Page 1

Die Besten: 29 Testsieger im Überblick

RADtouren

  1/15 Jan./Feb.

RAD touren

78 2.0 Touren

km

D: E 4,90 A: E 5,60 BEL/NL/LUX: E 5,60 CH: CHF 9,60

In diesem H eft

Das Radreise-Magazin

radtouren-magazin.com

Test

Allround-Reifen 15 Modelle im Labor

30

Radreisen & Touren

Donauradweg Finale Belgrad – Schwarzes Meer 89

Zu Brandenburgs Adel Zehn-Schlösser-Tour

54

Durch Badens Berge Südschwarzwald 

22

Räder statt Kufen Elfstedentocht per Velo

44

10Pinion-Bikes

Test: Reiseräder

74

Service: Radkleidung pflegen

65

Überblick: Traumziele im Winter

81

Geschenktipps: Bücher & mehr


4

Inhalt

Wenn das winterlich-kalte Wetter in Deutschland nicht zum Radeln einlädt, locken warme Ziele in der Ferne.

65

22

Im Test:

Im Schwarzwald kann man ordentlich Berge fahren: auf 277 Kilometern kamen über 6.000 Höhenmeter zusammen.

10 Pinion-Räder Getestete Produkte in 1/15 Pinion-Räder: Böttcher Expedition Pinion P1.18, Idworx oPinion Travel Spec, MTB Cycletech Amar P1, Patria Helios, Poison Phenol Plus Gates, Rennstahl Reiserad 650B, Staiger Vermont, Stevens P18, Tout Terrain Tanami Xplore, Velotraum cross 7005 Pinion; Allround-Reifen: Continental Top Contact II, Continental Cruise Contact, CST Platinum Protector, CST Xpedium Ampero, CST Classic Zeppelin, Maxxis Overdrive, Maxxis Torch, Schwalbe Marathon Mondial Evo, Schwalbe Tour Plus, Schwalbe Marathon Almotion, Vittoria Adventure Trail, Vittoria Randonneur Trail, Vredestein Dynamic Trek, Vredestein Perfect Trek, Vredestein Moiree; Imprägniermittel: Nikwax TX.Direct Wash-In, Nikwax Softshell Proof Spray-On, Fibertec Blue Guard Spray-On, Fibertec Green Guard Wash-In RT, Granger’s 2in1 Cleaner&Proofer, Granger’s XT Proofer Spray-On RADtouren 1 | 15

89

Auf der letzten Etappe des Donau-Radwegs führt die Strecke durch drei Länder bis an die Ufer des Schwarzen Meers.

