Page 1


Kaum ist das iPad erschienen, gibt es schon trendige Schutzhüllen und Zubehör dazu Sonntag, den 30. Mai 2010 um 19:45 Uhr | Geschrieben von: enjoymedia.ch |

|

News - Computer &Technik

Letzte Woche kamen in der Schweiz die iPads in den Handel. Natürlich braucht diese prächtige Neuanschaffung entsprechenden Schutz. Hier kommen die Hüllen von ColcaSac genau richtig: Sie bieten Schutz, Funktion und Style auf einfache Weise. Erhältlich bei www.enjoymedia.ch . Soeben sind die iPad-Hüllen von ColcaSac aus Salt Lake City/Utah eingetroffen. Die New York Times stellte fest: „Sie sehen aus, als könnten sie einiges aushalten“. Und tatsächlich, die rutschfesten Taschen werden aus den nachhaltigen Materialien Hanf und Jute handgefertigt und sind dadurch sehr robust. Für den Transport von Adapter, DVDs und anderem Zubehör gibt es eine funktionelle Tasche auf der Vorderseite. Der lange Klettverschluss verhindert Rutschen und ermöglicht schnellen Zugriff während das weiche Innenfutter aus Vlies das iPad perfekt umhüllt. Wer sich also ein iPad kauft, ist mit den Hüllen von ColcaSac gut bedient. Sie schützen das iPad vor Kratzern, Schrammen, Stössen und schlechtem Wetter. Sie sind ausserdem so einladend komfortabel und kuschlig, man würde sich am liebsten an sein iPad klammern und mit in die Hülle schlüpfen. Die ColcaSac-Hüllen sind ein Accessoire für den iPad zum Gernhaben. Erfreulicher Zusatznutzen: 1% des Umsatzes werden vom Hersteller für den Umweltschutz eingesetzt. Die iPad Hüllen ColcaSac (Nature, Schwarz, Rot, Braun, Blumenprint) gibt es bei www.enjoymedia.ch für CHF 59.90. Das Innenleben einer Handtasche kann bisweilen recht zerstörerisch sein. Daher gibt es von ColcaSac auch Hüllen für iPhone bzw. iPod. Die iPhone/iPod Hüllen ColcaSac (Nature, Schwarz, Braun, Gemustert) gibt es bei www.enjoymedia.ch für 24.90 CHF.


Tasttatur für Bllondin nen:

Pin nk Po owerr Frank Müller, 5. Mai 2010 08:17 7 Uhr, 0 Kom mmentare

Die Ta astatur fü ür Blondin nen besticht neben n einer Fa arbgebun ng in knalligem Pink durch d eine e eher un ngewöhnlliche Beschriftung g, die auf die Zielg gruppe der Blondinen abziehlt. Englisch sollten sie s aber schon s kön nnen.

Tastaturr f. Blondinen n - Vorschau u

Eigentlich kommt diese Art der d Tastaturr für Blondiinen ja etw was spät. Sc chließlich is st der unkt der Blo ondinenwitz z-Welle nun n schon ein ne ganze Weile W her und auch alle e Filme Höhepu haben sämtliche s K Klischees sc chon abgefe eiert. Andererrseits hat sich s das Bild d des blond den Dummc chens ja mittlerweile s so etabliertt, dass gehässiige Admins die Tastatur für Blondinen als Negativpreis N s für die du umme Frage e des Monats ausschreib ben könnten. Oder Blo ondinen hab ben einfach h nur mehr Spaß, wie ja Rod s Stewartt schon vorr Urzeiten sang. Auf jede en Fall fälltt die in knalligem Pink k gehaltene Tastatur auf a jedem S Schreibtisch h auf. Und ma acht man siich die Müh he, genauerr auf die Ta asten zu sch hauen, entdeckt man weitere Details,, die diese Tastatur T be esonders bllondinentau uglich mach hen sollen. Tastatu ur für Blon ndinen

