Page 1

INFORMIERT

- und r tions ü Redak schluss f g n a e t n ig o e M A nz hr ist am K W 6 . 2013, 18 U 4. Feb

63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

ACHTUNG : AKTUELLE INFORMATIONEN FINDEN SIE JEDERZEIT ONLINE UNTER W W W.ARHEILGEN.DE

Wo geht‘s zur Märchenparty? Kinderfastnacht des 1.KCa

Versuchter Einbruch in reinigung Darmstadt (ots) - Am Sonntag (27.01.2013) wurde in der Arheilger Woogstraße versucht, in eine Reinigung einzubrechen. Nach ersten Ermittlungen dürfte die Tatzeit zwischen 12 Uhr und 17.30 Uhr liegen. Der oder die Täter hatten zunächst den Rollladen eines Fensters hochgeschoben, die Fensterscheibe eingeschlagen, das Geschäft dann aber letztlich nicht betreten. Das 3. Polizeirevier in Arheilgen ermittelt und bittet darüber hinaus um Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969 3810.

35% Rabatt auf alle Wella Produkte

(nicht auf Sonderangebote oder Elektrogeräte)

Frankfurter Landstraße 91 64291 DA-Arheilgen

Telefon 06151 371700

Die Theatergruppe des Musikverein Arheilgen „Die Mucker“ spielt in diesem Jahr an diesen Terminen im „Goldenen Löwen“: am

15. und 16. März sowie am

22. und 23. März Das Lustspiel:

Alles bestens geregelt Von Bernd Gombold

Der Kartenverkauf beginnt am 02. Februar ab 10.00 Uhr im Raum 3 des „Goldenen Löwen“. Für jeden der vier Vorstellungstermine haben wir einen separaten Verkaufstisch.

Die Karte kostet 9,50 € Nach dem 02. Februar werden die Eintrittskarten in der Geschäftsstelle des Musikvereins bei: EP-Wenner, Untere Mühlstraße 9, verkauft.

Gekaufte Karten können leider nicht zurückgenommen werden.

Zahnarzt-Tipp der Woche ab dem 1. Zahn: 2x täglich Zähneputzen! Foto: Birgit Göricke (Jä) Wenn ein Zauberer, ein Prinz und ein Froschkönig durch die Halle der Arheilger Stadtteilschule irren, einen MZT einstudieren und viele, viele Feen, Prinzessinnen und Ritter mitfiebern, ob sie noch rechtzeitig zur Märchenparty kommen, dann muss das etwas mit Fasching in Arheilgen zu tun haben. Zum zweiten Mal fand die Kindersitzung des 1. Karnevalclub Arheilgen in der Sporthalle der Stadtteilschule statt und viele Zuschauer fanden trotz des frühen Zeitpunkts, noch weit weg vom Rosenmontag, den Weg zur Märchenparty. Christian, Dennis und Max führen durch das knapp dreistündige Programm, dass der Jugendausschuss mit Jugendleiterin Anja Jähne für die Zuschauer zusammengestellt hatte. Daniela und Lara sprangen zwischenzeitlich ein, um den Jungs genug Zeit

für ihre eigenen Auftritte einzuräumen. Auf dem Weg zur Märchenparty mussten sie vorbei an kleinen Feen und Elfen (Minis Smarties), hörten einiges aus dem Leben von Max Bott, verliefen sich bei Cinderella und Schneewittchen (Lollipops), bekamen von Engelchen und Teufelchen (Anja und Michael) eine ganz neue Sicht eines Märchens erzählt, sahen die Verwandlung des Froschkönigs (Burning Steps) und wurden vor der Pause von MagicAlex (Alexander Gieß) geradezu verzaubert. Zwischendurch musste stets der MZT aufgefrischt werden und in der Pause blieb Zeit sich bei Kuchen, Würstchen und Brezeln zu stärken. Schließlich ging es weiter am Schloss des Biests vorbei (Smarties), den Fantastic Four (Aaron, Benjamin, Florian und Julius), die ein Loblied auf

ihre großen Schwestern hielten, Laura und Laura (Tanzduo), den Peanuts der SGA, glitzernden Prinzessinnen (Große Garde) bis hin nach Afrika zum König der Löwen (Hubba Bubbas). Beim großen Finale durften schließlich alle Aktiven der Sitzung auf der Bühne ausgiebig tanzen. Kai Luley und Torsten Rudolf begleiteten als „Party Factory“ die Veranstaltung musikalisch und sorgten stets für gute Stimmung. „Es war eine gute Idee die Kindersitzung aus den Räumen des Goldnen Löwens in die Stadtteilschule zu verlegen, auch wenn der Zeitpunkt für viele weit weg von Fasching ist“ so die Meinung der Organisatoren. Ein großer Dank geht an die vielen mithelfenden Eltern, das KCA-Technikteam „Licht & Ton“, den Bewirtschaftungsausschuss und die Freiwilligen aus den anderen KCA-Gruppen.

Paella-Party in der a-L-S (ChR) Am Freitag, den 25. Januar 2013 war die Volkshochschule Darmstadt zu Gast in der Astrid-Lindgren-Schule um dort die Kunst zu erlernen, wie eine echte valenzianische Paella zubereitet wird. Es handelte sich um die Mitglieder des Spanisch-Kurses „Las mañanas españolas”, die sich sonst jeden Freitagmorgen treffen, um die spanische Sprache zu üben. Natürlich wird dabei auch über die spanische Küche gesprochen und werden spanische Rezepte ausgetauscht. Dabei entstand der Wunsch, nicht nur über spanische Küche zu reden, sondern auch einmal richtig spanisch zu kochen. Da ein Großteil der Kursteilnehmer aus Arheilgen stammt, traf man sich am Freitag gegen 17:00 Uhr in der AstridLindgren-Schule in Arheilgen zu einer Paella-Party. Unter Anleitung von Frau Consuelo Castillo wurden Kartoffeln geschält und Zwiebeln geschnitten, Vorspeisen und Desserts zubereitet, solange bis ein komplettes spanisches Menü serviert werden konnte. Ein Glas Rioja-Wein, im Gedenken an die Freunde in unserer Partnerstadt Logroño, rundete das Menü ab. Als Arbeitssprache und für die Tischkonversation wurde natürlich ausschließlich Spanisch verwandt. Die Paella gehört neben der Tortilla und der Schinkenplatte zu den spanischen Nationalge-

DR. StEfaniE WaltER DR. tHomaS Wolf Zahnärzte • Oralchirurgie Bahnstrasse 92

|

64390 erZhausen

|

teleFOn 0 61 50 - 72 21

W W W. Z a H n p R o f i S - E R Z H a u S E n . D E

bioversum Kranichstein Der Biber ist los!

Eine Exkursion auf den Spuren der Biber in Groß-Zimmern Leider bekommt man einen Biber nur selten zu Gesicht. An seinen Spuren lässt sich seine Anwesenheit aber gut nachweisen. Gerade in dieser Jahreszeit lassen sich zahlreiche Spuren erkennen: Fraßspuren, Fällplätze, Trittsiegel oder Rutschen. Das Spektrum ist riesig. Nicht alle sind aber einfach als Biberspuren zu erkennen. Karsten Heinrich, der die Wiederansiedelung des Bibers seit 2009 begleitet, wird vor Ort eine Auswahl charakteristischer Spuren zeigen, und anhand dieser ein Bild seiner Lebensweise und seines Aktionsradius zeichnen. Wird sich die Anwesenheit des Bibers zukünftig auf die Landschaft auswirken? Sind Konflikte zwischen Mensch und Biber vorprogrammiert? Machen Sie sich selbst ein Bild. Treffpunkt: wird im Laufe der Woche unter www.bioversumkranichstein.de veröffentlicht Kosten: keine Anmeldung: erforderlich wegen begrenzter Teilnehmer-

zahl; Telefon 06151 / 97 111 888 (Dienstag bis Freitag 11:00 bis 17:00 Uhr, Samstag, Sonnund Feiertage 10:00 bis 17:00 Uhr) oder per Mail: anfrage@ bioversum-kranichstein.de Ausrüstung: Gutes Schuhwerk, Feldstecher (wenn verfügbar); dem Wetter angepasste Kleidung. Leitung: Karsten Heinrich Diplom Biologe, Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Darmstadt-Dieburg

Spanischlehrerin Frau Consuelo Castillo präsentiert die fertige Paella. richten. Die spanische Journa- aus dem köstlichen iberischen listin Mercedes Abad berichtet, luftgetrockneten Schinken zu dass sich gemäß ihren Beob- verzehren. Die vierte Gruppe achtungen, in einem Flugzeug, – die weitaus größte – sitzt das Spanier nach Hause bringt, im Flughafen-Restaurant und kurz vor der Landung eine verzehrt alle drei Gerichte auf gewisse Unruhe breit macht. einmal. Gleich nach dem Verlassen des Für die Spanischlernenden der Flughafens teilen sich die Pas- Volkshochschule Darmstadt sagiere in vier Gruppen auf: Die war der spanische Kochkurs erste Gruppe stürmt sofort in in der Astrid-Lindgren-Schule ein Restaurant um eine Paella eine wertvolle Bereicherung zu bestellen. Die zweite Grup- des Kursprogramms und ein pe eilt in eine Tapas-Bar um Möglichkeit, durch das Kennen Tortilla zu essen und die dritte lernen der spanischen Kultur Gruppe findet sich in einer auch die spanischen Sprachanderen Tapas-Bar wieder um kenntnisse zu erweitern und eine Platte Schinkenaufschnitt zu vertiefen.

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de


63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

ARHEILGER POST

Verwaltungsstellen

Bezirksverwaltung ARHEILGEN Rathausstraße 1 64291 Darmstadt-Arheilgen Bezirksverwalter: Andreas Schmidt Tel.: 06151. 13 23 97 Fax: 06151. 13 34 60 Email: bv.arheilgen@darmstadt.de Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi., Fr. 8 -12 Uhr sowie Mi. 14 -18 Uhr

Meldestelle Hotline der Stadt Darmstadt Tel.: 06151. 13 32 22

Ortsgericht Ortsgerichtsvorsteher: Manfred Kunz Tel.: 06151. 13 36 81 Fax: 06151. 13 34 60 Sprechzeiten: Di. 10 -12 Uhr Mi. 17 -18 Uhr

Metzgerei + Partyservice Robert Jung – Wixhausen

Vereinstermine im Februar 2013 02.02.13

19.11 Uhr

04.02.13

19.30 Uhr

06.02.13

15 Uhr

07.02.13

19.11 Uhr

07.02.13

20.33 Uhr

10.02.13

13.31 Uhr

11.02.13 11.02.13

14.11 Uhr 17.33 Uhr

12.02.13

19.00 Uhr

15.02.13

19.31 Uhr

16.02.13 16.02.13

15 Uhr

17.02.13

11 Uhr

Schiedsamt

22.02.13

15 Uhr

Schiedsmann: Ernst Benz Tel.: 06151. 13 36 82 Fax: 06151. 13 34 60 Sprechzeiten: Mi. 17 -18 Uhr und nach Vereinbarung

22.02.13

20 Uhr

23.02.13

11.30 Uhr

25.02.13

19.30 Uhr

Bezirksverwaltung WIXHAUSEN Falltorstraße 11 64291 Darmstadt-Wixhausen Bezirksverwalter: Bernd Henske Tel.: 06150. 18 49 74 0 Fax: 06150. 18 49 74 20 Email: bv.wixhausen@darmstadt.de Öffnungszeiten: 8.30 -12 Uhr Mo., Di., Fr. sowie Mi. 14 -18 Uhr

Ortsgericht Ortsgerichtsvorsteher: Bernd Henske Tel.: 06150. 18 49 74 0 Fax: 06150. 18 49 74 20 Sprechzeiten: Mi. 17 -18 Uhr sowie nach Vereinbarung

Schiedsamt Schiedsmann: Manfred Zietlow Tel.: 06150. 18 49 740 Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Bürgerbüro KRANICHSTEIN Grundstraße10 64289 Darmstadt-Kranichstein Ansprechpartnerin: Frau Götz Tel.: 06151. 96 76 985 Fax: 06151. 96 78 483 Öffnungszeiten: Do 8 -12 Uhr u. 14-18 Uhr

Meldestelle Hotline.:

06151. 13 32 22

Ortsgericht Ortsgerichtsvorsteher: Theodor Ludwig Tel.: 06151. 96 76 585 Fax: 06151. 96 76 643 Sprechzeiten: Mo.10 -12 Uhr

Polizeidienststelle Einkaufszentrum am See Grundstraße 6 64289 Darmstadt Tel.: 06151. 96 16 12 Mobil: 0172. 684 38 33

Qualifizierte Mitarbeiter finden - mit ihrer

Telefon

Seite 2

Damen-und Herrensitzung Stadtteilschule TZE-Theater „Der letzte Kreis“ Römerstraße 34 Kräppelnachmittag Zum Goldnen Löwen, Raum 3 Närrische Singstunde Avemarie-Schule Weiberfastnacht Zum Goldnen Löwen, Saal AEWG-Umzug Gräfenhausen Kindermaskenball U 16-Party Zum Goldnen Löwen Närrische Singstunden Muckerhaus Heringsessen Arheilger Mühlchen Kindertag Fastenzeit Pfarrheim Zöllerstr. 3 Vorrunde HM-Landesliga Rad-u. Rollsporthalle politischer Frühshoppen mit Bürgermeister Raphael Reißer Pfarrsaal Heilig-Geist-Gemeinde Zöllerstraße 3 Tanzkaffee für Senioren Pfarrheim Zöllerstraße 3 Versammlung Im Goldnen Löwen, Raum 2 Schlacht-Buffet Arheilger Mühlchen Vortrag: „Wissenwertes über Kräuter“ Zum Goldnen Löwen, Raum 3

1. KCA Ev. Stadtmission Arheilgen Gesangverein Sängerlust Chorgemeinschaft Treue Volkschor 1875 1. KCA 1. KCA 1. KCA 1. KCA Gesangverein“ Eintracht 1870“ DA-Arheilgen 1. KCA Kath. Heilig GeistGemeinde SG Arheilgen Abtl. Rad-u. Rollsport Heilig-Geist-Gemeinde und Kolpingfamilie Kath. Heilig-GeistGemeinde Kleintierzüchterverein H 3 DA-Arheilgen Gesangverein „Eintracht 1870“ DA-Arheilgen Obst-u. Gartenbauverein Arheilgen

Jeden Monat Jeden 1. Dienstag im Monat findet ein Liederzweig-Frohsinn-Treffen um 18 Uhr in der Gaststätte Zur Krone (Fino) statt. Jeden 1. Mittwoch im Monat trifft sich die DRK Nachbarschaftshilfe für Arheilgen und Kranichstein um 19 Uhr im Muckerhaus, Messeler Straße 112 a, DA-Arheilgen. Weitere Auskünfte erteilt Doris Kuhn, Tel. 6605776. Jeden 1. Mittwoch im Monat findet ab 14.30 Uhr im Pfarrsaal der Kath. Kirchengemeinde Heilig Geist ein Seniorennachmittag statt. Jeden 1. Mittwoch im Monat Stammtisch beim Arheilger Geschichtsverein um 19 Uhr in der Gaststätte Zum Storchen, Darmstädter Str.. Gäste sind ausdrücklich willkommen. Jeden 1. Mittwoch im Monat findet ab 20 Uhr ein Vortragsabend , meist mit Dia- oder Filmvorführung im Eisenbahnmuseum, Steinstraße 7, statt. (Eintritt frei). Jeden 1. Donnerstag im Monat findet um 15 Uhr ein Treffen für Ältere im Gemeindehaus der Kreuzkirchengemeinde statt. Jeden 1. Donnerstag im Monat findet die Vorstandssitzung des Gewerbevereins um 20 Uhr statt. VdK-Folkloregruppe trifft sich dienstags 14-tägig von 14.30-16 Uhr im „Goldnen Löwen“ zur Übungsstunde. Jeden letzten Mittwoch im Monat findet um 14.30 Uhr ein Frauennachmittag der VdK Orts-gruppe Arheilgen im Feuerwehrhaus statt. Jeden 2. Mittwoch im Monat findet um 12 Uhr ein gemeinsamer Mittagstisch für Ältere im Gemeindehaus der Kreuzkirchengemeinde statt. Jeden 2. Mittwoch im Monat findet der Seniorenkreis der Auferstehungsgemeinde um 14.30 Uhr im Gemeindehaus, Messeler Straße statt. Jeden 2. Donnerstag im Monat findet um 16 Uhr ein Seniorengottesdienst der Kath. Kirchengemeinde Heilig Geist im Seniorenwohnheim „Im Fiedlersee“ statt. Jeden 2. letzten Freitag im Monat findet um 17.30 Uhr eine Sozialberatung (auch für Nichtmitglieder) im LuiseBüchner-Haus, Grundstraße 10, 1. Stock, von dem VdK Ortsverband Kranichstein Jeden 2. und 4. Freitag findet um 19:30 Uhr eine Freitagsrunde im Gemeindehaus der Kreuzkrichengemeinde statt. Jeden 2. Sonntag im Monat findet um 10 Uhr ein Kindergottesdienst im Pfarrheim der Kath. Kirchengemeinde Heilig Geist in der Zöllerstraße 3 statt. Jeden 3. Montag im Monat findet um 12 Uhr ein ökumenischer Mittagstisch für Senioren in der Auferstehungsgemeinde statt. Jeden 3. Dienstag im Monat findet ein Busausflug mit der Arbeiterwohlfahrt statt. Jeden 3. Mittwoch im Monat findet um 15 Uhr der Frauenkreis im Gemeindehaus der Kreuzkirchengemeinde statt. Jeden 3. Donnerstag im Monat findet die Vorstandssitzung des Obst- und Gartenbauvereins im AWO-Vereinszimmer statt. Jeden 3. Donnerstag im Monat findet um 16 Uhr ein Gottesdienst im Seniorenzentrum Fiedlersee der Kreuzkirchengemeinde statt. Jeden 3. Donnerstag im Monat findet um 19 Uhr ein Friedensgebet in der Kath. Heilig Geist-Kirche statt. Jeden 3. Donnerstag im Monat Seniorentreff „Neue Horizonte“ der Ev. Stadtmission Arheilgen, Römerstraße 34, von 15-17 Uhr, Tel. 06151-373440. Jeden letzten Donnerstag im Monat ist FDP-Stammtisch um 19.30 Uhr. Jeden letzten Freitag im Monat findet um 18 Uhr ein Stammtisch in der Gaststätte Kleingartenanlage, Jägertorstraße vom VdK Ortsverband Kranichstein statt. Jeden 4. Sonntag im Monat findet um 10 Uhr ein Familiengottesdienst in der Kath. Heilig-Geist-Kirche in der Zöllerstraße statt.

Jede Woche

Trinkbornstraße 11 · Telefon 06150 / 73 24 · FAX 8 48 23 · Verdistraße 27

Angebot vom 31.01.-06.02.2013 Rinderbraten Schweinerücken, ohne Knochen Leiterchen Tiroler Jagdwurst Nußschinken

100 100 100 100 100

g g g g g

1,09 0,99 0,49 1,09 1,79

online... www.arheilger-post.de

Ärztlicher notdienst

0 61 51 / 89 66 69

Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale KLINIKUM Darmstadt, Grafenstraße 9, EG Frauenklinik

Selbsthilfegruppe Osteoporose Funktions-Gymnastik donnerstags 11 Uhr am ThomasMann-Platz. Auskunft erteilt Frau Pietschker, Tel.: 06150 / 85525

JhV beim Blasorchester tSg wixhausen Am 7. Februar lädt das Blasorchester der TSG Wixhausen zu seiner Jahreshauptversammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen Berichte über das vergangene Jahr, Wahlen und ein Ausblick auf die Termine 2013. Interessierte sind herzlich willkommen, am Treffen ab 20 Uhr im Mehrzweckraum der TSG-eigenen Turnhalle teilzunehmen.

VdK OV-wixhausen

Terminhinweis Der nächste Nachmittagstreff des VdK OV Darmstadt-Wixhausen findet am 06.02.2013 um 15:00 Uhr im Café Anthes statt. Der Nachmittagstreff steht diesmal unter dem Motto Fastnacht. Mitglieder und Freunde des Sozialverbands VdK sind herzlich willkommen. Der Vorstand freut sich auf Ihren Besuch.

VdK-arheilgen aktuelle termine Freitag, 01. Februar 2013, ab 18.00 Uhr: „Stammtisch“ im „Weißen Schwan“, Frankfurter Landstr. 190. Gäste willkommen. Für allg. Rückfragen rufen Sie bitte Frau G. Schreiber an. Tel.: DA – 376409.

