisch

touristic

398

Hotels der Regionen

Hotels of the regions

078

herausgeputzt

dandified

348

ungewöhnlich

unusual

372

kultig

iconic

360

turbulent

turbulent

400

mediterran - orientalisch - südamerikanisch - afrikanisch

Mediterranean - Oriental - South American - African

220

historisch

historic

280

unterhaltsam

entertaining

238

idyllisch

idyllic

348

ungewöhnlich

unusual

018

hochwertig

high-end

198

urgemütlich

homely

268

fantasievoll

imaginative

252

erhebend

uplifting

416

nordeuropäisch - britisch - mitteleuropäisch - osteuropäisch

North European - British - Central European - East European

238

idyllisch

idyllic

282

verlockend

tempting

270

imposant

impressive

062

gehoben

upscale

428

270

imposant

impressive

244

verwunschen

enchanted

276

inspirierend

inspiring

164

dörflich

village-like

Nachwort / Produktindex / Hotel- und Designindex / Impressum

Epilogue / Index of products / Index of hotels and designs / Imprint

276

inspirierend

inspiring

152

vitalisierend

vitalising

290

international

international

152

vitalisierend

vitalising

290

international

international

032

vornehm

elegant

336

berauschend

intoxicating

320

schräg

weird

292

klassisch

classic

074

weltklasse

world-class

122

belebend

invigorating

386

pfiffig

witty

064

konservativ

conservative

180

zurückhaltend

restrained

264

lebhaft

lively

074

weltklasse

world-class

Kapitel 2 / Chapter 2

Kapitel 3 / Chapter 3

Kapitel 4 / Chapter 4

Kapitel 5 / Chapter 5

Kapitel 6 / Chapter 6


Einführung / Introduction

DIE SCHABLONE

The template

Kapitel 1 / Chapter 1

FÜRSTLICH PRINCELY

MONDÄN SOPHISTICATED

GLANZVOLL

SPLENDID

100 80 60

190 60 30

140 70 10

260 70 25

030 80 20

095 90 59

085 80 40

020 70 30

330 60 35

270 50 40

000 65 00

310 60 30

340 60 40

075 80 60

075 80 60

050 70 50

010 50 45

260 50 25

060 60 20

250 60 40

020 50 58

080 70 50

110 70 30

030 60 50

280 60 30

180 50 20

000 20 00

270 40 20

330 40 45

060 60 60

050 60 60

310 60 30

260 60 35

340 20 05

220 20 05

270 50 40

030 60 50

050 50 70

085 80 70

340 60 40

230 70 30

000 50 00

000 80 00

250 70 30

340 70 35

080 80 70

095 90 59

030 60 50

180 70 30

100 80 05

170 80 15

230 70 30

060 80 20

095 90 59

070 80 40

250 80 20

160 80 10

000 90 00

110 90 05

240 80 10

300 80 10

090 90 30

40 20

GLANZVOLL SPLENDID

Eine Menge heller Töne strahlen uns entgegen. Sie sind häufig gelblich-pfirsichfarben oder bläulich-rosé; und einige Interpreten bewerteten das Glanzvolle nach poliertem Klavierlack oder schwarzem Diamant.

Ellaborrum eum qui sum et eos voluptaturis qui berum faccabo rature nesed ut rae volendessim is sit earuntius ea ipsapienia dolorehendio omnis aut.

21

FA R B E N D E R H O T E L S

Weiße Schablone:C OFarbreihe über Eck LOURS OF HOTELS White template colour range at right angles

Schablone auf den Malfeldern: Harmoniesuche Template on the painted fields: search for harmony

Schablone in Schwarz oder Weiß auf der selben Position: Es entsteht ein ganz anderes Bild. Black or white template in the same position: a completely different picture appears. Kapitel 2 / Chapter 2

