Page 1

www.punkt.ch

21˚

Wetter Seite 26

Sienna Miller im Öko-Rennen Die Schauspielerin gehört zu den zehn grünsten Stars seite 13

DIE ZEITUNG DER SCHWEIZ

Mittwoch, 23. Juli 2008 – Nr. 141

Luzern

Elisabeth Kopp: «Schmid ist unglaubwürdig»

Sie war die erste Bundesrätin der Schweiz. Vor zwanzig Amt niederzulegen. Die Zürcher FDP-Politikerin: «Ein Jahren musste sie zurücktreten. Jetzt fordert Elisabeth Rücktritt von Schmid läge im Interesse der Armee und Kopp Verteidigungsminister Samuel Schmid auf, sein der Glaubwürdigkeit der Politik.» seiten 2 + 3

Verhaftet Radovan Karadzic ist in Serbien gefasst worden. Der Schlächter

wirtschaft

von Srebrenica hatte sich hinter Brille, Bart und falschem Namen versteckt. seite 7

Ex-Wachmann Christoph Meili will UBS retten seite 6

luzern

Verkehrschaos schadet dem Tribschenquartier seite 9

style

Amy Macdonald singt einen von sieben Sommerhits Bild: Keystone

seite 11


schweiz

2

fraunörgeli

23. Juli 2008

Elisabeth Kopp hat Schwäche

Interview von Mona Fahmy

Also diese Krise, die hat jetzt das ganze Land erfasst. Der Armeechef ist entfernt, der Verteidigungsminister angeschossen, die Politik entsetzt. Und das Schweizer Staatsfernsehen macht das Gleiche wie der Armeechef: Ferien! Gestern gab es keine erhellende Diskussion im «Club», übermorgen wird es keine konstruktiven Wortgefechte in der «Arena» geben und am Sonntag keine tiefgründigen Sprüche in «Giacobbo/Müller». Also ich lüge Sie nicht an: Das Schweizer Fernsehen ist ein Unikat. Es glaubt, im Sommer ohne seine wichtigsten Sendungen auszukommen. Weil es glaubt, dass im Sommer sowieso nichts passiert. Als einfache Ganzjahres-Gebührenzahlerin verstehe ich das nicht: Das Land in der Krise und der Service Public in den Ferien. Also in der Privatwirtschaft wäre so was undenkbar.

fragedestages Braucht es zum Abfeuern von 1.-August-Feuerwerk eine Ausbildung? SMS A ja B nein C weiss nicht Senden Sie eine SMS an 919: Keyword CHV und Antwort. Bsp. CHV A (50 Rp./SMS) oder stimmen Sie ab auf www.punkt.ch

votingvongestern Finden Sie, Armeechef Nef hätte entlassen werden sollen? 75 % Ja 22 % Nein 3 % Weiss nicht

Im Interesse der Armee müsste VBS-Chef Samuel Schmid gehen. Das sagt Elisabeth Kopp, die 1988 selbst gehen musste. Frau Kopp, wie bewerten Sie Samuel Schmids Vorgehen im Fall Nef? Elisabeth Kopp: Es ist unverzeihlich, dass er dem Gesamtbundesrat einen derart wichtigen Punkt wie ein laufendes Strafverfahren gegen den angehenden Armeechef verschwiegen hat. Mit Sicherheit hätte das Gremium nachgefragt, worum es dabei ging.

Erst sagte Schmid, ihn hätte es nicht interessiert. Am Montag sagte er dann, er habe keine Akteneinsicht erhalten. Dieses Argument scheint nicht stichhaltig. Nef hätte seinen Anwalt vom Amtsgeheimnis entbinden können. Bei einer Sicherheitsüberprüfung wären auch alle relevanten Fakten auf den Tisch gekommen.

Sondersitzung: Noch ist Teilnehmerliste unklar Die Sicherheitskommissionen der beiden Räte fordern vom Bundesrat am Freitag reinen Tisch im Fall Nef – doch wenige Tage vor der Sondersitzung ist noch immer unsicher, wer seine Som-

merferien unterbrechen und daran teilnehmen kann. Offen ist insbesondere die Teilnahme von Bundespräsident Pascal Couchepin und des beurlaubten Armeechefs Roland Nef (Bild). Verteidigungsminister Schmid wird der Sitzung voraussichtlich beiwohnen. Klar ist: Gesprächsstoff wird es genügend geben: Laut «Blick» soll Roland Nef nämlich nicht nur Internet-Sexinserate im Namen seiner früheren Partnerin beantwortet, sondern auch selber verfasst haben. Dabei habe er seine frühere Partnerin, eine Querflötistin, als «tolle Bläserin» angepriesen, schrieb der «Blick» gestern. (sda/mf)

Schmid verlangt nun, dass Roland Nef seine Unschuld beweisen muss. Die Umkehr der Beweislast ist rechtsstaatlich problematisch. Schmid bringt Nef in eine schwierige, wenn nicht unmögliche Situation. Als Armeechef ist Nef vermutlich Geschichte. Ist ein Rücktritt Schmids fällig? Mich stört, dass man nur vom Köpferollen redet und nicht von der Sache. Der Armeechef ist suspendiert. Der Departementvorsteher hat Schwäche bewiesen und ist unglaubwürdig. Dies schadet der Armee zu einem Zeitpunkt, wo sie es

«Nef hätte seinen Anwalt vom Amtsgeheimnis entbinden können» schwer hat, den Bürgern ihren Auftrag zu erklären. Ein Rücktritt von Schmid läge im Interesse der Armee und der Glaubwürdigkeit der Politik.

RÜCKTRITT Elisabeth Kopp, 71, war 1984 die erste Frau im Bundesrat. Als 1988 Geldwäschegerüchte über die Firma, in der ihr Mann im Verwaltungsrat sass, kursierten, rief Kopp ihn an. Der Anruf löste eine Kampagne gegen die FDP-Bundesrätin aus. Sie trat zurück. Zu Unrecht, wie man heute weiss. (mf)

Sie sagen, der Bundesrat sei seit Christoph Blochers Abwahl zum «Wohlfühlgremium mutiert». Wie meinen Sie das? Im Sinne, dass kein Störenfried mehr vorhanden ist und der Bundesrat kein Interesse an einem Wechsel hat. Bei den Parteien ist es ähnlich, ausser bei der SVP und den Grünen, die gerne einen Sitz hätten. Es geht niemandem um die Armee, sondern nur um die eigenen Interessen.

Gewinner und Wer profitiert? • SVP: Kurzfristig kann die SVP sicher am meisten vom Fall Nef profitieren. Tritt Samuel Schmid zurück, kann die Partei mit einem linientreuen SVPVertreter wieder im Bundesrat Einsitz nehmen. • BDP: Ein Rücktritt von Schmid wäre auch für die SVP-Dissidenten der neu gegründeten Partei BDP

von Vorteil. Dass sie mit Widmer-Schlumpf und Schmid über zwei Minister in der Regierung verfügt, ist fast nicht zu rechtfertigen. Im Falle eines Rücktritts könnte sich die BDP auf die Verteidigung von WidmerSchlumpf konzentrieren. • Grüne: Sie können sich mit ihrer armeekritischen Haltung gegenüber der SP profilieren.


23. Juli 2008

«Samuel Schmid bewiesen» Im Fall Nef geht es offenbar um Stalking. Eine Privatsache? Wenn die Protokolle, die in der Sonntags-Zeitung gezeigt wurden, der Wahrheit entsprechen, dann ist es keine Privatangelegenheit, sondern es geht um ein Offizialdelikt. Dass das Verfahren eingestellt wurde, sagt unter den vorliegenden Umständen nichts über Schuld oder Unschuld aus.

schweiz 3

Wie stehen Sie als Frau zur Diskussion über Nefs angebliche Taten?

«Es geht niemandem um die Armee, sondern nur um die eigenen Interessen.» Durch die öffentliche Diskussion ist klar geworden, dass ein solches Verhalten nicht als Kavaliersdelikt angesehen wird. Dies werte ich als positiv.

Elisabeth Kopp. Bild: Keystone

Verlierer der Affäre Nef • Traditionalisten der Armee: Sie haben die von Nef durchgeführte Entlassung von Walter Knutti nach dem Kander-Drama kritisiert und fühlen sich nun bestätigt.

Wer verliert? • SVP: Langfristig könnte ein Rücktritt von VBSChef Schmid für die Partei negative Folgen ha-

ben. Mit einem Bundesrat aus ihren Reihen würde ihnen ein wichtiges Argument ihrer Oppositionsstrategie fehlen. Die Partei könnte dann im Wahlkampf weniger stark damit mobilisieren, sie müsse unbedingt wieder in der Regierung vertreten sein. • SP: Gegen Aussen vermittelt sie keine einheitliche Strategie. Die einen

punkt Oliver Stock Journalist

In solchen Tagen, in denen wir Journalisten wie die Bienen um den Honig oder von mir aus wie grüne Fliegen um Pferdeäpfel schwirren, ist es mal ganz hilfreich, nicht zum Schwarm zu gehören. Nicht zum Schwarm derer, die sich der Umtriebe des Herrn Nef annehmen und auch nicht zu denen, die die Sache dem Verteidigungsminister anhängen wollen. Denn eins ist klar: Die Affäre kühlt sich so schnell wieder ab, wie die Hitze des Sommers der Milde des Herbstes weicht.

«Die Schweiz nach der Sommerhitze» Und dann, wenn Nef und Schmid schon von gestern sind, werden andere an der Schweizer Geschichte weiterschreiben. Zum Beispiel die Banken. Bei der UBS brennt es lichterloh. Immerhin hat das einstige Paradepferd vom Paradeplatz eingeräumt, US-Kunden beim Steuerhinterziehen geholfen zu haben. Ein Teil des US-Geschäfts wird deswegen dichtgemacht. Doch so wie Herr Nef kein Einzelfall in der Männerwelt ist, dürfte auch die UBS kein Einzelfall in der Bankenwelt sein. Nebenan bei Credit Suisse, Julius Bär und Co werden sie Mühe haben, zu verhindern, dass das Feuer von der UBS überspringt. Auch ausserhalb der USA, wo man es mit den Steuern auch gerne mal genauer nimmt, werden sie sich fragen, warum die Schweizer Grossbank im US-Fall nachgibt, aber sich beispielsweise gegenüber der EU noch auf die Hinterbeine stellt.

setzen sich – aus Angst vor einem rechten SVPNachfolger – für Schmid ein. Andere Stimmen aus der SP signalisieren aber auch die Bereitschaft zur Konkordanz.

• Progressive Kräfte der Armee: Für die Anhänger von Nef, die ihn und seine Reformen unterstützten, ist der Skandal um den Armeechef eine Niederlage. Jessica Pfister

auf den

Wer geht aus dem Debakel um Armeechef Roland Nef gestärkt hervor? Wem könnte die Affäre schaden? Die Prognose von Politologe Michael Hermann.

All das wird die Schweiz und

die Welt beschäftigen, wenn die Armee längst wieder ruhig in den Kasernen schläft. Mein Wort darauf!

Oliver Stock, Journalist der Wirtschaftszeitung «Handelsblatt». Der Deutsche lebte lange in Zürich.


4

schweiz

Die Post geht auf Einkaufstour Bern Die Post-Tochter Swiss Post I­nternational (SPI) übernimmt rückwirkend auf den 1. Januar 2008 die deutsche Global Press Distribution GmbH. Damit festigt SPI ihre Stellung im deutschen ExportpresseMarkt. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte die Schweizerische Post gestern mit.

Auf Expansionskurs: Post-Chef Ulrich Gygi. Bild: Keystone

Überlasteter Luftraum wird neu organisiert Bern Der stark frequentierte Luftraum über Zentraleuropa soll neu aufgeteilt werden. Nicht mehr Staatsgrenzen sollen dabei entscheidend sein, sondern die Verkehrsströme. Mit dabei beim Projekt ist die Schweizer Flugsicherung Skyguide. Damit soll die Wirtschaftlichkeit der Flugsicherungsdienste verbessert werden.

Wasserleiche in Bergbach entdeckt Brig Grausiger Fund im Wallis: Im

Bergbach Saltina bei Brig ist gestern Morgen die Leiche einer Frau entdeckt und geborgen worden. Es handelt sich um eine 50-jährige in der Region wohnhafte Frau, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte. Wie sie gestorben ist, konnte die Polizei nicht sagen.

Privatradios: Weniger Zuhörer als 2007 Zürich Der Marktanteil aller

Deutschschweizer Privatradios ist gegenüber dem Vorjahr um 0,9 auf 25,4 Prozent gesunken. Schweizer Radio DRS dagegen legte leicht zu – dank DRS 3 und DRS 4. Die ersten beiden DRS-Programme warten mit schlechteren Zahlen auf. (sda)

23. Juli 2008

Prozess Brudermörder soll 14 Jahre hinter Gitter Das Strafgericht Locarno fällt heute das Urteil im Brudermord-Prozess. Der Staatsanwalt fordert eine happige Strafe. Mord, Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Störung der Totenruhe: Es waren heftige Vorwürfe, die Staatsanwalt Mario Branda gestern gegen einen 58-jährigen Angeklagten erhob. Das Strafmass, das er dafür fordert: 14 Jahre Gefängnis. Der Angeklagte soll seinen fünf Jahre jüngeren

g­ eistig behinderten Bruder am 6. Januar 2007 erdrosselt haben. Der Tat gingen gemäss einem Gutachten perverse sexuelle Praktiken voraus. Der 58-Jährige soll sich mehrmals an seinem Bruder vergangen haben, der über Weihnachten bei ihm zu Gast war. Beim Hantieren mit einem Sexspielzeug kam

es zu einer Panne. Der Angeklagte befürchtete offenbar, er würde angezeigt, wenn sein Bruder bei der Rückkehr in das katholische Behindertenheim Spuren der Misshandlung aufwiese. «Ich habe nicht getötet» Laut Staatsanwalt schüttelte er seinen Bruder daraufhin, würgte ihn und schlug auf ihn ein. Gemäss Autopsie trat der Tod des Opfers zwischen 19.45 und 21.45 Uhr ein. Der Angeklagte widerspricht dieser Darstellung:

Feuerwerk nur noch mit Ausweis Am kommenden 1. August dürfen es die Schweizer noch richtig heftig krachen lassen – doch wer ab 2010 grosses Feuerwerk abbrennen will, muss dafür eine Prüfung ablegen. Dies sagte Willy Knecht, Präsident der Schweizerischen Koordinationsstelle Feuerwerk, gestern gegenüber der Nachrichtenagentur AP. Damit solle die Sicherheit verbessert werden. Die EU macht es vor Unter Prüfungszwang fallen Feuerwerke der Klasse IV. Dazu gehören etwa Feuerwerkskompositionen, die zwischen 80 und 300 Feuerwerkseffekte abschiessen. Die Schweiz passt sich damit der EU an, die ab 2010 einen Ausweis für schweres Feuerwerk einführt. Die ­bilateralen Verträge verpflichten die Schweiz, ihre Gesetze ebenfalls zu verschärfen. Bisher musste beim Kauf von Feuerwerken der Klasse IV lediglich ein Protokoll unterzeichnet werden, das eine Sicherheitsinstruktion enthält. Der Feuerwerks-Ausweis soll 250 Franken kosten und nach einem eintägigen Kurs abgegeben werden. (mf)

Sein Bruder habe noch um 23 Uhr ruhig geschlafen, sagte er. Und: «Ich habe meinen Bruder nicht getötet.» Seine Verteidigung präsentierte eine Expertise, wonach als Todesursache auch eine Lungenembolie in Frage kommen könnte. Der Angeklagte stammt aus zerrütteten Familienverhältnissen und wuchs vorwiegend in Heimen auf. Auf die Frage des Richters, wie viele Geschwister er habe, antwortete er: «Drei oder vier». So genau wisse er das nicht. (sda/red)

Gasbrand im Pfadilager

Im Unterlager 3 des PfadiBundeslagers ist am Montagabend aus nicht geklärten Gründen Gas aus einer Propanflasche ausgetreten und in Brand geraten. Eine 26-jährige Köchin erlitt Verbrennungen zweiten Grades, zwei weitere Frauen leichte Verbrennungen. Das Lager «Contura 08» hat am Montag begonnen. Während zweier Wochen leben dort über 25 000 Pfadis. (sda)

Waffenverkauf boomt

Das grosse Krachen: Bald nur noch mit Ausbildung. Fotolia

Schweizer Rüstungsunternehmen haben im ersten Semester 2008 über 63 Prozent mehr Kriegsmaterial ins Ausland verkauft als in der Vergleichsperiode im Vorjahr. Der Wert Exporte stieg von 212 auf fast 348 Millionen Franken. Hauptabnehmer war Pakistan, das mit 67 Millionen fast einen Fünftel der gesamten Schweizer Exporte fürs sich beanspruchte. Hinter Pakistan folgen Dänemark, Deutschland und Belgien. Zu einem neuen Grosskunden ist Rumänien geworden. (sda)


Über 500 Markenschnäppchen exklusiv im Internet Versandkostenfrei!

