Page 1

2018/2019 € 6,20

Ausflüge

zwischen ­Aachen, ­Lüttich und Maastricht – sportlich, kulinarisch, kulturell

Die Euregio entdecken HÄNGENDE ­ZELTE Anders campen in der Tränenallee

STADT­ SPAZIERGÄNGE

Das Beste in Hasselt, Maastricht, Verviers

TREIBT GUT

­Kajak-Vergnügen

im Tal der Amblève

NICHTS WIE

RAUS

UND

+8

WEG

 RAILBIKEN IM HOHEN VENN 

SEITEN HEIDE-SPECIAL LILA, MELANCHOLISCH, ÜBERRASCHEND


Foto: Ralf Schröder

Foto: Ralf Schröder

INHALT

34

GLEICH GEHT’S LOS

Paddeln oder treiben lassen? Kajak-Trip in den Ardennen

68

REIN IN DEN BADESEE

Wo sonst fliegt uns der Sommer so richtig entgegen?

Foto: Lutz Adorf

Orte, die zum Schauen und staunen einladen

Foto: Christina Rinkens

Foto: Pasca Vretinari

66

EUREGIO IDYLLISCH

12

26

STADTGESICHTER

34

Special urban: Wir spazieren durch Hasselt, Maastricht und Verviers

SCHLAFKUNST, DIE SCHWEBT

Überraschend viel Platz: anders campen in der Tränenallee

TOLLE ZEIT VORGELEGT

4 Flämischer Sonntag 6 Moin Rurberg 8 Reading between the Lines 12 Unterwegs auf urbanen Pfaden 14 Kirschblüte und Jenever 16 Op d’r schäl Sick 20 Sich immer neu erfinden 22 Mach Deine Welt größer 24 Schöner als Fliegen 26 Abhängen in der Tränenallee 30 Best of West 34 Null Kontrolle, viel Vergnügen 38 Mit Balu und Amaretto 42 Täter, Truppen und Touristen 46 Design ist wenn 50 Karg der Boden, üppig die Reize 52 Dünen und Teiche gleich hinter Ikea 54 Ziegenmelker und Urzeitkrebs 55 Elfenmeer und Heidefelder 56 Sandige Hügel über der Maas 57 Wohngemeinschaft seltener Arten 58 Ausfliegen ins Grüne 60 Schlag nach für Aktive 62 Freuzeit im Freizeitpark 66 Einfach nur fahren und schauen 68 Sommer feiern am Badesee 72 Alte Mauern, neue Kunst 78 Es gibt immer einen Weg

Impressum

FreizeitGuide Euregio 12. Ausgabe | Juni 2018 | Verlag print’n’press Verlag GmbH, Dresdener Str. 3, 52068 Aachen, Tel: +49 (0)241 9450-111, Fax: (Red.) +49 (0)241 9450-180, E-Mail: freizeit@p-n-p.de, Geschäftsführerin: Alexandra Behle | www.p-n-p.de | Druckerei Weiss-Druck GmbH & Co. KG, Hans-Georg-Weiss-Str. 7, 52156 Monschau ­Verantwortlich i.S.v. §8 Landespressegesetz NRW Verantwortlich für den Inhalt: Laura Havenith, Dresdener Straße 3, 52068 Aachen. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Karoline Drechsel, Dresdener Straße 3, 52068 Aachen

2

FreizeitGuide Euregio 2018/2019

Foto: Ralf Schröder Foto: Ralf Schröder

Foto: Pixabay

Halbzeit beim Railbiken – ­ ergauf war ziemlich hart b

50

SPECIAL: DIE HEIDE LOCKT

8 Seiten Birken, Sand und Erika. Im ­Spätsommer ist alles lila, wandern und ­radeln geht immer.

30

RADSPASS IM WESTEN Heinsberger Land: Neue ­Premium-Route (nicht nur) für Pedelecs

14

FREIZEIT GEHT NUR MIT PAUSE

Ob in Hasselt, Maastricht oder anderswo unterwegs – ­unsere Reporter liefern zahlreiche ­Einkehrtipps für Ihren Ausflug

58

KEINE ZEIT FÜR LANGEWEILE

Kleingedrucktes: Ausgewählte Freizeit-Tipps auf 20 Seiten

FreizeitGuide Euregio 2018/2019

3


Euregio echt

DE DOORKIJKKERK Zwischen den Zeilen lesen.

Ein grüner Hügel am Rand der ­belgischen Kleinstadt Borgloon, rund zehn Kilometer von Tongeren entfernt. Hier, mitten im Obstanbau-Gebiet, haben 2011 die Architekten/Künstler ­Pieterjan Gijs und Arnout Van Vaerenbergh die Installation „Reading between the lines“ errichtet. Der Volksmund nennt sie: Doorkijkkerk. Der Ort hat viel Charisma, wird viel besucht und viel fotografiert – günstig deshalb, wenn man eine Visite nicht unbedingt auf einen Sommersonntag legen muss. Vom Markt/Rathaus in Borgloon führt (u.a.) der markierte Wanderweg mit dem gelben Rechteck auf weißem Grund am Kunstwerk vorbei. (Foto: Pixabay)

Euregio echt


Stadtgesichter

Stadtgesichter

Die Bewohner. sollen sich stärker. mit ihrer Stadt. identifizieren –. die Kunst scheint. dafür kein. schlechter Weg..

