Page 1

ERFOLG OKTOBER 2013

AKTUELLE INFORMATION DER RAIFFEISENBANK REGION ROHRBACH

Einladung zu den Raiffeisen Spartagen

Besuchen Sie uns an den Raiffeisen Spartagen: Mo 28.10. – Do 31.10.2013 Am 31.10. ist WELTSPARTAG! Alle Bankstellen haben ganztägig geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch!

28. – 31.10. 2013


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Liebe Kundinnen und Kunden! Weltspartag – ein kleines Dankeschön von Ihrer Hausbank! Die Zinsen sind so niedrig wie noch nie zuvor! Die Freude der Kreditnehmer wird klar überschattet durch die Suche der Sparer nach interessanten Veranlagungsangeboten. Gerade im Sparmonat Oktober mit den Spartagen vom 28.-31.10. 2013 werden wir die Gelegenheit nutzen, nicht nur mit kleinen Geschenken und einer geselligen Verköstigung am Weltspartag „Danke“ bei unseren Kunden für Ihr Vertrauen zur Raiffeisenbank zu sagen, sondern auch mit attraktiven Veranlagungsalternativen einen optimalen Weg durch diese Tiefstzinsphase anbieten. In den letzten 5 Jahren, seit Ausbruch der globalen Finanzkrise, hat sich in der Veranlagung gezeigt, dass der höchste Zinssatz oder das höchste Renditeversprechen nicht immer das Beste ist, Werte wie Vertrauen und Verlässlichkeit haben stark an Bedeutung gewonnen. Die hervorragende Geschäftsentwicklung der Raiffeisenbank Region Rohrbach ist hier ein Garant, dass wir als Ihre Hausbank die Raiffeisen Attribute „sicher, verlässlich und attraktiv“ voll erfüllen.

Dir. Mag. Ludwig Kapfer MBA

Die Attraktivität einer Geldanlage folgt Trends, bei denen nach wie vor der Wunsch nach Sicherheit und Kapitalerhalt am wichtigsten ist: • Der Trend im Sparbereich geht gene-

rell zu einfachen und verständlichen Produkten. Die traditionellen Vermögenssparbücher und das neue FixZins Plus Sparbuch sind hier interessante und attraktive Klassiker! •

Trend zum bequemen Online Sparen, unkompliziert von zuhause aus! 9,4 % Zuwachs im Jahr 2013 zeigen die zunehmende Beliebtheit! Trend zur Vorsorge mit monatlichen Ansparplänen: – TopZins Sparplan: 3% fix (7 J.) oder 3,875 % (15 J.) für sicherheitsorientierte Anleger

Vorsorgezertifikat

Vermögensaufbauplan

TopZinsSparplan

2

Peter Weissenberger ist seit 17 Jahren Mitglied der Geschäftsleitung (9 Jahre in der Raiffeisenbank Böhmerwald und seit 2007 in der Raiffeisenbank Region Rohrbach). Zu seinem Verantwortungsbereich zählen unter anderem die wichtigen Aufgaben Einlagengeschäft, Kreditüberwachung und Bankstellenkoordination. Als Würdigung und Wertschätzung seines großen Engagements wurde ihm im Rahmen einer Feier in der Raiffeisenlandesbank OÖ. durch den Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller der Titel „Direktor“ verliehen.

Wir gratulieren Hrn. Dir. Peter Weissenberger zu dieser Auszeichnung ganz herzlich und wünschen ihm weiterhin so viel Tatendrang und Freude bei der Arbeit.

– Vermögensaufbaupläne mit KEPLER Fonds für dynamische Anleger •

Spezielle Angebote für langfristig orientierte Anleger, wie die 4,7 % FixZins Anlage (Nachranganleihe der RLB OÖ 2013-2024) runden die Palette ab.

Gerade diese attraktiven Möglichkeiten zum Thema „Sparen und Anlegen“ wollen wir in der Weltsparwoche wieder in das Bewusstsein unserer Kunden rücken und somit auch in schwierigen „SPAR“Zeiten ein idealer Partner für ihre Veranlagungsgeschäfte sein!

5 goldene Regeln für die Geldanlage – worauf es ankommt:

Bausparen

Gratulation zur Titelverleihung „Direktor“

1. Vergessen Sie nie auf die „eiserne Reserve“! Der Notgroschen muss jederzeit verfügbar sein (Sparbuch!) und ist für unvorhergesehene Ereignisse wie etwa Reparaturen oder Arbeitslosigkeit gedacht. 2. Frühzeitig beginnen! Für jeden Sparer arbeiten die Zeit, Zins und Zinseszins. Daher: Möglichst früh mit dem Vermögensaufbau beginnen! 3. Auf mehrere Pferde setzen! Auf den richtigen Mix kommt es an! Zumindest 3 Sparprodukte mit unterschiedlichen Laufzeiten wählen: kurzfristig, mittelfristig (5J), langfristig (10 oder mehr Jahre) ist sinnvoll. 4. Regelmäßig Sparen! Soll das Sparen erfolgreich sein, müssen Sie regelmäßig sparen. Am besten richten Sie einen Dauerauftrag mit einer monatlichen Sparrate ein. Wenn das Geld automatisch fließt, wächst das Vermögen auch automatisch! 5. Extrem hohe Rendite = extrem hohes Risiko! 10 oder 15% Zinsen im Jahr – wer hätte das nicht gerne? Aber eine enorm hohe Rendite bedeutet IMMER auch ein hohes Risiko. Deshalb sollten Sie – falls überhaupt- nur den Teil Ihres Geldes in risikoreiche Produkte investieren, der Ihnen im Falle des Verlustes nicht abgeht.

v.l.n.r. Gen.Dir. Heinrich Schaller, Obmann Josef Pfoser, Rita und Dir. Peter Weissenberger, Dir. Ludwig Kapfer, Vizepräsident , Ing. Volkmar Angermaier

Mein Raiffeisen Konto kann mehr! – kontaktloses Bezahlen bis € 25 – passendes Kleingeld immer zur Hand – noch moderner & noch schneller zahlen

Bald in Supe jedem rmark t!

Im November 2013 wird bei vielen unserer Kunden die Bankomatkarte getauscht. Für Sie heißt dies ab sofort - mit der neuen „ -Funktion“ noch moderner, noch schneller, noch einfacher zahlen!

Meine Karte ist älter. Was muss ich tun, damit auch ich paypass nutzen und kontaktlos zahlen kann? Kontaktieren Sie Ihren Raiffeisen-Berater. Er bestellt Ihnen gerne eine neue Karte!

Kontaktlose Kartensysteme sind bei Sportund Freizeitaktivitäten (z.B. bei Ski-Liften), am Arbeitsplatz (Zeiterfassung, Zutrittssysteme) seit vielen Jahren bekannt. Zahlungsvorgänge können jetzt genauso einfach funktionieren. Neben reduzierten Wartezeiten bei Supermarktkassen haben Sie ab sofort auch immer das passende Kleingeld zur Hand.

Wie funktioniert ? Mit dieser modernen Zusatzfunktion Ihrer Bankomatkarte können Sie Beträge bis maximal € 25,- nur durch Hinhalten der Karte zum Bezahlterminal (Abstand zum Terminal nur wenige Zentimeter) ohne PIN bezahlen. Nach maximal 5-maligem kontaktlosem Bezahlen werden Sie aus Sicherheitsgründen zur PIN-Eingabe aufgefordert. Danach können Sie wieder kontaktlos bezahlen.

Hermann Hintringer, Verantwortlicher für Zahlungsverkehr nimmt Stellung zu den häufigsten Fragen: Hat meine Karte diese -Funktion bereits? (HH): Alle Karten mit Ablauf 2013 werden im November getauscht und mit der neuen Funktion ausgestattet. Alle Bankomatkarten, die nach dem 1. August 2013 produziert wurden, können schon kontaktlos bezahlen.

Hermann Hintringer Ansprechpartner Zahlungsverkehr

Wer haftet bei missbräuchlicher Verwendung? Kunden haften NICHT für unautorisierte Zahlungen ohne PIN (Ausnahme: leichte oder grobe Fahrlässigkeit). Welche weiteren Besonderheiten gibt es? Kommen Sie zu uns in die Raiffeisenbank für offene Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung!

