Page 1

Ihr persĂśnliches Angebot fĂźr ein Photovoltaik-Anlage

PRO Energie AG Allendestr. 68 98574 Schmalkalden Tel. 03683.798400 Fax. 03683.798403 info@pro-energie-ag. de www.pro-energie-ag.de

PRO Energie AG Allendestr. 68 98574 Schmalkalden www.pro-energie-ag.de info@pro-energie-ag.de


Michael A r n d t PRO ENERGIE A G Allendestr. 68, 98574 Schmalkalden michael.arndt@pro-energie-ag.de Projektname: Variantenbezeichnung: Bearbeiter/-in:

2x15

Bausatz 11,40 kwp Anlagenvariante Michael Arndt

30.01.2012

60 x Sopray Solar Co., Ltd.

1 x Danfoss Solar Inverters

SR-190 190 W

TLX 10k

2x15

45°;

10,0kW

Standort: Klimadatensatz: PV-Leistung: PV-Brutto-/Bezugsfläche:

Schmalkalden Meiningen (1981-2000) 11,40 kWp 76,60 / 72,29 m²

PV-Generator Einstrahlung: PV-Gen. erzeugte Energie (wechselstromseitig): Netzeinspeisung: Ertragsminderung durch Abschattung:

79.980 10.704 10.704 1

Systemnutzungsgrad: Performance Ratio (Anlagennutzungsgrad): Wechselrichter Nutzungsgrad: PV-Generator Nutzungsgrad: Spez. Jahresertrag: Vermiedene CO2-Emissionen:

13,4 84,7 94,8 14,1 937,6 9.470

kWh kWh kWh %

% % % % kWh/kWp kg/a

Die Ergebnisse sind durch eine mathematische Modellrechnung ermittelt worden. Die tatsächlichen Erträge der Photovoltaikanlage können aufgrund von Schwankungen des Wetters, der Wirkungsgrade von Modulen und Wechselrichter und anderer Faktoren abweichen. Das obige Anlagenschema ersetzt nicht die fachtechnische Planung der Photovoltaikanlage.

PV*SOL Expert 5.0 (R4)

1


Michael A r n d t PRO ENERGIE A G Allendestr. 68, 98574 Schmalkalden michael.arndt@pro-energie-ag.de Projektname: Variantenbezeichnung: Bearbeiter/-in:

Bausatz 11,40 kwp Anlagenvariante Michael Arndt

Anlage im netzgekoppelten Betrieb Standort: Schmalkalden Klimadatensatz: Meiningen Anzahl der 1 Teilgeneratoren: Teilgenerator 1: Anlage Leistung: Brutto- / Bezugsfläche: PV-Modul Hersteller: Typ: Nennleistung: Abweichung der Nennleistung: Wirkungsgrad (STC):

1 11,40 kW 76,6 m² / 72,3 m² 60 x Sopray Solar Co., Ltd. SR-190 190 W 0%

Anz. der Module in Reihe: MPP-Spannung (STC): Ausrichtung: Aufstellwinkel: Einbau: Verschattung:

30.01.2012

PV-Leistung: PV-Brutto-/Bezugsfläche:

11,40 kWp 76,6 m² / 72,3 m²

Bodenreflexion: Leistungsverluste durch... Abweichung vom AM 1.5: Abw. Herstellerangaben: in Dioden: durch Verschmutzung: Wechselrichter

20,0 %

15,8 %

Hersteller:

15 | 15 561 | 561 V 0,0 ° 45,0 ° hinterlüftet ja

Typ: Leistung: Europ. Wirkungsgrad: Anzahl MPP-Tracker: MPP-Tracking:

1,0 0,0 0,0 0,0 1x

% % % %

Danfoss Solar Inverters TLX 10k 10,00 kW 97,0 % 2 250 V bis 800 V

Simulationsergebnisse für das Gesamtsystem

kWh

Einstrahlung auf Horizontale: PV-Gen. Einstrahlung: Einstrahlung abzl. Reflexion: Einstr. ohne Verschattung: Vom WR abgegebene Energie(AC): Verbrauch Bedarf: Netz Bezug:

74.647 kWh 79.980 kWh 78.228 kWh 82.610 kWh 10.704 kWh 0 kWh 16 kWh

Eigenverbrauch: PV-Gen. erzeugte Energie: Systemnutzungsgrad: Performance Ratio: Final Yield: Spez. Jahresertrag: Generator Nutzungsgrad:

16,1 kWh 11.278 kWh 13,4 % 84,7 % 2,6 h/d 938 kWh/kWp 14,1 %

1.300 1.200 1.100 1.000 900 800 700 600 500 400 300 200 100 0 Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Vom WR abgegebene Energie(AC) 10.704 kWh

PV*SOL Expert 5.0 (R4)

2


Michael A r n d t PRO ENERGIE A G Allendestr. 68, 98574 Schmalkalden michael.arndt@pro-energie-ag.de Projektname: Variantenbezeichnung: Bearbeiter/-in:

Bausatz 11,40 kwp Anlagenvariante Michael Arndt

30.01.2012

Wirtschaftlichkeitsberechnung Anlagendaten PV-Leistung: 11,40 kWp Inbetriebnahme der Anlage: 01.03.2012

Gesamt-Degradation: 5,00 %

Stromeinspeisung Einspeisekonzept: Für die ersten 20 Jahre: Danach:

Volleinspeisung 0,2443 €/kWh 0,0800 €/kWh

Allgemeine Wirtschaftlichkeitsparameter Betrachtungszeitraum: Kapitalzins: Alle Angaben ohne Umsatzsteuer

20 Jahre 0,00 %

Kostenbilanz Investitionen: Betriebsgeb. Kosten: Einspeisevergütung im ersten Jahr:

18.189,84 € 181,90 €/a 2.615,05 €/a

Ergebnisse nach der Kapitalwertmethode Kapitalwert: Amortisationszeit: Rendite: Stromgestehungskosten:

31.134,65 € 7,5 Jahre 11,5 % 0,10 €/kWh

Kassenbestand (kumulierter Cash Flow) 30.000 25.000 20.000 Barwerte [€]

15.000 10.000 5.000 0 -5.000 -10.000 -15.000 2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

Jahre

PV*SOL Expert 5.0 (R4)

3


Michael A r n d t PRO ENERGIE A G Allendestr. 68, 98574 Schmalkalden michael.arndt@pro-energie-ag.de Projektname: Variantenbezeichnung: Bearbeiter/-in:

Bausatz 11,40 kwp Anlagenvariante Michael Arndt

30.01.2012

Screenshots der Anlagenvisualisierung Modulbelegung

Screenshot2

Modulverschaltung

Screenshot1

PV*SOL Expert 5.0 (R4)

4


Michael A r n d t PRO ENERGIE A G Allendestr. 68, 98574 Schmalkalden michael.arndt@pro-energie-ag.de Projektname: Variantenbezeichnung: Bearbeiter/-in:

