Page 1

FULDA-Radweg R1 ALLES AM FLUSS Familien Genussradler Kulturliebhaber

4XDOLWlWVUDGURXWH


IMPRESSUM INHALTSVERZEICHNIS ETAPPE 1: Seite 4/5 Von Gersfeld im Biosphärenreservat Rhön in die Barockstadt Fulda ETAPPE 2: Seite 6/7 Von der Barockstadt Fulda in die Festspielstadt Bad Hersfeld LANDKARTE Seite 8/9 Fulda-Radweg R1 ETAPPE 3: Seite 10/11 Vom Kurort Bad Hersfeld in die Fachwerkstadt Melsungen ETAPPE 4: Seite 12/13 Vom Fachwerkidyll Melsungen nach Hann. Münden

HERAUSGABE: Regionalmanagement Nordhessen GmbH c/o Arbeitskreis Fulda-Radweg R1 Ständeplatz 13, 34117 Kassel Tel. +49 561 / 970 62-241 Fax +49 561 / 970 62-22 info@fuldaradweg-r1.de www. Fuldaradweg-r1.de KONZEPTION: GrimmHeimat NordHessen Tourismus, Ute Schulte DESIGN: Zündstoff Designbüro, Regina Sternstein DRUCK: www.saxoprint.de AUFLAGE: 50.000 Stück

ETAPPE 5: Seite 14/15 Von Hann. Münden nach Bad Karlshafen

KARTOGRAPHIE: Kartengrundlagen: ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co.KG; Geoinformationen der © Vermessungsverwaltungen der Bundesländer und BKG (www.bkg.bund.de) BILDER: Titelbild: Alte Werrabrücke Hann. Münden, Fotograf: Toni Sciacca, 2011 und andere Fotografen. Bei Interesse an einzelnen Bildern, wenden Sie sich bitte an den Herausgeber. Jegliche Veröffentlichung aus diesem Prospekt, auch in Auszügen, nur mit Genehmigung des Herausgebers und mit Quellenangaben statthaft. Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben, insbesondere für Veränderungen nach Redaktionsschluss, wird nicht übernommen. Der Herausgeber haftet nicht für Druckfehler. September 2013.

SERVICE

Fulda-Radweg R1

r3BEXBOEFSLBSUF Fulda-Radweg ISBN: 978-3899203035 Verlag: Public Press Preis: 6,95 €

255 km radeln von der Quellregion der Fulda in der Rhön bis zur Flussmündung im Weserbergland.

r#JLFMJOF3BEUPVSFOCVDI ISBN: 978-3850000864 Verlag: Bike Line Preis: 12,90 €

Erleben Sie vielfältige Landschaften, ganz gleich zu welcher Jahreszeit. Nehmen Sie sich Zeit für einen Abstecher und erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten am Radweg. © Erlebnisregion Mittleres Fuldatal


© Erlebnisregion Mittleres Fuldatal

Willkommen auf dem Fulda-Radweg R1 „Alles am Fluss“ lautet das Motto des Fulda-Radwegs R1, der auf 255 Kilometern das Land Hessen von Süd nach Nord durchzieht. Und tatsächlich findet sich hier, zwischen der Rhön und dem südlichen Weserbergland eine außergewöhnliche Dichte von Natur- und Kultur-Highlights, wechseln sich beschaulich ruhige Flussabschnitte mit lebendigem Fachwerkflair und Großstadtfeeling ab. Der Fulda-Radweg R1 zählt schon jetzt zu den Top 20 der beliebtesten Radfernwege Deutschlands und ist seit 2012 mit vier von fünf Sternen als Qualitätsroute des Allgemeinen Deutschen FahrradClubs (ADFC) ausgezeichnet. Eingebettet in ein dichtes Netz von regionalen Radwegen bietet er nicht nur Streckenradlern, sondern auch Tagesausflüglern eine Vielzahl an Radtouren für jeden Anspruch. Insbesondere Familien und Genussradler werden den Fulda-Radweg R1 lieben. Das gemäßigte Höhenprofil sowie die zahlreichen Rast- und Einkehrmöglichkeiten entlang des Weges laden ein zu einem entspannten Radvergnügen. Sportliche Fahrer finden insbesondere in der Anknüpfung des Fulda-Radwegs R1 an den Eder-, Weser- und Werratal-Radweg ihre Herausforderungen. Entdecken Sie das Radvergnügen im Herzen Deutschlands, entdecken Sie den Fulda-Radweg R1