3


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Liebe Kundinnen und Kunden! Weltspartag – ein kleines Dankeschön von Ihrer Hausbank! Die Zinsen sind so niedrig wie noch nie zuvor! Die Freude der Kreditnehmer wird klar überschattet durch die Suche der Sparer nach interessanten Veranlagungsangeboten. Gerade im Sparmonat Oktober mit den Spartagen vom 28.-31.10. 2013 werden wir die Gelegenheit nutzen, nicht nur mit kleinen Geschenken und einer geselligen Verköstigung am Weltspartag „Danke“ bei unseren Kunden für Ihr Vertrauen zur Raiffeisenbank zu sagen, sondern auch mit attraktiven Veranlagungsalternativen einen optimalen Weg durch diese Tiefstzinsphase anbieten. In den letzten 5 Jahren, seit Ausbruch der globalen Finanzkrise, hat sich in der Veranlagung gezeigt, dass der höchste Zinssatz oder das höchste Renditeversprechen nicht immer das Beste ist, Werte wie Vertrauen und Verlässlichkeit haben stark an Bedeutung gewonnen. Die hervorragende Geschäftsentwicklung der Raiffeisenbank Region Rohrbach ist hier ein Garant, dass wir als Ihre Hausbank die Raiffeisen Attribute „sicher, verlässlich und attraktiv“ voll erfüllen.

Dir. Mag. Ludwig Kapfer MBA

Die Attraktivität einer Geldanlage folgt Trends, bei denen nach wie vor der Wunsch nach Sicherheit und Kapitalerhalt am wichtigsten ist: • Der Trend im Sparbereich geht gene-

rell zu einfachen und verständlichen Produkten. Die traditionellen Vermögenssparbücher und das neue FixZins Plus Sparbuch sind hier interessante und attraktive Klassiker! •

Trend zum bequemen Online Sparen, unkompliziert von zuhause aus! 9,4 % Zuwachs im Jahr 2013 zeigen die zunehmende Beliebtheit! Trend zur Vorsorge mit monatlichen Ansparplänen: – TopZins Sparplan: 3% fix (7 J.) oder 3,875 % (15 J.) für sicherheitsorientierte Anleger

Vorsorgezertifikat

Vermögensaufbauplan

TopZinsSparplan

2

Peter Weissenberger ist seit 17 Jahren Mitglied der Geschäftsleitung (9 Jahre in der Raiffeisenbank Böhmerwald und seit 2007 in der Raiffeisenbank Region Rohrbach). Zu seinem Verantwortungsbereich zählen unter anderem die wichtigen Aufgaben Einlagengeschäft, Kreditüberwachung und Bankstellenkoordination. Als Würdigung und Wertschätzung seines großen Engagements wurde ihm im Rahmen einer Feier in der Raiffeisenlandesbank OÖ. durch den Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller der Titel „Direktor“ verliehen.

Wir gratulieren Hrn. Dir. Peter Weissenberger zu dieser Auszeichnung ganz herzlich und wünschen ihm weiterhin so viel Tatendrang und Freude bei der Arbeit.

– Vermögensaufbaupläne mit KEPLER Fonds für dynamische Anleger •

Spezielle Angebote für langfristig orientierte Anleger, wie die 4,7 % FixZins Anlage (Nachranganleihe der RLB OÖ 2013-2024) runden die Palette ab.

Gerade diese attraktiven Möglichkeiten zum Thema „Sparen und Anlegen“ wollen wir in der Weltsparwoche wieder in das Bewusstsein unserer Kunden rücken und somit auch in schwierigen „SPAR“Zeiten ein idealer Partner für ihre Veranlagungsgeschäfte sein!

5 goldene Regeln für die Geldanlage – worauf es ankommt:

Bausparen

Gratulation zur Titelverleihung „Direktor“

1. Vergessen Sie nie auf die „eiserne Reserve“! Der Notgroschen muss jederzeit verfügbar sein (Sparbuch!) und ist für unvorhergesehene Ereignisse wie etwa Reparaturen oder Arbeitslosigkeit gedacht. 2. Frühzeitig beginnen! Für jeden Sparer arbeiten die Zeit, Zins und Zinseszins. Daher: Möglichst früh mit dem Vermögensaufbau beginnen! 3. Auf mehrere Pferde setzen! Auf den richtigen Mix kommt es an! Zumindest 3 Sparprodukte mit unterschiedlichen Laufzeiten wählen: kurzfristig, mittelfristig (5J), langfristig (10 oder mehr Jahre) ist sinnvoll. 4. Regelmäßig Sparen! Soll das Sparen erfolgreich sein, müssen Sie regelmäßig sparen. Am besten richten Sie einen Dauerauftrag mit einer monatlichen Sparrate ein. Wenn das Geld automatisch fließt, wächst das Vermögen auch automatisch! 5. Extrem hohe Rendite = extrem hohes Risiko! 10 oder 15% Zinsen im Jahr – wer hätte das nicht gerne? Aber eine enorm hohe Rendite bedeutet IMMER auch ein hohes Risiko. Deshalb sollten Sie – falls überhaupt- nur den Teil Ihres Geldes in risikoreiche Produkte investieren, der Ihnen im Falle des Verlustes nicht abgeht.

v.l.n.r. Gen.Dir. Heinrich Schaller, Obmann Josef Pfoser, Rita und Dir. Peter Weissenberger, Dir. Ludwig Kapfer, Vizepräsident , Ing. Volkmar Angermaier

Mein Raiffeisen Konto kann mehr! – kontaktloses Bezahlen bis € 25 – passendes Kleingeld immer zur Hand – noch moderner & noch schneller zahlen

Bald in Supe jedem rmark t!

Im November 2013 wird bei vielen unserer Kunden die Bankomatkarte getauscht. Für Sie heißt dies ab sofort - mit der neuen „ -Funktion“ noch moderner, noch schneller, noch einfacher zahlen!

Meine Karte ist älter. Was muss ich tun, damit auch ich paypass nutzen und kontaktlos zahlen kann? Kontaktieren Sie Ihren Raiffeisen-Berater. Er bestellt Ihnen gerne eine neue Karte!

Kontaktlose Kartensysteme sind bei Sportund Freizeitaktivitäten (z.B. bei Ski-Liften), am Arbeitsplatz (Zeiterfassung, Zutrittssysteme) seit vielen Jahren bekannt. Zahlungsvorgänge können jetzt genauso einfach funktionieren. Neben reduzierten Wartezeiten bei Supermarktkassen haben Sie ab sofort auch immer das passende Kleingeld zur Hand.

Wie funktioniert ? Mit dieser modernen Zusatzfunktion Ihrer Bankomatkarte können Sie Beträge bis maximal € 25,- nur durch Hinhalten der Karte zum Bezahlterminal (Abstand zum Terminal nur wenige Zentimeter) ohne PIN bezahlen. Nach maximal 5-maligem kontaktlosem Bezahlen werden Sie aus Sicherheitsgründen zur PIN-Eingabe aufgefordert. Danach können Sie wieder kontaktlos bezahlen.

Hermann Hintringer, Verantwortlicher für Zahlungsverkehr nimmt Stellung zu den häufigsten Fragen: Hat meine Karte diese -Funktion bereits? (HH): Alle Karten mit Ablauf 2013 werden im November getauscht und mit der neuen Funktion ausgestattet. Alle Bankomatkarten, die nach dem 1. August 2013 produziert wurden, können schon kontaktlos bezahlen.

Hermann Hintringer Ansprechpartner Zahlungsverkehr

Wer haftet bei missbräuchlicher Verwendung? Kunden haften NICHT für unautorisierte Zahlungen ohne PIN (Ausnahme: leichte oder grobe Fahrlässigkeit). Welche weiteren Besonderheiten gibt es? Kommen Sie zu uns in die Raiffeisenbank für offene Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung!

3


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Raiffeisenclub Rohrbach

Nach unserer letzten Ausgabe...

Sumsi-Rucksäcke für unsere „Taferlklassler“

Raffaela Eisschiel Ansprechpartner Jugend

Raiffeisenclub Rohrbach

Mit einem kleinen Geschenk zum Schulanfang haben wir unsere „Taferlklassler“ überrascht. Jedes Kind wurde von den Raiffeisen-Clubbetreuern mit einem Sumsi-Rucksack samt Jausenbox und Freundebuch ausgestattet. Als Erinnerung an den Schulbeginn erhält jeder Schulanfänger ein Klassenfoto von der Übergabe.

... war das Redaktionsteam, Martina Wöß & Michael Magauer, überrascht und begeistert, wie viele Zeichnungen zum Thema „Male deinen Traumberuf“ wir von unseren Jüngsten erhalten haben. Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken. Jede Zeichnung war etwas Besonderes und eine tolle Leistung!

Tipp: Im November und Dezember Clubkonto eröffnen und Marcel Hirscher Helm holen!

