Page 1

„Geldgier ist heilbar“ sagt Alexandra von Kempski

nt im Kopf Gesundhei t begin

Geld ist ein Problem des Denkens. An der Schnittstelle von Körper und Geist lassen sich Fehlhaltungen zum Geld behandeln.

Q-VEL No. 1

Geld ist für die meisten Menschen ein wichtiges, oft das wichtigste Thema. Aber warum ist es oft so negativ besetzt? Und warum gibt es Menschen, die anscheinend Geld anziehen – und andere, die dauernd Geldsorgen haben? „Wie wir mit Geld umgehen ist davon abhängig, welche Denkmuster sich bei uns im Laufe der Jahre gefestigt haben“, beobachtet Alexandra von Kempski, die in Berlin-Charlottenburg eine Praxis für Physiotherapie und Quantenbehandlung betreibt. Schon in der Kindheit wurden wir durch Glaubenssätze geprägt wie ‚Du musst dich anstrengen, damit immer genug Geld da ist‘ oder ‚Ich muss sparen, sonst kann ich mir nichts leisten‘. Die Physiotherapeutin weiß, dass solche Glaubenssätze eine Art von „Selbstprogrammierung“ darstellen und sich tief ins Körpergedächtnis eingraben. „Weil Körper und Geist untrennbar sind“, sagt sie, „lese ich oft aus den körperlichen Beschwerden meiner Patienten auch die mentalen Einstellungen und Programme heraus.“ Wenn Menschen mit körperlichen Beschwerden zu ihr kommen, merkt sie schnell, dass oft noch andere Dinge dahinter stecken. Daher verbindet sie die konkrete körperliche Behandlung der Symptome mit Methoden, die auch das Denken und die Psyche ansprechen. „Sorgen um Geld oder problematische Beziehungen sind die häufigsten Themen, die dann zur Sprache kommen“, kann Alexandra von Kempski berichten. Das Konzept der „Quantenbehandlung“ hilft der Therapeutin, die negative Selbstbeeinflussung ihrer Probanden aufzulösen, ohne eine intensive gesprächspsychotherapeutische Arbeit zu beginnen. Die Quantenbehandlung setzte nämlich genau an der Schnittstelle zwischen Körper und Geist an, erklärt die Physiotherapeutin. Und eben hier können minimale Berührungen, wenn sie in einem geeigneten Umfeld stattfinden, heilende Wirkungen haben.

Ich muss sparen, sonst kann ich mir nichts leisten.

>> Behandlung der Symptome mit Methoden, die auch das Denken und die Psyche ansprechen <<

Welches sind Ihre Glaubenssätze?

Q-VEL Geldgier ist heilbar  

Geld ist ein Problem des Denkens. An der Schnittstelle von Körper und Geist lassen sich Fehlhaltungen zum Geld behandeln.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you