Issuu on Google+

Wetter: Wer heute rausgeht, sollte die Nebellampen nicht vergessen. seite 12

Bombay Verhaftung nach Anschlägen Ein Drahtzieher der verheerenden Terroranschläge in Indien ist gefasst seite 8

Bern Provokatives Thun-Buch Das Buch «Mein Thun – Aus Liebe zur Heimat» spielt mit Klischees und wird kritisiert seite 10 Einkaufen

Brot wird günstiger

Wegen stark sinkenden Weizenpreisen auf dem Weltmarkt reduzieren die Grossverteiler den Brotpreis seite 9 www.punkt.ch

morgen

seite 15

Bern Nr. 239

In der Freisinnigen Partei regt sich Widerstand gegen die Wahl Maurers in den Bundesrat seiten 2 + 3

Promi-Geiz Fitness Kate Hudson Die besten schenkt dieses Jahr Trainingsfür zu Selbstgestricktes Tipps Hause seite 20

Dienstag, 9. Dezember 2008

Ueli Maurer Bangen um FDP-Stimmen

heute

Es gibt sie noch: Diese Jobs trotzen der Rezession Gute Chancen für Lehrer, Pfleger und Müllmänner – Investmentbanker und Juristen haben es schwer Trotz zunehmenden Stellenabbaus bietet der Schweizer Arbeitsmarkt immer noch viele freie Stellen. Gemäss Rudolf Minsch, Chefökonom vom Wirtschaftsdachverband Economiesuisse, sieht es unter anderem für folgende Branchen und Berufe gut aus: Detailhandel, Techniker, Beamte, Pharma- und Nahrungsmittelpro-

duzenten. Grundsätzlich sieht Minsch für gut ausgebildete Fachleute keine Probleme. Er glaubt, dass technische oder naturwissenschaftliche Lehren Zukunft haben. Besonders Betroffen von der Wirtschaftskrise ist neben dem Bankensektor in der Industrie vor allem die Textilbranche. Wegen der schwachen auslän-

«Gut ausgebildete Fachleute werden überall gesucht.» Rudolf Minsch Chefökonom von Economiesuisse

dischen Nachfrage leidet auch die Exportwirtschaft. Economiesuisse schätzt, dass die Schweiz nächstes Jahr durchschnittlich 3,2 Prozent Arbeitslose haben wird. Für Nico Lutz von der Gewerkschaft Unia sind im Moment eher Mitarbeitende mit temporären Arbeitsverträgen seite 4 gefährdet.

Leidenschaft Männer-Models

Kylie & Co

Viele Promi-Frauen haben es neuerdings auf sexy Männer-Models abgesehen. So auch die australische Pop-Queen Kylie Minogue: Seit ein paar Monaten turtelt sie mit dem spanischen Beau Andres Velencoso. Beflügelt von ihrem Date trat Kylie gestern in einem gewagten Weihnachtskostüm auf. seiten 14 + 15

Totalschaden: Das Unfallauto von Christoph Mörgeli. Bild: Keystone

Mörgeli: Horror-Crash

Der SVP-Nationalrat erlitt eine Wirbelsäulenverletzung Christoph Mörgeli liegt auf der Intensivstation. Gestern Morgen verunfallte der SVP-Nationalrat in der Zürcher Seegemeinde Stäfa schwer: Er fuhr mit seinem Auto in einen Lieferwagen. Mörgeli wurde mit der Rega ins Unispital nach Zürich geflogen. Dort musste er an der Wirbelsäule operiert werden. Einem SVP-Commu-

niqué zufolge, handelt es sich um eine Prellung des Rückenmarks. Bei der Bergung klagte der 48-Jährige über Gefühllosigkeit in den Beinen. Wie es zum Unfall kam, ist noch unklar. Möglicherweise blendete Mörgeli die Sonne zu stark. Auch eine Manipulation an seinem Fahrzeug wird nicht seite 3 ausgeschlossen.


2

aktuell

Dienstag 9. Dezember 2008

Bundesratswahl: Einige könnten Ueli Maurer ihre Jetzt mauert auch noch die FDP beim offiziellen SVP-Kandidat. Viele National- und Ständeräte zögern, Maurer in den Bundesrat zu wählen.

Frau Nörgelirien ist in den Fe

Aufsteller des Tages

Trotz Finanzkrise gibts auch gute Neuigkeiten aus der Zahlenwelt: Vielerorts sinken die Preise. So darf sich der Konsument auf günstigeres Brot freuen, der Hausbesitzer auf sinkende Hypothekarzinsen, die Autofahrerin auf billigeres Benzin. Und die Kälte lässt sich dank sinkender Heizölpreise besser ertragen. Günstiger wird auch die Unterhaltungselektronik: Flachbildschirmfernseher kosten schon weniger.

Letzten Dienstag empfing die FDP-Bundeshausfraktion Ueli Maurer zum Hearing und bezeichnete ihn danach als wählbar. Heute zeigt sich aber: Die Unterstützung der Freisinnigen für Ueli Maurer wackelt bedenklich. «Ich habe mich noch nicht entschieden», sagt die St. Galler Ständerätin Erika Forster zu «.ch». Ihre Stimme hänge von der Wahltaktik der übrigen Parteien ab. Namen will sie aber keine nennen. Anders der FDP-Nationalrat und Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbandes Edi Engelberger: «Ich warte das heutige Hearing zwischen Ueli Maurer und der CVP ab, erst danach mache ich mir meine Gedanken.» Auch FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen denkt nicht daran, sich bereits jetzt festzulegen. «Das geschieht bei mir frühestens in

«Es kann sein, dass mir am Wahltag endgültig der Kragen platzt und ich meine Meinung ändere.» Edi Engelberger FDP-Nationalrat

Die beiden Fraktionschefs Gabi Huber (FDP) und Urs Schwaller (CVP) im Gespräch. Bild: Keystone

Softdrinks: Limonaden machen Knochen weich

St. Gallen: Ausweisung wegen hoher Schulden

Jugendliche, die häufig Softdrinks trinken, haben weniger stabile Knochen. Je mehr Limonaden Jugendliche trinken, desto geringer der Mineralgehalt der Knochen, so das Ergebnis einer Studie der Universität Bonn. Die Konsequenz könnte laut Wissenschaftlern im Erwachsenenalter eine erhöhte OsteoporoseGefahr sein. Worauf dieser Effekt zurückzuführen ist, ist allerdings nicht vollständig geklärt.

Blosse Schuldenmacherei kann genügen, um einen Ausländer befristet aus der Schweiz auszuweisen. Das Bundesgericht bestätigte, dass ein Serbe aus St. Gallen die Schweiz für drei Jahre verlassen muss, obwohl er seit dreissig Jahren hier lebt. Vor zehn Jahren hatten ihn die Ausländerbehörden angesichts von Verlustscheinen in Höhe von 106 000 Franken das erste Mal angehalten, seine finanziellen Verhältnisse zu ordnen, vergebens.

der Nacht der langen Messer!» Also in der Nacht auf Mittwoch. Ausserdem könne Engelberger nicht ausschliessen, seine Meinung morgen zu ändern. Der Grund: Am Wahltag werden die Parteien, auch die SVP, voraussichtlich eine Erklärung abgeben. «Da kann es durchaus passieren, dass mir endgültig der Kragen platzt.» Sollten die Unentschlossenen Maurer den Rücken kehren, könnte ihm das zum Verhängnis werden, denn um überhaupt eine Chance zu haben, braucht der SVP-Hardliner sämtliche 47 Stimmen der FDP-Fraktion. Dann käme Maurer auf 111 Stimmen, braucht dann aber immer noch 13 Stimmen von der CVP. FDP ist erpressbar Lässt die FDP Maurer hängen, könnte sich das für die Mittepartei als Boomerang erweisen. Der Grund: «Gut möglich, dass 2009 Bundespräsident Pascal Couchepin zurücktritt», sagt Politologe George Lutz. Um den zweiten, wackligen FDP-Bundesratssitz zu halten, sei die Partei dann auf die Hilfe der SVP angewiesen. «Wählt die FDP also Maurer nicht geschlossen, könnte die FDP ihren Sitz bei der nächsten Vakanz an die CVP verlieren». vasilije.mustur@punkt.ch

9/11-Prozess: Schuld zugegeben Im US-Militärverfahren um die Terroranschläge vom 11. September 2001 haben sich der Hauptverdächtige Khalid Sheikh Mohammed und vier weitere Angeklagte schuldig bekannt. «Ja, wir wollen keine Zeit verschwenden», antwortete Sheikh Mohammed auf die Frage des Richters, ob er sich schuldig bekennen wolle. Bei der Verhandlung in Guantánamo sassen gestern erstmals Angehörige der Terroropfer. Bereits bei einer ersten Anhörung im Juni hatte Sheikh

Mohammed seine Verteidiger entlassen und das Gericht aufgefordert, ihn zum Tode zu verurteilen. Er wolle als Märtyrer sterben, hatte er damals gesagt.

Sheikh Mohammed. Bild: Key

Was tun Maurer, Amstutz und

Frankreich: 64 Hunde in zwei Zimmern gehalten Ein Rentnerpaar im südfranzösischen Castelmoronsur-Lot hat in zwei Zimmern 64 Hunde gehalten. Da die Hunde die Hühner eines Bauern gerissen haben, informierte er die Behörden. Da in Frankreich höchstens neun Hunde pro Haushalt erlaubt sind, brachten die Behörden laut «Le Parisien» 55 Spaniel in ein Tierheim. Drei Lastwagen waren nötig, um die Tiere zu transportieren. Die Tiere seien offenbar nicht misshandelt worden.


aktuell 3

Dienstag 9. Dezember 2008

FDP-Abweichler Stimme verweigern Fall Sprengkandidat

Möglich, dass der neue Bundesrat erst nächste Woche feststeht. Morgen um 08:00 Uhr kommt das Parlament zum Wahlakt zusammen. Die Wahl findet um 08:30 statt. Plant das Parlament eine Sprengkandidatur, muss sie die Karten ab Wahlgang 2 auf den Tisch legen, denn ab dem dritten Wahlgang sind keine neuen Kandidaten erlaubt. Wird der Sprengkandidat gewählt, und lehnt er ab, ist offen, wann die Wahl wiederholt wird. Die National- und Ständeratspräsidenten werden ein neues Datum vorschlagen, doch am Ende entscheiden SVP und CVP, wie es weitergeht: Variante 1: SP, Grüne und CVP fordern von der SVP neue Namen. «Die SVP denkt aber nicht daran, dies zu tun», sagt Georg Lutz. Die Folge: Die SVP tritt erneut mit den gleichen Kandidaten an und dann heisst der neue Bundesrat wohl Bruno Frick oder Urs Schwaller von der CVP. Variante 2: Zieht sich die SVP nach der Wahl des Sprengkandidaten ganz zurück, bleibt dem Parlament nichts übrig, als einen NichtSVP-Parlamentarier zu wählen. die übrige SVP bei der Wahl eines Sprengkandidaten? Bild: Keystone

Obama: Rauchen ist sein Laster Offiziell könne er die Finger davon lassen, inoffiziell wird er hin und wieder schwach: Der designierte US-Präsident Barack Obama hat mit dem Rauchen – fast – aufgehört. Auch wenn er das Qualmen gestoppt habe, «Wegeunfälle» gebe es manchmal, sagte Obama dem TV-Sender NBC. Er werde das Rauchverbot im Weissen Haus befolgen, versicherte er. Ehefrau Michelle hatte seiner Kandidatur für das höchste Amt im Staat zugestimmt, wenn er das Rau-

chen aufgibt. Seit Franklin D. Roosevelt vor mehr als 70 Jahren ist in den USA kein bekennender Raucher mehr ins Präsidentenamt gewählt worden.

Barack Obama. Bild: Keystone

Malaria: Impfstoff bietet guten Schutz Forscher haben bei der Suche nach einem MalariaImpfstoff einen grossen Fortschritt erzielt. Ein an Kindern aus Tansania getesteter Stoff verringere die Infektionsrate um bis zu 65 Prozent, so das Schweizer Tropeninstitut in Basel. Der Impfstoff sei der Erste, der einen signifikanten Schutz vor Malaria bei Kindern und Säuglingen zeige. Ab Anfang 2009 soll der Impfstoff an rund 16 000 Kindern in Afrika getestet werden.

Mörgelis demoliertes Auto und der Lieferwagen, in den er prallte.

Christoph Mörgeli liegt auf der Intensivstation SVP-Nationalrat nach Unfall am Rücken operiert Christoph Mörgeli (48) fuhr gestern Morgen in Stäfa in einen Lieferwagen, der am rechten Strassenrand stand. Dabei erlitt der Politiker eine Wirbelsäulenverletzung und eine Prellung des Rückemarks. Er wurde am Nachmittag an der Wirbelsäule operiert, nachdem ihn die Rega ins Universitätsspital geflogen hatte. Mörgeli befindet sich auf der Intensivstation und ist ansprechbar. Die neurologische Entwicklung müsse beobachtet werden, teilt die SVP mit. Mörgeli gab bei der Bergung am Unfallort an, kein Gefühl mehr in den Beinen zu haben. Der Zürcher SVP-Nationalrat fuhr die Rhynerstrasse abwärts Richtung Dorfzentrum, als er in den Lieferwagen

Christoph Mörgeli. Bilder: Keystone

krachte. Warum dies geschah, untersucht die Polizei. Eine Manipulation am Auto wird nicht ausgeschlossen. Möglich ist, dass die Sonne blendete, auch war die Strasse vereist. Ebenfalls verletzt ist der 61-jährige Lieferwagenlenker, der sich zur Zeit des Unfalls auf der Ladefläche aufgehalten hat und aus dem Lieferwagen geschleudert wurde. (red)


4

aktuell

6

Fragen an... ...Rudolf Minsch

Chefökonom Economiesuisse. Herr Minsch, welche Berufe sind krisensicher? Im Detailhandel sieht es generell gut aus. Verkaufspersonal ist immer gefragt. Gut ausgebildete Fachleute werden überall gesucht. Lehrer, Beamte, Techniker und Naturwissenschaftler. Ganz gut schlagen sich auch die Pharmaindustrie, Nahrungsmittelproduzenten und Unternehmen im Bereich Energie. Abgesehen vom Finanzsektor, wo müssen Mitarbeiter um ihren Job fürchten? Die Exportindustrie steht nächstes Jahr starken Herausforderungen gegenüber. Welche Branchen sind betroffen? Die Bekleidungsbranche leidet stark unter der Krise. Ebenfalls betroffen sind die Textil- und die Autozulieferindustrie. In den Auftragsbüchern von Autozulieferern ist es im Herbst zu einem freien Fall gekommen. Generell leidet die Exportindustrie unter der schwachen ausländischen Nachfrage. Wie steht es um den Schweizer Autohandel? Autos mit grossen Margen für den Handel wie Offroader werden kaum noch verkauft. Doch werden umgekehrt vermehrt umweltfreundlichere Autos gekauft, die teurer sind als normale PWs. Noch ist daher nicht klar, wie sich die Lage bei den Schweizer Autoverkäufern entwickeln wird.

Dienstag 9. Dezember 2008

Trotz Rezession: Auf diese Jobs können Sie setzen Im Schweizer Arbeitsmarkt gibt es immer noch viele freie Jobs – trotz des zunehmenden Stellenabbaus Erstmals seit fünf Jahren ist das Stellenangebot im Internet geschrumpft. Bei den Stellenbörsen ist laut monster.ch die Zahl der Anzeigen zwar gestiegen, auf den firmeneigenen Websites ist aber ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen. Der Finanzkrise fielen bisher Tausende Jobs zum Opfer. Zu regelrechten Massenentlassungen kam es bei Banken. In der Industrie ist vor allem die Textilbranche betroffen. Und die Exportwirtschaft steht laut Rudolf Minsch, Chefökonom bei Economiesuisse «starken Herausforderungen gegenüber». Die Krise weckt bei manchen Job-Ängste. Temporäre eher betroffen «Die entscheidende Frage ist, wie lange die Rezession dauern wird», sagt Nico Lutz von der Gewerkschaft Unia. «Noch beschränken sich Entlassungen auf einzelne Firmen.» Um ihren Job müssen vor allem unqualifizierte Leute zittern, doch davon gebe es nicht mehr allzu viele in der Industrie. Von Entlassungen betroffen seien

Gute Aussichten 1 Verkäufer im Detailhandel 2 Lehrer 3 Krankenpfleger 4 Arzt 5 Schreiner 6 Kundenbetreuer bei Banken 7 Naturwissenschaftler 8 Coiffeur 9 Informatiker 10 Müllmann Job mit guter Aussicht: Medizinaltechnikerin. Bild: Keystone

eher Mitarbeitende mit temporären oder befristeten Verträgen, so Lutz. «Unternehmen sind mit Entlassungen zurückhaltend. Sie wissen, wenn sie qualifizierte Leute entlassen, schneiden sie sich ins eigene Bein». Erholt sich die Konjunktur, fehlen diese Kräfte. Verkäufer und Lehrer sind gefragt Die Schweiz wird nächstes Jahr durchschnittlich 3,2 Prozent Arbeitslose haben, schätzt

Keine guten Aussichten 1 Investmentbanker 2 Broker 3 Archäologe 4 Wirtschaftsanalyst 5 Jurist 6 Politwissenschaftler 7 Textilfacharbeiter 8 Autoverkäufer 9 Werber 10 Journalist

monica.fahmy@punkt.ch

Kaffee Crème wird im 2009 nochmals teurer Preise steigen um bis zu 40 Rappen pro Tasse

Wo lohnt es sich heute, eine Ausbildung zu machen? Technische oder naturwissenschaftliche Lehren haben Zukunft. Es gibt eine Anzahl Stellen, die mangels geeigneter Bewerber nicht oder schlecht besetzt werden. Ich denke da etwa an die Pharmaindustrie, Medizinaltechnik oder Bereiche der Informatik. Und welche Studien würden Sie heute nicht empfehlen? Jus. Es hat viele Juristen, der Bedarf ist gedeckt. Auch wer Sozialwissenschaften studiert, englische Literatur oder Politikwissenschaften, wird eher Schwierigkeiten haben, den Einstieg in die Berufswelt zu finden. (mfa)

Economiesuisse. «Weil die Arbeitslosenzahl dem Konjunkturzyklus nachhinkt, wird sie gegen Jahresende höher liegen», sagt Chefökonom Minsch. Allerdings weise der Arbeitsmarkt nach wie vor viele offene Stellen aus. Gefragt sind etwa Verkäufer, Lehrer und Medizinaltechniker (siehe Tabelle). Schlechte Aussichten haben dagegen Investmentbanker, Broker oder Juristen.

Warum ist die Banane krumm?

Was mag das Orang-Utan-Baby Isalie wohl denken? Vielleicht stellt sich das drei Monate alte Affenmädchen eine Staude Bananen vor und fragt sich warum die Dinger so krumm sind. Key

Der Kaffee Crème ist in der Deutschschweiz 2008 20 Rappen teurer geworden. Und er wird 2009 noch teurer, teilt der Schweizer Cafetier-Verband (SCV) mit. In einzelnen Fällen steige der Kaffee-Crème-Preis um bis zu 40 Rappen, im Schnitt etwa um 10 Rappen. Der Preis sei für die Gäste nicht entscheidend, glaubt SCV-Präsident Hans-Peter Oettli. «Der Gast bezahlt für Qualität mehr.» Viel weniger kostet der Kaffee in der Romandie und im Tessin. Dort kostet ein Espresso oft nur zwei Franken, im franz��sischen Teil des Kantons Bern knapp 3.10 Franken. (sda)

Kaffee Crème – 4.00

Preis für eine Tasse

– 3.50 – 3.00 – 2.50 – 1.50 – 1.00 – 0.50

–0 90 92 94 96 98 00 02 04 06 08

Durchschnittspreise 2008 Basel-Stadt 4.10 Stadt Zürich 4.08 Winterthur 3.89 Kanton Aargau 3.85 Zentralschweiz 3.84 Kanton Zürich 3.82 Ostschweiz 3.71 Kanton Bern (d) 3.60 Quelle: SCV

0

1

2

3

Preisspanne

4

5

Fr.


Unfälle sind keine Zufälle. Selbst Profis tappen immer wieder in die Falle. Oft werden die Gefahren am Arbeitsplatz unterschätzt. Oder die eigenen Fähigkeiten überschätzt. Seien Sie vorsichtig.

Ruf Lanz

Unterschätzen Sie nie die Gefahren am Arbeitsplatz.


