Page 1

Attraktion im Großformat: Pottwal finanziert seine eigene Ausstellung Insel Texel freut sich über beeindruckenden Wal-Saal im Naturkundemuseum Ecomare Ein Pottwal, der im Dezember 2012 unweit der niederländischen Wattenmeerinsel Texel tot auf einer Sandbank strandete, hat das benötigte Geld für seine Ausstellung buchstäblich selber mitgebracht. Bei der Untersuchung seines Kadavers stießen die Forscher nämlich auf rund 83 Kilo Amber – ein wertvoller Stoff, der bei der Produktion teurer Parfums eingesetzt wird. Amber wird im Darm mancher Pottwale produziert und dies zumeist nur in sehr kleinen Mengen. Aufgrund seines hohen Werts wird es auch ‚schwimmendes Gold‘ genannt. Wal-Saal eröffnet Mit Hilfe des Erlöses, der beim Verkauf der ungewöhnlich großen Menge Amber erzielt werden konnte, wurde im Texeler Naturkundemuseum Ecomare nun ein beeindruckender Wal-Saal eröffnet, in dem der berühmte Pottwal sowie andere auf Texel gestrandete Wale ausgestellt sind. Der völlig in Blau gehaltene Raum hält für kleine und große Besucher ein interaktives Walerlebnis bereit, das landesweit seinesgleichen sucht. Damit hat das Ecomare, das bereits weit über die Inselgrenzen hinaus als herausragendes naturkundliches Bildungszentrum bekannt ist, eine weitere Attraktion hinzugewonnen. Hautnahes Erlebnis In der neuen, spannenden Ausstellung läuft man im wahrsten Sinne des Wortes durch die Skelette der Wale hindurch, während man akustisch von ihren Rufen umgeben ist. Besonders beeindruckend ist der rund 15 Meter lange Pottwal-Schädel. Ausgestattet mit 52 Zähnen im Unterkiefer vermittelt er auf einzigartige Weise ein Bild von der enormen Größe dieses friedlichen Meeresbewohners. In einer kleinen Vitrine hält der einer Unterwasserwelt nachempfundene Saal zudem eine besondere Sehenswürdigkeit bereit: ein Stück des originalen Pottwal-Ambers. Entwicklung des modernen Wals Neben den Knochen von insgesamt sechs gestrandeten Walen und Delphinen gibt es im neuen WalSaal auch noch einiges Wissenswertes rund um die Meeressäuger zu sehen und entdecken. So zeigt die Evolutionswand über die ganze Breite des Raumes den Stammbaum der verschiedenen WalArten - hier sind alle Wale der Welt dargestellt. Des Weiteren sind hier lebensechte Modelle von UrWalen zu sehen - wie z.B. dem Ambulocteus, ein prähistorischer Wal mit Beinen. Spielerische Lernerfahrung Zusätzlich stehen auf mehreren digitalen Screens lehrreiche Wal-Spiele bereit. Beim Skelettspiel vergleicht man das eigene Skelett mit dem eines Wals und sieht schnell: So groß ist der Unterschied eigentlich nicht. Sein Wissen über Wale kann man hingegen bei einer Runde Wal-Elektro testen. Auch spannend: die Jahresringe an einem Wal-Zahn zählen. So kann man im Handumdrehen selber herausfinden, wie alt der Wal geworden ist. Das Ecomare ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Für Erwachsene beträgt der Eintritt 12,25 EUR, Kinder von 4 bis 13 Jahren zahlen 8,25 EUR. Mehr Informationen unter www.ecomare.nl.


Über Texel: Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfischfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee ‚Ecomare’. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder die Schlemmermeile „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation (www.texel.net). Texelkalender 2014 (Auszug): Wann? 1.-.30. Jun. 27.-29. Jun. 28. Jun. 12. Jul. 3. Aug. 9. Aug. 12.-14. Sept. 4.-5. Okt. 21.-23. Nov.

Was? Kunstevent Klifhanger Jazz on the Waves Ronde om Texel – weltgrößtes KatamaranRennen Dancefestival Sun Beats Weltrekordversuch ‘Wasserplanschen’ Hafenfest HavenVIStijn Schlemmerfestival Texel Culinair Drachen- & Kitefestival WIND Struûn Texel

Mehr Infos unter: Anke Piontek forvision Beratung für Marketing, PR und TV Lindenstr. 14 50674 Köln Im Auftrag des VVV Texel (www.texel.net)

Wo? Den Hoorn Den Hoorn Start: Strand bei De Koog Strand bei De Koog Strand Oudeschild De Koog De Koog Den Burg

tel: 0221-92 42 81 4 -0 fax: 0221-92 42 81 4- 2 mail: piontek@forvision.de http://www.forvision.de


Attraktion im Großformat: Pottwal finanziert seine eigene Ausstellung  
Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you