ETAPPE 1: Von Gersfeld im Biosphärenreservat RhÜn in die Barockstadt Fulda Distanz und Dauer: ca. 30 km | 2 Stunden Schwierigkeitsgrad: leicht

Š Stadt Gersfeld

von GERSFELD ‌ An-/Abreise ÖPNV/Fernverkehr

Marktplatz von Gersfeld (RhÜn) Š Stadt Gersfeld

Regionalbahn im Stundentakt: r 3(FSTGFMEm'VMEB r %##BIOIPGJO'VMEB mit IC/ICE-Verbindung

Tourist-Information Gersfeld BrĂźckenstr. 1 36129 Gersfeld (RhĂśn) Tel. (0 66 54) 17 80 tourist-info@gersfeld.de www.gersfeld.de Tourist-Information Fulda Bonifatiusplatz 1, 36037 Fulda Tel. (0 66 1) 102 18 14 tourismus@fulda.de www.tourismus-fulda.de Tourist-Information Eichenzell Schlossgasse 4, 36124 Eichenzell Tel. (0 66 59) 979 43 gemeinde@eichenzell.de www.eichenzell.de

Naturgenuss und Barockflair Mit seinem von Fachwerkgebäuden gesäumten Marktplatz bietet Gersfeld den idealen Ausgangspunkt fĂźr ein unvergessliches RadvergnĂźgen im Fuldatal. Das kleine Städtchen ist ein anerkannter Luftkurort und Kneipp- Heilbad und bietet viel Sehenswertes fĂźr GroĂ&#x; und Klein. Zum Beispiel den Ăźber 50 Hektar groĂ&#x;en Wildpark. Entspanntes Radfahren entlang der Fulda durch Wald und Wiesen ist dank des leicht abfallenden Geländes geboten. Die Route ist sehr gut geeignet fĂźr Einsteiger, Familien und Genussradler. Schmucke DĂśrfer wie die Ortschaften Hettenhausen, Schmalnau, Ried und Eichenzell bieten Gelegenheiten unterwegs einzukehren. In Eichenzell liegt eines der schĂśnsten BarockschlĂśsser Hessens, das Schloss Fasanerie aus dem 18. Jh. Ein Abstecher lohnt sich, nicht allein schon wegen der bedeutenden Antikenund Porzellansammlung. Nach Fahrt vorbei anm Ortsteil LĂśschenrod, den Stadtteilen Fulda-Bronnzell und Fulda-Johannesberg mit dem Deutschen Feuerwehrmuseum, gelangt man schlieĂ&#x;lich in die wunderschĂśne Barockstadt Fulda.

4


Sehens- und erlebenswert entlang der Strecke: © Wildpark Gersfeld

Wildpark Gersfeld 36129 Gersfeld/Rhön Tel. (0 66 54) 680 www.wildtierpark-gersfeld.de Öffnungszeiten: April - Oktober: 9 bis 18 Uhr November - März: 10 bis 16 Uhr

nach FULDA

© Barockstadt Fulda

Hofbieber Petersberg

Fulda

Dipperz H aune

Künzell B254

B458

7

Wasserkuppe

Eichenzell

950

E45

66

Poppenhausen (Wasserkuppe) Ebersburg

B27

Gersfeld (Rhön)

B279

0

B284

10 km

Schloss Fasanerie 36124 Eichenzell Tel. (0 66 1) 94 86-0 museum@schloss-fasanerie.de www.schloss-fasanerie.de Öffnungszeiten: 1. April - 31. Oktober Dienstag-Sonntag 10 bis 17 Uhr © Barockstadt Fulda

Kartographie und Höhenprofil: ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co.KG m 600 450 300 150 0 km

5

10

15

20

25

30

© Barockstadt Fulda

Deutsches Feuerwehrmuseum Fulda e.V. St. Laurentius-Str. 3, 36041 Fulda Tel. (0 66 1) 750 17 info@dfm-fulda.de www.dfm-fulda.de Öffnungszeiten: Täglich 10-17 Uhr, montags geschlossen Orangerie Fulda – mit herrlicher Parkanlage im Barockviertel.