Foto: Laura Havenith

Verviers

Foto: Patrick Outers

Verviers

Verviers museal

Tuch- und Textilgeschichte Le Centre Touristique de la Laine et de la Mode Rue de la Chapelle, 30 BE-4800 Verviers Tel: +32(0)87 307920 www.aqualaine.be

Schokoladenmuseum/-manufaktur Musée du chocolat – chocolaterie Darcis Esplanade de la Grâce, 1 BE-4800 Verviers Tel: +32 (0)87 717273 www.darcis.com

Foto: Laura Havenith

Foto: Ville de Verviers

Schöne Künste und Keramik

Foto: Laura Havenith

Verviers will bunt sein und bleiben: die Aktion „Umbrella Sky“ (links) und das Street Art-Projekt „Dire nous“ stehen dafür. Für Trüffelsucher: Verviers hat viele charmante Ecken - nicht nur im Zentrum.

Sich immer neu probieren Hier charmant, dort morbide, überall spannend: In Verviers ist der Strukturwandel ein Dauerthema – genau deshalb gibt es dort viel zu entdecken.  Von Laura Havenith

U

m es vorweg zu nehmen: Ein glitzerndes Shopping-Erlebnis ist Verviers nicht, dafür aber eine echte Entdeckungsreise. Die „Stadt der Wolle“ blickt auf eine erfolgreiche Geschichte der Tuchmaschinenindustrie zurück, das war im 18. und 19. Jahrhundert. Aufgrund des weichen, fast kalkfreien Wassers der Weser verfügte man über optimale Bedingungen für die damalige Wollproduktion. Das verschaffte vielen Bewohnern Reichtum und Wohlstand. Leider ist davon nicht sehr viel übrig geblieben, aber man kann mehr als erahnen, wie es hier einst gewesen sein muss. Im Kontrast zu den prachtvollen Altbauten und Bürgerhäusern aus der Gründerzeit stehen mancherorts heruntergekommene, morbide Straßenzüge,

20

FreizeitGuide Euregio 2018/2019

die Häuser oft leer. Hier weht der Wind durch kaputte Fensterscheiben und offene Türen.

Cafés und Kneipen für Flaneure Und dennoch – oder vielleicht auch: deshalb – spürt man sofort viel Leben und viel Charme in dieser bunten Multikulti-Stadt, die sich seit vielen Jahren zäh dagegen wehrt, als Ort des Niedergangs zu gelten. Besonders bei Sonnenschein zeigt sie sich von ihrer charmanten Seite: Kinder spielen am „geheimen Brunnen“, der mit scheinbar zufällig empor sprießenden Wasserfontänen ein nasses Vergnügen beschert. Auf dem Samstagsmarkt werden die nötigen Besorgungen gemacht. Im Angebot: Frischfisch, Herver Käse, Obst und Gemüse, Polyester-Klamotten und Softair-­Pistolen – Dinge, die man halt so braucht.

Die Außenterrassen sind gut besucht, man trinkt Kaffee, ein Leffe oder Kriek und vergisst für einen Moment die Sorgen des Alltags. In der Eckkneipe Le Vauban stehen einige ältere, wettergegerbte Männer an der Theke, trinken Bier, geben ihre Tipps für die Lotterie ab und palavern lautstark. Überhaupt: Originelle und authentische Cafés, Kneipen und Restaurants findet man in Verviers auf Schritt und Tritt.

Neue Stadtpromenaden laden ein Mit zahlreichen Initiativen hat die Stadt in den letzten Jahren daran gearbeitet, für die Bewohner und auch für Besucher attraktiver zu werden. Drei Stadtspaziergänge sind entstanden: Der „Parcours des Fontaines“, eine Strecke rund um die zahlreich neu angelegten Brunnen

und Wasserspiele, führt quer durch das Zentrum. Ebenso der „Parcours je File en Ville“ – er präsentiert Bauwerke des Stadtzentrums und eine Reihe authentischer Maschinen aus der Wollverarbeitung. Ein Muss ist „Promenade des Récollets“. Sie führt am oberen Rand des Wesertals entlang und überrascht beim großartigen Blick auf die Dächer der Stadt mit südfranzösischem Flair. Startpunkt ist die etwas verstecke Haupttreppe gegenüber der Kirche Notre-Dame des Récollets am Place du Martyr. Stufenweise geht es vorbei an idyllischen Häuschen, kleinen Hinterhöfen und bunten Gärten. Pläne für diese Stadtspaziergänge erhält man in der Touristen-Information (Adresse siehe rechts). Beeindruckend zeigt sich auch das Street Art-Projekt „Dire nous“ („Sag es uns“). Es zielt darauf, den sozialen Zusammenhalt und die Akzeptanz anderer zu fördern. Die bunten Fresken, im Stadtbild nicht zu übersehen, vermitteln höchst zwanglos und ansprechend Botschaften wie Demokratie, Gleichheit und Miteinander, jedes auf eine andere künstleri-

sche Art und Weise. Hier entstehen Ausdrucksräume, die für alle zugänglich sind. Beitragen soll „Dire nous“ zu einem positiven Diskurs: die Bewohner sollen sich stärker mit ihrer Stadt identifizieren – die Kunst scheint dafür kein schlechter Weg.

