Issuu on Google+

Lachkalender 2012 www.prinzregenten-theater.de


Jetzt Mercedes-Benz Probe fahren! Testen Sie die neue B-Klasse¹.

Mercedes-Benz Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau der Daimler AG Mannheim, Fahrlachstr. 50, Telefon 0621 453-808 Heidelberg/Rohrbach-Süd, Haberstr. 26, Telefon 06221 340-808 Landau, Am Schänzel 1, Telefon 06341 970-378 www.unser-benz.de www.facebook.com/MercedesBenzMannheimHeidelbergLandau Auto-Bähr GmbH Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung, Ludwigshafen, Am Bubenpfad 4, Telefon 0621 57910-0, www.autohaus-baehr.de

¹Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 8,3–5,4/5,0–3,8/6,2–4,4 l/100 km; CO2 Emission kombiniert: 144–114 g/km. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen.


L AC H K A L E N D E R 2 0 1 2

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Prinzregententheaters, vor Ihnen liegt unser Lachkalender 2012. Er ist extra klein und handlich damit Sie ihn mitnehmen können. Schauen Sie hinein und lassen Sie sich inspirieren. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihr Lachen, denn Sie wissen ja: „lachen ist gesund“! Ihr Bernhard F. Dropmann

Damit se wisse, wann se was zu lache hawwe

Twitter folgen

Fan werden!

www. prinzregenten-theater.de · Tel. 0621 525240


Mit freundlicher Unterstützung

Group Berufsbekleidung

WA L D G A S T S T Ä T T E

„Friedensdenkmal“

Jochim

Werbeagentur

Weingut Herbert Müller Erben

Kassenöffnungszeiten: Mo.-Fr. 11.00 bis 13.00 Uhr, tägl. 16.45 bis 20.00 Uhr


SEIT 1979

A U K T I O N S H A U S

www. prinzregenten-theater.de 路 Tel. 0621 525240


I

Gestaltende Steuer- und Wirtschaftsberatung

I

Jahresabschluss und Bilanzgestaltung

I

Steuererkl채rungen

I

Betriebliches Rechnungswesen

I

Personalwirtschaft, Lohn und Gehalt

I

Unternehmens- und Sanierungsberatung

I

Erbrechtliche Gestaltungen und Unternehmensnachfolgeberatung

Mitglied in der European Tax & Law

Theurer&Kollegen GmbH Steuerberatungsgesellschaft Am Victoria-Turm 2 68163 Mannheim Tel. 0621 12657- 0 Fax 0621 12657- 30 www.theurer-und-kollegen.de info@theurer-und-kollegen.de Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 Reservierte Mandantenparkpl채tze direkt am Victoria-Turm I

I

I

I


L AC H K A L E N D E R 2 0 1 2 Prinzregent Luitpolt Loge

Kurfürst Karl Theodor Loge

5 2

4 Loge rechts oben

10 9 8

7

1

Liselotte von der Pfalz Loge

4 2

3 1

3

4 1

5 2

3

10 9 8

Loge links oben

7 6

6

5

5

Loge rechts oben

4

1

1

Kaiserin Sissi Loge

5 3

8 5

7 4

6 3

6 4 2

5 3

3 2

Loge links oben

4

König Ludwig II Loge

Kaiser Barbarossa Loge

2

1

6 4 2

3 2

1

1 D

A

C

B Loge rechts unten

0

1

Reihe 8

6 5

0

2

1

3 2

4 3

5 4

6

7

5

6

8

9 7

10 8

Loge links unten

11

6

9

5

10

Reihe 7

4 1

2

3

4

5

6

7

4

8

Reihe 6 Loge rechts unten

1

3

2

3

5

4

6

7

Loge links unten

8

3

Reihe 5

1

2

2

3

4

5

6

7

8

2

Reihe 4

1

1 2

1

5

4

3

8

7

6

Reihe 3

1

0

3

2

4

6

5

7

8

Reihe 2

0

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Reihe 1

Preiskategorien (Sitzplan: Preisgruppe A) 26,– € 21,– € 18,– € 16,– € 13,– €

Verschenken Sie Theater! Geschmackvolle Gutscheine stilvoll verpackt. Ein Anruf genügt und der Gutschein kommt per Post. Tel. 0621 525240

