Page 1

Frontal21, unseriöse, oberflächliche, vernichtende Berichterstattung Das ZDF-Format gibt sich gern als Anwalt und Verteidiger missbrauchter Konsumenten und richtet unter dem Deckmantel von Wahrheit und Klarheit in vernichtender Weise über Unternehmen als zerstörerischer Großinquisitor Berlin/Alpnachstad – Das in der Schweiz beheimatete Unternehmen ZARO das biotechnologische Produkte entwickelt, produziert und über Handelspartner vertreibt, wurde am 26.11.2013 Opfer von Frontal21 und zielsicher von den verantwortlichen Redakteuren vernichtet. Die Vorgeschichte ist einfach erzählt, das Unternehmen http://www.zarobiotec.com vertreibt seit 2003 diverse Wassertransformer die durch chemiefreie Reinigung und Wasserwandlung einen großen Kundenkreis in Europa gefunden haben. Die Produkte wurden seit 2011 auch sehr erfolgreich im Teleshopping bei HSE24 verkauft. Die verantwortlichen Handelspartner, lieferten einzigartige Gutachten und Testate um die Reinigungskraft, die Wasserwandlung und die physikalischen Wasserwirkungen aufzuzeigen, darunter Namen wie Fresenius, Fraunhofer, Pfiff-Institut, TÜV Süd und Hagalis AG, unabhängige Prüfberichte die eindeutig die Wechsel wirkungen der Schwingungen auf das Wasser bescheinigten. Ein unwissender TV-User, der Mann hatte nie ein Produkt getestet, erlaubte sich bei Frontal21 die Leistungen der Produkte zu bezweifeln, damit begann eine Hexenjagd der Superlative, in dessen Verlauf, alles unternommen wurde um die umweltschonenden Reinigungsteile öffentlich zu vernichten, eine beispiellose Kampagne wurde vom Zaun gebrochen um Produkt und Unternehmen vom Markt verschwinden zu lassen. Die Vorgehensweise der frontalen Inquisition Es brauchte nun dringend Angriffspunkte dazu wurden die Sendungen auf HSE24 zur Zielscheibe, die Lives-Sendungen, auf die der Hersteller ZARO keinerlei Einfluss hatte, wurden überwacht und man fand Angriffsmöglichkeiten in einer Wasseranalyse des Fraunhofer-Institutes, hergestellt in Stuttgart, das vom Gastmoderator ungewollt falsch interpretiert wurde. In dieser Analyse die von Fraunhofer IGB offiziell in Rechnung gestellt wurde, verglich Fraunhofer vier Wasserproben (Leitungswasser mit und ohne Energetisierung, gechlortes Wasser mit und ohne Energetisierung), diese ergaben wie angestrebt die folgenden Ergebnisse: • •

Leitungswasser, keine chemischen Veränderungen nach Vitalisierung des Wassers. Gechlortes Wasser keine Veränderungen der Chlor-Intensität, keine negativen Veränderung zum regulären Leitungswasser, aber positive Veränderungen bei den Schwermetallen und Spurenelementen.

Zu diesem Prüfbericht wurden dem Fraunhofer IGB zwei Produkte „Cleanergizer“ zur Verfügung gestellt, mit denen das Wasser vor der Analyse behandelt wurde. Das Fraunhofer IGB behauptet nun den „Cleanergizer“ nicht getestet zu haben, das ist insofern richtig, das sie nur das energetisierte Wasser das mit dem „Cleanergizer“ vitalisiert wurde geprüft haben. Fraunhofer IGB versucht nun sich aus der Affäre zu ziehen, obwohl sie eine eindeutige Analyse mit eindeutigen Ergebnissen geliefert haben, zu den Ergebnissen, kein Wort von Frontal21. Die verbesserten chemischen Parameter werden verschwiegen, ein Chemiker kommt zu Wort, dessen Kommentar gibt das Schulwissen der Nachkriegszeit wieder und wird von ihm als unmöglich zitiert, geht auch nicht anders weil der Herr in seinem chemischen Horizont seit Jahrzehnten schulwissenschaftlich festgelegt ist. Ein Materialexperte kommt noch zu Wort, der natürlich von Quantenphysik, Strahlungswellenlängen, und Lichtpartikeln nicht die geringste Ahnung hat, der hantiert etwas rum und beschließt zu sagen, dass eine Informationsübertragung von Wasser auf Wasser nicht funktioniert, das ist lächerlich, namhafte Wasserforscher werden nicht gefragt, kein Wort über Dr. Emoto oder ähnliche Experten. Fakten von Frontal21 werden so verwendet das es ein negatives Bild entsteht


