Page 1

Bundesverband Kölnstraße 4, 53111 Bonn Tel: 0228 / 21 05 06 Fax 0228 / 21 05 52 Mail: bv@vdb-physiotherapieverband.de Bonn, den 16. Juni 2014

Pressemeldung: Therapeuten demonstrieren in Berlin für gerechte Vergütung und gegen Bürokratie Der VDB-Physiotherapieverband und der Bund vereinter Therapeuten laden alle Physiotherapeuten/innen, Ergotherapeuten/innen, Logopäden/innen und Podologen/innen ein zur gemeinsamen Demonstration am Freitag, den 20. Juni ab 11:00 Uhr in Berlin, unter dem Fernsehturm am Alexanderplatz für angemessene und gerechte Vergütungen und gegen die ständige wachsende Bürokratie. Seit Anfang der neunziger Jahre ist die Entwicklung der Kassenvergütungen per Gesetz gedeckelt. Zwanzig Jahre lang konnten die Vergütungen nur unter der Inflationsrate angepasst werden – die Kosten sind den Praxen davongelaufen. Es wird Zeit für gerechte Vergütungen. Die Bürokratie der Gesetzlichen Krankenkassen stiehlt der Therapeuten/innen immer mehr Zeit, Aufwand der nicht bezahlt wird. Kleine Fehler in der vom Arzt ausgestellten Verordnung gefährden die Vergütung für die komplette Behandlung. Die Haftung der Therapeuten/innen für nebensächliche Bürokratiefehler der Ärzte muss ein Ende haben. Es wird Zeit, dass sich die Therapeuten, ohne die kein Arzt seine Patienten behandeln kann, bemerkbar machen. Trillerpfeifen, Rasseln, selbstgestaltete Plakate und Banner sind ausdrücklich erwünscht! Für lautstarke Unterstützung sorgt zusätzlich die Berliner Trommelgruppe “Furioso”! Kontakt und V.i.S.d.P.: Dr. Michael Stehr Bundesgeschäftsführer 0228 / 24 21 396 Fax 0228 / 21 05 52 bv@vdb-physiotherapieverband.de

Therapeuten demonstrieren in Berlin für gerechte Vergütung und gegen Bürokratie  
Advertisement