Kassenöffnungszeiten: Mo.-Fr. 11.00 bis 13.00 Uhr, tägl. 16.45 bis 20.00 Uhr


Foto: Torsten Hosenthien

JA N UA R 2 0 1 2

Di. 3. Jan. bis So. 29. Jan., tägl. 20.00 Uhr

... alle Jahre wieder ... · ... net blos an Woihnachte! Es ist Heiligabend im Hause Stiegebibbel. Im attraktiven Kleidchen wartet Liesel Stiegebibbel auf Familie und Bescherung. Schließlich hat sie sich für den Abend hochtrabende Ziele gesetzt: Die Familie soll in den Hochadel aufsteigen. Tochter Silvia soll mit einem Grafen vermählt und Sohnemann mit der Tochter eines Marmeladenfabrikanten. Von ihrer Vergangenheit „in de Schießbud’ und Geischderbohn“ will Liesel nichts mehr wissen. Aber Tochter und Sohn haben bereits eigene Pläne. So. 15. Jan., 19.00 Uhr 34 Jahre Prinzregententheater · Event


Foto: Torsten Hosenthien

F E B R UA R 2 0 1 2

Mi. 1. Feb. bis So. 26. Feb., tägl. 20.00 Uhr

Baby Baby - Balla Balla · Kippe, Schnaps und Adoption Welch ein glücklicher Tag! Tom und Linda haben endlich ihren Termin mit der Adoptionsagentur, dem eigenen Kind steht nichts mehr im Wege … außer vielleicht eine Unmenge von Kartons, gefüllt mit Zigaretten und Schnaps, oder vielleicht zwei illegalen Einwanderern aus dem Kosovo! Am schönsten Tag in Toms Leben versuchen seine beiden Brüder Didi und Harry auf ihre Art und Weise zu helfen, mit unterhaltsamen Folgen! Di. 14. Feb, 20.00 Uhr Valentinstag-Spezial · Überraschung für Verliebte!


Foto: Torsten Hosenthien

MÄRZ 2012

Do. 1. März bis So. 25. März, tägl. 20.00 Uhr

Owwe wohne Engel · ... die bassen uff dich uff! Die beiden ältlichen, vom Schicksal etwas stiefmütterlich behandelten Schwestern Helene und Angelika heißen zwar Engel, benehmen sich aber keinesfalls wie zwei himmlische Wesen. Helene unterjocht nicht nur ihre jüngere Schwester, sondern terrorisiert auch noch die neuen Nachbarn unter ihnen. Eine Komödie über Ehrlichkeit, Demenz und Liebe. Dieses Haus ist ein ganz besonderes, denn do owwe wohne die Engel! Sa. 10. März und Sa. 24. März, 22.30 Uhr Tunte, Transe & Talente · Mitternachtsspitzen


re Premie rz ä M . 28

Mi. 28. März bis Di. 1. Mai, tägl. 20.00 Uhr

Krach unnerm Dach · Die Engel können immer noch Sie können immer noch. Die beiden, vom Schicksal stiefmütterlich behandelten Schwestern Helene und Angelika Engel, benehmen sich wieder einmal keinesfalls wie zwei himmlische Wesen. Helene und ihre jüngere Schwester zocken den Hausbesitzer Maffebaier ab, bescheißen das Sozialamt und treiben es mal wieder ganz bunt. Alles natürlich mit Hilfe von Erna Hufnagel, die Nachbarin mit dem besonderen Hang zur Neugier und Habsucht. Nach „owwe wohne Engel“ heißt es nun: Krach unnerm Dach. Sa. 10. März und Sa. 24. März, 22.30 Uhr Tunte, Transe & Talente · Mitternachtsspitzen

Foto: Torsten Hosenthien

MÄRZ 2012


Foto: Torsten Hosenthien

APRIL 2012

So. 1. April bis Di. 1. Mai., tägl. 20.00 Uhr

Krach unnerm Dach · Die Engel können immer noch Sie können immer noch. Die beiden, vom Schicksal stiefmütterlich behandelten Schwestern Helene und Angelika Engel, benehmen sich wieder einmal keinesfalls wie zwei himmlische Wesen. Helene und ihre jüngere Schwester zocken den Hausbesitzer Maffebaier ab, bescheißen das Sozialamt und treiben es mal wieder ganz bunt. Alles natürlich mit Hilfe von Erna Hufnagel, die Nachbarin mit dem besonderen Hang zur Neugier und Habsucht. Nach „owwe wohne Engel“ heißt es nun: Krach unnerm Dach. Sa. 14. April und 28. April, 22.30 Uhr Stardreck Entenpreis · Mitternachtsspitzen