Montags Basarfrauen 15:00 Uhr Kreuzkirchengemeinde. Montags von 19.30-21.30 Uhr findet die Chorprobe des Gesangvereins Sängerlust 1892 Arheilgen in der ehemaligen Avemarie-Schule, Hofgasse 3, statt. Wer Lust am Singen hat, ist herzlich eingeladen. Montags 20-22.30 Uhr Dienstabend DRK Bereitschaft Arheilgen, Messeler Straße 112b. Montags 20-22 Uhr Übungsabend im „Goldnen Löwen“ von den Darmstompers Square Dance Club e.V. Jeden Dienstag -mit Ausnahme des 3. Dienstags im Monat- findet um 14 Uhr ein Seniorentreff bei der Arbeiterwohlfahrt in der Frankfurter Landstr. 183 statt. Am 3. Dienstag findet ein Busausflug in die Region statt, zu der jeder herzlich willkommen ist. Die Fahrten werden über die Arheilger Post bekannt gegeben, weitere Informationen unter 0176-62343626 Dienstags von 20-21.30 Uhr Chorprobe des Gesangvereins „Eintracht 1870“ im „Muckerhaus“, Messeler Straße 112A. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen. Jeden Mittwoch von 15-18 Uhr Jugendtreff der SG Arheilgen, Abtl. Bahnengolf, im Bahnengolfzentrum. Jeden Mittwoch findet die Ausleihe von 8.30-9.30 und 16-18 Uhr sowie donnerstags von 15.3018 Uhr in der Bücherei der Kreuzkirchengemeinde statt. Jeden Mittwoch treffen sich die After Eight Singer von 20-22 Uhr zur Probe. Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle Firma Musik Luley, Jungfernstraße 5 in Arheilgen, Tel. 06151-351422. Donnerstags von 19.30-21.30 Uhr Chorprobe der Chorgemeinschaft Treue-Volkschor in der ehemaligen AvemarieSchule, Hofgasse 3. Freitags ab 19.30 Uhr finden die Übungsstunden des Musikverein Arheilgen 1997 e.V. statt. Interessierte sind immer herzlich willkommen. JRK-Gruppenstunde, Messeler Straße 112b, samstags von 10 bis 11.30 Uhr.

APo

DA 37 46 47

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de

Mittwochsdienst der

arheilger apotheken (nachmittags von 14.30 bis 18 Uhr)

6. Februar 2013 goethe-apotheke Frankfurter Landstr. 114

Sonstige Termine Veranstalter: Kreuzbund Kranichstein Selbsthilfe und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und deren Angehörige Datum: jeden Montag 19 Uhr Informations- und Gesprächskreis Veranstaltungsort: Bartningstr. 40 64289 Da-Kranichstein. Kontakt: 06151/317377 info@kreuzbund-darmstadt.org www.kreuzbund-darmstadt.org ________________________ ­ eranstalter: V Kreuzbund Arheilgen Selbsthilfe für Suchtkranke und deren Angehörige Datum: jeden Dienstag ab 18 h Ständige Gruppe ab 19 h Infogruppe Veranstaltungsort: Muckerhaus Messeler Str. 112 a 64291 Da- Arheilgen Kontakt: 06151/ 715159 w w w.kreuzbund-dv-mainz.de ________________________ Veranstalter: Alkohol- und Suchtselbsthilfe Datum: jeden Dienstag 18 bis 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Kreuzkirchengemeind Jakob-Jung-Straße 29 64291 Da-Arheilgen Kontakt: 06151/371190 ________________________ Veranstalter: Schachclub Kranichstein Datum: jeden Mittwoch 15.30 bis ca. 18 Uhr Veranstaltungsort: Bürgerhaus Kranichstein Grundstraße 10 (Louise Büchner Saal oder Nebenraum) Kontakt: 06151/44153 _________________________


wer+was+wo=www.arheilgen.de

63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

35% Rabatt auf alle Wella Produkte

(nicht auf Sonderangebote oder Elektrogeräte)

Frankfurter Landstraße 91 64291 DA-Arheilgen

ARHEILGER POST

Seite 3

gute arbeit, stabile renten, Mindestlohn

SPD-arheilgen ehrt langjährige Parteimitglieder im goldnen löwen

Telefon 06151 371700

gZV Wixhausen Der Geflügelzuchtverein lädt seine Mitglieder zur nächsten Monatsversammlung am 01. Februar 2013 um 20 Uhr ins Vereinsheim ein. Unter anderem werden hier Ringbestellungen angenommen. Der Vorstand auf rege Teilnahme.

Ehrung zum 70. geburtstag

arheilger geschichtsverein Unser monatlicher Stammtisch findet ab sofort im Hotel „Zum weißen Schwan“ statt. Wir treffen uns dort - wie gehabt - am Mittwoch, den 6. Februar ab 19.00 Uhr. Natürlich sind wie immer alle Interessenten (auch Nichtmitglieder!), auch mit Partnerin oder Partner willkommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Landsmannschaft Schlesien Die Landsmannschaft Schlesien, Kreisgruppe Darmstadt - Dieburg, lädt ein zum Neujahrsempfang und Kreppelnachmittag am Dienstag, dem 5. Februar 2013 um 14.30 Uhr im Restaurant „Ziegelbusch“, Kranichsteiner Straße 183 in Darmstadt. Alle Schlesier und Freunde Schlesiens sind wie immer herzlich eingeladen. Der Veranstaltungsort ist mit dem Bus Linie „H“ über die Haltestelle „Kastanienallee“ zu erreichen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Carneval-Verein Orpheum Veranstaltungen große Damen- und herrensitzung des Carneval-Verein Orpheum Darmstadt 1967 e.V. am Samstag, den 02.02.2013 im Justus-Liebig Haus, Große Bachgasse 2, in 64283 Darmstadt. Die Veranstaltung findet um 19:11 Uhr statt und der Einlass ist ab 18:11 Uhr. Eintrittskarten hierfür erhalten Sie unter der Rufnummer: 0172/2654610, oder über die Homepage www.cvo-darmstadt.de. CVO Kindermaskenball am Dienstag, den 12.02.2013 ab 14:11 Uhr im Justus-Liebig Haus, Große Bachgasse 2, in 64283 Darmstadt.

Landfrauen arheilgen termine im Februar 2013 07.02. Treffen im San Remo ab 19.00 Uhr 14.02. Heringsessen im Weißen Schwanen ab 19.00 Uhr 21.02. Lesung „ Heiteres vom Riwwelmaddhes „ im Foyer im Löwen ab 19.00 Uhr 28.02. Treffen bei Fino ab 19.00 Uhr

gemeindebüro geschlossen Am Dienstag, den 5. Februar 2013 ist das Gemeindebüro der Auferstehungsgemeinde wegen einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen.

In diesem Jahr gab es eine ganz besondere Ehrung. Peter C. Bernet wurde für 60 Jahre SPDMitgliedschaft geehrt. v.l.n.r.: Karl-Heinz Kunz, Dankwart Bergemann, Stefan Körzell, Hanno Benz, Peter C. Bernet, Michael Siebel und Günter Pitthan, der die Ehrung stellvertretend für seine Frau entgegen nahm. Die Arheilger Sozialdemokraten ehrten am vergangenen Sonntag im mit rund 100 Personen besetzten Saal des „Goldnen Löwen“ langjährige Parteimitglieder auf ihrem traditionellen Neujahrsempfang. Ehrenurkunden für 60jährige Mitgliedschaft erhielt der ehemalige Darmstädter Polizeipräsident Peter C. Bernet. Unmittelbar nach der Bundestagswahl und im Jahr seines Umzugs nach Arheilgen trat der damalige Jurastudent 1953 in die SPD ein. Im Laufe seiner langjährigen Mitgliedschaft bekleidete Bernet etliche Ämter innerhalb der SPD. Peter C. Bernet wurde im Oktober 1931 in Bessungen geboren. Faschismus und Krieg prägten seine Kindheit, die er zeitweise auf einem Bauernhof evakuiert im Odenwald verbringen musste. Nach der Großen Juristischen Staatsprüfung praktizierte er zunächst als Rechtsanwalt in Groß-Gerau, wurde dann Regierungsassessor beim Regierungspräsidenten in Darmstadt und 1963 Polizeipräsident der Stadt Darmstadt. Stadtteilbücherei erhalten auf Fahrradstraßen verzichten Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hanno Benz ging in seiner Begrüßung auf den am 27. Januar sich zum 68. Mal jährenden Tag der Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee ein. Die Morde des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds zeigten, wie notwendig auch heute die Erinnerung und die Auseinandersetzung mit rechtsextremem Gedankengut seien. „Noch immer gehört rechtsextrem motivierte

Gewalt zum Alltag. Alle acht Stunden wird in unserem Land ein Mensch durch Neonazis tätlich angegriffen. Das ist ein Dauerangriff auf die Freiheit,“ so Benz. Benz, der auch Fraktionsvorsitzender der SPD in der Stadtverordnetenversammlung ist, nahm den Empfang auch zum Anlass, die Darmstädter Kommunalpolitik zu kommentieren. Aktuell griff er die Diskussion um die in Arheilgen auf große Skepsis stoßende geplante Fahrradstraße Im Erlich auf. „Mit den 30.000 Euro, die die Beschilderung und die grüne Farbe auf der Straße alleine in Arheilgen kostet, könnten die Betriebskosten der Stadtteilbücherei zweieinhalb Jahre lang bezahlt werden“, so der Sozialdemokrat. Er forderte die grüne Stadtregierung unter großem Applaus auf, den Bürgerwillen nicht nur im Mund zu führen, sondern auch zu beachten. Flächendeckender Mindestlohn und gerechte Bildungschancen für alle Die beiden Hauptredner des Empfangs, der Vorsitzende des DGB in Hessen-Thüringen, Stefan Körzell und der Darmstädter Landtagsabgeordnete Michael Siebel (SPD), stimmten die Gäste auf das Wahljahr mit Landtags- und Bundestagswahl ein. Körzell nannte drei entscheidende Faktoren, die es zu beachten gelte. Er distanzierte sich ausdrücklich von dem durch Bundesarbeitsministerin von der Leyen vertretenen Ansatz, dass sozial sei, was Arbeit schafft. „Das stimmt nicht“, so der Gewerkschafter: „Sozial ist, was gute Arbeit schafft,

die Menschen müssen von ihrer Arbeit leben können.“ Es dürfe nicht sein, dass Menschen Vollzeit einer Tätigkeit nachgehen und trotzdem auf Hilfe vom Staat angewiesen seien. Körzell sagte, er wolle für alle arbeitenden Menschen nur das, was Anwälte und Ärzte auch hätten: einen Mindestlohn. „Bei Anwälten und Ärzten heißt das nur anders: nämlich Rechtsanwaltsvergütungsgesetz oder Gebührenordnung.“ Siebel nannte als weiteren wesentlichen Punkt gerechte Bildungschancen für alle. „Wir wollen, dass Kinder unabhängig von ihrer Herkunft die Chance auf gute Schulabschlüsse haben“, so der Landtagsabgeordnete. In Hessen sei unter der CDULandesregierung genau das Gegenteil der Fall. Das Jazz-Duo sorgte während der Veranstaltung für eine ansprechende musikalische Untermalung. Die Spenden für die gereichten Getränke leitet die Arheilger SPD an den Förderverein zum Erhalt des Arheilger Mühlchens weiter. Der frühere Leiter der PeterBehrens-Schule, Richard Gleichauf, ist ebenfalls seit 60 Jahren der Sozialdemokratie treu verbunden, war aber aufgrund seines 87. Geburtstags am vergangenen Sonntag nicht anwesend. Für 50 Jahre SPD-Parteimitgliedschaft wurde Karl-Heinz Kunz geehrt. Auf 40 Jahre Parteimitgliedschaft zurückschauen können in diesem Jahr: Monika Pitthan, Heinz Hörr, Dankwart Bergemann und Helga Brinzing. Sein 25-jähriges Parteijubiläum feiert Harald Marks.

Eine Urkunde der Staatsministerin Nicola Beer überreichte Oberstudiendirektor Kurt Kiesel, Leiter der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule, an Michael Jeder zu seinem 70. Geburtstag „mit dem Dank für Ihre treue Pflichterfüllung im Dienst an der Bildung und Erziehung

unserer jungen Menschen.“ Kurt Kiesel ist gleichzeitig Vorsitzender des Darmstädter Kreises für Berufliche Bildung, den Michael Jeder mitgegründet hat, 15 Jahre lang dessen 1. Vorsitzender war und seit 2006 der Ehrenvorsitzende des DKBB ist.

Mittwochs online... www.arheilger-post.de Kaum Interesse an Infoveranstaltung zum thema Fahrradstraße

reine Lobbyveranstaltung des aDFC Die städtische Informationsveranstaltung zum Thema Fahrradstraße in Arheilgen traf auf wenig Resonanz bei den Arheilger Bürgerinnen und Bürgern. Nur rund 20 Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil haben an diesem Abend an der Veranstaltung teilgenommen. Hauptsächlich besucht war die Veranstaltung von Interessenvertretern, die nicht in Arheilgen wohnen. „Die Informationsveranstaltung hat deutlich gezeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger vor Ort die Einrichtung einer Fahrradstraße sehr kritisch sehen, da viel zu viele Punkte noch ungeklärt sind wie zum Beispiel die Frage der Gesamtkosten“, erklärt das Vorstandsmitglied der SPD Arheilgen Karin Dobelmann. Diese Form der Informationsveranstaltung sei keine

Bürgerbeteiligung und könne auch kein Ersatz dafür sein. „Eine schriftliche Bürgerbefragung aller betroffenen Anwohner ist nicht geplant. Damit zeigt die grüne Beteiligungspartei mal wieder, was sie unter Bürgerbeteiligung versteht. Die Bürgerinnen und Bürger werden zwar informiert, dürfen aber nicht darüber entscheiden, ob sie das Projekt überhaupt wollen“, so Dobelmann. Die Veranstaltung hat auch deutlich gemacht, dass die Arheilger mit der derzeitigen Situation zufrieden sind. Auch die Stadt- und Verkehrsplanerin sagte während der Veranstaltung mehrmals, dass sich eigentlich ja gar nichts ändern werde. Vor diesem Hintergrund stellt sich für die SPD Arheilgen die Frage, warum dann die Stadtteilbibliothek

geschlossen und Geld für die Fahrradstraße ausgegeben werden soll. Besonders interessant war auch, dass auf dem vorliegenden Plan nicht alle Radwege verzeichnet waren, weil es so viele in Darmstadt gibt, dass es dann etwas unübersichtlich werden würde, wenn man wirklich alle eingezeichnet hätte. Die Veranstaltung war in erster Linie eine Lobby-Veranstaltung des ADFC Darmstadt e.V., der dort seine Vorstellungen zur Umsetzung von Fahrradstraßen präsentierte. „Dies ist ungefähr so, als hätte man bei den Veranstaltungen zur Nordostumgehung einen Vertreter des ADAC eingeladen, um die Anwesenden über die Notwendigkeit der Baumaßnahme zu informieren“, so Thomas Keller, Rechner der SPD Arheilgen.

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de


63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

ARHEILGER POST

Ein ritt durch zwei Jahrtausende Kirchenmusik erster ökumenischer gesprächsabend fand großes Interesse

herzlichkeit, Sachverstand und Bürgernähe Die CDu gratuliert helga andres zum 75. geburtstag

„Wir gratulieren unserer langjährigen Stadtverordneten Helga Andres ganz herzlich zu ihrem 75. Geburtstag“, so der Darmstädter CDU-Kreisvorsitzende Ctirad Kotoucek und CDU-Fraktionsvorsitzende Hartwig Jourdan. Die Glückwünsche verbinden Kotoucek und Jourdan dabei mit einem besonderen Dank an die Fünfundsiebzigjährige, die am 26. Januar ihren Geburtstag feierte und sich bis heute in der CDU engagiert und im Vorstand der CDUArheilgen als Ehrenvorstandsmitglied mitwirkt. Die CDU-Politikerin war von 1977 Stadtverordnete im Darmstädter Stadtparlament und von 1997 bis zum Jahre 2001 stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin. Sie

war Vorsitzende des Bauausschusses und von 1995 bis 1997 stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU. Im Kreisverband der CDU Darmstadt war sie von 2001 bis 2005 Schatzmeisterin sowie Schmatzmeisterin der Mittelstandsvereinigung der Union (MIT) und einer der stellvertretenden Vorsitzenden der MIT. Neben ihrem kommunalpolitischen Engagement trat sie seit 1969 den Landfrauen bei und ist seit 1974 dessen Rechnerin. „Herzlichkeit, Sachverstand und Bürgernähe zeichnen Helga Andres aus. Wir wüschen ihr von Herzen alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit im neuen Lebensjahr“, so Ctirad Kotoucek und Hartwig Jourdan.

KIrCHlICHe naCHrICHten Kreuzkirchengemeinde www.kreuzkirche-arheilgen.de Do: 15.30-18 Uhr Bücherei geöffnet,19.30 Uhr Leseabend in der Bücherei, Fr: 15 Uhr Chor der Lebensfreude, 18 Uhr Jugendgruppe „T-Quadrat“ im CVJM-Heim, 19 Uhr Freitagsrunde, Sa: Konfisamstag Sonntag, 3. Februar 2013 18 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Pfrinnen Themel) , Mo: 15 Uhr Treffen des Basarteams, Di: 15.30 Uhr Jungschar im CVJM Heim, 16 Uhr Treffen der Konfirmanden, Mi: 8.30-9.30 Uhr und 16-18 Uhr Bücherei geöffnet Kath. heilig-geist-Kirche arheilgen www.heilig-geist-darmstadt.de Fr: 8.30 Uhr Arheilger Zwerge, 9 Uhr Hl. Messe, 16.30 Uhr Jugendchor, 17.30 Uhr Pfadfinder, 19.30 Uhr Jakobspilger, Sonntag, 3. Februar 2013 10 Uhr Hochamt, anschl. Erteilung des Blasiussegens, 14.30 Uhr Andacht mit Erteilung des Blasiussegens für Familien mit Kleinkindern, anschl. Taufelternkaffee, Mo:15 Uhr Gebetskreis, Di: 9.30 Uhr Spielkreis, 16.30 Gruppenstunde der neuen Messdiener, 20 Uhr Elternabend Erstkommunionkinder, 20 Uhr Kirchenchor (Kirche), Mi: 9 Uhr Hl. Messe, 14.30 Seniorennachmittag „Fastnacht“, Do: 19 Uhr Flötenkreis, St. Bonifatius, Wixhausen Sa: 18 Uhr Vorabendmesse, 19 Uhr Filmabend, Do: 9 Uhr Hl. Messe auferstehungsgemeinde www.auferstehungsgemeinde-arheilgen.de Fr: 9.30 Uhr Kleinkinder-Treff, 20 Uhr Posaunenchor, Sonntag, 3. Februar 2013 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Musik (Pfr. Marks), 10 Uhr Mini- und Kindergottesdienst, Mo: 14 Uhr Musikalische Früherziehung, 16 Uhr Kindersingschule, 18 Uhr Tanzgruppe „Dancing Generation“, 20 Uhr Gospelchor, Di: 16 Uhr Konfirmanden-Unterricht, 19.15 Uhr Orchester, 19.30 Uhr KV-Sitzung, 20.30 Uhr Flötenkreis, Mi: 14.30 Uhr Musikalische Früherziehung, 18.30 Uhr Kirchenchor, 20 Uhr Kantorei Evangelische Stadtmission www.stadtmission-arheilgen.de Sonntag, 3. Februar 2013 10 Uhr Gottesdienst – parallel dazu findet ein Kindergottesdienst u. für Eltern mit Kleinkindern eine Videoübertragung statt; Di: 16 Uhr Kinderstunde, Mi: 17.30 Uhr Teenkreis, Do: 19.30 Uhr ALIVE (EC-Jugend), Fr: 16.30 Uhr Jungschar, Ort und Zeitpunkt der Hauskreise u. Kindergruppen Info-Tel. 06151/373440, www. stadtmission-arheilgen.de Christliches Zentrum Darm-

stadt Ev. Freikirche e.V. röntgenstr. 18 – arheilgen www.cz-darmstadt.de Sonntag, 3. Februar 2013 10 Uhr Gottesdienst und Kinder gottesdienste; Di und Mi: Hauskreise; Büro-Tel. 06257/69686 gemeinde der Christen Ecclesia Darmstadt OV Kranichstein www.ecclesia-darmstadt.de Sonntag, 3. Februar 2013 10 Uhr Gottesdienst, parallel Kindergottesdienst Kleine Kirche am See Ev.-Luth. Immanuelgemeinde www.selk-darmstadt.de Fr:20 Uhr Hauskreis „Emma-Us“ Sonntag, 3. Februar 2013 11 Uhr Abendmahlgottesdienst +Kindergottesdienst, Mo: 19 Uhr Posaunenchorprobe, davor Probe der Jungbläser, Do: 19.30 Uhr Treffen Kinderteam Ökum. gemeindezentrum www.oegz.de Do: 19.30 Uhr Chorprobe, Fr: 11-12 Uhr Gemeindebücherei, So: 11.30 Uhr Brunch im Jugendhaus, Mo: 9 Uhr Gymnastikgruppe, 18.30 Uhr Flörengruppe TonArt (Probe), Di: 15.30 - 18.30 Uhr Gemeindebücherei, 15.30 Uhr Kinderchor, Mi: 20 Uhr Ökum. Gesprächsreihe Evangelische PhilippusKirchengem. Kranichstein Sonntag, 3. Februar 2013 10.30 Uhr Gottesdienst m. Taufe (Pfri. Richter),Kindergottesdienst, Di: 16 Uhr Konfirmandenunterricht, 17.30 Uhr Konfirmanden Elternabend Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus, Kranichstein Fr: 15.15 Uhr Rosenkranzandacht, Sa: 18 Uhr Vorabendmesse Vorfeier Maria Lichtmess Blasiussegen und Kerzenweihe Sonntag, 3. Februar 2013 10.30 Hl. Messe Vorfeier Maria Lichtmess Blasiussegen und Kerzenweihe, 11.15 Uhr Mess-dienerstunde, Mo.:18.30 Uhr InfoAbend der Pilgerund Erlebnisreise nach Frankreich, 19 Uhr Gesprächskreis des Kreuzbundes, Di: 15 Uhr Rosenkranzandacht, 18 Uhr Messdienserstunde,19.30 Uhr Pfarrgemeinderatsitzung, Mi: 20 Uhr Ökum. Gesprächskreis, Do: 10 Uhr Hl. Messe Ev. Kirchengem. Wixhausen www.kirche-wixhausen.de Sonntag, 3. Februar 2013 10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Dittmann) anschl. Kirchcafé neuapostolische Kirche Falkenstraße 8 Sonntag, 3.Februar 2013 10 Uhr Gottesdienst Bible Baptist Church Bibel Baptisten gemeinde e.V. Merianstraße 2a – Wixhausen www.church-darmstadt.org Sonntag, 3. Februar 2013 10.30 Uhr Engl. Gottesdienst

Die Ökumenische Gesprächsreihe, die regelmäßig zu Beginn des Jahres an drei Abenden im Ökumenischen Gemeindezentrum in Kranichstein veranstaltet wird, begann am 23. Januar mit einem Thema, das ein interessiertes Publikum anlockte. Man hätte den Gesprächsabend auch gut und gerne einen Gesangsabend nennen können, denn die Referentin, Landeskirchenmusikdirektorin Christa Kirschbaum (Frankfurt), untermauerte ihre Ausführungen „Wie durch Luther das Gemeindelied in den Gottesdienst kam“ mit allerlei Beispielen, in die sie das Publikum einbinden wollte. Und das ist ihr gelungen. Die Vortragende, seit 2011 für den Bereich Kirchenmusik in der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau zuständig, ist beseelt von ihrer Arbeit. Das konnte man bei fast jedem Satz spüren. In einem Überblick vermittelte sie das breite Spektrum der Liedgeschichte vom 1. Jahrhundert bis heute, von den Psalmen mit jüdischen Wurzeln über den Gregorianischen Choral der Klöster bis zur Öffnung zur Popkultur in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Schwerpunkt ihrer Ausführungen war das 16. Jahrhundert, in der

Nächstes Treffen am Freitag, den 1. Februar um 11.30 Uhr im Restaurant „Kleingärtnerverin Kranichstein“, Jägertorstraß3 165

arheilger Jahrgang 1928/29

Nächstes Treffen am Dienstag, den 5. Februar um 12 Uhr im Storchen

die Glaubensbewegung der Reformation eine impulsive Singbewegung auslöste. 1524 wurde das erste Gesangbuch gedruckt. Die Dichter und Sänger der Reformation, besonders intensiv Martin Luther, knüpften in Übersetzung, Umformung und Erweiterung an das Liedgut der alten und mittelalterlichen Kirche an. Von einem Aufbruch eines vielfältigen neuen Singens nach 1960 sprach die Kirchenmusikexpertin und verwies auf ein stärkeres Bewusstsein von weltweiter und konfessioneller Ökumene. Viele Lieder haben Eingang in das katholische Gesangbuch „Gotteslob“ gefunden. Und im 21.

