Page 12

Lagebericht des Konzerns und der GmbH

Aktiva*) 0,2

Kapitalflussrechnung DRS 2 (indirekte Methode) 0,3

0,8

1,1

1. 2. 57,7

42,1

63,7

63,0

36,0

58,6

36,2

40,3

2008

2007

2006

2005

164,1

167,1

155,1

137,9

Gesamtsumme Mio. EUR = 100 %

Flüssige Mittel Vorräte/Forderungen Anlagevermögen

Passiva*)

27,8

36,0

35,7

27,6

13,2

12,0

11,9

16,7

19,4

18,0

18,9

23,6

39,6

34,0

33,5

32,1

2008

2007

2006

2005

164,1

167,1

155,1

137,9

Gesamtsumme Mio. EUR = 100 %

Fremdmittel (Restlaufzeit bis 1 Jahr) Fremdmittel (Restlaufzeit über 1 Jahr) Rückstellungen Eigenkapital (inkl. Sopo) *) zusätzliche Information zum Lagebericht

10

2008 TEUR 11.043

Jahresüberschuss + Abschreibungen/-Zuschreibungen auf Gegenstände des Anlagevermögens 7.538 3. +/- Zunahme/Abnahme der Rückstellungen 2.502 4. -/+ Gewinn/Verlust aus dem Abgang von Gegenständen des Anlagevermögens 760 5. +/- Zunahme/Abnahme der Vorräte, der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sowie anderer Aktiva, die nicht der Investitions- oder Finanzierungstätigkeit zuzuordnen sind 4.959 6. +/- Zunahme/Abnahme der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen sowie anderer Passiva, die nicht der Investitions- oder Finanzierungstätigkeit zuzuordnen sind - 5.320 7. = Cash Flow aus der laufenden Geschäftstätigkeit 21.482 8. + Einzahlungen aus Abgängen von Gegenständen des Sachanlagevermögens 696 9. - Auszahlungen für Investitionen in das Sachanlagevermögen - 10.307 10. - Auszahlungen für Investitionen in das immaterielle Anlagevermögen - 263 11. + Einzahlungen aus Abgängen von Gegenständen des Finanzanlagevermögens 214 12. - Auszahlungen für Investitionen in das Finanzanlagevermögen - 372 13. - Auszahlungen aus dem Erwerb von konsolidierten Unternehmen - 5.858 14. = Cash Flow aus der Investitionstätigkeit - 15.890 15. - Dividenden - 780 16. +/- Veränderungen aus der Konzernfinanzierung 45 17. +/- Veränderung der Gewinnrücklagen durch Wegfall § 308 Abs. 3 HGB 3 18. - Auszahlungen aus der Tilgung von Finanzkrediten - 4.223 19. = Cash Flow aus der Finanzierungstätigkeit - 4.955 20. + Zahlungswirksame Veränderungen des Finanzmittelfonds (Zf. 7., 14., 19.) 637 21. + liquide Mittel konsolidierter Unternehmen 155 22. + nicht zahlungswirksame Veränderungen aus Konsolidierungsbuchungen 14 23. + Finanzmittelfonds am Anfang der Periode 507 24. = Finanzmittelfonds am Ende der Periode 1.313 Jahres-Cash Flow (Ziffern 1-3) 21.083

2007 TEUR 7.442 7.437 884 - 2.471

- 8.584

6.142 10.850 3.139 - 12.270 - 447 23 - 1.185 0 - 10.740 - 780 - 207 - 64 - 56 - 1.107 - 997 0 0 1.504 507 15.763

MITARBEITER

schult. Insgesamt hat das Unterneh-

Aufgrund des erzielten Ergebnisses

men im abgelaufenen Geschäftsjahr

wird auch für das abgelaufene Ge-

mehr als 225 TEUR für Schulungen

schäftsjahr - wie bereits seit einigen

und Weiterbildungen investiert. Her-

Jahren praktiziert - eine ergebnisab-

vorzuheben sind insbesondere Wei-

hängige Sonderzahlung an die Mitar-

terqualifizierungen unserer Mitarbeiter

beiter ausgezahlt werden.

im Technikbereich zu Servicetech-

Im Jahr 2008 wurde eine Vielzahl an

nikern für die Marken FENDT und

Mitarbeitern intern und extern ge-

CLAAS. Spartenübergreifend bieten

Geschäftsbericht 2008  
Geschäftsbericht 2008  
Advertisement