Foto: Torsten Hosenthien

MAI 2012

Do. 3. Mai bis So. 13. Mai, tägl. 20.00 Uhr

Hemshöfer Geschichten · Verrückte Stadtrundfahrt „Hopp stoig oi in unser’n Bus!“ Please stop smoking. Fasten your seat belts. Bitte das Rauchen einstellen und anschnallen. Oschnalle, Kippe aus, Gosch halte. Eine ganz besondere Stadtrundfahrt durch LU. Sehenswürdigkeiten, Einblicke, Kuriositäten, Geheimnisse, Wunder, das alles erleben Sie bei der Stadtrundfahrt durch LU. Das sind „Hemshöfer Geschichten“ wie sie das Leben schreibt. Kreiz und quer, nuff un nunner, riwwer un niwwer, vor und zurick. „Nägschda Halt, Prinzregententheater!“ Täglich 20.00 Uhr, Samstags 17.00 und 20.00 Uhr, Sonntags 19.00 Uhr


Foto: Torsten Hosenthien

MAI 2012

Mi. 16. Mai bis Mo. 28. Mai, tägl. 20.00 Uhr

Monnemer Schlippscher · die Planke nuff, un widder nunner Wer unsere „Damen“ nicht kennt, hat das Leben verpennt! Onnelies Motze-Bäcker, Hildegard Zapfhuber und Gaby Stravinsky sind bereits zu echten Ikonen aufgestiegen und schon weit über die Grenzen des Rheins hinaus bekannt! Deshalb werden wir auch 2012 das Beste aus dem Leben der drei „Grazien“ zeigen. Wie war das noch mal in der Partnerschaftsagentur? An was denkt Hildegard bei Shrimps und wie hieß doch gleich Gaby´s große Liebe? Erleben Sie die drei „Schlippscher“. Kassenöffnungszeiten: Mo.-Fr. 11.00 bis 13.00 Uhr, tägl. 16.45 bis 20.00 Uhr


Foto: Torsten Hosenthien

L AC H K A L E N D E R 2 0 1 2

Feiern Sie bei uns ... ... einmal anders! In separaten Räumen von 30 – 60 Personen oder das ganze Theater bis 150 Personen nur für Sie und Ihre Gäste. Seien Sie unter sich und feiern, zwischendurch erleben Sie Theater und lassen Sie den Tag oder Abend in einem unvergleichlichen und stilvollen Ambiente ausklingen. Wir versorgen Sie ganz individuell nach Ihren Wünschen mit kalt/warmen Buffet und Getränken Ihrer Wahl. info@prinzregenten-theater.de www.prinzregenten-theater.de


Foto: Torsten Hosenthien

L AC H K A L E N D E R 2 0 1 2

Kassenöffnungszeiten Unsere Kasse für alle Veranstaltungen ist Mo-Fr von 11-13 und täglich von 16.45-20 Uhr, auch Sa, So und Feiertags geöffnet. In diesen Zeiten können Sie telefonisch oder persönlich Karten vorbestellen, Karten abholen oder Informationen erfragen. Vorbestellte Karten bleiben bis 7 Tage nach der Bestellung reserviert, danach werden sie storniert.

Preiskategorien: € 13,– € 16,– € 18,– € 21,– € 26,– € 52,–


Foto: Torsten Hosenthien

JUNI 2012

Fr. 1. Juni bis So. 24. Juni, tägl. 20.00 Uhr

Ämol iss Kämol · Was mache Sie in moim Bett? Phillip und Vivian Treulich sind ein ganz gewöhnliches Paar. Phillip leitet mit seinem besten Freund Theo einen Verlag für Kinderbücher. Da es aber weder Theo, noch seine Frau Jessica mit der Treue in der Ehe so ernst nehmen, kommen beide, unabhängig voneinander, auf die Idee, Treulichs um deren Wohnung zu bitten – für ein Blind Date. Der etwas andere Dekorateur der Treulichs und das bezaubernde Aupair-Mädchen Angelique hatten sich allerdings auch schon auf einen schönen Abend gefreut… info@prinzregenten-theater.de www.prinzregenten-theater.de