Aktuell: Umbrella Sky Projekt Ebenfalls aktuell: Der Regenschirm Himmel, auch bekannt als „Umbrella Sky Projekt“, der über der Rue de l’Harmonie hängt. Diese 80 Meter lange, mit 680 Schirmen aus sieben verschiedenen Farben bedeckte Zone gilt als Tor zum Stadtzentrum. Die Aktion bringt mehr Farbe, Fröhlichkeit und Dynamik in die Innenstadt. Das Konzept kommt aus Portugal. 2011 wurde die Animation im Rahmen des Kunstfestivals Agitagueda ins Leben gerufen und wird seither in der ganzen Welt und in Belgien nachgeahmt, etwa in Namur, Tournai und Bastogne. Noch bis Ende September 2018 ist die farbenfrohe Installation in Verviers zu sehen. Und danach kommt wieder etwas Neues, garantiert!

Le musée des Beaux Arts et de la ­C éramique Rue Renier 17 BE-4800 Verviers Tel: +32 (0)87 331695

Tourismus-Büro Maison du Tourisme du Pays de Vesdre Rue Jules Cerexhe 86 BE-4800 Verviers Tel: +32 (0)87 307926 info@paysdevesdre.be geöffnet: Mo bis So: 9 bis 17 Uhr www.paysdevesdre.be

Hecken, Hügel, ­Herrenhäuser

Herver Land rund um Verviers Wallonisches Landleben im 21. Jahrhundert: Gelegen zwischen Aachen und Lüttich, zeigt sich das Herver Land als fruchtbare Region mit weiten Tälern und grünen Hügelrücken, Obstwiesen und Heckenlandschaften. Vielerorts sind Schlösser, Herrenhäuser und hübsche Kirchen zu sehen – Historie, die quasi im Vorbeigehen das Auge erfreut. Dörfer und Kleinstädte wie Herve, Aubel, Soiron, Charneux und Clermont haben viel historisches Flair zu bieten, und Gaststätten die einen Besuch lohnen. Erschlossen wird das liebenswerte Gebiet durch eine Vielzahl von Rad- und Wanderrouten.

Informationen Maison du Tourisme du Pays de Herve Place de la Gare 1-3 BE-4650 Herve Tel: +32 (0)87 693170 paysdeherve.be

FreizeitGuide Euregio 2018/2019

21


Euregio erleben

Euregio erleben

Isomatte ist nicht nötig – es gibt eine echte Matratze im Baumzelt.

Gleich in der Nähe: begehbare Kunst wie die Doorkijkkerk

Abhängen

F

26

FreizeitGuide Euregio 2018/2019

Hier jagte der Fürstbischof Von hier ist das Schloss aber nicht zu sehen. Alles, was man sieht, ist satte Natur. Jetzt im Frühsommer zeigt sich die Baumallee von einer ihrer schönsten Seiten. Alles blüht und grünt. Das Gepäck im Schlepptau, geht es zu „unserem“ Baumzelt. Die Nummer zwei ist es. Etwa 20 Meter trennen die Zelte voneinander, weiter vorne an Zelt Nummer vier „zieht“ gerade auch eine Familie ein. Mit dem Schlüssel, den man sich bei der Tourist-Information in Borgloon abholt, befreit man erst die an den Baum gelehnte Leiter von

ihrer Ankettung. Nachdem diese gegen den Zelteingang gelehnt wurde – und lieber zweimal kontrolliert wird, ob sie auch wirklich sicher steht –, kann man mit den weiteren Schlüsseln das Zelt öffnen. Und was sieht man da? Einen erstaunlich geräumigen Schlafplatz. Auf einer Höhe mit dem Eingang ist der komplette Boden mit einer bequemen Matratze ausgelegt. Zwei Fenster sorgen für ordentlich Helligkeit. Und auf der Seite zum Baum hin, gleich unter einer Luftöffnung, gibt es eine Bank, auf der Schuhe und Gepäck abgelegt werden können. Ziemlich beeindruckend. Ein kleines Raumwunder.

Ein wahres Raumwunder Mit Schlafsack, Kopfkissen, Gepäck und

Foto: Christina Rinkens

Zelten kann doch jeder. Aber nicht so edel wie im belgischen Borgloon bei Tongeren. Dort campiert man in einem Kunstwerk, das an einem Baum hängt. Und der steht mitten im größten Obstgarten Europas. Von Christina Rinkens

Sommer- und Jagdschloss erbaut wurde und das von einer etwa 60 Hektar großen Parklandschaft umgeben ist.

Alle Fotos: Christina Rinkens

Frühzeitig planen Baumzelt buchen

in der T­ ränenallee

ast vorbei gefahren. Von der sehr schmalen Landstraße ist das Ziel fast nicht zu sehen: Diese Nacht soll in einem Baumzelt geschlafen werden. Und als wäre das nicht schon besonders genug: Sogar in einem waschechten Kunstwerk. Denn die vier Baumzelte, die hier seit 2011 abhängen, sind Teil eines künstlerischen Projekts. Daher kommt auch die spezielle Form. Nicht etwa an einen Kokon soll diese erinnern – wie man vermuten könnte –, sondern an die Form einer Träne. Weshalb, das erklärt eine Infotafel an der Torabsperrung: Die imposante Allee, in der die Baumzelte hängen, nennt sich „Tranendreef“. Also Tränenallee. Sie zeigt in Richtung des Kasteel von Hex, ein Schloss, das im 18. Jahrhundert durch den Fürstbischof von Lüttich als

Mit Erdbeeren ausgestattet, geht es zurück zum Zelt. Der Magen knurrt. Am Ende der Tränenallee ist ein Picknickplatz für die Nachtgäste errichtet. Hier sind wir richtig!.

