Issuu on Google+

Benutzerhandbuch, Ve

rsion 1.0

Benutzeroberfläche und NavigaƟon Projektron BCS 7.20 Webbasierte Projektmanagement-SoŌware


Rechtliche Hinweise Copyright © 2015 Projektron GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Dokuments darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder einem anderen Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung der Projektron GmbH reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Bei der Zusammenstellung von Texten und Abbildungen wurde mit größter Sorgfalt vorgegangen. Trotzdem können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Um die Lesbarkeit zu vereinfachen, wird auf die zusätzliche Formulierung der weiblichen Form verzichtet. Die ausschließliche Verwendung der männlichen Form ist explizit als geschlechtsunabhängig zu verstehen. Hinweise auf Fehler, Kritik und Verbesserungsvorschläge senden Sie per E-Mail an dokumentation@projektron.de. Wichtig: Wir weisen darauf hin, dass die in diesem Dokument verwendeten Softwarebezeichnungen und Hardwarebezeichnungen und Markennamen der jeweiligen Firmen im Allgemeinen warenzeichenrechtlichem, markenrechtlichem und patentrechtlichem Schutz unterliegen.

2

Projektron BCS 7.20


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis 1 Über diese Dokumentation ....................................................................................................... 5 1.1 Zielgruppe und Voraussetzungen .............................................................................................. 5 1.2 Zur Gesamtdokumentation von Projektron BCS ....................................................................... 6 1.3 Typografische Konventionen ..................................................................................................... 7 1.4 Sprachliche Konventionen ......................................................................................................... 8 1.5 Kennzeichnung von Hinweisen ................................................................................................ 14 2 Anmeldung und Abmeldung in Projektron BCS......................................................................... 15 2.1 In Projektron BCS anmelden .................................................................................................... 15 2.2 Von Projektron BCS abmelden ................................................................................................ 16 3 Benutzeroberfläche und Navigation......................................................................................... 17 3.1 Aufbau der Benutzeroberfläche .............................................................................................. 17 3.2 Arbeitsbereiche ....................................................................................................................... 18 3.3 Navigationsleiste ..................................................................................................................... 20 3.4 Objektpfad ............................................................................................................................... 22 3.5 Tableiste................................................................................................................................... 23 3.6 Ansichtsauswahl ...................................................................................................................... 25 3.7 Navigator ................................................................................................................................. 26 3.8 Volltextsuche ........................................................................................................................... 28 3.9 Systemnachrichten .................................................................................................................. 30 4 Ansichten ............................................................................................................................... 32 4.1 Ansichtstypen .......................................................................................................................... 32 4.1.1 Daten in Attributansichten bearbeiten ..................................................................... 39 4.1.2 Diagrammansichten anpassen .................................................................................. 40 4.1.3 Diagramme als Grafik speichern ............................................................................... 42 4.1.4 Objekte in Listenansichten bearbeiten ..................................................................... 43 4.1.5 Baumansichten anpassen.......................................................................................... 45 4.1.6 Daten in Listenansichten und Baumansichten sortieren .......................................... 46 4.1.7 Überblicksansichten anpassen .................................................................................. 48 4.1.8 Bereiche in Zuweisungsansichten anordnen............................................................. 51 4.1.9 Ansicht drucken ......................................................................................................... 53 4.2 Ansichtseinstellungen .............................................................................................................. 54 4.2.1 Voreinstellungen speichern und laden ..................................................................... 57 4.2.2 Voreinstellungen entfernen ...................................................................................... 58 4.2.3 Textfilter anwenden .................................................................................................. 58 4.2.4 Auswahlfilter anwenden ........................................................................................... 60 4.2.5 Zeitraumfilter anwenden .......................................................................................... 61 4.3 Spaltenanpassung .................................................................................................................... 62 Projektron BCS 7.20

3


Inhaltsverzeichnis

4.4 4.5 4.6

4.3.1 Spaltenbreite anpassen .............................................................................................63 4.3.2 Spaltenreihenfolge anpassen ....................................................................................64 4.3.3 Spaltenfixierung anpassen.........................................................................................65 Textformatierung in Beschreibungsfeldern .............................................................................66 Seitenhilfstexte ........................................................................................................................69 Tooltips ....................................................................................................................................70

5 Objekte in Projektron BCS........................................................................................................75 5.1 Mit Objekten arbeiten .............................................................................................................75 5.1.1 Neues Objekt einfügen ..............................................................................................77 5.1.2 Objekt bearbeiten......................................................................................................78 5.1.3 Mehrere Objekte bearbeiten ....................................................................................79 5.1.4 Objekt kopieren .........................................................................................................80 5.1.5 Objekt verschieben ....................................................................................................81 5.1.6 Objekte mit Drag-and-Drop verschieben ..................................................................82 5.1.7 Objekt löschen ...........................................................................................................84 5.1.8 Mehrere Objekte löschen ..........................................................................................86 5.2 Abbildung von Projektstrukturen ............................................................................................87 5.3 Abbildung von internen Organisationsstrukturen ...................................................................91 5.4 Abbildung von externen Organisationsstrukturen ..................................................................93 5.5 Objektsymbole .........................................................................................................................94 Anhang 1 Rechteeinstellungen der Standardbenutzer in der Projektron BCS-Dokumentation ........ 98 Anhang 2 Kontakt und Support .................................................................................................. 100 Stichwortverzeichnis ................................................................................................................... 101

4

Projektron BCS 7.20


1 Über diese Dokumentation

1

Über diese Dokumentation Die vorliegende Dokumentation befasst sich mit der Benutzeroberfläche und der Navigation in Projektron BCS. Sie bildet die Grundlage zur Arbeit mit Projektron BCS. In diesem Kapitel erhalten Sie einen Überblick, wie sich diese Dokumentation in die Gesamtdokumentation von Projektron BCS eingliedert und für wen die Dokumentation relevant ist. Zum besseren Verständnis der Dokumentation werden typografische Konventionen und die Benennungen der Oberflächenelemente aufgeführt. Außerdem wird die Verwendung von Hinweisen erläutert.

1.1 Zielgruppe und Voraussetzungen Zielgruppe Diese Dokumentation richtet sich an alle Benutzer von Projektron BCS. Sie bietet Benutzern, die noch nie oder selten mit der Anwendung gearbeitet haben, einen Überblick über die Benutzeroberfläche und Navigation. Von erfahrenen Benutzern kann die Dokumentation zum Nachschlagen genutzt werden, wenn sie sich beispielsweise über Symbole von Objekten informieren wollen. Diese Dokumentation erklärt grundlegende Funktionen für die Arbeit mit Projektron BCS. Sie sollte vor der Nutzung der Anwendung und vor dem Lesen weiterer Dokumentationen beachtet werden. Die Informationen in dieser Dokumentation sind für alle Benutzer relevant, unabhängig von ihren Benutzerlizenzen und Benutzerrollen. Wichtig: Beachten Sie, dass aufgrund der Rechteeinstellungen nicht alle Funktionen jedem Benutzer zur Verfügung stehen. Mehr Informationen zum Rechtesystem finden Sie in der Dokumentation »Rechtesystem von Projektron BCS«.

Voraussetzungen Um in Projektron BCS arbeiten zu können, sollte der Benutzer über grundlegende Kenntnisse bei der Arbeit mit dem Betriebssystem verfügen. Es wird vorausgesetzt, dass Projektron BCS in Ihrem Unternehmen installiert ist. Um sich in Projektron BCS anzumelden, müssen Sie über Zugangsdaten zum System verfügen. Projektron BCS wird über einen Webbrowser aufgerufen. Wir empfehlen folgende Webbrowser: • • • •

Microsoft Internet Explorer 11 Mozilla Firefox ab 35 Google Chrome ab 39 Apple Safari ab 8.0.3

Frühere Versionen der angegebenen Webbrowser werden mit Darstellungseinschränkungen unterstützt. Aktuelle Informationen zu Webbrowserempfehlungen finden Sie unter http://www.projektron.de/bcs/technik/systemvoraussetzungen. Projektron BCS 7.20

5


1 Über diese Dokumentation

1.2 Zur Gesamtdokumentation von Projektron BCS Die Gesamtdokumentation von Projektron BCS ist modular aufgebaut. Zu jedem Themengebiet in Projektron BCS existieren eigene Dokumentationen, die auf die jeweilige Thematik ausführlich eingehen.

Abbildung 1-1: Projektron BCS-Dokumentationen bei Produktauslieferung und momentan betrachtete Dokumentation

Abbildung 1-1, S. 6, gibt einen Überblick, welche Dokumentationen je nach Schwerpunkt an Administratoren oder Anwender gerichtet sind. Bestimmte Dokumentationen, zum Beispiel das Handbuch »Ersteinrichtung«, sind für beide Zielgruppen relevant. Benutzer können über das Menü Hilfe in der Navigationsleiste von Projektron BCS auf Dokumentationen zugreifen. Die Dokumentationen liegen als Onlinehilfe und im PDFFormat vor. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 3.3 »Navigationsleiste«, S. 20. Wichtig: Welche Arbeitsbereiche, Ansichten, Funktionalitäten und damit auch Dokumentationen einem Benutzer in Projektron BCS zur Verfügung stehen, ist abhängig von seinen Rechteeinstellungen. Alle Dokumentationen beschreiben die Standardversion von Projektron BCS. Falls für Ihr Projektron BCS-System unternehmensspezifische Konfigurationen vorgenommen wurden, können einzelne Ansichten, Aktionen und Attribute von der Standardversion abweichen.

6

Projektron BCS 7.20


1 Über diese Dokumentation Daten, die Sie in den Screenshots der Dokumentationen finden, zum Beispiel Projekte, Aufgaben oder Termine, wurden eigens zu Demonstrationszwecken erstellt und sind als Beispiele zu verstehen. Auf Informationen in anderen Dokumentationen wird nach folgendem Muster verwiesen: Mehr Informationen finden Sie in der Dokumentation »Name der Dokumentation«.

1.3 Typografische Konventionen Im Mengentext dieser Dokumentation heben sich bestimmte Wörter und Wortgruppen durch eine spezielle Formatierung ab. Die folgende Liste erläutert die verwendeten Auszeichnungen: Fettschrift

Kennzeichnet alle Oberflächenelemente von Projektron BCS, zum Beispiel Schaltflächen, Menüs oder Werte einer vorgegebenen Liste. Menüeinträge sind zusätzlich durch einen senkrechten Strich | getrennt.

Kursivschrift

Kennzeichnet Listenpunkte und Querverweise.

Festbreitenschrift

Kennzeichnet Quelltexte, Werte aus Beispielen und Pfade (Dateinamen, Ordner).

Projektron BCS 7.20

7


1 Über diese Dokumentation

1.4 Sprachliche Konventionen Nachfolgend finden Sie die Benennungen der Oberflächenelemente von Projektron BCS aufgelistet, wie sie in allen Dokumentationen verwendet werden.

Fenster

Abbildung 1-2: Fenster

Beispiel: »Die Ansicht Stammdaten eines Lesezeichens wird in einem neuen Fenster geöffnet.«

8

Projektron BCS 7.20


1 Über diese Dokumentation

Ansicht

Abbildung 1-3: Ansicht in Projektron BCS

Beispiel: »In der Ansicht Strukturplan erstellen Sie die Struktur Ihres Projekts aus Unterprojekten, Arbeitspaketen, Meilensteinen und Aufgaben.«

Unteransicht

Abbildung 1-4: Unteransichten in Projektron BCS

Beispiel: »In verschiedenen Unteransichten können Sie getrennt Aufwände, Personalkosten, Sachkosten und Gesamtkosten betrachten.«

Projektron BCS 7.20

9


1 Über diese Dokumentation

Bereich

Abbildung 1-5: Bereich in Projektron BCS, Beispiel 1

Abbildung 1-6: Bereich in Projektron BCS, Beispiel 2

Beispiel: »Wählen Sie im Bereich Webseiten im Auswahlmenü Thema (Benutzeroberfläche) den gewünschten Eintrag.«

Spalte und Spaltengruppe

Abbildung 1-7: Spalte und Spaltengruppe in Projektron BCS

Beispiel: »Wählen Sie in der Spalte Status im Auswahlmenü den Status der Projektstrukturelemente.« Beispiel: »Die Spaltengruppe Neu enthält die Spalten Proj., AP., MStein. und Aufg.«

10

Projektron BCS 7.20


1 Über diese Dokumentation

Menü

Abbildung 1-8: Menü in Projektron BCS

Beispiel: »Wählen Sie im Menü Neu den Eintrag Projekt.«

Auswahlmenü

Abbildung 1-9: Auswahlmenü in Projektron BCS

Beispiel: »Wählen Sie im Auswahlmenü Projektplanungsmodell den Eintrag Top-down.«

Auswahlliste

Abbildung 1-10: Auswahlliste in Projektron BCS

Beispiel: »Wählen Sie in der linken Auswahlliste den gewünschten Eintrag.«

Eingabefeld

Abbildung 1-11: Eingabefeld in Projektron BCS

Beispiel: »Geben Sie in das Eingabefeld Dauer die voraussichtliche Projektdauer in Tagen ein.«

Projektron BCS 7.20

11


1 Über diese Dokumentation

Schaltfläche

Abbildung 1-12: Schaltfläche in Projektron BCS

Beispiel: »Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.«

Abbildung 1-13: Schaltflächen für Unteransichten in Projektron BCS

Beispiel: »Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktueller Stand gebuchter Zeiten.«

Symbol Abbildung 1-14: Symbol in Projektron BCS

Beispiel: »Klicken Sie auf das Symbol

Kontrollkästchen

Abbildung 1-15: Kontrollkästchen in Projektron BCS, deaktiviert

Beispiel: »Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Rekursiv.«

Abbildung 1-16: Kontrollkästchen in Projektron BCS, aktiviert

Beispiel: »Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Rekursiv.«

Optionsschalter

Abbildung 1-17: Optionsschalter in Projektron BCS

Beispiel: »Wählen Sie den Optionsschalter Dateiablage aus Projekt-Vorlage übernehmen.«

12

Projektron BCS 7.20


1 Über diese Dokumentation

Link

Abbildung 1-18: Link in Projektron BCS

Beispiel: »Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Terminkalender.«

Dialogfenster

Abbildung 1-19: Dialogfenster in Projektron BCS

Beispiel: »Das Dialogfenster Löschen wird geöffnet.«

Projektron BCS 7.20

13


1 Über diese Dokumentation

1.5 Kennzeichnung von Hinweisen An bestimmten Stellen in der Dokumentation finden Sie gesonderte Informationen in Form von Hinweisen. Nachfolgend sind die unterschiedlichen Arten von Hinweisen erläutert.

Hinweis »Achtung« Dieser Hinweis warnt Sie bei bestimmten Aktionen in Projektron BCS vor unerwünschten Folgen (beispielsweise Datenverlust). Er ist gekennzeichnet durch ein rotes Symbol in Form eines Warndreiecks. Der Hinweis enthält Informationen über die Art und Quelle der Gefahr, die Folgen bei Missachtung und die Vermeidung. Beispiel: Achtung! Löschen einer Buchung Eine gelöschte Buchung kann nicht wiederhergestellt werden. – Bestätigen Sie das Löschen einer Buchung nur, wenn Sie sich sicher sind.

Hinweis »Wichtig« Dieser Hinweis informiert Sie über wichtige Zusammenhänge oder Voraussetzungen in Verbindung mit bestimmten Funktionen von Projektron BCS. Beispiel: Wichtig: Buchungen können nur eine bestimmte Zeit rückwirkend bearbeitet werden. Als Einschränkungen bestehen Ihre persönliche Buchungsfrist sowie ein möglicher Buchungsabschluss.

Hinweis »Tipp« Tipps geben Ihnen nützliche Hinweise, wie Sie mit Projektron BCS bestimmte Aktionen besonders schnell und einfach durchführen können. Beispiel: Tipp: Sie können die Wiedervorlage als erledigt markieren, wenn Sie auf den Link OK klicken.

14

Projektron BCS 7.20


2 Anmeldung und Abmeldung in Projektron BCS

2

Anmeldung und Abmeldung in Projektron BCS Um Projektron BCS zu nutzen, müssen Sie sich in Ihrem Projektron BCS-System anmelden. Projektron BCS wird im Webbrowser aufgerufen. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 2.1 »In Projektron BCS anmelden«, S. 15. Wenn Sie nicht mehr mit Projektron BCS arbeiten wollen, melden Sie sich von dem System ab. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 2.2 »Von Projektron BCS abmelden«, S. 16.

2.1 In Projektron BCS anmelden Voraussetzungen Projektron BCS wurde von Ihrem Systemadministrator eingerichtet. Sie kennen die Adresse (URL) Ihres Projektron BCS-Servers. Ist dies nicht der Fall, erfragen Sie die Adresse bei Ihrem Systemadministrator. Sie besitzen einen Projektron BCS-Anmeldenamen und ein Passwort und haben die notwendigen Rechte, um sich im System anzumelden. 1. Öffnen Sie Ihren Webbrowser. Tipp: Empfehlungen zu Webbrowsern für Projektron BCS finden Sie in Kapitel 1.1 »Zielgruppe und Voraussetzungen«, S. 5. 2. Geben Sie in die Adresszeile des Webbrowsers die Adresse Ihres Projektron BCSServers ein.  Die Anmeldeseite Ihres Projektron BCS-Systems wird angezeigt.

Abbildung 2-1: Anmeldeseite

Projektron BCS 7.20

15


2 Anmeldung und Abmeldung in Projektron BCS 3. Geben Sie in das Eingabefeld Anmeldename Ihren Projektron BCS-Anmeldenamen ein. 4. Geben Sie in das Eingabefeld Passwort Ihr Passwort für Projektron BCS ein. Tipp: Eventuell haben Sie Ihre Zugangsdaten per E-Mail erhalten. Wenn Sie Ihre Zugangsdaten nicht kennen, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator. 5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden.  Sie haben sich in Projektron BCS angemeldet.

2.2 Von Projektron BCS abmelden Voraussetzungen Sie sind in Projektron BCS angemeldet. 1. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Ihren Benutzernamen, um das Benutzermenü zu öffnen. 2. Wählen Sie im Benutzermenü den Eintrag Abmelden.

Abbildung 2-2: Benutzermenü, Eintrag Abmelden  Sie haben sich von Projektron BCS abgemeldet. Die Anmeldeseite wird angezeigt.