Foto: Torsten Hosenthien

JUNI 2012

Do. 28. Juni bis So. 15. Juli, tägl. 20.00 Uhr

Korintekacker · so än Geizkrage Es muss gespart werden! Ausgehen gibts nicht, Reste werden aufgehoben und wiederverwendet und die junge Frau, die sich unser Herr Knickrich angeln will, wird mit ganz speziellen Mitteln geworben. Dumm nur, dass die Mittel seines Sohnes besser fruchten … Knickrich ist ein „Korintekacker“, der sich nicht mal das Schwarze unter den Fingernägeln gönnt! Doch was passiert, wenn sich ein Dieb in die Knickriche Worschd-Fabrik einschleicht? Der arme Herr Knickrich … Karten: www.prinzregenten-theater.de


Foto: Torsten Hosenthien

JULI 2012

So. 1. Juli bis So. 15. Juli, tägl. 20.00 Uhr

Korintekacker · so än Geizkrage Es muss gespart werden! Ausgehen gibts nicht, Reste werden aufgehoben und wiederverwendet und die junge Frau, die sich unser Herr Knickrich angeln will, wird mit ganz speziellen Mitteln geworben. Dumm nur, dass die Mittel seines Sohnes besser fruchten … Knickrich ist ein „Korintekacker“, der sich nicht mal das Schwarze unter den Fingernägeln gönnt! Doch was passiert, wenn sich ein Dieb in die Knickriche Worschd-Fabrik einschleicht? Der arme Herr Knickrich … Kassenöffnungszeiten: Mo.-Fr. 11.00 bis 13.00 Uhr, tägl. 16.45 bis 20.00 Uhr


Foto: Torsten Hosenthien

JULI 2012

Fr. 20. Juli bis So. 19. Aug., tägl. 20.00 Uhr

Worschd, Weck un Woi · Ich bin ä Pälzerin vun do! Än eschde pälzer Traum: Ein Weingut, eine fleißige Frau, eine bildhübsche Weinprinzessin zur Tochter und jede Woche neue Bestellungen. Doch plötzlich hat Schorsch schlechte Karten und verliert alles. Die neuen Besitzer stehen natürlich gleich vor der Tür, genauso wie ein unbekannter Verehrer, der schon länger versucht, das Herz von Tochter Ute zu gewinnen … Und lernt Schorschs Kumpel Didi über die Zeitungsanzeige endlich die Frau fürs Leben kennen? www. prinzregenten-theater.de · Tel. 0621 525240


Foto: Torsten Hosenthien

AU G U S T 2 0 1 2

Fr. 3. Aug. bis So. 19. Aug., tägl. 20.00 Uhr

Worschd, Weck un Woi · Ich bin ä Pälzerin vun do! Än eschde pälzer Traum: Ein Weingut, eine fleißige Frau, eine bildhübsche Weinprinzessin zur Tochter und jede Woche neue Bestellungen. Doch plötzlich hat Schorsch schlechte Karten und verliert alles. Die neuen Besitzer stehen natürlich gleich vor der Tür, genauso wie ein unbekannter Verehrer, der schon länger versucht, das Herz von Tochter Ute zu gewinnen … Und lernt Schorschs Kumpel Didi über die Zeitungsanzeige endlich die Frau fürs Leben kennen? Täglich 20.00 Uhr, Samstags 17.00 und 20.00 Uhr, Sonntags 19.00 Uhr


Foto: Torsten Hosenthien

AU G U S T 2 0 1 2

Do. 23. Aug. bis So. 9. Sept., tägl. 20.00 Uhr

Alles uff Kronkeschoi · Was iss in dem Krankenhaus los? Wenn der Chefarzt Dr. Knallmeier mit der Krankenschwester Rita…. 18 Jahre später erscheint Max im Krankenhaus, um endlich seinen Vater, kennen zu lernen! Doch dieser Besuch soll nicht ohne Folgen bleiben. Ein Wachtmeister, ein nervtötender Dauerpatient und ein Krankenhauspersonal, das das alles mit Bravour und vielen Kostümen meistert. Blöd nur, dass ausgerechnet heute die Beförderung Knallmeiers auf dem lang erwarteten Neurologen-Kongress ansteht. info@prinzregenten-theater.de www.prinzregenten-theater.de