Kapitel 2 / Chapter 2

BEQUEM COZY

REGENERIEREND REGENERATIVE

BEQUEM COZY

REGENERIEREND REGENERATIVE

Kapitel 1 / Chapter 1

LUXURIÖS LUXURIOUS

REPRÄSENTATIV REPRESENTATIVE

LUXURIÖS

LUXURIOUS

100 085 90 20

070 70 60

340 80 15

250 80 15

170 70 20

250 80 15

095 90 59

085 90 20

085 90 20

070 70 60

340 80 15

250 80 15

170 70 20

250 80 15

095 90 59

085 90 20

085 70 50

070 60 60

350 60 40

180 80 20

200 70 25

340 70 35

075 80 60

110 90 20

085 70 50

070 60 60

350 60 40

180 80 20

200 70 25

340 70 35

075 80 60

110 90 20

080 80 60

040 60 60

320 60 25

230 70 30

230 70 15

290 60 30

040 60 50

100 80 40

080 80 60

040 60 60

320 60 25

230 70 30

230 70 15

290 60 30

040 60 50

100 80 40

085 80 85

050 50 40

300 60 15

000 70 00

160 60 10

250 60 35

050 60 40

140 80 30

085 80 85

050 50 40

300 60 15

000 70 00

160 60 10

250 60 35

050 60 40

140 80 30

080 80 60

030 50 60

240 60 40

260 40 40

000 40 00

260 50 40

030 50 60

100 80 60

080 80 60

030 50 60

240 60 40

260 40 40

000 40 00

260 50 40

030 50 60

100 80 60

095 90 59

060 70 60

290 70 25

220 70 30

120 60 40

230 70 30

350 60 45

090 80 70

095 90 59

060 70 60

290 70 25

220 70 30

120 60 40

230 70 30

350 60 45

090 80 70

110 80 40

340 70 35

310 80 15

180 70 25

170 70 30

260 80 15

040 70 40

095 90 40

110 80 40

340 70 35

310 80 15

180 70 25

170 70 30

260 80 15

040 70 40

095 90 40

110 90 30

010 70 35

250 80 15

150 80 20

210 90 10

350 80 15

075 80 40

110 92 05

110 90 30

010 70 35

250 80 15

150 80 20

210 90 10

350 80 15

075 80 40

110 92 05

80 60

075 80 40

010 60 25

250 70 30

170 70 10

170 70 20

290 70 15

010 70 15

095 90 59

090 80 60

350 60 45

300 60 25

000 60 00

230 70 30

240 60 05

350 60 40

070 70 40

080 70 60

030 50 60

300 50 15

270 50 40

260 40 30

270 50 40

040 50 70

070 70 60

050 60 60

060 40 30

340 40 35

000 20 00

000 30 00

310 40 20

330 40 35

050 60 60

150 60 40

030 60 50

310 40 20

000 25 00

000 15 00

260 40 30

020 50 58

040 50 40

40

300 60 25

270 40 20

170 60 20

270 50 40

350 60 45

060 70 60

085 80 60

070 70 60

270 50 40

250 60 20

230 70 25

280 60 25

300 70 25

090 80 50

050 80 20

330 80 10

240 70 20

220 70 05

160 80 15

280 70 05

040 70 10

095 90 20

HOCHWERTIG HIGH-END

EXKLUSIV EXCLUSIVE FA R B E N D E R H O T E L S

LUXURIOUS

COLOURS OF HOTELS

0

LUXURIÖS

060 60 50

FA R B E N D E R H O T E L S

20

120 80 40

INTRODUCTION

EDEL NOBLE

0

Gold, Schwarz, Viola und Pink und Rosa ist purer Luxus. Luxus lebt vom Glamour und nicht unbedingt von materieller Pracht. Luxusmoden verlangen nicht nach purem Gold, sondern zuallererst nach goldenem Schein und glanzvollem Schillern.

Ellaborrum eum qui sum et eos voluptaturis qui berum faccabo rature nesed ut rae volendessim is sit earuntius ea ipsapienia dolorehendio omnis aut.

BELEBEND STIMULATING

FA R B E N D E R H O T E L S

BEFLÜGELND C O L O UINSPIRING RS OF HOTELS

BELEBENDF A R B E N D E R STIMULATING COLOURS OF

HOTELS HOTELS

EINFÜHRUNG

Mit der Schablone ist es auch möglich, themenübergreifende Kolorits herzustellen. Außerdem können Farbgruppen aus den Wiedergaben der Forschungsarbeit „durchsucht“ werden. Das führt häufig zu überraschenden, kreativen und nützlichen Ergebnissen.

The template also makes possible the creation of colours that span a number of themes. Colour groups from the reproductions of the research study can also be “searched”. Frequently, this brings about surprising, creative and useful results.

260 80 15

SPLENDID

The template has a black and a white side with good reason. Very bright shades can be better determined using the white template: it modulates the single light shades in a more nuanced manner. The black template, on the other hand, brings medium to dark colours more densely and more harmoniously together. It is not suited for very bright colours because the contrast of the extremely strong bright and the dark blurs the nuances.

360 70 10

GLANZVOLL

Aus gutem Grund hat die Schablone eine schwarze und eine weiße Seite. Sehr helle Töne lassen sich besser mit der weißen Schablone erfassen: Sie modelliert differenzierter die einzelnen lichten Töne. Die schwarze Schablone dagegen bringt die mittleren bis dunklen Farben dichter und harmonischer zusammen. Sie eignet sich nicht für die sehr hellen Farben, da der äußerst kräftige Hell- versus Dunkelkontrast die Nuancierungen verwischt.

095 90 59

FA R B E N D E R H O T E L S

The combined creative fields of theme groups list the essential colours of each individual theme. Highly application-oriented colour schemes can be developed with the help of the template. This works in a playful, experimental way for all colour-related terms represented in this book.

COLOURS OF HOTELS

Das jeweils gemeinsame Kreativfeld einer Themengruppe listet die wesentlichsten Farben eines Einzelthemas auf. Mithilfe der Schablone lassen sich äußerst anwendungsorientierte Kolorits entwickeln. Dies funktioniert in spielerischer, experimenteller Weise für alle im Buch dargestellten Farbbegriffe.

BEFLÜGELND INSPIRING

17

COLOURS OF HOTELS

11


Kapitel 1 / Chapter 1

HOTELS MIT LUXUSAPPEAL: LUXURIÖS BIS TEUER

Natürlich sollten das Menü, die Weine, die Tischdekoration, das Ambiente und das sanfte, schattenwerfende Licht, unterstützt von brennenden Kerzen, ein Übriges dazu tun, solche Abende unvergesslich zu machen. Kleine Privathotels in Frankreich, aber auch in England und Italien, pflegen noch immer solche Gastlichkeit. Warum müssen sie Geheimtipps bleiben? Nachahmung ist auf jeden Fall geboten. Lebensqualität ist auch stets eine Frage des außergewöhnlichen Ambientes, der ungewöhnlichen Gäste und der engagierten Gastgeberin, aber auch der schönen Farben und bunten Schnüre. Solcherart kleine und intime Hotels offenbaren sich auch als Garant ungezwungener Völkerverständigung,

Of course the menu, the wines, the table decoration, the ambience and the gentle lighting, supported by lighted candles, should also contribute to making the evening unforgettable. Small private hotels in France but also in England and Italy still cultivate this form of hospitality. Why do they have to remain an insider’s tip? Imitation is definitely in order. Quality of living is always also a question of extraordinary ambience, of exceptional guests and a dedicated hostess, but also of beautiful colours and colourful anecdotes.

Such small and intimate hotels also reveal themselves to be guarantors of informal understanding among nations because the guests are invited to participate in multi-national dinners. It is amusing when 16 people sit at a table with an joint verbal treasure of two to three dozen living languages, and have great conversations. There is always an interpreter translating from one language into another while the next one conveys another idiom. Impatience would not be appropriate, and neither would be the certainty that one can exclude the possibility of a misunderstanding.