Bausatz 11,40 kwp Anlagenvariante Michael Arndt

30.01.2012

Grafische Darstellung der Ergebnisse EinspeisevergĂźtung 2.600 2.400 2.200 2.000 Barwerte [â‚Ź]

1.800 1.600 1.400 1.200 1.000 800 600 400 200 0 2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

Jahre

PV*SOL Expert 5.0 (R4)

5


PRO Energie AG • Allendestraße 68 • 98574 Schmalkalden

Allendestr. 68 98574 Schmalkalden Deutschland

Herrn Mustermann

Arndt Michael Tel. Nr.: +49 (3683) 798400 Fax Nr.: +49 (3683) 798403 michael.arndt@pro-energie-ag.de www.pro-energie-ag.de

Musterstr. 10 84130 Dingolfing

Bei Schriftwechsel bitte angeben

Angebot - Nr: 100452

Kunden-Nr.: 00010241

Ausführung:

Beleg-Datum: 30.01.2012 Seite: 1/ 4

Angebot Bausatz 11,40 kWp Sehr geehrter Herr Mustermann, wir bieten Ihnen zu unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Lieferung einer Photovoltaik-Anlage an. Dieses Angebot wurde, anhand des von Ihnen bei der Datenerhebung erstellten Erhebungsbogens, auf Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst: - Solarstrom-Anlage zur Netzeinspeisung mit einer Nennleistung von 11,40 kWp Im Lieferumfang sind die folgenden Positionen enthalten:

448f-20120130163743967

Pos.

Bezeichnung Bausatz

Menge Einh. 1,00

SOPRAY Solar 190M 190 M Hochleistungssolarstrommodul mit einer Nennleistung von 190 Watt p Zellen Monokristallin 125x125mm Maße: 1.580x808x35mm Gewicht: 15,50 kg 10 Jahre Herstellergarantie 10 Jahre Garantie auf 90% der Nennleistung 25 Jahre Garantie auf 80% der Nennleistung Auslieferung mit Einzelvermessungsnachweis Weitere Informationen finden Sie auf den begefügten Datenblatt Danfoss Triple Lynx 10 kW TLX PRO + Nenn-Dauerleistung 10.000 Watt AC Maximalleistung 10.000 Watt AC

E-Preis €

G-Preis €

18.189,84

18.189,84

60,00 Stück

1,00 Stück

Übertrag: 18.189,84 Rhön Rennsteig Sparkasse Kto-Nr.: 1706078273 BLZ: 840 500 00 IBAN: HELA DE F1 RRS

PRO Energie AG Allendestr. 68 98574 Schmalkalden Steuer Nr.: 171100 03927 HRB Jena 506852

Kontakt: Tel.: 03683 798-400 Fax: 03683 798-403 E-Mail: info@pro-energie-ag.de Internet: www.pro-energie-ag.de

Aufsichtsrat: Hubert Backes (Vorsitz) Vorstand: Michael Arndt


Angebot 100452 Herrn Mustermann

448f-20120130163743967

Pos.

Seite: 2 / 4 30.01.2012

Bezeichnung

Menge Einh.

Leistungsbereich 9.000 bis 11.800 Watt DC Maximaler Wirkungsgrad 98,00% 2 Mpp Tracker Einspeisung 3-phasig Herstellergarantie 5 Jahre Dachhaken 1.4301 30x 5mm Platte 150x60x4 Höhe 130mm Montageschiene 40X40 Alu 6,1 m# Grundschiene Spannw. 1,60 m Nutenstein oben Sechskantschrauben Edelstahl DIN 933 A2 M10X25 Flanschmuttern m. Sperrverz. WS9345 A2 ähnl. DIN 6923 M10 Endklemme ALU mit Clip konfekt. für Modulhöhe 35mm Mittelklemme 28mm bis 35mm Tellerkopfschraube high-low WS 9811 A2 TX 40 8X80 gleitmo Y Stecker Amphenol H4 für 6qmm Set + / Amphenol Stecker Helios H4 Amphenol Stecker (vorkonfektioniert) Set + / - mit je 1 Pin Schutzklasse IP68 Übergangswidertand 0,13 Milliohm Testsieger PHOTON September 2010 Solarkabel Hikra GmbH Solarkabel 6mm² mit verzinnter Litze Geprüft nach VDE REG.Nr.: 8322/PV1-F Flammwidrig und halogenfrei UV,-Ozon,-Säurebeständig / 1.000 V 25 Jahre Garantie Made in Germany Lieferpauschale Fremdleistung Dachmontage DC-Seite bis Wechselrichter inkl. Befestigung Trägergestell, Wechselrichter und Kabelverlegung ohne Erdkabelverlegung

E-Preis €

G-Preis € Übertrag: 18.189,84

70,00 Stück 17,00 Stück

70,00 Stück 70,00 Stück 20,00 Stück 110,00 Stück 140,00 Stück 2,00 Stück 6,00 Stück

100,00 lm

1,00 11,40 kWp

Übertrag: 18.189,84 Rhön Rennsteig Sparkasse Kto-Nr.: 1706078273 BLZ: 840 500 00 IBAN: HELA DE F1 RRS

PRO Energie AG Allendestr. 68 98574 Schmalkalden Steuer Nr.: 171100 03927 HRB Jena 506852

Kontakt: Tel.: 03683 798-400 Fax: 03683 798-403 E-Mail: info@pro-energie-ag.de Internet: www.pro-energie-ag.de

Aufsichtsrat: Hubert Backes (Vorsitz) Vorstand: Michael Arndt


Angebot 100452 Herrn Mustermann

Pos.

Seite: 3 / 4 30.01.2012

Bezeichnung

Menge Einh.

G-Preis € Übertrag: 18.189,84

11,40 kWp

448f-20120130163743967

Fremdleistung Montage AC-Seite bis Zählerplatz inkl. Abwicklung Energieversorger für Eventuelle Zusatzkosten durch Auflagen des Energieversorgers können erst mit Genehmigung des zuständigen Energieversorgers getroffen werden. Inklusive aller Elektroleitungen ausser Zuleitung zum Zähler. (Es wird ein freier Zählerplatz Bauseits vorausgesetzt)

E-Preis €

Warenwert Netto €

18.189,84

Fracht/Porto €

Verpackung €

Stpfl. Betrag €

0,00

0,00

18.189,84

Ust 19,00 %

3.456,07

Steuerfrei €

Endbetrag €

0,00

21.645,91

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum!

