Page 1

3. Mai 2011

Q

Q U I T T E N B AU M

QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH Theresienstraße 60 · D-80333 München · Telefon 089-27 37 02 10 · Telefax 089-27 37 02 122 E-Mail: info@quittenbaum.de · Internet: www.quittenbaum.de 978-3-942863-03-2

Jugendstil – Art Déco

Quittenbaum

95. Auktion - Teil 1

Kunstauktionen München

Auktion 95 - Teil 1

Jugendstil – Art Déco Moderne Kunst 3. Mai 2011


Wichtige Information für unsere Online-Leser Die Abbildungen in diesem Katalog sind mit unserer OnlineDatenbank verknüpft. Wenn Sie auf eine Abbildung klicken, können Sie ggf. weitere Abbildungen zum Objekt ansehen und zusätzliche Informationen einsehen oder abfragen. Außerdem können Sie das Objekt auf Ihre persönliche Merkliste setzen. Wenn Sie sich als Kunde anmelden, können Sie direkt auf das Objekt Ihr Gebot abgeben. Ihre Gebote verwalten Sie in Ihrer persönlichen Gebotsliste.

Important information for our online readers The photographs in this catalogue are linked to our online databank. If you click on one photograph, you can see more pictures if need be and view additional information or inquire yourself. Furthermore, you can put the item on your personal wish list. If you register as a client, you can place a bid on the item directly. You manage your bids on your personal bid list.


Q

Q U I T T E N B AU M Kunstauktionen München

95. Auktion, Theresienstraße 60 Dienstag 3. Mai 2011, ab 12.00 Uhr

Jugendstil – Art Déco Moderne Kunst Teil 1 Vorbesichtigung: Theresienstraße 58 und 60 Donnerstag 28. April 10 - 18 Uhr Freitag 29. April 10 - 18 Uhr Samstag 30. April 13 - 17 Uhr Sonntag 1. Mai 13 - 17 Uhr Montag 2. Mai 10 - 15 Uhr

Q U I T T E N B A U M Kunstauktionen GmbH Geschäftsführer: Askan Quittenbaum Theresienstraße 60 · D-80333 München Tel. (+49)-89-27 37 02 10 · Fax (+49)-89-27 37 02 122 Öffnungszeiten: Di.-Fr.: 10-13 / 15-18 Uhr, Sa.: 13-17 Uhr Donner & Reuschel AG, Konto-Nr. 0226 8802 00, BLZ 200 303 00 IBAN DE57 2003 0300 0226 8802 00, Swift/BIC: CHDBDEHHXXX


95. Auktion Teil 1, Dienstag 3. Mai 2011

Jugendstil – Art Déco – Moderne Kunst 12.00 Uhr Glas Frankreich Österreich Deutschland Sonstige

1 - 240 241 - 303 304 - 321 322 - 331

Pause

15.30 Uhr Keramik Frankreich Österreich Deutschland Sonstige

332 - 401 402 - 438 439 - 524 525 - 570

Möbel Frankreich

571 - 593

Deutschland Sonstige

594 - 605 606 - 614

Alte Kunst

615 - 624

Moderne Kunst

625 - 650

Varia

651 - 652

Fachliteratur

653 - 660

Titel: Kat.-Nr. 206, François Eugène Rousseau, Schale im ostasiatischen Stil, um 1885, € 14.000 - 16.000 Kat.-Nr. 428, Ernst Wahliss, Frauenfigur mit Trauben und Vogel, um 1908, € 4.000 - 5.000 Rücktitel: Kat.-Nr. 19, Amalric Walter, Außergewöhnliche Schale 'Lucanes, cerf-volant', 1920er Jahre, € 7.000 - 8.000 All catalogue entries are available in English at www.quittenbaum.com

Erklärung zu den Katalogeinträgen anhand eines Beispiels: PETER BEHRENS

Künstler / Hersteller / Artist / Designer / Manufacturer

Topf, 1900-01

Objekt / Titel / Entwurfsjahr / Item / Title / Year of Design

Rund, mit Ohrenhenkel. H. 13,2 cm; Dm. 20,5 cm. Ausführung: Franz Anton Mehlem, Bonn. Steingutscherben, weiß glasiert, umlaufend mäandernder Aufglasurdekor in Olivgrün und Schwarz. Bez.: Manufakturmarke (grüner Glasurstempel), Malernummer, 273 (grün, gemalt).

Beschreibung / Maße / Hersteller, falls bekannt mit Ausführungsjahr / Material / Bezeichnung bzw. Signatur Description / Measurements / Manufacturer / Year of manufacture (if known) / Material / Inscription / Signature

Retuschiert.

Zustand / Zusatzinformationen / Condition / additional information

Vgl. Kat. Museum Künstlerkolonie Darmstadt 1990, S. 14.

Literaturhinweis / References

€ 520 - 600

Schätzpreis (Aufgeld wahlweise mit Differenz- oder Regelbesteuerung) / Estimate (buyer's premium with either Differential taxation or Standard taxation).

€ 520 - 600 */**

* Regelbesteuertes Aufgeld von 19,5% zuzüglich 7% MwSt. auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld / Standard taxation 19.5% VAT of 7% levied on total amount ** Regelbesteuertes Aufgeld von 19,5% zuzüglich 19% MwSt. auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld / Standard taxation 19.5% VAT of 19% levied on total amount (Detaillierte Informationen zum Aufgeld siehe Versteigerungsbedingungen Punkt 9) / (detailed information on buyer's premium please confer conditions of sale, subparagraph 9)

Wichtige Hinweise: Quittenbaum Kunstauktionen haftet bei Elektrogeräten nicht für die Funktionsfähigkeit und Sicherheit. Bitte beachten Sie unsere Versteigerungsbedingungen am Ende des Kataloges. Important information: The auction house cannot be held liable for malfunction or nonfunction of electrical devices. Please notice the conditions of sale included at the end of the catalogue.

4

3. Mai 2011


GLAS

1 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Vase 'Lycium barbarum', 1917 Sich leicht vorwölbende Tonnenform mit ausschwingendem Lippenrand. H. 14,9 cm. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, violette und grünliche Pulvereinschlüsse, leicht reliefierter Dekor, dreifach wiederholtes Motiv mit Pflanzen des gemeinen Bockshorns mit orangeroten Früchten. An der Wandung signiert: G. ARGY-ROUSSEAU, am Boden bez.: FRANCE (geprägt). Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, S. 44, Reproduktion eines zeitgenössischen Dokuments, catalogue raisonné von Yves Delaborde, S. 179, Nr. 17.01. Die Vase gehört zu den ersten Arbeiten von Argy-Rousseau am Ende des ersten Weltkrieges. € 4.000 - 5.000

www.quittenbaum.com

3


2

3

2 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Plakette 'Sacré coeur', um 1920 Rechteckige Form, in vernickelter Metallrahmung. H. 10 cm. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen. Elfenbeinfarbenes Relief mit Darstellung des segnenden Christus. Seitlich sign.: Argy (geprägter Schriftzug). € 1.000 - 1.200 3 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Plakette 'Vierge à l'enfant', um 1920 Rechteckige Form, in vernickelter Metallrahmung. H. 10 cm. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, elfenbeinfarbenes Relief mit Darstellung der Madonna mit Jesusknabe. Seitl. sign.: Argy (geprägter Schriftzug). € 1.000 - 1.200

4

4

FRANKREICH

4 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Madonna, 1920er Jahre Scheibenform, auf rechteckigem Sockel aus vernickeltem Metall. H. 21,8 cm. Pâtede-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen. Elfenbeinfarbenes Relief mit Büste der Madonna im Profil nach links. Rechts sign.: Argy (geprägt). Montiert in einer Scheibe aus farblosem Glas, geätzter Strahlendekor. € 700 - 900

3. Mai 2011


7

5

5 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Bonbonniere 'Roses', bzw. 'Renoncules', 1921 Runde Form mit leicht gewölbtem Deckel. H. 7,5 cm; Dm. 8,2 cm. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen. Leicht reliefierter Dekor, umlaufender Kranz mit violetten Blüten, auf dem Deckel entsprechend eine große Blüte. Oberhalb des Standes signiert: G. ARGY-ROUSSEAU und am Boden bez.: FRANCE (geprägt). Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, catalogue raisonné, S. 187, Nr. 21.08. € 3.200 - 3.600 6 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Parfümzerstäuber 'Couronne de fleurs et feuilles', 1923 Birnenform. H. 12,5 cm (ohne Sprühkopf). Pâtede-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, violette und grüngelbliche Einschlüsse. An der Wandung umlaufender Kranz mit drei orangefarbenen Blüten zwischen braunen Blattranken. Signiert: G.ARGY-ROUSSEAU (geprägter Schriftzug). Vgl. Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, catalogue raisonné, S. 192, Nr. 23.08, verwandte Vase mit identischem Dekor. € 2.600 - 3.000

6

7 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Anhänger 'Cigale', 1923 Ovale Form. H. 6,5 cm. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen. Reliefierte Darstellung einer ruhenden Zikade in violetten, rosafarbenen und dunkelblauen Tönen. Seitl. sign.: G.A.R. (geprägt). Bloch-Dermant, Le Verre en France d'Emile Gallé à nos jours, Osny 1983, S. 274; BlochDermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, catalogue raisonné, S. 195, Nr. 23.30. € 700 - 800

www.quittenbaum.com

5


8

9

8 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Teller 'Lotus', 1927 Runde Form mit geschweift ansteigender Fahne. Dm. 24,9 cm. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, leicht blau marmoriert. An der Fahne leicht reliefierter Dekor. Motiv mit stilisierten Lotosblumen zwischen achteckigen Streifen. An der Unterseite signiert: G. ARGY-ROUSEAU (geprägter Schriftzug). Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, Catalogue raisonné, Nr. 27.39. € 1.400 - 1.800 9 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Henkelvase, 1927 Ovoider Korpus mit ausschwingendem Lippenrand, ornamentale Volutenhenkel. H. 22,3 cm. Pâte-de-cristal, transluzide, formgeschmolzene, farblose Glasmasse mit streifigen bernsteinfarbenen und grauvioletten Schattierungen. Im unteren Wandungsbereich reliefierte Blattmotive mit gezahnter Bandornamentik. Oberhalb des Standes sign.: G. ARGY-ROUSSEAU (vertiefter Schriftzug). Sprung im oberen Bereich. Bloch-Dermant, Le Verre en France d'Emile Gallé à nos jours, Osny 1983, S. 273; Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1990, S. 81, catalogue raisonné, Nr. 27,26. € 1.500 - 1.800 10 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Aschenbecher 'Panthère et cobra', 1930 Rechteckige Form. H. 6 cm; 16,4 x 9,5 cm. Pâte-devere, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend bernsteinfarben marmoriert. An der Schmalseite Gruppe eines Panthers im Kampf mit einer Cobra. Signiert: G. ARGY-ROUSSEAU (geprägter Schriftzug). Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1881, catalogue raisonné,. Nr. 30.15. € 4.000 - 5.000

6

FRANKREICH

10

3. Mai 2011


11 DAUM FRÈRES, Nancy 'Fennec', um 1906 Auf rechteckiger Standplatte mit abgeschrägten Ecken. H. 10,5 cm; 16,7 x 7,7 cm. Entwurf: Amalric Walter, Nancy. Pâte-de-verre, leicht transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vollplastischer Wüstenfuchs, vorwiegend grünlich. Auf der Platte sign.: AWALTER NANCY (geprägter Schriftzug). Kat. Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, Paris 2000, Nr. 292. € 2.000 - 2.200

11

12 DAUM FRÈRES, Nancy Schale 'Danseuse', um 1906 Gemuldete ovale Form. H. 8,2 cm; 18 x 15 cm. Motiv von Paul-Emile Berthon. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend hellblau und gelblich-grün. Leicht reliefierte Darstellung eines tanzenden Mädchens in antikisierendem Gewand, einen Blumenkranz haltend, rosafarbene Aufschmelzungen. Links von der Figur signiert: Berthon (undeutl. geritzt) und am Boden: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). € 4.000 - 4.500

12

13 DAUM FRÈRES, Nancy 'Cendrier au crabe', um 1909 Aschenschale, bewegte Form aus Meereswellen. 20,5 x 17,4 cm. Entwurf: Amalric Walter. Pâte-de-verre, leicht transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend orangefarben, am Rand der Schale hockender, dunkelbrauner Taschenkrebs. Am Boden sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Daum, La Pâte de verre, Paris 1984, Nr. 126, verwandtes Stück. € 2.000 - 2.200

13

www.quittenbaum.com

7


14 FRANÇOIS DÉCORCHEMONT, Conches Teller 'Trois sirènes', 1912 Leicht gemuldete, runde Form. Dm. 21 cm. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, blau und braun marmoriert. Reliefierter Dekor, drei Meerjungfrauenköpfe zwischen Algen und Muscheln. Am Rand signiert: DECORCHEMONT (geprägt). Ayrolles, François Décorchemont, Paris 2006, S. 64 und Catalogue raisonné, S. 233, Nr. 10. € 2.000 - 2.500 15 FRANÇOIS DÉCORCHEMONT, Conches Kleine Vase, um 1930 Zehneckiger, leicht gewölbter Korpus über rundem Stand. Schulter leicht eingezogen, gerade Mündung. H. 7 cm. Pâte-de-cristal, formgeschmolzen, blau gefärbt mit grünen und gelb-braunen Schlieren, poliert. Bez.: muschelförmige Prägemarke DECORCHEMONT. € 1.400 - 1.700 16 FRANÇOIS DÉCORCHEMONT, Conches Glasfenster 'Vierge à l'enfant', 1950 Unikat. Rundbogenform. 28,4 x 15,3 cm. Pâte-de-cristal, geschmolzen. Darstellung der stehenden Madonna mit dem Jesusknaben, die Trennungsstege zemetiert. Rechts unten sign.: FDECORCHEMONT (geprägt). Wohl Versuchsstück, in der Ecke unterhalb der Signatur abgesplittert. Zur Techik vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 139 'petit vitrail au chat'; Ayroles, François Décorchemont, Paris 2006, S. 302, identisch. € 1.500 - 1.800

15

8

FRANKREICH

14

16

3. Mai 2011


17

17 AMALRIC WALTER, Nancy Tintenfass mit länglicher Ablage, 1920er Jahre Längliche, leicht geschweifte Form. H. 7,5 cm; L. 30,5 cm. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend gelblich, bräunlich und orangefarben; reliefierte Blätter und eine Blüte sowie eine Zikade an der Schmalseite und ein Käfer auf dem Deckel in polychromen Pulveraufschmelzungen. Sign.: AWALTER NANCY (geprägter Schriftzug). € 6.000 - 7.000

18 AMALRIC WALTER, Nancy 'Nymphe à la coquille', 1920er Jahre Auf spitzovalem Sockel kniende Nymphe, eine übergroße Schnecke haltend. H. 11 cm. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend hell ocker- und bernsteinfarben, im unteren Bereich grünliche Ranken. Am Sockel seitl. signiert: AWALTER NANCY (geprägter Schriftzug). € 3.000 - 3.300

18

www.quittenbaum.com

9


19

19 AMALRIC WALTER, Nancy Außergewöhnliche Schale 'Lucanes, cerf-volant', 1920er Jahre Spitzoval ausgezogene, leicht geschweifte Form. H. 6,6 cm; 27,5 x 12,5 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen. In der Mitte auf einem erhöhten Astsockel Paar Hirschkäfer, aufeinander zustrebend, braune und schwarze Aufschmelzungen. Signiert: AWALTER NANCY und HBergé sc. (geprägt). Wegen der außerordentlichen Größe der Schale mit relativ dünner Wandung und der massiven reliefierten Gruppe in der Gefäßmitte entstand ein Objekt, dessen Ausführung als eine herausragende Leistung des Glaskünstlers Amalric Walter angesehen werden darf. € 7.000 - 8.000 20 AMALRIC WALTER, Nancy Kleine Schale, 1920er Jahre Gemuldete runde Form. Dm. 9,5 cm. Entwurf: André Houillon. Pâte-de-verre, trans luzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend gelbliche und blaue Pulvereinschlüsse, am Rand reliefierter Mascaron. Monogrammiert AH und bez.: AWALTER NANCY (geprägter Schriftzug). € 700 - 800

10

FRANKREICH

20

21 AMALRIC WALTER, Nancy Anhänger mit Skarabäus, 1920er Jahre Ovale Form. H. 4,3 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, opake Glasmasse, vorwiegend rosafarben, reliefierter, brauner Skarabäus. Monogrammiert: AW HB (geprägter Schriftzug). € 250 - 280

21

3. Mai 2011


22

22 AMALRIC WALTER, Nancy Paar Buchstützen 'Ecureuils', 1920er Jahre Halb aufgerichtete Eichhörnchen, eine Nuß knabbernd. H. 13,4 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend hellbernsteinfarben, Rücklage graugrün patiniert. Signiert: AWALTER NANCY HBergé sc. (vertiefter Schriftzug). Kleine Bestoßung an einer Buchstütze an einer oberen Ecke. € 2.500 - 3.000

25 AMALRIC WALTER, Nancy Aschenbecher 'Capricorne du chêne', 1920er Jahre Gemuldete, rechteckige Form mit vier Einkerbungen an den Ecken. 13,5 x 8,9 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend wachsweiß, grün und blau. Reliefierte Darstellung eines Eichenbocks, schwarze und braune Aufschmelzungen. Signiert: AWALTER NANCY HBergé sc (geprägter Schriftzug). € 1.500 - 1.800

23 AMALRIC WALTER, Nancy Anhänger 'Caméléon' 1920er Jahre Sphärische Dreiecksform. Dm. 5,6 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, reliefierte Darstellung eines auf einem Eukalyptuszweig hockenden Chamäleons, grünlich-braune und blaue Aufschmel zungen. Monogr. AW N, HB (geprägter Schriftzug). Hellgrüne Kordel mit Quaste. € 1.000 - 1.200

23

24

24 AMALRIC WALTER, Nancy Bonbonniere 'Escargot, groseilles', 1920er Jahre Rechteckige Form mit angeschrägten Ecken. H. 6 cm; 9,4 x 5,2 cm. Entwurf: Henri Bergé, Pâte-de-verre, transluzide Glamasse, vorwiegend rosafarben, formgeschmolzen. Auf dem Deckel plastische Schnecke auf Johannisbeerzweig, bräun liche, rote und grüne Aufschmelzungen. Sign.: AW N und HB (schwer lesbar). € 1.200 - 1.500 25

www.quittenbaum.com

11


26

28

29

27

12

FRANKREICH

3. Mai 2011


26 AMALRIC WALTER, Nancy Schale 'Lotte', 1920er Jahre Ovale Muschelform, mittig schwimmender Seeteufel zwischen Algen. H. 5 cm; L. 23,7 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend dunkelgraue (annähernd schwarze) und blaue Auf- und Einschmelzungen, braune Algen. Innenseite sign.: AWALTER NANCY, HBergé sc. (geprägter Schriftzug). Cappa, L'Europe de l'Art Verrier, Liège 1991, S. 519, Nr. 951. € 4.000 - 5.000 27 AMALRIC WALTER, Nancy Papiermesser mit Schwan, 1920er Jahre L. 29,2 cm. Pâte-de-verre, partiell transluzide Glasmasse, formgeschmolzen. Als Griff ein stilisierter Schwan in Blau- und Violettönen. Sign.: AWALTER NANCY (geprägter Schriftzug). € 1.500 - 1.800 28 AMALRIC WALTER, Nancy Anhänger 'Hanneton', 1920er Jahre Schildform. H. 7 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, partiell rosafarben, reliefierte Darstellung eines Maikäfers, braun und schwarz. Monogrammiert: AW N und HB (geprägt). € 700 - 900

30

29 AMALRIC WALTER, Nancy Anhänger 'Capricorne du chêne', 1920er Jahre Ovale Schildform. H. 6,7 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-deverre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend wachsweiß, grün und blau. Reliefierte Darstellung eines Eichenbocks, schwarze und braune Aufschmelzungen. Signiert: AW N HB (geprägt). € 1.000 - 1.200 30 AMALRIC WALTER, Nancy Briefbeschwerer mit Fisch, 1920er Jahre Auf rundem Sockel. H. 8,5 cm. Entwurf: André Houillon. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, blau und grün. Signiert: A.H., AWALTER NANCY (geprägter Schriftzug). € 1.000 - 1.300

31

31 AMALRIC WALTER, Nancy Briefbeschwerer 'Dindon', 1920er Jahre Rechteckige Form mit seitlicher Stiftablage. H. 9 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, vorwiegend grünlich. Plastische Darstellung eines balzenden Truthahns. Hinten signiert: AWALTER NANCY, an der Oberseite: HBERGÉ (geprägter Schriftzug). € 1.000 - 1.300 32 AMALRIC WALTER, Nancy Schale 'Renoncule', 1920er Jahre Geschweifte Blattform mit drei Spitzen. H. 5 cm; 15,5 x 9,2 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend blau und grün, reliefierter Dekor, Motiv mit blühendem Hahnenfuß. Sign.: AWALTER NANCY und HBergé sc. (geprägter Schriftzug). € 1.600 - 1.900

32

www.quittenbaum.com

13


33 AMALRIC WALTER, Nancy Schale 'Sauterelle', 1920er Jahre Gemuldete Muschelform. 11,5 x 10,6 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend bernsteinfarben, reliefierte Heuschrecke auf einem Grashalm, wenige grüne Aufschmelzungen. Signiert: AWALTER NANCY HBergé sc. (gepräger Schriftzug). € 900 - 1.000 34 AMALRIC WALTER, Nancy Schreibzeug 'Cigale', 1920er Jahre Spitzovale Blattform, Stöpsel als reliefierte Zikade. L. 28,6 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend orangefarben, Zikade mit braunen und grünen Aufschmelzungen. Innen signiert: AWALTER NANCY, seitl. bez.: HBergé sc. (geprägter Schriftzug). € 2.500 - 2.800

33

34

35 AMALRIC WALTER, Nancy Schale 'Caméléon', 1920er Jahre Spitzovale, längliche Form. H. 7,8 cm; 25 x 8 cm. Entwurf: Henri Bergé, Pâtede-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, partiell poliert, am Rande der Schale auf einem Eukalyptuszweig mit roten Beeren hockendes Chamäleon, dunkelgrün mit blauen Äderungen. Signiert: AWALTER NANCY HBergé sc. (geprägt). Restaurierter Bruch an der Spitze. Bloch-Dermant, Le Verre en France d'Emile Gallé à nos jours, Osny 1983, S. 263. € 2.000 - 2.200 35

14

FRANKREICH

3. Mai 2011


36 AMALRIC WALTER, Nancy 'Vide poches', 1920er Jahre Unregelmäßige Blattform. 8 x 11 cm. Pâte-de-verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend bernstein- bis orangefarben. Reliefierter Dekor, Motiv mit Quitten. Sign.: AWALTER Nancy (geprägt). € 700 - 900 37 AMALRIC WALTER, Nancy 'Vide poches au Caméléon', um 1925 Muschelförmige Schale. H. 8,5 cm; 15 x 17 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte-de-verre, partiell transluzide Glasmasse, formgeschmolzen. Am Rand der vorwiegend bernstein- und orangefarbenen Schale hockendes Chamäleon in hell- bis dunkelgrünen Tönen mit dunkelblauen Schattierungen, poliert. Am Schalenrand sign.: AWALTER NANCY und an der Außenseite: HBergé sc. (geprägter Schriftzug). Daum, La pâte de verre, Lausanne 2004, Nr. 192, der Autor stellt besonders heraus, daß die Entwürfe von Henri Bergé mit Eidechsen und Chamäleons eine geglückte Kombination von förmlichen Gegensätzen aufweist, in Verbindung mit starken Kontrasten in den gewählten Farben. € 6.000 - 7.000

36

37

www.quittenbaum.com

15


41

38

38 BURGUN, SCHVERER & CO., Meisenthal Vase, 1897-1903 Auf leicht konischem Ansatz sich stark zur Schulter vorwölbender Korpus, einschwingender, weiter Lippenrand. H. 23,1 cm. Überfangglas, blau und farblos, tiefviolette, schräg spiralförmig verzogene Pulvereinschlüsse, mattgeätzt. Marteléschliff. Vergoldeter Lippenrand. Am Boden signiert: Lothringer Kreuz mit Monogramm B S & Co, Distelblüte und Schriftrolle VERRERIE D'ART DE LORRAINE déposé (Schriftzug und Umrandung in Gold). Interessantes Beispiel einer Vase ohne florale Dekoration, bei der die charakteristische Oberflächenbehandlung als Stilmittel angewandt wird. € 1.100 - 1.300

40 H. COPILLET & CIE., Noyon Likörglas 'Houx', 1903-06 Auf leicht ansteigendem Fuß schlanker, im oberen Bereich gewundener Schaft, glockenförmige Kuppa. H. 15,6 cm. Farbloses Glas, optisch geblasen, mit Reduktionsfarben gemalter Dekor aus Stechpalmenzweigen. Am Lippenrand signiert: H. COPILLET (Lüstermalerei). € 800 - 1.000

41 PIERRE D'AVESN, Croismare Vase 'Poissons Saint Pierre', um 1930 Kugelform auf zylinderförmigem Stand mit glokkenförmig ausschwingender Mündung. H. 27,5 cm. Formgepresstes Überfangglas, farblos und grün, umlaufend reliefierter Dekor mit SanktPeters-Fischen und zickzackförmigem WellenOrnament. Bez.: P. D'AVESN FRANCE (erhaben geprägt). € 1.000 - 1.200

39 CLAIN & PERRIER, Paris Landschaftsvase, 1930er Jahre Am Ansatz einschwingender, an den Schauseiten abgeflachter Korpus mit ovaler Mündung. H. 14 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos, rosa farbene Pulvereinschlüsse, geätzter und emaillierter Dekor, Motiv einer Küstenlandschaft in morgendlicher Stimmung. Segelboote. Oberhalb des Standes sign.: CPerrier (Schriftzug in Schwarzlot). € 800 - 900 39

16

FRANKREICH

40

3. Mai 2011


42 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Chrysanthèmes', 1893 Balusterform. Auf Trompetenfuß sich stark zur Schulter vorwölbener Korpus mit konischer Mündung. Beidseitig bügelförmige Handhaben. H. 27 cm. Entwurf: Jacques Gruber. Überfangglas, hell bernsteinfarben opaleszierend und farblos. Geätzter und vergoldeter Dekor, Motiv mit blühenden Chrysanthemen, rauh eisglasartig ausgeätzter Grund, an der Schulter Schleifenornamente und Sternblumen. Am Boden bez.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz 1895 (!) (diamantgeritzter Schriftzug). Ricke/Schmitt, Glas des Art Nouveau, Slg. Gerda Koepff, München 1998, S. 77, Reproduktion einer Mustertafel der Manufaktur, unter Reihe der Vasen mit Bezeichnung der Technik 'Opale fondu, gravé. doré en plein' mit der Angabe 'Chrysanthèmes'. € 2.400 - 2.800 43 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Boule cabossée, aurore, platanes', 1893 Sich stark vorwölbender Korpus mit kleeblattförmiger Mündung, in der Wandung mehrfach eingedellt. H. 13,5 cm. Entwurf: Jacques Gruber. Überfangglas, opal hellbernsteinfarben und farblos, in mehreren Arbeitsgängen geätzter, goldgehöhter Dekor. Motiv mit Platanenzweigen in morgendlicher Stimmung. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: Daum Nancy, Lothr. Kreuz (Schriftzug in Gold). Ricke/Schmitt, Glas des Art Nouveau, Slg. Gerda Koepff, München 1998, S. 176 f, Nr. 77, mit Reproduktion unterschiedlicher Entwurfzeichnungen. € 1.800 - 2.000

42

43

www.quittenbaum.com

17


44 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Antique', um 1894 Spindelform. H. 25,8 cm. Überfangglas, farblos, rosafarbene und bräunliche Pulvereinschlüsse, annähernd schwarze Aufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motive nach schwarzfigurigen antiken Vasen zwischen Zierstreifen mit Ranken und gezahntem Motiv. Sitzender geflügelter Genius, Schwan, Panther und Seepferd, dazwischen Rosetten und Ornamente. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). Daum zeigte 1894 auf der Exposition d'art décoratif et industriel lorrain eine Vase mit mythologischer Darstellung, vgl. Bardin, Daum Une industrie d' art lorraine, Metz 2004, S. 135, Reproduktion einer historischen Aufnahme. € 3.500 - 4.000

44

45 DAUM FRÈRES, Nancy Berluze 'Pois de senteur', um 1894 Sich stark vorwölbender Korpus mit schlankem, konisch verjüngten Hals und Trompetenmündung. H. 28 cm. Entwurf: Jacques Gruber. Überfangglas, milchig hellbläulich, farblos und tiefviolett, geätzter und vollständig mit dem Rad überarbeiteter Dekor, Motiv mit blühenden Wicken, goldgehöht, rauh eisglasartig ausgeätzter Grund. Am Boden bez.: Daum Nany (sic !) Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug), Vgl. Ricke/Schmitt, Glas des Art Nouveau, Slg. Gerda Koepff, München 1998, S. 78 ff. Vase und Zeichnung von Jacques Gruber, ebenda S. 66, Schale mit diesem Dekor in einfacherer Ausführung, S. 87; Büttiker, Daum Nancy, maîtres verriers, Zürich 2000, Nr. 10; die beliebte Form erfuhr Dekorvarianten in gleicher Ausführung, Daum, Daum Maîtres Verriers, Lausanne 1980, S. 44, auch abgebildet in: Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 30. € 6.500 - 7.000

45

18

FRANKREICH

3. Mai 2011


46 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Pissenlits', Modell für die Ausstellung der Société Philomatique de Bordeaux, 1895 Auf konischem Fuß ovoider Korpus mit analog konisch verjüngter, abgesetzter Mündung. H. 25,1 cm. Überfangglas, rosafarben, farblos und tiefviolett, in mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühendem Löwenzahn in nächtlicher Stimmung, rauh eisglasartig ausgeätzter Grund, die Binnenzeichnungen in Nadelätzung, vergoldet. An der Standkante Sterne und Marteléschliff, an der Mündung gravierter Wellenfries. Am Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Nadelätzung). Die Etagere mit den von Daum in Bordeaux vorgestellten Vasen wurde in jüngster Zeit mehrfach reproduziert, u. a. bei Ricke/Schmitt, Glas des Art Nouveau, Slg. Gerda Koepff, München 1998, S. 59, untere Reihe dritte Vase von links; Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, 2010, Abb. 20, "pièces choisies à l'Exposition de Bordeaux"; Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 41, kurioserweise als 'Serienware' bezeichnet! € 1.600 - 1.800 47 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Chardons de Lorraine', 1897 Auf abgesetztem Stand sich am Ansatz vorwölbender, trompetenartig einschwingender Korpus. H. 13,1 cm. Überfangglas, hellbernsteinfarben opaleszierend und farblos, schräg verzogene rote Pulvereinschlüsse. Geätzt und fein in Rot gemalter Dekor, Motiv mit blühenden Disteln, goldgehöht. Eisglasartig geätzter Grund. Silbermontierter Fuß. Sign.: Daum, Lothringer Kreuz, Nancy (graviert). € 650 - 750

46

48 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Chardons de Lorraine', 1897 Ballenform mit langem, leicht einschwingenden Hals und gerader Mündung. H. 12,8 cm. Überfangglas, farblos, bernsteingelb und hellgrün. Geätzt und fein in Rot gemalter Dekor, Motiv mit blühenden Disteln, goldgehöht. Eisglasartig geätzter Grund. Fuß aus vergoldetem Silber von Ravinet D'Enfert, Paris. Bez.: Minervakopf, RD mit dem Kleeblatt in der Raute (geprägt). € 700 - 900

47

48

www.quittenbaum.com

19


50 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Paysage', 1900-07 Tonnenform. H. 8,5 cm. Überfangglas, farblos, milchweißliche und gelblichgrüne Pulvereinschlüsse. Geätzter und mit Schwarzlot gehöhter Dekor. Umlaufendes Motiv einer hügeligen Waldlandschaft mit tiefen Perspektiven. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, Malermonogramm HF (Schriftzug in Schwarzlot). € 1.400 - 1.600 51 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Pissenlits, chandelle', um 1900 Auf spitzovalem Stand sich vorwölbender Korpus mit beidseitig flachgedrückter Wandung. H. 12,3 cm. Entwurf: Henri Bergé. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos, geätzter, weitgehend mit dem Rad überarbeiteter Dekor. Umlaufendes Motiv mit Pusteblumen des Löwenzahns vor eisglasartig geätztem und patiniertem Grund. Am Boden signiert: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Ricke/Schmitt, Glas des Art Nouveau, Slg. Gerda Koepff, München 1998, S. 202, Reproduktion einer Mustertafel der Manufaktur, mit Angabe des Dekors und der Technik (patiné) CHANDELLES (pissenlit) (ciselé), untere Reihe Vase, Nr. 2274. Eine Anzahl verwandter Dekore trägt außerdem ein Schriftband und den Sinnspruch des Verlegers Larousse 'je sème à tous vents', nach Eugène Grasset. € 2.000 - 2.400

49

49 DAUM FRÈRES, Nancy Martelé-Vase 'Tulipes', um 1898 Auf ansteigendem Scheibenfuß ovoider Korpus mit weiter Mündung. H. 19 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend, farblos, bernsteinfarben und dunkelgrün, in mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Tulpen, Grund vollständig in Marteléschliff überarbeitet. Am Boden signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter ornamentaler Schriftzug, vergoldet). Vgl. Daum, Daum Maîtres Verriers, Lausanne 1980, S. 48, Reproduktion einer Mustertafel der Manufaktur 'Tulipes perroquet'; auch in: Büttiker, Daum Nancy, maîtres verriers, Zürich 2000, Nr. 30; weitere Vasen in vergleichbarer Technik, Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, S. 80 f. € 4.300 - 5.000

20

FRANKREICH

52 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Fuchsias', um 1900 Auf rautenförmigem Stand gerader Korpus. H. 10,8 cm. Überfangglas, farblos, milchig weißliche Pulvereinschlüsse, im unteren Bereich tiefblaue Pulvereinschlüsse. Geätzter, polychrom emaillierter und goldgehöhter Dekor, Motiv mit blühenden Fuchsien. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Büttiker, Daum Nancy, maîtres verriers, Zürich 2000, Nr. 18, 19 (Dekor). € 1.700 - 2.000 53 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Gui', 1901 Balusterform. H. 18 cm. Überfangglas, farblos und milchig-opaleszent. Geätzter Dekor mit Mistelzweigen, goldgehöht, die Beeren in weißem Reliefemail; gravierte Inschrift an der Wandung: 27 MARS 1851 - 1901. Mündung und Strandkante goldberieben. Am Boden signiert: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (gold, gemalt). € 1.600 - 1.900

3. Mai 2011


50

52

51

53

www.quittenbaum.com

21


54

54 DAUM FRÈRES, Nancy Tintenfaß 'Pavots', um 1901 Würfelförmiger Korpus mit leicht gewölbter Schulter, gerader Lippenrand. H. 10 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend, farblos, orangerot und dunkelgrün. Vollständig mit dem Rad überarbeiteter Dekor. Motiv mit blühendem Mohn mit drei großen Blüten, einer Knospe und einer Kapsel, Martelégrund. Am Boden signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Winzige Absplitterung am Lippenrand. Vgl. Daum, Daum Maîtres Verriers, Lausanne 1980, S. 89, modellgleiches Tintenfaß mit anderem Dekor, mit pilzförmigem Deckel; Büttiker, Daum Nancy, maîtres verriers, Zürich 2000, Nr. 60 (verwandter Dekor). € 3.800 - 4.000 55 DAUM FRÈRES, Nancy Miniaturvase 'Paysage d'hiver', 1902 Dreiseitig angelegte Konusform mit abgesetzter Mündung. H. 7,8 cm. Überfangglas, farblos, zitronengelbe und rosafarbene Pulvereinschlüsse. Geätzter, mit Schwarzlot gehöhter und partiell weiß emaillierter Dekor. Motiv einer verschneiten Waldlandschaft mit weiten Alleen in abendlicher Stimmung. Am Boden sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (kaum lesbare Überreste einer gemalten Signatur). € 1.800 - 2.200 55

22

FRANKREICH

3. Mai 2011


56 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Orchidées', 1905-10 Schlanke Tonnenform. H. 12,1 cm. Überfangglas, farblos, hellbernsteinfarbene Pulvereinschlüsse, grüne Emailaufschmelzungen. Geätzter und polychrom bemalter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Orchideen. Im unteren Wandungsbereich sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz sowie Musterbezeichnung (?)11/...(hochgeätzter Schriftzug). € 1.300 - 1.500 57 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Orchidées', 1905-10 Sich zur Schulter vorwölbender Korpus mit weiter Mündung. H. 6,4 cm. Überfangglas, farblos, hellbernsteinfarbene Pulvereinschlüsse, grüne Emailaufschmelzungen. Geätzter und polychrom bemalter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Orchideen. Im unteren Wandungsbereich sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). € 800 - 1.000

56

57

58 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Venise', um 1905 Auf spitzovalem Stand zylindrischer Korpus. H. 21,6 cm. Überfangglas, farblos, milchig hellbläuliche, rostbraune und weißliche Pulvereinschlüsse. Geätzt und in zarten Farben emailliert. Umlaufendes Motiv mit Gondeln und Segelschiffen auf der Lagune vor der Kulisse der Stadt Venedig im Licht der untergehenden Sonne. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). Vgl. Bardin, Daum une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 164 f. Besprechung der um 1905 entwickelten Dekore 'Paysage Nil' und weiteren Impressionen. € 2.000 - 2.200

58

www.quittenbaum.com

23


62

60 DAUM FRÈRES, Nancy Vase, 1910-14 H. 8,5 cm. Farbloses Glas mit aufgeschmolzenen Pulvern in blau und gelb. An der Wandung signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (graviert). € 250 - 400

59

59 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Fructidor', um 1908 Zylindrischer Korpus auf gewölbtem Ansatz. H. 9,8 cm. Überfangglas, farblos und opalweiß, hellblaue Pulvereinschlüsse, geätzter und polychrom emaillierter Dekor, Motiv einer im Spätsommer blühenden Heidelandschaft, nach dem revolutionären Kalender 'Fructidor' benannt. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, Malermonogramm SH (Schriftzug in dunkelgrau). Vgl. Bardin, Daum une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 161-165, ausführliche Besprechung der Landschaftsdarstellungen. € 2.350 - 2.400

61 DAUM FRÈRES, Nancy Vase, 1910-14 H. 8,5 cm. Farbloses Glas mit aufgeschmolzenen Pulvern in rot und orange. An der Wandung signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (graviert). € 250 - 400 62 DAUM FRÈRES, Nancy Pokalvase, 1910-14 H. 13 cm. Farbloses Glas mit aufgeschmolzenen Pulvern in Grün-, Gelb-, und Brauntönen. An der Wandung signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (graviert). € 350 - 500 63 DAUM FRÈRES, Nancy Berluze, 1910-15 H. 35,5 cm. Farbloses Glas mit orangeroten Pulverauflagen; Wandung säuremattiert mit ausgesparter Signatur: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz. € 300 - 350 64 DAUM FRÈRES, Nancy Berluze, um 1910 H. 32,5 cm. Farbloses Glas mit Pulverauflagen in Violettönen, mattgeätzt. An der Wandung signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). € 600 - 800

60

24

FRANKREICH

61

3. Mai 2011


63

64

65 DAUM FRÈRES, Nancy Jardiniere 'Géraniums', 1910-15 Auf eingezogenem Stand zur abgerundeten Schulter ausladender Korpus, weite Öffnung. H. 12,7 cm; Dm. 19 cm. Überfangglas, farblos, zitronengelbe, rötliche und milchweiße Pulvereinschlüsse, hellgraue, rote und grüne Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Geranien, Binnenzeichnungen in Nadelätzung. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Büttiker, Daum Nancy, maîtres verriers, Zürich 2000, S. 106 f. (Dekor), dort Reproduktion einer aquarellierten Studie von Rose Wild, Studentin an der Ecole des Beaux Arts in Nancy. € 3.800 - 4.200

65

www.quittenbaum.com

25


67 GEORGES DE FEURE Kanne, um 1910 Sich stark vorwölbender Korpus, herzförmiger Ausguß. H. 17,3 cm. Ausführung: Daum Frères, Nancy. Farbloses Glas, orangefarbene und grüne Pulverauflagen, mattiert. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: G. de Feure (blankgeätzter Schriftzug). € 250 - 400

67

66

66 DAUM FRÈRES, Nancy Tischlampe 'Voiliers, soleil couchant', um 1910 Pilzform. Auf leicht gewölbter Standplatte mit drei Einkerbungen keulenförmiger Schaft, gewölbter Schirm mit abgesetztem, ovoiden Abschluß. H. 34,5 cm; Dm. 19,5 cm. Überfangglas, farblos und tiefviolett (schwarz), zitronengelbe, grüne und orangerote Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Umlaufendes Motiv mit Segelbooten im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Fuß mit geätzten stilisierten Algen. Schirmrand sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Zweiflammig elektrifizierte Montierung aus Schmiedeeisen, blattartige Halterung. Vgl. Kat. Collection Daum, Paris 2004, Nr. 394ff. (Dekor). € 3.500 - 4.500

26

FRANKREICH

68 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Coeur de Jeanette', um 1910 Auf spitzovalem Stand beidseitig stark flachgedrückte Wandung. H. 12 cm. Überfangglas, farblos, weinrote und weißliche Pulvereinschlüsse, gelbliche, orangefarbene und grünliche Emailaufschmelzungen, geätzter und fein polychrom emaillierter Dekor. Umlaufendes Motiv mit blühenden Rispen des Tränenden Herzens. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, S. 103, Nr. 92; Kat. Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, Paris 2000, Nr. 320 (Dekor). € 2.300 - 2.800 69 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Sureau', um 1910 Keulenform mit vierkantiger Wandung. H. 28,7 cm. Überfangglas, farblos, dunkelblaue und milchig-weiße Pulvereinschlüsse, mehrfarbige Emailaufschmelzungen in rotbraunen, gelblichen und grünen Tönen. Geätzter und vollständig mit dem Rad überarbeiteter Dekor. Motiv mit herbstlichem Holunder. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Ausst.-Kat. Daum Nancy, Museum Bellerive, Zürich 1986, Nr. 62, Kanne in gleicher Ausführung. € 2.300 - 2.600

3. Mai 2011


70 DAUM FRÈRES, Nancy Aschenbecher, um 1910 Gemuldete, sphärische Form mit drei Ausbuchtungen. Dm. 10,7 cm. Farbloses Glas, weißliche, graue, grüne und blaue Aufschmelzungen, marmoriert, mattgeätzt. An der Unterseite signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). € 150 - 200

68

71 DAUM FRÈRES, Nancy Flakon 'Bois gentil', um 1910 Leicht zur gewölbten Schulter ausladender Korpus. Scheibenknauf. H. 11,2 cm. Überfangglas, farblos, milchig hellblaue, im unteren Bereich gelbliche Pulvereinschlüsse, geätzter und polychrom emaillierter Dekor, Motiv mit blühendem Seidelbast (Daphne mezereum). Im unteren Bereich sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). € 1.500 - 1.700

70

69

71

www.quittenbaum.com

27


72

72 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Montbretias', um 1910 Auf quadratischem Stand gerader Korpus. H. 12 cm. Entwurf: Henri Bergé. Überfangglas, farblos, milchig weißliche, hellgelbliche, im unteren Wandungsbereich tiefviolette Pulvereinschlüsse, geätzt und polychrom bemalt. Dekor mit blühenden Montbretien (Crocosmia crocosmiflora), rauh ausgeätzter Grund. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter und grün gehöhter Schriftzug). Bardin, Daum une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 91 (Entwurfzeichnung von Henri Bergé). € 1.100 - 1.300

73

73 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Pomme d'api', um 1910 Hohe Balusterform. Auf Trompetenfuß keulenförmiger Korpus, blütenförmige Mündung. H. 38,9 cm. Überfangglas, farblos, im oberen Bereich gelbliche und rosafarbene, im unteren Bereich dunkelviolette, streifig verzogene Pulvereinschlüsse, flächendeckende gelbliche Emailaufschmelzungen. Geätzter, in grünen, gelblichen und rotbraunen Tönen emaillerter Dekor aus Zweigen mit Roß dorfer Äpfeln in abendlicher Stimmung. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (dunkelgrau emaillierter Schriftzug). € 2.600 - 3.000

74

28

FRANKREICH

75

3. Mai 2011


74 DAUM FRÈRES, Nancy Berluze, um 1910 Sich vorwölbender Ansatz, trompetenförmig einschwingender Korpus. H. 49,5 cm. Überfangglas, farblos, hellgrüne Aufschmelzungen, blattartig verzogene dunkelgrüne Aufschmelzungen, mattgeätzt. Signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). € 500 - 600 75 DAUM FRÈRES, Nancy Berluze, um 1910 Kalebassenförmiger Korpus mit trompetenförmig einschwingendem Hals. H. 59,8 cm. Überfangglas, farblos, mehrschichtige Aufschmelzungen, vorwiegend gelblich und orangefarben, im unteren Bereich grüne und braune Tupfen. Signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). € 600 - 800

76 DAUM FRÈRES, Nancy Pokal 'Bignones', 1912 Stilisierte Blütenform. Auf konischem Fuß glockenförmige Kuppa mit abgeflachten Schauseiten, mehrfach gewellter Lippenrand mit hochgezogenen Spitzen. H. 19,5 cm; 21,5 x 17,5 cm. Überfangglas, farblos, flächendeckende zitronengelbe Pulvereinschlüsse, weinrote, violette und tiefrote Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor aus Gräsern und Trompetenblumen im sich verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Drei offene Blüten und fünf Knospen fein in Hochschnitt mit dem Rad überarbeitet. An der Fußoberseite sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Daum, Daum Maîtres Verriers, Lausanne 1980, Abb. S. 115; Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 116 (Dekor); Kat. Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, Paris 2000, Nr. 350, dort erstmals mit der richtigen Bezeichnung, früher wurde der Dekor allgemein als Tabakblüte bezeichnet. € 3.500 - 4.000

76

www.quittenbaum.com

29


77

78

77 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Bignones', 1912 Blütenartiger Pokal. H. 35,4 cm. Überfangglas, farblos, flächendeckende orangefarbene Pulvereinschlüsse, tiefrote Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor aus Gräsern und Trompetenblumen im sich verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Drei offene Blüten und eine Knospe fein in Hochschnitt mit dem Rad überarbeitet. An der Fußoberseite sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Kat. Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, Paris 2000, Nr. 350. € 1.800 - 2.000

79

30

FRANKREICH

78 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Bignones', 1912/13 Auf ansteigendem Fuß hohe, blütenkelchartige Kuppa. H. 34,7 cm. Überfangglas, farblos und weinrot, orangefarbene Pulvereinschlüsse, geätzt und mit dem Rad überarbeitet. Umlaufender Dekor, Motiv mit Trompetenblumen im sich stark verfärbenden Licht der Abendsonne, drei Blüten und eine Knospe in Hochschnitt gearbeitet, Grund teilweise in Martelé-Schnitt. An der Fußkante sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Daum, Daum Maîtres Verriers, Lausanne 1980, Abb. S. 115; Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 116 (Dekor). € 2.150 - 2.800

3. Mai 2011


79 DAUM FRÈRES, Nancy Deckenlampe 'Bignones', um 1912 Gewölbte, nach Innen gezogene flache Ampel mit einer dreifachen Kettenaufhängung. H. 60 (kann verlängert werden); Dm. 41 cm. Überfangglas, farblos, rot und violett, gelbliche und orangefarbene Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Trompetenblüten und Gräsern. Sechs große Blüten mit dem Rad überarbeitet. Signiert: DAUM NANCY FRANCE, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Montierung aus Schmiedeeisen, verziert mit Blüten und Blättern, zweifach elektrifiziert. € 2.300 - 2.600 80 DAUM FRÈRES, Nancy Kleine Schale 'Paysage, soleil couchant', um 1912 Auf abgesetztem Stand sich vorwölbende Wandung mit spitz ausgezogener ovaler Mündung. H. 10,5 cm. Überfangglas, farblos und violett, zitronengelbe und rosafarbene Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv einer baumbestandenen Küste mit Segelbooten im Licht der untergehenden Sonne. Nicht signiert. € 800 - 900 81 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Freesias', 1913 Auf profiliertem Scheibenfuß ovoider Korpus mit schlankem Trompetenhals. H. 40,6 cm. Überfangglas, farblos, zart rosafarbene Pulvereinschlüsse, grünliche Emailaufschmelzungen, im unteren Bereich violett, blau und gelblich marmoriert. Geätzter und mit dem Rad überarbeiteter Dekor. Motiv mit blühenden Freesien, die Blütenrispen als partielle mit dem Rad gravierte zartgelbe Auflagen (plaquettes gravées à la roue). An der Fußoberseite sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug), an der Unterseite außerdem: 1350. Die beliebte Dekorreihe wurde mehrfach in schlanken Formen, mit und ohne Henkel, ausgeführt, vgl. Ausst.-Kat. Nancy 1900, Münchner Stadtmuseum, München 1980, Nr. 502 (Farbtafel S. 111); Ausst.-Kat. Daum Nancy, Museum Bellerive, Zürich 1986, Nr. 78; Ausst.-Kat Daum Nancy, Maîtres verriers, Zürich 1986, Nr. 55. € 9.500 - 11.000