CHAPTER 1

An der Table d’Hôte trifft sich abends in gedecktem Anzug und gediegenem Kleid die Gästeschar. Hosenanzüge sind genauso verpönt wie legere Sportleruniformen mit Kragenlogo. Auch dann, wenn die große Tafel aus vierzehn oder zwanzig Personen unterschiedlichen Alters und verschiedener Nationen besteht, ist – eine geschickte Moderation des Gastgebers oder der Gastgeberin vorausgesetzt – der Abend durch unterhaltende Gespräche oder charmante Plaudereien gerettet.

da die Gäste eingeladen sind, an multinationalen Abendessen teilzunehmen. Amüsant, wenn sechzehn Personen an einem Tisch mit einem versammelten Ausdrucksschatz von zwei bis drei dutzend lebender Sprachen beisammensitzen und sich prächtig unterhalten. Ein Interpret, der von der einen in eine andere Sprache übersetzt, während der Nächste ein weiteres Idiom übermittelt, ist stets vorhanden. Ungeduld ist nicht angebracht, genauso wenig wie die Annahme, Missverständnisse ausschließen zu können.

HOTELS WITH LUXURY APPEAL: FROM THE LUXURIOUS TO THE EXPENSIVE There is nothing better than being a member of a democratic civil society and living in a castle, if only sporadically. Plenty of stucco on the ceilings, rooms with ceilings four and a half metres high, a freestanding bathtub with lion-paw feet, brocade in front of the three-metre high windows, tassels and cord edges on cushions and upholstery, as well as baroque, rococo or Empire armchairs that offer ample room for two people. Bordeaux-red fabric covers the walls. On the sideboard stands a huge vase with fresh gladiolas. At the table d’hôte, the guests come together in the evening in sober suits and elegant dresses; trouser suits are frowned upon, as are casual athlete’s uniforms with logos on their collars. Even if the great meal includes 14 to 20 people of various age groups and different nationalities, the evening will, thanks to skilful moderation by the host or hostess, be judged a success due to entertaining conversations and charming chats.

014

luxuriös - repräsentativ - hochwertig - exklusiv

luxurious - prestigious - high-end - exclusive

030

faszinierend - vornehm - niveauvoll - grosszügig

fascinating - elegant - high-class - generous

044

fürstlich - mondän - edel - glanzvoll

princely - sophisticated - noble - splendid

058

bürgerlich - stilvoll - gehoben - konservativ

bourgeois - stylish - upscale - conservative

072

erstklassig - weltklasse - protzig - herausgeputzt

premium - world-class - garish - dandified

088

bereichernd - spitzenmässig - anspruchsvoll - teuer

enriching - top-notch - discerning - expensive

KAPITEL 1

Es gibt nichts Schöneres für ein Mitglied einer demokratisch-bürgerlichen Gesellschaft als in einem Schloss zu wohnen, wenn auch nur von Zeit zu Zeit. Viel Stuck an der Decke, vier Meter fünfzig hohe Räume, die Badewanne frei im Raum auf Löwentatzen stehend, Brokat vor den drei Meter hohen Fenstern, Quasten und Keder an Kissen und Polstern, dazu Barock- oder auch Rokoko- oder Empiresessel, die bequem für zwei Personen Platz bieten. An der Wand Bordeauxrote Stoffbespannung. Auf der Anrichte eine Riesenvase mit frischen Gladiolen.

13


Kapitel 1 / Chapter 1

LUXURIÖS 4

4

22 3 2

LUXURIOUS

18

5

16

5 5 5

LUXURIOUS

100 80

5

Luxus ist nicht notwendig. Gerade seine fehlende Affinität zu realem Nutzwert macht ihn so begehrenswert. Der große Schwarzanteil wirkt wie ein stabiles Statement seiner Macht.

LUXURIÖS

6

12

Luxury is not necessary. Its non-existent affinity to real user value in particular makes it so desirable. The large black section acts as a stable statement of its power.

60 40 20

6

100 80 60 40 20 0

Die Zeichnung ist nicht so notwendig wie die Farben: Ein paar grobe Linien und schlichte Urformen von rund bis eckig reichen aus.

RAL 075 80 40 RAL 090 80 60 RAL 080 70 60 RAL 050 60 60 RAL 030 50 60 RAL 010 60 25 RAL 350 60 45 RAL 340 40 35 RAL 300 50 15 RAL 300 60 25 RAL 270 50 40 RAL 250 70 20 RAL 170 70 10 RAL 000 60 00 RAL 060 40 30 RAL 000 20 00

This is what colour combinations of outrageously expensive silk scarves often look like. One wears them as a trophy and as a conspicuous fluttering signal of recently acquired or recovered authority.

LUXURIÖS

So sehen häufig die Kolorits sündhaft teurer Seidentücher aus. Man trägt sie als Trophäe und weithin sichtbares, flattern­des Signal neugewonnener oder wiedererlangter Souveränität.

LUXURIOUS

0

The drawing is not as necessary as the colours: a few rough lines and simple basic shapes from round to angular suffice.

Gold, Schwarz, Viola und Pink und Rosa – das ist purer Luxus. Luxus lebt vom Glamour und nicht unbedingt von materieller Pracht. Luxusmoden verlangen nicht nach schierem Gold, sondern zuallererst nach goldenem Schein und glanzvollem Schillern.

Gold, black, violet and pink and rose are pure luxury. Luxury depends on glamour and not necessarily on tangible splendour. Luxurious fashion does not call for pure gold but first and foremost for golden looks and glamorous opalescence.

15


Kapitel 1 / Chapter 1

10

5

8 5 5

100 80 60 40

0

REPRÄSENTATIV

PRESTIGIOUS

100 80

4

20

Demonstrativ und ungeschnörkelt, würdevoll und erhaben sehen die Signale aus. Herzlichkeit oder besondere Sympathien sind nicht erkennbar.

15

4

Schon lange gehören die Metallfarben wie Messing und Kupfer bis Gold sowie die Primärfarben Rot, Blau und Gelb und deren Ableger weltweit zu den bevorzugten Hotelfarben.

Die Farbreihe ist stark und besitzt eine gute Portion an Weisungsbefugnis. Wenn diese Skala eine Empfangssituation beherrscht, fühlen sich die Gäste ähnlich wie bei Gloria Swanson oder Prinz Charles beim Fünfuhrtee.

