Page 1

RADIO STARTER Kleiner Leitfaden zum Freien Radiomachen bei Radio FRO 105.0 MHz


Inhalt 1

Was ist Radio FRO?

2

Wof端r steht Radio FRO?

4

Was kann ich bei Radio FRO machen?

7

4 Schritte zur eigenen Sendung

9

Bekomme ich auch Technik von Radio FRO?

11

Wie mache ich meine Sendung bekannt?

15

Wie kann ich mich weiterbilden?

16

Wo kann ich noch mitmachen?

19

Wie komme ich mit anderen in Kontakt?

20

Wie kann ich Freies Radio unterst端tzen?

22

Wie funktioniert Radio FRO?

24

Wer kann mir womit weiterhelfen?


Was ist Radio FRO?

Radio FRO ist Radiomachen für alle Herzlich willkommen! Mit dieser Broschüre möchten wir dir kurz zeigen was Radio FRO ist und wie auch du (d)eine Sendung auf FRO gestalten kannst. Radio FRO sendet seit Herbst 1998 und war damit eines der ersten „Freien Radios“ in Österreich. Freie Radios sind Radiostationen, die kostenlos Sendeplätze für alle zur Verfügung stellen, die selbst Radio machen möchten. Egal ob du Geschichten erzählen, Musik präsentieren, Informationen und Meinungen verbreiten oder Klangexperimente machen möchtest – im Programm von Radio FRO findet sich Platz dafür. Zu beachten ist allerdings stets, dass Radio FRO absolut werbefrei ist. Unserer Überzeugung nach ist freie Meinungsäußerung nur dann möglich, wenn man bei dem was gesendet wird, nicht auf Werbekunden Rücksicht nehmen muss. Bei uns sind eben nur die Inhalte wichtig und nicht, wie man diese „verkaufen“ kann. Wenn auch du Lust auf‘s Radiomachen hast, dann sollte dir diese Broschüre erste Antworten auf damit zusammenhängende Fragen geben. Alle weiteren Antworten kannst du in einem unserer Ausbildungsseminare oder in direkter Kommunikation mit den MitarbeiterInnen von Radio FRO bekommen. Radio FRO empfängst du im Großraum Linz auf 105.0 MHz, außerdem im Liwest/WAG-Kabel auf 95.6 MHz und im Internet als Stream unter www.fro.at/livestream. Andi Wahl Geschäftsführer von Radio FRO 105.0

1


2

Wofür steht Radio FRO?

Die Grundlage der Programmrichtlinien Radio FRO ist Mitglied des VFRÖ (Verband Freier Radios Österreich) und hat die „Charta der Freien Radios“ mit den anderen Freien Radios in Österreich unterzeichnet und sich zur Einhaltung dieser verpflichtet. Die Charta stellt das Selbstverständnis der Freien Radios in Österreich dar und setzt sich eine offene und partizipative Medienlandschaft zum Ziel, die auch in den Radios zur Erstellung und Ausformulierung von Programmrichtlinien gedient hat. Den gesamten Text findest du auf www.freie-radios.at.

Zentrale Punkte der Charta Der offene Zugang Alle Personen und Gruppen erhalten die Möglichkeit frei und unzensiert in Freien Radios ihre Meinung zu äußern.

Werbefreiheit und Nichtkommerzialität Durch die werbefreie Sendungsproduktion wird die quotenunabhängige Mediengestaltung garantiert, damit vor allem gesellschaftlich marginalisierte Gruppen und Personen die Chance erhalten ihre Meinungen und Statements in einem Massenmedium zu produzieren.

Antidiskriminatorischer Ansatz RadiomacherInnen verpflichten sich, keine Inhalte zu senden, die diskriminierend, sexistisch, gewaltverherrlichend und/oder rassistisch sind. Dadurch wird eine offene mediale Landschaft geschaffen, in der gesellschaftliche Gegebenheiten hinterfragt und diskutiert werden können.


Wofür steht Radio FRO?

Lokaler Bezug Das Programm auf Radio FRO spiegelt die lokale und regionale Gesellschaft wider. Daher ist es besonders interessant, lokale Kunst-, Kultur- und Sozialinstitutionen im Programm zu haben, die die soziale und gesellschaftliche Landschaft in Linz und OÖ thematisieren. Neben diesen Institutionen sind aber auch die vielen medieninteressierten BürgerInnen mit ihren Anliegen und Produktionen ein Charakteristikum für das vielfältige Programm von Radio FRO.

