Page 66

SOFTWARE & HARDWARE

Es fehlt oft an einer digitalen Transformationsstrategie.

DIE ZENTRALEN KRÄFTE WETTBEWERBSRISIKEN ALS ANTREIBER BEI DER DIGITALEN TRANSFORMATION von Georg Lutz

Der Wettbewerbsdruck treibt weltweit 70 Prozent der Projekte für digitale Transformation an, so eine aktuelle Studie von Sana Commerce1. Über ein Drittel der global befragten Unternehmen ist überzeugt: Fehler oder Mängel bei der Umsetzung von digitalen Transformationsprojekten im eigenen Unternehmen verschafft Wettbewerbern Vorteile. Entsprechend gross sind die Sorgen, interne Prozesse und Infrastrukturen auf den neuesten Stand zu bringen.

D

ie globale Sana-Commerce-Studie, durchgeführt von Sapio Research, unter 300 B2B-Organisationen zeigt, dass der Wettbewerbsdruck von allen Seiten kommt: 38 Prozent sehen sich eher von bestehenden Unternehmen bedroht, 35 Prozent von neuen OnlineMarktteilnehmern und 34 Prozent von günstigeren ausländischen Lieferanten. Für die befragten Unternehmen aus der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) ergeben sich ähnliche Zahlen: 42 Prozent erfahren Wettbewerbsdruck von bestehenden Unternehmen, 32 Prozent von neuen Online-Marktteilnehmern und 28 Prozent von günstigeren Konkurrenten aus dem Ausland.

Seite 64 // kmuRUNDSCHAU

IM MITTELPUNKT Um sich erfolgreich im Wettbewerb durchzusetzen und die Kundenerfahrung zu verbessern, spielt nach Meinung von 66 Prozent der befragten Unternehmen aus DACH (global 73 Prozent) E-Commerce eine wichtige Rolle bei der digitalen Transformation. Laut der Studie von Sana Commerce sind 40 Prozent der Befragten aus DACH der Ansicht (global 44 Prozent), dass ECommerce im Mittelpunkt der digi­talen Transformation steht, weil es ausschlaggebend für die Kundenerfahrung ist. Bei der weiteren Begründung, warum ECommerce eine grosse Rolle bei der digitalen Transformation spielt, zeigt sich im

interna­tionalen Vergleich in einem Punkt ein deutlicher Unterschied: Für zwei Prozent der DACH-Unternehmen stehen die Daten, die E-Commerce zu den Interessen und Anforderungen der Kunden liefert, im Mittelpunkt, um gezielt relevante Geschäftsbereiche zu verbessern. Global liegt dieser Wert nur bei acht Prozent. Nur knapp die Hälfte der DACH-Unternehmen (48 Prozent) verfügt über eine digitale Transformationsstrategie und 34 Prozent wollen diese so schnell wie möglich durchführen. Ganze sieben Prozent der Befragten aus DACH wussten nicht, ob es eine solche Strategie gibt oder nicht (global zehn Prozent). Weltweit geben hingegen 63 Prozent

kmuRUNDSCHAU 04/2017  
kmuRUNDSCHAU 04/2017