Issuu on Google+

11

Mittwoch, 24. März 2010

Der heisse Draht Aushänge­ Zum Thema schilder der Recht «Friends»: Erich Vock Nicole Fernández mit Stéphanie Juristin Berger (l.) und Caroline Rasser.

Brauchts neuen Kindersitz?

«Für Humor gibt es kein Reinheitsmass wie für Gold» Für die «Friends» ist es nur ein Job. Auch sie finden nicht alle «Benissimo»-Sketches lustig. Von Peter Padrutt und Aurelia Forrer

E

r ist ein Grosser seines Fachs und seit Beginn bei «Benissimo» dabei. Aber warum tut sich der erfolgreiche Komiker, Produzent und Autor Erich Vock (46, «Die kleine Niederdorfoper») das an – bei den dümmlichen «Benissimo»-Sketches mitzuwirken? «Für Humor gibt es kein Reinheitsmass wie für Gold», sagt Erich Vock. Und: «Es gibt Sketches, über die ich selber lachen

Hanspeter MüllerDrossaart.

kann, über andere weniger.» Schauspielerin Caroline Rasser (39), die seit fünf Jahren mit dabei ist, freut sich stets, mit den «Friends» spielen zu dürfen. Sie sagt: «Da mir von Anfang an klar war, dass es sich bei den ‹Friends› nicht um die ultimative schauspielerische Herausforderung handelt, ist es mir besonders wichtig, dass das Arbeitsklima stimmt.» Die Dreharbeiten lies­ sen sich zudem gut mit ihrer Arbeit hinter und vor den Kulissen für ihr Basler Theater Fauteuil

und Tabourettli vereinbaren. Aber kann Caroline Rasser selber über die «Benissimo»Witze lachen? «Ich bin nicht der Typ Schauspielerin, der die ­eigene Arbeit lustig findet. Ich betrachte jedes Resultat meiner Arbeit kritisch und finde auch nicht alle ‹Friends›-Witze lustig, aber ich stehe trotzdem dahinter», so die Schauspielerin. Sie habe sich auch sagen lassen, dass die «Friends» in den «Benissimo»-Ratings immer sehr gut abschnitten. Caroline Rasser deutlich: «Wenn dem aber nicht mehr so ist, muss man sich über einen neuen Weg Gedanken machen. Vielleicht weg von Publikumsschreibern, hin zu erfahrenen TV-Autoren.» Komödiantin und Ex-Miss-

Pimp my iPhone

Da werden Ihre Freunde aber staunen! Diese neuen Gadgets peppen das Apple-Telefon gewaltig auf. Die Accessoires sind aber nicht nur Hingucker, sondern erweitern auch die iPhone-Fähigkeiten.  Von Lorenz Keller Mutter Marianne Ehepaar Jannek mit Stefan Gubser. und Mona Petri.

Sie habens überlebt! Winterthur – Hanspeter MüllerDrossaarts (55) zweites Stück «Unteranderem: Überleben Sie gut!» feiert im Winterthurer Casinotheater Premiere. An der Party ­waren die Gäste wie Viktor Giacobbo, Mike Müller oder Massimo Rocchi sehr lebendig. Und dank Müller-Drossaarts Tipp «macht nicht zu lange» danach auch noch.

Aus Echtholz – für Videos auch quer nutzbar. Miniot iWood Dock, 150 Fr. im Apple Store Der Zeiss Cinemizer projiziert iPhone-Videos auf die Augen. 449 Fr. bei www.digitec.ch

Die Debatte um die Qualität der «Friends»Sketches schlägt Wellen.

Schweiz Stéphanie Berger (32) gibt noch etwas anderes zu bedenken: «‹Benissimo› ist eine tolle Plattform. Beim Schweizer Fernsehen gibt es für ComedySchauspieler nicht mehr vieles.» Andererseits mache sie nur ­einen Job. erklärt sie: «Ich werde dafür bezahlt. Es ist nicht meine Aufgabe, den Humor der Sketches zu hinter­fragen.» Doch was sagt «Benissimo»Moderator Bernard Thurnheer (60) zur Leistung seiner «Blödissimo»-Truppe? «Ob ein Witz lustig ist oder nicht, ist Ge-

schmackssache. Es gibt auch bei uns Witze, über die man mehr lachen kann und solche, über die man weniger lacht.» Dann stellt Thurnheer klar: «Wir erhielten nach der Sendung vom letzten Samstag mehr Reklamationen zu gewissen Gästeauftritten als zu den Beiträgen der ‹Friends›.» Beni droht, dass die «Friends» auch weiterhin Teil seiner Show sein werden. Hoffentlich heisst es am 15. Mai wieder «Benissimo», nicht mehr «Blödissimo».