Journalistische Sorgfaltspflicht - Ethik Der Österreichische Presserat hat einen Ehrenkodex für die journalistische Arbeit erstellt, der am Mediengesetz anknüpft und als ethische Richtschnur für Medienschaffende anzusehen ist. Im folgenden findest du ein paar Zitate daraus: „Gewissenhaftigkeit und Korrektheit in Recherche und Wiedergabe von Nachrichten und Kommentaren sind oberste Verpflichtung von Journalisten.“ „Persönliche materielle Interessen dürfen die journalistische Arbeit nicht beeinflussen.“ „Jeder Mensch hat Anspruch auf Wahrung der Rechte und Würde der Person.“ „Persönliche Diffamierungen, Verunglimpfungen und Verspottungen verstoßen gegen das journalistische Ethos.“ Den gesamten Ehrenkodex kannst du auf der Website des österreichischen Presserates www.presserat.at einsehen.

3


4

Was kann ich bei Radio FRO machen?

Radio FRO ist dein Freiraum … für persönliche Experimente und neue Kommunikationsformen. Hier kannst du deine Vision von einem Radioprogramm in Worte und Klänge fassen. Egal welche Vorstellung du von Radio hast, hier findest du deinen Sendeplatz. Und dein Publikum zu verschiedenen Themen: Politik, Bildung, Kunst, Kultur, Soziales, Unterhaltung, Generationen, Feminismus, Umwelt, Barrierefreiheit und vieles mehr.

Radioluft schnuppern

A

Open Space

Der Open Space ist dein Experimentierfeld. In dieser Sendezeit kannst du einmalig ausprobieren wie man Radio macht, und das gleich live. Melde dich unter programm@fro.at und hol dir Unterstützung.

B

Schnupperworkshop

Der dreistündige Schnupperworkshop ist deine Gelegenheit Radio FRO kennenzulernen. Er richtet sich an AnfängerInnen und Interessierte. Wir zeigen dir, wie bei uns Radio gemacht wird und erklären dir was Freies Radio bedeutet. Außerdem kannst du abschließend auch gleich live on Air gehen.

C

Indiworkshop

Individueller Termin, individuelle Inhalte und individuelle Gruppe: journalistisch oder experimentell, deutsch oder mehrsprachig, kleine oder große Gruppe. Von der Schulklasse, die ihre Projektarbeit ins Studio verlegt – über das Soundexperiment im Freundeskreis – bis zum Verein, der seine Themen und seine Arbeit on Air bringen möchte.


Was kann ich bei Radio FRO machen? Nach gemeinsamer Vorbereitung und inhaltlicher Abstimmung auf die Bedürfnisse der Gruppe wird Radiomachen im Indiworkshop für jede/n zu einem besonderen Erlebnis. Ebenso können hier bereits bestehende Redaktionsgruppen nach ihren Bedürfnissen neue Kenntnisse erwerben um die Qualität ihrer Radiosendungen zu steigern und sich weiterzubilden.

D

Radiabled-Workshop

Der barrierefreie mehrtägige Radioworkshop zeigt lustvoll verschiedene Möglichkeiten, wie man Radio machen kann. Ob Hörspiel, Interview oder selbst gemachtes Musikstück: Du kannst dir schon vor der Anmeldung aussuchen, was dich am meisten interessiert. In einer kleinen Gruppe arbeitest du dann ein Wochenende lang an deinem Radiobeitrag. Diesen Workshop stimmen wir speziell auf deine Bedürfnisse ab. Egal ob du eine Bewegungseinschränkung hast oder blind bist, wir sorgen dafür, dass du trotzdem selbständig Radio machen lernst. Dieser Workshop ist für Menschen (mit oder ohne Behinderung), die sich eine persönliche Betreuung wünschen. Anschauliche Informationen findest du auf www.fro.at/radiabled.