Foto: Torsten Hosenthien

SEPTEMBER 2012

Sa. 1. Sept. bis So. 9. Sept., tägl. 20.00 Uhr

Alles uff Kronkeschoi · Was iss in dem Krankenhaus los? Wenn der Chefarzt Dr. Knallmeier mit der Krankenschwester Rita…. 18 Jahre später erscheint Max im Krankenhaus, um endlich seinen Vater, kennen zu lernen! Doch dieser Besuch soll nicht ohne Folgen bleiben. Ein Wachtmeister, ein nervtötender Dauerpatient und ein Krankenhauspersonal, das das alles mit Bravour und vielen Kostümen meistert. Blöd nur, dass ausgerechnet heute die Beförderung Knallmeiers auf dem lang erwarteten Neurologen-Kongress ansteht. Preiskategorien: € 13,– € 16,– € 18,– € 21,– € 26,– € 52,–


Foto: Torsten Hosenthien

SEPTEMBER 2012

Do. 13. Sept. bis So. 23. Sept., tägl. 20.00 Uhr

Owwe wohne Engel · ... die bassen uff dich uff! Die beiden ältlichen, vom Schicksal etwas stiefmütterlich behandelten Schwestern Helene und Angelika heißen zwar Engel, benehmen sich aber keinesfalls wie zwei himmlische Wesen. Helene unterjocht nicht nur ihre jüngere Schwester, sondern terrorisiert auch noch die neuen Nachbarn unter ihnen. Eine Komödie über Ehrlichkeit, Demenz und Liebe. Dieses Haus ist ein ganz besonderes, denn do owwe wohne die Engel! Kassenöffnungszeiten: Mo.-Fr. 11.00 bis 13.00 Uhr, tägl. 16.45 bis 20.00 Uhr


WA L D G A S T S T Ä T T E

„Friedensdenkmal“ EDENKOBEN

W B E

ir verwöhnen sie mit unseren feinen Gerichten! este Qualität für Küche und Keller!

vents und Gruppen-Veranstaltungen – wir beraten Sie gerne!

Öffnungszeiten: Nur im Januar bis Ende Februar Montag Ruhetag. Ab Rosenmontag täglich geöffnet. Inhaber: Christian Völlinger Auf dem Werderberg 67480 Edenkoben WA L D G A S T S T Ä T T E

„Friedensdenkmal“

Tel. 06323 5918 www.friedensdenkmal-edenkoben.de


Foto: Torsten Hosenthien

SEPTEMBER 2012

Mi. 26. Sept. bis So. 14. Okt., tägl. 20.00 Uhr

Krach unnerm Dach · Die Engel können immer noch Sie können immer noch. Die beiden, vom Schicksal stiefmütterlich behandelten Schwestern Helene und Angelika Engel, benehmen sich wieder einmal keinesfalls wie zwei himmlische Wesen. Helene und ihre jüngere Schwester zocken den Hausbesitzer Maffebaier ab, bescheißen das Sozialamt und treiben es mal wieder ganz bunt. Alles natürlich mit Hilfe von Erna Hufnagel, die Nachbarin mit dem besonderen Hang zur Neugier und Habsucht. Nach „owwe wohne Engel“ heißt es nun: Krach unnerm Dach. Sa. 29. Sept., 22.30 Uhr Schwester Onanita · Mitternachtsspitzen

re Premie t. 29. Sep


Foto: Torsten Hosenthien

O K TO B E R 2 0 1 2

Di. 2. Okt. bis So. 14. Okt., tägl. 20.00 Uhr

Krach unnerm Dach · Die Engel können immer noch Sie können immer noch. Die beiden, vom Schicksal stiefmütterlich behandelten Schwestern Helene und Angelika Engel, benehmen sich wieder einmal keinesfalls wie zwei himmlische Wesen. Helene und ihre jüngere Schwester zocken den Hausbesitzer Maffebaier ab, bescheißen das Sozialamt und treiben es mal wieder ganz bunt. Alles natürlich mit Hilfe von Erna Hufnagel, die Nachbarin mit dem besonderen Hang zur Neugier und Habsucht. Nach „owwe wohne Engel“ heißt es nun: Krach unnerm Dach. Sa. 13. Okt., 22.30 Uhr Schwester Onanita · Mitternachtsspitzen


re Premie t. k O 18.

Do. 18. Okt. bis So. 18. Nov., tägl. 20.00 Uhr

Der Neurosen-Kavalier · Psychosen für jedermann Diese Komödie greift ein Thema auf, welches in unserer Zeit von besonderer Aktualität ist: die Psychotherapie. In dieses obskure Gefilde verirrt sich Felix Bollmann, ein Warenhausdieb, der außer ein paar Semestern Veterinärmedizin nichts Hilfreiches vorzuweisen hat. Was mag wohl alles passieren, wenn man einen solchen „Ganoven“ auf arme, verwirrte Patienten loslässt?

