Page 8

„Facebook kann unsere Freundschaftskontakte reduzieren“ Ein Gespräch mit Dipl. Päd. Marion Reindl über den Freundschaftsbegriff Text: Sandra Depner – Foto: privat

F

reunde kommen, Freunde gehen. Aber wie entsteht Freundschaft eigentlich und was hält sie zusammen? Die Diplom Pädagogin Marion Reindl hat sich auf die Bereiche Freundschaftsbeziehung und emotionale Entwicklung spezialisiert. presstige: Wie entstehen Freundschaftsbeziehungen? M.R.: Das hängt von der Altersklasse ab. Im Kindesalter sind Nähe und später gleiche Interessen entscheidende Faktoren für unsere Freundschaftsbeziehungen. Später, in der Adoleszenz, sind diejenigen unsere Freunde, mit denen wir auch unsere sozialen Probleme teilen. Wenn wir einander Gefühle kommunizieren, entsteht eine intime Beziehung. Das bildet die Grundlage einer engen Freundschaft.

10 | titel

presstige: Wie viele Freunde haben in unserem Leben tatsächlich Platz? M.R.: Umso älter wir werden, umso weniger Freunde haben wir. Ursache dafür ist der Zeitfaktor. Intime Beziehungen müssen zeitintensiv gepflegt werden. Die gängige Meinung in der Forschungsliteratur ist, dass wir zwischen drei und fünf enge Freunde haben. presstige: Mit Sozialen Netzwerken wie Facebook hat sich eine neue Dimension eröffnet. Wie schätzen Sie die Auswirkungen von Facebook auf Freundschaftsbeziehungen ein? M.R.: Soziale Netzwerke bieten die Möglichkeit, sich privat und öffentlich auszutauschen. Wir können Persönliches über Statusmeldungen mit

allen teilen oder im Chat privat kommunizieren. Facebook fördert auf jeden Fall unsere Selbstoffenbarung. presstige: „Immer geht alles schief!“ Es gibt Menschen, die ständig per Facebook über ihr Leid berichten. Wie würden sie diese Art der Selbstoffenbarung beurteilen? M.R.: Facebook-Nutzer, die regelmäßig über schlechte Erlebnisse auf Facebook berichten, laufen Gefahr, ihre Freundschaftskontakte zu reduzieren. Eine enge Freundschaft beruht auf dem Austausch positiver und negativer Erlebnisse. Wenn wir Intimes mit allen teilen, kann die Exklusivität der Beziehung zum besten Freund verletzt werden. Gedanken wie: „Wieso braucht mich mein Freund überhaupt noch?“ könnten

ePaper N°3  

Sommer, Sonne, Strand und Freiheit. Mit diesem Gefühl startet ihr hoffentlich in eure wohlverdienten Semesterferien. Bald ist auch die letzt...

ePaper N°3  

Sommer, Sonne, Strand und Freiheit. Mit diesem Gefühl startet ihr hoffentlich in eure wohlverdienten Semesterferien. Bald ist auch die letzt...

Advertisement