Fotostre ecke starte en: Klick auf ein Bild (5 Bilder) So trägt die Leerta aste die Beschriftung “The Big One”, Auf de er Löschtaste liest man ein ockenes “Oo ops” und na atürlich darrf auch die Lieblingstaste der Telefon-Hotlin ne nicht erschro fehlen: “Any Key”. Auch spre echende Tasten findett man auf der d Tastaturr. s alles lustiig findet, ka ann den Sp paß für wen nig Geld ord dern. Die T Tastatur für Wer das Blondinen gibt es online für unter u 40 €. Zusätzlich zur englisc chen Besch hriftung werden verschie edene Tasttatur-Buchs staben-Kleb ber für die Deutsche D T Tastenbeleg gung mitgeliefert (farbige e Buchstabe en auf transparenter Folie). F


Möchten Sie Ihren Drink mit oder ohne gefrorenem Hirn? :-) Mittwoch, den 28. April 2010 um 12:38 Uhr | Geschrieben von: Benjamin Bürge Life & Style - Life & Style

21. April 2010 - Ice Baby, ice! Hirnfrost, Vampirzähne und Kaffeebohnen. Wenn die Nacht hereinbricht, ist es Zeit für einen kühlen Drink. Vampire sind grad hoch im Kurs und wer ihnen schon verfallen ist, möchte seine Bloody Mary nie mehr ohne schaurig-schöne VampirEiswürfel trinken! Der Online-Shop für schräge und lustige Gadgets www.enjoymedia.ch bietet neu Eiswürfelformen an, die ein wirklicher Hingucker sind und zu jeder Moto-Party passen - oder einfach um Opa zu erschrecken wenn er einen kühlen Sirup mit gefrorenem Hirn serviert erhält. Witzig und klug sind nebst den bissigen Vampirzähnen, die in rotem Red Bull Vodka sicher schaurig schön schaukeln, auch die Kaffeebohnen-Eiswürfel, die man mit kaltem Kaffee befüllt und einfriert, und die so den Eiskaffee nicht verwässern, sondern noch ergänzen! Tolle Idee! Man stelle sich einen Hauch Nespresso-Geschmack in einem eisgekühlten VanilleFrappee mit einem Schuss Kubanischem Rum vor! Göttlich! Damit würden Sie sogar George Clooney rumkriegen. Die leckerschönen Eiswürfelformen gibts ab Fr. 9.90 bei www.enjoymedia.ch dem lustigen Gadgetsshop der umtriebigen Unternehmerin Rebecca Suter. www.enjoymedia.ch


Freitag, 16. April 2010

→ TOPLINK:

23

www.liebesbriefe.ch

Grosse Gefühle – und Ihnen fehlen die Worte? Auf dieser Website bekommen Sie eine Anleitung, wie Sie einen Brief an Ihr Herzblatt aufsetzen. Denn von Hand geschriebene Zeilen überzeugen weit mehr als ein «Love you»-SMS.

Life

Senden Sie Ihren Toplink an: online@blickamabend.ch

Total t Verück

29.90 34.90

17.–

Nonstop-Unterhaltung USB-Hamster

Zeichen statt Zahlen Augen-Roll-Uhr

Schnee im Frühling Fake Snow

→ Überall blinkts, ratterts und klingelts in unserer Welt – nun gerät sie noch ein wenig mehr in Bewegung. Den kleinen USB-Hamster am Laptop oder PC anschliessen – und schon läuft und läuft und läuft er. www.geschenkidee.ch

→ Will die Zeit wieder mal nicht vergehen –

→ Hatten wir vergangenen Winter nicht schon

lassen Sie die Augen rollen. Sind die Pupillen dieser Uhr nach unten gerichtet, ist es noch relativ früh. Pupillen nach oben = endlich (Feier-)Abend! www.enjoymedia.ch

genug davon? Matschige Kälte, nasse Schuhe, triefende Nasen. Mit diesem künstlichen Schnee können wirs auch in der Frühlingsmilde flöckeln lassen – die spinnen, die Erfinder! www.crazystuff.ch

Brauch ich das? Manche Dinge sind völlig unnütz – und gefallen gerade deshalb. Redaktion: kathrin.fink@ringier.ch