­ roviant hat man dann kurz ordentlich zu P tun, alles hoch zu schaffen. Da ist Teamarbeit gefragt, denn am besten funktioniert das, wenn eine unten steht, eine auf der Leiter und eine im Zelt alles annimmt. Dauert zwar ein bisschen, ist aber durchaus auch irgendwie eine lustige Angelegenheit. Erfolgreich ins Zelt eingezogen, wird nun das Auto weggebracht. Das darf auf einem nur wenige hundert Meter entfernten großen Hof übernachten. Der auch gleich zeigt, wofür die Region Haspengouw so bekannt ist: Immerhin gibt es hier das größte Obstanbaugebiet in ganz West-Europa. Die Landschaft ist gerade im Frühsommer vor allem von Erdbeerpflanzen geprägt. Und von der Obstblüte. Ein Tipp: Auf den Obsthöfen in der Gegend, auch auf dem genannten, gibt es oft Automaten, an denen frisches Obst gegen kleines Geld direkt vom Erzeuger gekauft werden kann. Mit Erdbeeren ausgestattet, geht es dann auch zurück zum Zelt. Der Magen knurrt. Am Ende der Tränenallee, wo diese in einen Knick und eine weitere Baumallee übergeht, wurde ein Picknickplatz für die Nachtgäste errichtet. Neben Tischgruppen, einem hübsch verkleideten Dixi-Klo und einer Waschgelegenheit unter freiem Himmel gibt es hier auch einen Feuerund Grillplatz. Brennholz ist auch da. Weil das Wetter aber nicht durchweg stabil ist, wird auf

ein Feuer verzichtet und gepicknickt. Übrigens auf beziehungsweise in einem weiteren Kunstwerk. Alles hier wurde aus Fruchttransport­ kisten gefertigt – so etwas wie ein Wahrzeichen für die obstreiche Gegend.

Es regnet. Schön! Gut gesättigt geht es nach einigen vergnüglichen Stunden in dem Gemeinschaftsbereich zurück in die Nachtherberge. Das Zelt noch geöffnet, mit einem Rundumblick auf umliegende Felder und die Allee wird in die Schlaf­säcke gekrochen und noch ein Weilchen gemeinsam gelesen. Gerade regnet es wieder ein wenig und die Tropfen prasseln auf das Zelt ein. Sowieso eine der schönsten Erfahrungen beim Zelten. Nach einer durchaus geruhsamen Nacht, immerhin war keine Nachtwanderung zum Toilettenhäuschen nötig, wird sich erstmal entknotet. Das Zelt ist doch ein wenig abschüssiger, als vermutet. Alle sind ein wenig ineinander gerutscht. Vergnüglich stimmt das Vogelzwitschern, das scheinbar von überall kommt. Ein richtiges Naturerlebnis. Und so kann nach einem entspannten Aufwachen in der Träne in den Tag gestartet werden. Auf dem Plan steht erstmal das Frühstück. Und dann geht’s auf zu weiteren Kunstwerken. Und Nachschub holen am Fruchtautomaten. Könnte man sich dran gewöhnen.

Die vier Baumzelte können vom 1. April bis zum 30. September über den Touristendienst der Stadt Borgloon gebucht werden. Frühzeitig planen ist ratsam, weil besonders die Wochenenden schon weit im Voraus ausgebucht sind. Die Nacht im Zelt kostet 70 Euro, für 15 Euro pro Person kann ein Frühstück hinzugebucht werden, das dann bequem angeliefert wird. In einem Zelt können zwei Erwachsene mit zwei (kleineren) Kindern problemlos nächtigen. Toerisme Borgloon Stadhuis, Markt z/n B-3840 Borgloon Tel: +32 (0)12 673653/54/57 www.borgloon.be

Kunstprojekt „Pit“ Die Baumzelte „Dré Wapenaar – Tranen­ dreef“ und die Sitzgelegenheiten „Pure Nature“ sind nur zwei von insgesamt sieben Kunstwerken, die sich über die Landschaft des Haspengouw erstrecken. Alle wurden im Rahmen des Kunstprojekts „Pit – kunst in de open ­r uimte van Borgloon“ des Museums Z33 für aktuelle Kunst in Hasselt entworfen. Mit den Kunstwerken im öffentlichen Raum sollen Einheimische und Besucher einen neuen Blick auf die Landschaft gewinnen. www.z33.be

FreizeitGuide Euregio 2018/2019

27


Heide Special

Heide Special

Brunssummerheide Drover Heide De Meinweg Mechelse Heide Teverener Heide Krekeler-/Sistiger Heide

Karg der Boden,

üppig die Reize

50

FreizeitGuide Euregio 2018/2019

Seite 52 Seite 54 Seite 55 Seite 56 Seite 57 Seite 57

Die Blüte im Spätsommer wird viel besungen, doch auch zu allen anderen Jahreszeiten bieten Heidegebiete Outdoor-Vergnügen ohne Ende. Gerade weil die Erde hier fast immer besonders arm an Nährstoffen ist, entfaltet sich eine ganz eigene Tier- und Pflanzenwelt. Und vor allem eine ganz eigene Landschafts-Aura – still, einladend, geprägt von einer hellen Melancholie. Auf den folgenden Seiten stellen wir die schönsten Heidegebiete der Euregio vor. Für Wanderer, Radler und alle anderen Flaneure.  (Foto: Natuurmonumenten)

FreizeitGuide Euregio 2018/2019

51


Fr A ei us ze ge it- wä Ad hlt re e ss en

Ausflugsziele – Highlights Sport, Fitness & Aktivspass

Downhill, ­ ürtgenwald H

werden Konzerte und andere Veranstaltungen abgehalten.