80

81

www.quittenbaum.com

31


82 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Les fruits de l'églantier', 1913 Hohe Balusterform. Auf Ballenfuß sich leicht vorwölbender Korpus mit verdicktem Lippenrand. H. 49,5 cm. Entwurf: Henri Bergé. Überfangglas, farblos, im unteren Bereich tiefviolette, im oberen Bereich milchig gelbliche Pulvereinschlüsse. Pulveraufschmelzungen (vitrifications) in grünlichen und bräunlichen Tönen. Geätzter Dekor. Motiv mit Zweigen der Hundsrose mit herbstlichem Blattwerk und Hagebutten über rauh ausgeätztem Grund, Binnenzeichnungen in Nadelätzung. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Daum, Daum Maîtres Verriers, Lausanne 1980, S. 86, Abb. rechts unten; Ausst.-Kat. Centenaire de Daum au Japon, Hokkaido 1980, Nr. 62; Daum dans les Musées de Nancy, S. 52, Nr. 41. € 3.000 - 4.000 83 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Magnolia', 1913-14 Auf hochgezogenem Fuß ovoider Korpus mit abgeflachten Schauseiten, kurzer Lippenrand. H. 19 cm. Überfangglas, farblos, weinrot und tiefviolett, gelbliche, blaue und dunkelrote Pulvereinschlüsse, in mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Magnolien im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Die großen offenen Blüten und Knospen mit dem Rad überarbeitet, ebenfalls partiell mit dem Rad überarbeiteter Grund. An der Standkante signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Daum, Daum Maîtres verriers, Lausanne 1980, S. 9; Klesse/Mayr, Glassammlung Funke-Kaiser, Köln 1981, Nr. 61 (Dekor). € 3.000 - 4.000

82

83

32

FRANKREICH

3. Mai 2011


85

84 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Verre de jade', 1918-25 Balusterform. H. 36 cm. Überfangglas, farblos, feinblasig mit wolkigen Pulvereinschlüssen in Orangebraun, sowie violette und rote Metalloxide und partiell zersprengte Goldfolie. Oberhalb der Standkante signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Nadelätzung). € 800 - 900

84

85 DAUM FRÈRES, Nancy Kanne und sechs Becher, 1918-25 Kanne auf ovaler Standzone, H. 19 cm; tonnenförmige Becher, H. 9,5-10 cm. Überfangglas, farblos mit gelben und orangebraunen Pulvern. Jeweils bez.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (graviert). € 1.200 - 1.400

86 DAUM FRÈRES, Nancy Vase, 1920er Jahre Glockenform mit ausgestelltem Lippenrand. H. 12,6 cm. Überfangglas, farblos und hellbraun, graue Splitteraufschmelzungen. Stark eisglasartig rauh geätzt, umlaufendes Motiv eines Zweiges mit Zapfen. Oberhalb des Standes signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, FRANCE (Schriftzug in Nadelätzung). € 650 - 800

86

www.quittenbaum.com

33


87 DAUM FRÈRES, Nancy Tischlampe mit Ilex, 1920er Jahre Blattartiger Stand, stengelartig gebogener Schaft mit plastischen Blättern der Stechpalme. H. 36,5 cm. Bronze, Schirm aus Überfangglas, farblos, gelblich und orangerot, Oberfläche mit Säure behandelt und grün-gelblich ausblühend. Sign.: DAUM, Lothringer Kreuz, NANCY (graviert). € 500 - 600 88 DAUM FRÈRES, Nancy Veilleuse, 1920er Jahre H. 27,5 cm. Schirmglocke in Überfangglas, farblos mit orangeroten und blauen Pulvern. Fuß und Abdeckung in Schmiedeeisen, schwarz gefasst. Schirmglocke bez.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz. Flugrost. € 400 - 450

87

89 DAUM FRÈRES, Nancy Vase, um 1923 H. 18,5 cm. Überfangglas, farblos und rauchbraun, grünlich-weiße Pulverauflage, geätzter Dekor, umlaufend stilisierte Blattmotive. Oberhalb der Stand kante signiert: DAUM NANCY FRANCE, Lothringer Kreuz (Nadelätzung). Vgl. Auktionskatalog Sammlung Daum, Paris 2004, Nr. 777 (Dekor). € 2.400 - 2.600 90 DAUM FRÈRES, Nancy Schale, um 1930 Achtseitig angelegt. H. 14,3 cm. Glas, farblos, strukturiert geätzt; schwarzer Fuß. Signatur in Nadelätzung: DAUM NANCY FRANCE, Lothringer Kreuz. € 350 - 400

88

90

34

FRANKREICH

89

3. Mai 2011


91

92

91 DAUM FRÈRES, Nancy Vase mit Eisenmontierung von Louis Majorelle, Nancy, 1918-25 Leicht trichterförmig; schmiedeeiserne Montierung mit Beeren und Blättern. H. 16,4 cm. Überfangglas, sog. 'verre de jade', farblos, orangerote und weinrote Pulvereinschlüsse, zerplatzte Silberfolieneinschlüsse. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). € 700 - 900 92 DAUM FRÈRES, Nancy Vase mit Eisenmontierung von Louis Majorelle, Nancy, 1918-25 Leicht trichterförmig; schmiedeeiserne Montierung mit gebogtem Kreuzfuß. H. 25 cm. Überfangglas, sog. 'verre de jade', farblos, hell- und dunkelblaue Pulvereinschlüsse, zerplatzte Goldfolieneinschlüsse. Am Boden sign.: Daum Nancy France, Lothringer Kreuz, sowie L. Majorelle (Schriftzug in Nadelätzung). € 1.400 - 1.600 93 DEGUÉ, CRISTALLERIE DE COMPIÈGNE Vase, um 1930 Balusterform, hochovale Wandung, linsenförmiger Fuß. H. 32,5 cm. Farbloses, mehrschichtiges Glas, weißliche Pulvereinschlüsse. Fuß und untere Gefäßzone violett verlaufend, dann opak-orangerot überschmolzen, umlaufend mit Narzissenblütenstengeln und Blattwerk reliefiert geätzt. Auf dem Fuß sign.: Degué (Schriftzug in Nadelätzung). € 500 - 600 93

www.quittenbaum.com

35


95

94 ANDRÉ DELATTE, Nancy Berluze, 1910-15 H. 22 cm. Farbloses Glas mit Pulverauflagen in orangerot und blau. Wandung mattgeätzt mit ausgesparter Signatur: ADELATTE NANCY. € 200 - 300 94

95 ANDRÉ DELATTE, Nancy Henkelschale, 1910-15 Rund mit zylindrischer Wandung. H. 25 cm; Dm. 24 cm. Überfangglas, farblos, mit roten und violetten Pulvereinschmelzungen. Schmiedeeisenmontierung mit Wein- und Birnenranken, vernickelt. An der Wandung bez.: ADELATTE NANCY (schwarzer Schriftzug). € 400 - 450 96 ANDRÉ DELATTE, Nancy Schale, 1920er Jahre H. 5,8 cm. Überfangglas, farblos und rot, umlaufend Blütenornamente in weiß, hellgelb und grün im Reliefemail, Schwarzlot. Sign.: ADELATTE NANCY (Schriftzug in Schwarzlot). € 200 - 250 97 ANDRÉ DELATTE, Nancy Vase, 1920er Jahre Ovoider Korpus. H. 30,5 cm. Überfangglas, farblos, gelbe und blaue Pulvereinschlüsse, umlaufend Blütenornamente in weiß, hellgelb und schwarz im Reliefemail; Schwarzlot. Sign.: ADELATTE NANCY (Schriftzug in Schwarzlot). € 400 - 480

97

36

FRANKREICH

96

3. Mai 2011


98 ANDRÉ DELATTE, Nancy Schale, um 1930 Auf flachem Tellerfuß, vierfach eingekniffene weite Schale. H. 8 cm; Dm. 27 cm. Überfangglas, farblos mit rosafarbenen und violetten Pulvereinschmelzungen; Fuß dunkelviolett. An der Wandung bez.: ADELATTE NANCY (graviert). € 400 - 450

98

99 EDMOND ETLING, Paris 'Isadora', 1925er Jahre Auf gestuftem Sockel unbekleidete Tänzerin in langem, antikisierenden Umhang. H. 20,5 cm. Entwurf: Lucille Sevin. Opaleszentes Preßglas, mattiert. Am Sockel sign.: ETLING FRANCE 50 (reliefierter Schriftzug). Cappa, l'Europe de l'Art verrier, Liège 1991, Nr. 286, der Titel 'Isadora' legt die Vermutung nahe, es würde sich um eine Vorführung der Isadora Duncan handeln, diese tanzte in antikisiernden Gewändern, jedoch nicht nackt. € 1.500 - 1.600 100 FRANKREICH Vase, 1920er Jahre H. 18 cm. Rosafarbenes, formgepresstes Glas, Reliefdekor mit blühendem Mohn. € 200 - 300

99

100

www.quittenbaum.com

37


101 EMILE GALLÉ, Nancy Kleiner Teller 'Insectes', um 1880 Mit ansteigender, am Rand zehnfach gewellter Fahne. Dm. 12,7 cm. Farbloses Glas, optisch geblasen. An der Fahne umlaufender Dekor in reliefierter Emailmalerei mit Vergoldung, Motiv mit zwei fliegenden Insekten und Blüten. Am Boden sign.: E. Gallé Nancy (diamantgeritzt). € 300 - 400

101

102

38

FRANKREICH

103

3. Mai 2011


102 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Vigne', um 1895 Auf gewölbtem Fuß mit gewelltem Rand sich vorwölbender, an den Schauseiten abgeflachter Korpus mit hohem schlanken Hals. H. 24,3 cm. Überfangglas, farblos und grün, geätzter und mit dem Rad überarbeiteter Dekor. Motiv einer Weinrebe mit graviertem und vergoldetem Spalier, Grund partiell in Marteléschliff überarbeitet. Am Boden sign.: Cristallerie d'E. Gallé à Nancy modèle et décor déposés (Schriftzug in Nadelätzung, partiell vergoldet). Vgl. Kat. Emile Gallé et le verre, la collection du Musée de l'Ecole de Nancy, 2004, Nr. 96, annähernd identisches Stück. € 700 - 900 103 EMILE GALLÉ, Nancy Hohe Vase 'Ancolies', 1895-1900 In Form eines stilisierten Blütenkelches. Sich leicht erweiternder Korpus über ausgestelltem Stand, ausgestellte Mündung mit vierpassig gewelltem Rand. H. 49 cm. Überfangglas, in der Art einer Ochsenblutglasur ('sang de boeuf'), milchig opaleszierend, farblos und rubinrot mit Gelbätze und blauen Metallbestäubungen, in mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit leicht bewölktem Landschaftsausschnitt und blühenden Akeleipflanzen, vor rauh eisglasartig ausgeätztem Grund ('givré'). Signiert: Gallé X (großer, hochgeätzter japonisierender Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 315; Cappa, L'Europe de l'art verrier, Liège 1991, S. 184, Nr. 321; Ausst.-Kat. Emile Gallé et le verre, Musée de l'Ecole de Nancy, Paris 2004, Nr. 187 und 278 (Dekor). € 7.000 - 8.000

104

104 EMILE GALLÉ, Nancy Verrerie-Parlante-Vase 'Matin fleuri', 1895-97 Ovoider, an beiden Schauseiten abgeflachter Korpus, abgesetzte scheibenförmige Mündung mit ausschwingendem Lippenrand. H. 19,9 cm. Überfangglas, grünlich, farblos und milchig rosafarben. Geätzter und in Hochschnitt überarbeiteter Dekor, Motiv mit Blüten und Knospen der Gartennelke (Dianthus caryohyllus), dazwischen Spruch in ornamentaler Gravur, vergoldet: MATIN FLEURI, seitlich signiert: Em GALLÉ (gravierter und vergoldeter Schriftzug), am Boden bez.: Cristallerie de Gallé Nancy mit einer stilisierten Blüte, die zusätzliche Bezeichnung modèle et décor déposés läßt sich noch erahnen, wurde jedoch in Marteléschliff entfernt (!). Vgl. Klesse/Mayr, Glassammlung Funke-Kaiser, Köln 1981, S. 244 (Form); Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, S. 190, Nr. 226, weitere Vase in verwandter Ausführung und identischer Bezeichnung am Boden; Duncan/de Bartha, Glass by Gallé, London 1984, Nr. 267a, verwandte Vase mit identischem Dekor. € 4.000 - 5.000

www.quittenbaum.com

39


105 EMILE GALLÉ, Nancy Große Vase 'Paysage de Verre', Modell für die Pariser Weltausstellung 1900 Auf abgesetztem Standring sich zur Schulter vorwölbender hoher Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 39,4 cm. Überfangglas, farblos und dunkelbernsteinfarben, partielle, opake dunkelgrau-blaue Aufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit Orchideen (Nestwurz) vor der Kulisse eines dichten Waldgebietes. Auf einem Stamm signiert: Gallé (gravierter und vergoldeter, japonisierender Schriftzug). Eine modellgleiche Vase war auf der Pariser Weltausstellung in der Vitrine 'Le Repos dans la Solitude' ausgestellt. In der Zeit der Weltausstellung 1900 war Emile Gallé erschöpft im Kampf mit der Krankheit und im Einsatz für die Gerechtigkeit. Er entwirft eine Vitrine mit dem einträchtigen Namen 'die Ruhe in der Einsamkeit', wo, nach seinen eigenen Worten, Vasen ausgestellt werden mit Motiven der Vegetation des Waldes nach Sprüchen des Franz von Assisi, Victor Hugo, Baudelaire, Marcelline Valmore und zeitgenössischen Dichtern. Gemäß den Schriften Gallés ist die Vitrine selbst konzipiert nach einem Gedicht des Evangelisten Markus: "Kommt, suchen wir einen einsamen Ort und nehmt etwas Ruhe(...)" und nach Victor Hugo "O Wälder, tiefe Gehölze, Einsamkeit, Zuflucht(...)". Eine formgleiche Vase, ebenfalls auf der Pariser Weltausstellung vorgestellt, ist jetzt im Bestand des Musée de l'Ecole de Nancy, vgl. Ausst.-Kat. Emile Gallé et le verre, Nancy 2004, Nr. 257, 'Orchis fusca'. € 7.000 - 8.000

106

105

40

FRANKREICH

3. Mai 2011


106 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Iris', um 1895 Hohe, schlanke Spindelform. H. 38,5 cm. Überfangglas, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühender Schwertlilie, Innenwandung mattgeätzt. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: Cristallerie de Gallé Modèle & décor déposés Nancy (Schriftzug in Nadelätzung). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 257 (Dekor). € 2.000 - 2.400 107 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Fougères', 1900-02 In Form eines stilisierten Blütenkelches. Auf abgesetztem konischen Fuß ovoid erweiterte Wandung mit fünffach gelapptem Lippenrand. H. 12,3 cm; Dm. 14,5 cm. Überfangglas, bernsteinfarben, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Tüpfelfarn und anderen Farnkräutern in abendlicher Stimmung, Innenwandung mattgeätzt. Oberhalb des Standes signiert: Gallé (hochgeätzter japonisierender Schriftzug). Ausst.-Kat. Auf den künstlerischen Spuren Emile Gallés, Kunstgewerbemuseum Köln, 1982, Abb. 41, Entwurfzeichnung von Eugène Kremer, Abb.42, fünffach gelappte Schale mit Farnkräutern, um 1885-69. € 2.000 - 2.400

108

107

108 EMILE GALLÉ, Nancy Schale 'Mauves', um 1900 Vierpassige Schiffchenform. H. 6,3 cm; 13,3 x 9 cm. Hellbernsteinfarben getöntes Glas, geätzter Reliefdekor mit Malvengewächs ('Abutilon pictum'), Blüten in braunrotem, braunem und orangefarbenem Email fein bemalt. Signatur an der Wandung: Gallé (japonisierender hochgeätzter Schriftzug). Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, S. 220. € 1.750 - 2.000

109 EMILE GALLÉ, Nancy Kleine Vase 'Acanthe', um 1900 Auf Standring sich stark vorwölbender Korpus mit zylindrischem Hals. H. 8,6 cm. Überfangglas, farblos und orangefarben. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Akanthusdekor, Innenseite mattgeätzt. Signiert: Gallé (hochgeätzt). € 300 - 350

109

www.quittenbaum.com

41


110

110 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Iris', um 1900 Auf ausladendem Ansatz trompetenförmiger Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 44 cm. Überfangglas, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühender Schwertlilie, Innenwandung mattgeätzt. Auf einem Blatt signiert: GALLÉ (großer japonisierender Schriftzug, hochgeätzt). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 257 (Dekor). € 2.900 - 3.200 111 EMILE GALLÉ, Nancy Bodenvase 'Clématites', um 1900 Hohe Kalebassenform. Über abgesetztem Stand sich am Ansatz stark vorwölbender trompetenförmiger Korpus mit blütenartiger Mündung. H. 50,5 cm. Überfangglas, hell bernsteinfarben opaleszierend, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv von Klematisranken mit großen Blüten und Knospen in nächtlicher Stimmung, mattgeätzter Grund. Im unteren Bereich signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Der beliebte Dekor erfuhr langjährige Verwendung in der Werkstatt Emile Gallés, in späterer Zeit mit helleren, farbenfreudigeren Ausführungen sowie Soufflé-Technik. Die in früheren Ausführungen herrschende dunkle Stimmung hängt wahrscheinlich mit den im Oeuvre Emile Gallés übernommenen Bezüge zur Symbolik und Dichtung zusammen. € 3.500 - 4.000

42

FRANKREICH

111

112 EMILE GALLÉ, Nancy Weinglas, 1902 Auf leicht ansteigendem Scheibenfuß, schlanker Schaft, abgesetzte glockenförmige Kuppa. H. 21,2 cm. Fuß aus leicht grünlichem Glas, mit der Zange rosettenförmig geprägt, grüne Kuppa, schräg wellenoptisch geblasen. Fußunterseite signiert: Gallé (ornamentaler Schriftzug in Nadelätzung). Vgl. Kat. Emile gallé et le verre, la collection du Musée de l'Ecole de Nancy, Nr. 92 und 96. weitere Teile aus diesem Service. € 2.000 - 2.200

112

3. Mai 2011


114

113

113 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Begonias', 1902-03 Ovoider Korpus, an den Schauseiten flachgedrückt, schlanker, trompetenförmiger Hals. H. 35 cm. Überfangglas, am Boden dunkelblau, farblos, milchig rosafarben und gelblich grün. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Begonien. Innenwandung mattgeätzt. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 347 (Dekor). € 2.000 - 2.400 114 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Erable à feuilles de frêne', 1902-03 Ballenfuß mit zylindrischem Schaft. H. 14,5 cm. Glas, farblos, weiß und moosgrün. In mehreren Arbeitsgängen geätzt, umlaufend Blätter und Früchte des eschenblättrigen Ahorns. An der Wandung sign.: Gallé (Schriftzug, hochgeätzt). € 350 - 450 115 EMILE GALLÉ, Nancy Deckeldose 'Nénuphars et libellule', um 1902-03 Leicht eingezogener Korpus über rundem Stand, flacher Deckel. H. 6,5 cm; Dm. 10,5 cm. Überfangglas, farblos matt, gelb und rosa. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit einer Teichlandschaft mit Seerosen, Deckel mit fliegender Libelle, mattiert. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 1.200 - 1.500

115

www.quittenbaum.com

43


116

117

116 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Glycines', um 1902-03 H. 6,8 cm. Überfangglas, farblos, honiggelb und violett, in mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Glyzinien. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 500 - 700 117 EMILE GALLÉ, Nancy Vase ‘Clématites', 1902-03 Sich zur Schulter vorwölbender Korpus mit einschwingendem Lippenrand. H. 15,7 cm. Überfangglas, milchig bernsteinfarben, farblos und violett, in mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit blühender Klematis. Sign.: Gallé (hochgeätzt). € 460 - 600

118

118 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Glycines', 1902-04 Ovoider Korpus mit ausgestelltem Lippenrand. H. 12,1 cm. Überfangglas, milchig lachsrosa, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Glyzinien. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schrifzug). € 900 - 1.000 119 EMILE GALLÉ, Nancy Sechs Likörgläser aus dem Service 'Chrysanthèmes', um 1902 Auf glockenförmigem Fuß durch Scheibennodus abgesetzte halbkugelige Kuppa. H. 7,5 cm. Farbloses Glas, optisch geblasen, geätzt und vergoldet. Motiv mit blühenden Chrysanthemen, auf einer Blüte jeweils ein aufgelegter Cabochon. In einem Blatt sign.: E. Gallé (tiefgeätzter Schriftzug). Kat. Emile Gallé et le verre, la collecton du Musée de l'Ecole de Nancy, Metz 2004, Nr. 94, weitere Likörgläser aus diesem Service. € 1.700 - 2.000

119

44

FRANKREICH

3. Mai 2011


120 EMILE GALLÉ, Nancy Tischlampe 'Lys', um 1903 Pilzform. Über konisch ansteigendem Fuß sich zur Schulter vorwölbender, zweifach abgeflachter Schaft, konischer Schirm mit sechsfach gewelltem Rand. H. 62,4 cm. Überfangglas, farblos, bernsteinfarben und opak siegelrot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Lilien in unterschiedlichen Wachstumsstadien, Knospen und große Blüten, an der Spitze des Schirmes sechsfacher Blattkranz, Innenseite mattgeätzt. Schirm und Fuß sign.: Gallé (hochgeätzt). Messingmontierung. Elektrifizierung erneuert. Das Modell wurde 1903 auf mehreren Ausstellungen gezeigt, u.a. auf der Beleuchtungskörper-Ausstellung in Reichenberg, wo Gallé einen 1. Staatspreis erhielt. Hilschenz, Das Glas des Jugendstils, Düsseldorf 1973, S. 224, Nr. 224 identischer Fuß (ohne Schirm), auch bei: Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 310, andere Ansicht des Lampenfußes, mit ausführlicher Besprechung; Duncan, The Paris Salons, London 1988, Bd. IV, S. 219, Abb. rechts unten; ebenda, S. 225, Reproduktion einer Tafel zur Exposition de l'Ecole de Nancy, Paris 1903, ähnlicher Fuß, Schirm mit fliegenden Fledermäusen. € 10.000 - 12.000

www.quittenbaum.com

45


121

122

121 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Paysage nocturne', um 1903 Sich am Ansatz vorwölbender Korpus mit leicht konischer Wandung, analog gewölbte Schulter, trichterförmig ausschwingende Mündung. H. 28,5 cm. Überfangglas, farblos, dunkelblaue Pulvereinschlüsse, bernsteinfarben und braun, opaleszierend. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv einer Auenlandschaft mit Baumkulisse in nächtlicher Stimmung. Im unteren Bereich signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 2.500 - 2.800 122 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Clématites', 1904-06 Schlanke, mehrfach abgesetzte Wandung mit langem Trompetenhals. H. 23 cm. Überfangglas, farblos, rosa, weiß und blauviolett, geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit Klematisranken. Reliefsignatur an der Wandung: Gallé (geätzter Schriftzug mit Stern). € 600 - 700

46

FRANKREICH

123

124

3. Mai 2011


123 EMILE GALLÉ, Nancy Kleine Vase 'Capucines', 1904-06 Sich stark vorwölbender Korpus mit gerader Mündung. H. 6,4 cm. Überfangglas, milchig weiß, farblos und orangefarben. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Kapuzinerkresse. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzt). € 200 - 300 124 EMILE GALLÉ, Nancy Kleine Vase 'Glycines', 1902-03 Ovoider Korpus mit gerader Mündung. H. 7,8 cm. Überfangglas, milchig hellbläulich, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Glyzinienranken. Sign.: Gallé (hochgeätzt). € 250 - 350 125 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Clématites', 1904-06 Auf ovalem Stand beidseitig flachgedrückter Korpus, schlanker Hals mit ausgestelltem Lippenrand. H. 16,7 cm. Überfangglas, hellbernsteinfarben, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit blühender Klematis. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzt). € 400 - 500 126 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Clématites', 1904-06 Auf ovalem Stand beidseitig flachgedrückter Korpus, schlanker Hals mit ausgestelltem Lippenrand. H. 16,9 cm. Überfangglas, farblos und violett, in mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit blühender Klematis. Innenwandung mattgeätzt. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzt). € 500 - 600

125

126

127 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Erable à feuilles de frêne', 1904-06 Auf abgesetztem Stand trompetenförmig einschwingender Korpus mit weiter Mündung. H. 24,5 cm. Überfangglas, rosafarben, farblos, milchig weiß, gelblich, hell- und dunkelgrün. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit Zweigen des eschenblättrigen Ahorns. Im unteren Bereich signiert: Gallé mit Stern (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, S. 251 (Dekor). € 1.000 - 1.300 128 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Vigne vierge', 1904-06 H. 12,5 cm. Überfangglas, farblos, rosa und bernsteinfarben. Umlaufend geätzter Dekor mit Weinranken und -trauben. An der Wandung hochgeätzte Signatur: Gallé (mit Stern). € 400 - 600

127

128

www.quittenbaum.com

47


130 EMILE GALLÉ, Nancy Vase mit Teichlandschaft, 1904-06 Auf stark ausladendem Trompetenfuß schlanke Keulenform. H. 21,4 cm. Überfangglas, grün, farblos und bernsteinfarben. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv einer Teichlandschaft mit Pfeilkraut und Seerosen in nächtlicher Stimmung. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzter Schriftzug). Möglicherweise Lampenfuß. € 1.100 - 1.300 131 EMILE GALLÉ, Nancy Kleine Stangenvase 'Violettes', 1904-06 Ballenförmiger Korpus mit schlankem Hals. H. 9,5 cm. Überfangglas, milchig weiß, farblos und violett, in mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit blühenden Veilchen. Sign: Gallé mit Stern (hochgeätzt). € 300 - 400

129

130

129 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Primevères', 1904-06 Auf Trompetenfuß schlanker keulenförmiger Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 31,4 cm. Überfangglas, milchig hellrosa, farblos, violett und braun, in mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit blühenden Primeln. Sign.: Gallé (hochgeätzt). An der Fußoberseite herstellungsbedingte Zangenspuren. Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 356; Ausst.-Kat. Emile Gallé et le verre, Nancy 2004, Nr. 359 (Dekor). € 1.300 - 1.600 131

48

FRANKREICH

3. Mai 2011


132

135

132 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Marroniers en fleurs', 1906-10 Auf eingezogenem Stand schlanker ovoider Korpus mit beidseitig abgeflachten Schauseiten, eingezogener Hals und ausgestellter Lippenrand. H. 35,4 cm. Überfangglas, milchig weiß, farblos, bernsteinfarben und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Kastanienzweigen. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 348 (Dekor). € 3.000 - 3.500

133

134

133 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Solanées', 1906-10 Blütenartige Pokalform. H. 13,4 cm. Überfangglas, hell bernsteinfarben, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Bittersüßem Nachtschatten in abendlicher Stimmung. Sign.: Gallé (hochgeätzt). € 300 - 400 134 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Pervenche', 1906-10 Sich am Ansatz vorwölbender, trompetenförmig einschwingender Korpus. H.10,2 cm. Überfangglas, hell bernsteinfarben, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühendem Immergrün. Sign.: Gallé (hochgeätzt). € 300 - 400 135 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Volubilis', 1906-14 Blütenartiger Pokal. Auf Trompetenfuß sich am Ansatz vorwölbender, ausschwingender Korpus. H. 28,6 cm. Überfangglas, lachsrosa, farblos und blau, gelbliche und blaue Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühender Prachtwindenranke ('Ipomea'). Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 312, der Dekor wurde bereits 1899 als Patent angemeldet. € 1.950 - 2.300

www.quittenbaum.com

49


136 EMILE GALLÉ, Nancy Große Vase 'Magnolia grandiflora', 1906-14 In der Art eines halboffenen Blütenkelches. Sich steil erweiternder Korpus über leicht ausgestelltem Stand, vierfach gelappter Mündungsrand. H. 44,9 cm. Überfangglas, farblos, bernsteinfarben opaleszierend, himbeerrot und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit blühenden Ranken der immergrünen Magnolie im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne, durch Ätzung an der Innenwandung hervorgehobene Blüten und Knospen. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Duncan/de Bartha, Glass by Gallé, London 1984, S. 175 (Dekor). € 6.000 - 7.000

50

FRANKREICH

3. Mai 2011


137 EMILE GALLÉ, Nancy Veilleuse 'Cerisier', 1906-14 Linsenförmig. H. 12 cm; Dm. 23 cm. Überfangglas, farblos, bernsteinfarben opalisierend und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühender japanischer Kirsche. Runde, durchbrochene Abdeckung in grünbraun patinierter Bronze. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 2.500 - 2.800

137

138 EMILE GALLÉ, Nancy Enghalsvase 'Géranium', 1906-14 Tropfenform mit leicht ausgestellter Mündung. H. 13,3 cm. Überfangglas, farblos, himbeerrot und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Storchenschnabel. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 800 - 1.000

139

139 EMILE GALLÉ, Nancy Deckeldose, 1906-14 Quadratische, abgesetzte Standzone, sich verjüngende Wandung, aufgewölbter Deckel. H. 6,5 cm; 11,5 x 11,5 cm. Überfangglas, farblos, hellblau, violett und moosgrün, in mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv, umlaufender Dekor mit Blüten und Blättern, auf dem Deckel drei Schmetterlinge. An der Wandung reliefierte Signatur: Gallé (geätzter Schriftzug). € 1.700 - 1.900 138

www.quittenbaum.com

51


140 EMILE GALLÉ, Nancy Vase mit Landschaft, 1906-14 Schlanke Tropfenform. H. 17,4 cm. Überfangglas, farblos, himmelblau und tiefviolett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv einer Vogesenlandschaft mit See und Baumkulisse. Im unteren Bereich sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 1.200 - 1.400

142

140

141 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Boutons d'or', 1906-14 Auf einschwingendem Ansatz konischer Korpus mit ausgestelltem Lippenrand. H. 13,2 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend, farblos und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühendem Hahnenfuß. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 450 - 600 142 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Hortensias', 1906-14 Auf Trompetenfuß durch Kugelnodus abgesetzter kelchartiger Korpus mit stark ausladender Schulter, röhrenförmiger Hals. H. 28,8 cm. Überfangglas, hell bersteinfarben, farblos und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit blühenden Hortensien in abendlicher Stimmung, an der Fußoberseite vier tiefgeätzte abgefallene Blüten. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 1.800 - 2.200

141

52

FRANKREICH

143 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Fougères', 1906-14 Auf konischem Stand sich am Ansatz vorwölbender Korpus mit beidseitig abgflachten Schauseiten, trichterförmige Mündung. H. 26,2 cm. Überfangglas, milchig, leicht rosafarben, farblos, bernsteinfarben, grün und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit Tüpfelfarn und anderen Kräutern in abendlicher Stimmung. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 343 (Dekor). € 1.600 - 1.800

3. Mai 2011


143

144

144 EMILE GALLÉ, Nancy Vase mit Teichlandschaft, 1906-14 Auf Trompetenfuß schlanker sich zur Schulter vorwölbender Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 31,4 cm. Überfangglas, farblos, grünlich und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv einer Teichlandschaft mit Pfeilkraut und Seerosen in abendlicher Stimmung. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 1.600 - 1.800 145 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Volubilis', 1906-14 Dreipassig gewellter, leicht trichterförmig ausgestellter Korpus. H. 21,9 cm. Überfangglas, lachsrosa, farblos, blau und grün. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Zaunwindenranken in abendlicher Stimmung. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 1.400 - 1.600

145

www.quittenbaum.com

53


146 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Paysage lacustre', um 1910 Auf leicht konischem Stand sich vorwölbender Korpus mit abgeflachten Schauseiten, trichterförmige Mündung. H. 40 cm. Überfangglas, bernsteinfarben, farblos und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv einer Seelandschaft mit Baumkulisse, in Abendstimmung. Im unteren Wandungsbereich signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Ausst.-Kat. Emile Gallé et le verre, la collection du musée de l'Ecole de Nancy, 2004, S. 193, weitere Vasen mit verwandten Dekoren. € 2.200 - 2.600 146

147 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Paysage lacustre', um 1910 Auf Trompetenfuß ovoide Kuppa mit weiter Mündung. H. 24 cm. Überfangglas, bernsteinfarben, farblos, blau und dunkelgrün. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv einer Seelandschaft mit Baumkulisse, am gegenüberliegenden Ufer Ansicht eines Dorfes in Abendstimmung. Im unteren Wandungsbereich signiert: Gallé (tiefgeätzter Schriftzug). Vgl. Ausst.-Kat. Emile Gallé et le verre, la collection du musée de l'Ecole de Nancy, 2004, S. 193, weitere Vasen mit verwandten Dekoren. € 2.000 - 2.200

147

54

FRANKREICH

3. Mai 2011


148

149

148 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Cerisiers', um 1910 Schlanker ovoider Korpus mit abgeflachter Schulter, trompetenförmige Mündung. H. 14,6 cm. Überfangglas, hell bernsteinfarben, farblos und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit japanischer Kirsche im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 1.000 - 1.200 149 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Oléandre', um 1910 Schlanke ovoide Form. H. 12,2 cm. Überfangglas, milchig weiß, farblos und rosafarben. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit blühendem Oleander. Sign.: Gallé (hochgeätzt). € 300 - 400 150 EMILE GALLÉ, Nancy Veilleuse 'Pommier en fleurs', 1920er Jahre Sich am Ansatz stark vorwölbender ovoider Korpus. H. 25,7 cm. Überfangglas, milchig weiß, farblos, rosafarben und hellbraun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Apfelzweigen. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Messingmontierung mit Bajonettverschluß, elektrifiziert. € 1.900 - 2.200

150

www.quittenbaum.com

55


151 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Erable, coup de vent', 1920er Jahre Auf Trompetenfuß hohe Keulenform. H. 43,2 cm. Überfangglas, hell bernsteinfarben opaleszierend, farblos und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzer Dekor, abendliches Motiv mit im Wind fallendem Herbstlaub, Ahorn und anderen Blättern. Im unteren Bereich signiert: Gallé (tiefgeätzter Schriftzug). In den 1920er Jahren wurde in der Glashütte der Etablissements Gallé die Ätztechnik teilweise soweit entwickelt und verbessert, daß die Oberflächenwirkung eine Differenzierung erfährt, die bisher nur durch die Gravur erreicht wurde. Eine eigene stilistische Entwicklung erfahren die Vasen durch ein besonderes Kolorit. In einer Zeit, in der die anderen Manufakturen sich der 'neuen' Sprache des Art-Décos bedienen, schafft die Gallé Werkstatt eine eigene späte Stufe des Art Nouveaus. € 3.800 - 4.500

56

FRANKREICH

3. Mai 2011


152 153

152 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Anémones', 1920er Jahre Ovoider Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 15,7 cm. Überfangglas, bernsteinfarben, farblos und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Anemonen und anderen Kräutern in abendlicher Stimmung, die Blüten durch Ätzung an der Innenwandung hervorgehoben. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 1.400 - 1.600 153 EMILE GALLÉ, Nancy 'Lampe berger', 1920er Jahre Sich vorwölbender, an den Schauseiten flachgedrückter Korpus. H. 16,5 cm. Überfangglas, bernsteinfarben und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Ranunkeln im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Seitlich sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Einrichtung Lampe Berger mit durchbrocher Messingabdeckung. Der Pariser Apotheker Maurice Berger entwickelte vor ca. 110 Jahren eine Desinfektionslampe zur Verbessung der Atmosphäre in Krankenhäusern. € 1.800 - 2.000 154 EMILE GALLÉ, Nancy Pokal 'Cyclamens', 1920er Jahre Auf Trompetenfuß ovoider Korpus mit weiter Mündung. H. 18,5 cm. Überfangglas, hell bernsteinfarben, farblos und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit blühenden Alpenveilchen im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Innenwandung hinter den Blüten geätzt. Signiert: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). € 1.500 - 1.800

154

www.quittenbaum.com

57


155 MARCEL GOUPY, Paris Vase, um 1925 Tonnenform mit eingezogener Mündung. H. 16 cm. Farbloses Glas mit farbiger Emailbemalung, umlaufend stilisierte Darstellung einer unbekleideten Frau in drei verschiedenen Posen mit Blumengirlanden zwischen Bäumen. Am Boden bez.: M. Goupy (Schwarzlot). € 1.400 - 1.700 156 MARCEL GOUPY, Paris Vase, um 1928 Ovoider Korpus mit weit ausgestellter Mündung. H. 21,5 cm. Blau getöntes Glas, Emailbemalung in orange, grün und schwarz, umlaufendes Motiv mit Reiter, auf der Jagd nach Rehen vor stilisierten Bäumen. Am Boden sign.: M. Goupy (grauer Schriftzug). € 500 - 600

155

156

58

FRANKREICH

3. Mai 2011


157

158

157 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Muguet', 1920 Zylindrischer Korpus auf rundem Stand mit kurzem zylindrischen Hals. H. 15,7 cm. Farbloses Glas, formgepreßt, partiell seidenmatt geätzt, rotbraun patiniert. Reliefierter Dekor, Motiv mit Maiglöckchen. Am Boden sign.: R. LALIQUE (erhaben geprägt). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 425, Nr. 933. € 600 - 700 158 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Parfümlampe 'Papillons', 1920 Spitzovoider Korpus mit abnehmbarem Deckel. H. 18 cm. Farbloses Glas, formgepreßt, patiniert und partiell poliert. Leicht reliefierter Dekor, Motiv mit Schmetterlingsschwarm. Am Boden signiert: R.LALIQUE (reliefiert). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 688, Nr. 2650. € 1.000 - 1.200 159 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Mimosa', 1921 Ovoid, mit kurzem engen Hals und ausgestelltem Mündungsrand. H. 16,7 cm. Farbloses Glas, formgepresst, seidenmatt geätzt, partiell blau patiniert. Reliefierter Dekor, Motiv mit stilisierten Mimosenblättern. Am Boden sign.: R. LALIQUE (erhaben geprägt), Lalique (graviert). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 429, Nr. 953. € 600 - 700

159

www.quittenbaum.com

59


160 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Ronces', 1921 Ovoider Korpus mit stark eingezogener Mündung. H. 22,7 cm. Blaues Glas, formgepreßt, partiell poliert, großflächig mattiert. Flächendeckender Dekor aus verstrickten Dornenzweigen. Am Boden signiert: R.LALIQUE (reliefierter Schriftzug) sowie bez.: Lalique (diamantgeritzt). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 427, Nr. 946. € 3.200 - 4.000

60

FRANKREICH

3. Mai 2011


161

161 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Dose 'Deux Sirènes', 1921 Runde Form mit leicht gewölbter Oberseite. Dm. 25,7 cm. Opaleszierendes Preßglas. An der Innenseite leicht reliefierter Dekor, Motiv mit zwei Meerjungfrauen in tanzender Bewegung. Am Rand der Wölbung signiert: R. LALIQUE (reliefierter Schriftzug). Korpus aus mit braunem Stoff bezogener Pappe. Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 230, Nr. 43. € 2.000 - 2.400 162 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Dose 'Phalènes', 1922 Runde, leicht gewölbte Form. H. 4,5 cm; Dm. 21 cm. Farbloses Glas, formgepreßt, seidenmatt geätzt, schwarzgrau patiniert. Reliefiertes Motiv mit Nachtfaltern; Pappdose, mit türkisblauer Seide bezogen. Am Rand der Deckelunterseite bez: R.LALIQUE (Blindstempel). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 231, Nr. 48. € 1.000 - 1.300

162

www.quittenbaum.com

61


163

165

164

163 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Schale 'Coquilles No 2', 1924 Tief gemuldet. H. 8,4 cm; Dm. 20,8 cm. Pressglas, farblos und opaleszent mit reliefierten Muscheln. Am Boden bez.: R. LALIQUE FRANCE (spiegelverkehrt graviert); 3201 (diamantgerissen). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 748, Nr. 3201. € 280 - 350 164 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Formose', 1924 Kugelform mit leicht konischem Hals. H. 17 cm. Farbloses Glas, formgepreßt, seidenmatt geätzt, teilweise blau patiniert. Reliefierter Dekor mit Unterwasserszene aus zahlreichen Schleierfischen. Am Boden bez.: R.LALIQUE (sandgestrahlt). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 425, Nr. 934. € 1.800 - 2.200 165 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Pokalvase 'Béliers', 1925 Auf Trompetenform ovoide Kuppa mit Henkeln in Gestalt von Steinböcken. H. 18,8 cm. Farbloses Glas, formgepresst, partiell mattiert. Beidseitig vollplastische Steinböcke in kauernder Haltung. Am Boden signiert: R. Lalique (gravierter Schriftzug). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 418, Nr. 904. € 1.200 - 1.400

62

FRANKREICH

166

3. Mai 2011


166 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Domrémy', 1926 Ovoide Form mit geradem Hals und leicht ausgestelltem Lippenrand. H. 21,5 cm. Grau getöntes Pressglas, seidenmatt geätzt, partiell rotbraun patiniert, Motiv mit reliefiertem Disteldekor. Am Boden bez.: LALIQUE FRANCE (sandgestrahlt). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 434, Nr. 979. € 1.400 - 1.600 167 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Palissy' auch 'Escargots', 1926 Kugelförmiger Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 16,4 cm. Opaleszierendes Opalglas, formgepreßt und seidenmatt geätzt. Flächendeckender Dekor mit Schneckengehäusen. Am Boden signiert: R.LALIQUE (geprägt). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 454, Nr. 980. € 1.300 - 1.500 168 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Teller 'Marienthal', 1927 Flache, leicht gemuldete Form. Dm. 33 cm. Farbloses Preßglas, an der Unterseite Reliefdekor mit mattierten Weinranken. Sign.: R. LALIQUE (reliefierter Schriftzug) France (graviert). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 702. € 200 - 300

167

169 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Espalion' auch 'Fougères', 1927 Annähernd kugelförmiger Korpus mit einschwingender Mündung. H. 18 cm. Farbloses Glas, formgepreßt, poliert und mattiert. Flächendeckender Dekor mit Farnkräutern. Am Bodenrand signiert: R.Lalique France (gravierter Schriftzug). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 438, Nr. 996. € 700 - 900

169

168

www.quittenbaum.com

63


170 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Pétrarque', 1929 Leicht trichterförmiger Korpus mit zwei breiten, sichelartigen Henkeln. H. 21,8 cm. Tiefbraunes, starkwandiges Glas, formgepreßt, der Korpus seidenmattiert, die Henkel mit flachreliefiertem Dekor, bestehend aus Spatzen auf Blütenzweigen, poliert. Am Rand des Bodens signiert: R. LALIQUE FRANCE (gravierter Schriftzug). Percy, The glass of Lalique, London 1977, Nr. 27; Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 444, Nr. 1024. € 11.200 - 12.500

64

FRANKREICH

3. Mai 2011


171

171 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder 'Christ', 1930 Großes Kruzifix. H. 41 cm. Farbloses Preßglas. Vertiefte Darstellung des gekreuzigten Christus im Strahlenkranz. Unten rechts, seitlich signiert: R.LALIQUE FRANCE (sand gestrahlt). Schwarzer Marmorsockel. Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 518, Nr. 1198. € 1.200 - 1.500

172

172 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Saint-François', 1930 Trichterförmiger Korpus. H. 18 cm. Farbloses Glas, partiell milchig opaleszierend, formgepresst, partiell poliert und mattiert. Reliefierter Dekor, umlaufendes Motiv mit Spatzen auf Blattzweigen. Am Boden schwer lesbare Reliefmarke LALIQUE. Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 450, Nr. 1055. € 1.400 - 1.600 173 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Schale 'Dauphins', 1932 Leicht gemuldete, runde Form. Dm. 28,5 cm. Farbloses, formgepresstes Glas, partiell opaleszent und seidenmatt geätzt, an der Unterseite reliefierter Dekor mit zwischen Wellen schwimmenden Delphinen. An der Unterseite sign.: R. LALIQUE FRANCE (Ätzstempel, spiegelbildlich). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 304, Nr. 424. € 1.000 - 1.200 173

www.quittenbaum.com

65


174 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Schale 'Dauphins', 1932 Flacher Teller auf seckseckig profiliertem Standfuß aus vernickeltem Metall. H. 16 cm; Dm. 30,5 cm. Farbloses, formgepresstes Glas, partiell opaleszent und seidenmatt geätzt, reliefierter Dekor mit zwischen Wellen schwimmenden Delphinen; An der Unterseite sign.: R. LALIQUE FRANCE (Ätzstempel). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 304, Nr. 424. € 800 - 900 175 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Bacchus', 1938 Leicht trichterförmig ausgestellter Korpus. H. 17,8 cm. Starkwandiges Preßglas, partiell patiniert. In der Wandungsmitte umlaufend erhabener Fries mit Bacchanal, zwischen Weinreben tanzende Faune. Am Boden signiert: R.LALIQUE FRANCE (sandgestrahlt). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 469, Nr. 10-992. € 1.200 - 1.400

174

176 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Parfumflakon 'Coeur-joie', 1942 Mit ausgeschnittenem Herz und Motiv mit Blumenranken. H. 14,8 cm. Entwurf für Nina Ricci. Farbloses Pressglas, teils mattiert, Goldfaden. Bez.: COEUR-JOIE, NINA RICCI (sandgestrahlt). Am Boden bez.: BOTTLE MADE BY LALIQUE FRANCE (Ätzstempel). € 650 - 800

175

176

66

FRANKREICH

3. Mai 2011


177

178

177 LAMARTINE, Algier Vase, 1920er Jahre Hohe, leicht gebauchte Form über rechteckigem Stand mit analoger Mündung. H. 20,6 cm. Überfangglas, milchig weiß gefleckt und farblos, geätzter und polychrom emaillierter Dekor, Motiv einer herbstlichen Teichlandschaft mit Birken in der Abenddämmerung. Am Boden bez.: Lamartine (Nadelätzung). € 900 - 1.100 178 LAMARTINE, Algier Vase mit Birken, 1920er Jahre Schlanker ovoider Korpus. H. 20,8 cm. Überfangglas, farblos, milchig weißliche, grüne und rosafarbene Pulvereinschlüsse. Geätzter und polychrom emailliert Dekor, Motiv einer Heidelandschaft mit Birken. An der Standkante sign.: Lamartine (Schriftzug in Nadelätzung), am Boden bez.: 327/689. € 650 - 800 179 LAMARTINE, Algier Vase mit Waldlandschaft, 1920er Jahre Auf Trompetenfuß schlanke Keulenform. H. 26,6 cm. Überfangglas, farblos, grünliche Pulvereinschlüsse, geätzter und farbig gehöhter Dekor, Motiv einer baumbestandenen Auenlandschaft. Am oberen Rand der Wiese sign.: Lamartine (Schriftzug in Nadelätzung), am Boden bez.: 327/613. € 650 - 800

179

www.quittenbaum.com

67


180 LEGRAS & CIE., Saint-Denis Vase 'Autonne', 1900-14 Schlanke Spindelform. H. 20 cm. Überfangglas, farblos mit flockigen Pulvereinschmelzungen in grün, gelb und opalweiß, geätzt und polychrom bemalt. Umlaufendes Motiv einer herbstlichen Baumkulisse im Morgendunst. Signiert: Legras (Schriftzug in Schwarzlot). € 1.000 - 1.200 181 LEGRAS & CIE., Saint-Denis Vase 'Noisettier', um 1920 Sich stark zur Schulter vorwölbender Korpus mit trichterförmiger Mündung. H. 20,1 cm. Dunkelgrünes Glas, geätzt, vergoldet und patiniert. Umlaufendes Motiv mit Haselnußzweigen vor rauh eisglasartig ausgeätztem Grund. An der Wandung sign.: Legras (hochgeätzter Schriftzug). € 800 - 900 182 LEGRAS & CIE., Saint-Denis Vase, 1920er Jahre H. 43 cm. Blasiges Überfangglas mit Pulvereinschlüssen vornehmlich in weiß, mit braun und grün, horizontales geometrisches Motiv, geätzt und braun emailliert. Gravierte Signatur an der Wandung: Legras (braun ausgerieben). € 500 - 600 183 LEGRAS & CIE., Saint-Denis Vase, 1920er Jahre H. 41 cm. Überfangglas, farblos und moosgrün, in mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv, umlaufende stilisierte Blüten und Wellen. Geätzte Reliefsignatur auf der Wandung: MONTJOYE SD. € 1.000 - 1.300