PRESTIGIOUS

7 6

7

7

Metallic colours like brass, copper and gold as well as the primary colours red, blue and yellow and their derivatives have long been among to the preferred hotel colours all over the world.

60 40 20 0

RAL 095 90 59 RAL 070 70 40 RAL 070 70 60 RAL 050 60 60 RAL 040 50 70 RAL 350 60 40 RAL 010 70 15 RAL 330 40 35 RAL 310 40 20 RAL 290 70 15 RAL 260 70 25 RAL 270 50 40 RAL 260 40 30 RAL 230 70 30 RAL 170 70 20 RAL 240 60 05 RAL 000 30 00

PRESTIGIOUS

4

4

3 3 3

The colour range is powerful and radiates much of the authority required when giving directives. If a reception situation is designed with this colour scale, the guests will feel as if they are with Gloria Swanson or Prince Charles having afternoon tea.

The signals appear demonstrative and without flourishes, dignified and exalted. Cordiality or special sympathies are not visible.

Das koloristische Programm kommt ohne Überraschungen aus: Es ist massentauglich und so für jedermann erträglich und ver­ständlich. Alle potenziell irritierenden Töne wie Braun, Beige und Gelbgrün, fehlen. Den „Zwischendrin“-Farben mangelt es an eindeutiger Kompetenz für Wertigkeit.

The colour programme dispenses with surprises: it is suitable for the masses and thus tolerable and comprehensible for everybody. All shades that might possibly cause irritation, like brown, beige and yellow-green, are absent. The “in-between” colours lack an unambiguous ability to express value.

REPRÄSENTATIV

REPRÄSENTATIV

17


Kapitel 1 / Chapter 1

HOCHWERTIG 4

3

3

3 2 2

15

HOCHWERTIG

HIGH-END

100 80

4

Räume in solcher Farbigkeit besitzen ein hohes Maß an luxuriöser Kapazität. Diese Töne verlangen nach perfekten Materialien und Produkten und nach werterhaltender, handwerklicher Sorgfalt.

HIGH-END

14

4 4 5

10

6 7

7

Rooms designed in such colour schemes feature a high capacity for luxury. These shades call for perfect materials and products and value-preser­ ving careful craftsmanship.

60 40 20

7

100 80 60 40 20 0

Auch die Zeichen sind Ausdrücke von Stabilität und Macht. Insbesondere die waagerechten Streifen verkünden Dauerhaftigkeit und Sicherheit.

RAL 330 80 10 RAL 030 60 50 RAL 050 80 20 RAL 060 60 50 RAL 070 70 60 RAL 085 80 60 RAL 120 80 40 RAL 150 60 40 RAL 170 70 25 RAL 240 70 20 RAL 270 50 40 RAL 270 40 20 RAL 250 60 20 RAL 300 60 25 RAL 310 40 20 RAL 220 70 05 RAL 000 25 00

The discerning colour range is more than a statement. It is a challenge to the designer to make the good even better.

HOCHWERTIG

Die anspruchsvolle Farbreihe ist mehr als ein Statement. Sie ist eine Herausforderung an den Gestalter, das Gute besser zu machen.

HIGH-END

0

The signs, too, are expressions of stability and power. The horizontal stripes in particular announce permanence and security.

Die dunklen Farben und goldenen Töne waren schon immer teurer als bescheidenes Beige oder kränkelndes helles Grün. Auch das tiefe Schwarz ist nach wie vor ein Zeichen von Macht, Kraft und herrschaftlicher Distanz.

The dark colours and golden shades have always been more expensive than humble beige or ailing light green. Deep black, too, is always a symbol of power, strength and aristocratic distance.

19


Kapitel 1 / Chapter 1

EXKLUSIV 4

3

22 3 2

EXCLUSIVE

20

4

11

5 6 7

EXCLUSIVE

100 80

4

Die Töne fechten einen Machtkampf aus. Die Widersprüchlichkeit und Doppeldeutigkeit offenbaren sich eklatant. Anziehung und Ablehnung als Gestaltungsmodell! Rußschwarz versus Lichtgelb, Orangerot und Purpur.

EXKLUSIV

11 7

8

The shades vie with each other in a power struggle. The contrariness and ambiguity are glaringly obvious. Attraction and rejection as a design model! Soot-black versus light yellow, orange-red and purple.

60 40 20

100 80 60 40 20 0

Kräftige, grafische Zeichen stehen für Exklusivität. Wir erkennen sie ohne Überraschung wieder.

RAL 280 60 25 RAL 300 70 25 RAL 350 60 45 RAL 020 50 58 RAL 040 50 40 RAL 040 70 10 RAL 060 70 60 RAL 090 80 50 RAL 095 90 20 RAL 160 80 15 RAL 170 60 20 RAL 230 70 25 RAL 270 50 40 RAL 260 40 30 RAL 280 70 05 RAL 000 15 00

The colour range is ambitious and fashionable, but also traditional, baroque and trendy. The outrageously expensive, funfair punk, new swank, and old dignity are united.

EXKLUSIV

Die Reihe ist ambitioniert, modisch, aber auch tradiert, barock und schickimicki. Sündhaft teuer, Kirmespunk, neuer Protz und alte Würde sind vereint.

EXCLUSIVE

0

Vibrant, graphic signs stand for exclusivity. We are not surprised to recognise them.

Das Exklusive verhängt den Bann über das, was wir als „nicht dazugehörig“ titulieren. Die Exkommunikation von der Teilhabe trifft besonders jene hart, die auf Exklusivität pochen. Die Farbsubstanz dieses Begriffs liegt irgendwo zwischen Bollywood und Hollywood.

The exclusive imposes a ban on what we describe as “not belonging”. Being banned from participation is especially hard for those who insist on exclusiveness. The colour substance of this term ranges somewhere between Bollywood and Hollywood.