Jahrhundert? Da stelle sich vermehrt die grundsätzliche Frage nach dem Singen. Für das aufmerksam zuhörende und mitsingende Publikum des Abends war dies allerdings kein Thema. Pfarrer Dietmar Volke von der evangelischen Philippusgemeinde hatte die Referentin und die zahlreichen Gäste begrüßt und am Schluss ein kleines Geschenk an Frau Kirschbaum überreicht. Pfarrer Harald Seredzun von der katholischen Gemeinde St. Jakobus dankte für einen „Ritt durch zwei Jahrtausende Kirchenmusik“, der Stoff für ein mehrtägiges Seminar bieten könne.

der Bibel zu hören. Jede Lesung wird eingeleitet durch humorige Verse, die den Bibeltext in einen aktuellen (weltlichen) Zusammenhang stellen. Nach jeder Lesung antwortet die Gemeinde mit einem „Närrischen Responsorium“, d.h. ein bekannter Fastnachtsschlager - versehen mit neuem Text wird von der Gemeinde als Antwortgesang gesungen. Eine „Närrische Schola“ unterstützt die Gemeinde. Das ganze nennt sich dann „Kranichsteiner Fastnachtsliturgie“ und geht über eine reine so genannte Fastnachtspredigt hinaus. Den Fastnachtgottesdienst

gibt es am Fastnachtssonntag, 10. Februar, um 10.30 Uhr. Die evangelische Philippusgemeinde hat an diesem Tag keinen eigenen Gottesdienst, sie ist in St. Jakobus zu Gast. Und im Anschluss dürfen sich Gemeindemitglieder und Gäste noch über eine kleine närrische Weinprobe eines rheinhessischen Winzers im Franziskussaal freuen. Der Hessische Rundfunk war bereits in Kranichstein bei den Proben zu Gast. Er wird schon am Sonntag, 3. Februar, in HR4 in der Sendung „Gemeindeportrait“ um 12.45 Uhr über die Kranichsteiner ökumenische Fastnachtsliturgie berichten.

rom in bester Erinnerung

Anstoß

Hundeschar z. Hetzjagd

Abschnitt

die Ewige Stadt herstellte. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten ihre roten Schals, die sie in Rom als Zeichen der Zusammengehörigkeit trugen, angelegt und waren damit auch im Gottesdienst schnell auszumachen. Zum Mittagessen in den Räumen der Philippusgemeinde zauberte das JFK-Team des Ökumenischen Kinder- und Jugendhauses ein hervorragendes italienisches Büfett auf den Tisch, begleitet von italienischen Weinen. Ulrich Wagner,der die Reise zusammen mit seiner Frau Birgit mit

quälender Nachtgeist

Jesus im Islam

persönl. Fürwort

Vermählte

Marktbude

Hafenmauer

chem. Zeichen für Astat

Nachahmung Verbrechen

Stadt auf Honshu

weibliche Fabelwesen

Herzblut organisiert hatte, freute sich, dass fast alle Reiseteilnehmer zu diesem Treffen gekommen sind und dankte den Mitstreitern für ihr Engagement, vor allem bei der Herstellung einer CD mit vielen Bildern und zwei Videoclips, die allen zur Verfügung gestellt wurde. Eine Auswahl daraus war am Nachmittag nochmals zu sehen. Über so manches Gesicht, das unbemerkt aufgenommen wurde, gab es ein großes Gelächter. Fazit: Rom mit seinen Erlebnissen und die tolle Gemeinschaft bleibt allen in bester Erinnerung. jüdischer Monatsname junge Musikrichtung

Hochschulreife (Kw.)

eine der Gezeiten

Abk.: unter anderem

Fremdwortteil: groß

Sofa

ln wünscht ... viel Spaß beim Rätse

Wonnemonat

Feuerstelle

einst

isländische Saga

in Betrieb

Hptst. von Peru

Faultier

Riesenvogel Abk.: nord. United HerdenKingdom tier Kladde Abgottschlange

Gebrauchsgegenstand

arheilger Jahrgang 1925/26

arheilger Jahrgang 1927/28

Die Philippusgemeinde ist zu gast in St. Jakobus - Hr4 berichtet

Es ist schon rund vier Monate her, dass eine Gruppe von 44 Personen aus der Gemeinde St. Jakobus im Ökumenischen Gemeindezentrum in Kranichstein eine Pilger- und Erlebnisreise nach Rom unternahm. Am vergangenen Sonntag, 27. Januar, gab es ein so genanntes Nachtreffen und die Freude war groß, die Flugreise noch einmal Revue passieren zu lassen. Zunächst feierte man den Sonntagsgottesdienst mit und lauschte der Predigt von Pfarrer Harald Seredzun, der über das Papsttum sprach und somit einen Bezug zu der Reise in

JaHrgÄnge Nächstes Treffen am Donnerstag, 7. Februar um 12 Uhr in der Gaststätte „Zur Krone“, Darmstädter Str. (FINO)

Fastnachtsgottesdienst ökumenisch Die Kranichsteiner - und viele über die Stadtteilgrenzen hinaus - wissen, dass die traditionelle Fastnachtsmesse in der katholischen Kirche St. Jakobus im Ökumenischen Gemeindezentrum ein besonderes Highlight im Kirchenjahr ist. In diesem Jahr kommt etwas Einmaliges hinzu. Im fastnachtlichen Teil der hl. Messe werden nicht nur Pfarrer Harald Seredzun und die ehemalige Pastoralreferentin Dr. Sabine Gahler, sondern auch Pfarrer Dietmar Volke von der evangelischen Philippusgemeinde die Vortragenden sein. Zunächst sind fünf kurze Lesungen aus

Seite 4

Gestalt in der Bibel

süddt. Universitätsstadt

engl. Biersorte Singvogel

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de

WWP10/17

arheilger Jahrgang 1930/31

Nächstes Treffen am Freitag, den 8. Februar um 11.30 Uhr im Gasthaus „Zum Storchen“ Darmstädter Str.

arheilger Jahrgang 1936/37

Außer Plan Treffen wir uns am 6. Februar um 18 Uhr im Storchen, Darmstädter Str.

arheilger Jahrgang 1938

Spaziergang am 6. Februar, Treffpunkt um 15 Uhr am Goldnen Löwen. Einkehr geegn 16.30 Uhr im Vereinsheim der Kleingärtner Kranichstein

arheilger Jahrgang 1940

Nächster Stammtisch am Dienstag 5. Februar ab 18 Uhr in der Gaststätte „Zum Storchen“, Darmstädter Str. Zugezogene und Angehörige sind herzlich willkommen.

Wixhäuser Jahrgang 1934/35

Die Nächste Wanderung ist am Donnerstag, den 14. Februar. Abmarsch zum Storkebrünnchen ist um 16 Uhr ab der Brücke. Die angemeldeten Teilnehmer zur Brauereibesichtigung werden gebeten die Kosten für die Besichtigung zu zahlen. L. Reitz

Wixhäuser Jahrgang 1945/46 & Freunde

Durch eine Terminverschiebung findet das Februar-Jahrgangstreffen einen Tag später statt - also Mittwoch, 6. Februar 2013, 19:30 Uhr im Cafe Anthes.

immer aktuell und für Sie da... haushaltsoffenlegung Der Kirchenvorstand der Philippus-Kirchengemeinde Darmstadt-Kranichstein legt den Haushaltsplan 2013 vom 28.01.-10.02.2013. zu den Büroöffnungszeiten offen.


www.blitz-lack.de

63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

lackreparaturen kunststoffreparaturen hagelschadenbeseitigung fahrzeugaufbereitung ausbeulen ohne lackieren glasreparaturen ersatzfahrzeuge

„Der letzte Kreis“

wer+was+wo=www.arheilgen.de

ARHEILGER POST

Seite 5

theater in der Stadtmission am 4. Februar

Inh. Giovanni Brucculeri Zeppelinstraße 11 64331 Weiterstadt

Tel.: +49 (0) 6151. 95 78 776

Faschingsfeier für Kinder Zu einer Faschingsfeier sind am Fastnachtsonntag (10.2.) Kinder in die Pfarrgemeinde Heilig Geist eingeladen. Die Jugendvertreter der Gemeinde richten die Veranstaltung im Pfarrzentrum aus, bei der lustige Spiele und eine Kinderdisco auf dem Programm stehen. Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt. Die Feier beginnt im Anschluss an den Kindergottesdienst, der um 10 Uhr statt findet. Schon dazu sind die Kinder eingeladen, verkleidet zu kommen. Die anschließende Feier ist bis 13 Uhr geplant.

Kinderwochenende in der rhön Vom 15. - 17. Februar bieten die Kreuzkirchengemeinde mit Pfarrerin Themel und der CVJM Arheilgen mit Jugendreferentin Analena Hermani ein Kinderwochenende in der Rhön an. Zum Thema „Unser Gott ist einzigartig“ wird viel gespielt, gebastelt und gesungen. Mitfahren können Kinder im Alter von 6-12 Jahren. Weitere Informationen im Gemeindebüro der Kreuzkirche (Jakob-Jung-Straße 29), per Email analena.hermani@ cvjm-kreisverband-starkenburg.de oder telefonisch unter 0176/76775169 (Analena Hermani). Es sind nur noch wenige Plätze frei.

Flohmärkte Kindersachenflohmarkt Datum: 22. Februar 2013 von 15.30 - 17.30 Uhr Veranstaltungsort: KITA „Arheilger Strolche“, Hofgasse 3, Da.-Arheilgen Standgebühr: 5 Euro Kuchen oder 7,50 Euro Informationen und anmeldung: Fr. Tarazzit, Tel. 06151-7898429 oder flohmarkt220213@web.de

„Theater zum Einsteigen“ macht am 4. Februar um 19:30 Uhr mit seiner Inszenierung „Der letzte Kreis“ Station in der Stadtmission Arheilgen, Römerstraße 34 in Darmstadt. Das christliche Schauspielprojekt ist eine Besonderheit in der Theaterlandschaft. Talentierte Darsteller aus Kirchengemeinden haben sich bereits zusammen gefunden, um in einem abendfüllenden Stück unter Anleitung des Projekttrainers Ewald Landgraf mitzuwirken. Es spielen aktuell Leute verschiedener Kirchengemeinden aus dem ganzen Bundesgebiet mit und in der Arheilger Stadtmission wird ein Ensemble aus der Frankfurter Immanuel-Gemeinde / Schulstraße gastieren. Die

einzelnen Teilnehmer haben bereits in den Jahren zuvor in weiteren Stücken wie „Der Besuch“, „47 Tage Paradies“ und „Des Himmels General“ mitgewirkt. Durch gelungene Musikauswahl und Lichttechnik wird die emotionale Seite der Theaterstücke zusätzlich zum Klingen gebracht. Seit 2004 wurden über 400 Aufführungen dieser Werke von verschiedenen Teams dargeboten. Zum Inhalt der neuen Inszenierung: Der letzte Kreis – was vom Glauben übrig blieb Der „Knall“ kommt aus dem Nichts. Niemand hätte ihn vorhersehen können. Die vier Teilnehmer des Bibelkreises wollten doch nur den Abschied von Susi stilgerecht feiern, bevor sie nach Afgha-

nistan ausreist: Ein altes abgelegenes Landhaus im Wald – der passende Treffpunkt für diesen letzten gemeinsamen Kreis. Ein psychopathisch wirkender Mann bringt alle in seine Gewalt und fordert per Ultimatum eine Million Euro, die einer von ihnen besitzen soll. Nachdem sich die Geiseln in einer Angst-Wut-Mischung gegenseitig zur Herausgabe des Geldes zwingen und dabei herbe Wahrheiten ans Tageslicht treten, kommt es zu einer überraschenden Wendung. Eine gewagte Studie über Sein und Schein, Anspruch und Wirklichkeit. Die Aufführungsdaten: Montag, 4. Februar um 19.30 Uhr. Statt Eintrittsgeld wird eine Spende erbeten.

neujahrsempfang der Kreuzkirche 13 jugendliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wurden am Sonntag beim Neujahresempfang in der Kreuzkirche geehrt (auf dem Bild mit Jugendreferentin Analena Hermani, erste v. l.). Seit ihrer Konfirmation sind die Mädchen und Jungen in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv. Sie engagieren sich in der Jungschar, helfen mit beim Konfirmandenunterricht, begleiten Ferienspiele und Freizeiten. Mit Fotos und einem Ratespiel stellten sich die jungen Leute den Gästen im Gemeindezentrum vor und nahmen die Anwesenden für sich ein. Neben den Jugendlichen bedankte sich der Kirchenvorstand auch bei Ingrid Dumke, die 15 Jahre ehrenamtlich in der Gemeindebücherei mitarbeitete. Frau Dumke betreute dabei die kleinen Leser und Leserinnen und begeisterte mit Vorleseaktionen, Bastelarbeiten und kleinen Festen.

Der Neujahrsempfang wurde mit einem Gottesdienst zur Jahreslosung eröffnet, den Ehepaar Pietsch mit Klavier und Cello musikalisch-festlich umrahmte. Nach dem anschließenden Sektempfang und einem reichhaltigen Buffet brachten Irith Gabriely und Peter

Przystaniak mit Klezmermusik Stimmung in den Gemeindesaal. Pfarrerin Benn-Wesp und Pfarrerin Themel bedankten sich bei allen Mitwirkenden, besonders bei den Helfern und Helferinnen, die dafür gesorgt haben, dass die Gäste auch dieses Jahr wieder aufs Beste versorgt worden sind.

„Ein „Jahr des Glaubens“ hat Papst Benedikt XVI. 50 Jahre nach dem Beginn des 2. Vatikanischen Konzils ausgerufen. Dieses ist als Chance gedacht, den Weg mit Christus zu erneuern und zu vertiefen. Die Pfarrgemeinde Heilig Geist hat diese Initiative zum Anlass genommen, um mit einer Vielzahl von Veranstaltungen Menschen in ihrem Glauben zu stärken bzw. „Neugierigen“ die Tür zu öffnen. So sind in diesem Jahr insgesamt 6 Cappuccino-Abende geplant, Abende „ im anderen Rhythmus bei Gitarre, Gespräch und Gebet“. Bei diesen Treffen ist Gelegenheit, zur Ruhe zu kommen, Akzente für das persönliche Glaubensleben zu erhalten, andere kennen zu lernen und in Austausch zu kommen. Die CappuccinoAbende finden abwechselnd im Pfarrzentrum von Heilig Geist bzw. im Gemeindezentrum von St. Bonifatius, Wixhausen, statt. Der 1. Abend ist am Montag, 18. Februar um 20 Uhr in der Zöllerstr. 3, Arheilgen.

Außerdem wird es 3 Spirituelle Kirchenführungen geben, bei denen es um ein Erleben der Kirche mit allen Sinnen geht. Hierbei steht im Vordergrund, den Kirchenraum als Raum zum Aufatmen für die Seele zu erfahren, die Atmosphäre der Kirche auf sich wirken zu lassen, sich dort an ausgewählten Stationen von meditativen Impulsen anregen zu lassen. Die 1. Spirituelle Kirchenführung findet am Donnerstag, 7. März, statt; Treffpunkt ist um 19.30 Uhr vor dem Hauptportal der Heilig Geist Kirche. Des Weiteren stehen mehrere Gesprächsabende auf dem Programm, so am 19. März um 20 Uhr, bei der eine Hinführung zur Heiligen Woche im Mittelpunkt steht. Am 3. September wird das Thema „Kirche im Wandel der Zeit – ein Abend zum Erinnern, Reden und Träumen“ lauten. Am 1. Oktober wird es um eine Auseinandersetzung mit dem Glaubensbekenntnis gehen. Am 28. Juni findet ein Männerabend zum Thema „Gott und die Welt“ statt.

Einen theologischen Vortrag wird Regens Dr. Udo Bentz am 4. Juni halten; er referiert über das Thema „Papst Johannes XXIII. und Paul VI – 2 Päpste, ein Konzil.“ Darüber hinaus wird es in der Kirche eine Bilderausstellung von Künstler Dr. Alois Ewen geben, beginnend bei der Nacht der Kirchen am 21. Juni. Dieser Bilderzyklus zum „Vater unser“ wird bis zum 28. Juni in der Kirche zu sehen sein. Am 14. September lädt die Gemeinde zur diesjährigen Wallfahrt nach Marienstatt ein. Am 1. Fastensonntag wird das „Jahr des Glaubens“ auch Gegenstand des Familiengottesdienstes sein. Eine Übersicht mit sämtlichen Terminen finden Sie an den Schriftenständen von Heilig Geist und St. Bonifatius bzw. auf der homepage der Pfarrgemeinde (www.heilig-geist-darmstadt. de). Die Pfarrgemeinde freut sich, wenn sie mit dem aufgestellten Programm das Interesse vieler Menschen wecken kann und lädt Sie recht herzlich ein!

In IHrer arHeIlger POSt

Empfänger! nFamilien-, Firme igen oder Kleinanze Telefon DA

37 46 47

Kennen Sie das Gefühl der inneren Unruhe? Sind Sie ständig auf der Suche und können nicht genau definieren wonach Sie suchen? Viele Menschen klagen über das Gefühl des „Getriebenseins“. Ursächlich werden der Stress und der Zeitgeist nicht selten als gut klingende Ausrede genannt. Tatsächlich sind diese Faktoren oftmals mit verantwortlich für Symptome wie: Innere Unruhe, Leere, Gedankenkreisen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Traurigkeit usw. Aber warum lassen Sie es

zu und kommen aus diesem Strudel nicht heraus? Nicht selten ist diese fehlende innere Balance auch ein Davonlaufen vor Problemen oder einer Unzufriedenheit, die man nicht „sehen“ möchte. Gerne können wir gemeinsam ergründen, wonach Sie tatsächlich suchen – und vielleicht stellt sich dann auch der Seelenfrieden ein. mrh – Praxis für Psychotherapie, Marika RocheHobohm, An der Schleifmühle 4, 64289 Darmstadt, Tel. 06151 – 9814125; mrhpsychotherapie@t-online.de. -Anzeige-

Auslegung von Testamenten: Sollte mir etwas zustoßen …

anZeIgen Das Jahr des glaubens in heilig geist

Erreichen Sie igen immer den richt

auf der Suche nach dem Seelenfrieden?

