Issuu on Google+

Nachrichtendienst für Hotelprojekte (102)

Viele neue Hotels und Resorts in der Türkei TOPHOTELPROJECTS: Auch Städte in Anatolien im Fokus der Hotelinvestoren Istanbul/Türkei, 13. November 2013 Der expandierende Tourismussektor in der Türkei regt Investoren zu neuen Hotelprojekten an. In den kommenden drei Jahren sollen 65 neue Hotels in den Kategorien Vier- und Fünf-Sterne entstehen. Dies teilt TOPHOTELPROJECTS (www.tophotelprojects.com), der führende Informationsdienstleister für Hotelketten und Hotelbau-Projekte, mit. Während in der Vergangenheit die westlichen und südlichen Küstengebiete die wichtigsten Standorte waren, interessieren sich immer mehr in- und ausländische Unternehmen für Projekte in den aufstrebenden Städten Anatoliens.

Hilton Istanbul Bomonti Hotel & Conference Center: Mit 825 Zimmer das größte Hotelbau-Projekt in der Türkei Eröffnung ist Anfang 2014

Die Türkei will ihre Hotelkapazitäten stark ausbauen. Aufgrund der günstigen Aussichten im Tourismus planen mehrere einheimische und ausländische Hotelunternehmen neue Projekte, die in den kommenden Jahren zu einer regen Nachfrage nach Hotelausstattungen führen werden. Laut einer Untersuchung des türkischen Wirtschaftsmagazins "Ekonomist" sollen in den nächsten drei Jahren allein in den Kategorien Vier- und Fünf-Sterne 65 neue Hotels mit 38.853 Betten errichtet werden, darunter 40 Fünf-Sterne-Hotels mit 31.476 Betten und 25 Vier-Sterne-Hotels mit 7.377 Betten. Investoren schauen zunehmend auf Anatolien In den letzten 30 Jahren konzentrierte sich die Investitionstätigkeit der Hotelunternehmen im Wesentlichen auf die Wirtschaftsmetropole Istanbul sowie auf die Küstengebiete am Mittelmeer und in den westlichen Tourismusregionen. Seit einigen Jahren interessieren sich immer mehr Investoren auch für die aufstrebenden anatolischen Städte Bursa, Denizli, Adana, Konya, Kayseri, Gaziantep, Samsun, Eskisehir und Malatya.


