Issuu on Google+

R端ckblick BOA-Ausfahrt 2013


Auftakt mit WeißwurstFrühstück


Rückblick BOA-Ausfahrt 2013

N

ach vielen Wochen Vorarbeit wurden wir am 20.07.2013 mit 25°C und einer Teilnehmerzahl die unsere kühnsten Erwartungen übertroffen hatte belohnt. Von Ulm über das Allgäu bis zum Bodensee ratterten die Bullis mit ihren Besitzern in das sonnenverwöhnte Bad Waldsee. 28 Fahrzeuge und rund 70 Bullifans reihten sich im Laufe des Morgens auf unserem Gelände am Stadtsee ein. Vom Halbkasten bis Behördenfahrzeug, vom Wüstenkreuzer bis zum Funkwagen, es wurde dabei alles aufgefahren was das T2Herz höher schlagen lässt. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch der Stuttgarter und Münchner Stammtische, sowie über die vielen neuen Gesichter aus der Region.

sich versichert hatte dass an diversen VW Modellen nach wie vor alle Außenspiegel und Radkappen vorhanden waren startete unser Korso zur Schaufahrt durch den mittelalterlichen Stadtkern von Bad Waldsee. Nach Augenzeugenberichten wurden dabei erfolgreich 2km städtischer Fahrbahnbelag dauerhaft blockiert. Bei konstant gutem Wetter traf der Korso gegen Mittag im Bad Wurzacher Ried ein, wo man das eiszeitliche Naturschutzgebiet per Torfbahn erkunden oder sich im Biergarten erfrischen konnte.

einsetzenden Live-Band verklang unter dem Getöse der zweidutzend Boxermotoren als diese das Eingangstor zum Campingplatz passierten (...na gut evtl. lag es auch an dem Geräuschpegel den unser Pannenfahrzeug mit fehlendem Auspuff verursachte). Unsere bunte Truppe bildete eine große Wagenburg rund um die bereits bereitstehende Zapfanlage nebst Grill. Bei Lagerfeuerromantik und kühlen Getränken wurde daraufhin am Bodenseeufer bis tief in die Nacht gefachsimpelt und die neuen Kontakte gepflegt.

Hier vor den Toren des Allgäus, starteten wir unsere Panoramafahrt: Unser Konvoi schlängelte sich auf ausgesuchten schmalen Wegen, rund 100km durch die Hügellandschaften OberschwaNach einem gemeinsamen bens und des angrenzenden Weißwurstfrühstück im GrüAllgäus bis wir bei Lindau nen und der Möglichkeit sich den glitzernden Bodensee bei unserem mobilen Cateerreichten. Nach passieren ring-Service (natürlich stilecht des österreichischen GrenzLuftgekühlt unterwegs) für übergang in Lochau wurde das geplante Grillen einzuauf direktem Wege eine decken, war man bereit für Tankstelle überfallen und bis das erste Event des Tages. auf den letzten Tropfen vom Im Korso ging es zum „Erwin steuervergünstigten Kraftstoff Hymer Museum“, wo sich vor erleichtert. Entlang der Uferimposanter Museumskulisse straße ging es daraufhin vorzum Gruppenfoto aufgereiht bei an Casino und Festspielund ein Ausflug in die Gehaus zu unserem in Bregenz schichte des mobilen Reisens gelegenen Campingplatz, wo unternommen wurde. Nachwir schon ungeduldig erwardem die Museumsleitung tet wurden. Die Melodie der

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals für die rege Teilnahme an unserer Veranstaltung und den Reibungslosen Ablauf bedanken. Ich hoffe es hat euch allen gefallen und ihr hattet eure Freude daran...und wer weiß? Vielleicht bis 2014 Text: Michael Daiber *667 Fotobüch‘erl: Gerhard Besonderen Dank geht an: Andreas *326, Gerhard *297, Frank *623 und Robin für die Unterstützung, Hilfe und Organisation dieser tollen Ausfahrt.


Schaufahrt durch Bad Waldsee


durch Bad Waldsee


im Konvoi durch Oberschwaben bis zum Bodensee


Wagenburg auf dem Campingplatz



3240622