16

Projektron BCS 7.20


3 Benutzeroberfläche und Navigation

3

Benutzeroberfläche und Navigation In diesem Kapitel erhalten Sie einen Überblick über den Aufbau der Projektron BCSBenutzeroberfläche. Sie erfahren, welche Navigationselemente Ihnen zur Verfügung stehen und wie Ihnen Informationen in der Benutzeroberfläche präsentiert werden.

3.1 Aufbau der Benutzeroberfläche

Abbildung 3-1: Aufbau der Benutzeroberfläche

1 Arbeitsbereiche Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 3.2 »Arbeitsbereiche«, S. 18. 2 Navigationsleiste Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 3.3 »Navigationsleiste«, S. 20. 3 Objektpfad Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 3.4 »Objektpfad«, S. 22. 4 Tableiste und Ansichtsauswahl Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 3.5 »Tableiste«, S. 23 und Kapitel 3.6 »Ansichtsauswahl«, S. 25. 5 Navigator Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 3.7 »Navigator«, S. 26. 6 Ansichten Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4 »Ansichten«, S. 32.

Projektron BCS 7.20

17


3 Benutzeroberfläche und Navigation

3.2 Arbeitsbereiche Die Arbeitsbereiche bilden in Projektron BCS die oberste Navigationsebene und sind thematisch voneinander getrennt. Sie öffnen einen Arbeitsbereich, indem Sie auf die Registerkarte mit dem Namen des Arbeitsbereichs klicken. Die Registerkarte des geöffneten Arbeitsbereichs ist farblich hinterlegt.

Abbildung 3-2: Arbeitsbereiche

1 Mein Bereich – eigene Daten, persönliche Arbeitsorganisation und Zeiterfassung Dieser Arbeitsbereich dient Ihrer persönlichen Arbeitsorganisation und der Zeiterfassung. Er enthält unter anderem Ihren Terminkalender, Wiedervorlagen, Lesezeichen und Notizen sowie Aufgabenliste, Buchungsansichten und Buchungsauswertungen. Auch Ihre persönlichen Einstellungen und Urlaubsplanung können Sie in diesem Arbeitsbereich vornehmen. 2 Projekte – Projektmanagement Dieser Arbeitsbereich ist der Kernarbeitsbereich von Projektron BCS, er zeigt die hierarchische Struktur aller Projekte und Aufgaben. In diesem Arbeitsbereich greifen Sie auf Ihre Projekte und Aufgaben zu. Hier finden Projektplanung, inhaltliche Fortschrittsdokumentation und das Projektcontrolling statt. Außerdem steht Ihnen im Arbeitsbereich Projekte die Projektsuche, Aufgabensuche, Anmerkungssuche, Dateisuche, Buchungssuche, Sachkostensuche und Auftragssuche zur Verfügung. 3 Produkte– Produktentwicklung nach Scrum Projektron BCS unterstützt Projektmanagement nach der agilen Softwareentwicklungsmethode Scrum und stellt dafür den Arbeitsbereich Produkte bereit. Über diesen Arbeitsbereich können Sie Product Backlogs pflegen, ScrumProjekte planen und steuern, Sprints planen und überwachen sowie scrum-typische Termine anlegen. Der Arbeitsbereich Produkte steht nur zur Verfügung, wenn der BCS-Baustein Anforderungen, Scrum aktiviert wurde. 4 Intern – eigene Organisationsstruktur In diesem Arbeitsbereich finden Sie die Organisationsstruktur Ihres Unternehmens und projektrelevante Ressourcen. Hier sind auch personenspezifische und abteilungsspezifische Auswertungen möglich. Außerdem steht Ihnen im Arbeitsbereich Intern die Personensuche, Organisationssuche, Anmerkungssuche, Wiedervorlagensuche und Dateisuche zur Verfügung.

18

Projektron BCS 7.20


3 Benutzeroberfläche und Navigation 5 Extern – Kontaktdaten Ihrer Geschäftspartner In diesem Arbeitsbereich erfassen und dokumentieren Sie alle externen Kontakte. Das sind beispielsweise Kunden, Zulieferer, Dienstleister oder Partner. Neben der reinen Stammdatenpflege ist der Verlauf der Kommunikation mit jedem Kontakt einsehbar. Außerdem steht Ihnen im Arbeitsbereich Extern die Personensuche, Organisationssuche, Anmerkungssuche und Dateisuche zur Verfügung. 6 FAQs - Antworten auf häufig gestellte Fragen In diesem Arbeitsbereich finden Sie Antworten auf im Rahmen Ihres Projekts aufgekommene Fragen. Sie können neue FAQs anlegen und vorhandene FAQs durchsuchen. Der Arbeitsbereich FAQs steht nur zur Verfügung, wenn der BCS-Baustein FAQs aktiviert wurde. 7 Links – Verknüpfungen zu anderen Webseiten In diesem Arbeitsbereich können Sie Ihre bevorzugten internen oder externen Webseiten direkt aus Projektron BCS aufrufen. Die gewünschten Lesezeichen können administrativ konfiguriert werden. Der Arbeitsbereich Links steht nur zur Verfügung, wenn der BCS-Baustein GUI/Links aktiviert wurde. 8 Administration - Systemverwaltung Dieser Arbeitsbereich ist Systemadministratoren vorbehalten. Er enthält unter anderem die Rechtedefinitionen und die Lizenzverwaltung.

Projektron BCS 7.20

19


3 Benutzeroberfläche und Navigation

3.3 Navigationsleiste Die Navigationsleiste unterstützt die Navigation innerhalb von Projektron BCS. Über die Navigationsleiste können Sie zwischen den Ansichten navigieren, auf die Verlaufsliste zugreifen, Ansichten aktualisieren, Lesezeichen und Onlinehilfe aufrufen sowie die globale Stoppuhr benutzen. Wichtig: Beachten Sie, dass Sie bei der Navigation innerhalb von Projektron BCS ausschließlich dessen Navigationsleiste, nicht aber das Navigationsmenü des Webbrowsers benutzen. Nur so ist sichergestellt, dass die zuletzt geöffnete Ansicht mit aktuellem Datenbestand angezeigt wird.

Abbildung 3-3: Navigationsleiste

1 Symbol Aktualisiert die Ansicht. Das ist besonders dann notwendig, wenn Sie in einem anderen Fenster Änderungen an einem Objekt vorgenommen haben. 2 Symbol : Öffnet die zuvor aufgerufene Ansicht. (Verlaufsliste): Zeigt eine Liste der zuletzt geöffneten Ansichten, aus der Sie die gewünschte Ansicht wählen können. 3 Symbol Das Symbol und die Verlaufsliste sind nur verfügbar, wenn Sie zuvor auf das Symbol oder die rückwärts gerichtete Verlaufsliste geklickt haben. : Öffnet die nächste Ansicht. (Verlaufsliste): Zeigt eine Liste der zuvor geöffneten Ansichten, aus der Sie die gewünschte Ansicht wählen können. 4

Lesezeichenmenü Lesezeichen erstellen: Fügt die aktuelle Ansicht zu Ihrer Lesezeichenliste hinzu. Lesezeichen anzeigen: Öffnet Ihre persönliche Lesezeichenliste. Auswahl eines angelegten Lesezeichens: Wechselt direkt zur hinterlegten Ansicht. Mehr Informationen zu Lesezeichen finden Sie in der Dokumentation »Arbeitsorganisation«.

20

Projektron BCS 7.20


3 Benutzeroberfläche und Navigation 5 Eingabefeld Suchen Ermöglicht eine Volltextsuche in Objekten und Dateien. Über das Auswahlmenü Suchen in kann nach bestimmten Kriterien gefiltert werden, zum Beispiel nach Projekten und Aufgaben. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 3.8 »Volltextsuche«, S. 28. 6 Hilfemenü Zeigt die Dokumentation von Projektron BCS als Onlinehilfe und im PDF-Format. Suche: Ruft die Volltextsuche über die Onlinehilfe auf. Navigation, Mein Bereich, ...: Zeigt Dokumentationen von Projektron BCS, nach Arbeitsbereichen und Themen geordnet. Ermöglicht das Anzeigen der Dokumentationen als Onlinehilfe. Hilfe als PDF: Ermöglicht das Anzeigen und Ausdrucken von Dokumentationen im PDFFormat. WebDAV Windows Registrierung: Registriert die WebDAV-Dateiablage in Microsoft Office, so dass Microsoft-Office-Dokumente direkt im Webbrowser bearbeitet werden können. Mehr Informationen zur Arbeit mit der Dateiablage finden Sie in der Dokumentation »Dateiablage«. Release Notes: Zeigt die Neuerungen und Änderungen der aktuell installierten Version von Projektron BCS im Vergleich zu Vorgängerversionen. 7 Symbole

,

,

Startet und stoppt die globale Stoppuhr, falls eine Buchung am aktuell ausgewählten Objekt möglich ist. Ein Tooltip informiert Sie bei einer laufenden Stoppuhr, auf welche Aufgabe sich die Buchung bezieht. Mehr Informationen zur globalen Stoppuhr finden Sie in der Dokumentation »Zeiterfassung«. 8 Benutzermenü Das Benutzermenü bietet Ihnen Schnellzugriffe auf Ansichten für Ihre persönlichen Einstellungen. Dazu zählen Ihre Stammdaten, Ihr Benutzerkonto und Einstellungen für Ihr persönliches Projektron BCS-Benutzerprofil. Über den Eintrag In "Intern" anzeigen wechseln Sie direkt zu den Stammdaten Ihrer Person im Arbeitsbereich Intern. Über den Eintrag Abmelden können Sie sich aus Projektron BCS abmelden. 9 Konfigurationsmenü Im Konfigurationsmenü können Sie den WebConfig-Editor und den Label-Editor öffnen, um Einstellungen an der Benutzeroberfläche von Projektron BCS vorzunehmen und Objekt-Caches leeren. Sie können zudem in den Administrationsmodus wechseln, um globale Voreinstellungen für Ansichten zu administrieren. Das Konfigurationsmenü steht nur Systemadministratoren zur Verfügung.

Projektron BCS 7.20

21


3 Benutzeroberfläche und Navigation

3.4 Objektpfad Der Objektpfad zeigt Ihnen den Pfad des betrachteten Objekts innerhalb der Unternehmenshierarchie oder Projekthierarchie, um Ihnen die Orientierung zu erleichtern.

Abbildung 3-4: Objektpfad

1 Pfad bis zum übergeordneten Objekt Zeigt den kompletten Pfad vom obersten Knoten des entsprechenden Arbeitsbereichs bis zum direkt übergeordneten Objekt. Sie können jedes dieser übergeordneten Objekte öffnen, indem Sie auf den Namen klicken, sofern Sie die entsprechenden Rechte besitzen. 2 Aktuell betrachtetes Objekt Zeigt das aktuell geöffnete Objekt. Das Symbol vor dem Objektnamen (im Beispiel HTML-Templates) weist dabei auf den Objekttyp hin. Im Beispiel handelt es sich um eine Aufgabe. Eine Liste der Symbole von Projektstrukturelementen in Projektron BCS mit Erläuterungen finden Sie in Kapitel 5.2 »Abbildung von Projektstrukturen«, S. 87. Eine Liste aller Symbole finden Sie in Kapitel 5.5 »Objektsymbole«, S. 94. 3 Weitere Informationen zum aktuellen Objekt Zeigt gegebenenfalls ausgewählte Informationen zum aktuell betrachteten Objekt, beispielsweise den Objekttyp und den Status des Objekts. 4 Objektmenü Öffnet das Objektmenü, in dem Sie aus verschiedenen, objektspezifischen Aktionen wählen können. Beispielsweise können Sie ein Objekt verschieben, löschen, sperren oder einen Assistenten starten. Über den Eintrag Objektpfad anzeigen im Objektmenü können Sie sich sowohl die textuelle Repräsentation des Objektpfads als auch den Seitenlink zum Kopieren in einem Dialogfenster anzeigen lassen. Anwender mit der Benutzerlizenz Administrator sehen zusätzlich die Objekt-ID.

22

Projektron BCS 7.20


3 Benutzeroberfläche und Navigation

Abbildung 3-5: Dialogfenster Objektpfad anzeigen

Auch über Tooltips können Sie sich den Objektpfad eines Projektstrukturelements anzeigen lassen. Lassen Sie dazu die Maus einen Moment über dem Projektstrukturelement ruhen. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4.6 »Tooltips«, S. 70.

3.5 Tableiste Alle Ansichten, die Sie in Projektron BCS aufrufen, erscheinen als Tabs (englisch für Reiter in Analogie zum Registerkartensystem bei Aktenbeständen) in der Tableiste. Das Bedienkonzept entspricht dem der Registernavigation ("Tabbed Browsing") in modernen Webbrowsern. Sie können über die Tableiste zwischen allen kürzlich aufgerufenen Ansichten wechseln und bei Bedarf Ihre bevorzugten Tabs zur dauerhaften Anzeige fixieren. Über die integrierte Ansichtsauswahl können Sie neue Ansichten zum aktuellen Objekt aufrufen.

Abbildung 3-6: Tableiste mit Ansichtsauswahl, Tabs und Trennelement

1 Ansichtsauswahl Bietet Zugriff auf die Ansichten, die für das aktuell gewählte Objekt zur Verfügung stehen. Eine aufgerufene Ansicht erscheint in der Tableiste. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 3.6 »Ansichtsauswahl«, S. 25. 2 Fixierte Tabs Bietet schnellen Zugriff auf häufig genutzte Ansichten. Die Reihenfolge der Tabs kann durch Ziehen mit gedrückter Maustaste (Drag-and-Drop) geändert werden. Der erste Tab neben der Ansichtsauswahl ist die Standardansicht, die beim Aufrufen eines Objekts angezeigt wird. Ein Tab kann über das Symbol geschlossen werden.

Projektron BCS 7.20

23


3 Benutzeroberfläche und Navigation 3 Trennelement Das Trennelement trennt die fixierten Tabs der Tableiste optisch von den kürzlich aufgerufenen Tabs. 4 Kürzlich aufgerufene Tabs Rechts vom Trennelement werden Ansichten angezeigt, die kürzlich über die Ansichtsauswahl aufgerufen wurden. Diese Tabs sind nicht fixiert. Die Tabs werden angezeigt, bis Sie sich aus Projektron BCS abmelden. Ein nicht fixierter Tab kann über das Stecknadelsymbol oder per Drag-and-Drop links an der Tableiste fixiert werden. Der Tab wird dann dauerhaft links vom Trennelement angezeigt, auch nach einer Neuanmeldung. Ein Rechtsklick auf das Symbol eines Tabs öffnet das Tab-Menü. Sie können über den Eintrag Alle nicht fixierten Tabs schließen alle nicht fixierten Tabs mit einem Klick schließen. Dabei wird eventuell auch die momentan geöffnete Ansicht geschlossen, wenn sie über einen nicht fixierten Tab geöffnet wurde. Wenn eine Ansicht eines nicht fixierten Tabs geöffnet bleiben soll, rufen Sie das Tab-Menü von diesem Tab auf und wählen Sie den Eintrag Andere nicht fixierte Tabs schließen. Alle nicht fixierten Tabs außer dem gewählten Tab werden geschlossen. Um die Anwendung von Projektron BCS noch effektiver zu gestalten, kann es sinnvoll sein, zusätzlich Ansichten in neuen Tabs Ihres Webbrowsers zu öffnen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Link der gewünschten Ansicht und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Link in neuem Tab öffnen (kann je nach Webbrowser variieren). Tipp: Falls Sie Projektron BCS unter Mac OS X benutzen, verwenden Sie zum Öffnen einer Ansicht in einem neuen Tab Ihres Webbrowsers die Tastenkombination cmd + shift + rechte Maustaste.

24

Projektron BCS 7.20


3 Benutzeroberfläche und Navigation

3.6 Ansichtsauswahl Über die Ansichtsauswahl sind alle zur Verfügung stehenden Ansichten für das aktuell gewählte Objekt erreichbar. Die Ansichten werden als Links angezeigt und sind in Rubriken sortiert. Sie öffnen eine Ansicht, indem Sie auf den entsprechenden Link klicken. Die Auswahl an Ansichten ist abhängig vom gewählten Objekt, den aktivierten BCS-Bausteinen sowie von den Benutzerlizenzen, Benutzerrollen und Rechten des angemeldeten Benutzers.

Abbildung 3-7: Ansichtsauswahl mit Rubriken, Ansichten und Suchfeld

1 Rubrik mit Ansichten Die verfügbaren Ansichten werden in Rubriken gegliedert. Die Rubriken sind nach Tätigkeiten benannt, die mit dem angezeigten Objekt in Verbindung stehen. 2 Suchfeld für Ansichten Bei Objekten mit vielen Ansichten kann es sinnvoll sein, das Suchfeld zum Auffinden der passenden Ansicht zu nutzen. Gesucht werden Ansichten, die den Suchbegriff selbst oder synonyme Funktionen enthalten. Die relevanten Ansichten werden grafisch hervorgehoben. Die Navigation durch die markierten Ansichten ist über die Pfeiltasten möglich. Aufgerufene Ansichten werden in der Tableiste angezeigt. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 3.5 »Tableiste«, S. 23. Mit der Taste ESC schließen Sie die Ansichtsauswahl.

Projektron BCS 7.20

25


3 Benutzeroberfläche und Navigation

3.7 Navigator Der Navigator erweitert die Oberfläche von Projektron BCS durch einen zusätzlichen Bereich zur schnellen Navigation in Baumansichten. Er steht Ihnen in jeder Ansicht zur Verfügung. Sie können damit beispielsweise schnell zwischen verschiedenen Projektstrukturelementen oder den Mitarbeitern einer Abteilung wechseln. Der Navigator öffnet bei einem Wechsel der Objekte immer die letzte geöffnete Ansicht. Wenn Sie zum Beispiel die Ansicht Intern eines Mitarbeiters aufrufen und anschließend über den Navigator einen anderen Mitarbeiter wählen, wird für den anderen Mitarbeiter ebenfalls die Ansicht Intern geöffnet.