10


Inhalt

RADtouren Teile, Test und Technik

E-Bike

10 Im Test: Pinion-Räder

37

30

Die letzte Etappe an Europas

10 Reiseräder mit Piniongetriebe wurden

Worauf beim Kauf von Reifen für Pede-

größtem Fluss von Belgrad bis

auf Herz und Nieren geprüft

lecs zu achten ist

zum Schwarzen Meer

Im Test: Allround-Reifen

50

Radreise: Rurufer-Radweg Ein Kurzurlaub auf dem Rurufer-Weg

besten Trekking- und Balloonreifen ermittelt

Reisen

Alle Testsieger seit 2012

22

3

Editorial

8

News

Die besten Reise- und Trekkingräder aus

Kulinarisch und sportlich geht es über

Nachrichten aus der Fahrradbranche

Vergleichstests der letzen Jahre

die Gipfel des Schwarzwalds

63

Marktplatz

Rundreise: Niederlande

97

Kolumne

Mit dem Rad auf den Spuren des Schlitt-

Aus dem Sattel: Reifenpanne

schuhrennens Elfstedentocht

98

Vorschau/Impressum

Fotos: Patrick Kunkel, Martin Siering, Klaus Herzmann, Lisa Partzsch

Service Am Wegrand: Art&Cycle-App Im deutsch-niederländischen Grenz-

54 Rundreise: Märkische Schlössertour Auf einer Rundtour durch Brandenburg

gebiet führt die App an die Entstehungs-

passiert man viele Schlösser

orte berühmter Kunstwerke 60

GPS: Tipps zur Tourenplannung

65

fahrerherzen höher schlagen

die Vorbereitung mit PC und Karte

74

GPS-News

Im Überblick: Winterziele Bali, Kuba oder Neuseeland lassen Rad-

RADtouren-Autor Patrick Kunkel erklärt 62

Rubriken

Radreise: Südschwarzwald

44 6

Radreise: Donau-Radweg

E-Bike-Reifen

Im Labor- und Praxistest haben wir die

38

89

1/15

82

Radreise: Hinterländer MTB-Tour

Nachrichten aus dem GPS-Bereich

Mit dem Fahrrad auf den Spuren deut-

Pflegen und Imprägnieren

scher Vorfahren durch die USA

Richtige Pflege und Nachimprägnierung für Outdoorjacken 78

Reise-Tipps: News und Termine Dia-Vorträge, Bücher-Tipps und ein Ausblick auf das Messejahr 2015

10 Allround-Reifen und 5 Komfort-Pneus hat RADtouren im Labor und in der Praxis ausführlich getestet.  S. 30

5


10

Test

e b e i r t e G zum

.700 er ab 2 d ä R n 0 Pinio Test: 1

Euro

haben r i W . n e u werd ür ein Reiz y r o t f gss besten m Baue Erfol e m n i a d e s s , e u n a b a Kette, -Getrie kt sich g d c i n n h a u 9- und c G s n n e o e 8 i b 1 m n i e e s P e tri Ri neuen rradge ärken d reten an: mit e t i h S d a F s e i e 8 d o t .1 h odelle ion P 1 ller sic dem: W r n e i M t e P s e ß r l s l u e a e A H D ay hn aktu und aus Alu. welche e , Z t a nn /G . e t n s e l e Gat hm h : h c t s a a e t get T m S n n, at hma Nutze ge, aus u n z : Ja n G a t d t x e a S T r r e se t. d von d tzt schon gib n u n e t je kas triebe e G g n 12-Ga

e b e i L


Pinion-Räder

Fotos: Lisa Partzsch; Illustration: Shutterstock/StudioLondon; Foto unten: Christian Habel

>

Drei Jahre nach der Premiere des ersten Pinion-18-Gang-Getriebes steht fest: Das Prinzip Gangschaltung im Rahmen kommt an. Die technischen Vorteile lagen schnell auf der Hand und begeisterten die Medien sofort: Die Schaltung ist gekapselt und damit pflegeleicht; 18 vor Schlamm, Wasser und Salz geschütze Gänge in einer Box gab es bis dahin nicht. Auch das Spektrum der Gänge setzte eine neue Marke: mit 636 Prozent übertrifft es sogar die Kettenschaltung, wobei alle Gänge an einem Hebel durchgeschaltet werden. Unklar war nur, ob sich genug Hersteller finden, die bereit sind, den nötigen speziellen Pinion-Rahmen in ausreichenden Stückzahlen zu bauen. Ebenfalls fraglich war, ob sich anschließend genug Käufer für die doch ziemlich teuren Räder finden. Schließlich lag der Einstiegspreis in den Pinion-Spaß bei rund 3.000 Euro. Für die vollausgestatteten Räder in unserem Test beträgt er sogar rund 3.500 Euro. Das sind immerhin 1.000 Euro mehr als für ein vergleichbares Rad mit 14-Gang-Rohloff-Nabe, die schon eine ganze Generation von Reiseradlern um die Welt begleitete. Inzwischen ist klar, dass das Konzept aufgeht. Die Nachfrage scheint zu stimmen. Viele Hersteller bieten Pinion-Räder an, im Handel findet man Modelle ab 2.700 Euro mit P 1.18. Es läuft so gut, dass die Innovatoren aus Schwaben mit Porsche-Hintergrund für 2015 drei weitere Getriebe nachlegen. Zwei Modelle mit 9 Gängen und eine Variante mit 12 Gängen sind zu haben. Das senkt den Einstiegspreis nochmal um bis zu 500 Euro (siehe Interview) und rückt auch die wachsende Schar urbaner Radler ins Visier. Gleichzeitig wurden einige anfängliche Nachteile des Systems ausgemerzt. So gibt es inzwischen Kurbeln in allen üblichen Längen von 165 bis 175 mm. Neben Pinions eigenen Zahnkränzen für verschiedene Übersetzungen gibt es beispielsweise von Idworx auch Stahlritzel, mit denen die ohnehin hohe Lebenserwartung noch einmal gesteigert werden kann. Es gibt Riemen-Scheiben für das

