Issuu on Google+

Laura Suffa-Kohls, Communication & PR Manager ASICS Deutschland GmbH + 49 (0) 2131 3802 201 l.suffa-kohls@asics.de asics.de

PRESSEMITTEILUNG Neuss, 5.11.2013

ASICS MACHT SEINE NATURAL RUNNING-TECHNOLOGIE AUF EINER WASSER-PROJEKTION MIT TRIATHLONOLYMPIASIEGER JAN FRODENO ERLEBBAR Zur Veranschaulichung der Innovation in der Natural RunningKollektion ASICS 33, wurde auf der Hamburger Alster eine 25 qm große, sich bewegende Wasserprojektion installiert, in deren Mittelpunkt Triathlon-Champion Jan Frodeno stand. Die Projektion, die als Viral auf Social Media-Portalen erscheint,

demonstriert, wie die FluidAxis-Technologie

das

natürliche Laufen fördert. Protagonist des Projektion war Jan Frodeno, Triathlon-Goldmedaillengewinner von 2008, der scheinbar auf dem Wasser läuft.

Nach dem Stunt sagte

Frodeno: "Um optimale Laufleistungen zu erzielen und verletzungsfrei zu bleiben, ist es gut, meinen Laufstil zu variieren. Durch das Laufen eines leichtgewichtigen NaturalSchuhs, wie dem GEL-Lyte 33, kann ich meine Muskeln um das Fußgelenk stärken und das Verletzungsrisiko senken. Die ASICS’ 33er-Natural-Produkte sind eine ideale Ergänzung zu meinen anderen Running-Modellen. Sie geben mir das Gefühl, direkter zu laufen und meinen Fuß zu trainieren, ein bisschen so als würde ich die ganze Zeit barfuß auf dem Wasser laufen.”

Die als “Tigerstripes” bezeichneten Logostreifen auf den ASICS® Schuhen sind ein Markenzeichen der ASICS Corporation.


Nach den aktuellen Marktforschungszahlen des STE-Panels³ verzeichnet das 'Natural Running'-Segment, das Natural-, Minimal-

und

Barfuß-Schuhe

umfasst,

ein

zweistelliges

Wachstum an den großen Märkten (Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien) und gehört damit zur am schnellsten wachsenden Kategorie in Europa. Natural Running macht bereits

33.9%

des

gesamten

Kern-Laufsegments

Deutschland aus Marktforschungsdaten 1

in

untermauern die

Positionierung des ASICS 33er-Natural-Segments als sinnvolle Ergänzung zum Road Running-Schuh, das dabei hilft, das Verletzungsrisiko durch Abwechslung in der Laufroutine zu senken. Etwa 40% der Läufer nutzen mehr als einen Laufschuh 2, und die ASICS’ 33-Kollektion ist die Bestätigung dieser Philosophie, indem sie ein technisches Produkt liefert, mit dem Läufer ihre Laufeinheiten mit einem weniger strukturierten Schuh variieren können. Zum Video: http://youtu.be/1AtGZS1li4o

1 2 3

Ipsos Synovate-Marktuntersuchung 2011

ipsos -Marktuntersuchung, MyASICS-Marktuntersuchung STE- pos panel 12 me June 2013

Die als “Tigerstripes” bezeichneten Logostreifen auf den ASICS® Schuhen sind ein Markenzeichen der ASICS Corporation.


Wasserprojektion zur Laufschuh-Technologie mit Triathlon-Champion Jan Frodeno