Mord im Alltag Dead Fred 29.95

Fotos: ZVG, iStockphoto

Disziplin der Nacht Kühlschrank-Alarm → Vergesst Diät-Tipps und Sport-

geräte – die Lösung für nimmersatte Nachtnascher ist dieser Kühlschrank-Polizist. Der kleine Mann begrüsst einen beim Öffnen des Kühlschranks mit bösen Sprüchen. www.spass-shop.ch

→ Nervt der Chef wieder mal zu Tode? Einfach Kugelschreiber zücken und die kleinen, feinen Mordfantasien umsetzen. Hilft garantiert gegen Aggressionen, ohne dass dabei ein Tröpfchen Blut fliesst. Dead Fred sei Dank! www.enjoymedia.ch

14.90

Verrückte Welt Zu Omas Zeiten aber war sie noch in Ordnung.


Multimedia App der Woche

11. APRIL 2010

Technipedia

Mobility car Auf diese kostenlose iPhone-App haben Kunden des Carsharing-Services Mobility lange gewartet. Sie lokalisiert den Nutzer und schlägt ihm auf einer Google Map Mobility-Standorte in der Nähe vor. Man kann auch direkt Reservationen vornehmen, ändern oder annullieren.

Wi-Fi («waifai») ist ein erfundener Marketingbegriff für einen Industriestandard, der das reibungslose Zusammenarbeiten von DrahtlosGeräten verschiedener Hersteller garantiert. In einigen Ländern wird Wi-Fi als Synonym für WLAN, also drahtloses Netzwerk benutzt.

Spiegelglatter Konsum

NEWS

Martin Suter hat das iPad getestet – ein Liebesbrief an Apples neuesten Wurf

HHHH SCHROTT GHHH NA JA GGHH OK GGGH COOL GGGG KULTVERDÄCHTIG

Liebes iPad Vor Wochen schon hast du mir die Augen verdreht. Doch jetzt, wo ich dich in den Händen halte, kommen mir Zweifel. Plötzlich weiss ich nicht mehr, ob du gut für mich bist. Wie alles aus dem Hause Apple bist du für 500 US-Dollar nicht billig, aber perfekt gestaltet, oben glattes Glas, unten edelmattes Aluminium. Wenn ich dich berühre, reagierst du blitzschnell, viel flinker als das iPhone. Mit dir surfe ich lieber als mit jedem Notebook. Wenn ich E-Mails lese und beantworte, tan-

zen meine Finger. Ich kann auf dir durch Bücher blättern, als wären die Seiten aus Papier. Aber ach, bist du schwer! Ich wage kaum, dich einhändig zu greifen, weil du zu entgleiten drohst. Beim Lesen im Bett schlafen mir die Arme ein. In die Hosentasche stecken kann ich dich auch nicht. Ich habe versucht, diesen langen Brief auf dir zu schreiben. Aber ohne separate Tastatur kam ich nur schleppend voran. Und wie gern hätte ich die Zeilen über eine Speicherkarte auf den Computer ausgelagert. Doch beim Export lässt du mir nur die Wahl

zwischen iTunes und E-Mail. Viel besser als fürs Produzieren bist du fürs Konsumieren. Bequem auf dem Sessel sitzend, schwelge ich beim Stöbern in bunten Comics. Verpasste Fernsehserien rufst du mir auf den Schoss. Und es reichen mir ein, zwei Klicks, und schon beginnt gestochen scharf und ruckelfrei der Kinofilm. Einer? Nein, viele: Deine Batterie reicht für über zehn Stunden! Willst du aus mir ein CouchPotato machen? Das kann ich nicht zulassen. Tausende von Apps sind schon für dich geschrieben worden, und

Abertausende werden hinzukommen. Darunter werden welche sein, auf die ich nicht mehr verzichten will. Deshalb fürchte ich, dass trotz meiner Bedenken deine Anziehungskraft stärker sein wird. iPad, ich glaube, das ist der Anfang einer wunderbaren Freundschaft. Dein Tester Preis/Leistung Bedienung Design Stromverbrauch