Kinofeeling dank dem MiniBeamer Optoma Pico PK-101 für 324 Fr. bei www.pcp.ch

Nach 6 bis 10 h an der Sonne ist das Handy wieder voll unter Strom. ­Solarlader für 30 Fr. bei www. enjoymedia.ch

«

Kindersitze müssen neu mit dem ECE-Label versehen sein.»

gemäss ECE-Reglement Nr. 44 mit einem ECE-Label ­versehen sein: Dabei muss die Prüfnummer auf diesem Label mit 03 oder 04 beginnen. Kontrollieren Sie also die Nummer auf Ihrem Sitzerhöher – nur wenn die Nummer nicht mit 03 oder 04 beginnt, brauchen Sie einen Neuen. Bezüglich Marke und Ausstattung finden Sie Angebote unterschiedlichster Preiskategorien. Es gibt durchaus auch günstige Modelle, die sehr sicher sind. Informationen dazu finden Sie etwa beim TCS, der jährlich ­Kindersitze testet. Mit der neuen Regelung will der Bundesrat die Sicherheit von Kindern bei Fahrten im Privatauto oder im Schulbus erhöhen. Durch die neue Massnahme gilt nun auch in der Schweiz der EUStandard. Weitere Infos finden Sie auf der Homepage des Bundes­amts: www.bfu.ch

kontakt

Das iPhone als RadioweckerErsatz, mit dem Kensington Nightstand. Für 32 Fr. bei www. enjoymusic.ch

Telefonieren oder schreiben Sie: Di, Mi 10–11 Uhr, Fr 13–15 Uhr: 044 259 88 44 / 99. E-Mail: heisser.draht@blick.ch. Blick, Heisser Draht, Postfach, 8021 Zürich. Ihre Zuschriften werden vertraulich behandelt.

Fotos: Michele Limina, RDB, ZVG

» s d n e ri F « ie d h ic s n re h e w «Blödissimo»: Jetzt

Ich habe gehört, dass demnächst eine neue Regelung für Autokindersitze gilt. Nun bin ich verunsichert. Bisher sass mein zehnjähriger Sohn auf einem Sitz­erhöher. Was gilt nun? Muss ich für mein Kind einen neuen Kindersitz kaufen? Was für Regeln gelten?  Jasmin K. (Name geändert) Sie stellen Ihre Frage gerade noch rechtzeitig – denn am 1. April 2010 tritt die neue Vorschrift der Verkehrsregelverordnung in Kraft (Art. 3a VRV). Die neue Regelung gilt für Kinder bis zu 12 Jahren, also auch für Ihren Sohn. Bisher lag die Altersgrenze für Kindersitze bei sieben Jahren. Sind die Kinder kleiner als 150 Zentimeter und bis 12 Jahre alt, müssen sie mit geprüften und gekennzeichneten Kinderrückhaltevorrichtungen gesichert werden. Ihr Sohn braucht also nur ­einen Autositz, wenn er kleiner als 1.50 Meter ist. Je nach Altersjahr und Gewicht sind unterschiedliche Sitze sinnvoll. Bei grösseren Kindern beispielsweise reicht ein Sitzerhöher. Das Bundesamt für Unfallverhütung empfiehlt für mehr Sicherheit und Komfort einen Sitz­erhöher mit Rückenlehne. Bei kleineren Kindern braucht es einen Sitz, welcher fest mit dem Auto verbunden ist. Erst wenn der Kopf des Nachwuchses über den oberen Rand des Kindersitzes hinausragt, sollte ein Sitzerhöher eingesetzt werden. Selbstredend ist, dass bei ganz kleinen Kindern eine Babyschale im Auto mitgeführt werden muss. Sämtliche Kindersitze für alle Alterskategorien müssen neu


20100324_Blick_iPhoneSolarLader