5


ETAPPE 2: Von der Barockstadt Fulda in die Festspielstadt Bad Hersfeld Distanz und Dauer: ca. 50 km | 3,5-4 Stunden Schwierigkeitsgrad: mittel

Š Burgenstadt Schlitz

von FULDA ‌ An-/Abreise ÖPNV/Fernverkehr

Das barocke Stadtschloss Fulda mit Museum und Parkanlage. Š Zßndstoff, R. Sternstein

RegionalzĂźge Cantus im Stundentakt: r -JOJF3,BTTFM'VMEB r -JOJF3'VMEB(Ă•UUJOHFO r -JOJF3#FCSB&JTFOBDI r %##BIOIPG'VMEB und Bad Hersfeld mit IC/ICE-Verbindung

Tourist-Information Fulda Bonifatiusplatz 1, 36037 Fulda Tel. (0 66 1) 102 18 14 tourismus@fulda.de www.tourismus-fulda.de Touristinformation Schlitz An der Kirche 4, 36110 Schlitz Tel. (0 66 42) 970-0 info@schlitz-hessen.de www.schlitz.de Tourist-Information Bad Hersfeld Benno-Schilde-Platz 1 36251 Bad Hersfeld Tel. (0 66 21) 20 12 74 touristinfo@bad-hersfeld.de www.bad-hersfeld.de

Burgen, Ruinen und Festspiele Die Domstadt Fulda, mit ihrem Barockviertel, den vielen Kirchen, dem Stadtschloss und der lebendigen Altstadt versprĂźht einen ganz besonderen Charme. Von hier aus fährt man entlang des Flusslaufs durch einen landschaftlich sehr eindrucksvollen Teil des Fuldatals. Auf teilweise hĂźgeligen Wegen gelangt man entlang von Wiesen und Feldern, kurz hinter dem Fachwerkdorf Pfordt, zum FuĂ&#x;e der 4- Burgen Stadt Schlitz. Obwohl die romantische Burgenstadt mit ihren schĂśnen Fachwerkbauten, BurgtĂźrmen und Ruinen nicht direkt am Weg liegt, lohnt sich ein Abstecher. In Unter-Schwarz Ăźberquert der Radweg die Fulda. Nun geht es auf der zum Radweg ausgebauten alten Bahntrasse in entspannter Fahrt weiter. Ab Niederaula radelt man auf neu ausgebautem Radweg durchs idyllische Fuldatal bis nach Bad Hersfeld. Schon von Weitem kann man Bad Hersfelds Stiftsruine, die grĂśĂ&#x;te romanische Kirchenruine der Welt, sehen. Im Sommer finden hier alljährlich die beliebten Bad Hersfelder Festspiele statt.

6


Sehens- und erlebenswert entlang der Strecke:

© Barockstadt Fulda

nach BAD HERSFELD Oberaula

B454

Bad Hersfeld

Kirchheim

4

Hauneck

E40

E40,E45

Niederaula

B62

Breitenbach a. Herzberg Grebenau

Haunetal

Burghaun

E45

Schlitz

B27

Hünfeld Nüsttal

Bad Salzschlirf Großenlüder

0

B84

7

Wartenberg

B254

Eiterfeld Rasdorf

Jossa

Lauterbach (Hessen)