E

Praktikum

Bei Radio FRO kannst du auch ein Praktikum absolvieren. Von der Tontechnik bis zur Projektplanung kannst du bei uns erste Erfahrungen in deinem zukünftigen Berufsfeld machen. Schick deine Bewerbung an die Geschäftsführung. Du willst redaktionell arbeiten? FROzine, das werktägliche Infomagazin, bietet regelmäßig redaktionelle Praktika für junge Menschen an, meist in den Ferienzeiten zwischen Juli und Oktober sowie im Februar. Melde dich bei redaktion@fro.at.

5


4 Schritte zur eigenen Sendung

4 Schritte zur eigenen Radiosendung

1

Deine Idee

Du interessierst dich für ein Thema und möchtest es ins Radio bringen. Überlege, in welcher Form du das Thema senden willst. Du kannst informieren oder unterhalten, aber auch beides gleichzeitig. Sendungsformate könnten sein: Talk, Info, Musik, Hörspiel, Klangkunst oder Experiment. Die Formate helfen dir bei der Orientierung, die kannst du natürlich weiterentwickeln. In welchem Rhythmus willst du deine Sendung produzieren (jede Woche oder einmal im Monat)? Wie lange wird sie dauern und zu welcher Tageszeit soll sie laufen?

Hör dir Sendungen auf Radio FRO an, damit du hörst, wie andere ProgrammmacherInnen an die Herausforderung herangehen. Schick dein Sendungskonzept und deinen Namen, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer an programm@fro.at oder benutze dafür gleich das Sendezeitantragsformular auf www. fro.at/sendezeit.

2

Ausbildung

Der Basisworkshop ist das Handwerkszeug für alle SendungsmacherInnen. In diesem Workshop werden alle wichtigen Fragen rund um‘s Radiomachen erläutert und du lernst deine Sendung eigenständig zu gestalten. Außerdem findest du dort Gelegenheit, dein Sendungskonzept zu verfeinern und das erste Mal live on Air zu gehen.

7


8

4 Schritte zur eigenen Sendung

Inhalt: Bedeutung von Freien Radios, Medienrecht, Interviewtechnik, Audioschnitt, Cross-Media-Publishing, Studiotechnik. Der Workshop findet an einem Samstag und vier Abenden statt.

3

Probesendung

Die Programmkoordination bei Radio FRO ist erste Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Sendezeit und Programmgestaltung und stellt dir nach absolviertem Basisworkshop einen Platz für die erste Probesendung zur Verfügung.

4

Deine Sendung fix im Programm

Der Programmausschuss wird sich deine Probesendung anhören und einen Sendeplatz vorschlagen. Jetzt bekommst du einen Sendevertrag, und mit dem Beitritt zum Radio FRO Freundeskreis steht deiner Sendung nichts mehr im Weg!

Die Programmkoordination informiert dich ab sofort per Email über alle wichtigen, organisatorischen Veränderungen.

Organisation, Antrag, Probesendung

Basisworkshop, Radio FRO Freundeskreis

Programmkoordination 0732 / 71 72 77 – 100 programm@fro.at www.fro.at/programm

Aus- und Weiterbildung 0732 / 71 72 77 - 119 ausbildung@fro.at www.fro.at/ausbildung


Bekomme ich auch Technik von Radio FRO?

Infrastruktur Als RadiomacherIn kannst du die technische Ausstattung von Radio FRO benutzen.

A

Live

Wenn du deine Sendungen live machen möchtest, kannst du Studio 1 während deiner Sendezeit nutzen.

Lass 5 Minuten vor Ende deiner Sendung deine NachfolgerInnen ins Studio, damit sie den Übergang zur nächsten Sendung vorbereiten können. In deiner Verabschiedung kannst du die Sendung schon ankündigen. Starte nach deiner Sendung die Playlist vom Studiocomputer.

B

Sendungen aufzeichnen

Bei Bedarf kann deine Live-Sendung aufgezeichnet werden. Sie landet dann automatisch im Sendungsarchiv, im Ordner „Wiederholungen“. Sag dafür der Programmkoordination Bescheid.

C

Vorproduktion

Wenn du deine Sendung nicht live im Studio 1 machst, kannst du Studio 2 zur Vorproduktion nutzen. Dort stehen dir Aufnahmetechnik und Schnittcomputer zur Verfügung. Reserviere das Studio im Kalender im Büro. Deine fertige Sendung kannst du im Ordner deiner Sendung im Sendungsarchiv abspeichern.

