Page 1

Verlagsvorschau Herbst 2018


Foto: Inga Geiser

Der Stoff, aus dem die Launen sind. Anregendes, Unterhaltsames, Verborgenes, Faszinierendes, Berauschendes – wir heben Schätze aus der Gedankenwelt und empfehlen sie, zwischen zwei Buchdeckeln sorgsam ­ verpackt, Ihrer Aufmerksamkeit. Wie Perlentaucher im Meer der Buchstaben suchen wir nach wertvollen Schönheiten. Uns interessiert Nichtalltägliches, das die Kraft hat, Gedanken zu bereichern und die Sinne zu beleben. Dabei wollen wir Sie anstecken mit unserer Leidenschaft für das ­geschriebene Wort. Salvatore Tufano, Christian Berglar LAUNENWEBER Verlag

Auf der Suche nach verlorenen

Inhalt

und neuen Welten Biographische Episoden, Essays, ­Erzählungen,

Seite

Daniel Ketteler

deutsch-italienische Themen und Texte

novopoint grün

­ver­gan­gener Tage bilden die ­Schwerpunkte

4

­unseres Programms. Unterteilt in fünf ­Reihen

Clara Henssen

bietet es Raum für gängige und auch für

down5

­ungewöhnliche Formate, die in der Verlags-

Fabrizio Coscia

­welt zuweilen w ­ eniger Chancen haben:

Und einsam waren wir

LW italica

6

Marilina Giaquinta

LW erzählt

Malanotte7

LW essay LW reloaded

Backlist10

LW portrait

2


Abb.: istockphoto/benoitb

Novitäten


Daniel Ketteler · novopoint grün [ein Roman]

„Angeschmuddeltes Papier, winterverbrauchtes Plastik, das

Daniel Ketteler, geboren 1978

lag da rum, neben den Ameisen und Totengräbern, wie sie

im westfälischen Warendorf,

alle hektisch durcheinanderliefen, als ich mit meiner Schaufel

­Studium der Medizin und

­herum­stocherte. Schlafmangel macht die Sinne fein.“

Germanistik. Nach Stationen

Normalerweise passiert nicht viel in der ­ostwestfälischen Klein-

in ­Aachen und Zürich aktuell

Jäger­hochsitz, augenscheinlich verhungert. Polizeianwärter David und sein Berliner Freund ­Peter ­machen sich auf die Suche nach den Gründen für die Tat. Im Tagebuch des Toten finden sie Hinweise auf Ge­scheh­­nisse in einer psychiatrischen ­Klinik während der NS-Zeit. Aber wie hängen die Verbrechen der

Psychiater, Fachhochschul­lehrer und Psychotherapeut in Berlin. Zusammen mit Christoph Wenzel Heraus­geber der Literaturzeitschrift [SIC]. Zuletzt: Grauzone. Roman, 2012.

­Vergangenheit mit dem ­Toten zusammen? Nachdem auch David stirbt, versucht Peter, der in ­Berlin ein ex­ zessives Leben führt, aber an einer bipolaren ­Psychose leidet, alles aufzuschreiben: Die ­gemeinsame ­Jugend von David, Peter und ihren Freunden in Hasen­beken, das Künstlerleben in Berlin, die Recherche und Detektiv­arbeit. Manches offenbart er seinem Psychiater Baust, der ihn wie seinen Paradepatienten behandelt. Doch kann man ihm trauen?

LW erzählt Daniel Ketteler novopoint grün [ein Roman] Gebunden | fadengeheftet | Leseband 312 Seiten | 13 x 20 cm | 25,– Euro Printed in Germany ISBN 978-3-947457-00-7

4

Foto: privat

stadt Hasenbeken. Nun aber liegt ein toter Mann auf einem


Clara Henssen · down [ein Roman]

Clara Henssen, geboren 1987

„Allgemein gefällt ihr schwimmen gut. Aber auch nicht. Zum Bei-

in Düsseldorf, lebt in Berlin,

spiel jetzt im See: Es ist dunkel. Und das ist eine Überraschungs-

hat Literaturwissenschaft und

kekspackung. Es könnte nichts passieren, aber auch könnte. Weil

Geschichte in Berlin und Oxford

das Leben unrechenbar ist, denkt Jeneke. Da unten. Da ist was.

studiert. 2014 nahm sie am

Jeneke spürt es genau. Die Pflanzen greifen nach ihr, weil sie sie

Schreiblabor des Literaturhaus

wollen, bei sich haben wollen wie böse Liebhabermänner.“

Hamburg teil. Sie ist Mitglied

Vor ein paar Jahren haben die Hormone von Jeneke angefangen,

des Autorenkollektivs NOX, tritt

Polka zu tanzen. Sie ist auf dem besten Weg, eine Frau zu werden.

regelmäßig auf öffentlichen

Aber leicht ist das nicht, denn Jeneke hat Down-Syndrom.