Gates- und Contisystem. Selbst in Fatbikes lässt sich das Getriebe schon einbauen – Nicolai oder Kubis bieten bereits Modelle an. Vor allem sind es aber Trekking- und ReiseradProduzenten, die Pinion im Programm haben, wie ein genauer Blick auf die Pinion-Webseite zeigt. Nach besten Erfahrungen mit der gekapselten Rohloff haben sie schnell die Vorzüge des Pinion-Prinzips für lange Strecken erkannt. Erst mit dessen Übersetzungsbandbreite lassen sich auch steilste Berge mit schwerem Gepäck pedalierend erklimmen, und bergab ist Mittreten möglich. Gleichzeitig sind die Gangsprünge von konstant 11,5 Prozent so fein, dass man in jeder Situation einen genau passenden Gang findet und immer in der eigenen Wohlfühlkadenz tritt. Rund 1,5 Kilo, die das 18-GangGetriebe gegenüber einer Kettenschaltung mehr auf die Waage bringt, spielen dagegen bei einem voll bepackten Fahrrad keine Rolle – zumal mit sinnvollem Leichtbau auch so recht niedrige Radgewichte von knapp über 14 Kilo zu schaffen sind. Das belegt unser Testfeld.

In Kürze Bestes Rad nach Punkten: Idworx oPinion Leichtestes Pinion-Rad: Stevens P18: 14,7 kg Günstigstes Pinion-Rad: Staiger Vermont für 3.599 Euro Pinion-Räder aus Baukasten: MTB-Cycletech, Velotraum, Patria, Poison Höchstes zulässiges Gesamtgewicht: Rennstahl: 180 kg Zahl der Räder mit Riemenantrieb: 3

jeder x-ten Fahrt, im Wald nicht über eine Kette, die abspringen kann oder Äste und Steine, die das Schaltwerk oder die Kettenblätter verbiegen könnten. Und schon gar nicht darüber, ob man jetzt erst vorne ein anderes Kettenblatt wählt, oder lieber doch hinten auf ein anderes Ritzel schaltet. Einfach nach Gefühl hoch- und runterschalten, das ist alles.

Fahren mit Pinion 2015

Unterschiede bei den Rahmen

Und noch etwas belegen schon die ersten Testkilometer auf den aktuellen Pinion-Rädern. Das Antriebssystem wirkt insgesamt ausgereift, ein Fortschritt gegenüber unseren ersten Fahrversuchen nach der Premiere. Kein etwas schwergängiges Schalten mehr: Bei den meisten Testrädern lässt sich der Drehgriff sehr leicht drehen. Wo es etwas schwerer geht, wie bei Poison, können andere Zughüllen oder nicht ganz optimale Zugwege die Ursache sein. Das Getriebe läuft sehr leise, die Gänge wechselt man auch unter leichter Last noch flüssig und schnell dank kurzem Schaltweg. Systembedingt geblieben sind die etwas längeren Leerwege der Kurbel beim Wechsel in den Gängen 7 und 13. Aber auch sie sind gefühlt kürzer geworden als bei Serienstart. Unterm Strich bleibt ein Fahrerlebnis, das einfach Spaß macht, weil man sich über rein gar nichts mehr Gedanken machen muss: In der Stadt nicht über die Pflege des Antriebs nach

Das typische Pinion-Fahrerlebnis hat man natürlich auf allen Rädern im Test, zu dem nur Modelle mit der 18-Gang-Version anrollten. Welches Rad individuell am besten passt, ist zunächst eine Frage der Größe. Die Auswahl ist bei manchen Modellen etwas eingeschränkt. Besonders feine Abstufungen zwischen den Rahmengrößen findet man bei Velotraum (ab Frühjahr), Stevens und MTB Cycletech. Patria bietet gegen einen moderaten Aufpreis sogar Maßrahmenbau an. Liebhaber von Stahlrahmen werden dabei ebenso fündig wie Anhänger von Alurahmen. Groß ist der Variantenreichtum bei den Stahlrahmen: Patria setzt nach wie vor auf traditionelle MuffenBauweise. MTB Cycletech, Böttcher, Rennstahl und Tout Terrain bieten verschweißte Rahmen an. Dabei sticht Tout Terrain mit einem rahmenintegrierten Gepäckträger und einem Lenkanschlag technisch heraus und Rennstahl fällt mit einem besonders stark konifizierten, hochwertigen Reynolds 853-Rohrsatz auf.