21


Kapitel 1 / Chapter 1

LUXURIÖS LUXURIOUS

REPRÄSENTATIV PRESTIGIOUS

075 80 40

010 60 25

250 70 30

170 70 10

170 70 20

290 70 15

010 70 15

095 90 59

090 80 60

350 60 45

300 60 25

000 60 00

230 70 30

240 60 05

350 60 40

070 70 40

080 70 60

030 50 60

300 50 15

270 50 40

260 40 30

270 50 40

040 50 70

070 70 60

050 60 60

060 40 30

340 40 35

000 20 00

000 30 00

310 40 20

330 40 35

050 60 60

150 60 40

030 60 50

310 40 20

000 25 00

000 15 00

260 40 30

020 50 58

040 50 40

LUXURIÖS REPRÄSENTATIV HOCHWERTIG EXKLUSIV

LUXURIOUS PRESTIGIOUS HIGH-END EXCLUSIVE

D

er Verzicht auf Luxus kann ebenso schmerzlich sein wie ein Übermaß an Pink, Prunk, Protz, Purpur, Palisander, Puder, Pralinen und Plüsch. Beim intensiven Betrachten der nebenstehenden 64-tonigen Farbreihe fällt auf, dass die dunklen Töne zusammen mit den hellen, reinen Pastelltönen eine gleichberechtigte Gemeinschaft aus femininen und maskulinen Nuancen bilden. Süße Frucht- und leichte Blütentöne formen eine Einheit aus Pracht, Eleganz und bezaubernder Frische, während sich die Konträrfarben aus martialischen Schwarznuancen, anspruchsvollen Purpur- und Samttönen sowie königlichen Blaus und Edelsteinfarben zusammensetzen.

H

inter allen Farben verbirgt sich jedoch ein unverhohlener Macht- und Wichtigkeitsanspruch. Die Cäsaren trugen Purpur, die französische Lilie prunkte auf blauem Grund, die russischen Zaren liebten Grün und der holländische Hof baut auf Orange, weil die Oranier einiges mit Oranje zu tun hatten. Am spanischen Hof unter Philipp II. gab es nur einen Farbton: ein hoheitsvolles Schwarz.

D 120 80 40

060 60 50

300 60 25

270 40 20

170 60 20

270 50 40

350 60 45

060 70 60

085 80 60

070 70 60

270 50 40

250 60 20

230 70 25

280 60 25

300 70 25

090 80 50

050 80 20

330 80 10

240 70 20

220 70 05

160 80 15

280 70 05

040 70 10

095 90 20

HOCHWERTIG HIGH-END

oing without luxury can be as excruciating as an overabundance of pink, splendour, pomp, purple, rosewood, powder, chocolates and plush. Looking closely at the adjacent 64-shade colour field, it becomes clear that the dark shades together with the bright, pure pastel hues form an equal community of feminine and masculine nuances. Sweet fruit and light blossom shades constitute a unit of splendour, elegance and captivating freshness, whereas the contrary colours are made up of martial black nuances, sophisticated purple and velvet shades, as well as regal shades of blue and gemstone colours.

A

nd yet behind all colours lies an overt claim to power and importance. The Roman emperors wore purple, the French fleur-de-lis stands out resplendently against a blue background, the Russian tsars loved green, and the Dutch court banks on orange because the Orange Order had a lot to do with Oranje. At the Spanish court under Philip II, there was only one shade: majestic black.

EXKLUSIV EXCLUSIVE 23


luxuriös luxurious

D

ie Lobby von schwarzen Mattglanzeffekten umgeben: Wer hier Platz nimmt, zieht sich für einen Moment in eine Welt zurück, die ein Gefühl von Würde und Bedeutung erzeugt. Die Wandprodukte am unteren Bildrand zeigen dies ebenso: Gedämpfte Métalliséeeffekte mit einer reduzierten Strukturoberfläche unterstreichen eine beabsichtigte distanzierte Haltung des Menschen zum Produkt.

000 20 00

000 60 00

100 80 60

075 80 40

40 20 0

J

LUXURIÖS

LUXURIOUS

edes Kolorit besitzt seine eigenen Appelle, wie auch jeder formale Inhalt. Schwarzgesteppte Ledercou050 60 60 075 80 40 000 60 00 000 20 00 ches überbringen eine Botschaft, die äußerlich neutral zu sein scheint, in Wirklichkeit jedoch eine spannend-provokante und ziemlich persönliche Seite haben kann. An irgendeiner Stelle muss das Farbthema Rot erscheinen, auch wenn es nur die Paspelierung einer Stoffbahn oder eine knappe Kanteneinfassung betrifft. Die nächsten Farben, die zum Luxus passen, sind Gelb und Gold und Silber.

Z

uviel Licht ist häufig unangebracht. Eine gezielte Konzentration auf wenige Bereiche ist passender. So schmeichelt man nicht nur den Menschen, sondern auch den Farben und Materialien im Raum. Nicht ohne Grund 300 50 15 075 80 40 000 60 00 sind Bars so spärlich beleuchtet: Hier wird der bescheidene, arbeitsame Städter zum schattenwerfenden spanischen Hidalgo und die freundliche Dame von nebenan zur Femme fatale.

M

an kann Luxushotels nur lieben. So finden wir dort jenen Raum, der uns die Freiheit gibt, ab und zu den schönen Traum vom Außergewöhnlichen zu verwirklichen. Denn eine Menge nicht notwendigen Raum um uns herum zu haben, gehört zur schönen Welt des Überflusses.

075 80 40

060 40 30

000 20 00


A 300 50 15

lobby enveloped by black matt and glossy effects: those who take a seat here will for a moment retreat into a world that evokes a feeling of dignity and significance. 300 50 15 075 80 40 This is also illustrated by the wall products at the bottom of the previous page: subdued metallised effects with a reduced textured surface emphasise man’s intentionally reserved attitude towards the product.

090 80 60

E

ach colouring, like each formal content, has its own appeal. Black back-stitched-leather sofas deliver a message that seems on the surface to be neutral. In actual fact, it can have an exciting, provocative and rather personal side to it. At some point, the red colour theme must appear, even if it shows only as the piping of a panel of fabric or narrow edge binding. The next colours that suit luxury are yellow and gold and silver.

