Page 1

Der Spieltag Offizielle Sportplatzzeitung der TSG-Fußballer

Nr. 7

26. Oktober 2008

Unser Gast: SC Roßbrunn-Mädelhofen 1. Mannschaft, Anstoß: 15:00 Uhr 2. Mannschaft, Anstoß: 13:00 Uhr – gegen Post SV Sieboldshöhe III


Doppelt Energie sparen! Ein ideales Paar: Gas-Brennwerttechnik kombiniert mit Solartechnik • System perfekt aufeinander abgestimmt • Hohe Effizienz – minimaler Verbrauch • Bis zu 60 % des Warmwasserbedarfs deckt die Sonnenenergie • Kollektoren für Aufdach-, Indach- und Flachdachmontage Jetzt Solarförderprogramme nutzen und noch mehr sparen. Niederlassung Würzburg, Röntgenstraße 12, 97230 Estenfeld Telefon (0 93 05) 90 61-0, Telefax (0 93 05) 90 61 80 e-mail: nl.wuerzburg@weishaupt.de


m

Der Spieltag

Ein echtes Spitzenspiel! Anders als die Woche zuvor, wo wir uns von einer spielerisch eher beschränkten Mannschaft den Schneid abkaufen ließen, präsentierten wir uns beim Tabellenführer als mindestens gleichwertig. Eine Feststellung, von der wir uns im nachhinein leider nichts mehr kaufen können. Viel ärgerlicher sind die verschenkten Punkte gegen Waldbüttelbrunn. Ein bemitleidenswerter junger Schiri, Unkonzentriertheit bei zahlreichen Großchancen in der ersten halben Stunde und einige ältere ausgepuffte Spieler beim Gegner hatten ausgereicht, unsere Mannschaft total zu verunsichern. In Versbach hatten wir zwar auch gute Chancen in der Anfangsphase ausgelassen, aber abgesehen von 15 Minuten vor der Halbzeit hatten wir gut dagegen gehalten.

Dass es trotzdem nicht gereicht hat, hat ähnliche Ursachen, wie wir sie schon wiederholt beobachten konnten. Zwei bis drei black outs in der Abwehr, und Nerven beim Abschluss vor dem Tor, brachten uns wieder einmal um den verdienten Lohn. Daran gilt es zu arbeiten! Der Auftritt unserer Mannschaft in Versbach macht Mut, wenngleich deutliches Verbesserungspotenzial festzustellen ist. Lasst uns die Punkte gegen die jetzt schwächeren Gegner einfahren und uns nach einer regenerativen Winterpause voll durchstarten. Wir schaffen unser Ziel trotz der letzten Ausrutscher! Wetten! Ru

Impressum

Inhalt

Herausgeber: TSG Estenfeld 1862 Fußballabteilung Redaktion & Gestaltung: Rudolf Krieger Layout & technische Umsetzung: Ralf Franz Fotos: TSG Fußballer Druck: Copy Druck Roth, Würzburg

Ein echtes Spitzenspiel! . . . . . . . . 3 Unser heutiger Gast . . . . . . . . . . . . 4 Spielerportrait . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Rückblick Erste . . . . . . . . . . . . 6 –16 Hätten Sie´s gewusst? . . . . . . . . . .14 Rückblick Zweite . . . . . . . . . . 18 –24 Jugendmannschaften . . . . . . . . . . 26 3


b

Der Spieltag

Unser heutiger Gast SC Roßbrunn-Mädelhofen

Spielerkader der ersten Mannschaft:

Die Redaktion kann sich trotz umfangreicher Recherchen nicht erinnern, dass die TSG schon zu früheren Zeiten gegen diesen Verein gespielt hat.

Tor: Sebastian Ky.

Umso mehr begrüßen wir unsere Gäste aus dem südwestlichen Landkreis und wünschen dem Spiel einen fairen und interessanten Verlauf.