Höhenweltrekord mit Pinion Auf einem Fatbike mit Pinion P 1.18 stellte Guido Kunze im Oktober in Chile einen neuen Höhenweltrekord mit dem Fahrrad auf. Der Extremsportler fuhr am Ojos del Salado von der Pazifikküste bis auf 6.233 Meter. Die Gesamtstrecke führte über 342,77 Kilometer und insgesamt 6.899 Höhenmeter von Bahía Inglesa an der Pazifikküste an den Nordwestgrat des höchsten Vulkans der Erde. Der 48-jährige Thüringer legte sie in 37 Stunden 11 Minuten und 12 Sekunden zurück.

26-, 27-, 28- oder 29-Zoll? Ganz an den Anfang der Entscheidungsfindung gehört auch die Frage nach der passenden Laufradgröße. Vertreten sind alle Maße. Auf 26-Zoll-Rädern rollen Velotraum und Böttcher. Obwohl die Tage der kompakten Laufradgröße im Mountainbike-Bereich schon gezählt sind, ist sie für Radreisen in ferne Länder noch immer die Empfehlung. Und das aus zwei Gründen: ErRADtouren 1 | 15

11


22

Radreise

n e h ö H e i d f u A

n man n a k d l a e warzw Anstieg Im Sch e n h o anz e langi auch g w – n fahre die gegen Fahrrad a d r e W m weilig! hen de c s i w z züge ald und w Höhen z r a w en Sch r e l t mit dem t i n i M e h r ch dem Ho , entdeckt die n klimmt schene n Rad er u w r e ft v es wahrha sten Ecken d hön irges. b e und sc g l e t Mit oto Tex t / F

RADtouren 1 | 15

s : Patric

el k Kun k


Schwarzwaldrunde

n e r h fa

Auf einsamen, verkehrsfreien TraumstraĂ&#x;en im Hochschwarzwald geht es vor allem: Hoch.

23


Test

Test: 10 Allround- und 5 Balloonreifen

Die Profilgeber Ein Reifen prägt den Charakter eines Trekkingrades mehr als man meint. Wir haben 10 Allround-Reifen mit viel Profil und 5 besonders dicke Komfortpneus im Labor, auf der Straße und abseits des Asphalts getestet. Text: Jan Gathmann

>

In unseren Trekkingradtests fiel uns auf, dass immer mehr neue Trekkingräder ab Werk auf einem bestimmten Reifentyp anrollen. Übertrieben gesagt geht der Trend zu: schmal, glatt, leicht. Obwohl Trekkingräder eigentlich Allrounder sein sollen, kommen sie häufig mit Reifen, die mit geringer Profiltiefe und ohne seitliche Stollen auffallen. Sie sind also eher für überwiegenden Straßeneinsatz gemacht. Außerdem sind oft eher geringe Breiten montiert, bis hinunter zu 32 Millimeter Breite. Der Vorteil: Ein schmaler, profilloser Reifen spart Gewicht. Das Rad wird leichter. Schön für die Webseite und den Katalog! Weil sich außen an den Rädern gesparte Masse besonders positiv auf das Beschleunigungsvermögen auswirkt, fühlt sich das Rad bei der Probefahrt auch dynamischer an. Und es lässt sich leicht in die Kurven legen, weil schmale Reifen wendiger wirken.

Dick rollt besser Ist doch alles bestens, oder? Nicht ganz. Denn schmale Reifen sind natürlich weniger komfortabel. Es fehlt einfach an Luftpolster. Das mag mancher zugunsten des guten Gefühls schnell Loszufahren noch verschmerzen. Aber: Einmal auf Touren gebracht rollen die dünnen Reifen dann nicht einmal RADtouren 1 | 15