181

68

FRANKREICH

180

182

183

3. Mai 2011


184 ERNEST BAPTISTE LEVEILLÉ, Paris Vase 'Bambou', um 1890 Auf ovalem Stand leicht einschwingender Korpus mit abgeflachten Schauseiten. H. 19,5 cm. Farbloses Kristallglas, graviert und vergoldet. Motiv mit Bambuszweigen, Grund vollständig in Marteléschliff mit wabenartigen Facetten ausgeführt. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: E. Leveillé Paris (diamantgravierter Schriftzug). € 2.900 - 3.500

184

185 VERRERIE D'ART LORRAIN, Croismare Vase, 1920er Jahre H. 19 cm. Überfangglas, farblos, Pulvereinschmelzungen in rosa, violett und blau. An der Wandung bez.: Lorrain (gemalter Schriftzug). € 200 - 220

185

186 MICHEL, Nancy Deckeldose mit Küstenlandschaft, 1915-20 H. 7 cm; Dm. 9 cm. Überfangglas, farblos, gelb und rot. Umlaufend geätztes Motiv, Segelboote an einer felsigen Küste; Deckel mit Blütenornament. An der Wandung signiert: Michel, Lothringer Kreuz (hochgeätzt). € 300 - 500

186

www.quittenbaum.com

69


187 MULLER FRÈRES, Lunéville Kugelvase mit Azaleen, 1910-15 H. 17,5 cm. Überfangglas, farblos und rot, Pulvereinschmelzungen in türkis und orangerot, umlaufend geätzter Dekor mit blühenden Azaleen. An der Wandung signiert: MULLER FRES LUNEVILLE (geätzt, reliefiert). € 1.600 - 1.800 188 MULLER FRÈRES, Lunéville Jardiniere 'Berger et moutons', 1920er Jahre Spitzovale Form mit gerader Wandung. H. 8,7 cm; 19,6 x 11,5 cm. Überfangglas, farblos, milchig gelbliche Pulvereinschlüsse, orangerote und schwarze Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Umlaufender Landschaftsausschnitt mit Baumkulisse im Licht der untergehenden Sonne, im Vordergrund Hirte mit Schafherde. Seitl. signiert: MULLER FRES LUNEVILLE (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Tallot, Les frères Muller, Metz 2010, S. 18, Vase mit verwandtem Dekor. € 1.000 - 1.200

187

189 MULLER FRÈRES, Lunéville Vase, 1920er Jahre H. 30,5 cm. Überfangglas, farblos mit Pulvereinschmelzungen in orange und blau; säuremattierte Wandung mit ausgesparter Signatur: MULLER FRES LUNEVILLE. € 300 - 400 190 MULLER FRÈRES, Lunéville Vase, 1920er Jahre H. 19,5 cm. Überfangglas, farblos mit Pulvereinschmelzungen in orange und blau; säuremattierte Wandung mit ausgesparter Signatur: MULLER FRES LUNEVILLE. € 200 - 220 191 MULLER FRÈRES, Lunéville Vase, 1920er Jahre H. 11,5 cm. Überfangglas, farblos mit Pulvereinschmelzungen in rosa, orange, blau und braun, säuremattierte Wandung mit ausgesparter Signatur: MULLER FRES LUNEVILLE. € 200 - 220

188

70

FRANKREICH

3. Mai 2011


189

190

192

191

192 MULLER FRÈRES, Lunéville Traubenschale mit Eisenmontierung, 1920er Jahre Runde Schale mit zylindrischer Wandung, ovale Einfassung in geschmiedetem Eisen mit Weinranken. H. 10 cm; 29 x 50,5 cm. Überfangglas, farblos, mit braunen und gelben Pulvereinschmelzungen. Unbez. € 400 - 500 193 MULLER FRÈRES, Lunéville Vase mit herbstlicher Baumlandschaft, 1920er Jahre Auf Trompetenfuß schlanke Keulenform. H. 20 cm. Farbloses Glas, geätztes und mit Schwarzlot gehöhtes Motiv einer Auenlandschaft mit kahlen, vom Wind verdrehten Ästen. Im Flußlauf sign.: MULLER FRES LUNEVILLE (Schriftzug in Schwarzlot). Vgl. Tallot, Les frères Muller, Metz 2010, S. 16 f. 'Branches d'hiver' und 'Branches torturées'. € 800 - 900 193

www.quittenbaum.com

71


196 MULLER FRÈRES, Lunéville Schale, um 1925 Vierfach eingeschnittener Rand. H. 8 cm; Dm. 20 cm. Überfangglas, farblos und honigfarben, zwischen den Schichten ausblühende Pulver in rostrot sowie Silberfolie, Stand farblos und kobaltblau. An der Unterseite bez.: MULLER FRES LUNEVILLE (graviert). € 500 - 600 197 MULLER FRÈRES, Lunéville Vase, um 1928 H. 19 cm. Überfangglas, dunkelblau und farblos, zwischen den Schichten ausblühende Metalloxide in vanillegelb, gelb, orange und rosa, sowie violett, zusätzlich stellenweise zerplatzte Gold- und Silberfolie. Bez.: MULLER FRES, LUNEVILLE (graviert und mit Gold ausgerieben). € 410 - 600 198 MULLER FRÈRES, Lunéville Vase, um 1928 H. 24,5 cm. Überfangglas, farblos, zwischen den Schichten aus blühende Metalloxide in vanillegelb, orange, blau, rot und braun, zusätzlich stellenweise zerplatzte Gold- und Silberfolie. Bez.: MULLER FRES, LUNEVILLE (graviert). € 350 - 500

194

194 MULLER FRÈRES, Lunéville Deckenlampe, 1920er Jahre Spitzovoide Ampel, umgeben von drei blütenförmigen Tulpen, mit Blättern verzierte Montierung mit Stangenaufhängung. H. 63 cm; Dm. 55 cm. Farbloses Überfanglas, milchige, rosafarbene und violette Pulvereinschlüsse, mattiert. Signiert: MULLER FRES LUNEVILLE (blankgeätzt). Schmiedeeiserne Montierung, verziert mit Blättern. € 1.400 - 1.700 195 MULLER FRÈRES, Lunéville Kleine Vase, um 1925 H. 13,3 cm. Überfangglas, farblos, blau und himbeerrot, zwischen den Schichten zerplatzte Silberfolie. Bez.: MULLER Fres, LUNEVILLE (graviert). € 400 - 450

195

72

FRANKREICH

197

196

198

3. Mai 2011


200

199

199 MULLER FRÈRES, Lunéville Deckenlampe, um 1925-30 Fünfflammig. H. 80 cm; Dm. 80 cm. Modelgeblasenes Glas, farblos, mattierter Dekor mit Bändern und stilisierten Blumen. Schmiedeeisernes Gestänge. Undeutlich bez. Vgl. Cappa, l'Europe de l'Art verrier, Liège 1991, S. 346. € 1.900 - 2.200 200 MULLER FRÈRES, Lunéville Schale mit Kriegern und Elefant, 1930er Jahre Dm. 34,7 cm. Gelbliches, leicht opaleszentes Glas, formgepresst, reliefierte Darstellung mit Kriegern und Elefant. Reliefsignatur an der Unterseite: MULLER FRERES LUNEVILLE. € 600 - 700 201 HENRI MULLER, Croismare Symbolistische Vase 'Pavot', um 1900 Kalebassenform. H. 16,7 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend, farblos und dunkelviolett. Geätzter und mit dem Rad in großen Teilen überarbeiteter Dekor, nächtliches Motiv mit Schlafmohn (Papaver somniferus). Im ausgeschliffene Abriß große Signatur HMuller Croismare près Nancy sowie Nachtfalter (tiefgeätzt). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich Düsseldorf, München 1985, Nr. 451 (Signatur), Nr. 459 (Dekor). Der nächtliche Dekor in Verbindung mit der Nachtfaltersignatur rückt diese Vase in den Umkreis der 'Vases de Tristesse' Emile Gallés. € 1.000 - 1.200

201

www.quittenbaum.com

73


202

203

202 VERRERIE D'OZAN Paar Wandleuchter, um 1930 H. 23 cm; 33 x 20,4 cm. Bronze, braun patiniert, farbloses Pressglas. Bez.: OZAN FRANCE 53-70 (erhaben). € 500 - 600 203 CAMILLE TUTRÉ DE VARREUX, CRISTALLERIE DE PANTIN Vase, 1908-14 Tonnenform. H. 20 cm. Überfangglas, farblos, hellgelb, rot und violett, umlaufend geätztes Motiv, Blütenranken vor Gebirgssee. An der Wandung signiert: de Vez (hochgeätzter Schriftzug). Cappa, L'Europe de l'art verrier, Liège 1985, Nr. 665, linke Vase. € 600 - 800

74

FRANKREICH

204 CAMILLE TUTRÉ DE VARREUX, CRISTALLERIE DE PANTIN Vase, 1908-14 Abgeflachte Balusterform. H. 13 cm. Überfangglas, farblos und rot, umlaufend geätztes Blütenmotiv mit Schmetterling. An der Wandung signiert: de Vez (hoch geätzter Schriftzug). € 250 - 400

204

205 VERRERIE PEYNAUD, Bordeaux Vase mit Seenlandschaft, 1920er Jahre H. 15 cm. Farbloses Glas, innen in rot und gelb emailliert, außen Landschaft mit Segelbooten in Brauntönen emailgemalt. An der Wandung bez.: Peynaud (gemalter Schriftzug). € 300 - 330 205

3. Mai 2011


206 FRANÇOIS EUGÈNE ROUSSEAU, Paris Schale im ostasiatischen Stil, um 1885 Nach Vorbild der chinesischen Nashornbecher mit geschnitztem Dekor. In Form eines stilisierten Lotosblattes in vergoldeter Bronzemontierung. H. 8,3 cm; 19 x 12 cm. Überfangglas, farblos, leicht rauchig eingefärbt, in der Zwischenschicht dunkelrote, streifig verzogene Einschlüsse. Gravierter Dekor in der Art von Blattäderungen. Feuerver goldete Bronzemontierung mit Fabelwesen und Wellenornamenten. Wichmann, Japonismus, Herrsching 1980, Nr. 864. Der Autor leitet vorliegende Schale von chinesischen Opfergefäßen ab (Abb. einer solchen Schale auf derselben Seite). € 14.000 - 16.000

www.quittenbaum.com

75


207 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Lampenfuß, 1918-24 Balusterform. H. 15,5 cm. Farbloses Glas mit gelblichen und rosafarbenen Pulvereinschlüssen; Montierung aus Schmiedeeisen, elektrifiziert. Bez.: Schneider und Amphore (Schriftzug in Gold). Abb. im Internet. € 100 - 200 208 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Henkelvase 'Escargots', 1919-21 Hoher, sich am Ansatz vorwölbender Korpus mit stark eingezogenem Hals und ausgestelltem Lippenrand, beidseitig kleine Volutenhenkel. H. 32,3 cm. Überfangglas, farblos, zitronengelbe Pulvereinschlüsse. Im unteren Bereich orangefarbene, im oberen Bereich violette Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, zweifaches Motiv mit auf Zweigen kriechenden Schnecken, Binnenzeichnungen in Nadelätzung. An der Standkante aufgeschmolzener TrikoloreGlasfaden (für: Le Verre Français). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 96, weitere Gefäße mit diesem Dekor. € 2.400 - 3.000 209 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Jardiniere 'Monnaie du pape', 1919-21 Querrechteckig gebaucht; eingezogener rechteckiger Mündungsrand. H. 10,4 cm; 18,4 x 9 cm. Überfangglas, farblos, mit hellorangefarbenen Pulvereinschlüssen, Pulveraufschmelzungen in oliv- und grasgrün, orange und braun. Geätzter Dekor mit Judaspfennig über rauh ausgeätztem Grund. Am Boden aufgeschmolzener Trikolorefaden (für: Le Verre Français). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 96 (Dekor). € 850 - 1.000

208

209

76

FRANKREICH

3. Mai 2011


210

212

210 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Figues', 1919-22 Schlanke Balusterform. H. 30,2 cm. Überfangglas, farblos mit gelben Pulvereinschlüssen sowie orangeroten und blauen Pulverauflagen. Geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit stilisierten Ranken des Feigenbaums. An der Standkante aufgeschmolzener Trikolorefaden (für: Le Verre Français). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 98. € 1.000 - 1.300 211 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Große Berluze, 1920-22 Mit drei aufgesetzten Nuppen. H. 55 cm. Farbloses Überfangglas mit wellig verzogenen Pulvern in rosa und gelb. An der Wandung signiert: Schneider (gravierter, goldausgeriebener Schriftzug mit Amphore). € 700 - 1.000 212 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Kugelvase, 1920-24 H. 18 cm. Überfangglas, farblos und opak-safrangelb, umlaufend aufgelegte schwarze Fäden und Nuppen. Mündung mit schwarzem Faden belegt. Signiert: Schneider (sandgestrahlt). € 800 - 1.000

211

www.quittenbaum.com

77


213

216

213 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Schale, 1920-24 H. 7,4 cm; Dm. 19 cm. Ausführung: für die Galerie 'Pomone' der Pariser 'Grands Magasins du Bon Marché'. Farbloses Glas mit Luftblaseneinschlüssen, rote Faden auflage. Bez.: POMONE BON MARCHÉ (tiefer Ätzstempel). € 350 - 400

214

214 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Kännchen, 1920-26 H. 15,2 cm. Farbloses Glas, gelbliche, rosafarbene sowie violette Pulvereinschmelzungen. Oberfläche mattiert. Angesetzter violetter Henkel. Unterhalb des Henkels sign.: SCHNEIDER (sandgestrahlt, schwer lesbar). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 294. € 420 - 600 215 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Kännchen, 1920-26 Sich stark vorwölbender Korpus, spitzer Ausguß. H. 15,2 cm. Überfangglas, farblos, leicht milchig gelbliche und violette Pulvereinschlüsse. Sign.: SCHNEIDER FRANCE (sandgestrahlt). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 294. € 400 - 500

215

78

FRANKREICH

216 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Deckenlampe, 1920er Jahre Flache Ampel, umgeben von drei glockenförmigen Tulpen, verziert mit einem Reifen von Blättern und Knospen, dreifache Kettenaufhängung. H. 95 cm; Dm. 45 cm. Überfangglas, farblos, rosafarbene und blaue Pulvereinschlüsse, mattiert. Signiert: Schneider (Schriftzug in Gold). Montierung aus Messing. € 1.300 - 1.600

3. Mai 2011


217 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Lampenfuß 'Chats', 1922-24 Auf gewölbtem, runden Fuß mit Ballennodus gerader Korpus, nach oben hin steil eingezogen. H. 22 cm. Farbloses Glas mit gelben und rotorangen Pulvereinschlüssen, violette Pulveraufschmelzungen. In mehreren Arbeits gängen geätzter Dekor mit Katzen in verschiedenen Haltungen. Metallmanschette am Hals. Sign.: Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 102ff. € 600 - 800

217

218

218 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Campanules', 1922-25 Balusterform. Auf abgesetztem Ballenfuß ovoider Korpus mit trichterförmiger Mündung. H. 40,8 cm. Überfangglas, farblos, zitronengelbe und rötliche Pulver einschlüsse, violette Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Glockenblumen. An der Fußoberseite sign.: Le Verre Français (Nadelätzung). Kleine muschelartige Absplitterung an der Fußkante. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 107 f. € 1.600 - 1.800 219 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Campanules', 1922-25 Balusterform. Auf abgesetztem Ballenfuß konischer Korpus mit ausgestellter Mündung. H. 24 cm. Überfangglas, farblos, zitronengelbe und rötliche Pulvereinschlüsse, violette Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Glockenblumen. An der Fußoberseite sign.: Le Verre Français (Nadelätzung). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 107 f. € 900 - 1.200

219

www.quittenbaum.com

79


220 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Pokal 'Jades', 1922-26 Hoher, gerader Korpus mit leicht ausgestelltem Mündungswulst über Ballenfuß mit Nodus. H. 30,5 cm. Farbloses Glas, Pulvereinschmelzungen in weiß, hellgrün, rot und violett. Signiert: Schneider (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 292 (Form). € 500 - 700 221 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Kugelvase 'Jades', 1922-26 H. 14,5 cm. Farbloses Glas, Pulvereinschmelzungen in orange, gelb, weiß und violett. Signiert: SCHNEIDER (sandgestrahlt). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 263. € 300 - 500 220

222 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine 'Coupe bijou', 1922-26 Auf leicht gewölbtem Fuß mehrfach gegliederter, schlanker Schaft, am Ansatz trichterförmige, weit ausgestellte Kuppa. H. 18,7 cm. Überfangglas, farblos, Kuppa mit roten und violetten Pulvereinschlüssen. Fuß und Schaft mit violetten Pulvereinschlüssen. An der Fußoberseite signiert: Schneider France (gravierter Schriftzug mit Spuren von Ver goldung). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 255. € 1.000 - 1.200

223 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine 'Coupe bijou', 1922-26 Auf leicht ansteigendem Fuß schlanker Balusterschaft, halbkugelige Kuppa, volutenartige Henkel. H. 19 cm. Überfangglas, farblos, zitronengelbe und violette Pulvereinschlüsse. Fußoberseite signiert: Schneider (gravierter Schriftzug). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 254, weitere Ausführungen dieses Modells in unterschiedlichen Farbvarianten. € 1.000 - 1.200 224 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine 'Coupe bijou', 1922-26 Auf leicht ansteigendem Scheibenfuß weite, glockenförmige Kuppa. H. 18 cm. Überfangglas, farblos, an der Kuppa zitronengelbe und blaue Pulvereinschlüsse, violetter Fuß. An der Fußoberseite signiert: Schneider (gravierter Schriftzug). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 245, weitere Ausführungen des beliebten Modells. € 900 - 1.100

221

222

80

FRANKREICH

223

3. Mai 2011


225 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Kleine Vase 'Dahlias', 1923-26 Einfach abgesetzter Kelch auf Ballenfuß. H. 17,7 cm. Farbloses Glas mit rosafarbenen Pulvereinschlüssen, violette Emailaufschmelzung. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit Dahlien. Bez.: Le Verre Français (Nadelätzung). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 50. € 600 - 700

226 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Coprins', 1923-26 Auf hochgezogenem Scheibenfuß schlanker, sich zur Schulter vorwölbender Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 34,7 cm. Überfangglas, farblos, bernsteinfarbene und blau gefleckte Pulvereinschmelzungen. Im unteren Bereich violette, im oberen Bereich rote Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Umlaufender Landschaftsausschnitt mit Gräsern, Champignons und Schopftintlingen (Coprinus comatus). Signiert: Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 124 (Dekor). € 1.600 - 1.800

225

224

226

www.quittenbaum.com

81


227

228

227 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Digitales', 1924-27 Auf ansteigendem Fuß durch Wulstnodus abgesetzter schlanker ovoider Korpus mit ausgestelltem Lippenrand. H. 24,1 cm. Überfangglas, farblos, weißliche und leicht rosafarbene Pulvereinschlüsse, violette und orangerote Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, zweifaches Motiv mit blühendem Fingerhut. Signiert: Le Verre Français (Schriftzug in Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 134 (Dekor). € 1.000 - 1.200 228 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Garances', 1924-27 Balusterform. H. 19,5 cm. Überfangglas, farblos, rosafarbene und blaue Pulvereinschlüsse, rosarote Emailaufschmelzungen, violetter Fuß. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Färberkrapp. Am Fuß signiert: Le Verre Français (Nadelätzung). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 126. € 1.200 - 1.400

229

82

FRANKREICH

229 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Digitales', 1924-27 Balusterartiger Pokal in der Art einer halboffenen Blüte. H. 29,5 cm. Überfangglas, farblos, weißliche und leicht rosafarbene Pulvereinschlüsse, violette und orangerote Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, vierfaches Motiv mit blühendem Fingerhut. Signiert: Le Verre Français (Schriftzug in Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 134 (Dekor). € 1.100 - 1.300

3. Mai 2011


231 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Jades', 1925-28 Kalebassenform. H. 20,3 cm. Überfangglas, farblos, rosafarbene und orangefarbene Pulvereinschlüsse, darüber stilisierte Blüten aus violetten und gelben Einschlüssen. Oberhalb des Standes sign.: SCHNEIDER (sandgestrahlt). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 306. € 700 - 900 232 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Algues', 1927-28 Sich am Ansatz stark vorwölbender Korpus mit Trompetenhals. H. 14,2 cm. Überfangglas, farblos, milchig weißliche Pulvereinschlüsse, orangefarbene und grüne Emailaufschmelzungen (vitrifications). In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, dreifach wiederholtes Motiv mit Algen. Sign.: Charder Le Verre Français (Schriftzug in Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 158 (Dekor). € 800 - 1.000

231 230

230 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Fuchsias', 1924-27, für Ovington, New York Balusterartiger Pokal. Auf Ballenfuß schlanke, glockenförmige Kuppa in der Art eines Blütenkelches. H. 38 cm. Überfangglas, farblos, milchig weißliche und blaue Pulvereinschlüsse, rote und tiefblaue Emailaufschmelzungen (vitrifications). In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, dreifach wiederholtes Motiv mit blühenden Fuchsien. An der Fußoberseite signiert: le Verre Français (Nadel ätzung), am Boden bez.: FRANCE (sandgestrahlt) und Ovington (gravierter Schriftzug). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 125. € 2.600 - 3.000

232

www.quittenbaum.com

83


235 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Lavandes', 1927-28 Pokalform. Auf ballenförmigem Fuß schlanker, glockenförmiger Korpus. H. 40,2 cm. Überfangglas, farblos, blaue, weißliche und violette Pulvereinschlüsse, violette Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, stilisiertes Motiv mit blühendem Lavendel. Signiert: Charder (hochgeätzt). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 174. € 1.300 - 1.600

233

235

233 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Roses trémières', 1927-28 Auf wulstartigem Scheibenfuß schlanker Kelch mit ausschwingendem Lippenrand. H. 37,3 cm. Überfangglas, farblos, milchig weißliche Pulvereinschlüsse, violette Emailaufschmelzungen mit blauen Tupfen. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Stockrosen. Signiert: Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 174 (Dekor). € 1.600 - 1.800

234

84

FRANKREICH

234 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Rhododendrons', 1927-28 Pokalform. H. 22 cm. Farbloses Überfangglas mit eingeschmolzenen Pulvern in weiß und orange, aufgeschmolzene Pulver in rosa und violett mit geätztem Dekor von drei stilisierten Rhododendronblüten. An der Standkante signiert: Charder Le Verre Français (Nadel ätzung). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 172. € 1.200 - 1.400

236 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Glockenschale, 1927-29 H. 12,6 cm; Dm. 24 cm. Überfangglas, farblos und rosa, geätzter stilisierter Dekor, dunkelvioletter Fuß. Signiert: SCHNEIDER (geätzt). € 200 - 300 237 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Glockenvase, um 1927-29 H. 19,5 cm. Farbloses Glas, im unteren Bereich mit violetten Pulvereinschmelzungen. Geätzter geometrischer Dekor. Signiert: Le Verre Français (Nadelätzung). € 200 - 400 238 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Pierrot', 1928-30 Auf konisch verjüngtem Stand kugel förmiger Korpus, einschwingender Mündungsrand. H. 20 cm. Eisglasartig geätzter Grund für vier violette Auflagen, dazwischen unterschiedlich große Kugellinsen. An der Fußkante signiert: Schneider (gravierter Schriftzug). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 306. € 1.000 - 1.200

3. Mai 2011


236

237

238

239 CRISTALLERIES DU VAL SAINTLAMBERT, Seraing-sur-Meuse Berluze, 1920er Jahre H. 28 cm. Weißes Glas, mit gekämmter Pulverauflage in gelb und weinrot. Unterseite bez.: VSL (Schablone, blaue Pulverauflage). € 300 - 330 240 CRISTALLERIES DE VALLERYSTHAL-PORTIEUX Vase 'Jacinthe des bois', um 1900 Auf Standring ovoider Korpus mit trichterförmigem Hals. H. 15,3 cm. Überfangglas, hellbläulich und farblos. Geätzter und goldgehöhter Dekor, Motiv mit blühender Hyazinthe. Am Boden signiert: Vallerysthal (Nadel ätzung). € 400 - 600

240

239

www.quittenbaum.com

85


241 BAROLAC, Böhmen Vase mit Fischen, 1933-38 Hohe Ovalform mit weiter Mündung über eingezogenem Rundstand. H. 22,5 cm. Blau getöntes, an der Mündung leicht opalisierend weißes Pressglas; reliefierter Fischdekor mit Algen und Luftblasen. Vorliegende unbezeichnete Vase stammt aus einer unbekannten böhmischen Manufaktur, manche Exemplare sind mit 'Barolac' bezeichnet. € 350 - 400

241

242 BÖHMEN Tischlampe, um 1900 Stilisierte Blütenform. Auf durchbrochenem Fuß aus Voluten und Ranken gebogener Schaft, neigbarer Schirm in Form einer Tulpe. H. 35 cm. Opalglas, federnartig gestrichener silbergelber Fadendekor, perlmuttfarben mattlüstriert. Messingfuß. € 1.200 - 1.400

242

243 BÖHMEN Schale mit Bronzemontierung, um 1900 Sechsseitig angelegte Wandung, durchbrochen gearbeitete florale Montierung. H. 16,5 cm. Überfangglas, farblos und grün, geometrisch reliefierte Wandung mit Punkt- und Strichdekor, dichte Kröselaufschmelzungen in grün, stark petrolfarben lüstriert. Bronzemontierung, braun patiniert. € 800 - 1.000 244 BÖHMEN Vase mit Chrysanthemen, um 1900 Schlanke ovoide Form mit sechspassig gewellter Mündung. H. 33,4 cm. Überfangglas, farblos, grün verlaufend, optisch geblasen. Chrysanthemendekor in reliefierter Emailbemalung und Gold. € 500 - 600

243

86

ÖSTERREICH

245 BÖHMEN Vase mit mythologischen Szenen, 1910-20 Sich zur abgesetzten Gefäßmitte vorwölbender Korpus, glockenförmig einschwingender Abschluß. H. 10 cm. Tiefblaues Glas, mattiert, im oberen Wandungsbereich umlaufender vergoldeter Streifen mit figürlicher Darstellung, Szenen aus der antiken Mythologie, die Erziehung des Bacchusknaben, Chronos, Apoll usw. in Schwarzlot, zwischen weißen Emailstreifen. € 250 - 300

3. Mai 2011


244

245

246

246 ELISABETH GLASHÜTTE, WILHELM HABEL, Kosten bei Teplitz Tischlampe, 1900-05 Pilzform. H. 35,5 cm. Überfangglas, farblos und rot, violette Fadenauflage und Krösel, matt lüstriert. Messingmontierung. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Bd. IV, Passau 1995, S. 171. € 1.400 - 1.600 247 ELISABETH GLASHÜTTE, WILHELM HABEL, Kosten bei Teplitz (zugeschrieben) Vase, 1900-05 Vierseitig angelegt mit ausschwingender Mündung in Kleeblattform. H. 21,5 cm. Kobaltblaues Glas mit Fadenauflage, lüstriert. € 300 - 350

247

www.quittenbaum.com

87


248

250

248 HAIDA-STEINSCHÖNAU Vase, um 1920 Leicht konisch verjüngte Form. H. 23 cm. Farbloses Glas, im unteren Bereich vierfaches Spitzbogenmotiv mit fein gemalten Blumen- und Rankenornamenten in Gold und Schwarzlot, darüber spitzovaler Schliff, unterhalb der Mündung Wellenband in Gold und Schwarzlot. € 400 - 600 249 GRÄFL. HARRACHSCHE GLASHÜTTE, Neuwelt Vase, um 1900 Sich zur Schulter vorwölbender Korpus, kurze, gerade Mündung. H. 21 cm. Überfangglas, farblos und violett, geätzter und vergoldeter Dekor, Motiv mit blühendem Mohn, eisglasartig geätzter Grund mit wolkenartigem Bogenmuster, Zackenfries am Lippenrand. € 500 - 600

249

88

ÖSTERREICH

250 GRÄFL. HARRACHSCHE GLASHÜTTE, Neuwelt 'Florida'-Vase, 1902 Sich leicht vorwölbender Korpus. H. 20 cm. Überfangglas, farblos, grün verlaufend, gravierter 'Florida'-Dekor. Motiv mit blühendem Mohn, rote und grüne Auflagen. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Passau 1994, Bd. IV, S. 198 f. weitere Vasen aus dieser Dekorreihe. € 800 - 1.000

3. Mai 2011


251 HERENES VÖLGY, Ungarn Vase mit Mohn, um 1900 Auf rautenförmigem Stand sich leicht einziehender Korpus. H. 19,2 cm. Überfangglas, weinrot, farblos und grün. Geätzter, mit dem Rad überarbeiteter und vergoldeter Dekor. Motiv mit blühendem Mohn, rauh eisglasartiger Grund. Am Boden sign: Herenes Völgy1100/II (Schriftzug in Gold). Die Vase scheint stilistische Anregungen von Daum Frères übernommen zu haben. € 1.000 - 1.200

252 WILHELM KRALIK SOHN, Eleonorenhain Vase, 1900-10 H. 14 cm. Grünes Glas, irisiert, drei tropfenförmige Applikationen mit Kröseln in Silbergelb, lüstriert. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Bd. IV, Passau 1995, S. 161, Nr. 274. € 100 - 140

253 WILHELM KRALIK SOHN, Eleonorenhain Vase mit Blüten, nach 1900 H. 10,7 cm. Überfangglas, farblos und opaleszentweiß, violettbraune Kröselaufschmelzungen, irisiert, umlaufender Dekor mit Blüten, geätzt und mit Reliefemail gehöht. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Bd. IV, Passau 1995, S. 158, Nr. 268. € 400 - 500

252

251

253

www.quittenbaum.com

89


254 WILHELM KRALIK SOHN, Eleonorenhain Vase, um 1902 Ovoider Korpus mit quadratischer Mündung, in der Wandung achtfach eingedrückt. H. 24,2 cm. Farbloses Glas, violetter Fadendekor, wellenförmig gekämmt, petrolfarben mattlüstriert. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Bd. IV, Passau 1995, S. 156, Nr. 263 (Form). € 350 - 500

255 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Phänomen-Vase, 1898 Auf Trompetenfuß abgesetzter schlanker Kelch mit ausschwingendem Lippenrand. H. 16 cm. Überfangglas, grün und farblos, umlaufender, im Rippenmodel verzogener silbergelber und weißer Fadendekor, Phänomen Gre 6893, perlmuttfarben mattlüstriert. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. I, Nr. 26 (auch in Höltl, Das Böhmische Glas, Bd. IV, Passau 1994). € 400 - 500

256 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Phänomen-Vase, 1898 Schlanke Kalebassenform. Sich vorwölbender, gedrückter Korpus, abgesetzter, tropfenförmiger Hals. H. 26,2 cm. Überfangglas, rosafarben und farblos, vierfach zu lanzettförmigen Blättern gestrichener Dekor aus silbergelben Fäden, Metallroth Phänonem Gre 166, perlmuttfarben mattlüstriert. Vgl. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. I, S. 80, weitere formverwandte Vasen mit diesem Dekor; dieselben, Bd. II, S. 24, Schnitt-Nr. 7471, die Angaben zu den Ausführungen beziehen sich meist auf dieses Genre. € 3.000 - 3.500

254

255

90

ÖSTERREICH

256

3. Mai 2011


259

257

257 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase für Max Emanuel, London, 1898 In Form eines Rosenwassersprenggefäßes. Auf Trompetenfuß sich stark vorwölbender Korpus, geschweifter Hals, ausgestellte, spitzovale Mündung. H. 32,5 cm. Grünes Glas, bronzefarben lüstriert, Mündung vergoldet. Vgl. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. I, S. 101, Nr. 62, andere Ausführung. € 1.700 - 1.900 258 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Astglas'-Vase, 1899 Sich am Ansatz vorwölbender, dreifach eingedellter Korpus. H. 11,6 cm. Farbloses Glas, craquelierte Oberfläche, dicht belegt mit orangebraunen Kröseln, lüstriert. Vgl. Mergl/Ploil/Ricke, Lötz Böhmisches Glas 1880-1940, Ostfildern-Ruit 2003, S. 288, B. 6. € 150 - 180 259 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1899 Ovalform mit zylindrischer Mündung; vierfach eingedellter Korpus. H. 11 cm. Überfangglas, farblos und rubinrot, dichter Silber fädendekor, im Rippenmodel wellenförmig verzogen, Phänomen Gre 6893, perlmuttfarben mattlüstriert. Galvanische Silberauflage mit graviertem Liliendekor. € 1.200 - 1.500

258

www.quittenbaum.com

91


260

261

260 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1899 In der Art eines Rosenwassersprenggefäßes. Sich am Ansatz vorwölbender Korpus, in der Wandung dreifach eingedellt, schlanker, gerader Hals, blütenförmiger Lippenrand, dreipaßförmig gewellt. H. 24,1 cm. Überfangglas, farblos und hellbernsteinfarben, dichter Silberfädendekor, im Rippenmodel wellenförmig verzogen, Phänomen Gre 6893, perlmuttfarben mattlüstriert. Galvanische Silberauflage mit graviertem Schleifendekor. Gest.: STERLING SILVER DEPOSIT. € 1.500 - 1.800 261 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1900 Zylindrischer Korpus. H. 20 cm. Entwurf wohl für. E. Bakalowits Söhne, Wien. Grünes Glas, dichter Papillondekor, stark perlmuttfarben mattlüstriert. Messingmontierung mit zwei Handhaben. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. II, S. 278, Schnitt-Nr. 58/3758. € 900 - 1.000

262

92

ÖSTERREICH

262 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1900 Sich zur Schulter vorwölbender Korpus, in der Wandung dreifach schräg gedreht. H. 17,4 cm. Farbloses Glas, dichter Papillondekor, gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Reliefgoldmalerei, Motive mit Blumenranken. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. II, S. 112, Schnitt-Nr. 721; dieselben, Bd. I, Nr. 117, weitere Ausführung. € 900 - 1.000 3. Mai 2011


263 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Deckenlampe, um 1900 Zwiebelförmige Ampel umgeben von sechs Kugeln. Flache, profilierte Deckenblende. H. 97 cm. Überfangglas, opalweiß und farblos, fünffach federnartig gekämmter Dekor aus silbergelben und roten Fäden, perlmuttfarben mattlüstriert. Vgl. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Bd. II, München 1989, SchnittNr. 434, mit Dekorangabe mit Rubin gesponnen und fünfteilig gezogen. € 1.250 - 1.600 264 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1900 Ovoider Korpus mit zylindrischem Hals. H. 14 cm. Überfangglas, opal honigfarben und farblos, diagonal im Rippenmodel verzogener Dekor aus silbergelben Bändern, stark gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. € 400 - 450

263

265 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1900 Balusterform. Auf gewölbtem Ansatz mit vier Eindellungen vierfach in der Art von Zweigen gestalteter Schaft, glockenförmige Mündung mit in Silber eingefaßtem Lippenrand. H. 20,2 cm. Entwurf: in der Art von Marie Kirschner. Grünes Glas, matt irisiert. € 400 - 500

264

266

266 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1900 Annähernd kugelförmig, mit vier ein gedrückten Seiten, ausschwingender Lippenrand. H. 14 cm. ProduktionsNr. 797. Grünes Glas, dichter Papillondekor, perlmuttfarben mattlüstriert. € 250 - 300 267 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1900 In der Art eines Rosenwassersprenggefäßes. Sich stark vorwölbender Korpus, geschweifter, schlanker Hals, spitzovale, blütenartige Mündung. H. 34,2 cm. Produktionsnr. 99. Farbloses Glas, dichter Papillondekor, gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. € 900 - 1.000 265

267

www.quittenbaum.com

93


268 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Phänomen-Vase, 1901 Auf weit ausladendem, gequetschten Ballenfuß hoher Hals mit ausschwingendem Lippenrand. H. 32,5 cm. Leicht grünliches Glas, sechsfache Auflage aus langgezogenen Tropfen, Phänomen Gre 1/18, matt irisiert. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Bd. IV, Passau 1995, S. 46, Nr. 52, modellgleiche Vase mit blauen Tropfen, auch abgebildet in: Mergl/Ploil/Ricke, Lötz Böhmisches Glas, Ostildern-Ruit 2004, Nr. 62. € 1.200 - 1.300

268

269 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Deckenlampe, 1902 Florale Form mit drei großen, mit Blüten und Blättern besetzten Zweigen, blütenartige Lampenschirme. H. 95 cm; Dm. 48 cm. Schirm aus farblosem Glas, silbergelbe Kröselaufschmelzungen, an der Wandung grüner, wellenförmig gekämmter Faden dekor, ähnlich Phänomen Gre 2/177, perlmuttfarben mattlüstriert, Messingmontierung. € 2.800 - 3.200

269

94

ÖSTERREICH

3. Mai 2011


270 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Argus-Vase, 1902 Auf abgesetztem Stand sich stark vorwölbender Korpus, im oberen Bereich dreifach eingedrückte Wandung, dreipassiger Lippenrand. H. 8,5 cm. Überfangglas, farblos, marron verlaufend, hellgrüne Kröselaufschmelzungen, im oberen Bereich 'Argus'-Dekor aus gekämmten Silberfäden und Muschelornamenten, perlmuttfarben mattlüstriert. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: Loetz Austria (gravierter Schriftzug). Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. II, S. 140, Schnitt-Nr. 2/611. € 1.500 - 1.700 271 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Phänomen-Vase mit Spaun-Signatur, 1902 Ovoider Korpus mit trichterförmiger Mündung. H. 12,4 cm. Überfangglas, opal weiß und farblos, silbergelbe Kröselaufschmelzungen, in der Gefäßmitte umlaufender Dekor aus wellenförmig gekämmten blauen Fäden, Phänomen Gre 2/177, perlmuttfarben mattlüstriert. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: Ringpfeilmarke (Nadelätzung). € 2.200 - 2.500

270

271

272 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Äolus-Vase, 1902 Sich am Ansatz vorwölbender, konisch verjüngter Korpus, in der Wandung vierfach eingedellt. H. 15,2 cm. Farbloses Glas, reliefierter 'Äolus'-Dekor aus orangefarbenen, dichten Festons, silbergelbe Aufschmelzungen, perlmuttfarben mattlüstriert. € 800 - 900

272

www.quittenbaum.com

95


273

273 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Henkelvase, 1902 Sich vorwölbender Korpus mit schlankem Hals, blütenförmige Mündung, zweifach henkelartig ausgezogen. H. 27,5 cm. Entwurf: Robert Holubetz. Spätere Ausführung. Überfangglas, opalrot und farblos. Vgl. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. I, S. 187, mehrere Vasen dieses Modells mit unterschiedlichen Dekoren. € 650 - 700

274

274 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Medici-Vase, 1902 Leicht konisch verjüngter Körper mit blütenartig ausgestellter Mündung, vierpassig gewellter Lippenrand. H. 27,1 cm. Überfangglas, farblos, marron verlaufend. Vierfach blattartig verzogener Medici-Dekor aus ungleich großen silbergelben Tupfen, stark petrolfarben matt lüstriert, Grund bronzefarben lüstriert. € 1.700 - 1.800 275 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Medici-Vase, 1902 Kugelförmiger Korpus mit siebenfach gewelltem Lippenrand. H. 12 cm. Überfangglas, farblos, marron verlaufend, vierfach blattartig verzogenes Motiv aus unterschiedlich großen silbergelben Kröselaufschmelzungen, Dekor Medici, stark petrolfarben mattlüstriert, Grund bronzefarben lüstriert. € 800 - 900

96

ÖSTERREICH

275

3. Mai 2011


276 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Neptun-Vase, 1902-03 Ovoider Korpus mit einschwingendem Hals und sphärischer Dreiecksmündung. H. 16,8 cm. Grünes Glas, reliefierter Dekor aus Zweigen mit Zacken 'Neptun', dichte silbergelbe Kröselaufschmelzungen, bläulich silbrig mattlüstriert. Mergl/Ploil/Ricke, Lötz Böhmisches Glas, Ostfildern-Ruit 2005, S. 294, modellgleiche Vase. € 600 - 700

276

277 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Seltene Vase, um 1902 Kalebassenform. Sich stark vorwölbender Korpus mit einschwingendem Hals, abgesetzte, zweifach seitlich augezogener Lippenrand. H. 21,2 cm. Hellrosafarbenes Glas, reliefierte, federnartige Fadenauflage mit Silbergelb, von der Mündung vier herabhängende langgezogene, rote Tropfen, matt irisiert. Im ausgeschliffenen Abriß signiert: Loetz Austria (gravierter Schriftzug). Ehemals Sammlung Marlene und Karl Reidel, Obergangkofen. Der nicht im Firmenarchiv nachgewiesene Dekor ist dokumentiert durch ein Archivfoto der Winterausstellung des Österreichischen Museums für Kunst und Industrie, 1901-02 (Reproduktion in: Neuwirth, Loetz Austria 1900, Wien 1986, S. 265, Abb. 282; eine dekorverwandte Vase, ohne Tropfen aus der Slg. Barlach Heuer ist abgebildete in: Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Nr. 149, sowie: Merg/Ploil/Ricke, Lötz Böhmisches Glas, Ostfildern-Ruit 2005, Nr. 79. € 3.200 - 3.500 277

www.quittenbaum.com

97


280

278

278 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Paar 'Nautilus'-Vasen, 1903 Kugeliger Korpus mit gerader Mündung. H. 11,7 cm. Farbloses Glas mit Martelé-Struktur, langgezogene Tropfenauflagen, blattartige Füße und Fadenauflage, silbergelb belegt, perlmuttfarben mattlüstriert. € 500 - 800 279 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Phänomen-Vase, um 1903 Leicht konisch verjüngter Korpus mit dreikantiger Mündung, im unteren Wandungsbereich dreifach schäg eingedrückt. H. 19,5 cm. Überfangglas, grün und farblos. Senkrechter Streifendekor aus gestrichelten Linien, darüber im oberen und unteren Bereich zwei breite, wellenförmig verzogene Bänder aus silbergelben Fäden, stark perlmuttfarben lüstrierter Phänomen-Dekor. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Loetz Austria (gravierter Schriftzug). Vgl. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. II, S. 149, Schnitt-Nr. 1215; Dekor ähnlich Phänomen-Gre 1/158, vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Passau 1994, Bd. IV, S. 50, Nr. 60. € 2.500 - 3.000 280 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Paar Chiné-Vasen, um 1903 Auf quadratischem Stand gedrehter, leicht verjüngter Korpus, von der Mündung herabhängende, gewellte Tropfen. H. 22,4 cm. Grünes Glas, feine Netzauflage, sog. ChinéDekor, vergoldete Tropfen in der Art des 'Nautilus'-Dekor, matt irisiert. € 600 - 800

279

98

ÖSTERREICH

3. Mai 2011


281 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1909 Sich vorwölbender Korpus mit sphärischem Dreieckslippenrand. H. 8,4 cm. Entwurf: Adolf Beckert. Überfangglas, farblos, silbergrau und grün umsponnen, tiefgeätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit schwimmenden Fischen. Oberhalb des Standes signiert: Loetz (tiefgeätzter Schriftzug). Vgl. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. I, S. 251 ff, weitere Vasen von Adolf Beckert in vergleichbaren Ätzdekoren. € 1.200 - 1.400

281

282 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Henkelvase, um 1910 Kegelform auf Rundstand mit drei Henkeln. H. 13,3 cm. Entwurf in der Art von Marie Kirschner. Überfangglas, farblos und hellbernsteinfarben bzw. kobaltblau, Kröselaufschmelzungen in Silbergelb stark lüstriert, Dekor Candia Silberisis bzw. Henkel mit Dekor Norma. € 850 - 1.000

282

www.quittenbaum.com

99


283 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1912 Sich zur abgesetzten Schulter vorwölbender Korpus, einschwingender Lippenrand. H. 16,2 cm. Überfangglas, farblos und grün, im Rippenmodel geblasen, innen fein mit Silberfäden umsponnen, darüber Luftblaseneinschlüsse, Ausführung 140. Eine formgleiche Vase im MAK, vgl. Neuwirth, Loetz Austria 1905-1918, Wien 1986, Nr. 18; Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. II, S. 184, Schnitt 5228; dieselben, Bd. I, S. 269, Nr. 323 (Dekor); Mergl/Ploil/Ricke, Lötz Böhmisches Glas 1880-1940, Ostfildern-Ruit 2003, S. 323, Dekor C 57, mit Angabe der Variante in Grün. € 5.000 - 6.000

100

ÖSTERREICH

3. Mai 2011


285 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1914 Spindelform. H. 12,7 cm; Dm. 18 cm. Entwurf: Michael Powolny. Überfangglas, farblos und weiß mit Fadenauflage in Schwarz. Minimale Bestoßung an der Standkante. Vgl. Frottier, Michael Powolny, Wien 1990, WV 379. € 1.200 - 1.500 286 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1914-20 H. 11 cm. Nach einem Entwurf von Michael Powolny. Überfangglas, farblos und weiß mit aufgelegten dunkelvioletten Fäden. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. II, S. 578, Abb. 1. € 450 - 600

284

287 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1915-24 H. 10 cm. Entwurf im Stile von Dagobert Peche. Überfangglas, farblos und weiß, Emailbemalung, Blumen innnerhalb geometrischer Musterung. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Bd. IV, Passau 1994, S. 132, Nr. IV.214. € 250 - 300

286

285

284 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1914 Glockenform mit gewelltem Mündungsrand. H. 12,5 cm. Entwurf: Michael Powolny. Überfangglas, farblos und opalweiß mit aufgelegten schwarzen Streifen. Frottier, Michael Powolny, Wien 1990, WZ 377. € 600 - 800

287

www.quittenbaum.com

101


288

289

291

290

102

ÖSTERREICH

3. Mai 2011


288 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Deckeldose, um 1915 H. 12,5 cm. Entwurf in der Art von Dagobert Peche. Überfangglas, Blumendekor in weißer Emailbemalung. € 400 - 500 289 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1920 Mehrfach abgesetzter glockenförmiger Korpus. H. 16,5 cm. Tiefblaues Glas, silbergrau und grün umsponnen, im Rippenmodel wellenförmig verzogener Dekor. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. I, Nr. 357. € 400 - 600

292

290 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1920er Jahre Auf eingezogenem Stand glockenförmig ausschwingender Korpus. H. 19,5 cm. Kobaltblaues Glas, silbergelbe Kröselaufschmelzung, an der Wandung vier aufgelegte, reliefierte Schmetterlinge, stark perlmuttfarben mattlüstriert. € 1.500 - 1.800

296

291 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1925 H. 16,8 cm. Überfangglas, farblos und orange, applizierter Fuß in Schwarz. € 300 - 350 292 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1930 Ovoider Korpus mit tellerartig ausgestelltem Lippenrand. H. 18,2 cm. Überfangglas, farblos und rosafarben, Edelmetallflimmereinschlüsse, netzartiger, hellblauer Fadendekor. € 800 - 1.000 293 MEYR'S NEFFE, Adolf bei Winterberg Likörglas, um 1902 Tulpenartige Kuppa über langem, geraden Schaft mit Tellerfuß. H. 15,6 cm. Kuppa aus farblosem, optisch geblasenen Glas, grüner Schaft und Fuß, polychrome Emailmalerei mit stilisierten Blüten und Libellen. Mündung und Fuß goldumzogen. Bez.: 391 (Camaieurot). € 520 - 700

293

294

294 MEYR'S NEFFE, Adolf bei Winterberg Likörglas, um 1902 H. 15,6 cm. Kuppa aus farblosem, optisch geblasenen Glas, Schaft und Fuß aus grünem Glas, polychrome Emailmalerei mit stilisierten Blütenblättern und Goldmalerei. Mündung und Fuß goldumzogen. Bez.: D. (silbern). € 480 - 700 295 MEYR'S NEFFE, Adolf bei Winterberg Paar Wassergläser, 1905-06 H. 14,9 cm. Ausführung für E. Bakalowits Söhne, Wien. Farbloses Glas. € 300 - 400

295

296 OTTO PRUTSCHER Stengelglas, um 1907 Auf leicht ansteigendem Scheibenfuß schlanker Schaft mit Würfelschliff, trichterartige Kuppa mit geradem Rand. H. 14,1 cm. Ausführung: Meyr's Neffe, Adolf bei Winterberg für E. Bakalowits Söhne, Wien. Überfangglas, farblos und rot, an der Kuppa strahlenförmiger Schliff. € 2.000 - 2.200

www.quittenbaum.com

103


297

298

297 KOLOMAN MOSER, Wien 'Meteor'-Weinglas, um 1900 H. 20 cm. Ausführung: Meyr's Neffe, Adolf bei Winterberg für E. Bakalowits Söhne. Farbloses Glas, himbeerrot verlaufend, optischer Streifen- und Nuppendekor. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Bd. IV, Passau 1995, S. 144 (Dekor). € 350 - 450 298 KOLOMAN MOSER, Wien Sechs Wassergläser 'Meteor', um 1900 Glockenform. H. 10 cm. Ausführung: Meyr's Neffe, Adolf bei Winterberg für E. Bakalowits Söhne. Farbloses Glas, grünlich verlaufend, optischer Streifen- und Nuppendekor. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Bd. IV, Passau 1995, S. 144 (Dekor). € 800 - 900 299 LUDWIG MOSER, Karlsbad Kelchvase, 1902 Auf Trompetenfuß schlanker, sechsfach geschälter trichterförmiger Korpus. H. 40,5 cm. Farbloses Glas, grün verlaufend, geschliffen. Tiefgravierter Dekor, Motiv mit blühenden Schwertlilien. Mergl/Pankova, Moser 1857-1997, Passau 1997, S. 65, weitere Vasen derselben Dekorserie. € 700 - 800