Mittelfeld: Axel Dürrnagel, Horst Gebauer, Matthias Horn, Philipp Mager, Maximilian Rüttinger, Moritz Schindler, Frederick Zumkeller, Carsten Wilhelm, Helge Brenndörfer.

v

Abwehr: Thomas Dürrnagel, Ralf Huth, Rainer Ruck, Mario Seufert, Jan Szafranski, Philipp Zehner.

Angriff: Franz Baumeister, Max Rothländer, Thomas Rüttinger, Georg Wölfle, Ralf Ballin. Trainer: Matthias Horn.

Der aktuelle Spieltag 1. Mannschaft, A-Klasse Wü 2

2. Mannschaft, B-Klasse Wü 1

TSG – SC Roßbrunn-Mädelhofen VfR Burggrumbach – SV 09 Würzburg TSG W‘büttelbrunn – SB Versbach DJK Würzburg – FSV Holzkirchhsn/N. SV Veitshöchh. – SV Unteraltertheim FT Würzburg – SV Bergtheim FV 05 Helmstadt II – FC Zell SV Oberdürrbach – SV Maidbronn

TSG II – Post SV Sieboldshöhe II SV Oberdürrbach III – Waschküch VfR Burggrumb. II – SV 09 Würzburg II TSG W‘büttelb. II – TSV Erlabrunn II DJK Würzburg II – FSV 07 Holzkirchh. FT Würzburg II – TV 73 Würzburg SV Unteraltertheim II – spielfrei DJK Erbshausen-Sulzw. – spielfrei

4


m

Der Spieltag

Spielerportrait

Lieblingsverein Lieblingsessen Lieblingsgetränk Lieblingsfilm Lieblingsmusik Traumfrau Spielposition Wunschposition Sportliches Vorbild Hobbies Wo mache ich am liebsten Urlaub Worauf kann ich verzichten Worauf kann ich nicht verzichten Meine schlechteste Angewohnheit Mir geht auf die Nerven Lachen kann ich über Ich träume von Ich spiele Fussball, weil Wunsch für die Saison

Frank Krieger Wohnort: Estenfeld Geburtstag: 14.09.1979 Familienstand: vom Markt Beruf: Student Spielerstationen: TSG, Würzburger FV, TSV Unterpleichfeld, TSG Bayern München Asiatisch Stilles Mineralwasser Deutsche B-Movies mit Ralf Richter bin da nicht sehr wählerisch fiese Frage, mein Hase natürlich als Opfer des Systems direkt vor der Abwehr direkt hinter den Spitzen Xaver Schröder (unglaublich, diese Geschmeidigkeit und Eleganz am Ball) Pokern, Essen gehen, die Frau bei Laune halten Irgendwo in der Karibik die A-Klasse Freundin und Familie, knapp vor Fußball Ich bin nahezu perfekt!!! Verletzungen und das folgende Aufbautraining die dilettantischen Versuche vom Rainer, ein Tor zu schießen der Meisterschaft und der folgenden Feierei ich mich sonst auf der Couch wund liegen würde verletzungsfrei bleiben und aufsteigen 5


b

Der Spieltag

13. Spieltag Sonntag, 26. Oktober,15:00 Uhr TSG – SC Roßbr.-Mädelhfn. 14. Spieltag Sonntag, 02. November,14:30 Uhr FSV Holzkirchhausen/Neubr. – TSG 15. Spieltag Sonntag, 09. November,14:30 Uhr TSG – SV Unteraltertheim