Bootstour Lago Laprello

Fritz-Bauer-Straße DE-52525 Uhreinsberg +49-(0)2452-950960 www.prospex.de/aktuelles 1.5.-30.9. Mo-So 10-18 Uhr, 1.10.-30.4. Di-Do + Sa-So 9-17 Uhr bei guter Wetter­lage ½ Std. ab 3,50 Euro, 1 Std. ab 6 Euro

Foto: Ralf Schröder

Sport, Fitness & Aktivspaß

Über 500

Adressen online

r all Ihre Immer aktuell: Fü den sie fin e ch ­Freizeit-Wüns auf Tipps und Profile regio.de eu euid itg www.freize

Grenzenloses Aktivvergnügen in der Dreiländerregion – ganz gleich, mit welchem Sport die Fitness ­gepflegt wird: Radeln, Moutainbiken, Nordic Walking, Golfen, Klettern, Skifahren, ­Kanutouren. Wer in der Euregio über Bewegungsmangel klagt, ist selbst schuld. Aachener Golfclub 1927 e.V.

Schurzelter Straße 300 DE-52074 Aachen +49-(0)241-12501 www.aachener-golfclub.de In idyllischer Umgebung, auf leicht hügeligem Gelände im Schatten alter Bäume, liegt einer der ältesten Golf-Clubs Deutschlands. Die Aachener Anlage bietet 18 Spielbahnen. Seit der Fertigstellung der Drivingrange (Trainerhaus) sind Trainerstunden für jeden Golfer umso empfehlenswerter.

Accro Park

Route de la Gileppe 55a BE-4845 Jalhay +32-(0)87-765687 www.gileppe.com/de/ activites/accropark-new Okt.-März Mi+Do 11-18 Uhr, Fr ab 11 Uhr, Sa+So ab 10 Uhr, April-Sept. Mo-Do 10-18 Uhr, Fr-So ab 10 Uhr. Reservierungen für Gruppen das ganze Jahr möglich Erw. 16 Euro, Kinder 1217 Jahre 14 Euro, Kinder unter 12 Jahren 11 Euro, weitere Ermäßigungen möglich Die Talsperre La Gileppe bietet nicht nur einen Aussichtsturm mit tollem Blick, einen entdeckungsreichen

60

Waldlehrpfad und Rundwege zum Radeln und Wandern an, sondern auch seit diesem Jahr den Accro Kletterpark. In natürlicher Umgebung kann hier an 30 Hindernissen von Baum zu Baum geklettert werden. Der schöne Erholungsraum bietet Entspannung. Die Mindestgröße beträgt 1,40 Meter. Die drei Schwierigkeitsstufen machen das Klettern für jedes Können genießbar.

Aktivpark Kall

Auelstraße 40 DE-53925 Kall +49-(0)2441-4747 www.aktivpark-kall.de Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa 8-20 Uhr, So 9-20 Uhr Sauna: Mo-So ab 10 Uhr, Kinderbetreuung: Mo, Mi+Fr 8.30-11.30 Uhr Preise siehe Website Ein vielseitiges Angebot aus Fitness, Pilatesoder Stepkursen, diversen Ballsportarten, Präventions- und Ernährungsangeboten sowie Wellness bietet der Aktivpark Kall für alle, die etwas für ihren Körper und ihr Wohlbefinden tun möchten. Auch die Kleinen werden im Aktivi-Kinderland auf über 2.000 qm mit

FreizeitGuide Euregio 2018/2019

jeder Menge Action und Abenteuer versorgt. Info für Rollstuhlfahrer: Eine Kegelbahn und der Wellnessbereich sind ebenerdig und somit befahrbar, auch die Duschen sind rollstuhlgerecht.

einer Schwimmweste ist dabei Pflicht. Seit 2016 gibt es außerdem eine Wasserskianlage mit unterschiedlichen Obstacles, die jährlich erweitert werden sollen. Außerdem kann man hier auch Wakeboarden.

Amici Beach

Becker Wassersport

Bruchstraße 32 DE-41849 WassenbergEffeld +49-(0)152-54549877 www.amicibeach.com/DE Aquapark: 1.6.-30.9. Mo-So 12-18 Uhr (bei mehr als 21°C) Wasserskianlage: 8.4.31.5. Mo-Fr ab 14 Uhr, Sa+So ab 12 h, 1.6.-31.8. Mo-So ab 12 h, 1.9.-31.10. Mo-Fr ab 14 Uhr, Sa+So ab 12 Uhr. Aquapark: ½ Std. 4,50 Euro, ganzer Tag 12,50 Euro, Wasserski: Erw. ab 18 Euro, Kinder ab 13 Euro Der Effelder Waldsee bietet auch abenteuerlustigen Besuchern einige Attraktionen. Im vom restlichen Waldsee abgetrennten Aquapark können sich Groß und Klein auf schwimmenden Rutschbahnen, Trampolinen, Klettertürmen, 5 Meter hohe Sprungtürme und anderen Geräten austoben – das Tragen

Am Rechtob 21 DE-52396 Uhreimbach +49-(0)2446-1497 www.becker-wassersport.de 30.03.-10.11. Di-Fr 10-18 Uhr, Sa,So,Feiertage + in den Ferien ab10 Uhr. Verleih ab 25 Euro Liegeplatz, Kranservice, Kurse in der Sportbootschule, Verkauf von Bootzubehör und Bootsverleih vom Tretboot über Canadier bis zur Segelyacht – all das bietet der umfangreiche Service von Becker Wassersport seit über 15 Jahren direkt an der Rurtalsperre an.