299

300 LUDWIG MOSER, Karlsbad Vase mit Amazonenschlacht, 1922 Sich zur Schulter vorwölbender Korpus, weit ausgestellter Mündungsrand. H. 10,7 cm. Bernsteinfarbenes Glas, Facettenschliff, umlaufender, vergoldeter und geätzter Fries mit Darstellung der Amazonenschlacht. Am Boden signiert: Moser Karlsbad Czecho Slovakia (Nadelätzung). € 300 - 400 300

104

ÖSTERREICH

3. Mai 2011


301

301 JOSEF HOFFMANN Sieben Teile aus dem Service 13 620, 1926 Karaffe, H. 32,6 cm, Burgunderkelch, H. 16 cm, Rotweinglas, H. 18 cm, Weißweinglas, H. 14,6 cm, Sherryglas, H. 12,9 cm und zwei Likörgläser, H. 10,7 cm. Ausführung: Ludwig Moser, Karlsbad. Kuppa und Korpus aus dünnem farblosen Glas, Fuß aus bern steinfarbenem Glas, geschliffen. Mergl/Pankova, Moser 1857-1997, Passau 1997, S. 151 (farbige Zeichnung aus dem Archiv). € 2.000 - 2.500 302 JOSEF HOFFMANN Likörglas aus dem Service 13 620, 1926 H. 15 cm. Ausführung: Ludwig Moser, Karlsbad. Farbloses und bernsteinfarben getöntes Glas. € 250 - 300 303 ADOLF SCHÖNBECK, MORCHENSTERN, Böhmen (zugeschrieben) Kleine Tischlampe, um 1905 In Gestalt einer Topfpflanze. H. 27,5 cm. Bronzefuß auf geädertem schwarzem Marmor, Schirm aus Draht mit aufgefädelten grünen Glasperlen und blütenförmigen, roten Glasplättchen. Sockelrand leicht bestoßen. Vgl. Ausst.-Kat. Jugendstil, Badisches Landesmuseum Karlsruhe, 1987, Kat.-Nr. 338. € 400 - 450

302

303

www.quittenbaum.com

105


304 BAYERISCHER WALD Paar Vasen, um 1900 Gegenstücke. Auf quadratischem Stand. H. 21,3 cm. Farbloses Glas, partiell grün verlaufend unterfangen, mattiert; Schauseiten mit weiblicher Büste mit Weinranken in vielfarbiger Emailmalerei, partiell reliefiert. € 500 - 600 305 DEUTSCHLAND Vase, um 1925 Schlanke Trichterform, diagonal optisch gerippt. H. 20,2 cm. Violettes Glas. € 300 - 500 306 FRITZ HECKERT, Petersdorf Vase mit Butterblumen, um 1900 Spindelform mit anschwellender, vierfach eingedellter Wandung. H. 26,8 cm. Farbloses Glas, schwach irisiert, Mündung und Stand goldumzogen, flächendeckende vielfarbige Emailmalerei mit stilisierten Butterblumen, partiell reliefiert, mit Schwarzlot und Gold eingefasst. € 800 - 1.000

307 KARL KOEPPING (Dresden 1848 - 1914 Berlin), Berlin Likörglas, um 1899 Auf leicht ansteigendem Tellerfuß zarter Schaft gegliedert durch vier Ringscheiben, schlanke Kuppa. H. 13,4 cm. Bernsteinfarbenes Glas, teils irisiert, vor der Lampe geblasen, Lippenrand, Fußrand und Wandung der Kuppa mit feinem Oxidfilm. Auf dem Fuß signiert: Koepping (Lüsterschrift). Hilschenz, Das Glas des Jugendstils, Düsseldorf 1973, S. 99f, Nr. 31. € 1.500 - 1.800

307

306

106

305

304

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


310 FERDINAND VON POSCHINGER, Buchenau Vase, um 1900 Pilzform, auf runder Standzone, im oberen Bereich konisch sich zur vierseitigen Mündung verjüngend. H. 34,4 cm. Überfangglas, farblos und milchigblau, irisiert, vielfarbige, partiell reliefierte Emailbemalung, Dekor mit blühendem Fingerhut. An der Unterseite bez.: 91/I H. 130 (grün gemalt). Sellner, Gläserner Jugendstil in Bayern, Grafenau 1992, S. 80, Nr. 77. € 800 - 1.000

308

311 THERESIENTHALER KRYSTALLGLASFABRIK Sechs Bordeaux-Gläser 'Liane', um 1902 Auf Tellerfuß schlanker Schaft mit Kugelnodus und glockenförmiger Kuppa. H. 16 cm. Farbloses Glas, mit gewellter Bandauflage in grün. Warthorst, Die Glasfabrik Theresienthal, Freiburg 1996, S. 50f. € 780 - 1.000

309

308 CARL GEORG VON REICHENBACH Kleine Vase, 1905-10 H. 8,5 cm. Ausführung: Benedikt von Poschinger, Oberzwieselau. Überfangglas, farblos und milchiggrün, aufgelegter schwarzer Faden und violette Nuppen. € 370 - 500

310

309 CARL GEORG VON REICHENBACH Pokal, um 1906 H. 14,5 cm. Ausführung: Benedikt von Poschinger, Oberzwieselau. Leicht gräuliches, blasiges Glas, Frontseite mit emaillierter Reserve mit Inschrift: Guter Trank und edles Lied Schaffen fröhliches Gemüt. Umlaufend Quadrate mit Kreisen. € 300 - 400

311

www.quittenbaum.com

107


312

314

313

315

316

108

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


317

318

312 WMF, Geislingen Sieben 'Myra'-Vasen und ein Krug, um 1925 H. 8,3-15,6 cm. Sog. 'Myra'-Glas, farblos, bernsteinfarben getönt, golden bzw. bläulich-violett irisiert. € 800 - 1.000

317 WMF, Geislingen 'Myra'-Schale, um 1930 H. 7,5 cm; Dm. 20 cm. Sog. 'Myra'-Glas, farblos, bernsteinfarben getönt, golden und leicht violett irisiert. Flache Bestoßung unter dem Rand. € 60 - 80

313 WMF, Geislingen 'Myra'-Vase, um 1925 Gerippt. H. 15,8 cm. Sog. 'Myra’-Glas, farblos, himbeerrot getönt, golden und violett irisiert. € 200 - 300

318 WMF, Geislingen 'Ikora'-Aschenschale, 1930er Jahre 18,5 x 20 cm. Sog. 'Ikora'-Glas, farblos, mit roten Pulvereinschlüssen und weiß ausblühenden reduzierten Metallsalzen. Bestoßung am Rand. € 50 - 80

314 WMF, Geislingen Hohe 'Myra'-Vase, um 1925 Balusterform mit trichterförmigem Hals. H. 32,2 cm. Sog. 'Myra’-Glas, farblos, bernsteinfarben getönt, rosa und bläulichgolden irisiert. Flache Bestoßung am Mündungsrand. € 250 - 350 315 WMF, Geislingen 'Ikora'-Vase, um 1928 H. 29,2 cm. Sog. 'Ikora’-Glas, farblos, mit himbeer- und siegelroten Pulvereinschlüssen sowie schwarz ausblühenden reduzierten Metallsalzen sowie Luftblasen. € 400 - 500 316 WMF, Geislingen Unikat-Schale, um 1928 Halbkugelform auf vier Rundfüßen. H. 8,8 cm. Entwurf: Karl Wiedmann. Honigfarben getöntes Glas, sandgestrahlt, teilweise poliert, Drachenmotiv auf eingeschmolzener zerplatzter Goldfolie. Innenseite mattiert. Vgl. Burschel/Scheiffele, Ikora & Myra, Stuttgart 2003, S. 63 (Technik). € 600 - 800

319 WMF, Geislingen 'Ikora'-Kelchvase, 1930er Jahre H. 28 cm. Sog. 'Ikora'-Glas, farblos, rosafarbene und grüne Pulvereinschlüsse, weißlich ausblühende reduzierte Metall salze. Fuß dunkelbraun getönt. € 250 - 400 320 WMF, Geislingen 'Ikora'-Schale, um 1937 Auf abgesetztem Stand trichterförmige Wandung. H. 8,7 cm; Dm. 13,8 cm. Farbloses, sog. 'Ikora'-Glas, annähernd flächendeckende bernsteinfarbene Pulvereinschlüsse, weißlich hellblauer wolkiger Dekor, zerplatzte rötliche Folieneinschlüsse. € 350 - 500

319

320

www.quittenbaum.com

109


321 FRIEDRICH ZITZMANN, Wiesbaden Zierglas, um 1899 Auf leicht ansteigendem Tellerfuß zarter Schaft mit Fabeltier, kugelförmige Kuppa. H. 10,7 cm. Lampengeblasenes Glas, bernsteinfarben und blau, die Kuppa irisiert, teilw. spiralförmig gerippt, Tier mit rosafarbener Zunge. Mehrfach mit der Zange bez.: F. Z. (geprägt). Vgl. Hilschenz, Das Glas des Jugendstils, Düsseldorf 1973, Nr. 62 (die Gestaltung des Fabeltiers wurde von dem Sohn Julius Zitzmann übernommen, siehe: Pazaurek/Spiegl, Glas des 20. Jahrhunderts, München 1983, S. 11, Abb. 5). € 400 - 500 322 THE US ART BENT GLASS COMPANY, Artford, Connecticut Hängelampe, um 1908 Weite Pilzform mit gebogenem Rand, kronenförmiger Abschluß. H. 35 cm; Dm. 62 cm. Mehrfarbiges Opalglas, verbleit. Umlaufende Blütenranken, umrahmt von stilisierten Voluten. € 1.500 - 2.000 323 HANDEL & CO. INC., Meriden Tischlampe, 1920er Jahre Blütenartig gebogter Rundfuß mit sich verjüngendem Schaft, zweiarmige, glockige Schirmhalterung. H. 46,4 cm. Bronzefuß, braun patiniert, Schirm aus bernsteinfarben getöntem Glas, stark gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Fuß bez.: (...)NDEL (geprägt). € 500 - 600

321

322

110

DEUTSCHLAND/SONSTIGE

3. Mai 2011


323

324

324 THE IMPERIAL GLASS COMPANY, Bellaire (zugeschrieben) Vase 'Leaves and vine', um 1924 Ballenkorpus mit langem Hals und ausgestellter Mündung. H. 29,9 cm. Überfangglas, farblos, aufgelegter Dekor mit grünen Herzblättern und Weinranken, opalweiß, perlmuttfarben und innen hummerrot lüstriert. Vgl. Revi, American Art Nouveau Glass, Nashville 1981, S. 233, S. 236. € 400 - 600 325 ANDRIES DIRK COPIER, Leerdam Vase, um 1930 Ovoider Korpus mit vertikalen Rippen. H. 19 cm. Ausführung: Glasfabriek Leerdam (zugeschrieben). Hellbernsteinfarbenes Glas, reduzierte weißlich ausblühende Silbersalze entlang der Rippen. € 300 - 350

325

www.quittenbaum.com

111


326

326 JOHN MONCRIEFF, Perth 'Monart'-Vase, um 1930 Auf leicht ausgestelltem Rundstand sich schräg erweiternder Korpus mit steiler Schulter, kurzem Hals und weiter, schräg nach unten geklappter Mündung. H. 9,8 cm; Dm. 27 cm. Entwurf: Salvador und Paul Ysart. Überfangglas, farblos, lindgrüne, flockige Pulvereinschlüsse, eingeschmolzen Goldflocken, Luftblasen und oxidierte Salze. Bez.: originales Hersteller-Papieretikett bez.: MONCRIEFF SCOTLAND, Monart Glass, handschriftlich: V. TF 162 (schwarz). € 1.000 - 1.300

327

327 JOHN MONCRIEFF, Perth 'Monart'-Vase, um 1930 Bauchige Wandung auf rundem Stand, runde Schulter, unmerklich sich erweiternder Hals mit gerader Mündung. H. 17 cm. Entwurf: Salvador und Paul Ysart. Überfangglas, farblos, aufgeschmolzenes, wabenartiges Netz in opal-weiß und violett, eingeschlossene Luftblasen. Bez.: originales Hersteller-Papieretikett bez.: MONCRIEFF SCOTLAND, Monart Glass, handschriftlich: VII A Exp (schwarz). € 1.000 - 1.300 328 JOHN MONCRIEFF, Perth 'Monart'-Vase, um 1930 Bauchige Wandung auf rundem Stand, runde Schulter, unmerklich sich erweiternder Hals mit gerader Mündung. H. 16,8 cm. Entwurf: Salvador und Paul Ysart. Überfangglas, farblos, Pulvereinschlüsse in opalweiß, vanillegelb und violett, sowie Luftblasen, in Wellen marmoriert verzogen. Bez.: originales Hersteller-Papier etikett bez.: MONCRIEFF SCOTLAND, Monart Glass, handschriftlich: (...)A 231 (schwarz), abgelöst. Originales Etikett vorhanden. € 1.000 - 1.300

328

112

SONSTIGE

3. Mai 2011


329

329 LOUIS COMFORT TIFFANY, New York Fünf Miniaturvasen und ein Teller, 1900-13 H. 3,3 cm; H. 4,8 cm; H. 7,7 cm; H. 10,4 cm; Dm. 16,7 cm. Bernsteinfarben getöntes, sog. 'Favrile'-Glas, stark gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Alle sign. L. C. T., Kürbisvase sign: L. C. Tiffany Favrile, 3718 H, Glockenvase, zus. 8517 (graviert). € 1.200 - 1.400

330

330 LOUIS COMFORT TIFFANY, New York Miniaturvase, um 1905 H. 7,6 cm. Bernsteinfarben getöntes, sog. 'Favrile'-Glas, stark gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Bez.: L. C. T., Y 9341 (graviert). € 300 - 500 331 LOUIS COMFORT TIFFANY, New York Vase mit Bronzefuß, 1920er Jahre Trompetenform auf gewölbtem Rundstand mit am Ansatz einschwingendem Schaft mit Kugelnodus. H. 38,5 cm. Bern steinfarben getöntes, sog. 'Favrile'-Glas, stark gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Dunkelbraun patinierter Bronzefuß. Glas sign.: L. C. T. Favrile (graviert), Fuß bez.: runde Firmenmarke L, LOUIS C. TIFFANY FURNACES INC, 160 (geprägt). € 1.400 - 1.500

331

www.quittenbaum.com

113


KERAMIK 332 ALEXANDRE BIGOT, Mer Hohe Vase, um 1898 Balusterform mit geradem Hals und Mündung. H. 27,9 cm. Steinzeugscherben, lasierend hellgrün über weiß glasiert, hochreliefierter Dekor mit Maiglöckchen. Bez.: Manufakturmarke Bigot, HB, A, X (geritzt). € 550 - 700 333 ALEXANDRE BIGOT, Mer Große Vase, um 1900 Hochoval mit flacher Schulter und blütenkelchförmiger Mündung, die Wandung rippenartig reliefiert. H. 40 cm. Steinzeugscherben, dunkelrot glasiert, partiell leicht irisierend. Bez.: A. Bigot (geritzt), undeutliche Nummerierung. € 900 - 1.200 334 JEAN JOSEPH MARIE CARRIÈS, St. Amand-en-Puisaye Vase, um 1890 Doppelkürbis. H. 12,5 cm. Steinzeugscherben, braune Fließglasur über braunem Grund. Signiert: Jean Carriès (geritzt). € 2.100 - 2.400 335 ENTFÄLLT

332

333

114

334

FRANKREICH

3. Mai 2011


336

336 JEAN-BAPTISTE ALPHONSE CYTÈRE, STEINZEUG-MANUFAKTUR RAMBERVILLERS Paar Bücherstützen, um 1905 Tauben. H. 19 cm. Entwurf: A. Schneider. Steingutscherben, blau-grüne Lüsterglasur. Bez.: Manufakturmarke, Unis France, A. Schneider sc (geprägt). € 600 - 800 337 PIERRE ADRIEN DALPAYRAT, Bourg-la-Reine Großer Krug, um 1904-06 Ovoider Korpus mit langem Hals, steil hochgezogenem Ausguß und von der Mündung ausschwingendem Henkel. H. 39,8 cm. Steinzeugscherben, reliefierter Peitschendekor, cremefarbene, ochsenblutrote und blau-grüne Laufglasur. Bez.: Herstellersignet (geprägt), unleserliche Nummer 5(...) (schwarz gemalt). Ausguß und Standkante mit Ausbesserung. Vgl. Makus, Adrien Dalpayrat, Stuttgart 1998, S. 131, Abb. 65. Krug aus der Sammlung Fischer, vgl. Sotheby's Paris, 16.12.2005, Kat.-Nr. 121. € 1.200 - 1.400

337

338 PIERRE ADRIEN DALPAYRAT, Bourg-la-Reine Elefant, um 1900 Laufend, mit erhobenem Rüssel. H. 22,5 cm. Steingutscherben, weiß engobiert, lasierend grau glasiert. Bez.: Dalpayrat, (...)CHE SCULPTEUR (geprägt). € 420 - 600

338

www.quittenbaum.com

115


340

339

341

342

339 PIERRE ADRIEN DALPAYRAT, Bourg-la-Reine Kleine Vase, um 1900 H. 12,5 cm. Steinzeugscherben, beige engobiert, dunkelgrün oxidiert über ochsenblutrot. Bez.: A D 3, Dalpayrat (geritzt). € 350 - 500 340 PIERRE ADRIEN DALPAYRAT, Bourg-la-Reine Kleine Vase, um 1900 H. 14,8 cm. Steinzeugscherben, beige engobiert, blaugrün oxidiert über ochsenblutrot. Bez.: AD, Dalpayrat (geritzt), 607 (braun, gemalt). € 550 - 700 341 PIERRE ADRIEN DALPAYRAT, Bourg-la-Reine Kleine Vase, um 1900 H. 11,3 cm. Steinzeugscherben, beige engobiert, mit ochsenblutroter Glasur und wenigen grün-blauen Ausblühungen. Bez.: Dalpayrat, 614 (geritzt), 79 (Silberstift). € 350 - 500

343 PIERRE ADRIEN DALPAYRAT, Bourg-la-Reine Tintenfässchen, um 1905 H. 4,8 cm. Steinzeugscherben, ochsenblutrote Glasur über weißer Engobe, farbloser Glaseinsatz, Deckel aus Zinn mit Chrysanthemenmotiv. Bez.: 71, Dalpayrat (geprägt). Vgl. Ausst.-Kat. Französische Keramik, Slg. Heuser, KestnerMuseum, Hannover 1974, S. 152. € 480 - 600

342 PIERRE ADRIEN DALPAYRAT, Bourg-la-Reine Vase, um 1907 Sich leicht verjüngende Rundform mit horizontalen Rippen. H. 12,2 cm. Brauner Irdenscherben mit ochsenblutroter Glasur und vereinzelt grünen Ausblühungen. Bez.: Dalpayrat (geritzt). € 500 - 700

343

116

FRANKREICH

3. Mai 2011


344 PIERRE ADRIEN DALPAYRAT, Bourg-la-Reine Vase, um 1905 Auf rundem Stand bauchiger, sich zur blütenförmig ausgezogenen Mündung verjüngender Korpus, die Wandung vierseitig abgeflacht. H. 29,7 cm. Steinzeugscherben, ochsenblutrote Glasur über weißer Engobe, mit kristallinen Ausblühungen in grün und blau. Bez.: Dalpayrat, 20B (geritzt). Ehemals Sammlung Prof. Dr. Liebermeister. € 1.500 - 1.800 345 ALBERT-LOUIS DAMMOUSE, Sèvres Zierteller, um 1900 Rund, gewellte Fahne. Dm. 24,4 cm. Steingutscherben, Zinnglasur, weiß, mit polychromem Pflanzendekor. Bez. AD S (blau, gemalt). Am Stand an zwei Stellen ergänzt. € 450 - 600

344

345

www.quittenbaum.com

117


346 THÉODORE DECK, Sèvres Teller 'Sappho', um 1900 Rund, leicht gemuldet. Dm. 29,8 cm. Malerei von JosephEmile Millochau. Steingutscherben, weiß engobiert, polychrome Malerei mit der griechischen Dichterin Sappho, die sich von einem Felsen ins Meer wirft. Darstellung bez.: Safo in griechischen Buchstaben, Emile Millochau (schwarz, gemalt). Rückseite bez.: TH DECK (roter Glasurstempel), Prägemarke. € 1.000 - 1.300

346

347 EMILE DECOEUR, Paris Vase mit Hopfen, 1903-07 Konisch, sich nach oben verjüngend, hoch ausgezogener Schnabel, der Henkel als plastisch gearbeitete Hopfenranke, die Früchte des Hopfens liegen reliefiert auf der Wandung. H. 36,3 cm. Steinzeugscherben, ochsenblutrote und braune Laufglasur. Bez.: DECOEUR, kleeblattförmige Werkstatt marke (geprägt). Ausst.-Kat. Französische Keramik, Slg. Heuser, KestnerMuseum, Hannover 1974, S. 219, Kat.-Nr. 167. € 1.800 - 2.200 348 AUGUSTE DELAHERCHE, Paris Henkelvase, um 1895 Bauchige Form mit steiler Schulter, geradem Hals und Mündungsring. Umlaufend vier Ösenhenkel. H. 19,5 cm. Brauner Steinzeugscherben, dunkelbraun glasiert mit hellbrauner Laufglasur. Bez.: AUGUSTE DELAHERCHE 09 (Prägestempel). € 800 - 1.000

347

118

348

FRANKREICH

3. Mai 2011


349

350

349 AUGUSTE DELAHERCHE, Paris Vase mit Silbermontierung, um 1895 Ovoider Gefäßkörper mit kürbisförmigem Hals, die Montierung mit Blütenstreben. H. 17,5 cm. Rot-bräunlicher Steinzeugscherben, beige-grünliche, graue und rote Laufglasur. Silbermontierung von André Aucoc. Bez.: Herstellermarke AUGUSTE DELAHERCHE 5890 (geprägt); Minervakopf (2x), Herstellerstempel (2x), A. AUCOC. € 1.900 - 2.200 350 DENERT & BALICHON, Vierzon Henkelvase, 1920er Jahre H. 10,4 cm. Steingutscherben, braune Scharffeuerglasur, darüber etwas hellere Laufglasur. Bez.: IG Denbac (geprägt). € 100 - 200

351

351 DESCOTTES, REBOISSON & BARANGER, Limoges Kaffeeservice, um 1928 Dreizehn Teile. Fächerform mit flachen, rechteckigen Deckeln. Kaffeekanne, H. 19,6 cm; Milchkanne, H. 13,8 cm; Zuckerdose, H. 14,8 cm; 10 Tassen mit Untertellern, H. 5,4 cm. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasurdekor in Rosatönen, grau und schwarz mit Gold. Bez.: Herstellermarke (grün, unter Glasur). Ein Unterteller geklebt. € 500 - 800

www.quittenbaum.com

119


352

353

352 LOUIS-ÉTIENNE DESMANT, Subles Vase, um 1900 Mittelalterlich anmutende Walzenform mit zwei Eisenbeschlägen nachempfundenen, nach außen gewellten Handhaben. H. 31,2 cm. Majolikascherben, beige engobiert, mit polychromer Malerei mit Szenen aus dem Teppich von Bayeux; lüstriert. Signiert: Desmant, Subles, Normandie (geritzt). Der Teppich von Bayeux entstand Ende des XI. Anfang des XII. Jahrhunderts und hat die Eroberung Englands 1066 durch die Normannen unter Wilhelm zum Thema. Auf der Frontseite unserer Vase sieht man Edward den Bekenner auf seinem Thron während man auf der Rückseite den normannischen Hofzwerg Turold mit Pferden erkennt. Es ist bekannt, dass Desmant mehrere Gefäße mit Szenen aus dem Teppich von Bayeux versah. € 400 - 500

354

120

355

FRANKREICH

3. Mai 2011


356

355 FRANKREICH Japonisierende Vase, um 1880 Balusterform mit hohem Hals. H. 28,3 cm. Hellbrauner Fayencescherben. An der Schauseite japanisches Motiv in Glasurmalerei, Unterwasserszenerie mit Fisch und Pflanzen, sowie Fächer und Schriftband "geschlagen und versteinert", tiefgrüner und -blauer Grund, Gold- und Silberkonturen. Geringe Absplitterungen. € 300 - 500 356 FRANKREICH Tintenfaß, um 1900 Blattartig, gerollt. H. 8,1 cm; 24,7 x 17,8 cm. Steingutscherben, rosa-violett auf leicht beigem Grund glasiert. € 300 - 400 357 FRANKREICH Vase mit Silbermontierung, um 1900 Kalebassenform. H. 10,8 cm. Steinzeugscherben, weiß engobiert, lasierend braun glasiert mit graugrüner Fließglasur. Mündung mit Silbermontierung in Form von hängenden Irisblüten. Auf dem unteren Reif gest.: Eberkopf und Werkstattpunze (nicht identifiziert). € 400 - 500 358 FRANKREICH Kleine Vase, um 1900 H. 8,3 cm. Steinzeugscherben, blau-schwarz geflammte Scharffeuerglasur über dunkelviolettem Grund. Bez.: Manufakturmarke (nicht identifiziert), 494 (geritzt). € 250 - 400

357

353 L. DAGE, FAIENCERIE D'ANTONY Vase, um 1925 Längliche, ovoide Form mit kleiner, trichterförmiger Mündung. H. 28,2 cm. Fayencescherben, blaue bis hellblaue Laufglasur über braunem und cremegelbem Relief. Bez.: L.DAGE (schwarz, gemalt). € 250 - 300 354 L. DAGE, FAIENCERIE D'ANTONY Koppchen und Unterteller, um 1928 H. 5,8 cm; Dm. 20 cm. Fayencescherben, weiß engobiert, matt emailliert mit stilisierten Blütenköpfen, farbloses Craquelé. Bez.: L.DAGE (schwarz, gemalt). € 150 - 200

358

www.quittenbaum.com

121


359

359 FRANKREICH Kleine Vase, um 1905 H. 12,3 cm. Steinzeug, weiß engobiert, braune Salzglasur, umlaufender Fries mit Blütenranken. Bez.: Werkstattsignet (braun, gemalt, nicht identifiziert). € 400 - 500 360 FRANKREICH Henkelvase mit Montierung, 1920er Jahre In Form einer Amphore. H. 39,5 cm. Porzellan, Laufglasur in blau, türkisblau marmoriert mit grüngelben Flocken. Vergoldete Kupfermontierung im Louis-Seize-Stil mit Blattwerkornament an den Henkeln und Lorbeerkranz. Bez.: FRANCE (geprägt). An der Mündung restauriert. € 500 - 600

360

361 EMILE GALLÉ, Nancy Jardiniere in Form eines Schwans, um 1880 Schwimmend, sich das Gefieder putzend. H. 26 cm; 34,5 x 23 cm. Rötlicher Fayencescherben, hellbläuliche, opake Zinnglasur, feine, natürliche Staffierung des Gefieders in violetten und bräunlichen Tönen mit schwarzen Binnenzeichnungen. Am Boden signiert.: E. Gallé Nancy (blauer Schriftzug). Vgl. Hakenjos, Keramik von Emile Gallé, Düsseldorf 1981, Kat.-Nr. 69. Denkbar für den Entwurf dieser Schale wäre ein Bezug auf den Besuch Emile Gallés in Bayreuth, der von seinem Freund Graf Montesquiou ermöglicht wurde. € 2.200 - 2.500 361

122

FRANKREICH

3. Mai 2011


365 FRÉDÉRIC KIEFER, Billancourt Schale, um 1930-35 Weite Schale auf gewelltem Standfuß. H. 6,2 cm; Dm. 16,5 cm. Steinzeugscherben, ochsenblutrot, grünlich und blau glasiert, türkisfarbene Flockeneinschmelzungen, der Rand schlangenhautartig reliefiert. Bez.: FKiefer, 709 (geprägt). Ausst.-Kat. Europäische Keramik 1880-1930, Sammlung Silzer, Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Darmstadt 1986, S. 114, Abb. 112. € 400 - 600

363

362

362 ATELIER DE GLATIGNY Vase mit Silbermontierung, um 1900 Ovoider Korpus mit vier schildförmigen Erhebungen an der Mündung. H. 22,2 cm. Porzellan, stahlgraue und metallisch lüstrierende Glasur. Bez.: beide Prägemarken, 450 (Bleistift). Teilweise abnehmbare Silbermontierung mit vier auf die schildförmigen Erhebungen passenden filigranen Blättern. Gest.: Eberkopf. € 700 - 900 363 EDOUARD-MARCEL SANDOZ Mokkatasse mit Unterteller aus dem 'Enten'-Service, 1917 H. 6 cm. Ausführung: Theodore Haviland, Limoges. Porzellan, weiß, glasiert, Auf glasur in blau, Wellen imitierend und gelb. Bez.: Herstellermarken (grün, unter Glasur), (rot, auf Glasur), DÉPOSÉ COPYRIGHT (rot, auf Glasur). Ausst.-Kat. Edouard Marcel Sandoz, De la sculpture à la porcelaine, Paris 1999, S. 102. € 100 - 200 364 AUGUST HERBORTH, Strasbourg Vase, um 1902 H. 26 cm. Fayencescherben, orange-rot marmoriert glasiert, umlaufender Reigen mit reliefierten Schmetterlingen in graublau, kristallin ausblühendes, farbloses Craquelé. Bez.: Künstlersignet (geprägt). € 200 - 300

364

365

www.quittenbaum.com

123


366

368

366 AGNES DE FRUMERIE-KJELLBERG Tintenzeug 'Nymphe', um 1898 Halbbekleidete Frauengestalt am Ufer des Meeres liegend, eine Lyra neben sich, zur Aufnahme eines Tintenfasses. H. 19,2 cm; 45 x 21 cm. Ausführung: Edmond Lachenal, Châtillon-sousBagneux. Fayencescherben, weiß engobiert, lasierend türkis glasiert. Bez.: Agnes de Frumerie (...) (geritzt und schwarz), LACHENAL CERAMISTE (schwarz, gemalt). Boden bez.: V 43, 1 3, %, Tu. P(...). Glasur stellenweise leicht oberflächlich berieben. € 800 - 1.200

367 AGNES DE FRUMERIE-KJELLBERG Drei Damen, um 1898 Drei Damen der Belle Époque, mit Fächer und Ansteckblumen, sich angeregt auf einem Sofa unterhaltend. H. 33 cm; 58 x 34 cm. Ausführung: Edmond Lachenal, Châtillon-sous-Bagneux. Fayencescherben, weiß engobiert, matte Emailglasur in Pastellfarben. Bez.: A. de Frumerie s.(culpsit), LACHENAL CERAMISTE (schwarz, gemalt). Vgl. Makus, Keramik aus Historismus und Jugendstil, Kassel 1981, S. 32, Abb. 94. € 1.900 - 2.300

367

124

FRANKREICH

3. Mai 2011


370

370 EDMOND LACHENAL, Châtillon-sous-Bagneux Teeservice, um 1910 Neun Teile. Weite, flache Rundformen mit weit gezogenen Henkeln bzw. Tüllen. Deckel mit Schmetterlingen als Knauf. Teekanne, H. 14,8 cm; Sahnekanne, H. 9,8 cm; Zuckerdose, H. 10,8 cm; sechs Tassen mit Untertellern, H. 4,3 cm. Steingutscherben, weiß engobiert, türkisblau glasiert mit farblosem Craquelé. Bez.: LACHENAL (schwarz, gemalt). Eine Tasse restauriert. € 800 - 1.200 371 RAOUL PIERRE LACHENAL, Châtillon-sous-Bagneux Likörflasche mit Stopfen für Cusenier, um 1930 H. 27 cm. Helles Steinzeug, weiß engobiert, cremefarbene Craqueléglasur. Boden bez.: Raoul Lachenal pour Cusenier (geritzt). € 400 - 600

369

368 EDMOND LACHENAL, Châtillon-sous-Bagneux Figur 'La Duse', 1904 Eleonora Duse in langem Gewand, in Pose. H. 29,5 cm. Steingutscherben, weiß engobiert, lasierend türkise und gelbliche Glasur. Saum des Kleides bez.: LACHENAL cte (schwarz, gemalt), schwach geprägte Bez.: T(...) 1904. Innen: TBX (geritzt). € 1.400 - 1.700 369 EDMOND LACHENAL, Châtillon-sous-Bagneux Zierteller, 1906 Rund, leicht gemuldet. Dm. 37,5 cm. Fayencescherben, weiß engobiert, matte Glasur in hellen Grün- und Blautönen. Liebespaar auf baumbestandenen Weg. Farbloses Craquelé. Darstellung sign.: E. LACHENAL 1906, Rückseite ebenso. Eine Lochbohrung zum Aufhängen ausgebrochen. € 400 - 600

371

www.quittenbaum.com

125


372

376

375

376 EUGÈNE LION, St. Amand-en-Puisaye Vase, um 1905 H. 23,6 cm. Steinzeugscherben, Überlaufglasur in grau, dunkelblau, gelbbraun und braun über braunem Grund. Signiert: Lion (geritzt). € 400 - 600 377 FAIENCERIE DE LONGWY Schale, um 1925 H. 6,5 cm; Dm. 20,5 cm. Steingutscherben, polychrom emailliert auf weißem Grund, graues Craquelé. Blumendekor. Bez.: Manufakturmarke (schwarzer Glasurstempel), Prägemarke 531 (undeutlich), 302 (geprägt), D. 5557, 38 (schwarz, gemalt). € 150 - 200

373 377

372 FAYENCEFABRIK 'LE MOULIN DES LOUPS', Orchies Vase mit Frauenfigur, um 1928 H. 24,5 cm. Steingutscherben, weiß engobiert, polychrome Emaillierung mit zentraler laufender Frauenfigur mit einem Blattfächer, umlaufend stilisierte florale Reserven in Gold. Graues Craquelé. Bez.: Mühle, ORCHIES FRANCE 203 (rostbraun, gemalt), IN FRANCE (roter Glasurstempel). € 200 - 300

374 ADRIEN LEDUC Porzellanbild 'La Source par Ingres' Allegorie einer Quelle in der Gestalt einer jungen unbekleideten Frau, eine Amphore voller Wasser ausschüttend. 12,8 x 6 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasur. In aufwendigem Rahmen montiert. Nach dem Gemälde von Jean-Auguste Dominique Ingres (Montauban 17801967 Paris), 1856. € 250 - 300

373 MAURICE DUFRÈNE, Paris Mokkatasse mit Unterteller, 1900-03 H. 6,3 cm. Ausführung: Louis Lourioux, Foecy. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in rostrot und graugrün. Bez.: LE PARTHÉNON (grün, unter Glasur). Unterteller mit kleiner Bestoßung am Rand der Fahne. € 150 - 200

375 EUGÈNE LION, St. Amand-en-Puisaye Kleine Vase, um 1900 H. 13,3 cm. Steinzeugscherben, violette Fließglasur über dunkelrotem Grund. Signiert: Lion (geritzt). € 250 - 400

374

126

FRANKREICH

3. Mai 2011


378

378 FAIENCERIE DE LONGWY Henkelschale, um 1928 H. 11,3 cm; 27,5 x 21,5 cm. Steingutscherben, polychrom emailliert mit stilisierten Blütenköpfen. Goldene Umrandungen und graues Craquelé. Bez.: Herstellermarke (grauer Glasurstempel), D. 5422 (schwarz, gemalt). € 250 - 400 379 CLÉMENT MASSIER, Golfe-Juan Vase 'Persan', um 1900 Auf rundem Stand bauchiger Korpus mit langem schmalen Hals, breiter Mündung und weit ausschwingenden, distelförmigen Henkeln. H. 27,4 cm. Roter Fayencescherben, Laufglasur in grün und weiß, leichte Lüsterglasur. Bez.: CLEMENT MASSIER GOLFE-JUAN (AM) (geprägt). Winzige Bestoßungen an einer Henkelspitze. Ausst.-Kat. Massier, Paris 2000, S. 114, Abb. 13 (Verkaufs katalog); vgl. ebda., S. 15, Abb. 12. € 700 - 900

379

380 CLÉMENT MASSIER, Golfe-Juan Kamin-Garnitur 'Kabyle', um 1900 Dreiteilig. Zwei Kerzenständer, H. 45 cm. Schale: H. 17 cm; 41 x 19,4 cm. Roter Fayencescherben, Laufglasur in grün, weiß und braun, stellenweise sehr leichte Lüsterglasur, leicht reliefiert, Motiv mit Strahlen bzw. Kerzenstiel in Form von Palmenstämmen. Bez.: CLEMENT MASSIER GOLFEJUAN (geprägt). Wenige minimale Bestoßungen der Glasur. Ausst.-Kat. Massier, Paris 2000, S. 116, Abb. 57 (Verkaufs katalog). € 1.200 - 1.400

380

www.quittenbaum.com

127


381

381 CLÉMENT MASSIER, Golfe-Juan Vase, um 1900 Bauchige Form mit geradem Hals. H. 14 cm. Dunkler Steingutscherben, größtenteils matte Lüsterglasur in grün und violett. Bez.: CM Golfe-Juan, AM (Lüsterschrift). € 500 - 600 382 DELPHIN MASSIER, Vallauris Große Kanne, um 1900 Vielfach gerippte Spindelform mit hohem Schnabel und sich räkelnder Frauenfigur als Henkel. H. 46,5 cm. Majolikascherben, Lüsterglasur in violett und Gold mit wild bewegtem Pflanzendekor. Zinkeinsatz. Bez.: DELPHIN MASSIER (undeutl. gemalt). Ausst.-Kat. Massier, Paris 2000, S. 151. € 2.500 - 2.800

382

382

128

FRANKREICH

383

384

3. Mai 2011


383 DELPHIN MASSIER, Vallauris Schale 'Cygne', um 1900 In Form eines Schwanes. H. 16 cm; L. 18,5 cm. Heller Steingutscherben, cremeweiß, gelb und schwarz glasiert. Bez.: DELPHIN MASSIER VALLAURIS, (A.M) (schwarz, gemalt), 9 (erhaben geprägt). Kleine Stelle an der Fügelspitze restauriert. Ausst.-Kat. Massier, Paris 2000, S. 154, Verkaufskatalog S. 33. € 600 - 800

385

384 DELPHIN MASSIER, Vallauris Schale 'Flamand', um 1900 In Form eines Flamingos. H. 15 cm; L. 21,5 cm. Heller Steingutscherben, cremeweiß, pink und schwarz glasiert. Bez.: DELPHIN MASSIER VALLAURIS, /A.M/, V. (schwarz, gemalt). Kleine Retuschierungen. Ausst.-Kat. Massier, Paris 2000, S. 154, Verkaufskatalog S. 33. € 600 - 800 385 DELPHIN MASSIER, Vallauris Jardinière, um 1905 Ovalform auf vier Füßen, zwei unbekleidete Frauengestalten als Griffe. H. 20,7 cm; 37,5 x 16 cm. Steingutscherben, Lüsterglasur in violett und grün, florale Malerei. Bez.: DM et Cie, VALLAURIS, AM (Lüsterschrift), VALLAURIS AM (geprägt), A 4 (geritzt). Ausst.-Kat. Massier, Paris 2000, S. 152. € 1.400 - 1.800 386 DELPHIN MASSIER, Vallauris Vase, um 1905 Bauchige Form, mit blütenähnlichem Hals und Mündung, auf der Schulter eine Frauengestalt. H. 27,4 cm. Steingutscherben, Lüsterglasur in violett und grün, florale Malerei. Bez.: DELPHIN MASSIER VALLAURIS, (A.M) (Lüsterschrift). € 2.400 - 2.800

386

www.quittenbaum.com

129


387

388

387 JEAN-LÉON MAYODON, Sèvres Apothekergefäß mit Deckel, 1954 Hohes Gefäß auf zweifach eingezogenem Stand, flacher Deckel. H. 19,3 cm. Steingutscherben, reliefierter Dekor mit Äskulap auf der einen und griechischen Kämpfern auf der anderen Seite. Glasur in grün und schwarz auf weiß, sowie Gold. Bez.: MAYODON SEVRES (goldener Glasurstempel). Aus einer Auflage von 200 Exemplaren. Leichte Bereibung am Rocksaum des Äskulap. Gérard Landrot, Mayodon, S. 225. € 700 - 900 388 JEAN PAUL MILET, Sèvres Kleine Vase mit Brombeeren, um 1905 Balusterform. H. 13,2 cm. Cremefarbener Fayencescherben. Auf Gold- und Emailfond flächendeckender Brombeerdekor mit Früchten und Blüten in Emailcloisonné. Am Boden bez.: Milet Sèvres 683 (grüner Glasurstempel). € 500 - 600 389 OPTAT FÉLIX MILET, Sèvres Vase, um 1880 Mit Fledermaushandhaben. H. 17,7 cm. Steingutscherben, schwarz glasiert, mit Barbotine-Malerei in rosa, gelb und grün. An der Seite mit Malerinitialen JB (gelb). Signiert: Vallauris Sèvres, OMC (schwarz, gemalt), OH (geritzt). Restauriert. € 250 - 400 389

130

FRANKREICH

3. Mai 2011


390 OPTAT FÉLIX MILET, Sèvres Großer Zierteller, um 1890 Rund, leicht gemuldet. Dm. 58,8 cm. Dekor von Paul Langlois. Fayencescherben, weiß engobiert, polychrom glasierte und emaillierte Darstellung einer Flußlandschaft mit einer Brücke, im Hintergrund die Silhouette einer Stadt; Abendstimmung. Darstellung bez.: Paul Langlois (schwarz). Rückseite bez.: O. Milet à Sèvres (schwarz, gemalt). Haarrisse an den Rändern; vereinzelt Retuschen; wenige Glasurbereibungen im Spiegel. € 800 - 1.000 391 JEAN PAUL MILET, Sèvres Paar Vasen 'Cyclamen' mit Silbermontierung, 1890-1900 Balusterform, mit vierpassigem Standfuß und Mündungsring aus Silber. H. 14,3 cm. Heller Fayencescherben, Email-Cloisonné auf Goldgrund. Dekor mit Alpenveilchen in violett und weiß, analoger Dekor auf dem Standfuß; Silbermontierung von Edouard Ernie. Bez.: Manufakturmarke (grün, auf Glasur), weitere Bez. (schwarz, gemalt), 431, S (geritzt); Minervakopf, Herstellermarke. Eine Vase mit ausgebesserter Mündung. € 2.000 - 2.400

390

392 LOUIS MAJORELLE, Nancy Schale, um 1905 H. 11 cm; Dm. 24 cm. Ausführung: Joseph & Pierre Mougin, Nancy, um 1915. Steinzeugscherben, oberes Band mit Weinranken reliefiert, scharffeuerglasiert, in Braun- und Anthrazittönen; Mündungsrand wie mit Gold durchwirkt. Bez.: MOUGIN NANCY FRANCE, 11K, Majorelle de (erhaben geprägt). € 300 - 500

391

392

www.quittenbaum.com

131


393 PRIMAVERA, Paris Zierschale, um 1925 Rund, gemuldet. Dm. 37,5 cm. Ausführung: Faienceries de Longwy für Printemps, Paris. Steingutscherben, weiß engobiert, geritzter Dekor mit zwei unbekleideten Frauen und einem Reh in polychromem Email. Graues Craquelé. Bez.: Glasurstempel PRIMAVERA LONGWY FRANCE (grün). Entwurf für das Pariser Traditions kaufhaus Le Printemps. € 1.600 - 2.000 394 HENRY-LÉON-CHARLES ROBALBHEN (eigentl. H. Laurent-Desrousseaux) Jardiniere 'Sagittaire', 1904/05 Ovale, bauchige Form, in der Art eines Korbes aus vorne durch eine Klammer zusammen gehaltenen Pflanzen des Pfeilkrauts mit Blättern und anderen Sumpfgewächsen mit Blütenständen, teilweise durchbrochen gearbeitet. H. 15 cm; 33 x 21 cm. Steinzeug, grauer Scherben, graugrüne, gelbbraune, ochsenblutrote und blaue Laufglasur, der Spiegel leicht lüstrierend in violett und cremeweiß glasiert. Bez.: Robalbhen Paris (geritzt), 1153, 113, weitere Bezeichnungen (schwarz gemalt). Duncan, The Paris Salons, 1904/05, London 1998, Bd. 4, S. 366; Hoffmann jr., Der Moderne Stil, Stuttgart 2005, S. 337, Nr. 5, im Nachwort von Horst Makus, S. 460 der Hinweis auf Robhalben, eigentl. Laurent-Desrousseaux. € 2.200 - 2.600

393

395

395 FERNAND RUMÈBE, Paris Zierteller, 1920er Jahre Rund. Dm. 26,3 cm. Steingutscherben, weißlich engobiert, emailliert in Grauund Blautönen. Stilisierter Pflanzendekor. Bez.: F. RUMÈBE, Rest eines originalen Papieretiketts mit der Ziffer 3. € 500 - 700

396 MANUFACTURE NATIONALE DE SÈVRES Vase, 1914 H. 14,1 cm. Porzellan, weiß, glasiert, hellbraun, gräulich-weiß kristalline Glasur mit Emaillierung in weiß, gelb und hellbraun. Dekor mit weißen Blütenzweigen. Bez.: Manufakturmarke (schwarz, auf Glasur), Malereimarke (rot, auf Glasur), TL d'ap. J. Vesque (braun, gemalt), H. (grün, gemalt), St rs. R DN (geritzt). € 350 - 500

394

132

FRANKREICH

3. Mai 2011


399 HANS STOLTENBERG-LERCHE (Düsseldorf 1867- 1920 Rom), Paris 'Maternité', um 1902 Tondo. Dm. 27 cm. Irdenbrauner Scherben, grün und braun glasiert, reliefiertes Motiv mit sich auf einem Lager räkelnden, unbekleideten Frau. Seitlich signiert: H. St. Lerche (geritzt). Bez.: HS (geprägt). Auf Höhe des Halses enger Brandriss (L. 4,5 cm). € 750 - 1.000

399 396

397 MANUFACTURE NATIONALE DE SÈVRES Enghalsvase, 1914 H. 21,5 cm. Porzellan, weiß, glasiert, Scharffeuerglasur in elefantengrau, stellenweise leicht kristallin ausblühend. Bez.: Manufakturmarke (schwarz, auf Glasur), GR, 6 14 DN (geritzt). € 350 - 500 398 MANUFACTURE NATIONALE DE SÈVRES Bison, 1929 Sitzend. H. 19 cm. Steingutscherben, weißlich engobiert, lasierend grau-rosa glasiert, graues Craquelé. Sockel bez.: G. Bez.: Manufakturmarke, Jahresbuchstabe b (grüner Glasurstempel). € 500 - 600

400 UTZSCHNEIDER & CIE., Sarreguemines Serie von zwölf Teller 'Mon Régiment', um 1920 Auf abgesetztem Standring leicht gemuldete Form. Dm. 22 cm. Entwurf: Albert Guillaume. Cremefarbener Fayencescherben, glasiert. Zwölf unterschiedliche Darstellungen, Szenen des Militärlebens. Farblithographien in Unterglasur. Jeweils betitelt und bez.: d'après Guillaume. Am Boden Manufakturmarke U & C SARREGUEMINES und MON RÉGIMENT (schwarzer Stempel, unter Glasur), 2 G (geprägt). Die humoristische Serie entstand nach Motiven des Buches 'mes campagnes' von Albert Guillaume (1873-1942), versehen mit einem Vorwort von Georges Courteline (eigentl. Georges Victor Moineau), einem Autor von Pamphleten gegen das Militär. Nach der Niederlage im Deutsch-Französischen Krieg wurden in Paris nach Preußischem Vorbild neue Wehrgesetze verabschiedet, ganz im Widerspruch zur französischen Mentalität. € 700 - 800

397

398

400

www.quittenbaum.com

133


401 JULES VIEILLARD, Bordeaux Vase, um 1875-80 Historistisch, auf quadratischem Grund mit zwei Elefantenköpfen als Handhaben. H. 10 cm. Entwurf: Amédée de Caranza und Jeanne Duc (zugeschrieben). Steingutscherben, türkis, blau, violett, schwarz, braun sowie gelb emailliert mit Arabeskendekor. Bez.: Manufakturmarke, 499, S (geprägt), 34, D. 1105 (schwarz, gemalt). Amédée de Caranza und Jeanne Duc arbeiteten von 1875 bis in die 1880er Jahre für Jules Vieillard. € 320 - 500 402 AMPHORA-WERKE RIESSNER & KESSEL, Turn-Teplitz Aufsatzschale, um 1906 Blütenform mit gewelltem Rand auf Tellerfuß, vier Schmetterlinge mit durchbrochenen Flügeln als Handhaben. H. 18 cm; Dm. 20,4 cm. Sog. Edelsteinporzellan, matt glasiert in blau und grün, sowie Gold. Bez.: AUSTRIA, Krone, AMPHORA, 12010, IMPERIAL AMPHORA TURN, G, 41 (geprägt). € 800 - 1.000