Traditionell zu Ferienbeginn fuhr der Raiffeisenclub auch heuer wieder zum Mega-Kino-Event. Der Tag stand ganz im Zeichen des Filmes „Ich einfach unverbesserlich 2“. Passend dazu gab es vor dem Filmstart ein Meet & Greet mit den Minions, den Stars des Kinofilmes.

Hochseilpark Mitte Juli ging es für 88 Kinder im Hochseilpark Schöneben hoch hinaus. Nach einer umfangreichen Einschulung durch das Personal des Hochseilparks konnten die Teilnehmer gleich die verschiedenen Parcours erkunden.

martina wöß

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen gibt es auch in dieser Ausgabe wieder ein interaktives Gewinnspiel. Diesmal sollen Eltern und Kinder gemeinsam ein kleines Kreuzworträtsel aus dem Bankenbereich lösen und das gesuchte Wort finden!

Mega-Kino-Event „Marcel Hirscher Festspiele“ ...

Für uns waren alle Teilnehmer Sieger! Besonders hervorgestochen hat das im Team gestaltete und 2,5 / A3-Seiten große Bild von Jakob Koblmüller und Klemens Neumüller aus Arnreit, deren Traumberuf Gondelkonstrukteur bzw. Liftwart ist. Mit Freude überreichten wir den beiden Künstlern jeweils einen Marcel Hirscher Helm als Preis!

michael magauer

Mitmachen und Gewinnen! Finde das gesuchte Wort! Bring uns des Rätsels Lösung - und schon bist du beim Gewinnspiel dabei. Unter allen richtigen Lösungen verlosen wir ein Pizzaessen in der Pizzeria HEWAL (Rohrbach) im Wert von € 60,-! Teilnahmeschluss: 4.11.2013

Aquapulco Nach einem Jahr Pause machten wir auch heuer wieder mit 77 Kindern die Aquapulco Piratenwelt unsicher. Bei traumhaftem Wetter ging es ab nach Bad Schallerbach. Beim Rutschwettbewerb wurden die schnellsten „Rutscher“ unserer Region gekürt und mit tollen Clubgeschenken belohnt.

In der letzten Ferienwoche stand wie jedes Jahr wieder die Fahrt in den Bayernpark an. 240 Kinder Bayernpark erkundeten im benachbarten Deutschland die vielen Attraktionen des ca. 400.000 m² großen Freizeitparks.

...gehen weiter

4

Name: ________________________________

TelefonNr: _____________________________

Adresse: _______________________________________________________________________

5


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Raiffeisenclub Rohrbach

Nach unserer letzten Ausgabe...

Sumsi-Rucksäcke für unsere „Taferlklassler“

Raffaela Eisschiel Ansprechpartner Jugend

Raiffeisenclub Rohrbach

Mit einem kleinen Geschenk zum Schulanfang haben wir unsere „Taferlklassler“ überrascht. Jedes Kind wurde von den Raiffeisen-Clubbetreuern mit einem Sumsi-Rucksack samt Jausenbox und Freundebuch ausgestattet. Als Erinnerung an den Schulbeginn erhält jeder Schulanfänger ein Klassenfoto von der Übergabe.

... war das Redaktionsteam, Martina Wöß & Michael Magauer, überrascht und begeistert, wie viele Zeichnungen zum Thema „Male deinen Traumberuf“ wir von unseren Jüngsten erhalten haben. Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken. Jede Zeichnung war etwas Besonderes und eine tolle Leistung!

Tipp: Im November und Dezember Clubkonto eröffnen und Marcel Hirscher Helm holen!

Traditionell zu Ferienbeginn fuhr der Raiffeisenclub auch heuer wieder zum Mega-Kino-Event. Der Tag stand ganz im Zeichen des Filmes „Ich einfach unverbesserlich 2“. Passend dazu gab es vor dem Filmstart ein Meet & Greet mit den Minions, den Stars des Kinofilmes.

Hochseilpark Mitte Juli ging es für 88 Kinder im Hochseilpark Schöneben hoch hinaus. Nach einer umfangreichen Einschulung durch das Personal des Hochseilparks konnten die Teilnehmer gleich die verschiedenen Parcours erkunden.

martina wöß

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen gibt es auch in dieser Ausgabe wieder ein interaktives Gewinnspiel. Diesmal sollen Eltern und Kinder gemeinsam ein kleines Kreuzworträtsel aus dem Bankenbereich lösen und das gesuchte Wort finden!

Mega-Kino-Event „Marcel Hirscher Festspiele“ ...

Für uns waren alle Teilnehmer Sieger! Besonders hervorgestochen hat das im Team gestaltete und 2,5 / A3-Seiten große Bild von Jakob Koblmüller und Klemens Neumüller aus Arnreit, deren Traumberuf Gondelkonstrukteur bzw. Liftwart ist. Mit Freude überreichten wir den beiden Künstlern jeweils einen Marcel Hirscher Helm als Preis!

michael magauer

Mitmachen und Gewinnen! Finde das gesuchte Wort! Bring uns des Rätsels Lösung - und schon bist du beim Gewinnspiel dabei. Unter allen richtigen Lösungen verlosen wir ein Pizzaessen in der Pizzeria HEWAL (Rohrbach) im Wert von € 60,-! Teilnahmeschluss: 4.11.2013

Aquapulco Nach einem Jahr Pause machten wir auch heuer wieder mit 77 Kindern die Aquapulco Piratenwelt unsicher. Bei traumhaftem Wetter ging es ab nach Bad Schallerbach. Beim Rutschwettbewerb wurden die schnellsten „Rutscher“ unserer Region gekürt und mit tollen Clubgeschenken belohnt.

In der letzten Ferienwoche stand wie jedes Jahr wieder die Fahrt in den Bayernpark an. 240 Kinder Bayernpark erkundeten im benachbarten Deutschland die vielen Attraktionen des ca. 400.000 m² großen Freizeitparks.

...gehen weiter

4

Name: ________________________________

TelefonNr: _____________________________

Adresse: _______________________________________________________________________

5


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Aktuelles aus den Bankstellen

Aktuelles aus den Bankstellen

Peilstein

Julbach

Im Rahmen der Eröffnung des Kommunalzentrums in Peilstein am 8.9.2013 hat auch die FF Peilstein das 125-jährige Jubiläum gefeiert. Bei diesen Feierlichkeiten wurde der Feuerwehr von der Raiffeisenbank durch Bankstellenleiter Prokurist Manfred Radinger eine Fotokamera und ein Funkgerät übergeben.

Im Frühjahr 2013 wurde der gesamte Nachwuchs der Sektion Fußball mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Gemeinsam mit zwei weiteren Sponsoren wurde das Projekt in die Tat umgesetzt. Mit dem Aufstieg in die Bezirksliga Nord konnte auch sportlich ein toller Erfolg eingefahren werden. Die Raiffeisenbank Julbach freut sich über die tollen Ergebnisse und wünscht weiterhin viel Erfolg.

Die Raiffeisenbank Peilstein gratuliert nochmals recht herzlich, wünscht viel Freude mit den neuen Geräten und für die Zukunft weiterhin alles Gute. Prok. Manfred Radinger, Kommandant Josef Neißl

Franz Wöss, Alois Höfler, Josef Neißl, Manfred Radinger, Franz Lindinger

Arnreit Beim diesjährigen Frühjahresgewinnspiel von Card Complete gab es zwei Gewinner aus unserer Region. Lindorfer Georg und Gattringer Christa durften sich je über einen Skihelm von Marcel Hirscher freuen. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen schon jetzt einen tollen, unfallfreien Skiwinter.

Markus Riederer, Lindorfer Georg

Gattringer Christa, Markus Riederer

Schwarzenberg Die Raiffeisenbank Schwarzenberg ist für Bauprojekte in der Umgebung erster Ansprechpartner. Tipps zum Wohnbau, Förderungen und Finanzierung stehen an erster Stelle. Sobald das Projekt erfolgreich läuft, ist es keine Seltenheit, dass Bankstellenleiter Martin Hauer sich vor Ort ein Bild macht. Als Belohnung mit im Gepäck - die traditionelle Raiffeisenkiste. Ing. Ernst Greiner, Katharina Schinkinger, Bankstellenleiter Martin Hauer

Ulrichsberg Vom 2.-4. August war Ulrichsberg Schauplatz der Böhmerwaldmesse. Der Raiffeisenclub war an allen Tagen vertreten. Bei der 1. Internationalen Meisterschaft im Bierkrugschieben wurden Preise im Wert von über € 350.- an den Mann gebracht. Beim Raiffeisenclubgewinnspiel konnte sich Mathe Thomas über einen Jollydays Gutschein im Wert von € 150.- freuen.