Abbildung 3-8: Navigator

26

Projektron BCS 7.20


3 Benutzeroberfläche und Navigation 1 Menü Ansichtsauswahl Wechselt zwischen unterschiedlichen Ansichten, die im Navigator dargestellt werden. Zur Verfügung stehen die Ansichten: Mein Projektbaum Meine Projekte Projektbaum Product Backlogs (nur sichtbar, wenn der BCS-Baustein Anforderungen, Scrum aktiviert wurde) Firmenbaum (intern) Mitarbeiterliste Adressbaum (extern) Lesezeichen Wiedervorlagen

• • • • • • • • •

2 Symbol Aktualisiert den Inhalt des Navigators. Der Navigator aktualisiert sich nicht selbstständig. Beispiel: Wenn Sie sich die Projektstruktur anzeigen lassen und eine neue Aufgabe einfügen, erscheint die Aufgabe erst im Navigator, nachdem Sie im Navigator auf das Symbol geklickt haben. 3 Symbol Blendet die Ansichtseinstellungen ein. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4.2 »Ansichtseinstellungen«, S. 54. 4 Schaltfläche Navigator Blendet den Navigator ein und aus. 5 Objektbaum Dient zur Auswahl des Objekts. Außerdem können Sie Objekte über Drag-and-Drop innerhalb der Struktur verschieben. Voraussetzung ist, dass Sie die Rechte zum Verschieben des Objekts besitzen. Um beispielsweise ein Projekt zu verschieben, müssen Sie dem Projekt als Projektleiter zugeordnet sein.

Projektron BCS 7.20

27


3 Benutzeroberfläche und Navigation

3.8 Volltextsuche Funktionsweise und Umfang Projektron BCS verfügt über eine Volltextsuche, mit deren Hilfe nach internen und externen Organisationen und Personen und Projektstrukturelementen (zum Beispiel Aufgaben, Projekten und Meilensteinen) gesucht werden kann. Weitere Objekte, zum Beispiel Verträge, Angebote, Rechnungen, Dateien und Verzeichnisse, können ebenfalls gesucht werden. Welche Einträge im Auswahlmenü Suchen in angezeigt werden, ist abhängig von den jeweiligen Benutzerrechten. Sie finden das Eingabefeld Suchen in der Navigationsleiste. Alternativ können Sie den Mauszeiger direkt im Eingabefeld der Volltextsuche platzieren, indem Sie die Tastenkombination Strg + F3 ausführen. In der Voreinstellung sucht Projektron BCS nach Trefferstellen bei allen oben genannten Objekten.

Abbildung 3-9: Volltextsuche, Eingabefeld und Auswahlmenü

Ergebnisse In der Ergebnisliste der Suchanfrage werden die relevanten Trefferstellen und der Kontext angezeigt und der gesuchte Begriff markiert. Bei der Volltextsuche werden wichtige Treffer weiter oben in der Ergebnisliste angezeigt. Dabei ist entscheidend, wo der Suchbegriff vorkommt, beispielsweise im Betreff oder in der Beschreibung, und an welchem Objekt er gefunden wurde. In der Standardkonfiguration gewichtet Projektron BCS Treffer bei Personen und Projekten höher als beispielsweise Treffer bei Tickets, Anforderungen, Angeboten oder Rechnungen. Diese Gewichtung kann bei Bedarf von Ihrem Systemadministrator angepasst werden. In den Ansichtseinstellungen können Sie zusätzlich eine Legende einblenden. Die Legende zeigt Details einer Abfrage und erläutert das Zustandekommen der Suchergebnisse. 28

Projektron BCS 7.20


3 Benutzeroberfläche und Navigation Die Ergebnisliste können Sie weiter filtern. Dabei lassen sich noch mehr Objekte, beispielsweise Termine, Notizen oder Risiken, als Kriterium wählen. Die individuellen Filtereinstellungen können Sie speichern. Wenn Sie auf einen Suchtreffer klicken, wechseln Sie direkt zu dem entsprechenden Objekt.

Abbildung 3-10: Volltextsuche, Ergebnisliste

Tipps zur Suche Wenn Sie nach einer genauen Wortabfolge suchen, setzen Sie den Suchbegriff in Anführungszeichen, zum Beispiel "Webserver einrichten". Es werden nur Ergebnisse ausgeben, die exakt dem eingegebenen Suchbegriff entsprechen. Bei der Suche werden Wörter mit Umlauten in verschiedenen Schreibweisen gefunden. Folgende Zeichen sind äquivalent: a/ä, o/ö, u/ü, ss/ß. Dies gilt für Großschreibung und Kleinschreibung und die entsprechenden Zeichen mit Akzent. Folgende Zeichen sind nicht äquivalent: ä/ae, ö/oe, ü/ue in Großschreibung und Kleinschreibung. Die Suche nach Rügen würde beispielsweise folgende Wörter finden: Rügen, Rugen, Rúgen, aber nicht Ruegen. Die Volltextsuche entfernt Sonderzeichen aus Suchbegriffen. Beispielsweise wird aus der Suche nach F-I-T eine Suche nach F I T. Diese Suche findet Dokumente, die Wörter enthält, die mit F, mit I und mit T beginnen. Wenn Sie den Suchbegriff mit Sonderzeichen in Anführungszeichen setzen, wird der Begriff mit Sonderzeichen gesucht. Projektron BCS erkennt die Eingabe bestimmter Platzhalter (Wildcards). Platzhalter sind Zeichen, die Sie vor, innerhalb oder nach einem Suchbegriff für dessen unbekannte Teile verwenden können.

Projektron BCS 7.20

29


3 Benutzeroberfläche und Navigation Folgende Ausdrücke werden unterstützt: *

Platzhalter für beliebig viele (auch null) unbekannte Zeichen, zum Beispiel Projekt* für Projekt, Projekte, Projektmanagement usw.

?

Platzhalter für genau ein unbekanntes Zeichen, zum Beispiel Proje?t für Projekt und Project.

Wichtig: Beachten Sie, dass Projektron BCS den Platzhalter * in Verbindung mit rein numerischen Suchbegriffen, zum Beispiel 10*, nicht unterstützt.

Tipp: Die Projektron BCS Volltextsuche können Sie auch in Ihren Webbrowser als zusätzlichen Suchanbieter einbinden. Mehr Informationen finden Sie auf dem Supportserver der Projektron GmbH unter https://support.projektron.de im Arbeitsbereich FAQs als FAQ 362.

3.9 Systemnachrichten Projektron BCS gibt Ihnen nach dem Ausführen bestimmter Aktionen eine direkte Rückmeldung in Form einer Systemnachricht. Systemnachrichten bestehen aus einer kurzen, farblich unterlegten Textmeldung auf der Programmoberfläche. Die folgenden Beispiele erläutern die Farbcharakteristik.

Grüne Systemnachricht Grün unterlegte Systemnachrichten bestätigen eine erfolgreich ausgeführte Aktion.

Abbildung 3-11: Grüne Systemnachricht

Gelbe Systemnachricht Gelb unterlegte Systemnachrichten weisen auf Unstimmigkeiten hin, die jeweilige Aktion wird jedoch ausgeführt. 30

Projektron BCS 7.20


3 Benutzeroberfläche und Navigation

Abbildung 3-12: Gelbe Systemnachricht

Rote Systemnachricht Rot unterlegte Systemnachrichten zeigen an, dass eine Aktion nicht ausgeführt werden konnte. Der Text der Systemnachricht informiert Sie über den Grund. Wenden Sie sich gegebenenfalls an Ihren Systemadministrator.

Abbildung 3-13: Rote Systemnachricht

Wenn Sie in einer Ansicht eine Eingabe mit der Eingabetaste bestätigen und sich in einer Position befinden, in der der obere Teil der Ansicht nicht sichtbar ist, zeigt Projektron BCS die Systemnachrichten zusätzlich im oberen rechten Bereich des Webbrowserfensters. Grüne und gelbe Systemnachrichten verschwinden nach kurzer Zeit. Rote Systemnachrichten bleiben im oberen Bereich stehen, bis Sie durch Klick auf das Symbol geschlossen werden.

Abbildung 3-14: Rote Systemnachricht im oberen Bereich des Webbrowserfensters

Projektron BCS 7.20

31


4 Ansichten

4

Ansichten In diesem Kapitel erfahren Sie, welche Typen von Ansichten es in Projektron BCS gibt und wie Sie die verschiedenen Typen von Ansichten bearbeiten und anpassen können. Sie erfahren, welche Möglichkeiten der Ansichtseinstellungen Projektron BCS bietet. Dabei werden die Verwendung von Filtern und die Möglichkeiten zur Anpassung von Spalten und Textfeldern erläutert. Außerdem erfahren Sie, wie Ihnen Projektron BCS über Tooltips und eingebettete Hilfstexte die Arbeit erleichtern kann.

4.1 Ansichtstypen Projektron BCS unterscheidet zwischen sechs verschiedenen Typen von Ansichten.

Attributansicht Attributansichten zeigen die Eigenschaften (nachfolgend Attribute genannt) eines Objekts, gruppiert in Bereiche. Attributansichten stehen oft in zwei Modi zur Verfügung, dem Anzeigen-Modus und dem Bearbeiten-Modus. Ein typischer Vertreter für eine Attributansicht ist die Ansicht Stammdaten an einem Projekt. In den Bearbeiten-Modus gelangen Sie über die Schaltfläche Bearbeiten. Im BearbeitenModus sind Eingabefelder und gegebenenfalls Auswahlmenüs zur Bearbeitung freigegeben und können durch den Benutzer geändert werden. Zum Anzeigen-Modus wechseln Sie über die Schaltflächen Speichern oder Abbrechen. Falls Sie den Bearbeiten-Modus über die Schaltfläche Abbrechen verlassen oder die Ansicht aktualisieren, ohne zu speichern, werden die ursprünglichen Werte wiederhergestellt. Alternativ kann der Moduswechsel auch über eine selbst definierte Tastenkombination ausgeführt werden. Mehr Informationen finden Sie in der Dokumentation »Arbeitsorganisation«. In Projektron BCS werden bestimmte Attribute und Felder abhängig von Ihren Eingaben während der Bearbeitung dynamisch eingeblendet, ausgeblendet oder im Wert verändert. Zahlenwerte werden von Projektron BCS validiert und gegebenenfalls automatisch berechnet. Wenn Sie einen ungültigen Wert eingeben, wird das entsprechende Feld rot umrandet. Obligatorisch auszufüllende Eingabefelder sind mit dem Symbol gekennzeichnet. Die dynamische Anpassung von Attributen kann durch den Systemadministrator global oder für ausgewählte Benutzer deaktiviert werden.

32

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Abbildung 4-1: Attributansicht, Anzeigen-Modus, Beispiel Stammdaten

Projektron BCS 7.20

33


4 Ansichten

Diagrammansicht In Diagrammansichten werden Ihnen Informationen grafisch in Form von Diagrammen präsentiert. Unterhalb jedes Diagramms wird eine Legende mit den verwendeten Farben und Diagrammelementen angezeigt. Ein typischer Vertreter von Diagrammansichten ist die Ansicht Gantt-Diagramm an einem Projekt. Die Breite und Größe des Diagramms können Sie über die Ansichtseinstellungen anpassen. Die Grafik lässt sich im SVG-Format speichern. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4.1.2 »Diagrammansichten anpassen«, S. 40.

Abbildung 4-2: Diagrammansicht, Beispiel Gantt-Diagramm

34

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Listenansicht Listenansichten zeigen Objekte und ihre zugehörigen Attribute als Einträge in einer tabellarischen Liste. Listenansichten können in zwei Modi zur Verfügung stehen, dem Anzeigen-Modus und dem Bearbeiten-Modus. Ein typischer Vertreter von Listenansichten ist die Ansicht Wiedervorlagen im Arbeitsbereich Mein Bereich. In den Bearbeiten-Modus gelangen Sie über die Schaltfläche Bearbeiten (1). Der Bearbeiten-Modus gibt alle Felder der abgebildeten Liste zur Bearbeitung frei, so dass Sie die Daten aller angezeigten Listeneinträge ändern können. Zur schnellen Navigation zwischen den Eingabefeldern und Auswahlmenüs der Tabellen können Sie auch die Pfeiltasten sowie die Tabulatortaste Ihrer Tastatur benutzen. Zum Anzeigen-Modus wechseln Sie über die Schaltflächen Speichern oder Abbrechen. Neue Listeneinträge fügen Sie über die Schaltfläche Neu (2) hinzu. Einzelne Listeneinträge können über das Symbol Fenster geöffnet werden.

(3) zur Bearbeitung in einem separaten

Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 5.1.2 »Objekt bearbeiten«, S. 78. Listenansichten eignen sich auch, um Aktionen an mehreren Objekten gleichzeitig auszuführen. So lassen sich beispielsweise alle zuvor markierten Objekte (4) der Liste über das Aktionsmenü (5) verschieben, kopieren oder löschen. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 5.1 »Mit Objekten arbeiten«, S. 75. Die Breite der Spalten in Tabellen können Sie individuell anpassen und die Reihenfolge der Spalten ändern. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4.3 »Spaltenanpassung«, S. 62. Wenn in einem Spaltenkopf kleine Pfeile (6) angezeigt werden, können Sie die Liste nach dem Inhalt dieser Spalte sortieren. Weitere Einstellungen zur Reihenfolge der Sortierung stehen Ihnen in den Ansichtseinstellungen zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4.2 »Ansichtseinstellungen«, S. 54.

Abbildung 4-3: Listenansicht, Anzeigen-Modus, Beispiel Wiedervorlagen

Projektron BCS 7.20

35


4 Ansichten

Baumansicht Baumansichten zeigen Objekte in ihrer hierarchischen Struktur und ermöglichen das Öffnen und Schließen der enthaltenen Strukturebenen. Eine typische Baumansicht ist die Ansicht Strukturplan an einem Projekt. Einzelne Ebenen im Baum öffnen und schließen Sie über die Symbole und (1). Alternativ können Sie über das Menü des Symbols (2) wählen, bis zu welcher Hierarchieebene der gesamte Bauminhalt angezeigt werden soll. Baumansichten können in zwei Modi zur Verfügung stehen, dem Anzeigen-Modus und dem Bearbeiten-Modus. In den Bearbeiten-Modus gelangen Sie über die Schaltfläche Bearbeiten (3). Der Bearbeiten-Modus gibt alle Daten der Strukturelemente zur Bearbeitung frei.

Abbildung 4-4: Baumansicht, Anzeigen-Modus, Beispiel Strukturplan

36

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Überblicksansicht Überblicksansichten vereinen mehrere Elemente (Listen, Diagramme und andere) in einer Ansicht. Ein typischer Vertreter für eine Überblicksansicht ist beispielsweise die Ansicht Persönlicher Überblick im Arbeitsbereich Mein Bereich. Hier können Sie sich die wichtigsten Informationen für Ihre tägliche Arbeitsorganisation nach Bedarf zusammenstellen. Überblicksansichten lassen sich in ihrer Zusammenstellung beliebig anpassen. Die anzuzeigenden Elemente können Sie frei in mehreren Spalten anordnen und in der Größe ändern. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4.1.7 »Überblicksansichten anpassen«, S. 48.

Abbildung 4-5: Überblicksansicht, Beispiel Persönlicher Überblick

Projektron BCS 7.20

37


4 Ansichten

Zuweisungsansicht Zuweisungsansichten werden verwendet, um Zuordnungen, insbesondere Zuordnungen von Personen zu Projekten und Aufgaben, zu setzen. Eine Zuweisungsansicht wird nur im Bearbeiten-Modus aktiv und besteht aus zwei Bereichen: Dem Bereich Auswahl zur Auswahl von Objekten, die zugeordnet werden können, und dem Bereich Zuordnungen mit der Liste bereits zugeordneter Objekte. Eine typische Zuweisungsansicht ist beispielsweise die Ansicht Kunden auf Projektebene. Die Bereiche können sowohl horizontal als auch vertikal angeordnet werden. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4.1.8 »Bereiche in Zuweisungsansichten anordnen«, S. 51.

Abbildung 4-6: Zuweisungsansicht, Beispiel Kunden

38

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

4.1.1

Daten in Attributansichten bearbeiten Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen beispielhaft vermitteln, wie Sie die Daten in Attributansichten in Projektron BCS bearbeiten können. Als typischer Vertreter von Attributansichten wurde in diesem Beispiel die Ansicht Stammdaten im Arbeitsbereich Mein Bereich gewählt. Die hier erläuterten Anpassungsmöglichkeiten gelten auch in allen anderen Attributansichten in Projektron BCS. 1. Öffnen Sie Ihre Stammdaten zur Bearbeitung. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Meine Daten auf den Link Stammdaten. 2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.

Abbildung 4-7: Attributansicht, Anzeigen-Modus, Beispiel Stammdaten des angemeldeten Benutzers  Die Ansicht wechselt in den Bearbeiten-Modus. Eingabefelder und Auswahlmenüs

der Ansicht werden zur Bearbeitung freigegeben.

3. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Projektron BCS 7.20

39


4 Ansichten

Abbildung 4-8: Attributansicht, Bearbeiten-Modus, Beispiel Stammdaten des angemeldeten Benutzers  Sie haben Daten in einer Attributansicht bearbeitet.

4.1.2

Diagrammansichten anpassen Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen beispielhaft vermitteln, wie Sie Diagrammansichten in Projektron BCS an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Als typischer Vertreter von Diagrammansichten wurde in diesem Beispiel die Ansicht Aufgabendiagramm im Arbeitsbereich Mein Bereich gewählt. Die hier erläuterten Anpassungsmöglichkeiten gelten auch in allen anderen Diagrammansichten in Projektron BCS. 1. Öffnen Sie die Ansicht Aufgabendiagramm. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Aufgaben auf den Link Aufgabendiagramm.

40

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Abbildung 4-9: Diagrammansicht in Projektron BCS, Beispiel Aufgabendiagramm

2. Ändern Sie die Breite des Diagramms. 2.1. Klicken Sie auf das Symbol (1). 2.2. Klicken Sie auf den Link Optionen (2).

Abbildung 4-10: Diagrammansicht in Projektron BCS, Beispiel Aufgabendiagramm, Ansichtseinstellungen

2.3. Geben Sie in das Eingabefeld Breite (in Pixel) die gewünschte Anzahl Pixel ein (3). 2.4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwenden (5).  Die Breite des Diagramms wird entsprechend Ihrer Eingabe geändert. 3. Ändern Sie die Größe des Diagramms und die Schriftgröße.

Projektron BCS 7.20

41


4 Ansichten Wählen Sie in den Ansichtseinstellungen im Auswahlmenü Zoom einen höheren Wert, um die Grafik und Schrift zu vergrößern, oder einen niedrigen Wert, um sie zu verkleinern (4). 3.2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwenden (5).  Die Größe des Diagramms und die Schriftgröße werden entsprechend Ihrer Eingabe angepasst. 3.1.

 Sie haben eine Diagrammansicht angepasst.