401

403 AMPHORA-WERKE RIESSNER, STELLMACHER & KESSEL, Turn-Teplitz Cachepot, um 1896 Sich vorwölbender Korpus auf leicht ausgestelltem Fuß. H. 29 cm; Dm. 27 cm. Edelsteinporzellan, reliefierter Dekor mit Spinnennetz und Cabochons als Spinnen, in der Mitte umlaufendes Band mit Margeriten. Bez.: Amphora, Austria, Imperial Austria, Krone, 2160 47 (geprägt). Vgl. Bröhan-Museum Berlin, Sammlung Bröhan II, Teil 1, Berlin 1976, S. 290 f. weitere Gefäße mit Spinnennetzen aus 'Edelsteinporzellan' bzw. 'Grès bijou', ausführliche Besprechung der Technik, Patentierung etc. € 1.500 - 1.800

402

403

134

404

FRANKREICH/ÖSTERREICH

3. Mai 2011


405

404 AMPHORA-WERKE RIESSNER, STELLMACHER & KESSEL, Turn-Teplitz Vase mit Disteln, um 1898 Hohe Spindelform mit reliefierten Distelblättern und durchbrochenem Blütenkranz. H. 34 cm. Porzellanfayence, beige und grün glasiert, Goldbemalung. Bez.: RSTK TURN-TEPLITZ BOHEMIA MADE IN AUSTRIA (roter Glasurstempel), AMPHORA 494 43 (geprägt). € 400 - 500

406

407 AMPHORA-WERKE RIESSNER, Turn-Teplitz Henkelvase, 1920er Jahre H. 17 cm. Cremefarbener Steingutscherben, polychrome Emailglasur, Motiv mit stilisierten Pflanzen. Bez.: Herstellermarke LE IMPERIAL AMPHORA DECORE A LA MAIN, Modèle deposé Czechoslovakia (grün, unter Glasur), 13940 (geprägt), 2I (blau, unter Glasur). € 150 - 200

405 AMPHORA-WERKE RIESSNER, STELLMACHER & KESSEL, Turn-Teplitz Vase mit Drache, um 1898 Krug, mit plastischem Jung-Drachen als Henkel. H. 25 cm. Steingutscherben, sog. 'Edelstein-Porzellan', braun, grün und bläulich glasiert, Motiv mit stilisierter Waldlandschaft, der Drache teils matt glasiert, Goldbemalung. Bez.: RSTK TURN-TEPLITZ BOHEMIA MADE IN AUSTRIA (roter Glasurstempel), AMPHORA, AUSTRIA, Krone, 2068, 50 (geprägt). € 800 - 1.000 406 AMPHORA-WERKE RIESSNER, STELLMACHER & KESSEL, Turn-Teplitz Vase mit Leguan für die Pariser Weltausstellung 1900 Ovoide Form mit plastisch gestaltetem Leguan auf der gewellten Mündungskrempe. H. 20,5 cm. Heller Steingutscherben, gelblich, braun und grün glasiert, Mündung und Standring gold gehöht, mit reliefiertem Gräserdekor. Wandung bez.: Kleeblatt (undeutl. geprägt). Am Boden bez.: TURN, AMPHORA AUSTRIA, PARIS 1900 (Krone) (geprägt). An wenigen Stellen mit kleinen Ausbesserungen. € 600 - 800

407

www.quittenbaum.com

135


408

408 JOSEF HOFFMANN Mokkaservice, Entwurf um 1925 16 Teile. Kürbisform. Zwei Kannen, H. 17 cm; zwei Milchkännchen, H. 9 cm; zwei Zuckerdosen, H. 11 cm; zehn Tassen mit sieben Untertellern, H. 4,2 cm. Ausführung: Porzellanfabrik Augarten, Wien. Porzellan, weiß, glasiert, gelbe Aufglasur. Bez.: Manufakturmarke Wien (blau, unter Glasur), Augarten Austria (roter Glasurstempel). Ausst.-Kat. Josef Hoffmann, Museum Bellerive Zürich, Zürich 1983, S. 91. € 2.000 - 3.000 409 PORZELLAN-MANUFAKTUR AUGARTEN, Wien Vase, um 1930 Auf rundem eingezogenen Standring hochovale Wandung, zur Mündung leicht glockenförmig ausschwingend. H. 27,5 cm. Entwurf: Ena Rottenberg. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome, feine Aufglasurbemalung, umlaufende, antikisierende Darstellung halbbekleideter Frauen, mit einem Knaben in der Landschaft verweilend. Bez.: Manufakturmarke (blau unter Glasur), Augarten Austria (roter Stempel), ENTWURF ROTTENBERG 562/5532, 53 (schwarz gemalt). € 3.000 - 5.000 410 BERNHARD BLOCH, Eichwald Cachepot, um 1900 Halbkugelform über eingezogenem Rundstand, bewegte Mündung. H. 22,2 cm; Dm. 32 cm. Entwurf: wohl Carl Klimt. Steingutscherben, reliefierter, teilweise halbplastischer Dekor mit großen Blüten, Glasur in braun und petrolblau. Bez.: Prägemarke, BBJ, 7159 (geprägt). € 800 - 1.000

409

136

ÖSTERREICH

3. Mai 2011


411 PORZELLANMANUFAKTUR JOSEF BÖCK, Wien Mokkatasse mit Unterteller 'Alice', um 1901-02 H. 5 cm, Dm. 11,7 cm. Entwurf: in der Art der Schule Koloman Moser. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasurdekor in rostrot. Bez.: SILESIA (grün, unter Glasur), ALICE. 484 2001/ ( braun gemalt), JOSEF BÖCK WIEN (Marke rot, auf Glasur). € 150 - 200 412 WALTER BOSSE, Kufstein Buchstützen, 1924-36 Humoristische Darstellung sitzender Figuren aus aufgeklappten Büchern rezitierend. H. 15,8 cm; 11,7 x 11,7 cm. Majolikascherben, glasiert in weiß, rosarot und blau. Bez.: BOSSE AUSTRIA (geprägt). Schreyer-Hartmann, Walter Bosse, Wien 2000, S. 40. € 1.050 - 1.200 412

413 WALTER BOSSE, Kufstein Tintenfaß, 1924-36 H. 10,8 cm; 18,5 x 10,5 cm. Majolikascherben, glasiert in weiß, blau, grün und schwarz. € 400 - 600 414 WALTER BOSSE, Kufstein Maske 'Nixe', 1924-36 Frauenkopf mit Fischen im wehenden Haar. 19 x 21,2 cm. Majolikascherben, grün, braun, gelb, rosarot und schwarz glasiert. Schreyer-Hartmann, Walter Bosse, Wien 2000, S. 24. € 400 - 500

413

410

411

414

www.quittenbaum.com

137


415

416

415 WIENER KUNSTKERAMISCHE WERKSTÄTTEN BUSCH & LUDESCHER, Wien Putto, um 1913/14 In jedem Arm einen Korb voller Blumen, einschwingender Quadratsockel. H. 26 cm. Steingutscherben, vorwiegend weiß, grau, grün und gelb-braun glasiert. Bez.: Bienenmarke (brauner Glasurstempel), 9080 (geprägt). € 400 - 500 416 PAUL DACHSEL, Turn-Teplitz Kanne, um 1904 H. 24,8 cm. Steingutscherben, bräunlichweiß und grün glasiert, Goldmalerei, reliefierte grüne Tropfen. Bez.: Manu fakturmarke (roter Glasurstempel), 2015 (geprägt). Henkel am Mündungsansatz mit kleiner Retusche. € 350 - 400

418 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien 'Dame mit Hut', um 1911/12 Im Biedermeierkostüm mit Schutenhut, ihre Röcke raffend, einschwingender Rundsockel. H. 32 cm. Entwurf: Ferdinand Doblinger. Ausführung: vor 1918. Steingutscherben, glasiert in vorwiegend grün, gelb und blau. Bez.: Daubling (sic!), Bildhauermarke (geprägt), Flügelmarke (schwarzer Glasurstempel, Modell-Nr. 4086, 7, 27 (geprägt). Dechant/Goldscheider, Goldscheider, Stuttgart 2007, S. 380, Nr. 4086. € 500 - 700

418

419 MARCELL GOLDSCHEIDER, Wien Tischlampe, um 1928 Maskenpaar vor angedeuteter Gondel unter einer Laterne stehend. H. 63,8 cm. Steingutscherben, glasiert vorwiegend in dunkelblau, gelb, violett und braun, champagnerfarbener Stoffschirm. Bez.: Helmmarke GOLDSCHEIDER KERAMIK (schwarzer Glasurstempel), Papieretikett GOLDSCHEIDER PORZELLAN, 332. Neu elektrifiziert. Dechant/Goldscheider, Goldscheider, Stuttgart 2007, S. 547, Nr. 332. € 2.800 - 3.200

417 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien Vase mit Krokodil, 1895 Bauchige Form über eingezogenem Rundstand, gemuldete Schulter, gerader Hals mit leicht ausgeweitetem Mündungsring. Auf der Schulter ein vollplastisches Krokodil sitzend. H. 17,4 cm; 22,5 x 17,5 cm. Ausführung: vor 1910. Steingut, in Beigeund Brauntönen glasiert. Bez.: GESETZLICH GESCHÜTZT, Goldscheider Wien, 534 (geprägt). € 1.100 - 1.300 417

138

ÖSTERREICH

3. Mai 2011


420 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien Totenmaske 'Beethoven', 1900/01 24 x 20 cm. Dunkler Irdenscherben, rötlich-braun, bronze-imitierend glasiert, Lorbeer leicht metallisch. Nach der von Joseph Danhauser erstellten Toten maske. Dechant/Goldscheider, Goldscheider, Stuttgart 2007, S. 353. € 600 - 800 421 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien Maske, um 1938 Frauenkopf im Dreiviertelprofil, mit Kopfbedeckung aus Weinblättern und Trauben, die bis unter den Hals weitergeführt werden. 23,8 x 10,5 cm. Entwurf: Kurt Goebel (zugeschrieben). Ausführung: vor 1942. Steingutscherben, glasiert in blau, grün, bräunlich und rosa. Bez.: ovaler Glasurstempel Goldscheider Wien (schwarz), originales Hersteller-Papieretikett, 8410, 10, 31 (geprägt), G (schwarz, handschriftlich). Dechant/Goldscheider, Goldscheider, Stuttgart 2007, S. 495, Nr. 8410. € 650 - 800 422 KERAMOS - WIENER KUNST-KERAMIK UND PORZELLANMANUFAKTUR, Wien Dose mit Putto, um 1920 Oval. Deckel mit vollplastischem sitzenden Putto, ein Blumenbukett mit einem Schmetterling in beiden Händen haltend. H. 17,5 cm; 13,3 x 9,4 cm. Entwurf: Rudolf Podany. Steingutscherben, vorwiegend blau, weiß und gelb glasiert. Bez.: Herstellermarke, AUSTRIA, Podany (schwarzer Glasurstempel). € 750 - 900

419

420 421

422

www.quittenbaum.com

139


423 BERNHARDINE (DINA) KUHN Kopf, um 1925 Expressiver Männerkopf mit flammenartig züngelnden Haaren, am Hals ähnliche Flammenhaarbüschel. H. 40,5 cm. Ausführung: Kunstkeramische Werkstätte Dina Kuhn, Wien. Majolika, irdenfarbener Scherben, ockerfarbene Glasur. Am Hals links bez.: DK (Prägestempel). Eine Vorstufe zu vorliegendem Kopf war eine Originalkeramik der Wiener Werkstätte, vgl. Neuwirth, Wiener Werkstätte Keramik, Wien 1981, Bd. I, S. 40 f. Nr. 5417; Neuwirth, Wiener Keramik, S. 203 f. ausführliche Werkbesprechung; Ausst.-Kat. Expressive Keramik der Wiener Werkstätte 19171930, Bayerische Vereinsbank, München 1992, S. 44; nach dem Abgangszeugnis der Kunstgewerbeschule 1918 wird Dina Kuhn Mitglied der Wiener Werkstätte, wo sie Originalkeramiken anfertigt. 1923 gründet sie die 'Kunstkeramische Werkstätte Dina Kuhn' in Zusammenarbeit mit Emanuel Iskra. Die Künstlerin ist an zahlreichen Ausstellungen beteiligt, 1925 an der Pariser Exposition Internationale des Arts Décoratifs. € 5.500 - 7.000

140

ÖSTERREICH

3. Mai 2011


424 WIENER KUNSTGEWERBESCHULE Kleine Henkelvase, 1900-02 H. 8,8 cm. Steinzeugscherben, grün glasiert, mit dunkelgrau ausblühender Kristallglasur. Bez.: K GW SCH 260 (geprägt), 21. (geritzt), ES (schwarz, handschriftlich), weitere Bez. (Silberstift). € 500 - 600

424

425 ÖSTERREICH Zwei Mohrenbüsten, 1920er Jahre Paar Gegenstücke. Auf profiliertem Sockel. Mit angedeuteter altrömischer Tracht, durch eine Fibel links, bzw. rechts festgehalten. H. 34,5 cm. Heller irdenfarbener Scherben, frei modelliert und schwarz glasiert. € 800 - 1.200 426 ERNST WAHLISS, Wien und Turn-Teplitz Vase, um 1910 Hochovaler Korpus auf rundem Stand mit flacher Schulter, einschwingender Hals mit gerader Mündung, umlaufend vier kleine Handhaben. H. 28,6 cm. Sog. 'EdelsteinPorzellan', weiß engobiert, bräunlich lasierend glasiert, Mündung goldumzogen. Bez.: 9845 P (geritzt). € 450 - 600

425

427 ERNST WAHLISS, Wien und Turn-Teplitz Große Vase mit Enten und Fröschen, um 1900 In Form einer Blütenkapsel mit drei Handhaben, Schulter mit zwei schreienden Entenküken, auf der Mündung zwei Frösche. H. 42,5 cm. Steingutscherben, matt glasiert in Braun- und Grüntönen, goldene Figuren. Bez.: bekrönte Herstellermarke (roter Glasurstempel), MADE IN AUSTRIA, 4839 (geprägt). Schnäbel der Enten restauriert. € 1.200 - 1.500

426

427

www.quittenbaum.com

141


428 ERNST WAHLISS, Wien und Turn-Teplitz Frauenfigur mit Trauben und Vogel, um 1908 Auf einfach abgesetztem Rechtecksockel frontal stehende Frauenfigur, den Kopf nach links gewandt, beide Unterarme erhoben, in den Händen eine Traube und einen Vogel haltend. H. 30,3 cm. Entwurf: Karl Klaus. Sog. 'Serapis'-Fayence. Steingutscherben, weiß engobiert, Malerei in schwarz, rostrot, violett und gelb, Goldmalerei. Bez.: Herstellermarke SERAPIS WAHLISS (grüner Stempel), 1533 12 (geritzt). Hals fachgerecht restauriert. € 4.000 - 5.000 429 WIEN Vase, um 1899 H. 17,7 cm. Dunkler Irdenscherben, stark petrolblau lüstriert, vergoldete Messingauflage mit Türkisen. Bez.: LC (geritzt, nicht identifiziert). € 150 - 200

428

142

429

ÖSTERREICH

3. Mai 2011


430 MICHAEL POWOLNY Putto 'Herbst', 1907 Unbekleidete Kindergestalt, bis zum Boden reichende blaue Trauben schleppend. H. 37,6 cm. Ausführung: Wiener Keramik, Wien. Steingutscherben, glasiert in weiß, gelb, blau und grün. Sockel bez.: Marke der Wiener Keramik, MP, W 61 (geprägt). Frottier, Michael Powolny, Wien 1990, S. 53, WV 28; Neuwirth, Wiener Keramik, Braunschweig 1974, S. 259. € 4.600 - 6.000 431 MICHAEL POWOLNY Steigendes Pferd, 1912 Über rechteckigem Sockel Apfelschimmel mit wehender Mähne. H. 25 cm. Ausführung: Wiener Keramik. Cremefarbener Steingutscherben, weiß glasiert, schwarze Bemalung. An der Sockelinnenseite bez.: Manufakturmarke WK, Rest der Modell-Nr. 284 (geprägt, an dieser Stelle restaurierte, flache Absplitterung). Neuwirth, Österreichische Keramik, München 1974, Nr. 98; Frottier, Michael Powolny, Wien 1990, S. 32, WV 122. € 1.500 - 2.000

430

431

www.quittenbaum.com

143


432

433

432 KITTY RIX Hündchen als Lampenfuß, 1927 Stilisiert, auf dem Rücken einen Zylinder tragend, der die Lampenfassung aufnimmt. H. 16,5 cm. Ausführung: Wiener Werkstätte. Roter Majolikascherben, weiß engobiert, geometrischer Reliefdekor an der Zylinderwandung, orangerot und dunkelblau bemalt. Bez.: KR (geprägt). Mit Ausbesserungen. Vgl. Wiener Werkstätte, Wien 1929, o. S; Ausst.-Kat. Expressive Keramik der Wiener Werkstätte 1917-1930, Bayerische Vereinsbank, München 1992, S. 84, Nr. 54. € 1.500 - 1.800

433 KITTY RIX Henkelvase, um 1928 Hochoval mit weitem langen Trichterhals, zwei Pferdchen als Henkel auf der Schulter. H. 26,2 cm. Ausführung: Wiener Werkstätte. Ziegelroter Steingutscherben, weiß engobiert, geometrischer Reliefdekor, orangerot und schwarz bemalt. Bez.: Werkstättenmarke, MADE IN AUSTRIA, 341, KR,R (geprägt). Haarrisse an der oberen Wandung; Standkante mit Ausbesserungen. Vgl. Ausst.-Kat. Expressive Keramik der Wiener Werkstätte 1917-1930, Bayerische Vereinsbank, München 1992, S. 83, Nr. 53. € 1.200 - 1.600

435

434

144

ÖSTERREICH

3. Mai 2011


436

437

434 VALLY WIESELTHIER Teeservice, um 1942 Kanne mit schnabelartiger, langgezogener Tülle. H. 13,3 cm; Sahnegießer, H. 6,3 cm; Zuckergefäß, H. 5,9 cm; 6 Tassen mit Untertellern, H. 6,2 cm. Ausführung: Werkstatt Vally Wieselthier, USA. Rötlichbrauner Steingutscherben, braun glasiert. Bez.: VW (geritzt). Oberflächliche kleinere Bereibungen an den Tassen. Hörmann, Vally Wieselthier, Wien 1999, S. 307, WV-K 839. € 700 - 900 435 VALLY WIESELTHIER Große Teekanne, um 1942 H. 17,2 cm. Ausführung: Werkstatt Vally Wieselthier, USA. Rötlichbrauner Steingutscherben, braun glasiert. Bez.: VW, 3 (geritzt). Hörmann, Vally Wieselthier, Wien 1999, S. 307, WV-K 839. € 350 - 500 436 VILMÒS ZSOLNAY, Pécs Kleine Vase, 1905-10 Sich gerade erweiternder Korpus auf eingezogenem Rundstand, steile Schulter, gerader Hals und Mündung. H. 9,7 cm. Heller Steingutscherben, durchbrochener Dekor mit großen Vögeln im Wald. Eosinglasur in braun, grün und rot. Bez.: 7658, ZSOLNAY (...) 1419 (undeutlich geprägt). € 1.800 - 2.200 437 VILMÒS ZSOLNAY, Pécs; WALTER SCHERF & CO., Nürnberg Tintenfass mit Zinnmontierung, 1902-05 Gedrückte Kugelform mit pilzkopfartigem scharnierten Deckel. H. 8,8 cm. Steingutscherben, mit golden lüstrierter Glasur, Zinnmontierung, Glaseinsatz. Glaseinsatz bestoßen. € 1.000 - 1.300

438

438 VILMÒS ZSOLNAY, Pécs Kleine Vase, um 1900 Ovoider Korpus. H. 8,5 cm. Steingutscherben. Polychrome Eosinmalerei. Motiv einer Waldlandschaft bei Sonnenuntergang. Partiell metallisch lüstriert. Bez.: Reliefmarke ZSOLNAY PECS, Formnummer 5830, 1, 36 (geprägt). € 2.000 - 2.200

www.quittenbaum.com

145


439 PAUL HAUSTEIN, Darmstadt Henkelvase, um 1904 Bauchig mit zylindrischem Hals. H. 16 cm. Ausführung: Leonhard Bauer u. Friedrich Schiebelhuth, Lauterbach. Rötlicher Irdenscherben, dunkelund hellblau, sowie orangerot glasiert, mit umlaufenden Motiv aus runden, stilisierten Blüten und Punktdekor. Bez.: 30/5 (geritzt). Mehrere kleine Bestoßungen und kleiner Arbeitsfehler am Henkel. € 150 - 200 440 PETER BEHRENS (Hamburg 1868 - 1940 Berlin), Darmstadt Mokkatasse mit Unterteller, um 1901 Sechseckige Grundform, Tasse mit J-förmigem Griff. H. 6,2 cm; Dm. 13,5 cm. Ausführung: Porzellanfabrik Gebr. Bauscher, Weiden. Porzellan, weiß, glasiert, mit Unterglasurdekor in blau, Motiv mit durch Linien verbundene Quadrate. Bez.: Künstlermarke, GESCHÜTZT (grün, unter Glasur). Gezeigt in der Ausstellung 'Moderne Wohnräume' im Warenhaus A. Wertheim, Berlin, Herbst 1902 und 1908 in der 'Ausstellung angewandter Kunst', Berlin. Bröhan-Museum Berlin, Porzellan, Bd. V/1, Berlin 1993, S. 71, Abb. 36. € 1.100 - 1.300

439

441 PETER BEHRENS (Hamburg 1868 - 1940 Berlin), Darmstadt Mokkatasse mit Unterteller, um 1901 Sechseckige Grundform, Tasse mit J-förmigem Griff. H. 6,2 cm; Dm. 13,5 cm. Ausführung: Porzellanfabrik Gebr. Bauscher, Weiden. Porzellan, weiß, glasiert, mit Unterglasurdekor in blau, Motiv mit durch Linien verbundene Quadrate. Bez.: Künstlermarke, GESCHÜTZT (grün, unter Glasur). Gezeigt in der Ausstellung 'Moderne Wohnräume' im Warenhaus A. Wertheim, Berlin, Herbst 1902 und 1908 in der 'Ausstellung angewandter Kunst', Berlin. Bröhan-Museum Berlin, Porzellan, Bd. V/1, Berlin 1993, S. 71, Abb. 36. € 1.100 - 1.300 442 KÖNIGL. PORZELLAN-MANUFAKTUR BERLIN Vase, 1897 Über abgesetztem Stand sich stark vorwölbender Korpus mit trompeten artig eingezogenem Hals. H. 19 cm. Seger-Porzellan, weiß, OchsenblutGlasur. Bez.: Zeptermarke Sg. P (blau unter Glasur) 318 M (eingeritzt), ein Schleifstrich. € 500 - 600 442

440

146

441

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


443 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN Teller, 1898 Dm. 24,5 cm. Ausführung: 1903. Porzellan, weiß, glasiert, leicht reliefierter Dekor in Aufglasur mit Reliefgold, Motiv mit Putti in den Kartuschen. Bez.: Zeptermarke (blau, unter Glasur), Reichsapfelmarke (rot, auf Glasur), C, M 3 (geprägt). € 200 - 300 444 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN Teller mit Weintrauben, um 1900 Dm. 35 cm. Dekor: Paul Miethe. Ausführung: 1919. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasurmalerei in grün, gelb und violett, Konturen und Ornamente in Gold, rosafarbene Emailblüten. Bez.: P. Miethe. (im Spiegel violett gemalt), Zeptermarke (blau, unter Glasur), T 30 (geprägt). € 700 - 900

443

445 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN Blauspötter, um 1911 H. 16,5 cm. Entwurf: Edmund Otto. Porzellan, weiß, glasiert, mit polychromer Aufglasurbemalung. Sockel bez.: E. OTTO (geprägt). Bez.: Zeptermarke (blau, unter Glasur), Reichsapfelmarke, 140/666, P. (schwarz, gemalt). Treskow, Die Jugendstil-Porzellane der KPM Berlin, Passau 1971, S. 228, Nr. 216 c. € 350 - 400 444

446 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN Spielende Tigerkinder, 1914 H. 13 cm. Entwurf: Bertha Weimann. Ausführung: 1914. Porzellan, weiß, glasiert, mit Unterglasur in Braun und Grau. Bez.: Zeptermarke, Reichsapfelmarke (blau, unter Glasur), M15, M, Jahres buchstabe O (geprägt). € 480 - 600 447 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN 'Galante Dame' und 'Galanter Herr', 1920 Gegenstücke. Sie, H. 22 cm. Er, H. 21,8 cm. Entwurf: Hermann Hubatsch. Ausführung: 1923 bzw 1925. Porzellan, weiß glasiert. Sockel bez.: HUBATSCH. Bez.: Zeptermarke (blau, unter Glasur), 11314, C, Z (geprägt), bzw. 11314 M, W (geprägt). € 250 - 300

446

445

447

www.quittenbaum.com

147


448 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN 'Galante Dame' und 'Galanter Herr', 1920 Gegenstücke. Sie, H. 22 cm. Er, H. 22,5 cm. Entwurf: Hermann Hubatsch. Ausführung: 1922 bzw. 1923. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor mit Gold. Sockel bez.: HUBATSCH. Bez.: Zeptermarke (blau, unter Glasur), Reichsapfel (rot, auf Glasur), 11314, M, X (geprägt), 149/1012, 50..(violett gemalt) bzw. 11314 M, W (geprägt), 149/1011, 50..(violett, gemalt). € 1.200 - 1.500 449 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN Vase, um 1925 H. 15,4 cm. Ausführung: 1925. Porzellan, weiß, glasiert, mit grüner, blauer und gelber Aufglasur, Motiv mit Blättern, Blumen und Ranken. Bez.: Zeptermarke (blau, unter Glasur), Reichsapfel KPM (rot, auf Glasur), 147/486 (schwarz auf Glasur), VZ (geprägt). € 250 - 400

449

148

448

450 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN Pilgerflasche, 1935 Diskusform, mit gewölbter Wandung und zwei Ösenhenkeln. H. 20,5 cm. Entwurf: Trude Petri. Porzellan, seladon-grün, craqueliert, farblos glasiert. Bez.: Zeptermarke (blau, unter Glasur). Jarchow, Berliner Porzellan im 20. Jahrhundert, Hamburg 1988, S. 171. € 150 - 200

450

DEUTSCHLAND

451 MAJOLIKA- UND TERRACOTTA WERKSTÄTTEN CADINEN Aschenbecher, 1920er Jahre H. 11,2 cm; Dm. 16,7 cm. Rotbrauner Majolikascherben, glasiert, Silbermontierung. Bez.: Manufakturmarke (geprägt). Silbermontierung gest.: Mond Krone 800, HB (wohl Hermann Behrnd, Dresden). € 400 - 600

451

3. Mai 2011


452 HENRY VAN DE VELDE (Antwerpen 1863 - 1957 Zürich), Weimar Henkelvase, 1902/03 Kugelkorpus auf rundem Stand, gerader Rundhals, umschlossen von einem Dreieck, aus dem drei Griffe hervorwachsen. H. 21 cm. Ausführung: Reinhold Hanke, Höhr. Steinzeug scherben, olivgrün glasiert, reliefierter Dekor, grünblau glasiert. Bez.: Künstlersignet, WESTERWALD ART POTTERY, 2055 B (geprägt). Ausgestellt auf der Weltausstellung in St. Louis 1904. Vgl. Ausst.-Kat. Meister der deutschen Keramik, Kunstgewerbemuseum Köln, Köln 1978, S. 144, Abb. 250; vgl. Pecher, Henry van de Velde, Bd. 1, München 1981, S. 190, Text, S. 325, Nr. 4213. € 4.500 - 6.000

www.quittenbaum.com

149


453 MAX VON HEIDER, München Kanne, um 1898 Ovoider Korpus auf rundem Stand mit rechtwinkligem Henkel. H. 25,5 cm. Heller Steingutscherben, rot-braune Überlaufglasur, petrolfarben irisiert, stark reliefierter Dekor mit stilisierten Flügeln und Drachenköpfen an Henkelansatz und Vorderseite. Bez.: Manufakturmarke vH in schildförmiger Rahmung (Blindstempel). € 800 - 1.000 454 KERAMISCHE WERKSTÄTTEN MÜNCHEN-HERRSCHING Vase, um 1910 H. 7,4 cm. Heller Steinzeugscherben, grün glasiert, mit blauem und brauen Schlickerdekor. Bez.: HERRSCHING (sehr flach geprägt, kaum lesbar), p. (blau, gemalt). € 100 - 150 455 KERAMISCHE WERKSTÄTTEN MÜNCHEN-HERRSCHING Vase, um 1915 Sich flach gewölbt verjüngend. H. 8 cm. Entwurf: Emilie Butters. Grauer Steinzeugscherben, grau, braun und blau glasiert. Bez.: HERRSCHING, EB (geprägt), 642 (blau, gemalt). € 250 - 280 456 GEBR. HEUBACH, Lichte Weißer Rabe, 1908 H. 23 cm. Entwurf: Ludwig Vordermayer. Porzellan, weiß, glasiert, helle Unterglasur in grün und grau. Sockel bez.: 16. Nov. 1908, L. Vordermayer (geprägt). Bez.: undeutliche Manufakturmarke (grün, auf Glasur). € 590 - 700

453

454

456

455

150

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


457 GEBR. HEUBACH, Lichte Ägypterin mit Panther, 1920 H. 16,5 cm. L. 17 cm. Entwurf: Hans Harders. Porzellan, weiß, glasiert. Bez.: Manufakturmarke, Kunst Porzellan (grün, auf Glasur), undeutliche Nummer (geprägt). € 150 - 200 458 GEBR. HEUBACH, Lichte 'Kokette mit Reifrock', 1921 H. 28,5 cm. Entwurf: Wilhelm Andreas. Heller Steingutscherben, weiß, glasiert. Am Sockel bez.: W. ANDREAS 1921 (erhaben geprägt). Bez.: 10691 (geprägt). Pelka, Keramik der Neuzeit, Leipzig 1924, S. 68, Abb. 88. € 200 - 300 457

458

459

459 GEBR. HEUBACH, Lichte 'Liebeslied', 1921 H. 26,5 cm. Entwurf: Wilhelm Andreas. Heller Steingutscherben, weiß, glasiert. Sockel bez.: W. ANDREAS 1921 (erhaben geprägt). Bez.: 10692 (geprägt). Pelka, Keramik der Neuzeit, Leipzig 1924, S. 67, Abb. 87. € 250 - 300 460 GEBR. HEUBACH, Lichte Tänzerin, 1921 H. 19,7 cm. Entwurf: Wilhelm Andreas. Heller Steingutscherben, weiß, glasiert. Sockel bez.: ANDREAS (erhaben geprägt). Bez.: Manufakturmarke MADE IN GERMANY (grün, unter Glasur), 11942 (geprägt). € 200 - 300 460

www.quittenbaum.com

151


461

462

461 LORENZ HUTSCHENREUTHER, Selb 'Pierrette', 1920er Jahre Junge Frau in knappem Harlekinskostüm auf rundem Sockel. H. 31 cm. Entwurf: Constantin Holzer-Defanti. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Blau und Braun, Aufglasur in Rot und Schwarz, Goldkonturierung. Bez.: Herstellermarke, Abteilung für Kunst (grün, unter Glasur). € 580 - 800 462 FRIEDRICH KAESTNER, Oberhohndorf Vase, 1930er Jahre H. 25,4 cm. Porzellan, weiß, glasiert mit pastellfarbenem Spritzdekor. Am Boden bez.: Kaestner Saxonia (grau-grün, unter Glasur), 124... (undeutl. geprägt). € 400 - 500 463 GROSSHERZOGL. MAJOLIKA-MANUFAKTUR KARLSRUHE Zierteller, 1901 Rund, gemuldet. Dm. 36 cm. Entwurf: Hans Thoma. Ausführung bis 1923. Majolikascherben, weiß engobiert, glasiert in blau, grün und gelb. Darüber farblose Bleiglasur. Reliefierter Dekor mit Schwan auf einem Weiher. Am Rand bez.: H.Th. Rückseite bez.: Bindenschild, 9, BR (blau, gemalt), Bindenschild Baden (geprägt). Mit Montierung. Ausst.-Kat. Karlsruher Majolika 1901-1978, Karlsruhe 1979, S. 176, Nr. 128. € 1.500 - 1.800

152

DEUTSCHLAND

463

3. Mai 2011


464 GROSSHERZOGL. MAJOLIKA-MANUFAKTUR KARLSRUHE Auerhahn, 1911 Mit gestrecktem Hals auf einem Natursockel sitzend. H. 28 cm. Entwurf: Emil Pottner. Ausführung: bis 1922. Majolika, cremefarbener Scherben, glasiert in Brauntönen, Grün und Grau. Bez.: Manufakturmarke, 18 (blau, unter Glasur), 1598, 5 (geprägt), Altes Firmenetikett. € 300 - 500 465 GROSSHERZOGL. MAJOLIKA-MANUFAKTUR KARLSRUHE Bulldogge, um 1914 Auf dreieckig abgerundetem Sockel. H. 32,5 cm. Entwurf: Fritz Behn. Ausführung: 1914-23. Majolika, grau-bläulich, braun und schwarz glasiert. Bez.: Herstellermarke, 12 (blau, unter Glasur). € 1.900 - 2.400 466 PORZELLANMANUFAKTUR A. W. FR. KISTER, Scheibe Skifahrerin, 1930er Jahre H. 22,4 cm. Weißer Porzellanscherben, mehrfarbig bemalt. Auf der Sockelunterseite bez.: Manufakturmarke (blau, unter Glasur), 12887, 38 (geprägt). € 650 - 750

464

466

465

www.quittenbaum.com

153


467 468

469

154

469

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


470 MAX LAEUGER, Karlsruhe Lautenspieler, um 1922 Männliche Figur in wallendem Gewand auf einer Anhöhe sitzend, Laute spielend. 29,3 x 25 cm. Steingutscherben, reliefiert, glasiert in Dunkelrot, Dunkeltürkis und Schwarz auf Beige. Rückseite bez.: ML (geprägt). Holzrahmen, schwarz und gold. Vgl. Kessler-Slotta, Max Laeuger, Saarbrücken 1985, S. 195. € 1.200 - 1.500 471 MAX LAEUGER, Karlsruhe 'Figur mit Girlande', 1928 H. 55 cm. Rötlicher Steingutscherben, glasiert, auf weißem Grund, grün und schwarz bemalt. Unter dem Sockel signiert: M. L. No. 2022 (schwarz gemalt). Metallmontierung zur Wandbefestigung. € 5.000 - 5.500

470

467 MAX LAEUGER, Kandern Vase '4eckig' (Baum), 1897 Schlanke Form mit vierseitiger Wandung und runder Mündung. H. 40,4 cm. Rotbrauner Majolikascherben, glasiert, über blaßgrünlichem Grund, Schlickermalerei in Grün, Schwarz und Braun mit vier Bäumen. Am Boden bez.: Künstlersignet, MUSTER GESETZL GESCHTZT (geprägt), 103x (geritzt). Mündungsrand retuschiert. € 1.000 - 1.300 468 MAX LAEUGER, Kandern Fliesenbild, 1899 Im Holzrahmen. 45,5 x 15,3 cm. Roter Majolikascherben mit Schlickerdekor, farbig glasiert, hellgelber Fond. Bez.: Künstlersignet (Schlicker); auf der Rückseite bez.: Künstlersignet GESETZL GESCHZT, MUSTER GESETZL. GESCHTZT, 1a, 1b (geprägt). € 1.200 - 1.500 469 MAX LAEUGER, Karlsruhe Aufsatzschale, 1916 Glockiger Fuß, weite Schale mit hohem Rand. H. 15,7 cm; Dm. 27,3 cm. Majolikascherben, weiß engobiert mit Malerei in Blau. Motiv mit Frauenhalbakt auf einer Anhöhe mit zwei Trauerweiden. Außen Rankenmotive. Farbloses Craquelé. Bez.: LM 1916, Nov (geritzt), No. 72 (schwarz, gemalt). Kessler-Slotta, Max Laeuger, Saarbrücken 1985, S. 185, Nr. 85. € 3.000 - 3.500

471

www.quittenbaum.com

155


472 KÖNIGL. PORZELLAN-MANUFAKTUR MEISSEN Große Vase, 1861 Zweiteilig, auf dem Sockel montiert, die Henkelausläufe als plastisch gearbeitete Schwanenhälse, mit Lorbeerkranz um den Hals. H. 48,6 cm. Form: Ernst August Leuteritz. Ausführung: um 1900. Porzellan, weiß und königsblau glasiert, reliefierter Golddekor. Bez.: Knopfschwerter, 29 (blau, unter Glasur), E 155 (geritzt), 139 (geprägt). Vgl. Ausst.-Kat. Meißner Porzellan von 1710 bis zur Gegenwart, Köln 1983, S. 70. € 1.000 - 1.300

472

473 KONRAD HENTSCHEL Teller aus dem Service 'Krokus', 1896 Mit tiefem Spiegel, umlaufend reliefiert gegratet. Dm. 23,1 cm. Ausführung: Königl. Porzellan-Manufaktur Meißen, vor 1924. Porzellan, weiß, glasiert, stilisierte Krokusblüten in mintgrüner und rotbrauner Unterglasur. Bez.: Knopfschwerter, 52 (blau, unter Glasur), 53 (geprägt). Jedding, Meißener Porzellan des 19. und 20. Jahrhunderts, München 1981, S. 99, Abb. 115. € 300 - 400

473

156

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


474 KÖNIGL. PORZELLAN-MANUFAKTUR MEISSEN 'Pierrot', 1906-09 Auf quadratischer Plinthe, verstohlen mit den Händen in den Hosentaschen nach links blickend. H. 35 cm. Entwurf: Martin Wiegand, München. Ausführung: vor 1924. Porzellan, weiß glasiert, polychrome Aufglasur. Bez.: Knopfschwerter (blau, unter Glasur), Y164, 111, (geprägt), 5 (gemalt). Kleine Bestoßungen an der Standkante. € 3.000 - 3.500

474

475 KÖNIGL. PORZELLAN-MANUFAKTUR MEISSEN 'Harlekin und Columbine', 1914 Auf ovalem Sockel. Columbine in weitem Reifrock empfängt verzückt den Kuss des Tänzers. H. 27 cm. Entwurf: Paul Scheurich. Ausführung: vor 1924. Porzellan, weiß glasiert, polychromer Aufglasurdekor. Bez.: Knopfschwerter (blau, unter Glasur), D. 287, 121 (geprägt), 67 (gemalt). Kleine muschelförmige Bestoßungen am Rocksaum. Rafael, Paul Scheurich, Meissener Manuskripte VIII, 1995, S. 23ff., ausführliche Besprechung des Entwurfes. Bröhan-Museum Berlin, Porzellan, Bd. V/2, Berlin 1996, S. 127, Abb. 106. € 3.500 - 4.000 475

www.quittenbaum.com

157


476 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Sitzende Fasanenhenne, 1934 H. 38 cm (mit Sockel). Entwurf: Max Esser. Ausführung: nach 1934. Porzellan, weiß glasiert; montiert auf schwarz gebeiztem Holzsockel. Bez.: Pfeiffermarke (blau), Weißmarke (geprägt), A. 1240, 142, 110M, x (geprägt). Kleine herstellungsbedingte Brandrisse. € 900 - 1.100 477 ADELBERT NIEMEYER Speiseteller, um 1920 Dm. 25,1 cm. Ausführung: Staatl. PorzellanManufaktur Meißen, 1934-45. Porzellan, weiß, glasiert, mit Aufglasurdekor in Violett, Grün und Gold, dreireihiges Schuppenrelief. Bez.: Schwertermarke (blau, unter Glasur), 4501 22 (geprägt). Bestoßung unter der Fahne. Bröhan-Museum Berlin, Porzellan, Bd. V/2, Berlin 1996, S. 64. € 200 - 300 478 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN 'Liegendes Pferd' aus dem Tafelaufsatz 'Reineke Fuchs', 1925 H. 18 cm; 23,5 x 11 cm. Entwurf: Max Esser. Ausführung: 1927-34. Porzellan, weiß, glasiert. Sockel bez.: M. Esser, Weißmarke (geritzt). Bez.: Pfeiffermarke (blau, unter Glasur), 4 geritzte Striche (=deputat), Prägemarke Reineke Fuchs, Weißmarke (geprägt), H 265. (geritzt), 136 (geprägt). Herstellungsbedingte Brandrisse in der Nähe des Schwanzes. € 1.200 - 1.500 476

477

478

158

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


479 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Gazelle, 1927 Liegend. H. 17,5 cm; 18,5 x 8,5 cm. Entwurf: Paul Walther. Ausführung: 1927-34. Porzellan, weiß, glasiert. Am Sockel bez.: W (geprägt). Bez.: Pfeiffermarke (blau, unter Glasur), K 274, 10 (geprägt). € 400 - 500 480 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN 'Sitzende Löwin' aus dem Tafelaufsatz 'Reineke Fuchs', 1927 Auf länglichem Sockel aufrecht thronend. H. 29,2 cm. Entwurf: Max Esser. Ausführung: 1927-34. Porzellan, weiß, glasiert, Sockel goldumzogen. Sockel bez.: M. Esser, 1927 (geritzt). Bez.: Pfeiffermarke (blau, unter Glasur), Prägemarke Reineke Fuchs, H 267. (geritzt), 136 (geprägt). € 1.300 - 1.600 481 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Teller 'Nürnberg', um 1930 Dm. 25,7 cm. Entwurf: Hermann Limbach (zugeschrieben). Ausführung: 1930-34. Porzellan, weiß, glasiert, mit polychromer Unterglasurbemalung. Spiegel mit Ansicht der Stadt Nürnberg. Fahne bez.: NÜRNBERG, Stadtwappen (geprägt). Bez.: Pfeiffermarke, 9 (blau, unter Glasur), E214, 1 (geprägt). € 350 - 400

479

480

481

www.quittenbaum.com

159


483

482

482 RICHARD RIEMERSCHMID Bierkrug, 1903 Hohe Ovalform mit ausgezogenem Ausgießer; angarnierter, floraler Henkel, zu zwei Seiten hin pflanzenartiger Belag. H. 21,6 cm. Ausführung: Reinhold Merkelbach, Grenzhausen. Brauner Steinzeugscherben, braun salzglasiert, Griff dunkelbraun. Bez.: 1773, X, N Ausst.-Kat. Richard Riemerschmid, Münchner Stadtmuseum 1982, S. 334, Nr. 416, Abb. S. 281. € 1.000 - 1.200 483 RICHARD RIEMERSCHMID Bowlengefäß, 1906 Kugelform auf vier Füßen. Bowle, H. 31 cm. Ausführung: Reinhold Merkelbach, Grenzhausen. Steinzeug, grau, dunkelgrün und kobaltblau glasiert. Ausst.-Kat. Richard Riemerschmid, Münchner Stadtmuseum, 1982, S. 332; S. 279 (Abb.); Hiesinger (Hrsg.) Art Nouveau in Munich, Philadelphia 1988, S. 145. € 300 - 500 484 PETER BEHRENS (Hamburg 1868 - 1940 Berlin), Darmstadt Henkelvase mit Montierung, 1905-10 Schlankes, sich zur Schulter erweiterndes Gefäß, aus der Mündung gezogene Henkel. H. 25,3 cm. Heller Steinzeugscherben, blaue, grünliche, bräunlich-graue und rötliche Laufglasur, galvanoplastische Kupferauflage, vergoldet, mit stilisiertem floralen Dekor. € 1.500 - 1.800

160

DEUTSCHLAND

485 HERMANN MUTZ, Altona Henkelvase, 1899/1900 Die Wandung beidseitig eingedrückt. H. 10 cm. Ausführung: vor 1913. Heller Steinzeugscherben, geflammte grüne und braune Laufglasur. Bez.: MUTZ ALTONA, 479 (geprägt). Vgl. Ausst.-Kat. Hermann und Richard Mutz, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Hamburg 2002, S. 131, Abb. 35. € 300 - 350 486 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Zwei Henkelkrüge 'Gerippt', ab 1892 Ovoide Form, die Wandung diagonal gerippt. H. 17 cm; H. 12,3 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit Blüten. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild, 5, K (Blindstempel), 1632 E 174, 41 (grün, gemalt) bzw. Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild, 4, F (Blindstempel), 1632 E 174/27 (rot, gemalt). Vgl. Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 38, Abb. 30 (Kaffeekanne). € 400 - 500 487 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Teeservice 'Gerippt', ab 1892 30 Teile. 6 Teetassen und Untertassen, H. 9 cm, Dm. 13,5 cm; 6 Gebäckteller, Dm.15,8 cm; 12 Kuchenteller, Dm. 18,7 cm. Porzellan, weiß glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit Blüten. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild (Blindstempel, Kuchenteller), 52/24 (geprägt) bzw. Malernummern 1632 (rot, gemalt). Bei drei Kuchentellern kleine Bestoßungen. Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 34. € 350 - 400

484

485

3. Mai 2011


486

490

488

489

487

488 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Zwei große Servierteller 'Rokoko', 1893/94 Rund, mit Rocaillegriffen. Dm. 33,3 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit unterschiedlichen Blumen. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild, 2 (Blindstempel), o.L 92 (braun, auf Glasur) bzw. o. 2721, 32 (violett, gemalt), 4 (undeutl. geritzt). Nach einem Modell um 1758. € 600 - 800 489 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Zwei Deckelterrinen 'Rokoko', 1893/94 Oval, auf vier Voluten-Füßchen mit Rocaillehenkeln und angeschnittener Zitrone als Knauf. H. 17,5 cm; L. 28 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit verschiedenen Blüten, plastisch gearbeiter Knauf. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild, 1 (Blindstempel), N32531, 338, 57, (schwarz, auf Glasur), 4 (undeutl. geritzt). Nach einem Modell um 1758. Knauf einer Terrine fachgerecht restauriert. Vgl. Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 33 und S. 37, Abb. 25. € 800 - 900

490 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Zwei Saucieren und eine Schale 'Rokoko', um 1893/94 3 Teile. Oval bzw. rund, mit Rocaillehenkeln. Zwei Saucieren, H. 10 cm; 24 x 19 cm; Schale, H. 9,8 cm; Dm. 21,5 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit verschiedenen Blüten. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild (Blindstempel), N32531, 338, 57 bzw. oL. 32 (braun, gemalt). Nach einem Modell um 1758. € 150 - 200

491 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Deckelterrine 'Rokoko', um 1893/94 Rundes, bauchiges Gefäß, auf vier VolutenFüßchen mit Rocaillehenkeln, angeschnittene Zitrone als Knauf. H. 27 cm; 33 x 27 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit verschiedenen Blüten, plastisch gearbeiter Knauf. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), 1 (Blindstempel), N32531, 338, 57, (braun, gemalt). Nach einem Modell um 1758. Vgl. Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 36, Abb. 24. € 1.000 - 1.400

491

www.quittenbaum.com

161


493

492

492 KÖNIGL. PORZELLAN-MANUFAKTUR NYMPHENBURG Deckelterrine aus dem Service 'Modern S' mit Dekor 1345, um 1900/1902 H. 14,5 cm; 31 x 18 cm. Entwurf: Max Rossbach (Form) und Hermann Gradl (Dekor). Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasurmalerei, Motiv mit Veilchen. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (blau, unter Glasur), Rautenschild (Blindstempel), gesetzlich geschützt (roter Stempel, auf Glasur), 1345 a M 25 XVIII (grüner Schriftzug auf Glasur). Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 90ff. € 300 - 400