Feiern Sie bei uns ... einmal anders!

Foto: Torsten Hosenthien

O K TO B E R 2 0 1 2


Foto: Torsten Hosenthien

N OV E M B E R 2 0 1 2

Do. 1. Nov. bis So. 18. Nov., tägl. 20.00 Uhr

Der Neurosen-Kavalier · Psychosen für jedermann Diese Komödie greift ein Thema auf, welches in unserer Zeit von besonderer Aktualität ist: die Psychotherapie. In dieses obskure Gefilde verirrt sich Felix Bollmann, ein Warenhausdieb, der außer ein paar Semestern Veterinärmedizin nichts Hilfreiches vorzuweisen hat. Was mag wohl alles passieren, wenn man einen solchen „Ganoven“ auf arme, verwirrte Patienten loslässt?

Sa. 3. Nov. und Sa. 17. Nov., 22.30 Uhr Schwester Onanita · Mitternachtsspitzen


Foto: Torsten Hosenthien

N OV E M B E R 2 0 1 2

Mi. 21. Nov. bis So. 16. Dez., tägl. 20.00 Uhr

... alle Jahre wieder ... · ... net blos an Woihnachte! Es ist Heiligabend im Hause Stiegebibbel. Im attraktiven Kleidchen wartet Liesel Stiegebibbel auf Familie und Bescherung. Schließlich hat sie sich für den Abend hochtrabende Ziele gesetzt: Die Familie soll in den Hochadel aufsteigen. Tochter Silvia soll mit einem Grafen vermählt und Sohnemann mit der Tochter eines Marmeladenfabrikanten. Von ihrer Vergangenheit „in de Schießbud’ und Geischderbohn“ will Liesel nichts mehr wissen. Aber Tochter und Sohn haben bereits eigene Pläne. Sa. 24. Nov., 22.30 Uhr Tunte, Transe & Talente · Mitternachtsspitzen


Foto: Torsten Hosenthien

DEZEMBER 2012

Sa. 1. Dez. bis So. 16. Dez., tägl. 20.00 Uhr

... alle Jahre wieder ... · ... net blos an Woihnachte! Es ist Heiligabend im Hause Stiegebibbel. Im attraktiven Kleidchen wartet Liesel Stiegebibbel auf Familie und Bescherung. Schließlich hat sie sich für den Abend hochtrabende Ziele gesetzt: Die Familie soll in den Hochadel aufsteigen. Tochter Silvia soll mit einem Grafen vermählt und Sohnemann mit der Tochter eines Marmeladenfabrikanten. Von ihrer Vergangenheit „in de Schießbud’ und Geischderbohn“ will Liesel nichts mehr wissen. Aber Tochter und Sohn haben bereits eigene Pläne. Sa. 8. Dez., und Sa. 15. Dez., 22.30 Uhr Tunte, Transe & Talente · Mitternachtsspitzen


Foto: Torsten Hosenthien

DEZEMBER 2012

Di. 18. Dez. bis Di. 15. Jan. 2013, tägl. 20.00 Uhr

Der Neurosen-Kavalier · Psychosen für jedermann Diese Komödie greift ein Thema auf, welches in unserer Zeit von besonderer Aktualität ist: die Psychotherapie. In dieses obskure Gefilde verirrt sich Felix Bollmann, ein Warenhausdieb, der außer ein paar Semestern Veterinärmedizin nichts Hilfreiches vorzuweisen hat. Was mag wohl alles passieren, wenn man einen solchen „Ganoven“ auf arme, verwirrte Patienten loslässt?

Sa. 29. Dez., 22.30 Uhr Schwester Onanita · Mitternachtsspitzen


Wir sind immer f체r Sie da. Und betreuen Sie kompetent in allen Versicherungs- und Finanzfragen. Gesch채ftsstelle

Agnes Studier Medardusring 80a, 67112 Mutterstadt Tel. 06234 92780 agnes.studier@ergo.de


Bei uns gibts kein Theater. Mühlenberg. Mit Leib und Seele Volkswagen.

vw-muehlenberg.de

Ludwigshafen, Bruchwiesenstraße 13, Tel. 0621 57002-66 Oppau, Friesenheimer Straße 17, Tel. 0621 658208-20 Unternehmen der MühlenbergGruppe


Lachkalender 2012 Prinzregententheater Ludwigshafen