© Burgenstadt Schlitz

Schenklengsfeld

5

Solz

Ottrau

Dom zu Fulda/Dommuseum Tel. (0 66 1) 87-207 dommuseum@bistum-fulda.de www.bistum-fulda.de Öffnungszeiten und Gottesdienste auf: www.tourismus-fulda.de

10 km

Hofbieber

Fulda

Petersberg

Burgmuseum Schlitz (Heimatmuseum: Wohnkultur, Trachten, Weberei, Geologie) Tel. (0 66 42) 404 20 oder Tel. (0 66 42) 970-0 www.schlitz.de Öffnungszeiten: Bitte erfragen! © Festspielstadt Bad Hersfeld

Kartographie und Höhenprofil: ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co.KG m 450 300 150 0 km

10

20

30

40

50

© Festspielstadt Bad Hersfeld

Blick auf die Stiftsruine im Stadtkern von Bad Hersfeld.

Stiftsruine Bad Hersfeld (Festspielort im Sommer) 36251 Bad Hersfeld Tel. (0 66 21) 64 02 00 www.bad-hersfelderfestspiele.de Öffnungszeiten: Bitte erfragen! Tel. (0 66 21) 20 12 74

7


the Ne

Beverungen Be ve r

Willebadessen

Lichtenau

e Sau r

B83

el Egg

Trendelburg Borgentreich el

E331

m Warburg Liebenau

Diemelstadt

LEGENDE

Marsberg

Fulda-Radweg R1 BundesstraĂ&#x;e Autobahn Bahnlinie Bahnhof Fluss

Hofgeisma

Die

B7

B83 RT3

Grebenstein

44

B7

Imm

Orpe

Es s

Volkmarsen B252

e

E331

Zierenberg

Bad Twistestausee Arolsen

RT4

Ahne

Wolfhagen

B251

E

Schauenburg Korbach

B450

Gudensberg

B485

E Affolderner Bad See

der

Edersee B252

www.bahn.de (alle Verbindungen) www.nvv.de (RT, R u. Busverbind.) www.cantus.de (R-Verbindungen) www.rmv.de (RE-Verbindungen)

Kassel

Baunatal Niedenstein

Naumburg

Mehr Informationen bei den folgenden Anbietern:

F

E331

lbe

Waldeck

Vell

B251

B450

Twiste

e

Bad Karlshafen

B252 B68

ĂœBERSICHTSKARTE FULDA-Radweg R1

Wes

49

E4

B254

Fritzlar

Felsberg

Wildungen Frankenau B253

SingliserSee

Urff

Borken (Hessen)

Efz e

Wohra

Frankenberg (Eder)

BorkenerSee

Homberg (Efze)

GemĂźnden (Wohra) B254

lsa Gi B3

ch

Rosenthal

Ohe ba

RE30/RT9

Schwalmstadt

Schwarzenborn

Rauschenberg

Neukirchen ula A

B454

B454

Neustadt (Hessen)

Kirchhain

B254

E40

Antreff

B49

MĂźcke

Ohm Reiskirchen GrĂźnberg Ulrichstein B276

Laubach

5

S eenbach

loff Hor

Lich Schotten B457

Jo ss

ba ch

B254

Lauterbach (Hessen)

el e Has Alt

warza 773 S ch

B455

0

10 km

Nidda

Herbstein

Taufstein

Hungen

Gedern B275

8

Gre

Romrod

Allendorf (Lumda)

E40

B62

5

Schlitz

Homberg (Ohm)

r #VTMJOJFO mit Fahrradanhänger RT = Regio-Trams R = Cantus-Linien (im Stundentakt) RE = Regional-Express

Alsfeld K le i n

Ils

r -JOJF35)BHFOm,BTTFM r -JOJF35,PSCBDIm,BTTFM r -JOJF35.FMTVOHFOm,BTTFM r -JOJF3'VMEBm,BTTFM r -JOJF3&  'SBOLGVSU.BJOm,BTTFM r -JOJF3'VMEBm(ÕUUJOHFO r -JOJF3  .FMTVOHFOm)BOO.ÛOEFO r -JOJF354DIXBMNTUBEUm,BTTFM r -JOJF&#&SGVSUm,BTTFM