494

162

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


493 KÖNIGL. PORZELLAN-MANUFAKTUR NYMPHENBURG Teeservice Nr. 745 mit Dekor '1345', 1902 31 Teile. Schräger bauchiger Korpus, dreieckiger Henkel und gewölbter Deckel mit blattförmigem Knauf. Teekanne, H. 12,5 cm; Milchkanne, H. 11,2 cm; Zuckerdose, H. 9,5 cm; Saftkanne, H. 19 cm; 11 Teetassen, H. 5,5 cm; 10 Untertassen, Dm. 16,8 cm; 12 Teller, Dm. 19,4 cm; 2 runde Vorlegeteller, Dm. 28,3 cm; 2 ovale Vorlegeschalen, 27 x 16,6 cm. Entwurf: Hermann Gradl (Form und Dekor). Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasurmalerei, Motiv mit Veilchen. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (blau, unter Glasur), Rautenschild, 745,2 (Blindstempel), gesetzlich geschützt (roter Stempel, auf Glasur), 1345, 0210 x (grüner bzw. schwarzer Schriftzug auf Glasur). Tülle der Teekanne und Ausguß der Milchkanne restauriert, eine Tasse mit Haarriss und Sprung, zwei Untertassen mit Haarrissen. Ein Unterteller fehlt. Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 92, Nr. 97. € 4.000 - 4.500 494 PAUL SCHEURICH Dame mit Hündchen, 1916 H. 21,5 cm. Ausführung: Königl. Porzellanmanufaktur Nymphenburg. Porzellan, weiß, glasiert. Bez.: Rautenschild (auf der Figurenstütze geprägt), 546, 5 (unter dem Sockel geritzt). Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 266, Abb. 366. € 300 - 400 495 KÖNIGL. PORZELLAN-MANUFAKTUR NYMPHENBURG Junger Bergmann, 1940 Stehend auf rundem Sockel mit Hacke und Grubenlampe. H. 25,7 cm. Entwurf: Resl Lechner. Porzellan, weiß, glasiert. Bez.: Herstellermarke (grün, unter Glasur), Rautenschild, 889, 4 (geprägt); Rautenschild (am Sockelrand geprägt). An den Knöcheln fachgerecht restauriert. € 300 - 400 496 ROSENTHAL, Selb Service 'Iris', 1900 Gewellter Rand, lineares Randrelief. 18-teilig. 13 Teller, Dm. 25,3 cm; große runde Schale, Dm. 35,4 cm; zwei kleine runde Schalen, Dm. 25,5 cm, ovale Schale, L. 27,7 cm; Anbietschüssel, H. 6,3 cm; Dm. 25,7 cm. Ausführung: 1898-1906. Porzellan, weiß, glasiert, grün auf Glasur und Gold. Bez.: Manufakturmarke IRIS (grün, unter Glasur), 600, 275 (braun, gemalt), 88 (geprägt). Drei Teller restauriert, mit Haarrissen und einer Bestoßung. € 400 - 600

495

496

497 ROSENTHAL, Selb Kaffeekanne 'Botticelli/Darmstadt', 1903 Bauchige Wandung, sich nach oben verjüngend, mit J-förmigem Henkel, langer Tülle und eckigem Knauf. H. 18,2 cm. Entwurf: Hans-Günther Rheinstein. Ausführung: 1907. Porzellan, weiß, glasiert, mit blauem Herzblattdekor. Bez.: Manufakturmarke (grün unter Glasur), L (geprägt). Mehrer kleine Stellen an Tülle, Kannenmündung und Deckelunter seite fachgerecht restauriert. Ausst.-Kat. Rosenthal, Hundert Jahre Porzellan, Kestner-Museum Hannover, Stuttgart 1982, S. 31. € 700 - 900

497

www.quittenbaum.com

163


498 ROSENTHAL, Selb Tänzerin, 1910 Mit ausgebreiteten Armen auf ovalem Sockel. H. 19,8 cm. Entwurf: Ferdinand Liebermann. Ausführung: um 1912. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in hellblau, blau und grün. Bez.: F. LIEBERMANN (grau, unter Glasur), Manufakturmarke (grün, unter Glasur), 1095 J.G.(grau, gemalt). Struss, Rosenthal, Augsburg 1995, S. 45. € 400 - 500 499 ROSENTHAL, Selb Mokkatasse 'Donatello' mit Kirschdekor, um 1910 H. 3,9 cm; Dm. 11 cm. Entwurf des Dekors: Julius-Vilhelm Guldbrandsen. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasurdekor in Blau- und Grüntönen, Reliefdekor 'Pâte sur pâte'. Bez.: Manufakturmarke DONATELLO Unterglasur Pâte sur pâte BAVARIA (grün, unter Glasur). Ausst.-Kat. Rosenthal, Hundert Jahre Porzellan, Kestner-Museum Hannover, Stuttgart 1982, S. 32. € 150 - 200

498

500 ROSENTHAL, Selb Enterich, 1914 Auf ovalem Sockel. H. 15,6 cm. Entwurf: Willy Zügel. Ausführung: um 1920. Porzellan, weiß, glasiert, mit Unterglasur in Grün-, Blauund Brauntönen. Sockel bez.: W. ZÜGEL (Blindprägung). Am Boden bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), K 351/a., 23 (geprägt), K (schwarz, gemalt). € 200 - 300

499

500

501

501 ROSENTHAL, Selb Entenpaar, 1918 Auf querovalem Sockel. H. 16,5 cm; 20 x 13 cm. Entwurf: Willy Zügel. Ausführung: um 1920. Porzellan, weiß, glasiert, mit Unterglasur in Grün-, Blau- und Brauntönen. Sockel bez.: W. ZÜGEL (Blindprägung). Am Boden bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), K 341/2, 17 (geprägt), K (schwarz, gemalt). € 300 - 400

502

164

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


502 ROSENTHAL, Selb Deckelvase, um 1918 Hochovales Sechseck mit gerader Mündung, analoger, gewölbter Deckel. H. 32 cm. Entwurf: Kurt Wendler. Ausführung: 1924. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasurbemalung mit Gold, 'Indra'Dekor mit Kranichen in stilisierter Vegetation. Bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), K 515. (geprägt), Mellie 1928. Theresianum (schwarz, auf Glasur). € 1.400 - 1.600 503 ROSENTHAL, Selb 'Flötenspieler', 1919 Mädchen auf Knien vor dem Jüngling kauernd, auf rechteckigem Sockel. H. 37,7 cm; 25 x 15,5 cm. Entwurf: Johannes Boese, vor 1919. Porzellan, weiß, glasiert, partielle beige und braune Unterglasur. Ausführung: 1922. Auf dem Sockel bez.: BOEHSE (geprägt). Unter dem Sockel bez.: Herstellermarke (grün, unter Glasur), K 547 (geprägt), R (blau, unter Glasur). € 2.100 - 2.400 504 ROSENTHAL, Selb Tänzerin, um 1921 Auf Spitzen stehend. H. 26 cm. Entwurf: Dorothea Charol. Ausführung: Zweigwerk Bahnhof Selb, 1921/22. Porzellan, weiß, hellblau glasiert, mit polychromer Aufglasur- und Goldbemalung. Auf dem Sockel bez.: D. CHAROL (geprägt). Am Boden bez.: 222 D (geprägt), Herstellermarke (grün, unter Glasur). € 350 - 500

503

505 ROSENTHAL, Selb Schreibzeug, 1925 Auf profilierter, rechteckiger Platte sitzende weibliche Figur. H. 22,5 cm; 43,5 x 24 cm. Entwurf: Gerhard Schliepstein. Ausführung: 1929. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasur in grün, lachsfarben und schwarz mit Gold. Unterseite bez.: Manufakturmarke (grün unter Glasur), Modellnr. oK.779.o (geprägt), MÄNNL (schwarz auf Glasur). Tintenfässer ohne Einsatz. € 1.100 - 1.300

504

505

www.quittenbaum.com

165


506 ROSENTHAL, Selb Fischverkäuferin, um 1926 Sitzendes Marktweib. H. 17 cm. Entwurf: Max Lange. Ausführung: Zweigwerk Bahnhof Selb, 1927. Porzellan, weiß, glasiert, mit farbiger Unter- und Aufglasurglasurbemalung. Seitlich des Sockels bez.: Künstlersignet (geprägt). Unter dem Sockel bez.: Herstellermarke (grün, unter Glasur) in Reliefkartusche, MAX LANGE 255 c (geprägt). € 500 - 700

507 ROSENTHAL, Selb Doppelbüste, 1927 H. 19,8 cm. Entwurf: Tono Zoelch. Ausführung: Zweigwerk Bahnhof Selb, 1932. Porzellan, weiß, glasiert. Bez.: T. ZOELCH, 414 (geprägt), Manufakturmarke (grün, unter Glasur). € 350 - 400 508 ROSENTHAL, Selb Büste 'Mutter und Kind', 1927 H. 16,5 cm. Entwurf: Tono Zoelch. Ausführung: 1927. Porzellan, weiß, glasiert. Rückseitig bez.: T. ZOELCH (geprägt). Am Boden bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur). € 250 - 300 509 ROSENTHAL, Selb 'Fratellini', 1932 Clown mit Gitarre, deklamierend. H. 28,2 cm. Entwurf: Hans Parzinger. Ausführung: um 1932. Porzellan, weiß, glasiert, mit polychromer Auf glasurbemalung. Bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), Malersignatur (braun). Die Brüder François, Paolo und Albert Fratellini waren von 1917-50 als Clowns sehr bekannt. € 800 - 1.000

506

507

509

508

166

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


510 ROSENTHAL, Selb Tänzerin, 1933 In kecker Pose. H. 24,5 cm. Entwurf: Claire Weiss. Ausführung: 1933. Porzellan, weiß, glasiert, fliederfarbene Unterglasurbemalung mit Gold. Sockel bez.: CLAIRE WEISS. (Blindstempel). Am Boden bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), Malersignatur (Gold, gemalt), 1231.16. (geprägt). € 700 - 900 511 ROSENTHAL, Selb 'Echo', 1934 Auf rundem grasbewachsenen Sockel in Kontrapost posierende junge, unbekleidete Frau. H. 59,5 cm. Entwurf: Max Daniel Hermann Fritz. Ausführung: Zweigwerk Bahnhof Selb, 1936. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome matte Aufglasurmalerei. Bez.: Herstellermarke (grün, unter Glasur) in Relief, 813, M.H. FRITZ, I, (geprägt). € 900 - 1.000 512 RÜPPURR FAYENCEFABRIK, Karlsruhe Vase, um 1930 H. 19,8 cm. Heller Steingutscherben, hellbeige glasiert und craqueliert. Bez.: Herstellermarke, MADE IN GERMANY, 36 (geprägt). € 50 - 80 513 ELISABETH SCHMIDT-PECHT, Konstanz Henkelvase, Modell für die Pariser Weltausstellung, 1900 Zur Schulter ausladend mit zylindrischem, sich leicht verjüngenden Hals, drei radial angelegte Ösenhenkel. H. 20 cm. Rötlicher Irdenscherben, cremeweiß und graublau glasiert, umlaufend geritzter Dekor aus Kreismotiven mit Voluten und Schneckenformen. Bez.: Künstlermarke ESP, 57 (geprägt). Mündungsrand minimal bestoßen. Vgl. Die Kunst, 2. Bd., München 1900, S. 336 (dort ausgestellt auf der Siebenten Ausstellung der Libre Esthétique in Brüssel, 1900); Art et Décoration, Mai 1900, S. 60. € 700 - 900 511

510

512

513

www.quittenbaum.com

167


514 SCHWARZBURGER WERKSTÄTTEN FÜR PORZELLANKUNST, Unterweißbach Sattelziegen, um 1908 Stehende und liegende Ziege auf unregelmäßig rechteckigem Natursockel. H. 27,5 cm; 31 x 16,5 cm. Entwurf: Otto Pilz. Porzellan, weiß, glasiert. Sockel sign.: Künstlermonogramm OBp; Unterseite bez.: Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, schnürender Fuchs, Modellnr. U 1006 (Blindstempel). Huf einer Ziege mit feinem, horizontalem Haarriss. Ausst.-Kat. Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Museum der Deutschen Porzellanindustrie Hohenberg/Eger 1993, S. 197, Nr. 193. € 500 - 600 515 SCHWARZBURGER WERKSTÄTTEN FÜR PORZELLANKUNST, Unterweißbach 'Der Handkuß', um 1910 Rokokopaar auf rechteckigem Sockel. H. 25 cm. Entwurf: Rusan Ter Ohanesjan. Porzellan, weiß, glasiert. Unterseite bez.: Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, schnürender Fuchs, Modellnr. U 40 (Blindstempel). Ausst. Kat. Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Museum der Deutschen Porzellanindustrie Hohenberg/Eger 1993, S. 164, Nr. 149. € 400 - 500

514

516 SCHWARZBURGER WERKSTÄTTEN FÜR PORZELLANKUNST, Unterweißbach 'Eitelkeit', 'Arroganz' und 'Falschheit', 1916 'Eitelkeit': Auf ovalem Sockel schreitende, sich zurückwendende elegante Dame in langem Gewand mit Schleppe, auf dem ein Äffchen als Symbol der Eitelkeit ruht. H. 28,5 cm. 'Arroganz': Auf tropfenförmigem Sockel, Dame mit Fächer im Laufschritt und geduckter Haltung. H. 23,5 cm. 'Falschheit': Auf rechteckigem Sockel kniende Dame mit Schlange. H. 19 cm. Entwurf: Franziska Julie Elisabeth von Seeger. Porzellan, weiß, glasiert. Unterseite bez.: Fuchsmarke, Modell-Nr. U 136; Fuchsmarke, Modell-Nr. U 137; Fuchsmarke, ModellNr. U 138 (geprägt). Ausst.-Kat. Schwarzburger Werkstätten, Museum der Deutschen Porzellanindustrie Hohenberg/ Eger 1993, S. 259, Nr. 260. € 1.200 - 1.500

515

516

168

DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


517 SCHWARZBURGER WERKSTÄTTEN FÜR PORZELLANKUNST, Unterweißbach 'Flügelschlagender Kakadu', 1917 Mit weit gespreizten Flügeln auf hohem Sockel. H. 42 cm. Entwurf: Edmund Sode. Porzellan, weiß, glasiert, grüne und gelbe Unterglasur. Sockel bez.: Ed. Sode 17 (geprägt). Bez.: Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, schnürender Fuchs, U 1119 (geprägt). € 550 - 750 518 SCHWARZBURGER WERKSTÄTTEN FÜR PORZELLANKUNST, Unterweißbach 'Bacchant mit Trauben', 1920 H. 20,3 cm. Entwurf: Gustav Oppel. Porzellan, weiß, glasiert. Sockel bez.: GUSTAV OPPEL (geprägt). Unterseite bez.: Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, schnürender Fuchs, U 349 (geprägt). Ausst.-Kat. Schwarzburger Werkstätten, Museum der Deutschen Porzellanindustrie Hohenberg/Eger 1993, S. 348, Nr. 349 (ohne Abb.). € 100 - 200 519 VILLEROY & BOCH, Mettlach Vase, 1912 Auf sechskantigem Stand zur abgesetzten Schulter ausschwingend, leicht gewellter Lippenrand. H. 30 cm. Sog. geritztes Steinzeug, cremefarbener Scherben, polychrom glasiert. Stilisierte Rosettenmuster, grauer Grund. Bez.: Türmchenmarke, METTLACH VB, GES. GESCH. REG. U.S. PATENT OLP (?) MADE IN GERMANY MODELL-NR. 3359 Jahreszeichen (geprägt). Nicht bei Post. € 400 - 500

518

517

520 JOSEPH MARIA OLBRICH (Troppau 1867 - 1908 Düsseldorf), Darmstadt Kanne aus einer Waschgarnitur, um 1912 Wasserkanne mit zylindrischer Wandung über eingezogenem Stand, kegelartig eingezogene Schulter, zylindrischer Hals mit geschrägtem Ausguß, winkelig umbrochener Henkel. H. 28,2 cm. Ausführung: Villeroy & Boch, Mettlach, 1912. Heller Steingutscherben, glasiert, mit in drei Reihen horizontal umlaufend versetztem stilisierten Blattdekor in grün unter Glasur. Am Boden bez.: Fabrikmarke, GESETZLICH GESCHÜTZT OLBRICH II (grüner Unterglasurstempel), D 57 (geprägt). Reste von Vergoldung. Kat. Museum Künstlerkolonie Darmstadt, Darmstadt 1990, S. 196, Nr. 299; Ausst.-Kat. Decorative Arts 1850-1950, British Museum, London 1991, S. 235 (Entwurfszeichnung). € 500 - 600

519

520

www.quittenbaum.com

169


521 VILLEROY & BOCH, Schramberg Dessertservice, um 1905 Acht Teile. Rund, mit umlaufend durchbrochenen Fahnen. Aufsatzschale, H. 8,2 cm; Dm. 23,7 cm; Kuchenteller, Dm. 30 cm; 6 Teller, Dm. 17 cm. Steingutscherben, violett, grün und türkis glasiert, die Blüten im Relief, Motiv mit Maiglöckchen und Rosette im Spiegel. Bez.: Herstellermarke VBS, 1132 bzw. 1132/9 (geprägt). Ein Teller mit durchgehendem Spannungsriss, mehrere winzige Bestoßungen v.a. am Rand der Fahnen. € 600 - 800

521

522 AELTESTE VOLKSTEDTER PORZELLAN-MANUFAKTUR, Volkstedt-Rudolstadt 'Pfeifer', 1921 Pfeifender Wandersmann mit einer Wein-Korbflasche an einem Baumstamm lehnend. H. 34 cm. Entwurf: Hugo Meisel. Ausführung: nach 1937. Porzellan, weiß, glasiert, mit polychromer Aufglasurbemalung, der Sockel mit Goldkonturierung. Bez.: HMV (geprägt), Kronenmarke (blau, unter Glasur). Finger fachgerecht restauriert. Pelka, Keramik der Neuzeit, Leipzig 1924, S. 44, Abb. 46. € 580 - 800 523 CHRISTIAN NEUREUTHER (Sotzbach 1869 - 1921 Schlierbach/Vogelsberg), Schlierbach Kleine Vase, um 1918 H. 6,7 cm; Dm. 8,5 cm. Ausführung: Wächtersbacher Steingutfabrik, Schlierbach. Heller Steingutscherben, graublaue, hellblaue und hellgraue Glasur, vom Mündungsrand abfließend. Bez.: Marke der Kunstabteilung Christian Neureuther, 1113 (grüner Glasurstempel), Bindenschild, 3411 (geprägt), WPHF (Blindstempel). € 150 - 180 524 FRANZ RUDOLF WILDENHAIN (1905-1980) Hase und Terrier, um 1930 Hase; L. 18 cm; Terrier, L. 9,5 cm. Roter Fayencescherben, weiß bzw. braun und hellgelb glasiert. Bez.: FW, 18 (geritzt). Minimale Bestoßungen. € 400 - 500

524

523

170

522

DEUTSCHLAND/SONSTIGE

3. Mai 2011


525 FRANCO ANNONI (Luzern 1924 - 1992 Luzern) Sitzende Unbekleidete Frau auf einem Felsen hockend, das Gesicht auf den Knien im rechen Arm vergraben. H. 27,4 cm. Majolikascherben, gräulich-bräunlich-rosa glasiert. Sockel rückseitig bez.: Franco Annoni, 5/8 (geprägt). € 1.000 - 1.200 526 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Übertopf mit Ackerwinde, 1899-1902 Bauchige Form mit eingezogener Mündung. H. 13 cm; Dm. 19,5 cm. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Hell- und Dunkelblau, sowie grünlich-grau. Dekor mit Blumen. Bez.: Drei-Turm-Marke B&G KJÖBENHAVN DANISH CHINA WORKS (grün, unter Glasur), B & G, en (blau, unter Glasur) No 20. 253/17 (grün, gemalt). € 400 - 500

525

527 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Meerkatze, um 1900 Sitzend, eine Frucht in der Hand haltend. H. 9,9 cm. Ausführung: 1915-48. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in grau und Braun tönen. Bez.: Drei-Turm-Marke KJÖBENHAVN DANMARK (grün, unter Glasur), 1868 SI-K (grün, gemalt), B & G (blau, unter Glasur). Retuschierte Stellen. € 250 - 300 528 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Unikatvase, um 1900 H. 39,8 cm. Ausführung: 1902-14. Porzellan, weiß, glasiert, mit Unterglasur in zarten Farben: grau-blau, braun, grün. Dekor mit von weißem Flieder umrahmter Landschaft. Bez.: Drei-Turm-Marke B&G KJÖBENHAVN MADE IN DENMARK (grün, unter Glasur), B&G, Malermarke TG. (blau, unter Glasur), 4598/19 (grün, gemalt), X (geprägt). € 380 - 600

526

527

528

www.quittenbaum.com

171


529 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Dame mit Fächer, um 1900 Auf abgerundetem Sockel stehend. H. 28,5 cm. Entwurf: Axel Locher. Ausführung: 1902-14. Porzellan, weiß, glasiert, mit Unterglasur in zarten grau-blauen und hellbraunen Farben. Bez.: Axel Locher (geprägt); Drei-Turm-Marke B&G KJÖBENHAVN MADE IN DENMARK (grün, unter Glasur), B&G, W-X (blau, unter Glasur), 1709 (grün, gemalt). € 500 - 700 530 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Unikat-Vase mit Hopfendekor, um 1905-10 Kugelform. H. 16 cm. Ausführung: 191548. Porzellan, weiß, glasiert, mit blauer Unterglasur von W. Schmidt. Bez.: DreiTurm-Marke B&G KJÖBENHAVN DANMARK (grün, unter Glasur), B&G (blau unter Glasur), 4/4. WSchmidt (grün gemalt unter Glasur). € 250 - 300

529

530

531 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Delphinreiterin mit Kind, um 1920 H. 37,3 cm. Entwurf: Kai Nielsen. Porzellan, weiß, glasiert. Bez.: Drei-Turm-Marke B&G KJÖBENHAVN DANMARK (grün, unter Glasur), B & G (blau, unter Glasur), KAIN, 24 (geprägt), PC3-01913 (Bleistift). € 800 - 1.200 532 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen 'Caritas', um 1920 Liegend, mit dem Ellbogen aufgestützt, zwei Kinder, eines auf einem Delphin sitzend, stillend. H. 27,5 cm; 48 x 28 cm. Entwurf: Kai Nielsen. Porzellan, weiß, glasiert. Bez.: Drei-Turm-Marke B&G KJÖBENHAVN DANMARK (grün, unter Glasur), B & G (blau, unter Glasur), PC 3-01909 (Bleistift). € 1.200 - 1.500

531

533

533 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Delphinreiter mit Kind, um 1920 H. 42,4 cm. Entwurf: Kai Nielsen. Porzellan, weiß, glasiert. Bez.: Drei-Turm-Marke B&G KJÖBENHAVN DANMARK (grün, unter Glasur), B & G (blau, unter Glasur), KAIN (geprägt), 1603-01910 (Bleistift). € 800 - 1.200

532

172

SONSTIGE

3. Mai 2011


534 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Vase, 1920er Jahre Sich zur Schulter erweiternd, zum Hals eingezogen, mit leicht ausgestellter Mündung. H. 30 cm. Steinzeugscherben, grauweiß engobiert, blaue und braune matte Glasurmalerei. Bez.: Drei-Turm-Marke B&G, CO, 403 (geprägt). € 500 - 700 535 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Gewürzdose mit Deckel, 1930/40er Jahre Kugelförmiger Korpus auf konischem Standfuß, mit silbernem Knauf. H. 13,2 cm. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur mit blauem Blattdekor und grauem Craquelé, der Stand bräunlich, petrolfarben irisierend; Silber, Holz. Bez.: Drei-Turm-Marke KJÖBENHAVN DANMARK (grün, unter Glasur), 374/K (grün, gemalt), B&G, E (blau, unter Glasur); französische Feingehaltspunze. € 400 - 600 536 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Deckelvase, 1930er Jahre Kugelkorpus auf konischem Stand. H. 11,3 cm. Porzellan, weiß, glasiert, hellund dunkelgrün, stilisierter Pflanzendekor und Taube. Bez.: Drei-Turm-Marke B&G KJÖBENHAVN DANMARK (grün, unter Glasur), B&G (blau unter Glasur), 1189/g/374 (schwarz gemalt). € 400 - 600

534

535

536

www.quittenbaum.com

173


537 BOCH FRÈRES, La Louvière Vase mit Pinguinen, um 1923 Schlanke ovale Wandung über eingezogenem Rundstand, mit ausgestellter Mündung. H. 32,3 cm. Entwurf: Charles Catteau. Steingutscherben, weiß engobiert, Emaillierung in hellgrün, schwarz und gelb, graues Craquelé; umlaufender Dekor mit Pinguinen. Bez.: Herstellermarke (blauer Glasurstempel), 805 (geprägt), H (schwarz gemalt). € 600 - 800 538 BOCH FRÈRES, La Louvière Vase, um 1924 H. 14,8 cm. Entwurf: Charles Catteau. Steinzeugscherben, weiß engobiert, glasiert in schwarz und mattbraun. Bez.: Manufakturmarke Boch (blauer Glasurstempel), Pomone-Marke (schwarzer Glasurstempel), D. 913 (schwarz, gemalt), Gres Keramis, 903 (geprägt). € 250 - 400 539 DÄNEMARK Henkelvase, um 1925 H. 8,8 cm. Steinzeugscherben, braun glasiert. Bez.: PN III (geprägt). € 300 - 500 537

540 ENGLAND Vase mit Drachen, um 1890 Kugelform auf eingezogenem Rundstand, gerader Hals und Mündung. Um den Korpus gewunden ein z. T. vollplastischer chinesischer Drache, sein Körper den Henkel bildend. H. 35 cm. Steingutscherben, in blau und dunkelrot glasiert, der Drache gräulich, blau und dunkelrot. Zahn restauriert. Wenige Bereibungen v.a. an den Zacken. € 600 - 900

538

540

539

174

SONSTIGE

3. Mai 2011


541 TIZIANO GALLI, Italien 'Schüchterne', 1960er Jahre Unbekleidete Frauengestalt halb auf einem Ast sitzend, das Gesicht nach rechts gewandt, beide Hände schützend über ihren Schoß gelegt, auf schwarz lackiertem Holzsockel. H. 43,5 cm (ohne Sockel). Fayencescherben, glasiert in blau, grün, rosa und braun. Plinthe bez.: T.GALLI (geprägt). € 1.500 - 1.700 542 MAURICE GENSOLI, Paris Eselsreiter, 1931 Putto mit Trauben auf der Schulter auf einem knienden Esel sitzend; im Hintergrund ein Baum mit einem sitzenden Vogel. H. 16,4 cm. Porzellan, weiß, glasiert, grüne Unterglasurbemalung. Sockelrückseite bez.: Gensoli 31, innen: Herstellermarke (geprägt). € 500 - 700 543 HJORTH'S TERRACOTTAFABRIK, Rönne (Bornholm) Vase mit Frauenköpfen, um 1900 Sich unmerklich erweiternd über rundem Stand, Mündung durch die Köpfe gewellt. H. 20,8 cm. Steingutscherben, anthrazitfarben mattglasiert. Bez.: L. Hjorth, 799 (geprägt). € 590 - 700

542

541

543

www.quittenbaum.com

175


544

547

546

544 HERMANN AUGUST KÄHLER, Naestved Kleine Enghalsvase, um 1900 H. 13 cm. Brauner Steingutscherben, weiß engobiert, mit sich netzartig ausbreitender brauner Laufglasur. Unterseite bez.: HAK (geritzt) DANMARK (geprägt). € 50 - 80 545 KÖNIGL. PORZELLAN-MANUFAKTUR KOPENHAGEN Unikatvase, 1893-96 Zylindrischer Gefäßkörper auf rundem Stand, zur Schulter leicht eingezogen. H. 24,2 cm. Dekorentwurf: Valdemar Engelhardt. Porzellan, weiß, glasiert, mit grün-brauner Laufglasur und blauer schuppenartiger Kristallbildung, am Mündungsrand blau umschmolzen. Bez.: Krone Danmark, Wellenmarke, B388, VE. (blau unter Glasur). Vgl. Bröhan-Museum Berlin, Porzellan, Bd. 1, Berlin 1993, S. 431, Abb. 377 (Dekor). € 1.500 - 1.800 546 KÖNIGL. PORZELLAN-MANUFAKTUR KOPENHAGEN Vase mit Stiefmütterchen, um 1910 Balusterform. H. 22 cm. Ausführung: 1898 -1922. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in blau, grün und grau, netzartiger Dekor und Fries aus Stiefmütterchen. Bez.: ROYAL COPENHAGEN (grüner Stempel unter Glasur), 316/30 (grün gemalt unter Glasur), Wellenmarke, 26. (blau unter Glasur), A. 5. / 30 (geritzt). € 900 - 1.100 547 KÖNIGL. PORZELLAN-MANUFAKTUR KOPENHAGEN Unikat-Vase, 1923-29 Über abgerundetem Quadratstand sich schräg erweiternde Wandung mit flacher Schulter und gerader, abgerundet eckiger Mündung. H. 11,9 cm. Entwurf: Nils Thorsson. Steinzeugscherben, gelblich-grüne Scharffeuerglasur über braun. Bez.: ROYAL COPENHAGEN DENMARK (grün, auf Glasur), Wellenlinien, weiteres Zeichen (blau, auf Glasur), NT, 20364, ZX (geritzt). Ausst.-Kat. Kopenhagener Porzellan und Steinzeug, Museum für angewandte Kunst Köln, Köln 1991, S. 144 (identisch). € 500 - 700

176

SONSTIGE

545

3. Mai 2011


548 AXEL SALTO Venus, um 1940 Unbekleidete Frauengestalt, sich an einem Baum anschmiegend. H. 60 cm. Ausführung: Königl. Porzellanmanufaktur Kopenhagen, 1964. Steinzeugscherben, hell engobiert, braun-grün lasierend glasiert. Bez.: ROYAL COPENHAGEN DENMARK (grün, unter Glasur), Wellenlinien, 20671 (blau, unter Glasur), SALTO (geritzt). € 4.500 - 5.000

www.quittenbaum.com

177


550 MINTONS CHINA WORKS, Stoke-on-Trent Paar Schalen und vier Dessertteller, um 1878 Rund, gemuldet, durchbrochene Fahne. Schalen, Dm. 23-23,5 cm; Teller, Dm. 22,322,5 cm. Steingutscherben, grau engobiert, Glasurmalerei mit Küken, Käfern und einem Frosch, farbloses Craquelé. Bez.: Herstellermarke (schwarzer Glasurstempel), MINTONS (geprägt), C 1850a (rot, handschriftlich), einige mit erkennbaren Jahresmarken für 1878. Eine Schale am Rand bestoßen und mit Haarrissen. € 500 - 600 551 MINTONS CHINA WORKS, Stoke-on-Trent Kleine Vase, 1904 H. 13,3 cm. Steingutscherben, glasiert in braunrot und grün über weiß. Stilisierter Pflanzendekor. Bez.: MINTONS, LS, Jahresmarke 1904 (geprägt), MINTONS Ltd (grüner Glasurstempel), T 452 (blauer Stempel). € 180 - 300

549

550

551

549 LENCI, Turin Madonna, um 1930 Halbfigur, mit gekreuzten Armen. H. 29 cm. Heller Steingutscherben, vorwiegend schwarz, gelb und braun glasiert. Bez.: Lenci, MADE IN ITALY, TORINO - (...), N (schwarz, gemalt). Im unteren Teil vereinzelt kleine Bestoßungen. € 800 - 900 552

178

SONSTIGE

3. Mai 2011


552 MINTONS CHINA WORKS, Stoke-on-Trent Übertopf, 1909 H. 26,5 cm; Dm. 37 cm. Steingutscherben, polychrom glasiert, Motiv mit stilisierten Tulpen, Ränder mit grünem Schlicker konturiert. Bez.: MINTONS, IN LS, Jahresmarke für 1909, No. 3 2732 (geprägt), Herstellerstempel, No. 47 (schwarzer Stempel), A (braun, gemalt). Mehrere geklebte Haarrisse. € 400 - 600 553 WILLIAM MOORCROFT, Burslem, Staffordshire Vase, um 1914 Balusterform. H. 21,5 cm. Steingutscherben, lüstrierend lindgrün glasiert. Bez.: MOORCROFT BURSLEM ENGLAND M 45 (geprägt). € 250 - 400 554 BERNARD MOORE, Stoke-on-Trent Enghalsvase, 1905-10 H. 10,4 cm. Porzellan, weiß, glasiert, dunkelrote Unterglasur, blau-beige marmorierte Überlaufglasur. Bez.: BERNARD MOORE, Sammlungsetikett Heuser. Provenienz: Sammlung Heuser, danach Privatsammlung Hamburg. € 400 - 600

553

554

555 PATEELBAKKERIJ DE DISTEL, Amsterdam Tischuhr, um 1904 Auf rechteckigem Stand am Ansatz einschwingender, gerader Korpus mit dreipassigem Abschluß; rundes Zifferblatt. H. 35,4 cm; 18,5 x 10,7 cm. Entwurf: Bert Nienhuis (zugeschrieben). Steingutscherben, weiß engobiert, Malerei in blau, grün und violett. Stilisierte Darstellung mit zwei sich gegenüberstehenden Störchen in Tulpenbeet. Weiß emailliertes Zifferblatt mit schwarzen Ziffern und geschwärzten Zeigern, umrahmt mit vergoldetem Messing und farblosem Glas. Bez.: Herstellermarke (schwarzer Glasurstempel), 216, 6 (geprägt). Uhr bez.: 17992 D (geprägt). Uhrwerk sollte überholt werden, Pendelaufhängung fragil. € 1.000 - 1.300

555

www.quittenbaum.com

179


556 PILKINGTON'S LANCASTRIAN POTTERY, Clifton, Lancastershire Vase 'Lancastrian', 1909 Hohe, bauchige Form mit steiler Schulter, einschwingendem Hals und leicht ausgestelltem Mündungswulst. H. 28,1 cm. Entwurf: Richard Joyce. Steingutscherben, Eosinglasur in grün und rot sowie silbern-violett. Darstellung von Hirschen im Geäst. Bez.: Manufakturmarke P IX (undeutlich), Künstlersignet R (Eosinmalerei), 2394, ENGLAND (geprägt). € 4.500 - 5.000

180

SONSTIGE

3. Mai 2011


557 RICHARD-GINORI, San Christoforo Schale, um 1930 H. 10,9 cm; 24,2 x 12,3 cm. Entwurf: Giovanni Gariboldi. Fayencescherben, außen grün glasiert, innen vergoldet. Bez.: Manufakturmarke, weitere Bezeichnungen (schwarz, auf Glasur). Rand stellenweise flach bestoßen. € 340 - 600 557

558

558 RICHARD-GINORI, San Christoforo Vase, 1930er Jahre Gedrückte Kugelform, einschwingender Hals mit runder Mündung, auf der Schulter reliefplastische blütenartige Verzierung. H. 16,5 cm. Entwurf: Giovanni Gariboldi. Steingutscherben, mattviolett und weiß glasiert. Bez.: San-Christoforo-Marke (grün, unter Glasur). Vgl. Cavagna di Gualdana, Gariboldi, Mantua 2010, S. 131. € 400 - 450 559 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Teller aus dem 'Cyclamen'-Service, um 1899 Mit gewelltem Rand. Dm. 24,5 cm. Entwurf: Kurt Wallander. Porzellan, blassgrüne, rosafarbene und hellviolette Unterglasur mit Alpenveilchen. Bez.: Drei-Kronenmarke Rörstrand (grün, unter Glasur). Unter der Fahne muschelförmige Bestoßung. Bröhan-Museum Berlin, Porzellan, Bd. V/2, Berlin 1996, S. 210, Abb. 174. € 200 - 300

559

560

560 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Vase, um 1930 Glockenförmig. H. 12,4 cm. Porzellan, cremeweiß und hell lindgrün glasiert, schuppenartig reliefiert. Bez.: Herstellermarke R, drei Kronen (blau, unter Glasur). € 450 - 600 561 RÖRSTRANDS PORSLINS FABRIKER AB, Lidköping Vase mit Pinguinen, um 1930 Ovaler Korpus über eingezogenem Zylinderstand, steile Schulter, sich verjüngender Hals und runde, enge Mündung. H. 26,5 cm. Entwurf: Nils Erik Lundström. Steinzeugscherben, hellbraun glasiert, Malerei mit Pinguinen in weißlich-braun und anthrazit. Bez.: Drei-Kronen-Marke Rör strand, NEL (braun, gemalt), G 7 (geritzt). € 750 - 900

561

www.quittenbaum.com

181


562

562 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG Vase, 1902 Auf quadratischem Stand sich vorwölbender, ovoider Korpus, achtfach gegratet, mit engem Hals und weit ausschwingender Mündung. H. 12,7 cm. Sog. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben, Malerei in gelb, grün und Brauntönen von Roelof Sterken. Bez.: Manufakturmarke, Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Fenster, 13HR, Jahreszeichen, Malermonogramm (schwarzer Schriftzug), 166 (geprägt). € 1.350 - 1.700 563 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG Vase, 1905 Auf quadratischem Stand ovaler, achtfach gegrateter Korpus mit engem, ausschwingenden Mündungsrand. H. 20,5 cm. Sog. Eierschalenporzellan, weißer Scherben. Vielfarbige Malerei mit Blütenranken von Samuel Schellink. Bez.: Manufakturmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Auftragsnr. 329, Fenster, Malermonogramm (schwarzer Schriftzug). € 2.800 - 3.500

563

182

SONSTIGE

3. Mai 2011


564

565

564 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG Kleine Vase mit Vögeln, 1906 Auf rundem Stand vierkantige Wandung, sich zur Mündung erweiternd. H. 9,3 cm. Sog. Eierschalenporzellan, weißer Scherben, vielfarbige Malerei mit zwei Vögeln und Blumen von Samuel Schellink. Bez.: Storchenmarke (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, 242, Künstlersignet S (schwarz, gemalt). Der obere Teil der Wandung restauriert. Vgl. Ausst.-Kat. Rozenburg, Den Haag 1983, S. 191, Abb. 173 (Form). € 1.500 - 1.800 565 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG Vase, 1907 Auf rundem Stand sich zunächst verjüngender Korpus, dann kugelförmig und viergratig ausladend mit quadratischer Mündung. H. 11,3 cm. Sog. Eierschalenporzellan, weißer Scherben, Malerei in Gelb-, Grün- und Blautönen von Samuel Schellink. Bez.: Storchenmarke (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, 46, Künstlersignet S (schwarz, gemalt). Obere Teil der Wandung restauriert, mit Haarrissen. € 1.500 - 1.800

566

566 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG Teller, 1908 Achteckig. Dm. 20,2 cm. Sog. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben, vielfarbige Malerei mit Fasan von Hendrikus Gerardus Antonius Huyvenaar. Bez.: Manufakturmarke, Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Fenster, Auftragsnr. 231, Jahreszeichen, Malermonogramm (schwarzer Schriftzug). Fachgerecht restauriert. Ausst.-Kat. Rozenburg, Den Haag 1983, S. 199, Abb. 192. € 1.750 - 2.000

www.quittenbaum.com

183


567 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG Henkelvase, 1909-10 Auf quadratischem Stand spindelförmig mit zwei Bandhenkeln, abgesetzte leicht ausschwingende Mündung. H. 20 cm. Sog. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Vielfarbige Malerei mit Mohnblüten von Willem Hartgring. Bez.: Manufakturmarke, Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Fenster, Auftragsnr. 610, Jahreszeichen, Malermonogramm (schwarzer Schriftzug). Bröhan-Museum Berlin, Sammlung Bröhan Bd. II, Kunsthandwerk 1, Berlin 1977, Nr. 520; Ausst.-Kat. Rozenburg, Haag 1983, Nr. 226 (Form). € 4.000 - 4.800 568 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG Tasse mit Unterteller, 1909-10 Auf rundem Stand achtkantiger Korpus, gekanteter Henkel, analog achteckiger Teller. H. 5,7 cm; Dm. 13,2 cm. Sog. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Malerei von C. W. J. t'Hart. Motiv mit exotischem Vogel und Stiefmütterchen. Bez.: Manufakturmarke, Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, 634, Malermonogramm (schwarzer Schriftzug). Restaurierter Haarriss nahe des Henkels. € 900 - 1.100

567

568

184

SONSTIGE

3. Mai 2011


569 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG Vase, 1913 Auf rundem Stand bauchiger Korpus mit quadratischer Mündung. H. 16,5 cm. Sog. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Malerei von Roelof Sterken. Bez.: Manufakturmarke, Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, 1196, Malermonogramm (schwarzer Schriftzug), 146 (geprägt). Die Mündung restauriert. € 1.500 - 1.800

569

570 KUNSTAARDEWERKFABRIEK 'AMPHORA', Oegstgeest Teedose, um 1914 Sich zur Schulter vorwölbender Korpus auf quadratischem Stand, gewölbter Deckel mit blattartig gebogtem Griff. H. 16,3 cm. Modell Rozenburg, Haagsche Plateelbakkerij. Sog. Eierschalenporzellan, cremefarbener Scherben. Polychrome Malerei von Samuel Schellink. Motiv mit einem Pfauhahn und Stiefmütterchen. Sign.: "AMPHORA" HOLLAND. Wo. A 358 43p Malermonogramm (schwarzer Schriftzug). Deckel und Mündung restauriert. € 2.500 - 2.800

570

www.quittenbaum.com

185


MÖBEL 571 LÉON BENOUVILLE, Paris Damensekretär, um 1900 Auf geschweiften Beinen mit Querstreben randprofilierte Platte, darunter eine breite Schublade, zurückgesetzter aufwendig gestalteter Aufsatz mit zwei Ablagen für Vasen oder andere Gegenstände, rechts mehrere Fächer und darüber zwei kleine Schubladen. H. 116,5 cm; 80 x 54 cm. Kirschholz, reiche Intarsienbilder und forale Motive aus unterschiedlichen Edelhölzern. Florale Schubladengriffe aus Bronze. € 4.000 - 5.000 572 MICHEL DUFET, Paris Eßtisch, 1928 Aus einem auf 83 Exemplare limitierten Speisezimmer. Kubischer Sockel mit ausgestelltem Kreuzfuß, rechteckige, erweiterbare Platte. H. 74 cm; L. 130 cm, auf 175 cm erweiterbar; B. 88 cm. Eichenkonstruktion, vornehmlich mit Walnußholzfurnier, Sockel schwarz lackiert mit intarsiertem geometrischen Band am unteren Abschluss in verschiedenen Edelhölzern. Sockel mit Brandstempel MDufet. Furnier- und Lackschäden. Kjellberg, Art Déco, les maîtres du mobilier - le décor des paquebots, Paris o.J., S. 82. € 1.500 - 1.800 573 FRANKREICH Beistelltisch, um 1930 Runde Tischplatte, kreuzförmiger Schaft auf vier Kugelfüßen. H. 52 cm; Dm. 64,3 cm. Wurzelholzfurnier, geometrisch eingelegtes Metallband. Furnierfehlstellen. € 315 - 400 571

186

574 FRANKREICH Kleines Dielenschränkchen, um 1930 Rechteckiger Kasten, an der einen Seite mit abgerundetem Schubladenfach zum Ausklappen. H. 71 cm; 62 x 35 cm. Nußholz, Nußholzfurnier, vernickeltes Metall. € 385 - 500

FRANKREICH

3. Mai 2011


572

573

574

www.quittenbaum.com

187


575 FRANKREICH Beistelltisch, um 1930 Drei runde Tischplatten auf Kugelfüßen, gehalten von zwei zweiteiligen Bügeln. H. 63,5 cm; Dm. 74 cm. Makassarfurnier. Abb. im Internet. € 525 - 600 576 FRANKREICH Beistelltisch, um 1930 Runde Tischplatte auf vier leicht geschwungenen Vierkantbeinen. H. 48,5 cm; Dm. 75 cm. Kirschholzfurnier, sternförmig angelegt, parkettiert; Messingbeschläge. € 420 - 500 577 FRANKREICH Spiegelkonsole, um 1925 Auf spitzen, über Eck gestellten, kannelierten Beinen rechteckige Zarge mit abgeschrägten Ecken, hoher rechteckiger, kantenfacettierter Spiegel, analog an den oberen Ecken gestaltet. 265 x 65 cm. Holz, geschnitzt und vergoldet, kannelierte Rahmung, reiche Blumenmotive, umgeben von Strahlenkränzen, Platte aus rosafarbenem, geäderten Marmor. € 1.500 - 2.500

576

578

577

188

FRANKREICH

3. Mai 2011


579 FRANKREICH Teppich, 1930er Jahre 220 x 235 cm. Wolle, beige, dunkelbraun und braun. € 2.000 - 2.500 580 EMILE GALLÉ, Nancy Klapptisch, um 1890 Schwenkbare, querrechteckige Platte, kannelierte und geschwungene, zweikufige Standkonstruktion. H. 76 cm; 72 x 52 cm. Eichenholz mit Frucht- und Edelholzintarsien. Dekor: blühender Distelzweig, Lothringer Kreuz. Auf der Tischplatte bez.: Emile Gallé Nancy, EG, Lothr. Kreuz (Brandstempel). € 2.100 - 2.400

579

578 FRANKREICH Vier Stühle, um 1930 H. 89 cm; 42 x 43 cm. Helles Edelholz, massiv; brauner Alcantarabezug. € 400 - 500

580

580

www.quittenbaum.com

189


581

581 EMILE GALLÉ, Nancy Vier Satztische 'Iris et Libellules', um 1905 Sogenannte 'Tables gigognes'. Auf geschweiften, durchbrochenen Wangen mit Querstrebe vier unterschiedlich große, ineinander schiebbare Tische mit rechteckiger Platte. H. 71 cm; 57,5 x 37,7 cm. Nußbaumholz, Intarsien aus unterschiedlichen Edel- und exotischen Hölzern. Motive mit Schwertlilien und Libellen. Die zwei größeren Platten in einem Blatt signiert: GALLÉ (intarsierter Schriftzug). Verzogen, fleckige Oberfläche. € 3.800 - 4.400 582 JULES LELEU, Paris (in der Art von) Sekretär, 1925-20 Hochrechteckige Kastenkonstruktion mit einer Klapptür und einer Drehtür auf eingezogenem Stand. H. 139 cm; 79 x 38 cm. Eichenkorpus, Palisanderfurnier, Klapptür mit in tarsiertem Blütendekor aus ebonisierten Einlagen und Perlmutt. Innen Zitronenholz, vier Schubladen mit Elfenbeingriffen und ein großes Fach; Schreibablage mit Lederbezug. Unten Drehfach mit Spiegel für Spirituosen. Zwei Glasabdrücke auf der Oberseite. Vgl. Brunhammer, Le style 1925, Paris 1980, S. 45. € 1.330 - 1.500

582

190

FRANKREICH

3. Mai 2011


583 LOUIS MAJORELLE, Nancy Buffet, um 1898 Viergeschossiger Aufbau; zweitüriger Unterschrank mit geschrägtem, zweifachen Schubladenabschluß, auswärts gebogene Standzarge, seitlich auskragende Deckplatte. Offen gearbeiteter Aufsatz mit geschwungenen, teilweise durchbrochenen Seitenwangen, jeweils eine vorgestellte, spiralartig kannelierte Stützsäule. Eingepaßtes, geschrägtes, eintüriges Vitrinenfach mit hochklappbarer Abdeckung, vorkragender Gesimsabschluß. H. 234,5 cm; 121 x 56 cm. Ahorn, furniert mit reicher Marketerie in Eiche, Palisander, Nußwurzelund verschiedenen Edelhölzern; Standzarge, Schubladen und Vitrinentür mit Ranken- und Kastanienzweigmotiven, Türen mit Darstellung einer Schar von elf Gänsen in reich bewachsener Landschaftsszenerie. Intarsierte, durchbrochene Schneckenmotive in den seitlichen Füllungen des Aufsatzes. Rückwand mit stilisierten Blattmustern. Schubladenbeschläge mit zwei Gänseköpfen, eine Schlange im Schnabel haltend aus Bronzeguß. Heuser, Miscellanea 3, Hamburg 1970, dort wurden ein modellgleiches Buffet, ein Tisch mit Kastanienmotiv und eine kleine Anrichte mit Hasen beschrieben, die eindeutig zu einem größeren Ameublement gehörten. Der Autor äußert die interessante Vermutung, daß die Ikonographie der Einrichtung im Zusammenhang steht mit den Speisen und Gerichten für den Gourmet. Kat. Jugendstil, Badisches Landesmuseum Karlsruhe 1987, Abb. 11, S. 235, Nr. 11; Duncan, Louis Majorelle, München 1991, Taf. 27, ebenda, S. 36 f, zwei weitere Möbel aus diesem Ensemble; Hoffmann jr., Der Moderne Stil - The Modern Style, 18991905, Neuausgabe, Stuttgart 2006, S. 26, Abb. 3, Reproduktion aus 'the House' 1898. € 16.000 - 20.000

www.quittenbaum.com

191


584 LOUIS MAJORELLE, Nancy Beistelltisch, um 1900-05 Zweistufig, mit sieben identischen Schüben, auf verzweigten Beinen, rechteckige, randprofilierte Platte. H. 76 cm; 67 x 38 cm. Mahagoni, geschnitzt, Bronzegriffe mit Kleeblattdekor. € 2.000 - 3.000