Ein anerkennen der Leistungen des Produktes findet nicht statt, mehrere 100.000 Kunden werden nicht gefragt, das es kaum Produktrückgaben unzufriedener Kunden gibt zählt nicht. Was es für die Welt bedeutet eine chemiefreie Reinigung anbieten zu können wird nicht erkannt, lieber weiterhin kräftig Chemikalien ins Wasser fließen lassen. Dabei spielt sich Frontal21 gern als Umweltschützer auf, Fakten zum Redoxpotential, (antioxidante Wirkung) die wir über Rostbildung aufzeigen wollten, wurden bewusst fallen gelassen. Schriftliche Statements das in Deutschland in 10 Jahren nur 10 Produkte ausgetauscht wurden und sonst keine Beschwerden kamen, nichts davon ist zu hören. Die Kunden werden als übertölpelte Dummköpfe dargestellt die zu doof sind eine Reinigungswirkung zu erkennen und zu erfahren. Es wird von „man muss wohl dran glauben“ geredet, das ist Blödsinn denn eine Alufelge glaubt auch nicht daran und wird trotzdem blitzsauber, mit reinem Wasser versteht sich. Gutachten, Testate zählen nicht, oder werden als korrupte Gefälligkeitsdienste abgetan, oder als esoterischer Quatsch bezeichnet. Nach dem Motto was wir nicht sehen gibt es nicht, dann gibt es den elektrischen Strom auch nicht oder haben sie den schon mal gesehen. Frontal21 geht radikal vor und lässt alle Dokumente und Fakten die zu einem positiven Bild führen könnten einfach weg. Herr Koberstein von Frontal21, hatte sein Vorurteil längst gefasst und tat alles um es bei einer möglichst negativen Bewertung zu belassen. Seine Experten sind einseitig gewählt, seine Berichterstattung ist damit unseriös und verfolgt nur ein Ziel die Vernichtung von Existenzen und deren Untergang. Fazit: Diverse Kundenschützer sind prostituierte Handlanger der Lobbyisten Niemand kann das anders sehen, denn ein Produkt das durchschnittlich 35,00 € kostet und drei Jahre Garantie hat ist ein Renner, drei Jahre chemiefrei reinigen, drei Jahre reines Wasser in die Flüsse, Seen und Meere einleiten, Tenside nur noch wenn es schmutzig ganz hart kommt. Die ältesten Wassertransformer von ZARO sind seit über 10 Jahren täglich im Dienst, aktiver Umweltschutz vom Feinsten und der Nutzer spart Geld, jahrelange Sauberkeit für 35,00 € wo gibt es das denn? Das gab es bei HSE24 aber das Unternehmen verliert nun eines seiner besten Produkte, einen umweltverträglichen Umsatzgarant, ein Produkt das sich immer im 4 – 5 Sterneranking befand, das von Kunden als erstklassig bezeichnet wurde, superniedrige Produktrückgaben zeichnete den innovativen Schwingungsreiniger aus. Die Fans ( https://www.facebook.com/zarobiotec ), werden immer mehr und nach dieser Aktion von Frontal21 und Drehscheibe werden die eher noch mehr werden. ZARO macht eine saubere, gesündere Welt mit Lichtpartikel und deren Schwingungen. Die ewig gestrigen Ignoranten in Wissenschaft und Forschung werden aussterben, neue Generationen werden nicht mehr Konzepten der Steinzeit nachhängen, wir müssen nur warten, auch Peter Higgs konnte nur so lange belächelt werden bis sein Gottesteilchen entdeckt und bewiesen wurde, er selbst war davon immer überzeugt. Was bleibt ist die unseriöse, oberflächliche, vernichtende Berichterstattung der prostituierten Lobby-Seilschaften, sie zerstören Existenzen, Arbeitsplätze und versuchen innovative Entwicklungen zu verhindern oder zu stoppen. Objektivität, Klarheit und Wahrheit, Fehlanzeige es geht um reißerische Berichte und Einschaltquote, alles was positiv ist wird unter den Teppich gekehrt, unterstützende Testate und Gutachten werden nicht genannt. Frontal 21 ist eine Institution die dabei ist sich selbst in Frage zu stellen, denn wer Fakten und Tatsachen verschleiert, weglässt, ausblendet und verschwinden lässt ist selbst ein von krimineller Energie getriebener der dem Menschen seine selbst inszenierten Trugbilder verkauft und dabei die Wahrheit mit Füssen tritt. Frontal21 ist eine moderne Form der Inquisition basierend aus Vorverurteilung, Missgunst und Scheinheiligkeit. Max Planck meinte dazu: „Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, dass ihre Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist.“ Quelle: Wissenschaftliche Selbstbiographie Max Planck (1858 - 1947) (Ende)

Frontal21, unseriöse, vernichtende Berichterstattung  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you