Nimmt der Text eines Testaments durch einen Konditionalsatz auf die Umstände der Errichtung Bezug („Sollte mir bei der Gallenoperation etwas zustoßen“) ist dies auszulegen, wenn der Erblasser später trotz geänderter Umstände das Testament nicht widerruft oder ändert. Hierauf wies das Oberlandesgericht (OLG) München hin. Die Richter begründeten ihre Entscheidung damit, dass es möglich sei, dass der Erblasser die Wirksamkeit der Anordnung von einer Bedingung abhängig machen oder nur den Anlass der Testamentserrichtung ausdrücken wollte. Sei sein Wille erkennbar und die Wirksamkeit der Verfügung mit dem angegebenen Umstand zu verknüpfen, handele es sich um eine echte Bedingung. Lasse der Text dagegen keinen Zusammenhang mit der Todesart oder dem Todeszeitpunkt erkennen, könne angenommen werden, dass die Anordnung auch gelten solle, wenn der Erblasser unter anderen Umständen stirbt. Bei Verwendung eines Konditionalsatzes im Zusammenhang mit einer Operation erfasse diese Formulierung nach Ansicht der Richter auch den Fall, dass der Erblasser nicht gerade anlässlich des im Testament genannten Ereignisses stirbt. Der Erblasser wolle bei Verwendung dieser Formulierung lediglich sein Motiv für die Errichtung des Testaments zum Ausdruck bringen (OLG München, 31 Wx 244/11).

Friedensplatz 2-4/Rheinstr. 1, 64283 DA (am Schloss) Eingang Friedensplatz

Dezernat Familienrecht und Erbrecht:

Alexander Pfeiffer

Rechtsanwalt und Notar / Fachanwalt für Erbrecht

Matthias Allwinn Rechtsanwalt und Notar

Klaus Frankfurth

Dipl. Finanzwirt Rechtsanwalt / Fachanwalt für Familienrecht

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de


wer+was+wo=www.arheilgen.de

63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

Winterrabatte! · · · · · ·

Gehölz- & Heckenschnitt Baumfällung & Baumschnitt Garten-Neu- & Umgestaltung Gartenpflege Zaunbau Naturstein- & Pflasterarbeiten

ARHEILGER POST

Seite 6

Frauenintegrationskurs beendet

„Ich bin mutiger, selbständiger und dadurch auch glücklicher geworden“ Caritasverband Darmstadt e. V. beendet Frauenintegrationskurs mit 13 Kursteilnehmerinnen im Muckerhaus arheilgen

Tel: 06150 - 184 97 0, Fax: 06150 - 184 97 27 info@gartengestaltung-keim.de www.gartengestaltung-keim.de

Ristorante - Hotel - Catering Immobilien & Hausverwaltung · 06150-865105

Tel: 06151 374224 Mobil: 0151 15682919 hotel.sanremo@ymail.com Wir bieten Ihnen das perfekte Ambiente für Ihre Geburtstags-, Trauer-, Hochzeits-, Firmenfeiern und Tagungen. Sprechen Sie uns an!

Das Infoportal und Branchenbuch für Arheilgen.

ristorante Pizzeria Da Vito in Kranichstein

Das Ristorante da Vito bleibt trotz der Schwierigkeiten des Darmstädter Reitervereins mit den Eigentümern des Grundstücks weiterhin für seine Kunden geöffnet. Das Restaurant führt seinen Betrieb unverändert weiter. Die Inhaberin Elia - Guerrero und ihr Team freuen sich auch wei-

DrK-wixhausen Yaa Pokuaa aus Ghana lebt seit sieben Jahren in Deutschland. Die dreifache Mutter war anfangs fast immer zu Hause und hat afrikanisch gesprochen, einen Deutschkurs konnte sie wegen fehlender Kinderbetreuung nicht besuchen. Sie hatte wenig Kontakt nach außen und immer Angst, etwas alleine zu machen. Ab Februar 2011 besuchte sie den Caritas Frauenintegrationskurs mit Kinderbetreuung im Arheilger Muckerhaus. In zwei Jahren hat sie in 900 Stunden die deutsche Sprache gelernt und durch einen 60stündigen Orientierungskurs auch vieles über die deutsche Gesellschaft und die Stadt erfahren. „Ich bin seither viel selbständiger und mutiger geworden und kann Arztbesuche und sonstige Termine selbst erledigen“, erzählt sie glücklich in gutem Deutsch. Keine Angst mehr vor der deutschen Sprache und damit vor einem Leben in Deutschland, haben auch ihre zwölf Kursteilnehmerinnen aus elf verschiedenen Ländern. Die 13 Frauen sind stolz und glücklich, denn sie haben alle die Prüfung bestanden, elf sogar mit Bestnote B1. Nun erhalten sie das Zertifikat Integrationskurs, welches für die Aufenthaltsverfestigung in Form einer Niederlassungserlaubnis und zur Einbürgerung zwingend erforderlich ist.

terhin auf ihren Besuch. Sie bieten von Dienstag bis Freitag einen täglich wechselnden Mittagstisch. Öffnungszeiten sind: Montag Ruhetag, Dienstag bis Sonntag 11.30 bis 14.30 Uhr und 18 Uhr bis 22.30 Uhr. 64289 Darmstadt Feierstunde würdigt großen Kranichsteiner Str. 252 Erfolg Telefon: 06151- 669606 In einer kleinen Feierstunde mit ihren zweijährigen Wegbegleiterinnen und -begleitern sowie weiteren geladenen Gästen wurde ihr Erfolg gewürdigt. Die Politikerinnen

PREISBRECHER Große Inspektion

199,90€ Winterdurchsicht nur 19,95€ nur

inkl. Materialkosten

inkl. Flüssigkeiten

Frontscheibenversiegelung gegen Eis, Schnee und Regen

nur

19,95€

BREMSEN-AKTIONSWOCHEN

25%

CHLAG

STEINS

auf Material- und Arbeitskosten

Wir verwenden überwiegend BOSCH-Bremsscheiben und Beläge

ESS-SERVICE

24-Stunden GLASEXPR

Dieselstraße 7 (Kreuzung B3 / Anfang A661) 63329 Egelsbach Montag bis Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr

06103 - 40 9 HOTLIN E

2 51- 8

Barbara Akdeniz, Daniela Wagner und Brigitte Zypries gehörten auch zu den Gratulantinnen. Die Migrantinnen sind sich einig, dass sie diesen Erfolg nur erzielen konnten, da sie ihre Kinder in guten Händen wussten. Das machte den Kopf fürs Lernen der deutschen Sprache frei. Zu Beginn des Kurses waren es 13 Kinder, darunter vier Neugeborene, zum Abschluss waren es noch sechs unter drei Jahren, die von Fachpersonal im Spielraum nebenan betreut wurden. „Die Frauen arbeiteten sehr intensiv und haben mich durch ihre Ausdauer, ihren Mut, ihre Initiative und ihren Fleiß begeistert“, so die lobenden Worte ihrer Lehrerin Doris Lenhard. Aufgrund eines eigenen zehnjährigen Auslandsaufenthaltes kann sie sich sehr gut in die Lage der Frauen versetzen. „In einer fremden Kultur lebt man zunächst wie unter einer Glocke. Keiner weiß, wer man wirklich ist, dies macht einsam. Dieses Kursformat mit Kinderbetreuung darf nicht aufgegeben werden, es ist ein Erfolgsrezept.“ Enden sollte es aber nicht hier, denn für einen guten Job bräuchten die Frauen noch eine weitere Förderung, die es in Deutschland aber bisher nicht gibt. Die Dienststellenleiterin des Caritas Migrationsdienstes Maria-Antonia Estol dankte der Lehrerin für ihr großes Engagement. „Frauen darin zu unterstützen, ihren gleichberechtigten Platz in unserer Gesellschaft zu finden ist Ihnen eine Herzensangelegenheit. Dafür tun Sie sehr viel, mit erheblichen ehrenamtlichen Anteilen!“

Caritas Migrationsdienst berät Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer ist froh, dass der Migrationsdienst des Caritasverbandes zusammen mit der Gemeinwesenarbeit diesen Kurs zum dritten Mal erfolgreich anbieten konnte. Einen Vorteil sieht er in der Ergänzung durch die Migrationsberatung, die parallel angeboten wird. „Als anerkannter Träger der Migrationsberatung wollen wir einen Beitrag leisten, bestehende Ängste abzubauen, um die gegenseitige Wertschätzung und Akzeptanz zu stärken“, so der Caritasdirektor. „Die Beratung fördert die Integration, da die Frauen lernen, sich besser im Alltag zurechtzufinden und auch selbstbestimmt und selbständig zu handeln. Sie lernen Dinge alleine, ohne Hilfe zu regeln.“ Freiwillig engagierte Sprachpartnerinnen unterstützten die Kursteilnehmerinnen. Diese haben mit den Frauen Hausaufgaben gemacht, Vokabeln und Grammatik gelernt, viel geredet, geübt und Erlerntes verfestigt. Für diese Hilfe waren die Frauen sehr dankbar. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge finanziert die Integrationskurse. Da die Kinderbetreuung nicht ausreichend finanziert wird, ist der Caritasverband der kommunalen Förderung sehr dankbar, hofft aber, dass dieses Problem auf Bundesebene gelöst wird. Alle Frauen, die für sich einen Hilfebedarf sehen, können sich gerne bei Naranchimeg Faul, Mitarbeiterin im Migrationsdienst, unverbindlich informieren. Kontakt: Tel.: 06151 999144

Mittwochs online... www.arheilger-post.de DrK aktive Senioren wixhausen

Erinnern - und niemals vergessen! Rechtzeitig zum Tag des Gedenkens an die Naziopfer kam Besuch aus Israel nach Wixhausen: Vera Dotan, heute 81, überlebte die Lager Auschwitz, Walldorf und Ravensbrück und ist eine der letzten Personen, die über ihre Erlebnisse berichten können. In der überfüllten Wixhäuser Begegnungsstätte in der Ostendstraße erzählte sie ihre unglaubliche Lebensgeschichte: Von der glücklichen und friedvollen Kindheit in Ungarn, über die Jahre der Terrorherrschaft der Nazis bis zu ihrer Ankunft in Israel, wo sie sich mit Ehemann, zwei Söhnen und fünf Enkelkindern ein neues Leben aufgebaut hat. Dass sie überhaupt überlebt hat, bezeichnet sie als ein Wunder. Es war eine Kette von glücklichen Zufällen, die dazu führten, dass sie

schließlich ihren Bewachern entkommen konnte. „Ich fühle eine Verpflichtung den Opfern und uns selbst gegenüber, über den Holocaust zu erzählen. Heute hört man die Behauptung, Auschwitz und der Holocaust hätten nie existiert. Der Antisemitismus gehört immer noch nicht der Vergangenheit an. Die Existenz des Antisemitismus stärkt nur die Meinung, dass wir als Juden nur uns selbst vertrauen können. Die zukünftige Generation muss unsere Stimme sein und die Botschaft an die folgenden Generationen weitergeben. Erinnern und niemals vergessen.“ Die Aktiven Senioren wollen mit ihrer Veranstaltungsreihe „Mit Menschen aus anderen Kulturkreisen umgehen“ einen kleinen Beitrag zum verständnisvollen Umgang

miteinander leisten. Die dritte Veranstaltung dieser Reihe findet am Dienstag, dem 05.02.2013, 19 Uhr statt. Sofia Bruchhäuser, interkulturelle Trainerin und Lehrerin an der Hessenwaldschule, spricht zum Thema „Interkulturelle Kompetenz fördern“. Vorher, am Montag, 04.02.2013, 15:00 – 16:00 Uhr beginnen wieder die beliebten Stunden „Bewegung mit lateinamerikanischer Musik“ mit Walkiria Medina Alcantara. Bei Salsa-, Merengue- und Bachata-Rhythmen kann man in einer netten Gruppe Körper und Gelenke beweglich halten. Jeweils montags, Dauer 7 Stunden, Kursgebühr 2,00 Euro pro Stunde. Ein Tanzpartner ist nicht erforderlich. Für Interessierte gibt’s eine „Schnupperstunde“ ohne Verpflichtung.

altkleidersammlung Am Samstag den 2. Februar sammelt das DRK-Wixhausen wieder Altkleider ein. Die Altkleider oder nicht mehr gebrauchten Textilien sollten gut verpackt und für das DRK gekennzeichnet bis 9.45 Uhr am Straßenrand stehen. Wir fahren bei jedem Wetter die Straßen ab und holen die Altkleider direkt vor Ihrer Haustür ab. Sollten Sie einmal außerhalb der Sammeltermine Altkleider haben, oder Sie können sie nicht selber an die Straße stellen, wird gebeten, dies unter der DRK-Wixhausen Handynummer 0172/1490242 oder unter www.drk-wixhausen. de mitzuteilen. Wir kommen dann vorbei und helfen. Wenn Sie fragen haben rund um das DRK-Wixhausen scheuen Sie nicht uns an zu sprechen.

neujahrsempfang CDu-wixhausen Am Sonntag, 3. Februar 2013, findet um 11.00 Uhr der traditionelle Neujahrsempfang der CDU-Wixhausen im Kolleg des Bürgerhauses in Wixhausen statt. Neben den Wixhäuser Mandatsträgern aus Stadtparlament und Ortsbeirat haben auch der CDU-Bundestagskandidat Charles M. Huber sowie die CDU-Landtagsabgeordnete Irmgard Klaff-Isselmann die Teilnahme zugesagt. Die CDU-Wixhausen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrsempfang ein und freut sich schon jetzt auf viele interessante Gespräche mit Ihnen.

ausflug in Freizeitpark Lust auf einen Tag lang Action und Spaß mit Achterbahn und Co.? Dann haben wir genau das Richtige für euch: Das Jugendzentrum „Penthaus WX“ fährt am 12.07.13 in den Europa Park. Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren können sich jetzt schon anmelden. Das Besondere: Wer sich bis zum 16.05.13 anmeldet zahlt den ermäßigten Teilnehmerbeitrag von 30Euro! Also jetzt schon anmelden und sparen! Für Kinder, die in der ersten Woche der Ferienspiele angemeldet sind ist dieser Ausflug übrigens inklusive. Informationen zu dem Ausflug sowie den Ferienspielen erhaltet ihr im Jugendzentrum „Penthaus WX“. Telefonisch unter 06150/5078996 oder ihr schreibt eine E-Mail an juzwx@spielmobil-darmstadt.de.

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de


wer+was+wo=www.arheilgen.de

63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

ARHEILGER POST

Seite 7

Draußen blieb das glatteis aus Kreppelsitzung von KCa und awO am 27. Januar

Groß und Klein auf der KCA-Bühne

Am Donnerstag, den 7. Februar 2013, um 19:00 Uhr, treffen wir uns im Muckerhaus, Messeler Str. 112A, 64291 DarmstadtArheilgen. Die Firma Roncholine hat jetzt in Darmstadt ein Vertragspartner und wird uns diesen vorstellen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 06151-714321, und der neuen Internetadresse: www.asvd. eu Termine unter: www. schlafapnoe-de.de, Gruppe Darmstadt, Terminliste und Email: darmstadt@avsd.eu .

das vierstündige Programm. Dies lag nicht zuletzt am goldenen Zauberstab, mit dem der als Froschkönig verkleidete KCA-Sitzungspräsident allzu entspannte Mitwirkende zur Eile antrieb. Zwar versagten die Zauberkräfte des Stabes ein, zweimal völlig, aber das tat der guten Laune des Elferrats und des Publikums keinen Abbruch. Von den jüngsten bei den Mini Smarties bis zum Senior Friedel Haselwanger standen alle auf der Bühne und gaben ihr Bestes. Das DRK und die KCA-Billy Boys hatten einen Fahrdienst eingerichtet, die Freiwillige Feuerwehr Arheilgen, passten auf, dass es nur bei den Tänzen heiß herging und viele Helferinnen und Helfer aus dem

Verein und der Elternschaft sorgten für Speis, Trank und unbeschwerte Stunden. Die Arbeiterwohlfahrt Darmstadt trat zum dritten Mal als Mitveranstalter auf. Ihr Vorsitzender Michael Siebel und KCA-Chef Ralf Kuhn zogen eine positive Bilanz: „Die Kooperation hat sich bewährt und macht Spaß“, so Siebel. Ralf Kuhn biss derweil in den letzten übrig gebliebenen Kreppel mit dem KCA-Schriftzug und pflichtete ihm bei: „Das kann sich wirklich sehen lassen.“ Einer Fortsetzung der Kooperation im nächsten Jahr steht nichts im Weg, wenn nicht die Stadt Darmstadt weiter an der Gebührenschraube dreht und gleichzeitig Zuschüsse kürzt.

4/4 farbig, 250g, glänzend

Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am kommenden Mittwoch 06.02.2013 wie üblich in der Bezirksverwaltung Wixhausen statt. Auf der Tagesordnung stehen zwei Kenntnisnahmen. Zum einen zur Nutzung der Räumlichkeiten im 1. und 2. Stock der ehemaligen Außenstelle der Georg-August-Zinn-Schule in der Ostendstraße. Zum anderen eine Zusammenfassung der Aktivitäten der Stadt zum Thema Fluglärm. Außerdem wird die Zugänglichkeit des Friedhofs besprochen werden.

Anfang Februar beginnt die monatliche Ausstellungreihe im FOYER der Kunstfabrik. Roland Thomasberger, seit kurzem Mitarbeiter in der Kunstfabrik, stellt am Samstag, 2. Februar, 18.00 Uhr einige seiner jüngsten Arbeiten vor. Seine vielschichtig angeordneten Bilder zeigen auf dem Weg nach innen ein großes Maß an darstellerischer Freiheit mit der er seine intensive Bildsprache entwickelt. KUNSTFABRIK, Bahnhofstraße 2, 64291 Darmstadt-Wixhausen Vernissage: 2. Februar 18.00 Uhr; Öffnungszeiten: do/sa: 14 - 16 Uhr und nach telefonischer Rücksprache auch an anderen Tagen.: 06150/ 866 321

Meisterbetrieb

Riedl & Neff GbR • Reparaturen • Aufarbeiten • Neubeziehen von alt über modern bis design • Sonnenschutz • Teppichböden

Kostenvoranschläge unverbindlich und kostenfrei Langener Straße 6 64390 Erzhausen

Tel. 0 61 50 / 98 02 49

Polsterei-LeCanape@t-online.de www.polsterei-lecanape.de

richtig weh!

2500 Flyer A6

Ortsbeiratssitzung

KunSTFaBrIK

Jetzt tut‘s

BOT...

E JETZT IM ANG

nur

49,-

EURO

Selbsthilfegruppe Schlafapnoe

(we) Den Gästen der diesjährigen Seniorenfastnachtssitzung in der bunt geschmückten Sporthalle der Arheilger Stadtteilschule blieb die angekündigte Rutschpartie auf den Straßen erspart. Dafür wurden in den Büttenreden und Musikbeiträgen umso mehr die großen und kleinen Promis aufs Glatteis geführt. Ralf Kuhn konnte zwar keine offiziellen Vertreter der Stadt Darmstadt begrüßen. Er nahm es aber dem Magistrat, der Auftraggeber der Seniorensitzungen ist, nicht übel, denn seit dem Rathaussturm am vergangenen Samstag sei er ja selbst närrisches Stadtoberhaupt und dankte sich so praktisch selbst. Kuhn führte wieder gewohnt souverän durch

Foto: Birgit Göricke

Angebot gilt bis 28.02.2013 nur bei Anlieferung druckfertiger Daten!!!

Beratung | Konzeption | Grafikdesign | Bildbearbeitung

Sorry, Ihren Augen können wir leider nicht helfen... Aber da wir jetzt Ihre Aufmerksamkeit haben – Rufen Sie uns an für auf Ihr Unternehmen abgestimmte und individuelle Werbemittel. Ganz ohne Schmerzen. Versprochen. Der Gewerbeverein Wixhausen gratuliert Roswita und Rudi Müller ganz herzlich zum 15jährigen Bestehen der Postagentur am Bahnhof in Wixhausen. v.l.: Peter Ritter, Torsten Traser, Frau Vetter, Marion Ploner, Christian Lindemer ( 2. Vors.) und Klaus Müller (1. Vors.) alle GWV, sowie im Vordergrund Roswita und Rudi Müller.

printdesign24 GmbH | Tel.: 0 61 51. 95 15 247

Eulerweg 11 | 64291 Darmstadt | E-Mail: info@printdesign24.de

Wir fertigen selbst!

uwIga informiert

neuordnung der städtischen Bibliotheken durch deren Schließungen? „Büchereien bleiben“ lautet das Motto einer Bürgerinitiative, welches man sich nur zu gern zu eigen machen möchte, wäre da nicht der Zwang zum Sparen in Darmstadt! Bei einer derartig tiefgreifenden „Spar-UmstrukturierungsVersion“ der grünschwarzen Koalitionäre stellt sich für die UWIGA die Frage, ob wirklich alle Alternativen zum Erhalt der Büchereien systematisch untersucht worden sind. Da gibt es z. B. Bibliotheken in Schulen und Kirchen. Ein Potential, das zu heben sich lohnen könnte. Sind nicht auch Mischnutzungen vorstellbar? Vielleicht ein Bücherei-Cafe oder eine Postfiliale mit Bücher-Angebot, also schlicht Synergie-Effekte nutzen? Ebenso könnte eine ehrenamtliche Betreuung durch einen Verein in Frage kommen. Wäre nicht auch der Verkauf der beiden Gebäude in Arheilgen und Bessungen mit anschliessender Miete derselben eine Alternative, die auf Dauer Kosten spart.

Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass in einem selbstbewussten Ortsteil wie Arheilgen mit über 16.000 Einwohnern eine städtische Bücherei zum öffentlichen StandardBildungs-Angebot gehören muss. In einer Kleinstadt gleicher Einwohnerzahl wäre die Diskussion um eine Schliessung erst gar nicht aufgekommen. Jedenfalls ist die UWIGA mit dem Bücherbusersatz als Reißerschem Königsweg nicht einverstanden. Der kann gebaute Räumlichkeiten und adäquate Begegnungsmöglichkeiten nie ersetzen. Da – noch schlimmer - in jedem Fall ein neuer Bücherbus nicht vor Jahresfrist verfügbar sein dürfte, ergibt sich allein hieraus schon, dass der angestrebte Zeitpunkt für die Schliessung der Büchereien nicht haltbar, ja unverantwortlich ist. Und was das unausweichliche Sparargument angeht: von der UWIGA wurde an anderer Stelle beantragt, auf Projekte zu verzichten, die nicht

oder aktuell nicht unbedingt realisiert werden müssen. So z.B die geplanten Fussgängerund Radfahrerbrücke über die Rheinstrasse (deren Nutzen ist mehr als fraglich) oder auch die emotional diskutierten Fahrradstrassen. Aber an diesen umstrittenen Ausführungen wird weder zeitlich noch inhaltlich gerüttelt. Das eingesparte Geld könnte für den Erhalt der Bibliotheken verwendet werden. Unterstellt man den vom zuständigen Dezernent bezifferten Kostenaufwand von Euro 50.000,- pro Jahr für beide Standorte als zutreffend, so könnten damit, bei Verzicht auf den Bau der Rheinstrassen-Brücke, die Büchereien für fünfzig (50!) Jahre finanziert werden. Als Fazit aus den vorgenannten Argumenten bleibt u. E. nur, den Zeitpunkt der Schliessung der beiden Standorte Arheilgen und Bessungen mindestens zu verschieben, bis eine bessere Entscheidungsbasis gefunden ist. Wolfgang Heinz, UWIGA

Inh.: Karl Heinz Traser Ritterstraße 13, 64291 DA-Arheilgen Telefon 0 61 51 / 37 18 76

www.karl-traser.de

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de


63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

ARHEILGER POST

Feuerprobe unter Wasser KC wixhausen feiert seine narrensitzung

Am vergangenen Samstag feierte der Karneval Club Wixhausen seine traditionelle Narrensitzung im vollen Bürgermeister-Pohl-Haus. Das Motto der Kampagne „Unter Wasser“ wurde von vielen Gästen aufgegriffen und man sah ganze Fischschwärme, Meerjungfrauenkolonien, Neptune, nixen und Piraten in`s Bürgerhaus schwimmen. Durch das tolle Bühnenbild, das vom Deko - Team unter der Leitung von Martina Rose gestaltet wurde, war die Illusion perfekt. Die hauseigene „Käpt´n Hansens Tanzkapelle“, mit ihrem Chef Markus Rose, heizte dem Meeresbewohnern richtig ein. Als dann die Sitzung von den „Vipers“ in neuen Kostümen mit ihrer Polka eröffnet wurde, war der Startschuß für einen stimmungsvollen Abend gefallen. Die Bühne wurde geflutet, denn die Garde – Rot – Weiß mit Kadetten, die Little Boas 2, die Cobras und die restlichen Vipers geleiteten den Elferrat auf die Bühne. Ab sofort waren hier Neptun und Meerjungfrauen in der Überzahl und bewiesen, dass man auch „Unter Wasser“ super HELAU rufen kann! Nach der Begrüßung der beiden neuen Sitzungsmoderatoren Sandra Veith und Jan Eichenauer, ging es gleich weiter im Thema. Die jüngsten Aktiven, die „Little Boas 1“ tanzten als Regenbogenfische und kleine Nixen ihren Schautanz „Unter dem Meer“. Diese quirlige Haufen wird von Larissa Zachmann und Tanja Kalbfuß trainiert. Das Publikum bedankte sich mit viel Applaus. Auch im Wasser gibt es Kontraste, denn nach den jüngsten kamen zwei „alte Schachteln“ auf die Bühne. „Lisbeth“ und „Marie“, zwei rüstige Rentnerinnen jenseits der 80, alias Ulli Petry und Birgit Laumann, brachten dem Publikum nahe,

was eine Senioren-EC-Karte für Vorteile hat oder was Sex in der Ehe und Wäsche bügeln gemeinsam haben. Bevor die beiden von der Bühne durften, wurden der frisch gebackene Ehrenmützenträger, Hans Günter Schäfer, gleichzeitig auch Azubi im 1. Lehrjahr beim Stuhlkommando und alle langjährigen Ehrenmützenträger des KCW begrüßt und als Gäste des Warmbadetages entlarvt. Nun stand eine kleine Zeitreise an, denn die „Little Boas 2“ tanzten sich unter dem Motto „Back in time“ von den 60iger Jahren bis in die Neuzeit. Auch hier zeigten sich Tanja Kalbfuß und Larissa Zachmann verantwortlich, unterstützt wurden sie von Nadine Schaarschmidt. Jetzt durfte das Publikum ran. Es imitierte beim Schunkeln, den Wellengang auf hoher See perfekt und wurde dafür mit dem Auftritt von Detlef Schönauer als „Bistrowirt Jaques“ aus „die Saarland“ belohnt. Seine Berichte über Cyber-Sex oder Anrufbeantworter in sächsischem Dialekt ließen kein Auge trocken. Im Anschluß sorgten die „Cobras“ unter der Leitung von Lydia Sproß und Julia Kaddatz, mit einem zackigen GardeMedley für Abwechslung. Als Schwimmstaffel für die kommende Olympiade wurde die A-Capella-Gruppe “Futura 2006 ev.“, unter der Leitung von Uli Laumann angekündigt. Passend zum Motto besangen sie das Liebesleid der Flunder, doch der „olympische“ Höhepunkt war ihre ironische Darbietung über die Akteure der Mittelaltermärkte. Mit diesem Eindruck ging es für Mensch und Fisch in die wohlverdiente Pause. Das Trommelcorps der GardeRot-Weiß sammelte alle Gäste zum weiterfeiern im Saal wieder ein, und die Vipers heizten mit ihrem Marsch (Leitung Nadine Schaarschmidt)

Gaststätte - Pizzeria

Nach der Pause gleich wieder richtig ein. Das Publikum bedankte sich mit viel Applaus und sang zum Ausmarsch „das ist die Garde….“ kräftig mit. Bisher nicht veröffentlichte Vorkommnisse „beim Halblinke uff em Klo während `m AEWG - Umzug“ führten zu spitzen Schreien und viel Gelächter im Publikum. Unter der Leitung von Uli Laumann wurde dieser Sketch von der neu in`s Leben gerufenen Gruppe „Die Schälaache“ bestens in Szene gesetzt. Auch danach ging´s lebhaft zu, denn Hiltrud und KarlHeinz Hufnagel (Petra Giesel u. Frieder Arndt) bekannt aus „Hessen lacht zur Fassenacht“, ließen das Publikum an ihrem Ehestreit teilhaben, der sogar zur Flucht vor einem Kuss, durch den Elferrat führte. Mit ihrem Queen – Medley rockten die „Vipers“ noch Mal kurz vor Ende die Hütte! Das Publikum belohnte diese Darbietung mit viel Applaus und ohne Zugabe ließ man die „Vipers“ nicht von der Bühne. Die dienstälteste Gruppe des KCW, die „Klemmbachräuber“ (Leitung Andreas Veith u. Ralph Deuker) , erzählten die „Wahre Geschichte“ vom Untergang der Titanic und ihren gestrandeten Überlebenden. Die trafen auf einer einsamen Insel u. a. auf`s „Bobbelsche“ Mark Medlock oder auf „Psy“ und seinen „Gangnam-Style“, was bei „Robin und seum Sohn Cruso“ zu Verwirrung, beim Publikum aber zu großer Heiterkeit führte. Von der einsamen Insel leiteten Sandra Veith und Jan Eichenauer direkt zum großen Finale. Sie hatten ihre Feuerprobe bestanden und bedankten sich beim Literat Markus Gaußmann für die gute Zusammenstellung des Programms und einen tollen Abend, der mit Konfetti und Luftballons fröhlich zu Ende ging.

Mo., Di. und Do. von 12 - 14 Uhr:

Mittagstisch

2 verschiedene Gerichte, Suppe und Salat 7.50 € Darmstädter Straße 30 · DA-Arheilgen Telefon 0 61 51 / 37 20 34

Dienstags von 18 - 22 Uhr Rumpsteak m. Zwiebeln, Pommes + Salat € 11.40 Donnerstags von 18 - 23 Uhr alle Schweineschnitzel von der Speisekarte

2.- Euro weniger

Kegelbahnen zu vermieten

Freitags von 12 - 14 Uhr:

Mittagsbüffet

Erwachsene: 8,40 € - Kinder: 5,50 €

Sonntags von 12-14 Uhr: 3-Gänge-Menue 8.90 €

Warme Küche von 12 - 14 und 17.30 - 23 Uhr – Mittwochs Ruhetag

leSerBrIeF

arheilger Stadtteilbibliothek

Die Hektik, mit der die Schließung der Arheilger Stadtteilbibliothek betrieben wird, zeugt nicht von einer abwägenden, zukunftsorientierten Stadtentwicklungspolitik. Öffentliche Einrichtungen zu schließen ist, wie das Beispiel Offenbach zeigt, ein schwerer Fehler, der das Stadtprofil nachhaltig schädigt. Mit solchen Maßnahmen wird aus einer Wissenschaftsstadt langsam eine Stadt der Unwissenden, auch in diesem Kontext ist die Schließung von Bibliotheken dem angestrebten städtischen Leitbild abträglich. Es ist zugleich aber auch eine Maßnahme, die gegen den Darmstädter Norden gerichtet ist. Statt in diesem Stadtbereich, der durch Fluglärm hoch belastet ist, die Aufenthalts-, Lebens- und Wohnqualität durch städtische Initiativen zu stärken, hat man ihn wohl

als Steinbruch entdeckt, um Löcher im städtischen Haushalt zu stopfen. Erst wird die Schließung des Mühlchens angedacht, nun steht die Schließung der Stadtteilbibliothek bevor und von der Schließung des Jungendzentrums im Heaghäuschen war bei der Bürgerversammlung im September auch schon die Rede. Das ist negative Stadtentwicklungspolitik in einem wegen Vorbelastungen besonders förderungsbedürftigen und förderungswürdigen Stadtteil. Sowohl Stadtteilbibliothek wie Heaghäuschen liegen zudem mitten im Zentrum von Arheilgen, das laut bisherigen Planungen der Stadt sowohl kommerziell als auch als Standort öffentlicher Einrichtungen (Bürgerhaus Löwen) für den Stadtteil und sein näheres Umfeld aufgewertet werden soll. Auch diesbezüglich führen die angestrebten

Maßnahmen zu noch mehr Leerstand und sind kontraproduktiv zu propagierten Zielen der Stadtplanung. So sind die vorgesehenen Maßnahmen stadtplanerisch eine Katastrophe aber auch fachplanerisch ohne Qualität. Bekanntlich gibt es neben den städtischen Bibliotheken auch noch Bibliotheken bei den Schulen, den Kirchen und anderen Institutionen. Statt hier mit einer qualifizierten Bestandaufnahme, gemeinsamen Zielen zu Maßnahmen aus der Gesamtschau aller den bildungspolitischen Zielen verpflichteten Partner zu kommen und vorhandenes bürgerschaftliches Engagement zu nutzen, wird auf die Schnelle entschieden und werden unumkehrbare Fakten geschaffen, die der Zukunft von Darmstadt abträglich sind. Gerhard Schäfer, Fuchsstraße 6 64291 Darmstadt

Seite 8

Bibliothekenkonzept überdenken! Wie vielschichtig das weite Feld städtischer Kommunalpolitik ist, konnte der interessierte Bürger beim C D U -T h e m e n s t a m m ti s c h „motzen und machen“ am vergangenen Dienstag erfahren. Wilhelm Kins, Stadtverordneter der CDU, stellte sich sämtlichen gesamtstädtischen und Arheilger Themenfeldern. Er spannte den Bogen vom bereits beschlossenen städtischen Haushalt für 2013 bis zum endlich Realität werdenden Baubeginn des Edeka-Vollversorgers in der Ortsmitte von Arheilgen. Kins verwies mit Blick auf die enorme Verschuldung Stadt darauf, dass der Kommunale Rettungsschirm, den die CDUgeführte Landesregierung für die Städte und Gemeinden aufgespannt hat, 187 Millionen Euro Schulden der Stadt abnimmt, was den städtischen Haushalt jährlich um 9 Millionen Euro an Zins- und Tilgungszahlungen entlastet. In Sachen Arheilger Mühlchen, so berichtet der CDU-Politiker, seien durch Bürgermeister Rafael Reißer die Weichen für einen langfristigen Pachtvertrag gestellt, so dass notwendige Investitionen in dem beliebten Freibad vorgenommen werden können. Damit dürfte, so Kins, ein für die Arheilger Bürgerschaft wichtiges Anliegen gelöst sein. Für den neuen Standort der freiwilligen Feuerwehr sei das Gelände nördlich der Araltankstelle als optimaler Platz gefunden. Innerhalb der schwarz-grünen Koalition bestünde wegen der Bebaubarkeit grundsätzlich bereits Einigkeit. Aufgabe sei nun die Erstellung eines Raumkonzeptes gemeinsam mit der Feuerwehr. Heftig diskutiert wurde die Frage der beabsichtigten Schließung von Stadtteilbibliotheken. Die Teilnehmer der Diskussionsrunde empfahlen Stadtverordnetenversammlung und Magistrat die in dieser Sache gefassten Beschlüsse nochmals zu überdenken. Umorganisation der Ausleihen seien durchaus denkbar. Es sollte geprüft werden, ob nicht mit ehrenamtlichen Kräften die Öffnungszeiten flexibilisiert werden könnten um auch Berufstätigen die Ausleihe zu ermöglichen. Auch die Zusammenarbeit von städtischer Bibliothek

Beim Themenstammtisch „motzen und machen“ rechts der Referent, Stadtverordneter Wilhelm Kins und links der Moderator des Stammtisches, Alfred Aldenhoff. und z.B. der Bibliothek der Kreuzkirchengemeinde sei in einem Gesamtkonzept zu überprüfen. Bei einem Verkauf des derzeitig städtischen Gebäudes sei die Anmietung der derzeitigen Bibliotheksräume denkbar. Die im Etat bereits vorgesehenen Anschaffungskosten für einen neuen Bücherbus von 300.000 Euro und die erforderlichen Betriebskosten könnten anderweitig eingesetzt werden. Kins nannte es erstaunlich, dass die Abwassergebühren um 16,3 % gesenkt wurden, ohne dass die Bürgerschaft erkennbar davon Kenntnis genommen hat. Solche Leistungen würden offensichtlich als selbstverständlich wahrgenommen. Ein weiterer Erfolg der neuen Stadtregierung sei das Erreichen der Ziele im Platzangebot für Kindertagesstätten sowohl für die Kinder unter 3 Jahren als auch für die Kindergartenkinder ab 3 Jahren mit z.B. zwei neuen Kindertagsstätten in Arheilgen und Wixhausen mit insgesamt 140 Plätzen. Im Hessischen Landtag ist weiterhin ein Kinderförderungsgesetz (KiföG) in Arbeit. Danach sollen die tatsächlich betreuten Kinder und nicht mehr die vorhandenen Kindergartenplätze bezuschusst werden. In dem Gesetz würden alle derzeitigen Verordnungen in dem einen Gesetz gebündelt werden. Der Stammtisch „motzen und machen“ wird den heftig diskutierten Gesetzentwurf am 19. Februar mit der Landtagsabgeordneten Irmgard Klaff-Isselmann diskutieren. Als prosperierende Stadt

besteht immer aufs neue Bedarf an Wohnungen. Die Stadt wird bei allem Zwang zu sparen, zukünftig jährlich 100 Wohnungen im sozialen Wohnungsbau fördern und realisieren. In dem Zusammenhang fordert die CDU Fortschritte bei der Übernahme der freigewordenen Flächen und Immobilien der amerikanischen Streitkräfte, damit die Stadt den benötigten Wohnraumbedarf decken kann. Insgesamt müsse in der Stadt gespart werden. Der Kämmerer der Stadt habe die undankbare Aufgabe Sparvorschlage zu machen und Sparbeschlüsse umzusetzen, damit die Stadt wieder in die Lage kommt, ohne Anordnung des Regierungspräsidiums selbstbestimmt in freier Entscheidung notwendige Investitionen zu tätigen. Da sei der von der CDU gestellte Kämmerer André Schellenberg auf dem richtigen Weg. Zu Beginn der Veranstaltung hatte der frühere Stadtrat und Moderator des Stammtisches, Alfred Aldenhoff, die Landtagswahl in Niedersachsen analysiert. Das Ergebnis sei mit dem Verlust der Mehrheit der seitherigen CDU-geführten Landesregierung nach der fulminanten Aufholjagd von Ministerpräsident McAllister nicht erfreulich. Die Wahl sei dennoch eine Ermutigung für die im September anstehende Bundestagswahl und die Wahl zum Hessischen Landtag. Aldenhoff zitierte den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier: „Jede Wahl ist eine neue Herausforderung“.

TSg Wixhausen III verbessert sich auf Platz zwei! Am vergangenen Spieltag konnten die aktiven Tischtennismannschaften der TSG Wixhausen erneut überzeugen. Herausragend war dabei der Sieg der fünften Mannschaft, die sich damit von den Abstiegsrängen etwas absetzen konnte. Die dritte Mannschaft kommt immer besser in Schwung und belegt mittlerweile sogar den zweiten Rang. Besonders erfreulich war der siegreiche Start der C-Schüler in die neue Schnupperrunde. Die diesmal spielfreie erste Mannschaft tritt in der Bezirksoberliga am Freitag um 20:30 Uhr zum Lokalderby bei der SG Arheilgen an. Die stark ersatzgeschwächte zweite Mannschaft war in der Bezirksklasse diesmal chancenlos bei der 0:9-Niederlage gegen den Tabellenzweiten TTC Pfungstadt II. Zum Einsatz kamen Christian Müller, Herbert Krusche, Karl Wörtche, Mathias Bitto, Günter Rott und Frank Jöst. Trotz der klaren Niederlage enttäuschte die Mannschaft nicht. Jetzt gilt es am Samstag um 18:30 Uhr beim TSV Gernsheim wieder zu puinkten, um sich weiter von den Abstiegsrängen absetzen zu können. Die dritte Mannschaft gewann in der ersten Kreisklasse bei der starken TG Bessungen mit 9:4 nach erneut überzeugen-

der Leistung. Siegreich waren für die TSG die Doppel Wacker/ Lehr, Rott/Collmann und Jöst/ Bauer sowie in den Einzeln Günter Rott, Gerhard Collmann, Corinne Wacker (2), Ernst Lehr und Frank Jöst, während Alexander Bauer knapp unterlag. Am kommenden Donnerstag um 20:30 Uhr empfängt man nun als Tabellenzweiter den bisher überragenden Tabellenführer DJK/SC Concordia Pfungstadt II zum Spitzenspiel. Die vierte Mannschaft konnte in der ersten Kreisklasse im Abstiegskampf mit einem 8:8-Unentschieden beim Tabellennachbarn TSV Nieder-Ramstadt VI erneut punkten. Für die Punkte der TSG sorgten in der hartumkämpften Auseinandersetzung Stephan/Orendt und Böge/Heck sowie in den Einzeln Adrian Stephan, Robert Orendt, Rainer Böge, Thomas Heck (2) und Jörg Berbert, während Klaus Pöhlmann knapp unterlag. Die nächste Begegnung findet am Freitag um 20:15 Uhr beim 1:FC Niedernhausen statt. In der zweiten Kreisklasse konnte die fünfte Mannschaft mit einem 9:5-Erfolg gegen den Mitkonkurrenten DJK SV Viktoria Dieburg III auf ganzer Linie überzeugen. Entscheidend war dabei die geschlossene Mannschaftsleistung. Für die Punkte der TSG sorgten das

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de

Doppel Rott/Schreck sowie in den Einzeln Dieter Rott, Dieter Schreck (2), Andre Joussen, Philipp Motzkau, Klaus Pöhlmann (2) und Patric Ziegler. Bereits am Mittwoch fand das nächste Spiel beim 1.TTC Darmstadt IV statt. In der dritten Kreisklasse verpasste die sechste Mannschaft eine Überraschung beim Aufstiegsaspiranten TTF Hähnlein IV nur knapp. Bei der 5:9-Niederlage punkteten für die TSG die Doppel Moritz Röder/ Thomas Keusch und Gunther Hess/Hüseyin Okur sowie in den Einzeln Thomas Keusch, Reiner Jäkel und Alexander Erdmann. Nach dieser starken Leistung steht am Donnerstag um 20:30 Uhr die nächste Partie gegen die DJK/SC Concordia Pfungstadt IV auf dem Programm. Die A-Schüler starten am Freitag um 18:00 Uhr mit dem Spiel beim Tabellenführer SG Arheilgen II in die Rückrunde. Überaus erfreulich war der erste Auftritt der neu gegründeten C-Schüler in der Schnupperrunde.Beim GSV Gundernhausen gelang ein toller 7:3-Erfolg. Hierbei punkteten für die TSG das Doppel Köbler/Jang sowie in den Einzeln Fabian Bednarek, Malvin Köbler, Tim Kis-Zsirai Sirchich (2) und Ha-Sun Jang (2). Das nächste Spiel fand bereits am Montag gegen die DJK BW Münster statt.


wer+was+wo=www.arheilgen.de

63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

Sga-tischtennis

Sga Sportkegeln Spieltag 15 27.01.2013 Trotz guter Ergebnisse chancenlos - 1. Damen in FrankfurtBockenheim 2574 : 2637 Am 15. Spieltag der Hessenliga fuhren die Mädels von der SGA nach Frankfurt-Bockenheim. Dort starteten im ersten Durchgang, über ungewohnte 6 Bahnen, Monika Stein 433 Kegel, Stephanie Thiede 428 Kegel und Carmen Engel 415 Kegel. Sie übergaben damit einen Rückstand von 31 Kegel an das Schlusstrio. In dem nun folgenden spannenden Kampf konnten sich Jozefa Samulnik 406 Kegel, Martina Rose 423 Kegel und Iris Geider 469 Kegel Holz für Holz an die Gegnerinnen heran spielen. Leider mussten sie sich in den letzten 25 zu spielenden Kugeln den gut aufgelegten Bockenheimerinnen beugen und das Spiel endete 2637:2574. Am nächsten Spieltag sind die Damen von Bensheim auf den Bahnen der SGA zu Gast.