584

585

192

FRANKREICH

3. Mai 2011


585

585 LOUIS MAJORELLE, Nancy Speisezimmer 'Chicorées', um 1900 Achtteilig. Große Anrichte, geschweifte und stark profilierte Zarge, zweischübiger und zweitüriger Untersatz mit überstehender Deckplatte, zurückgesetzter Vitrinenaufsatz mit offenem Fach, bogiger Abschluß mit geteilten Kassetten, H. 205 cm; 221 x 53 cm; großer Tisch auf kräftigen, profilierten Säbelbeinen, die stark überstehende Platte an den Seiten leicht geschwungen, H. 78 cm; 206 x 129 cm und sechs Polsterstühle mit geteilter Rückenlehne, H. 102 cm, Sitz-H. 44,5 cm. Mahagoni, geschnitzter Löwenzahndekor. Aufwendige Intarsien an den Türen und der Rückwand der Anrichte, sowie am Rand der Tischplatte. Motive in unterschiedlichen Edelhölzern, Efeuranken und andere pflanzliche Motive. Beschläge aus Bronze. Anrichte auf der rechten Tür signiert: L. Majorelle (Brandstempel). Duncan, Louis Majorelle, München 1991, S. 180, große Anrichte und weitere Teile aus dieser Einrichtung. € 22.500 - 25.000

www.quittenbaum.com

193


586 LOUIS MAJORELLE, Nancy Damenschreibtisch, um 1900 Auf gekreuzten profilierten Beinen mit Querstreben einschübige, mit Leder belegte Schreibplatte, darüber leicht schräg gestellter Aufsatz mit Ablage und unterschiedlichen Fächern. H. 124 cm; 71 x 49 cm. Nußbaum, geschnitzt und verziert mit Intarsien aus unterschiedlichen Edelhölzern. Florale Motive, der Aufsatz mit einer Meereslandschaft. Am Rand der Schreibplatte signiert: L. Majorelle (intarsierter Schriftzug), originaler Schlüssel mit Kleeblattmotiv. Lederauflage leicht beschädigt. Vgl. Duncan, Louis Majorelle, München 1991, S. 99, verwandter Frisiertisch. € 5.800 - 6.500

194

FRANKREICH

3. Mai 2011


587 LOUIS MAJORELLE, Nancy Serviertisch, um 1905 Rechteckige Tischplatte, nach unten hin ausschwingend, auf sich verjüngenden Säbelbeinen, eingepasste zweite gebogte Tischplatte darunter. H. 80 cm; 93,5 x 68,5 cm. Mahagoni, Beine und Griffe mit vergoldeten Bronzebeschlägen mit Ährendekor. Leichte Furnierschäden. Duncan, Louis Majorelle, München 1991, S. 103. € 7.000 - 8.000

www.quittenbaum.com

195


588 LOUIS MAJORELLE, Nancy Schreibtisch und Sessel aus der Einrichtung 'Clématites', um 1905 Großer, beidseitig benützbarer, rechteckiger Kanzleischreibtisch mit offenem Kniefach, die Seitenteile je eintürig, darüber drei Schubladen mit Bronzegriffen; seitlich jeweils ausziehbare Ablage (L. 34 cm). H. 74,5 cm; 160 x 109 cm. Polstersessel auf Säbelbeinen, Armlehnen und Rücklehne zusammengefaßt, profilierter, geschweifter Abschluß. H. 75 cm; 70 x 64 cm, Sitz-H. 47 cm. Lederbezug, Mahagoni, geschnitzter Klematisdekor. Lederbezug beschädigt. € 12.000 - 14.000

196

FRANKREICH

3. Mai 2011


589 LOUIS MAJORELLE, Nancy Große Vitrine aus der Einrichtung 'Clématites', um 1905 Auf profilierter Zarge dreitüriger Aufbau mit geschweiftem Abschluß, Vitrinenmittelteil erhöht, umrahmt von offenen Ablagen. Innenseite verspiegelt. H. 210 cm; 184 x 43,5 cm. Mahagoni, geschnitzter Klematisdekor. Zwei originale Schlüssel mit floralem Bronzemotiv. € 14.500 - 17.000

www.quittenbaum.com

197


590 LOUIS MAJORELLE, Nancy Vierteilige Sitzgruppe aus dem Salon 'Clématite', um 1910 Auf säbelförmigen Beinen passig geschweifte Zarge, bogige Rückenlehne mit fächerartigem Mittelsteg. 2 Armlehnsessel, H. 104 cm; 54 x 54 cm; 2 Stühle, H. 95 cm; 44 x 44 cm. Nußbaum, massiv, geschnitzter Dekor. Motiv mit blühenden Klematisranken. Gepolsterte Sitzfläche und Rückenlehne mit weißem Bezugsstoff. Gebrauchter Originalzustand mit wenigen kleinen Fehlstellen und Ausbesserungen; Bezüge erneuert. Vgl. Duncan, The Paris Salons, Bd. III, Woodbridge 1999, S. 419; zum Stoff vgl. ebda., S. 386. € 6.000 - 7.000

198

FRANKREICH

3. Mai 2011


591

591 LOUIS MAJORELLE, Nancy Teetisch, um 1905 Aus dem Schlafzimmer von Louis Majorelle. Mit randprofilierter Zwischenplatte, die geschweiften Beine diagonal angesetzt mit Bronzebeschlägen, die rechteckige, obere Platte profilgerahmt und passig ausschweifend. H. 76,5 cm; 67,5 x 42,5 cm. Rüster und Rüstermaserholz, Schuhe aus vergoldeter Bronze, floral gestaltet. Vgl. Majorelle, Nancy, o. J., n. paginiert (S. 78); vgl. Duncan, Louis Majorelle, München 1991, S. 103. € 6.700 - 7.500

592 LOUIS MAJORELLE, Nancy Hänge-Eckvitrine, um 1910 Rechteckiger Korpus auf bogenförmig geschweiftem, spitz auslaufenden Sockel mit kleiner Konsole. Eintürige Front mit Verglasung. H. 121,8 cm; 53,7 x 54,5 cm. Eiche, massiv. Abb. im Internet. € 900 - 1.000

www.quittenbaum.com

199


593 HENRI SAUVAGE UND CHARLES SARAZIN Kaminverkleidung, um 1904 Rechteckform, mit abgerundeten Ecken, im unteren Bereich offene Aussparung. H. 97 cm; 75 x 12 cm. Ausführung: E. Régius. Kupferblech über Eisenrahmen, getrieben, mit reliefierten und geprägten, teilweise durchbrochenen floralen Motiven. Bez.: H. SAUVAGE & C. SARAZIN, E. RÉGIUS (Stempel). Minnaert, Henri Sauvage, Paris 2002, S. 98. € 1.800 - 2.200 594 BRUNO PAUL Paar Polster-Stühle, 1914 H. 88 cm; 46 x 51,5 cm. Ausführung: Deutsche Werkstätten, München, ab 1924. Obstholzholzfurnier, Federpolster mit grünbeigem Textilbezug. Vgl. Ausst.-Kat. Bruno Paul, Münchner Stadtmuseum, München 1992, S. 103. € 300 - 350 595 DEUTSCHE WERKSTÄTTEN MÜNCHEN GMBH Wandspiegel, um 1922-25 56 x 43,2 cm. Geschnitztes Obstholz mit Pflanzendekor. Rückseitig bez.: DEUTSCHE WERKSTÄTTEN MÜNCHEN GMBH (blauer Stempel), Bleistiftangaben. Spiegelglas ergänzt. € 200 - 300

593

595

594

200

FRANKREICH/DEUTSCHLAND

3. Mai 2011


596 DEUTSCHLAND Tafeltuch und sechs Servietten, um 1900 Tafeltuch, rechteckig, 135 x 179,5 cm; Servietten, quadratisch, 55 x 54 cm. Leinendamast mit floralem Dekor. Bez.: Herstellermarke laufender Löwe. Abb. im Internet. € 250 - 300 597 DEUTSCHLAND Zwölf Servietten, um 1900 Quadratisch. 50 x 50,7 cm. Leinendamast mit floralem Dekor. Abb. im Internet. € 360 - 400 598 DEUTSCHLAND Tafeltuch, um 1900 Passend zur vorangehenden Katalognummer. 180 x 133 cm. Abb. im Internet. € 50 - 100 599 DEUTSCHLAND Tafeltuch und zwölf Servietten 'Kirschblüte', um 1900-10 Tafeltuch, 181 x 153 cm; 12 Servietten, 32,5 x 32,5 cm. Leinen, Stickerei mit japonisierenden Motiven mit verschiedenen Insekten, Kirschblüten und Bambus, japanische Schriftzeichen, LochstickereiRahmung. Abb. im Internet. € 400 - 600

600

600 DEUTSCHLAND Eßtisch, um 1910 Die Tischplatte rechteckig mit breiter Zarge und abgeschrägten Ecken, die Beine schräg gestellt mit Messingschuhen, X-förmiges Zwischengestell. H. 70 cm; 101,5 x 70 cm. Eiche, massiv, die Beine mit eingeschnittener, floral auslaufender Profilierung; Messing. € 800 - 1.200 601 AUGUST ENDELL (Berlin 1871 - 1925 Berlin), München Tisch für das Sanatorium in Wyk auf Föhr, 1899 Überstehende, quadratische Platte auf runder bogiger Zarge mit blattartigem Ansatz, im maurischen Stil. H. 80 cm; 70 x 70 cm. Ausführung: Dresdner Werkstätten, Hellerau. Fichte, schwarz gebeizt (Fassung erneuert). Ausst.-Kat. August Endell, Der Architekt des Fotoateliers Elvira, Stuck Jugendstil Verein München, München, o.J., S. 129, Kat.-Nr. 9 (identisch). € 1.000 - 1.200 601

www.quittenbaum.com

201


602

602 GEORG HULBE, Hamburg (zugeschrieben) Paravent, um 1900 Dreiteilig. H. 151,5 cm; 150 x 2 cm. Mahagonirahmen, Lederbespannung. Hochreliefiert geprägter und farbig gefasster Dekor mit japonisierenden Landschaften, mit fliegenden Vögeln und Fliegenpilzen, mit Vogel und Libelle über Iris und Teichlandschaft mit Seerose und Schmetterlingen. Restaurierter Riss. € 450 - 600

603

202

DEUTSCHLAND/SONSTIGE

603 SÄCHSISCHE SERPENTINSTEINGESELLSCHAFT, Zöblitz Aufsatzschale, um 1910 Über achteckigem Stand drei Balusterpfeiler, darauf eine ovale, gemuldete Schale. H. 12,8 cm; 26,5 x 18,5 cm. Serpentin. € 700 - 900

604 SÄCHSISCHE SERPENTINSTEINGESELLSCHAFT, Zöblitz Deckelvase, um 1905 H. 14,8 cm. Entwurf: Ernst Krieg. Serpentinstein, gravierter Dekor mit floralen Medaillons und Perlengirlande. Unterseite bez.: EK (graviert). € 400 - 600

604

3. Mai 2011


605 RICHARD RIEMERSCHMID Tablett, 1928-31 46,5 x 32,6 cm. Ausführung: Vereinigte Werkstätten München. Schichtholz, furniert. Gebrauchsspuren. Ausst.-Kat. Richard Riemerschmid, Münchner Stadt museum, 1982, S. 302, Kat.-Nr. 353. € 150 - 180

605

606 WIEN Beistelltisch, um 1910 Sechseckige Tischplatte auf Unterbau aus Vierkanten mit sich kreuzendem Fuß. H. 61,3 cm; 59,5 x 60 cm. Holzkonstruktion, weiß lackiert. Dabei: zwei Hocker. Weiß, mit Polsterung und Bezug von Jos. Backhausen & Söhne, Wien (mit Löchern), H. 46 cm; Rot, H. 47 cm. Lackschäden. € 500 - 800 607 JOSEF HOFFMANN Vier 'Fledermaus'-Stühle, um 1907 H. 72.5 cm. Sitz-H. 47 cm. Buchenholz und -bugholz, dunkel gebeizt, Kugelornamente. Weiß gepolstert. € 1.000 - 1.300

606

607

www.quittenbaum.com

203


608 CARLO BUGATTI Achteckiger Tisch, um 1895 Auf vier gedrechselten Pfostenbeinen ausgebogte Zarge, weit überstehende achteckige Platte auf Konsolfries. H. 70,4 cm; Dm. 60 cm. Mahagoni und ebonisiertes Holz, florale Einlagen aus Zinn, Zahnfriese aus Elfenbein. Auf der Platte Pergamentauflage, umrahmt von Zinneinlagen mit Bambusmotiv und fliegenden Vögeln, Motiv in der Art von chinesischen Schriftzeichen, geprägte Metallmanschetten. Alters- und Gebrauchsspuren. € 8.000 - 10.000 609 GIO PONTI (im Stile von) Barschrank, um 1925-30 Kastenform mit zwei Türen, drei Schubladen und zwei offenen Fächern. H. 119 cm; 121,5 x 38 cm. Furnier aus verschiedenen Edelhölzern. Frontseiten links und rechts bunt gefaßt mit floralem Dekor. Türen mit Zeichnung von Menschen bei der Weinlese. Innenseite der Türen mit japonisierendem Motiv mit Kirschblüten auf rotem Grund. Innen mit Spiegel, weißes Glas, Griffe aus vernickeltem Metall und farblosem Bakelit. Ein Griff beschädigt. Motiv auf der rechten Tür vgl. La Pietra, Gio Ponti, New York 1996, S. 25. € 1.400 - 1.500

608

609 609

204

SONSTIGE

3. Mai 2011


610

610 DUCALE Sternzeichen-Tischuhr, um 1935 H. 29 cm; 31 x 7,6 cm. Glas, schwarzer Schablonendekor hinter Glas, Messing, vernickelt. Bez.: DUCALE. € 350 - 450 611 GUSTAVE SERRURIER-BOVY Zwei Armlehnstühle 'Silex', 1902 H. 93,5 x 57 x 55 cm. Eichenholz, Schilfrohrgeflecht und geschwärzte Metallschrauben. Für das Château de la Cheyrelle entworfen. Watelet, Gustave Serrurier-Bovy, Alleur-Liège 2001, S. 180. € 4.000 - 4.400 612 GUSTAVE SERRURIER-BOVY Zwei Stühle 'Silex', 1902 H. 87,5 x 43,5 x 47 cm. Eichenholz, Schilfrohrgeflecht, Eisenschrauben schwarz lackiert. Für das Château de la Cheyrelle entworfen. Watelet, Gustave Serrurier-Bovy, Alleur-Liège 2001, S. 180. € 2.000 - 2.200

611

612

www.quittenbaum.com

205


613 614

613 ENGLAND Zwei Armlehnstühle, um 1896 Polsterstühle mit hohen Armlehnen, die Rückenlehnen oben mit profiliertem Abschluss und Intarsien mit stilisierten Blättern. Konische Beine mit Zwischenstreben, gerade Zarge, die Armlehnen mit vier am Ansatz der Rückenlehne gebogenen Stegen. H. 121 cm; 54 x 52 cm; Sitzhöhe: 42 cm. Mahagoni, Stoff mit floralem Dekor. € 800 - 1.200

614 BEACON & HUDSON CO., England Wandteppich 'Golf', 1930er Jahre 170 x 128 cm. Gewebte Baumwolle, vorwiegend blau und braun. Bez.: OPEN CHAMPIONSHIP GOLF GAME BEACON HUDSON COMPANY. € 500 - 700

ALTE KUNST 615 GOTTLIEB AUGUST BAUER (1828 - 1913) (zugeschrieben) Nächtliche Landschaft mit rastenden Soldaten, 1876 Auf einer Waldlichtung haben sich Soldaten niedergelassen und rasten um ein Lagerfeuer. Sie haben ihre Waffen abgelegt, um zu essen und zu trinken, während ein Mann Wache hält und in die nächtliche Landschaft unter dem dramatisch bewölkten Himmel Ausschau hält. 63,3 x 69 cm. Öl auf Leinwand. Signiert und datiert mit Bauer 1876. € 600 - 900 615

206

SONSTIGE/ALTE KUNST

3. Mai 2011


616 KARL THEODOR BÖHME (Hamburg 1866 - 1939 München) Felsige Küstenlandschaft, 1891 Blick auf eine Meeresküste mit großen Felsen im Vordergrund, während im Hintergrund die Sonne durch die aufgelockerte Wolkendecke bricht. 61 x 50,5 cm. Öl auf Leinwand. Signiert und datiert 1891. Restauriert. Leinwand ausgebessert in der linken oberen Hälfte. Auf Reisen nach Rügen, Bornholm, Norwegen, später auch Frankreich enstanden zahlreiche Küstenlandschaften. Besonders großen Erfolg hatten seine Küstenmotive, die er in Süditalien malte, vgl. Saur, Allgemeines Künstlerlexikon, Bd. 12, München Leipzig 1996, S. 152. € 800 - 1.000 617 DEUTSCHLAND Landschaft, um 1850 Sommerliche Landschaft mit einem Haus, flankiert von zwei Bäumen, am Fluss. 13,2 x 19,3 cm. Öl auf Karton. Auf der Rückseite bez. mit Ziegler. € 250 - 400 618 FLASSE Stadtansicht, 1851 Ansicht einer Stadt mit gotischem Dom am Fluß, der von Ruder- und Segelschiffen befahren wird. Im Vordergrund eine Brückenruine. 18,4 x 26,1 cm. Öl auf Holz. Signiert mit Flasse und datiert 1851 unten links. € 500 - 700

616

617

618

www.quittenbaum.com

207


619

619 JULIUS JACOB (Berlin 1924 - 1929) Stadtansicht 'Pozzuoli', 1874 Ansicht der Stadt Pozzuoli in Kampanien. 24,6 x 39,5 cm. Öl auf Leinwand, auf Karton aufgezogen. Ortsbezeichnung, signiert und datiert 18(74) unten links. Rückseitig betitelt: die Ansicht von Pozzuoli bei dräuendem Wetter, Künstlername und Datum. € 2.500 - 3.000 620 UTAGAWA KUNISADA (1786 - 1865) (im Stile von) Japanischer Holzschnitt, um 1863 Samurai von einer riesigen Katze bedroht. 36,5 x 24,5 cm. Mehrfarbiger Holzschnitt auf Japanpapier. In Passepartout, verglast gerahmt. Sign. mit Kartuschen. Unsachgemäß fixiert. Papier brüchig. Vgl. Ausst.-Kat. Hokusai Japanische Holzschnitte aus der Sammlung Thun, Kestnergesellschaft, Hannover 2008, S. 141; Ausst.-Kat. Kunisada, Narodni Galerie Praze, Brno 1979, o. S. € 500 - 600 621 JOHANN LORENZ MAAS (Frankfurt 1845 - 1882 Frankfurt) Bauernszene, 1871 Darstellung eines Gehöfts, vor dem ein Bauer zwei vor einen Karren gespannten Kühe füttert. 13,2 x 24 cm. Öl auf Holz. Signiert und datiert mit L. Maas 71. Kleine Arbeit des auf Genredarstellungen spezialisierten Maas, der ein Schüler von A. Burger war. Er war vor allem in Frankfurt tätig. Vgl. Thieme/Becker, Bd. 23, S. 502. € 400 - 600 620

208

ALTE KUNST

3. Mai 2011


621

622

622 JOSEPH RUMMELSPACHER (Berlin 1852 - 1921 Berlin) Bergdorf, 1885 Darstellung eines Bergdorfes mit Bauernhaus und Kirche unter einem locker bewölkten Himmel. 15 x 12,2 cm. Öl auf Holz. Signiert und datiert mit Rumelspacher 1885. Vgl. Thieme/Becker, Bd. 29, S. 202. € 400 - 600 623 JOHANN GEORG SIEHL-FREYSTETT (Freystett 1868 - 1919 Rüstringen) Küstenlandschaft Vom Meer überspülte Landzunge unter einem mit dicken Wolken verhangenen Himmel. 34,2 x 46,2 cm. Öl auf Leinwand. Unten links signiert. Rückseite des Rahmens beklebt mit Etikett "J.G. Siehl-Freystett. In der ersten Zeit seiner künstlerischen Laufbahn zeigte sich Siehl-Freystett beeinflusst von den Landschaftsdarstellungen der Schule von Barbizon. Ausst.-Kat. Johann Georg Siehl-Freystett, Deutsches Schiffahrtsmuseum Bremerhaven, Bremerhaven 1988. € 500 - 700

623

624 OTTO STRÜTZEL (Dessau 1855 - 1930 München) Sumpflandschaft mit Enten Gewässer, auf dem Enten schwimmen, mit umliegenden Wiesen und hohen Gräsern unter einem hellgrauem Himmel. 15,5 x 20 cm. Öl auf Holz. Signiert mit Otto Strützel. Strützel ließ sich nach seinen Studien an der Kunstschule Leipzig und an der Akademie in Düsseldorf ab 1885 in München nieder und gilt in Deutschland als einer der Hauptvertreter des 'paysage intime'. Vgl. Thieme/Becker, Bd. 32, S. 217. € 300 - 500

624

www.quittenbaum.com

209


MODERNE KUNST 625 ARMAND BERTON (1854 - 1927), Paris 'Rieuse', 1897 35 x 26,5 cm (Darstellung). Ausführung für L'Estampe Moderne, Paris. Schwarz-weiß-Lithographie auf chamoisfarbenem Papier. Im Stein sign.: Arm. Berton. In Passepartout, verglast gerahmt. € 400 - 600 626 MAX BRÜNING (Delitzsch 1887 - 1968 Lindau) Farbradierung, 1920er Jahre Junge Dame mit Hut im Profil. 29,7 x 24,6 cm (Darstellung). Farbradierung auf Papier. Unter der Darstellung rechts unten sign. (Bleistift). In Passepartout, verglast gerahmt. € 500 - 600 625

626

627 JULES CHÉRET (1836-1932), Paris 'Jardin de Paris', 1890 Modisch gekleidete junge Dame mit Hut und Fächer. 123,5 x 87,2 cm. Ausführung: Chaix, Paris. Farblithographie auf Papier. Im Stein sign. Bez.: 0. II. 704 Imp. CHAIX, Ateliers Chéret, 20 Rue Bergère, Paris; Steuerstempel. Verglast gerahmt. War mehrfach gefaltet, knittrig, wenige Nadellöcher. € 1.800 - 2.200 627

210

MODERNE KUNST

3. Mai 2011


630 628

628 GEORGES DE FEURE 'La Fête des Lys aux Etats Unis', 1899 Zwei reichgewandete Damen in einem Garten, eine Blumenetagère mit drei Lilien pflegend. 31,5 x 23 cm (Darstellung). Farblithographie auf Papier. Im Stein bez.: de Feure. Blatt bez.: XI, 11 Blatt aus 'Figaro Illustré', Nov. 1899. € 480 - 600 629 HENRY DETOUCHE (1854 - 1913), Paris 'Dans les ronces', 1897 35 x 24,5 cm (Darstellung). Ausführung für L'Estampe Moderne, Paris. Farblithographie auf chamoisfarbenem Papier. Im Stein sign.: Henry Detouche. Papier mit Trockenstempel der Estampe Moderne. In Passepartout, verglast gerahmt. € 400 - 600

629

631 FRANKREICH Szene im Atelier Blick in ein Atelier oder eine Bibliothek mit Büchern und Bildern. Am geöffneten Fenster mit Aussicht in die Natur steht in Rückenansicht eine Frau mit Strohhut und einem grünen Sonnenschirm. Sie ist aufreizend gekleidet mit einem grün-durchsichtigen Negligée. 51,5 x 41,5 cm. Mischtechnik mit Gouache auf Papier. Signiert mit Bannibal (?). € 600 - 800

632 HENRI HÉRAN (Paul Hermann) (München 1864 - 1940 Paris), Paris 'Fleur de mai', 1897 33 x 23 cm (Darstellung). Ausführung für L'Estampe Moderne, Paris. Farblithographie auf chamoisfarbenem Papier. Im Stein sign.: Henri Héran. In Passepartout, verglast gerahmt. € 400 - 600

631

632

630 DEUTSCHLAND Frauenportrait Halbfiguriges Porträt einer Dame. Sie trägt einen grünen Hut mit rotem Federschmuck, ein grünes Kleid, eine lange Perlenkette und Ohrringe mit tropfenförmigen Perlen. 65 x 54 cm. Öl auf Leinwand. Signiert links mit Sonin (?). € 200 - 300

www.quittenbaum.com

211


633 OTTO ALBERT HIRTH (1899-1969), München Paravent, 1930/40er Jahre Vierflügelig, auf Metallfüßchen. H. 171 cm; L. 242 cm. Tempera auf Leinwand, auf einem Holzrahmen aufgespannt, Motiv mit einem verschneitem Schloßpark; weiße Zier nägel. Bez.: Otto A. Hirth (gemalt). € 1.200 - 2.000 634 K. HONART Portrait einer Dame Frontales Brustbild einer Dame mit Turban. 46,1 x 38 cm. Öl auf Leinwand. Rechts mittig sign.: K. Honart. Rücken an zwei Stellen hinterlegt. € 1.500 - 1.600 635 RUDOLF KÜGLER (Berlin 1921) Landschaft Südliche Landschaft mit Häusern, Bergen und Palmen. 69,7 x 49,7 cm. Collage und Mischtechnik auf Papier. Signiert oben rechts mit R. Kügler. Im unteren Bereich sind zwei kleine Farbabreibungen. € 300 - 400

633

636 ALFRED MARIE LE PETIT (1876 - 1953) 'Reigen' Reigen mit unbekleideten, vorwiegend Frauengestalten in einer Landschaft vor einem See. 70,5 x 221 cm. Öl auf Leinwand. Rechts unten sign. Gerahmt. € 1.500 - 2.000

634

635

636

212

MODERNE KUNST

3. Mai 2011


637 MARCEL LENOIR (Montauban 1872 - 1931), Paris 'Invocation à la Madone d'onyx verte', 1897 34,5 x 23,6 cm (Darstellung). Ausführung für L'Estampe Moderne, Paris. Farblithographie auf chamoisfarbenem Papier. Im Stein sign.: Marcel Lenoir. In Passepartout, verglast gerahmt. € 400 - 600 638 ALPHONSE MUCHA (1860 - 1939), Paris Documents décoratifs Blatt 11, um 1902 Aus einer Sammlung von 72 Blättern, die von der Librairie centrale des Beaux-Arts 1902 herausgegeben wurde. 36,9 x 26,3 cm (Darstellung). Lithographie auf festem Papier, mit rötlicher Tusche und Weißhöhung. Bez.: 11, Figures Décoratives par A. M. Mucha, LIBRAIRIE CENTRALE DES BEAUX-ARTS PARIS. Stempel der Direktion der königl. Kunstgewerbeschule München (Vorbesitzer). In Passepartout, verglast gerahmt. Ausst.-Kat. Mucha, Musée d'Orsay Paris, Paris 1980, Nr. 314. € 400 - 600

637

638

639

640

639 ALPHONSE MUCHA (1860 - 1939), Paris Documents décoratifs Blatt 22, um 1902 Aus einer Sammlung von 72 Blättern, die von der Librairie centrale des Beaux-Arts 1902 herausgegeben wurde. 36,9 x 26,3 cm (Darstellung). Lithographie auf festem Papier, mit bläulicher Tusche und Weißhöhung. Bez.: Mucha, 22, Figures Décoratives par A. M. Mucha, LIBRAIRIE CENTRALE DES BEAUX-ARTS PARIS. Stempel der Direktion der königl. Kunstge werbeschule München (Vorbesitzer). In Passepartout, verglast gerahmt. € 400 - 600 640 ALPHONSE MUCHA (1860 - 1939), Paris Documents décoratifs Blatt 18, um 1902 Aus einer Sammlung von 72 Blättern, die von der Librairie centrale des Beaux-Arts 1902 herausgegeben wurde. 36,9 x 26,3 cm (Darstellung). Lithographie auf festem Papier, mit bläulicher Tusche und Weißhöhung. Bez.: 18, Figures Décoratives par A. M. Mucha, LIBRAIRIE CENTRALE DES BEAUX-ARTS PARIS. Stempel der Direktion der königl. Kunstgewerbeschule München (Vorbesitzer). In Passepartout, verglast gerahmt. € 400 - 600

www.quittenbaum.com

213


641

642

643

214

MODERNE KUNST

3. Mai 2011


641 ALPHONSE MUCHA (1860 - 1939), Paris Documents décoratifs Blatt 10, um 1902 Aus einer Sammlung von 72 Blättern, die von der Librairie centrale des Beaux-Arts 1902 herausgegeben wurde. 36,9 x 26,3 cm (Darstellung). Lithographie auf festem Papier, mit bläulicher Tusche und Weißhöhung. Bez.: 10, Figures Décoratives par A. M. Mucha, LIBRAIRIE CENTRALE DES BEAUX-ARTS PARIS. Stempel der Direktion der königl. Kunstgewerbeschule München (Vorbesitzer). In Passepartout, verglast gerahmt. € 400 - 600 642 ALPHONSE MUCHA (1860 - 1939), Paris Documents décoratifs Blatt 38, um 1902 Aus einer Sammlung von 72 Blättern, die von der Librairie centrale des Beaux-Arts 1902 herausgegeben wurde. 36,9 x 26,3 cm (Darstellung). Lithographie auf festem Papier, mit bläulicher Tusche und Weißhöhung. Bez.: 38, Figures Décoratives par A. M. Mucha, LIBRAIRIE CENTRALE DES BEAUX-ARTS PARIS. Stempel der Direktion der königl. Kunstgewerbeschule München (Vorbesitzer). In Passepartout, verglast gerahmt. € 400 - 600

644

643 ALPHONSE MUCHA (1860 - 1939), Paris 'Les Fleurs', 1900 Rose, Iris, Nelke, Lilie in Gestalt junger Frauen vor Pflanzen. 51 x 67 cm (Blattgröße). Farblithographie mit Goldhöhung auf Papier, auf Leinwand aufgezogen. Jede Allegorie im Stein mit Mucha bez. Rückseite der Leinwand mit Stempel in tschechischer Sprache XIX, weitere Stempelung. Papier knittrig, mit Fehlstellen an den Rändern, links oben Abdruck eines abgelösten Papieretiketts; Nadel stiche in den Ecken. Ausst.-Kat. Mucha, Musée d'Orsay, Grand Palais, Paris 1980, Nrn. 84-87: "Attestant le succès de ces compositions, une édition des quatres Fleurs - la rose, l'iris, l'oeillet, le lys - sur une feuille de 61 x 42 cm avec encadrement décoratif est annoncée au prix de 8 francs dans une publicité de Cocorico du 1er avril 1899". € 4.000 - 4.500 644 GÉZA PAP (1893 - 1970), Ungarn 'Ruhende Spaziergänger im Park', um 1925 Parkstraße mit Bänken, auf denen zwei Figuren sitzen. 59,3 x 69,5 cm. Tempera auf Karton. Rechts unten sign.: Pap Geza. Gerahmt. Ausst.-Kat. Galerie Binhold, Rottach-Egern 1988, S. 18, Nr. 24. € 6.000 - 7.000 645 JOAQUIN PEINADO (Ronda 1898 - 1975 Paris) Kubistischer Frauenakt, 1940 Darstellung einer Frau mit entblößten Brüsten, kubistisch verfremdet in den Farben blau, grün, rot, orange und schwarz. 31,1 x 24,2 cm. Aquarell auf Papier. Signiert und datiert unten rechts mit schwarz. 1923 war Peinado nach Paris gereist und hatte dort unter dem Einfluss der Werke von Pablo Picasso begonnen, sich intensiv mit dem Kubismus auseinanderzusetzen. € 3.200 - 3.500

645

www.quittenbaum.com

215


646 ROBERT PHILIPPI (Graz 1877 - 1959 Wien) Heiliger Sebastian Der Heilige ist nackt dargestellt und kniet mit erhobenen Händen auf dem Erdboden. 157 x 78 cm. Öl auf Leinwand. Auf der Rückseite des Rahmens Klebeetikett mit der Bezeichnung "Große Deutsche Kunstausstellung 1937 im Haus der Deutschen Kunst zu München". € 4.000 - 6.000 647 CARL ALBERT THEODOR REUSS (Augsburg 1858 - 1923 München) 'The world, soul and society', 1919 Symbolistische Szene. 36,8 x 26 cm. Mischtechnik auf Karton. Oben in der Darstellung bezeichnet mit "The world, soul and society". Signiert und datiert. Montiert, verglast gerahmt. € 300 - 400 648 LOUIS RHEAD (1857 - 1926), Paris 'Jane', 1897 34,8 x 21,5 cm (Darstellung). Ausführung für L'Estampe Moderne, Paris. Farblithographie auf chamoisfarbenem Papier. Im Stein sign.: LOUIS RHEAD. In Passepartout, verglast gerahmt. € 400 - 600 649 JOSEF SCHARL (München 1896 - 1954 New York) Weiblicher Akt, 1954 Frontale Darstellung eines weiblichen Aktes. 62,5 x 43 cm Tinte auf bräunlichem Papier. Signiert und datiert mit Jos Scharl 1954 unten links. € 600 - 900 650 HERBERT ROLF SCHLEGEL (Breslau 1889 - 1972 Schondorf) 'Sommer', 1918 Nur mit einem Hemd bekleidete Halbfigur einer jungen Frau mit entblöster Brust inmitten von Blumen, im Hintergrund Felder unter blauem, kaum bewölkten Himmel. 97 x 80 cm. Öl auf Leinwand. Oben links bez.: HRS. Rückseitig bez.: Herbert Rolf Schlegel, Posen VII/VIII 1918, "Sommer". € 5.000 - 6.000

646

647

216

648

MODERNE KUNST/VARIA

649

3. Mai 2011


VARIA 651 MORABITO, Paris Damen- und Herrenkoffer, um 1925 Herrenkoffer, H. 41 cm; 64 x 20,7 cm. Damenkoffer mit integriertem Spiegel, H. 34,5 cm; 51,5 x 18,7 cm. Mit Schweinsleder bezogen, Baumwollschonbezüge mit Lederecken. Innen Beautycase mit unterschiedlichen Bürsten, Flakons, Schalen, Schatullen, Reisewecker, Handspiegel und komplettes Necessaire. Ebenholz bzw. Horn, Glas, Deckel z. T. aus Silber, vergoldet, Stahl, Elfenbein. Schonbezug mit Alters- und Gebrauchsspuren. € 3.500 - 4.000 652 WIENER WERKSTÄTTE Schal, um 1926 Rechteckig. 147 x 71,5 cm. Entwurf: Clara Posnanski (zugeschrieben). Seidenstoffgewebe, geometrisierender Spritzdruck in hell-, dunkelgrün und rosa. Material stellenweise ausgedünnt, mit wenigen kleinen Löchern. Vgl. Völker, Die Stoffe der Wiener Werkstätte, Wien 1990, S. 188, Abb. 347. € 600 - 700 650

651 652

www.quittenbaum.com

217


FACHLITERATUR

653

654

656

656

653 Deutsche Kunst und Dekoration Alexander Koch, Deutsche Kunst und Dekoration; Bände I-V, Oktober 1897März 1900. Druck: J. C. Herbert'sche Hofbuchdruckerei, Darmstadt. Einbände berieben und teilweise gelockert, sonst gut. € 250 - 300 654 Zeitschrift Ver Sacrum, 1. Jahrgang, Heft 9 und 10, 1898 Organ der Vereinigung Bildender Künstler Österreichs, Ver Sacrum, September bzw. Oktober 1898, Verlag Gerlach & Schenk, Wien. Mit Werken von u.a. Josef Hoffmann, Josef Engelhardt, Karl Müller, Alois Hänisch. Mit Gebrauchsspuren, gebräunt, Bindung gerissen. € 250 - 300

655

657

658

655 Drei Künstlermonographien Otto Julius Birnbaum, Stuck, 1899, Bd. XLLI; Walter Gensel, Constantin Meunier, 1907, Bd. LXXIX, 2. Auflage; Max Schmid, Klinger, 1913, Bd. XLII; Verlag von Delhagen & Klasing, Bielefeld und Leipzig, i. d. R. der Künstlermonographien, hrsg. von H. Knackfuß, Liebhaber-Ausgaben in dunkelrot und cremeweiß mit Goldprägung. Meunier mit originalem Schuber. € 50 - 70 656 Moderne Gläser Gustav E. Pazaurek, Moderne Gläser, Verlag von Hermann Seemann Nachfolger, Leipzig, 1901; ders. Kunstgläser der Gegenwart, im Verlag Klinkhardt & Biermann, Leipzig, 1925 i. d. R. Monographien des Kunstgewerbes, Bd. XIX, XX. Kunstgläser, S. 23 eingerissen (mit Fehlstelle). € 200 - 250 657 Moderne Keramik Richard Borrmann, Moderne Keramik, Verlag von Hermann Seemann Nachfolger in Leipzig, 1902, zweites Tausend, i. d. R. Monographien des Kunstgewerbes, hrsg. von Jean Louis Sponsel. Vor- und Nachsatzblätter leicht stockfleckig. € 65 - 80

218

FACHLITERATUR

659

660

658 Architektonik des Plastischen Paul Westheim, Architektonik des Plastischen, Verlag Ernst Wasmuth A.G., Berlin, 1923. Gedruckt in einer einmaligen Auflage von 900 Exemplaren in den Kunstanstalten von Ernst Wasmuth A.-G., Berlin/ Den Text druckte Hermann Klokow, Berlin. Dieses Exemplar trägt die Nummer 575, Copyright by Ernst Wasmuth A.-G., Berlin 1923. Beiliegend Brief des Verlags vom 28. 7. 1923 an das Berliner Tagblatt mit Bitte um Besprechung. Einband stellenweise eingerissen. € 120 - 150 659 Jugendstil Fritz Schmalenbach, Jugendstil. Ein Beitrag zu Theorie und Geschichte der Flächenkunst, Würzburg, 1935. € 30 - 40 660 Vom Sofakissen zum Städtebau Hellerau. Die Geschichte der Deutschen Werkstätten und der Gartenstadt Hellerau, Dresden-Basel 1993. € 350 - 400

3. Mai 2011


Impressum

Besitzerliste 95. Auktion – Jugendstil – Art Déco – Moderne Kunst

Geschäftsführer und Versteigerer Askan Quittenbaum +49 89 273702-113

1: 49, 65, 256, 271, 283; 2: 168, 207, 299, 320, 322, 403, 404, 442; 3: 39, 82, 91, 139, 210; 4: 1003, 1004; 5: 1012; 6: 309, 439, 653, 1149, 1157, 1165, 1177, 1178, 1287; 7: 107, 202, 287, 288, 291, 419, 447, 605, 651, 1005, 1204, 1277, 1282, 1314, 1387; 8: 176, 286, 339, 340, 341, 342, 343, 421, 422, 426, 557, 560, 561, 1232, 1235, 1238, 1243; 9: 1250; 10: 428, 446, 466, 516, 655, 656, 657, 658, 659; 11: 635, 1292; 12: 1174, 1222; 13: 1, 180, 206, 270, 296, 307, 438; 14: 1259, 1443; 15: 57, 194, 216, 282, 364, 437, 1373, 1374, 1424; 16: 1296; 17: 184, 333, 337, 344, 347, 349, 367, 391, 394, 431, 452, 453, 468, 513, 541, 545, 546, 1430; 18: 129, 162, 183, 302, 355, 448, 474, 475, 483, 1213, 1214, 1308, 1394, 1411, 1428; 19: 1284, 1366; 20: 596, 597, 598, 1311, 1322; 21: 45, 1417; 22: 1429; 23: 1330, 1342, 1344, 1352, 1353, 1354, 1355, 1360, 1361; 24: 156, 571, 654, 1263, 1418; 25: 170, 585, 1321; 26: 213, 225; 27: 586, 593, 1299, 1345, 1346, 1347, 1356, 1358, 1359, 1363; 28: 594, 595, 601, 1175; 29: 177, 603, 604; 30: 241; 31: 1397; 32: 110, 290, 643, 1016; 33: 7, 36, 37, 52, 72, 73, 74, 75, 77, 80, 99, 101, 131, 133, 134, 147, 148, 149, 154, 158, 160, 161, 165, 167, 169, 172, 175, 219, 222, 223, 224, 229, 235, 242, 250, 260, 266, 267, 416, 1027, 1152, 1162, 1219, 1244; 34: 312, 313, 314, 323, 324, 366, 369, 370, 398, 425, 464, 495, 496, 520, 531, 532, 533, 577, 583, 584, 610, 613, 630, 631, 636, 646, 1151, 1153, 1266, 1427; 35: 611, 612; 36: 20, 21, 96, 109, 227, 258, 423, 432, 433, 454, 512, 523, 527, 544, 563, 567; 37: 155, 163, 295, 1275, 1341, 1369, 1378, 1384; 38: 122, 255, 264; 39: 1420; 40: 1006, 1008, 1009, 1010, 1021, 1022, 1023, 1024, 1025, 1026, 1028, 1029, 1030, 1031, 1032, 1033, 1034, 1035, 1036, 1037, 1038, 1039, 1040, 1041, 1042, 1043, 1044, 1045, 1046, 1047, 1048, 1049, 1050, 1051, 1052, 1053, 1054, 1055, 1056, 1057, 1058, 1059, 1060, 1061, 1062, 1063, 1064, 1065, 1066, 1067, 1068, 1069, 1070, 1071, 1072, 1073, 1074, 1075, 1076, 1077, 1078, 1079, 1080, 1081, 1082, 1083, 1084, 1085, 1086, 1087, 1088, 1089, 1090, 1091, 1092, 1093, 1094, 1095, 1096, 1097, 1098, 1099, 1100, 1101, 1102, 1103, 1104, 1105, 1106, 1107, 1108, 1109, 1110, 1111, 1112, 1113, 1114, 1115, 1116, 1117, 1118, 1119, 1120, 1121, 1122, 1123, 1124, 1125, 1126, 1127, 1128, 1129, 1130, 1131, 1132, 1133, 1134, 1135, 1136, 1137, 1138, 1139, 1140, 1142, 1143, 1375; 41: 193, 246, 269, 304, 316, 381, 386, 388, 405, 406, 417, 418, 462, 511, 525, 1264, 1270, 1271, 1274; 42: 647; 43: 265, 434, 435, 484; 44: 363, 373, 411, 430, 440, 441, 443, 444, 450, 457, 458, 459, 460, 473, 476, 477, 478, 479, 480, 481, 499, 500, 501, 507, 508, 509, 518, 526, 530, 559, 1163, 1164, 1166, 1169, 1170, 1171, 1180, 1181, 1182, 1183, 1184, 1185, 1186, 1187, 1188, 1191, 1192, 1195, 1198, 1206, 1258, 1278, 1279, 1280, 1290; 45: 81; 46: 120; 47: 60, 61, 62, 67, 68, 198; 48: 4, 8, 9, 10, 13, 14, 16, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 70, 178, 179; 49: 1211, 1323, 1326, 1439; 50: 463, 469, 470, 471; 51: 245, 524, 556, 1193, 1194, 1317, 1333, 1365, 1368, 1399, 1405, 1422, 1423; 52: 332, 334, 338, 345, 346, 348, 352, 358, 359, 365, 371, 375, 376, 389, 390, 395, 401, 534, 538, 542, 547, 551, 553, 1245, 1294; 53: 63, 88, 93, 95, 185, 189, 190, 191, 192, 217, 220, 221, 236, 237, 239, 300, 319, 325, 350, 354, 372, 377, 378, 392, 407, 429, 537, 1001; 54: 368; 55: 400; 56: 19, 360, 1007, 1015, 1415, 1416, 1441; 57: 399; 58: 303, 1389, 1391, 1400, 1403, 1409, 1410, 1425, 1426, 1435; 59: 100, 408, 409, 486, 487, 488, 489, 490, 491, 521, 550, 1141, 1283, 1288, 1289, 1300, 1303, 1306, 1315, 1325, 1327; 60: 317, 318, 374, 572, 578, 1160; 61: 482, 1179, 1201, 1272; 62: 38, 55, 79, 186, 203, 204, 247, 248, 259, 277, 280, 285, 305, 396, 397, 449, 503, 504, 506, 614, 1145, 1196, 1433; 63: 279; 64: 580; 65: 382, 592, 625, 627, 628, 629, 632, 637, 638, 639, 640, 641, 642, 645, 648, 1253, 1254, 1255, 1256, 1257, 1260, 1268, 1291; 66: 54, 1173, 1328, 1432; 67: 35, 117, 118, 119, 130, 141, 142, 143, 144, 152, 249, 251, 253, 257, 261, 262, 268, 272, 273, 274, 275, 276, 306, 329, 331, 356, 1285; 68: 50, 58, 59, 71, 89, 92, 108, 135, 140, 150, 195, 197, 201, 209, 226, 228, 232, 233, 234, 254, 263, 281, 289, 298, 510, 626, 1146, 1148, 1248, 1249, 1293, 1295, 1318, 1338, 1367, 1376, 1377, 1381, 1383, 1386, 1440; 69: 1158; 70: 600; 71: 171, 231; 72: 335, 1273, 1281, 1390, 1404; 73: 579, 1412; 74: 40, 53, 112, 164, 297, 321, 410, 555, 1161, 1197, 1246; 75: 649, 1267; 76: 620, 634, 644, 650, 1269, 1339, 1340, 1343, 1370; 77: 455, 558, 1298; 78: 1228, 1229, 1230, 1231, 1233, 1234, 1236, 1237, 1239, 1240, 1241, 1242, 1324; 79: 660; 80: 78; 81: 240, 633; 82: 535, 536, 539, 548; 83: 1406, 1419; 84: 15, 105, 136, 187, 212, 284, 315, 415, 445, 451, 494, 498, 549, 554, 1265, 1310, 1379, 1398; 85: 564, 565, 566, 569, 570; 86: 1155, 1305; 87: 293, 294, 308, 461, 492, 497, 505, 522, 528, 529, 562, 568, 1351, 1357, 1372, 1380; 88: 243, 351, 385, 393, 402, 427, 588, 589, 591, 1316, 1393, 1395, 1413, 1414; 89: 87; 90: 1349, 1350, 1362, 1364, 1371, 1385; 91: 310, 607, 1144; 92: 76, 106, 113, 132, 137, 188; 93: 424; 94: 414; 95: 1013; 96: 1200; 97: 292, 326, 327, 328, 1224; 98: 47, 590; 99: 413, 1156, 1159, 1189, 1208, 1216, 1217, 1218, 1221, 1223, 1247; 100: 1337; 101: 17; 102: 519; 103: 1336; 104: 573, 574, 575, 576, 582, 609; 105: 587; 106: 1319, 1320; 107: 1014, 1017, 1018, 1019; 108: 5, 6, 32, 33, 34, 41, 42, 43, 46, 56, 84, 85, 90, 97, 98, 121, 151, 153, 166, 174, 181, 182, 196, 199, 200, 205, 208, 211, 214, 215, 218, 230, 244, 336, 353, 361, 379, 380, 383, 384, 387, 581, 1251, 1252, 1262, 1382, 1421; 109: 599; 110: 86, 1312, 1313; 111: 1331; 112: 2, 3, 11, 12, 18, 44, 83; 113: 552, 1199, 1209, 1210, 1212, 1220, 1276; 114: 69, 436, 467, 502, 1011, 1207, 1215, 1307, 1335, 1402, 1434; 115: 238; 116: 252, 540; 117: 1167; 118: 64, 94, 104, 173, 278, 330, 357, 362, 517, 606, 1150, 1176, 1301, 1396, 1442; 119: 301; 120: 146, 311, 412, 456, 465, 543, 1168, 1202, 1203, 1205, 1226, 1286, 1309, 1329, 1332, 1334, 1348, 1392, 1431, 1437, 1438; 121: 66, 102, 123, 124, 125, 126, 619; 122: 1304; 123: 1407, 1408, 1436; 124: 485; 125: 1225; 126: 48, 103, 115, 116, 138; 127: 602; 128: 127; 129: 114, 128, 472, 615, 616, 617, 618, 621, 622, 623, 624, 1190, 1297, 1302; 130: 608; 131: 157, 159; 132: 1388; 133: 493; 134: 1401; 135: 51; 136: 1147; 137: 145, 1002, 1020, 1154, 1172, 1227, 1261; 138: 111; 139: 420, 514, 515; 140: 652

Experten Askan Quittenbaum +49 89 273702-113 Pierre Brossard (Jugendstil, Art Déco, Kunst) +49 89 273702-118 Faridah Younès, M.A. (Kunsthandwerk, Gemälde, Grafik) +49 89 273702-115 Dr. Claudia Lanfranconi (Gemälde, Grafik) +49 89 273702-113 Sylvia Kellerer, M.A. (Assistenz) +49 89 273702-114 Stephanie Häfele, B.A. (Assistenz) +49 89 273702-116 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dr. Claudia Lanfranconi +49 89 273702-113 Office Management Ingrid Ilgen +49 89 273702-10 Logistik und Versand Dirk Driemeyer +49 89 273702-112 Buchhaltung Alicja Wika Eduard Egger +49 89 273702-117 Katalog-Bestellung Stephanie Häfele, B.A. +49 89 273702-116 Photographie Kalan Konietzko +49 89 273702-112 Layout Achim Mayr Druck Druckerei Peschke, München Website corporate design solutions, München

www.quittenbaum.com

219


1

2

3

4

1

Koloman Moser, € 210.000

5

Demètre H. Chiparus, € 36.000

10

Carlo Scarpa, € 60.000

11

2

Gabriele Münter, € 190.000 6

Emile Gallé, € 34.000

Ercole Barovier, € 94.000

12

7

3

Cesare Leonardi/Franca Stagi, € 44.000

Josef Hoffmann, € 40.000

Alessandro Mendini, € 45.000

8 13

4

Adolph Amberg, € 38.000

Ron Arad, € 61.000

9

Ernst Barlach, € 32.000

Emile Gallé, € 165.000

Zuschläge vergangener Auktionen, ohne Aufgeld, ohne MwSt.