Mathe Thomas mit unseren Mitarbeiterinnen Lisa Hoheneder (li) und Christina Haselsteiner (re)

6

Oepping

Mayr Franz, mit einer Raiffeisenkiste von Bankstellenleiter Martin Hauer

Über neue Trainingsanzüge freuen sich die Tennisspieler aus Oepping. Der Ankauf wurde von der Raiffeisenbank Oepping mit einem Sponsorbeitrag unterstützt. Bankstellenleiter Bernhard Schaubmaier wünscht den Tennisspielern weiterhin viel Erfolg.

Haslach Wie jedes Jahr war Lukas Lackinger auch heuer wieder zu Gast in der Volksschule Haslach. Für alle erfolgreichen Fahrradprüfungen gab es als Belohnung ein Fahrradschloss von der Raiffeisenbank Haslach.

7


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Aktuelles aus den Bankstellen

Aktuelles aus den Bankstellen

Peilstein

Julbach

Im Rahmen der Eröffnung des Kommunalzentrums in Peilstein am 8.9.2013 hat auch die FF Peilstein das 125-jährige Jubiläum gefeiert. Bei diesen Feierlichkeiten wurde der Feuerwehr von der Raiffeisenbank durch Bankstellenleiter Prokurist Manfred Radinger eine Fotokamera und ein Funkgerät übergeben.

Im Frühjahr 2013 wurde der gesamte Nachwuchs der Sektion Fußball mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Gemeinsam mit zwei weiteren Sponsoren wurde das Projekt in die Tat umgesetzt. Mit dem Aufstieg in die Bezirksliga Nord konnte auch sportlich ein toller Erfolg eingefahren werden. Die Raiffeisenbank Julbach freut sich über die tollen Ergebnisse und wünscht weiterhin viel Erfolg.

Die Raiffeisenbank Peilstein gratuliert nochmals recht herzlich, wünscht viel Freude mit den neuen Geräten und für die Zukunft weiterhin alles Gute. Prok. Manfred Radinger, Kommandant Josef Neißl

Franz Wöss, Alois Höfler, Josef Neißl, Manfred Radinger, Franz Lindinger

Arnreit Beim diesjährigen Frühjahresgewinnspiel von Card Complete gab es zwei Gewinner aus unserer Region. Lindorfer Georg und Gattringer Christa durften sich je über einen Skihelm von Marcel Hirscher freuen. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen schon jetzt einen tollen, unfallfreien Skiwinter.

Markus Riederer, Lindorfer Georg

Gattringer Christa, Markus Riederer

Schwarzenberg Die Raiffeisenbank Schwarzenberg ist für Bauprojekte in der Umgebung erster Ansprechpartner. Tipps zum Wohnbau, Förderungen und Finanzierung stehen an erster Stelle. Sobald das Projekt erfolgreich läuft, ist es keine Seltenheit, dass Bankstellenleiter Martin Hauer sich vor Ort ein Bild macht. Als Belohnung mit im Gepäck - die traditionelle Raiffeisenkiste. Ing. Ernst Greiner, Katharina Schinkinger, Bankstellenleiter Martin Hauer

Ulrichsberg Vom 2.-4. August war Ulrichsberg Schauplatz der Böhmerwaldmesse. Der Raiffeisenclub war an allen Tagen vertreten. Bei der 1. Internationalen Meisterschaft im Bierkrugschieben wurden Preise im Wert von über € 350.- an den Mann gebracht. Beim Raiffeisenclubgewinnspiel konnte sich Mathe Thomas über einen Jollydays Gutschein im Wert von € 150.- freuen.

Mathe Thomas mit unseren Mitarbeiterinnen Lisa Hoheneder (li) und Christina Haselsteiner (re)

6

Oepping

Mayr Franz, mit einer Raiffeisenkiste von Bankstellenleiter Martin Hauer

Über neue Trainingsanzüge freuen sich die Tennisspieler aus Oepping. Der Ankauf wurde von der Raiffeisenbank Oepping mit einem Sponsorbeitrag unterstützt. Bankstellenleiter Bernhard Schaubmaier wünscht den Tennisspielern weiterhin viel Erfolg.

Haslach Wie jedes Jahr war Lukas Lackinger auch heuer wieder zu Gast in der Volksschule Haslach. Für alle erfolgreichen Fahrradprüfungen gab es als Belohnung ein Fahrradschloss von der Raiffeisenbank Haslach.

7


Einladung zu den Raiffeisen Spartagen vom 28.-31. Oktober 2013

Feiern Sie den WELTSPARTAG gemeinsam mit UNS - Ihrer Hausbank!!

„WELTSPARTAG “

Donnersta g, 31. Oktobe r 2013

Am 31.10.

ROHRBACH

Peilstein - Julbach - Oepping

8

Ulrichsberg - Klaffer - Schwarzenberg

Aigen - Schlägl

haben wir

in allen Ba

nkstellen:

• ganztäg ig geöffne t& • regionale Schmanke rl und Köstlic hkeiten fü r Sie vorbere itet!

Arnreit – Haslach – St. Oswald

www.raiffeisen-ooe.at/region-Rohrbach

9


Einladung zu den Raiffeisen Spartagen vom 28.-31. Oktober 2013

Feiern Sie den WELTSPARTAG gemeinsam mit UNS - Ihrer Hausbank!!

„WELTSPARTAG “

Donnersta g, 31. Oktobe r 2013

Am 31.10.

ROHRBACH

Peilstein - Julbach - Oepping

8

Ulrichsberg - Klaffer - Schwarzenberg

Aigen - Schlägl

haben wir

in allen Ba

nkstellen:

• ganztäg ig geöffne t& • regionale Schmanke rl und Köstlic hkeiten fü r Sie vorbere itet!

Arnreit – Haslach – St. Oswald

www.raiffeisen-ooe.at/region-Rohrbach

9


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Ansprechpartner Bausparen

Bausparen hat immer Saison

Das neue „staatliche“ Pensionskonto

Bausparen weiter in den Top 3 der beliebtesten Sparformen!

Mein Kontoauszug für die Pension!

Für alle bis zum Alter von 25 Jahren hat die Raiffeisen Bausparkasse wieder eine besondere Aktion: „Füttere deine Bausparbox“ lautet das Motto – baue so Schritt für Schritt ein ordentliches Guthaben auf.

tigten Sparleistung, die bei 100 Euro monatlich liegt.

Wie hoch wird meine Pension? Wann kann ich in Pension gehen?

„Go Future“ statt „No Future” Und wenn man schon an die eigenen vier Wände denkt oder in eine Ausbildung investieren möchte, sind Raiffeisen Jugend Bausparer auch bestens dran. Zum einen sichert man sich damit die Möglichkeit einer zinsgünstigen Bausparfinanzierung für viele Wohnvorhaben sowie für Bildungsmaßnahmen. Zum anderen gibt es für alle, die bis zum 30. Lebensjahr eine Bausparfinanzierung in Anspruch nehmen, die erste Rate gutgeschrieben. Weitere Informationen gibt es beim Berater in der Raiffeisenbank und unter www.bausparen.at

Mit dem neuen „staatlichen“ Pensionskonto der PVA und einer professionellen Hilfestellung durch Ihren Raiffeisen-Berater erhalten Sie individuelle Antworten zu Ihrer Pension! Ein Besuch bei Ihrem Berater ist jetzt also besonders interessant, vielleicht sogar überraschend?!

Jugend Bausparer werden im ersten Sparjahr höher verzinst als Herkömmliche und erhalten ebenso die jährliche staatliche Bausparprämie gutgeschrieben. Bausparvertrag abschließen und Bausparbox abholen Wer von 21. Oktober bis 5. November 2013 einen Jugend Bausparvertrag abschließt, erhält zusätzlich die tolle Bausparbox als Geschenk. So fällt Geld sparen leichter und der Bausparvertrag kann damit „gefüttert“ werden. Schon ein kleiner Sparbetrag bringt Ertrag. Junge Bausparer können auch mit geringen Einzahlungen anfangen, diese später steigern und sich am Ende über gutes Geld freuen. Den größten Gewinn erzielt man bei voller Ausnützung der prämienbegüns-

• • • • •

Monatliche Sparleistung bis € 100,Zinsvorteil für Jugendliche bis 25 Günstige Bausparfinanzierung für deinen Wohntraum Staatliche Prämie nutzen Bausparbox als Geschenk

Was ist das staatliche Pensionskonto? Was ist neu ab 2014? Mit der Einführung des neuen Pensionskontos werden die Pensionen für alle ab 1. Jänner 1955 geborenen Personen ausschließlich auf Basis eines einzigen Pensionskontosystems berechnet. Anstelle der bisherigen Berechnung wird eine Kontogutschrift aus den Versicherungsmonaten bis Ende 2013 gebildet und in das neue Pensionskonto überführt. Es erfolgt jedes Jahr eine Gutschrift der neu erworbenen Ansprüche.