Rhön Rennsteig Sparkasse Kto-Nr.: 1706078273 BLZ: 840 500 00 IBAN: HELA DE F1 RRS

PRO Energie AG Allendestr. 68 98574 Schmalkalden Steuer Nr.: 171100 03927 HRB Jena 506852

Kontakt: Tel.: 03683 798-400 Fax: 03683 798-403 E-Mail: info@pro-energie-ag.de Internet: www.pro-energie-ag.de

Aufsichtsrat: Hubert Backes (Vorsitz) Vorstand: Michael Arndt


Liefer- und Zahlungsbedingungen: Die Lieferung erfolgt nach Geldeingang auf das Konto der PRO ENERGIE AG: Sparkasse Meiningen / BLZ 840 50000 / Konto-Nr. 170 60 78273 oder Bankbestätigung Vorlage PRO ENERGIE AG Liefertermin: Nach Vereinbarung. Das Angebot ist vier Wochen gültig. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der PRO ENERGIE AG Wir würden uns freuen, Ihren Auftrag zu erhalten und sichern Ihnen eine zuverlässige Ausführung zu. Mit freundlichen Grüßen Michael Arndt ___________________________,___________________ Ort, Datum

448f-20120130163743967

______________________________________________ Auftraggeber

Rhön Rennsteig Sparkasse Kto-Nr.: 1706078273 BLZ: 840 500 00 IBAN: HELA DE F1 RRS

PRO Energie AG Allendestr. 68 98574 Schmalkalden Steuer Nr.: 171100 03927 HRB Jena 506852

Kontakt: Tel.: 03683 798-400 Fax: 03683 798-403 E-Mail: info@pro-energie-ag.de Internet: www.pro-energie-ag.de

Aufsichtsrat: Hubert Backes (Vorsitz) Vorstand: Michael Arndt


Rund um die Technik

PRO Energie AG Allendestr. 68 98574 Schmalkalden Tel. 03683.798400 Fax. 03683.798403 info@pro-energie-ag. de www.pro-energie-ag.de

PRO Energie AG Allendestr. 68 98574 Schmalkalden www.pro-energie-ag.de info@pro-energie-ag.de


SOPRAY-190M monokristallines Modul Merkmale Exzellenter Modulwirkungsgrad Garantierte Leistungstoleranz von -0/+3% gewährleisteten hohen Erträgen Solarmodul hält hohe Wind/Sog-(3800 Pascal) und Schneelasten(5400 Pascal) stand Einfach zu installieren

Qualität & Sicherheit Die Leistung wird 25-jährig von China Pacific Property Insurance Co., Ltd garantiert. Strenge Qualitätskontrolle, die dem höchsten internationalen Standards entsprecht: ISO9001. Zulassung: IEC, TUV, UL, CEC

Technik & Preis

Allendestraße 68, 98574 Schmalkalden Tel: +49(0)3683/798 400 Fax: +49(0)3683/798 403 Mail: info@pro-energie-ag.de Home: www.pro-energie-ag.de


Datenblatt SOPRAY SOLAR 190-M

Anzahl der Zelle

72(6*12)

Maximale Leistung unter STC Watt

190 Watt

Leistungstoleranz %

-0/+3%

Modulwirkungsgrad %

14.9

Optimale Betriebsspannung V

37.40V

Optimaler Betriebsstrom A

5.09A

Leerlaufspannung

V

44.80v

Kurzschlussstrom

A

5.84A

Temperaturkoeffizient von ISC

+0.17%/℃

Temperaturkoeffizient von VOC

-0.34%/℃

Temperaturkoeffizient von Pmax

-0.48%/℃

NOCT

℃ bis +85℃ ℃ -40℃

Maximale Systemspannung

1000V

Abmessung

1580*808*35mm

Rahmen

Eloxierte Aluminiumlegierung,silber

Frontglas

3.2mm tempered glass

Gewicht

15.5Kg(34.1lbs)

Hersteller

Zhejiang SOPRAY SOLAR CO.,LTD

Garantie

10 Jahre Garantie auf Material und Verarbeitung

Leistung

10 Jahre/90% 25 Jahre/80%

Zulassung

IEC61215 , IEC61730, TUV, VDE,CE

Allendestraße 68, 98574 Schmalkalden Tel: +49(0)3683/798 400 Fax: +49(0)3683/798 403 Mail: info@pro-energie-ag.de Home: www.pro-energie-ag.de


MAKING MODERN LIVING POSSIBLE

TripleLynx Das Solarwechselrichter-Spektrum von Danfoss, das Zeichen setzt 3-phasig, transformatorlos, 10 – 12,5 – 15 kW

SOLAR INVERTERS


Bezeichnungen1 Pac,r Vac,r Vac, min; Vac, max Iacmax cosphiac,r

Parameter AC Max. Leistung/Nennleistung AC Blindleistungsbereich Nennausgangsspannung AC – Spannungsbereich (P-N) Nennstrom AC Max Strom AC AC – Klirrfaktor (THD %) Leistungsfaktor bei 100 % Last

TLX Pro 6 k6)

TLX Pro 8 k

6000 W 0-3.6 kvar

8000 W 0-4.8 kvar

3x9A 3x9A < 4 %

3 x 12 A 3 x 12 A < 4 %

fr fmin, fmax

Vdc,r Vmppmin Vmppmax Vdcmax Vdcstart Vdcmin Idcmax

TLX Pro 12.5 k

10000 W 0-6.0 kvar 3 x 230 V 3 x 230 V ± 20 % 3 x 15 A 3 x 15 A < 5 % > 0.99 0,8 übererregt 0,8 untererregt 10 W <5W 50 Hz 50 ± 5 Hz

Regelleistungsfaktorbereich “Anschlussverlustleistung“ Leistungsverluste über Nacht Nenn-Netzfrequenz Netzfrequenzbereich DC Nennleistung DC Max. empfohlene PV-Leistung bei Standardtestbedingungen2) Nennspannung DC MPP-Spannung-Nennleistung3) MPP-Wirkungsgrad Max. Gleichspannung Einschaltspannung DC Ausschaltspannung DC Max. Strom DC Maximaler Kurzchlussstrom DC bei Standardtestbedingungen Min. Leistung am Netz Wirkungsgrad Max. Wirkungsgrad Euro Wirkungsgrad Sonstige Abmessungen (H, B, T) Einbauempfehlung Gewicht Geräuschbelastung4 MPP Tracker Betriebstemperaturbereich Nenntemperaturbereich Lagertemperatur Überlastbetrieb Überspannungskategorie AC Überspannungskategorie DC PLA5) Blindleistung VDE-AR-N 4105 Relative Luftfeuchtigkeit Funktionale Sicherheit Sicherheit (Schutzklasse) PELV-Schutz des Kommunikationsund Kontrolboards Inselbetriebserkennung – Netzausfall Spannungsamplitude Frequenz Gleichstromanteil im Wechselstrom Isolationswiderstand Fehlerstromüberwachungseinheit Typ B Indirekter Berührungsschutz Kurzschlussschutz