D

Musikarchiv

Die Musikredaktion pflegt ein riesiges, digitales Musikarchiv, das du benutzen kannst. Auf die Songs kannst du von

9


10

Bekomme ich auch Technik von Radio FRO? den Computern in den Studios und im Büro zugreifen. Wenn du Musikvorschläge hast oder ein Interview mit MusikerInnen machen möchtest, hilft dir die Musikredaktion gerne weiter: musik@fro.at.

E

Equipment ausleihen

Radio FRO bietet dir für deine Sendung digitale Aufnahmegeräte, Mikrofone und Kopfhörer zur kostenlosen Ausleihe an. Du kannst die Technik während der Bürozeiten abholen und zurückbringen.

F

Support

Es kann mal passieren, dass etwas kaputt geht, dann informiere unbedingt die Technik bei Radio FR0. Dort werden auch andere Fragen zum Equipment beantwortet: technik@fro.at.

G

Das Büro nutzen

Im Büro steht dir werktags ein Redaktionscomputer mit Drucker zur Verfügung. Telefonate für deine Sendung kannst du dort auch erledigen. Außerdem ist im ganzen Haus frei zugängliches W-LAN.

H

FRO-Foyer

Vom Foyer kannst du ins Studio 1 schauen und das laufende Radioprogramm mithören. Du kannst dort:

⋅⋅Sendungen vorbereiten ⋅⋅Studiogäste empfangen ⋅⋅Besprechungen und Redaktionssitzungen machen ⋅⋅Einfach da sein. Kaffee und andere Getränke gibt's dort auch. ⋅⋅Ein besonderes Feature: ein schönes, altes Klavier. Denk daran, dass wir das Foyer gemeinsam nutzen.


Wie mache ich meine Sendung bek annt?

Erreiche die Öffentlichkeit www.fro.at Die Website von Radio FRO bietet dir eine Plattform, die du auch für die Bewerbung deiner eigenen Sendung nutzen kannst. In Form eines einfachen Blogeintrages kannst du regelmäßig den Inhalt deiner nächsten Sendungen veröffentlichen. Außerdem wird im Tagesprogramm ein Link zu deiner eigenen Website angeboten. Eine schrittweise Anleitung findest du unter www. fro.at/tutorial.

fro_news Wöchentlich werden die fro_news als Newsletter per Email verschickt. Um diese nutzen zu können, brauchst du nur eine kurze Beschreibung des Inhaltes deiner nächsten Sendung bis Montag vor dem Sendetermin an presse@fro.at schicken.

Presseaussendungen Das Team von Radio FRO versendet regelmäßig Presseaussendungen, von denen du natürlich auch profitieren kannst. Der Presseverteiler von FRO wird laufend aktualisiert, sodass die Informationen zu deiner Sendung auch immer die richtigen Personen in Zeitungen, Magazinen und Onlineportalen erhalten.

Programmheft Das Programmheft von Radio FRO ist eine vierteljährlich erscheinende Druckschrift zur Verbreitung allerfeinster Texte. Insbesondere handelt es sich dabei um Meldungen und Meinungen zu regionalem Kunst- und Kulturschaffen, nationaler und internationaler Politik, Medienpolitik und Gesellschaftskritik. Es enthält eine Programmübersicht und jede Ausgabe enthält einen Artikel über eine bestimmte Sendung. Wenn du einen Artikel für das Heft schreiben möchtest oder deine Sendung vorgestellt werden soll, schreibe an presse@fro.at.

11


12

Wie mache ich meine Sendung bek annt?

CBA - Das freie Audioarchiv Das CBA – Cultural Broadcasting Archive http://cba.fro.at ist die Online-Plattform der Freien Radios Österreichs. Tausche deine Sendung mit anderen Radios für Übernahmen aus oder stelle sie als Podcast zur Verfügung und erweitere so deinen HörerInnenkreis. Kommentare und Feedbackfunktionen bringen dich deinen HörerInnen näher. Ausführliche Statistiken geben dir darüber Aufschluss, wie oft deine Sendung eigentlich gehört wird. Das CBA ist mit zahlreichen Webseiten vernetzt und wird dort automatisiert eingebunden. Es erscheint dann bspw. auf der FRO Website deine Sendung automatisch zum Nachhören. So kannst du deine Inhalte auch über den Rundfunk hinaus bekannt machen. Hol dir einen Account und nutze die Möglichkeiten des CBA. Bereits seit 2000 nutzen freie RadiomacherInnen die Plattform und arbeiten so gemeinsam an Österreichs größtem, frei zugänglichem Audioarchiv der Zivilgesellschaft.