Rattangruppe NAVE, 5-teilig

aus wetterfestem, UV-beständigem PE, Masse (B x H x T): Sessel 86 x 80 x 81 cm, Sofa 156 x 80 x 81 cm, Tisch 110 x 38 x 60 cm, Hocker 86 x53 x 81 m

Micro-Hi-Fi-System CMT-U1

mit Digitalverstärker und USB-Anschluss 4 Funktionen: CD-Player (CD-R- und CD-RW-kompatibel), Radio, Audio-in, USB Host (kompatibel mit MP3, WMA).

Konkurrenzvergleich

1499.-

249.-

1099.-

Konkurrenzvergleich

499.-

Zweifel Chips

Coca Cola

Classic, Zero oder Light

4

60

Nature 300 g oder Paprika 280 g

Knorr Fertiggerichte

Rexona Dusch

div. Sorten, je 1-2 Portionen

je 4 x 250 ml

statt

575

je 6 x 1,5 Liter

890

335

je Glastisch

Schwarzglas, mit Syncro-Auszug, 165 x 100 cm (+ Auszug 50 cm)

je 50 Waschgänge

1890

Stuhl

statt

32

20

Azzaro

Kunstleder schwarz

780

Signal Zahnpasta

498.-

Active, Micro-Granuli oder Integral Fresh

je 4 x 75 ml

Konkurrenzvergleich

1560

59.-

Shirt

Homme, EdT Vapo 100 ml

1560

statt

1290

Standard oder Color

statt

250

statt

Persil Gel

780

2 in 1, Sport, Aloe Vera oder Girl Tropical Power

Débardeur

Gr. S-XL, 100% BW, div. Farben

Gr. S-XL, 80% BW, 18% Polyamid, 2% Elasthan, div. Farben

1490

Unterwäsche

Gr. 36/38-48/50, 95% BW, 5% Elasthan, div. Farben

Unterhemd

Konkurrenzvergleich

29

90

39

90

590

Konkurrenzvergleich

99.-

Slip Panty

1790

690

Konkurrenzvergleich

Unsere Jubiläumsartikel

Sie sparen 59.10

30

Philips Rasierer

JAHRE

23.statt

2940

79.-

Rosé Coteaux d‘Aix-enProvence AC französischer Rosé

Reflex Action System passt sich den Gesichtskonturen an, einzeln federnd gelagerte Scherköpfe, aufklappbarer Langhaarschneider, Netzbetrieb, 2 Jahre Garantie

Konkurrenzvergleich

6 x 75 cl

159.-

4990

je 2er-Pack

Nutella Brotaufstrich 400 g

3.-

Kochgeschirr-Set

antihaftbeschichtet, Stielkasserolle mit Glasdeckel, Ø 16/18 cm, Kochtopf mit Glasdeckel, Ø 24 cm, Bratpfanne, Ø 24 cm

statt

350

25.statt

3990

7-teilig


6

wirtschaft

WTO: USA für einen Kompromiss bereit

23. Juli 2008

Meili Ex-Wachmann will die UBS retten

Genf Nach der EU haben bei den

WTO-Verhandlungen auch die USA einen stärkeren Abbau der Agrarsubventionen offeriert. Washington will diese für Farmer auf unter 15 Mrd. Dollar pro Jahr kürzen. Zudem protestierten 40 Landwirtschaftsorganisationen aus der ganzen Welt gegen eine einseitige Agrarpolitik.

Lufthansa-Streik: 1000 Flüge gestrichen Frankfurt Ein 36-Stunden-Streik von Piloten hat den Europaverkehr der Lufthansa massiv beeinträchtigt. CityLine und Eurowings strichen knapp tausend Flüge. Mehrere zehntausend Passagiere waren betroffen. In Zürich fielen gestern 10 Flüge aus. Die Gewerkschaft VC will unter anderem höhere Löhne durchsetzen.

Per Video bewirbt sich der ehemalige UBSWachmann Christoph Meili bei der Grossbank. Er will sie vor dem Bankrott bewahren. Ganz nüchtern scheint er nicht gewesen zu sein, als er dieses Video aufnahm: Christoph Meili (40) nimmt einen grossen Schluck und fängt dann an: «Ich möchte mich offiziell bewerben bei der UBS, dass ich angestellt werde», sagt der berühmteste Sicherheitsmann der Schweiz. 1997 hatte er Ak-

ten über nachrichtenlose Vermögen vor dem UBSSchredder gerettet. Heute will er die Grossbank vor dem Bankrott retten: Er könne ein gutes Wort einlegen bei seinen jüdischen Kollegen an der Wall Street in den USA, bei JP Morgan und den Rothschild Bankern. Und: «Ich

Christoph Meili. Key

habe alle Qualitäten, um die UBS auf einen besseren Level hinaufzubringen.» Er führt seine «Bank­erfahrung bei der UBS an der Bahnhofstrasse» und seine «guten Kommunikationsquali-

Basel Banken sollen künftig mehr Eigenkapital zur Absicherung ­riskanter Geldanlagen vorhalten. Ein Ausschuss der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) v­ erschärft damit die kurz ­Basel II genannten neuen Eigen­ kapita­l­vorschriften für Banken.

US-Bank Wachovia mit Milliardenverlust Charlotte Die viertgrösste US-Bank

Gesundheit von Apple-Chef belastet Cupertino Apple hat dank starker Verkäufe seiner Mac-Rechner und iPod-Musikplayer ein weiteres ­Rekordquartal eingefahren. Der ­Gewinn stieg um 31 Prozent auf 1,07 Mrd. Dollar, der Umsatz um 38 Prozent auf 7,5 Mrd. Wegen enttäuschendem Ausblick und Gerüchten über den ­Gesundheitszustand von Chef Steve Jobs reagierte der Aktienkurs jedoch negativ. Jobs war schon ­einmal an Krebs erkrankt. (sda)

Video >>>www.punkt.ch

Käse und höhere Preise verhelfen zu Exporthoch

BIZ will Basel II verschärfen

Wachovia hat nach enormen Abschreibungen wegen der Kreditkrise im zweiten Quartal einen überraschend schweren Verlust von 8,9 Mrd. Dollar erlitten. Sie streicht die Dividende fast völlig zusammen.

täten» an. «Wenn ihr wollt, dass ich etwas mache für euch – let me know». Die UBS kann eine Nachricht auf seiner Skype-­Adresse hinterlassen. Die sagt nichts zum Rettungsangebot. Doch nur schon formal hat Meili ­einen Fehler gemacht: Video-­B ewerbungen akzeptiert die Bank nämlich nicht. (red)

Käsefest auch auf dem Exportmarkt: Die Ausfuhren von Käse sind gestiegen. Bild: Key

Dow Jones 11 603 +1,18% Eurostoxx 50 3326 -0,23% Rohöl (USD) 129,40 -2,48%

SMI

Trotz abgekühlter Weltwirtschaft: Die Schweiz exportiert immer mehr. Im ersten Halbjahr 2008 stiegen die Ausfuhren um 7,5 Prozent auf 105 Milliarden Franken. Am meisten zugelegt haben Nahrungs- und Genussmittel: Schweizer Firmen wie Emmi, Nestlé & Co verkauften Schoggi, Käse und Tabakwaren für 3,2 Milliarden Franken. Das sind 17,6 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2007. Das Plus basiert auch auf Preiserhöhungen auf Exportgüter. Die Importe stiegen 4,7 Prozent auf 95 Milliarden Franken. Damit beträgt der Exportüberschuss 9,7 Milliarden Franken. (sda/red)

Euro / CHF 1,6265 6700 +0,41% 6922 6600 +0,93% Inserat.qxp:Layout 1 25.9.2007 9:26 Uhr Seite Dollar / CHF 6500 Mii Do Fr Mo Di 1,0311 Presented by +1,39% Gold Kg (CHF) 31 396 Global biotechnology company (NASDAQ: BIIB) -0,66% with International Headquarters in Switzerland 6900

6800


ausland 7

23. Juli 2008

Karadzic Festnahme kann Serbien Tür zu EU öffnen

Britische Gefängnisse sind massiv überfüllt London Gefängnisse in Grossbri-

tannien sind derart überfüllt, dass etliche Häftlinge in Toiletten schlafen müssen. Das geht aus einem gestern veröffentlichten Bericht der staatlichen Gefängnisinspektorin Anne Owers hervor. Diese Praxis sei nicht hinnehmbar und müsse umgehend beendet werden.

Mit der Verhaftung Karadzics erfüllt Serbien eine wichtige Forderung der EU. Die Union ist aber zurückhaltend.

Umweltsünder sollen härter bestraft werden

Was für ein Coup: Erst zwei Wochen ist die neue serbische Regierung – die den EU-Beitritt als eines ihrer wichtigsten Ziele ansieht – an der Macht, und schon geht ihnen Radovan Karadzic ins Netz. Denn die Auslieferung des ehemaligen Führers der bosnischen Serben und seines früheren Militärkommandanten Ratko Mladic sowie des kroatischen Serbenführers Goran Hadciz ist die alles entscheidende Voraussetzung für die weitere Annäherung Belgrads an Brüssel. Beweis für Beitrittswille Dass die drei vom internationalen Kriegsverbrechertribunal meist gesuchten Serben bisher von höchsten Stellen gedeckt wurden, war offensichtlich. Immer wieder wurden glaubwürdige Informationen über deren

So lebte er 13 Jahre lang war der wegen Kriegsverbrechen angeklagte frühere bosnische Serbenführer Radovan Karadzic auf der Flucht. Er lebte seit Jahren – getarnt mit Bart, langen Haaren und Brille – unerkannt im modernen Belgrader Stadtbezirk Neu-Belgrad. Karadzic, der sich Dragan Dabic nannte und über gefälschte Papiere verfügte, arbeitete in einer Privatklinik als Spezialist für Alternativmedizin.

Paris Frankreich will Umweltsün-

der künftig härter bestrafen. Das Parlament verabschiedete gestern ein entsprechendes Gesetz. Demnach können Gemeinden und Départements im Fall von Umweltschäden als Kläger auftreten. Dabei können sie eine Wiedergutmachung der Schäden einfordern.

Israel: Amokfahrt vor Barack Obamas Hotel Jerusalem Bei einer neuen Amok-

1995 und heute: Radovan Karadzic ist nicht mehr wiederzuerkennen. Bild: Keystone

Aufenthaltsort bekannt. Doch die Politiker gaben an, sie wüssten nichts davon. Aussenminister Vuk Jeremic sieht die Verhaftung Karadzics nun als Beweis dafür, dass es Belgrad mit dem EU-Beitritt ernst ist.

Die EU selbst reagierte zwar erfreut über die Verhaftung des Kriegsverbrechers, doch sie gibt sich zurückhaltend. Der französische Aussenminister Bernard Kouchner, dessen Land derzeit den EU-

Vorsitz innehat, sagte laut Welt Online: «Das ist sicher eine gute Sache für die Annäherung an die EU». Er verwies jedoch darauf, dass Karadzics frühere rechte Hand, Ratko Mladic, weiter auf freiem Fuss sei. (red)

fahrt eines Palästinensers mit einem Bagger sind gestern in Jerusalem mindestens 16 Menschen verletzt worden. Der Anschlag wurde in unmittelbarer Nähe des King-David-­ Hotels verübt, in dem Barack Obama bei seinem Israel-Besuch, der ­gestern begann, nächtigen sollte.

Hauptanklagepunkte des KriegsverbrecherTribunals • Völkermord: Radovan Karadzic soll das Massaker von Srebrenica befohlen haben, bei dem rund 8000 muslimische Jungen und Männer er-

mordet und in Massengräbern verscharrt wurden. • Kriegsverbrechen: Karadzic soll die Inhaftierung tausender bosni-

Massaker von Srebrenica: 8000 Menschen starben. Key

scher Muslime und Kroaten in Konzentrationslagern angeordnet haben. • Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Karadzic soll es in der 43-monatigen Belagerung Sarajevos darauf ab­ gesehen haben, die ­B evölkerung durch Bombardierungen und Heckenschützen zu terrorisieren. • Total ist Karadzic in 15 Punkten angeklagt. Er soll dem Tribunal bald ausgeliefert werden .

Barack Obama gestern beim Zwischenstopp in Jordanien. Bild: Key

Deutsche Firmen sind im Irak sicher Berlin Der irakische Ministerpräsi-

dent Nuri al-Maliki hält sein Land für sicher genug, dass sich deutsche Firmen dort engagieren können. «Wir garantieren diesen Firmen einen unmittelbaren Schutz», sagte er bei seinem Besuch gestern in der Hauptstadt Berlin. (sda)


8

ausland

23. Juli 2008

USA Grossstädte machen es McDonald’s & Co schwer

Italien: Berlusconi erhält Immunität Rom Der italienische Senat hat ges-

Von Mario Borri

tern Abend einem Gesetz zugestimmt, das Silvio Berlusconi Immunität garantiert. 171 Senatoren stimmten dafür, 128 dagegen, sechs enthielten sich. Damit tritt das umstrittene Immunitätsgesetz in Kraft, da es schon von der Abgeordnetenkammer verabschiedet worden war.

Kampf dem Übergewicht: In New York müssen Fast-Food-Lokale Kalorien angeben, in Los Angeles soll es keine neuen Läden mehr geben. Amerikaner sind viel zu dick: War vor 30 Jahren noch jeder sechste US-Amerikaner übergewichtig, ist es heute jeder dritte. Nun reagieren die zwei grössten Städte des Landes. In New York müssen jene Fast-Food-Ketten, welche landesweit mehr als 15 Filialen haben, seit letzter Woche die Kalorien ihrer Nahrungsmittel deklarieren. Und zwar gut ersichtlich, direkt

Griechisch-orthodoxe können per Mail beten Athen Einen besonderen Service für orthodoxe Gläubige hat die Wallfahrtskirche auf der griechischen Insel Tinos eingeführt. Wer die Pilgerfahrt zu der verehrten Ikone der Jungfrau Maria nicht unternehmen kann, darf seine Gebete und Bitten per Mail übermitteln. (sda)

neben dem Preisschild. So sollen die Konsumenten entscheiden können, ob sie eine Kalorienbombe wie einen Big Mac (über 500 Kalorien) wirklich essen wollen. Einjähriger Baustopp In Los Angeles verfolgt man eine andere Taktik: Jan Perry, ein Mitglied der Stadtverwaltung, will gemäss Spiegel Online ein Gebiet abstecken, in dem ein Jahr

Den Marktführer McDonald’s trifft es am härtesten. Key

lang keine Fast-Food-Lokale eröffnet werden dürfen. Das Projekt steht allerdings noch auf wackeligen Beinen, denn Perry hat

noch kein grünes Licht von der Stadtregierung. Und aus der Fast-Food-Branche regt sich bereits massiver Widerstand.

Anzeige

Rindsentrecôte mariniert

Nektarinen

Schweizer Fleisch 100 g statt 6.10

kg nur

-35%

Aktion

3.95

Feinkristallzucker 1 kg statt 1.50

2.95

Kägi Fretli / Toggenburger Butter-Biscuits 3 x 165 g / 3 x 200 g

2004* Italienischer Rotwein 7,5 dl statt 25.95

Merlot del Veneto IGT 2006* Italienischer Rotwein 7,5 dl statt 5.90

*Jahrgangsänderungen vorbehalten

z.B. Kägi Fretli, 3 x 165 g statt 9.60

Sassoalloro Toscana IGT

*Jahrgangsänderungen vorbehalten

ca. 3 x 200-g-Grosspackung

Woche für Woche reduzierte Preise auf eine andere

Italienische

-20%

1.20

-31%

6.50

-24%

19.50

-44%

3.30

Die genaue Adresse Ihrer nächsten Filiale finden Sie unter www.spar.ch

Gültig bis 26.7.2008 oder solange Vorrat. Abgabe nur in Haushaltsmengen. Alle Preise sind in CHF angegeben. Satz- und Druckfehler vorbehalten.

30/2008

-Produktgruppe.


luzern 9

23. Juli 2008

Obergericht urteilt härter als Vorinstanz Luzern Das Obergericht hat einen 27-jährigen Mann der mehrfachen Hehlerei sowie des Fälschens von Ausweisen schuldig befunden. Er wurde zu einer bedingten Geldstrafe von 15 Tagessätzen à 70 sowie einer Busse von 500 Franken verurteilt. Das Amtsgericht Luzern-Land hatte ihn im März 2007 lediglich der Ausweisfälschung schuldig befunden und mit einer Busse von 500 Franken bestraft.

