Page 1

Pressemitteilung Nr. 01/2014 vom 20. Januar 2014, Seite 1 von 3

Narrenfreiheit: Mit Chauffeur bequem und sicher durch die fünfte Jahreszeit ab vier Euro pro Fahrgast Die Faschings- und Karnevalszeit naht und mit ihr die Zeit der feuchtfröhlichen Umzüge, Sitzungen und Partys. Nach wie vor wird dabei alljährlich unterschätzt, welche Folgen es haben kann, die Fahrt mit dem Auto anzutreten. Tatsächlich zählt die fünfte Jahreszeit zur alkoholträchtigsten Zeit des Jahres, in der die Verkehrssünderstatistik besonders hoch ist. Wer seinen Führerschein oder gar Unfallfolgen nicht riskieren möchte, lässt im Fasching und Karneval sein Fahrzeug besser zu Hause. Eine sichere, bequeme und günstige Lösung ist der Einzel- oder Sammeltransfer mit Chauffeur. Eine Fahrt von der Kölner Innenstadt in das urbane Wohnumfeld für bis zu sieben Personen ist bereits ab rund vier Euro pro Fahrgast buchbar. Frankfurt/Main (mas)

– Karnevalisten und Faschingsfans müssen in der närrischen

Jahreszeit im Straßenverkehr besonders achtsam sein. So darf zum Beispiel durch die Kostümierung die Sicherheit beim Autofahren nicht gefährdet und Sicht- und Hörfeld dürfen durch die Maskerade nicht beeinträchtigt werden, was bei vielen fantasievollen Kostümen nicht gewährleistet ist. Trunkenheit beim Autofahren ist in der bunten Jahreszeit die häufigste Ursache für Verkehrsdelikte. Wer sich alkoholisiert ans Steuer setzt, riskiert bei einer Verkehrskontrolle Geldstrafen, Punkte in Flensburg und Führerscheinentzug. Passiert ein Unfall, drohen versicherungsrechtliche Konsequenzen und sogar strafrechtliche Verfolgung. Im schlimmsten Fall bringt man sich und das Leben anderer in Gefahr. Was viele nicht wissen: Beifahrer werden mit in die Verantwortung gezogen, wenn sie einen alkoholisierten Fahrer ans Steuer lassen. Und auch, wer mit dem Fahrrad nicht mehr verkehrstüchtig ist oder gar einen Unfall verursacht, riskiert Gesundheit, Strafen und Führerscheinverlust. Der Appell, das Fahrzeug in der närrischen Zeit besser stehen zu lassen, richtet sich also an alle, die in Feierlaune sind. Herausgeber German Transfer GmbH ▪ Leyboldstraße 12 ▪ D-50354 Hürth ▪ www.german-transfer.de Pressekontakt PR Solutions by Melanie Schacker ▪ Am Nonnenhof 55 ▪ D-60435 Frankfurt/Main Fon +49 - (0)69 - 95 20 8991 ▪ Fax +49 - (0)69 - 95 20 8992 ▪ E-Mail: presse@pr-schacker.de


