Page 1

PRESSEMITTEILUNG PAMERA begleitet im Jahr 2013 Transaktionen in Höhe von rund 310 Mio. Euro Frankfurt, 24. Februar 2014 – 2013 hat die Pamera Real Estate Gruppe 17 Immobilientransaktionen im Gesamtvolumen von rund 310 Mio. Euro begleitet. Der regionale Schwerpunkt lag dabei in Berlin und Frankfurt. Auf die deutsche Hauptstadt entfiel rund die Hälfte des Volumens der erworbenen Objekte. Die Objekte wurden sowohl für und mit Kunden aus dem Private-Equity-Fonds-Bereich als auch für den Stuttgarter Immobilienspezialfonds (SIS) sowie für Family-Office-Mandanten erworben. Sämtliche angekauften Objekte werden auch von Pamera Asset Management betreut. Bei den Verkaufsaktivitäten lag Frankfurt an der Spitze. Rund 50 Prozent des Verkaufsvolumens wurde hier umgesetzt. Die erfolgreiche Veräußerung des Joint Ventures „BBW Bürohaus Bockenheimer Warte“ für rund 95 Mio. Euro sorgte hierbei für den höchsten Einzeldeal. Außerdem hat Pamera im vergangenen Jahr 98 Mietverträge über insgesamt circa 80.000 m² Büro-, Einzelhandels- und Lagerflächen abgeschlossen oder verlängert. Der größte Abschluss entfiel im Bereich Handel mit 10.200 m² auf die Vertragsverlängerung mit Real im Neustadt Centrum Halle (Saale) – im Bereich Büro auf die Verlängerung über 7.200 m² mit der Beuth Hochschule in Berlin. Die größte Neuvermietung fand mit über 5.000 m² für Büroflächen ebenfalls in Berlin statt. Pamera-Geschäftsführer Christoph Wittkop kommentiert die Zahlen so: „2013 war in allen Bereichen ein erfreuliches Jahr für uns und wir konnten für unsere Kunden Objekte in sämtlichen betreuten Risikostrategien erwerben. Dabei sind wir weitere Co-Investments mit eigenem Kapital eingegangen. Allerdings ist der Engpass an Objekten mittlerweile nicht nur ein Phänomen im Core-Bereich. Auch im Bereich Value-Add und im opportunistischen Segment mangelt es an potenzialstarken Objekten in guter Lage, mit denen sich anspruchsvolle Renditen für angelsächsische Investoren erzielen lassen. Hier sehen wir jedoch Chancen für deutsche Core-Plus- und Value-Add-Investoren und werden daher 2014 hierauf einen Schwerpunkt unserer Aktivitäten legen. Im Bereich Asset Management und bei den Verkaufsmandaten hat es 2013 einen erfreulichen Zuwachs an Aufträgen gegeben. Hier sind wir vor allem für Workoutabteilungen von Banken, Loanservicern und Insolvenzverwaltern tätig. Wir sind zuversichtlich, dass auch 2014 der Bestand weiter ausgebaut werden kann.“

Über die PAMERA Real Estate Group (www.pamera.de) Das Leistungsspektrum der Immobiliengruppe umfasst das aktive Bestands-, Vermietungs- und Transaktionsmanagement für institutionelle Investoren und Banken, die Immobilienprojektentwicklung im Bestand und Neubau, das Management privater Immobilienvermögen sowie die Entwicklung von maßgeschneiderten Immobilienanlageprodukten. Die Pamera Real Estate Group ist mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und London vertreten und betreut derzeit ein Immobilienvermögen („Assets under Management“) von rund 850 Millionen Euro.

Kontakt Unternehmen Christoph Wittkop PAMERA Asset Management GmbH Wöhlerstraße 10, 60323 Frankfurt Tel. +49 40 361 2287-0 wittkop@pamera.de www.pamera.de

Pressekontakt Jochen Goetzelmann Targa Communications T +49 69 66 36 83 98 M +49 160 896 14 82 jg@targacommunications.de www.targacommunications.de

PAMERA begleitet im Jahr 2013 Transaktionen in Höhe von rund 310 Mio. Euro  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you