Issuu on Google+

PRESSEINFORMATION E'zapft is!: Die Zukunft fährt elektrisch AL-KO KOBER SE startet mit dem ZETmove in das Zeitalter der E-Mobility Kötz, Juni 2014 Elektromobilität gewinnt im Zeitalter knapper Ressourcen und alternativer Energien immer mehr an Bedeutung. Die Möglichkeiten moderner elektrischer Fortbewegung sind vielseitig. Gerade in Großstädten werden kleine Besorgungen im dichten Verkehr oft zur langwierigen und stressigen Angelegenheit. Doch ab sofort kommt jeder schnell von A nach B – und das ohne Parkplatzprobleme. Mit dem neuen AL-KO ZETmove wird Mobilität zum Kinderspiel. Dabei sorgt das „Kurzstrecken-Shuttle“ für 100 Prozent Fahrspaß, und das bei null Prozent Emission. Leicht, klein und wendig ist der ZETmove einfach zu handhaben und zu transportieren. Ein weiterer Vorteil gegenüber seinem großen amerikanischen Vorgänger ist der Anschaffungspreis von 2.490 Euro. Einmalig ist zudem ein zusätzliches StVZO-Kit mit Zulassungsbescheinigung für 249 Euro, welches seinem Besitzer eine eigene TÜV-Anmeldung erspart und die Benutzung von öffentlichen Straßen erlaubt. „E-Mobility ist zunehmend auf dem Vormarsch und AL-KO greift diesen innovativen Trend auf. Der ZETmove ist ein einzigartiges Gerät, das unserem Kundenkreis mehr Lebensfreude im privaten Bereich sowie im Arbeitsalltag verspricht und sich dabei auch an neue Kunden im B2B Bereich richtet“, so AL-KO Vorstand Stefan Kober.

Mit nur 20 Kilogramm ist der ZETmove gerade einmal so schwer wie ein gepackter Reisekoffer. Sein geringes Gewicht sowie seine Kompaktheit mit einer Breite von knapp 44 Zentimetern machen ihn zum idealen Fortbewegungsmittel in überfüllten Innenstädten. Zudem ist die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln mit dem AL-KO ZETmove problemlos möglich. Nahezu lautlos kann er 15 Kilometer bei einer maximalen Geschwindigkeit von 15 km/h zurücklegen, bevor er wieder für drei bis vier Stunden an der Steckdose aufladen muss. Dabei verbraucht der Lithium-Ionen-Akku durchschnittlich zwei Cent pro Kilometer. Das ergibt in etwa 30 Cent Betriebskosten – da lohnt es sich einmal mehr, das Auto stehen zu lassen. Für jeden ist das Fahren intuitiv erlernbar: Durch Neigung des Körpers nach vorne oder nach hinten fährt der ZETmove vorwärts und rückwärts. Nach links und nach rechts steuert man über den Lenker.

Mit dem StVZO-Kit, bestehend aus Front-/Rücklicht, Reflektoren, Klingel und Kennzeichenhalter sowie der dazugehörigen Zulassungsbescheinigung kann der AL-KO ZETmove problemlos und sicher im Straßenverkehr innerhalb von Stadt- und Gemeindegrenzen auf Radwegen betrieben werden. Sollte einmal kein Radweg vorhanden sein, darf auch die Straße genutzt werden. Die Zulassung des ZETmove verläuft analog zu kleinen Krafträdern über


ein Versicherungskennzeichen, das sich sein Besitzer über eine Versicherung seiner Wahl besorgen kann. Die Fahrer müssen hierfür 15 Jahre alt und mindestens im Besitz eines gültigen Mofa-Führerscheins sein.

Erhältlich ist der AL-KO ZETmove im AL-KO Online-Shop (www.al-ko.com/zet) oder im AL-KO Kundencenter Süd in Kötz bei Günzburg sowie im AL-KO Kundencenter Nord in Neuenkirchen-Vörden.

Weitere Informationen unter: www.al-ko.com/zet Rückfragen richten Sie bitte an:

Presse/Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Lützel

Susanne Schwab

AL-KO KOBER SE Ichenhauser Str.14 89359 Kötz

Fon: +49 8221 97-8239 Fax: +49 8221 97-9214 Mobil: +49 170 9252099 thomas.luetzel@al-ko.de www.al-ko.com

Fon: +49 8221 97-9215 Fax: +49 8221 97-9214 Mobil: +49 151 16216992 susanne.schwab@al-ko.de www.al-ko.com

AL-KO im Internet:

Die AL-KO KOBER SE Das 1931 gegründete Familienunternehmen, die heutige AL-KO KOBER GROUP, ist führender Anbieter in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Garten + Hobby und Lufttechnik. An weltweit 50 Standorten in Europa, Amerika, Asien, Afrika und Australien sind rund 4.200 Mitarbeiter beschäftigt. Im Jahr 2012 erwirtschaftete die AL-KO KOBER GROUP einen Umsatz von 706 Millionen Euro. QUALITY FOR LIFE – „Qualität, ein Leben lang“ lautet das Motto der AL-KO KOBER SE, mit dem das Traditionsunternehmen für Komfort, Sicherheit und Freude des Kunden in allen Leistungsbereichen steht. Dieses partnerschaftliche Verhältnis gilt nicht nur für Kundenbeziehungen, sondern beinhaltet auch die Verantwortung für eine „corporate social responsibility“ und damit die Sicherung einer besseren Lebensqualität.


E'zapft is!: Die Zukunft fährt elektrisch