Aufmacher: Partzsch

30


Reifen

Richtig Druck machen Ohne den richtigen Reifendruck ist der beste Reifen nichts wert. So finden Sie ihn: Die Reifenbreite in mm steckt in der ETRO-Angabe, also hinter dem Wert 559- (26-Zoll) oder 622- (28-Zoll). Den Wert in der Tabelle suchen – er bezieht sich auf ein Durchschnittsgewicht von 75 Kilo von Fahrer und Gepäck. Unser Wert ist eher komfortorientiert. Für je 1 Kilo mehr Gewicht können Sie rund 1 Prozent zum Ausgangswert addieren. Den auf der Reifenflanke angegebenen Maximaldruck nie überschreiten! Reifenbreite mm

Vorderrad bar

Hinterrad bar

55

2,0

2,5

47

2,5

3,0

37

3,5

4,0

32

4,0

4,5

28

4,0

5,0

Fotos: Gleitsmann, Partzsch

leichter als dickere Modelle. Es ist vielmehr umgekehrt. Der dickere Reifen hat bei gleichem Luftdruck einen geringeren Rollwiderstand. Ein gutes Beispiel liefert das Testfeld: Der Schwalbe Marathon Almotion erzielte in einem Einzeltest einen exzellenten Rollwiderstand von 24,6 Watt in der Größe 40622. In diesem Test schafft der 50-mm-Almotion einen Wert von 21,1 Watt nach gleichem Testschema (beide Werte aus dem Schwalbe-Labor, vergleiche Kasten „So testet …“). Der dickere, schwerere Reifen läuft damit sogar leichter – und das bei einem niedrigerem Komfortdruck von 2,5 bar. Außerdem hat er den Vorteil eines besseren Schutzes vor Durchschlägen, also der Art von Defekt, die entsteht, wenn man mal durch ein Schlagloch rumpelt.

Wie profiliert muss es sein? Und noch etwas stört an dem Schmal-und-glatt-Trend: Wer öfter abseits befestigter Wege unterwegs ist, kommt mit den profillosen Pneus nur bedingt zu Recht. Auf feinen befestigten Kieswegen haften zwar auch minimal profilierte Reifen völlig ausreichend, denn – neben dem Reifendruck – spielt auch die Gummimischung hier eine Rolle. Sobald der Weg auch mal über Feldwege oder durch den Wald führt, wo die Böden weicher sind, ist ein

Herausnehmbare Ventileinsätze sind an vielen Schläuchen Standard. So lässt sich der Schlauch – oder Tubeless-Reifen – mit Pannenschutzmittel befüllen. Beim Abdrehen der Ventilkappen können sich aber zum Beispiel die Einsätze von Sclaverand-Ventilen (die ganz dünnen) lösen. Das Schwalbe Mini-Tool behebt das Problem. Es besitzt neben den wichtigsten Standard-Schlüsseln (3, 4, 5, 6, 8 Inbus, 25 mm Torx) auch Ventileinsatz-Schlüssel für AV- und SV-Ventile. Preis: 19,90 Euro. RADtouren 1 | 15

31


Rundreise

44

Wenn die friesischen Kanäle zugefroren sind, dienen sie als Austragungsort der legendären Elfstedentocht – einem Marathon auf Schlittschuhen. Wir haben die Strecke mit dem Rad gemütlich am Ufer zurückgelegt. Text / Fotos: Hans Kothe

Fietsen Auf den Spuren der Elfstedentocht

>

Die Kanäle verbinden die Orte Sneek, Ijlst, Sloten, Stavoren, Hindeloopen, Workum, Bolsward, Harlingen, Franeker, Dokkum und Leeuwarden und sind seit 1909 Austragungsort eines ganz besonderen Rennens: Mindestens 15 Zentimeter dick muss die Eisdecke auf den Kanälen sein, damit das „Schaatsen“ (Eislaufen) am Kanal Zwette in der friesischen Provinzhauptstadt Leeuwarden gestartet werden kann. Der Rundkurs mit Start in Leeuwarden ist knapp 200 Kilometer lang. Die richtigen winterlichen Bedingungen gab es seit der ersten Elfstedentocht im Jahre 1909 erst 15 Mal. Der letzte Wettbewerb wurde am 4. Januar 1997 mit fast 17.000 Teilnehmern durchgeführt. In Ermanglung an kalten Wintern haben die radbegeisterten Niederländer parallel zur Elfstedentocht eine Radroute angelegt, die rund 240 Kilometer lang ist und die Eislaufstädte miteinander verbindet. Jeden Pfingstmontag findet auf dieser Route die „Friese Elfsteden Rijwieltocht“ statt, ein Radrennen, das es immerhin auch schon seit 1912 gibt und das mittlerweile wegen der Beliebtheit auf 16.000 Teilnehmer begrenzt werden muss. Start und Ziel der Rijwieltocht ist Bolsward. Die Strecke durch die friesische Landschaft eignet sich auch prima als Radwanderstrecke. Immer wieder trifft man in Friesland auf gut erhaltene historische Windmühlen, die einst das unter dem Meeresspiegel liegende Land, entwässerten. Wunderschön herausgeputzt findet der Radwanderer die „Elf Städte“ vor,