Das CBA stellt auch einen einfachen Weg dar, um vorproduzierte Sendungen ins Programm einzuspeisen. Du musst nur den Link zum Download rechtzeitig (3 Werktage vor Ausstrahlungstermin) an steuerung@fro.at schicken und deine Sendung wird ins laufende Programm aufgenommen. Jingle Um der Individualität deiner Sendung noch mehr Ausdruck zu verleihen, ist die Verwendung eines eigenen Jingles sinnvoll. Als kurze (oder längere) Erkennungsmelodie, die am Anfang (und am Ende) deiner Sendung läuft, kann der Jingle in vielfältiger Weise gestaltet werden.


14

Wie mache ich meine Sendung bek annt?

Darf ich das Radio FRO Logo benutzen? Wenn du Flyer oder Plakate für deine Sendung drucken möchtest, findest du das Radio FRO Logo auf unserer Website beim Menüpunkt Presse. Weiters stehen dir natürlich alle Wege zur eigenständigen Bewerbung deiner Sendung offen (facebook, eigene Website, ...). Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Zugangsdaten (Login) für www.fro.at und das CBA bekommst du bei der Programmkoordination.

Hier ist Platz für deine Notizen


Wie kann ich mich weiterbilden?

Ein leichter Weg zur Professionalisierung Radio FRO bietet dir verschiedenste Möglichkeiten, dich im Medium Radio weiterzuentwickeln. Das Angebot, das du als Freundeskreis-Mitglied ermäßigt nutzen kannst, umfasst verschiedene Workshops und Ausbildungsschienen, in denen du dein Wissen ausbauen und vertiefen kannst. Zum Beispiel bietet dir die Radio FRO-Lehrredaktion eine um‑ fassende journalistische Ausbildung mit dem Schwerpunkt redaktioneller Arbeit in Freien Medien.

Die Lehrredaktion vermittelt ⋅⋅Profunde journalistische Kenntnisse und Fertigkeiten ⋅⋅Rechtliches, publizistisches und technisches Wissen ⋅⋅Praktisches Wissen, das in Praxistagen und im Rahmen von Sendungskooperationen sogleich zur Anwendung kommt Diese Inhalte werden dir von erfahrenen nationalen und internationalen JournalistInnen und ExpertInnen vermittelt und geben dir die Möglichkeit:

⋅⋅Zur anschließenden Mitarbeit in der offenen Redaktion des Infomagazins FROzine; ⋅⋅In der Redaktion des Kultur- und Bildungskanals; ⋅⋅Zur anspruchsvollen Gestaltung der eigenen Radiosendung. Nähere Infos zum Ausbildungsbereich bei FRO findest du unter www.fro.at/ausbildung.

15


16

Wo kann ich noch mitmachen?

Offene Redaktionen zum Mitmachen Du bist bei den monatlich stattfindenen Redaktionssitzungen herzlich willkommen. Dort erfährst du, welche Themen gerade bearbeitet und wie die Sendungen gestaltet werden. Du kannst bei den Besprechungen deine Vorschläge und Themen einbringen. Hier findet sich auch Gelegenheit, um sich mit erfahrenen RedakteurInnen auszutauschen.

1

Das Infomagazin FROzine FROzine ist seit 1998 das tagesaktuelle Infomagazin für:

⋅⋅Gesellschaftlich relevante Themen, die in Mainstreammedien oft zu wenig Beachtung finden; ⋅⋅Aktuelle Themen der Linzer Kunst- und Kulturszene; ⋅⋅Programmvorschau und Veranstaltungstipps von Radio FRO. Radio FRO kooperiert über das Infomagazin FROzine mit Kunst-, Film- und Musikfestivals. FROzine-RedakteurInnen sprechen mit FilmemacherInnen, besuchen Ausstellungen oder bauen gemeinsam vor Ort ein Außenstudio auf und berichten live. Du bist mittendrin, wenn du willst.

Im FROzine-Team mitmachen Du hast Erfahrung in der Radioarbeit und bist interessiert an den oben genannten Schwerpunkten. Die Redaktionssitzungen finden jeden 4. Mittwoch im Monat um 19 Uhr bei Radio FRO statt.