100 80 075 80 40

60 000 20 00

40 080 70 60

050 60 60

300 60 25

20 0

LUXURIOUS

A

uch das Spiel mit dem Licht hat großen Einfluss auf das großzügig gestaltete Ambiente: Viele konzentrierte, aber weich fließende Leuchten markieren Sehereignisse, deren verlockende Angebote zum Verweilen einladen. Warmes Licht zieht Menschen an, grelles Licht macht sie neugierig oder stößt sie ab.

030 50 60

300 50 15

075 80 40 000 20 00

000 60 00

000 60 00

030 50 60

000 20 00

LUXURIÖS

075 80 40


F

requently, too much light is unsuitable. Concentrating on a few areas is more fitting. That way one not only flatters the person but also the colours and materials in the room. 000 20 00 It is not without good reason that bars are so sparsely lit: this transforms the modest, hardworking city dweller into 075 80 40 a shadow-casting Spanish hidalgo, and the friendly woman next door into a femme fatale.

60 40 20 0

he play with light also has a great impact on the generously designed ambience. Many concentrated but gently flowing lights constitute visual events whose enticing offerings invite you to linger. Warm light attracts people, whereas glaring light arouses their curiosity or repels them.

LUXURIOUS

000 60 00

ne has no choice but to love luxury hotels. This is where we find a space that gives us the freedom to occasionally make a wonderful dream of the exceptional come true. Being surrounded by more space than is actually necessary is part of the wonderful world of abundance.

T

80

LUXURIĂ–S

O

100


Kapitel 1 / Chapter 1

FASZINIEREND 4

3

2 3 3

14

13

4 4 5

12

5 5

FASZINIEREND

FASCINATING

100 80

4 Geheimnisvolle aber auch verbrauchte bis morbide Interpretationen scheinen ausreichende Deutungshoheit zu besitzen. Pompöses oder extrem Kostbares wird zumeist nicht hinter dem Faszinierenden vermutet.

FASCINATING

6

6

7

Mysterious but also exhausted to morbid interpretations seem to have a sufficient level of interpretational sovereignty. The pompous or extremely precious is mostly not suspected behind the fascinating.

60 40 20

100 80 60 40 20 0

Faszinierend ist nicht die Ruhe und Ausgewogenheit, sondern das leichte Chaos als Gegensatz zum konsequent geradlinigen und kompakten Bild.

RAL 100 80 50 RAL 090 80 70 RAL 060 70 50 RAL 070 80 30 RAL 040 60 50 RAL 030 80 20 RAL 350 80 10 RAL 020 50 40 RAL 340 60 40 RAL 310 60 35 RAL 300 80 15 RAL 220 80 15 RAL 250 70 30 RAL 230 50 40 RAL 230 70 30 RAL 180 70 30 RAL 000 30 00

The chromatic colour sequence can be described as “elegant” and “fashionable”, “extremely decorative” and “becoming”. Sobriety and tradition are relevant attendant aspects seem to take the place of pomp and showiness.

It is the gentle chaos and is not the quiet and balance that we find fascinating as a contrast to the consistently straight and compact picture.

Ist unsere Vorstellung vom Faszinosum gar nicht so eindrucksvoll und großartig, wie wir das glauben wollen oder erhoffen? Vielleicht steht hinter dem Begriff des Faszinierenden eher eine verbrauchte Metapher, die in einer Welt der täglich neu auftauchenden Superlative nicht mehr vorkommt.

Is our idea of fascination actually not as impressive and magnificent as we should like to believe or anticipate? Maybe a tired metaphor lies behind the concept of the fascinating, which no longer exists in a world of new superlatives that appear on a daily basis.

FASZINIEREND

„Elegant“ und „modisch“, „äußerst schmückend“ und „kleidsam“ sind die Adjektive der chromatischen Farbfolge. Ernsthaftigkeit und Tradition scheinen als zutreffende Begleitaspekte den Platz von Pomp und Prunkhaftigkeit einzunehmen.

FASCINATING

0

31


Kapitel 4 / Chapter 4

MÄRCHENHAFT FAIRYTALE-LIKE

KUSCHELIG COSY

100 90 20

340 90 05

300 80 15

150 80 20

280 80 10

330 90 05

070 80 20

100 90 20

060 80 30

330 80 15

230 80 15

180 70 40

210 80 15

340 80 10

040 70 30

095 90 50

060 70 50

030 60 50

320 60 15

180 50 25

290 70 25

340 70 30

050 60 40

085 80 80

090 80 70

340 60 40

280 50 25

080 50 10

260 60 30

010 50 40

060 60 60

070 70 60

070 60 30

030 50 60

040 40 20

000 30 00

000 20 00

060 30 27

050 50 70

280 70 05

110 90 30

060 60 60

030 40 50

280 40 45

300 40 25

040 50 30

090 80 80

095 80 10

100 90 20

085 80 60

330 70 30

220 70 30

260 40 45

290 70 15

075 80 50

110 80 30

MÄRCHENHAFT KUSCHELIG BEHAGLICH NOSTALGISCH

FAIRYTALE-LIKE COSY SNUG NOSTALGIC

I

mmer, wenn die Farben einen hohen Wohlfühlfaktor haben, sind sie in der Mehrzahl warm getönt, zumeist unvermischt und lustvoll animierend schön. In ihrer Anmutung sind die vier Paletten ähnlich, weil ihnen eine zarte, behutsame, weiche und milde Basis gemeinsam ist. Die Farben des „Behaglichen” und „Nostalgischen” sind im Wärmegrad unterschiedlich: Während das, was wir unter „behaglich” verstehen, häufig rötlich gefärbt ist, wird „nostalgisch” mit tieferen Tönen sowie mit Braun- und Grauschwarzfarben assoziiert.

D

ennoch sticht beim Herausheben der einzelnen Begriffsfelder eine jeweilige Eigenständigkeit zutage, weil sie heller oder dunkler, reiner oder getrübter nuanciert sind. Die Profilierung eines Begriffstypus zeigt, auch in der Wiederholung, immer wieder ein äußerst fein justiertes Ergebnis.