Gesagt

aktuell

6 SMI 5819

+ 5.21 %

Dow Jones

Euro Stoxx

8934

2449

+ 3.46 %

+ 8.76 %

Lohnrunde Resultate bescheiden bis zufriedenstellend Die Lohnrunde 2009 ist für den Gewerkschaftsdachverband Travaille Suisse durch die Finanzkrise erschwert worden. Die Resultate seien je nach Branche «bescheiden bis zufriedenstellend» Die Lohnerhöhungen für 2009 betragen zwei bis vier Prozent bei einer Teuerung von 1,4 Prozent.

Dow Chemical US-Chemieriese streicht 5000 Stellen Der US-Chemieriese Dow Chemical tritt wegen des weltweiten Konjunktureinbruchs vehement auf die Kostenbremse und streicht rund 11 Prozent seiner Stellen. Rund 5000 der derzeit rund 46 000 Stellen sollen wegfallen. Zudem will Dow Chemical 20 Werke an Standorten mit hohen Kosten schliessen und Geschäftsteile verkaufen.

Dollar

Euro

Öl

CHF 1.205

CHF 1.559

USD 43.42

+ 0.41 %

+ 9.26 %

- 1.22 %

Susanne Leutenegger Oberholzer SP-Nationalrätin

Global biotechnology company with International Headquarters in Switzerland (NASDAQ: BIIB)

An der ausserordentlichen Session zur Finanzkrise gingen gestern in Bern die Wogen hoch Der Nationalrat hat gestern in gut sieben Stunden teils hitziger Debatte das Hilfspaket an die UBS durchberaten und mit 116 zu 55 Stimmen gutgeheissen. Dabei lehnte das Parlament Auflagen ab, die über jene des Vertrags zwischen Bund und UBS hinausgehen. Strengere Auflagen hatten durchs Band linke Politiker gefordert. Sie monieren, das gan-

«Liberale Kreise müssen nun gegen eine Regulierungswut kämpfen.» Markus Hutter FDP-Nationalrat

Parteipräsidenten an der UBS-Leine: Protestaktion der Jungsozialisten. Bild: Keystone

ze Paket mit einem Bundeszuschuss von 6 Milliarden Franken und der Übernahme von 60 Milliarden fauler UBS-Papiere durch die Nationalbank werde via Notrecht am Parlament vorbeigeschmuggelt. In der Detailberatung lehnte der Rat elf linke Minderheits-

anträge ab. Stichentscheid sicherte UBS-Boni Nur hauchdünn mit 91 zu 90 Stimmen und mit Stichentscheid der Ratspräsidentin Chiara Simoneschi-Cortesi (CVP) scheiterte der Antrag, UBS-Kader zur Rückzahlung

von Boni der letzten fünf Jahren zu verpflichten. Deutlich scheiterten alle anderen Anträge. So kann die UBS weiterhin Dividenden und Boni auszahlen, auch wenn sie am Staatstropf hängt. Ihre Saläre werden nicht nach oben begrenzt. Und auch Par-

Konzernchef Rudolf Fischer wirft das Handtuch lige Kündigungen werde Ende Januar 2009 gefällt. Von den Sparmassnahmen betroffen sind vor allem Stabsstellen in den Bereichen IT und Backoffice. Keine Abstriche soll es beim viel kritisierten Kundendienst geben. Fischer tritt zurück Nach sieben Jahren an der Cablecom-Spitze tritt

Rudolf Fischer zurück. Der 52-jährige bleibe im Amt, bis ein Nachfolger bestimmt ist. (sda)

teien darf die Grossbank weiterhin sponsern. Das Investmentbanking muss die UBS nicht abspalten. Trotz Ängsten vor einer Kreditklemme, verpflichtet der Nationalrat die UBS nicht auf eine Kreditgewährung an KMU zu tragbaren Konditionen.(sda)

GM-Chef soll gehen

Cablecom drohen 150 Kündigungen Das grösste Kabelnetzunternehmen der Schweiz, Cablecom, baut Stellen ab und könnte dabei bis zu 150 Kündigungen aussprechen. Zunächst würden Massnahmen wie Einstellungsstopps, alternative Arbeitszeitmodelle oder Frühpensionierungen geprüft. Ein definitiver Entscheid über allfäl-

Presented by

Nationalrat stimmt gegen Linke für UBS-Hilfspaket

Hotelübernachtungen Im Oktober blieben viele Betten leer Die Logiernächte gingen im Vorjahresvergleich um 2,3 Prozent auf 2,7 Millionen zurück. Seit Spätsommer spürt die Branche Auswirkungen der Finanzkrise. Weniger im Hotel schliefen SChweizer (-3,5 Prozent) und ausländische Gäste (-1,1 Prozent). Stark fehlten Briten und US-Bürger.

Dienstag 9. Dezember 2008

«Solange die UBS auf Staatsgelder angewiesen ist, soll niemand in der UBS mehr als eine Million Franken verdienen.»

Autokrise: Obama fordert Massnahmen CEO Rudolf Fischer. Bild: Keystone

Der künftige US-Präsident Barack Obama will von den Autoherstellern Gegenleistungen für das Milliarden-Hilfspaket, das gestern vom USKongress gut geheissen wurde. Er fordert die Chefs von GM, Ford und Chrylser auf, ihre Unternehmen umzustrukturieren oder zurückzutreten.

Obamas Parteifreund, Senator Christopher Dodd, geht noch einen Schritt weiter. Er forderte GM-Chef Rick Wagoner direkt zum Rücktritt auf. Die Autokrise zwingt auch europäische Autobauer zu schmerzhaften Einschnitten. Daimler (Mercedes) hat gestern Kurzarbeit für 20 000 Mitarbeiter beschlossen. (mbo)


aktuell 7

Dienstag 9. Dezember 2008

So schmeckt das Poulet immer Die Bakterien in Schweizer Pouletfleisch sind bei richtiger Zubereitung ungefährlich

Crash auf dem Gleis. Bild: Key

Kollision

Bei Rot ßbers Bahngleis In Gränichen AG fuhr am Sonntagabend ein Auto mit einer vierkÜpfigen Familie bei Rot ßber den nur mit Lichtsignal gesicherten Bahnßbergang. Der herannahende Zug rammte das Auto mit voller Wucht und schob es 70 Meter vor sich her, bevor er gebremst wurde. Der Familienvater am Lenkrad und seine Frau wurden lebensgefährlich verletzt. Den Kindern geht es vergleichsweise gut. (red)

Dem Fondue Chinoise an Weihnachten steht nichts im Weg: Wenn man Hygieneregeln einhält, ist Pouletfleisch ungefährlich, sagt Andreas Baumgartner, Fachmann aus der Sektion mikrobiologische und biotechnologische Risiken vom Bundesamt fßr Gesundheit (BAG). Er wßrde das Fleisch wie eh und je kaufen. Auch Coop-Sprecher Karl Weisskopf sagt, dass bei der richtigen Zubereitung nichts passiert. Bis zu 90 Prozent der Schweizer Hßhner waren diesen Sommer mit dem Krankheitserreger Campylobacter befallen. Auch Hßhner vom Migros-Schlachtbetrieb Micarna und der Coop-Tocher Bell sind betroffen. Die Bakterien verursachen beim Menschen Durchfall, Krämpfe und Fieber. Wenn die vier gängigen Hygieneregeln (siehe Box)

Das mĂźssen Sie beachten

• Hände waschen: Nach der

Handhabe mit rohem Fleisch Hände und Geräte waschen. • Nicht abschlecken: Nach dem Berßhren marinierten Fleisches die Finger nicht ablecken und ßbriggebliebene Marinade nicht als kalte Sauce verwenden. • Fleisch durchbraten: Vollständig durchgebratenes Pouletfleisch hat keine roten Stellen mehr. • Separater Teller: Nie den gleichen Teller fßr rohes und fertig gebratenes Fleisch verwenden. Der Konsument muss nicht auf das Gßggeli verzichten. Bild: Keystone

beachtet werden, ist dennoch fĂźr einen ungetrĂźbten PouletSchmaus gesorgt. Jahrelanges Problem Das Problem mit dem Krankheitserreger Campylobacter ist

nicht neu, sondern besteht schon jahrelang. Doch nicht nur GeflĂźgel ist betroffen, sondern auch Schweinefleisch oder Rindfleisch, sagt Baumgartner. Wieso die Ansteckungsrate diesen August so

hoch war, wisse man nicht. Einfach auf Pouletfleisch aus einem anderen Land ausweichen, geht aber nicht, da auch GeflĂźgel aus dem Ausland vom Keim befallen ist. simone.rechsteiner@punkt.ch

~/PLJB

Anzeige

1.–

*

CHF

/PLJBTMJEF NJU4VOSJTF[FSP .POBUF FYLM4*.,BSUF$)'o  PIOF"CP$)'o

49.–

*

CHF

/PLJBGPME NJU4VOSJTF[FSP .POBUF FYLM4*.,BSUF$)'o  PIOF"CP$)'o

%PQQFMUWJFMTFJUJH /PLJBTMJEFnIPDIXFSUJHF7FSBSCFJUVOHn .FHBQJYFM,BNFSBn6.54n#MVFUPPUIn.VTJLQMBZFSnBVDIJO1JOLFSIÂŚMUMJDI /PLJBGPMEnOBIUMPTF,POUVSFOn"VTTFOEJTQMBZFSTDIFJOUEVSDI"OUJQQFOn.FHBQJYFM,BNFSBnBVDIJO1JOLFSIÂŚMUMJDI XXXOPLJBDITMJEFXXXOPLJBDIGPME 4VOSJTF[FSP$)'o"CPHFCÂťIS.POBUJOLM$)'o(VUIBCFO.POBU"VGEBTJOEFS"CPHFCÂťISFOUIBMUFOF(VUIBCFOXFSEFO(FTQSÂŚDIFJN*OVOE"VTMBOE 4.4 ..4 NPCJMFT *OUFSOFUBOHFSFDIOFU/JDIUBOHFSFDIOFUXFSEFO7FSCJOEVOHFO[V4QF[JBMOVNNFSO Y Y YY VOE.FISXFSUEJFOTUF*OGPSNJFSFO4JFTJDIJO*ISFN4VOSJTF$FOUFS

CH Gesamt_NOKIA_6600_210x138.indd 1

26.11.2008 14:32:03 Uhr


8

aktuell

Dienstag 9. Dezember 2008

Kongo Erste direkte Friedensgespräche Gestern sind in der kenianischen Hauptstadt Nairobi Vertreter der kongolesischen Rebellen von General Laurent Nkunda zu ersten direkten Friedensgesprächen mit einer Delegation der Regierung der Demokratischen Republik Kongo zusammengekommen.

Europäische Union Erster gemeinsamer Einsatz gegen Piraten Die EU befindet sich nun offiziell im Kampf gegen Piraten vor der Küste Somalias. Die Aussenminister der EU setzten gestern die «Operation Atalanta» in Gang. Es handelt sich um den ersten Marineeinsatz der Europäischen Union gegen die zunehmende Seeräuberei.

USA Kampfflugzeit in Wohnquartier gestürzt Ein Kampfflugzeug vom Typ F-18 ist gestern in ein Wohnquartier in San Diego gestürzt. Der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten, teilten die Behörden mit. Fernsehbilder des Senders CNN zeigten dichten Rauch in einem Wohngebiet. Mindestens ein Haus ging in Flammen auf. Einer Polizeisprecherin zufolge gab es aber keine Opfer.

Ein Autonomer wirft einen Brandsatz gegen eine schon in Flammen stehende Bank in der Innenstadt von Athen. Bild: Keystone

Athen brennt – Chaoten verwüsten Innenstadt Die Situation in Griechenland ist ausser Kontrolle. Auch für Präsident Karamanlis wird die Lage immer ernster Rund 48 Stunden nach dem Tod eines 15-jährigen Schülers sind die Krawalle in Griechenland weiter eskaliert. Die Polizei schien gestern Abend nicht mehr Herr der Lage. Rund 4000 Autonome nahmen praktisch das Athener Stadtzentrum ein. Gewalttätige Demonstranten verwüsteten alles, was ihnen in den Weg kam, berichte-

ten griechische Medien. Entlang der drei grossen Einkaufsstrassen Panepistimiou, Stadiou und Skoufa sowie rund um den zentralen Syntagmaplatz brannten fast alle Geschäfte. Die Polizei setzte massiv Tränengas ein, was aber ohne merkbare Wirkung auf die Randalierer blieb. Ausserdem wurde die Feuerwehr an einem

Eingreifen gehindert, der Mob attackierte die Einsatzfahrzeuge mit Brandflaschen. Karamanlis unter Druck Für den griechischen Ministerpräsident Kostas Karamanlis wird die Lage zusehends ernst. Seine Regierungspartei Nea Dimokratia verfügt im Parlament nur noch über eine hauchdün-

Anschläge von Bombay: Drahtzieher ist gefasst Insgesamt wurden 16 Verdächtige festgenommen

Mann schon wieder schwanger

Thomas Beatie, Ehefrau Nancy und Tochter Susan Juliett am Sonntag beim RTL-Jahresrückblick. Beatie wurde als Frau geboren und ist jetzt zum zweiten Mal schwanger. Bild: Keystone

Sie Nach wachsendem «Es gab Hinweise, genommen. sind allesamt MitDruck aus den USA haben Sicherheits- dass der Terror in glieder einer der rakräfte in Pakistan Pakistan vorbe- d i k a l-i s l a m i s t iin Zusammenhang reitet wurde.» schen Rebellengruppe Lashkar-emit den BombayCondoleezza Rice Taiba nahestehenAnschlägen 16 VerUS-Aussenministerin den Organisation. dächtige festgeBei den Angriffen nommen. Darunter auf zwei Luxushosoll sich einer der tels in Bombay, das mut ma ssl ichen Jüdische Zentrum, Drahtzieher der einen Bahnhof und Ter rora nsch läge weitere Ziele in der indischen befinden. Die Männer wurden am Wirtschaftsmetropole, waren Sonntag in einem Vorort von Ende November nach offizielMuzaffarabad, der Hauptstadt len Angaben 163 Zivilisten und des pakistanischen Teils von Sicherheitskräfte sowie neun Kaschmir bei einer Razzia fest- Attentäter getötet worden. (sda)

ne Mehrheit. Angesichts der Krawalle wird die Forderung nach vorgezogenen Neuwahlen immer lauter. Der Polizist, der den tödlichen Schuss auf den Schüler abgegeben haben soll, sagte gestern aus, er habe drei Warnschüsse ­abgefeuert. Der Jugendliche sei von einem Querschläger getroffen worden. (sda)

Glühbirnen-Verbot

EU knipst Licht aus

Die klassische Glühbirne, ineffizient und stromfressend, verschwindet in der EU schrittweise vom Markt. Darauf verständigte sich gestern ein Ausschuss der 27 EU-Staaten. Laut Angaben der EU-Kommission werden damit ab September 2009 Glühlampen von 100 Watt und mehr vom Markt genommen. Die schwächeren folgen dann schrittweise bis 2012. In der Schweiz kommt der erste Schritt hin zum Glühlampenverbot etwas schneller. Bereits ab Anfang kommenden Jahres sind Birnen der schlechtesten Energieeffizienzklassen F und G verboten. (sda)


service 9

Dienstag 9. Dezember 2008

Der Brotpreis geht nur bei den Grossen runter Migros und Coop senken die Brotpreise – die Bäckereien kÜnnen nicht mithalten Brot ist wieder gßnstiger – zumindest bei den Grossverteilern: Coop senkt den Preis fßr ein Kilo Halbweissbrot ab sofort um 10 Rappen auf 2.30 Franken. Damit reagiert der Detailhändler auf die stark sinkenden Weizenpreise auf dem Weltmarkt: 100 Kilo Weizen kosten heute 5 Franken weniger als noch Anfang Jahr. Die Konkurrentin Migros zieht mit einer Preissenkung nach – obwohl der orange Riese nicht von den tiefen Weizenpreisen im Ausland profitiert: Fßr uns gelten die Preise der Schweizer Produzenten. Und diese liegen noch immer auf dem Niveau von Mitte Jahr, sagt MigrosSprecherin Monika Weibel. Preissenkungen sind in Schweizer Bäckereien vorerst kein Thema. Bild: Keystone Trotzdem senkt Migros den Der Brotpreis von Bäckerei(SBKV). Deshalb beim Bäcker im Schnitt 4.60 Preis fßr ein Kilo Fßr uns ist der kÜnnen die Bäcke- Franken. Wir konnten preis- en hat sich in der Schweiz in Halbweissbrot wie reien ihre Preise lich noch nie mit den Gross- den letzten 50 Jahren fast verCoop um 10 Rappen Schweizer vorerst nicht nach verteilern mithalten, so Kläy. achtfacht: 1955 kostete ein (siehe Tabelle). Weizenpreis korrigieren. Trotzdem sei es ungßnstig, Ruchbrot noch knappe 58 Rapmassgebend. unten Im Gegenteil: Es ist dass die Detailhändler jetzt pen pro Kilo. Preise bleiben hoch Beat Kläy mÜglich, dass eini- mit den Preisen runter gehen. Nur die Bäckereien dorothea.schlaepfer@punkt.ch SBKV-Direktor ge Bäckereien mit kÜnnen diesem den Preisen noch Trend nicht Folgen: weiter nach oben Fßr uns ist der So viel kostet ein Kilogramm Brot gehen mßssen, so Schweizer WeizenAnbieter Preis Halbweissbrot Preis Ruchbrot Kläy. preis massgebend, Migros 2.30 Franken pro Kilogramm 2.10 Franken pro Kilogramm erklärt Beat Kläy, Coop 2.30 Franken pro Kilogramm 2.10 Franken pro Kilogramm Acht mal mehr Direktor des Bäckereien* 4.60 Franken pro Kilogramm 4.60 Franken pro Kilogramm Schweizerischen Bäcker-Kon- Heute kostet ein Kilogramm * durchschnittlicher Preis in Schweizer Bäckereien gemäss dem Schweizerischen Bäcker-Konditorenmeister-Verband ditorenmeister-Verba ndes Halbweissbrot oder Ruchbrot

[“g)EZghdcZc

HÂ&#x201C;hh`Vgid[[ZahjeeZ &:ADa^kZcÂ&#x17D;a &`aZ^cZOl^ZWZa! [Z^c\ZlÂ&#x201C;g[Zai &@cdWaVjX]oZ]Z! [Z^c\Z]VX`i (Ă&#x201E;)Xb>c\lZg!\ZhX]~ai! ^cHigZ^[X]Zc ,%%\gdiZHÂ&#x201C;hh`Vgid[[Zac a]Z^hhZ<ZbÂ&#x201C;hZ" Wdj^aadc

a@d`dhcjhhb^aX] HVao!E[Z[[Zg 'A^bZiiZc

& HÂ&#x201C;hh`Vgid[[ZachX]~aZc!*bbY^X`Z HX]Z^WZchX]cZ^YZc#A^bZiiZchX]VaZc b^iYZbOZhiZcgZ^hhZgVWhX]~aZc!Z^cZ A^bZiiZVjhegZhhZc# ' Ol^ZWZac!@cdWaVjX]jcY>c\lZg^b yaVcYÂ&#x201C;chiZc!HÂ&#x201C;hh`Vgid[[Zac(B^cjiZc b^iYÂ&#x201C;chiZc!7dj^aadcoj\ZWZc!WZ^ hX]lVX]Zg=^ioZ`dX]Zc!W^hY^ZHÂ&#x201C;hh" `Vgid[[Zac\Vgh^cY#EÂ&#x201C;g^ZgZc#B^i@d`dh" b^aX]Zg]^ioZc!b^iHVaojcYE[Z[[Zg! A^bZiiZchX]VaZcjcYlZc^\A^bZiiZc" hV[iVWhX]bZX`Zc#>ckdg\Zl~gbiZc HjeeZchX]VaZc$"iVhhZchZgk^ZgZc#

OjbWÂ&#x201C;]a!Bng^Vb @dX]Zcb^iBng^Vb 8=;&-#Ă&#x201E; lll#[dcV#X]

Hit des Tages

Samsung LE-46A956 Der 46-Zoll-LCD-Fernseher ist ein Full-HD-Gerät mit einer AuflÜsung von 1920x1080 Pixel, verfßgt ßber 4 HDMI-Eingänge und hat ein Kontrastverhältnis von 2 000 000:1. Online erhältlich ab 2919.35 Franken.