Was bekommst du dafür? Jeder Beitrag, den du für das Infomagazin FROzine produzierst, wird honoriert. Gleiches gilt für die Moderationstätigkeit. Aber bei uns profitierst du nicht nur ökonomisch, sondern vor allem sozial und kulturell. Du lernst neben deiner spannenden, abwechslungsreichen Arbeit als RadiojournalistIn eine Menge


Wo kann ich noch mitmachen? neuer KollegInnen und InterviewpartnerInnen kennen. Eine großartige Möglichkeit, dein persönliches Netzwerk für weitere journalistische Tätigkeiten auszubauen. Über Kulturen, vorgefasste Meinungen und Konventionen hinweg denken, deinen persönlichen Horizont erweitern, Projekte mitrealisieren – deiner Kreativität sind im FROzine so gut wie keine Grenzen gesetzt.

FROzine hören: Montag bis Freitag live on Air von 18 – 19 Uhr, Wiederholung am folgenden Werktag um 6 und 13 Uhr. Tagesaktuelle Infos zur Sendung findest du online.

FROzine mitmachen FROzine-Redaktionsleitung 0732 / 71 72 77 - 114 redaktion@fro.at www.fro.at/frozine

2

Die Radiabled-Redaktion

Die Redaktion besteht aus Menschen mit und ohne Behinderungen. Sie sendet zu vielfältigen Themen, jedoch immer mit speziellem Fokus auf das, was Menschen mit Behinderungen speziell interessieren könnte.

⋅⋅Wo sind barrierefreie Veranstaltungen oder Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten?

⋅⋅Was passiert in der Sozialpolitik? ⋅⋅Welche Vereine vertreten Menschen mit Behinderungen? ⋅⋅Wie sieht die Situation am Arbeitsplatz aus?

17


18

Wo kann ich noch mitmachen? Hier sind Menschen mit Behinderungen nicht nur das Thema der Sendung, sie sind vor allem ProduzentInnen. Nur so kann das Thema Behinderung auf eine vielschichtige Weise beleuchtet werden.

Radiabled mitmachen Radiabled-Redaktionsleitung 0732 / 71 72 77 - 114 radiabled@fro.at www.fro.at/radiabled

3

Kultur- und Bildungskanal

Linzer Kunst-, Kultur- und Bildungseinrichtungen berichten ausführlich über Ausstellungen, Theaterstücke und Kursangebote. Ausgebildete RedakteurInnen von Radio FRO übernehmen dabei die Produktion der feuilletonistischen Beiträge. Wenn auch du für eine der Linzer Kultur- und Bildungseinrichtungen Radiosendungen produzieren möchtest, dann informiere dich bei uns über Voraussetzungen, Vorgangsweise und Bezahlung.

Kultur- und Bildungskanal mitmachen K&B-Koordination 0732 / 71 72 77 - 110 presse@fro.at www.fro.at/kultur


Wie komme ich mit anderen in Kontakt?

Soziale Netze bilden Das Team von Radio FRO gewährleistet eine Organisationsstruktur und den Fortbestand des Programms. Darüber hinaus sind die ProgrammmacherInnen jene Personen, die Radio FRO für alle hörbar machen. In diesem Sinne sollte es uns allen ein Anliegen sein, uns abseits unserer eigenen Funktion bei Radio FRO als ein gemeinsames Netz freier MedienbetreiberInnen zu verstehen.

FRO-Treffen Das FRO-Treffen ist der monatliche Stammtisch. Das ist eine gute Gelegenheit, die anderen SendungsgestalterInnen kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Du kannst Fragen stellen, andere um Feedback bitten und wirst über aktuelle Projekte von Radio FRO informiert. Erfahrungen können dabei untereinander weitergegeben werden. Alle sind herzlich willkommen!

Komm zum regelmäßigen FRO-Treffen – jeden 2. Mittwochabend im Monat im Lokal „Grand Hotel Cafe zum Rothen Krebsen“, Obere Donaulände 11, 4020 Linz. (Barrierefreier Zugang) FRO-Fest Einmal jährlich feiert FRO seine ProgrammmacherInnen und sich selbst! Das FRO-Fest ist Bestandteil unserer Aktivitäten abseits vom Senden durch den Äther. Ob als gemeinsames Essen mit den vielen ProgrammmacherInnen oder als Party mit Livemusik, das FRO-Fest bietet eine gute Gelegenheit für aktive SendungsgestalterInnen, wie auch für noch Unentschlossene, die Menschen aus dem Umfeld des Freien Radios kennenzulernen.