Das Bauunternehmen Aydogan Insaat wird auf der historischen Halbinsel im europäischen Teil Istanbuls ein Fünf-Sterne-Hotel mit mindestens 150 Zimmern bauen. Die Bia-Gruppe will in den kommenden fünf Jahren in Istanbul und Anatolien mindestens sieben neue Hotels errichten. Das Hotelunternehmen Divan (Koc-Gruppe) will die Gesamtzahl seiner Hotels von derzeit 11 auf 38 bis 2018 erhöhen. Die Gesellschaft Elite World Hotel wird 2014 in Marmaris an der südwestlichen Küste mit dem Bau eines neuen Hotels beginnen. In Istanbul will das Unternehmen 2015 ein Hotel mit 380 Zimmern eröffnen. Ein weiteres Hotel von Elite World in Maltepe im asiatischen Teil Istanbuls soll 2016 den Betrieb aufnehmen. Das Unternehmen Alkoclar Turizm will in den nächsten drei Jahren in den Städten Adana, Samsun, Denizli, Trabzon und Balikesir fünf Stadthotels mit jeweils 40 bis 120 Zimmern errichten. Die Firma Amplio unterzeichnete kürzlich Verträge für die Eröffnung von 15 Hotels unter den Marken Hilton und Garden Inn. Die Anemon-Gruppe hat vor, ihre Gesamtzahl an Hotels bis 2023 auf 30 zu erhöhen. Die Astay-Gruppe plant den Bau von Hotelanlagen in Istanbul, Bodrum und Bolu. Die Eser-Gruppe will in den kommenden vier Jahren in Istanbul, Konya und in der ägäischen Region drei neue Hotels errichten. Der ETS-Tourismuskonzern möchte sein Engagement in Antalya und Bodrum verstärken und in Istanbul ein neues Stadthotel bauen. Die Ever-Gruppe plant landesweit die Errichtung von zwölf neuen Hotels. Die Gesellschaft Intourist Hotels, die in Kemer das Maksim Resort betreibt, wird zwischen Kemer und Side am südlichen Küstenstreifen in den bevorstehenden drei Jahren vier neue Strandhotels errichten. Die Gruppe Intercontinental Hotels, die in der Türkei zurzeit 15 Hotels betreibt, hat den Bau von acht weiteren Hotels angekündigt. Die Limak-Gruppe will bis 2015 mit Investitionen von 100 Millionen US-Dollar in Mersin/Tarsus an der Mittelmeerküste jeweils ein Vier- und Fünf-Sterne-Golfhotel in Betrieb nehmen. Die Tourismusgruppe Makyol möchte in den kommenden drei Jahren drei bis vier Stadthotels in den Istanbuler Vierteln Taksim, Karaköy und Sultanahmet eröffnen. Auch die Özak-Gruppe will in Istanbul/Balmumcu ein Stadthotel bauen. Außerdem plant das Unternehmen ein Hotel mit 500 Gästebetten in Didim und eine weitere Hotelanlage mit 550 Betten in Antalya/Demre. Die Textilfirma Petel Tekstil will auf der historischen Halbinsel Istanbuls oder in Taksim ein Stadthotel mit 140 Zimmern errichten. Wyndham Hotel Group will 30 neue Hotels eröffnen Die Retaj Group aus Katar, die in Istanbul/Günesli das erste Retaj Hotel eröffnete, will in Bursa ein Hotel und in Ankara zwei weitere Hotels in Betrieb nehmen. Die Sarar-Gruppe wird in Eskisehir auf einem Areal von 235.000 qm ein Golfhotel und ein Thermalhotel errichten. Die Wyndham Hotel Group plant, in den kommenden fünf Jahren unter den Marken Ramada, Wyndham, Tryp und Days Inn in Istanbul, Izmir, Adana und anderen anatolischen Städten 30 Hotels in Betrieb zu nehmen. Das Hotel Hampton by Hilton mit 138 Zimmern, für dessen Bau in Samsun am Schwarzen Meer 25 Millionen türkische Lira investiert wurden, wird Anfang 2014 seine Pforten öffnen. Die Tanriverdi-Gruppe, die 2013 im Istanbuler Viertel Besiktas das Luxus-Hotel Shangri La eröffnete, errichtet in Samsun mit Investitionen von 60 Millionen US-Dollar das neue Sheraton Hotel mit 29 Etagen und einer Höhe von 130 Metern. Das Hotel mit 200 Zimmern soll bis Ende 2014 fertiggestellt werden. Der entsprechende Managementvertrag mit Starwood Hotels & Resorts wurde im August 2013 unterzeichnet. Ein weiteres Starwood-Hotel wird unter der Marke Sheraton im Oktober 2013 in Adana eröffnet. Im September 2013 unterzeichnete Starwood außerdem mit der türkischen Demsa Group einen Vertrag für das Management des Luxushotels St. Regis im Istanbuler Stadtbezirk Macka, das 2014 in Betrieb gehen soll. In dieses Projekt werden 180 Millionen US-Dollar investiert. Umfangreiche Investitionen sind im Wintersportzentrum Erciyes in der zentralanatolischen Provinz Kayseri vorgesehen. Hier planen mehrere Holding-


Gesellschaften Großprojekte zur Errichtung von Luxushotels mit einer gesamten Kapazität von mehr 16.000 Gästebetten. Die Anlagen sollen 2014/15 in Betrieb gehen. Über TOPHOTELPROJECTS: Die Online-Datenbank bietet über 5.000 Top-Hotelprojekte (nur First Class- und Luxushotels) mit kompletten Projektdaten und Ansprechpartnern. Monatlich kommen durchschnittlich 150 neue Hotelprojekte hinzu und mehrere hundert Hotelprojekte werden aktualisiert. Abonnenten von TOPHOTELPROJECTS sind führende Ausstatter und Zulieferer der Top-Hotellerie. Neben der Datenbank für Hotelbau-Projekte wird eine Datenbank mit Profilen aller wichtigen Hotelketten weltweit betrieben: TOPHOTELCHAINS bietet ausführliche Informationen zu allen bedeutenden Hotelmarken. Ferner verfügt das Unternehmen mit TOPHOTELANALYTICS über detaillierte Länder-Hospitality Reports zu über 200 Ländern. Weitere Informationen: www.tophotelprojects.com www.tophotelchains.com www.tophotelanalytics.com

Kontakt: Andreas Rohde, rohde.a@tophotelprojects.com TOPHOTELPROJECTS GmbH Jeersdorfer Weg 20 27356 Rotenburg Wümme (bei Bremen) Telefon: 04261 4140 0 - Fax: 04261 4140 400 Presseservice: Carsten Hennig, presse@tophotelprojects.com Tel. +49 (0)4263 98098-15, Mobile +49 (0)160 958 377 56 Stichworte: Hotelbau, Hotelentwicklung, Hotelprojekt, Weltweit, Global, Datenbank, Hotelmarkt, Türkei


Viele neue Hotels und Resorts in der Türkei