4.1.3

Diagramme als Grafik speichern Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen beispielhaft vermitteln, wie Sie Diagramme in Projektron BCS als Grafik speichern können. Als typischer Vertreter von Diagrammansichten wurde in diesem Beispiel die Ansicht Aufgabendiagramm im Arbeitsbereich Mein Bereich gewählt. Die hier erläuterten Möglichkeiten zur Speicherung gelten auch in allen anderen Diagrammansichten in Projektron BCS. Diagramme können Sie sowohl als Pixelgrafik im Dateiformat PNG als auch als Vektorgrafik im Dateiformat SVG speichern. Der Vorteil von Vektorgrafiken besteht darin, dass Sie die Grafik mit geeigneter Software verlustfrei auf beliebige Größen skalieren können. 1. Öffnen Sie die Ansicht Aufgabendiagramm. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Aufgaben auf den Link Aufgabendiagramm. 2. Speichern Sie das Aufgabendiagramm als Grafik im Dateiformat PNG. 2.1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Aufgabendiagramm und wählen Sie im Kontextmenü den entsprechenden Befehl zum Speichern, beispielsweise Grafik speichern unter ... in Mozilla Firefox. 2.2. Wählen Sie das gewünschte Zielverzeichnis und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.  Die Grafik wird als PNG-Datei im gewählten Verzeichnis gespeichert. 3. Speichern Sie das Aufgabendiagramm als Grafik im Dateiformat SVG. 3.1. Klicken Sie unterhalb des Diagramms mit der rechten Maustaste auf den Link SVG/Download.

42

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Abbildung 4-11: Diagrammansicht, Beispiel Aufgabendiagramm, Link zum Download

3.2.

Wählen Sie im Kontextmenü Ihres Webbrowsers den entsprechenden Eintrag zum Speichern des Linkziels, beispielsweise Ziel speichern unter... in Mozilla Firefox. 3.3. Wählen Sie das gewünschte Zielverzeichnis und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.  Die Grafik wird als SVG-Datei im gewählten Verzeichnis gespeichert.  Sie haben ein Diagramm als Grafik gespeichert.

4.1.4

Objekte in Listenansichten bearbeiten Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen beispielhaft vermitteln, welche Möglichkeiten Ihnen in Listenansichten zur Verfügung stehen, die dort angezeigten Objekte zu bearbeiten. Als typischer Vertreter von Listenansichten in Projektron BCS wurde in diesem Beispiel die Ansicht Wiedervorlagen gewählt. 1. Öffnen Sie die Ansicht Wiedervorlagen. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Wiedervorlagen.

Projektron BCS 7.20

43


4 Ansichten

Abbildung 4-12: Listenansicht in Projektron BCS, Beispiel Wiedervorlagen

2. Führen Sie Aktionen mit markierten Objekten durch. 2.1. Wenn Sie ein einzelnes Objekt markieren wollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen in der Zeile des gewünschten Objekts. 2.2. Wenn Sie alle Objekte markieren wollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen unterhalb der Liste. 2.3. Klicken Sie auf das Menü Aktion wählen und wählen Sie den gewünschten Eintrag. 3. Wechseln Sie direkt zur Detailansicht eines Objekts. 3.1. Klicken Sie auf den Link mit dem Namen des Objekts.  Die entsprechende Ansicht für das Objekt wird geöffnet. 3.2.

Wenn Sie zur Listenansicht zurückkehren wollen, klicken Sie auf das Symbol oder schließen Sie das Fenster. 3.3. Klicken Sie auf das Symbol , um die Listenansicht zu aktualisieren. 4. Bearbeiten Sie die Daten eines einzelnen Objekts. 4.1. Klicken Sie in der Zeile des gewünschten Objekts auf das Symbol .  Ein neues Fenster zur Bearbeitung des Objekts wird geöffnet. 4.2. 4.3.

Nehmen Sie Ihre gewünschten Einstellungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.  Die Änderungen werden gespeichert. Das Fenster zur Bearbeitung wird geschlossen.

4.4. Klicken Sie auf das Symbol , um die Listenansicht zu aktualisieren. 5. Bearbeiten Sie alle angezeigten Objekte gleichzeitig, direkt in der Listenansicht. 5.1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.  Die Listenansicht wechselt in den Bearbeiten-Modus. Eingabefelder und Auswahlmenüs werden zur Bearbeitung freigegeben.

44

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Abbildung 4-13: Wiedervorlagen, Bearbeiten-Modus

5.2.

Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor.

Tipp: Benutzen Sie gegebenenfalls die Pfeil-nach-oben-Taste, die Pfeil-nach-unten-Taste sowie die Tabulatortaste, um die Eingabefelder und Auswahlmenüs schnell zu wechseln. 5.3.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.  Ihre Änderungen an den Objekten in der Liste werden gespeichert.

Wichtig: Beachten Sie, dass der Bearbeiten-Modus nicht in allen Listenansichten in Projektron BCS zur Verfügung steht. 6. Passen Sie gegebenenfalls die Breite und Reihenfolge der Spalten an. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4.3.1 »Spaltenbreite anpassen«, S. 63 und Kapitel 4.3.2 »Spaltenreihenfolge anpassen«, S. 64. 7. Fügen Sie gegebenenfalls ein neues Objekt ein. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 5.1.1 »Neues Objekt einfügen«, S. 77.  Sie haben Objekte in einer Listenansicht bearbeitet.

4.1.5

Baumansichten anpassen Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen beispielhaft vermitteln, wie Sie Baumansichten in Projektron BCS an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Als typischer Vertreter von Baumansichten wurde in diesem Beispiel die Ansicht Projektbaum im Arbeitsbereich Projekte gewählt. Die hier erläuterten Anpassungsmöglichkeiten gelten auch in allen anderen Baumansichten in Projektron BCS. 1. Öffnen Sie die Ansicht Projektbaum. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Projekte.

Projektron BCS 7.20

45


4 Ansichten 1.2.

Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Überblick auf den Link Projektbaum.

Abbildung 4-14: Baumansicht in Projektron BCS, Beispiel Projektbaum, geöffnete Ebenen

2. Wenn Sie eine einzelne Ebene in der Baumstruktur öffnen wollen, klicken Sie auf das Symbol (1). 3. Wenn Sie eine einzelne Ebene in der Baumstruktur schließen wollen, klicken Sie auf das Symbol (2). 4. Öffnen Sie die gesamte Baumstruktur bis auf eine bestimmte Hierarchieebene. 4.1. Klicken Sie auf das Symbol (3). 4.2. Wählen Sie die gewünschte Hierarchieebene.  Der gesamte Baum wird bis zur gewählten Hierarchieebene geöffnet. 5. Passen Sie gegebenenfalls die Breite und Reihenfolge der Spalten an. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4.3.1 »Spaltenbreite anpassen«, S. 63 und Kapitel 4.3.2 »Spaltenreihenfolge anpassen«, S. 64.  Sie haben eine Baumansicht angepasst.

4.1.6

Daten in Listenansichten und Baumansichten sortieren Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen beispielhaft vermitteln, wie Sie Daten in Listenansichten und Baumansichten in Projektron BCS sortieren können. In diesem Beispiel wurde die Ansicht Wiedervorlagen im Arbeitsbereich Mein Bereich zur Demonstration gewählt. Die hier erläuterten Anpassungsmöglichkeiten gelten auch in allen anderen Listenansichten und Baumansichten in Projektron BCS. 1. Öffnen Sie die Ansicht Wiedervorlagen. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Wiedervorlagen. 2. Legen Sie ein Sortierkriterium fest. 2.1. Klicken Sie auf den Namen der Spalte, die als erstes Sortierkriterium dienen soll.  Die Objekte der Ansicht werden aufsteigend nach dem Spalteninhalt sortiert. Neben dem Namen der Spalte erscheint das Symbol .

46

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten 2.2.

Wenn Sie die Sortierreihenfolge ändern wollen, klicken Sie ein weiteres Mal auf den Namen derselben Spalte.  Die Objekte der Ansicht werden absteigend nach dem Spalteninhalt sortiert. Neben dem Namen der Spalte erscheint das Symbol .

3. Legen Sie gegebenenfalls ein weiteres Sortierkriterium fest. 3.1. Klicken Sie neben dem Namen der Spalte, die als zweites Sortierkriterium dienen soll, auf das Symbol .  Die Objekte der Ansicht werden zusätzlich aufsteigend nach dem Spalteninhalt der zweiten Spalte sortiert. Neben dem Namen der Spalte erscheint das Symbol .

Abbildung 4-15: Listenansicht, Beispiel Wiedervorlagen, Sortierung nach Priorität und Datum

3.2.

Wenn Sie die Sortierreihenfolge dieser Spalte ändern wollen, klicken Sie neben dem Namen der Spalte auf das Symbol .  Die Objekte der Ansicht werden zusätzlich absteigend nach dem Spalteninhalt der zweiten Spalte sortiert. Neben dem Namen der Spalte erscheint das Symbol .

 Sie haben Objekte in einer Listenansicht oder einer Baumansicht sortiert.

Tipp: Sie können die Sortierung auch in den Ansichtseinstellungen über den Link Sortierung bestimmen. Dort sehen Sie ebenfalls die momentane Sortierung. Mehr Informationen finden Sie in Kapitel 4.2 »Ansichtseinstellungen«, S. 54.

Projektron BCS 7.20

47


4 Ansichten

4.1.7

Überblicksansichten anpassen Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen beispielhaft vermitteln, wie Sie Überblicksansichten in Projektron BCS an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Als typischer Vertreter von Überblicksansichten wurde in diesem Beispiel die Ansicht Persönlicher Überblick im Arbeitsbereich Mein Bereich gewählt. Die hier erläuterten Anpassungsmöglichkeiten gelten auch in allen anderen Überblicksansichten in Projektron BCS. 1. Öffnen Sie die Ansicht Persönlicher Überblick. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Mein Arbeitsplatz auf den Link Persönlicher Überblick. 2. Stellen Sie Ihre persönliche Überblicksansicht zusammen. 2.1. Klicken Sie auf das Symbol . 2.2. Klicken Sie auf den Link Elemente.

Abbildung 4-16: Überblicksansicht in Projektron BCS, Beispiel Persönlicher Überblick (Ausschnitt), Ansichtseinstellungen mit Elementauswahl

2.3.

Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Elemente, die in Ihrer Überblicksansicht erscheinen sollen. 2.4. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen der Elemente, die Sie aus Ihrer Überblicksansicht entfernen wollen. 2.5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwenden.  Die gewählten Elemente werden in Ihrer Überblicksansicht angezeigt. 3. Verschieben Sie ein Element in Ihrer Überblicksansicht. 3.1. Platzieren Sie die Maus auf der Kopfzeile des gewünschten Elements, so dass der Mauszeiger in ein Pfeilkreuz wechselt. 3.2. Klicken Sie auf die Kopfzeile und halten Sie die Maustaste gedrückt. 3.3. Ziehen Sie das Element an die gewünschte Position in Ihrer Überblicksansicht und lassen Sie die Maustaste los. 48

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Abbildung 4-17: Überblicksansicht, Beispiel Persönlicher Überblick (Ausschnitt), Element verschieben  Die Anordnung der Elemente wird automatisch gespeichert.

4. Ändern Sie die Größe eines Elements in Ihrer Überblicksansicht. 4.1. Platzieren Sie die Maus an der rechten unteren Ecke des gewünschten Elements, so dass der Mauszeiger in einen Doppelpfeil wechselt. 4.2. Klicken Sie auf die Ecke und halten Sie die Maustaste gedrückt. 4.3. Ziehen Sie das Element auf die gewünschte Größe und lassen Sie die Maustaste los.

Abbildung 4-18: Überblicksansicht, Beispiel Persönlicher Überblick (Ausschnitt), Größe eines Elements ändern

Projektron BCS 7.20

49


4 Ansichten Tipp: Durch Verschieben und Ändern der Größe der Elemente in Ihrer Überblicksansicht können Sie auch Leerstellen zwischen den einzelnen Elementen erzeugen. 5. Aktivieren Sie die Ansichtseinstellungen für alle Elemente. 5.1. Klicken Sie auf das Symbol . 5.2. Klicken Sie auf den Link Optionen. 5.3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Symbol für Einstellungen der Elemente einblenden. 5.4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwenden.  Das Symbol

wird für alle Elemente eingeblendet.

Abbildung 4-19: Überblicksansicht, Beispiel Persönlicher Überblick (Ausschnitt), Aktivierte Ansichtseinstellungen der Elemente

5.5.

Wenn Sie Ansichtseinstellungen für einzelne Elemente beim Merken der Ansichtseinstellungen der Überblicksansicht mit speichern wollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Voreinstellungen der Elemente mit den Einstellungen dieses Boards merken. 5.6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwenden. 6. Passen Sie ein Element in seiner Darstellung an. 6.1. Klicken Sie in der Kopfzeile des gewünschten Elements auf das Symbol , um dessen Ansichtseinstellungen zu öffnen. 6.2. Nehmen Sie die gewünschten Einstellungen vor. 6.3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwenden. 50

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten  Die Darstellung des Elements wird entsprechend Ihrer Einstellungen

angepasst.

7. Benutzen Sie gegebenenfalls weiterführende Links der Elemente. 7.1. Wenn Sie direkt zur Detailansicht von einem der angezeigten Objekte wechseln wollen, klicken Sie auf den Namen des gewünschten Objekts, zum Beispiel auf ein Projektstrukturelement.  Die Ansicht des gewählten Objekts wird geöffnet. 7.2.

Wenn Sie zur Überblicksansicht zurückkehren wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche . 7.3. Wenn Sie zur Ansicht eines Elements wechseln wollen, klicken Sie in der Kopfzeile des Elements auf das Symbol .  Die Ansicht des gewählten Elements wird geöffnet.

7.4.

Wenn Sie zur Überblicksansicht zurückkehren wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche . 8. Wenn Sie einen Bereich aktualisieren wollen, in dem Änderungen vorgenommen wurden, klicken Sie im entsprechenden Bereich auf das Symbol . Tipp: Sie können einen Bereich manuell aktualisieren, wenn in einer anderen Ansicht Änderungen an den Objekten vorgenommen wurden. Wenn Sie in einem Bereich inhaltliche Änderungen an einem Objekt direkt vornehmen, wird der Bereich automatisch aktualisiert. Wenn Sie beispielsweise einen Checklisteneintrag als erfüllt markieren, wird der Bereich automatisch aktualisiert.  Sie haben eine Überblicksansicht angepasst.

4.1.8

Bereiche in Zuweisungsansichten anordnen 1. Öffnen Sie die Einstellungen des angemeldeten Benutzers. 1.1. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf den Benutzernamen, um das Benutzermenü zu öffnen. 1.2. Klicken Sie auf den Eintrag Einstellungen. 2. Wählen Sie im Bereich Sonstiges im Auswahlmenü Position Zuordnungscontrol den gewünschten Eintrag. Der Eintrag horizontal bewirkt, dass die Bereiche nebeneinander angeordnet werden. Der Eintrag vertikal bewirkt, dass die Bereiche übereinander angeordnet werden.

Projektron BCS 7.20

51


4 Ansichten

Abbildung 4-20: Einstellungen, Auswahlmenü für die Bereichsanordnung in Zuweisungsansichten

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.  Die Einstellung wird übernommen und wirkt sich auf alle Zuweisungsansichten in Projektron BCS aus.

Abbildung 4-21: Zuweisungsansicht, Beispiel Kunden, horizontale Anordnung der Bereiche

52

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Abbildung 4-22: Zuweisungsansicht, Beispiel Kunden, vertikale Anordnung der Bereiche  Sie haben die Bereiche in einer Zuweisungsansicht angeordnet.

4.1.9

Ansicht drucken Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen am Beispiel der Ansicht Wiedervorlagen im Arbeitsbereich Mein Bereich vermitteln, wie Sie Ansichten in Projektron BCS drucken können. Die hier erläuterte Vorgehensweise gilt für alle Ansichten in Projektron BCS, die den Link Druckansicht enthalten. 1. Öffnen Sie die Ansicht Wiedervorlagen. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Wiedervorlagen. 2. Klicken Sie im rechten unteren Bereich der Ansicht auf den Link Druckansicht.

Projektron BCS 7.20

53


4 Ansichten

Abbildung 4-23: Wiedervorlagen, Link zur Druckansicht  Ein Fenster mit der druckoptimierten Ansicht wird geöffnet. Ein Dialogfenster für

Druckereinstellungen wird gegebenenfalls geöffnet.

3. Prüfen Sie die Druckeinstellungen. Tipp: Je nach Ansicht kann es sinnvoll sein, den Druck im Querformat ausgeben zu lassen. 4. Bestätigen Sie den Druckauftrag.  Sie haben eine Ansicht gedruckt.

4.2 Ansichtseinstellungen Nahezu alle Ansichten in Projektron BCS verfügen über ein einblendbares Menü für Ansichtseinstellungen. Über dieses Menü können Sie sich die Ansicht auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Welche Einstellmöglichkeiten angezeigt werden, hängt von der Ansicht ab. Je nachdem, in welcher Ansicht Sie sich befinden, haben Sie die Möglichkeit: • • • •

Filter anzuwenden, um nur Objekte anzuzeigen, die bestimmte Bedingungen erfüllen, Optionen zu ändern, um zusätzliche Informationen anzuzeigen, Spalten einzublenden und auszublenden, Einträge nach verschiedenen Kriterien zu sortieren.

Sie können Ihre individuellen Ansichtseinstellungen über die Schaltfläche Merken speichern. Beim Speichern haben Sie die Wahl, Ihre Einstellung als Standardeinstellung festzulegen. Die Ansicht wird dann bei zukünftigen Aufrufen mit Ihrer Standardeinstellung geladen. Über das Voreinstellungsmenü können Sie Ihre gespeicherten Ansichtseinstellungen laden und, falls notwendig, überarbeiten. Falls Sie eine gespeicherte Ansichtseinstellung nicht mehr benötigen, können Sie sie über die Schaltfläche Entfernen löschen.

54

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten Tipp: Der Systemadministrator kann Ansichtseinstellungen für alle Benutzer oder für bestimmte Personengruppen als Voreinstellungen festlegen. Mehr Informationen finden Sie in der Dokumentation »Administration«.

Abbildung 4-24: Ansichtseinstellungen

1

Voreinstellungsmenü Öffnet gespeicherte Ansichtseinstellungen. Das Voreinstellungsmenü steht zur Verfügung, wenn mehr als eine Einstellung vorhanden ist. Zuerst werden Einstellungen des Systemadministrators angezeigt. Nach einer Trennlinie im Menü folgen Ihre persönlichen Einstellungen. Der Name der aktuellen Einstellung wird hinter dem Namen der Ansicht angezeigt.