Stadtallendorf Kirtorf

B276

B275

LĂź de

B62

AmĂśneburg

Lau ter

An-/Abreise Ă–PNV/Fernverkehr

r


Uslar

er

B27

Herzberg

B241

B3

B241

Oder am Harz

Hardegsen

Rh

um

Bovenden

B446

wülm e S ch

Bad Lauterberg im Harz

e

B247 B243

B27

Göttingen

Dransfeld

r

Bode

Ga

B3

7

rt e

E45

Ohmberg

Na th e

439

hl Ha

e

Gleichen R7

Hann. Münden

menhausen

Duderstadt

Rosdorf

e

Friedland

B80

38 R1

B496

lmar

Fuldatal

Leinefelde-Worbis

Heilbad Heiligenstadt

EB1

B27

B80

7

Witzenhausen

Helbe

Dingelstädt

N Kaufungen ies te

Bad Sooden-Allendorf

B7

Lohfelden

Großalmerode

da Frie

Werratalsee RT5

B7 B487

Melsungen

B249

Mühlhausen/ Thüringen

Waldkappel

Pf

W

Spangenberg 7

Talsperre Seebach

e rra

B250

Son tra

B7

Creuzburg

Sontra

B84

B400 B27

B

E40

Eisenach

4

Bebra

E40

Berka/Werra

s

e

Rotenburg a.d. Fulda

eise

7

B249

Eschwege Treffurt

i effe

45

Wanfried

W ehre

44

Hessisch Lichtenau

B253

Un str ut

B247

B451

N es B7

B19 B88

E45 B84

Bad Hersfeld

B324

B62

Solz

E40,E45

B84

916

Brotterode Bad Liebenstein

rra We

Stadtlengsfeld

benau

nse Großer I ls berg

Bad Salzungen

Vacha

E40

Ruhla Waltershausen hl Su

Heringen (Werra)

B285

B19

R5/R7 E45

Schmalkalden

Geisa

a Schlitz

Hünfeld B278 B27

da Ful

Wasungen Kaltennordheim

Tann (Rhön)

7

Nüst

B254

B19n

Meiningen

Stre u

Künzell

B458

u n e W as s erkuppe

B89

B285

Eichenzell

950

B284

Neuhof B27

B279

71

Els

Gersfeld (Rhön) 66

Felda

Fladungen

Ha

Fulda

Ostheim v.d. Rhön Mellrichstadt

Bischofsheim a.d. Rhön

9


ETAPPE 3: Vom Kurort Bad Hersfeld in die Fachwerkstadt Melsungen Distanz und Dauer: ca. 58 km | 3,5-4 Stunden Schwierigkeitsgrad: mittel

von BAD HERSFELD An-/Abreise Ă–PNV/Fernverkehr

Querung der Fulda mit der Fahrradseilbahn zwischen BinsfÜrth und BeisefÜrth. Š Erlebnisregion Mittleres Fuldatal

RegionalzĂźge Cantus im Stundentakt: r -JOJF3,BTTFMm'VMEB r -JOJF3'VMEBm#FCSB r %##BIOIPG#BE)FSTGFME mit IC/ICE-Verbindung

Tourist-Information Bad Hersfeld (siehe Seite 6) Stadtentwicklung Bebra GmbH Rathausmarkt 1, 36179 Bebra Tel. (0 66 22) 501 222 www.bebra.de Tourist-Information Rotenburg a. d. Fulda Weingasse 3 36199 Rotenburg a. d. Fulda Tel. (0 66 23) 55 55 tourist-info@rotenburg.de www.rotenburg.de Gemeindeverwaltung Morschen Paul-Frankfurth-Str. 11 34326 Morschen Tel. (0 56 64) 94 94-0 www.morschen.de Kultur- & Tourist-Info Melsungen Sandstr. 13, 34212 Melsungen Tel. (0 56 61) 708-200 tourist-info@melsungen.de www.melsungen.de