19


20

Wie kann ich Freies Radio unterstützen?

Freundeskreis Als Mitglied im Radio FRO Freundeskreis unterstützt du die Freiheit, quotenunabhängiges Programm zu senden, das sich nicht nach den Launen der Werbewirtschaft richten muss, sondern direkt aus den Bedürfnissen und Interessen der MacherInnen entsteht. Wenn du selbst eine Sendung bei Radio FRO machst, wirst du automatisch FreundIn von FRO und leistest einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung der Infrastruktur. Für deinen jährlichen Mitgliedsbeitrag im FRO Freundeskreis (ab 30,- Euro) bekommst du außerdem:

1

Vergünstigungen

Bei den Ausbildungsangeboten (Workshops und Lehrredaktion) von Radio FRO. Bei verschiedenen Geschäften und (Kultur-)Institutionen. Zum Beispiel bei: Kleider machen Leute, Pirngruber, MONOCHORD oder beim Eintritt zum posthof, Alter Schl8thof Wels, AEC, OK. Alle Ermäßigungen findest du online.

2

Present Box

Das ist die Geschenkebox, in der regelmäßig CDs, Bücher, T-Shirts, Konzertkarten und viele weitere Gimmicks auf unsere FreundInnen warten.

3

Nur für dich! Als Teil der Radio FRO Community erhältst du exklusive

Einladungen und Angebote. Weitere Informationen dazu erhältst du unter www.fro.at/ freundeskreis.


22

Wie Funktioniert Radio FRo?

Wie ist Radio FRO organisiert? Um einen Sendebetrieb mit über 300 (ehrenamtlichen) MitarbeiterInnen am Laufen halten zu können, teilt sich Radio FRO in einen gemeinnützigen Wirtschaftsbetrieb (Freier Rundfunk OÖ GmbH) und den Verein Radio FRO. Dabei kümmert sich die GmbH um den laufenden Radiobetrieb, während der Verein Ausbildungen und Projektentwicklungen durchführt.

Freier Rundfunk Oberösterreich GmbH Das Organisationsteam ist bei der GmbH angesiedelt. Es hat die Aufgabe, den Betrieb des Freien Radios finanziell und organisatorisch abzusichern. Das Team sorgt dafür, dass Interessierte oder Vereine auf das Angebot zurückgreifen und das Radio für ihre Interessen nutzen können. Es vermittelt das notwendige technische und redaktionelle Know-How und stellt die Infrastruktur zur Verfügung. GesellschafterInnen von Radio FRO sind neben dem Verein weitere Linzer Kunst- und Kulturorganisationen.

Der Verein Der Verein Radio FRO gibt Raum für offene, lebendige Diskussion über Freies Radio und Freie Medien und widmet sich all den spannenden Fragen, die über den regulären Sendebetrieb hinausgehen. Sei es, in die Zukunft des Radios zu schauen oder einfach mit ungewöhnlichen Mitteln das „alte“ Medium neu zu erforschen. Mit Diskussionsveranstaltungen, Kampagnen, Workshops und Aktionen im öffentlichen Raum bringt sich der Verein Radio FRO in das laufende Geschehen ein und setzt wichtige inhaltliche Impulse für die Weiterentwicklung des Radios. Egal, ob Theorie oder kreatives Schaffen – hier findet alles Platz, was Freie Medien weiterbringt. Werde aktiv und werde Mitglied im Verein. Sende dazu eine Email an verein@fro.at.


Wie Funktioniert Radio FRo?

VFRÖ Da vieles leichter geht, wenn man sich gegenseitig unterstützt, ist Radio FRO auch Mitglied beim Verband Freier Radios Österreichs. Der VFRÖ ist die Interessenvertretung der Freien nichtkommerziellen Radios in Österreich (VFRÖ, www.freie-radios.at).

Andere Radios Radio FRO arbeitet mit anderen Freien Radios im In- und Ausland eng zusammen: beim Festival der Regionen oder im regelmäßigen Austausch von Radiosendungen.