Gesehen bei: www.comparis.ch/pricefinder

SBB

Doppelte Preise im FundbĂźro Die SBB erhĂśht die GebĂźhren fĂźr das FundbĂźro: Wer seine wiedergefundene Tasche oder den Regenschirm bei der SBB abholen will, muss ab sofort 20 Franken bezahlen. Bisher kostete der Dienst der SBB mit 10 Franken gerade mal die Hälfte. Mit einem Halbtaxoder Jahresabonnement bezahlen Sie den halben Preis â&#x20AC;&#x201C; also 10 Franken statt bisher 5 Franken. Nur fĂźr Besitzer eines Generalabonnements bleibt alles gleich: Sie bezahlen weiterhin 5 Franken pro abgeholtem Gegenstand. Das FundbĂźro sei bisher nicht kostendeckend gewesen, begrĂźndet die SBB den Preisaufschlag. Ă&#x153;ber 250 Gegenständen werden täglich in den ZĂźgen liegen gelassen â&#x20AC;&#x201C; fast die Hälfte davon kann dem ursprĂźnglichen Besitzer wieder Ăźbergeben werden. Letztes Jahr wurden insgesamt 88 000 Sachen liegen gelassen. Nächstes Jahr werden es noch mehr sein: Die SBB rechnet mit rund 100 000 Gegenständen. Die PreiserhĂśhung gilt ab dem 14. Dezember 2008. Ab dann gilt auch der neue Fahrplan der SBB.Richtig (red) halten Quelle: ÂŤHaustiere: und gut betreuenÂť von K-Tipp


10

bern

FC Biel - FC Thun Krawallbruder muss Busse übernehmen Nach den Ausschreitungen von rund 30 Fans beim Fussballspiel FC Biel gegen den FC Thun vom 9. November wurden beide Clubs vom Disziplinarrichter der Swiss Football League gebüsst. Während der Partie in Biel wollten Einheimische in den Thuner Fanblock eindringen Wie der FC Thun mitteilte, konnte ein Täter identifiziert werden. Der Club werde die Busse von 1000 Franken verrechnen.

Stade de Suisse Entschuldigung bei unschuldig Verletzten Der externe Bericht zu den gewalttätigen Ausschreitungen beim Spiel FC-Luzern gegen die Young Boys von Mitte November liegt vor. Demnach war der Entscheid, ein Transparent zu entfernen, falsch. Der private Sicherheitsdienst Protectas sei aber verhältnismässig vorgegangen, als er Luzerner Fans mit Schlagstöcken schlug. Seitens der Verantwortlichen hiess es, man bedauere, dass beim Einsatz unschuldige Fans verletzt worden seien. Man sei überzeugt, die nötigen Lehren würden nun gezogen.

Grindelwald Bei Ferienwohnungen die Regeln missachtet In Grindelwald sind die Vorschriften zum Erstwohnungsanteil nicht korrekt umgesetzt worden. Der Kanton spricht nach einer externen Prüfung von 92 faulen Dossiers. Von rund 3000 Baugesuchen wurden 218 auf die Einhaltung der Vorschriften geprüft. Regierungsrat Christoph Neuhaus sagte vor den Medien, Rückschlüsse auf unredliches Handeln gebe es aber nicht.

Dienstag 9. Dezember 2008

Stadtberner beneiden das kleine «Provinzkaff» Thun Das Buch «Mein Thun – Aus Liebe zur Heimat» spielt mit Thun-Klischees und wird kritisiert «Wie entsetzlich langweilig, er hat die goldene Jugend in diesem tristen Provinzkaff verlebt!» Wenn Autor Matto Kämpf über seine Jugend in Thun erzählt, verstehen ihn seine Gesprächspartner nur zu gut. Im Beitrag für das Buch «Mein Thun – Aus Liebe zur Heimat» spielt Kämpf gekonnt mit Klischees, zeigt aber, dass Thun auch in den Achtzigerjahren ein idealer Ort für unvergessliche Abenteuer war. Pedro Lenz erklärt den FC Thun 15 Thuner, beziehungsweise Thunfans schildern im reich bebilderten Buch ihre Sicht auf das «Provinzkaff». Snowboaderin und Weltenbummlerin Tanja Frieden erzählt etwa vom Heimweh, das sie ständig begleitet. BDP-Nationalrätin

Profiboxerin Christina Nigg ist auch Thunerin.

So nehmen Sie teil: Senden Sie eine SMS mit dem Keyword THUN, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 970 (Fr. 1.50.- / SMS) oder nehmen Sie per WAP teil: http://wapteilnahmeonline.vpch.ch/PCH52696 Teilnahmeschluss: Dienstag, 9. Dezember, 24 Uhr

Im Schnitt jede Woche ein Filmteam im Kanton

Keine Bewilligung erteilt Bei der Gewerbepolizei hiess es auf Anfrage, man habe keine Drehbewilligung erteilt. Es sei

schon störend, dass andere wie etwa das Schweizer Fernsehen sich an die Regel halten. Die Inder offenbar aber nicht. Auch bei Bern Tourismus wusste man nichts vom Team aus Bangalore. Jährlich drehen etwa 50 Teams aus Indien Teile ihrer neuen Bollywood-Streifen in der Region Bern.(czd)

Münsingen Das Wochenende für Diebestour genutzt Am Wochenende ist in mehrere Münsinger Betriebe eingebrochen worden. Die Polizei registrierte sechs Einbruchdiebstähle und vier Einbruchversuche an der Aeschistrasse, der Sägegasse und der Südstrasse. Gestohlen wurden diverse Geldbeträge. Die Polizei sucht Zeugen.

Zu düstere Bilder Und die Journalistin und Thun-Bern-Pendlerin Mireille Guggenbühler verrät, warum die Berner neidisch auf die Thuner sind: Diese seien im Schnitt braungebrannter und wirken deshalb gesünder. en: In Thun wird heftig über n in w e Zu g das Buch diskutiert. Nicht wegen des Lobs, sondern wegen den Bildern des Fotografen Reto Camenisch. s n a Das Titelbild mit dem verThunf n o v ula xten schneiten Schloss Schadau mit Te ro Lenz, Urs en d d e ie P r sei zu düster, der Verzicht F ie w ja n a T und auf farbige Bilder falsch. Haller

n u h t 5 r Büche

matthias.engel@punkt.ch

Bollywood – Filmdreh vor dem Zytglogge Am Wochenende wählten die Produzenten des neuesten Bollywood-Streifens den Zytglogge als szenischen Hintergrund für ihren Film.

Ursula Haller schreibt eine Liebeserklärung an die Stadt und Autor Pedro Lenz befasst sich mit dem Höhenflug und Absturz des FC Thun.

Das Bollywood Filmteam dreht vor dem Zytglogge. Bild: Czd

Umfrage: Warum bist Du an den Besuchstag der Universität Bern gekommen? «Ich möchte vielleicht Psychologie studieren, darum wollte ich einen Blick in die Vorlesungen werfen. Ich hoffe, das Studium wird nicht zu anstrengend. Ich freue mich riesig auf die Studentenpartys»

«Ich möchte mehr über das Fach Geschichte erfahren. Ich hoffe, auch ich werde die Unterschiede zwischen den Unis von Bern und Fribourg erkennen. Ich bin noch unschlüssig, wo ich mich einschreibe.»

Lisa Nyffeler, 17 Selzach (SO)

Thomas Kopp, 18 Sevelen (SG)

«Der Besuchstag interessiert mich, da ich noch nicht weiss, ob ich Psychologie oder Medizin studieren möchte. Ich stelle mir das Studium nicht streng vor. Es gibt sicher einige Studentenpartys.»

«Ich will mehr über die Studiengänge erfahren. Vor mir liegt eine Entscheidung, die später mein ganzes Leben prägen wird. Von Vorteil ist, dass wir für den Besuchstag schulfrei erhielten.

Melina Schuler, 17 Luzern

Andrej Tacu, 20 Altstätten (SG)


.jEDIFOBVGEFSHBO[FO8FMU CSBVDIFO*ISF)JMGF -FCFOTMBOHF "SNVU VOE $IBODFOMPTJHLFJU ° EBT FSXBSUFU WJFMF ,JOEFS  JOTCFTPOEFSF .jEDIFO  EJF JO FJOFN &OUXJDLMVOHTMBOE HFCPSFOXFSEFO1MBOUVUFUXBTEBHFHFO In vielen Kulturen sind Mädchen wertlose GeschÜpfe. Tägliche Demßtigungen sind Auswirkungen dieser Mentalität. Sie werden geschlagen, mßssen hart im Haushalt mithelfen, dßrfen nicht zur Schule gehen, bekommen oft nichts oder sehr wenig zu essen. Sie sind das schwächste Glied in der Kette. Besonders qualvoll sind die Genitalbeschneidungen, die Mädchen in den Ländern Afrikas ßber sich ergehen lassen mßssen. Eine Tortur, die sich lebenslang in die kleine Seele brennt und fßr immer darin haften bleibt. Viele Menschen in der Schweiz setzen sich fßr die Sache von Plan ein. Darunter Pepe Lienhard, der Plan in der Schweiz als Hauptbotschafter vertritt und mit Herz und Seele sein Anliegen an die Menschen bringt. Aber auch Pascale Bruderer, Nationalrätin, und Rainer M. Salzgeber, Sportmoderator, gehÜren zu den Supportern. Warum, das erfahren Sie gleich hier.

Pepe Lienhard, Bandleader, Pate und Botschafter Plan International Schweiz

.BDIFO4JFNJU 8FSEFO4JF1MBO1BUF

+FEFN,JOEFJOF$IBODF

$IBODFOGS.jEDIFO

4JOOWPMMF)JMGF

ÂŤPlan hilft den Schwächsten in dieser Gesellschaft â&#x20AC;&#x201C; den Kindern. Ich unterstĂźtze die Arbeit von Plan mit voller Ă&#x153;berzeugung und aus ganzem Herzen. Helfen Sie mit! Werden auch Sie Plan-Pate.Âť

Plan setzt sich dafßr ein, dass Mädchen in den benachteiligten Regionen der Erde Zugang zu Bildung erhalten und sich frei entfalten kÜnnen. Durch den Kontakt zu meinem Patenkind erlebe ich, was mit meiner Hilfe bewegt wird.

Plan begeistert mich, weil die Hilfe unmittelbar ist und ich grĂśsstes Vertrauen in die Organisation und die Personen habe, die ich teils persĂśnlich kenne.Âť

Pascale Bruderer, Nationalrätin

Rainer M. Salzgeber, Sportmoderator

4PLzOOFO4JFIFMGFO #JUUFFSHjO[FO4JFEJFTFO"OUXPSUDPVQPO

#JUUFTFOEFO4JFEJFTFO$PVQPOBO 1MBO*OUFSOBUJPOBM4DIXFJ[ 5zEJTUSBTTF ;SJDI /PDITDIOFMMFSHFIUFTQFS5FMFGPO  'BYPEFSCFSXXXQMBOTDIXFJ[DI

+B JDIXJMMFJOF1BUFOTDIBGUCFSOFINFOGS .FJOF"OTDISJGUMBVUFU FJO.jEDIFO



FJOFO,OBCFO 

FHBM



 BVTFJOFN-BOE JOEFNNFJOF)JMGFESJOHFOECFOzUJHUXJSE 1MBOTPMMEJFTFTTFMCTUGFTUMFHFO



 MJFCFSFJO,JOEBVT@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ TJFIF1MBO&JOTBU[MjOEFS

4PCBMENJSEJF6OUFSMBHFOWPONFJOFN1BUFOLJOEWPSMJFHFO  [BIMFJDI$)'°JN.POBU  DB$)'QSP5BH   #JUUFTDIJDLFO4JFNJS[VOjDITU*ISF*OGPSNBUJPOTCSPTDISF

/BNF7PSOBNF 4USBTTF /S 1-; 0SU 5FM GSFWUM3DLGSBHFO

&.BJM *DILBOOEJF;BIMVOHGSEJF1BUFOTDIBGUKFEFS[FJUPIOF"OHBCFWPO(SOEFOFJOTUFMMFO %JFfCFSOBINFFJOFS1BUFOTDIBGUHJMUBMT4QFOEFVOEJTUTUFVFSMJDIBC[VHTGjIJH %JF4QFOEFOCFTDIFJOJHVOHXJSENJS[V#FHJOOFJOFTKFEFO+BISFTBVUPNBUJTDI[VHFTUFMMU %BUVN 6OUFSTDISJGU

1"

&OUTDIFJEFOBVDI4JFTJDIGSFJO1BUFOLJOEBVTFJOFN&OUXJDLMVOHTMBOE &SHjO[FO4JFEFO"OUXPSUDPVQPOVOETFOEFO4JFEJFTFOFJO


12

wetter

Dienstag 9. Dezember 2008

Heute

Region Schaffhausen

Basel

-4° 2°

-2° 5°

St.Gallen

-6° 2°

Zürich -7° 2°

Bern Jörg Kachelmann: „Meteocentrale.ch: Damit in der Schweiz niemand mehr vom Wetter überrascht wird. Mit 200 ExtraWetterstationen in Stadt und Land.“

Burgdorf

-3° 1°

Luzern

Bern Chur

Fribourg -4° 2°

-5° 1° -5° 5°

-5° 3°

-7° 2°

-2° 3°

-7° 5°

Interlaken

Genève

Sion

-18° -3°

Zweisimmen Locarno

Aussichten für Ihre Werbung. Wetter 39 x 60 mm CHF 750.– Regionalausgaben auf Anfrage Infos: 058 680 45 10 oder anzeigen@punkt.ch

Wassermann

Liebe: Ohne vollstes Vertrauen geht eine Beziehung auf die Länge nicht gut. Überlegen Sie, was zu tun ist. Job: Heute steht bei einer Entscheidung Ihr ganzes Team hinter Ihnen und unterstützt Sie. 21.1. – 18.2.

Fische

Liebe: Gehen Sie trotz neuer Beziehung weiter Ihren Hobbys nach – es ist wichtig, dass Sie diese nicht vernachlässigen. Job: Ihr Chef übt Kritik an Ihnen? Keine Sorge, er glaubt an Sie und will Sie fördern. 19.2. – 20.3. Liebe: Offenheit und Ehrlichkeit sind die Schlüssel zu einer erfolgreichen Beziehung. Funktioniert das bei Ihnen? Job: Heute steht ein wichtiger Tag an? Überlegen Sie sich, wie Sie sich optimal vorbereiten können. 21.3. – 20.4.

-6° 1°

-5° 6° -9° 2°

Aussichten

Widder

Thun

St.Moritz

www.meteocentrale.ch

Horoskop

Aarwangen

-5° 3°

Biel

-4° 2°

Bergwetter

Ferienwetter

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

-1° 2°

-1° 1°

-3° 2°

-4° 3°

-5° 3°

Weekend

Temperatur

Regenrisiko

Nächstes Übernächstes

max 4 ° °C max 3 °

60 % 40 %

3 Std 2 Std

Mond

Mondphasen

Kalendarium Namenstag Joachim Petrus

Sonne 08:03

Stier

Liebe: Mit Beziehungsproblemen müssen Sie sich nicht herumschlagen. Es läuft alles bestens zur Zeit. Job: Manchmal wissen Sie nicht recht, ob Sie Ihren Job noch mögen? Dies hat mit dem Winter zu tun. 21.4. – 20.5.

16:43

13:58

03:59

Sonnenstunden

12.12.

Happy Birthday!

Zwillinge Liebe: Gehen Sie heute aus – Sie werden viele neue und interessante Bekanntschaften machen und viel flirten. Job: Suchen Sie sich einen passenden Partner, der – wie Sie – am Erfolg interessiert ist. 21.5. – 21.6.

Krebs

Liebe: Glauben Sie nicht blind, was man Ihnen erzählt, fragen Sie am besten gleich bei Ihrem Partner nach. Job: Es steht eine hektische Zeit bevor. Versuchen Sie einen Ausgleich dazu zu finden. 22.6. – 22.7.

27.12.

Bangkok Bombay Buenos Aires Chicago Hongkong Johannesburg Kairo Los Angeles Manila Mexiko Stadt Miami Montreal Nairobi New York Peking Reykjavik Rio de Janeiro San Francisco Singapur Sydney

heiter sonnig wolkig zeitw. Regen sonnig gew. Schauer meist heiter sonnig viele Wolken heiter Wolken etwas Schnee heiter bewölkt Wolken Regen wenig Wolken heiter stark bewölkt wolkig

Löwe

Liebe: Glauben Sie nicht mehr an die Liebe? Schauen Sie sich um, sie ist überall zu spüren und zu sehen. Job: Vermissen Sie einen ehemaligen Arbeitskollegen? Fragen Sie mal nach, wie es ihm geht. 23.7. – 23.8.

Jungfrau

Hape Kerkeling (44) Das deutsche Multi-Talent wurde als Hans-Peter Wilhelm Kerkeling am 9. Dezember 1964 in Recklinghausen geboren. Kerkeling ist Schauspieler, Moderator, Komiker und Buchautor. 2006 veröffentlichte er sein Buch «Ich bin dann mal weg» über seine Pilgerreise auf dem Jakobsweg im Jahr 2001. Seit zwei Jahren ist das Buch in den Best­sellerListen – ganz vorne.

Liebe: Auch wenn Sie Single sind, können Sie sich auf die Adventszeit freuen, Sie werden viele neue Bekanntschaften machen. Job: Halten Sie sich heute mit Kritik zurück – dies könnte zu Streit führen. 24.8. – 23.9.

Waage

Liebe: Planen Sie für Ihren Liebsten eine ganz besondere Überraschung für Weihnachten? Halten Sie sie auf jedenfall geheim. Job: Liebäugeln Sie mit einem Jobangebot? Treffen Sie genaue Abklärungen darüber. 24.9. – 23.10.

31 ° 33 ° 28 ° 4° 24 ° 29 ° 21 ° 23 ° 30 ° 24 ° 27 ° -4 ° 28 ° 11 ° 8° 4° 31 ° 17 ° 28 ° 28 °

Jungfraujoch Lauberhorn Napf Pilatus Rigi Kl. Matterhorn Corvatsch

wolkig wolkig wolkig heiter heiter heiter heiter

-10° -1° 2° -1° 1° -12° -8°

3000 m

-6 °

2000m

1000m

Nebelobergrenze Nullgradgrenze Schneefallgrenze

600 m 2000 m ---- m

Skorpion Liebe: Mit der richtigen Taktik werden Sie es schaffen, Ihren Schwarm schon bald auf sich aufmerksam zu machen. Job: Nicht jeder hat so einen verständnisvollen Chef wie Sie – wissen Sie dies zu schätzen? 24.10. – 22.11.

Schütze

Liebe: Sie können gespannt sein, Amor stattet Ihnen bald einen Besuch ab. Job: Verlangen Sie vor einem wichtigen Termin ein Gespräch mit Ihrem Chef, um über alle Details informiert zu sein. 23.11. – 22.12.

Steinbock

Liebe: Auf einer Geschäftsfeier könnte es funken – ob Sie involviert sind, werden Sie spätestens dann erfahren. Job: Fragen Sie einen Kollegen um Hilfe, wenn Sie nach langem Überlegen nicht weiter kommen. 23.12. – 20.1.


arena 13

Dienstag 9. Dezember 2008

J

a, ich finde die Bundesratswahl morgen spannend. Wer mit wem taktiert, um zusammen mit wem irgendjemandem ein Bein zu stellen oder jemanden anderes nach vorne zu schubsen, hat echt shakespearisches Format. Nur bin ich nicht Shakespeare und ahne deswegen bereits, dass ich den Überblick verloren habe. Und ich vermute, dass es anderen genauso geht. Wahrscheinlich sogar den Betroffenen. Deswegen ziehe ich mich auf das zurück, worum es wirklich geht: um ein Amt. Und um eine Partei.

Das Amt des Verteidigungs-

ministers liegt brach. Innerlich gekündigt hat Samuel Schmid nicht erst gestern. Er hat deswegen nicht verhindern können, dass die Armee

Auf den Punkt

im In- und Ausland eine Lücke. Die muss der Neue im Amt füllen.

oliver.stock@punkt.ch

zuletzt vor allem durch das aufgefallen ist, was nicht funktioniert hat: von der Besetzung des Chefpostens bis zu überflüssigen Übungen mit Todesfolge.

Was Schmid vor allem nicht erklärt hat, ist die Funktion einer starken eidgenössischen Armee im 21. Jahrhundert. Dadurch klafft zwischen der Moral der Truppe und ihrem noch immer hohen Ansehen

Oliver Stock, Journalist bei der deutschen Wirtschaftszeitung «Handelsblatt». Der Deutsche lebte lange in Zürich.

«Um es mit Shakespeare zu sagen: Es hat etwas von Sein oder Nichtsein.»