TLX Pro 10 k

TLX Pro 15 k

12500 W 0-7.5 kvar

15000 W 0-9.0 kvar

3 x 19 A 3 x 19 A < 5 %

3 x 22 A 3 x 22 A < 5 %

6200 W

8250 W

10300 W

12900 W

15500 W

7100 Wp

9500 Wp

11800 Wp

14700 Wp

17700 Wp

260 - 800 V

345-800 V

358-800 V

430-800 V

700 V 430-800 V 99.9 % 1000 V 250 V 250 V

2 x 12 A

3 x 12 A

2 x 12 A

3 x 12 A 20 W

97.8 % 96.5 %

97.9 % 97.0 %

98 % 97.0 %

97.3 %

97.4 %

700 x 525 x 250 mm Wandhalterung 35 kg 56 db(A) 2

3 -25..60 °C -25..45 °C -25..60 °C Betriebspunktwechsel Klasse III Klasse II Integriert TLX+ und TLX Pro+ TLX+ und TLX Pro+ 95 % (ohne Kondenswasser­bildung) Klasse I Klasse II 3-Phasen Überwachung (Frequenzänderungsrate (ROCOF)) Enthalten Enthalten Enthalten Enthalten Enthalten Ja (Klasse I, geerdet) Ja

Gemäß FprEN 50524: 2009 Bei Festinstallationen mit durchschnittlichen Bedingungen Bei identischen Eingangsspannungen. Bei ungleichen Eingangsspannungen kann Vmppmin je nach Gesamteingangsleistung bei einem Mindestwert von 250 V liegen. 4) SPL (Sound Pressure Level, Schalldruckpegel), bei 1,5 m. 5) Grid Management Box (TLX Pro, TLX Pro+) oder Fremdprodukt According to FprEN 50524: 2009 6) Nur als TLX+ und TLX Pro+ erhältlich 1) 2) 3)

DKSI.PK.22.

November 2011©

Danfoss GmbH Solar Inverters Carl-Legien-Straße 8 D-63073 Offenbach/Main Tel.: +49 69 8902-0 Fax: +49 69 8902-107 E-mail: solar-deutschland@danfoss.com www.danfoss.de/solar

Produced by Danfoss A/S ©


MONTAGESYSTEME FÜR SOLARANLAGEN 2011

MIT SICHERHEIT GUT AUFGESTELLT


NTIE RA A G

E

10

E R H JA W W . W A SI W

.D

ERWEITERTE GEWÄHRLEISTUNGSFRIST FÜR SOLARANLAGEN-BEFESTIGUNGSMITTEL DER FIRMA WAGENER & SIMON WASI GMBH & CO. KG DIE NACHSTEHENDEN ERKLÄRUNGEN GELTEN AUSSCHLIESSLICH ZUGUNSTEN UNSERES VERTRAGSPARTNERS. Unabhängig von etwaigen gesetzlichen Gewährleistungsrechten leisten wir für Schäden, die innerhalb von zehn Jahren ab Auslieferungsdatum durch uns an unseren Vertragspartner an einem der zuvor genannten Produkte auftreten nach unserer Wahl entweder kostenlosen Ersatz oder kostenlose Reparatur. Dies nur soweit uns ein Verarbeitungs- oder Materialfehler nachgewiesen wird, der auf ein Verschulden von uns oder eines unserer Mitarbeiter zurückzuführen ist. Zusätzlich übernehmen wir die Kosten des Aus- und Einbaus, die vor Ort anfallen. Für darüber hinausgehende Ansprüche und sonstige Sachkosten haften wir aufgrund dieser Erklärung nicht. Diese Erklärung beinhaltet auch keine Beschaffenheits- oder Haltbarkeitsgarantie. Etwaige Ansprüche aufgrund dieser Erklärung sind uns unverzüglich, immer vor Reparaturbeginn zu melden, damit eine Beurteilung durch uns oder eine Beweissicherung ermöglicht wird. Ansprüche aus dieser Erklärung verjähren, wenn sie nicht innerhalb von sechs Monaten nach Eintritt und Kenntnis des Schadenfalls geltend gemacht werden. Das Anerkenntnis einer Ersatzpflicht aufgrund dieser Erklärung bedarf der Schriftform.


Helios Amphenol solar connector R

RADSOK Contact

Technical Data 2

2

2

36A(2.5mm ,AWG14),45A(4.0mm ,AWG12),52A(6.0mm ,AWG10) 1000V (IEC/CEI), 600V(UL) 6kV for 1 minute, 10kV impulse (1.2/50 S)(IEC) 0.25m Copper, tin plated R Machined/cold formed contact with Radsok insert PBT/PC Snap-lock, special unlock tool required to un-mate as required by NEC2008 Compression gland with ratcheting gland nut IP68 (1 meter, 1 hour) mated, IP2X unmated (IEC60529) II (IEC61140) 2 (IEC60664) III (IEC60664) UL94-V0 -40 --- +90 (IEC/CEI), max. temperature +105 (IEC/CEI)

Rated current Rated voltage Test voltage Typical contact resistance Contact material Contact system Insulation material Locking mechanism Cable strain relief Degree of protection Safety class Pollution degree Overvoltage category Flammability class Temperature range

R

Derating curves

Connector partnumbers 2,5SQMM/AWG14

4,0SQMM/AWG12

6,0SQMM/AWG10

Cable connector male

PV-100507-M

PV-100508-M

PV-100506-M

Cable connector female

PV-100507-F

PV-100508-F

PV-100506-F

Cable connector mated pair

PV-100507-000

PV-100508-000

PV-100506-000

Panel mount receptacle male

PV-080511-M

PV-080509-M

PV-080510-M

Panel mount receptacle female

PV-080511-F

PV-080509-F

PV-080510-F

Panel mount receptacle mated pair

PV-080511-000

PV-080509-000

PV-080510-000

Tooling partnumbers Crimp tool for 2,5SQMM-6SQMM

Strip tool for 2,5SQMM-6SQMM

(AWG10-AWG14)

(AWG10-AWG14)

PV-670508-000

PV-670509-000

Wrench/disconnect/assembly tool

Unlocking ring tool

PV-670803-000

PV-670804-000

For further information on your individual application requirements,contact: Amphenol Corporation North America:

Europe:

Middle East:

Asia:

Amphenol Industrial Operations 40-60 Delaware Avenue, Sidney, NY 13838-1395 Tel: 1-520-285-5114 1-888-364-9011 Fax: 1-520-397-7169 E-mail: energy@amphenol-aio.com

Amphenol Industrial Operations Europe Via Barbaiana 5 1-20020 Lainate (MI) Italy Tel: +39 02 93254.204 Fax:+39 02 93254.444 Email:info@amphenol-aio.com

Amphenol Middle East Enterprises FZE Office C-37 PO Box 21107 Ajman Free Zone, UAE Tel: +9716-7422494 Fax:+9716-7422941 Email:ameefze@eim.ae

Amphenol Technology Shenzhen Ltd Block 5 Fuan 2nd Industrial Park Dayang Rd, Fuyong Baoan Baoan, Shenzhen, China 518103 Tel: +86 755 2881 8389 Fax:+86 755 2991 8310 Email:enquiry@amphenol-industrial.com


HIK Datenblatt • Stand: 18.03.2010

HIKRA S HIK Solarleitung

Die Photovoltaikleitung HIKRA S entspricht dem Anforderungsprofil der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik. Wegen seiner UV– und Temperaturbeständigkeit wird es auf der DC-Seite zur Verkabelung von Solarmodulen, über Generatoranschluss-/Verteilerkästen bis zum Wechselrichter eingesetzt. Aufgrund seiner guten Witterungsbeständigkeit kann die Leitung auch im Freien, nicht jedoch unter der Erde und im Wasser verlegt werden.