2

Symbol Öffnet die Ansichtseinstellungen. Klicken Sie auf die einzelnen Links (Filter, Optionen, Spalten, Sortierung), um die Bereiche zu öffnen oder zu schließen.

3

Bereich Zeitraum Wendet einen Zeitraumfilter an. Über ein Auswahlmenü können Sie in bestimmten Ansichten nach einem Zeitraum filtern. Wählen Sie zuerst den gewünschten Zeitraum, zum Beispiel Tag, Monat oder manuell. Über die Symbole wechseln Sie zwischen den einzelnen Werten. Ein bestimmtes Datum geben Sie entweder manuell oder mit Hilfe des Kalenders ein, den Sie durch Klicken auf das Symbol einblenden.

Projektron BCS 7.20

55


4 Ansichten 4

Bereich Filter Legt Kriterien fest, nach denen Objekte angezeigt werden sollen. Möglich sind: • Textfilter (beispielsweise Name), bei denen ein bestimmter Textteil gesucht wird. Dabei können Sie zusätzlich wählen, wo der Suchtext vorkommen muss, beispielsweise am Anfang (beginnt mit) oder innerhalb des Attributs (enthält). • Auswahlfilter (beispielsweise Status), bei denen nach definierten Werten gefiltert werden kann. Sie können wählen, ob der tatsächliche Wert gleich oder ungleich dem Suchwert sein soll. Ab einer bestimmten Anzahl an Filtermöglichkeiten werden nur die Filter angezeigt, die Sie über das Auswahlmenü Filter hinzufügen/entfernen ausgewählt haben. Wenn Sie bei einem Filter das Kontrollkästchen Fix aktivieren, bleibt der Filter auch bei geschlossenen Ansichtseinstellungen sichtbar.

5

Bereich Optionen Bietet auf die aktuelle Ansicht zugeschnittene Einstellungsmöglichkeiten. Beachten Sie die entsprechenden Tooltips, die erscheinen, wenn Sie den Mauszeiger über einem Bedienelement ruhen lassen. • Auswahlmenü Listenlänge: Legt die Anzahl der Einträge einer Liste in einer Ansicht fest (im Standard 25 Einträge). • Kontrollkästchen Rekursiv: Zeigt neben den Objekten der aktuellen Ebene auch Objekte auf allen untergeordneten Ebenen. Beispiel: Wenn Sie sich bei einem Projekt in der Ansicht Verlaufsprotokoll befinden, werden dort zunächst nur die Verlaufsprotokolleinträge angezeigt, die auf Projektebene erfasst wurden. Wenn Sie das Kontrollkästchen Rekursiv aktivieren, werden auch alle Verlaufsprotokolleinträge an den untergeordneten Strukturelementen, zum Beispiel Aufgaben, angezeigt. • Kontrollkästchen Kopfzeile oben fixieren: Bewirkt, dass die Kopfzeile von Tabellen in entsprechenden Ansichten beim Scrollen oder Verkleinern des Fensters am oberen Rand fixiert wird. Diese Option ist hilfreich bei langen Tabellen, da die Spaltennamen beim Scrollen sichtbar bleiben. • Kontrollkästchen Spalten links fixieren: Bewirkt, dass die Spalten links von der Spaltenfixierung in entsprechenden Ansichten beim Scrollen des Fensters am linken Rand fixiert werden. Diese Option ist hilfreich bei langen Tabellen, da die wichtigen Informationen beim Scrollen sichtbar bleiben.

6

Bereich Spalten Blendet Spalten von Tabellen ein und aus. Zum Teil sind mehrere Spalten zu einer Spaltengruppe zusammengefasst. Die Bezeichnung der Spaltengruppe wird fett dargestellt.

7

Bereich Sortierung Gibt die Attribute an, nach denen die Listenansicht oder Baumansicht sortiert werden soll. Sie können bis zu vier Sortierkriterien aus den Auswahlmenüs wählen. Die Listenansicht oder Baumansicht kann aufsteigend oder absteigend sortiert werden.

56

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten 8

Schaltfläche Anwenden Aktualisiert die Ansicht und lädt sie mit den angepassten Einstellungen neu.

9

Schaltfläche Merken Speichert die aktuellen Ansichtseinstellungen dauerhaft und fordert Sie zur Eingabe eines Namens für die Einstellung auf.

10 Schaltfläche Entfernen Entfernt die aktuell ausgewählte, dauerhaft gespeicherte Ansichtseinstellung und zeigt die Standardeinstellung an. Der Eintrag für die gemerkte Anpassung wird aus der Liste Ihrer persönlichen Voreinstellungen entfernt. Voreinstellungen, die vom Systemadministrator erstellt wurden, können nur vom Systemadministrator entfernt werden.

4.2.1

Voreinstellungen speichern und laden 1. 2. 3. 4.

Öffnen Sie die gewünschte Ansicht. Klicken Sie auf das Symbol . Nehmen Sie die gewünschten Einstellungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Merken.  Das Dialogfenster Merken wird geöffnet.

Abbildung 4-25: Dialogfenster Merken

5. Geben Sie in das Eingabefeld Merken als einen Namen für die Voreinstellung ein. 6. Wenn Sie wollen, dass die aktuellen Ansichtseinstellungen bei jedem Aufruf der Ansicht automatisch angewendet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Als Standard für diese Ansicht verwenden. 7. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.  Sie haben die aktuellen Ansichtseinstellungen als Voreinstellung gespeichert.

Tipp: Wenn Sie Änderungen an einer gespeicherten Ansicht vornehmen, wird der Name der Ansichtseinstellung mit dem Zusatz (angepasst) angezeigt. Projektron BCS 7.20

57


4 Ansichten 8. Wenn Sie eine Voreinstellung laden wollen, klicken Sie neben dem Namen der aktuellen Ansicht auf das Symbol und wählen Sie eine gespeicherte Ansichtseinstellung.  Sie haben eine Ansichtseinstellung geladen.  Sie haben Ansichtseinstellungen gespeichert oder geladen.

4.2.2

Voreinstellungen entfernen Voraussetzungen Eine Ansichtseinstellung wurde als Voreinstellung gespeichert. 1. Öffnen Sie die gewünschte Ansicht. 2. Klicken Sie neben dem Namen der aktuellen Ansicht auf das Symbol eine gespeicherte Voreinstellung.  Die gespeicherte Voreinstellung wird geladen.

und wählen Sie

3. Klicken Sie auf das Symbol . 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.  Das Dialogfenster Entfernen wird geöffnet.

Abbildung 4-26: Dialogfenster Entfernen

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.  Sie haben eine benutzerdefinierte Ansichtseinstellung entfernt.

Wichtig: Beachten Sie, dass Sie nur Voreinstellungen entfernen können, die Sie selbst gespeichert haben. Voreinstellungen, die vom Systemadministrator angelegt wurden, können nur vom Systemadministrator entfernt werden.

4.2.3

Textfilter anwenden Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen beispielhaft vermitteln, wie Sie mit Hilfe des Textfilters die Menge der angezeigten Objekte in einer Ansicht gezielt einschränken können. Nachfolgend wird beispielhaft die Anwendung des Filters Betreff in der Ansicht Terminliste im Arbeitsbereich Mein Bereich beschrieben. 1. Öffnen Sie die Ansicht Terminliste. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Terminliste.

58

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten 2. 3. 4. 5.

Klicken Sie auf das Symbol . Wählen Sie im Auswahlmenü Filter hinzufügen/entfernen den Eintrag Betreff. Wählen Sie im Filter Betreff im Auswahlmenü den Eintrag beginnt mit. Geben Sie im Filter Betreff in das Eingabefeld den Beginn des Betreffs ein, nach dem gesucht werden soll, zum Beispiel Präsentation.

Abbildung 4-27: Terminliste, Filter Betreff anwenden

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwenden.  Die Ansicht wird auf die Filterergebnisse eingeschränkt.

Abbildung 4-28: Terminliste, nach Anwendung des Filters Betreff  Sie haben Textfilter angewendet.

Projektron BCS 7.20

59


4 Ansichten

4.2.4

Auswahlfilter anwenden Mit Auswahlfiltern kann eine Ansicht nach definierten Werten gefiltert werden. Beispiele dafür sind die Einschränkung auf Status oder Prioritäten. Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen beispielhaft die Anwendung anhand des Filters Terminart in der Ansicht Terminliste im Arbeitsbereich Mein Bereich vermitteln. 1. Öffnen Sie die Ansicht Terminliste. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Terminliste. 2. Klicken Sie auf das Symbol . 3. Wählen Sie im Auswahlmenü Filter hinzufügen/entfernen den Eintrag Terminart. 4. Wählen Sie im Filter Terminart im Auswahlmenü den Eintrag gleich. 5. Wählen Sie im Filter Terminart in der linken Auswahlliste den gewünschten Eintrag, zum Beispiel Besprechung. 6. Klicken Sie auf das Symbol .  Der gewählte Eintrag wird in die rechte Auswahlliste übernommen. Tipp: Sie können einen Eintrag auch mit einem Doppelklick auf den Eintrag in die rechte Auswahlliste übernehmen. Mehrere Einträge gleichzeitig markieren Sie, indem Sie bei der Auswahl die Taste Strg gedrückt halten. 7. Entfernen Sie bei Bedarf einen Eintrag aus der rechten Auswahlliste. 7.1. Wählen Sie den gewünschten Eintrag in der rechten Auswahlliste. 7.2.

Klicken Sie auf das Symbol .  Der Eintrag wird aus der rechten Auswahlliste entfernt und in die linke Auswahlliste übernommen.

8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwenden.  Die Ansicht wird auf die Filterergebnisse eingeschränkt. Dabei werden alle Ergebnisse angezeigt, die den Attributen der rechten Auswahlliste entsprechen.

60

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Abbildung 4-29: Terminliste, Einsatz des Auswahlfilters  Sie haben Auswahlfilter angewendet.

4.2.5

Zeitraumfilter anwenden Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen am Beispiel der Ansicht Terminliste im Arbeitsbereich Mein Bereich vermitteln, wie Sie die Menge der angezeigten Objekte einer Ansicht mit Hilfe des Zeitraumfilters einschränken können. 1. Öffnen Sie die Ansicht Terminliste. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Terminliste. 2. Wenn Sie einen bestimmten Zeitraum, zum Beispiel Woche oder Monat, wählen wollen, wählen Sie im rechten Auswahlmenü den gewünschten Eintrag. 3. Wenn Sie im gewählten Zeitraum einen Schritt zurück oder vor gehen wollen, klicken Sie auf die Pfeile oder . 4. Wenn Sie im gewählten Zeitraum drei Schritte zurück oder vor gehen wollen, klicken Sie auf die Pfeile oder . 5. Wenn Sie einen Kalender öffnen wollen, klicken Sie auf das Symbol

Projektron BCS 7.20

.

61


4 Ansichten

Abbildung 4-30: Terminliste, Einsatz des Zeitraumfilters  Sie haben den Zeitraumfilter angewendet.

4.3 Spaltenanpassung In Projektron BCS können Sie in Listenansichten und Baumansichten die Breite und Reihenfolge der Spalten individuell anpassen. Die Breite einer Spalte können Sie durch Ziehen mit der Maus ändern. Sie können die Reihenfolge der Spalten ändern, indem Sie eine Spalte weiter nach links oder rechts verschieben. Projektron BCS bietet außerdem die Möglichkeit, Spalten am linken Bildschirmrand zu fixieren. Die Spaltenfixierung wird durch das Symbol in der Kopfzeile dargestellt. Wenn Sie in einer Listenansicht oder Baumansicht nach rechts scrollen, bleiben alle Spalten links der Spaltenfixierung stehen. Um weitere Spalten zu fixieren, können Sie diese Spalten auf die linke Seite der Spaltenfixierung verschieben. Die Spaltenfixierung kann mit der Option Spalten links fixieren für eine Ansicht aktiviert und deaktiviert werden. Eine Deaktivierung der Spaltenfixierung für alle Ansichten kann in der Ansicht Einstellungen mit dem Kontrollkästchen Fixierte Tabellenspalten anzeigen vorgenommen werden. Während einer Sitzung in Projektron BCS bleiben Ihre Einstellungen gespeichert. Um diese Einstellungen dauerhaft zu speichern, können Sie in den Ansichtseinstellungen die entsprechende Voreinstellung merken, zum Beispiel unter dem Namen Meine angepassten Spalten.

62

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

4.3.1

Spaltenbreite anpassen 1. Öffnen Sie die gewünschte Listenansicht oder Baumansicht. 2. Platzieren Sie den Mauszeiger am Spaltenrand.  Der Mauszeiger ändert sich zu einem Doppelpfeil. 3. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und ziehen Sie die Spalte in die gewünschte Breite.

Abbildung 4-31: Änderung der Spaltenbreite

Wichtig: Beachten Sie, dass es Spalten gibt, deren Breite konfigurativ vom Systemadministrator vorgegeben wird und daher nicht geändert werden kann. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator. 4. Lassen Sie die linke Maustaste los, wenn Sie die gewünschte Breite erreicht haben.  Die Spalte hat die gewünschte Breite. 5. Wenn Sie die ursprüngliche Spaltenbreite wiederherstellen wollen, wählen Sie im Voreinstellungsmenü den Eintrag Voreinstellung.  Sie haben die Breite einer Spalte angepasst.

Tipp: Wenn Sie die veränderte Spaltenbreite als Voreinstellung speichern wollen, öffnen Sie die Ansichtseinstellungen und klicken Sie auf die Schaltfläche Merken. Mehr Informationen zum Speichern von Ansichtseinstellungen finden Sie in Kapitel 4.2.1 »Voreinstellungen speichern und laden«, S. 57.

Projektron BCS 7.20

63


4 Ansichten

4.3.2

Spaltenreihenfolge anpassen Sie können die Reihenfolge der Spalten ändern, indem Sie eine Spalte weiter nach links oder rechts verschieben. 1. Öffnen Sie die gewünschte Ansicht. 2. Platzieren Sie den Mauszeiger in der Spalte auf Höhe der Spaltenüberschrift. 3. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und ziehen Sie die Spalte in die gewünschte Position.

Abbildung 4-32: Verschieben der Spalten

4. Lassen Sie die linke Maustaste los, wenn Sie die gewünschte Position erreicht haben. Wichtig: Beachten Sie, dass sich manche Spalten nicht einzeln, sondern nur innerhalb einer Spaltengruppe verschieben lassen. 5. Wenn Sie die ursprüngliche Spaltenreihenfolge wiederherstellen wollen, wählen Sie im Voreinstellungsmenü den Eintrag Voreinstellung.  Sie haben die Spaltenreihenfolge angepasst.

Tipp: Wenn Sie die veränderte Spaltenreihenfolge als Voreinstellung speichern wollen, öffnen Sie die Ansichtseinstellungen und klicken Sie auf die Schaltfläche Merken. Mehr Informationen zum Speichern von Ansichtseinstellungen finden Sie in Kapitel 4.2.1 »Voreinstellungen speichern und laden«, S. 57.

64

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

4.3.3

Spaltenfixierung anpassen Wenn Sie in einer Listenansicht oder Baumansicht nach rechts scrollen, bleiben alle Spalten links der gesetzten Spaltenfixierung sichtbar. Voraussetzungen Die Ansicht verfügt über eine Spaltenfixierung. In den Ansichtseinstellungen ist die Option Spalten links fixieren aktiviert. 1. Öffnen Sie die gewünschte Ansicht. 2. Platzieren Sie den Mauszeiger auf der Spaltenfixierung, so dass der Mauszeiger ein Pfeilkreuz wird. 3. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und ziehen Sie die Spaltenfixierung in die gewünschte Position.

Abbildung 4-33: Verschieben der Spaltenfixierung

4. Lassen Sie die linke Maustaste los, wenn Sie die gewünschte Position erreicht haben. Wichtig: Beachten Sie, dass die Spaltenfixierung nicht innerhalb einer Spaltengruppe stehen kann.

Tipp: Sie können weitere Spalten fixieren, indem Sie die gewünschten Spalten auf die linke Seite der Spaltenfixierung verschieben. 5. Wenn Sie die ursprüngliche Spaltenfixierung wiederherstellen wollen, wählen Sie im Voreinstellungsmenü den Eintrag Voreinstellung. 6. Deaktivieren Sie bei Bedarf die Spaltenfixierung. 6.1. Klicken Sie auf das Symbol . 6.2. Klicken Sie auf den Link Optionen. Projektron BCS 7.20

65


4 Ansichten 6.3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Spalten links fixieren.  Die Spaltenfixierung wird aufgehoben.  Sie haben die Spaltenfixierung angepasst.

4.4 Textformatierung in Beschreibungsfeldern Nahezu alle Objekte in Projektron BCS können über ein Textfeld mit einer Beschreibung oder Bemerkung versehen werden. In den meisten dieser Eingabefelder stehen Ihnen Funktionen zur Textformatierung zur Verfügung. Über die Schaltflächen oberhalb des Beschreibungsfelds aktivieren Sie die Formatierungsfunktionen. Die Schaltflächen werden sichtbar, sobald Sie in das Beschreibungsfeld klicken.

Abbildung 4-34: Beschreibungsfeld, Beispiel Stammdaten, Textformatierung

Um die Formatierung bei Texteingabe dauerhaft zu aktivieren, klicken Sie auf die gewünschten Schaltflächen. Aktivierte Schaltflächen werden dunkelgrau dargestellt. Alternativ können Sie Text im Nachhinein formatieren, indem Sie den gewünschten Textabschnitt markieren und auf die gewünschten Schaltflächen klicken. Folgende Formatierungsfunktionen stehen zur Verfügung:

Abbildung 4-35: Rich Text Editor, Schaltflächen zur Textformatierung

66

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten 1

Fett Der Text wird fett hervorgehoben.

2

Kursiv Der Text wird in Leserichtung schräg gestellt.

3

Unterstrichen Der Text wird unterstrichen.

4

Durchgestrichen Der Text wird durchgestrichen.

5

Textfarbe Wählt die Farbe des Textes.

6

Formatierungen entfernen Entfernt die Formatierungen des markierten Textes.

7

Nummerierte Liste Setzt den Text in eine nummerierte Aufzählungsliste.

8

Liste Setzt den Text in eine Liste mit Aufzählungssymbolen.