Darüber hinaus ruht auf ihm die Hoffnung seiner Partei. Die SVP hat es innerhalb des vergangenen Jahres nicht geschafft, als Opposition Profil zu zeigen. Sie ist zerstritten und sie hat keine Führung. Nur wenn einer, den sie akzeptiert in Amt und Würden gelangt, besteht die Chance, dass sie sich hinter ihm schart und als politische Kraft wieder erstarkt. Finde ich auch spannend. Um es mit Shakespeare zu sagen: Es hat etwas von Sein oder Nichtsein. Es ist damit garantiert spannender, als der Blick auf die Salamitaktik am Wahltag.

Sags doch einfach schnell per SMS Leserfoto des Tages Du möchtest jemanden grüssen? Du suchst die geheimnisvolle Woman in Red aus dem Zug? Sende SALI und den Text an 970 (70 Rp./SMS).

Hey LIQUID szene ish mau widr vou abgange! thx a ichu, fräne, alex, eve, netle und de räshde. I like you all!<3 Özer Salam omri,je t`aime beaucoup. Bonne anniversaire! Ton g.albi Sido het aus chönne.. Isch supr xi.. Carä bisch di beschti.. Merci! Lüüp di! Mädels vor 1d ds La Neuveville sit supr. Thx für aus! Hömfg möchte regula kündig danke sagen. Dank ihr hat lichtensteig im toggenburg die schönste weihnachtsbeleuchtung die sie je hatte. Liebe grüsse sepp meile Bin m. 30j. und warum nicht mal so? Suche liebe zärtliche Frau um Weihnachten und vielleicht auch weiterhin nicht allein zu sein.Freue mich. kuss 079 4525670 HEY Mike Gratulier dir zum Poker Charity Tunier Sieg ! Warst SUPI!....

ig w27 möcht nüm länger allei si! wellem ma geits ou so?079 775 1758

Mir sueche die 2 boarder wo am zischti 2.dez o uf dr elsigenalp si uf dr piste gsi! Dr eint het e grüeni jagge annegha u z board isch unge ono chli lüchtgrüen gsi si kolleg e beigebruuni jagge une grüeni skibrüue... Mäudetnech!! iiimpreza@ hotmail.com Sali zäme sind fraue ab 18 au gern im msn am obe wie ich m 42 meld di doch per sm. 079 235 15 60 weihnachts markt zofingen hei papi met 2 töchtere du besch am sonti am 1402 vo reide uf zofige met em zug gosch mer nid usem kopf i 14 tag glieche ort z reide? Du wundärschöne VBZ-Buschauffeur (Krasnigi A.) Du bisch dr

geilscht Buschauffeur uf dä ganze welt. Melde dich BITTE, Fabienne i bin 32 u sueche e frau 18/50 wo spass ha will. Gern am nomi. Reg: sg, tg, zh sms: 079 686 48 90 Charmante Südländerin aus BE, 35j., sucht christlichen Lebenspartner. Bist du haustierliebend, zw. 33-42j.,dann schreib mir. Ich freue mich.076 479 77 01 Samstag 19.45h bhf Örlikon rückseite! Du w, jeans, KNACKIG!!!!! und dein Parfum... War am telefon... Will Dich! :-) 076 307 97 66 hoi du schöni unbekannti, du bisch am sa churz vor de 2 us der bibliothek zoute use cho. Würd di gärn könne lerne. Mäud di bitte bi mir! 077 433 82 05 Hallo zämä Ich (m) 58 Jahre, sucheche e liebi frau us AG oder LU zum kännä lerä! 076 471 7987 Lieber Sex ohne Liebe als Liebe ohne Sex. Du auch M58 SG 076 249 39 04 hoi zäme , hätt irgend

Postadresse: Media Punkt AG, Thurgauerstr. 60, Postfach, 8050 Zürich

öber es AC/DC ticket zu verkaufen zu emene normale preis de mäldet euch per sms a 079 832 92 42 freumi uf es echo gruss anqiilain Bin froh kän i di. Bish zgail chlini;-) qusi lolly liebs schätzi ich wünsch dir für de hütig tag und zuekunft mit mir nur s`beschte....din schnuggi

Senden Sie uns Ihr Feedback per SMS Sie wollen uns Feedback geben? Lob, Kritik oder Anregungen? Zu unseren Artikeln, Bildern oder Kolumnen. Wir freuen uns darauf. Senden Sie einfach eine SMS mit dem Betreff REDAKTION und Ihrem Text an die Nummer 970 (40 Rp./SMS).

Anakin: Da bin ich, geschickt vom Himmel... Dias

Senden Sie ein MMS mit Foto und TEXT LESER sowie Angaben zu Bild und Person an 970 (1.50/MMS). Oder per E-Mail (Betreff Leserfoto) an leserfoto@punkt.ch. Die Bilder finden Sie auch auf www.punkt.ch.

Hey du W schwarzes haar bist jeden morgen im zug nach Waldshut. Ich hoffe du meldest dich 078 876 3005 Kenn dich (männl.) nur sitzend und winkened vorbeifahrend :-) wie wärs mal mit nem kaffee? sms an 079 602 06 74

I SUECHE UF DÄM WÄG NÄTTI JASSER/INNE. SO ALLI 14 TAG EINISCH. UMGÄBIG SOLOTHURN. BITTE SMS UF NR. 076 435 32 42 ciao amore mi manchi tanto e ti voglio u mondo di bene anche a sabrina e kevin. Bacio grande

E-Mails: leserbrief@punkt.ch / leserfoto@punkt.ch

www.punkt.ch


14

people

Dienstag 9. Dezember 2008

Berühmte auf schöne

Hammer des Tages

HollywoodStar Robert De Niro (65) schwört auf eigenwillige Erziehungsmethoden. Wollten seine 13-jährigen Zwillinge Aaron und Julian früher nicht gehorchen, drohte der Vater, sie müssten sich «Cape Fear» anschauen. Im Thriller von 1991 spielt De Niro einen Vergewaltiger und Psychopathen. Der scheint als Schreckgespenst mindestens so wirkungsvoll wie die sonst in solchen Fällen bemühten Rübezahl und Samichlaus. Jedenfalls spurt auch De Niros Jüngster, der 10-jährige Elliot, bei der blossen Erwähnung dieses Films ganz schnell. (brü)

Weibliche VIPs angeln sich neuerdings gerne sexy Männermodels. Die Kombination scheint beiden gut zu tun. Was früher Fussballer waren, sind heute Männermodels: Heiss begehrte Lover von Schauspielerinnen und Sängerinnen – oder Geschäftsfrauen wie Ivana Trump (59). Die tröstet sich mit einem Model über die Trennung vom treulosen Gatten Rossano Rubicondi hinweg: dem 22-jährigen Franzosen John-David Dery. Den Trend eingeläutet hat Schauspielerin Cameron Diaz (36). Sie ist mit dem britischen TopModel Paul Sculfor (37) liiert und soll zu Weihnachten endlich ihre Schwiegereltern in spe kennenlernen.

Style Check

Im ersten Moment wollten wir Sie besorgt fragen, wo Sie sich den Kopf gestossen haben, liebe Shailene Woodley. Schliesslich lieben Sie Bungee-Jumping und Stuntfliegen, wenn Sie nicht gerade vor der Kamera stehen. Doch bei näherem Hinschauen entpuppt sich das Verband-ähnliche Ding um Ihren Kopf tatsächlich als Stirnband mit überdimensionaler Blume. Naja, immerhin passt es irgendwie zum Spitalnachthemd-Kleidchen. (jk)

Shailene Woodley an einem TVEvent in New York. Bild: Getty

haus am tchen Saint-Hippolyte ein ruhiges Land erin Kauften sich im französischen Städ winn r-Ge Osca n: esse geni zu r Blitzliche See, um ihr Familienleben fernab der ist eines der bestbezahlten Er y. Aubr iel Gabr rtner nspa Lebe Halle Berr y und ihr seiner Frau. nanziell vollkommen unabhängig von männlichen Models der Welt und fi

Pink: Ewige Wiederkehr

Ritchie: Handgeld für neue Häuser

Popsängerin Pink (29)ist grosszügig tätowiert, aber restriktiv, was ihre Überzeugungen angeht. Sie hat nur eine: Sie glaubt an Karma, die Lehre von der ewigen Wiederkehr. Ihr LieblingsSinnspruch lautet denn auch «What comes around goes around» – was übersetzt in etwa heisst: «Wie man in den Wald ruft, so tönt es zurück.» Dieser Spruch werde sie auf ewig begleiten sagte Pink kürzlich, und hat ihn darum als Tattoo auf ihrem Körper verewigt.

Madonna (50) lässt ihren Gatten nicht mit leeren Händen ziehen. Wie britische Medien berichten, überlässt sie Guy Ritchie (40) den Landsitz in der Grafschaft Wiltshire im Wert von 30 Millionen Franken sowie das Pub «Punchbowl» im Londoner Stadtteil Mayfair. Dazu bekommt er rund 21 Millionen Franken Handgeld, mit dem er Häuser in London und New York kaufen soll, um ständig in der Nähe der drei Kinder Lourdes (13), Roco (7) und David (3) sein zu können.

Das Gesamtvermögen der Sängerin wird auf über eine halbe Milliarde Franken geschätzt. Sie behält das bisherige eheliche Domizil in der City von London.

Madonna. Bild: Key

Liaisons sind oft von Dauer Die Beziehungen sind auch nicht kurzlebiger als andere. So hat Schauspielerin Halle Berry (42) mit Boss-Schönling Gabriel Aubry (32) eine Tochter. Und Pop-Star Kylie Minogue (40) datet den gutaussehenden Spanier Andres Velencoso (30) schon seit mehreren Monaten. Velencoso arbeitet für Chanel, Lacoste und Armani. Trotzdem kannte man seinen Namen nicht. Nicht überra-

Lily Allen: Der Ruhm ruiniert ihr Sexleben Ab und an nimmt Lily Allen (23) gerne einen probaten jungen Mann mit nach Hause. Dort, sagt die Sängerin, amüsierten sie sich dann tagelang bei Sex und Fernsehen. Immer aber komme der Moment, wo sie wieder nach draussen müssten, um «vor einer Horde Fotografen unsere Beziehung zu rechtfertigen, obwohl wir selber gar noch nicht wissen, ob wir überhaupt eine haben», sagt Allen. Ihr Liebesleben leide unter dieser Belastung.


people 15

Dienstag 9. Dezember 2008

Frauen fliegen Model-Männer schend: Die meisten MännerModels bleiben namenlos. Das ändert sich schlagartig, wenn sie mit einer VIP-Dame über den roten Teppich schweben. Diese wiederum wirkt noch begehrenswerter mit einem schönen Mann an ihrer Seite . In der Schweiz ist der Trend noch nicht feststellbar. Unsere Männer-Models Lucien Thomkin und Roc Montandon haben keine VIP-Freundinnen.

rwäschee und Unte n und der u g o in M e rin Kyli stralieri Pop-Sänge s Velencoso: Die Au re . d g n ti A l ch e d rä o p m ch rstehen si Spanier ve

Barbara Ryter

An Weihnachten wird sie seinen Elter n vorgestellt: Hollywood-Schauspielerin Cameron Diaz und Top-Model Paul Sculfor.

Auch Hollywoodstars sparen beim Schenken Ein durchschnittlicher Hollywood-Star hat seine paar Milliönchen auf der hohen Kante. So auch Kate Hudson (29). Für den mittelmässigen Film «Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen» bekam sie im Jahr 2003 satte 5,4 Millionen Franken. Für den nächsten ein Jahr später bereits sieben Millionen. Trotzdem sagt Hudson jetzt, sie habe wegen der Finanzkrise das Gefühl, sparen zu müssen wie alle anderen auch. Vor allem bei den Weihnachtsgeschenken. Darum würden sie und ihre Töchter alle Weihnachtsgeschenke selber stricken. Das schone das Bankkonto und sei

Kate Hudson. Bild: Keystone

viel persönlicher. Stimmt beides. Aber es schadet der Wirtschaft. Die braucht dringend solvente Shoppoholics. Nie war Geiz so ungeil wie heute. (brü)

Tröstet s losen E ie über die Tre h n Der y m emann hinweg nung vom tre it Unter u : nehmer Model John-D in Ivan Trump. avid

Jennifer Lopez: Villa vor Verkauf Superstar Jennifer Lopez (39) verkauft ihre Villa in Bel-Air. Das Haus soll 8,5 Millionen Dollar (10,3 Millionen Franken) kosten, berichtet die «Los Angeles Times». Das Lopez-Domizil hat vier Zimmer, fünf Bäder, ein eigenes Gästehaus, einen Swimmingpool und einen riesigen Garten. Nach der Geburt der Zwillinge Emme und Max im Februar ist das Haus wohl zu klein für die anspruchsvolle Familie geworden. Mit Ehemann Marc Anthony ist sie seit 2004 verheiratet. Ob sich

Stricken fürs Bankkonto

die Familie jetzt nach einem neuen Domizil in Los Angeles umschaut ist unklar: In letzter Zeit wurde sie nämlich öfter in New York gesehen als an der Westküste.

Jennifer Lopez. Bild: Keystone

Shania Twain: Dates mit Ex ihrer Sekretärin Im Mai hat Shania Twain ihren Mann Robert Lang verlassen, weil er eine Affäre mit ihrer Sekretärin Marie-Anne Thiebaud hatte. Die war ebenfalls verheiratet, mit Patrick Thiebaud. Nun haben sich die beiden Gehörnten zusammengetan. Turtelnd wurde das frischverliebte Paar dieser Tage in New York gesichtet. Wenige Wochen zuvor hatte die Sängerin bei einem Event in Nashville ihren ersten Auftritt seit der Trennung vom Ehemann.

Viele, viele bunte Kleider

Scarlett Johansson (li.), Samuel L. Jackson und Eva Mendes hatten sich mit Sicherheit punkto Garderobenwahl nicht abgesprochen – und formierten sich bei der Präsentation des Films «The Spirit» in Berlin zum heiteren Farbenmeer.


dolce vita

Lexikon: Was versteht man unter «Functional Food»? Die Margarine auf dem Zmorgenbrötli senkt den Cholesterinspiegel und der probiotische Joghurt kuriert praktischerweise die Verdauungsbeschwerden. Solche Gesundheitsversprechen suggeriert jedenfalls die Werbung für Functional Food. Produkte also, die einen zusätzlichen medizinische Nutzen suggerieren, der aber meist nicht hinreichend belegt ist. So bleibt es oft beim Glauben an den positiven Effekte auf die Gesundheit. Die bekanntesten Zusatzstoffe, die herkömmlichen Produkten zugefügt werden, sind Vitamine, Mineralstoffe oder Bakterienkulturen.

Beauty: Klassisch roter Nagellack Rote Nägel sind zwar ein Klassiker – aber trotzdem auffällig. Für die kommenden Festtage darf man sich ruhig etwas schmücken. Das limitierte Set von Revlon bietet vier verschiedene Rottöne für das Nageldesign. Da bleibt nur noch die Qual der Wahl, für welche der glitzernden Varianten man sich entscheiden soll.

Erhältlich: Im Warenhaus für 15 Fr.

Dienstag 9. Dezember 2008

hotshot Anita (18) mag gutes Essen und nette Leute Name: Anita Alter: 18 Beruf: Lernende Kauffrau mit Berufsmatur Hobbys: Eiskunstlaufen, Lesen, Freunde treffen, Lachen Das mag ich: Nette Leute, gutes Essen, Ehrlichkeit, Sonne Das hasse ich: Ungerechtigkeit, arrogante Leute, Machos Bei diesem Mann werde ich schwach: Bei meinem Schätzeli Mein grösster Wunsch: Gesund zu bleiben, Weltreise Hier findest du mich: Im Eriz;-), auf der Eisbahn Meine Kreditkarte überziehe ich für: Nichts

Fotos: Paolo Foschini, Styling: Gorica Atanasova

16

Hot Shot www.punkt.ch

Design: Unkomplizierte Paradiesvögel

Edel: Ausgefallene Kopfbedeckung

Genuss: Natu

Villeroy & Boch produziert mit der Linie «New Wave Acapulco» Motive, die bereits in den 60er- und 70er-Jahren beliebt waren. Die Paradiesvögel im plakativen südamerikanischen Stil bringen Fröhlichkeit. Auch, weil sie unkompliziert sind und in Spülmaschine oder Mikrowelle dürfen.

Obwohl es sich bei der Form dieses Hutes um eine sogenannte Herrenfasson handelt, ist er für modebewusste Frauen entworfen. Die Hüte der Firma Mühlbauer und insbesondere dieses flauschige grüne Exemplar sind ausgefallene Hingucker. Wer also einen Hut nur im Winter zum Wärmen anzieht, ist an der falschen Adresse.

Kaltgepresst und natu sen sind alle Öle von « Essenzen». Von Klass Sesamöl, über Exoten Marillenkernöl, bis zu ungewöhnlichen Has gibt es im Sortiment u gen Varianten. Die jew Verwendungstipps au Homepage machen L Ausprobieren.

Erhältlich bei: Villeroy & Boch für ca. 68 Fr.

Gesehen bei: www.muehlbauer.at für ca. 360 Fr.

Gesehen bei: www.die-fe essenzen.de für ca. 30 Fr.


dolce vita 17

Dienstag 9. Dezember 2008

urbelassenes Pistazienöl

partypics

Du Théâtre Countdown Mr. CH 05.12.08

Powered by Fotos: Tilman Jentzsch

Ausgehen www.punkt.ch

DIENSTAG PARTYS MIX Zyschtigs-Club DJ Funky Mosquito, 21 Uhr, Du Théâtre, Hotelgasse 10 Schlager und Oldies DJ Pia, 20 Uhr, Restaurant/Bar Quasimodo, Rathausgasse 75 Sound & Game DJ Chris M, 20 Uhr, Schuetzenhouse, Wangen an der Aare

KLASSIK András Schiff Klavierrezital, Werke von L. van Beethoven, 19.30 Uhr, Kultur-Casino, Herrengasse 25

BÜHNE OPER, TANZ Öffentliche Proben Ballet des Stadttheaters Bern 18 Uhr, Stadttheater Bern (Vidmarhallen), Könizstr. 161, Liebefeld

KONZERTE

COMEDY, MUSICAL

POP, ROCK Irene Zwahlen Pop, 20.30 Uhr, Restaurant Bären, Seftigenstrasse 259, Wabern

Circo Massimo Comedy, mit Massimo Rocchi, 20 Uhr, Allmend Bern Cabaret Duo Divertimento 20 Uhr, Bierhübeli, Neubrückstrasse 43 Politsatire 3 Kabarett von und mit Andreas Thiel, Annalena Fröhlich, 20 Uhr, La Cappella, Allmendstrasse 24

urbelas«Feinste sikern wie n wie um eher selnussöl unzähliweiligen uf der Lust aufs

JAZZ, LATIN, WORLD Rhoda Scott Duo Rhoda Scott (org), Julie Saury (dr), Jazz, 19.30 Uhr, Marians Jazzroom, Engestrasse 54 Jazz Singers Night Dida Guigan, Sandy Patton präsentiert Studierende der Swiss Jazz School mit Hauptfach Gesang, 20.30 Uhr, musigbistrot, Mühlemattstrasse 48

einsten/ 100 ml.

Veranstaltungen mit wurden mit gebucht. | Einträge in die Agenda und Promotionen auf www.eventbooster.ch | Keine Publikationsgarantie für kostenlose Grundeinträge | © Cinergy AG | Änderungen vorbehalten

ausgehtipp Tacheles XLI Lesung mit Guy Krneta Guy Krneta liest aus seinem aktuellen Stück «FondueOper», welches in der Presse grosse Beachtung erhielt. Das Stück handelt von der Beziehung zwischen Deutschen und Deutschschweizern – ein grosses Thema, dem nur die Mittel der Oper gewachsen sind. Fröhliches Hin und Her an Unterstellungen und Vorwürfen. Heute, 18.30 Uhr, Progr

innen: Zu gew

3X2 S TICoKmEasTD am us

a für Th ber im Volksh f em u z a e s D . fo 6 1 h. In in Züric unkt.ch www.p

So nehmen Sie teil: Senden Sie eine SMS mit dem Keyword AUSGANG inkl. Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 970 (CHF 1.–/SMS). Oder nehmen Sie per WAP teil: http://wapteilnahme-online. vpch.ch/PCH41324 (nur mit Mobiltelefon möglich). Teilnahmeschluss: Mittwoch, 10. Dezember, 24 Uhr.