10

Fachwerkidylle und Naturerlebnis Mit der Stiftsruine und Ăźber 210 denkmalgeschĂźtzten Gebäuden bietet die Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld ein sagenumwobenes Ambiente. Von hier aus geht es durch waldiges Naturschutzgebiet mit herrlichen Aussichten auf das weite Fuldatal. Vorbei am ehemaligen Eisenbahnknotenpunkt in Bebra gelangt man in die romantische Fachwerkstadt Rotenburg a. d. Fulda. GenieĂ&#x;en Sie hier eine Erfrischung an der engsten Stelle des Mittleren Fuldatals. Weiter geht die Strecke abseits von Verkehr den Fluss entlang, vorbei an dem u.a. bei VĂśgeln beliebten Biotop der ehemaligen Kiesgrube Baumbach. Die Fahrt mit der deutschlandweit einzigartigen Fahrradseilbahn zwischen Malsfeld-BeisefĂśrth und Morschen-BinsfĂśrth ist ein ganz besonderes Erlebnis. Hessens einziges Korbmachermuseum und das Zisterzienser-Nonnenkloster Haydau in Morschen sind nur einige Highlights auf dem Weg. In Melsungen erwarten den Besucher viele liebevoll dekorierte Fachwerkhäuser und eines der schĂśnsten Fachwerkrathäuser Deutschlands.


Sehens- und erlebenswert entlang der Strecke:

© Stadt Rotenburg

© GrimmHeimat NordHessen

… nach MELSUNGEN B487

Malsfeld

ffe

Melsungen

B253

Jüdisches Museum in der ehem. Rotenburger Mikwe Brauhausstraße 2, 36199 Rotenburg an der Fulda www.hassia-judaica.de Öffnungszeiten: Mai-Oktober, 1. So im Monat 15-16 Uhr und n.V.: Tel. (0 66 23) 55 55

P fi e

Spangenberg

Morschen Fu l d

7

Cornberg

a

Alheim

B323

Be

is e

Knüllwald

Rotenburg a.d. Fulda

Bebra

© Erlebnisregion Mittleres Fuldatal

E45 B27

Neuenstein Schwarzenborn 0

10 km

Ronshausen

Ludwigsau

Bad Hersfeld

4 E40

Friedewald B62

Korbmachermuseum Malsfeld Mühlenstraße 18 34323 Malsfeld-Beiseförth www.malsfeld.eu Öffnungszeiten: 1. April - 31. Oktober So 14-16 Uhr, Gruppen nach Vereinbarung © Kloster Haydau

Kartographie und Höhenprofil: ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co.KG m 450 300 150 0 km

10

20

30

40

50

60

© Erlebnisregion Mittleres Fuldatal

Zisterzienserinnenkloster Haydau In der Haydau 6 34326 Morschen Tel. (0 56 64) 93 00 40 www.kloster-haydau.de Kulturveranstaltungen und Eventlocation Fachwerkflair und Gemütlichkeit in Melsungen am historischen Rathaus.

11


ETAPPE 4: Vom Fachwerkidyll Melsungen nach Hann. MĂźnden Distanz und Dauer: ca. 64 km | 4,5 Stunden Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Š Stadt Melsungen

von MELSUNGEN ‌ An-/Abreise ÖPNV/Fernverkehr

Blick vom Bergpark WilhelmshÜhe ßber Kassel. Š GrimmHeimat NordHessen

RegionalzĂźge Cantus im Stundentakt: r -JOJF3  .FMTVOHFOm)BOO.Ă›OEFO r -JOJFO335  .FMTVOHFOm,BTTFM r %##BIOIPG,BTTFM mit IC/ICE-Verbindung r Buslinie 190 mit Fahrradanhänger Kultur- & Tourist-Info Melsungen Sandstr. 13, 34212 Melsungen Tel. (0 56 61) 708-200 tourist-info@melsungen.de www.melsungen.de Tourist Info Kassel Innenstadt WilhelmsstraĂ&#x;e 23, 34117 Kassel Tel. (05 61) 70 77 07 info@kassel-marketing.de www.kassel-marketing.de Region Kassel-Land e.V. Touristik und Regionalentwicklung Raiffeisenweg 2 34466 Wolfhagen Tel. (0 56 92) 987 32 60 info@region-kassel-land.de www.kassel-land.de