Sga-radball u15 - Hessenliga Am vergangenen Samstag, 19. Januar, spielte der Nachwuchs der SG Arheilgen Daria Dönig / Emma Stellwag ihren ersten Spieltag um die Hessenmeisterschaft 2013 in der Altersklasse U15 in Krofdorf. Im ersten Spiel musste die Mannschaft der SGA gegen das Team der RV Langenselbold eine unglückliche 2:3 Niederlage hinnehmen. Auch das zweite Spiel gegen den RSV Krofdorf I ging ebenfalls knapp mit 2:3 verloren. Im letzten Spiel des Tages musste man gegen den RSV Launsbach I antreten und verlor mit 0:5 Toren. Der nächste Spieltag um die Hessenmeisterschaft findet am 23.02.2013 um 14:00 Uhr in Hähnlein statt.

schoen + kiel + nold Rechtsanwältinnen Notarin Rechtsanwalt Fachanwältin für Familienrecht

Familienrecht von A bis Z Barbara Schoen · Irene Kiel · Thomas Nold Mathildenplatz 4 · 64283 Darmstadt Tel. 06151/177607-09 · Fax 177799

www.schoen-kiel.de

Wandergruppe TSg Wixhausen Zur Wanderung am Sonntag, den 3. Februar treffen sich die Wixhäuser Wanderer um 10 Uhr mit Privat-PKW´s am alten Kerbplatz in Wixhausen. Die zwei verschieden langen Wanderstrecken werden den Wetterverhältnissen angepasst. Die Schlussrast ist ab 12 Uhr im Restaurant „Zum Storkebrünnchen“ in Arheilgen.

TSg Wixhausen turnen und leichtathletik

Mutter und Kind Turnen bei der TSG Wixhausen. Ab Dienstag, 29. Januar findet wieder vormittags von 9.45 bis 10.45 Uhr die Mutter- und KindStunde in der Halle, Im Appensee 30 statt. Neue Leiterin ist Mandy Scholz, Tel: 866311. Weitere Informationen erhalten Si ebei Eva-maria Ertl, Tel. 06150-980666 oder Erich Bangert 06150-6260.

Die 1. Damen hatten in der Verbandsliga im Spitzenspiel Verfolger TSV Langstadt III zu Gast. Diesmal lief alles wie am Schnürchen und man konnte es am Ende selbst nicht glauben, dass man 8:0 gewonnen hatte. Magdalena Wache, Andrea Tischer (je 2), Anke Gottschling, Elfi Hettinger und die Doppel Tischer / Gottschling und Wache / Hettinger gaben insgesamt nur fünf Sätze ab. Im Pokalspiel gegen SV OberKainsbach waren Magdalena Wache und Andrea Tischer super in Form und gewannen je zwei Einzel, so dass man sich mit einem 4:2 Sieg für die Endrunde qualifizierte. „Das fühlt sich an wie ein Sieg!“, war die einhellige Meinung der zweiten Damenmannschaft nach dem Spiel gegen den SV Crumstadt II. Nachdem sich beide Mannschaften in der Vorrunde ein enges Match geliefert hatten, schien am vergangenen Samstag alles nach einem deutlichen Sieg der Gastgeberinnen aus Riedstadt auszusehen. Erst beim Spielstand von 2:7 aus Arheilger Sicht drehte das SGA-Team plötzlich völlig überraschend auf und gewann fünf Spiele in Folge. Die Belohnung: ein 7:7 Unentschieden durch hart erkämpfte Punkte von Susanne Benz, Petra Hirch und der stark aufspielenden Ersatzspielerin Anne Stein (je 2) sowie Pia Schneider. Einen Teilerfolg errang die 3. Damen beim TTC Pfungstadt. Nach 3,5 h Spielzeit hieß es nach Zählern von Anne Stein (2), Kerstin Leukert, Sylvia Möser, Kathrin Herr und den Doppeln Möser / Herr und Leukert / Stein wie in der Hinrunde 7:7. Am Freitag geht es gegen die TGS Hausen.

Sieg, remis und niederlage Eine englische Woche mit gleich drei Spielen stand der 1. Jugend in der Bezirksliga bevor. Im Spiel beim SV St. Stephan mussten sie leider eine 4:6 Niederlage hinnehmen. Viel Kampfgeist reichte dann gegen die besser platzierten Gegner vom TSV Ellenbach, um ein 5:5 Unentschieden herauszuholen. Und auch ein Sieg gelang, denn noch besser lief es im Pokal gegen den TTC Bürgel. Mit einem 4:3 Sieg spielten sich die Jungs in die nächste Runde. Markus Quick, Noah Schneider, Kevin Kühn (je 3), Nikolas Panic (2) und die Doppel Quick / Panic sowie Schneider / Kühn punkteten. Nichts, aber auch gar nichts ließ die 2. Jugend beim Bezirksklassenletzten TGS Hausen anbrennen. Lediglich zwei Sätze gaben Alexander Groll, Daner Karim, Philipp Dahlinger und Adrian Kühn beim 10:0 Erfolg ab. Die 3. Jugend siegte in der Kreisliga beim punktlosen

Tabellenletzen TV Reinheim II mit 9:1. Michael Sluckin (3), Felix Beck, Mona Utler (je 2), Niklas Petersein und das Doppel Sluckin / Beck holten die Punkte. Die 4. Jugend verlor in der 1. Kreisklasse gegen den TV Groß-Zimmern mit 3:7. Tobias Kaul, Tino Müller und Marvin Wild gewannen je ein Einzel. Gegen Tabellenführer TV Jugenheim zeigte die 5. Jugend eine ordentliche Leistung, die in der 3. Kreisklasse dennoch nur zu einer 3:7 Niederlage reichen sollte. Philipp Betzholz und Nick Lotter gewannen zusammen das Doppel, Christopher Hess und Joshua Bauer holten im Einzel je einen Punkt. Die 1. A-Schüler mit Armin Harrafi, Kevin Xia und Tammo Mürmann waren gegen den punktlosen Tabellenletzten der Kreisliga, BW Münster II, in der Kreisliga gut drauf und siegten mit 10:0. Die Tabellenspitze der 3. Kreisklasse konnte die 2. A-Schüler

in der 3. Kreisklasse gegen den SV Erzhausen mit einem 8:2 verteidigen. Timo Ehrhardt (3), Simon Richter, Henrik Jourdan (je 2) und das Doppel Jourdan / Ehrhardt holten die Punkte. Die 2. B-Schüler spielte in der 1. Kreisklasse gegen BW Münster II 5:5 Unentschieden, wobei nur Florian Egger (3) und Max Reith (2) punkten konnten. Nur zu zweit trat die 3. B-Schüler gegen den SV St. Stephan an. Lea Weis und Sandra Munro gaben alles und so reichte es letztlich immerhin zu einem 5:5 Remis. Beide gewannen je zwei Einzel und zusammen das Doppel. Ebenfalls nur zu zweit spielte die 4. B-Schüler beim TSV Nieder-Ramstadt II und hatte beim 2:8 nur je einen Zähler von Christian Grall und Nikolai Körner entgegen zu setzen. In der Schnupperrunde unterlag die 5. B-Schüler gegen den TV Alsbach mit 1:9 - Florian Lotter und Jil Stolzenberg gewannen ihr Doppel.

Zeigen Sie dem Burnout die rote Karte Seminar der Outdoorfitness-akademie der Sga

Mit dem Thema „Aktiv gegen Stress und Burnout durch die richtige Lebensbalance“ startet die OutdoorfitnessAkademie der SGA ihr Veranstaltungsprogramm in diesem Jahr. Das Seminar findet am Samstag, 9. Februar von 14 bis 17 Uhr im SGA-Sportzentrum, Auf der Hardt 80, DarmstadtArheilgen, statt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist auf Grund begrenzter Teilnehmerplätze nötig (Tel. 06151/376330 oder Email juergen.roebbecke@sgarheilgen.de). Mit Anna Maria Pröll konnte eine namhafte Referentin gewonnen werden, die als Diplom-Sportlehrerin, NLPCoach, Yoga-Lehrerin und

DTB-Ausbilderin ihr fundiertes Wissen zu diesem Thema schon seit Jahren an Firmen, Vereinen und Privatpersonen weiter gibt. Das Ziel dieses Seminars ist es, Techniken und Strategien zu erleben, welche die Lebensbereiche in eine sinnvolle Balance bringen können. Dazu werden alle Bereiche beleuchtet und Motive, Bedürfnisse und Wünsche erlebbar gemacht. Der Teilnehmer erfährt, wie seine derzeitige Lebensbalance aussieht und welche Schritte er selbst tun kann, um ein ausgewogenes und erfülltes Leben zu führen. Ziele, Gewohnheiten, Werte, Sichtweisen und der persönliche Umgang mit Zeit und Effizienz werden un-

ter die Lupe genommen und gegebenenfalls durch neue Strategien ersetzt. Eine wunderbare Möglichkeit Stress und Burnout gegenzusteuern. Das Seminar beinhaltet auch Entspannungsübungen und Fantasiereisen, sowie Möglichkeiten, diese Themen in das eigene Sporttreiben mit einfließen zu lassen. Weitere Veranstaltungen der Outdoorfitness-Akademie, die im ersten Halbjahr anstehen, beschäftigen sich mit den Themen „Sturzprophylaxe“, „Tipps und Tricks für Alltagsradler“ und „Richtig Radfahren für Gesundheit und Fitness“. Zusätzliche Informationen hierzu können telefonisch eingeholt werden.

www.querbeet-reisen.de

erster Saisonsieg für Sga III - ehrungen für günter Hauck und Marcus Schütz Weitere positive Meldung: Vor dem Spiel war Günter Hauck für seinen 1100. Einsatz geehrt worden. Eine weitere Ehrung gab es bei der 4. Herren, hier bestritt Marcus Schütz sein inzwischen 500. Spiel im SGA-Leibchen. Doch geschwächt durch den kurzfristigen Ausfall von Spitzenspieler Achim Breitruck konnte in der Kreisliga gegen den TSV Nieder-Ramstadt V nichts Zählbares eingefahren werden. Reinhold Bender, Edgar Sawatzky, Christian Brücher und Bender / Marcus Schütz betrieben beim 4:9 Ergebniskosmetik. Am Freitag erwartet man die TTF Hähnlein II. Bei der 5. Herren waren leider gegen den TTC Darmstadt III nur zwei der sechs Spieler in guter Form: Heinz Wagner und Torsten Rau punkteten jeweils doppelt im Einzel und mit Hasan Soytorun-Faust bzw. Uli Wesp auch im Doppel. Da aber sechs Zähler nicht reichen, unterlag das Team letztlich mit 6:9 und behält die rote Laterne der 1. Kreisklasse. Bereits am Dienstag steht das Kellerduell beim Vorletzten St. Stephan an. Einen hart erkämpften 9:5 Erfolg fuhr die SGA VI beim SV St. Stephan V in der 1. Kreisklasse ein. Nach der 4:2 Führung für die erfahrene Griesheimer Truppe wachten die Oarhelljer Jungs endlich auf und ließen nur noch einen Punktgewinn durch die Heimmannschaft zu. Andreas Hoffmeister, Waldi Wagner (je 2), Patrick Wurzel, Lucas Bender, Christian Witt, Sven Hagedorn und Hoffmeister / Witt waren obenauf und sind somit aktuell die beste Mittelfeldmannschaft der Liga auf Platz 5. Beim punktlosen Tabellenletzten TV Alsbach III ist ein Sieg am Freitag Pflicht.

Seite 9

QuerBeet Reisen

1. Damen nimmt Dritten Langstadt auseinander Ohne den starken „Oldie“ Hans Werner Büchler musste sich die 1. Herrenmannschaft der SGA bei Mittelfeldmannschaft TTC Langen II knapp mit 6:9 geschlagen geben. Dominik Tischer (2), Robert Schneider, Florian Bender, Ersatzmann Alexander Schütz und das Doppel Gerhard Weiler / D. Tischer konnten erfolgreich gegenhalten, was jedoch nicht reichte die Niederlage zu vermeiden. Kommenden Freitag steigt das Bezirksoberliga-Derby gegen Nachbar Wixhausen. Nur drei Stammspieler standen der 2. Herrenmannschaft gegen Bezirksklassen-Spitzenreiter GSV Gundernhausen zur Verfügung, der dann auch kurzen Prozess machte und nicht einmal einen Ehrenpunkt zuließ. Am Freitag beim TV Wersau, dann hoffentlich in kompletter Aufstellung, ist mit mehr Gegenwehr zu rechnen. Die ansteigende Form hatte sich bereits letzte Woche gezeigt als man dem Tabellenzweiten ein Remis abtrotzte, jetzt reichte es für die SGA III endlich zum ersehnten ersten Saisonsieg. Gegen die zugegebenermaßen ersatzgeschwächte Mannschaft vom TSV Gernsheim konnte sich das Team aber auch gleich deutlich mit 9:2 durchsetzen. Knackpunkt waren gleich die Doppel zu Beginn, die alle drei im fünften Satz an die SGA gingen. Anschließend gewann jeder Spieler (Günter Hauck, Robert Sögtrop, Helmut Debus, Jan Seemann, Clemens Baader, Reinhard Hahn) noch ein Einzel und der Erfolg, mit dem man den Rückstand auf das rettende Ufer auf zwei Punkte verkürzen konnte, war im Sack. Mit gleicher Leistung sollte auch am kommenden Freitag bei GW Darmstadt etwas drin sein.

ARHEILGER POST

7.4.-10.4. Dresden - eklusiv: u. a. mit kombinierten Stadtführungen, Eintritt Historisches Grüne Gewölbe, Kunsthofpassagen, Weinprobe + Winzerbüffet auf Schloss Wackerbarth. 4*Hotel Hilton p. P. im DZ: € 415,24.5.-27.5. 4 Tage „die Perlen Flanderns“ inkl. Stadtführungen Brügge, Gent, Antwerpen 4*Hotel inkl. HP + Tischweine p. P. im DZ: € 399,2.6.-6.6. Intern. Gartenausstellung Hamburg, u.a. Eintrittskarte igs, Ausflug Altes Land, Stade, Hafenrundfahrt. 4*Hotel in HH p. Pers. im DZ: € 515,16.6.-21.6. Lago Maggiore und die Borromäischen Inseln, Ausflügen zum Orta-See, Stresa, Angera, Arona + ins Verzasca-Tal. p. Pers. mit HP im DZ: € 589,24.7.-27.7. Niederrhein: Gartenerlebnisse in den Schlossgärten in NordLimburg (NL) + Kleve, Stadtführung Xanten 4*Hotel HP p.P. im DZ: € 390,21.3. Zur Mandelblüte in die Pfalz, Aufenthalt u.a. in Bad Dürkheim € 31,50 26.3. Mannheim: „Die Medici“ Sonderschau um eine der berühmtesten € 39,50 Familien der Welt. Inkl. Eintritt + Führung 13.4. „Fahrt ins Blaue“ mit Besuch des Blütenfestes + mit Weinprobe € 40,Alle Fahrten, auch die Tagesfahrten, werden persönlich begleitet. Ein ideales Geschenk? Wie wäre es mit einem Reisegutschein?

Zustieg in Erzhausen & Arheilgen Information und Buchung:

QuerBeet Reisen Ellen Dehl-Ziorkewicz Tel. 0 61 50 / 8 66 14 50

➢ Sanitär ➢ Heizung ➢ Kundendienst ➢ Kanalreinigung ➢ Badplanung

In der Hahnhecke 6 64291 Darmstadt Tel. 0 61 50 - 99 01 57 Fax 0 61 50 - 99 01 75 Mobil 0176 - 15 88 00 00 www.menzgmbh.de menzgmbh@gmx.de

ringer erfolgreich Bei den Landesmeisterschaften der Ringer konnte sich der SGA Nachwuchs erneut stark in Szene setzen. Wie schon eine Woche zuvor gewann die SGA die Vereinswertung der B-Jugend, diesmal im griechisch-römischen Stil. Das hervorragende Gesamtergebnis ergab sich aus dreimal Silber, zweimal Bronze und zwei vierten Plätzen sowie der größten Teilnehmerzahl in dieser Altersgruppe aller teilnehmenden Vereine. Im Kampf um Gold musste sich Ruben Pfeiffer im Finale nur dem amtierenden Deutschen Meister geschlagen geben. Ebenfalls Silber errang Bjarne Norgaard, der im entscheidenden Kampf schon in Führung lag, dann aber noch geschultert wurde. Noch enger ging

es für Konstantin Vorobyev zu, der im Kampf um den Meistertitel bei Gleichstand nur aufgrund der zuletzt erzielten Wertung unterlag. Dritte Plätze erkämpften Gino Weiß und Fabio Müller. Vierter wurde nach großartiger Leistung Marco Kamba sowie tim Bellermann. Ebenfalls drei zweite Plätze errangen die A-Jugendlichen der SGA, diesmal im Freistil. Jannis Braun, Maurice Gimbel und Daniel Kromm rangen sich mit starken Leistungen in das Finale ihrer Gewichtsklasse vor , mussten sich dann aber geschlagen geben. Yassine Aabbar errang einen respektablen fünften Platz. Daniel Laptev erkämpfte sich in der D-Jugend mit drei Siegen die Bronzemedaille.

Sga - handball Männl. a-Jugend: JSG Egelsbach/Arheilgen - HSG Mörfelden/Walldorf 51:28 (26:11) Am Sonntag hatte die A Jugend männlich die HSG Mörfelden Walldorf zu Gast. Ohne Nicolai, Dirk und Lucas K., war die Mannschaft nicht komplett und Trainer Tobias Führer stellte sein Team in diesem Spiel in ungewohnter Aufstellung auf. Eigentlich spielte fast kein Spieler auf der gewohnten Position und zu Beginn hatten die Jungs Schwierigkeiten in das Spiel zu finden. Bis zu 5:5 konnten die Gäste noch mithalten, dann setzte sich die SGE/SGA aber bis zum Halbzeitpfiff mit 26.11 ab. In Halbzeit zwei waren unsere Jungs voll da und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. Mit meist guter Abwehr und schnellem Spiel sicherte sich die SGE/SGA den hohen Sieg (51:28) über die HSG Mörfelden/Walldorf. Es war eine gute Mannschaftsleistung, auch wenn es für die Zuschauer ein fast „langweiliges“ Spiel war. Das nächste Spiel der SGE/SGA findet am 16.02.2013 um 17.00 Uhr in der Dr. Horst –Schmidt –Halle in Egelsbach gegen die HSG Langen statt. Es spielten für die SGE/SGA: Marco und Max, Philip 6, Lars vE. 5, Lars 10, Martin 9, Moritz 7, Flo 8, Lukas G. 4, Daniel 2. Weibl. C-Jugend: HSG Weiterstadt/ Braunshardt/ W. - SG Arheilgen 29:13 (14:5) An diesem Wochenende waren die Mädels der SGA zu Gast bei der HSG WBW. Nach-

dem man vor 2 Wochen das beste Spiel der Saison gegen den Tabellenersten abgeliefert hatte, war man motiviert genau das gegen den neuen Spitzenreiter zu wiederholen und der HSG Paroli zu bieten! Doch genau das wollte an diesem Sonntag nicht gelingen... Von der ersten Minute an waren die Mädels unkonzentriert und viel zu verhalten in der Abwehr wie im Angriff. Die Mädels der HSG hingegen standen hinten sehr kompakt, arbeiteten konsequent gegen den Ball und konnten sich durch viele Tempogegenstöße schon am Anfang der Partie einen entscheidenden Vorsprung verschaffen. Mit 14:5 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit lief es dann schon etwas besser. Durch schöne Zuspiele oder 1 gegen 1 Aktionen konnte sich die eine oder andere durchsetzen. Zwar konnte man den Rückstand nicht verringern, dennoch versuchte man das Beste daraus zu machen... Wie man sieht, ist nicht jedes Wochenende gleich, was auch ok ist. Und Wenn das einer Nationalmannschaft im Finale einer WM passieren kann, ist das noch viel beruhigender. Eine Sache müssen die Mädels jedoch noch lernen: beim Handball ist es zwar wichtig als Team zu gewinnen, aber noch viel wichtiger gemeinsam verlieren zu können und den Kopf nicht hängen zulassen... Es spielten: Lili (Tor), Julia, Nina, Laura, Luzie, Zühal, Bea, Arezo, Negin, Bente und Anne

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de


ARHEILGER POST Seite 10

63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

OgV-Jahreshauptversammlung (uh) Dieses Jahr fand die Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauverein Arheilgen für das Geschäftsjahr 2012 ausnahmsweise am Donnerstag, 24.01.2013, statt. Aufgrund des Glatteises konnte Frau Zitzmann nur wenige Mitglieder und Gäste, darunter der Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes Wilfried Kretschmann sowie der Vorsitzende des Kreisverbandes Darmstadt Klaus Pönitzsch, im „Goldenen Löwen“ begrüßen. Bevor die Anwesenden dem Tätigkeitsbericht der 1. Vorsitzenden folgten, wurde in einer Schweigeminute den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Die Kassenprüfer bescheinigten den Kassenverwaltern eine ordnungsgemäße Kas-

senführung. Dem Antrag auf Entlastung der Kassenverwalter und des Vorstandes wurde gerne von der Mitgliedschaft entsprochen. Für ihre langjährige Vereinstreue wurden Frau Gentz und Herr Wagner geehrt. An dieser Stelle möchte sich Frau Zitzmann auch noch mal bei Frau Morlang für den schönen Reisebericht in der Arheilger Post über die Südtirolfahrt bedanken. Besonders die neuen Vorstandsmitglieder des OGV Arheilgen können stolz auf die von ihnen gut gemeisterte Vereinsarbeit sein. Frau Zitzmann wünschte am Ende der Jahreshauptversammlung allen ein erfolgreiches Gartenjahr und einen rutschfreien Nachhauseweg.