9

Einzug verringern Verringert den Abstand des Textes zum linken Rand.

10 Einzug vergrößern Vergrößert den Abstand des Textes zum linken Rand.

Projektron BCS 7.20

67


4 Ansichten 11 Stil Weist dem Text einen bestimmten Stil zu. Ein Klick auf den gewünschten Eintrag im Menü Stil aktiviert oder deaktiviert einen Stil. Aktivierte Stile werden im Menü Stil grau hinterlegt. Der zuletzt aktivierte Stil wird in der Schaltfläche angezeigt. Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung: • Zitat: Markiert einen Absatz als Zitat. Zitate werden eingerückt und mit einem grauen Balken am linken Textrand versehen. • Größer: Vergrößert die Schriftgröße des Textes. • Kleiner: Verkleinert die Schriftgröße des Textes. • Code: Markiert einen Text als Code. Code wird in nicht-proportionaler Schrift dargestellt. • Zitat (Inline): Markiert einen Absatz als Zitat innerhalb des Textes. Zitate innerhalb des Textes werden kursiv dargestellt. Dieser Stil ist beim Import und Export von Daten relevant.

Tipp: Viele Webbrowser verfügen über eine integrierte Rechtschreibprüfung oder lassen sich mit Wörterbüchern erweitern. Üblicherweise lassen sich Korrekturvorschläge für markierte Wörter mit einem Rechtsklick anzeigen. In Mozilla Firefox benutzen Sie die rechte Maustaste in Kombination mit der Taste Strg (Microsoft Windows) oder Cmd (OS X).

68

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

4.5 Seitenhilfstexte Seitenhilfstexte bieten Ihnen direkt in einer Ansicht einen kurzen Überblick über die wichtigsten Funktionen der Ansicht. Sie erhalten wichtige Hinweise und zusätzliche Tipps zur Nutzung der Funktionen. Verweise auf weitere Ansichten geben Ihnen Hinweise, welche Ansichten ebenfalls zu diesem Thema interessant sind. Sie können den Seitenhilfstext einer Ansicht über den Link Seitenhilfe hier ausblenden schließen.

Abbildung 4-36: Ansicht Wiedervorlagen, Seitenhilfstext

Bei Bedarf können Sie im Hilfemenü mit dem Eintrag Seitenhilfstext einblenden den Seitenhilfstext der Ansicht erneut einblenden. Über den Link Seitenhilfe in allen Ansichten ausblenden veranlassen Sie, dass alle Seitenhilfstexte geschlossen werden. Die wichtigsten Informationen der Seitenhilfstexte sind auch als Tooltip auf dem Tab der Ansicht sichtbar. Die Sichtbarkeit der Seitenhilfstexte können Sie in der Ansicht Einstellungen festlegen. Wählen Sie dazu im Benutzermenü den Eintrag Einstellungen. Im Auswahlmenü Seitenhilfstexte anzeigen können Sie wählen, ob die Seitenhilfstexte angezeigt werden. Die Option Immer zeigt alle Seitenhilfstexte in den entsprechenden Ansichten. Falls Sie einzelne oder alle Seitenhilfstexte ausgeblendet haben, sie aber wieder anzeigen lassen wollen, können Sie mit dieser Option die vorher ausgeblendeten Texte erneut einblenden. Die Option Nie blendet alle Seitenhilfstexte aus. Die Option Ansichtsspezifisch bietet Ihnen die Möglichkeit, in der jeweiligen Ansicht zu entscheiden, ob Sie hier den Seitenhilfstext anzeigen lassen wollen.

Projektron BCS 7.20

69


4 Ansichten

Abbildung 4-37: Einstellungen, Auswahlmenü für Sichtbarkeit der Seitenhilfstexte

4.6 Tooltips Tooltips sind kurze Beschreibungstexte, die Ihnen Informationen zu Oberflächenelementen und Objekten in Projektron BCS zur Verfügung stellen. Sie erscheinen, wenn Sie den Mauszeiger über einem Bedienelement, Objekt oder Attribut ruhen lassen. Zu zahlreichen Oberflächenelementen in Projektron BCS sind Tooltips hinterlegt. Für Sie als Anwender sind Tooltips damit die schnellste Möglichkeit, ohne Umwege auf hilfreiche Informationen zuzugreifen. Welche Informationen ein Tooltip zeigt, richtet sich nach dem jeweiligen Oberflächenelement. In den folgenden Abschnitten sehen Sie einige Beispiele verschiedener Tooltips in Projektron BCS.

Informationen zu Bedienelementen Tooltips an Schaltflächen erläutern deren Funktion. Tooltips in Menüs zeigen Kurzbeschreibungen des jeweiligen Eintrags.

Abbildung 4-38: Navigationsleiste, Tooltip einer Schaltfläche, Erläuterung der Funktion

70

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Abbildung 4-39: Tooltip eines Menüs, Kurzbeschreibung des Menüeintrags

Informationen zu Objektpfaden Tooltips an Projektstrukturelementen zeigen Ihnen erweiterte Informationen. Wenn Sie beispielsweise in der Ansicht Persönlicher Überblick die Maus über einem Projekt oder über einer Aufgabe ruhen lassen, wird der Objektpfad bis zur maximal fünften Ebene angezeigt. Sofern vorhanden, werden Ihnen auch zusätzliche Informationen, beispielsweise der Bezug oder die Beschreibung des Objekts, angezeigt. Bei internen und externen Organisationen, Abteilungen, Personen und Ressourcen zeigt Ihnen der Tooltip die Position innerhalb der Organisationshierarchie und, falls vorhanden, den Beschreibungstext.

Abbildung 4-40: Persönlicher Überblick, Tooltip einer Aufgabe, Darstellung von Objektpfad und Beschreibungstext

Projektron BCS 7.20

71


4 Ansichten

Abbildung 4-41: Projektüberblick, Tooltip eines Mitarbeiters, Darstellung der Position in der Organisationshierarchie

Abbildung 4-42: Firmenbaum, Tooltip einer Ressource, Darstellung der übergeordneten Organisation mit Beschreibungstext der Ressource

Informationen zum Inhalt von Objekten Tooltips an weiteren Objekten, zum Beispiel Terminen, Wiedervorlagen oder Notizen, zeigen die wichtigsten Stammdaten als Vorschau. Bei Terminen werden die Zeitangaben, der Beschreibungstext sowie die Teilnehmer angezeigt. Tooltips an Wiedervorlagen geben neben dem Beschreibungstext Auskunft über den Bezug. Bei umfangreichen Stammdaten, beispielsweise langen Beschreibungstexten oder einer großen Anzahl an Terminteilnehmern, werden die Tooltips gekürzt. Drei Punkte unterhalb des Tooltips bedeuten, dass nicht alle Daten des Objekts angezeigt werden können.

72

Projektron BCS 7.20


4 Ansichten

Abbildung 4-43: Terminkalender, Tooltip eines Termins, Darstellung der primären Termindaten

Abbildung 4-44: Persönlicher Überblick, Tooltip einer Wiedervorlage, Darstellung von Bezug und Beschreibungstext

Projektron BCS 7.20

73


4 Ansichten

Informationen zu Ansichtselementen Attribute eines Objekts, beispielsweise die Stammdaten einer Aufgabe oder die Spalten einer Listenansicht, werden in Ihrer Bedeutung und gegebenenfalls Auswirkung beschrieben.

Abbildung 4-45: Projekt, Stammdaten, Tooltip eines Ansichtselements, Erläuterung der Optionen und Auswirkungen

Abbildung 4-46: Projekt, Gesamtkosten, Tooltip einer Spalte, Erläuterung der Bedeutung

74

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS

5

Objekte in Projektron BCS Objekte sind in Projektron BCS alle Elemente, zu denen Sie Informationen hinterlegen und mit denen Sie Aktionen ausführen können. Beispiele für Objekte sind Projekte, Mitarbeiter, Termine, Buchungen oder Sachkostenpositionen. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie Objekte einfügen, bearbeiten und Aktionen mit Objekten durchführen, zum Beispiel sie verschieben, kopieren oder löschen. Sie erhalten einen Überblick über alle Objekte, die Ihnen zur Strukturierung von Projekten, internen Organisationen und externen Organisationen zur Verfügung stehen. Weiterhin finden Sie eine Auflistung aller in Projektron BCS verfügbaren Objekte und deren Symbole. Die Auflistung kann Ihnen als Nachschlagewerk bei der Arbeit mit Projektron BCS dienen.

5.1 Mit Objekten arbeiten Dieser Abschnitt gibt einen Überblick über die grundsätzliche Vorgehensweise beim Arbeiten mit Objekten in Projektron BCS. Objekte werden über den entsprechenden Eintrag im Menü Neu im rechten oberen Bereich neu angelegt. Je nach aktuell geöffneter Ansicht, stehen Ihnen im Menü Neu verschiedene Objekte zum Einfügen zur Verfügung.

Abbildung 5-1: Menü Neu

Über das Objektmenü können Sie verschiedene Aktionen an dem Objekt ausführen, zum Beispiel das Objekt verschieben, kopieren oder löschen.

Projektron BCS 7.20

75


5 Objekte in Projektron BCS

Abbildung 5-2: Objektmenü

In Listenansichten und Baumansichten gibt es die Möglichkeit, Aktionen an mehreren Objekten gleichzeitig auszuführen. Dazu steht Ihnen das Menü Aktion wählen, auch Aktionsmenü genannt, zur Verfügung. Sie können zum Beispiel mehrere Objekte verschieben, kopieren, sperren oder löschen. Die blau hinterlegte Zahl im Aktionsmenü zeigt, wie viele Objekte Sie für eine Aktion ausgewählt haben. Die Aktionen, die Ihnen im Aktionsmenü zur Verfügung stehen, hängen vom gewählten Objekttyp ab. Wenn hinter einem Menüeintrag drei Punkte angezeigt werden (...), wird bei Auswahl des Eintrags ein Dialogfenster mit weiteren Optionen der gewählten Aktion geöffnet. Beim Kopieren wählen Sie beispielsweise das Zielobjekt.

Abbildung 5-3: Aktionsmenü

In Listenansichten und Baumansichten können Sie über das Symbol Objekte zur Bearbeitung öffnen und Änderungen an Objektattributen, zum Beispiel Name oder Status, vornehmen. 76

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS Je nach Objekttyp können Sie in Listenansichten und Baumansichten über das Aktionsmenü Objektattribute für mehrere Objekte gleichzeitig ändern. In einigen Baumansichten können Sie im Bearbeiten-Modus Objekte per Drag-and-Drop verschieben. Diese Funktion steht beispielsweise in den Ansichten Strukturplan und Sachkostenplan eines Projekts und in der Ansicht Organisationsstruktur einer internen Organisation zur Verfügung.

5.1.1

Neues Objekt einfügen Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen am Beispiel einer Wiedervorlage vermitteln, wie Sie neue Objekte einfügen können. Die hier erläuterte Vorgehensweise gilt stellvertretend für alle Ansichten in Projektron BCS, die über das Menü Neu verfügen. 1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Wiedervorlagen. 3. Klicken Sie auf das Menü Neu | Wiedervorlage.

Abbildung 5-4: Wiedervorlagen, Neue Wiedervorlage einfügen  Die Ansicht Stammdaten der Wiedervorlage wird in einem neuen Fenster geöffnet.

4. Geben Sie in das Eingabefeld Betreff eine kurze Beschreibung für die Wiedervorlage ein. 5. Nehmen Sie bei Bedarf weitere Einstellungen vor. Mehr Informationen zu Wiedervorlagen finden Sie in der Dokumentation »Arbeitsorganisation«. 6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. 7. Schließen Sie das Fenster. 8. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Schaltfläche .  Die neue Wiedervorlage erscheint in der Liste.  Sie haben ein neues Objekt vom Typ Wiedervorlage eingefügt.

Projektron BCS 7.20

77


5 Objekte in Projektron BCS

5.1.2

Objekt bearbeiten Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen am Beispiel einer Notiz in Projektron BCS vermitteln, wie Sie aus Listenansichten und Baumansichten heraus ein einzelnes Objekt zur Bearbeitung aufrufen können. 1. Öffnen Sie die Ansicht Notizen. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Notizen. 2. Klicken Sie in der Zeile der gewünschten Notiz auf das Symbol .

Abbildung 5-5: Notizen  Die Stammdaten der gewählten Notiz werden im Bearbeiten-Modus in einem

neuen Fenster geöffnet.

3. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor. Mehr Informationen zu Notizen finden Sie in der Dokumentation »Arbeitsorganisation«. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Abbildung 5-6: Notiz, Stammdaten, Bearbeiten-Modus  Sie haben ein Objekt vom Typ Notiz bearbeitet.

78

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS

5.1.3

Mehrere Objekte bearbeiten Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen am Beispiel von Buchungen in Projektron BCS vermitteln, wie Sie aus Listenansichten und Baumansichten heraus die Eigenschaften mehrerer Objekte in einer Aktion bearbeiten können. 1. Öffnen Sie die Ansicht Buchungen. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Auswertungen auf den Link Buchungen. 2. Wählen Sie einen Auswertungszeitraum, zum Beispiel die aktuelle Woche. 2.1. Wählen Sie im Filter Auswertungszeitraum den Eintrag Woche. 2.2.

Klicken Sie auf die Symbole oder , um die gewünschte Woche zu wählen (1).  Die Buchungen der gewählten Woche werden angezeigt.

3. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Buchungen, die Sie bearbeiten wollen (2). Tipp: Wenn Sie alle angezeigten Buchungen gleichzeitig wählen wollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen in der obersten oder untersten grauen Zeile. 4. Klicken Sie auf das Menü Aktion wählen | Buchungsdatum ändern (3).

Abbildung 5-7: Buchungen, Auswertungszeitraum Woche, Aktionsmenü

Projektron BCS 7.20

79


5 Objekte in Projektron BCS  Das Dialogfenster Buchungsdatum ändern wird geöffnet.

Abbildung 5-8: Dialogfenster Buchungsdatum ändern

5. Nehmen Sie die gewünschte Änderung im Eingabefeld Zieldatum vor. Mehr Informationen zu Buchungen finden Sie in der Dokumentation »Zeiterfassung«. 6. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.  Sie haben mehrere Objekte vom Typ Buchung gleichzeitig bearbeitet.

5.1.4

Objekt kopieren Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen am Beispiel von Wiedervorlagen vermitteln, wie Sie in Listenansichten und Baumansichten in Projektron BCS Objekte kopieren können. 1. Öffnen Sie die Ansicht Wiedervorlagen. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Wiedervorlagen. 2. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Wiedervorlagen, die Sie kopieren wollen (1). 3. Klicken Sie auf das Menü Aktion wählen | Kopieren (2).

Abbildung 5-9: Wiedervorlagen, Menü Aktion wählen | Kopieren

80

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS  Das Dialogfenster Kopieren wird geöffnet.

Abbildung 5-10: Dialogfenster Kopieren

4. Klicken Sie neben dem Feld Bezug auf das Symbol .  Die Ansicht Projekte/Aufgaben wird in einem neuen Fenster geöffnet. Die Unteransichten bieten Ihnen Zugriff auf Projekte und Aufgaben, Organisationen und Personen sowie Termine und Anmerkungen im System, um das gewünschte Bezugsobjekt mit den Wiedervorlagen zu verknüpfen. 5. Wählen Sie die Hierarchietiefe so, dass Sie das gewünschte Objekt sehen. 6. Wählen Sie den Optionsschalter des gewünschten Objekts.  Ihre Auswahl wird in das Eingabefeld Bezug übernommen. Das Fenster Projekte/Aufgaben wird geschlossen. 7. Geben Sie in das Eingabefeld Erledigen zum das Datum ein, zu dem die kopierten Wiedervorlagen erledigt werden sollen, oder klicken Sie auf das Symbol und wählen Sie ein Datum. 8. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.  Die gewählten Wiedervorlagen werden kopiert.  Sie haben ein Objekt vom Typ Wiedervorlage kopiert.

5.1.5

Objekt verschieben Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen am Beispiel eines Mitarbeiters vermitteln, wie Sie Objekte in Projektron BCS verschieben können. 1. 2. 3. 4.

Klicken Sie auf die Registerkarte Intern. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Überblick auf den Link Mitarbeiterliste. Klicken Sie auf den Link mit dem Namen des gewünschten Mitarbeiters. Klicken Sie im Objektmenü des Mitarbeiters auf den Eintrag Verschieben.

Abbildung 5-11: Stammdaten eines Mitarbeiters, Objektmenü

Projektron BCS 7.20

81


5 Objekte in Projektron BCS  Das Dialogfenster Verschieben wird geöffnet.

Abbildung 5-12: Dialogfenster Verschieben

5. Klicken Sie neben dem Eingabefeld Zielobjekt auf das Symbol .  Die Ansicht Organisationen/Personen wird in einem neuen Fenster geöffnet. 6. Öffnen Sie die Baumstruktur so, dass die gewünschte Abteilung sichtbar ist. 7. Wählen Sie in der Zeile der gewünschten Abteilung den Optionsschalter.  Ihre Auswahl wird in das Eingabefeld Zielobjekt übernommen. 8. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.  Sie haben ein Objekt vom Typ Mitarbeiter verschoben.

5.1.6

Objekte mit Drag-and-Drop verschieben Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen am Beispiel des Strukturplans eines Projekts vermitteln, wie Sie im Bearbeiten-Modus von Baumansichten Objekte mit Drag-and-Drop verschieben können. 1. Öffnen Sie die Ansicht Strukturplan. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Projekte. 1.2. Wählen Sie das Projekt, das Sie bearbeiten wollen. 1.3. Klicken Sie auf den Link mit dem Namen des Projekts. 1.4. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Planung - Struktur und Inhalt auf den Link Strukturplan. 2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten. 3. Klicken Sie auf das Symbol . 4. Wählen Sie im Auswahlmenü die gewünschte Hierarchieebene, zum Beispiel Gliederungsebene 2. 5. Verschieben Sie eine Aufgabe in ein anderes Unterprojekt. 5.1.

Klicken Sie auf das Symbol der Aufgabe und halten Sie die Maustaste gedrückt.

Tipp: Wenn ein Objekt verschoben werden kann, wird es hervorgehoben, wenn Sie mit der Maus auf dem Symbol des Objekts stehen.

82

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS 5.2.

Ziehen Sie die Aufgabe mit gedrückter Maustaste unter das gewünschte Unterprojekt. In der Abbildung 5-13, S. 83 wird die Aufgabe Anforderungsanalyse in das Unterprojekt Konzept zwischen die Aufgaben Datenbankdesign und Seitenstruktur verschoben.