Dahin geht die Reise

6

RÜCKRUNDE

Vorrundenspielplan der 1. Mannschaft 16. Spieltag Sonntag, 16. November,14:30 Uhr TSG – SV Bergtheim 17. Spieltag Sonntag, 23. November,14:30 Uhr FC Zell – TSG 18. Spieltag Sonntag, 30. November,14:30 Uhr TSG – SV Maidbronn


b Rückblick 1. Mannschaft 12. Oktober 2008: TSG – TSG W‘büttelbrunn 1 : 1 Im vergangenen Heimspiel konnten wir gegen unsere Sportfreunde aus Waldbüttelbrunn wieder keinen Sieg landen und mussten uns am Ende mit einem mageren 1:1 abfinden. Wir waren hoch motiviert und wollten den Gegner von Beginn an mit Pressing unter Druck setzen und ihn einfach überrennen. Das gelang auch sehr gut. Wir erspielten uns Großchancen im Minutentakt und schnürten die Gäste in ihrer Hälfte ein. Wir hätten nach gut 25 Minuten mindestens 4:0 führen müssen, schafften aber nur ein Tor durch Franky Rückel in der 13. Minute. Wir hatten noch einen Pfosten- und einen Lattentreffer, konnten aber leider kein weiteres Kapital aus unserer drückenden Überlegenheit machen. So kam es wie es kommen musste: Mit ihrem ersten Ausflug in unsere Hälfte kassierten wir nach einer halben Stunde prompt den Ausgleich. Nach einem langen Ball zögerte unser Keeper Thorsten etwas beim rauslaufen und der Stürmer war schließlich einen Schritt schneller und lupfte clever zum Ausgleich ein. Ab diesem Zeitpunkt war der Faden in unserem Spiel gerissen. Dies hatte mehrere Gründe: Der Hauptgrund war natürlich, dass wir plötzlich 8

Der Spieltag

verunsichert waren und das Spiel aus der Hand gaben. Vorbei war es mit Pressing, Spielkultur und schönen Offensivaktionen. Der zweite Grund waren die Waldbüttelbrunner, die jetzt frohen Mutes versuchten mitzuspielen und mit einer gesunden, teils übertriebenen Härte kräftig dagegenhielten. Womit wir auch gleich beim dritten Punkt wären, dem Schiedsrichter. Der bemitleidenswerte junge Mann war völlig überfordert und total verunsichert. Die cleveren Gäste schrieen bei jeder Berührung und fielen theatralisch, worauf der Mann mit der Pfeife auch immer pfiff. Uns fehlte diese „Cleverness“! Das völlig zerfahrene Spiel endete so in einem Langweiler ohne allzu viele Torchancen. Beinahe hätten wir auch noch verloren, als der Unparteiische nach einer normalen Grätsche von Matze auf Elfmeter für die Gäste entschied. Glücklicherweise parierte Thorsten und machte seinen Fehler so wieder gut. So verloren wir wieder zwei fest eingeplante Punkte für den Aufstieg und lagen nach dem Spiel enttäuscht und ratlos auf dem Boden. Der Schiedsrichter hatte sicher seine Mitschuld an diesem kuriosen Spiel, doch im Endeffekt haben wir es wieder selber vergeigt, da wir unseren Anfangsdruck nicht über die gesamte Spielzeit gehalten haben. Frank


x

p

u

x


b

Der Spieltag

Rückblick 1. Mannschaft 19. Oktober 2008: SB Versbach – TSG 2 : 1 Mit einer am Ende unverdienten 2:1 Niederlage endete unser Spiel gegen den SB Versbach am vergangenen Spieltag. Eigentlich war an diesem Sonntag alles angerichtet für das Topspiel Erster gegen Dritter. Goldenes Oktoberwetter, ein für diese Spielklasse einmaliger Rasenplatz und viele Zuschauer. Dementsprechend motiviert gingen wir in die Partie und waren den Versbachern in den ersten zwanzig Minuten spielerisch und kämpferisch überlegen, jedoch ohne das etwas Zählbares für uns dabei heraus sprang. Anschließend kamen die Versbacher besser ins Spiel. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach einem langen Ball und einem Missverständnis in unserer Abwehr konnte ein Versbacher in der 30. Minute frei vor unserem Keeper zum 1:0 einschieben. Zehn Minuten später konnte der Gegner durch einen direkt verwandelten Freistoß sogar noch auf 2:0 erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es schließlich auch in die Pause. 10