GGGH GGGG GGGG GGGG

Verkaufsstart in der Schweiz ist voraussichtlich der 24. April 2010

Beim Kindermodus macht es klick

Der Spion, der vom UBS-Stick kommt

Samsung hilft Eltern, ihre Sprösslinge abzulichten

Spy Cobra installiert eine App und zeichnet alles auf

Samsung hat zwei neue Kompaktkameras mit zweifachem Bildschirm im Handel. Die PL 150 (Foto, 300 Franken) und die PL 100 (250 Franken) sind mit 12 Megapixeln ausgestattet. Die PL 150 verfügt über ein 27-mm-Weitwinkel-Objektiv und ein FünffachZoom, die PL 100 über ein Dreifach-Zoom. Der Monitor auf der

Front soll Selbstporträts und Aufnahmen, bei denen der Fotograf auch im Bild ist, zum Kinderspiel machen. Ein Kindermodus soll die Aufmerksamkeit der Kleinen sicherstellen: Ist er aktiviert, erscheint auf dem vorderen Display eine lustige Animation. Die Modelle sind in Blau, Schwarz und Rot erhältlich. (LUC)

Die Spy Cobra ist ein gefährliches kleines Ding. Mit dem USB-Stick lässt sich ein Computer überwachen, ohne dass der Nutzer etwas davon merkt. Er sei darum ideal für Eltern, die ein Auge auf die Internetaktivitäten ihrer Kinder haben wollen, legitimiert der Schweizer Onlineshop Enjoymedia das etwas hinterlistige Angebot. Genauso gut kann man damit natürlich Ehemänner, Geliebte oder Angestellte ausspionieren. Die Cobra muss zum Datensammeln nicht am Rechner eingesteckt bleiben. Vielmehr dockt man sie einmal an und lässt sie laut Anbieter innert 15 Sekunden ein Programm installieren, das benutzte Tasten aufzeichnen, Webseiten speichern

und regelmässig Screenshots machen wird. Um die Daten abzurufen, schliesst man später nochmals den Speicher an und lädt sie herunter. Am eigenen PC wertet man sie dann in Ruhe aus. Die meiste Antivirensoftware erkenne das Progrämmchen nicht. Die Spy Cobra ist Windows-, nicht aber Mac-kompatibel und kostet 120 Franken. (LUC) www.enjoymedia.ch

76

Apple verspricht Multitasking für iPhones – schweigt aber zur Hardware Die Computerfirma Apple kann sich mit Produkteneuigkeiten nicht zurückhalten. Neben dem eben lancierten iPad kündigte Firmenchef Steve Jobs diese Woche an, was vom iPhone-Betriebssystem 4.0 erwartet werden kann. Es soll das von Nutzern lang ersehnte Multitasking ermöglichen. Somit lassen sich mehrere Programme gleichzeitig auf dem Telefon verwenden. Dazu sollen Apps künftig in Ordnern organisiert werden. Gleichzeitig gab Apple bekannt, dass es in den Werbemarkt einsteigen will. Die Firma arbeitet an neuen Werbeformaten, die auf Handys angezeigt werden. Das Betriebssystem 4.0 soll ab Sommer erhältlich sein und auf 3GS-iPhone-Gerätemodellen funktionieren, nicht aber auf älteren Modellen. Entgegen Gerüchten im Vorfeld des Presseanlasses plant Apple aber keine neue Version des Erfolgshandys iPhone.

Spielkonsolen spionieren Gamer selbst im Offline-Modus aus Spielkonsolen wie Playstation von Sony, Wii von Nintendo oder XBox von Microsoft senden via Internet pausenlos Kundendaten an die Hersteller – sogar dann, wenn Gamer gar nicht im Online-Modus spielen. Das berichtet die Zeitschrift «Computerbild Spiele». Sie hat dafür elf aktuelle PC- und Konsolenspiele unter die Lupe genommen. Die Playstation 3 übertrage sogar im Standby-Betrieb Datenmengen, wenn sie mit dem Web verbunden sei. Sony, Nintendo und Microsoft verweigerten die Auskunft, was abgefragt und gesendet werde.