Bikepark Dreiländereck

Info: Geländefahrrad Aachen e. V., Bismarckstraße 158 DE-52066 Aachen +49-(0)151-22241788 www.gelaendefahrradaachen.de Mo-So eine Std. nach

Sonnenaufgang – eine Std. vor Sonnenuntergang Tageskarte 12 Euro Der Bikepark Dreiländereck wurde im Jahr 2013 von Vereinsmitgliedern für Vereinsmitglieder gebaut. Die Startrampe, bestehend aus 8,5 Kubikmetern Douglasienholz, führt Mountainbiker in ein abwechslungsreiches Gelände im Aachener Wald mit einer Downhilllinie, einem Singletrail und einer Freeride-Strecke. Für Abwechslung sorgt die hohe Anzahl an künstlichen Hindernissen.

Bikepark Ferme Libert

Route de la Ferme Libert 33 BE-4960 Malmedy +32-(0)475-439997 www.bikeparkfermelibert.com Sa+So 11-17 Uhr (Zeiten können abhängig vom Wetter und der Frequentierung variieren) 10 Euro für 14 Seilbahnfahrten Im Herzen des Hohen Venns, nur wenige Minuten von Malmedy entfernt, befindet sich der Park Ferme Libert mit seiner ehemaligen Skipiste die als Bikepark

genutzt wird. Er besteht unter anderem aus drei Downhill-Pisten und einer Four-Cross-Strecke Gesamthöhenunterschied von 110 m und Streckenlängen von jeweils 600-800 m), einer Cross-Country-Strecke (4,5 km), einer SlopeStyle- und einer NorthShore-Strecke sowie einer Dirt-Zone und bildet den größten Bikepark des Benelux-Raumes. Und auch für die kleinen Gäste gibt es eine extra Piste.

Blausteinsee Eschweiler

Johannes-Rau-Platz 1 DE-52249 Eschweiler +49-(0)2403-71202 www.blausteinsee.com Ganzjährig geöffnet Inlineskating und Fahrradtouren, Jogging und Wandern sowie Segeln, Kanufahren, Surfen und Tauchen gehören zu den breit gefächerten Freizeitangeboten und Sportmöglichkeiten, die das Gebiet um den Blausteinsee am Rande von Eschweiler bietet. Naherholung pur für Jedermann von Klein bis Groß. Auf der seit 2009 eingeweihten Bühne

Kanus, Tret- und Ruderboote können beim Bootshaus am Lago Laprello in Heinsberg für eine Tour auf dem See ausgeliehen werden. Ein spezielles Tretboot für Rollstuhlfahrer ist ebenfalls im Angebot. Von der Bootshausterrasse aus, können Besucher den Blick auf das Wasser sowie Snacks und Getränke genießen.

Bowling 67

Rue Mitoyenne 912c BE-4710 Lontzen +32-(0)87-331221 www.bowling-67.be Di-Do 12-1 Uhr, Fr+Sa 12-3 Uhr, So 12-24 Uhr, Schulferien und Feiertage 12-3 Uhr Ab 2,50 Euro/Spiel und Pers., zzgl. 1,50 Euro/Paar Leihschuhe Magic Planet: Kinder von 2-12 Jahre 7 Euro Bei Bowling 67 gibt es 14 hochmoderne Bowlingbahnen, welche zu den modernsten Europas zählen. Im selben Gebäude befindet sich zudem auch der Magic Planet, ein 700 qm großer Innenspielplatz mit Trampolin, Go-Karts, Hüpfburg und Ballenbädern uvm.. Der großzügige Gastrobereich bietet neben tollen Sandwichs auch Pasteten, Frikadellen und vieles mehr an. Zudem kann man hier wunderbar Geburtstage oder Firmenevents feiern.

Bowling ­Valkenburg

Oosterweg 5 NL-6301PX Valkenburg aan de Geul +31-(0)43-6014076 www.bowlingvalkenburg.nl Mo-ab 17 Uhr, Di-So ab 12 Uhr, Einzelne Öffnungszeiten können telefonisch erfragt werden Erw. ab 17,50 Euro/Bahn und Stunde, Kinder ab 14 Euro/ Bahn und Stunde Bowling Valkenburg bietet neben 10 Bowlingbahnen auch eine Bar und ein Restaurant. Das Besondere daran: Die Vielzahl von Arrangements, die gastrono-

mischen Angebote mit einer Stunde Bowlen kombinieren und so jedem Firmenevent, Kindergeburtstag oder auch netten Treffen mit Freunden oder Familie eine sportliche Note verleihen.