Documenta-Stadt und Alexander von Humbold Von der wunderschĂśnen Fachwerkstadt Melsungen aus fĂźhrt die meist flache Route durch die Wiesen und Felder der Erlebnisregion Mittleres Fuldatal. In Guxhagen lohnt sich ein kurzer Abstecher auf die andere Seite der Fulda in die NS-Gedenkstätte Kloster Breitenau. Der weitere Radweg schlängelt sich in direkter Nähe zur Fulda bis Kassel. Viele BrĂźcken sind unterwegs zu bewundern, bis man die Fuldaauen der documenta-Stadt erreicht, wo die berĂźhmte Kunstausstellung alle 5 Jahre stattfindet. Wie die aufgehende Sonne leuchtet die Orangerie zwischen den Bäumen hervor. Der grĂśĂ&#x;te Bergpark Europas mit dem Kasseler Wahrzeichen Herkules, zahlreiche Museen und Parkanlagen machen einen längeren Aufenthalt lohnenswert. Weiter geht es entlang der Fulda bis nach Hann. MĂźnden, von dem Alexander von Humbold sagt, es sei eine der am schĂśnsten gelegenen Städte der Welt. In der mittelalterlichen 3-FlĂźsse-Stadt „kĂźssen“ sich Fulda und Werra, um als Weser gemeinsam ihren Weg fortzusetzen.

12


Sehens- und erlebenswert entlang der Strecke: © G. Richter

nach HANN. MÜNDEN Hann. Münden

B83

Ahnatal

Espenau

B520

Staufenberg

Fuldatal

Habichtswald 44

E45

Kassel

Kaufungen

E331

Lohfelden

B254

Helsa B7

Guxhagen

Hessisch Lichtenau

Gudensberg

Nie ste

Großalmerode

Söhrewald

49

Felsberg

Nieste

Niestetal

Baunatal

0

7

B496

Vellmar

B251

Ahne

B80

© Grimmheimat Nordhessen

B7

Calden

44

Körle

7

10 km

Gedenkstätte Breitenau Brückenstraße 12, 34302 Guxhagen Tel. (0 56 65) 35 33 www.gedenkstaettebreitenau.de Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-13 Uhr und 14-16 Uhr, So 13-17 Uhr, Sa/Feiertag geschlossen

B487

Melsungen

Orangerie Kassel Astronomisch-Physikalisches Kabinett mit Planetarium und Staatspark Karlsaue An der Karlsaue 20c, 34121 Kassel www.museum-kassel.de Öffnungszeiten: Di-So und feiertags 10-17 Uhr, Do 10 - 20 Uhr, Mo geschlossen Burkhardt © Touristik Naturpark Münden e.V.

Kartographie und Höhenprofil: ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co.KG m 450 300 150 0 km

10

20

30

40

50

60

© Toni Sciacca 2011

Welfenschloss mit Städtischem Museum Hann. Münden Schlossplatz 5, 34346 Hann. Münden Tel. (0 55 41) 75-202 und -348 www.hann.muendentourismus.de

Blick über die Dächer von Hann. Münden.

13


ETAPPE 5: Von Hann. Mßnden nach Bad Karlshafen Distanz und Dauer: ca. 46 km | 3 Stunden Schwierigkeitsgrad: mittel Burkhardt Š Touristik Naturpark Mßnden e.V.

von HANN. MĂœNDEN ‌ An-/Abreise Ă–PNV/Fernverkehr

Blick ßber die Weser nach Bad Karlshafen. Š Stefan Geiling

r &#&SGVSU,BTTFM Regionalzßge Cantus im Stundentakt: r -JOJF3  )BOO.ÛOEFOm(ÕUUJOHFO Buslinien 180/190 mit Fahrradanhänger