GETESTET Trotz seines hohen Preises macht der Einsatz des Notebooks Lenovo Thinkpad X301 in grossen Unternehmen viel Sinn. Das schreibt das Handymagazin «Connect» in der neusten Ausgabe. Das X301 werde aufgrund der robusten Technik über den Abschreibungszeitraum von drei Jahren hinaus mit hoher Wahrscheinlichkeit einsetzbar bleiben. Auch sei die Verfügbarkeit von Ersatzteilen garantiert. Für kleinere Firmen biete sich ein günstiges Produkt wie der Dell Vostro V13 an. Auch dieser sei in Sachen Stabilität über alle Zweifel erhaben. «Connect», Ausgabe 5/2010 Velofahrern steht mittlerweile eine ganze Reihe verschiedener Gerätegattungen für die Navigation zu Verfügung, stellt «Connect» fest. Für Radrennfahrer und Mountainbiker empfehle sich der 77 Gramm leichte GPS-Radcomputer Edge 500 von Garmin. Er glänze mit umfangreichem Zubehör und guter Trainingssoftware. Für ausgiebige Mountainbike-Touren eigne sich das robuste Garmin Oregon 450, Freizeit-Tourenradler sei das Two Nav Sportiva ans Herz gelegt. Die Sportuhr X10 von Suunto mit integriertem GPS sei wegen der komplizierten Menüstruktur dagegen für Velofahrer nicht geeignet. iPhone-Nutzern biete sich mit der App Ascent mobile ein günstiges Tracking-Vernügen. «Connect», Ausgabe 5/2010


Freitag, 9. April 2010

→ TOPLINK:

19

www.sneakershop.ch

Am 11. Juni 2010 wird eifrig mit den FussballTeams der WM in Südafrika mitgefiebert. Damit Sie mit Fanartikel gerüstet sind, bietet Ihnen der «Sneakershop» teambezogene Schuhe. Für Fussballbegeisterte und alle, die einfach nur auf den edlen Retro-Look stehen.

Life

Senden Sie Ihren Toplink an: online@blickamabend.ch

44.90

Arrogant Notizblock

19.90

39.90

19.80

Beruhigt Punch Ball

Selbstbewusst Star-Maus

Verträumt Mini-Ventilator

→ Keine Lust, andauernd Fragen

→ Sie sind gestresst und möchten

→ Eine Computer-Maus muss

→ Im Büro geht es mitunter

zu beantworten? Müssen Sie auch nicht. Lassen Sie die Anliegen Ihrer Kollegen stattdessen auf diesen Notizblock kritzeln. Natürlich mit einem Augenzwinkern. Bei Tiger-Fink

Dampf ablassen? Der Punch Ball machts möglich. Aufpumpen, reinhauen und schon steigt die Laune in den grünen Bereich. Nun können Sie beruhigt weiterarbeiten. www.geschenkidee.ch

nicht immer farblos sein. Dieses Modell beschert Ihnen im grauen Alltag eine Sternstunde. Damit sind Sie garantiert der Star im Büro. www.pat-says-now.ch

ziemlich heiss zu – nicht nur im Sommer. Falls Ihnen die Zeit fehlt, frische Luft zu schnappen: Dieser lustige Mini-Vogel-Ventilator hilft weiter. Augen zu und durchlüften. www.enjoymedia.ch

Launiges Büro Am Arbeitsplatz sollen Sie sich wohlfühlen – motzen Sie ihn deshalb mit Accessoires auf. Einzigartig Mausmappe → «I hate work»: Die Aufschrift auf

der Krawatten-Mausmappe wird jeden Kollegen zum Schmunzeln bringen. Damit wird die Arbeit zwar nicht weniger, aber lustvoller. www.arslonga.ch

Fotos: F1Online, ZVG

Unser Favorit

17.80

Nicht verzweifeln Kleine Dinge versüssen Arbeit und Arbeitsplatz.

Redaktion: nathalie.bravaccini@ringier.ch

medienspiegel1006  

medienspiegel1006

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you