Page 63

Verträge

ENOVA Zweite Offshore Projektbeteilungs GmbH

4. Die Auszahlung der Entschädigung hat in fünf gleich hohen Jahresraten nacheinander zu erfolgen, wobei die erste Zahlung spätestens zwölf Monate nach Ausscheiden, Tod, etc. des betreffenden Gesellschafters zu erfolgen hat. Das jeweils verbleibende Restguthaben des ausgeschiedenen Gesellschafters ist mit 3 % p.a. über dem festgesetzten Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu verzinsen, wobei die Zinsen mit den Auszahlungen fällig sind. 5. Die Gesellschaft ist berechtigt, das Restguthaben ganz oder teilweise vorzeitig auszuzahlen. 6. Die Auszahlung der Entschädigung bei einem Anteilsverkauf an andere Gesellschafter hat innerhalb von zwölf Monaten nach rechtswirksamer Veräußerung des (der) Geschäftsanteils (e) zu erfolgen. Die Entschädigung ist zwischen dem Veräußerungs- und Auszahlungszeitpunkt mit 3% p.a. über dem von der Europäischen Zentralbank festgesetzten Basiszinssatz zu verzinsen, wobei die Zinsen mit der Auszahlung fällig sind. § 16 Liquidation 1. Im Falle der Auflösung der Gesellschaft erfolgt die Liquidation nach den gesetzlichen Vorschriften. 2. Der Liquidationsüberschuß ist im Verhältnis der Geschäftsanteile unter die Gesellschafter zu verteilen.

§ 17 Gründungsaufwand Die Gesellschaft trägt den Gründungsaufwand von bis zu ca. 5000 Euro. § 18 Teilunwirksamkeit Sollten einzelne Bestimmungen dieser Satzung unwirksam oder nichtig sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die jeweiligen Gesellschafter sind in diesem Fall verpflichtet, unverzüglich bei der Schaffung einer rechtswirksamen Regelung mitzuwirken, die dem Sinn, Zweck und der wirtschaftlichen Bedeutung der unwirksamen Bestimmung entspricht und möglichst nahe kommt. § 19 Gerichtsstand, Erfüllungsort und anzuwendendes Recht Soweit eine Gerichtsstandsvereinbarung gesetzlich für zulässig erachtet wird, ist Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dieser Satzung resultierenden Streitigkeiten ausschließlich Leer, wobei deutsches materielles Recht nach der Auslegung der deutschen Rechtsprechung der Entscheidung zugrunde gelegt wird. Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im elektronischen Bundesanzeiger. Bunderhee, den 11. Juni 2010 Helmuth A. Brümmer Geschäftsführer der ENOVA Zweite Offshore Projektbeteiligungs GmbH

ENOVA OFFSHORE NORTHSEA WINDPOWER

63

ENOVA - Beteiligungsangebot  

HINWEIS: Fond ist geschlossen und veräußert! Mit dem Fonds wird die Planung und Entwicklung von zwei Hochsee-Windparks in der Nordsee bis z...

ENOVA - Beteiligungsangebot  

HINWEIS: Fond ist geschlossen und veräußert! Mit dem Fonds wird die Planung und Entwicklung von zwei Hochsee-Windparks in der Nordsee bis z...

Advertisement