W

henever the colours reflect a high feel-good factor, they are predominantly warmtoned, mostly unmixed and sensually, animatingly beautiful. The impressions made by the four colour ranges are similar because they are unified by a delicate, cautiously soft and mild foundation. The colours of the “snug” and the “nostalgic” vary regarding their degree of warmth: what we understand by “snug” is frequently reddish, whereas “nostalgic” is interpreted with deeper tones and with brown and grey-black colours.

N 090 90 10

070 80 30

BEHAGLICH SNUG

220 70 15

160 70 35

180 60 35

050 70 20

330 80 15

220 80 20

onetheless, when underlining out fields covered by single terms, their independence catches one’s eye because they are nuanced more brightly or darkly, more purely or cloudily. The profiling of a type of term frequently shows, especially when repeated, a very finely adjusted result.

NOSTALGISCH NOSTALGIC 313


behaglich D

snug

ie Details sind so wichtig wie das große Ganze. Behaglichkeit zu verbreiten benötigt warme Gold-, Tee- und Mintfarben, die, gleich ob bei klarem Licht, strahlender Sonne oder flackerndem Kaminfeuer besehen, die Fähigkeit besitzen, vollkommenes Relaxen zu ermöglichen. Jedes Detail muss stimmen, ob es die Bronzestangen, das Bild am Kopfende des Bettes oder die sandfarben getönten Vorhänge sind.

070 60 30

060 60 60

100 80 60

090 90 10

40 20

D

as wesentliche Element beim Gestalten sind die geglückten Kombinationen. Räume sind nichts anderes als Landschaften auf kleinem 090 90 10 070 60 30 060 60 60 Raum. Sie sollen im Großen wie im Kleinen Sichtachsen von Anregung und Beruhigung, von Animation und Stille bieten. Gerade Hotelzimmer müssen einen Mikrokosmos der Behaglichkeit auf ziemlicher Enge bieten und dennoch kuschelige Nähe mit weitendem Blick verbinden.

SNUG

0

E

V

iele unserer männlichen Freunde berichten darüber. Ein wenig mehr Eitelkeit zu zeigen, gehört zu den lässlichen Sünden, deren Ergebnis auch den Partnerinnen oder Freunden zugutekommt. 090 90 10

100 90 20

070 80 30

BEHAGLICH

in mit feinem Leder gepolstertes Bettkopfteil suggeriert Wärme und schafft obendrein absichernde Empfindungen natürlicher Qualität und akustischen Wohlklangs. Im Bad sind große Spiegel das Wichtigste, auch sie weiten den Raum und geben den Reisenden mit vielleicht ein bisschen mehr Muße als sonst Gelegenheit, sich selbst genauer zu betrachten ...

090 90 10

100 90 20

070 60 30

070 80 30

085 80 60


T

 he details are as important as the big picture. Radiating snugness requires warm  shades of gold, tea and mint, which, regardless of whether they are viewed in  clear light, bright sunlight or by a flickering open fire, have the ability to permit complete relaxation. Every detail must be right, regardless whether it is the brass rails, the picture next to the headboard of the bed or the sand-coloured curtains.

100 80

T

 he essential elements when designing  are successful combinations. Rooms are  nothing other than landscapes in the smallest of spaces. Both on the large and the small scale, they must offer visual axes of stimulation and easing, of animation and quiet. Hotel rooms in particular must provide a microcosm of snugness in a fairly confined space and yet combine cosy closeness with a far-reaching perspective. 000 30 00

040 40 20

040 40 20

070 80 30

085 80 60

20 070 60 30

A

0

 n upholstered and leather-covered head section  of a bed suggests warmth and additionally generates  feelings of security, of natural quality and melodious acoustics. In the bathroom, large mirrors are the most important component; they also enlarge the room and give travellers the opportunity to look at themselves in more detail by affording them a little more leisure than usual ...

060 60 60

040 40 20 090 90 10

070 60 30

060 60 60

040 40 20

M

any of our male friends talk about it. Exhibiting a bit more vanity may be counted as one of the venial sins, but the result also profits female partners or friends.

SNUG

070 60 30

40

BEHAGLICH

090 90 10

60


Kapitel 5 / Chapter 5

HOTELS FÜR KENNER UND BOHEMIENS: VON SCHRÄG BIS DISKRET

Großartig, wenn sich Hoteliers an solche Zeiten erinnern und „schräg” oder „nonkonformistisch” nicht als Schimpfwort betrachten, sondern als Ansporn, Bekanntes neu zu inszenieren. In einer Zeit, in der wir die Dienstleitungswelt in Kompetenzfelder teilen und Menschen für kompetent oder inkompetent halten und uns darauf versteifen, dass Kompetenz neben Nachhaltigkeit und Innovation zu den Hauptbefähigungsmerkmalen gehört, müssen wir uns nicht wundern, dass uns das gesamte Befähigungsgerangel als Zeichen um das „Bessersein” und „Tüchtigersein” zu langweilen beginnt. Hotels mit Herz und Seele, mit Geschichts- oder Zukunftsbewusstsein, die „chic” oder „ungewöhnlich” sind, „kultig”, aber auch „turbulent” und „exzentrisch” sein dürfen: Da will ich sein. Ab und zu gibt es noch kennerschaftliche Optionen, die aus Herz, Intuition und Erfahrung kommen und die

Die nächsten Seiten beschäftigen sich mit Beispielen, wie die Hotels mit dem besonderen Image aussehen können, welche Formen, Produkte und Interiors entscheidend sind. Wir werden sehen: Akzente können genauso gut helfen, eine „anregend-aufregende” Gestaltung zu entwerfen, wie das „Pfiffige”, „Charmante” oder auch sehr „Diskrete” Impulse schafft. Die Arbeit des Designers dreht sich immer um die gleiche Frage: „Wie gelingt es, Berührtsein zu entwickeln?” Immer dann, wenn sich Farben, Oberflächen, Formen, Strukturen, Dimensionen, Licht und Schatten vertragen, Komplimente austauschen und harmonieren – dann fühlen wir uns wohl.

