Issuu on Google+

Das Leben ist unfair - kein Wunschkonzert? Man denkt: „Das Leben ist ungerecht. Warum widerfährt einem das? Warum nicht einfach mal Glück haben?“ Inhouse-Veranstaltung und Diskussionsbeitrag der Christa Appelt Partnervermittlung in den Berliner Räumen, Unter den Linden, zum Thema „Partnersuche – Schicksale im Leben – Ist Partnerschaft Luxus?“ Kontrolle über Emotionen, Ordnung halten, alles im Griff haben gelten als Tugenden in der westlich wirtschaftlich orientierten Welt. Aber wer alles fest im Griff hält, kann oftmals nicht loslassen, Stillstand tritt ein, das Glas ist immer nur noch halb voll, dann noch ein Schicksalsschlag und schon sind viele nicht mehr in der Lage sich auf Neues einzulassen. Natürlich empfinden auch erfolgreiche Persönlichkeiten Ungerechtigkeit, wenn man trotz des beruflichen Erfolges alleine dasteht. Was bedeutet Einsamkeit? Führt diese zu Ängsten, wie Depressionen oder löst manchmal Panik und Erschöpfung aus? Oder, wenn der Erfolg nicht sofort gesehen wird. Negatives all das Gute überdeckt. Neunundneunzig mal Gutes wiegt leider oftmals nie so schwer wie einmal etwas Negatives. Ist dies nicht alles eine Frage der Perspektive? Leichtfertig wird bei Misserfolgen einfach die Schuld jedem negativen Aspekt des Lebens in die Schuhe geschoben. Schicksale machen nicht halt vor Reichtum, Schönheit und gesellschaftlicher Stellung. Ausreden hierfür gibt es: „Ja, das Leben hat mich so geprägt“. Doch in Wirklichkeit geht es um das Lebensziel. Sollte da nicht jeder aufstehen, sich annehmen und das Gesamtbild mit allen guten und schlechten Erfahrungen betrachten? Diese Fragen wurden miteinander diskutiert. Der Blick sollte immer wieder auf die unterschiedlichen Beweggründe für die Zusammenarbeit mit den Klienten durch den Partnervermittler und das Mitarbeiterteam gerichtet sein. „Willst

du

glücklich

sein,

dann

sei

es!“

Frau Christa Appelt weiß, worüber sie spricht. Sie hat Anfang 1990 in Berlin das eigene Institut gegründet – eine Partnervermittlung. Die Eheund Partnervermittlung ist für sie nicht einfach nur ein Job, sondern Berufung. Frau Christa Appelt und ihr Team haben unzähligen Paaren zwischen 25 und 84 Jahren geholfen, an der Erfolgsstory ihres eigenen Lebens teilzuhaben und glücklich zu werden. Viele glückliche Familien sind daraus hervorgegangen. Mit ihrem Team und gemeinsam mit den Klienten führt der Weg - fair, offen, transparent, mit den Kunden zusammen, um den richtigen Lebenspartner zu finden – zum Erfolg. In Punkto Partnerschaft und Liebe gilt keine Halbherzigkeit, nur wer voll hinter seinem Tun steht, wird langfristig erfolgreich sein. In Diskussionen wird den Betroffenen bewusst, dass sie nicht alleine sind. Hier gilt der Rat der Partnervermittler: „Wer erfolgreich einen Partner finden möchte, sollte

Christa Appelt Internationale Eheund Partnervermittlung GmbH Frau Christa Appelt Unter den Linden 16 10117 Berlin Telefon: +49 30 214 785 87 Mobil: +49 172 804 87 78 EMail: info@christa-appelt.de Internet: www.christa-appelt.de Firmenbeschreibung: Die Christa Appelt Internationale Eheund Partnervermittlung GmbH gilt als Europas exklusivste Partnervermittlung. Das Unternehmen Christa Appelt bietet ihren Kunden eine individuelle, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene, qualitativ hochwertige und seriöse Dienstleistung. Das Headoffice des Unternehmens befindet sich in Berlin. Mit einem gut ausgebildeten Team ist das Unternehmen Christa Appelt deutschlandund europaweit (Österreich, Schweiz, Benelux-Staaten und darüber hinaus) tätig. Oberstes Gebot des Unternehmens ist die Wahrung absoluter Diskretion, sowie eine transparente Unternehmenskultur. Christa Appelt und ihre Mitarbeiter folgen der Maxime: Der Mensch steht im Vordergrund! Weitere Informationen unter: www.christa-appelt.de