Museumsdamen unterwegs Februar 2013

Wieder führt der Weg der Museumsdamen nach Frankfurt. Das Archäologische Museum widmet eine Ausstellung drei Merowinger Königinnen. Durch diese Ausstellung weden die Museumsdamen am Mittwoch, dem 20. Februar 2013 um 15.15 Uhr geführt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Führung nicht wie sonst um 14 Uhr, sondern erst um 15.15 Uhr beginnen kann.

Aus diesem Grunde verschiebt sich auch die Abfahrtszeit mit der S-Bahn. Treffen ist dieses Mal um 14 Uhr am S-Bahnsteig Erzhausen. Zusteigemöglichkeiten sind gegeben. Bitte die geänderte Abfahrtszeit beachten. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen von Renate Züge, Tel. 06150-6016 und ab dem 6./7.2. bei Dorothee Krüger, Tel. 06150-7010.

35% Rabatt

auf alle Wella Produkte

(nicht auf Sonderangebote oder Elektrogeräte)

Frankfurter Landstraße 91 64291 DA-Arheilgen

Telefon 06151 371700

Kaffee- und Kuchenbuffet

jeden Sonntag, von 14.30 - 17Uhr, mit Kaffee und heißer Schokolade, versch. Sorten Kuchen und Torten, nur € 6,-

Arheilger Mühlchen

Traditions-Gaststätte seit 1880 Würzburger Str. 56, Tel. 373057 www.arheilger-muehlchen.de

Faschingszeit bei Miss Elli Jeden Samstag Kappen- und Hütchenabend Angebot: 10 Hütchen 11,11 EUR

KOPIERCENTER FOTOTECHNIK STRECKER DA-Kranichstein · EKZ am See

✆DA-893571

KOPIEN IN SW+FARBE in den Grössen A4 + A3 in Auflagen auch sortiert für Vereine und Gewerbe

Grosskopien-Scans-Plots bis A0 in SW und Farbe für Architekturbüros Ing. Büros und Werbung

Wixhausen

Termine Februar 2013 So., 03.02.13

KCW

Bürgermeister-Pohl-Haus Kindersitzung

Mi., 06.02.13

VDK

Cafe Anthes Nachmittagstreff / 15 Uhr

Sa., 09.02.13

KCW

Bürgermeister-Pohl-Haus Fastnachtsamstagt

Mo, 11.02.13

KCW

Bürgermeister-Pohl-Haus Kindermaskenball/Jugenddisco

Do., 14.02.13

Ev. Kirchengemeinde

Kirche Gottesdienst zum Valentinstag

Do., 14.02.13

Liederkranz

Bürgermeister-Pohl-Haus JHV, Kolleg

Fr., 22.02.13

AWS

Bürgermeister-Pohl-Haus

Sa., 23.02.13

Landesblasorchester

Bürgermeister-Pohl-Haus

So., 24.02.13

Ev. Kirchengemeinde

Kirche Gottesdienst Anschl. Gemeindeversammlung und Mittagessen

Mi., 27.02.13

IHK

Bürgermeister-Pohl-Haus Zwischenprüfung Jede Woche

Montag: 9-10 Uhr Gymnastik für Frauen, 15-17 Uhr Gymnastik für Senioren, 15-16 Uhr Purzelturnen,16-17 Uhr Vorschulturnen, 16.30-19 Uhr Jazzgymnastik, 17-18.30 Uhr Geräteturnen Buben, jeweils Sporthalle der TSG; 17.30-18.30 Uhr Leichtathletik, 17.30 -19.30 Uhr Tischtennis, 18.30-20.30 Uhr Gymnastik „Montagser“, 19-20.30 Uhr Sport für Jeden, jeweils Sportplatz der TSG, 19.30-20.30 Uhr Gymnastik für Er + Sie, 19.30-20.30 Uhr Piolates Fortgeschrittene, 20.30-21.30 Uhr Pilates Anfänger, 20-23 Uhr Tischtennis, jeweils Sporthalle der TSG. Dienstag: 9.45-10.45 Uhr Turnen Mutter und Kind, 14-17 Uhr, Aktive Senioren Wixhausen, Gud Stubb geöffnet, Ostendstr. 27-29, 15-16 Uhr Turnen Mutter und Kind, 16-17 Uhr Sportsfun für Mädchen, 17-20 Uhr Geräteturnen weiblich, 18.30-20.30 Uhr Rückengymnastik; 20-21.30 Uhr Frauenfitness, jeweils Sporthalle der TSG. Mittwoch: 16-21.30 Uhr Jazzgymnastik, 18-19.30 Uhr Fit Kids für Mädchen, 18-21 Uhr Geräteturnen Buben, jeweils Sporthalle der TSG, 19-20 Uhr Lauftreff/Walking, Parkplatz der GSI, 20-22 Uhr Schwitz Fit/Fitnesstraining, Sporthalle der TSG, 20-21.30 Uhr Chorprobe Frauenchor „WiDaNoVo“, Alte Schule, Ostendstraße 27-29 18-20 Uhr Tischtennis Bürgermeister Pohl Haus. Donnerstag: 9-10 Uhr Gymnastik für Frauen, 14-17 Uhr, Aktive Senioren Wixhausen, Gud Stubb geöffnet, Ostendstr. 27-29, 15.30-20 Uhr Geräteturnen weiblich, 20-23 Uhr Tischtennis, jeweils Sporthalle der TSG.

PC-Reparatur und Verkauf Gebrauchtes rattanbett aus Laptops und PCs unschlagbar günstig. Aufrüstung, Datenrettung und Sicherung Virencheck, Softwareinstallation etc. Mo. - Fr. 09.00 – 19.00 Uhr Sa. 09.00 – 16.00 Uhr it&mehr GmbH Frankfurter Landstraße 132 64291 Darmstadt-arheilgen

☎ 06151-3686562

-SCHLACHTFESTBUFFET-

mit großer Auswahl an Schlachtspezialitäten jeden 1. + 3. Mittwoch im Monat 6. und 20. Februar ab 18 Uhr – all you can eat pro Person € 12,50 natürlich auch zum Mitnehmen - Anmeldung erbeten! -

Arheilger Mühlchen

Traditions-Gaststätte seit 1880 Würzburger Str. 56, Tel. 373057 www.arheilger-muehlchen.de

Biometrische Passfotos in Arheilgen

in Studioqualität gis bigtoart 4 Stück € 12,50 fo Biggis Fotoart · Birgit Göricke Felchesgasse 3 · Arheilgen www.biggisfotoart-darmstadt.de Termine auch abends und am Wochenende. Rufen Sie mich an:

☎ 06151-1015246 oder 0170-4073221

FOTOATELIER

FOTOTECHNIK STRECKER DA-Kranichstein · EKZ am See

✆DA-893571 Bewerbungs+Passfotos biometrisch und digital Digitale Fotos am Automaten sofort drucken und mitnehmen Portraitaufnahmen Kinderaufnahmen Familienaufnahmen Hochzeitsaufnahmen

STELLENMARKT Suche Kinderfrau für ein zur Zeit 3 Monate altes Kind, Arheilgen Kind ist dienstags, mittwochs und donnerstags von 14.00 bis 19.00 Uhr zu betreuen. Kind ist um 14.00 Uhr an der Krippe in DA-Innenstadt abzuholen, in unser zu Hause nach Arheilgen zu bringen und dort bis 19.00 Uhr zu betreuen. Zwingend erforderlich: Muttersprache deutsch, Erfahrung mit der Betreuung von Kindern.

☎ 0177-3167672

Kunstoff (als Kleinsofa nutzbar). Bei Abholung zu verschenken. Ab 10 Uhr

☎ 06151-372169

ENTRÜMPLUNG und ENTSORGUNG Entrümpelungen + Haushaltsauflösungen

E. Hebenstreit – Darmstadt Magic Kaffeevollautomat · Entrümpelungen vom Keller bis zum Dach / auch MessiType SUP 012, 50,00 EUR. wohnungen ☎ 06150-81540 · Teppichbodenentfernung · Tapetenentfernung · fachgerechte Entsorgung Gut erhaltener Wohnzimmer- · schnelle, zuverlässige, schrank und Tisch, Schlafzimbesenreine Arbeiten merschrank und Bett günstig · Festpreise direkt vor Ort · Verwendbares wird abzugeben. angerechnet ☎ 06151-374189 · keine Anfahrts- oder Besichtigungskosten Telefon 06151/2787537 Aus Haushaltsauflösung verschiedene Kleiderschränke, Schrankbett, Schreibschrank und Wohnzimmerschrank kostenlos abzugeben.

☎ 06150-6260

Metzgerei Lotz

Inh. Heiko Lotz heiße + kalte Frühstückstheke Mittagstisch von Mo. - Fr. 2 verschiedene Gerichte Öffungszeiten: Mo Di Do Fr 7.00 - 18.00 Mittwoch 7.00 - 15.00 Samstag 7.00 - 13.00 Jägertorstr. 154 64289 Darmstadt MetzgereiLotz@gmx.de

☎ 06151-3686334

Das Baumteam führt folgende Arbeiten aus: Baumfällungen, Heckenschnitt, Gartenpflege, Gartenneuanlagen, Grünpflege für Industriefirmen, Pflasterarbeiten, Rollrasenverlegung, Fassadenanstrich, Renovierungen, Winterdienst, Entrümpelungen vom Keller bis unters Dach. Andere Arbeiten auf Anfrage.

☎ 0162-6944350

Rucki-Zucki · Entrümpelungen · Messiewohnungen · Kleintransporte · Haushaltsauflösungen · Entkernungen · Hausmeisterservice und mehr...

☎ 06151-666816 oder 0172-4702814

Entrümpelungen Fa. G&G aus Darmstadt

schnell - sauber - faire Preise Wir entrümpeln alles vom Keller bis zum Speicher besenrein (auf Wunsch auch mit kompletter Endreinigung) Fachgerechte Entsorgung in den entsprechenden Stationen Anfahrt, Besichtigung und Angebotserstellung kostenfrei Verwertbares wird selbstverständlich angerechnet.

☎ 06151-9619182

Kostenlose Abholung von Eisen und Metall aus Keller, Speicher oder Wohnung sowie Entkernung, Abbrucharbeiten und Haushaltsauflösungen. ☎ 06151-1301890 oder

0175-7465705

IMMOBILIEN 2 Fam. Haus Nordheim v. d. Rhön, 10 Zi., 216 qm Wfl., 1100 qm Grundst., Nebengebäude, 2 Garagen, teilmöbliert, EUR 79.000, provisionsfrei

☎ 0173-9637095

BRIESE

Rechtsanwältin

Mietrecht Wohnungen und Geschäftsräume

und andere Rechtsgebiete

1-2 Familienhaus Arheilgen, 240 qm Wohnfläche, 3

Bäder, Süd-Terrasse/Balkon, schöner großer Garten, 1200 qm Grundstück, Carport, PkwPlätze € 498.000,IMMO-UMMINGER, Telefon 06151/9510791

GESUCHE Der Schornsteinfeger aus Arheilgen (G. Wojtech) und seine kleine Familie suchen weiterhin eine 3 ZWhg. ab 75qm für max. 900 Euro warm. Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten.

Zuverlässige Arbeitskraft für Greinstraße 8 Winterdienst und regelmä64291 DA-Arheilgen ßigen Gartenarbeiten auf ☎ 0178-4149603 Tel. 0 61 51 / 29 14 28 Minijob-Basis in DarmstadtFax 0 61 51 / 29 12 91 Arheilgen für drei Mehrfamilienhäuser gesucht. Bezahlung Suche eine Garage in Wixhaunach Tätigkeitsnachweisen sen sofort zum Anmieten. Großzügige, moderne 3½ ZW und auf 10 EUR-Stundenbasis. auch als 4 ZW nutzbar - Ein abschliessbarer Abstell☎ 06151-954900 Kranichstein, 124 qm, Süd- platz wäre auch möglich. Balkon, TGL-Bad, separates ☎ 06150-867802 WC, großer Kellerraum, 2 Pkwmit AB - es erfolgt Rückruf Plätze € 240.000,IMMO-UMMINGER, Telefon 06151/9510791

Freitag: 16.30-20 Uhr Leichtathletik; 20-22 Uhr Badminton, jeweils Sporthalle der TSG. Sonntag: 10-12 Uhr und 19-22 Uhr Badminton, jeweils Sporthalle der TSG. Dienstag: 20.30-22 Uhr Männergesangverein Liederkranz Wixhausen, ehem. Schule Ostendstr. 27-29. Mittwoch: 20-21.30 Uhr Frauenchor Wixhausen „WIDANOVO, ehem. Schule Ostendstr. 2729. Donnerstag: 18-19 Uhr Blasorchester Wixhausen/Schülerorchester, 20-22 Uhr Blasorchester Wixhausen/großes Orchester, jeweils TSG-Halle/Mehrzweckraum. Freitag: 16-16.45 Uhr Kinder- u. Jugendchor Wixhausen, Kinderchor (Kinder von 6-10 Jahre), 17-17.50 Uhr Kinder- u. Jugendchor Wixhausen, Just AmaSing (11-14 Jahre), 18-19 Uhr Kinder- u. Jugendchor Wixhausen, Jugendchor (ab 15 Jahre), Bürgermeister-Pohl-Haus/ Gruppenraum. Während der hessischen Schulferien finden in der Regel keine Proben des Kinder- u. Jugendchores statt. 19.30-21 Uhr Chor 2002 Darmstadt „SurpriSing“, TSG-Halle/ Mehrzweckraum. Samstag: 10-12 Uhr Blasorchester Wixhausen/Jugendblasorchester, TSG-Halle/Mehrzweckraum.

Es geht auch ohne uns, aber mit uns geht es besser. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Reinigungs-/Hauswirtschaftskräfte Voraussetzungen sind: 30 – 50 Jahre sehr gute Deutschkenntnisse Mobilität Schriftliche Bewerbungen bitte an: Haushaltsservice Magnuson Frankfurter Landstr. 223 64291 Darmstadt Tel.: 06151-374032 Mail: haushaltsservice@magnuson.de

Bungalow, 3 Zimmer, 90qm, 700qm Grundstück, zu verkaufen in Erzhausen. Waffentresorschrank; alte Kinderüberraschungseiersammlung; LPs 60er Jahre, 20 Stk.

Wir suchen dringend ETW, Häuser, Wohnungen für vorgemerkte Kunden! Wir ermitteln den exakten Marktwert Ihrer Immobilie. Tel. (0 61 51) 37 10 91 od. 377914

☎ 0174-5481128

www.ib-blum-immobilien.de

ACHTUNG

Merck-Mitarbeiter suchen

Anzeigen (Hörfehler)

Eigentumswohnungen

Für telefonisch aufgegebene übernehmen wir keinerlei Gewährleistungen.

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de

1-Familienhäuser und

in Arheilgen über IMMO-UMMINGER, Telefon 06151/9510791


wer+was+wo=www.arheilgen.de SCHNÄPPCHENMARKT

ARHEILGER POST Seite 11

63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

FAHRZEUGE KFZ-ANKAUF Kaufe jeden Pkw und Busse

+ Geländewagen + Lkw + Wohnmobile + Wohnwagen + Oldtimer + Transporter + Firmenfahrzeuge + Autotransport-Anhänger + Abschleppwagen, alle Modelle, Benzin oder Diesel, Bj. 1950 bis 2013, auch mit Mängel, Unfall- oder Motorschäden, viele km, auch ohne TÜV, alles anbieten, zahle bar und fair, jederzeit erreichbar, auch Samstag und Sonntag Telefon 06158/608 69 88 oder 0176-168 68 680

Antiquitäten NACHLASS Sie möchten Ihren Nachlass auflösen?

Wir erledigen kostengünstig und schnell Ihre Bewertung von hochwertiger Einrichtung Kunst, Antiquitäten, Schmuck, Uhren u.v.m. Bewertung Ihrer Immobilie und Liegenschaft Nachlass-Bewertung Nachlass-Verwertung Nutzen Sie unseren RundumService. Wir sind für Sie da. Einfach anrufen! Nachlass-Verwaltung Joachim Riegel Dieburger Str. 62/Darmstadt

☎ 06151-782615

Mobil 0160-91431602 O b e r l a n d - S c h n e e ke t t e n , Bergstar - matic unbenutzt www.nachlass-verwaltung-riegel-de (neu), Gruppe 4 - 137004 z.B. info@nachlass-verwaltung-riegel.de Reifengr. 195/50-16 u. 205/6515, EUR 49,00. Kaufgesuch

☎ 0175-5282825

Chevrolet Cruze 1.6 Klima LS EZ 06/2009, 59355km, Benzin, 83kW (113 PS), Schaltgetriebe, Klima, PDC, 16 Zoll Leichtmetallfelgen, Sommer- und Winterreifensatz, 8150,- EUR (VB)

☎ 0172-6597850

MERCEDES - Jahreswagen und gepflegte Gebrauchtwagen

Autohaus HIRCH Versäumen Sie nicht unsere tollen Angebote. Günstige Finanzierung, Inzahlungnahme möglich.

DARMSTADT-WIXHAUSEN

Messeler-Park-Str. 124 a (an der B3) Tel.: 06150/7497 www.autohaus-hirch.de

Schnellreparatur Transporter FCG DA-Arhlg 06151-500970

REISEN Kreuzfahrten www.jeder.de

TIERE www.exora.de

Am Arheilger Mühlchen webmaster@exora.de Würzburger Str. 56, Tel. 0 6151/37 30 05 Ihr Fachgeschäft in Sachen Reptilien – Exoten, Futtertiere, Zubehör und alles, was die Terraristik braucht. und auch ANGELKÖDER Di.-Fr. von 14.30 bis 18.30 Uhr, Sa. von 10 bis 16 Uhr, montags geschlossen

IMMOBIlIen

Alles zum Thema Flugzeug und Zeppelin. Ansichtskarten, Bilderalben, Bücher und Literatur, Orden, Urkunden, Flugbücher, Foto´s, Quartettspiele, Blechspielzeug, Münzen und Medaillen, Modelle, Militaria, Antiquitäten. Bitte denken Sie bei Haushaltsauflösungen, Nachlässen, Hobby-Aufgabe, Erbschaften oder sonstigen Gründen an mich! Nicht aufgeführte Objekte bitte anbieten! Weiterhin kaufe ich alle Artikel aus vorherigen Anzeigen an!

Yesterday

Klaus Born Messeler Strasse 9 DA-Arheilgen

☎ 06151-1528880

NAGEL- und FUSSPFLEGE med. Fußpflege

Petra Stumpf (Podologin) Frankfurter Landstraße 13 64291 Darmstadt-Arheilgen Telefon 0 6151 / 37 3813

Med. Fußpflegepraxis in Arheilgen

Roswitha Nees

Felchesgasse 5 64291 Darmstadt Tel. 06151/374127 Auch Hausbesuche

Arheilger Fußpflege-Praxis Med. Fußpflege

Ulrike Schwind, Römerstr. 63 A Termine nach Vereinbarung Telefon 0 61 51/ 93 36 11 – auch Hausbesuche – mittwochs in Erzhausen-Wixhausen

FRISUR/KOSMETIK Mobiler Friseurservice Ingeborg Dilger Kreative und persönliche Beratung Typgerechte und moderne Frisuren für Damen, Herren, Kinder Kompetente Ausführung zum fairen Preis durch erfahrene Friseurmeisterin Termine nach telef. Vereinbarung Telefon 06151-7 87 47 22 Mobil 0162- 9 39 34 53

HairSalone daTina Lazaro Haarkunst in Perfektion Frankf. Landstr. 155, DA-Arheilgen Telefon 0 6151/ 2 76 84 35 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00 - 18.00 Uhr Sa. 8.00 - 13.00 Uhr Mi. geschlossen

Sie suchen Ihre Traumwohnung? ft! Eine Anzeige hil

Telefon DA

37 46 47

KÖRPER u. GEIST

Sonja’s Friseurladen

Frankf. Landstr. 165, DA-Arheilgen Telefon 0 6151 / 37 25 88 www.sonjas-friseurladen.de.vu Öffnungszeiten: Di.-Fr. 8.30-18 Uhr Sa. 7.30-13 Uhr Für Freitag und Samstag Anmeldung erbeten!