Konzerte

DIVERSES Tacheles XLI Lesung mit Guy Krneta, 18.30 Uhr, Progr, Waisenhausplatz 30

14.01. Rosenstolz | Zürich

09.12. Deichkind | Zürich 16.12. The Blind Boys of Alabama | Zürich 16.12. Thomas D | Zürich 19.12. Boney M Feat. Liz Mitchell | Bern 19.12. The Bosshoss | Zürich 11.01. Mia. | Zürich 25.01. Emir Kusturica & The No Smoking Orchestra | Zürich


Mit «.ch» durch die Adventszeit und täglich tolle Preise gewinnen. Jeden Tag öffnen wir ein weiteres Türchen, raten Sie mit, was für ein Bild sich dahinter verbirgt. Herzliche Gratulation! Beim versteckten Bild von gestern handelte es sich um Pralinen.

16 10 12 18 21 15 13 22 17

19 20 24

11

14

23 So nehmen Sie an der Verlosung teil: per SMS: Senden Sie eine SMS mit der Keyword Advent, Ihre Lösung sowie Ihrem Namen und Adresse an 970 (CHF 1.50/SMS).

Casejj6 Zwei Reisetaschen von Dakine im Wert von je 180 Franken

Gepäckstücke können auch wendig sein! Dank dem Split Roller von Dakine, dem beliebten Rollkoffer aus der Reisekollektion. Es gibt ihn in 2 Grössen und diversen Farben. www.dakine.ch/shops.

oder nehmen Sie per WAP teil: http://wapteilnahmeonline.vpch.ch/PCH52677 (nur mit Mobiltelefon möglich) SMS-TIPP: Wenn Sie nicht gleich erraten, welches Bild sich hinter der Tanne verbirgt, haben wir 3 Tipps für Sie vorbereitet. Senden Sie einfach TIPP1 an 970 (Fr. 1.50/SMS). Teilnahmeschluss: Heute 16.00 Uhr


life&style 19

Dienstag 9. Dezember 2008

Praktisches Sackmesser für Damenhandtaschen Jeder rechte Schweizer hat einen Hegel im Hosensack. Und jede recht Schweizerin erst recht. Im Dschungel der Stadt muss sie zwar keine Pfeile spitzen oder Dosen öffnen, aber einen abgebrochenen Nagel richten oder die Etikette des neuen Pullis an Ort und Stelle abschneiden. Der «Nail Clip» von Wenger ist ein richtiges Schweizer Armee-Sackmesser – nur besser. Weil auf die spezifischen Bedürfnisse von Frauen ausgerichtet.

«Nail Clip»-Sackmesser: für 24 Franken im Handel. Bild: PD

Unsere Nase weist uns den Weg zur Liebe Beim Duftflirting soll ein Setzkasten helfen, den richtigen Partner zu finden. Fünfzehn Frauen und dreizehn Männer haben es ausprobiert. Fünfzehn Frauen sitzen in der Zürcher Bar Mellow. Vor sich haben sie schwarze Schachteln liegen. Darin zwölf kleine Döschen, gefüllt mit verschiedenen Düften. Die Damen sollen daran schnüffeln. Diejenige von je zwei Dosen, deren Duft sie bevorzugen, wird in die unterste Reihe umgesteckt. 729 Kombinationen sind möglich. Dasselbe machen 13 Männer im Raum nebenan. Dann fol-

gen je sieben Speedflirts. Die Paarungen werden anhand des Dufttests gebildet. Forscher haben nämlich herausgefunden: Wer sich gut riechen kann, erhöht seine Chancen auf ein erfülltes Sexualleben (siehe rechts). Der Dufttest gibt an, bei welchen Teilnehmern die Voraussetzungen dafür gegeben sind. Dann haben die Flirtwilligen je sieben Minuten, um herauszufinden, ob sie

auch sonst zueinander passen. Zum Abschluss bekommt jeder sein Duftprofil in Kreditkartenform. Schiebt man zwei Karten übereinander, kann man anhand des Deckungsgrades erkennen, wie gut man sich wirklich riechen kann. Wer zwischen 90 und 100 Punkte erreicht, hat dabei die Nase vorn. Einer der Teilnehmer vergleicht sein Profil mit jeder der anwesenden Frauen. Bei der mit dem höchsten ­Deckungsgrad (94 Punkte) verweilt er. Er hat Pech. Seine Auserwählte kann ihn nur biologisch gesehen gut riechen. ljilja.mucibabic@punkt.ch

Kino «Madgascar 2» mit zweitbestem Start 218 000 Zuschauer haben ­«Madagascar 2» am ersten Wochenende in der Schweiz gesehen. Das ist das zweitbeste Resultat nach «Quantum of Solace». Bereits Teil eins von «Madagascar» war 2005 der erfolgreichste Film des Jahres in der Schweiz.

Kunst Art Basel Miami mit Umsatzrückgang Die Kunstmesse «Art Basel Miami Beach» hat die Auswirkungen der Finanzkrise zu spüren bekommen: Laut einer Umfrage des «Miami Herald» verbuchte ein Fünftel der ausstellenden Galerien an den vier Messetagen bis zu 30 Prozent weniger Umsätze als im vergangenen Jahr.

Musik Neues Album der Black Eyed Peas Die Black Eyed Peas arbeiten derzeit an einem neuen Studioalbum. Voraussichtlich wird die Scheibe mit dem Titel «The END» im März erscheinen. Das berichtet «Billboard». Laut Will.i.am wird auf der Platte «viel Dance-Zeug, wirkliche Melodien, elektronisch und gefühlvoll» zu hören sein.

Liebe geht durch die Nase. Bild: Fotolia

Duft der Liebe: Der körpereigene Geruch ist auch ein Lockstoff Hinter dem Duft-Setzkasten steckt die Berner Startup-Firma Basisnote, welche von Biologe August Hämmerli mitbegründet wurde. «Wenn der Geruch passt, ist eine gute Grundlage für körperliche Anziehung und Intimität gegeben», sagt Hämmerli. Dass der körpereigene Geruch bei der Partnerwahl eine Rolle spielt hat Verhaltensforscher Claus Wedekind bereits 1995 herausgefunden: Wenn wir den Partner gut riechen ­können, heisst das, dass sich unsere Immunsysteme gut ergänzen. Bleibt die Frage, weshalb wir so viele Frösche küssen müssen, bis wir den Richtigen finden. «Der Geruch ist nicht der einzige Faktor bei der Partnerwahl», sagt der Biologe. Aber, stimmen neben dem körpereigenen Geruch weitere Faktoren mit den eigenen Vorlieben überein, «ist das eine gute Voraussetzung», ist Hämmerli überzeugt. Der Dufttest kann für 145 Franken im Internet bestellt werden: www.basisnote.com. (ljm)

Was man beim Flirten tun oder lieber lassen sollte Flirtcoach Thomas Peter weiss, wie Sie Ihr Gegenüber von sich überzeugen können • Positive Themen sind gut. Bei Regen nicht wettern, sondern vorschlagen, gemeinsam etwas Warmes zu trinken. • Perfekte Flirtsituationen ergeben sich da, wo viele Menschen in Bewegung sind: Feste, Pubs, Après-Ski... • Keine guten Flirttage sind die klassischen Ausgehtage. Zumindest für jene, die auf eine feste Partnerschaft aus sind.

«Alles, was auswendig gelernt oder einstudiert ist, ist schlecht fürs Flirten. Natürlichkeit ist gefragt.»

•S  anftes Nachhelfen: «Du stehst mir dauernd auf den Fuss.» Er muss ja nicht wissen, dass Sie ihn heimlich immer in die Gefahrenzone schieben.

Thomas Peter Flirtcoach

•S  pass daran entwickeln, neue Leute kennenzulernen.

Flirtcoach Thomas Peter.

•D  ie Expertenübung: Sich zum Ziel setzen, Körbe zu sammeln. Macht locker und bringt positiven Erfolg.


20

life&style

Dienstag 9. Dezember 2008

Vibrieren, hüpfen und eigenen vier Wer sich fleissig bewegt, darf bei den Mailänderli ruhig zulangen. Zimtsterne, Nüsse und Schokolade, dazu ein paar Gläschen Glühwein und Champagner – all den Festtagsgelüsten zu widerstehen, macht keinen Spass. Die Köstlichkeiten Anfang Jahr als Fettpölsterchen an Bauch und Po wiederzufinden, allerdings auch nicht. Die einfachste Lösung, um das zu verhindern: Mehr Bewegung. Wer bei dem

nasskalten Wetter nicht joggen will und den Weg ins Fitnessstudio scheut, kann seinen Körper genau so gut zuhause in Form bringen. Seit Neuestem zum Beispiel mit der Power Plate «my3». Oder mit der Gamekonsole Nintendo Wii: Wenn man beim virtuellen Tennisspiel durchs Zimmer rennt, verbrennt man spielerisch einige Kalorien. Besonders günstig aber trainiert man mit dem altbewährten Springseil oder dem Theraband. jeanette.kuster@punkt.ch

Vibrierend zur Traumfigur

Claudia Schiffer und Kylie Minogue schwören ebenso darauf wie Ex-Miss Schweiz Jennifer Ann Gerber. Und Radprofi Fabian Cancellara bezeichnete das Power Plate gar als «legales Doping». Nun gibts die vibrierende Platte endlich als Heimmodell. Viel Platz braucht das Wunderding ja nicht: Auf gerade mal 1 m² Fläche können Beine, Bauch, Po, Oberkörper und Arme trainiert werden – und zwar alle gleichzeitig. Zweimal zehn Minuten Wackeln pro Woche sollen genügen, um fit und straff zu werden. Power Plate «my3»: 3990 Fr. oder Leasing ab 119.45 Fr. pro Monat, bei www.powerplate.ch

Virtuelles Yoga und Tennis

Dank «Wii Fit» von Nintendo hat man jetzt seinen privaten Yoga-Lehrer jederzeit bei sich zuhause: Einfach aufs Balance-Board stehen und die Übungen nachmachen, die am TV-Bildschirm gezeigt werden. Das weisse Plastikbrett registriert jede Bewegung – kaum biegt man sich zu weit zur Seite, wird man via Bildschirm korrigiert. Mit dem Sports-Game kann man zudem fast wie richtig Tennis und Golf spielen oder Boxen – was einen ganz schön aus der Puste bringt. Nintendo Wii: ca. 400 Fr. (Konsole und Wii Sports), im Fachhandel. Balance Board: ca. 130 Fr., im Fachhandel.

Buch: Praktische Tipps für Singles Immer mehr Menschen leben alleine, oft auch freiwillig. Die französische Psychoanalytikerin Marie-France Hirigoyen schreibt gut verständlich über die Einsamkeit bei der Arbeit, in der Kommunikation, in Paarbeziehungen. Sie untersucht auch die positiven Seiten des Single-Lebens – etwa die Möglichkeit, kompromisslos sich selbst zu sein. «Solotanz – Anleitung zum Alleinsein» für 23.90 Fr. im Buchhandel.

Mützen: Oben immer mit Die beiden munteren Schwestern Cristina und Stephanie Rohr aus Zürich klappern regelmässig mit Nadeln aller Grössen: Unter dem Namen «Holy Wooly» stricken sie fröhlich bunte Wollmützen, die mitunter zwar dezent an WC-Papier-Zierhüllen erinnern, aber trotzdem immer grossartig aussehen. Die bunten Farbtupfer in der grauen Winterlandschaft sind eine Freude fürs Auge – und vor allem trägt sie nicht jeder. Und ja,

praktisch sind sie natürlich auch noch: Sie halten Ohren und Kopf warm. Diverse Modelle unter www.holywooly.ch

Mütze von Holy Wooly. Bild: PD

Datteln: Erntefrisch und fair gepflückt

Nespresso: Wärmender Kaffee mit Ingwer

Die Rispendatteln der Zürcher Firma Gebana passen bestens in die Weihnachszeit. Erstens, weil die Kleinbauern in Tunesien einen fairen Preis für ihre Ernte bekommen. Und zweitens, weil die Früchte aus biologischem Anbau stammen und nicht mit Glukosesirup künstlich aufgetunt wurden. Das beruhigt nicht nur das chronisch schlechte Gewissen ungemein, sondern auch die im Advent permanent strapazierten Magennerven.

Mit Kaffee lässt sich einiges anstellen. Man schaue sich nur mal das Angebot in einem durchschnittlichen Starbucks an. Da will auch Nespresso nicht hinten anstehen und hat deshalb jetzt die limitierte «Grand Crus»Kollektion lanciert. Die drei neuen Geschmacksrichtungen heissen «Kristallisierter Ingwer», «Karamell» und «Mandarine» und sind die perfekte Ergänzung zum Lebkuchen an einem kalten Adventstag.


life&style 21

Dienstag 9. Dezember 2008

dehnen in den Wänden

Udo Lindenberg mal ganz aus der Nähe sehen Die Doppel-DVD ist ein Must für Lindenberg-Fans

Hüpfen wie in der Kindheit

Springseil hüpfen ist etwas für Kinder, bei den Erwachsenen heisst das heute Rope Skipping. Doch egal, wie man es nennt, die Kondition verbessert das Training sowieso. Wer verschiedene Sprünge hüpfen will, findet in diesem Buch die Anleitung dazu. «Rope Skipping»: von Henner Böttcher, 28.90 Fr., im Buchhandel. Sport-Springseil: 9.90 Fr. bei Migros.

Fitnessstudio für die Handtasche

Das Theraband ist wohl das kleinste Fitnessgerät der Welt. Wer regelmässig damit trainiert, darf sich über straffe Muskeln, bessere Koordination und stabile Gelenke freuen. Gratis Übungen von der Suva gibts online (www.suva.ch, Rubrik Suvaliv, Kampagnen). «Bodyshaping mit dem Thera-Band»: von Nina Winkler, 18.90 Fr., im Buchhandel. Theraband: 25.80 Fr. bei SportXX.

Schaukeln und dehnen

Es sieht ein bisschen aus wie ein Kinderspielzeug, ist aber ein multifunktionales Trainingsgerät. Nutzt man das T-Bow als Schaukel, stärkt es die Gelenke und trainiert die Stabilisationsmuskeln. Stellt man es als Bogen auf, kann man mit verschiedenen Übungen Kraft und Ausdauer verbessern und sogar Rückenschmerzen zum Verschwinden bringen. Die entsprechenden Trainingsanleitungen gibts gratis zum Downloaden auf der T-Bow-Homepage. T-Bow: Kunstoff-Modell 179 Fr., T-Bow aus Holz 350 Fr., passende Stretchbänder 49 Fr., bei www.t-bow.ch

Nie zuvor konnte der Udo-Lindenberg-Fan sein Idol so intensiv begleiten wie auf der neuen Doppel-DVD «Stark wie zwei – Live». Fast jeder Moment von den ersten Vorbereitungen zur Tour über eine Band-Reise auf der «Queen Mary» bis zur Konzertpremiere in Rostock ist filmisch dokumentiert. Ausserdem zeigt die DVD exklusive Lindenberg-Bilder der Fotografin Tine Acke und das legendäre Beckman-Interview aus dem Hotel Atlantic in Hamburg. Das Kernstück von «Stark wie zwei – Live» ist aber die Konzert-DVD, die einen Udo Lindenbergs Hamburger Konzert immer wieder von Neuem

erleben lässt: Der Altmeister des deutschen Rock zeigt sich fast zweieinhalb Stunden lang in Höchstform, unterstützt von Musikerfreunden wie Jan Delay, Helge Schneider und Steffi von Silbermond. Die Doppel-DVD ist ab sofort für 54.90 Franken im Handel erhältlich, die entsprechende DoppelCD gibts für 31.90 Franken. (jk)

Dieses Handy hat nur das Geschäft im Kopf Das HTC S740 ist ein elegantes Business-Werkzeug 3,2-Megapixel-Kamera Eines schon mal vorweg: Das eine S740 will nicht gestreichelt und und einen Akku, der auch schon gar nicht «betatscht» Überstunden mitmacht. Das werden. Schliesslich kommt HTC S740 gibt es ohne Abo für 669 Franken. (wil) das neue Business-Handy aus dem Hause HTC ohne Touchscreen aus, setzt dafür aber auf eine vollständige ausschiebbare Tastatur. Professionelle Distanz signalisiert das Smartphone auch mit seinem Aussehen. Schlank, kantig und in ein elegantes Schwarz gehüllt ist das S740 die perfekte Begleitung im täglichen Büroeinsatz. Zumal das S740 wirklich nur das Geschäft im Kopf hat. Mit 2,4 Zoll ist das Display zu klein, um Spielchen zu spielen oder Videos anzuschauen. Dafür hat das HTC-Handy einen schnellen Internetzugang, GPS, Kühle Professionalität von HTC.

Anzeige ACT ENTERTAINMENT UND SEMMEL CONCERTS PRÄSENTIEREN EINE PRODUKTION VON CS ENTERTAINMENT

AUS DER ROYAL ALBERT HALL IN LONDON DIE GRÖSSTE ABBA-SHOW ALLER ZEITEN DIE EINZIGE SHOW WELTWEIT MIT MITGLIEDERN DER ORIGINAL ABBA-BAND UND DEM NATIONAL SYMPHONY ORCHESTRA LONDON

DI. 03.02.2009 · ZÜRICH HALLENSTADION 20.00 UHR CH! DIE LEGENDE LEBT! 2009 LIVE IN ZÜRI

TICKET-HOTLINE: 0900 552 225 (SFR 1.-/Min.)

Infos unter www.topact.ch


22

rätsel

20.–

100.–

«BENGEL» K. Beuchat, Oberuzwil

50.–

Dienstag 9. Dezember 2008

500.–

2000.–

100.–

Sudoku leicht

2 4 5 7

2

8

«Knochengerüst» K. Furter, Zürich

Wir suchen Wörter, die «eng» beinhalten!

20.– 300.– 4 3 9 6

1000.– 20.– Wortspiel 4230 Franken

«Spengler» M. Suter, Zürich 50.–

4

2 8 1

9

7

Ennenda

Infodienst Senden Sie GELOEST an die 970, um die gelösten Wörter per SMS zu erhalten! (CHF 0.50/Anfrage)

Tagestipp: Für Sparfüchse!

7 1 2

2

50.–

Täglicherr SMS-Tipp START HINT 20.– an 970 ((CHF 0.70 pro «Sprengen» M. Grossenbacher, SMS)

8

Sudoku schwer 4 9 3 6 5 7 9 3

7

4 3 6

1 9 3

2 4

9

8 6 4

Wir suchen Wörter, die «eng» beinhalten! (Bsp.: Mengenlehre) Hinter 13 Feldern haben wir Wörter versteckt. Lösen Sie als erster eines der gesuchten Felder auf, gehört Ihnen der entsprechende Betrag, unter dem das Wort versteckt ist!

Teilnahmeschluss 14.12.2008, 24.00 Uhr. Lösung kann aus mehreren Wörtern bestehen. Sie erfahren sofort, ob Sie gewonnen haben! Die Nutzung techn. Hilfsmittel (Dialer etc.) ist bei der Teilnahme ist untersagt. Die Zuwiderhandlung gegen diese Bestimmung führt zum sofortigen Ausschluss von der Teilnahme- bzw. Gewinnberechtigung.

Teilnahme per SMS Schicken Sie WAND gefolgt von Ihrer Lösung an die 970 (CHF 1.50/SMS). Bsp.: WAND MENGENLEHRE an die 970.

Auflösung der letzten Woche (Thema «Schweiz»): 20 Fr. ZYTGLOGGE M. Bühlmann, Huttwil; 20 Fr. SÖRENBERG K. Furter, Zürich; 20 Fr. KRIENS R. Lienhard, Zürich; 20 Fr. ADELBODEN K. Furter, Zürich; 50 Fr. ALPAMARE M. Purtschert, Aesch; 50 Fr. INN K. Furter, Zürich; 50 Fr. UNTERENGADIN ungelöst; 100 Fr. UBS F. Winklker, Uebeschi; 100 Fr. MARCO RIMA ungelöst; 300 Fr. SION R. Lienhard, Zürich; 500 Fr. DORIS LEUTHARD ungelöst; 1000 Fr. MURTENSEE ungelöst; 2000 Fr. WALLISER ALPEN ungelöst

Alternativ Sie können auch chancengleich mit Ihrem Mobiltelefon unter 0848 844 000 (8 Rp./Min plus allfällige Mobilfunkgebühren) teilnehmen.