Eigenschaften ƒ ƒ ƒ ƒ ƒ ƒ ƒ ƒ

Gefertigt gemäß dem Anforderungsprofil Leitungen für PV-System der DKE UV-, Ozon-, Säure- und Laugenbeständig Flammwidrig und halogenfrei gute Abriebfestigkeit – robust kurzschlusssicher bis 200°C durch doppelte Isolation hochflexibel und für hohe mechanische Belastungen ausgelegt RoHS und REACH-konform Werksgarantie 25 Jahre ab Auslieferdatum. Es gelten die Gewährleistungsbedingungen für HIKRA S Solarkabel bei fachgerechten Anwendungs-, Installations- und Betriebsbedingungen

Technische Daten ƒ ƒ ƒ ƒ

VDE REG. Nr.: 8322 / PV1-F Approbation Temperaturbereich bewegt | festverlegt: -25° C bis +125° C | -50° C bis +150° C Mindestbiegeradius bewegt | festverlegt: 10x Leitungsdurchmesser | 5x Leitungsdurchmesser Nennspannung | Prüfwechselspannung: 600 / 1.000 V | 5.000 V

Aufbau ƒ Cu-Litze verzinnt, feindrähtig nach DIN EN 60228 Klasse 5 ƒ Doppelt isoliert ƒ Isolation / Außenmantel vernetztes Spezialcompound

schwarz 716348 714317 714318 714320 714321 714836 714835 714775

Artikel Nr. rot 716559 716561 716563 716565 -

blau 716560 716562 716564 716567 -

HI-Kabelkonfektionierungs GmbH Siemensstraße 4 D-64743 Beerfelden

Aderzahl x Querschnitt in mm² 1 x 1,5 1 x 2,5 1 x 4,0 1 x 6,0 1 x 10,0 1 x 16,0 1 x 25,0 1 x 35,0

Tel: +49 (0)6068 9314 30 Fax: +49 (0)6068 9314 57 e-mail: solar@hi-kabel.de

Außendurchmesser ca. (± 0,2mm) 4,3 4,5 5,2 5,9 6,9 8,3 9,6 11,0

CU-Zahl kg/km 14,0 24,0 38,4 57,6 96,0 151,1 234,0 315,7

Gewicht ca. kg/km 31 40 59 81 127 193 284 378

Mantelferabe schwarz schwarz / rot / schwarz / rot / schwarz / rot / schwarz / rot / schwarz schwarz schwarz