Hinter dem Kultur- und Kongresszentrum KKL beginnt das Tribschenquartier. Bild: sub

Tribschen Verkehrschaos schadet Aufsteigerquartier Von Susanne Bonnaire

Mit dem Bau des KKL fiel der Startschuss zur Neugestaltung des Tribschenquartiers. ­Ungelöst bleibt das Verkehrsproblem. «Der Schwachpunkt ist tatsächlich die Verkehrserschliessung», bestätigt Fridolin Schwitter, städtischer Beauftragter für Wirtschaftsfragen. Zu den Stosszeiten versinke die Gegend rund um den Bahnhof und auf der Tribschenstrasse im Verkehr. Projekte wie der

Neubau der Langensandbrücke, vor allem aber der Südzubringer sollen Abhilfe schaffen. Wobei der Südzubringer nicht vor zehn Jahren realisiert wird. Kein Shoppingcenter «Für uns ist es sehr wichtig, dass die Lebensqualität

durch die Bauvorhaben nicht verloren geht», so ­Peter Schmidli vom Umweltschutz Stadt Luzern. Wohnen und Business Damit es eine Win-Win-Situation für alle im Quartier ist, pocht Schmidli darauf, dass weder ein Einkaufszentrum noch ein Fachmarkt im Gebiet angesiedelt wird. Zudem sei das Quartier so zu gestalten, dass es attraktiver ist, mit dem ÖV ­anstelle des Privatwagens anzureisen. Im Tribschen-

Fehlalarm sorgte für Aufregung Drei Minuten vor zwölf Uhr mittags ging gestern der Alarm bei der Stadtpolizei ein: Eine Einsatztruppe rückte bewaffnet und mit schusssicherer Weste zur Sammlung + Picasso Donation Rosengart aus. Das Museum wurde umstellt, einige Polizeikräfte stürmten ins Innere. Gestohlen wurde nichts, es war ein Fehlalarm, wie Polizeisprecher Urs Wigger auf Anfrage bestätigt. Ausge-

löst wurde der Alarm durch eine Fehlmanipulation. 200 Fehlalarme Rückt die Polizei vergebens aus, wird der Verursacher zur Kasse gebeten. Generell kostet dies 400 Franken. Pro Jahr gehen bei der Stadtpolizei etwa 200 Fehl­ alarme ein. Wigger: «Es gibt diverse Gründe, so etwa Renovation, Fehlmanipulation oder ein Bewegungsmelder.» (sam)

Polizist in Vollmontur.

quartier soll es eine ausgewogene Mischung aus Wohnen und Business geben. «Dieses Quartier spielt bei der städtebaulichen Entwicklung eine zentrale Rolle. Denn es ist eines der wenigen, wo noch Raum und Platz vorhanden ist», so Schwitter. Nach dem Bau des KKL und des Hotels Radisson steht nun das Projekt CityBay an, eine Überbauung mit drei Häusern, in denen Büroräumlichkeiten und Wohnungen geplant sind.

Lungern: Frist verlängert

Die Sanierung der Bergbahnen Panoramawelt Lungern-Schönbüel ist noch nicht gelungen. Das Obwaldner Kantonsgericht hat die Nachlassstundung bis zum 24. November verlängert. Im Juni 2007 hatte das Gericht den Bergbahnen ­bereits einen Konkurs­ aufschub gewährt. Unternehmen in Nachlassstundung sind vor Betreibungen geschützt. (sda)

Car-Unfall mit 35 Leuten an Bord Altdorf Ein Holländischer Car fuhr in der Nacht auf gestern Richtung Süden. Bei der Einfahrt zur ­Dosierstelle nahm der Chauffeur den Spurwechsel zu spät wahr und fuhr auf die Leitplanke. Dabei schlitterte das Gefährt rund 70 Meter der Leitplanke entlang. ­Verletzt wurde dabei niemand.

Car-Unfall: 150 Liter Diesel liefen aus – 150 000 Franken Schaden.

Betagter Radler missachtet Vortritt Hünenberg Ein 85-jähriger Velolenker wurde gestern bei einer Kollision mit einem Auto mittelschwer verletzt. Der betagte Radfahrer hatte beim Überqueren der Strasse das Auto übersehen. Der Velofahrer musste ins Spital gebracht werden.

Mit Gewitter in den Orgelsommer Luzern Mit einem Orgelgewitter

von Wolfgang Sieber ist gestern der Orgelsommer in der Hofkirche eröffnet worden. In der Konzertreihe, die bis zum 9. September dauert, wird unter anderem der MessiaenZyklus fortgesetzt. (sda/sub)


Ins_eBike_209x280_d.qxd:Ins_eBike_209x280_d

11.7.2008

15:50 Uhr

Seite 1

www.railaway.ch

Mit dem E-Bike FLYER die Schweiz entdecken. Entspannt in die Pedale treten und los geht’s mit Elektromotorunterstützung durch die schönsten Schweizer Regionen. Entdecken Sie auf einem E-Bike FLYER den Seerücken am Bodensee, den Creux-du-Van im Jura oder die Hügellandschaft auf der Herzroute im Emmental. Kombi-Angebote mit bis zu 20% Rabatt erhalten Sie am Bahnhof oder per Telefon beim Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min.). Profitieren Sie jetzt zusätzlich von unserer 2 für 1-Aktion auf allen E-Bike-Angeboten aus der Broschüre «Sport und Erholung»!

� RailBon. Gültig bis 17. August 2008

Gutschein gültig für alle E-Bike-Angebote aus der Broschüre «Sport und Erholung»:

2 für 1 – Einmal zahlen, zweimal fahren! RailBon gültig für zwei Personen. Das günstigere Billett ist gratis. Aktion gültig für die RailAway-Angebote «E-Bike Tour Bodensee», «E-Bike Park Jura (Creux-du-Van)» oder «Herzroute Willisau–Hasle-Rüegsau» aus der Broschüre «Sport und Erholung». Aktion nur in 2. Klasse gültig. Pay-Serie: 0208 0000 2535 Art. 8426 E-Bike Tour Bodensee Art. 8459 E-Bike Park Jura Art. 7618 Herzroute Willisau–Hasle-Rüegsau Name:

Vorname:

Wohnort:

Der RailBon kann an den meisten Bahnhöfen der Schweiz beim Kauf des Angebotes an Zahlung gegeben werden. Der RailBon ist persönlich und nicht kumulierbar (1 Bon für 2 Personen). Keine Barauszahlung/keine Erstattung.


«Ich will mindestens fünf Kinder.» Amy Winehouse, drogengeschwängerte Sängerin, lässt mit dieser Aussage das Jugendamt schon pränatal aufhorchen.

23. Juli 2008

StrandMusik

Sommer, Sonne, Sound: Die sieben heissen Anwärter auf den Titel «Sommerhit 2008» «All Summer Long» Man nehme einen

alten Hit («Sweet Home Alabama»), klaue ein wenig von einem zweiten Song («Werewolves Of London»), mixe alles und singe dazu über Jugenderinnerungen – fertig ist der Sommerhit. Rüpelrocker Kid Rock steht mit diesem Rezept auf Platz 1 der Charts. «Love Is Noise» Am 1. August melden

sich die wiedervereinigten The Verve mit ihrer ersten Single seit zehn Jahren zurück – und tönen lockerer und poppiger als je zuvor.

Bilder: 2flui - Fotolia.com / Tomasz Tulik - Fotolia.com

«Love Is Noise» ist die perfekte Musik für die Fahrt in den Süden. «Seven Nation Army» Eigentlich ist

der Hit der White Stripes schon fünf Jahre alt, dank der Fussball-Euro läuft er nun aber wieder überall. Gut so, denn der Grammy-gekürte Rocksong gehört zu den besten aller Zeiten. «La Vida Es Limonada» Die Band Marquess kommt zwar aus Deutschland, verbreitet mit ihrem fröhlichen, spanischen Mitschunkel-Pop aber iberische Strandbar-Stimmung.

Videos >>>www.punkt.ch

«American Boy» Eine «Hymne für die

Frauen» nennt Estelle ihren R’n’BSong, in dem sie ihren Lieblingsboy um den Finger wickelt. Also Ladies, Ferienflirt schnappen und lostanzen. «This Is The Life» Newcomerin Amy

Macdonalds Stimme klingt zwar dezent melancholisch, ihre erfolgreiche Single reisst einen trotzdem sofort mit. Ein Sommerhit der etwas anderen Art. «Viva La Vida» Coldplays

eingängiger Nummer-1Hit passt auch vom Songtitel her absolut perfekt zum Sommer: «Es lebe das Leben»! Jeanette Kuster


12

kultur

Neue TV-Show für Sarah Jessica Parker Los Angeles Der US-Fersehsender

Bravo TV hat eine neue Castingshow in Auftrag gegeben. Nach Popgruppen und Models treten nun Bildhauer, Maler und Fotografen gegeneinander an. Schauspielerin Sarah Jessica Parker («Sex and the City») moderiert und produziert die Sendung «American Artist».

Sarah Jessica Parker moderiert die neue Castingshow. Bild: Keystone

Musiker setzen sich für Tibet ein Peking Internationale Stars wie

Sting, Alanis Morissette und Moby nehmen zusammen die CD «Songs for Tibet» auf. Das Album wird neue Lieder sowie Interpretationen ­bereits bekannter Songs enthalten und soll im Vorfeld der Olympischen Spiele in China auf den ­internationalen Markt kommen.

CH-Koproduktion ausgezeichnet New Delhi Das von der Zürcher

Firma Thelma Film koproduzierte Drama «Salt of this Sea» der Regisseurin Annemarie Jacir erhielt am Filmfestival von New Delhi einen Spezialpreis im Wert von 5000 ­Dollar. Der Film über die Teilung Palästinas thematisiert die Rückkehr der vertriebenen Bevölkerung.

Tobias Moretti als Casanova Rom Der österreichische Film-

schauspieler Tobias Moretti hat sich die Rolle des Casanovas im Film «Io, Don Giovanni» unter der Regie des spanischen Filmemachers ­Carlos Saura ergattert. Die Dreh­ arbeiten des Films haben nun in Rom begonnen. (sda/kas)

23. Juli 2008

Redwood Einheizen für Punklegende Billy Idol Von Jeanette Kuster

Die Zürcher Band Redwood tritt heute vor Billy Idol auf. Es könnte einer ihrer letzten Gigs werden. Anfang Jahr gewann Redwood den Swiss Music Award in der Sparte «bester nationaler Newcomer» – dabei gibts die fünfköpfige Band seit zehn Jahren. «Aber die Öffentlichkeit hat uns erst 2007 richtig wahrgenommen», sagt Gitarrist Mark Lim. Die ersten Jahre ihrer Musikkarriere verliefen harzig. «Wir spielten an jeder ‹Hundsverlochete›», sagt Lim, «und eigentlich hätten wir schon lange aufgeben müssen.» Vor zwei Jahren endlich der erste gros­se Auftritt am OpenAir St. Gallen, 2007 gelang mit der CD «We’re All Gonna Die» der Durchbruch: Die Single stieg auf Platz 19 der Hitparade ein. Heute treten Redwood in Zürich vor Billy Idol auf. Lim erinnert sich noch gut, wie er mit acht Jahren den Sänger erstmals am TV gesehen hat. «Er hat sich in die Hände gespuckt und diese danach im Gesicht verrie-

Redwood mit Sängerin Lesley Meguid und Gitarrist Mark Lim (Zweiter v. r.).

ben.» Das sei zwar eklig gewesen, «aber ich dachte damals: Wow, Billy Idol kann so etwas machen und die Leute finden ihn trotzdem super. Der ist huere geil!» Vor der Auflösung? Ob Redwood einst selber grössere Hallen füllen werden, ist ungewiss. Sängerin

Lesley Meguid hat kürzlich geheiratet – einen Neuseeländer. Sie war bereits fünf Monate lang in seiner Heimat, um an einer Soloplatte zu arbeiten. Nach der Tournee wird sie wieder nach Neuseeland reisen – für länger, vielleicht für immer. Das Band-Aus, jetzt wo der Erfolg endlich da ist?

«Es wäre extrem schade», sagt Lim, «aber man darf die Band nicht über das Privatleben stellen.» Live: Heute, 20 Uhr, Maag EventHall, Zürich.

Videos >>>www.punkt.ch

Jedes Jahr wieder ein «Jedermann» Was wären die Salzburger Festspiele ohne «Jedermann» von Hugo von Hoffmannsthal? Seit 1920 – mit Unterbrechung der Kriegsjahre – ist das Mysterienspiel Jahr für Jahr vor dem Dom zu sehen. Das immer gleiche Stück kommt 2008 mit einem neuem Gesicht daher: Die deutsche Schauspielerin Sophie Kessel spielt erstmals die Buhlschaft. Premiere ist am 27. Juli. (net)

Schauspielerin Sophie Kessel als Buhlschaft. Bild: Key


23. Juli 2008

GrüneStars

Sienna Miller & Co kämpfen um Bio-Titel Die grüne US-Schauspielerin Sienna Miller (26) kämpft gegen die Erderwärmung und sorgt gleichzeitig für rote Köpfe. Letzteres verursachte sie mit ihrem Rumgeknutsche im heissen Süditalien. Der Geknuddelte – der vierfache Familienvater und mehrfache Milliardär Balthazar Getty (33) – lässt sich nun von seiner Frau Rosetta scheiden. Abstimmen bis 31. Juli Im Ruche einer Ehebrecherin stehend, kommt Sienna Miller die Nomination zu einem der «grünsten Star» gerade recht. Playhouse Disney hat eine Liste mit Kan-

didaten veröffentlicht, die für den Planet Award in Frage kommen. Neben Miller sind dies etwa Madonna, Leonardo DiCaprio oder Lily Cole. Das englische Model arbeitet ausschliesslich mit umweltfreundlichen Firmen zusammen. Weil Coldplay-Sänger Chris Martin mit einem ökofreundlichen Bus durch die Welt tourt, ist auch er ein möglicher Kandidat für den Titel «grünster Star». Über den Sieger entscheiden die Besucherinnen und Besucher der Website von Playhouse Disney. Bis zum 31. Juli können sie ihre Favoriten küren. Daniel Arnet

Kandidaten für den Planet Award: Sienna Miller (oben), Johnny Depp, Madonna, Leonardo DiCaprio, Emma Watson (unten, v. l. n. r.). Bilder: Keystone

people 13 der hammer des tages Als Batman macht er den Fieslingen in Gotham-Cit y den Garaus. Im echten Leben scheint Christian Bale (34) den Pfad der Tugend derweil verlassen zu haben. Die Londoner Polizei nahm den Schauspieler, der sich anlässlich der Premiere von «The Dark Knight» ebendort aufhält, in Gewahrsam. Wie die «Sun» berichtet, ging eine Anzeige von der Mutter (61) und der Schwester (40) des Hollywoodstars ein. Der unglaubliche Vorwurf: Bale soll die beiden tätlich angegriffen haben. Nach einer Einvernahme ist der Brite wieder auf freiem Fuss, muss aber im September noch einmal auf dem Revier erscheinen. Am kommenden Donnerstag präsentiert Bale seinen neuen Film in Barcelona. Alle Frauen in Deckung! (cat)

ein geschenk für Monica Lewinsky

promibarometer im Hoch

im Tief

Vor drei Wochen erst schaffte Jamie Hince (39) unter lautstarken Streitereien sein Hab und Gut aus dem Londoner Haus des Topmodels. Nun zeigte sich Kate (34) mit dem «The Kills»-Frontmann (Hoch Nr. 1) in friedlicher Eintracht beim Power-Shoppen (Hoch Nr 2.).

Die Tochter von Bob Geldof wäre fast an einer Überdosis gestorben. In ihrer Londoner Wohnung war die 19-Jährige zusammengebrochen – ein Freund rettete ihr dank Herzmassage das Leben. Trauriges Vorbild: Auch ihre Mutter Paula Yates starb im Jahr 2000 an Drogen.

Kate Moss

Peaches Geldof

Heute feiert die berühmteste Praktikantin der Welt ihren 35. Geburtstag. Das macht ganz schön viele Kerzen auf der Torte. Wer ihr heutzutage beim Auspusten hilft, entzieht sich unserer Kenntnis. Damit es beim nächsten Wiegenfest fideler zugeht und um die guten alten Zeiten hochzuhalten, schenken wir Frau Lewinsky einen Präsidenten. Lieferung folgt im November. (cat)


14

multimedia FürWii

Tastatur für Nintendo

23. Juli 2008

Lautsprecher iPod rauf und die Party

Von Tobias Chi

Dank iPod, ZEN und Konsorten reist die Musiksammlung heute immer mit. Diese Geräte machen sie auch für andere hörbar. Logitechs Wireless-Tastatur für die Konsole von Nintendo. Bild: Logitech

Die Nintendo Wii ist die Konsole mit dem grössten Spassfaktor. Dass die kleine Weisse auch einen Internetzugang hat, geht dabei leicht vergessen. Die Schweizer Firma Logitech bringt nun eine Tastatur auf den Markt, die das Surfen im Internet sowie das Chatten während Online-Spielen erleichtern soll. Dank Miniempfänger kommt das Gadget ohne Kabel aus. Ab August ist das Cordless Keyboard für 49.90 Franken im Handel erhältlich. (mrg)

In der warmen Jahreszeit hält man sich gerne draussen auf. Und dort, wo Musik erklingt, lässt man sich besonders gerne nieder. Somit bietet der Sommer viele Gelegenheiten, seine Lieblingsplaylist auf dem MP3-Player, die man bisher immer nur über Kopfhörer gehört hat, endlich

auch einmal anderen vorzuspielen. Die fantastischen Vier Mittlerweile ist eine breite Palette speziell für MP3Player konzipierter Lautsprecher erhältlich. Die hier getroffene Auswahl von vier Geräten bietet einen vielseitigen Einblick.