Kakuro mittel 6

5 2

25

3 8 9

14

4

Gestern…

10

32

26

10

11

26 12

3

26 17

5

7

7

19

27 28 4

2

9

7

27

4

17

28

12 10

8

5

17 12

17

3

13 16

29

4 4 10

11

27

Kreuzworträtsel Gewinnen Sie ein Navigationsgerät

14

4 1 6 8 5 3 2 7 9

3 8 5 9 7 2 1 4 6

9 2 7 6 4 1 3 8 5

6 5 2 3 8 4 7 9 1

1 4 3 7 6 9 5 2 8

8 7 9 1 2 5 4 6 3

5 3 8 2 9 7 6 1 4

7 6 4 5 1 8 9 3 2

2 9 1 4 3 6 8 5 7

Sudoku leicht

4 3 9 5 1 7 2 6 8

8 2 1 4 3 6 7 5 9

6 7 5 9 2 8 1 3 4

3 6 7 2 8 5 9 4 1

5 9 2 3 4 1 6 8 7

1 8 4 7 6 9 5 2 3

7 4 3 6 9 2 8 1 5

2 5 8 1 7 4 3 9 6

9 1 6 8 5 3 4 7 2

Sudoku schwer

24

24

22

32

7

13

9 8 1 2 9 8 1 9 8 7 6 3 1419 9 8 1 5 2 3017 1 2 7 4 27 9 8 7 3 17 3 2 20 18 30 9 8 6 7 1021 1 3 9 3 1 2 2328 9 4 8 7 21 20 2 3 8 6 1 1621 4 9 21 8 4 9 22 3 9 2 7 7 1 6 15 2 7 1 5 20 10

33 8

14

2 3 1 8

9

8 1

Kakuro mittel

Täglich 50 Fr. zu gewinnen oder als Wochenpreis

1 x ein Navigationsgerät nüvi 765T von Garmin im Wert von

599 Franken. GARMIN nüvi 765T: nie mehr im Stau stehen! Klare und realistische Darstellung von Strassensituationen. Das neue Navigationsgerät mit fotorealistischen Kreuzungsansichten, Fahrspurassistent und 3D-Ansicht von Gebäuden und Sehenswürdigkeiten. Sollte irgendwo auf der Strecke ein Stau sein, hilft nüvi ebenfalls weiter. Dank des integrierten TMC-Verkehrsfunks ist man automatisch über jede Behinderung auf der Reisestrecke informiert und kann diese optimal umfahren. Mehr Infos unter: www.garmin.ch

Per SMS Schicken Sie PUNKT, Lösungswort, Name & Adresse an 970 (CHF 1.–/SMS). Per Telefon 0901 560 001 (CHF 1.–/Anruf). Per WAP http://wapteilnahmeonline.vpch.ch/PCH51511 (Teilnahme nur mit Mobiltelefon) Teilnahmeschluss heute um 24:00 Uhr. Es wird keine Korrespondenz geführt. Rechtsweg ausgeschlossen. Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Lösung 5.12. HEIRAT

Gewinnerin vom 5.12. (50 Franken): Margot Hänni, Murten Gewinner Wochenpreis der Vorwoche: Paul Roesti, Murten; Rudolf Soldan, Rufi


kino 23

Dienstag 9. Dezember 2008

BERN ALHAMBRA

James Bond 007: Quantum of Solace

15:00 17:45 20:30 | Edf 12/14 J.

CAPITOL

14:00 16:15 18:30 21:00 | D 4/6 J. 2 Krabat 14:00 17:45 | D 10/12 J. 21:00 | D 12/14 J.

JURA

Trickfilm/Drama Frankreich/Deutschland/Israel (2008); Regie: Ari Folman

Moserstr. 24 | 031 332 41 42 | www.quinnie.ch

Bilderreicher, surrealistischer Animations-Dokumentarfilm, in dem subjektive Erlebnisse aus dem Libanonkrieg verarbeitet werden.

Marcello Marcello 18:15 | Idf 12/14 J.

Non pensarci

20:30 | Idf 12/16 J.

Gilberte de Courgenay

CINECLUB

Bienvenue chez les Ch‘tis

Laupenstr. 2 | 031 386 17 17 | www.quinnie.ch

CINECAMERA

Seilerstr. 8 | 031 386 17 17 | www.quinnie.ch

Paris, Paris

15:00 17:45 20:15 | Fd 10/12 J.

CINECINEMASTAR

Bollwerk 21 | 031 386 17 17 |

Gomorra

15:00 17:45 20:30 | Idf 14/16 J.

Happy New Year

16:10 20:15 | CH 12/14 J.

Laupenstr. 17 | 031 386 17 17 |

CINEBUBENBERG

14:15 16:30 18:45 21:00 | Edf 12/14 J.

Bienvenue chez les Ch‘tis

18:30 21:00 | Edf 4/6 J.

Waltz with Bashir (Premiere)

CINEABC

Vicky Cristina Barcelona

GOTTHARD

Madagascar Escape 2 Africa 14:00 16:15

kinotipp

James Bond 007: Quantum of Solace

Mi 15:00 | Odf 8/11 J.

Kung Fu Panda

Bubenbergplatz 11 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

Madagascar Escape 2 Africa

Di 14:15 | CHf 10/12 J.

3 High School Musical 3: Senior Year 14:30 | D 6/8 J. How to Lose Friends & Alienate People 17:30 20:15 | Edf 12/14 J.

Kramgasse 72 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

Silent Light

High School Musical 3: Senior Year

15:00 18:00 20:30 | Edf 10/12 J.

Maulbeerstr. 3 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

1

2 The Boy in the Striped Pyjamas

15:00 17:45 20:30 | Fd 10/12 J.

CINESPLENDID

Von Werdt-Passage 8 | 031 386 17 17 |

1

CINEMOVIE

Seilerstrasse 4 | 031 386 17 17 |

1

Waltz with Bashir

14:30 17:15 20:00 | Edf 14/16 J.

2 Burn After Reading

14:15 16:30 18:45 21:00 | Edf 12/14 J.

14:10 16:20 20:40 | Odf 12/14 J.

Tausend Ozeane 18:30 | D 12/14 J.

2 Religulous

14:00 16:15 20:30 | Edf 14 J.

Desert - Who is the Man? 18:40 | Odf 12/14 J. 3 Filth and Wisdom 14:20 18:20 | Ed 16 J.

Rumba 12:00 | Fd 10/12 J. Body of Lies

CITY

Aarbergergasse 30 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

1

Mamma Mia! The Movie 14:30 | D 6/8 J.

Muro - Nalet Olsun Içimdeki Insan Sevgisine 17:30 20:15 | Od 12/14 J.

Bankgässchen 6 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

1

Madagascar Escape 2 Africa

13:30 15:45 18:00 20:30 | D 4/6 J.

2 James Bond 007: Quantum of Solace

13:30 | D 3/6 J.

Anywhere But Home

13:30 | D 3/6 J.

Di: 13:30 18:00 | D 10/12 J. 20:30 Di 15:45 | Edf 10/12 J. 13:30 18:30 | D 8/11 J.

Wall-E

18:15 20:30 | Odf

KINO KUNSTMUSEUM

Hodlerstrasse 8 | 031 328 09 99 | www.kinokunstmuseum.ch

The Apartment Di 18:30 | Edf

Der Blaue Engel Di 20:30 | D

PATHÉ WESTSIDE

Riedbachstrasse 102 | 031 560 70 70 | pathe-bern.cine.ch

Nordwand

13:15 Mi 21:00 | D 10/13 J.

Madagascar Escape 2 Africa

13:45 | Od

20:30 | D 4/6 J.

Vicky Cristina Barcelona 13:45 16:00 18:15 20:30 | Edf 12/16 J.

Madagascar Escape 2 Africa

14:00 16:15 18:30 20:45 | Edf 6 J. 13:45 14:15 16:00 16:30 18:15 20:30 21:00 | D 6 J.

La Fidanzata di papà

Qué tan lejos

Hauptstr. 21 | 031 839 58 68 | www.cinergie.ch

13:45 | D 3/6 J.

14:15 20:00 | Edf 12/14 J. Nordwand 17:15 | D 12/14 J.

Kramgasse 26 | 031 311 38 05 | www.kellerkino.ch

WORB WORB

Osmanli Cumhuriyeti

Mamma Mia! The Movie

KELLERKINO

14:00 16:15 18:30 21:00 | Edf 10/12 J.

Anywhere But Home

14:15 17:15 20:00 | D 12/14 J.

3 Then She Found Me

ROYAL

Laupenstr. 4 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

16:00 | D 7/10 J.

16:00 Mi 18:15 | I

James Bond 007: Quantum of Solace

16:00 18:30 21:00 | D 11/14 J. 16:15 18:45 21:15 | Edf 11/14 J.

Body of Lies

16:00 18:45 | D 12/15 J. 21:30 | Edf 12/15 J. A.R.O.G. 16:30 19:30 | Od

Burn After Reading 18:45 | Edf 14 J.

Max Payne 21:00 | D 12/15 J.

Altersangaben: z.B. 12/14 J. = gesetzliches/empfohlenes Mindestalter. Bei Kindern bis 12 Jahre Erwachsenenbegleitung empfohlen, ab 21 Uhr obligatorisch. Vorstellungen mit Ende nach 24 Uhr generell erst ab 18 Jahren. Programm gültig bis: Mittwoch, 10. Dezember 2008

REX

Schwanengasse 9 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

Änderungen vorbehalten | © Cinergy AG

kino www.punkt.ch

Madagascar Escape 2 Africa

15:00 17:30 20:00 | Edf 4/6 J.

Impressum Auflage gesamt 370 000 (Regionalausgaben in Zürich, Basel, Bern, St. Gallen und Luzern) Erscheint Montag – Freitag Herausgeberin Media Punkt AG, Zürich CEO Caroline Thoma Chefredaktor Rolf Leeb Verlag und Redaktion Media Punkt AG, Thurgauerstrasse 60, Postfach, 8050 Zürich www.punkt.ch Verlag 058 680 45 00 Fax. 058 680 45 01 E-Mail verlag@punkt.ch, anzeigen@punkt.ch vertrieb@punkt.ch, online@punkt.ch

Divine Comedy

Redaktion Fax. E- Mail

058 680 45 35 058 680 45 36 redaktion@punkt.ch

Redaktion St. Gallen Kornhausstrasse 3, Postfach 1324, 9001 St. Gallen, Tel: 071 222 35 53, E-Mail: redaktion.stgallen@punkt.ch Redaktion Basel Drahtzugstrasse 22, 4057 Basel, Tel: 058 680 45 84, E-Mail: redaktion.basel@punkt.ch Redaktion Bern Fabrikstrasse 7, Postfach 7262, 3012 Bern, Tel: 058 680 45 92, E-Mail: redaktion.bern@punkt.ch Redaktion Luzern Winkelriedstrasse 47, 6003 Luzern, Tel: 058 680 45 88, E-Mail: redaktion.luzern@punkt.ch Druck Vorarlberger Medienhaus, Mittelland Zeitungsdruck AG Vertrieb Media Punkt AG, Thurgauerstrasse 60, 8050 Zürich Tel: 058 680 45 00, E-Mail: vertrieb@punkt.ch Nachrichtenagenturen Schweizerische Depeschenagentur SDA, Sportinformation SI Bildagentur Keystone


24

tv

3+ VerrĂźckte Weihnachten 20.15 Uhr, (USA 2004), KomĂśdie, Regie: Joe Roth, Mit: Tim Allen, Jamie Lee Curtis, Dan Akroyd

Weihnachten kostet Familienvater Luther Krank (Tim Allen) jeweils 6000 Dollar. Da die Tochter in diesem Jahr in Peru ist wollen er und seine Frau die Feier sausen lassen. Dabei haben sie die EďŹ&#x192;zienz der sozialen Kontrolle ausser Acht gelassen, denn die Nachbarn sehen alles. Ein Zeitgeist-Märchen mit Pepp und erfahrener Besetzung.

SF2 Identität 23.35 Uhr, (USA 2003), Thriller, Regie: James Mangold, Mit: John Cusack, Ray Liotta, Amanda Peet

Während einer stßrmischen Nacht landen zehn fremde Menschen notgedrungen im gleichen, abgelegenen Motel. Auf einmal fallen sie nacheinander einem Killer zum Opfer, und eine Flucht der (noch) Lebenden ist aufgrund des Unwetters unmÜglich. James Mangolds Identity mit John Cusack und Ray Liotta ist ein spannender und wendungsreicher Horrorthriller.  

        &+$!

$ '! &)&! *'!!&$'%" !!'!,$ #!#

       

 +* .%, %--'  )" (( #%  ! + *!*$)(   "&$,"" *$)',(    ! + *!*$)( %&!%$%& !!!$)'$ &  





  $!   '%)  )

Dienstag 9. Dezember 2008

SF1

SF2

ARD

ZDF

ORF1

15:45 glanz & gloria, People-Magazin 16:00 Der Dicke, Tisch und Bett 16:55 Wege zum GlĂźck 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5gegen5 18:40 glanz & gloria, People-Magazin 18:59 Tagesschau-Schlagzeilen 19:00 Schweiz aktuell 19:25 SF BĂśrse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo 20:05 Ein Fall fĂźr zwei Geplatzte Träume 21:05 Kassensturz Themen: Expressgarantie/Delikatessen/Karaokespiele/ Elektroroller, Moderation: Ueli Schmezer 21:50 10vor10 Moderation: Stephan Klapproth 22:15 Meteo 22:20 Club Bundesratspoker â&#x20AC;&#x201C; Macht Ueli Maurer das Rennen?, Moderation: M. Aebischer 23:45 Tagesschau 00:00 Der letzte Zeuge Der heilige Krieg, 2/2

15:10 Stacked 15:30 Roboclip Selection 15:45 Der rosarote Panther 16:05 LazyTown â&#x20AC;&#x201C; Los geht's 16:30 Martin Morge 16:40 Dokter Fieberbei 17:00 Die Simpsons 17:50 Mein cooler Onkel Charlie 18:15 Stacked 18:40 One Tree Hill, Keiths RĂźckkehr 19:30 Alle lieben Raymond, Die Tupper-Party 20:00 Fussball: UEFA Champions League Magazin 20:40 Fussball: UEFA Champions League Baselâ&#x20AC;&#x201C;Sporting Lissabon aus Basel, Kommentar: Bernard Thurnheer 23:35 Identität (USA 2003) Thriller von James Mangold mit John Cusack, Ray Liotta, Amanda Peet 01:10 Prison Break Jeanette

15:00 Tagesschau 15:10 Sturm der Liebe 16:00 Tagesschau 16:10 Seehund, Puma & Co. 17:00 Tagesschau um fßnf 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:25 Marienhof 18:50 Tßrkisch fßr Anfänger 19:20 Das Quiz 19:45 Wissen vor 8 19:50 Das Wetter im Ersten 19:55 BÜrse im Ersten 20:00 Tagesschau 20:15 Familie Dr. Kleist Heimlichkeiten 21:05 In aller Freundschaft Tragende Rolle 21:50 Plusminus 22:15 Tagesthemen 22:45 Menschen bei Maischberger Arbeitswelt 2009: Lohnsklave oder gar kein Job? 00:00 Nachtmagazin 00:20 Die den Tod nicht fßrchten (USA/GB 1959) Krimi mit Gary Cooper, Charlton Heston

15:00 heute â&#x20AC;&#x201C; Sport 15:15 Dresdner Schnauzen, Zoogeschichten aus Sachsen 16:00 heute â&#x20AC;&#x201C; in Europa 16:15 Wege zum GlĂźck 17:00 heute â&#x20AC;&#x201C; Wetter 17:15 hallo deutschland 17:45 Leute heute 18:00 SOKO KĂśln, Mord im Hallenbad 19:00 heute 19:20 Wetter 19:25 Die Rosenheim-Cops, Jung, schĂśn, ďŹ t und tot 20:15 Am grossen Strom Heiliger Nil 21:00 Das Pharmakartell Wie Patienten betrogen werden 21:45 heute-journal 22:15 Mich gibt es nur mit Kind Alleinerziehend auf Partnersuche 22:45 Johannes B. Kerner Gäste: Hans-Jochen Vogel, Ingo Lenssen, Judith Alwin 00:00 heute nacht 00:15 Neu im Kino 00:20 TĂśdliches GelĂźbde (CAN 2004) Thriller

15:05 Bezaubernde Jeannie 15:25 Eine schrecklich nette Familie 15:50 Hallo Holly 16:10 ZIB Flash 16:15 Gilmore Girls 17:00 Jim hat immer Recht! 17:20 Malcolm mittendrin 17:40 Die Simpsons 18:05 Anna und die Liebe 18:30 Anna und die Liebe 18:55 ZIB Flash 19:00 Scrubs 19:30 Mein cooler Onkel Charlie 20:00 ZIB 20 20:07 Wetter 20:15 Soko Donau Der zweite Mann 21:00 ZIB Flash 21:10 Der Bulle von TĂślz MĂśrder unter sich 22:45 Fussball UEFA Champions League Highlights 00:00 ZIB 24 00:20 TĂśdliche Weihnachten (USA 1996) Action von Renny Harlin mit Geena Davis, Samuel L. Jackson

ORF2

PRO7

SAT.1

RTL

RTL2

15:10 Sturm der Liebe 16:00 Die Barbara Karlich Show, Warum hast du mich so plĂśtzlich verlassen? 17:00 ZIB 17:05 Heute in Ă&#x2013;sterreich 17:40 Winterzeit 18:30 Konkret: Das Servicemagazin 18:50 Infos und Tipps 19:00 Bundesland heute 19:30 Zeit im Bild 19:49 Wetter 19:55 Sport 20:05 Seitenblicke 20:15 Universum Buckelwale â&#x20AC;&#x201C; Zwischen Feuer und Eis 21:05 Report 22:00 ZIB 2 22:30 kreuz und quer Bei lebendigem Leibe 23:05 kreuz und quer Foltern, um Leben zu retten? 23:50 kreuz und quer Taxi zur HĂślle 00:45 Road to Guantanamo (GB 2006) Doku-Drama

14:00 We are Family! So lebt Deutschland, Hure Trixie â&#x20AC;&#x201C; schwanger und sitzengelassen 15:00 Lebe Deinen Traum! Jetzt wird alles anders 16:00 U20 â&#x20AC;&#x201C; Deutschland, Deine Teenies 17:00 taďŹ&#x20AC; 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons, Marge und der Frauen-Club/Der italienische Bob 19:10 Galileo 20:15 Michael Mittermeier: Safari Comedy-Show, 2/2 21:15 Switch Reloaded â&#x20AC;&#x201C; Der JahresrĂźckblick Comedy-Show 22:15 Switch Reloaded Comedy-Show 22:45 Elton vs. Simon Comedy-Show 23:20 TV total Moderation: Stefan Raab, Gäste: Konstantin Skuddler, Adel Tawil, Ingo Oschmann 00:15 switch TV gnadenlos parodiert! 01:20 talk talk talk

14:00 Zwei bei Kallwass 15:00 Richterin Barbara Salesch 16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt â&#x20AC;&#x201C; Kommissare ermitteln 17:30 Niedrig und Kuhnt â&#x20AC;&#x201C; Kommissare ermitteln 18:00 Das Sat.1-Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 Lenssen & Partner 19:30 K 11 â&#x20AC;&#x201C; Kommissare im Einsatz 20:00 Sat.1 Nachrichten Moderation: Peter Limbourg 20:15 Es ist ein Elch entsprungen (D 2005) Weihnachtsmärchen von Ben Verbong mit Mario Adorf, Anja Kling 22:15 AKTE 08/50 Moderation: Ulrich Meyer 23:15 24 Stunden Ordnung ist unser Leben â&#x20AC;&#x201C; Wir passen auf und gucken streng 01:15 Richterin Barbara Salesch

15:00 Mitten im Leben! 16:00 Mitten im Leben! 17:00 112 â&#x20AC;&#x201C; Sie retten dein Leben 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv â&#x20AC;&#x201C; Das Magazin 18:30 Exclusiv â&#x20AC;&#x201C; Das Star-Magazin 18:45 RTL Aktuell 19:03 RTL Aktuell â&#x20AC;&#x201C; Das Wetter 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten 20:15 CSI: Miami Spurenleger, 2/2 21:15 Dr. House Im Herzen von Wilson, 2/2 22:15 Psych Kinder sind unsere Zukunft ... unsere steinreiche Zukunft! 23:10 Law & Order Schmelztiegel 00:00 RTL Nachtjournal Moderation: Ilka EssmĂźller 00:27 RTL Nachtjournal â&#x20AC;&#x201C; Das Wetter 00:35 Dr. House Im Herzen von Wilson, 2/2 01:25 Psych