So, jetzt weißt du gut Bescheid und kannst eigentlich gleich starten: Dich für einen Workshop anmelden oder ein Konzept für eine Sendung austüfteln oder mal in der Kirchengasse 4 vorbei kommen, mal sehen wie das Radiostudio so aussieht. Du bist bei uns jederzeit herzlich willkommen. Wenn du noch Fragen hast, kannst du im Radio anrufen, wen das erfährst du auf den nächsten beiden Seiten.

23


24

Wer kann mir womit weiterhelfen?

Geschäftsführung, Projekte Andreas Wahl 0732 / 71 72 77 - 122 andreas.wahl@fro.at

Programmkoordination/-management Radiabled Projektleitung Sabina Köfler 0732 / 71 72 77 - 100 programm@fro.at

Koordination FROzine Michael Gams 0732 / 71 72 77 - 114 redaktion@fro.at

Koordination Aus- und Weiterbildung Radio FRO Freundeskreis Oliver Jagosch 0732 / 71 72 77 - 119 ausbildung@fro.at

Musikredaktion Petra Moser 0732 / 71 72 77 - 154 musik@fro.at

Technische Leitung Ton- und Sendertechnik Peter "Schnuffi" Müller 0732 / 71 72 77 - 160 technik@fro.at


Wer kann mir womit weiterhelfen?

Öffentlichkeitsarbeit Koordination Kultur - und Bildungskanal Veronika Moser 0732 / 71 72 77 - 110 presse@fro.at

Redaktionsleiterin Radiabled Kornelia Götzinger 0732 / 71 72 77 - 114 radiabled@fro.at

Controlling Rudolf Danielczyk 0732 / 71 72 77 - 122 rudolf.danielczyk@fro.at

Buchhaltung Elke Singer 0732 / 71 72 77 - 213 elke.singer@fro.at

Tontechnik & FRO Gartenbetreuung Manfred Wollner 0732 / 71 72 77 - 190

Bürozeiten Montag bis Freitag 10 – 16 Uhr

Links Anfreunden auf facebook: www.facebook.com/RadioFRO Newsfeed: twitter.com/RadioFRO Alle Sendungen nachhören: http://cba.fro.at

25


26

Deine Notizen


Deine Notizen

27


28

Deine Notizen


Deine Notizen

Freier Rundfunk Oberösterreich GmbH, Kirchengasse 4, 4040 Linz Tel [43] 732/71 72 77-100, Fax [43] 732/71 72 77-155, Email fro@fro.at, www.fro.at Autorin und Autor: Sabina Köfler, Andi Wahl · Gestaltung: Silke Müller Diese Broschure ist der Umwelt zur Liebe auf Recyclingpapier gedruckt.

29


Ich möchte FRO FreundIn werden! Vorname  Name  Geburtsdatum  

Ich unterstütze Radio FRO mit: @ einmaligem Betrag von ___ € @ 30 € jährlich @ 60 € jährlich @ 90 € jährlich

Zahlungsart @ Abbuchung vom Konto @ Überweisung Überweisung an: Verein Freier Rundfunk OÖ Allgemeine Sparkasse OÖ · BLZ 20320 · Kontonr. 64775 Bis auf telefonischen oder schriftlichen Widerruf, den gewählten Betrag bitte von folgendem Konto abbuchen: Bank  Kontonummer  Bankleitzahl 

Das Abo bitte! Ich möchte das Radio FRO Programmheft unabhängig vom Freundeskreis vierteljährlich kostenlos zugeschickt bekommen. @ ja! @ nein, danke. Straße  PLZ  Telefon  Email 

Hausnr.  Ort 

Ich will dem Freundeskreis beitreten und bestätige dies mit meiner Unterschrift. Ort/Datum

Unterschrift


Wenn du Lust auf’s Radiomachen hast, dann wird dir diese Broschüre ein erster Leitfaden sein. Alle weiteren Informationen kannst du in unseren Workshops oder im Gespräch mit den MitarbeiterInnen von Radio FRO bekommen.

Radio Starter  

Wenn du Lust auf’s Radiomachen hast, dann wird dir diese Broschüre ein erster Leitfaden sein. Alle weiteren Informationen kannst du in unse...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you