FürWenig

Sony Ericsson G502

DER STARKE Schnelle Internet-Verbindung dank HSDPA-Technologie. Bild: Sony Ericsson

Highspeed-Internet fürs Mobiltelefon (HSDPA) war bisher fast ausschliesslich in Smartphones und Handhelds zu finden. Mit dem G502 bringt nun Sony Ericcson die Technologie in einem deutlich günstigeren Segment unter. Dank eines Setup-Assistenten kann der Nutzer sein Handy schnell und einfach mit dem eigenen Mail-Konto verknüpfen, ausserdem sind Tools wie GoogleMaps schon vorinstalliert. Ab sofort, für 329 Franken. (mrg)

Dass der Travelsound von Creative einer Stereoanlage ähnlich sieht, kommt nicht von ungefähr: 4 Watt pro Kanal machen ihn zu einem der Leistungsstärksten unter den Kleinen. Zudem lassen auch die zahlreichen Schnittstellen und die Fernbe-

dienung erkennen, dass sich die Hersteller nach oben orientiert haben. Mit diesen Features macht er nicht nur am Strand, sondern auch im Wohnzimmer eine gute Figur. Travelsound i / ZEN V Preis: ab 149 Franken

Zu sehen sind der westentaschengrosse Kompaktlautsprecher für unterwegs, das leistungsstarke Powerteil für die Party am Waldrand, das handliche Gerät mit grosszügiger Batterielaufzeit für lange Reisen und das elegante Designerstück für den Apéro auf der Dachterrasse.

Links zu den Online-Shops auf

>>> www.punkt.ch


multimedia 15

23. Juli 2008

rein, Lautstärke kann beginnen DER ELEGANTE Der JBL On Tour kommt in edlem und zeitgemässem Design daher und wird damit leicht zum Blickfang jeder Party. Bei geschlossenem Schiebedeckel benötigt er kaum Platz, sieht aber immer noch knackig aus. Der integrierte Digitalverstär-

ker sorgt für eine hohe Soundqualität. Im Batteriebetrieb hält er mit 24 Stunden länger durch als die meisten Partygänger. Es gibt ihn mit schwarzem oder weissem Gehäuse. JBL On Tour Preis: ab 115 Franken

Studie Einer Online-Umfrage zufolge ist der typische iPhone-Besitzer männlich, alleinstehend und jünger als 35 Jahre. Ausserdem nutzen mit 63 Prozent deutlich mehr Leute die Internetfunktion als bei anderen Mobiltelefonen. Ein Drittel gab als Kaufgrund die technischen Innovationen an, ein anderes Drittel das Design und den Stil. Die Studie wurde in sechs europäischen Ländern mit über 30 000 Teilnehmern durchgeführt.

Community-Krieg: StudiVz vs. Facebook Justiz Den ersten Schritt machten die Kalifornier: Facebook verklagte die Macher der deutschen Seite StudiVz. Der Vorwurf: Ideenklau. Zu sehr gleiche die Plattform derjenigen der Amerikaner. Nun schlägt die HoltzbrinckGruppe, Besitzerin der Studenten-Community, zurück: Die Vorwürfe seien «haltlos» und von der Klage habe man erst aus den Medien erfahren. Ein US-Bezirksgericht muss nun über die Sache entscheiden.

DER KLEINE Mit seinen elf Zentimetern Länge ist der JoyFly Butterfly der kleinste AktivLautsprecher der Welt. Inklusive Batterien wiegt er nur 120 Gramm und kann bequem in die Jackentasche gesteckt werden. Trotzdem ist er kein Leichtgewicht: Die Kohle-

iPhone-User: Jung, männlich und ledig

faser-Hochleistungslautsprecher sorgen für den nötigen Druck und der integrierte Limiter für einen unverzerrten Klang. Er ist in vier verschiedenen Farben lieferbar.

Die Geisterjäger sind wieder am Werk Game Die Ghostbusters kehren zurück. Allerdings nicht in Form eines dritten Filmes, sondern als Videospiel. Nichtsdestotrotz kann man sich auf das Projekt freuen, schrieben doch keine Geringeren als Dan Akroyd und Harold Ramis die neuen Dialoge. Ausserdem ist das Game mit Orginalsequenzen aus dem 80er-Jahre-Blockbuster gespickt. Das Spiel soll im Herbst für alle Plattformen erscheinen. (mrg)

JoyFly Butterfly Preis: ab 79 Franken

DER POPPIGE Der exklusiv für den ZEN Stone und den ZEN Stone Plus konzipierte Travelsound ist der ideale Reiselautsprecher. Mit Hilfe des eingebauten Ständers steht er auf jeder Unterlage. Wenn die Batterien nach 21 Stunden leer sind, kann über den Akku des

Mp3-Players weiterhin Musik gehört werden. Damit ist der Travelsound das ideale Gerät für lange Reisen. Erhältlich ist er in den Farben Schwarz und Weiss. Travelsound ZEN Stone Preis: ab 59 Franken

Ghostbuster-Alltag: Kampf gegen Marshmallow-Monster. Bild: Vivendi


16

ausgehen konzerte upcoming

23. Juli 2008

MITTWOCH

OPEN AIR KINO

OPEN AIR KINO MIT UBS

PARTYS

Seminarhotel Sempachersee, Kantonsstrasse 46, Nottwil

Am See bei der Aula Alpenquai, Luzern, 041 240 20 62

ELECTRONIC, HOUSE

Mamma Mia! The Movie

House Ba(g)ck DJs in rotation, ab 20 Jahren, House, 22 Uhr, Adagio, Seidenhofstrasse 5 JAZZ, LATIN, WORLD

26.07. Peter Cincotti | Luzern 24.07. 25.07. 25.07. 25.07. 26.07. 26.07. 27.07. 03.08. 05.08. 12.08. 14.08. 17.08. 20.08. 21.08. 23.08. 23.08. 30.08. 03.09. 06.09. 13.09. 16.09. 16.09. 20.09. 21.09. 22.09. 23.09. 24.09. 28.09. 29.09. 02.10. 20.10. 24.10. 25.10. 26.10. 27.10. 28.10. 29.10. 02.11. 15.11. 18.11. 01.12. 03.12. 07.12. 14.01. 15.02. 16.02. 27.02. 13.05.

Söhne Mannheims | Luzern Jimmy Cliff | Pfäffikon Leonard Cohen | Lörrach Macy Gray | Luzern Paul Simon | Lörrach Shaggy | Luzern R.E.M. | Nyon Adam Green | Bern Adam Green | Rorschach Zucchero | Avenches Iron Maiden | Basel Metallica | Jonschwil Eric Clapton | Zürich Neil Young & His Electric Band | Zürich The Stray Cats | Zürich CH-Rap Night | Winterthur Madonna | Dübendorf Morcheeba | Thônex Wise Guys | Basel Sido | Zürich Jason Mraz | Zürich Snoop Dogg | Zürich Sophie Zelmani | Zürich R.E.M. | Genève Sophie Zelmani | Genève Bryan Adams | Zürich R.E.M. | Zürich Coldplay | Zürich Queen & Paul Rodgers | Zürich Alpha Blondy | Zürich Heather Nova | Zürich Amy Macdonald | Zürich Reinhard Mey | Basel Reinhard Mey | Zürich Keziah Jones | Zürich Bushido | Zürich Bushido | Bern Klee | Bern The Subways | Zürich Deep Purple | Basel Die Toten Hosen | Zürich Farin Urlaub | Winterthur Plácido Domingo | Zürich Rosenstolz | Zürich Tina Turner | Zürich Tina Turner | Zürich Udo Jürgens | Zürich James Last | Zürich

Weitere Informationen zu diesen Konzerten und Ticketverlosungen auf punkt.ch und moonwalk.ch

Fantasia latina DJs El Nino, Theo, Salsa, Merengue, Bachata, 21 Uhr, The Loft, Haldenstrasse 21 MIX Beach Club DJ Mirco Esposito, Ambiance & Atmosphere, 17 Uhr, City Beach, Werftstrasse 6-12 Martini Terrazza! Grill’n’Chill, 17 Uhr, NectarBar, Inseliquai 12b Superdiscount DJ Jean Luc Piccard, 22.30 Uhr, Pravda, Pilatusstrasse 29 Wocheteilete Zürich vs. FCL (ab 19.30 Uhr), Sound zum Abspannen, 17 Uhr, Tschuppi’s Wonderbar, Burgerstrasse 21

KONZERTE POP, ROCK Blue Balls Festival Robotnik (GB), Pop, Electro, 18 Uhr, KKL (Europaplatz), Europaplatz 1 BLACK MUSIC Blue Balls Festival Söhne Mannheims, R’n’B, Soul, Hip-Hop, Pop, 22.30 Uhr, KKL (Luzerner Saal), Europaplatz 1

Mi 21:15 | D

Death at a Funeral Do 21:15 | D

Mamma Mia! The Movie

Komödie, Musical, Liebesfilm; USA (2008); Regie: Phyllida Lloyd

Openair-Kino

The Chronicles of Narnia: Prince Caspian Fr 21:15 | D

OPEN AIR KINO Kiesplatz vor dem Schloss, Willisau

Sex and the City

Alle Openair-KinoProgramme auf

Mi 21:00 | D

>>> www.punkt.ch JAZZ, LATIN, WORLD Blue Balls Festival Juke Joint Pimps, Blues, 18 Uhr, Hotel Schweizerhof, Schweizerhofquai 3a Blue Balls Festival Nashi Young Cho & Vanillounge, Jazz, 19.30 Uhr, KKL (Seebar), Europaplatz 1 Blue Balls Festival Keb’Mo & The Robert Cray Band, Blues, 20.30 Uhr, KKL (Konzertsaal), Europaplatz 1 Jazzburgers (Tel. 1600 gibt Auskunft über Durchführung), Jazz, 20 Uhr, Unterdorf, Weggis MIX Easy Listening Piano Live Music Zwei Sessions, 18 Uhr, Hotel Montana (Louis-Bar), Adligenswilerstrasse 22 Salonmusik – As Time Goes By ... Martin Schaefer (Violine), Richard Decker

Kung Fu Panda Do 21:00 | D

(Piano), 20 Uhr, Hotel Montana (Scala Restaurant), Adligenswilerstrasse 22 Blue Balls Festival Jordan’s Drive (DK), Jive, 23 Uhr, Hotel Schweizerhof, Schweizerhofquai 3a Blue Balls Festival Sharf, Monte Montgomery (USA), Electro, Pop, Rock, Pop, Songwriter, 18 Uhr, Pavillon, Nationalquai

DIVERSES City Beach 09 Uhr, Werftstrasse 6-12 Geführter Stadtbummel zu Fuss In Deutsch und Englisch, 09.45 Uhr, Tourist Information, Zentralstr. 5

AUSSTELLUNGEN Weitblick in die Berge Perfekte Illusion im 3-D-Alpenpanorama,

Veranstaltungen mit wurden mit gebucht. | Einträge in die Agenda auf www.eventbooster.ch | Für eine Publikation wird keine Gewähr geleistet. | © Cinergy.ch Anzeige

GEWINNEN SIE: TICKETS FÜR MADONNA ODER TINA TURNER

Spielen Sie mit und gewinnen Sie: 2 Tickets für das Madonna Konzert oder:

Senden Sie ein SMS mit CHGAME7 an 919 (CHF 1.50/SMS) oder per Postkarte (A-Post)

am 30.8.2008 in Dübendorf

2 Tickets für das Tina Turner Konzert

Der Freund Mi 21:30 | CH

The Bucket List Do 21:30 | Edf

The Chronicles of Narnia: Prince Caspian Fr 21:30 | D

OPEN AIR KINO MIT UBS Seepromenade, Zug, 041 240 26 72

Charlie Wilson’s War Mi 21:30 | Edf

P.S. I Love You Do 21:30 | D

Die Welle

Fr 21:30 | D

09-12.30, 13.30-18 Uhr, Alpineum, Denkmalstr. 11 Rundbild Von Edouard Castres, Ereignis des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71, 09-18 Uhr, Bourbaki Panorama, Löwenplatz 11 Seelust Das Badeleben der 1920er und 1930er Jahre, 10-17 Uhr, Historisches Museum, Pfistergasse 24 Blue Balls Festival – Foto-Expo Kevin Westenberg, 18-01 Uhr, KKL (Terrasse Trakt B), Europaplatz 1 Blue Balls Festival – VideoLounge Presented by VIVA, 18-01 Uhr, KKL (Terrasse Tract C), Europaplatz 1 Blasted Allegories Werke aus der Sammlung Ringier, 10-20 Uhr, Kunstmuseum Luzern, Europaplatz 1 Schweizer Meister Sammlungsausstellung zum 75-Jahr-Jubiläum der Bernhard Eglin Stiftung, 10-20 Uhr, Kunstmuseum Luzern, Europaplatz 1 Gebeutelt – Ausgestopfte Tiere in Quarantäne Fotoausstellung von Silvio Maraini, 10-17 Uhr, NaturMuseum, Kasernenplatz 6 Tiere im Meer Ausstellung der Familie CuthbertsonMerki aus Kriens, 10-17 Uhr, Natur-Museum, Kasernenplatz 6 Zurückgeholt!? Wiederansiedlung von Wildtieren in der Schweiz, 10-17 Uhr, Natur-Museum, Kasernenplatz 6 Sammlung Rosengart 200 Werke von 23 verschiedenen Künstlern der klassischen Moderne, 10-18 Uhr, Sammlung Rosengart, Pilatusstr. 10

Senden Sie ein SMS mit CHGAME8 an 919

am 15.2.2009 im Hallenstadion in Zürich (CHF 1.50/SMS) oder per Postkarte (A-Post)

Dies ist ein Gewinnspiel der Firma TIT-PIT GmbH www.smsplay.ch. Es nehmen alle Personen an der Verlosung teil, die ein SMS mit dem Wort CHGAME7 oder CHGAME8 an die Zielnummer 919 senden (CHF 1.50/SMS). Gratisteilnahmemöglichkeit mit einer Postkarte (A-Post) an folgende Adresse: CHGAME7 oder CHGAME8, Postfach 335, 8320 Fehraltorf. Teilnahmeschluss für Madonna ist der 24.8.2008. Teilnahmeschluss für Tina Turner ist der 8.2.2009. Es bestehen dieselben Gewinnchancen, bei SMS oder Postkarte. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. AGB unter: www.smsplay.ch

Agenda >>>www.punkt.ch


kino 17

23. Juli 2008

LUZERN ATELIER

Theaterstr. 5 | 041 419 99 99 | www.kinoluzern.ch

A Thousand Years of Good Prayers

16:00 20:45 | Odf 14 J.

As It Is in Heaven 18:00 | Od 14 J.

BOURBAKI

Löwenplatz 11 | 041 419 99 99 | www.kinoluzern.ch

1 Bienvenue chez les Ch‘tis 16:00 18:15 20:30 | Fd 12 J.

2 In Bruges

16:00 18:15 20:30 | Edf 16 J.

3 Miss Pettigrew Lives for a Day

16:30 18:30 20:45 | Edf 12 J.

4 Hotel Very Welcome 16:30 20:45 | D 14 J.

Rusalka – Mermaid 18:30 | Odf 14 J.

CAPITOL

Zentralstr. 45 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

1 Get Smart

14:45 17:30 20:30 | D 12 J.

2 The Game Plan 14:30 | D 8 J.

Married Life

17:15 20:00 | Edf 16 J.

3 Nim‘s Island 14:30 | D 10 J.

Kung Fu Panda 17:15 | Edf 8 J.

Hancock

20:00 | Edf 14 J.

4 Wegen Renovation geschlossen! 5 Hancock

15:00 17:45 20:15 | D 14 J.

6 Kung Fu Panda

15:00 17:45 | D 8 J.

Sex and the City 20:15 | Edf 14 J.

IMAX

Lidostr. 5 | 041 375 75 75 | www.imax.ch

Deep Sea – Wunder der Tiefe 11:00 15:00 | D/F/I/E

Bären

12:00 | D/F/I/E

Abenteuer Grand Canyon 13:00 16:00 | D/F/I/E

Mission Mars 14:00 | D/F/I/E

In Bruges

17:30 20:15 | D 16 J.

8 Nim‘s Island

14:30 17:30 | D 10 J.

21

20:15 | D 12 J.