blau blau blau blau

Solarteam-Serviceline: +49 (0) 6068 9314 55 www.hi-kabel.de


Allgemeine Verkaufs- und Montagebedingungen der PRO ENERGIE AG Stand Mai 2011 § 1 Allgemeines, Geltungsbereich 1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“) gelten für alle Geschäftsbeziehungen der PRO ENERGIE AG (nachfolgend „PRO AG“) mit ihren Kunden (nachfolgend: „Kunden“). 2. Die AGB gelten insbesondere für den Verkauf und Lieferung von Photovoltaik-Anlagen, bestehend aus Photovoltaikmodulen, Wechselrichtern und weiterem Zubehör (im Folgenden zusammenfassend: „Photovoltaik-Anlage“). Die AGB gelten dabei in ihrer jeweiligen Fassung auch für künftige Verträge über den Verkauf oder die Lieferung beweglicher Sachen mit demselben Kunden, ohne dass die PRO AG in jedem Einzelfall wieder auf sie hinweisen müsste. 3. Die AGB der PRO AG gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur insoweit Vertragsbestandteil, soweit die PRO AG ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hat. Dieses Zustimmungserfordernis gilt in jedem Fall, beispielsweise auch dann, wenn die PRO AG in Kenntnis der AGB des Kunden die Lieferung an ihn vorbehaltlos ausführt. 4. Die Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen der PRO AG haben keine Vollmacht, für die PRO AG Willenserklärungen oder Beschaffenheitsbeschreibungen abzugeben. 5. Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Kunden (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist ein schriftlicher Vertrag bzw. die schriftliche Bestätigung durch die PRO AG maßgebend. 6. Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die nach Vertragsschluss vom Kunden gegenüber der PRO AG abzugeben sind (z.B. Fristsetzungen, Mängelanzeigen, Erklärung von Rücktritt oder Minderung), bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. 7. Die PRO AG weist darauf hin, dass für die Abwicklung der geschäftlichen Beziehungen erforderliche personenbezogene Daten mit Hilfe elektronischer Datenverarbeitung verarbeitet und gegebenenfalls für diesen Zweck weitergegeben werden. 8. Hinweise auf die Geltung gesetzlicher Vorschriften haben nur klarstellende Bedeutung. Auch ohne eine derartige Klarstellung gelten daher die gesetzlichen Vorschriften, soweit sie in diesen AGB nicht unmittelbar abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden. § 2 Vertragsschluss und -durchführung 1. Vertragsangebote der PRO AG sind freibleibend und unverbindlich. Die Bestellung durch den Kunden ist ein bindendes Angebot. Verträge kommen erst durch die Auftragsbestätigung oder Lieferung der PRO AG zustande. Für den Umfang der vertraglich geschuldeten Leistung ist ausschließlich die Auftragsbestätigung der PRO AG maßgebend. 2. Angaben über Eigenschaften und Leistungsmerkmale der Ware (z.B. Berechnungen, Datenblätter, Einstrahlungsprognosen, Ertragsprognosen, Wirtschaftlichkeitskalkulationen oder sonstige Berechnungen, Pläne und Verweisungen auf DIN-Normen) stellen keine Beschaffenheitsvereinbarung, Garantie oder Zusicherung bestimmter Eigenschaften dar, sofern dies nicht schriftlich vereinbart worden ist. Geringfügige Abweichungen von Angaben über Maße, Gewichte, Beschaffenheit und Qualität bleiben vorbehalten. An übergebenen Dokumenten behält sich die PRO AG die Eigentums- und Urheberrechte vor. Dies gilt entsprechend für Unterlagen, die als elektronische Kopie übersandt worden sind. Die PRO AG ist zu Übergabe der genannten Dokumente oder der Mitteilung individuell gemessener Daten (z.B. Nennleistung gemäß Flashlisten) nicht verpflichtet. 3. Änderungen behält sich die PRO AG auch nach Absendung einer Auftragsbestätigung vor, sofern diese Änderungen weder der Auftragsbestätigung noch der Spezifikation des Kunden widersprechen. Der Kunden wird sich mit darüber hinausgehenden Änderungsvorschlägen der PRO AG einverstanden erklären, soweit diese für den Kunden zumutbar sind. 4. Die PRO AG ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, soweit sie trotz des vorherigen Abschlusses eines entsprechenden Einkaufsvertrages ihrerseits den Liefergegenstand nicht erhält; die Verantwortlichkeit der PRO AG für Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt nach Maßgabe des § 9 dieser AGB unberührt. Die PRO AG wird den Kunden unverzüglich über die nicht rechtzeitige Verfügbarkeit des Liefergegenstandes informieren und, wenn sie zurücktreten will, das Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben; die PRO AG wir dem Kunden im Falle des Rücktritts die entsprechende Gegenleistung unverzüglich erstatten. 5. Die PRO AG ist berechtigt, sich zur Erfüllung ihrer Pflichten Dritte unter Einschluss von Drittunternehmen zu bedienen. § 3 Lieferfrist und Lieferverzug 1. Die Lieferfrist wird individuell vereinbart oder von der PRO AG bei Annahme der Bestellung angegeben. Sofern dies nicht der Fall ist, beträgt die Lieferfrist einen Monat ab Eingang der ersten Zahlung des Kunden nach Vertragsschluss. Die PRO AG ist zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt, sofern dies für den Kunden zumutbar ist. 2. Sofern die PRO AG verbindliche Lieferfristen aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, nicht einhalten kann (Nichtverfügbarkeit der Leistung), wird sie den Kunden hierüber unverzüglich informieren und gleichzeitig die voraussichtliche, neue Lieferfrist mitteilen. Ist die Leistung auch innerhalb der neuen Lieferfrist nicht verfügbar, ist die PRO AG berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten; eine bereits erbrachte Gegenleistung des Kunden ist unverzüglich zu erstatten. Als Fall der Nichtverfügbarkeit der Leistung in diesem Sinne gilt insbesondere die nicht rechtzeitige Selbstbelieferung durch die Zulieferer der PRO AG, obwohl ein entsprechendes Deckungsgeschäft zur Belieferung des Kunden (kongruentes Deckungsgeschäft) abgeschlossen worden ist. Die gesetzlichen Rücktrittsrechte der PRO AG sowie die gesetzlichen Vorschriften über die Abwicklung des Vertrags bei einem Ausschluss der Leistungspflicht (z.B. Unmöglichkeit oder Unzumutbarkeit der Leistung und/oder Nacherfüllung) bleiben unberührt. Unberührt bleiben auch die Rechte des Kunden gem. § 9 dieser AGB. 3. Der Kunde ist im übrigen berechtigt, von diesem Vertrag zurückzutreten, falls die PRO AG eine ausdrücklich als verbindlich vereinbarte Frist schuldhaft nicht einhalten oder wenn die PRO AG aus einem anderen Grund in Verzug geraten ist, der Käufer der PRO AG eine angemessene Nachfrist zur Bewirkung der Leistung gesetzt hat und die PRO AG diese Frist hat verstreichen lassen. 4. Der Eintritt eines Lieferverzugs bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften. In jedem Fall ist aber eine Mahnung durch den Kunden erforderlich. § 4 Lieferung, Gefahrübergang, Abnahme, Annahmeverzug 1. Erfüllungsort für die Übergabe der Photovoltaik-Anlagen ist der Geschäftssitz der PRO AG. Auf Verlangen und Kosten des Kunden wird die Photovoltaik-Anlage an einen anderen Bestimmungsort versandt (Versendungskauf). Soweit nicht etwas anderes vereinbart ist, ist die PRO AG berechtigt, die Art der Versendung (insbesondere Transportunternehmen, Versandweg, Verpackung) selbst zu bestimmen. 2. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Photovoltaik-Anlage geht spätestens mit der Übergabe auf den Kunden über. Beim Versendungskauf geht jedoch die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Photovoltaik-Anlage sowie die Verzögerungsgefahr bereits mit Auslieferung der Photovoltaik-Anlage an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde im Verzug der Annahme ist. 3. Soweit Montagearbeiten und für diese eine gesonderte Abnahme vereinbart ist, ist nur für diese Montagearbeiten die Abnahme für den Gefahrübergang maßgebend. Der Abnahme steht es gleich, wenn der Kunde im Verzug der Annahme ist. 4. Kommt der Kunde in Annahmeverzug, unterlässt er eine Mitwirkungshandlung oder verzögert sich die Lieferung aus anderen, vom Kunden zu vertretenden Gründen, so ist die PRO AG berechtigt, Ersatz des hieraus entstehenden Schadens