Abbildung 5-13: Projekt, Strukturplan, Aufgabe verschieben mit Drag-and-Drop

Wichtig: Beachten Sie, auf welcher Ebene Sie die Aufgabe einfügen. Wenn Sie die Aufgabe vertikal in der gleichen Ebene wie die anderen Aufgaben halten, wird die Aufgabe unter dem entsprechenden Unterprojekt an der momentanen Position eingefügt. Wenn Sie die Aufgabe horizontal nach links verschieben, wird die Aufgabe einer höheren Ebene zugeordnet, zum Beispiel dem Projekt. Der Tooltip und ein Blinken des übergeordneten Strukturelements zeigen an, wohin die Aufgabe verschoben wird, wenn sie in der momentanen Position losgelassen wird. In Ansichten wie der Organisationsstruktur, die alphabetisch sortiert werden, wird ein Element innerhalb der vorgegebenen Reihenfolge eingeordnet. 5.3.

Lassen Sie die Maustaste an der gewünschten Position los.

Tipp: Wenn die Strukturelemente unterhalb eines Unterprojekts nicht in der Hierarchieebene geöffnet sind, wird beim Verschieben das entsprechende Unterprojekt geöffnet und die Aufgabe an die letzte Position innerhalb des Unterprojekts verschoben. In Ansichten mit Sortiervorgabe, zum Beispiel der Organisationsstruktur, die alphabetisch sortiert wird, wird das Element an der passenden Stelle eingeordnet.

Projektron BCS 7.20

83


5 Objekte in Projektron BCS  Die Aufgabe wird an der gewählten Position eingefügt. Ihre Änderungen

werden übernommen.

Wichtig: Beachten Sie, dass das Kontrollkästchen der verschobenen Aufgabe weiterhin markiert ist. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn Sie keine weiteren Aktionen mit der Aufgabe durchführen wollen. 6. Verschieben Sie mehrere Aufgaben gleichzeitig in ein anderes Unterprojekt. 6.1. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der gewünschten Aufgaben. 6.2. Klicken Sie auf das Symbol einer markierten Aufgabe und halten Sie die Maustaste gedrückt. Tipp: Wenn Sie mehrere Aufgaben verschieben, werden höchstens fünf Projektstrukturelemente angezeigt. 6.3.

Ziehen Sie die Aufgaben mit gedrückter Maustaste unter das gewünschte Unterprojekt. 6.4. Lassen Sie die Maustaste an der gewünschten Position los.  Die Aufgaben werden an der gewählten Position eingefügt. Ihre Änderungen werden übernommen. Die Kontrollkästchen der verschobenen Aufgaben sind weiterhin markiert.  Sie haben Objekte mit Drag-and-Drop verschoben.

5.1.7

Objekt löschen Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen am Beispiel einer Wiedervorlage vermitteln, wie Sie ein Objekt in Projektron BCS löschen können. Achtung! Löschen eines Objekts Ein gelöschtes Objekt kann nicht wiederhergestellt werden. – Löschen Sie ein Objekt nur, wenn Sie sich sicher sind! 1. Öffnen Sie die Ansicht Wiedervorlagen. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Wiedervorlagen. 2. Klicken Sie auf den Link mit dem Namen der Wiedervorlage.  Die Ansicht Stammdaten der Wiedervorlage wird in einem neuen Fenster geöffnet. 3. Klicken Sie im Objektmenü der Wiedervorlage auf den Eintrag Löschen.

84

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS

Abbildung 5-14: Stammdaten Wiedervorlage, Objektmenü Löschen  Das Dialogfenster Löschen wird geöffnet.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiedervorlage löschen.  Die Wiedervorlage wird gelöscht. 5. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Schaltfläche .  Die Ansicht wird aktualisiert. Die gelöschte Wiedervorlage wird nicht mehr in der Liste angezeigt.  Sie haben ein Objekt vom Typ Wiedervorlage gelöscht.

Projektron BCS 7.20

85


5 Objekte in Projektron BCS

5.1.8

Mehrere Objekte löschen Die folgende Handlungsabfolge soll Ihnen am Beispiel von Wiedervorlagen vermitteln, wie Sie mehrere Objekte in Projektron BCS löschen können. Achtung! Löschen eines Objekts Ein gelöschtes Objekt kann nicht wiederhergestellt werden. – Löschen Sie ein Objekt nur, wenn Sie sich sicher sind! 1. Öffnen Sie die Ansicht Wiedervorlagen. 1.1. Klicken Sie auf die Registerkarte Mein Bereich. 1.2. Klicken Sie in der Ansichtsauswahl in der Rubrik Kommunikation auf den Link Wiedervorlagen. 2. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Wiedervorlagen, die Sie löschen wollen (1). 3. Klicken Sie auf das Menü Aktion wählen | Löschen (2).

Abbildung 5-15: Wiedervorlagen, Menü Aktion wählen  Das Dialogfenster Löschen wird geöffnet.

Abbildung 5-16: Dialogfenster Löschen

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen.  Sie haben mehrere Objekte vom Typ Wiedervorlage gleichzeitig gelöscht.

86

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS

5.2 Abbildung von Projektstrukturen Projekte werden in einer hierarchischen Struktur aus Projektstrukturelementen (nachfolgend in der Kurzform Strukturelemente benannt) im Arbeitsbereich Projekte verwaltet. Die hierarchische Struktur kann beliebig tief sein und folgende Elemente enthalten:

Abbildung 5-17: Projektstruktur und Projektstrukturelemente

1

Projektwurzelknoten Vom Projektwurzelknoten aus bauen Sie Ihre Projektstruktur auf. Hier haben Sie eine Übersicht über alle Projekte, die Sie in Projektron BCS eingetragen haben. Mit Hilfe von Gruppen und Projektgruppen können Sie Ihre Projekte nach unterschiedlichen Kriterien gruppieren, zum Beispiel nach Region oder nach Kunden. Eine sinnvolle Gruppierung von Projekten ist vor allem für projektübergreifendes Projektcontrolling von Bedeutung.

Projektron BCS 7.20

87


5 Objekte in Projektron BCS 2

Gruppe Gruppen sind die obersten Strukturelemente in der Projekthierarchie. Gruppen haben kein Startdatum und Enddatum. Gruppen können nur Projektgruppen oder Gruppen enthalten. Sie können in beliebig tiefe Hierarchieebenen unterteilt werden und dienen der Strukturierung der Projekte. Projektgruppen und Projekte, die in einer Gruppe enthalten sind, können auf der Ebene der Gruppe ausgewertet werden.

3

Projektgruppe Projektgruppen sind nach Gruppen die obersten Strukturelemente in der Projekthierarchie. Projektgruppen haben kein Startdatum und Enddatum. Sie können zusammengehörige Projekte in Projektgruppen strukturieren, aber nicht zusammenhängend planen. Projektgruppen können weitere Projektgruppen oder Projekte enthalten. Sie können in beliebig tiefe Hierarchieebenen unterteilt werden. Zum Anlegen von Projektgruppen steht ein Assistent zur Verfügung. Der Status der Projektgruppe wirkt sich auf die Bearbeitung der untergeordneten Projektstrukturelemente aus. Die Projektgruppe muss den Status Offen haben, damit untergeordnete Aufgaben der Projekte in der Aufgabenliste der Mitarbeiter angezeigt werden und Buchungen vorgenommen werden können. Projekte, die in einer Projektgruppe enthalten sind, können auf der Ebene der Projektgruppe ausgewertet werden.

4

Projekt Projekte haben ein Ziel, eine Laufzeit, Kostenbudgets und Aufwandsbudgets. Projekte können beliebig tief in Unterprojekte, Arbeitspakete und Aufgaben strukturiert werden. Dem Projekt werden ausführende Mitarbeiter und ein Projektleiter zugewiesen. Am Projekt können Sie Meilensteine setzen, Dateien anhängen, Risiken dokumentieren, Budgets und Sachkosten zur Abbildung Ihres Projekts zuordnen. Über Ansichten und unterstützende Werkzeuge verfolgen und werten Sie den Projektverlauf aus.

5

Unterprojekt Unterprojekte dienen zur Gliederung von Projekten. Sie liegen innerhalb der Laufzeit des übergeordneten Projekts. Unterprojekte werden durch weitere Unterprojekte, Arbeitspakete und Aufgaben strukturiert. Mit Meilensteinen werden Teilziele gesetzt. Dem Unterprojekt werden ein Team und gegebenenfalls ein eigener Projektleiter zugewiesen. Der Projektleiter hat die Rechte, das Unterprojekt weiter zu strukturieren. Sie können in Unterprojekten Dateien ablegen, Risiken dokumentieren, Budgets und Sachkosten zuordnen. Über verschiedene Ansichten und Werkzeuge können Sie das Unterprojekt verwalten und auswerten.

88

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS 6

Arbeitspaket Ein Arbeitspaket kann unterhalb von Projekten oder Unterprojekten angelegt werden, es kann durch Aufgaben weiter untergliedert werden. Dem Arbeitspaket werden ein Team und gegebenenfalls ein Projektleiter zugewiesen. Sie können in Arbeitspaketen Dateien ablegen, Risiken dokumentieren, Budgets und Sachkosten zuordnen. Über verschiedene Ansichten und Werkzeuge können Sie das Arbeitspaket verwalten und auswerten.

7

Aufgabe Aufgaben bilden die unterste Hierarchieebene von Projekten. In Aufgaben erhalten die Teammitglieder konkrete Arbeitsaufträge und einen internen Planaufwand für deren Bearbeitung. Die Mitarbeiter buchen ihre Arbeitszeiten auf Aufgaben. Sie können einschätzen, welchen Restaufwand sie noch bis zur Erledigung ihres Anteils an der Aufgabe benötigen werden. Aufgaben werden zeitlich terminiert und können mit Hilfe eines Workflows in der Bearbeitung strukturiert werden. Aufgaben können Sachkosten zugeordnet werden. Über verschiedene Ansichten und Werkzeuge verfolgen und werten Sie den Bearbeitungsfortschritt der Aufgabe aus.

8

Begleitaufgabe Begleitaufgaben können wie Aufgaben in Projekten, Unterprojekten und Arbeitspaketen eingefügt werden. Die Besonderheit der Begleitaufgaben besteht darin, dass das Startdatum und Enddatum immer dem des übergeordneten Projektstrukturelements entspricht. Damit können zum Beispiel Aufgaben wie Projektmanagement abgebildet werden. Die Aufwandsplanung erfolgt wie bei normalen Aufgaben in absoluten Zeiten.

9

Meilenstein Meilensteine markieren wichtige Teilziele im Projektverlauf. Meilensteine können unterhalb von Projekten, Unterprojekten und Arbeitspaketen eingefügt werden. Ein Meilenstein hat keine Dauer und wird auf einen bestimmten Tag gesetzt. Über verschiedene Ansichten werten Sie aus, ob der Termin eines Meilensteins eingehalten wurde.

10

Betriebstätigkeitengruppe Betriebstätigkeitengruppen sind die obersten Strukturelemente zur Abbildung innerbetrieblicher Tätigkeiten. Betriebstätigkeitengruppen haben kein Startdatum und Enddatum und können weitere Betriebstätigkeitengruppen oder Betriebstätigkeiten enthalten. Sie können in beliebig tiefe Hierarchieebenen unterteilt werden. Betriebstätigkeiten, die in einer Betriebstätigkeitengruppe enthalten sind, können auf der Ebene der Betriebstätigkeitengruppe ausgewertet werden.

Projektron BCS 7.20

89


5 Objekte in Projektron BCS 11

Betriebstätigkeit Mit Betriebstätigkeiten werden Daueraufgaben und laufende betriebliche Tätigkeiten der Mitarbeiter abgebildet. Betriebstätigkeiten haben kein Startdatum und Enddatum. Betriebstätigkeiten können durch Betriebsuntertätigkeiten oder Betriebsaufgaben strukturiert werden.

12

Betriebsuntertätigkeit Betriebsuntertätigkeiten dienen zur Gliederung von Betriebstätigkeiten. Sie haben kein Startdatum und Enddatum. Betriebsuntertätigkeiten werden durch weitere Betriebsuntertätigkeiten und Betriebsaufgaben strukturiert.

13

Betriebsaufgabe Betriebsaufgaben gehören zu den Betriebstätigkeiten und haben daher ebenfalls kein Startdatum und Enddatum. Eine Betriebsaufgabe entspricht einer Projektaufgabe. Sie ist für interne Tätigkeiten vorgesehen und hat deshalb keine Auftragswerte. Auf Ebene der Betriebsaufgabe kann ein Mitarbeiter Aufwände buchen. Betriebsaufgaben können Sie ebenfalls Sachkosten zuordnen.

14

Daueraufgabe Daueraufgaben bilden wiederkehrende Aufgaben und Tätigkeiten ab, die nicht einzelnen Projekten zugeordnet werden können, zum Beispiel Supportaufgaben. Es kann als Grundlast angegeben werden, wie viel Prozent seiner Arbeitszeit ein Mitarbeiter an dieser Aufgabe im Durchschnitt arbeiten soll.

15

Allgemeines Auf die Aufgabe vom Typ Allgemeines wird bei der Zeiterfassung in den Ansichten Einzelbuchen, Tagesbuchen und Wochenbuchen automatisch die Differenz zwischen Anwesenheit und Buchungen des Tages gebucht. Voraussetzung ist, dass der Mitarbeiter der Aufgabe zugeordnet ist.

16

Korrektur plus Die Aufgabe vom Typ Korrektur plus ermöglicht Dritten die Korrektur von Mitarbeiterbuchungen, zum Beispiel aufgrund einer Übertragung von Überstunden in das nächste Jahr.

17

Korrektur minus Die Aufgabe vom Typ Korrektur minus ermöglicht Dritten die Korrektur von Mitarbeiterbuchungen, zum Beispiel aufgrund ausbezahlter Überstunden.

90

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS 18

Vorlagen Beim Anlegen neuer Projekte können Standardprojektstrukturen aus Vorlagen kopiert werden. Zeitpläne, Abhängigkeiten und die Zuordnung von Mitarbeitern und Planwerten können in den Vorlagen hinterlegt werden. Mit Vorlagen werden schnell Projektpläne und Angebote erstellt. Zur Qualitätssicherung hinterlegte Workflows und Checklisten können aus Vorlagen kopiert werden. Neue Vorlagen können entweder neu angelegt und Schritt für Schritt entwickelt werden. Alternativ können bestehende Projekte als Vorlagen hinterlegt werden. Damit Sie Vorlagen verwenden können, muss ein Vorlagenverzeichnis (erkennbar durch das Symbol ) vorhanden sein. Projektstrukturelemente innerhalb des Vorlagenverzeichnisses stehen als Vorlagen zur Verfügung.

5.3 Abbildung von internen Organisationsstrukturen Mitarbeiter und Ressourcen werden in einer hierarchischen Struktur aus Organisationseinheiten im Arbeitsbereich Intern verwaltet. Die hierarchische Struktur kann beliebig tief sein und folgende Elemente enthalten:

Abbildung 5-18: Interne Organisationsstruktur und Organisationseinheiten

1

Adresswurzelknoten Vom Adresswurzelknoten aus bauen Sie Ihre interne Organisationsstruktur auf. Der Adresswurzelknoten bietet Ihnen eine Übersicht über alle Organisationseinheiten, die Sie in Projektron BCS eingetragen haben.

2

Organisationsgruppe Organisationsgruppen ermöglichen es Ihnen, mehrere Organisationen unter einer Gruppe einzuordnen. Sie können so beispielsweise als interne Organisationen angelegte Niederlassungen eines größeren Unternehmens in einer Gruppe zusammenfassen. Organisationsgruppen können Sie entweder direkt unterhalb des Adresswurzelknotens oder unterhalb einer anderen Organisationsgruppe anlegen.

Projektron BCS 7.20

91


5 Objekte in Projektron BCS 3

Interne Organisation Interne Organisationen bilden typischerweise Unternehmen oder Zweigstellen ab. Eine Organisation kann auf der obersten Ebene oder unterhalb einer Organisationsgruppe eingefügt werden.

4

Interne Abteilung Eine interne Abteilung dient zum Beispiel der Unterscheidung von Fachabteilungen eines Unternehmens. Eine Abteilung kann unterhalb von Organisationen oder anderen Abteilungen eingefügt werden. Der Abteilung können weitere Abteilungen sowie Mitarbeiter, Platzhalter, Anmeldenamen und Ressourcen zugeordnet werden.

5

Mitarbeiter Ein Mitarbeiter ist ein Beschäftigter Ihrer Organisation. Mitarbeiter können Sie unterhalb von Organisationen und Abteilungen einfügen.

6

Mitarbeiter (ehemalig) Ein ehemaliger Mitarbeiter ist ein ehemaliger Beschäftigter Ihrer Organisation. Wenn ein Mitarbeiter Ihre Organisation verlässt, können Sie im Objektmenü des Mitarbeiters den Subtyp von Mitarbeiter auf Mitarbeiter (ehemalig) umstellen und somit angeben, dass er nicht mehr als Mitarbeiter in Ihrer Organisation arbeitet.

7

Freier Mitarbeiter Ein freier Mitarbeiter ist ein Mitarbeiter, der Aufgaben für Ihre Organisation ausführt, ohne direkt im Unternehmen eingegliedert zu sein. Freie Mitarbeiter können Sie unterhalb von Organisationen und Abteilungen einfügen.

8

Platzhalter Platzhalter können Sie bei der Projektteamplanung statt eines internen Mitarbeiters zuordnen, wenn eine genaue personelle Zuordnung nicht möglich ist. Platzhalter können Sie unterhalb von Organisationen und Abteilungen einfügen.

9

Ressource Eine Ressource ist ein materieller Gegenstand oder Raum, der ebenfalls in Projektron BCS verwaltet wird. Eine Ressource kann unterhalb einer Organisation oder Abteilung eingefügt werden.

10

Anmeldename Ein Anmeldename ist ein Zugang zu Projektron BCS, der an keine bestimmte Person gebunden ist. Anmeldenamen können Sie unterhalb von Organisationen und Abteilungen einfügen.

