Page 36

36 | PULSTREIBER MAG Frühjahr 2017

PS-WELT

Der große Achtzylinder überzeugt durch eine sehr hohe Laufruhe und lässt sich nach minimaler Eingewöhnungszeit auch im Stadtverkehr angenehm fahren. Das hohe Drehmoment erlaubt ein schaltfaules Fahren, trotzdem ist der V8 im unteren Drehzahlbereich für einen Motor dieser Klasse etwas träge. Erst ab 4.000 Umdrehungen packt die Fünflitermaschine richtig an. Klang und Beschleunigung sorgen für eine Menge Fahrvergnügen. Dabei ist der Mustang nie zu hektisch und bringt seine Fahrleistungen ohne zu Zicken auf den Asphalt. Die Bremsen sorgen für hervorragende Verzögerungswerte, an ihren Biss muss man sich aber erstmal gewöhnen. Für einen Hecktriebler ist der amerikanische Sportwagen überraschend gutmütig und erfordert nur bei Nässe besondere Sorgfalt. Ansonsten macht es jede Menge Spaß, aus der Kurve heraus zu beschleunigen und die kultivierte Kraft des Motors zu genießen.

Je nach Umgang mit dem Gasfuß wechselt der Wagen blitzschnell seine Rolle zwischen Sportwagen und gepflegter Limousine. Puristen werden dies vielleicht als zu

»weichgespült« wahrnehmen, aber ich empfand diese Ausgewogenheit als sehr angenehm. Eine härtere Federung bzw. ein direkteres Lenken sind über einen

Sportmodus möglich, was man jeweils über die Kippschalter in der Mittelkonsole anpassen kann. Wem das noch nicht genug ist, der kann zudem noch die Traktionskontrolle ausschalten. Dies würde ich aber nur geübten Fahrern empfehlen, die beim Reifenhändler ihres Vertrauens ordentlich Prozente bekommen… Der Kauf eines Sportwagens ist sicherlich keine Vernunftentscheidung. Trotzdem kann der Ford Mustang mit einigen rationalen Argumenten für den Kauf aufwarten. So ist der Grundpreis des Wagens wirklich konkurrenzlos günstig und bietet ein sensationelles PS-für-Euro Verhältnis. Die Grundausstattung ist ebenfalls sehr umfassend, so dass man nicht (wie bei deutschen Herstellern) über die Aufpreisliste geschröpft wird. Auch die Alltagstauglichkeit dürfte dem Ford Mustang eine breitere Zielgruppe eröffnen. In punkto Wirtschaftlichkeit

PULSTREIBER Dresden Ausgabe 39 - Frühling 2017  

Frühlings-Ausgabe des Dresdner Sportmagazins PULSTREIBER

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you