Pressekontakt: Gunnar Appelt Unter den Linden 16 10117 Berlin Telefon: +49 30 214 785 87 Mobil: +49 178 184 18 33 EMail: presse@christa-appelt.de


erst den Blick auf sich selbst in den Fokus rücken.“ Dies bedeutet für die Vermittlungsarbeit mit dem Klienten:     

Ansprüche definieren Masterplan erarbeiten Verhalten hinterfragen Fehler korrigieren Ängste besiegen

Christa Appelt und ihr erfahrenes Team wissen genau, dass heute die beruflichen Herausforderungen einen enormen emotionalen Tribut für sich selbst, aber auch für andere Menschen kosten. Das Team um Christa Appelt kann bestätigen, dass das Verantwortungsbewusstsein so ausgeprägt ist, dass die betroffenen Klienten glauben, für die ganze Welt allein verantwortlich sein zu müssen und dabei sich aus dem Fokus verlieren. Es scheint unmöglich, auch noch gezielt etwas für sich und sein Herz zu tun. Oder die schlechten Erfahrungen machen betriebsblind für die Möglichkeiten, die offenstehen. Die Erfahrung bestätigt, dass gerade der beruflich erfolgreiche Mensch für all die alltäglichen Herausforderungen einen optimierten und ständig angepassten Masterplan verfolgt, doch für das private Glück überfordert ist.“ Schicksale überwinden – Offen für Neues Menschen, die gern glücklich werden möchten, haben oftmals eine ganze Leidenslitanei schon hinter sich oder einfach durch den Beruf keine Zeit. Ja, Partnerschaft ist Luxus. Alleine durchs Leben zu gehen, dafür ist der Mensch nicht gemacht. Um in der Partnervermittlung erfolgreich am Markt bestehen zu können, gilt es mit dem Klienten an einem Strang zu ziehen. Der Klient sollte seine Gefühle, zu denen oftmals auch Wut, Zorn, Traurigkeit und Verletzungen über Vergangenes gehören, aufgearbeitet haben, damit ein Neubeginn für eine Partnerschaft starten kann. Hierbei gilt es besonders sensibel, diskret und professionell den Klienten zu begleiten. Berufliche Karrieren sind bis ins letzte Detail geplant, die Zeit vergeht. Weil der Mensch nicht alleine dastehen möchte, macht man sich auf die Suche. Den Partnervermittlern sollte bewusst sein, dass die gemachten Erfahrungen des Klienten helfen, positive wie auch negative. In der Partnervermittlungsarbeit beginnt es oftmals damit, diskret die Aufarbeitung der gemachten Erfahrungen und Schicksale von den Klienten einzuordnen und dann das Glück in den Fokus zu rücken. Wie findet man den passenden Partner – eine oft gestellte Frage „Immer wieder werden wir bei der Christa Appelt Ehe- und Partnervermittlung gefragt, ob es Strategieregeln für Verhandlungen gibt? Oder welcher Weg am besten zu einem glücklichen Partner führt? Ist es denn überhaupt richtig, zu verhandeln? Ist es zweckmäßig, dass man selbst verhandelt, oder sollte das ein anderer für einen tun? Wer


legt fest, mit wem nicht verhandelt werden sollte? Wer mag wen in welcher Nähe haben? Ja – im Grunde geht es darum, wem reicht man die Hand. Welche Ergebnisse mögen strategisch gut sein? Worauf kommt es wirklich an? All diese Fragen werden im Team diskutiert, viele Punkte können abgeklopft werden, Patentrezepte und Strategien gibt es nicht. Damit erfolgreich vermittelt werden kann, müssen die Klienten sich trauen. Sich trauen, mutig zu sein, an das Gute glauben und sich öffnen, um den Partner fürs Leben zu finden. Als Erstes gilt, dass man in der Vermittlung den Blick für jeden Klienten behält. Wenn der Klient sich traut, dann hat dieser auf sein Leben zurückgeblickt, offen und ehrlich Stellung zu sich selbst bezogen und sich getraut und Kontakt aufgebaut. So kann die Vermittlung partnerschaftlich mit dem Klienten zum Erfolg führen“, rät Christa Appelt dem Mitarbeiterteam.

V.i.S.d.P.: Redaktion Appelt Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich.


Das Leben ist unfair - kein Wunschkonzert?