Nach dem Seitenwechsel kamen wir mit dem festen Entschluss dieses Spiel zu kippen zurück auf den Platz. Von Anfang an waren wir präsenter und gewillter als die 25 Minuten zuvor. Folgerichtig konnten wir uns zahlreiche gute Möglichkeiten erspielen und schnürten die Versbacher zeitweise in ihrer Hälfte ein, ohne jedoch mit einem Tor für unsere Bemühungen belohnt zu werden. Dass uns der Fußballgott an diesem Sonntag schlichtweg nicht hold war zeigte sich in der 75. Minute als wir auch noch einen Elfmeter verschossen. Erst in der 85. Minute kamen wir zum Anschlusstreffer durch Frank Rückel. Anschließend warfen wir alles nach vorne. Es gelang uns jedoch nicht mehr den verdienten Ausgleich zu erzielen. Als Fazit bleibt festzustellen, dass ein Punkt an diesem Sonntag absolut verdient gewesen wäre, allerdings sollte es wohl einfach nicht sein. Es bleibt aber auch nach dieser Niederlage festzuhalten, dass wir mit einer Leistung wie in der zweiten Halbzeit jeden Gegner schlagen können und unser selbst erklärtes Ziel Aufstieg weiterhin der einzige Maßstab in dieser Saison bleibt. André


x x x x x

modische Schnitte und Stylings pflegende Coloration schonende Umformung Haarverdichtung Hochsteckfrisuren und Make-Up für jeden Anlass

JETZT NEU FÜR SIE x Nagel-Design-Studio-alessandro Estenfeld St. Mauritius-Str. 21 a Tel.: 09305-99134

Würzburg Petrinistr. 20 Tel.: 0931-25339

Rimpar Niederhoferstr. 29 Tel.: 09365-9253


b

Der Spieltag

Statistik 1. Mannschaft Spieler Breunig, André Conrad, Philipp Dürr, Fabian Fischer, Florian Hauptmann, Markus Heil, Peter Hornung, Christof Krieger, Frank Krammel, Christopher May, Tobias Pietschmann, Matthias Planner, Michael Rückel, Frank Rückel, Steffen Schädle, Benjamin Scheller, Thomas Schilling, Julian Schmatloch, Dirk Schröder, Xaver Sendelbach, Christoph Ströhlein, Thomas Wasser, Thorsten Wohanka, Lorenz Voigt, Stephan Ziegler, Adrian Ziegler, Markus Gesamt Stand: 20.10.2008

Spiele Tore Assists Scorer Karten aktuell Saison Gelb G/R Rot 1 10 1 1 1 1 11 2 2 4 2 0 1 12 2 2 1 1 0 1 10 3 3 1 1 1 10 11 5 16 1 6 4 3 7 1 12 7 7 14 2 1 0 1 10 1 1 2 1 1 0 1 11 11 7 18 4 1 5 1 1 1 1 1 0 1 11 3 3 1 1 0 11 0 1 1 5 1 1 2 3 1 10 1 1 1 1 1 1 1 11 0 1 1 0 2 1 1 1 9 0 0 14 164 38 38 76 19 2 1

Torjäger:

Topscorer:

Vorbereiter:

1.

Hornung, Rückel F.

11

Rückel, Krammel

je 7

Rückel F.

18

2.

Krammel

7

Hornung

5

Hornung

16

3.