5

220

6

7

3. Mai 2011


8

9

10

Q

Q U I T T E N B AU M Kunstauktionen M端nchen

100. Auktion im Dezember 2011 Wir suchen besonders hochwertige Einlieferungen! 11

12

13

www.quittenbaum.com

221


Register

AEG, Berlin

1149

Behrens, Peter 440,441,484,1174

Amberg, Adolf

1389

Bengel, Jakob, Idar-Oberstein

Amphora, Oegstgeest

Benouville, Léon

Amphora-Werke Riessner & Kessel, Turn-Teplitz

402

Amphora-Werke Riessner, Stell-

Bergé, Henri

19,21-26,

Berlin

1151

Berlin, KPM

Amphora-Werke, Riessner, Turn-Teplitz

1293

407

Amstelhoek, V.H., Amsterdam

442-450

Berthon, Paul-Emile

12

Berton, Armand

625

1287

Bertrand, S.

Andersen, David, Oslo

1317

Bigot, Alexandre, Mer

André, Alexis

1263

Bing & Gröndahl, Kopenhagen

Andreas, Wilhelm

1417

Annoni, Franco

525

Argy-Rousseau, Gabriel, Paris 1-10

1392

526-536

Baltimore

Birmingham

1315

1314

616 242-245

Bohlin, J. W., Schweden

297,298

1318

615

Bauer, Leonhard

439

504

Després, Jean, Avallon 1248,1249

Chéret, Jules

627

Detouche, Henry

Christofle & Cie., Paris

1247

Copin, R., Paris

Czeschka, Carl Otto

1160,1369

Deutschland

305,596-600,617,

630,1152-1155,1299,1300, 1332-1344,1364 Deyhle, Schwäbisch Gmünd 1301 Diller, Helmut

1398

DKD

653

Dachsel, Paul, Turn-Teplitz

416

Dresdner Werkstätten

601

1305

Dänemark

Duc, Jeanne

401

Ducale

610

Dufet, Michel, Paris

572

539,1286,1386

Brandstetter, A., München 1389

Dage, L.

353,354

Dalpayrat, Pierre Adrien, Bourg-la-Reine

337-344

Dammouse, Albert-Louis, Sèvres

Bremer Werkstätten für Kunst-

345

Breuer, Peter

1296

Danhauser, Joseph

1394

Darmstadt, Künstlerkolonie 1331

Bruckmann & Söhne, Heilbronn

Daum Frères, Nancy

De Distel, Amsterdam

1177

Bugatti, Carlo

608

De Feure, Georges de Vains, H. R.

38

1250

Eisenloeffel, Jan, Amsterdam 1287-1289 Elisabeth, Glashütte, Wilhelm Habel, Kosten bei Teplitz

626

Meisenthal

373

Dunand, Bernard

11-13,42-92

1297,1298

Burgun, Schverer & Co.,

Dufrène, Maurice

420

de Vez

555 67,628 1399 203,204

614

Busch & Ludescher, Wien

415

Deck, Théodore, Sèvres

346

Beckert, Adolf

281

Butters, Emilie

455

Decoeur, Emile, Paris

347

Behn, Fritz

465

222

594,595

1311

336

629

Deutsche Werkstätten, München

40

Cytère, Alphonse, Rambervillers

Brüning, Max

Beacon & Hudson Co., England

352

Charol, Dorothea

440,441

304

Normandie

1393

1400 1150

Desmant, Louis-Étienne,

643

gewerbliche Silberarbeiten

Bauer, Gottlieb August

351

Brachert, Hermann

1245

Bauer, Carl, München

Baranger, Limoges

Bouval, Maurice

Brateau, Jules Paul, Paris

Bayerischer Wald

Champenois, Ferdinand, Paris

Descottes, Reboisson &

418

1406

Bayer, Karl, München

1246

350

Denert & Balichon, Vierzon 350

Doblinger, Ferdinand

Barbedienne, F., Paris

Bauscher, Weiden

537,538

Chaintron, Dinanderie

94-98

41

1244

Mariendorf

Catteau, Charles

Delatte, André, Nancy

D'Avesn, Pierre, Croismare

Brandt, Edgar, Paris

Barth, Richard, Berlin-

93 Delaherche, Auguste, Paris

412-414

Bosse, Walter, Kufstein

1379

241

Degué, Cristallerie de Compiègne

Denbac 334

503

Baker, Oliver

Barolac

St. Amand-en-Puisaye

Copillet & Cie., Noyon

349

1391

Carriès, Jean Joseph Marie,

Böck, Josef, Wien

Aucoc, André

Bakalowits & Söhne, Wien

1397

325

Böhmen

14-16

348,349

Copier, Andries Dirk

411

Conches

Carrier-Belleuse, Albert Ernest

Boch Frères, La Louvière 537,538

Boese, Johannes

Backlund, Gerda

1395 1396

39

660

408,409

Carlès, Jean Antonin Carpeaux, Jean-Baptiste

Clain & Perrier, Paris

Arnold, Klaus-Peter

Augarten, Wien

401

410

Bloch, Bernhard, Eichwald

Böhme, Karl Theodor

Armiger & Co., James, R.,

Caranza, Amédée de

332,333

458-460

Andro, Paris

451

28,29,31-35,37,51,72,82

macher & Kessel, Turn-Teplitz 403-406

571

Berbalk, Eilfriede, Wien

Décorchemont, François,

Terracotta-Werkstätten

1330

570

Cadinen, Majolika- und

246,247 Elmqvist, Hugo, Stockholm 1391 Elsaß, Gustav

1303

Endell, August

601

Engelhardt, Valdemar

545

England

540,613,1275, 1276,1316,1378

3. Mai 2011


Erhardt & Söhne, Schwäbisch Gmünd

1156

Ernie, Edouard Esser, Max

391

476,478,480,1400

Estampe Moderne, Paris 625,629,632,637,648 Etling, Edmond, Paris

99,1443

Fabergé, Moskau

1329

Gradl, Hermann

155,156

492,493,1179

Großbritannien

1277

Heubach, Lichte

Gruber, Jacques

42,43,45 400

Guiraud-Rivière, Maurice

Fauser, Hermann

Ferville-Suan, Charles Georges

Hagenauer, Karl

100,355-360,

573-579,631,1255-1261, 1383,1384 Frécourt

1262

1012,1019,

1006-1143,1375

1323,1324 545-548 1407,1423

252,254

Hubatsch, Hermann Huber, Patriz

447,448 1345-1347

Küchler, Rudolf

604 1409,1410

Kügler, Rudolf

Hueck, Eduard, Lüdenscheid

Hulbe, Georg, Hamburg

Krieg, Ernst

602

635

Kuhn, Dina, Kunstkeramische Werkstätte

423

Hussmann, Albert Hinrich 1407

Kunisada, Utagawa

620

Handel & Co. Inc., Meriden 323

Hutschenreuther, Selb

461

Kunstgewerbeschule, Wien

424

Hanke, Reinhold, Höhr

452

Huyvenaar, H.G.A.

566

Lachenal, Edmond, Châtillon-

Harders, Hans

457

Jacob, Julius

619

248

Haseler, William H., Birmingham 1278-1280,1379

1283

Janesich, Leopoldo, Paris

1385

439,1157,1232,1242

366-370

Châtillon-sous-Bagneux Laeuger, Max

371

467-471

1387,1388

Lalique, René, Wingen-sur-Moder

556

157-176

Joyce, Richard

Haustein, Paul

Haustein, Paul, Schule

Meriden/Connecticut

Jensen, Georg

sous-Bagneux Lachenal, Raoul Pierre,

James Napier, Jewelry & Co.,

Lamartine, Algier

K. K. Kunst-Erzgießerei Wien

1234

1004

177-179

Lange, Max

506 390

1402

Haviland, Limoges

363

Kähler, Hermann, Naestved 544

Langlois, Paul

542

Heckert, Petersdorf

306

Kaesbach, Rudolf

Laurent-Desrousseaux, Henry

Gensoli, Maurice, Paris Georg Jensen, Kopenhagen

1319-1321,1387,1388

Heider, Max von, München 453

Kästner, Oberhohndorf

Heintz Art Metal Shop, Buffalo

Kann, Léon

1282

Gerhardi & Cie., Lüdenscheid 1157

Le Moulin des Loups, Orchies 372

Karlsruhe, Majolika-Manufaktur Le Parthenon Paris

373

Kayser Sohn, Krefeld 1161-1171

Le Petit, Alfred Marie

636

Hentschel, Konrad

473

Keramos, Wien

422

Le Verrier, Max, Paris 1264,1411

362

Héran, Henri

632

Kiefer, Frédéric, Billancourt

365

Lechner, Resl

421

Herborth, August, Strasbourg

1403,1426,1428

Goebel, Kurt

394

462

463-465

1405

Glatigny, Atelier de

1408

1272

Henn, Rudolf, Kaiserslautern

Gladenbeck, Berlin

Götz, Johannes

Kopenhagen

20,30

1158

Haida-Steinschönau

Gallé, Emile, Nancy

Garnier, J.

Houillon, André

Hagenauer, Wien

567

557,558

1336

Kralik, Wilhelm, Eleonorenhain

Hartgring, Willem

Gariboldi, Giovanni

Kolbinger

634

Frumerie-Kjellberg, Agnès de

541

307

Honart, K.

249,250,253

Galli, Tiziano, Italien

Koepping, Karl, Berlin

1008,1017,

Harrach, Neuwelt

101-154,361,580,581

408,607,1147,1294,1295

1173,1305

Kraas, Berlin

Fritz, Max Daniel Hermann 511

366,367

301,302,

manufaktur

Kopenhagen, KPM

1140,1142

618

Frankreich

Hoffmann, Josef

Königsberg, Staatl. Bernstein-

273

1253,1254

Flasse

633

Hjorth's Terracottafabrik, Rönne

461

1059,1128-1131,1135,1139,

1300

Hirth, Otto Albert

Holzer-Defanti, Constantin

1401

Fisker, Kay

1172,1211

Holubetz, Robert

1018,1138,1143

1165

Köhler & Cie., A., Wien

1001-1005

Gurschner, Gustav, Wien

Hagenauer, Franz

1302,1303

Hingelberg, Frantz, Aarhus 1322

543

Gundlach-Pedersen, Oscar 1321

1251,1252,1382

456-460

653

Koch & Bergfeld, Bremen

1263

Guldbrandsen, Julius-Vilhelm

Fauré, Camille, Limoges

Feuillâtre, Jean

1443

1345-1362 353,354

454,455

Hesse & Cie., Paris

499

Faiencerie d'Antony

Werkstätten

1291

Guillaume, Albert

Koch, Alexander

Herrsching, Keramische

Griffoul

653-659

Fachliteratur Fahrner, Pforzheim

Goupy, Marcel, Paris

Leduc, Adrien

374

364

Kister, A. W. Fr., Scheibe

466

Leerdam, Glasfabriek

325

251

Klaus, Karl

428

Legras & Cie., Saint Denis

Hermann, Karl, Pforzheim 1363

Klimt, Carl

410

Hermann, Paul

Knox, Archibald

1403 Herenes Völgy

Goldscheider, Friedrich, Wien 417,418,420,421 Goldscheider, Marcell, Wien 419

495

Kirschner, Marie

632

265,282

1278,1279,1381

180-183 Leleu, Jules, Paris

582

Lenci, Turin

549

www.quittenbaum.com

223


Lenoir, Marcel

637

Léonard, Agathon

1412

Leonard, Charles

1413

Leuteritz, Ernst August

472

Leveillé, Ernest Baptiste, Paris 184

Dresden-Hellerau Mercier, Etienne

Grenzhausen

486-495

Printemps, Paris

1175

Nymphenburg, KPM

1268

Odenwald, Andreas, Pforzheim 1367

Mestrovic, Ivan

482,483 1415,1416

Leven, Hugo

1168

Leyrer, Cosmas, München

1429

Meyr's Neffe, Adolf bei

1366

Winterberg

1278-1280,1379

Primavera, Paris

Merkelbach, Reinhold,

Meyer-Jacobs, Bertha

Liberty & Co., London

555

Nienhuis, Bert

Mendelssohn, Georg von,

Österreich

425,1144

Ohanesjan, Rusan Ter

515

Michel, Nancy

393

Pritzel, Lotte

1420

Prutscher, Otto

296

Pugi, Guglielmo

1421

Puiforcat, Jean Emile, Paris 1313

Olbrich, Joseph Maria 520,1158 Oppel, Gustav

293-298

393

518

Orivit-Metallwarenfabrik, Köln 1179-1192

186

Quist, F. W., Esslingen

1193

Ravinet D'Enfert, Paris

48

Régius, E.

593

Reichenbach, Carl Georg von

Liebermann, Ferdinand

498

Milet, Jean Paul, Sèvres 388,391

Otto, Edmund

445

Limbach, Hermann

481

Milet, Optat Félix, Sèvres

Ozan, Verrerie d'

202

308,309

203,204

Reuss, Carl Albert Theodor 647

Limoges

389,390

1265

Lion, Eugène, St. Amand-enPuisaye

375,376

Locher, Axel

529

1417

Millochau, Joseph-Emile

346

255-292 1174

Moncrieff, John, Perth

377,378,393

Lugerth, Ferdinand

Rheinstein, Hans Günther

497

Ricci, Nina

176

550-552

Parzinger, Hans

509

326-328

Paul, Bruno

553

Moore, Bernard, Staffordshire

Moser, Koloman

297,298

1376

392

621

Mucha, Alphonse 638-643,1152

1204,1205,1222,1310

Margold, Emanuel Josef

1148

Müller, Richard

Marionnet, Albert, Paris

1266

München

Martin, Charles

1267

Muller, Croismare

1201 1176,1304 201

Muller Frères, Lunéville 187-200

Massier, Clément, Golfe-Juan 379-381

Murrle, Bennett & Co., London 1380,1381

Massier, Delphin, Vallauris 382-386 257

Mayer, Albert

1225

Mayer, Martin, Mainz

1365

Mayodon, Jean-Léon, Sèvres 387 Meisel, Hugo

522

Meißen, KPM

472-481

Mutz, Hermann, Altona

485

Neue Münchner Kunst, München 1177,1178 Neureuther, Christian

523

Nielsen, Evald, Kopenhagen 1325 Nielsen, Kai Niemeyer, Adelbert

Rieger, Rudolf

1239

Riemerschmid, Richard

482,

483,605,1229,1230,1237,1298 Rix, Kitty

432,433

Robalbhen, Henry-Léon-Charles 394

205 Pforzheim

1368

Philippi, Robert Pierre, Arthur, Antwerpen

Pilz, Otto Pinedo, Emile

1422

Rörstrands Porslinsfabriker AB,

646

Lidköping Rohde, Johan

559-561 1319,1320

Rosenthal, Selb

496-511

556

Rossbach, Max

492

514

Roth, Emmy, Berlin

1419

Podany, Rudolf

Roeder, Emy

1418

Pilkington's Lancastrian Pottery,

422

1306

Rottenberg, Ena

409

Rousseau, François Eugène, Paris 206

Pomone, Grands Magasins du Bon Marché Ponti, Gio

213

Rozenburg, Den Haag

609

Rubinstein, Arthur, Wien

Oberzwieselau

562-570

1145,1414,1431

Poschinger, Benedikt von, 308,309

Rüppurr Fayencefabrik, Karlsruhe

Poschinger, Ferdinand von,

512

310

Rumèbe, Fernand, Paris

395

Posnanski, Clara

652

Rummelspacher, Joseph

622

Pottner, Emil

464

Sächsische Serpentinstein-

Buchenau

Gesellschaft, Zöblitz

Powolny, Michael

603,604,1194

285,286,430,431

531-533 477

557,558

Peynaud, Verrerie, Bordeaux

Clifton, Lancastershire

Müller, Albin

91,92,392,583-592

224

411

Mougin, Joseph & Pierre, Nancy

Majorelle, Louis, Nancy

Max Emanuel, London

450

1414

Maas, Johann Lorenz

645

Petri, Trude

651

Luttenberger, Friedrich, Wien

Peinado, Joaquin

1269

299-302

Moser, Koloman, Schule

656 287,288

Perzel, Jean

Morabito, Paris

561

Peche, Dagobert

554

Moser, Karlsbad

Richard-Ginori, San Christoforo

594,1200

Pazaurek, Gustav E.

Moorcroft, William, Burslem

185

Lundström, Nils Erik

648

1312

373

Croismare

Rhead, Louis

1437

Lorrain, Verrerie d'Art,

Lourioux, Louis, Foecy

644

Pariser Münze

Staffordshire

Longwy, Faiencerie de

Pap, Géza Paris

Mintons China Works, Stoke-on-Trent

Lötz Wwe., Klostermühle

Loevy, S.A., Berlin

Millès, Carl Vilhelm Emil

Pantin, Cristallerie de

Prag

1292

Salto, Axel

548

3. Mai 2011


Sandoz, Edouard Marcel

363

Speck, Albert

1363

Velde, Henry van de

452

Wilkens & Söhne, Bremen

Sangerhausen, L.

1423

Steiner, Rudolf

1366

Vereinigte Werkstätten, München

1308-1310

Sarazin, Charles

593

Sterken, Roelof

562,569

605,1200

Wilm, Johann Michael, München

1437

1371

Sarlandie, Limoges

1270

Sauvage Henri

593

Schaeffer & Walcker, Berlin 1410 Scharl, Josef Schellink, Samuel

649 563-565,570

Scherf, Walter, Nürnberg 437,1195-1199 Scheurich, Paul

475,494

Stoeving, Curt, Berlin 1202,1203

Vernon, Jean

Stolbergsches Hüttenwerk,

Vieillard, Jules, Bordeaux

Ilsenburg

WMF, Geislingen 312-320,1172, 401

1204,1205

Stoltenberg-Lerche, Hans

399

Vierthaler, Johann

Strützel, Otto

624

Villanis, Emanuel, Paris

Stuck, Franz von

1429

Stüber, Otto, Hamburg

1369

Sturm, Alexander, Wien

1294

1438

1439,1440

Yorel, Paris

1274

Ysart, Paul

326-328

Ysart, Salvador

326-328

Schlegel, Herbert Rolf

650

Susse Frères, Paris

1413

Volkstedt, Aelteste Porzellan-

Schliepstein, Gerhard

505

Szandrik, Budapest

1328

1424

Taschner, Ignatius

1430

Schmidt-Pecht, Elisabeth

513

Schneider, A.

336

207-238 Schönbeck, Adolf, Morchenstern 303

514-518

Seeger, Franziska Julie Elisabeth von Seger, Ernst

Bellaire

516 1425

1426

Serrurier-Bovy, Gustave 611,612 Sevin, Lucille

Sheffield

396-398

Willingford, Connecticut 1284 Sinding, Stephan Abel 1427,1428 1272,1395

Société des Artistes Français, Paris Sode, Edmund

Wallander, Alf

Teplitz

1263 517

Zeiller, Paul

1442

426-428

Walser & Cie., Wald

1327

463

Weihrauch, Svend

1322

Thorsson, Nils

547

Weimann, Bertha

446

507,508

Zsolnay, Vilmos, Pécs 436-438,1199 Zügel, Willy

500,501

11,13,17-37 479

Weishaupt, Carl, München 1298

Tiffany, Louis C., New York

Weiss, Claire

510

Tiffany Studios, New York 1285

Wendler, Kurt

502

Titze

Wenz-Vietor, Else

1307

Wetzlar, M. T., München

1307

Weydeveldt, Léonard van

1412

1433

Tutré de Varreux, Camille 203,204 Unverfehrt, Oskar, Bromberg 1370

Wiedmann, Karl

316

Wiegand, Martin

474

Wien

Urania, Maastricht 1159 ,1206,1290

429,606,1146,1377

Wiener Keramik

430,431

Wiener Kunst-Keramik und

Sarreguemines

400

Porzellanmanufaktur, Wien 422 Wiener Kunstkeramische

239

Werkstätten

415

Wiener Werkstätte

Vallerysthal-Portieux, Cristalleries de

321

559

Thoma, Hans

Meuse

Zitzmann, Friedrich, Wiesbaden

Zoelch, Tono

Walther, Paul

Val St. Lambert, Seraing-sur-

Simpson, Hall, Miller & Co.,

Siot, Paris

324

Utzschneider & Cie., 623

456

311

fabrik

1315

Siehl-Freystett, Johann Georg

1441

Walter, Amalric, Nancy

Sèvres, Manufacture Nationale de

Zach, Bruno

322

Artford, Connecticut

99 1271

522

523

Wahliss, Ernst, Wien u. Turn-

329-331

1200,1201

Sèvres

Schlierbach

568

The US Art Bent Glass Company,

Seifert, K. M., Dresden-Löbtau

Seifert, Victor H.

Vordermayer, Ludwig

Theresienthaler Krystallglas-

Schwarzburger Werkstätten, Unterweißbach

t' Hart, C.W.J. The Imperial Glass Company,

Schneider, Epinay-sur-Seine

Manufaktur

Wächtersbacher Steingutfabrik,

1145,1431,1432

Wolkenstein & Glückselig, Wien

1308

Vogeler, Heinrich

Tereszczuk, Peter, Wien

1326

519-521

Suchodolski, Siegmund von 1337

530

Wolfers Frères, Brüssel

1148

439

Schmidt, W.

1178

Villeroy & Boch, Mettlach

Schiebelhuth, Friedrich

Schlipf, Eugen, München

1207-1243,1372-1374 Wörle, Alois

240

432,433,652,1147,1295

Valton, Charles

1434

Wieselthier, Vally, USA

434,435

Vastagh, György

1435

Wildenhain, Franz Rudolf

Vedres, Márk

1436

524

www.quittenbaum.com

225


Ergebnisliste in Euro (Nettoergebnisse) 92. Auktion – Jugendstil – Art Déco – 26. Oktober 2010 Kat.-Nr.

Ergebnis

Kat.-Nr.

Ergebnis

Kat.-Nr.

Ergebnis

Kat.-Nr.

Ergebnis

Kat.-Nr.

Ergebnis

Kat.-Nr.

Ergebnis

Kat.-Nr.

Ergebnis

Kat.-Nr.

Ergebnis

1

1100

83

1500

166

1200

254

450

362

300

486

200

583

320

689

600

3

4000

84

350

167

1000

256

1250

365

1700

491

450

584

1400

690

330

7

2000

85

500

168

1500

258

400

371

100

492

350

586

340

691

500

8

4400

86

550

171

400

260

800

372

1000

494

300

591

5000

692

330

9

3000

87

2600

172

2800

263

1500

376

100

501

300

594

3500

694

1300

11

1600

88

1000

173

2100

264

3200

377

250

502

350

596

500

697

800

15

650

89

1000

174

400

266

3000

378

250

503

500

598

4000

698

650

16

2500

90

330

175

300

268

500

383

650

504

350

599

500

700

1000

17

700

91

1800

176

400

269

400

384

250

505

450

602

1500

706

1100

18

1900

94

6300

180

800

271

300

385

380

507

350

603

8500

707

1000

20

320

96

450

181

510

273

400

387

300

508

400

604

2600

708

800

21

550

99

1500

182

280

274

950

389

210

509

300

611

380

710

240

22

800

100

1100

185

450

275

1300

391

300

510

400

615

2500

711

500

23

700

101

750

187

625

277

6500

398

200

512

180

617

1000

713

250

24

900

104

700

188

1900

278

350

399

270

513

400

619

550

714

200

26

1500

106

230

192

1200

279

2700

402

1600

514

330

620

500

715

200

28

1000

108

500

194

1200

283

500

403

320

515

400

621

140

717

1600

29

800

109

400

195

1200

285

550

406

550

516

300

622

200

719

180

30

3200

110

1000

198

500

286

1300

407

750

521

300

623

300

720

7700

31

1300

111A

5000

199

400

288

1500

409

350

524

650

624

1000

721

1700

32

750

111

250

201

1100

289

800

410

600

525

500

625

1000

722

1400

33

1400

112

1300

203

1300

290

14000

411

330

532

750

626

60

729

350

35

3400

114

925

204

500

292

900

412

450

533

450

627

100

730

1600

36

2800

115

1100

205

250

295

1200

416

700

534

750

628

550

731

900

38

5500

116

600

208

1350

298

4400

429

420

535

1500

629

400

733

600

39

2800

118

900

212

1500

299

15000

430

4300

536

800

631

1700

739

1100

40

2400

119

6100

213

5400

300

500

433

350

537

350

633

500

750

500

43

1500

120

1700

214

1000

302

500

434

450

539

1100

634

1800

754

2750

45

12000

121

2200

216

1000

303

900

436

550

540

900

636

250

755

2800

46

8000

123

4600

217

1000

307

700

437

1200

541

5400

639

100

757

500

47

10000

125

1500

218

250

308

1100

438

575

542

650

640

100

758

825

50

2000

126

1800

220

500

312

400

441

750

543

1500

641

200

768

1200

51

9500

127

12200

221

300

315

3000

449

400

544

8000

642

150

773

400

52

4200

129

1250

222

850

317

1400

450

300

546

600

644

350

778

300

54

3000

135

4500

223

250

318

2700

451

700

548

3400

646

130

779

400

55

1000

141

3000

224

1250

323

10000

454

700

549

6000

647

400

780

290

58

11500

143

450

228

390

324

2400

455

750

550

4600

650

650

787

200

60

3400

144

2800

229

675

325

2300

457

500

555

2700

652

1000

788

160

61

1000

145

1500

230

500

326

1400

461

1000

557

400

653

1000

789

250

63

8000

146

2000

231

500

328

10000

463

1800

558

825

659

1700

791

330

64

1200

147

1050

232

250

330

550

464

800

559

460

662

500

792

240

65

1200

148

200

234

3700

331

850

465

500

560

1100

665

300

793

470

66

1500

149

170

235

1300

334

1500

466

2000

561

500

666

360

794

900

67

825

150

200

236

800

335

4000

468

300

562

900

667

2000

796

400

68

1600

151

5500

237

800

338

1500

470

300

563

460

668

2000

803

300

69

3200

152

2200

238

400

340

2100

472

200

566

420

669

500

804

220

71

4000

153

3500

240

550

341

1300

473

350

567

1200

671

750

806

400

72

12500

155

1300

241

500

343

1400

474

350

570

800

675

1300

809

500

73

1800

156

650

244

825

344

9000

475

450

573

600

676

1000

812

400

74

1000

157

1000

245

2000

345

14000

480

350

574

2600

678

500

814

800

76

330

158

1000

246

1000

346

8000

481

400

575

1600

679

2100

815

900

78

700

162

1800

247

1600

352

550

482

150

576

500

681

700

816

1800

80

300

163

1500

248

1300

353

3900

483

400

579

500

682

170

817

2200

81

220

164

2500

249

1000

355

3500

484

250

581

1200

685

900

82

600

165

2000

250

400

358

10500

485

150

582

720

687

300

226

3. Mai 2011


Q

Q U I T T E N B AU M Kunstauktionen München

95. Auktion

Jugendstil – Art Déco – Moderne Kunst

3./4. Mai 2011

Versteigerungsbedingungen

Conditions of Sale for Auctions

Mit der Teilnahme an der Versteigerung, die online live übertragen wird (nähere Information entnehmen Sie bitte unserer Website), erkennt der Bieter nachstehende Bedingungen an:

The translation of these conditions of sale is provided for information only; the German original is the definitive version.

1. Die Versteigerung erfolgt freiwillig. Sie wird im eigenen Namen und für Rechnung der Auftraggeber durchgeführt mit Ausnahme der besonders gekennzeichneten Eigenware. 2. Bieter und Käufer haben keinen Anspruch auf deren Bekanntgabe. 3. Die Versteigerung erfolgt in Euro. Der Aufrufpreis wird vom Auktionator festgelegt. Gesteigert wird im Regelfall um jeweils 5% - 10% des vorangegangenen Gebots in Euro. 4. Die zu versteigernden Gegenstände können vor der Auktion besichtigt und geprüft werden; sie sind ausnahmslos gebraucht und von einem gewissen Alter. Ihr dadurch bedingter tatsächlicher Erhaltungszustand, der im Katalog und im Internet durchgehend nicht ausdrücklich beschrieben wird, ist vereinbarte Beschaffenheit (§434 Abs. 1 Satz 1 BGB). Farbige Reproduktionen im Katalog müssen die Gegenstände nicht farbgetreu wiedergeben. Alle Katalogangaben, die nach bestem Wissen und Gewissen gemacht werden, dienen nur der Information; das gilt auch für Angaben über die geographische Herkunft von Objekten. Sie sind nicht vertraglich vereinbarte Beschaffenheit und enthalten keine Garantien im Rechtssinne; das gilt auch dann, wenn Gegenstände im Katalog optisch oder in sonstiger Weise hervorgehoben und / oder außerhalb des Kataloges werblich o.ä. herausgestellt werden. Vereinbarte Beschaffenheit sind nur die Katalogangaben über die Urheberschaft, Signatur, Material, Restaurierung und Provenienz, eine besondere Garantie, aus der sich weitergehende Rechte des Käufers ergeben, wird vom Versteigerer hinsichtlich der entspr. Beschaffenheit ausdrücklich nicht übernommen. Die Vereinbarung über die Urheberschaft, Signatur, Material, Restaurierung und Provenienz begründet auch keine strengere als die im Gesetz vorgesehene Haftung, vgl. §§ 276 Abs. 1, 443, 477 BGB. Für Funktionsfähigkeit und Sicherheit von elektrischen Geräten wird keine Haftung übernommen. Auf Wunsch des Interessenten abgegebene Zustandsberichte (Condition Reports) dienen nur der näheren Orientierung über den äußeren Zustand des Objekts nach Einschätzung des Versteigerers. Wird dem Versteigerer vom Käufer vor Ablauf der Verjährung, die – vorbehaltlich einer vorsätzlichen Rechtsverletzung – ab dem Tage der Übergabe des zugeschlagenen Gegenstandes läuft und ein Jahr beträgt, nachgewiesen, daß Katalogangaben über die ‚Urheberschaft‘, ‚Signatur‘,‚Material‘, 'Restaurierung' und 'Provenienz' unrichtig sind, wird dem Käufer auf Verlangen der gesamte Kaufpreis (Zuschlagsumme; Aufgeld; Mehrwertsteuer; Folgerechtsanteil) Zug um Zug gegen Rückgabe des Kaufobjektes zurückerstattet; alternativ ist nach Wahl des Ersteigerers der Kaufpreis zu mindern. Schadenersatzansprüche des Käufers wegen Sachmängeln sowie aus sonstigen Rechtsgründen (einschließlich: Ersatz vergeblicher Aufwendungen) sind ausgeschlossen, soweit nicht der Auktionator oder seine Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt oder vertragswesentliche Pflichten verletzt hat. Unberührt bleibt die Haftung bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Für nicht vorhersehbare oder entfernter liegende Schäden haftet der Versteigerer in keinem Falle. Diese Grundsätze gelten bei Pflichtverletzungen von Erfüllungsgehilfen des Auktionators entsprechend. 5. Der Versteigerer hat das Recht, Katalognummern zu vereinen, zu trennen, außerhalb der Reihe auszubieten oder zurückzuziehen. 6. Der Zuschlag wird erteilt, wenn nach dreimaligem Aufruf ein Übergebot nicht erfolgt und der vom Einlieferer vorgesehene Limitpreis erreicht ist. Wird dieser Limitpreis nicht erreicht, kann der Versteigerer das Gebot ablehnen oder unter Vorbehalt zuschlagen; in diesem Fall ist der Bieter 4 Wochen an sein Gebot gebunden. Erhält er in dieser Zeit nicht den vorbehaltlosen Zuschlag, dann erlischt sein Gebot. Wird ein Vorbehalt nicht angenommen, kann die Katalognummer ohne Rückfrage an einen Limitbieter abgegeben werden. 7. Der Versteigerer kann ein Gebot ablehnen; in diesem Fall bleibt das unmittelbar vorher abgegebene Gebot gültig und verbindlich. Geben mehrere Personen das gleiche Gebot ab, so entscheidet das Los über den Zuschlag. Bei Meinungsverschiedenheiten und sonstigen Zweifeln am Zuschlag kann der Versteigerer den Gegenstand erneut ausbieten. Der Versteigerer darf für den Einlieferer bis zum vereinbarten Mindestverkaufspreis (Limit) auf das Lot bieten, ohne dies anzuzeigen und unabhängig davon, ob andere Gebote abgegeben werden oder nicht. Zum Schutz des eingelieferten Objekts kann der Versteigerer den Zuschlag unterhalb des Limits an den Einlieferer erteilen; in diesem Falle handelt es sich um einen Rückgang.

1. The auction is voluntary and is conducted in Quittenbaum’s name and on the account of the client, with the exemption of property in the possession of the auctioneers, which is indicated separately.

Participation in the auction, which will be transmitted live online (for more information please visit our website) implies unconditional acceptance of the following conditions of sale:

2. Bidders and buyers have no right to disclosure. 3. The auction is conducted in Euros. Starting prices are set by the auctioneer. Bids will normally be raised by increments, in euros, of between 5 and 10%. 4. Objects to be auctioned may be viewed and inspected prior to the auction. They are, without exception, used and of some age. The actual condition of the goods – corresponding to their age and used state –,is not being referred to expressly in the catalogue and on the internet, but is agreed specification (§ 434, para. 1, sentence 1, German Civil Code). Goods are sold “as is”. Coloured reproductions in the catalogue do not necessarily faithfully represent the true colour of the objects. All descriptions in the catalogue, including those pertaining to geographical provenance of items, have been made with due care and in good faith for informational purposes only. They do not constitute any agreement on the condition of goods and do not give rise to any guarantees in the legal sense. This applies even when objects are highlighted in the catalogue either visually or by other means and/or given special prominence outside the catalogue for advertising or similar purposes. The only information in the catalogue deemed to be agreed specification is that concerning authorship‚ signature, material, restoration and provenance: on no account does the auctioneer assume any special guarantee regarding condition giving rise to additional rights on the part of the buyer. The agreement concerning authorship‚ signature, material, restoration and provenance does not form the basis of any liability going beyond that laid down by statute (cf. §§ 276 para. 1, 443, 477 German Civil Code). The auction house cannot be held liable for malfunction or nonfunction of electrical devices. Condition reports can be forwarded on demand. They serve as better survey on the item's condition based on the auctioneer's assessment. If the buyer proves to the auctioneer before expiration of the period of limitation, said period running – except in cases of legal infringement with wilful intent -– from the date of transfer of the knocked down object and lasting for a year, that information given in the catalogue on the authorship, signature, material, restoration and provenance is incorrect, the buyer is entitled to demand reimbursement of the total purchase price (hammer price, premium, value-added tax, and a proportion of artist resale rights). Alternatively, at the choice of the bidder, the purchase price is to be reduced. Claims for compensation on the part of the buyer based on material defects or any other legal grounds (including compensation for payments made to no avail) are excluded, unless they are based on intent or gross negligence or material breaches of contract on the part of the auctioneer or his assistants. Liability for injury to life, limb or health is not affected. Under no circumstances does the auctioneer assume liability for non-foreseeable or remote damages. These principles apply correspondingly to breaches of duty by the auctioneer’s agents. 5. The auctioneer reserves the right to combine or separate lots listed in the catalogue, to offer lots outside the specified sequence, or to withdraw any lot from the auction. 6. The bid is awarded if after three calls of a bid no overbid is made and the consignor’s reserve price has been reached. If this reserve price is not reached, the auctioneer may either reject the bid or knock down the object subject with reservation; in this case the bidder is bound to his/her offer for the period of 4 weeks. If he/she does not receive unconditional acceptance of his/her offer within this period of time, the bid expires. The lot may be disposed of to a reserve bidder without further consultation. 7. The auctioneer is entitled to reject a bid: in this case, the bid immediately preceding remains the valid and binding offer. If several bidders submit identical bids, the award shall be decided by drawing lots. In cases of differences of opinion and any other doubts concerning the award, the auctioneer is entitled to call the object anew. The auctioneer is entitled to bid on the lot in the consignor's interest up to the arranged reserve without indicating it to the public and regardless of possible existing bids. If the reserve cannot be reached, he has the right to hammer down the item in the consignor's favour, in this case the item is being bought-in.

Bitte wenden / Please turn over www.quittenbaum.com

227


8. Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung. Mit dem Zuschlag geht die Gefahr für etwaige Verluste, Beschädigungen, Verwechslungen etc. auf den Käufer über. Der Käufer hat seine Erwerbung spätestens 10 Tage nach vollständiger Bezahlung seiner Verbindlichkeiten abzuholen oder einen Spediteur mit der Abholung zu beauftragen, danach gerät er in Annahmeverzug. Im übrigen ist der Auktionator nicht verpflichtet, den zugeschlagenen Gegenstand vor vollständiger Bezahlung aller vom Käufer geschuldeten Beträge an den Käufer bzw. den von ihm beauftragten Spediteur herauszugeben.

8. The award of the bid imposes the obligation to buy and pay. With the award of the bid, the risk of accidental loss, damage, mistake e.a. of the object shall pass to the buyer. The buyer shall collect his/ her acquisition not later than 10 days after having paid in full. Thereafter, he/ she will be in default of acceptance. The auctioneer shall not be obliged to hand over any objects before the buyer has paid in full all the amounts due and payable, neither to the buyer him/ herself, nor to the person he commissioned with transport.

9. Der Kaufpreis setzt sich zusammen aus der Zuschlagsumme, dem Aufgeld von 19,5% und der auf die Zuschlagsumme und das Aufgeld erhobenen Mehrwertsteuer in der jeweils gesetzlichen Höhe (Regelbesteuerung) oder aus der Zuschlagsumme und dem Aufgeld von 27,5% inklusive MwSt, die nicht ausweisbar ist (Differenzbesteuerung). Nicht besonders gekennzeichnete Objekte werden grundsätzlich differenzbesteuert, besonders gekennzeichnete Objekte werden regelbesteuert. Außerdem ist vom Käufer ein Anteil an der vom Versteigerer zur Abgeltung des gesetzlichen Folgerechts (§ 26 UrhG) zu entrichtenden Abgabe an die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst in Höhe von 0,95% der Zuschlagsumme (zuzügl. MwSt.) zu bezahlen, wenn es sich um ein nach 1900 entstandenes Originalwerk der Bildenden Kunst (Ausnahme: Fotografien; Bild- und Siebdrucke; posthume Abgüsse von Plastiken) handelt.

9. The purchase price comprises the hammer price, the premium of 19,5 % and valueadded tax, which may be levied either in the form of statutory value-added tax at the appropriate rate, or as a dífferential tax included in the buyer’s premium of 27.5%. Objects not specifically identified will, in all cases, be subject to differential taxation; specifically identified objects will be subject to statutory value-added tax. Furthermore, the buyer shall pay a proportion of the fees payable by the auctioneer to the Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst [German association for reproduction rights in the visual arts] as compensation for the droite de suite (artist’s resale rights) (§ 26 German Copyright Act), in respect of all original works of fine art created after 1900 (with the exception of photographs, reproductions and serigraphs, and posthumous castings of sculptures), the sum payable being 0.95 % of the hammer price (plus VAT).

10. Ausfuhrlieferungen sind von der Mehrwertsteuer befreit, innerhalb der EU jedoch nur bei Unternehmen mit Umsatzsteueridentifikationsnummer. Sobald der Ausfuhrnachweis erbracht ist, wird dem ausländischen Kunden die Mehrwertsteuer vergütet. 11. Während oder unmittelbar nach der Auktion ausgestellte Rechnungen bedürfen wegen Überlastung der Buchhaltung einer besonderen Nachprüfung und eventuellen Berichtigung. Irrtum vorbehalten. Mündliche Auskünfte ohne schriftliche Bestätigung sind unverbindlich. 12. Der Kaufpreis, d.h. der Endpreis (Zuschlag+Aufgeld+ bzw. inkl MwSt. + anteiliges Folgerecht) ist fällig mit Zuschlag. Persönlich an der Auktion teilnehmende Ersteigerer haben den Endpreis sofort in bar in Euro an Quittenbaum Kunstauktionen GmbH zu entrichten. Bei späterer Abholung wird auch eine sofortige Überweisung des Rechnungsbetrages akzeptiert. Zahlungen auswärtiger Ersteigerer, die schriftlich, per Email oder telefonisch geboten haben, sind binnen 10 Tagen nach Rechnungsdatum fällig. Zahlbar in bar, per Verrechnungsscheck oder per Überweisung. 13. Verweigert der Käufer Abnahme oder Zahlung oder gerät er mit der Zahlung des Kaufpreises in Verzug, kann der Versteigerer wahlweise entweder Erfüllung des Kaufvertrages oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Der Käufer gerät 10 Tage nach Rechnungstellung in Verzug. Verlangt der Versteigerer Erfüllung, steht ihm neben dem Kaufpreis der Verzugsschaden zu. Dazu gehören auch ein etwaiger Währungsverlust, der Zinsverlust sowie der Kostenaufwand für die Rechtsverfolgung. Verlangt der Versteigerer Schadenersatz wegen Nichterfüllung, so ist er berechtigt, das Versteigerungsgut bei Gelegenheit noch einmal zu versteigern. Mit dem Zuschlag erlöschen die Rechte des Käufers aus dem früher ihm erteilten Zuschlag. Der Käufer haftet für jeden Ausfall, hat keinen Anspruch auf einen Mehrerlös und wird zur Wiederversteigerung nicht zugelassen. 14. Ersteigertes Auktionsgut wird erst nach geleisteter Barzahlung ausgeliefert. Geht eine Zahlung nicht rechtzeitig ein, so haftet der Käufer für alle hieraus entstehenden Schäden. Eine Stundung wird nicht gewährt. Bei Zahlungsverzug werden die bei der Hausbank des Versteigerers üblichen Bankzinsen für einen Überziehungskredit berechnet. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt dem Käufer vorbehalten. 15. Der Versteigerer lagert alle Gegenstände während eines Zeitraumes von 5 Wochen ab dem Tage der Auktion. Danach ist er berechtigt verkaufte, nicht abgeholte Gegenstände im Namen und für Rechnung des Käufers bei einer Spedition einlagern zu lassen. Weist der Käufer den Versteigerer schriftlich an, den Transport des Gegenstandes durchzuführen, veranlasst der Versteigerer einen sachgerechten Transport zum Käufer auf dessen Kosten und – soweit der Käufer als Unternehmer handelt - auf dessen Gefahr. Nach Anlieferung hat der Käufer, der Unternehmer ist, die Sachen unverzüglich auf Schäden zu untersuchen und diese dem Transportunternehmen anzuzeigen; spätere Reklamationen wegen nicht verdeckter Schäden sind ausgeschlossen. 16. In den Geschäftsräumen haftet jeder Besucher – insbesondere bei Besichtigungen – für jeden von ihm verschuldeten Schaden. 17. Für Kunden, die an einer Auktion nicht persönlich teilnehmen können, werden schriftliche Gebote entgegengenommen und interessenwahrend durch den Auktionator ausgeführt. Die Gebote müssen bei Besichtigungsschluß vorliegen. Bei schriftlichen Geboten beauftragt der Interessent den Versteigerer, für ihn Gebote abzugeben. Wünscht der Kunde, telefonisch für eine Position mitzubieten, wird ein im Saal anwesender Telefonist beauftragt, nach Anweisung des Telefonbieters Gebote abzugeben. Telefonische Gebote oder Gebote über das Internet während der Auktion bedürfen der vorherigen Anmeldung beim Versteigerer und dessen Zustimmung. Das Auktionshaus übernimmt keine Gewähr für die Verfügbarkeit des Telefon- und Online-Verkehrs und keine Haftung dafür, dass aufgrund technischer oder sonstiger Störungen keine oder unvollständige Angebote abgegeben werden. 18. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. 19. Erfüllungsort und Gerichtsstand sind, soweit sie vereinbart werden können, München. 20. Diese Versteigerungsbedingungen gelten entsprechend für alle Fälle des 4-wöchigen Nachverkaufs von Gegenständen, die auf der Versteigerung nicht zugeschlagen worden sind. Der Nachverkauf ist Teil der Versteigerung, bei der der Interessent entweder telefonisch oder schriftlich den Auftrag zur Gebotsabgabe mit einem bestimmten Betrag erteilt. In den vorgenannten Fällen finden die Bestimmungen über Fernabsatzverträge (§§ 312b - 312d BGB) keine Anwendung. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Versteigerungsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. 21. Soweit die Versteigerungsbedingungen in mehreren Sprachen vorliegen, ist stets die deutsche Fassung maßgebend.

10. No value-added tax will be charged for objects which are to be exported to countries outside the European Union (EU) or within the EU where the buyer is an art dealer with a sales tax identification number. Value-added tax will be refunded to foreign customers upon receipt of proof of export. 11. Due to the excessive pressure on the accounts department during and immediately after the auction, all invoices made out at the time shall be subject to further scrutiny and correction. Errors excepted. Information given verbally without written confirmation is not binding. 12. Buyers participating in the auction in person shall pay the final price (hammer price plus premium plus value-added tax) in cash immediately to Askan Quittenbaum Kunstauktionen München GmbH. In the case of purchase by written order, payment is due within 10 days after the invoice date. If buyers bid in a written form, via E-mail or on the phone, payment is due within 10 days after the date indicated on the invoice. Payment can be settled cash, as account-only cheque or via bank transfer. 13. If the buyer refuses to collect or pay or is in arrears with payment, the auctioneer can demand either fulfilment of the purchasing contract or compensation due to non-fulfilment. The buyer is in arrears if the period specified in sub-para. 12 – 10 days after date of invoice – has expired, or else if the deadline given with a warning passes without payment. If the auctioneer demands fulfilment, he/she is entitled to the purchase price plus compensation for damage caused by delay. This includes any exchange rate losses, losses of interest and costs of legal action. If the auctioneer demands compensation due to non-fulfilment, he/she is entitled to re-auction the objects at some future point. Upon knockdown the rights of the buyer arising from the previous award expire. The buyer is liable for any shortfall, has no claim to any surplus receipts and is not admitted to any further bid. 14. Auctioned objects shall be handed over only after cash payment has been effected. If payment is not received on time, the buyer is liable for any damage suffered as a result. Payment may not be deferred. In the case of payment arrears, interest at the standard bank rate is charged. The buyer is free to prove minor damage. 15. The auctioneer shall keep the objects in storage for a period of 5 weeks from the date of the auction. Any objects that have not been claimed within this period may, after this period has been exceeded, be stored at a transport company by the auctioneer in the name and for the account of the buyer. Upon the buyer’s written instruction to the auctioneer concerning despatch of the object in question, the auctioneer shall organise appropriate transport to the buyer at the buyer’s cost, and, where the buyer acts as an entrepreneur, at the risk of the latter. After delivery, the buyer who is regarded as an entrepreneur, is to probe the goods immediately for damage and inform the transport company about it. Subsequently registered complaints are foreclosed, unless the damage had been concealed. 16. Visitors to our premises, especially in the case of viewings, shall be liable for all damage caused. 17. For customers who cannot participate personally in the auction, written orders are accepted and executed by the auctioneer in the interest of the customer. Orders must be placed at the latest at the close of viewing. In the case of written bids, interested parties authorize the auctioneer to submit bids on their behalf. If customers wish to participate in bidding for a lot by telephone, a member of staff present in the auction room will be delegated to make bids according to the instructions of the telephone bidder. Bids by telephone or via internet have to be announced beforehand and accepted by the auctioneer. The auction house does not guarantee the availability of telephone or internet lines and cannot be held accountable for not transmitted or incomplete bids due to technical or other malfunction. 18. The law of the Federal Republic of Germany shall apply exclusively 19. The place of performance and jurisdiction shall be Munich, as far as this can be agreed. 20. These conditions of sale apply correspondingly in all cases of the 4-week post-auction sales of objects not knocked down at the auction. In the post-auction sale, which forms part of the auction, interested parties place an order, by telephone or in writing, for a bid to be submitted for a particular sum. The provisions of Sections 312b-312d of the German Civil Code concerning distance contracts shall not apply in the above named cases. If one or more provisions of these auction conditions are or become invalid, the validity of the remaining provisions will not be affected. 21. If the Conditions of Sale for Auctions are available in several languages, the German version shall always prevail.

Stand: 3. Mai 2011 228

3. Mai 2011


3. Mai 2011

Q

Q U I T T E N B AU M

QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH Theresienstraße 60 · D-80333 München · Telefon 089-27 37 02 10 · Telefax 089-27 37 02 122 E-Mail: info@quittenbaum.de · Internet: www.quittenbaum.de 978-3-942863-03-2

Jugendstil – Art Déco

Quittenbaum

95. Auktion - Teil 1

Kunstauktionen München

Auktion 95 - Teil 1

Jugendstil – Art Déco Moderne Kunst 3. Mai 2011

Auction 095 - Catalogue 1 - Quittenbaum Art Auctions  

Quittenbaum Art Auctions Munich, Catalogue of Auction 095 - 03.05.2011 - Art Nouveau & Art Decó - Modern Art

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you