15:10 Yu-Gi-Oh! GX 15:30 My Pokito 15:40 Naruto 16:10 Tom und Jerry 16:30 Full House, D.J.'s erster Kuss 17:00 Still Standing, Ein Teddy namens Smokey 17:30 Still Standing, Muttertag 18:00 Immer wieder Jim, Alle lieben FluďŹ&#x20AC;y 18:30 Immer wieder Jim, Liebe in Indiana 19:00 Big Brother 20:00 RTL II News Nachrichten 20:15 Zuhause im GlĂźck â&#x20AC;&#x201C; Unser Einzug in ein neues Leben 22:15 Exklusiv â&#x20AC;&#x201C; Die Reportage VerrĂźckte Esser â&#x20AC;&#x201C; Was in Deutschland auf den Tisch kommt 23:15 Exklusiv â&#x20AC;&#x201C; Die Reportage Nie wieder Schokolade! â&#x20AC;&#x201C; Der harte Weg zur TraumďŹ gur 00:15 RTL II News 00:30 Autopsie â&#x20AC;&#x201C; MysteriĂśse Todesfälle

K1

VOX

ARTE

3SAT

3+

15:10 King of Queens16:05 kabel eins news 16:15 Abenteuer Alltag â&#x20AC;&#x201C; Jetzt bauen wir! 16:45 Abenteuer Alltag â&#x20AC;&#x201C; so leben wir Deutschen 17:45 Abenteuer Leben â&#x20AC;&#x201C; täglich Wissen 18:45 Das Fast Food-Duell â&#x20AC;&#x201C; Spitzenkoch gegen Lieferservice 19:25 Achtung Kontrolle! Einsatz fĂźr die OrdnungshĂźter 20:15 Das Geheimnis meines Erfolges (USA 1987) KomĂśdie von Herbert Ross mit Michael J. Fox, Helen Slater, Richard Jordan 22:25 Abenteuer Leben Thema u.a.: ÂŤDie heisse Fast Food-ThekeÂť, Moderation: Christian MĂźrau 23:20 K1 Discovery Zwei Schwangerschaften â&#x20AC;&#x201C; Acht Babys 00:10 K1 Reportage Mit 17 hinter Gittern â&#x20AC;&#x201C; Der Jugendknast

13:05 Everwood 14:05 WildďŹ re, Darf ich bitten? 15:05 Gilmore Girls, Das perfekte Brautkleid 16:00 Wissenshunger â&#x20AC;&#x201C; Die Reportage 17:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:30 Wissenshunger 19:00 Das perfekte Dinner, Tag 2: Michael/Dortmund 19:50 Unter Volldampf, Tag 2: Restaurant ÂŤSonneÂť in Overath 20:15 Mein Restaurant Moderation: Christian Clerici 21:15 Goodbye Deutschland! Die Auswanderer 22:15 Stern TV-Reportage Herz gebrochen, Geld weg! â&#x20AC;&#x201C; Heiratsschwindler 23:15 Spiegel TV Extra Arm oder dreist? â&#x20AC;&#x201C; Unterwegs mit Gerichtsvollziehern 00:10 vox nachrichten 00:30 CSI:NY Killer-Lady 01:25 The District

5:00â&#x20AC;&#x201C;19:00 Ăźber Satellit /Digital 14:00 WunderWelten, Himalaya 14:55 Ihre Majestät, Mrs. Brown (GB/IRL/USA 1997) Drama 16:50 Zug-Geschichten 17:35 Chaghcharan, ein afghanisches Krankenhaus 18:05 WunderWelten 19:00 Wenn Tiere Alarm schlagen, Verschmutzte BĂśden 19:45 ARTE Info 20:00 ARTE Kultur 20:15 Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener Friaul, 2/10 21:00 Die Religionen und die Res Publica, ein neuer Streit? Wie christlich ist Europa? 21:45 Was wird aus unseren christlichen Wurzeln werden? 22:30 Gesprächsrunde Wie christlich ist Europa? 23:05 Himalaya Dem Himmel nah 00:15 Nimmermeer (D 2006) Drama

15:15 Wer ist ÂŤIchÂť? 16:00 Woher kommt die Welt?, Die Entstehung des Kosmos 16:45 Expedition Wissen, PĂŠrigord â&#x20AC;&#x201C; Kunst in der HĂśhle 17:15 Kunst & Krempel, Familienschätze neu entdecken 17:45 schweizweit 18:00 ZDF.reportage, Texas fĂźr ein Jahr 18:30 nano 19:00 heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Cowgirl (D 2003) KomĂśdie von Mark Schlichter mit Alexandra Maria Lara 21:35 Schätze der Welt â&#x20AC;&#x201C; Erbe der Menschheit Durmitor Nationalpark, Montenegro 22:00 ZIB 2 22:25 Jonas Mekas 22:55 Um Filme Falado â&#x20AC;&#x201C; Reise nach Bombay (F/P/I 2003) Drama von Manoel de Oliveira mit Leonor Silveira 00:25 10 vor 10

13:15 McLeods TĂśchter, JagdďŹ eber 14:00 Swiss DayQuiz 17:00 Immer wieder Jim, Herr Ober, wir gehen 17:30 Criminal Intent â&#x20AC;&#x201C; Das Verbrechen im Visier, Die Rabenmutter 18:25 CSI â&#x20AC;&#x201C; Las Vegas, Stille Wasser 19:20 CSI â&#x20AC;&#x201C; Las Vegas, Todesrausch 20:15 VerrĂźckte Weihnachten (USA 2004) KomĂśdie mit Tim Allen, Jamie Lee Curtis 22:05 Monk Mr. Monk belastet ein Fehlurteil 22:55 SwissQuiz 2Night

Made by Teleboy.ch Š by Cinergy AG TV-Programm www.punkt.ch


media 25

Dienstag 9. Dezember 2008

youtube

Coldplay: Alles nur geklaut? Mit Plagiatsvorwürfen müssen sich immer wieder bekannte Musiker auseinandersetzen. Neuster Fall: Coldplay gegen den US-Gitarristen Joe Satriani. Dieser behauptet, die Briten hätten die Idee zu «Viva

La Vida» von einem seiner Songs. Ein YoutubeUser hat nun die beiden Lieder zusammengeschnitten. (mrg)

Video www.punkt.ch

Komödie: Schwachsinn mit Pingpong

mit Dan Fogler, Christopher Walken, George Lopez, Universal, 86 Min

SuperRTL widmet den Dienstagabend neu ganz den Themen Schwangerschaft und Baby. Vater sein ist nicht schwer, denken sich einige Männer. Was aber, wenn das Baby schreit, die Milch überkocht und gleichzeitig das Telefon klingelt? Ab heute widmet sich SuperRTL immer am Dienstagabend dem Thema Vaterschaft.

dvd

Balls of Fury

Wenn Männer zu Vätern werden

Der abgehalfterte ExTischtennisprofi Randy Daytona (Dan Fogler) wird vom FBI angeheuert, undercover an einem illegalen Untergrund-Tischtennisturnier teilzunehmen, das Randys Erzfeind Feng (Christopher Walken) veranstaltet. Dieser ist nicht nur ein gesuchter Verbrecher, sondern auch der Mörder von Randys Vater. Lahme Gags, schlecht gespielt: Auf diese Pingpong-Parodie kann man getrost verzichten. (cat)

Heute Abend gehts um Julia, die mit 19 ungewollt schwanger wurde.

Multitasking für moderne Männer: Baby beruhigen und gleichzeitig telefonieren. Bild: pd

Väter auf die Probe: Zwei Tage und zwei Nächte müssen sie den Haushalt schmeissen, kochen und eben ein Baby versorgen. Die deutsche Version der achtteiligen, ursprünglich niederländischen Doku-Soap «Papa allein zu Hause» wird von Tooske Ragas («Deutschland sucht den Superstar») moderiert. Sie stellt die werdenden

Bis zur Geburt Gleich anschliessend an «Papa allein zu Hause» zeigt SuperRTL eine weitere neue Sendung: «Hallo Baby!». In dieser Doku-Soap dreht sich alles um die Monate

während und nach der Schwangerschaft. «Hallo Baby!» begleitet die Eltern zu den Vorsorgeuntersuchungen, zum Einkauf der Babyausstattung und zur Schwangerschaftsg ymnastikStunde. Die Kamera ist bis zur Geburt mit dabei. In der ersten Folge geht es um zwei ganz unterschiedliche Schicksale: Zum einen ist da

game

web

Seine Gesangstalente konnte man bisher auf der Xbox 360 nicht unter Beweis stellen. Mit «Lips» hat das Microsoft nun geändert. Herausgekommen ist ein solides Musikspiel, das allerdings keinen SingstarSpieler zur Konkurrenz locken wird. Dafür wird schlicht zu wenig Innovation geboten. (mrg)

Wer wissen will, ob sich ein Umzug steuertechnisch lohnen würde, ist bei «.ch» an der richtigen Adresse. Das ETH-Spinoff Datahouse hat für www.punkt.ch einen Rechner konzipiert, der diese Frage

Lips: Karaoke nun auch auf der Xbox

Steuern: Rechner im Internet

Lips

Xbox 360, 104.90.- (inkl. 2 Mic) Microsoft Unsere Einschätzung:

www.punkt.ch Screenshot: «.ch»

die erfahrene Mutter Simone, die bereits ihr siebtes Kind erwartet. Zum anderen das Teenie-Mädchen Julia, die mit 19 Jahren ungewollt schwanger wurde. christina.varveris@punkt.ch

«Papa allein zu Hause»: Dienstag, 20.15 Uhr, SuperRTL «Hallo Baby!»: Dienstag, 21.15 Uhr, SuperRTL

bequem beantwortet: Einfach Wohnort, steuerbares Einkommen und Vermögen sowie Zivilstatus, Konfession und Anzahl Kinder eingeben und schon gibts aktuelle Zahlen. (red)


stellen

marktplatz

Jobs empfehlen - Geld verdienen! Verdienen Sie dank erfolgreicher* Empfehlung u.a. folgende Prämien:

Account Manager (m/w) Software Architekt (m/w) Elektroingenieur ETH / FH Systemtechniker (m/w) Konstrukteur Elektroplaner (m/w) Geomatiker Praktikant (m/w) Automobilverkäufer Chrysler/Jeep Reiseberater für Kreuzfahrten (m/w)

2500.2000.1111.1000.1000.1000.1000.700.600.400.-

CASHKREDIT T I ED 043 321 93 93 KR Fax 043 321 93 94

S SM

GRATIS ONLINE BERATUNG www.veritas-consulting.ch

GRATIS Kreditanfrage per SMS Senden Sie veritas1 an 9229

Kreditvergabe ist verboten, falls sie zu Überschuldung führt (Art. 3 UWG).

Wenn Alltag schmerzt Ihre Rheumaliga weiss Rat www.rheumaliga.ch PC 80-2042-1

homegate.ch: Unter 46’000 Angeboten Ihre Traum-Immobilie finden.

*Erfolg = Der empfohlene Kandidat wird vom Arbeitgeber eingestellt.

Aktuell über 120 prämierte und über 20'000 weitere offene Stellen aus Branchen wie IT, Industrie, Banken, Versicherungen usw. klicken, empfehlen, profitieren

Jedem sein Heim.

www.punkt.ch/jobempfehler.html

powered by

und

stellen Wir sind eine junge, trendige Pendlerzeitung und suchen zur Verstärkung unseres Verkaufsteams eine/n

Gebietsverkaufsleiter/in (Deutschschweiz)

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört das Betreuen bestehender und potenzieller Werbekunden und Mediaagenturen. Das Verhandeln mit Marketing-, Werbe- oder Medialeiter/innen bereitet Ihnen Freude.

s Alter zwischen 25 und 40 Jahren s Kaufmännische Grundausbildung von Vorteil s Erfolge im Verkauf und in der Akquisition s Vorteilhafterweise Branchenkenntnisse

Sie lieben Menschen, knüpfen gerne neue Kontakte und pflegen bestehende Kunden mit Einfühlungsvermögen und Elan. Kundenakquisition und Kundenbetreuung liegen Ihnen im Blut. Kundenbedürfnisse abzuklären und den Kunden entsprechend gute Lösungen zu offerieren gehört dabei zu Ihren täglichen Aufgaben. Sie werden bei Ihren Aufgaben von einem kompetenten VerkaufsInnendienst und dem Anzeigenmarketing unterstützt.

s Eine gewinnende Erscheinung mit sicherem Auftreten s Eine kommunikative Persönlichkeit s Dynamisch und initiativ s Ein schnelles, vernetztes Denken s Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift s Gute PC-Anwenderkenntnisse

Was Sie mitbringen sollten? Sie sind bereits erfolgreich im Verkauf tätig und wollen Ihre Karriere bei uns fortsetzen, oder aber Sie wissen, dass Sie Verkaufstalent besitzen und möchten dieses Talent nun unter Beweis stellen.

s Eine spannende und sehr vielseitige Aufgabe s Raum für Eigeninitiative und Selbstständigkeit s Ein ausgezeichnetes Arbeitsklima in einem jungen und

(Werbe-/ Medienmarkt)

Was wir Ihnen bieten?

dynamischen Team s Attraktive Anstellungsbedingungen

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen am liebsten per E-Mail an: tamara.jud@punkt.ch – Media Punkt AG, Thurgauerstrasse 60, 8050 Zürich, Tel. 058 680 45 00.


sport 27

Dienstag 9. Dezember 2008

ZSC-Forster muss für den Halbfinal im Exil passen Weil die Kloten Flyers zu viel Miete verlangten, weichen die ZSC Lions auf die Diners Club Arena in Rapperswil aus. Dass die ZSC Lions in der neu gegründeten Champions Hockey League bis in die Halbfinals vorstossen, hätte wohl keiner der Verantwortlichen vorausgesagt. Daher müssen die Zürcher wegen des ab Donnerstag anstehenden Sechstagerennens auch aus ihrem angestammten Hallenstadion

Segeln Weltumsegler Wavre verliert den Anschluss Der Genfer Dominique Wavre blieb am 29. Tag der Weltumsegelung Vendée Globe in einem Flautenloch stecken und verlor innert 24 Stunden 124 Seemeilen auf den Führenden Jean-Pierre Dick (Fr). Der mit einer dreieinhalbtägigen Verspätung gestartete Waadtländer Bernard Stamm liegt an Position 15, kam aber in den letzten Wochen besser voran als Wavre.

Fechten Milliardär Usmanow löst Präsident Roch ab Der Russe Alischer Usmanow ist neuer Präsident des FechtWeltverbandes FIE mit Sitz in Lausanne. Usmanow gewann am FIE-Wahlkongress in Paris eine Kampfabstimmung gegen den Franzosen René Roch mit 66:61 Voten. Roch führte die Dachorganisation des Welt-Fechtsports seit 1993. Der 2,6-fache Milliardär Usmanow, der als Vertrauter des russischen Regierungschefs Wladimir Putin gilt, ist der 14. FIE-Präsident seit 1913. Der 55-Jährige ist seit 2005 auch Präsident des Europa-Verbandes EFC. Der gebürtige Usbeke war als Aktiver in Russland ein erfolgreicher Säbelfechter.

verschwinden und bestreiten morgen das Hinspiel gegen die Espoo Blues in Rapperswil (19.30 Uhr, SFinfo live). Als Alternative für das Hallenstadion stand auch Kloten zur Diskussion. Aber die Flyers forderten mit 190 000 Franken für die Miete der Kolping Arena schlicht zu viel für die Lions. Die Rapperswiler Diners Club Arena der Lakers ist zwar offiziell bereits ausverkauft, aber unter www.ticketportal.ch sind gemäss der ZSC-Homepage noch einzelne StehplatzTickets verfügbar. Im Hinspiel gegen die Espoo Blues muss der Schweizer

ZSC-Verteidiger Beat Forster.

Meister auf seinen Nationalverteidiger Beat Forster verzichten. Der 25-Jährige leidet immer noch an einer Addukto-

renverletzung. Hingegen auflaufen kann U20-Nationalverteidiger Patrick Geering, der am Sonntag zur U20-WM in Herisau einrückt. Der Traum für die Zürcher wäre der Einzug in den Final, was gegen das finnische Spitzenteam, das die Halbfinals ohne Punktverlust erreichte, ein hartes Stück Arbeit wird. Der für die abgeänderte Modus sieht eine Punkteteilung bei einem Unentschieden vor. Erst bei Punktgleichstand nach 60 Minuten im Rückspiel entscheidet das Penaltyschiessen (je drei Schützen) über den Einzug ins Finale. (lh)

Ferrari bäckt kleinere Brötchen Nach dem Aus von Formel-1-Rivale Honda treten die Roten auf die Kostenbremse Die weltweite Finanzkrise ist spätestens mit dem Aus des Formel-1-Rennstalls Honda in der Motorsport-Königsklasse angekommen. «Der Sparprozess hat schon in den vergangenen Jahren begonnen. Aber er wird nun deutlich beschleunigt», sagte Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali in einem Interview mit dem «Corriere della Sera». Die Teams loten nun ihr Sparpotenzial aus,

damit ihnen nicht das gleiche Schicksal wie den Japanern widerfährt. Bulgarien bewirbt sich für Rennen Laut Red Bulls Motorsport-Berater Helmut Marko könnte das Energy-Drink-Team sogar «30 Prozent seines Budgets sparen». Ein Ausstieg für die Österreicher und deren Tochter Toro Rosse stehe laut Marko derzeit nicht zur Diskussion.

Im krassen Gegensatz zum Sparkurs steht allerdings die Ankündigung, dass Bulgarien ein Formel-1-Rennen austragen will. Die Rennstrecke soll in der Nähe der nordbulgarischen Stadt Plewen entstehen. Am 15. Dezember wollen die Bulgaren die Bewerbung bei Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und dem Weltverband FIA einreichen. (lh)

National League A 28. Runde: Heute Genève-Servette - Kloten Flyers

19.45

Rangliste 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12.

ZSC Lions Kloten Flyers Davos Bern Lugano Genève-Servette SCL Tigers Fribourg

32 30 31 29 31 29 31 32

115:91 113:72 114:81 111:81 118:97 93:79 109:116 89:101

66 61 58 56 56 51 42 39

Lakers Zug Biel Ambri-Piotta

29 31 32 31

86:117 94:121 90:139 87:124

32 32 31 28

sportticker Eishockey

NHL. Anaheim (ohne Hiller) - Columbus 5:3. Carolina - Washington 3:1. New York Rangers - Calgary 0:3. Colorado - Vancouver 5:4 n.P. Chicago- Phoenix 7:1.

Basketball

NBA. NY Knicks - Detroit 104:92. Toronto Portland 97:98. Indiana - Boston 117:122 n.V. Los Angeles Lakers - Milwaukee 105:92.

Fussball

Challenge League. Schaff hausen - Concordia Basel 2:4 (1:1). Tore: 37. Schlauri 1:0. 41. Bieli 1:1. 53. Bieli (Foulpenalty) 1:2. 79. Bieli 1:3. 82. Aleksandar Gavric 1:4. 90. Ademi 2:4. Rot: 45. Nater (Schaff hausen/2. Verwarnung). Rangliste: 1. St. Gallen 15/40. 2. Lugano 15/40. 3. Yverdon 15/28. 4. Wohlen 15/26. 5. Biel 15/25. 6. Thun 15/23. 7. Concordia Basel 15/20. 8. Wil 15/19. 9. Lausanne-Sport 15/19. 10. Schaff hausen 15/18 (26:30). 11. Winterthur 15/18. 12. La Chaux-de-Fonds 15/15. 13. Stade Nyonnais 15/14. 14. Servette 15/12. 15. Locarno 14/11. 16. Gossau 14/8. 2. Bundesliga: Nürnberg (ohne Gygax/verletzt) - Hansa Rostock 4:0. Spitze (je 16 Spiele): 1. Mainz 31. 2. SC Freiburg 30. 3. Kaiserslautern 28. 4. Alemannia Aachen 28. 5. St. Pauli 27. 6. Greuther Fürth 26. 7. Nürnberg 24. – 15. Hansa Rostock 14.

toto-r

Ziehung vom 6./7. Dezember 2008 22X

121

212

221

Gewinnquoten: 26 x 12 435 x 11 3011 x 10

1 508.60 22.80 3.30

Nächster Jackpot: 80 000 Franken

toto-x

Ziehung vom 6./7. Dezember 2008 3

16

17

Gewinnquoten: 22 x 5 398 x 4 4314 x 3

Diese Nachbildung des 60er-Jahre Prototyps Ferrari 330P2 wird von einem Honda-Motor angetrieben. Key

19

20

21 424.60 24.50 3.00

Nächster Jackpot: 320 000 Franken


28

sport

Dienstag 9. Dezember 2008

Stöckli: Schöne Ski-Erfolge zu Schnäppchen-Preisen

Auf den Punkt «Cuche wird noch härter trainieren und mehr tüfteln.»