RADtouren 1 | 15

eine Ansammlung beschaulicher Orte, die im Sinne der Hansetradition gepflegt und gehegt worden sind. Der Radweg der „Elfstedentocht“ verbleibt nicht nur im Landesinneren. Es gibt auch längere Abschnitte, die entlang des Ijsselmeeres

verlaufen und bei Harlingen auch das Wattenmeer streifen.

Start am Zwettekanal Wie die „Schaatser“ beginnen wir unsere Tour, die wir in vier Etappen eingeteilt haben in Fries-


Niederlande

statt schaatsen

lands Hauptstadt Leeuwarden. Entspannt und gemütlich geht es durch kleine friesische Dörfchen, die durch größere Feld- und Wiesenabschnitte voneinander getrennt sind. Es gibt so gut wie keinen Wald in dieser Gegend. Nach knapp eineinhalb Stunden erreichen wir die Wasser-

stadt Sneek, das Zentrum des Wassersports in Binnengewässern. Im sogenannten „goldenen Jahrhundert“ von 1450 bis 1550 hat sich Sneek zu einer prächtigen Handelsstadt mit Kanälen, Wällen und Mauern entwickelt. Das aus dem Jahre 1492 stammende Waterpoort, Wahrzeichen der

Stadt, beeindruckt noch heute jeden Besucher. Es schützte einst den Hafen der Stadt, denn nur durch dieses Tor konnten Schiffe in den Hafen gelangen. Bei schönem Wetter laden die zahlreichen Cafés an den Grachten zum Verweilen ein. Nach einem „Kopje Koffie“ machen wir uns auf RADtouren 1 | 15

45


Rundreise

54

Rundreise zwischen Spreewald und Oderbruch

Am besten, man nimmt Illustration: Shutterstock/foxie

RADtouren 1 | 15

zehn


Märkische Schlössertour

Schlösser mit

Zu einem guten Rad gehört ein ordentliches Schloss. Und zu einer guten Radtour? Zehn Schlösser! Auf der gut 200 Kilometer langen „Märkischen Schlössertour“ zwischen Spreewald und Oderbruch kann man in manchen sogar wohnen. Text / Fotos: Stefan Jacobs

RADtouren 1 | 15

55


66

Ăœberblick

Der

S nne hinterher Winter-Traumziele


Winter-Traumziele

67

en die n könn e s i e r nd isevera ten Ra r e h R ü f m i e B ei g mal g el b e der Re manch , n i n e r d e r ind e Räd äder s etet w i R m e i e D g . preis stalter ch en en Auf g e g ntspre e h c d o n d u e j d n. Zustan erunge d m r e o t f u n in g kena g e ne s n Strec r ihr ei e e d b e h i l c au Preise nnoch n: Die Sie de e l n l n o e w je W n önnen i habe k e t b r a o d p nns Rad nken. I radtra a r h w a h F c s für den eine schaf t ig, ob gesell t i g e u l z F h h f rü nach is t . Sie sic n e r g nötig n e lasse i g n Übun s u Mit etwa k c form a rp mte Ve sich die sechs Ziele auch bestim individuell bereisen, in jedem Land werden aber auch von mindestens zwei Reiseveranstaltern geführte Radreisen angeboten.

Fotos: Shutterstock/TDway; Illustrationen: Shutterstock/zarek

Mit der Plan ung für eine Wintertour im Warmen soll te man ein Jahr vor Reiseantr it t beginnen. De nken Sie als o jetzt schon e inmal an den Winter 2015/1 6.