Was kann ich mit den Informationen machen? Durch das Pensionskonto bekomme ich nicht nur einen Überblick über die zu erwartende Höhe meiner Pension, sondern auch über meine „Pensionslücke“. Möchte ich in der Pension größere Einkommenseinbußen vermeiden, ist es notwendig, sobald als möglich mit einer persönlichen Vorsorge zu beginnen oder die bestehende Vorsorge zu optimieren. Zugestellt durch Österreichische Post

Prok. Manfred Radinger

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Lukas Radinger Ansprechpartner Personenversicherung

NIMM DIE ZUKUNFT IN DIE HAND.

Unsere Spezialisten in den Bankstellen in Ihrer Nähe beraten Sie gerne!

Meine Raiffeisen Zukunftsvorsorge. So individuell wie mein Leben. Nimm die Zukunft in die Hand. Tun Sie was Sie schon immer tun wollten - vor allem in der Zukunft! Höchste Zeit also, an eine private Vorsorge zu denken. Kommen Sie jetzt zu Ihrem Raiffeisen Berater. Er gibt Ihnen den optimalen Überblick über  Ihren derzeitigen Pensionsanspruch  Ihre aktuelle Vorsorgesituation  Ihren Vorsorgebedarf

und entwickelt gemeinsam mit Ihnen die für Sie passende Vorsorgelösung.

Die künftige Pensionshöhe wird dadurch verständlicher, transparenter und nachvollziehbarer. Der Stand des Pensionskontos kann jederzeit eingesehen werden. Dazu brauchen Sie eine Bürgerkarte oder eine Handy-Signatur.

Zukunftsvorsorge heißt, sich den heutigen Lebensstandard auch für später zu sichern. Machen Sie sich daher selbst ein Bild von Ihrer Zukunft und informieren Sie sich jetzt aus erster Hand!

Wie komme ich zu meinem Pensionskonto? 1. Termin in der Raiffeisenbank 2. Freischaltung Digitale Handysignatur durch Bankmitarbeiter 3. Pensionskonto kann sofort aufgerufen werden

www.raiffeisen-ooe.at/zukunftsvorsorge

Bausparen bleibt weiterhin beliebt. Quelle: www.nachrichten.at

10

Für alle Neuverträge in der Zeit von 21.10 – 5.11.2013

In kleinen Schritten ein Vermögen ansammeln In kleinen Schritten ein Vermögen

ansammeln!

Vermögensaufbau mit KEPLER Fonds

11


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Ansprechpartner Bausparen

Bausparen hat immer Saison

Das neue „staatliche“ Pensionskonto

Bausparen weiter in den Top 3 der beliebtesten Sparformen!

Mein Kontoauszug für die Pension!

Für alle bis zum Alter von 25 Jahren hat die Raiffeisen Bausparkasse wieder eine besondere Aktion: „Füttere deine Bausparbox“ lautet das Motto – baue so Schritt für Schritt ein ordentliches Guthaben auf.

tigten Sparleistung, die bei 100 Euro monatlich liegt.

Wie hoch wird meine Pension? Wann kann ich in Pension gehen?

„Go Future“ statt „No Future” Und wenn man schon an die eigenen vier Wände denkt oder in eine Ausbildung investieren möchte, sind Raiffeisen Jugend Bausparer auch bestens dran. Zum einen sichert man sich damit die Möglichkeit einer zinsgünstigen Bausparfinanzierung für viele Wohnvorhaben sowie für Bildungsmaßnahmen. Zum anderen gibt es für alle, die bis zum 30. Lebensjahr eine Bausparfinanzierung in Anspruch nehmen, die erste Rate gutgeschrieben. Weitere Informationen gibt es beim Berater in der Raiffeisenbank und unter www.bausparen.at

Mit dem neuen „staatlichen“ Pensionskonto der PVA und einer professionellen Hilfestellung durch Ihren Raiffeisen-Berater erhalten Sie individuelle Antworten zu Ihrer Pension! Ein Besuch bei Ihrem Berater ist jetzt also besonders interessant, vielleicht sogar überraschend?!

Jugend Bausparer werden im ersten Sparjahr höher verzinst als Herkömmliche und erhalten ebenso die jährliche staatliche Bausparprämie gutgeschrieben. Bausparvertrag abschließen und Bausparbox abholen Wer von 21. Oktober bis 5. November 2013 einen Jugend Bausparvertrag abschließt, erhält zusätzlich die tolle Bausparbox als Geschenk. So fällt Geld sparen leichter und der Bausparvertrag kann damit „gefüttert“ werden. Schon ein kleiner Sparbetrag bringt Ertrag. Junge Bausparer können auch mit geringen Einzahlungen anfangen, diese später steigern und sich am Ende über gutes Geld freuen. Den größten Gewinn erzielt man bei voller Ausnützung der prämienbegüns-

• • • • •

Monatliche Sparleistung bis € 100,Zinsvorteil für Jugendliche bis 25 Günstige Bausparfinanzierung für deinen Wohntraum Staatliche Prämie nutzen Bausparbox als Geschenk

Was ist das staatliche Pensionskonto? Was ist neu ab 2014? Mit der Einführung des neuen Pensionskontos werden die Pensionen für alle ab 1. Jänner 1955 geborenen Personen ausschließlich auf Basis eines einzigen Pensionskontosystems berechnet. Anstelle der bisherigen Berechnung wird eine Kontogutschrift aus den Versicherungsmonaten bis Ende 2013 gebildet und in das neue Pensionskonto überführt. Es erfolgt jedes Jahr eine Gutschrift der neu erworbenen Ansprüche.

Was kann ich mit den Informationen machen? Durch das Pensionskonto bekomme ich nicht nur einen Überblick über die zu erwartende Höhe meiner Pension, sondern auch über meine „Pensionslücke“. Möchte ich in der Pension größere Einkommenseinbußen vermeiden, ist es notwendig, sobald als möglich mit einer persönlichen Vorsorge zu beginnen oder die bestehende Vorsorge zu optimieren. Zugestellt durch Österreichische Post

Prok. Manfred Radinger

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Lukas Radinger Ansprechpartner Personenversicherung

NIMM DIE ZUKUNFT IN DIE HAND.

Unsere Spezialisten in den Bankstellen in Ihrer Nähe beraten Sie gerne!

Meine Raiffeisen Zukunftsvorsorge. So individuell wie mein Leben. Nimm die Zukunft in die Hand. Tun Sie was Sie schon immer tun wollten - vor allem in der Zukunft! Höchste Zeit also, an eine private Vorsorge zu denken. Kommen Sie jetzt zu Ihrem Raiffeisen Berater. Er gibt Ihnen den optimalen Überblick über  Ihren derzeitigen Pensionsanspruch  Ihre aktuelle Vorsorgesituation  Ihren Vorsorgebedarf

und entwickelt gemeinsam mit Ihnen die für Sie passende Vorsorgelösung.

Die künftige Pensionshöhe wird dadurch verständlicher, transparenter und nachvollziehbarer. Der Stand des Pensionskontos kann jederzeit eingesehen werden. Dazu brauchen Sie eine Bürgerkarte oder eine Handy-Signatur.

Zukunftsvorsorge heißt, sich den heutigen Lebensstandard auch für später zu sichern. Machen Sie sich daher selbst ein Bild von Ihrer Zukunft und informieren Sie sich jetzt aus erster Hand!

Wie komme ich zu meinem Pensionskonto? 1. Termin in der Raiffeisenbank 2. Freischaltung Digitale Handysignatur durch Bankmitarbeiter 3. Pensionskonto kann sofort aufgerufen werden

www.raiffeisen-ooe.at/zukunftsvorsorge

Bausparen bleibt weiterhin beliebt. Quelle: www.nachrichten.at

10

Für alle Neuverträge in der Zeit von 21.10 – 5.11.2013

In kleinen Schritten ein Vermögen ansammeln In kleinen Schritten ein Vermögen

ansammeln!

Vermögensaufbau mit KEPLER Fonds

11


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Hans Kobler Ansprechpartner Sachversicherung

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Jugend-Start-Package

Ab 1. Februar 2014:

Die Must Have´s an Absicherungen

Alte Zahlscheine haben ausgedient!