Pressemitteilung Nr. 01/2014 vom 20. Januar 2014, Seite 2 von 3

Damit Närrinnen und Narrhalesen unbeschwert feiern können, ist die Fahrt mit einem Chauffeurservice eine sichere, bequeme und günstige Lösung. So kann man sich nach Herzenslust kostümieren und maskieren, ohne auf die Fahrtüchtigkeit achten zu müssen. Bei den närrischen Anlässen kann man dann sorglos und ausgelassen feiern und sich darauf verlassen, dass alle Beteiligten wohlbehalten wieder zuhause ankommen. Die garantierte Hin- und Rückfahrt wird beim Mobilitätsanbieter German Transfer zum Festpreis einfach online gebucht und per Kreditkarte bargeldlos abgerechnet. Einzel- oder Sammeltransfers für bis zu sieben Personen können in verschiedenen Fahrzeugkategorien bequem vorausgebucht werden. Auch der Transfer größerer Personengruppen kann durch Vorplanung individuell oder zu festen Shuttle-Zeiten organisiert werden. Dabei liegen die Preise für den Chauffeurservice von German Transfer oft unter herkömmlichen Transferangeboten. So ist zum Beispiel eine Fahrt von der Kölner Innenstadt in das urbane Wohnumfeld für bis zu sieben Personen bereits für insgesamt rund 30 Euro zum Festpreis buchbar, was bei voller Auslastung einen Pro-Kopf-Preis von nur rund vier Euro ergibt. Damit sind gleich mehrere Sorgenfaktoren in der stimmungsvollen Jahreszeit eliminiert: Übernimmt ein Chauffeur das Steuer, können Unfallgefahr durch Müdigkeit oder auch der Verlust des vielleicht sogar für die Berufsausübung unabdingbaren Führerscheins nach Alkholgenuss ausgeschlossen werden. Der Fahrpreis ist fest vereinbart und muss aufgrund der Kreditkartenzahlung bei Ankunft am Zielort nicht bar bezahlt werden. Die Abholung zum vereinbarten Zeitpunkt wird seitens German Transfer garantiert. So steht einer ausgelassenen Faschings-/ Karnevalsfeier zumindest nicht die Sorge um die sichere Hin- und Rückfahrt im Wege. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.german-transfer.de. +++ Textumfang inkl. Leerzeichen, exkl. Headline & Intro: 3.027 Zeichen, 43 Zeilen à circa 65 Anschläge Herausgeber German Transfer GmbH ▪ Leyboldstraße 12 ▪ D-50354 Hürth ▪ www.german-transfer.de Pressekontakt PR Solutions by Melanie Schacker ▪ Am Nonnenhof 55 ▪ D-60435 Frankfurt/Main Fon +49 - (0)69 - 95 20 8991 ▪ Fax +49 - (0)69 - 95 20 8992 ▪ E-Mail: presse@pr-schacker.de


Pressemitteilung Nr. 01/2014 vom 20. Januar 2014, Seite 3 von 3 Hintergrundinformation German Transfer betreibt seit 2004 ein webbasiertes Buchungsportal für Transfer- und Chauffeurfahrten zu jedem beliebigen Reiseziel in Deutschland für Geschäfts- und Privatreisende. Die Transferfahrten werden grundsätzlich mit einem professionellen Fahrer durchgeführt, womit das Unternehmen nicht im Mietwagenbereich, sondern im Beförderungssektor angesiedelt ist. Insgesamt stehen 380 Lizenzpartner mit ca. 4.500 Fahrzeugen nebst Fahrer bereit und decken damit alle bundesweiten Reiseziele ab. Das Kerngeschäft von German Transfer ist die Vermittlung von Transferfahrten im Economy-Segment sowie Chauffeurfahrten im Business- und First-Class-Segment. Dabei garantiert das Unternehmen Reisekosteneinsparungen von bis zu 30 Prozent für Geschäftsreisende durch verhandelbare Rahmenabkommen sowie Vorsteuer-Vorteile von rund zwölf Prozent. Weitere charakteristische Unternehmensmerkmale sind die Festpreis-Garantie unabhängig von Stand- und Stauzeiten sowie Umwegfahrten und die damit verbundene Budget-Transparenz. Insbesondere Firmenkunden schätzen die automatisierten Prozesse zur Buchung, Bezahlung, elektronischen Rechnungsstellung und Reporting einschließlich der Möglichkeit zum Durchrouten bis ins ReisekostenManagement-System, die Anbindung an alle gängigen Firmenkreditkarten und so die ProzesskostenErsparnis durch bargeldlose, papierbeleglose Bezahlung. Für viele Firmen sind zudem Reporting von CO2-Emissionsreduktionen ein wichtiges Kriterium sowie die Möglichkeit zum „Mobility Sharing“ durch das Modul „Pooling & Touring“. Individual- und Privatreisende profitieren von den günstigen Transferpreisen bei der OnlineDirektbuchung oder bei der Buchung über Reisebüros und Reiseveranstalter. Aspekte wie TransferGarantie bei Buchung und Durchführung, individueller Service, Sauberkeit, Sicherheit und geprüfte Service-Qualität sind bei Transferdienstleistern von German Transfer selbstverständlich. Mit dieser trendgerechten Service-Palette nimmt der Mobilitätsanbieter eine Vorreiterrolle auf dem deutschen Markt der Transfer- und Chauffeurdienstleister ein.

Herausgeber German Transfer GmbH ▪ Leyboldstraße 12 ▪ D-50354 Hürth ▪ www.german-transfer.de Pressekontakt PR Solutions by Melanie Schacker ▪ Am Nonnenhof 55 ▪ D-60435 Frankfurt/Main Fon +49 - (0)69 - 95 20 8991 ▪ Fax +49 - (0)69 - 95 20 8992 ▪ E-Mail: presse@pr-schacker.de

Narrenfreiheit mit Chauffeur