Hintergrund: Shutterstock/Jim Pruitt, Shutterstock/turtix

82 Radreise

Goldene


Hinterländer MTB Tour

Spurensuche: Hinterländer MTB-Tour

Mountainbike-Zeiten

Die Hinterländer Mountainbiker haben es mit Wurzeln: Ihre Touren durch Deutschland und die Welt führen nicht nur über wurzelige Waldwege, es sind auch Spurensuchen nach den Lebenswegen hessischer Auswanderer. Wegmarken der letzten Recherchereise in den USA waren die Schöpfung der Freiheitsstatue, ein berühmtes Bier und die Wiege des MTB-Sports. Ein Blick ins Tour-Tagebuch. Text / Fotos: Hinterländer Mountainbiker

Die Hinterländ er Mountainb iker: Uli, Jörg., Harald , Siggi, Mat th ia s (v. l.).

83


88

Radreise

Donau-Radweg: von Belgrad ans Schwarze Meer

Das groĂ&#x;e Finale

RADtouren 1 | 15


Donau-Radweg

Der letzte Teil entlang der Donau wird zu einer Radreise in ein unbekanntes, fremdes Europa. Grandiose Landschaften eröffnen sich dem Betrachter, wie der Naturpark Eisernes Tor; und es zeigen sich die unterschiedlichen Mentalitäten, die in Europa aufeinandertreffen. Text / Fotos: Klaus Herzmann

>

Rückblickend: In den letzten zehn Tagen radelten wir von Budapest nach Belgrad, die Hauptstadt Serbiens, immer entlang Europas zweitgrößtem Strom. Wir passierten grandiose Metropolen, hübsche Kleinstädte und eine Vielzahl an heimeligen Dörfern. So manch kulturellen Schatz durften wir „heben“ und wurden dabei selbst zum Teil der Flussgeschichte. Jetzt sitzen wir entspannt in Belgrads Fußgängerzone und laden unsere Akkus mit Herzhaftem aus Küche und Keller auf. Denn laut Radkarte soll der letzte Abschnitt zum Schwarzen Meer richtig lang werden. Die ersten Tage rollen wir noch durch die inzwischen lieb gewonnenen Landschaften Serbiens, bevor sich uns mit Bulgarien und Rumänien zwei weitere für uns unbekannte Länder erschließen.

Auf Los geht’s los ...

Die osmanische Festung in Ram bietet einen fantastischen Blick auf die Donau.

Mit den ersten Sonnenstrahlen im Rücken verlassen wir Belgrad. Die Wegweisung ist ausgezeichnet und garantiert ein schnelles Vorwärtskommen. Ein Mix aus Dammweg und Hauptstraße führt ins benachbarte Pancevo, eine gemütliche Kleinstadt an der Mündung der Temesch in die Donau. Hier gefällt uns besonders die orthodoxe Kirche. Wir zirkeln entlang des Jachthafens, meistern ein kurzes schlecht befahrbares Teilstück, erleben Industriekultur und erreichen über Starcevo das erste Etappenziel in Kovin. Hier gilt es Reste der antiken Festung aus Römerzeiten zu besichtigen. An dieser Stelle müssen wir uns dann auch entscheiden, ob wir jetzt schon die Grenze nach Rumänien passieren oder in Stara Palanka via Fähre über die Donau setzen und weiter auf serbischem Gebiet bleiben. Wir wählen Variante zwei, queren auf originelle Art den Strom und setzen in Ram unsere Räder wieder an Land. Der Kapitän informiert uns in gebrochenem Englisch, dass wir uns unbedingt die osmanische Festungsanlage im Ort ansehen sollen. Dafür stapfen wir den steilen Anstieg hinauf und staunen über die Aussicht aus dem ehrwürdigen Gemäuer. Zurück im Ortskern lassen wir uns am Kiosk bei einer Gruppe Einheimischer nieder. Wir füllen unsere Wasserreserven auf, schlecken ein Eis und kommen mit Miroslav und seiner Familie ins Gespräch. Freundliche Menschen, die Interesse an unserer Reise zeigen und uns mit Fragen überhäufen. Nach einem RADtouren 1 | 15

89

RADtouren 1/15  

Die Themen: 10 Pinion-Räder im Test – Allroundreifen-Test – Reisen: Auf den Spuren der Elfstedentocht in den Niederlanden – Über die Gipfel...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you