Das Angebot an Versicherungen ist groß und das Budget in jungen Jahren klein. Daher gilt es genau abzuwägen: Welche Versicherungen brauche ich wirklich?

SEPA steht für die Idee eines einheitlichen, europaweiten Euro-Zahlungsverkehrsraumes, in dem es für Kunden keine Unterschiede mehr zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen gibt. Dieser Zahlungsverkehrsraum umfasst alle EU-Länder und zusätzlich die EWR-Staaten Norwegen, Liechtenstein und Island, sowie die Schweiz und Monaco.

Bei der staatlichen Absicherung gibt es nicht viel zu überlegen, da vieles „automatisch“ läuft, solange man bei den Eltern mitversichert ist, eine Schule besucht oder einen Job mit Anstellung beginnt. Die gesetzliche Versicherung ist aber z.B. bei Unfällen nur auf Schule, Arbeitsstelle oder Uni und die damit verbundenen Wege

beschränkt. Ein Problem gerade für Optimale junge, mobile Leute, Absicher ung die dann beim Kicken ab € 5,im Park, beim Ski‑oder Radfahren und bei vielen anderen Aktivitäten in der Freizeit keinen Versicherungsschutz haben, wenn es kracht. Sie werden zwar medizinisch betreut, aber alle Folgekosten eines Unfalls sind nicht gedeckt. Hierzu muss man privat vorsorgen.

Vor allem zwei Versicherungen sind es, die Lehrlinge, Schüler, Studenten ebenso wie junge Berufstätige haben sollten: • eine private Haftpflichtversicherung und • eine Freizeit-Unfallversicherung. Diese sichern die finanzielle Existenz! Hat man sie nicht, muss man im Schadensfall selbst für alles aufkommen. iffeisen Das Ra acka-Start-P Jugend eisen die Raiff ge und rsichunfallve r Jugend a ind d fü erung s le die idea e. g r o s r Vo

Einmalige Kapita lauszahlung plus lebenslange Rente .

Einhe itliche r Preis f ür alle Zahlu ngen in EUR (Öste OPA rreich und grenz überschre itend)

SEPA (Single European Payment Area) wird zunehmend Realität. Nach der Einführung des Euro wird nun auch der Zahlungsverkehr EU-weit vereinheitlicht. SEPA ist schneller, sicherer und günstiger.

Vorteile und Änderungen SEPA Seit 1. Jänner 2012

Verkürzung Überweisungsdauer Die maximale Durchführungsdauer für Überweisungen beträgt: - elektronisch beauftragt: 1 Tag (bisher 3 Tage) - beleghaft beauftragt: 2 Tage (bisher 4 Tage)

Seit 31. März 2012

Grenzüberschreitende EUR-Überweisungen innerhalb der EUund EWR-Länder betragsunabhängig zu Inlandskonditionen

Ab 1. Februar 2014

Verpflichtende Verwendung der SEPA Zahlungsanweisung Ablöse der nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren in Euro durch die SEPA-Produkte Österr. Zahl-/Erlagscheine werden von den Banken ab dem 01.02.2014 nicht mehr angenommen.

IBAN und BIC auf der Rückseite Deiner Bankomatkarte!

Wenn’s um meine Unfallversicherung geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Ihr persönlicher Bankberater informiert Sie gerne über die notwendigen Schritte.

Sport, Spiel und Spaß in Ihrer Freizeit sicher genießen. Mit „Meine Unfallversicherung“ sind Sie auch dann abgesichert, wenn die gesetzliche Unfallversicherung nicht mehr zahlt. Mehr Information in Ihrer Raiffeisenbank oder unter www.raiffeisen-versicherung.at

IBAN - INTERNATIONAL BANK ACCOUNT NUMBER In Österreich ist die IBAN 20-stellig.

Wann ist dein Jugend-Start-Package für dich da?

1297-12 RV Inserat Unfall A5 quer.indd 1

1.

AB 5

Petra übersieht in der Hektik mit ihrem Mountainbike einen Fußgänger. Dieser stürzt und verletzt sich schwer. Die Kosten für die kaputte Kleidung und das Schmerzensgeld übernimmt der Baustein Privathaftpflichtversicherung.

2. Michael ist in seine erste „eigene“ Wohnung eingezogen. Bei einem Gewitter werden unter anderem die neue Stereo-Anlage und der Fernseher durch indirekten Blitzschlag kaputt. Der Baustein Wohnung deckt den Schaden ab!

12

31.10.12 10:42

3. Der Nachbar von Klaus beschädigt die Hausfassade von Klaus. Obwohl die Sachlage klar scheint, weigert sich der Nachbar den Schaden zu bezahlen. Der Baustein Rechtsschutz hilft Klaus, seine Ansprüche gegenüber dem Nachbarn durchzusetzen.

Land: 2 Stellen, ISO-Code Bankleitzahl: 5 Stellen

IBAN: Aufbau v erstehen und einfach merken!

AT 62 3441 0000 0600 2111 Kontonummer: 11 Stellen Prüfziffer: 2 Stellen

13


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Hans Kobler Ansprechpartner Sachversicherung

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Jugend-Start-Package

Ab 1. Februar 2014:

Die Must Have´s an Absicherungen

Alte Zahlscheine haben ausgedient!

Das Angebot an Versicherungen ist groß und das Budget in jungen Jahren klein. Daher gilt es genau abzuwägen: Welche Versicherungen brauche ich wirklich?

SEPA steht für die Idee eines einheitlichen, europaweiten Euro-Zahlungsverkehrsraumes, in dem es für Kunden keine Unterschiede mehr zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen gibt. Dieser Zahlungsverkehrsraum umfasst alle EU-Länder und zusätzlich die EWR-Staaten Norwegen, Liechtenstein und Island, sowie die Schweiz und Monaco.

Bei der staatlichen Absicherung gibt es nicht viel zu überlegen, da vieles „automatisch“ läuft, solange man bei den Eltern mitversichert ist, eine Schule besucht oder einen Job mit Anstellung beginnt. Die gesetzliche Versicherung ist aber z.B. bei Unfällen nur auf Schule, Arbeitsstelle oder Uni und die damit verbundenen Wege

beschränkt. Ein Problem gerade für Optimale junge, mobile Leute, Absicher ung die dann beim Kicken ab € 5,im Park, beim Ski‑oder Radfahren und bei vielen anderen Aktivitäten in der Freizeit keinen Versicherungsschutz haben, wenn es kracht. Sie werden zwar medizinisch betreut, aber alle Folgekosten eines Unfalls sind nicht gedeckt. Hierzu muss man privat vorsorgen.

Vor allem zwei Versicherungen sind es, die Lehrlinge, Schüler, Studenten ebenso wie junge Berufstätige haben sollten: • eine private Haftpflichtversicherung und • eine Freizeit-Unfallversicherung. Diese sichern die finanzielle Existenz! Hat man sie nicht, muss man im Schadensfall selbst für alles aufkommen. iffeisen Das Ra acka-Start-P Jugend eisen die Raiff ge und rsichunfallve r Jugend a ind d fü erung s le die idea e. g r o s r Vo

Einmalige Kapita lauszahlung plus lebenslange Rente .

Einhe itliche r Preis f ür alle Zahlu ngen in EUR (Öste OPA rreich und grenz überschre itend)

SEPA (Single European Payment Area) wird zunehmend Realität. Nach der Einführung des Euro wird nun auch der Zahlungsverkehr EU-weit vereinheitlicht. SEPA ist schneller, sicherer und günstiger.

Vorteile und Änderungen SEPA Seit 1. Jänner 2012

Verkürzung Überweisungsdauer Die maximale Durchführungsdauer für Überweisungen beträgt: - elektronisch beauftragt: 1 Tag (bisher 3 Tage) - beleghaft beauftragt: 2 Tage (bisher 4 Tage)

Seit 31. März 2012

Grenzüberschreitende EUR-Überweisungen innerhalb der EUund EWR-Länder betragsunabhängig zu Inlandskonditionen

Ab 1. Februar 2014

Verpflichtende Verwendung der SEPA Zahlungsanweisung Ablöse der nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren in Euro durch die SEPA-Produkte Österr. Zahl-/Erlagscheine werden von den Banken ab dem 01.02.2014 nicht mehr angenommen.

IBAN und BIC auf der Rückseite Deiner Bankomatkarte!

Wenn’s um meine Unfallversicherung geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Ihr persönlicher Bankberater informiert Sie gerne über die notwendigen Schritte.