17:00 | D/F/I/E

Stadthofstr. 5 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

Betriebsferien Bis 23. Juli

MODERNE

Pilatusstr. 21 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

Mamma Mia! The Movie 14:45 17:30 20:15 | Edf 10 J.

STATTKINO

Löwenplatz 11 | 041 410 30 60 | www.stattkino.ch

KRIENS BROADWAY

Industriestr. 13 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

1 Mamma Mia! The Movie 17:30 20:15 | D 10 J.

2 Get Smart

17:45 20:30 | D 12 J.

3 Kung Fu Panda 17:45 | D 8 J.

Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull 20:30 | D 14 J.

4 Hancock

18:00 20:45 | D 14 J.

La Caja

SEEFELD

Seestr. 1 | 041 660 44 22 | www.kinoseefeld.ch

Hancock Get Smart 20:15 | D

SCHWYZ MYTHEN FORUM

Reichstrasse 12 | 041 818 60 55 | www.mythenforum.ch

Sommerpause Bis 10. August

WILLISAU CINEBAR

Menzbergstr. 5 | 041 970 11 88 | www.cinebar.ch

Sommerpause Bis 14. August

21:00 | Odf

EMMENBRÜCKE MAXX

Seetalplatz 1 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

1 Kung Fu Panda

13:45 16:00 18:15 20:45 | D 8 J.

2 Mamma Mia! The Movie 15:00 17:45 20:30 | D 10 J.

3 Hancock

14:00 16:15 18:30 21:00 | D 14 J.

4 Freche Mädchen

14:15 16:30 | D 10 J.

The Nanny Diaries

14:45 17:30 20:30 | D 12 J.

6 Kung Fu Panda

15:00 17:30 20:00 | D 8 J.

7 Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull 14:30 | D 14 J.

ZUG

BAAR ZG

GOTTHARD

LUX

Dorfstr. 29b | 041 726 10 03 | www.kinozug.ch

Hancock

20:15 | D 12 J.

BUOCHS KINO BUOCHS

Dorfplatz 7 | 041 620 48 88 | www.kinobuochs.ch

Sommerpause Bis 21. August

20:30 (Ladies Night) | Edf

5 Get Smart

kino premiere

14:30 | D

Die Alpen

LIMELIGHT

SARNEN

MUOTATHAL

Gotthardstr. 18 | 041 726 10 02 | www.kinozug.ch

Bienvenue chez les Ch‘tis 20:15 | Fd 12 J.

SEEHOF

Schmidgasse 8 | 041 726 10 01 | www.kinozug.ch

1 Kung Fu Panda

14:30 (nur bei schlechter Witterung) | D 6 J.

Mamma Mia! The Movie 17:30 20:15 | Edf 9 J.

2 Nim‘s Island

14:30 (nur bei schlechter Witterung) | D 6 J.

Sommerpause Bis Mitte August

Komödie D (2008); Regie: Ute Wieland; mit Armin Rhode Wilson Ochsenknecht, Christian Tramitz

Mila (Emilia Schüle), Hanna (Selina Shirin Müller) und Kati (Henriette Nagel) sind beste Freundinnen und treffen sich zu Krisenberatungen im Friseursalon von Milas Mutter (Anke Engelke). Neben dem Schulstress pflegen sie ihre ersten Liaisons via SMS, Knutschen und Händchenhalten. Hanna hat sich in Branko (Ben Unterkofler) verschossen, und Kati verguckt sich in ihren Cousin. Mila hat niemand an den Fersen, findet Markus (Jonathan Beck) zwar ganz süß, aber mehr auch nicht. Als noch der obercoole Brian (Wilson Gonzales) in die Klasse kommt, versteigt sich Kati ausgerechnet in den smarten Bubi. Der aber schleppt lieber die Klassenzicke ab.

top rating

Get Smart

17:30 20:30 | D 12 J.

MUOTATHAL

St. Josefshalle Wil | www.kinomuotathal.ch

Freche Mädchen

Kino >>>www.punkt.ch

Anzeige

1. Bienvenue chez les Ch‘tis 2. What Happens in Vegas 3. J‘ai toujours rêvé d‘être un gangster 4. Once 5. Mamma Mia! The Movie 6. Into the Wild 7. Kung Fu Panda 8. Die Welle 9. 21 10. Hotel Very Welcome 11. In Bruges

Note 4.40 4.14 4.11 4.09 4.08 4.07 4.05 3.99 3.89 3.83 3.82

Jetzt auf Punkt.ch Note abgeben! Die Lieblingsfilme der Kinogänger werden aufgrund der auf Punkt.ch und Cineman.ch abgegebenen Noten ermittelt, Höchstnote ist die 5.

Das grösste Schweizer Kino-Portal www.cineman.ch

Altersangaben: z.B. 12/14 J. = gesetzliches/empfohlenes Mindestalter. Bei Kindern bis 12 Jahre Erwachsenenbegleitung empfohlen, ab 21 Uhr obligatorisch. Vorstellungen mit Ende nach 24 Uhr generell erst ab 18 Jahren. Programm gültig bis Mittwoch, 23.7.2008 Änderungen vorbehalten | © Cinergy.ch


grafikfabrik

Junge Künstler und tierische Motive im grossen FRESSNAPF-Zehnkampf: Gesucht wird die schönste Haustierzeichnung der Schweiz. Kleine und grosse Künstler bis 14 Jahre haben die Porträts ihrer Haustiere zur Wahl gestellt. Die zehn schönsten werden im Internet gekürt – die Online-Abstimmung läuft jetzt. Mitmachen lohnt sich! Alle Infos gibt‘s auf www.fressnapf.ch

Gasnens, “ „ n o t l e d immer wis Klinlag den un runter nruft. i.ch. utter a dfränz wann M www.fritzun uf Jetzt a

uhn“, n „eK o t l se e w g r n Kli den und imm is

la runter nruft. ch. utter a fränzi. M n n a ritzund w .f w w w uf Jetzt a

„Afisfseen“, n o t l e g Klin en und immer w

lad . runter nruft. änzi.ch utter a M n n itzundfr r wa .f w w uf w Jetzt a

Damit Eltern verstehen, was Kinder sehen. Fritz + Fränzi. Das Magazin der Stiftung Elternsein. Abo oder Probeheft unter 0800 814 813 oder www.fritzundfränzi.ch.


special 19

23. Juli 2008

T O P 5

1

2

3

4

Sommersalate

frischgepresst

Im Sommer isst man leichter und manch einer zieht den Salat der warmen Mahlzeit vor. Fünf Produkte, die Sie bei der Zubereitung Ihres Salatfavoriten unterstützen.

1 3

Caprese

Der Sommer ist die Zeit, in der die Tomaten am besten schmecken. Dazu leckeren Mozzarella, ein paar Blätter frischen Basilikum – und fast ist der Salat komplett. Es fehlen nur noch einige Tropfen dieses edlen Olivenöls.

1

Olivenöl extra vergine, kaltgepresst, von Le delizie Di Capua, 75 cl für 27.- Fr., www.ledelizie.ch

2

1

Kartoffelsalat

Der nächste Grillabend kommt bestimmt. Als ideale Beilage bietet sich ein feiner Kartoffelsalat an. Und wenn Sie ihn in diesen schönen Schüsseln anrichten, stiehlt er den Würsten bestimmt die Show.

•••••

Salatschale Flores, für 65.- Fr. bei Kare Dübendorf

Pastasalat

Ein pikant gewürzter Teigwarensalat passt perfekt für das Picknick am Wochenende. In Italien serviert man die abgekühlte Pasta mit Oliven und Cherrytomaten – dazu passt das Salatbesteck in den Nationalfarben. Salatbesteck aus Melamin, 12.50 Fr., www.geschenkbox.ch

Blattsalat

Wers ganz leicht mag, entscheidet sich für einen Blattsalat. Aufpeppen können Sie diesen mit frischen Kräutern, zum Beispiel Kresse. Schmeckt gut und ist dazu auch sehr gesund. Bio Frischkresse, für 3.10 Fr. bei Coop

5

Buch: Cornelia Read

«Schneeweisschen und Rosenrot», dtv, 428 Seiten, 25.80 Franken ISBN 3-423-24668-2 Gepunktet: Als Tochter einer alteingesessenen New Yorker Familie nervt die Journalistin Madeline Dare das beschauliche Dasein im ländlichlangweiligen Syracuse. Da hört die verwöhnte Städterin von einem unaufgeklärten Mord und wittert ihre Chance. Die Spur führt zu ihrem Lieblingscousin – und prompt beginnt eine neue Mordserie. Klug inszenierter Erstlingskrimi, nobel und gleichermassen nonchalant geschrieben.

2

Gemischter Salat

CD: Willi Nelson und Wynton Marsalis

«Two Men With The Blues», EMI Gepunktet: Die 75-jährige Country-Legende Nelson und der 46-jährige Marsalis, einer der besten Jazztrompeter unserer Zeit, traten letztes Jahr in New York erstmals gemeinsam auf. Ein Live-Album der Extraklasse für alle Blues-, Jazz- und Countryliebhaber.

•••••

Rezepte für gemischten Salat finden Sie in diesem neuen Kochbuch. Auch die passenden Dressings und Kräuter sind darin aufgelistet.

2

Salate–Das kleine Grundkochbuch, Compact Verlag, für 9.50 Fr. im Buchhandel

5

3

Game: «Buzz Quiz TV»

Für Playstation 3, 97 Franken Gepunktet: Die «Buzz»-Spielreihe war ein Grosserfolg auf der Playstation 2, nun kommt mit «Buzz Quiz TV» der Nachfolger für die PS3. Das Spiel ist im Stil einer Fernsehshow gehalten, mit Fragen aus verschiedenen Kategorien. Wie schon beim Vorgänger nervt der Moderator, was jedoch dem Spass, sich mit Freunden zu messen, keinen Abbruch tut. Und die neuen Wireless-Buzzer verhindern einen Kabelsalat vor dem Sofa. (str/jk/mrg)

•••••

3

4


20

tv-programm fernseh tipps

20:15 | ARD | Die Katze/Nicht reden, machen Drama D 2008; Regie: Kaspar Heidelbach; mit: Götz George, Hannelore Roger

Zu Götz George’s 70. Geburtstag zeigt ARD das TV-Drama «Die Katze» und im Anschluss «Nicht reden, machen», eine Begegnung des scheuen Schauspielers mit der Autorin Marika Ullrich. Filmausschnitte runden das Portrait ab.

20:55 | SF1 | Rundschau News-Magazin Tiergefängnisse in Italien

Neben anderen Themen berichtet die Rundschau diesmal über massiven Tiermissbrauch in Italien. Tierheim-Betreiber erhalten dort Festbeträge pro Hund und Tag und zeigen deshalb kaum Interesse an tiergerechter Haltung. Schweizer Tierärzte engagieren sich im Kampf gegen diese «Tiergefängnisse».

NEWS + INFO

DOK + WISSEN

SPORT

19:30 | SF1 | Tagesschau

20:15 | 3sat | Lotus & Schwert

20:15 | Sat.1 | Dortmund–Bayern M.

19:00 SF1 ZDF 19:25 SF1 19:30 SF1 19:45 Arte 19:55 SF1 20:00 ARD ORF1 Sat.1 20:55 SF1

19:00 Arte Im Auge des Sturms Sturmflut und Monsterwellen 19:10 Pro7 Galileo 19:30 Sat.1 Das Magazin 20:15 3sat Lotus & Schwert Shaolinmönche und -nonnen Arte Die neuen Paradiese Mexiko 8/10 21:00 SWR Planet Erde Bergwelten 21:05 3sat Cobra – übernehmen Sie! Menschen & Mächte 21:50 ORF1 Wiener Blut Die 3 von 144 22:15 RTL stern TV ZDF Abenteuer Wissen 22:20 SF1 Reporter Sélection Unterwegs mit einer Mädchenclique 22:30 SWR Auslandsreporter 22:45 ARD Menschen auf Eis gelegt ZDF auslandsjournal

11:15 ARD Sportschau live Tour de France/Fussball Norwegen–Deutschland Damen 14:00 SF2 Tour de France 19:30 EuSp Leichtathletik IAAF World Athletics Tour DSF Bundesliga Hits 19:55 ORF2 Sport 20:00 StTV Armbrust: EM 20:15 Sat.1 T-Home Supercup live Borussia Dortmund– FC Bayern München EuSp Fussball U19 EM DSF Motor Automagazin 21:15 DSF Bike Motorrad-Magazin 22:15 DSF SmackDown Hulk Hogan Anthology, Wrestling EuSp Radsport Tour de France 22:20 SF2 sportaktuell 22:30 CNN World Sport

Schweiz aktuell heute SF Börse Tagesschau Info Meteo Tagesschau ZIB 20 Nachrichten Rundschau Tiergefängnisse in Italien 21:45 ORF1 ZIB Flash ZDF heute-journal 21:50 SF1 10vor10 22:15 ARD Tagesthemen SF1 Meteo 23:40 SF1 Tagesschau 00:00 Vox Nachrichten ZDF heute nacht RTL Nachtjournal

SF 1

ARD

ORF 1

PRO 7

18:40 19:00 19:30 19:55 20:00

11:15 Sportschau live Tour de France/ Fussball Norwegen– Deutschland 20:00 Tagesschau 20:15 Die Katze (D 2006) Drama mit Götz George, Hannelore Hoger 21:45 Nicht reden, machen Begegnung mit Götz George 22:15 Tagesthemen 22:45 Menschen auf Eis gelegt Kryofrostung 23:30 Ein Kind um jeden Preis Leihmütter 00:15 Nachtmagazin 00:35 Dogtown – Stadt der Lügen (USA 1997) Drama

18:20 Die Simpsons 18:45 Scrubs Meine Zweifel 19:10 Emergency Room Ames gegen Kovac 20:00 ZIB 20 20:15 Du gehörst mir (D 2007) TV-Thriller von Tobias Ineichen mit Tobias Moretti, Katharina Lorenz, Walter Kreye 21:45 ZIB Flash 21:50 Wiener Blut Die 3 von 144 22:15 Silentium (A 2004) Krimi-Komödie mit Josef Hader 00:10 ZIB 24 00:30 Momentum (D/USA 2003) TV-Thriller

18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons Volksabstimmung in Springfield 18:40 Die Simpsons Homer auf Tournee 19:10 Galileo 20:15 Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen Familie 8108 21:15 Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen Sabotage 22:15 Emergency Room Gebrochenes Herz 23:15 Sex and the City Das Recht auf Schuhe 23:45 Sex and the City Nostalgie, Nostalgie! 00:20 Cold Case

SF 2

ZDF

ORF 2

SAT.1

14:00 Tour de France 18:25 American Campus Haarspalterei 18:50 O.C. California Schwestern 19:35 King of Queens Klein, aber gemein 20:00 Die Sturmflut (D ’05) Drama mit Benno Fürmann 1/2 21:35 Inspektor Fowler Die Kids von heute 22:00 Ijon Tichy: Raumpilot Sabotage 22:20 sportaktuell 22:45 Basic Instinct (USA 1992) Thriller von Paul Verhoeven mit Michael Douglas, Sharon Stone

19:00 heute 19:20 Wetter 19:25 Küstenwache Reine Vertrauenssache 20:15 Frau mit Hund sucht Mann mit Herz (USA 2005) Drama mit John Cusack, Diane Lane 21:45 heute-journal 22:15 Abenteuer Wissen Kannibalen und Knochenjäger 22:45 auslandsjournal 23:15 Die grossen Träume der Kleinen 00:00 heute nacht 00:15 Das kurze Leben des José Antonio Gutierrez Dok

18:30 Konkret Das Servicemagazin 19:00 Bundesland heute 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport 20:05 Seitenblicke 20:15 Rosamunde Pilcher: Wo die Liebe begann (D/A 2006) Drama mit Barbara Wussow 21:45 Kulinarische Weltreise Eckart Witzigmann präsentiert Spitzenköche 22:00 ZIB 2 22:30 Weltjournal 23:00 Menschen & Mächte Spezial Todesangst in Tibet

18:00 Lenssen & Partner 18:30 K 11 – Kommissare im Einsatz Geheimnis einer Familie 19:00 K 11 – Kommissare im Einsatz Explosive Verbindung 19:30 Das Magazin 20:00 Nachrichten 20:15 Fussball – T-Home Supercup live Borussia Dortmund– FC Bayern München, Moderation: Kai Pflaume 22:30 Markus Maria ... will Fussball gucken 23:00 Gemeinsam stark Plötzlich erblindet 00:00 The Guardian

20:55 21:50 22:15 22:20 22:50 23:10 23:40 23:55

22:15 | ORF1 | Silentium Krimi-Komödie A 2004; Regie: Wolfgang Murnberger; mit: Josef Hader

Der Selbstmord eines Missbrauchsopfers bringt die gutbürgerlichen Kreise und die Kirchenelite Salzburgs gehörig durcheinander. Brenner (Josef Hader) ermittelt in der bürgerlich-anständigen Bischofsstadt und stösst dabei auf mancherlei weniger Anständiges. Rabenschwarze Krimi-Komödie.