einschließlich Mehraufwendungen (z.B. Lagerkosten) zu verlangen. § 5 Preise und Zahlungsbedingungen 1. Sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, gelten die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Preise der PRO AG. Soweit sich Preise auf die Nennleistung der Photovoltaik-Anlage beziehen, ist die Nennleistung gemäß Typenschild maßgeblich. 2. Beim Versendungskauf (§ 4 Abs. 1 dieser AGB) trägt der Kunde die Transportkosten und die Kosten einer etwa vom Käufer gewünschten Transportversicherung. Zölle, Gebühren, Steuern und sonstige öffentliche Abgaben trägt der Kunde. Transport- und alle sonstigen Verpackungen nach Maßgabe der Verpackungsverordnung werden von der PRO AG nicht zurückgenommen, sie werden Eigentum des Kunden; ausgenommen sind Paletten. 3. Mit Ablauf der vertraglich vereinbarten Zahlungsfristen kommt der Käufer in Verzug. Der Kaufpreis ist während des Verzugs zum jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinssatz zu verzinsen. Wir behalten uns die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens vor. Gegenüber Kaufleuten bleibt unser Anspruch auf den kaufmännischen Fälligkeitszins (§ 353 HGB) unberührt. 4. Dem Kunden stehen Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte nur insoweit zu, als sein Anspruch rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist. Bei Mängeln der Lieferung bleibt § 8 Abs. 6 dieser AGB unberührt. 5. Wird nach Abschluss des Vertrages erkennbar, dass der Anspruch auf den Kaufpreis durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Kunden gefährdet wird (z.B. durch Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens), so ist die PRO AG nach den gesetzlichen Vorschriften zur Leistungsverweigerung und – gegebenenfalls nach Fristsetzung – zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt (§ 321 BGB). § 6 Eigentumsvorbehalt 1. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises behält sich die PRO AG das Eigentum an den verkauften PhotovoltaikAnlagen vor. 2. Die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Photovoltaik-Anlagen dürfen vor vollständiger Bezahlung der gesicherten Forderungen weder an Dritte verpfändet, noch zur Sicherheit übereignet werden. Der Kunde hat die PRO AG unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn und soweit Zugriffe Dritter auf die der PRO AG gehörenden Photovoltaik-Anlagen erfolgen. 3. Zahlt der Kunde den fälligen Kaufpreis nicht, und hat die PRO AG dem Kunden zuvor erfolglos eine angemessene Frist zur Zahlung gesetzt oder ist eine derartige Fristsetzung nach den gesetzlichen Vorschriften entbehrlich, ist die PRO AG berechtigt, nach den gesetzlichen Vorschriften vom Vertrag zurückzutreten oder/und die Photovoltaik-Anlage auf Grund des Eigentumsvorbehalts heraus zu verlangen. Das Herausgabeverlangen beinhaltet nicht zugleich die Erklärung des Rücktritts; die PRO AG ist vielmehr berechtigt, lediglich die Photovoltaik-Anlage heraus zu verlangen und sich den Rücktritt vorzubehalten. § 7 Mitwirkungspflicht des Kunden 1. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich,  selbst alle notwendigen öffentlichen und privaten Rechte für die Montage und den Betrieb der Photovoltaik-Anlagen zu beschaffen.  die erforderlichen technischen Voraussetzungen für die Montage der Photovoltaik-Anlage zu prüfen und zu schaffen; bei der beabsichtigten Montage auf einem Dach muss insbesondere die Statik des Daches rechtzeitig vor der Montage der gekauften Photovoltaik-Anlage erfolgen.  rechtzeitig abzuklären, ob und wie er die vertraglichen Leistungen fremdfinanziert und ob er öffentliche Finanzierungshilfen in Anspruch nehmen kann. Die PRO AG vermittelt keine Finanzdienstleistungen und erteilt diesbezüglich auch keine Beratung. Dem Kunden wird empfohlen, im Falle der Fremdfinanzierung vor der Unterzeichnung der Bestellung mit der finanzierenden Bank unter Vorlage des Bestellformulars mit sämtlichen Vertragsanlagen abzuklären, ob deren Finanzierungsanforderungen erfüllt werden.  rechtzeitig abzuklären, welche steuerlichen Auswirkungen der Kauf und der Betrieb der Photovoltaik-Anlagen hat. Die PRO AG erteilt keine Steuerberatung und empfiehlt dem Kunden, vor der Unterzeichnung der Bestellung die Beratung eines Steuerberaters in Anspruch zu nehmen. 2. Ist eine Montage der Photovoltaik-Anlage durch die PRO AG vereinbart, hat der Kunde dafür zu sorgen, dass  ungehinderter Zugang zur Montagefläche besteht und die Baustelle allen gesetzlichen Vorschriften entspricht  ausreichend diebstahlgesicherte Lagerfläche für die noch nicht montierten Bestandteile der Photovoltaik-Anlage sowie Werkzeug für die Zeit der Montagearbeiten vorhanden ist.  der für die Montage der Photovoltaik-Anlage notwendige Baustrom zur Verfügung steht. § 8 Mängelansprüche des Kunden, Herstellergarantie 1. Für die Rechte des Kunden bei Sach- und Rechtsmängeln (einschließlich Falsch- und Minderlieferung sowie unsachgemäßer Montage oder mangelhafter Montageanleitung) gelten die gesetzlichen Vorschriften, soweit im nachfolgenden nichts anderes bestimmt ist. 2. Grundlage der Mängelhaftung der PRO AG ist vor allem die über die Beschaffenheit der Photovoltaik-Anlage getroffene Vereinbarung. 3. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart wurde, ist nach der gesetzlichen Regelung zu beurteilen, ob ein Mangel vorliegt oder nicht (§ 434 Abs. 1 S 2 und 3 BGB). Für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstiger Dritter (z.B. Werbeaussagen) übernimmt die PRO AG jedoch keine Haftung. 4. Soweit der Kunde Kaufmann ist, setzen die Mängelansprüche des Kunden voraus, dass er seinen gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflichten (§§ 377, 381 HGB) nachgekommen ist. Zeigt sich bei der Untersuchung oder später ein Mangel, so ist der PRO AG hiervon unverzüglich Anzeige zu machen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige. Die Anzeige hat schriftlich zu erfolgen. Unterlässt der Kunde die vorstehend genannte Untersuchung bzw. Mängelanzeige, ist die Haftung der PRO AG für den nicht angezeigten Mangel ausgeschlossen. 5. Ist die gelieferte Sache mangelhaft, kann die PRO AG wählen, ob sie Nacherfüllung durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung) leistet. Das Recht, die gewählte Art der Nacherfüllung unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu verweigern, bleibt unberührt. 6. Die PRO AG ist berechtigt, die geschuldete Nacherfüllung davon abhängig zu machen, dass der Kunde den fälligen Kaufpreis bezahlt. Der Käufer ist jedoch berechtigt, einen im Verhältnis zum Mangel angemessenen Teil des Kaufpreises zurückzuhalten. 7. Der Kunde hat der PRO AG die zur geschuldeten Nacherfüllung erforderliche Zeit und Gelegenheit zu geben, insbesondere die beanstandete Photovoltaik-Anlage zu Prüfungszwecken zu übergeben. Die zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten, trägt die PRO AG, sofern ein Mangel vorliegt. Im Falle der Ersatzlieferung hat der Kunde der PRO AG die mangelhafte Sache und die Nutzungen hieraus nach den gesetzlichen Vorschriften zurückzugeben. 8. In dringenden Fällen, z.B. bei Gefährdung der Betriebssicherheit oder zur Abwehr unverhältnismäßiger Schäden, hat der Kunde das Recht, den Mangel selbst zu beseitigen und von der PRO AG Ersatz der hierzu objektiv erforderlichen Aufwendungen zu verlangen. Von einer derartigen Selbstvornahme ist die PRO AG unverzüglich, nach Möglichkeit vorher, zu benachrichtigen. Das Selbstvornahmerecht besteht nicht, wenn die PRO AG berechtigt wäre, eine entsprechende