Lesungen auf (fleet:poet, Land in Sicht, Lettrétage u.a.) und veröffentlicht Kurzprosa und Lyrik in Zeitschriften und Anthologien

„Downie“, „Mongo“, „Behindi-Kindi“ – auf dem Weg zum Erwachsenwerden begegnet Jeneke vielen Vorurteilen. Aber als wäre das noch nicht genug, hat ihr Bruder Jacob einen wiederkehrenden Albtraum: In der Badewanne verwandelt sich Jeneke in eine Qualle.

ist ihr Debütroman.

Was wäre, wenn Jacobs Albtraum sich bewahrheitet hätte? Foto: Binesh Hass

sowie auf ihrer Webseite. Down

Nach Jenekes Verschwinden begibt sich ihre Freundin Alva auf die Suche nach Antworten und rekapituliert die Geschichte ihrer Freundschaft zu Jeneke und ihrer Liebe zu Jacob. Ein Roman, der anregt zum Nachdenken über das Frausein mit und ohne Behinderung.

LW erzählt Clara Henssen down [ein Roman] Gebunden | fadengeheftet | Leseband ca. 240 Seiten | 13 x 20 cm | 22,– Euro Printed in Germany ISBN 978-3-947457-01-4

5


Fabrizio Coscia · Und einsam waren wir mit Dante, Rimbaud, Kafka, Joyce, Leopardi, Proust, Woolf, Hopper, Tolstoi, Caravaggio, Keats, Evans, Vermeer, Radiohead und Mozart

„Eine Zeit, in der ich wegen eines Kunstwerks hitzig diskutieren

Fabrizio Coscia, 1967 in ­Neapel

und sogar streiten konnte, eine Zeit, in der selbst das Leben der

geboren, ist Schriftsteller, ­Lehrer,

Künstler – oft unruhig, turbulent, leidvoll – mir gleichsam wie das

Publizist. Als Literatur- und

Leben der Heiligen für einen Gläubigen geeignet schien, meine

Theaterkritiker schreibt er für

eigene Existenz mit neuen Einsichten zu erhellen.“

den Kulturteil der Tageszeitung

Fabrizio Coscia spürt hier dieser Zeit der Versenkung in ein Kunst­

Il Mattino. In Italien ist sein

werk und dessen Schöpfer nach. Auf Spurensuche großer ­Namen

Roman Notte abissina (2006)

wie Dante, Hopper oder Mozart lässt er den Leser ihre Geschichte

erschienen und die Essaybände

in Verbindung mit der des Autors neu erfahren. In seinen Betrachtungen vertieft er sich in die Menschen und ihre Leistung, die Kunst-, Musik- oder Literaturgeschichte bedeutet. Er schildert von Momenten des Leids und des Glücks: Von solchen, die der Künstler erfährt, als auch von eigenen, die der Autor in bewe-

Soli eravamo (2014), La ­bellezza che resta (2016) und Sulle ­tracce di Francis Bacon (2018). Der vor­ liegende Band wurde von Bettina Müller Renzoni übersetzt.

gender Begegnung mit einem Werk und ­seinem Schöpfer erlebt. Dabei zeigt Coscia, wie tiefgründig die Kunst den Menschen wie ihm die Kunst Ausdruck verleiht, zu trennen? Der Passus „Und einsam waren wir“ aus Dantes Göttlicher Komödie ist dabei Ausdruck dieser mal ironischen, mal melancho­lischen Spurensuche.

Foto: Linda Vanacore

berühren kann: Ist es überhaupt möglich, unser Leben von der Art,

LW italica Fabrizio Coscia Und einsam waren wir mit Dante, Rimbaud, ­Kafka, Joyce, ­ Leopardi, Proust, Woolf, ­Hopper, ­Tolstoi, ­Caravaggio, K ­ eats, Evans, Vermeer, ­Radiohead und Mozart Gebunden | fadengeheftet | Leseband ca. 160 Seiten | 11,5 x 19 cm | 20,– Euro Printed in Germany ISBN 978-3-947457-02-1

6


Marilina Giaquinta · Malanotte Stimmen in der Nacht

Marilina Giaquinta ist Dichterin,

„Lächelt euren Kindern zu, die an euch glauben, und versteckt

Erzählerin, Hörfunk-Moderatorin

euer Gesicht unter ihren Umarmungen, damit sie eure Lügen

und Oberst der Polizei von Ca-

nicht sehen und eure Tränen, versteckt eure Verzweiflung bis zu

tania auf Sizilien. 2014 erschien

dem Tag, an dem euch niemand mehr retten kann.“

ihr Gedichtband Farfalle, 2015

Malanotte – Nächtliche Stimmen aus dem Chaos von Grauen und

L’amore non sta in piedi. Für das

Gewalt. Sie künden von Schicksalen, Leben in moralischer Dunkel­

sizilianische Radio hat sie For-

heit, versunken in einer nicht enden wollenden Nacht. Doch

mate entwickelt und moderiert

manchmal klingt aus der Wehklage eine leise Weise heraus, und

(Scusi, le piace Brahms?, L’invenzione dell’amore). 2017 erschien der Erzählband Malanotte, den Barbara Pumhösel übersetzt hat.