TV-Programm >>> www.punkt.ch

23. Juli 2008

glanz & gloria Schweiz aktuell Tagesschau Meteo Schlagersommer 08 Starnacht am Wörthersee Rundschau Thema u.a. Tiergefängnisse in Italien 10vor10 Meteo Reporter Sélection Unterwegs mit einer Mädchenclique kulturplatz Kultobjekt Tagesschau ch:filmszene Mutter – Das Leben der Lucy Gimes


tv-programm 21

23. Juli 2008

SPIELFILME

SERIEN

UNTERHALTUNG

20:15 | K1 | High School High

21:35 | SF2 | Inspektor Fowler

20:15 | RTL | Die 10 spektakulärsten...

20:00 SF2

19:00 RTL2 HĂśr mal wer da hämmert! 19:05 RTL Alles was zählt 19:10 ORF1 Emergency Room Ames gegen Kovac 19:35 SF2 King of Queens Klein, aber gemein 19:40 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 20:15 RTL2 Stargate Der Kreuzzug 21:00 MTV Family Guy Knallbunt/ Helden auf Sendung 21:10 Vox Men in Trees Heisse Brise/Mitten ins Herz 21:35 SF2 Inspektor Fowler Ăœber die Kids von heute 22:00 SF2 Ijon Tichy: Raumpilot MTV Drawn Together 22:05 RTL2 Stargate Atlantis Die Belagerung 22:15 Pro7 Emergency Room Gebrochenes Herz 23:00 MTV American Dad Frannie 911

19:00 Vox

20:15 K1 ARD SRTL ZDF

ORF2 ORF1 21:45 BR 22:00 K1 22:15 ORF1

Die Sturmut (D 2005) Drama 1/2 High School High (USA ’96) KomÜdie mit Tia Carrere Die Katze (D 2008) Drama mit GÜtz George Ein toller Käfer in der Rallye Monte Carlo (USA 1977) KomÜdie Frau mit Hund sucht Mann mit Herz (USA 2005) Drama mit John Cusack, Diane Lane Wo die Liebe begann (D/A 2006) Drama Du gehÜrst mir (D 2007) Thriller mit Tobias Moretti Blatt und Blßte (A/D ’04) KomÜdie mit GÜtz George Flucht aus L.A. (USA ’96) Action mit Kurt Russell Silentium (A ’04) Krimi

19:50 Vox 20:05 ORF2 20:15 RTL 21:00 VIVA 21:45 ORF2 21:55 SFi 22:00 SWR 22:30 Sat.1 23:20 SRTL 00:30 SWR

Das perfekte Dinner Tag 3: Nikolai/Stuttgart Unter Volldampf Tag 3: Restaurant Consilium/KÜln Seitenblicke Die 10 spektakulärsten Promi-Pleiten Moderation: Sonja Zietlow Simple Life 2 Kulinarische Weltreise Eckart Witzigmann präsentiert SpitzenkÜche glanz & gloria PeopleMagazin Richling zappt Richling Markus Maria ...will Fussball gucken T.V. Kaiser Mein Kind ist Fan Leben live Wiederkehr der Suppenkßchen

RTL

KABEL 1

ARTE

3+

18:00 Explosiv Das Magazin 18:30 Exclusiv Das StarMagazin 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten 20:15 Die 10 spektakulärsten PromiPleiten Moderation: Sonja Zietlow 21:15 Unser neues Zuhause 22:15 Stern TV Haustiere 00:00 Nachtjournal 00:35 Unser neues Zuhause 01:25 CSI: Miami Ăœbung macht den MĂśrder?

18:45 Das Fast Food-Duell Spitzenkoch gegen Lieferservice 19:25 Achtung Kontrolle! Einsatz fßr die Ordnungshßter 20:15 High School High (USA 1996) KomÜdie mit Jon Lovitz, Tia Carrere, Louise Fletcher 22:00 Flucht aus L.A. (USA 1996) Action von John Carpenter mit Kurt Russell, Stacy Keach, Steve Buscemi 00:00 Doku Häuser auf Rädern – der Megaumzug 01:05 Filmquiz

19:00 Im Auge des Sturms Sturmut und Monsterwellen 2/2 19:45 Info 20:00 Kultur 20:10 Meteo 20:15 Die neuen Paradiese Mexiko – WĂźste zwischen den Meeren 8/10 21:00 Von Don Giovanni bis Siegfried 60 Jahre Opernfestspiele Aix-enProvence 21:55 Belshazzar Oper von G.F. Händel, mit Kenneth Tarver, Rosemary Joshua 01:00 KurzSchluss KurzďŹ lm-Magazin

17:00 Criminal Intent – Das Verbrechen im Visier TÜdlicher Abstieg 17:45 Criminal Intent – Das Verbrechen im Visier Der Tyrann 18:35 CSI – Las Vegas Niedere Instinkte 19:25 CSI – Las Vegas Kopos 20:15 CSI – Las Vegas Kreuzigung 21:05 CSI – Las Vegas Verhalten ohne Vernunft 21:50 Criminal Minds Der Lockvogel 22:40 SwissQuiz 2Night

RTL 2

VOX

3 SAT

TC CINEMA

18:00 Immer wieder Jim Die Uhr 18:30 Immer wieder Jim Das Wettessen 19:00 HÜr’ mal, wer da hämmert! Das Testament 19:30 HÜr’ mal, wer da hämmert! Der Holzschnßfer 20:00 News 20:15 Stargate Der Kreuzzug/Camelot 22:05 Stargate Atlantis Die Belagerung 23:55 News 00:05 Stargate Die Macht der Weisen 01:00 Stargate Der Kreuzzug

18:00 Wissenshunger 19:00 Das perfekte Dinner Tag 3: Nikolai/Stuttgart 19:50 Unter Volldampf Tag 3: Restaurant Consilium/KÜln 20:15 Criminal Intent – Verbrechen im Visier Der Richter und sein Henker 21:10 Men in Trees Heisse Brise 22:05 Men in Trees Mitten ins Herz 23:00 BBC Exklusiv Die Planeten – Der Mars-Vulkan 2/4 00:00 Nachrichten 00:20 Criminal Intent

18:00 Die Welt der Bettler Am Schauplatz 18:30 Der Bßstenhalter des Herrn Lindauer Patente und Talente 19:00 heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Lotus & Schwert ShaolinmÜnche und -nonnen 21:05 Cobra – ßbernehmen Sie! Menschen & Mächte 22:00 ZIB 2 22:25 Lost in Beijing – Alles ist mÜglich (CHN 2007) Drama mit Tony Leung Ka Fai 00:15 10 vor 10

16:20 Unbesiegbar – Der Traum seines Lebens (USA 2006) Drama mit Mark Wahlberg, Elizabeth Banks 18:10 Mitten ins Herz – Ein Song fĂźr Dich (USA 2007) LiebesďŹ lm mit Drew Barrymore, Hugh Grant 20:00 Broken Trail (USA 2006) Western mit Robert Duvall, Thomas Haden Church, Greta Scacchi 23:10 Dead Silence – Schrei und stirb (USA 2007) Horror mit Ryan Kwanten



,-+$-))

 

      



&*+-/"&(!"+)4+,/%&"'4**/"!"-."&* !..!&""!&')"*/"(+0(& $"***/0.!"-/0-$"2+* *"*2"-!"*!"--$"*&" 0*/"-"(    

* %                                          

42*$/7 93$)&.20*&, ,0&.23&1.&42*+/7 93$)&.20*&, 42*$/7 93$)&.20*&, ,0&.23&1.&42*+/7 93$)&.20*&, 42*$/7 *3#,*22*-/ *1$423#1 +($"  *1$423#1+($"  *1$423#1 +($"  *3#,*22*-/ *+&)*5#*&"4+4.'3 (&1" 93$)&.20*&, 23##%*-/--&1 +($"  &114.%1#4$)6&*8&1#4' 1&48'#)13 +($" )&/()5%-"*+&)*5#*&"4+4.'3 (&1" 93$)&.20*&, 1/3*$*()3



  

!" ""-((."&/."(&"/" +!"-/+-()-5%-"-*&))/ &")&/0#"&*")0.&'(&. %" -"03#%-/30.))"*)&/!"* /-.0*!/"-* %"*!"-+('.)0.&'

    




22 22

rätsel rätsel

XX. Datum 23. Juli2007 2008

innen: Zu gew

Im Preis sind folgende Leistungen inbegriffen: 3 Übernachtungen im DZ mit Balkon und Seesicht, täglich Frühstücksbuffet und Dinners in der POHO Dining Lounge oder im urchigen Weggiser Stübli, Welcome Prosecco auf dem Zimmer, 1 Treatment pro Person (60 Min.), 3 Stunden privates Spa-Cottage im Partnerhotel Park Hotel Weggis, freier Zutritt zum POHO Gym & Spa und kostenloser Gebrauch von modernen Technogym-Geräten, kostenloser DVD/PS3-Verleih.

THALT N N E F U A SONE R E P 2 FÜR ERT VON IM W ANKEN 2350 FRl Weggis inkl. t Hote im Pos , Dinners und Spa ück. Frühst

Preisfrage

Das POHO in Weggis verbindet urbanen Lifestyle mit purem Genuss – direkt an der Uferpromenade des Vierwaldstättersees. Jedes der 45 Zimmer ist ein individueller Chillout Room – mit state of the art Entertainment: Vom Flatscreen TV über eine PlayStation 3 bis zur LED-illuminierten Badewanne lässt die Ausstattung keine Wünsche offen. Der eigene Bootsanlegeplatz mit der POHO Lakeside Terrace ist der «place to be» an warmen Sommertagen, während das Nachtleben in der POHO Bar startet. Post Hotel Weggis, Tel. 041 392 25 25, www.poho.ch

Welche Art Hotel ist das Post Hotel Weggis? A Ein Landgasthof B Ein Lifestyle-Hotel Teilnahme per SMS: Schicken Sie ein SMS mit folgendem Inhalt an 970 (CHF 1.50/SMS): PREISFRAGE, Lösungsbuchstabe, Name und Adresse. Bsp.: PREISFRAGE A Eva Meier, Im Feld, 8008 Zürich Teilnahme per WAP: Gratis-Teilnahme unter http://wapteilnahme-online.vpch.ch/PCH51513 (Teilnahme nur per Mobiltelefon möglich, da WAP).

Teilnahmehinweise: Teilnahmeschluss ist am Sonntag, 27. Juli 2008 um 24:00 Uhr. Es wird keine Korrespondenz geführt. Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Unter allen Teilnehmern mit der jeweils richtigen Antwort wird das Package verlost.

quizrätsel Ermitteln Sie für alle Fragen den richtigen Lösungsbuchstaben. Der Reihe nach in die 8 Lösungsfelder eingetragen ergibt sich das gesuchte Lösungswort. Täglich werden 50 Franken verlost, in der Wochenauslosung können Sie eine Original Paris Hilton-Uhr «Small Square» im Wert von 250 Franken gewinnen! Teilnahme per SMS Schicken Sie ein SMS mit folgendem Inhalt an die 970 (CHF 1.–/SMS): QUIZ, Lösungswort, Name & Adresse. Teilnahme per Telefon Wählen Sie die 0901 560 002 (CHF 1.–/Anruf) Teilnahme per WAP http://wapteilnahme-online. vpch.ch/PCH51514 (Teilnahme nur mit Mobiltelefon, da WAP) Teilnahmeschluss heute Abend um 24:00 Uhr. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Lösung 21.07: RUCKSACK Gewinnerin 50 Franken: Lia Paskusz, Bern

Täglich

1. Wie heisst eine Buchstaben-Rätselart? V Bertatonne

E Heidikilo

K Anagramm

M Vreniunze

2. Welcher Kanton wird scherzhaft Mostindien genannt? L Schaffhausen R Thurgau

A St. Gallen

E Glarus

3. Wie nennt man den Milchsaft des Kautschukbaums? R Linux

I Radix

O Latex

L Botox

4. Was ist Hauptbestandteil des Rheintaler «Türggeribel»? O Kartoffeln

B Reis

N Kastanien

K Mais

5. Die Hälfte des Durchmessers eines Kreises ist ... A die Kreissehne E der Umfang

O der Radius

D die Tangente

6. Wie wird «Madame» korrekt abgekürzt? G Mdm

D Mme

V Mam

R Mda

7. Wie lautet die Bezeichnung für junge Pfadfinder? I Wölfe

O Biber

E Füchse

A Hunde

L Kohl

N Wurzelgemüse

8. Wirsing ist ein ... M Gewürzkraut R Fruchtsaft 1

2

3

4

5

6

7

8

50 FRANKodEerN zu gewinnen diese Woche eine

ORIGINAL PARIS HILTON-UHR ld»

nkgo «Small Square pi n vo t im Wer 250 Franken!

«Paris Hilton Watches» ist eine authentische Kollektion, die den Lebensstill und die Lebenslust von n Paris Hilton verkörpert: Cool, attraktiv, verführerisch und prickelnd. Supertrendige Modelle für alle Frauen, die hohe Qualität und perfektes Design schätzen. Die ganze Kollektion ektion ist erhältlich beim Traditionshaus itionshaus www.urech.com


rätsel 2323 rätsel

XX. Juli Datum 23. 20082007

diewand Hinter verschiedenen Feldern haben wir Wörter versteckt. Lösen Sie als erster eines der gesuchten Feldern auf, gehört Ihnen der entsprechende Betrag.

Teilnahme per SMS Schicken Sie WAND gefolgt von Ihrer Lösung an die 970 (CHF 1.50/SMS). Bsp.: WAND IVAN LENDL an 970. Teilnahme per WAP Kostenlose Teilnahme unter http://wapteilnahme-online.vpch.ch/WAND970

THEMA: SPORTSTARS

Hinweise: Das Spiel wird bis am Sonntag, 27. Juli 2008 um 24:00 Uhr gespielt, oder bis alle 9 Felder aufgedeckt sind. Die Lösung kann auch aus mehreren Wörtern bestehen. In der Folgewoche werden die Auflösungen publiziert. Sie erfahren sofort, ob Sie gewonnen haben oder nicht! Max. 100 Teilnahmen/Kalendertag.

Tagestipp: Ein Skandinavier ist hier noch versteckt!

Um täglich einen Supertipp zu erhalten, senden Sie START HINT an

4 45 FRANK 0 EN!

970 (CHF 0.70/SMS)

Auflösung der letzten Woche, Begriffe die «EIN» beinhalten: 50 Fr. EINWERFEN (B. Meyer, Roggenburg) 100 Fr. WEINHÄNDLERIN (K. Fiurter, Zürich) 150 Fr. KLEINANLEGER (ungelöst) 200 Fr. BEINFREIHEIT (ungelöst) 250 Fr. TANZBEIN (ungelöst) 300 Fr. KLEINKALIBERSCHIESSEN (H. Bolliger, Erlenbach) 400 Fr. LEINENTUCH (ungelöst) 1000 Fr. STEINIG (ungelöst)

Infodienst: Sie möchten wissen, welche Felder bereits gelöst sind? Senden Sie einfach das Keyword GELOEST per SMS an die 970 (CHF 0.50 pro Anfrage). Für tägliche Supertipps senden Sie START HINT an die 970 (CHF 0.70 / SMS).

kreuzwort Täglich werden 50 Franken verlost, in der Wochenauslosung haben Sie die Chance, einen iPod Shuffle 2 GB zu gewinnen! Per SMS Senden Sie folgenden Inhalt an 970 (CHF 1.–/SMS): SCHWEDEN, Lösungswort, Name & Adresse. Per Telefon Wählen Sie die 0901 560 003 (CHF 1.–/Anruf) und folgen Sie den Anweisungen. Per WAP http://wapteilnahmeonline.vpch.ch/PCH51515 (Teilnahme nur mit Mobiltelefon, da WAP) Teilnahmeschluss heute um 24:00 Uhr. Es wird keine Korrespondenz geführt. Rechtsweg ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Lösung 21.07.: KONDITOR

Gewinnerin 50 Franken: Pia Abendschein, Weggis

2000 Fr. SEINE (ungelöst)

Täglich

50 FRANKEN zu gewinnen oder diese Woche

EINEN iPOD SHUFFLE 2GB Mit einer Speicherkapazität von 2 GB können Sie bis zu 5000 Songs auf das Leichtgewicht laden! Dank des Clips lässt sich der iPod shuffle praktisch überall befestigen – am T-Shirt, am Hemdkragen oder an der Hosentasche.


13 24

rätsel rätsel

4. Februar 2008 23. Juli 2008

sudoku 50

Lösen Sie das Sudoku und senden Sie uns Ihre Lösung. ! N E FRANK Unter allen Teilnehmern mit der richtigen Lösungszahl werden täglich 50 Fr. verlost!