Jetzt auch auf Facebook!

Y

O

G

A

Dienstags 18 Uhr · Anfänger 20 Uhr · Mittelstufe Mittwochs 9 Uhr · Mittelstufe 18 Uhr · Mittelstufe 20 Uhr · Fortgeschrittene Karfried Kessler, Yoga-Lehrer (BYV) www.yoga-in-kranichstein.de

Buchbindearbeiten

Sonntags „Bratenbuffet“ von 12-14.30 Uhr mit Tagessuppe, Ofenschinken, Spieß-, Schweine-, Rinder- und Sauerbraten mit versch. Beilagen, Salat-Buffet, Dessert, nur € 12,50

Diplom-, Examensarbeiten alle Buchreparaturen Buchbinderei Dingeldein Telefon 06151/371216

in geraden Wochen „Schnitzelbuffet“ in ungeraden Wochen „Bratenbuffet“

Partyservice Lotz

Inh. Heiko Lotz Partyservice und Catering für Ihre Events & Feiern Sie laden Ihre Gäste ein, wir kümmern uns um den Rest. Jägertorstr. 154 64289 Darmstadt MetzgereiLotz@gmx.de

☎ 06151-3686334

Arheilger Mühlchen

Traditions-Gaststätte seit 1880 Würzburger Str. 56, Tel. 373057 www.arheilger-muehlchen.de

Goldschmiedin übernimmt Ihre Umarbeitungen & Reparaturen

☎ 06151-6277179

☎ 06151-6699511 oder 0176-20001367

Ergotherapie in Arheilgen

Tatenkraft Praxis für Ergotherapie Marc Sauerwein Staatlich geprüfter Ergotherapeut Albrechtstraße 1 64291 Darmstadt - Arheilgen Tel.: 06151 951 613 8 Fax: 06151 951 613 7 Mail: info@tatenkraft.de Web: tatenkraft.de Fachbereiche: Pädiatrie (Kinder), Neurologie, Geriatrie (ältere Menschen) Hausbesuche sind möglich! Alle Kassen!

Psychomotorik für Kinder

Ganzheitliche Entwicklungsförderung lernen durch Bewegung

Entspannung Shiatsu (Akupressur) Cranio-Sacrale Körperarbeit.

Christine Gunder 06151 / 71 79 91 www.shiatsu-gunder.de www.spiel-erlebnisraum.de

Thai Massage in Kranichstein Siemensstraße 2 ☎ 06151-9811495 www.kranichstein-thaimassage.de

Preise ab 20 EUR! Wir haben auch Geschenk-Gutscheine!

NACHHILFE und UNTERRICHT

RUND UMS HAUS BAUM- UND GARTENPFLEGE ...alles im grünen Bereich Spezialfällungen,Entsorgung, Hecken- und Gehölzschnitte, Zaun-, Rasen- (Rollrasen), und Teichbau, Natursteinarbeiten, Erd-, Wege-, und Pflasterarbeiten, Winter- und Hausmeisterdienste Anfahrt und Beratung kostenlos

☎ 0163-2855212 oder 06150-83190

☎ 0178-9713269

Schlagzeug spielen(d) lernen

Kinder, Jugendliche, Erwachsene im Studio Mathildenhöhe Darmstadt Telefon 0175-5219269

Trommel Trainer Treusch Qualifizierter Schlagzeugunterricht für alle Altersgruppen Beratung bei Instrumentenkauf Komme ins Haus Weitere Auskünfte unter: Telefon 0 61 51 / 37 45 18 w w w. t rt rt r. d e

Alles rund ums Haus

Maler-, Tapezier-, Fliesenund Renovierungsarbeiten Telefon 0177-4068149 Ihr zuverlässiger Spezialist für Malerarbeiten, Innen- und Außenputzarbeiten, Wärmedämmung, Innenausbau, Trockenbau, Mosaikarbeiten sowie Granit- und Natursteintreppen.

☎ 06151-6794398 oder

Horst hilft

Technische Dienstleistungen für Senioren im Appartement, in der Wohnung und im Haus (PC, Internet, Telekommunikation, Audio/ Video, Kleinreparaturen, Servicearbeiten) Horst Heckmann Telefon 0 61 51 / 9716 84 E-Mail: horst-hilft@gmx.de

Dachreparatur und Spenglerarbeiten Ronny Schüttler Elektromeister

Rauchwarnmelder retten Leben! Lassen Sie sich durch uns den Testsieger der Stiftung Warentest montieren.

☎ 0171-1208365

ronny-schuettler_elektromeister@web.de

Baum- und Gehölzschnitt

Baumfällungen Tel. 06150-82556

☎ 0162-2747134

☎ 0177-7258766

Telefon 0 61 51 /89 97 75 Fax 0 61 51 / 89 34 52

Nasse Keller, feuchte Wände

legt kurzfristig + langlebig trocken Telefon 0 61 50/ 8 28 34 oder 0172- 9 58 10 42

Nasse Wände? Feuchte Keller? Kanal defekt?

Preisgünstige Lösungen und Ausführung durch I.D. Bau GmbH Telefon 0 61 51/42 30 17

! Hey – Stop !

☎ 06150-8668629 oder 0176-64226024

net glei fortschmeiße, des kann mer bestimmt noch ma schweiße!

Hof- und Gehwegpflaster verlegt preisgünstig seit 1995

Schreiner Dienstleistungen A. Stork Parkett – Laminat – Türen Fenster – Holzdecken Innenausbau Möbel nach Maß Bad-Möbel

Tel.: DA 35 18 53 Mobil: 0171 4 08 81 59

KLEINMETALLARBEITEN · · · ·

Super preiswert

Übernehme sämtliche Arbeiten rund um’s Haus und Garten (Bäume und Hecken schneiden) sowie Pflasterarbeiten, Rollrasen verlegen und Teichsäuberung, Naturpflaster usw. Telefon 0173 - 3 18 95 01 oder 0 61 50/ 96 17 46

hausmeisterdienst Michael Wolf - Reinigungsarbeiten im und ums Haus - Gartenarbeiten - Hilfe bei Renovierungsarbeiten in Da-arheilgen

☎ 06151-372670 oder 0172-6920048

SCHWEIßEN REPARIEREN ÄNDERN ANFERTIGEN

MARKUS FÄHNRICH

· EDELSTAHL · STAHL · ZINKBLECH

01577-2095964

Dipl.-Ing. Bernd Schleidt Bauplanung, Bau- + Innenausbau, Haustechnik + Elektroinstallationen aller Art.

☎ 06151-2739450 oder 0176-23862620

Firma Piccobello sauber! Unser Unternehmen orientiert sich an Kundenwünschen. Kostenlose Beratung. Wir bieten: Maler- & Trockenbauarbeiten, Innen und außen, Tapezieren, Stucco Veneziano Spachtel Technik, Teppichboden, Laminat, PVC, Fliesen verlegen, Hausmeister- und Reinigungsarbeite und viel mehr. Besuchen Sie unsere Seite: www.piccobello-sauber.vpweb.de Tel/Fax: 06151-2786370 Kontaktieren Sie uns! Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie einer unserer Kunden werden!

Blitz ˉ Containerdienst Inh.: Infantino, Pancrazio

◆ Klein-Container ab 2 cbm (damit kommt man in die hinterste Ecke)

www.sprachenunterricht.net

(ab 19 Uhr oder SMS)

alle Bausanierungsarbeiten/ Häuser und Wohnungen, Heizung, Sanitär, schöne Badezimmer aus einer Hand, u.v.m. Hohe Qualität & Zuverlässigkeit Zu günstigen Preisen! Anruf lohnt sich, Anfrage kostenlos!

Meisterbetrieb A. Kegel

verlegt Fliesen, Platten, Mosaik etc. Telefon 0 61 51 / 35 16 53 oder 0178 -7 37 07 05

Rund ums Haus Malerarbeiten, TapezierarbeiEnglisch · Deutsch · Französisch ten, Trockenbau mit Gipskartonen (Wände und Decken), Nachhilfe Vollwärmeschutzsysteme, Verständnis im Kontext Bodenverlegung (Laminat, Erklärung mit Geduld Fertigparkett), Fliesenleger, von der Grundschule bis zum Abitur Komplette Wohnungs-/Hausund auf Anfrage Unterricht für Erwachsene renovierung vieles mehr.

Mobile Nachhilfe Deutsch, Englisch und Mathe, ab der Grundschule bis zum Gymnasium, Hausaufgabenbetreuung und Crashkurs möglich, im Raum Darmstadt.

• Notdienst • Rohrreinigung u. Reparatur • TV. u. Rohr-Renovation Fa. Helmut Reeg Telefon 0 61 51/ 37 73 57

Fahrzeugbeschriftung, SiebdruckAufkleber, Schaufenster- und Fassadenbeschriftung, preiswert von

Langjähriger Fliesenleger

Telefon 0177-4068149

Sprachen lernen · aber klar

☎ 06151-4926876

Abflussreinigung:

Bau- und Firmenschilder

I.D. Bau GmbH Telefon 0 61 51/42 30 17

0152-04310573

auch: Deutsch als Fremdsprache

führt aus! • Renovierungsarbeiten • Gartenarbeiten aller Art • Montagearbeit und Wartung

Firma Schorschbau bietet an:

E-Mail info@pro-natur.net

Suchen Nachhilfe in Latein für 8. Klasse (Gymnasium).

Hausmeister und Gartenservice

◆ Abroll-Container ab 10 cbm (befahrbar, z. B. mit einer Schubkarre)

Auflösung des Rätsels

I M E U T F E M H E G A

A I P U L S H E P A A A S U E N T O A R F T E U T E N A K O N

AM S K E B B E I M I T A R MA I N E D D A L I M A U U A L N S I L D A ME I S

A T K A N A P E E

◆ Asbestentsorgung gemäß TRGS 519 ◆ Erdaushubarbeiten, Entkernung und Entrümpelungsarbeiten Frankfurter Landstraße 206, 64291 DA-Arheilgen Telefon 0 61 51 / 37 43 08, Fax 37 03 76 – Verwerten statt deponieren –

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de


wer+was+wo=www.arheilgen.de

63. Jahrgang KW 5 Nr. 5 - DONNERSTAG, 31. Januar 2013

Museum Künstlerkolonie Seit 1990 werden im Museum Künstlerkolonie Darmstadt Exponate von Mitgliedern der Künstlerkolonie gezeigt. Während des Rundgangs werden neben ihren Werken auch die Ideale und Vorstellungen der Mitglieder der Künstlerkolonie und die Geschichte der vier großen Kunstausstellungen zwischen 1901 und 1914 erläutert. Treffpunkt für die einstündige Führung ist am Sonntag, 3. Februar 2013 um 13 Uhr an der Museumskasse. Die Karten kosten 5 Euro und sind an der Museumskasse erhältlich.

Jagdschloss Kranichstein Sachensucherin Karoline

In Liebe nehmen wir Abschied von

Für Sie jederzeit erreichbar:

Rudi Adischkewitz

Mobil 01 71 / 5 25 06 70

* 17.6.1931

† 24.1.2013

In stiller Trauer Bożenna Adischkewitz und alle Angehörigen

Tel. 0 61 50 / 8 2781

Weiterstädter Str. 26 64291 DA-Arheilgen Dienstbereit für alle Friedhöfe Erledigung aller Formalitäten Vorsorgeberatung

64291 Darmstadt-Wixhausen Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, dem 31. Januar um 14 Uhr auf dem Friedhof in Wixhausen statt.

Das Haus Ihres Vertrauens

Trauerfeier und Beisetzung

Jagdschloss Kranichstein Sonntag, 03.02.2013, 15:00 Uhr Allgemeine Schlossführung Die Schlossführung bietet einen Überblick über das Museum mit einem Gang durch die fürstlichen Räume (Gemälde, Interieurs) und die Waffenkammer. Treffpunkt: Museumseingang Jagdschloss Kranichstein Darmstadt, Kranichsteiner Straße 261, Parkplätze vorhanden. Kosten: Erwachsene 5,00 Euro, Kinder 2,00 Euro Information: Telefon 06151 / 971118-0 (Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr, Wochenende 10 bis 17 Uhr) Leitung: Roswitha Müller

ARHEILGER POST Seite 12

Donnerstag, 31. Januar 2013 | 14:00 Uhr | Waldfriedhof Darmstadt.

Sabina Battisti * 25.05.1965

† 27.01.2013

Eine einzigartige, wunderbare, starke kreative und liebende Frau hat sich mit den Engeln auf den Weg gemacht. Sie ist vorausgegangen und hat uns noch im Gehen unendlich reich beschenkt.

Nach kurzer, schwerer Krankheit müssen wir Abschied nehmen von meinem lieben Mann, Vater und Schwiegervater

Heinz Hörr

Ihr ganz eigener Weg ist zu Ende gegangen, einem neuen Anfang entgegen. Wir lassen Sie gehen, aber wir vermissen Sie unendlich.

* 16.3.1930

In Liebe

In Liebe und Dankbarkeit Liesel Hörr Andrea Hörr Monika und Werner Kreuzer

Rita, Sophia und Tamino Marianne und Gerardo, Christina mit Julia und Chiara, Cornelia mit Gianluca und Rico sowie alle weiteren Familienmitlgieder, Freunde und Freundinnen. Statt Blumen bitten wir um Spenden für das Elisabethen-Hospiz und die Kinder. Bankverbindung: Sabine Eller, Stichwort: „Abschied Sabina“, Volksbank Südhessen-Darmstadt eG, BLZ: 508 900 00, Kto: 56438300

† 27.1.2013

64291 Darmstadt-Arheilgen Die Trauerfeier ist am Montag, dem 4. Februar 2013, um 14.00 Uhr auf dem Arheilger Friedhof.

Ihr Arheilger Bestattungsinstitut Karl Traser & Söhne Fachgeprüfter Bestatter Telefon 06151/371876

Sonntag, 03.02.2013, 11:00 Uhr Sachensucherin Karoline (für Kinder von 5 – 7 Jahren) „Von Tuten und Blasen keine Ahnung?“ Wie hat man sich eigentlich über große Distanzen verständigt bevor es Telefone gab? Die Jäger hatten da ein ziemlich ausgeklügeltes System. Mit Hörnern, Peitschen und ganz besonderen Schreien haben Sie sich unterhalten und nicht nur untereinander, ganz Darmstadt wusste Bescheid, wenn gejagt wurde. Zusammen mit Karoline könnt ihr ausprobieren, wie man sich gut verständigen kann. Sie baut mit euch ein Dosentelefon und vielleicht könnt ihr ja auch zusammen eine Geheimsprache entwickeln. Treffpunkt: Museum Jagdschloss Kranichstein Darmstadt, Kranichsteiner Straße 261, Parkplätze vorhanden Kosten: 5,00 Euro / Kind, erwachsene Begleitpersonen zahlen den Museumseintritt Information: Telefon 06151 / 971118-88 (Dienstag bis Freitag 11 bis 17 Uhr, Wochenende 10 bis 17 Uhr) oder per Mail: anfrage@bioversumkranichstein.de Leitung: Kerstin Hebell

Auslagestellen: Aral Station Wölter (Frankfurter Landstr.) Schreibwaren Peschel (Messeler Straße) it & mehr GmbH (Frankfurter Landstr.) floristik Goldner (Frankfurter Landstr.) Kiosk am Thomas-Mann-Platz Metzgerei LOTZ Kranichstein Kiosk am Bahnhof Wixhausen

Jederzeit erreichbar und dienstbereit 64291 DA-Arheilgen, Ritterstr. 13 www.karl-traser.de karltraser@aol.com

Fahrradstraße wird Politikum Sachliche Diskussion darf nicht auf der Strecke bleiben

Am letzten Mittwoch (23.1) informierte die Stadt zu der geplanten Fahrradstraße „Im Erlich/Vor der Schreiberpforte/Greinstraße“. Die Stadt greift damit einen Vorschlag von ProRad Arheilgen aus dem Jahre 2009 auf. ProRad hatte die Öffentlichkeit über die Presse, durch Flyer für die Anwohner, auf Informationsveranstaltungen vor Ort und im Internet über dieses Thema informiert und war durchweg auf positive Resonanz gestoßen. Auch die Vertreter fast aller Parteien bewerteten diese Idee bei einer von ProRad Arheilgen organisierten Veranstaltung am 24.8. 2010 grundsätzlich positiv. Dennoch begann die Veranstaltung am vergangenen Mittwoch mit einem harten politischen Schlagabtausch zwischen dem Fraktionsvorsitzenden der SPD, Hanno Benz, und der Baudezernentin Brigitte Lindscheid von den Grünen. Moderator Robert Ahrnt gelang es aber mit Geschick und dank seiner grünen, gelben und roten Kärtchen, auf denen die Bürger ihre Anregungen formulieren konnten, die Diskussion wieder in sachliche Bahnen zu lenken. Angesichts der für die Radfahrer unbefriedigenden und teilweise hochgradig gefährlichen Verkehrsführung in der Frankfurter Landstraße hält ProRad die Fahrradstraße „Im Erlich“ für eine gute und preiswerte Alternativroute.

Andere Möglichkeiten, sowohl weiter westlich als auch östlich wurden von ProRad ausführlich diskutiert aber aufgrund verschiedener Nachteile (verwinkelte Führung, Lage zu weit abseits) wieder verworfen. Jedem steht es frei, seine Lieblingsroute zu benutzen. Die Ausweisung von Vorzugsrouten in Form von Fahrradstraßen und Radwegen ist jedoch eine gute Möglichkeit, den Radverkehr zu fördern und den Radverkehrsanteil zu erhöhen. Der Runde Tisch Fahrradstraßen hat in den letzten zwei Jahren in insgesamt 12 Sitzungen unter tatkräftiger Beteiligung der meisten Parteien, des ADFC, des ADAC, der Agenda21, der Senioreninitiative AKA55plus, Bürgerinitiativen wie BI ONO und ProRad Arheilgen sowie der Kommunalpolizei unter Federführung des Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes das Konzept entwickelt und präzisiert. Belange der Anwohner, insbesondere auch die Parksituation fanden ausführlich Beachtung. So wurden gute Lösungen entwickelt, die den Interessen aller Verkehrsteilnehmer gerecht werden. Diese Sacharbeit muss ausgebaut und fortgesetzt werden. Gerade jetzt darf die parteiübergreifende Arbeit für Arheilgen im Arheilger Stadtteilverein (ASTV), mit dessen Arbeitskreis „Radverkehr“ die Bürgerinitiative ProRad eng zusammen arbeitet,

nicht gefährdet werden. Leider hat es die Stadt bislang versäumt, die Fahrradstraßen als Teil eines schlüssigen Gesamtkonzeptes für den Radverkehr zu präsentieren. Gerade die Anschlussstellen der Fahrradstraße im Süden zur Virchowstraße aber auch im Norden Richtung Wixhausen müssen besonders sorgfältig geplant und zeitgleich realisiert werden. Demgegenüber sind Bordsteinabsenkungen und Aufpflasterungen Maßnahmen, die nicht primär dem Radverkehr dienen. Sie sind aus anderen Gründen, wie etwa zur behindertengerechten Gestaltung und für radfahrende Kinder unter acht Jahren erforderlich. Je mehr allerdings solche ergänzenden Maßnahmen in die Gesamtplanung einbezogen werden, desto eher besteht die Gefahr, dass das Konzept überfrachtet und verteuert wird. Auch der Einwand den östlichen Teil der Ettesterstraße nicht als Fahrradstraße auszuweisen erscheint im Hinblick auf den übrigen Verkehr bedenkenswert. Ein Fahrradständer vor dem Back-Shop in der Ettesterstraße anstelle eines einzelnen Parkplatzes sollte aber dennoch vorgesehen werden, damit die dort abgestellten Fahrräder die Passanten nicht behindern. Hartwig Richter AK Radverkehr, ASTV Stefan Nold ProRad Arheilgen

Batterie und auch Reparaturservice . für antike Uhren

Individuelle auf Trauringberatung i Wunsch auch be Ihnen zu Hause.

Uhren, Schmuck & Trauringe

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 15.00 - 18.00 Uhr Sa 10.00 - 13.00 Uhr www.mueller-uhren.de Trinkbornstraße 45 ∙ 64291 DA - Wixhausen ∙ Tel.: 06150. 8 27 15 ∙ Fax: 06150. 13 42 96

Reparaturannahme auch bei Die Glasperle - Untere Mühlstraße 16 - DA-Arheilgen Fototechnik Strecker - Grundstraße 2-8 - DA-Kranichstein Um das hohe Reparaturaufkommen zeitnah zu erledigen, haben wir vorübergehend mittwochnachmittags geschlossen.

MEDIENVERLAG printdesign24 GmbH · Eulerweg 11 · 64291 Darmstadt-Arheilgen · Tel. 06151 - 374647 · info@arheilger-post.de · www.arheilger-post.de

Arheilger Post KW05  

Arheilger Post KW05

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you