kündet von Schönheit, Liebe und dem Wagnis eines Neubeginns. An Europas Südgrenze begegnet die Dichterin und ­Polizistin ­Marilina Giaquinta der Misere der Ausgegrenzten und der ­Geflüchteten. Ihre Monologabschnitte wirken mitunter wie eine Faust in die Magengrube. Ihren unmittelbaren ­Erfahrungen, der direkten Berührung menschlicher Schicksale und gesell­ schaft­l­icher ­Herausforderungen verleiht sie in Ihren Texten und

Foto: Inga Geiser

­Gesprächen eine poetische Reflexion.

LW italica Marilina Giaquinta Malanotte Stimmen in der Nacht Gebunden | fadengeheftet | Leseband ca. 160 Seiten | 11,5 x 19 cm |20,– Euro Printed in Germany ISBN 978-3-947457-03-8

7


Fotos: Ronja Kokott / Literaturhaus Bonn, LAUNENWEBER © Inga© Inga Geiser,Geiser, Ronja Kokott / Literaturhaus Bonn, LAUNENWEBER Verlag,Verlag istockphoto/benoitb

Backlist


— über a Ess y rante Fer Elena —

Viviana Scarinci Neapolitanische Puppen Ein Essay über die Welt von Elena Ferrante 20,– Euro ISBN 978-3-9817920-8-9

Veronica Raimo Eines Tages alles dir Erzählungen 20,– Euro ISBN 978-3-9817920-4-1 „Einige lesenswerte Erzählungen.” (Süddeutsche Zeitung, 11.12.2017)

Roberto Giardina Lebst du bei den Bösen? Deutschland – meiner Enkelin erklärt 22,– Euro ISBN 978-3-9817920-2-7 „Aufräumen mit falschen Gewissheiten: Roberto Giardina diagnostiziert die deutsch-italienischen Beziehungen.” (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.11.2017)

„Erzählt wird all dies in einer unaufgeregten Sprache, die ihre E ­ ffekte hauptsächlich durch ­Schnitte erzielt, die Kasnitz wie ein Filmregisseur setzt.” (StadtRevue, Ausgabe 10 / 2017) Rolf Cantzen · Bodo Dringenberg Biere, Tiere, Anarchie Jaroslav HaŠek – mehr als Schwejk 22,– Euro ISBN 978-3-9817920-9-6

Adrian Kasnitz Bessermann [ein Roman] 20,– Euro ISBN 978-3-9817920-3-4

10


Stephanie Metzger Homo donans Ein Plädoyer für die Gabe 18,– Euro ISBN 978-3-9817920-6-5

Astrid Nettling Gedankenlosigkeit Über das Anstößige des Denkens 18,– Euro ISBN 978-3-9817920-7-2

Michael Reitz Philomenü Ein gastrosophisches Essay in drei bis fünf Gängen 18,– Euro ISBN 978-3-9817920-0-3 „Seine »Gastrosophie« bezieht klassische Philosophen genauso ein wie McDonald’s oder Dittsche, wie er im Bademantel im Imbiss steht.” (Philosophie-Zeitschrift HOHE LUFT, Ausgabe 6 / 2017)

m In ihre jahr e od s 100. T eint ersch iker ass der Kl roßen rg diese rin! Auto Gustav Meyrink Satirisches, Groteskes und ­Makabres aus dem Simplicissimus (1901 – 1926) 28,– Euro ISBN 978-3-9817920-1-0

Franziska Gräfin zu Reventlow Der Geldkomplex Roman 20,– Euro ISBN 978-3-9817920-5-8

11


LAUNENWEBER Kontakt LAUNENWEBER Verlag GmbH & Co. KG Friedrich-Schmidt-Str. 50a D - 50933 Köln Tel +49 221 16 82 89 88 Fax +49 221 99 02 98 25

Kontaktadresse für den Buchhandel GVA Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen GmbH & Co. KG Postfach 2021 37010 Göttingen Tel +49 551 384200-0 Fax +49 551 384200-10 bestellung@gva-verlage.de www.gva-verlage.de

Gestaltung: Conny Koeppl, vice versa. büro für gestaltung

info@launenweber.de www.launenweber.de

Profile for PROVA60

LAUNENWEBER Verlagsvorschau Herbst 2018  

LAUNENWEBER Verlagsvorschau Herbst 2018  

Profile for prova60
Advertisement