3 1

2 6 1 4

6 4

5 7

Teilnahmemöglichkeiten: Per SMS Schicken Sie SUDOKU gefolgt von der Lösungszahl, Name und Adresse an die 970 (CHF 1.–/SMS). Bsp: SUDOKU 245 Hans Muster, Musterstrasse 12, 8008 Zürich an 970. Per WAP Kostenlose Teilnahme unter http://wapteilnahme-online. vpch.ch/PCH51512 Teilnahmeschluss: heute 24:00 Uhr. Korrespondenz wird nicht geführt. Rechtsweg ausgeschlossen. Schriftl. Gewinnerbenachrichtigung. Zahlen müssen in richtiger Reihenfolge eingesendet werden. Lösung 21.07.: Gewinnerin 50 Franken: 5�3�4 Kelly Jordan, Brugg

Sudoku leicht

1 7 5 8 2 3 8

2 5

8

9

1

1 5

4

6 4

50

FRANKEN! Per SMS Schicken Sie ein SMS mit folgendem Inhalt an die 970 (CHF 1.–SMS): PUNKT, Lösungswort, Name und Adresse. Per Telefon Wählen Sie die Nummer 0901 560 001 (CHF 1.–/Anruf) und folgen Sie den Anweisungen. Per WAP http://wapteilnahmeonline.vpch.ch/PCH51511 (Teilnahme nur mit Mobiltelefon, da WAP) Teilnahmeschluss heute Abend um 24:00 Uhr. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Lösung 21.07.: KEINER

Gewinnerin 50 Franken: Rudolfine Flueckiger, Zürich

6 3 7

6 7

Lösung:

7

8

4 1 3 8 7 2 9

Kreuzworträtsel

3 2 8 5

1 2

4 8

7 9 3 2 5 7 1 4

Kakuro leicht

4 8

7 8 9

8 6

4 7

4 7 1 3 8 1 9 7

13

27

13

4

16

6

6

8

11

15 16

8

18 18

14 9

21

7 32 21

2 3

Sudoku mittel

2 6 5

27 24

17 17

3 17

23

11

23

12

27

30

11

33 9 16 15

5

14 4

18

19 23

11

Kakuro mittel

9 7

6 5

27

10

17

16

28

16

33

19 23

18 8

3 4 7

19

9

4

8

17

14

23 6 4 21

14 27

12

17 15

18 15

19 11

7 13

20

33

6

17


comic 25

23. Juli 2008

Hägar

Pohls Unarten

Divine Comedy

Shit happens

Garfield

Horoskop Wassermann 21.1.–18.2.

Halten Sie sich an Richtlinien, die man Ihnen vorgibt. Es könnte unangenehme Folgen für Sie und Ihre Arbeitskollegen haben, wenn Sie sie missachten.

Fische 19.2.–20.3.

Sorgen Sie für Klarheit in einer komplizierten Dreiecksbeziehung, die Ihnen schon länger auf dem Magen liegt. Damit sorgen Sie für mehr Wohlbefinden.

Widder 21.3.–20.4.

Ihre Karriere könnte nicht besser laufen. Sie sind auf Erfolgskurs und haben noch einige vielversprechende Projekte vor sich.

Stier 21.4.–20.5.

Verbessern Sie Ihre Beweglichkeit, indem Sie in den nächsten Tagen ausgiebig Sport treiben und viel Wert auf eine gesunde Ernährung legen.

Zwillinge 21.5.–21.6.

Suchen Sie eine Veränderung? Beginnen Sie damit, dass Sie an sich selbst eine äusserliche Veränderung vornehmen. Dies ist ein guter Start.

Krebs 22.6.–22.7.

Sie sollten sich nicht an der Vergangenheit orientieren sondern in der Gegenwart leben. Menschen verändern sich und machen Entwicklungen mit.

Löwe 23.7.–23.8.

Fordern Sie von Ihrem Partner die Aufmerksamkeit und Liebe, die Sie sich wünschen und erklären Sie ihm, wie wichtig dies Ihnen ist.

Jungfrau 24.8.–23.9.

Behalten Sie ein Geheimnis für sich. Es brauchen nicht alle zu wissen, in was für einer Situation eine Kollegin steckt.

Waage 24.9.–23.10.

Wenn Sie heute fleissig an Ihrer Arbeit weiterformen, werden Sie heute Abend erste Ergebnisse verzeichnen können, die es zu präsentieren gilt.

Skorpion 24.10.–22.11.

Lassen Sie sich auf keine Spielchen mit Arbeitskollegen ein. Es könnte sein, dass man sich gegen Sie verschwört und Sie ausnehmen möchte.

Schütze 23.11.–22.12.

Geben Sie an einer Sitzung Ihre besten Ideen preis, damit Ihr Chef sieht, dass Sie Ihre Aufgaben gemacht haben. Er wird sich erkenntlich zeigen.

Steinbock 23.12.–20.1

Sie sollten heute auf keinen Fall verschwenderisch mit Ihrem Geld umgehen und daran denken, dass Sie grössere Ferien geplant haben.


26

wetter

23. Juli 2008

Schweiz heute

Ferienwetter

Schaffhausen 10°/21°

Basel 11°/22°

Barcelona

St.Gallen 8°/19°

Zürich 10°/21° Luzern 11°/21° Bern 9°/22°

Fribourg 10°/23°

Genève 11°/24°

Altdorf 10°/21°

Chur 10°/22°

Sion 9°/25° Lugano 14/27°

Prognose: Am Vormittag hat es in der Ostschweiz und in Nordbünden noch Restbewölkung, welche sich aber bald auflockert. In der Folge setzt sich wie bereits in den übrigen Gebieten sonniges Wetter durch. Mit aufkommender Bise bleibt es recht frisch.

Aussicht

Do

Fr

Sa

12°/28°

So

14°/28°

16°/30°

15°/29°

Rom

Sonnig

29°

Wien

Regenschauer

18°

Paris

Sonnig

26°

Nizza

Sonnig

26°

Gran Canaria

Sonnig

28°

Havanna

Regenschauer

33°

London

Leicht bewölkt

21°

Athen

Sonnig

32°

Bangkok

Regenschauer

33°

Kreta

Sonnig

30°

Mallorca

Sonnig

26°

Berlin

Sonnig

23°

Rio de Janeiro Sonnig

28°

New York

Gewitterhaft

30°

Los Angeles

Leicht bewölkt

26°

Stockholm

Sonnig

22°

Sydney

Stark bewölkt

14°

Tunis

Sonnig

30°

Badewetter

16°/30°

Süden 17°/30°

28°

Allgemeine Lage: Das Tief über dem Balkan füllt sich weiter auf. Ein Bisenhoch bestimmt zunehmend das Wetter in der ganzen Schweiz.

Luzern 10°/25°

Sonnig

18°/30°

Luzern Ägerisee Alpnachersee Hallwylersee Luzern Seebecken Urnersee

Wasser 19° 19° 21° 20° 17°

Wind VAR 5-10 km/h NE 10-20 km/h NE 10-20 km/h NE 5-10 km/h NW 15-25 km/h

UV Index hoch hoch hoch hoch hoch

Wetterlexikon

Mondphasen Tramontana 30. Aug.

8. Aug.

Sonnenaufgang: 5.53 Uhr Sonnenuntergang: 21.10 Uhr

16. Aug.

25. Juli

1. Aug.

Mondaufgang: 23.10 Uhr Monduntergang: 11.31 Uhr

Region heute

Ausflugstipps Sie wollen mit Freunden und Familie die Schweiz erkunden? «.ch» bietet Ihnen zahlreiche Ausflugstipps, etwa mit folgenden Features: • Städte-Tipps mit Hotels, Bars, Kunst und Kultur • Bergsommer-Tipps mit den schönsten Ausflügen in allen Landesteilen • Wellness-Tipps für ruhige Stunden im ganzen Jahr >>> www.punkt.ch

Als Tramontana bezeichnet man in Italien, Kroatien und Nordspanien einen böigen, kalten Nordwind. In der italienischen Region Ligurien ist die Tramontana im Winter häufig. Sie führt dort zu schnellen Temperaturstürzen. Beginnt die Tramontana bei starker Bewölkung, bringt sie Regen. In Ligurien nennt man sie dann die «dunkle Tramontana».

Sursee 10°/21° Willisau 9°/20°

Online-Wetter Sonne, Gewitter oder Regen? Mit «.ch» behalten Sie den Überblick. Unser WetterService bietet unter anderem folgende Features:

Hochdorf 11°/21° Luzern 11°/21°

Schüpfheim 8°/18° Engelberg Pilatus Rigi

7°/17° 2°/8° 4°/11°

• Regionale und internationale Vorhersagen • Prognosen für das nächste und übernächste Wochenende • Niederschlagsradar und Satellitenbilder >>> www.punkt.ch


«Der Machtwechsel ist da. Rafael Nadal ist die wahre Nummer 1.» Boris Becker, Ex-Tennis-Star, hält den Spanier seit Wimbledon für besser als Roger Federer.

23. Juli 2008

dummgelaufen Die Olympischen Spiele stehen vor der Tür. Trotzdem warten die Hotels in Peking bisher vergeblich auf Touristen, die wegen der Wettkämpfe (ab 8. August) nach China hätten kommen sollen. Für die Hoteliers bedeutet das: Wieder runter mit den Preisen. Dabei hatten die Pekinger Gasthäuser mit einem Fan-Ansturm gerechnet und in bester Fussball-EM-Manier vorsorglich die Preise verdreifacht. Leere Ränge wird es aber dennoch nicht geben. Peking rechnet mit dem Besuch von 500 000 ausländischen Fans und 1 Million Chinesen. (red)

gutgemeistert

Die Bahn-Radfahrer Franco Marvulli (l.) und Bruno Risi machen sich mit ihrer Sportausrüstung vertraut. Bild: Keystone

Olympia Die Schweizer sind bereit für Peking Von Peter A. Frei und Marco Keller

Mit der kleinsten Delegation seit 32 Jahren reist Swiss Olympic nach Peking. Insgesamt 82 Wettkämpfer bilden das Aufgebot. 48 Athleten und 34 Athletinnen aus der Schweiz treten die Reise nach China an. Obwohl rund 20 Prozent weniger Schweizer als vor vier Jahren in Athen (98) dabei sind, erachtet Swiss Olympic gemäss Missionschef Werner Augsburger das Medaillenpotenzial in Peking als «mindestens ebenso hoch». 2004 gab es fünf Medaillen, einmal Gold (Marcel Fischer), einmal Silber (Risi/Marvulli) und

dreimal Bronze. Als medaillenträchtig werden Tennis (Federer), Rad/Bahn (Risi/Marvulli), Rad/Strasse (Cancellara), Reiten (Springreiter), Rad/MTB (Sauser), Triathlon (Riederer/Spirig), Segeln (Marazzi/De Maria), Judo (Aschwanden) und Beachvolleyball (Heyer/Heuscher) bezeichnet. «Um keine Ungerechtigkeiten zu schaffen, wurden die heiklen Selektionsfälle erst am Ende behandelt», so

Augsburger. Drei Viertel der Entscheide seien dank den Selektionsbedingungen einfach zu treffen gewesen. Spezialmaske gegen den Smog Mit den schwierigen Bedingungen in Peking (Hitze und Smog) befasste sich das Schweizer Medical Team um Leiter Beat Villiger. In dreijähriger Zusammenarbeit mit Suva, 3M und amerikanischen Stellen wurde für die Aktiven eine Spezialmaske entwickelt, die sowohl auf den in Peking verbreiteten Wintersmog (Feinstaub) wie auch den Sommersmog (Ozon) reagiert. Die gleichen Masken stehen auch den USAthleten zur Verfügung.

Kennen Sie den Schlagzeuger Clem Burke von der Rockband Blondie? Falls nicht, besteht Nachholbedarf – denn Burke erbringt eine höhere körperliche Leistung als Fussballer Cristiano Ronaldo. Dies belegt eine britische Studie. Die körperliche Performance des 52-jährigen Schlagzeugers während eines 90-minütigen Konzert-Auftritts entspricht zwar in etwa derjenigen Ronaldos während eines Spiels. Aber Blondie spielt innerhalb eines Jahres 100 Konzerte. Fussballer kommen auf höchstens 60 Spiele. Und finden das noch zu viel. (md/sda)

schöngeredet Tausende Athleten denken nur noch an die Olympischen Spiele in Peking. Nur nicht Marathon-Weltrekordhalter Haile Gebrselassie: «Die Olympiade London 2012 ist für mich ein ernsthaftes und durchaus realistisches Fernziel. Vier Jahre sind ja keine lange Zeit. Ich spüre, dass ich noch steigerungsfähig bin», sagte der 35-Jährige. In Peking verzichtet der Äthiopier wegen der schlechten Luft auf den Marathon. (md)


Punkt.ch_GCB_Pokerdinner_113x165mm.qxd

veranstaltungen

18.03.2008

10:21 Uhr

Seite 1

immobilien

SeeSicht — ein Logenplatz ist für Sie reserviert DAMIT DER SIEG KEIN ZUFALL BLEIBT.

Im Neubauprojekt SeeSicht in Wädenswil entstehen aussergewöhnliche Etagen-, Maisonette-, Terrassen- und Loftwohnungen mit spektakulärer Seesicht.

Pokerdinner for Beginner für 89 Franken. Unterhaltsam und leicht verständlich erklären wir Ihnen das Pokerspiel und zeigen nützliche Tricks. Im Preis inbegriffen sind ein Welcomedrink, ein 3-Gang-Menü, ein Pokerfunturnier, ein freier Casino-Eintritt und ein Startguthaben im Wert von CHF 15.–. Full House jeweils mittwochs um 19:00 Uhr. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten. Termin auf Anfrage. Eintritt ab 18 Jahren mit amtlich gültigem Ausweis. Reservation erwünscht: T +41 (0)56 204 08 08, www.grandcasinobaden.ch - Baden im Glück.

immobilien

Unser Angebot

MSW Immobilien AG Seefeldstrasse 277 8008 Zürich Telefon: 043 499 40 40 Telefax: 043 499 40 44 info@msw-immobilien.ch www.msw - immobilien.ch

bildung

Zimmer : Grössen: Raumhöhen: Terrassen: Preise in CHF: Bezug:

3½ und 4½ 149 m² − 236 m² 2.55 m − 3.35m 30 m² − 80 m² 950’000 − 1’425’000 Juni 2009

Für weitere Informationen besuchen Sie die detaillierte Projektwebsite:

www.seesicht-waedenswil.ch

Wenn Alltag schmerzt www.rheumaliga.ch PC 80-2042-1

HÖCHSTE WOHNQUALITÄT Im Neubauprojekt PANORAMA in Eggenwil bei Bremgarten entstehen 33 Garten-, Obergeschoss- und Attikawohnungen. Unverbaubare Panoramasicht auf die Reuss und die Alpen.

Unser Angebot Zimmer : Grössen: Preise: Bezug:

3½, 4½ und 5½ 102 m² − 149 m² Fr. 450’000.− Fr. 645’000.− Herbst 2008

Wohnen auf dem Punkt.

Für weitere Informationen besuchen Sie die detaillierte Projektwebsite:

Holen Sie sich kostenlosen tierärztlichen Rat.

www.panorama-eggenwil.ch MSW Immobilien AG Maerki Stadler Wittwer Seewürfel 3 Seefeldstrasse 277 CH-8008 Zürich Tel 043 499 40 40 Fax 043 499 40 44 info@msw-immobilien.ch www.msw-immobilien.ch

MSW Immobilien AG Seewürfel 3 Seefeldstrasse 277 8008 Zürich Telefon: 043 499 40 40 Telefax: 043 499 40 44 info@msw-immobilien.ch www.msw-immobilien.ch

Mehr News, mehr Rat, mehr Infos, mehr Bilder, mehr Service.

Am 30. September 2008 erscheint das Special «Wohnen». Buchen Sie jetzt! Telefon 058 680 45 18

Das grosse Schweizer Tierportal.


sport 29

23. Juli 2008

fussball Axpo Super League 2. Runde, heute Basel - Grasshoppers  Bellinzona - Neuchâtel Xamax  FC Zürich - Luzern (Geisterspiel)

19.45 19.45 19.45

morgen Sion - Young Boys  Vaduz - Aarau 

19.45 19.45

Challenge League 1. Runde, Freitag Gossau - Wohlen 

19.45

Samstag

Johnny Leoni und Florian Stahel (l.) haben heute keine Zuschauer. Bild: Keystone

Geisterspiel Leoni hat heute einen ruhigen Abend Von Matthias Dubach

Der FC Zürich und Luzern bestreiten heute das erste von zwei Geisterspielen im Letzigrund. Die Spieler fügen sich ihrem Schicksal. Wie der FC Basel vor zwei Jahren muss der FCZ die beiden ersten Heimspiele vor leeren Rängen bestreiten. Die Geisterspiele sind von der Swiss Football League angeordnet worden, weil FCZ-Chaoten brennende Fackeln in den Basler Sektor geworfen hatten.