Touristik Naturpark MĂźnden e. V. LotzestraĂ&#x;e 2 (Rathaus) 34346 Hann. MĂźnden Tel. (0 55 41) 75-313 info@hann.muenden-tourismus.de www.hann.muenden-tourismus.de Gemeinde Reinhardshagen AmtsstraĂ&#x;e 10 34359 Reinhardshagen Tel. (0 55 44) 95 07-0 gemeinde@reinhardshagen.de www.reinhardshagen.de Kur- und TouristikInformation Bad Karlshafen Hafenplatz 8 (Rathaus) 34385 Bad Karlshafen Tel. (0 56 72) 99 99 - 22 kurverwaltung@bad-karlshafen.de www.bad-karlshafen.de

14

KĂźssende FlĂźsse und Entspannung Rund 700 Fachwerkhäuser bilden in Hann. MĂźnden eine einzigartige Kulisse. Das historische Rathaus zählt zu den bedeutendsten Bauwerken der Weserrenaissance. Von hier aus geht die Route entlang der Weser, den Windungen des Flusses folgend, weiter. Tipp: Mit der Gierseilfähre in Reinhardshagen besteht die MĂśglichkeit, auf nostalgische Weise die andere Weserseite in Hemeln zu erreichen. Ein Zwischenstopp in der Kultgaststätte „Zur Fähre“ lohnt. Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch die Miniatur-Freilichtausstellung „Der MĂźhlenplatz“ in Gieselwerder, mit liebevollen Nachbauten verschiedener Gebäude im Weserraum. SchlieĂ&#x;lich gelangt man in das barocke Hugenottenstädtchen Bad Karlshafen, das im Kontrast zur sonstigen Weserrenaissance steht. Bei einem entspannenden Besuch in der Wesertherme kann man den Tag gemĂźtlich ausklingen lassen.


Sehens- und erlebenswert entlang der Strecke: Burkhardt © Touristik Naturpark Münden e.V.

nach BAD KARLSHAFEN Uslar

Historisches Rathaus Lotzestr. 2, 34346 Hann. Münden Tel. (0 55 41) 75-313 www.hann.muenden-tourismus.de Öffnungszeiten: Januar-April & Oktober-Dezember: Mo-Fr 7-19:30 Uhr, Sa 7-14 Uhr Mai-September: Mo-So 7-19:30 Uhr © Verkehrsamt Oberweser

B241

Bodenfelde

Bad Karlshafen

Wahlsburg Oberweser

Adelebsen

B80

Trendelburg B83

e

Niemetal

er

ap

es

H

olz

W

Hofgeismar

Bühren

Reinhardshagen

B3

Grebenstein

Scheden

Immenhausen

0

10 km

Hann. Münden

B80

Kartographie und Höhenprofil: ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co.KG m 450 300 150 0 km

Minatur-Freilichtausstellung Mühlenplatz 10 34399 Oberweser/Gieselwerder www.mühlenplatzgieselwerda.de Öffnungszeiten: 01.04.-30.09. tägl. 10-18 Uhr, 01.08.-15.08. tägl. 10-17 Uhr und n.V., 16.08.-31.03. geschlossen

© Wesertherme Bad Karlshafen

5

10

15

20

25

30

35

40

© Grimmheimat Nordhessen

Wesertherme Bad Karlshafen Kurpromenade 1 34385 Bad Karlshafen Tel. (0 56 72) 92 11-0 info@wesertherme.de www.wesertherme.de Öffnungszeiten: tägl. 9-22 Uhr, Fr/Sa 9-23 Uhr Bad Karlshafen: barocker Stadtkern, Hafenbecken mit barockem Rathaus.

15


www.fuldaradweg-R1.de ALLES AM FLUSS Gastgeber

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen und -häuser | …

Routenplaner

Aktuelle Infos | Verleihstationen | Werkstätten | …

Sehenswertes

Events | Highlights | Veranstaltungen | …

Prospekt Fulda-Radweg R1  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you