Krieger

4

Krammel

14

12

Heil, Krieger, Scheller je 3


b

Der Spieltag

Tabelle 1. Mannschaft Rang Verein

Spiele S U N

1 SB Versbach 2 SV Maidbronn 3 SV Oberdürrbach 4 TSG Estenfeld 5 VfR Burggrumbach 6 SV Unteraltertheim 7 DJK Würzburg * 8 SV Bergtheim 9 SV Veitshöchheim 10 TSG W'büttelbrunn 11 FSV Holzkirchhsn/Neubrunn 12 FV 05 Helmstadt II 13 FT Würzburg 14 SV 09 Würzburg 15 FC Zell 16 SC Roßbr.-Mädelhfn. Quelle: www.bfv.de

12 12 12 12 12 12 12 11 12 12 12 11 12 12 12 12

9 1 2 8 4 0 8 3 1 7 3 2 6 5 1 5 4 3 6 1 5 5 1 5 4 3 5 4 2 6 3 3 6 3 3 5 2 4 6 2 3 7 2 2 8 0 0 12

Tore

Tordiff. Punkte

48 : 18 44 : 15 39 : 16 38 : 16 22 : 12 16 : 14 19 : 9 28 : 21 23 : 25 14 : 27 26 : 40 16 : 37 10 : 24 22 : 40 22 : 35 6 : 44

30 28 29 28 23 27 22 24 10 23 2 19 10 16 7 16 -2 15 -13 14 -14 12 -21 12 -14 10 -18 9 -13 8 -38 0 Stand: 20.10.2008

* Punktabzug berücksichtigt

Hätten Sie´s gewusst? Auch vor 61 Jahren schon eine harter Kampf und ein knappes Ergebnis. C-Klasse

28.09.1947

DFB-Pokal-Spiel 1. Mannschaft TSG Estenfeld − FC Versbach Aufstellung TSG: Bayer August Breunig Willi Burkard Alfred

Döpfner Martin Gröger Karl Hauck Rudi

4:3 Krieger Erwin Page August Rost Walter

Torschützen: Breunig Willi (2), Krieger Erwin (2)

14


DJK Würzburg FC Zell FSV Holzkirchhsn./Neubr. FT Würzburg FV Helmstadt II SB Versbach SC Roßbrunn-Mädelhofen SV Bergtheim SV Maidbronn SV Oberdürrbach SV Unteraltertheim SV Veitshöchheim SV 09 Würzburg TSG Estenfeld TSG Waldbüttelbrunn VFR Burggrumbach

DJK Würzburg

1:2 17.05. 22.03. X:0 03.05. 0:4 30.05. 23.11. 08.03. 02.11. 2:5 0:0 19.04. 0:3 05.04.

FSV Holzkirchhausen/Neubrunn

FC Zell 16.11. 26.10. 22.03. 3:3 02.11. 3:3 26.10. 26.04. 3:0 16.11. 15.03. 1:4 3:0 7:1 26.04. 8:2 10.05. 7:1 29.03. 08.03. 09.11. 10.05. 5:1 05.04. 6:2 24.05. 30.11. 09.11. 3:2 2:1

SC Roßbrunn-Mädelhofen

SB Versbach

FV Helmstadt II

FT Würzburg 3:0 15.03. 1:0 10.05. 24.05. 17.05. 08.03. 5:0 03.05. 2:2 1:4 23.11. 30.11. 0:3 26.04. 2:3 05.04. 3:1 19.04. 8:0 09.11. 0:X 19.04. 30.05. 17.05. 19.10. 0:5 08.03. 30.05. 02.11. 3:3 22.03. 23.11. 7:0 4:2 05.04. 0:0 03.05. 23.11. 3:1 15.03. 3:1 26.04. 2:0 2:2 09.11. 22.03. 4:0 29.03. 9:1 10.05. 26.10. 2:0 29.03. 26.10. 24.05. 08.03. 23.11. 02.11. 3:0 6:3 2:1 2:0 24.05. 26.04. 16.11. 0:3 0:1

09.11. 05.04. 15.03. 26.10. 10.05. 30.11. 1:7

SV Bergtheim 26.10. 0:4 16.11. 10.05. 30.11. 1:6 2:2

0:2 2:2 29.03. 09.11. 24.05. 15.03. 0:5 19.04.

