Page 11

Interview

 „

 „

 „

Nachdem der Immobilienmarkt ständig in

Mit Raiffeisen Immobilien haben wir einen

Durch das enge Zusammenwirken mit Raiff-

Bewegung ist, braucht es zusätzlich Bran-

kompetenten Partner an unserer Seite, der

eisen Immobilien ergibt sich ein einzigartiger

chenexperten, die den Überblick bewahren

uns und unsere Kunden in allen Belangen

Mehrwert für unsere Kunden. Unsere regio-

und somit uns und auch unsere Kunden pro-

professionellst unterstützt. Besonders bei

nalen und kompetenten Ansprechpartner

fessionell beraten. Mit einem professionel-

Fragen zu Kaufen, Verkaufen, Mieten, Ver-

von Raiffeisen Immobilien, Franz Hochreiter,

len Immobilienpartner an der Hand können

mieten und Bewerten ist man immer be-

Claudia Lindinger-Pesendorfer und Mag.

wir unseren Geschäftskunden bei Immobili-

müht, richtige, individuelle Lösungen zu

Barbara Pfefferl, leisten dabei Hervorragen-

enfragen einen zusätzlichen Mehrwert

finden.

des. Gemeinsam mit unseren topausgebilde-

bieten.

Direktor Romana Gschiel-Hötzl

ten Kundenbetreuern bieten sie unseren

Mag. Andreas Stegbauer, MBA

Raiffeisenbank Bad Radkersburg-Klöch

Kunden eine Rundum-Lösung in Sachen Im-

Bereichsleiter Firmenkunden,

mobilien, Bauen, Wohnen, Finanzen,

Raiffeisenlandesbank

Fördern und Bewerten. Alles aus einer Hand.

Niederösterreich Wien AG

Direktor Mag. Karl Fröschl Vorstand Raiffeisenbank Perg

Wie entwickeln sich die Transaktionen? Lallitsch: Der österreichische Immobilienmarkt hatte 2016 seinen Höhepunkt, 2017 folgte eine leichte Korrektur, die sich auch im Vorjahr fortsetzte. Dennoch bewegt sich der Markt auf einem relativ hohen Transaktionsniveau. Für uns war viel wichtiger, dass die Immobilienexperten von Raiffeisen auch im Vorjahr offenbar zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren. Das ist uns gut gelungen und dafür wollen wir uns auch in Zukunft bemühen. Weinberger: Ein Grund für die rückläufigen Transaktionszahlen sind die steigenden Immobilienpreise, die dann manche Dinge verlangsamen. Auch die Entwicklung in den Bundesländern differiert. In Wien etwa geht der Absatz von Dachgeschoßwohnungen, die in der Regel große Flächen haben und dementsprechend hohe Investitionen sind, eher schleppend vor sich. Vor einigen Jahren konnte man in diesem Segment noch einen wahren Boom beobachten. In Niederösterreich dagegen sind die Transaktionen gestie-

gen, weil viele Bauträger aus Wien ausgewichen sind und größere Projekte im Umfeld der Stadt realisieren. Auch das Burgenland entwickelt sich extrem positiv – vor allem die Gegend um Eisenstadt und Mattersburg ist begehrt. Wie sieht es bei den Liegenschaftsbewertungen aus? Weinberger: Liegenschaftsbewertungen sind eine stark nachgefragte Dienstleistung, die wir mit unseren Expertenteams umfassend erfüllen. Als Raiffeisen Immobilien machen wir österreichweit die mit Abstand meisten Immobilienbewertungen als Partner der Raiffeisenbanken und deren Kunden. Lallitsch: Insgesamt ist das Bewerten einer Immobilie wesentlich komplexer und schwieriger geworden. Wir ermitteln Werte für Spezialimmobilien wie Windkraftwerke, Industrieliegenschaften, Fachmarktzentren ebenso wie für Einfamilienhäuser. Das Anforderungsprofil hat sich vom Standardgeschäft mittlerweile hin zu einem hochspezifischen Markt entwickelt.

Hier sind wir mit unserer Expertise und der Marktnähe führend. Wie läuft die Zusammenarbeit mit den Raiffeisenbanken? Weinberger: Sehr gut, dennoch steckt in der Zusammenarbeit nach wie vor weiteres Wachstumspotenzial, vor allem im noch besseren Kundenservice. Unsere bundesländerübergreifende Kooperation hat dafür die Rahmenbedingungen geschaffen. Wenn beispielsweise ein Bankkunde Unterstützung beim Verkauf oder einer Vermietung einer Immobilie in einem anderen Bundesland braucht, dann werden wir mittlerweile viel öfter automatisch mitgedacht. Wir können dann die richtigen Ansprechpartner vor Ort vermitteln. Lallitsch: Die Anforderungen, die Kunden an eine Bank stellen, werden immer größer. Sie wollen nicht nur über den Immobilienkredit, sondern auch über andere Themen rund um den Erwerb einer Immobilie fachmännisch beraten werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Bera1 | 2019 RAIFFEISEN IMMOBILIEN MAGAZIN

Seite 10-13 interview_neu af ff neu_ .indd 11

11

20/02/2019 12:58

Profile for Raiffeisen Oberoesterreich

Raiffeisen Immobilien Magazin - Ausgabe Frühjahr/Sommer  

Raiffeisen Immobilien Magazin - Ausgabe Frühjahr/Sommer