Unter der harten Strafe leiden neben den unbescholtenen Fans auch die Spieler. «Die Liga hat so entschieden. Wir müssen einfach mitmachen», sagen FCZGoalie Johnny Leoni und Roland Schwegler unisono. Der Luzern-Verteidiger: «Nun müssen wir unseren

Federer logiert erstmals nicht im Olympia-Dorf Roger Federer wird während der Spiele in Peking zum ersten Mal nicht im Olympischen Dorf logieren, sondern in einem Hotel. Dies ist ein Entscheid der Vernunft und nicht des Herzens, denn Federer hatte bei seinen bisherigen OlympiaTeilnahmen die Zeit im Dorf jeweils genossen. Für den Missionschef Werner Augsburger ist der Ent-

Roger Federer. Bild: Keystone

scheid logisch: «Damit werden seine Chancen noch grösser.» (si)

Fehlstart halt im leeren Stadion korrigieren. Es ist schade für unsere Fans.» Diplomat Leoni Leoni hat in seiner Karriere noch nie vor «stillen» Rängen gespielt und hätte gerne auf diese Erfahrung verzichtet. Der Keeper bleibt aber diplomatisch: «Ich habe keine persönliche Meinung dazu, ob Geisterspiele sinnvoll sind.» Er und sein Team haben gestern im leeren Stadion das Geisterspiel «simuliert».

fanaktion Ein Teil der FCZ-Fans will trotz geschlossenen Stadiontoren die Partie vor dem Letzigrund verfolgen – auf einer Grossleinwand. Dank der speziellen, winddurchlässigen Architektur des Letzigrunds sind die Anhänger zuversichtlich, dass sie die Stimmung bis ins Innere des Stadions tragen können. (si)

EM 2012: Deutschland als Ukraine-Ersatz? Gibt es im Jahr 2012 ein erneutes Fussball-Sommermärchen in Deutschland? Die englische Zeitung «Daily Telegraph» berichtet, dass Deutschland von der Uefa als möglicher EMErsatzausrichter in Frage kommt – wenn im vorgesehenen Co-Ausrichterland Ukraine das Pflichtenheft weiterhin nur schleppend abgebaut wird.

Aus der EM 2012 in Polen und der Ukraine würde dann die EM Polen/ Deutschland. Mögliche ­Ersatz-Spielorte seien Berlin, Hamburg und Leipzig. Von diesem Plan B will aber weder die Uefa noch der Deutsche Fussball-Bund etwas wissen. «Wir haben keine Anfrage», sagte DFBGeneralsekretär Wolfgang Niersbach. (red)

Winterthur - Locarno  La Chaux-de-Fonds - Lausanne Yverdon - Stade Nyonnais  St. Gallen - Concordia Basel  Biel - Schaffhausen  Servette - Lugano 

17.30 17.30 17.30 18.00 18.30 19.30

Montag, 28. Juli Thun - Wil

Star TV 20.00

Freddy Adu nicht genügend für Benfica Fussball Das einstige amerikanische «Wunderkind» Freddy Adu spielt in der kommenden Saison für den französischen Erstligisten Monaco. Der 19-jährige Stürmer mit ghanaischen Wurzeln wurde für ein Jahr von Benfica Lissabon ins Fürstentum ausgeliehen.

Emana wechselt in die Primera Division Fussball Der kamerunische Internationale Achille Emana (26) wechselt von Toulouse zu Betis Sevilla. Der Mittelfeldspieler, der seit sieben Saisons bei Toulouse spielt, unterschrieb beim spanischen Erstligisten einen Kontrakt über fünf Jahre.

Leverkusen leiht sich Barcelonas Henrique Fussball Bayer Leverkusen hat für eine Saison den brasilianischen Verteidiger Henrique (21) vom FC Barcelona entliehen.

Werders Mertesacker muss unters Messer Fussball Werder Bremens Per

Mertesacker (23) hat sich im ersten Training nach seinen Ferien eine Meniskusverletzung zugezogen. Der Innenverteidiger wird heute operiert und fällt mehrere Wochen aus. (si)


30

sport

Jorge Lorenzo mit dreifachem Fussbruch Motorrad Yamaha-Pilot Jorge Lorenzo hat sich beim GP USA den linken Fuss dreifach gebrochen und muss nun zehn Tage im Gips rumlaufen. Das nächste Rennen im tschechischen Brünn (17. August) wird er aber fahren können.

Camorra: Geldwäsche mit Lazio-Aktien Fussball Der neapolitanische Arm

der Mafia wollte mit Hilfe von Strohmännern Aktien des Serie-A-Klubs Lazio Rom kaufen, um Camorra-Gelder zu waschen. Zehn Personen wurden in Rom mit dem Vorwurf der Geldwäsche festgenommen. (vgs)

Deutschland-Tour ohne Saunier Duval Rad Die Veranstalter der Deutschland-Tour (29. August bis 6. September) wollen den spanischen Rennstall Saunier Duval wegen dessen Dopingskandalen bei der Tour de France ausladen. «Wir sehen Saunier Duval bei unserer Rundfahrt auf keinen Fall am Start», erklärte ­Renndirektor Kai Rapp der «Süddeutschen Zeitung». Bereits im Vorjahr hatte man das Team Astana trotz dessen ProTour-Lizenz wegen zahlreicher Dopingfälle nicht akzeptiert.

48-jährige Ottey nicht für Peking qualifiziert Leichtathletik Die 48-jährige Merlene Ottey hat die Qualifikation für ihre achte Olympia-Teilnahme verpasst. Die seit 2002 für Slowenien startende Jamaikanerin scheiterte bei den nationalen Titelkämpfen in Maribor über 100 m um 0,28 Sekunden an der Limite für Peking.

Walujew kämpft Ende August gegen Ruiz Boxen Der russische Hüne Nikolaj

Walujew (34) und sein Herausforderer John Ruiz (36/USA) kämpfen am 30. August in Berlin um die WBASchwergewichts-WM. Der Sieger dieses Revanche-Kampfs soll laut dem lateinamerikanischen Weltverband gegen den bisherigen Champion Ruslan Tschagajew (Usb) bis zum 26. Juni 2009 antreten. (si)

23. Juli 2008

Olympia-Nomination Diego probt den Aufstand der Causa Olympia bisher keine expliziten Richtlinien erlassen hat. So orientiert sich Diego vorderhand an seiner eigenen Agenda: Gestern reiste er nach Paris zum Zusammenzug des brasilianischen Teams.

Von Marc Häfliger

Nach Schalke hat jetzt auch Werder Bremen seinen «Problem-Brasilianer»: Diego reiste ohne Klub-Segen zu seinen Nati-Kumpels. Der 23-jährige Mittelfeldspieler hatte zunächst noch das Gespräch mit den Klubverantwortlichen gesucht, jedoch ohne mit seinem Anliegen durchzudringen. «Ich fahre nach Peking», erklärte Diego nach dem Treffen mit Sportchef Klaus Allofs kurzerhand. Die gegenteilige Ansicht vertritt freilich die Vereinsleitung. Gemäss Allofs sind die beiden Parteien im 90-minüti-

gen Gespräch zu keiner Einigung gekommen. Werder stellt sich wie Liga-Konkurrent Schalke auf den Standpunkt, dass seitens der Fifa für Nationalspieler keine Abstellungspflicht fürs olympische Fussballturnier bestehe. Rechtsfreier Raum? Anders argumentiert Diego, der vor der WM 2006 vergeblich auf ein Aufgebot

Diego macht sich in Bremen keine Freunde . Bild: Key

von Brasiliens Nationaltrainer Carlos Dunga gewartet hatte und 2007 bei der Copa America nur Statist war und auf Einsätze mit der Seleçao brennt. Er sieht sich und Rafinha im Recht, weil die Fifa in

Kopfüber Der spanische Matador Alejandro Talavante staunt

nicht schlecht, als sein Widersacher in der Stierkampfarena von Valencia einen Purzelbaum schlägt. Bild: Keystone

Kein Stunk um Robinho Wie gut hat es da Real Madrid: Robinho, der ebenfalls Ambitionen hegte, seine Saisonvorbereitung nach Asien zu verlegen, verbringt den Sommer nun doch in Spanien. Dunga strich den Dribbelkünstler wegen dessen Schambeinverletzung aus dem Kader.

Thanou in Peking dabei

Vier Jahre nach dem Skandal an den Olympischen Spielen in Athen steht die griechische Sprinterin Ekaterini Thanou vor einem Comeback in Peking. Der griechische Leichtathletik-Verband setzte sie auf die Liste der selektionierten Sportler. IOC entscheidet Thanou hatte am 14. Juli mit 11,39 Sekunden über 100 m das Selektions-Kriterium für Peking (11,42) erfüllt. Das Exekutivkomitee des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) wird nun am 2. und 3. August endgültig entscheiden müssen, ob die Griechin in Peking überhaupt starten darf. Thanou hatte 2004 zusammen mit dem griechischen Sprinter Konstantinos Kenteris einen Tag vor dem Beginn der Olympischen Spiele einen Dopingtest verpasst und damit für einen grossen Skandal gesorgt. Beide wurden ­damals für zwei Jahre ­gesperrt. (si)


sport 31

23. Juli 2008

sportticker

Etappen-Sieger Cyril Dessel jubelt nach 157 km und 4612 Höhenmetern. Bilder: Keystone

Rad  95. Tour de France 16. Etappe, Cuneo (It) Jausiers (157 km): . Dessel (Fr) 4:31:27 (34,702 km/h). 2. Casar (Fr). 3. Arroyo (Sp), alle gleiche Zeit. 4. Popowitsch (Ukr) 0:03 zurück. 5. Hincapie (USA) 0:24. 6. Portal (Fr). 7. Valjavec (Sln), alle gleiche Zeit. 8. Schumacher (De) 1:03. 9. A. Schleck (Lux) 1:28. 10. Kohl (Ö). 11. Evans (Au). 12. F. Schleck (Lux). 13. Valverde (Sp). 14. Cunego (It). 15. Sastre (Sp). 16. Tschopp (Sz), alle gleiche Zeit. Ferner: 56. Elmiger (Sz) 13:49. 84. Cancellara (Sz) 24:19. 153 Fahrer gestartet, 151 klassiert. Gesamtklassement: 1. F. Schleck 68:30:16. 2. Kohl 0:07. 3. Evans 0:08. 4. Sastre 0:49. 5. Mentschow 1:13. 6. Vandevelde 3:15. 7. Kirchen 3:23. 8. Valverde 4:11. 9. Sanchez 4:38. 10. Valjavec 5:23. Ferner: 46. Tschopp 1:01:26. 76. Cancellara 1:34:56. 83. Elmiger 1:41:14.

Tennis 

Tour de France Dessel nutzt Gunst der Stunde Von Marc Häfliger

Kaum Spektakel in den Alpen: Cyril Dessel gewinnt die Bergetappe von Cuneo nach Jausiers im Spurt einer vierköpfigen Spitzengruppe. Der 33-jährige Franzose sorgte mit seinem Erfolg für den 2. Etappensieg eines Einheimischen in der diesjährigen Tour de France. Die eigentliche Geschichte der 157 km langen Etappe schrieb aber Stefan Schumacher mit seiner 70-km-Soloflucht, der sei-

nen Verfolgern um den späteren Tagessieger Dessel bis kurz vor der Bonnette-Passhöhe – mit 2802 m das Dach der diesjährigen Tour – widerstanden hatte. «Ich hätte früher das Tempo drosseln müssen und die anderen herankommen lassen sollen. Dann

hätte ich mich über den letzten Pass retten können.» Immerhin wurde er nicht nach hinten durchgereicht. Der Sieger des ersten Einzelzeitfahrens erreichte das Ziel in Jausiers als Achter. Kein Showdown Einen Tag vor der 210 km langen Königsetappe mit zwei Pässen sowie dem Schlussaufstieg nach L'Alpe d'Huez setzten die Gesamt­ ersten einander im Kampf ums Maillot jaune kaum zu: Fränk Schleck behauptete

seine Spitzenposition gegenüber Bernhard Kohl und Tour-Favorit Cadel Evans problemlos. Doch komfortabel ist sein Polster nicht: Ganze acht Sekunden trennen den Luxemburger von seinen beiden Verfolgern! Während der starke Zeitfahrer Evans auf die letzte Prüfung gegen die Uhr hoffen darf, muss der aktuelle Bergpreis-Führende Kohl heute seine Karten auf den Tisch legen, wenn er Schleck das Leadertrikot noch abjagen will.

Sébastien Buemi fleissigster Formel-1-Tester Kaum ist der GP Deutschland vorbei, stehen schon die nächsten Formel-1-Tests an. Am ersten der insgesamt vier Testtage im spanischen Jerez waren mit Sébastien Buemi und Romain Grosjean auch zwei Schweizer auf der Strecke. Der 19-jährige Buemi war im Red-Bull der fleis­ sigste der neun Tester, er spulte 110 Runden ab und

schaffte dabei die fünftschnellste Zeit des Tages, noch vor dem schweizerischfranzösischen Doppelbürger Grosjean, der zum zweiten Mal in seiner Karriere am Renault-Steuer sass. Die Zeitenliste ist jedoch mit Vorsicht zu geniessen, denn während einige Teams für den anstehenden Ungarn-GP (1. bis 3.

August) testeten, arbeiteten andere bereits an den Neuerungen für 2009. Mit dem deutschen ToroRosso-Piloten Sebastian Vettel stellte deshalb für ein Mal ein kleines Team die Tagesbestzeit auf. Hinter ihm reihte sich McLaren-Mercedes-Faher Gary Paffett vor Ferrari-Testpilot Luca Badoer ein.(vgs)

Buemi (l.) und Grosjean.

Canadian Open Toronto. Masters-SeriesTurnier (2,615 Mio. Dollar/Hart). Einzel, 1. Runde: Feliciano Lopez (Sp) s. Radek Stepanek (Tsch/11) 4:6, 6:3, 6:4. Tommy Robredo (Sp/12) s. Frederic Niemeyer (Ka) 7:6 (7:4), 6:1. Fernando Gonzalez (Chile/14) s. Julien Benneteau (Fr) 6:2, 6:1. Michail Juschni (Russ/15) s. Andreas Seppi (It) 7:6 (7:1), 6:2. Jose Acasuso (Arg) s. Ernest Gulbis (Lett) 6:7 (1:7), 6:3, 7:5. Tommy Haas (De) s. Carlos Moya (Sp) 6:3, 6:2. Gilles Simon (Fr) s. Donald Young (USA) 6:1, 6:3. Frank Dancevic (Ka) s. Mario Ancic (Kro) 6:3, 6:4. - Doppel, 1. Runde: Roger Federer/Stanislas Wawrinka (Sz) s. Julien Benneteau/Frederic Niemeyer (Fr/Ka) 6:4, 6:4.. 2. Runde: Andy Roddick (USA/6) s. Nicolas Mahut (Fr) 6:1, 6:7 (6:8), 6:3.

Auftaktsieg für Schweizer Doppel Tennis Das Schweizer Doppel

Roger Federer und Stanislas Wawrinka erreichte in Toronto mit 6:4, 6:4 gegen Julien Benneteau und Frederic Niemeyer die 2. Runde.

Glock sitzt in Jerez wieder am Steuer Formel 1 Der am Sonntag beim

­ nfall in Hockenheim glimpflich U ­davongekommene Timo Glock (26) kehrt schon morgen wieder ins Cockpit zurück. Der Deutsche wird in Jerez (Sp) für Toyota testen. (si)

BMW-Sauber beendet Test wegen Unfall Formel 1 Beim Testauftakt in Jerez (Sp) wollte das BMW-Sauber-Team das Energie-Rückgewinnungssystem «Kers» erstmals auf der ­Strecke testen. Als die Mechaniker den Wagen nach drei Installationsrunden zurück in die Box schieben wollten, bekam einer von ihnen ­einen Stromschlag. Der Mechaniker erlitt leichte Verletzungen an der linken Hand. (vgs)


www.punkt.ch

Mittwoch, 23. Juli 2008

Leiden am Berg

Mit dem 2802 m hohen Col de la Bonnette für die 153 verbliebenen Profis der höchste stand in der 16. Etappe der Tour de France Alpenpass auf dem Programm. seite 31

Der spätere Etappensieger zamba Anzeige .ch Dessel im(ohne Formatbegrenzungs-Linie) 209 x 25(r.)mm Aufstieg zum 2802 m hohen Col de la ­Bonnette. ­ Bild: Keystone

www.zamba.ch

risi

diego

leoni

buemi

Der Rad-Star weiss jetzt, was in Peking in ist

Jetzt will auch der Bremen-Star nach Peking

Der FCZ-Goalie vor dem ersten Geisterspiel

Der Romand testet fleissig für die Formel 1

seite 27

seite 30

seite 29

seite 31

Anzeige

www.zamba.ch

punkt.ch LU, 23.07.2008  

«.ch» - die Zeitung der Schweiz

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you