Auswärtsspiele

SV Maidbronn

16 SV Unteraltertheim 24.05. 3:2 1:2 10.05. 1:1 2:1 30.11. 22.03. 05.04. 26.04.

SV Veitshöchheim 29.03. 30.05. 3:0 0:X 08.03. 6:3 03.05. 02.11. 4:1 1:1 17.05.

SV 09 Würzburg 30.11. 03.05. 4:1 16.11. 30.05. 10:4 29.03. 3:3 1:0 24.05. 19.04. 7:0

TSG Estenfeld 0:1 23.11. 02.11. 0:4 22.03. 2:1 17.05. 0:1 1:1 4:2 30.05. 05.04. 08.03.

26.04. 1:2 30.05. 05.04. 4:1 17.05. 02.11. 23.11. 08.03. 22.03. 1:0 2:2 3:4 1:1

TSG Waldbüttelbrunn

1:1 30.11. 26.10. 02.11. 0:2 23.11. 15.03. 09.11. 3:2 6:0 1:0 16.11. 19.04. 15.03. 03.05. 30.05. 1:1 22.03. 26.10. 26.04. 10.05.

1:3 2:4 18.04. 2:2 16.11. 29.03. 2:4 03.05. 17.05.

SV Oberdürrbach

Kreuztabelle 1. Mannschaft

VFR Burggrumbach 0:X 19.04. 30.11. 0:3 2:2 24.05. 16.11. 29.03. 03.05. 09.11. 15.03. 0:0 17.05. 3:3 0:3

b Der Spieltag

Heimspiele


b

Der Spieltag

13. Spieltag Sonntag, 26. Oktober, 13:00 Uhr TSG II – Post SV Sieboldsh. III 14. Spieltag Sonntag, 02.November, 12:30 Uhr FSV 07 Holzkirchh./Neubr. II – TSG II 15. Spieltag Sonntag, 09. Oktober, 12:30 Uhr TSG II – SV Unteraltertheim II

Dahin geht die Reise

18

RÜCKRUNDE

Vorrundenspielplan der 2. Mannschaft 16. Spieltag Sonntag, 16. November, 12:30 Uhr TSG II – TV 73 Würzburg 17. Spieltag Sonntag, 23. November, 12:30 Uhr DJK Erbshausen-Sulzw. – TSG II 18. Spieltag Sonntag, 30. November, 12:30 Uhr TSG II – Waschküch


Klaus Mainberger GmbH Ihr Malermeister und Maler- und Verputzerbetrieb ... mit Ideen für dekorative Wand-, Einrichtungs- und Objektgestaltung ...

Röntgenstraße 9 • 97230 Estenfeld Telefon: 0 93 05 / 98 87 50 • Fax: 0 93 05 / 98 87 49


b

Der Spieltag

Rückblick 2. Mannschaft 12. Oktober 2008: TSG II – TSG Waldbüttelbrunn 1 : 1 Nach dem knappen Sieg gegen Burggrumbach, wollten wir nun endlich mal eine Siegesserie starten und mit gleicher kämpferischer Leistung die TSG aus Waldbüttelbrunn in die Knie zwingen.

In der 80. Spielminute war es auch endlich soweit! Nach einem weitern klaren Faul im Strafraum bekamen wir endlich unseren längst überfälligen Elfmeter, den Sebastian Mergler „souverän“ verwandelte.

Das Spiel begann temporeich und wir erarbeiteten uns in Halbzeit eins eine Chance nach der anderen, doch wir konnten sie leider nicht verwerten. Den Gegner hatten wir gut im Griff und es kam nur selten zu gefährlichen Angriffen.