Sport, Spiel und Spaß in Ihrer Freizeit sicher genießen. Mit „Meine Unfallversicherung“ sind Sie auch dann abgesichert, wenn die gesetzliche Unfallversicherung nicht mehr zahlt. Mehr Information in Ihrer Raiffeisenbank oder unter www.raiffeisen-versicherung.at

IBAN - INTERNATIONAL BANK ACCOUNT NUMBER In Österreich ist die IBAN 20-stellig.

Wann ist dein Jugend-Start-Package für dich da?

1297-12 RV Inserat Unfall A5 quer.indd 1

1.

AB 5

Petra übersieht in der Hektik mit ihrem Mountainbike einen Fußgänger. Dieser stürzt und verletzt sich schwer. Die Kosten für die kaputte Kleidung und das Schmerzensgeld übernimmt der Baustein Privathaftpflichtversicherung.

2. Michael ist in seine erste „eigene“ Wohnung eingezogen. Bei einem Gewitter werden unter anderem die neue Stereo-Anlage und der Fernseher durch indirekten Blitzschlag kaputt. Der Baustein Wohnung deckt den Schaden ab!

12

31.10.12 10:42

3. Der Nachbar von Klaus beschädigt die Hausfassade von Klaus. Obwohl die Sachlage klar scheint, weigert sich der Nachbar den Schaden zu bezahlen. Der Baustein Rechtsschutz hilft Klaus, seine Ansprüche gegenüber dem Nachbarn durchzusetzen.

Land: 2 Stellen, ISO-Code Bankleitzahl: 5 Stellen

IBAN: Aufbau v erstehen und einfach merken!

AT 62 3441 0000 0600 2111 Kontonummer: 11 Stellen Prüfziffer: 2 Stellen

13


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Neues von unseren Mitarbeitern … Neue Mitarbeiterinnen

Ausbildung

Mit August 2013 begann für Melanie Mandl (Rohrbach), Maturantin am BRG Rohrbach, die Lehre zur Bankkauffrau. Derzeit befindet

sich Melanie zur Ausbildung in der Bankstelle Rohrbach. Nach dem ersten Berufsschulblock wird Melanie in die Bankstelle Peilstein wechseln und dort unsere Kunden am Schalter bestmöglich bedienen.

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein wesentliches Erfolgs- und Zukunftspotenzial. Gerade in einer Zeit weltwirtschaftlicher Veränderungen und Herausforderungen sehen wir - als verlässliche

Regionalbank - es als unsere Verpflichtung, unsere tägliche Arbeit an unseren Kunden auszurichten und unsere Mitarbeiter für erfolgreiche, qualitative Beratungen im Interesse unserer Kunden regelmäßig weiterzubilden.

Susanne Gabriel aus Ödenkirchen, Maturantin der HAK Rohrbach, haben wir ebenfalls mit August in unser Team aufgenommen. Nach einem Monat in Rohrbach absolvierta Susanne aktuell ihre Ausbildung zur Serviceberaterin in der Bankstelle Ulrichsberg. Anschließend wird sie als Verstärkung im Assistenzteam Rohbach gebraucht.

Sehr erfolgreich haben unsere Youngster´s Dominik Pürmayr (Peilstein), Sonja Andraschko (Aigen) und Lukas Lackinger (Haslach) ihre Lehrabschlussprüfung abgeschlossen.

Lukas Lackinger hat im Anschluss an die Lehrabschlussprüfung die Zertifizierung zum Serviceberater absolviert und mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen! Er darf sich über ein ehrliches Lob von den Geschäftsleitern Ludwig Kapfer und Peter Weissenberger freuen! Glückwunsch!

Dominik, Sonja, Lukas

Peter Weissenberger, Lukas Lackinger, Ludwig Kapfer

Kundenberaterin mit „WOHNBAU KNOWHOW“ Petra Lauss hat die umfangreiche Ausbildung zur „Kundenberaterin mit Wohnbau KnowHow“ mit Auszeichnung abgeschlossen. Dieses Thema beinhaltet unter anderem Wohnhaus-, Neubau-, Kauf und Sanierung und Förderungen.

„Ausgezeichnete“ Spezialausbildung Finanzierung DI Christoph Pichler hat die Spezialausbildung Finanzierung mit Auszeichnung abgeschlossen. Im Rahmen der Abschlussfeier gratulierten die Herren Dir. Dr. Christian Grinninger/ RLB, OR Franz Gessel und Verbandsdirektor Stv. Dr. Josef Weissenböck vom RVOÖ Herrn DI Pichler sehr herzlich zu der hervorragenden Leistung. Wir wünschen ihm für die weitere Karriere bei Raiffeisen alles Gute und viel Erfolg.

Susanne & Melanie

Unsere „Raiffeisen-Familie“ wächst! Zur Geburt von SOPHIE wünschen wir den glücklichen Eltern Sabine und Werner Anzinger (Schwackerreith, 4170 Haslach) alles Liebe! Sophie hat am 24.06.2013 mit stolzen 51 cm und 3510 Gramm das Licht der Welt erblickt.

Im Auf und Ab des Lebens – beruflich, wie auch privat - ist es gut und hilfreich, zuverlässige Partner zu haben. Unsere Mitarbeiter Karin Wiltschko und Markus Riederer haben diesen Partner jeweils für sich gefunden. Rita und Markus Riederer haben sich am 8. Juni 2013 in Arnreit getraut! Karin und Andreas Simmel haben am 24.8.2013 in der Stiftskirche Schlägl „JA“ zueinander gesagt.

Rita und Mex „Die Liebe gleicht einem Ring, und der Ring hat kein Ende.“

Herzliche Gratulation! Ihr geht jetzt offiziell gemeinsam durchs Leben. Wir wünschen Euch und Eurer Familie für die Zukunft viel Glück, Gesundheit und dass sich Eure Erwartungen erfüllen. Sabine+Sophie

Petra Lauss

Karin und Andreas (+Alexander)

Bildungskarenz / Abschied

14

Petra Löfler: „Ich habe 1987 meine berufliche Laufbahn bei der RB in Ulrichsberg begonnen. Seit 2007 bin ich in meinem Heimatort Klaffer in der RB tätig. Obwohl mir die Arbeit Spaß macht, habe ich mich 2011 entschlossen, ein berufsbegleitendes Studium an der Pädagogischen Hochschule in Linz zu beginnen. Ich habe die Fächer Mathematik und Sport belegt. Ab Dezember gilt meine volle Konzentration diesem Studium, das ich Petra Löfler

im Juli 2014 abschließen werde. Ich möchte mich auf diesem Weg von meinen Kunden verabschieden und mich gleichzeitig bei meinen Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit bedanken. Ich freue mich auf meine neuer Herausforderung als Lehrerin an einer Neuen Mittelschule.“

Petra Lauss: „Ich freue mich besonders, jetzt auch in diesem Bereich meine bzw. unsere Kunden begleiten und unterstützen zu dürfen.“

Ernennung

Für die jahrelange, ausgezeichnete und stets freundschaftliche Zusammenarbeit möchten wir uns sehr herzlich bei Petra bedanken und wünschen Ihr für die Zukunft alles Gute und viel Freude im neuen Beruf! Peter Wöss, Manfred Radinger

Prokurist Peter Wöss, Bankstellenleiter in Ulrichsberg wurde mit der Pensionierung von Dir. Hans Reiter zum neuen Geschäftsleiter-Stellvertreter und Manfred Radinger, Bankstellenleiter in Peilstein mit Anfang Juli 2013 zum Prokuristen der Raiffeisenbank Region Rohrbach bestellt. Gratulation den Beiden zur Beförderung!

Eigentümer und Herausgeber: Raiffeisenbank RegionRohrbach eGen, Stadtplatz 30, 4150 Rohrbach, www.raiffeisen-ooe.at/region-Rohrbach Redaktionsteam: Michael Magauer und Martina Wöß Fotos: Raiffeisenbank Region Rohrbach und Josef Schürz www.js-photo.at Satz und Druck: einDruck werbeformen GmbH

15


Raiffeisenbank Region Rohrbach

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Neues von unseren Mitarbeitern … Neue Mitarbeiterinnen

Ausbildung

Mit August 2013 begann für Melanie Mandl (Rohrbach), Maturantin am BRG Rohrbach, die Lehre zur Bankkauffrau. Derzeit befindet

sich Melanie zur Ausbildung in der Bankstelle Rohrbach. Nach dem ersten Berufsschulblock wird Melanie in die Bankstelle Peilstein wechseln und dort unsere Kunden am Schalter bestmöglich bedienen.