HOTELS FOR CONNOISSEURS AND BOHEMIANS: FROM WEIRD TO DISCREET Vicki Baum wrote the famous novel “Grand Hotel”. It was made into a movie with a top-class cast. Fifty years ago, grand hotels were the meeting places of high society. Their reputations preceded them as stately, international places where dramatic liaisons, impostures and historical events took place when secret service agents met grey eminences. They were places where famous film stars got to know industrial mag-

nates and impresarios met opera divas. In the movies of those days, gentlemen wore pencil moustaches and Borsalino hats, and they were very elegant. The ladies with tight-laced waistlines wore delicate veils in front of their faces and little feather hats. People still travelled on the “RMS Queen Elizabeth” or “RMS Queen Mary” from continent to continent, or by aeroplane with stops in Shannon and Newfoundland. It is wonderful when hoteliers remember those days and do not consider “weird” or “nonconformist” to be insults, but incentives to re-stage the well-known. At a time when we divide the service world into areas of expertise, judge people to be “competent” or “incompetent”, and become set on the idea that competence, in addition to sustainability and innovation, is one of the main markers of competence, we need not be at all surprised that the struggle to prove competence, as a sign of being “better” and “more diligent”, starts to bore us.

options. These come from the heart, intuition and experience; they help to make a decision as to where I want to rest my weary head and where I will refresh my hungry and thirsty body. They are more trustworthy than any tourist guidebook or glossy magazine. The pages that follow will give examples of what hotels with that special image might look like, and which forms, products and interiors are crucial. We will see that accentuations can be just as conducive in creating an “inspiring and exciting” design, and that the “witty”, the “charming” and the very “discreet” has a stimulating effect. The work of designers always revolves around the same question: “How can one develop the sense of being touched?” Whenever colours, surfaces, shapes, structures, dimensions, light and shadow complement each other and harmonise, then we feel at ease.

Hotels with a heart and soul, in touch with history or the future, which are “chic” or “unusual” or “iconic”, but also “turbulent” and “eccentric”: that is where I want to be. Every now and then, one still encounters connoisseurs’

320

schräg - nonkonformistisch - krass - frech

weird - nonconformist - stark - bold

332

bohemien - lustvoll - berauschend - überzogen

bohemian - sensual - intoxicating - exaggerated

344

schick - farbenfroh - ungewöhnlich - spektakulär

chic - colourful - unusual - spectacular

360

turbulent - akzentreich - revolutionär - schrill

turbulent - richly accented - revolutionary - extravagant

372

kultig - futuristisch - exzentrisch - progressiv

iconic - futuristic - eccentric - progressive

386

pfiffig - charmant - schlicht - diskret

witty - charming - plain - discreet

CHAPTER 5

Vor einem halben Jahrhundert waren Grand Hotels Treffpunkte der feinen Gesellschaft. Ihnen eilte der Ruf von Vornehmheit, Internationalität und Ort dramatischer Liebeshändel voraus, manchmal auch der Ruf, Ort von Hochstapelei und geschichtlicher Ereignisse zu sein, wenn sich Geheimdienstler mit grauen Eminenzen trafen. Sie waren Plätze, an denen berühmte Filmstars auf Industriemagnaten und Impressarios auf Operndiven trafen. In Filmstreifen dieser Zeit trugen die Herren Menjoubärtchen und Borsalino Hüte und waren sehr elegant. Die Damen mit eng geschnürter Taille hatten feine Schleier vor ihren Gesichtern und ein Federhütchen auf dem Kopf. Man reiste noch mit der „RMS Queen Elizabeth“ oder „RMS Queen Mary“ von Kontinent zu Kontinent oder mit dem Flugzeug mit Zwischenlandungen in Shannon und auf Neufundland.

helfen zu entscheiden, wohin ich das müde Haupt bette und wo ich den hungrigen oder durstigen Leib labe. Das ist verlässlicher als jeder Tourismus- und Glanz­ postillenratgeber.

KAPITEL 5

Vicki Baum schrieb den berühmten Roman „Menschen im Hotel”. Er wurde mit großer Besetzung verfilmt.

319


Farben der Hotels ist ein Buch für Kreative, Suchende und Genießer und all jene, die in der Hotelbranche arbeiten. Wenn Wissenschaft und Kreativität, Design und Spaß am Experimentieren zusammenfinden, kann nur solch ein umfangreiches Werk entstehen. Das Autorenteam Corinna Kretschmar-Joehnk, Innenarchitektin, und Axel Venn, Farbforscher, haben ein klassisches Lehrbuch für Farbgestaltung und hochwertiges Hotelambiente geschrieben, das auch als Anleitung zur methodischen Recherche dient. Untersucht wurden die aktiven Prozesse der Wahrnehmung und Farbgebung, die für die Wohlfühlqualität eine große Rolle spielen. Es ist ein zeitgenössisches und dennoch klassisches Standardwerk, das für alle Hotelinteressierten, von suchenden Gästen bis zu Investoren, Bauherren, Architekten und Hoteldirektoren, eine unabdingbare Bereicherung ist.

LUXURIÖS

LUXURIOUS

Colours FOR Hotels is the ultimate source for creatives, seekers, bon vivants and those who work in the hotel business. It combines science with creativity, design and the joy for experimenting. The authors Corinna Kretschmar-Joehnk, Interior Designer, and Axel Venn, colour researcher, succeeded in writing a book on colour designs and hotel interiors that can also be used as a guide for methodical research. The experts evaluated the direct effect of active cognition on colours and its relation on well-being. Colours FOR Hotels is the indispensable standard book for those who work in the hotel business such as investors, constructors, designers, creative and all other curious people. ISBN 978-3-7667-2025-2

,!7ID7G6-hcacfc! www.callwey.de

Leseprobe Farben der Hotels  

Das Planungshandbuch für Gestalter im Hotelwesen Hotels möchten ihren Gästen ein Ort des Wohlfühlens und der Entspannung sein. Neben einem...