Somit konnten wir doch noch einen Punkt aus dieser Begegnung sicher, wobei ein Sieg alles andere als unverdient gewesen wäre. Megges

Doch kurz vor der Halbzeitpause, wie hätte es auch anders seinen können, nutzte Waldbüttelbrunn eine nur halbherzig geklärte Ecke um mit 0:1 in Führung zu gehen. Unser Keeper konnte nur noch hinterher schauen als der gegnerische Spieler den Ball in den Winkel zelebrierte. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich, selbst als der Schiedsrichter nach einem klaren Faul im 16er des Gegners auf „weiter Spielen“ entschied, ließen wir die Köpfe nicht hängen. Im Gegenteil, dies verlieh uns die Entschlossenheit weiter Druck zu machen und wir drängten zum Ausgleich. 20

j


b Rückblick 2. Mannschaft 19. Oktober 2008: TSV Erlabrunn II – TSG II 1 : 1 Nachdem unser Team seit zwei Spielen ungeschlagen war, erhofften wir uns gegen unseren direkten Tabellenkonkurrenten Erlabrunn einen weiteren 3er. Als punktgleiche Mannschaften trennte uns lediglich ein einziges Tor. Noch vor dem Spiel erreichte uns die Nachricht, dass unser Mittelfeldspieler Benny Schädle in der 1. Mannschaft aushelfen muss. Trotz dieser Schwächung kamen wir gut ins Spiel. Leider mussten wir aber schon wie in der Woche zuvor mit einem Tor Rückstand in die Pause. Der Schütze war ein

Der Spieltag

Defensivspieler der uns mit seinen Offensivakzenten immer wieder Probleme machte. Mit dem Ziel in der 2.Hälfte uns auf unser Kurzpassspiel besser zu konzentrieren gingen wir wieder voller Siegeswillen auf den Platz. In der ca. 70. Minute erlöste uns Conna mit einem harten Schuss, aus spitzem Winkel, direkt in den gegnerischen Kasten. Bis zum Ende erarbeiteten wir uns noch die ein oder andere Torchance die wir aber leider nicht nutzen konnten. Mit diesem Endstand denke Ich, können beide Parteien leben. Der aktuelle Tabellenstand und die fast identische Tordifferenz fand man auf dem Spielfeld wieder. Basti

Tabelle 2. Mannschaft Rang Verein DJK Erbshausen-Sulzwiesen 1 2 Post SV Sieboldshöhe III 3 TV 73 Würzburg 4 TSG W'büttelbrunn II 5 (SG) SF "Waschküch" Würzburg 6 FT Würzburg II 7 DJK Würzburg II 8 TSG Estenfeld II 9 TSV Erlabrunn II 10 VfR Burggrumbach II 11 FSV 07 Holzkirchhausen/Neubrunn e.V. II 12 SV Oberdürrbach III 13 SV Unteraltertheim II 14 SV 09 Würzburg II Quelle: www.bfv.de

22

Spiele S U N Tore Tordiff. Punkte 11 10 1 0 53 : 5 48 31 10 8 1 1 31 : 9 22 25 11 7 2 2 49 : 14 35 23 10 6 2 2 26 : 19 7 20 11 6 0 5 38 : 31 7 18 10 6 0 4 24 : 18 6 18 10 5 1 4 33 : 20 13 16 10 3 2 5 20 : 23 -3 11 10 3 2 5 22 : 26 -4 11 10 2 2 6 22 : 28 -6 8 10 2 2 6 16 : 34 -18 8 10 2 0 8 13 : 39 -26 6 10 1 2 7 8 : 35 -27 5 9 1 1 7 9 : 63 -54 4 Stand: 19.10.2008


b

Der Spieltag

Statistik 2. Mannschaft Spielerkader Burkert, Marco Conrad, Lukas Conrad, Phillip Chuvpilo, Alexander Fernes, Adam Frank, Thorsten Hauptmann, Markus Hauptmann, Michael Hessel, Paul Hümmer, Matthias Kammberger, Klaus Krieger, Julian May, Tobias Mergler, Sebastian Michael, Markus Planner, Michael Rückel, Steffen Schädle, Benjamin Schilling, Julian Streit, Fabian Ströhlein, Thomas Völker, Matthias Voigt, Stephan Wander, Bastian Wohanka, Lorenz Wolz, Tobias Ziegler, Adrian Zischek, Thomas Gesamt Stand: 19.10.2008