Coo Adventure Stavelot

Petit Coo 4 BE-4970 Stavelot +32-(0)80-689133 www.coo-adventure.com Mo-So 9-17 Uhr Kajak : Pro Person ab 17 Euro (9km) Adventure Wochenende für 165 Euro pro Person (alles inklusive) Coo Adventure in Stavelot bietet zahlreiche Arten von Outdooraktivitäten für eine erlebnis- sowie actionreiche Zeit in den belgischen Ardennen an. Ob im Kajak, auf dem Mountainbike oder beim Rafting, Paintball, Quad fahren oder Klettern – hier findet sich für jeden etwas. Wem ein Tagesausflug nicht genug ist, kann auch ein Abenteuer- oder Survivalwochenende buchen. Info: Für Rollstuhlfahrer nur teilweise zugänglich, es gibt die Möglichkeit, mit einem kleinen Zug durch den Wildpark zu fahren. Bei Kindern hängt der Zugang zu den Aktivitäten von Alter und Größe ab.

Der RurUferRadweg

www.ruruferradweg.de Einer der landschaftlich reizvollsten Radwege in der Euregio ist der bekannte RurUferRadweg. Auf etwa 170 km geht es vom belgischen Hohen Venn bei Botrange an den Rur-Stauseen vorbei bis zur Mündung in die Maas im niederländischen Roermond. Die Route ist abwechslungsreich – neben etwas größeren Steigungen in der Eifel gilt die Strecke als ausgesprochen familienfreundlich und ist bequem zu bewältigen.

Eastbelgium Action, Fun and Karting Center

Grüfflingen 39k BE-4791 Burg Reuland +32-(0)80-329301 www.eastactioncenter.be Öffnungszeiten siehe Website Bowling: 1. Spiel 7 Euro pro Person, jedes weitere Spiel 12 Euro pro Person, weitere Preise siehe Website Das Eastbelgium Action, Fun and Karting Center ist

ein Indoor-Freizeitpark, in dem jeder Besucher auf seine Kosten kommt. Das Angebot ist äußerst umfangreich: von Kartbahnen, über Lasertag, Gocha und Paintball bis hin zu einem modernen BowlingCenter mit 10 Bahnen, Blacklight, Neonkugeln, einer Leinwand für Live-Übertragungen, Lichteffekten und guter Musik.

Erft-Radweg

www.erft-radweg.de Der Erft-Radweg ist rund 110 km lang und führt von der Quelle der Erft in NettersheimHolzmülheim bis zur Mündung in den Rhein bei Neuss durch eine weitestgehend ebene Landschaft und vorbei an zahlreichen Wasserburgen und ehemaligen Wassermühlen. Der Radweg erstreckt sich über weite Teile parallel zur Wasserburgen-Route. Tipp: Im Rhein-Erft-Kreis sind Teilbereiche mit Rollstuhl befahrbar.

Event Bowling

Otto-Wels-Straße 15 DE-D-52477 Alsdorf +49-(0)2404-6757911 www.eventbowl.de Mo-Do 15-24 Uhr, Fr ab 15 Uhr, Sa ab 14 Uhr, So + Feiertage 14-24 Uhr Ab 3,10 Euro/Spiel und Pers. Auf 18 Bahnen mit Bowling-Computern sowie 3D-Animationen wird das Spiel zum spektakulären Erlebnis. Vom Party- oder Sportbowler bis hin zur Familie mit Kind und Kegel oder der aktiven Seniorengruppe – hier ist Spaß für alle garantiert. Und das nicht nur mit der Bowlingkugel in der Hand, sondern auch mit dem Billard-Queue, dem Cocktail-Glas oder mit Messer und Gabel.

Extratrail Spa/ Stoumont

Haut Nivezé 25 BE-4845 Jalhay +32(0)49-6238655 www.extratrail.com/ Öffnungszeiten siehe Website Preise siehe Website Beim Trail, einer Laufstrecke durch die Natur, kann jeder sein eigenes Tempo wählen. Der Traillauf findet im Einklang mit der natürlichen Umgebung statt, auf einer Strecke mit wechselnden Anforderungsgraden. Hier kann zwischen Waldwegen und Wanderwegen

entschieden werden. Und auch die ausgeschilderten Höhenunterschied können je nach Belieben gewählt werden. Die Besucher können sich selbst messen und die Schönheit des Naturschutzgebiets in Spa/Stoumont genießen.

Ferme de Palogne

Route de Palogne 6 BE-4190 Vieuxville-Ferrières +32(0)86-212412 www.palogne.be Öffnungszeiten und Preise siehe Website

Noch vor wenigen Jahrzehnten prägte der Bergbau das Dreiländereck Deutschland-BelgienNiederlande. Heute verbindet die Grünroute als grüner Pfad und als durchgängige, ausgeschilderte Radroute auf 370 km die zahlreichen Naturräume und Naherholungsgebiete in der industriellen Folgelandschaft zwischen Beringen, Heerlen und Düren. Tolle Strecke für eine Etappenfahrt!

Einen Tag in unvergesslicher Entspannung in den Tiefen des Ourthetals: Im Ferme de Palogne kann man neuerdings Kanu und Kajak fahren und die schöne Natur an den Toren der Ardennen erkunden. Egal ob mit der ganzen Familie, einer Gruppe oder allein unterwegs, mit dem Kajak oder Kanu gleiten Sie mit dem Strom am Felsen Roche aux Corneilles vorbei und bewundern die Festung von Logne. Ein Bus bringt Sie zur Startanlegestelle, so dass Sie Ihren Aufenthalt voll und ganz genießen können. Außerdem gibt es hier die Möglichkeit zu Übernachten, Museen zu besuchen und eine Falkenvorstellung anzuschauen.