92

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS

5.4 Abbildung von externen Organisationsstrukturen Kunden, Interessenten und Dienstleister werden in einer hierarchischen Struktur aus Organisationseinheiten im Arbeitsbereich Extern verwaltet. Die hierarchische Struktur kann beliebig tief sein und folgende Elemente enthalten:

Abbildung 5-19: Externe Organisationsstruktur und Organisationseinheiten

1

Adresswurzelknoten Vom Adresswurzelknoten aus bauen Sie Ihre externe Organisationsstruktur auf. Der Adresswurzelknoten bietet Ihnen eine Übersicht über alle Organisationseinheiten, die Sie in Projektron BCS eingetragen haben.

2

Externe Organisationsgruppe Organisationsgruppen ermöglichen es Ihnen, mehrere Organisationen unter einer Gruppe abzulegen, zum Beispiel alle Kunden einer Branche. Eine Organisationsgruppe können Sie direkt unterhalb des Adresswurzelknotens oder unterhalb einer anderen Organisationsgruppe einfügen.

3

Externe Organisation Eine externe Organisation dient zur Darstellung externer Unternehmen mit ihren Abteilungen und Personen. Unterhalb der externen Organisation ist es möglich, Abteilungen, Personen, externe Mitarbeiter und unpersönliche Kontakte anzulegen.

4

Externe Abteilung Eine externe Abteilung können Sie unterhalb von Organisationen oder anderen Abteilungen einfügen. Unterhalb einer Abteilung können Sie weitere Abteilungen, Personen, externe Mitarbeiter und unpersönliche Kontakte anlegen.

5

Person Eine Person kann unterhalb einer Organisation oder Abteilung eingefügt werden. Eine Person ist ein Mitarbeiter der externen Organisation, der zum Beispiel als Ansprechpartner der Organisation zur Verfügung steht.

Projektron BCS 7.20

93


5 Objekte in Projektron BCS 6

Person (ehemalig) Eine ehemalige externe Person ist ein ehemaliger Mitarbeiter einer externen Organisation. Wenn der Mitarbeiter einer externen Organisation diese Organisation verlässt, können Sie im Objektmenü der Person den Subtyp von Person auf Person (ehemalig) umstellen und somit signalisieren, dass er nicht mehr als Kontaktperson der externen Organisation zur Verfügung steht.

7

Externer Mitarbeiter Ein externer Mitarbeiter ist ein Mitarbeiter der externen Organisation, der an Projekten direkt in Projektron BCS mitarbeitet. Er kann in der Ressourcenplanung berücksichtigt werden und seine Arbeitszeiten buchen. Externe Mitarbeiter können sich in Projektron BCS anmelden und direkt damit arbeiten.

8

Unpersönlicher Kontakt Einen unpersönlichen Kontakt können Sie für unspezifische Kontaktdaten benutzen, ohne sie einer konkreten Person direkt zuzuordnen. So können Sie beispielsweise eine allgemeine E-Mail-Adresse einer Organisation für Serienmails angeben.

9

Selbstständige Person Eine selbstständige Person kann unterhalb einer Organisationsgruppe eingefügt werden. In der Regel wird eine selbstständige Person für externe Dienstleister verwendet, die ihre Tätigkeit als Selbstständige ausüben.

5.5 Objektsymbole Die folgende Liste zeigt, welche Objekte Projektron BCS enthält und durch welche Symbole sie repräsentiert werden. Projektsteuerung Risiko Beobachtung Bericht Berichtserstellung Berichtsauftrag Projektdokumentation Workflow-Schritt Checklisteneintrag Verlaufsprotokolleintrag, Anmerkung des Projektleiters Dateiverzeichnis Datei 94

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS Dateiverknüpfung Ticketsystem Fehler Anpassung Dienstleistung Offener Punkt Anfrage Vorschlag Aufträge Auftrag Auftragsposition, Funktionssatz Interner Kostensatz Angebote Akquise Angebot Angebotsposition Gutschriftsposition Abschnitt Textblockvorlage Textblock Beauftragung Rechnungsstellung Projektrechnungsvorlage Kundenrechnungsvorlage Rechnung Gutschrift Aufwandsrechnung Festpreisrechnung

Projektron BCS 7.20

95


5 Objekte in Projektron BCS Aufwands- und Festpreisrechnung Spesenrechnung Rechnungsposition Personalkosten (Buchungen) Rechnungsposition Sachkosten Rechnungsposition Artikel Rechnungsposition Spesen, manuell eingefĂźgte Rechnungsposition Eingangsrechnung Zahlungstermin, Abrechnungsplantermin Erfassung (Buchungen und Sachkosten) Buchung Sachkostenplan Sachkosten Artikelart Projektspezifischer Artikelartpreis Artikel Spesen Kalender und Termine Terminkalender Kalenderassistent Urlaubstermin, FZA-Termin Krankheitstermin Besprechung Verabredung Telefonat Arbeitstermin Feier, Geburtstag Online-Konferenz Freizeittermin

96

Projektron BCS 7.20


5 Objekte in Projektron BCS Meilensteintermin Abwesenheit laut Arbeitszeitmodell Kommunikation Notiz Wiedervorlage Memo Systemhinweis Logeintrag Kontakt-E-Mail Importierte E-Mail Serien-E-Mail Serienbrief Gesendete E-Mail an eine externe Person Empfangene E-Mail von einer externen Person Empfangene E-Mail von einer externen Person als Kopie Gesendete E-Mail an eine interne Person Empfangene E-Mail von einer internen Person Empfangene E-Mail von einer internen Person als Kopie Anruf (abgehend) Anruf (eingehend) Persรถnliches Treffen

Projektron BCS 7.20

97


Anhang 1 Rechteeinstellungen der Standardbenutzer in der Projektron BCS-Dokumentation

Anhang 1 Rechteeinstellungen der Standardbenutzer Projektron BCS-Dokumentation

in

der

Die Dokumentation von Projektron BCS orientiert sich an prototypischen Benutzern mit folgenden Rechteeinstellungen. Nr.

Benutzergruppe

Benutzerlizenzen

Rollen

1

Programmleiter

Programmleiter

ProjektAdministrator

2

Projektleiter

Projektleiter

Mitarbeiter

3

Projektmitarbeiter

Mitarbeiter

Mitarbeiter

Zuordnungen

Zuständigkeiten

-

-

Zuordnung als Projektleiter auf der Ebene des Projektstrukturelem ents, für das der Projektleiter zuständig ist.

-

• Zuordnung als Mitarbeiter auf Ebene der Projektstrukturelemente, an denen der Mitarbeiter mitwirkt.

-

Kurzbeschreibung der Tätigkeit Multiprojektmanagement • Projektmanagement • Angebotserstellung

• Mitarbeit an Projekten • Ticketbearbeitung • Dateimanagement • Arbeit nach Scrum

• Zuordnung als Mitarbeiter auf Ebene der Aufgaben, die der Mitarbeiter bearbeiten soll. 4

Mitarbeiter

Zeiterfasser II

Mitarbeiter

Zuordnung als Mitarbeiter auf Ebene der Aufgaben, die der Mitarbeiter bearbeiten soll.

-

• Zeiterfassung • Arbeitsorganisation • Urlaubsmanagement • Spesenerfassung • Arbeitszeitkonto

5

Rechnungsmanager

6

Personalmanager

• Faktura • Projektleiter

Personalmanager

Rechnungsmanager

Adressadministrator

Zuordnung als Projektleiter auf Ebene der Projektstrukturelem ente, für die der Rechnungsmanager Rechnungen erstellt.

-

-

-

• Rechnungsvorbereitung • Rechnungserstellung

• Mitarbeiterdatenverwaltung • Urlaubsmanagement • Arbeitszeitkontenmanagement

98

Projektron BCS 7.20


Anhang 1 Rechteeinstellungen der Standardbenutzer in der Projektron BCS-Dokumentation Nr.

Benutzergruppe

Benutzerlizenzen

Rollen

Zuordnungen

7

Kontaktmanager

Vertrieb

• Kontaktmanager

Zuordnung als Vertrieb auf Ebene der Projektstrukturelemente, für die der Kontaktmanager aus Vertriebssicht zuständig ist.

• Mitarbeiter

Zuständigkeiten -

Kurzbeschreibung der Tätigkeit • Kontaktmanagement • Angebotserstellung

8

Vertragsmanager

Vertragsmanager

Mitarbeiter

-

Zuständigkeit Vertragsmanagement Vertragsmanager auf Ebene der Organisation, deren Verträge der Vertragsmanager verwaltet.

9

Vertragsleser

Vertragsleser

Mitarbeiter

-

Zuständigkeit Einsehen von Verträgen Vertragsleser auf Ebene der Organisation, deren Verträge der Vertragsleser sieht.

10

Controller

Finanzen/ Personal

• Controller

-

-

• Adressadministrator

• Projektcontrolling • Mitarbeitercontrolling

• Kontaktmanager 11

Systemadministrator

Administrator

Systemadministrator

-

-

• Systemeinrichtung • Anlegen von Benutzerkonten • Rechtekonfiguration

12

Kunde

Kunde

Kunde

Zuordnung als Projektleiter Kunde auf Ebene der Projektstrukturelem ente, an denen der Kunde mitwirkt.

-

Projektarbeit

13

Kunde Ticketsystem

Kunde TicketSystem

Kunde

Zuordnung als Kunde Ticket auf Ebene der Projektstrukturelem ente, an denen der Kunde Tickets einträgt.

-

Ticketerstellung und Ticketbearbeitung als Kunde

Tabelle A1-1: Zielgruppen und ihre Rechteeinstellungen

Projektron BCS 7.20

99


Anhang 2 Kontakt und Support

Anhang 2 Kontakt und Support Anmeldedaten für Projektron BCS

Falls Sie noch über keine Anmeldedaten verfügen, haben Sie folgende Möglichkeiten: • Kontaktieren Sie Ihren Systemadministrator. • Kontaktieren Sie Ihren Kundenbetreuer bei der Projektron GmbH. • Schicken Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular unter http://www.projektron.de/kontakt/kontaktformular/.

Bedienung von Projektron BCS

Unterstützung bei der Bedienung von Projektron BCS erhalten Sie auf folgenden Wegen: • Nutzen Sie die umfangreiche Dokumentation zu Projektron BCS. Öffnen Sie dazu in der Navigationsleiste das Menü Hilfe und wählen Sie die gewünschte Dokumentation. • Kontaktieren Sie unseren Support unter https://support.projektron.de.

Fehlermeldungen, • Kontaktieren Sie Ihren Systemadministrator. Anregungen und • Übermitteln Sie uns Ihre Informationen über unseren Anpassungswünsche zu Supportserver als Ticket. Den Supportserver finden Sie Projektron BCS unter https://support.projektron.de. Nach der Anmeldung finden Sie weiterführende Informationen zum Projektron BCS-Supportserver und der Ticketbearbeitung in der Navigationsleiste im Menü Hilfe.

Fragen und Anregungen Schreiben Sie eine E-Mail an die E-Mail-Adresse zur Dokumentation dokumentation@projektron.de.

100

Projektron BCS 7.20


Stichwortverzeichnis

Stichwortverzeichnis A Abmelden Aus Projektron BCS 16 Abteilung Extern 93 Intern 92 Adresswurzelknoten Extern 93 Intern 91 Anmelden In Projektron BCS 15 Anmeldename 92 Ansicht 9 Drucken 53 Typen 32 Ansichtsauswahl 25 Ansichtseinstellungen 54 Entfernen 58 Laden 57 Speichern 57 Ansichtstyp Attributansicht 32 Baumansicht 36 Diagrammansicht 34 Listenansicht 35 Überblicksansicht 37 Zuweisungsansicht 38 Arbeitsbereich 18 Administration 19 Extern 19 FAQs 19 Intern 18 Links 19 Mein Bereich 18 Produkte 18 Projekte 18 Arbeitspaket 89 Attributansicht 32 Daten bearbeiten 39 Aufgabe 89 Aufgabe vom Typ Allgemeines 90 Ausloggen 16 Projektron BCS 7.20

Auswahlfilter 56 Anwenden 60 Auswahlkästchen [siehe Kontrollkästchen] 12 Auswahlliste 11 Auswahlmenü 11 B Baumansicht 36 Anpassen 45 Daten sortieren 46 Begleitaufgabe 89 Benutzermenü 21 Benutzeroberfläche Aufbau 17 Bereich 10 Beschreibungsfeld Text formatieren 66 Betriebsaufgabe 90 Betriebstätigkeit 90 Allgemeines 90 Betriebsaufgabe 90 Daueraufgabe 90 Korrektur minus 90 Korrektur plus 90 Betriebstätigkeitengruppe 89 Betriebsuntertätigkeit 90 Button [siehe Schaltfläche] 12 C Checkbox [siehe Kontrollkästchen] 12 D Daueraufgabe 90 Diagramm Als Grafik speichern 42 Diagrammansicht 34 Anpassen 40 Dialogfenster 13 Dokumentation Typografische Konventionen 7 Verwendete Hinweise 14 Voraussetzungen 5 101


Stichwortverzeichnis Zielgruppe 5 Drag-and-Drop 82 Drop-Down-Menü [siehe Auswahlmenü] 11 Drucken 53 E Ehemalige Person 94 Ehemaliger Mitarbeiter 92 Eingabefeld 11 Einloggen 15 Externe Abteilung 93 Externe Organisation 93 Externe Organisationsstruktur 93 Externer Mitarbeiter 94 F Fenster 8 Festbreitenschrift 7 Fettschrift 7 Filter 56 Auswahlfilter 60 Textfilter 58 Zeitraum 61 Fixierung Anpassen 65 Formatierung Text 66 Freier Mitarbeiter 92 G

Interne Abteilung 92 Interne Organisation 92 Interne Organisationsstruktur 91 K Konfigurationsmenü 21 Kontrollkästchen 12 Korrektur minus 90 Korrektur plus 90 Kursivschrift 7 L Lesezeichen 20 Link 13 Listenansicht 35 Daten sortieren 46 Objekte bearbeiten 43 Löschen Einzelnes Objekt 84 Mehrere Objekte 86 M Meilenstein 89 Menü 11 Menüpunkt [siehe Menü] 11 Mitarbeiter Ehemalig 92 Extern 94 Frei 92 Intern 92

Gruppe 88

N

H

Navigationsleiste 20 Navigator 26

Hilfe Menü 21 Seitenhilfstexte 69 Hinweis Achtung 14 Tipp 14 Wichtig 14 I Icon [siehe Symbol] 12 102

O Oberflächenelemente 8 Ansicht 9 Auswahlliste 11 Auswahlmenü 11 Bereich 10 Dialogfenster 13 Eingabefeld 11 Fenster 8 Kontrollkästchen 12 Projektron BCS 7.20


Stichwortverzeichnis Link 13 Menü 11 Optionsschalter 12 Schaltfläche 12 Spalte 10 Spaltengruppe 10 Symbol 12 Unteransicht 9 Objekt Bearbeiten (Einzelnes Objekt) 78 Bearbeiten (Mehrere Objekte) 79 Einfügen 77 Externe Organisationseinheiten 93 Interne Organisationseinheiten 91 Kopieren 80 Löschen (Einzelnes Objekt) 84 Löschen (Mehrere Objekte) 86 Projektstrukturelemente 87 Symbole 94 Verschieben 81 Verschieben (Drag-and-Drop) 82 Objektmenü 22 Objektpfad 22 Objektsymbole 94 Angebote 95 Aufträge 95 Erfassung 96 Kalender 96 Kommunikation 97 Projektdokumentation 94 Projektsteuerung 94 Rechnungsstellung 95 Ticketsystem 95 Optionen 56 Optionsschalter 12 Organisation Extern 93 Intern 92 Organisationsgruppe Extern 93 Intern 91 Organisationsstruktur Adresswurzelknoten (extern) 93 Adresswurzelknoten (intern) 91 Anmeldename 92 Ehemalige Person 94 Ehemaliger Mitarbeiter 92 Projektron BCS 7.20

Extern 93 Externe Abteilung 93 Externe Organisation 93 Externe Organisationsgruppe 93 Externer Mitarbeiter 94 Freier Mitarbeiter 92 Intern 91 Interne Abteilung 92 Interne Organisation 92 Interne Organisationsgruppe 91 Mitarbeiter 92 Person 93 Platzhalter 92 Ressource 92 Selbstständige Person 94 Unpersönlicher Kontakt 94 P Person Ehemalig 94 Extern 93 Selbstständig 94 Pfad 22 Platzhalter Für Personen 92 Volltextsuche 29 Popup-Fenster [siehe Dialogfenster] 13 Projekt 88 Projektgruppe 88 Projekthierarchie 87 Projektron BCS Benutzerunterstützung 100 Kontakt 100 Oberflächenelemente 8 Supportinformationen 100 Systemnachrichten 30 Webbrowser 5 Projektstruktur 87 Projektstrukturelemente 87 Arbeitspaket 89 Aufgabe 89 Begleitaufgabe 89 Betriebstätigkeit 90 Betriebstätigkeitengruppe 89 Betriebsuntertätigkeit 90 Gruppe 88 Meilenstein 89 103


Stichwortverzeichnis Projekt 88 Projektgruppe 88 Projektwurzelknoten 87 Unterprojekt 88 Vorlagen 91 Projektwurzelknoten 87 Pull-Down-Menü [siehe Auswahlmenü] 11 Q Querverweis [siehe Link] 13 R Radiobutton [siehe Optionsschalter] 12 Ressource 92 S Schaltfläche 12 Seite [siehe Ansicht] 9 Seitenhilfstexte 69 Selbstständige Person 94 Sortierung 56 Spalte 10 Anpassen 62 Breite anpassen 63 Fixierung anpassen 65 Reihenfolge anpassen 64 Spalten 56 Spaltengruppe 10 Stoppuhr 21 Suche Hilfemenü 21 Volltextsuche 28 Symbol 12 Systemnachricht Erfolg 30 Fehler 31 Warnung 30

104

T Tableiste 23 Texteditor 66 Textfilter 56 Anwenden 58 Textformatierung 66 Tooltips 70 U Überblicksansicht 37 Anpassen 48 Unpersönlicher Kontakt 94 Unteransicht 9 Unterprojekt 88 Unterseite [siehe Unteransicht] 9 V Volltextsuche Ergebnisse 28 Funktionsweise und Umfang 28 Platzhalter 29 Voreinstellung Entfernen 58 Laden 57 Menü 55 Speichern 57 Vorlagen 91 W Wildcards [siehe Platzhalter] 29 Z Zeitraumfilter Anwenden 61 Zuweisungsansicht 38 Anpassen 51

Projektron BCS 7.20


Projektron BCS 7.20 Benutzeroberfläche und Navigation Dokupreis-Handbuch