Spiele aktuell Saison 1 4 1 1 3 1 8 1 8 1 1 6 2 1 2 2 9 1 6 2 2 6 2 9 2 9 2 8 1 1 5

1 1 2

2 24

Torjäger:

1 7 1 6 8 1 1 1 10 126

Tore

Assists 1

2 1 1 3 1 1 2

1

4 2

2

3

4

2

1 2

1

1 1

20

1 17

Karten Scorer Gelb G/R Rot 1 0 2 0 1 0 1 3 2 1 2 4 0 4 0 7 0 1 4 1 2 0 0 1 37

Topscorer:

Vorbereiter:

1.

Mergler

4

Schädle

4

Schädle

7

2.

Schädle

3

Hauptmann Mi.

3

Planner, Mergler, Ströhlien

4

3.

Krieger, Planner, Ströhlein, P. Conrad

2

Planner, Ströhlein

2

Hauptmann

3

24


f


b

Der Spieltag

So spielte der TSG-Nachwuchs U19-Jugend 11.10.2008 Gruppe Wü TSG – SV Maidbronn 1:0 18.10.2008 Gruppe Wü JFG Kreis Wü Süd-West – TSG 6:1

U13-Jugend 11.10.2008 Kreisklasse TSG – TSV Mainbernheim 1:3 18.10.2008 Kreisklasse SC Dettelbach – TSG 1:1

U17-Jugend (SG mit Kürnach) 05.10.2008 Kreisliga SG Kürnach – SV Sendelbach 0:3 19.10.2008 Kreisliga JFG Leinachtal – SG Kürnach 2:1

U11/1-Jugend 11.10.2008 Gruppe Wü TSG – SV Kürnach 11:1 14.10.2008 Gruppe Wü SC Lindleinsmühle – TSG 2:4

U15/1-Jugend 11.10.2008 Kreisklasse TSV Goßmannsdorf – TSG 1:8 14.10.2008 BAU-Pokal (Achtelfinale) TSV Rottendorf – TSG 0:4 18.10.2008 Kreisklasse FG Marktbreit/Martinshm. – TSG 2:1

U11/2-Jugend 11.10.2008 Gruppe Wü TSG – SV Kürnach 0:4 14.10.2008 Gruppe Wü SC Lindleinsmühle – TSG 1:7

U15/1-Jugend 11.10.2008 Gruppe Wü TSG – JFG Franken 2 0:2 18.10.2008 Gruppe Wü TSG – FC Zell 0:8 20.10.2008 Gruppe Wü ASV Rimpar – TSG 4:1

U9/1-Jugend 10.10.2008 Gruppe Wü TSG – SV Kürnach 2:0 17.10.2008 Gruppe Wü TSV Güntersleben – TSG 2:5 U9/2-Jugend 10.10.2008 Gruppe Wü TSG – SV Kürnach 8:1 17.10.2008 Gruppe Wü TSV Güntersleben – TSG 1:5

Das Fussball-Zitat für diese Woche, frei nach Pierre Littbarski:

26

In der ersten Halbzeit haben wir ganz gut gespielt, in der zweiten fehlte uns die Kontinu..., äh Kontuni..., ach scheiß Fremdwörter: Wir waren nicht beständig genug!


VORANZEIGE


Raiffeisenbank Estenfeld-Bergtheim eG Internet: www.rb-eb.de 6 eMail: rb-eb@vr-web.de

TSG Estenfeld - Der Spieltag Nr. 7  

Offizielle Sportplatzzeitung der TSG-Fußballer. Ausgabe vom 26.10.2008

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you