Golfbaan Het Rijk van Margraten

Fußballgolf Inden

Golfbaan Zuid-­ Limburgse Golf & Countryclub

Indemann 2 DE-52495 Inden +49-(0)2465-3041973 www.fussballgolf-inden.de März-11.11. Mo-Fr ab 14 Uhr, Sa, So + Feiertage ab 10 Uhr. Ab 12.11. Winterpause Erw. 9 Euro, Kinder 6 Euro Zu den Füßen des Indemanns auf der Goltsteinkuppe befindet sich die Neue FußballgolfAnlage. Das Wort erklärt wie das Spiel funktioniert: Der kickende Golfer muss versuchen, den Ball mit viel Gefühl in ein Loch zu bekommen. Auf 18 Bahnen kann jeder Besucher sein Ballgefühl unter Beweis stellen. Jede Bahn hat einen eigenen Charakter und viele unterschiedliche Hindernisse. Das Gelände ist nicht direkt behindertengerecht, aber der Platz ist barrierefrei und das Spiel ist auch vom Rollstühl aus möglich.

Grünroute durch Grünmetropole Info: Grünmetropole e.V., Zollernstraße 10 DE-52070 Aachen +49-(0)241-51982604 www.gruenmetropole.eu

Bemelerweg 99 NL-6267 AL Cadier en Keer +31-(0)43-3569999 www.golfenophetrijk.nl Mo-So ab 7.30 Uhr Im südlimburgischen Heuvelland zwischen dem Maastal und dem Mergelland liegt der Golfplatz Het Rijk van Margraten. Der 18-Loch Golfplatz ist perfekt in die Landschaft integriert und bietet einen prächtigen Blick auf die Stadt Maastricht. Der Platz ist das ganze Jahr über an allen Wochentagen auch für Nichtmitglieder geöffnet. Startzeiten können bis zu 14 Tage im Voraus telefonisch gebucht werden. Auch die Restaurants am Platz sind immer geöffnet.

Aubelsweg 1 NL-6281 PC Gulpen-Wittem +31-(0)43-4551254 www.zlgolf.nl Der höchstgelegene Golfclub der Niederlande mit imposantem Blick über das Heuvelland besteht seit 1956. Hier wird auf einer 18-Loch Anlage in Traumlandschaft mit traumhaftem Ausblick gespielt.

Golfclub Mergelhof

Rue de Terstraeten 254 BE-4851 Gemmenich +32-(0)87-789280 www.mergelhof.com Mo-So 8.30-18 Uhr, Witterungsbedingte Änderungen bleiben vorbehalten. Preise siehe Website In der seit 1991 im Mergelland gelegenen Golfanlage, einem ehemaligen umgebauten Gutsbetrieb, können Anfänger oder Nicht-Mitglieder sich an der 9-Loch-Anlage (Par 3) mit dem Golfsport vertraut machen. Die 18-Loch-Anlage (Par 72) sowie die Driving-Range stehen für Clubmitglieder und fortgeschrittene

Spieler bereit. Das neue Restaurant Brasserie Porcini lockt mit leckeren Speisen und ist auch für Rollstuhlfahrer gut zu erreichen.

Heinsberger Land Radtouren

Info: BEGAS HAUS – Museum für Kunst und Regionalgeschichte Heinsberg Hochstraße 21 D-52525 Heinsberg +49-(0)2452-131415 www.heinsberger-land.de Di-Sa 14-17 h, So 11-17 h Durch die herausregende Qualität der Strecken und die verschiedenen regionalen Themenrouten ist das Heinsberger Land ein wahres Paradies für jeden Radfan. Ob Freizeitradler, Rennradler, E-Biker oder Mountainbiker, für jeden ist etwas dabei. Das Fahrradstreckennetz im südlichen Teil des Niederrheins ist hervorragend ausgeschildert und verfügt über das Knotenpunktsystem. Über 550 km Radwege stehen dem Radler zur Verfügung. Und Fans von Mehrtagestouren sollten die neue West-Bike-Route (inklusive E-Bike-Ladestationen), den RurUfer-Radweg, die NiederRheinroute, die Grünroute oder die Via Belgica nicht verpassen.

Hochseilgarten Hürtgenwald

Kirchstraße 2 DE-52393 Uhrürtgenwald +49-(0)2429-940041 www.wald-und-holz.nrw.de 1.3.-31.10. Sa ab 14 Uhr, So ab 11 Uhr, sonst mit Anmeldung Erw. 19 Euro, Kinder ab 13 Euro, weitere Ermäßigungen möglich In einem sonst unzugänglichen Bereich des Waldes befindet sich der Hochseilgarten Hürtgenwald. Verschiedene Parcours und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade machen den Besuch zu einem ganz besonderen Erlebnis mit viel Abenteuer, Nervenkitzel und einer ganz neuen Perspektive.

Kajak Tour auf der Grenzmaas

+31-(0)43-8519582 www.kajaktourlimburg.nl Kajak: 14,50 Euro pro Person, Rafts: 120 Euro (5-8 Personen, mit Kindern bis zu 20 Personen) Die Kajak Tour Limburg bietet abenteuerliche Wildwasserfahrten für die ganze Familie auf vier verschiedenen

FreizeitGuide Euregio 2018/2019

61

FreizeitGuide Euregio 2018/2019  
FreizeitGuide Euregio 2018/2019  
Advertisement