Nacherfüllung nach den gesetzlichen Vorschriften zu verweigern. 9. Wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder eine für die Nacherfüllung vom Kunden zu setzende Frist erfolglos abgelaufen bzw. nach den gesetzlichen Vorschriften entbehrlich ist, kann der Kunde vom Kaufvertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern. Ein Rücktrittsrecht besteht jedoch nicht bei einem unerheblichen Mangel. 10. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz bzw. Ersatz vergeblicher Aufwendungen bestehen nur nach Maßgabe von § 9, im Übrigen sind sie ausgeschlossen. 11. Die PRO AG haftet nicht für von dem Hersteller der verkauften Photovoltaik-Anlagen abgegebene Garantien und gibt grundsätzlich keine Garantien oder Zusicherungen ab. Dennoch mündlich oder in Textform abgegebene Garantien und Zusicherung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit die schriftliche Bestätigung durch die PRO AG. § 9 Sonstige Haftung; Höhere Gewalt 1. Soweit sich aus diesen AGB einschließlich der nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, haftet die PRO AG bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften. 2. Die PRO AG haftet nur für von ihr pflichtwidrig und schuldhaft verursachte a) Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, oder für b) Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, d.h. einer Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf – in diesem Fall ist die Haftung der PRO AG jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt -, oder für c) Schäden die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. 3. Die sich aus Abs. 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit die PRO AG einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Photovoltaik-Anlage übernommen hat. 4. Die sich aus Abs. 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten ebenfalls nicht für Ansprüche des Kunden nach dem Produkthaftungsgesetz. 5. Schwerwiegende Ereignisse, wie insbesondere höhere Gewalt, Arbeitskämpfe, Unruhen, kriegerische oder terroristische Auseinandersetzungen, die unvorhersehbare Folgen für die Leistungsdurchführung nach sich ziehen, befreien die Vertragsparteien für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Wirkung von ihren Leistungspflichten, selbst wenn sie sich in Verzug befinden sollten. Eine automatische Vertragsauflösung ist damit nicht verbunden. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, sich von einem solchen Hindernis zu benachrichtigen und ihre Verpflichtungen den veränderten Verhältnissen nach Treu und Glauben anzupassen. 6. Für pflichtwidrig und schuldhaft verursachte Schäden von Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der PRO AG entsprechend den vorstehenden Absätzen beschränkt. § 10 Verjährung 1. Die wechselseitigen Ansprüche der Vertragsparteien verjähren nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit diese AGB nichts anderes bestimmen. 2. Abweichend von § 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB beträgt die allgemeine Verjährungsfrist für Ansprüche aus Sach- und Rechtsmängeln ein Jahr ab Ablieferung. Soweit eine Abnahme vereinbart ist, beginnt die Verjährungsfrist mit Abnahme. 3. Unberührt bleiben gesetzliche Sonderregelungen für dingliche Herausgabeansprüche Dritter (§ 438 Abs. 1 Nr. 1 BGB), für Bauwerke und Baustoffe (§ 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB), für Ansprüche im Lieferantenregress (§ 479 BGB) sowie für die in § 9 Abs. 2 bis 4 genannten Schadensersatzansprüche. In diesen Fällen gelten ausschließlich die gesetzlichen Verjährungsvorschriften. 4. Soweit die PRO AG dem Kunden gem. § 9 wegen oder infolge eines Mangels Schadensersatz schuldet, gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen des Kaufrechts (§ 438 BGB) auch für gleichzeitig bestehende außervertragliche Schadensersatzansprüche, wenn nicht die Anwendung der regelmäßigen gesetzlichen Verjährung (§§ 195, 199 BGB) im Einzelfall zu einer kürzeren Verjährung führt. 5. Die Verjährungsfristen des Produkthaftungsgesetzes bleiben in jedem Fall unberührt. § 11 Vertragssprache, Rechtswahl und Gerichtsstand 1. Vertragssprache ist Deutsch. 2. Für diese AGB und alle Rechtsbeziehungen zwischen der PRO AG und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller internationalen und supranationalen (Vertrags-) Rechtsordnungen, insbesondere des UN-Kaufrechts. Voraussetzungen und Wirkungen des Eigentumsvorbehalts gem. § 6 unterliegen hingegen dem Recht am jeweiligen Lagerort der Sache, soweit danach die getroffene Rechtswahl zugunsten des deutschen Rechts unzulässig oder unwirksam ist. 3. Ist der Kunde Kaufmann i.S.d. Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlichrechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher – auch internationaler – Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Geschäftssitz der PRO AG (Ansbach). Die PRO AG ist auch berechtigt, Klage am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu erheben.


Fahrplan für Ihre Photovoltaik Anlage □ Aufnahme der Anlage-Daten □ Angebotsbesprechung □ Unterzeichnung des Angebot □ Übergabe Flurkarte □ Unterschrift Datenerfassungsblatt des Energieversorger

□ Bestätigung des Energieversorger (ca. 4 Wochen) Netzverträglichkeitsprüfung bei Anlagen über 30 kWp

□ Auftragsbestätigung □ Übergabe der unterschriebenen Bankbestätigung, alternativ Finanzierungsbestätigung

□ Abschluss einer Photovoltaikversicherung (Angebotsanfragen an annette.lettau@pro-energie-ag.de )

□ Vertragsabschluss mit dem Energieversorger

□ Umsatzsteuer-Voranmeldung beim Finanzamt

□ Rückzahlung der MwSt. durch das Finanzamt

□ Anmeldung bei der Bundesnetzagentur durch den Kunden www.bundesnetzagentur.de

□ Bestätigungsschreiben von der Bundesnetzagentur

□ Abschlagszahlungen durch den Energieversorger

□ Nach 1 Jahr Ablesekarte des Energieversorger ausfüllen

□ Ausgleich der Abschlagszahlungen mit entsprechender Nachzahlung oder Einzug der Überzahlung

□ Lieferung des Materials □ Überweisung der Rechnung (Material) □ Dachmontage □ Elektroinstallation □ Überweisung der Rechnungen für Dach und Elektro

□ Fertigmeldung der Anlage beim Energieversorger durch den Elektriker (Sie erhalten Bestätigungs-Mail)

Vertriebspartner

□ Zähler-Termin des entsprechenden Energieversorgers (ca. 5 Wochen nach Fertigmeldung, max. 12 Wochen nach Fertigstellung nach EEG) www.pro-energie-ag.de info@pro-energie-ag.de


Sicherer und sauberer Strom ERZEUGEN SIE IHREN EIGENEN STROM MIT EINER PHOTOVOLTAIKANLAGE VON DER …….


PRO Energie AG

Module schwermetalfrei

Gestell Systemstatik Material Garantie

Würth und Wasi Systemstatik Aluminium und Edelstahl A2 10 Jahre Garantie 100% Zufriedenheits-GA

Wechselrichter MPP-Tracker Wirkungsgrad EU Einspeisung in 1 -2 – 3 Phasen

Solarkabel 6mm²

Hikra Testsieger Photon 09/2010

Leiterwiderstand

Stecker

2,971 mOhm

Amphenol Testsieger Photon 09/2010

Überganswiderstand

0,13 mOhm

spez. Jahresertrag Gesamtleistung PV kWh in € (kWp*spez.Jahresert. *20 Jahre*0,2874 €)

PV SOL

Sonstiges

Verschattungsanalyse und 3-D-Simulation

Empfehlung Versicherung inkl. Ertragsgarantie

Fazit

Contra

Contra

photovoltaikangebote  

Photovoltaik Angebote

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you