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein wesentliches Erfolgs- und Zukunftspotenzial. Gerade in einer Zeit weltwirtschaftlicher Veränderungen und Herausforderungen sehen wir - als verlässliche

Regionalbank - es als unsere Verpflichtung, unsere tägliche Arbeit an unseren Kunden auszurichten und unsere Mitarbeiter für erfolgreiche, qualitative Beratungen im Interesse unserer Kunden regelmäßig weiterzubilden.

Susanne Gabriel aus Ödenkirchen, Maturantin der HAK Rohrbach, haben wir ebenfalls mit August in unser Team aufgenommen. Nach einem Monat in Rohrbach absolvierta Susanne aktuell ihre Ausbildung zur Serviceberaterin in der Bankstelle Ulrichsberg. Anschließend wird sie als Verstärkung im Assistenzteam Rohbach gebraucht.

Sehr erfolgreich haben unsere Youngster´s Dominik Pürmayr (Peilstein), Sonja Andraschko (Aigen) und Lukas Lackinger (Haslach) ihre Lehrabschlussprüfung abgeschlossen.

Lukas Lackinger hat im Anschluss an die Lehrabschlussprüfung die Zertifizierung zum Serviceberater absolviert und mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen! Er darf sich über ein ehrliches Lob von den Geschäftsleitern Ludwig Kapfer und Peter Weissenberger freuen! Glückwunsch!

Dominik, Sonja, Lukas

Peter Weissenberger, Lukas Lackinger, Ludwig Kapfer

Kundenberaterin mit „WOHNBAU KNOWHOW“ Petra Lauss hat die umfangreiche Ausbildung zur „Kundenberaterin mit Wohnbau KnowHow“ mit Auszeichnung abgeschlossen. Dieses Thema beinhaltet unter anderem Wohnhaus-, Neubau-, Kauf und Sanierung und Förderungen.

„Ausgezeichnete“ Spezialausbildung Finanzierung DI Christoph Pichler hat die Spezialausbildung Finanzierung mit Auszeichnung abgeschlossen. Im Rahmen der Abschlussfeier gratulierten die Herren Dir. Dr. Christian Grinninger/ RLB, OR Franz Gessel und Verbandsdirektor Stv. Dr. Josef Weissenböck vom RVOÖ Herrn DI Pichler sehr herzlich zu der hervorragenden Leistung. Wir wünschen ihm für die weitere Karriere bei Raiffeisen alles Gute und viel Erfolg.

Susanne & Melanie

Unsere „Raiffeisen-Familie“ wächst! Zur Geburt von SOPHIE wünschen wir den glücklichen Eltern Sabine und Werner Anzinger (Schwackerreith, 4170 Haslach) alles Liebe! Sophie hat am 24.06.2013 mit stolzen 51 cm und 3510 Gramm das Licht der Welt erblickt.

Im Auf und Ab des Lebens – beruflich, wie auch privat - ist es gut und hilfreich, zuverlässige Partner zu haben. Unsere Mitarbeiter Karin Wiltschko und Markus Riederer haben diesen Partner jeweils für sich gefunden. Rita und Markus Riederer haben sich am 8. Juni 2013 in Arnreit getraut! Karin und Andreas Simmel haben am 24.8.2013 in der Stiftskirche Schlägl „JA“ zueinander gesagt.

Rita und Mex „Die Liebe gleicht einem Ring, und der Ring hat kein Ende.“

Herzliche Gratulation! Ihr geht jetzt offiziell gemeinsam durchs Leben. Wir wünschen Euch und Eurer Familie für die Zukunft viel Glück, Gesundheit und dass sich Eure Erwartungen erfüllen. Sabine+Sophie

Petra Lauss

Karin und Andreas (+Alexander)

Bildungskarenz / Abschied

14

Petra Löfler: „Ich habe 1987 meine berufliche Laufbahn bei der RB in Ulrichsberg begonnen. Seit 2007 bin ich in meinem Heimatort Klaffer in der RB tätig. Obwohl mir die Arbeit Spaß macht, habe ich mich 2011 entschlossen, ein berufsbegleitendes Studium an der Pädagogischen Hochschule in Linz zu beginnen. Ich habe die Fächer Mathematik und Sport belegt. Ab Dezember gilt meine volle Konzentration diesem Studium, das ich Petra Löfler

im Juli 2014 abschließen werde. Ich möchte mich auf diesem Weg von meinen Kunden verabschieden und mich gleichzeitig bei meinen Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit bedanken. Ich freue mich auf meine neuer Herausforderung als Lehrerin an einer Neuen Mittelschule.“

Petra Lauss: „Ich freue mich besonders, jetzt auch in diesem Bereich meine bzw. unsere Kunden begleiten und unterstützen zu dürfen.“

Ernennung

Für die jahrelange, ausgezeichnete und stets freundschaftliche Zusammenarbeit möchten wir uns sehr herzlich bei Petra bedanken und wünschen Ihr für die Zukunft alles Gute und viel Freude im neuen Beruf! Peter Wöss, Manfred Radinger

Prokurist Peter Wöss, Bankstellenleiter in Ulrichsberg wurde mit der Pensionierung von Dir. Hans Reiter zum neuen Geschäftsleiter-Stellvertreter und Manfred Radinger, Bankstellenleiter in Peilstein mit Anfang Juli 2013 zum Prokuristen der Raiffeisenbank Region Rohrbach bestellt. Gratulation den Beiden zur Beförderung!

Eigentümer und Herausgeber: Raiffeisenbank RegionRohrbach eGen, Stadtplatz 30, 4150 Rohrbach, www.raiffeisen-ooe.at/region-Rohrbach Redaktionsteam: Michael Magauer und Martina Wöß Fotos: Raiffeisenbank Region Rohrbach und Josef Schürz www.js-photo.at Satz und Druck: einDruck werbeformen GmbH

15


www.realtreuhand.at

RealTreuhand

I m m o b i l i e n

Oberösterreichs Immobilienmakler Nr. 1 Wolfgang Lindorfer 07289/5290-12 Mobil: 0676 / 8141 8007 E-Mail: lindorfer@rtm.at

Wohnhaus in Arnreit Unverbaubare Siedlungslage, ca. 1,2 km vom Ortszentrum entfernt, Fertigstellung 1982, dem Alter entsprechend guter Zustand, Bezug sofort möglich, Öl-Zentralheizung, Kanal, HWB 161; Gfl. 691 m², Wfl. ca.133 m² EG 79 m² - UG 54 m²) KP € 150.000,-

Franz Engleder 07289/5290-13 Mobil: 0676 / 8141 8028 E-Mail: f.engleder@rtm.at

16

Wohnhaus / Sacherl in Schlägl mit 5 ha Grund ALLEINLAGE, herrliche Ruhe- und Aussichtslage, Bj ca. 1900, generalsaniert 1993, Kanal, eigene Quelle, 3 Nebengebäude, Terrasse, Kachelofen, Whg. im OG ca. 100m² mit eigenem Eingang, Bezug Ende 2014, HWB 289 Gfl. 51.373 m², Wfl. ca. 200 m² KP € 267.000,-

Wohnhaus in Schwarzenberg

Autohaus in Kleinzell

Unverbaubare herrliche Aussichtslage, südliche Ausrichtung, an einem Bach gelegen, Garten mit Nebengebäude (Garten- und Holzhütte), idealer Ausgangspunkt für viele Freizeitaktivitäten, HWB 277 Gfl. 1.127 m², Wfl. ca.200 m²

TOP-Lage direkt an der B127 mit guter Frequenz, Bj 2001, Betriebsgebäude besteht aus einem Ausstellungsbereich mit Büro und Werkstatt, einem Gefolgschaftsraum mit Nebenräumen, große Parkflächen HWB 786 Gfl. 2.899 m², Nfl. ca.400 m²

KP € 85.000,-

KP € 370.000,-

Wohnhaus in Aigen

Wohnhaus in Ulrichsberg KAUFEN oder MIETEN

Traumhafte Wohnlage in absolut sonniger Lage, ca. 2km außerhalb vom Marktzentrum, Bj vor 1900, aufgestockt in den 70-er, eigene Quelle, Ölzentralheizung, Kachelofen, asphaltierte Zufahrt, HWB 302 Gfl. 5.370 m², Wfl. ca. 180 m² KP € 99.000,-

Dorflage, das Haus wurde gerade frisch renoviert - inklusive neuer Zaun, Terrassenbelag, Ausmalung, etc. Gartenhütte, Garage, HWB 315 Gfl. ca. 2.000 m², Wfl. ca.130 m² KP € 117.000,Miete € 650,- (exkl. BK)

zugestellt durch Österreichische Post

Raiffeisenbank Region Rohrbach

Erfolg  

Kundenmagazin der Raiffeisenbank Region Rohrbach

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you