Weniger als zwei Millionen Franken Budget für den Rennsport – Miller kassiert bei Head ein höheres Fixum Fabienne Suter auf Rang 2, die Slowenin Tina Maze auf dem achten und Andrea Dettling auf dem elften Platz: Beni Stöckli (59), VR-Präsident des Schweizer Skiherstellers Stöckli, konnte am Sonntag zufrie-

den sein. Seine Frauen hatten gute Werbung für sein Produkt gemacht. Und erst noch in bezahlbarem Rahmen. Weniger als zwei Millionen Franken investiert die Schweizer Firma jährlich in den Renn-

Superstar Miller wurde beim Wechsel zu Head fast vergoldet. Bilder: Key

Eishockey Laker Siren schon wieder verletzt

Fussball «Goldene Mülltonne» für Inters Quaresma

Niki Siren von den Rapperswil-Jona Lakers wird das Verletzungspech nicht los. Nach einer Handgelenkprellung Anfang November erlitt er vergangene Woche im Training eine Bänderverletzung am Knie – vier Wochen Pause. Der Finne mit Schweizer Lizenz fehlte zuletzt schon gegen Ambri und Langnau.

Ricardo Quaresma von Inter Mailand ist zum schlechtesten Spieler der Serie A gewählt worden. Der Portugiese erhielt bei der Abstimmung des RAISenders Radio2 für die «Auszeichnung» mit der «Goldenen Mülltonne» mehr als 17 Prozent der Stimmen und lag damit vor Christian Vieri (Bergamo) und Adriano (Inter).

Tennis: Serena Williams verletzt Entweder ist sie verletzt, oder dann lehrt sie ihre Gegnerinnen das Fürchten. Jetzt trifft wieder einmal der erste Fall ein: Weltnummer 2 Serena Williams erlitt eine Oberschenkelzerrung und verzichtet im Januar auf den Hopman Cup in Perth. An der Seite von James Blake tritt Meghann Shaughnessy für das US-Team an.

Absage: Serena Williams. Bild: Key

sport. Im Kampf der Skihersteller ist Stöckli so kein TopPlayer und kann bei den Stars nicht klotzen. Was vor allem bei den Männern ins Gewicht fällt. «Sie sind das Mass aller Dinge», sagt Stöckli. «Aber einen Miller, Maier oder Cuche können wir uns nicht leisten.» Bode Miller beispielsweise wurde beim Wechsel von Atomic zu Head fast vergoldet. Man munkelt, dass sein jährliches Fixum über drei Millionen Franken beträgt. Von solchen Dimensionen kann Stöckli nicht einmal träumen. Und setzt bei den Männern auf Tobias Grünenfelder und den Slowenen Andrej Jerman, der Stöckli 2007 den ersten Abfahrtssieg bescherte. Jerman ist weiter eines der Aushängeschilder, wie auch Fabienne Suter. Sie wird von Stöckli sei jeher ausgerüstet und macht momentan beste Werbung. Wie viele Skis wegen guter Weltcupresultate ver-

Bruno Kernen Ex-Skirennfahrer

W

ir alle wissen: Didier Cuche ist ein Meister seines Fachs. Er ist ein Kämpfer, ein Perfektionist und überlässt nichts dem Zufall. Aber er ist auch ein Mensch. Und manchmal sogar ein sehr sensibler.

Früher hat er sich oft Stöckli-Ass Fabienne Suter.

kauft werden, ist zwar nicht messbar. Aber die Latten aus Wolhusen LU sind weltweit bekannt, werden in 32 Länder exportiert. «Und das wäre ohne das Engagement im Weltcup nie möglich geworden», ist Boss Beni Stöckli sicher. andy.maschek@punkt.ch

Marathon-Star verlor den Kampf gegen den Krebs Australien trauert um dreifache Mutter McCann (41) Leichtathletin Kerryn McCann war in Australien ein Star. Nicht wegen sensationeller Erfolge im Marathon, sondern wegen ihrem Schicksal. Umso grösser ist die Trauer über den Tod der 41-Jährigen, die am Sonntag in Anwesenheit ihres Mannes und ihrer drei Kinder starb. Als sie vor eineineinhalb Jahren im sechsten Monat schwanger war, wurde bei Kerryn McCann Brustkrebs diagnostiziert. Der Traum von der vierten Olympia-Teilnahme war geplatzt, der Kampf gegen den Tod hatte begonnen. Um die Überlebenschancen zu erhöhen, wurde im September 2007 sechs Wochen vor dem Termin die Geburt eingeleitet. McCann brachte nach Sohn Brenton (heute 11) und Tochter Josie (5) den

über Sachen aufgeregt, die es nicht wert waren, Energie dafür aufzuwenden. Doch er ist mit dem Alter und der wachsenden Erfahrung ruhiger geworden.

Sein Saisonstart in

Sölden mit Rang 2 hätte kaum besser sein können. Aber mit der Ausbeute in Nordamerika wird er kaum zufrieden sein. Vieles lief gegen ihn, und dann macht er auch noch individuelle Fehler, die überhaupt nicht Cuche-like sind.

Wie geht er damit um? Ist

sein Selbstvertrauen gross genug? Schliesslich war vor Lake Louise zu lesen, dass er noch nie so gut in Form gewesen sei. Oder stellt ihm seine Menschlichkeit ein Bein? So, dass er mit sich selbst hadert?

Wie ich Didier kennen

McCann mit Sohn Brenton. Bild: Key

Buben Cooper auf die Welt. Und begann darauf mit der Chemotherapie. Als alles in Ordnung schien, wurden aber Metastasen entdeckt. Der Kampf war verloren. (red)

gelernt habe, wird er noch härter trainieren und noch mehr tüfteln. Ich bin aber überzeugt, dass er dank den Erfolgen der vergangenen Saisons die Ruhe und Souveränität behalten wird und in den Rennen in Europa auch in der Abfahrt wieder Erfolge feiern kann.

Denn Didier weiss, was es braucht um Erfolg zu haben. Schliesslich ist er ein alter Fuchs und mit 34 Jahren im besten Abfahreralter. Drücken wir ihm die Daumen!


am 15.2.2009 im Hallenstadion in Zürich

Senden Sie ein SMS mit CHGAME8 an 919 (CHF 1.50/SMS) oder per Postkarte (A-Post) Dies ist ein Gewinnspiel der Firma TIT-PIT GmbH www.smsplay.ch.Es nehmen alle Personen an der Verlosung teil, die ein SMS mit dem Wort CHGAME8 an die Zielnummer 919 senden (CHF 1.50/SMS). Gratisteilnahmemöglichkeit mit einer Postkarte (A-Post) an folgende Adresse: CHGAME8, Postfach 335, 8320 Fehraltorf. Teilnahmeschluss für Tina Turner ist der 8.2.2009. Es bestehen dieselben Gewinnchancen, bei SMS oder Postkarte. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. AGB unter: www.smsplay.ch

Bildquelle: www.wildestdreams.be/2009/

GEWINNEN SIE: 2 TICKETS FÜR TINA TURNER


30

sport

Dienstag 9. Dezember 2008

Margairaz: «Jetzt kann mich nichts mehr stoppen» Nach zehn Monaten Verletzungspause steigt Xavier Margairaz ab Januar wieder ins Training ein – nur wo? Blerim Dzemaili. Bild: Keystone

Proteste in Turin

Fans wollten Aussprache Die 1:4-Niederlage daheim gegen den AC Florenz erregte die Gemüter. Kurz vor Spielende verliessen die Fans des FC Turin das «Olimpico» und warteten vor dem Eingang auf die Akteure. Was folgte, waren minutenlange Schimpftiraden. «Erst nachdem wir mit ihnen geredet hatten, liessen sie uns ziehen», bestätigte Blerim Dzemaili die wütenden Proteste der Toro-Fans. Keine Bedrohung Als bedrohlich habe er die Belagerung zwar nicht empfunden, aber «so etwas habe ich auch noch nie erlebt». Nach dem 2:2 gegen Milan vor etwas mehr als zwei Wochen seien sie von allen Seiten mit Komplimenten eingedeckt worden, so Dzemaili. Nun hat der Wind scharf gedreht. Zwei Niederlagen hintereinander und der Rückfall auf Platz 17 reichten dafür aus. Erste Konsequenzen folgten sofort: Coach De Biasi wurde durch Vorgänger Novellino ersetzt. (si/toe)

Jodo: EM-Gold für Schweizer Team An der Jodo- und Iaido-EM in Magglingen haben die Gastgeber den Teamwettkampf der Jodo-Kämpfer gewonnen. Für die Schweizer Mannschaft waren Bruno Lehmann, Beat Bähler und Katja Niklaus im Einsatz. Lehmann gewann ausserdem vor Titelverteidigerin Niklaus in der Kategorie 3 den Einzeltitel. In der IaidoTeamwertung wurden die Schweizer mit Linus Bruhin, Stephano Ferro und Anne Sulzer Zweite.

Eine erneute Operation stand Anfang Dezember für Xavier Margairaz auf dem Programm. Etwa ein Rückfall? «Nein, es war nur eine Kontroll-Arthroskopie. Ich kann in Kürze wieder ins Teamtraining einsteigen», gibt er Entwarnung. Endlich, ab Januar darf Margairaz wieder mit den Kollegen trainieren. Zehn lange Monate war er nach einem Kreuz- und Innenbandriss sowie einem Meniskusschaden im Krankenstand. Ob er sein Comeback jedoch bei CA Osasuna feiert, ist unklar. Mit José Antonio Camacho kam zu Saisonbeginn ein neuer Trainer. Margairaz kennt den Coach nicht, der Coach kennt Margairaz nicht. «Er hat mich noch nie spielen sehen und kann mein Potenzial nicht einschätzen», sagt der Mittelfeldspieler. Der 24-Jährige weiss aber genau: Er braucht Spielpraxis, um schnell in Form zu kommen. Noch habe er keinen Kontakt mit anderen Vereinen aufgenommen. Ausgeschlossen sei dies aber nicht, betont Margairaz. Erstmal will er sich jedoch in Spanien durchboxen. Und den schwersten Kampf seiner Karriere hat er bereits gewonnen: «Das Knie ist gut verheilt, jetzt kann mich nichts mehr stoppen», sagt Margairaz selbstbewusst. (toe)

Andere Sorgenkinder Mario Eggimann Hannover 96 Beim Karlsruher SC war «Eggi» Captain und Leader. In Hannover drückt er zumeist die Bank. Seine Hoffnungen wurden nicht erfüllt, der Wechsel war bislang ein Fehler. Gelson Fernandes Manchester City Der Shootingstar der letzten Saison stagniert. Erst sass er auf der Bank, jetzt ist er verletzt. Dazu will sein Verein dank ScheichMillionen im Winter aufrüsten. P. Senderos AC Mailand Senderos sollte der alternden Milan-Abwehr Beine machen. Die Routiniers um Paolo Maldini schwächeln aber nicht. So bleibt für ihn nur die Zuschauerrolle. Alain Nef Udinese Calcio Der Neu-Nationalspieler wollte in Udine durchstarten. Das macht weiterhin nur Kollege Gökhan Inler, Nef ist und bleibt im Wartestand. Ab Januar greift Xavier Margairaz wieder voll an. Bild: Getty Images

Motorsport: Ehrung für Neel Jani Neel Jani hat eine ganze Reihe erfreulicher Tage hinter sich. Am Freitag wurden das Schweizer A1-Team und sein Fahrer in Bern von «Auto Sport Schweiz» und der Nationalen Sportkommission für ihre besonderen Verdienste um den Schweizer Motorsport geehrt. Am Sonntag gehörte der Berner in der englischen Hauptstadt London zu den Nominierten für die prestigeträchtige Auszeichnung «Fahrer des Jahres» der renommierten englischen Fachzeitschrift «Au-

tosport». Der Titel wurde schliesslich dem Formel-1Weltmeister Lewis Hamilton verliehen. Obendrein feierte Jani am Montag noch seinen 25. Geburtstag.

Rennfahrer Neel Jani. Bild: Keystone

Football: Top-Skorer Andersen tritt zurück

Snowboard: Karl fällt für WM wohl aus

Kicker Morten Andersen (48) setzt seiner Karriere in der National Football League (NFL) im hohen Sportleralter ein Ende. Während seiner 25-jährigen NFL-Laufbahn skorte der Däne 2437 Punkte. Knieprobleme zwangen ihn nun zum Rücktritt. Zuletzt spielte Andersen für die Atlanta Falcons. 1977 war der gebürtige Kopenhagener als Austauschstudent in die USA gereist und empfahl sich im Uni-Team von Michigan für höhere Aufgaben.

Der grosse Favoriten auf den Weltmeister-Titel fällt womöglich aus: Der österreichische Top-Alpinboarder Benjamin Karl (23) erlitt einen Riss des Fusswurzelknochens. Als Pause prognostizierten die Ärzte einen Zeitraum von womöglich mehr als zwei Monate. Ob der Gesamtweltcupsieger an den Snowboard-Weltmeisterschaften in Südkorea (14. bis 24. Januar) teilnehmen kann, ist demnach mehr als fraglich.


sport 31

Dienstag 9. Dezember 2008

Champions League Gruppe A Heute AS Roma - Bordeaux Chelsea - CFR Cluj 1. AS Roma 2. Chelsea 3. Bordeaux 4. Cluj°

Gruppe C Heute 5 5 5 5

TF 1 20.45 20.45 10:6 9 7:4 8 5:9 7 4:7 4

Gruppe B Heute Panathinaikos Athen - Famagusta Werder Bremen - Inter Mailand 1. Inter Mailand* 5 2. Panathinaikos Athen 5 3. Anorthosis Famagusta 5 4. Werder Bremen 5

Basel - Sporting Lissabon SFzwei 20.45 FC Barcelona - Schachtjor Donezk 20.45 1. FC Barcelona* 5 16:5 13 2. Sporting Lissabon* 5 7:8 9 3. Schachtjor Donezk+ 5 8:5 6 4. FC Basel° 5 2:15 1

Gruppe D Heute 7:5 7:7 8:7 5:8

20.45 20.45 8 7 6 4

Olympique Marseille - Atletico Madrid 20.45 PSV Eindhoven - FC Liverpool 20.45 1. Atletico Madrid* 5 9:4 11 2. Liverpool* 5 8:4 11 3. Marseille 5 5:7 3 4. PSV Eindhoven 5 4:11 3

Anzeige

Die FCB-Spieler trainieren für den letzten Auftritt auf der grossen Bühne. Bild: Keystone

Gegen den Angstgegner winkt noch eine Million Der FC Basel füllt in der Champions League die Kasse – trotz fehlenden Erfolgs Bei einer Niederlage heute gegen Sporting Lissabon ist Basel unter den zehn schlechtesten Teams der Champions League seit der Einführung der Gruppenspiele 1992 (siehe Seite 32). Doch dieser Worst Case wäre mit Blick auf den Kontostand zu verschmerzen: Mit der Teilnahme an der Champions League hat der Meister soviel Geld wie noch nie verdient. 13 bis 14 Millionen Franken Reingewinn dürfte Basel dank der Königsklasse ausweisen können. Also einen dreimal so hohen Betrag wie

etwa Super-League-Konkurrent Bellinzona für die ganze Saison budgetiert hat. Schon die Quali war Gold wert Die Basler Einnahmen betragen vor dem Abzug der Ausgaben wie Reisekosten, SpielerPrämien und Heimspiel-Organisation sogar 18,3 Millionen. 8,3 Mio. bezahlt die Uefa nur schon für die Qualifikation zur Gruppenphase. 7,5 Mio. spülen die drei Heimspiele in die FCBKasse, 500 000 Franken war das Remis in Barcelona wert und mutmassliche 2 Mio. werden

Fussball: Stielike blieb aussen vor Gestern hätte Uli Stielike wieder das Training beim FC Sion leiten sollen. Hätte. Denn obwohl der Deutsche nicht mehr krankgeschrieben ist, denkt Klub-Boss

Ist gesund: Stielike. Bild: Keystone

Christian Constantin nicht daran, Stielike wieder die Betreuung des Teams zu übergeben. «Ich muss fünf Tage vor dem richtungsweisenden Spiel gegen Xamax planen können», sagte CC. Ein wiederauftauchender Coach passte da nicht ins Konzept. Somit bleibt der offiziell nicht entlassene Stielike weiterhin aussen vor. In der Winterpause muss dann Constantin einen neuen Trainer präsentieren. Falls er nicht doch noch auf Stielike zurück kommt. (red)

noch an Fernsehgeld hinzukommen, wie Finanzchef Mathieu Jaus in der «Basler Zeitung» vorrechnete. Nun kann der FCB im letzten Auftritt noch eine Million an Siegerprämie kassieren – wenn heute Sporting Lissabon geschlagen wird. Doch die Portugiesen sind ein Angstgegner: Schon drei Mal gewannen sie gegen Basel im diesem Jahr. Deshalb sagt FCB-Trainer Christian Gross: «Schon ein Remis wäre gut. Für einen Sieg braucht es einen Exploit.» matthias.dubach@punkt.ch

Fussball: Gross zieht nicht wegen FCB aus Falscher Alarm in Oberwil BL: Basel-Trainer hat dort zwar seine Wohnung per Ende März gekündigt, aber offenbar nicht wegen eines möglichen Abgangs bei dem Rot-Blauen. Gross erklärt sich in der «baz»: «Mit meiner Zukunft beim FCB hat die Kündigung nichts zu tun. An meinem Wohnort entsteht eine neue Überbauung, deshalb habe ich gekündigt.» Vielleicht braucht er aber trotzdem bald keine Basler Wohnung mehr. (red)

LzG9:CH>:B>G CD8=9>:96JB:C 9Gz8@:C!L:CC>8= =>K"EDH>I>KLtG:4 GEGEN AIDS. FÜR DIE BETROFFENEN.

Didier Cuche unterstützt Menschen mit HIV. Helfen Sie mit: PC-Konto 30-10900-5, www.aids.ch


Zitat des Tages «Ich werde es so machen, Klitschko wie ich es kann – schnell.» Wladimir Vor dem Box-Kampf gegen Hasim Rahman

Margairaz Er kämpft um seinen Platz bei CA Osasuna seite 30

sport

FC Basel droht der Fall in die Flop Ten Für die Rettung der Ehre muss gegen Sporting heute ein Punkt her Vor dem letzten Champions-League-Gruppenspiel steht Basel als schlechtestes Team da. Nur Steaua Bukarest hat bisher auch nur einen Punkt ergattert, aber das bessere Torverhältnis.

Heute kann im Heimspiel gegen Sporting (20.45 Uhr, SFzwei) die drohende Schmach noch abgewendet werden. Mit einem Sieg ist Basel die Rote Laterne im Teilnehmerfeld wohl los.

Ergic fällt über Barças Puyol. Bild: Keystone

Bei einer Niederlage gegen Sporting kann der FCB den Fall unter die Flop Ten der PleitenTeams aber nicht mehr abwenden. Seit der Einführung der Gruppenphase 1992 gingen sieben Klubs ganz leer aus, acht holten einen Punkt. Wegen der beiden 0:5-Klatschen gegen Barcelona und Donezk hat Basel aber schon jetzt das schlechtere Torverhältnis als diese Ein-PunkteTeams: ZSKA Moskau, Steaua (2007), Roma, Sparta Prag (2004), AIK Solna (1999), Graz (1998), Lierse (1997) und Eindhoven (1992). seite 31

390 000 Franken pro Tag Golfer Tiger Woods verdient im Sport mit Abstand am meisten Tiger Woods arbeitet in einer eigenen Lohnklasse. Der Amerikaner bezieht ein Jahresgehalt von 91 Millionen Euro. Das Wirtschaftsmagazin «Forbes» schätzt die Tageseinkunft auf 250 000 Euro (fast 390 000 Franken). Fast schon bescheiden ist Roger Federer:

Roger Federer liegt im LohnRanking der Weltsportler mit 27,5 Mio Euro auf Rang acht.

Der Schweizer figuriert mit 27,5 Millionen im Lohn-Ranking der Weltsportler auf Platz 8. Seit dem Rücktritt von Michael Schumacher kommt der Top-Verdiener im Motorsport nicht mehr aus der Formel 1: Es ist MotoGP-Fahrer Valentino Rossi (32 Mio.).

Ein Schleudersitz der besonderen Art

Normalerweise sitzt im Sport der Trainer auf dem Schleudersitz. Ständig droht der Abschuss in die Arbeitslosigkeit. Ganz anders im Rodeo, der Sportart der Cowboys. Hier wagt sich der Sportler selber auf den tierischen Schleudersitz – der Stierbändiger im Bild sitzt schon ganze 1,8 Sekunden drauf. Bild: Keystone

Anzeige

Ganz nah beim Tier. z

www.zoobasel.ch


Punkt.ch: News, Style & Sport , BE 09.12.08