Page 1

Wertpapiere und die Risiken an der Börse Das Börsenparkett ist glatt. Zahllose Wertpapiere werden an der Börse gehandelt und die Preise verändern sich ständig. Das eröffnet Gewinnchancen und Verlustrisiken. Das heißt aber auch: Wer auf Stabilität Wert legt und keinen langen Atem hat, ist hier falsch. Die Consortis Verwaltungs GmbH führt regelmäßig im Rahmen der Erwachsenenbildung Seminare zu Themen Finanzen, Steuern und Investitionsoptimierung durch. Geschäftsführer des jungen und innovativen Berliner Unternehmens, Daniel Volbert sieht hierin die Chance für Unternehmer, Selbstständige und private Consortis Verwaltung GmbH Anleger, die auf ein sicheres und stabiles finanzielles Fundament aufbauen möchten, durch Informationen und Transparenz kann Vertrauen und Kurfürstendamm 119 Sicherheit in Anlagestrategien aufgebaut werden. 10711 Berlin Telefon : (030) 347 44 00 Das bekannteste börsengehandelte Wertpapier ist die Aktie Telefax : (030) 347 44 099 e-mail : info@consortis-gmbh.de Einige Millionen Deutsche besitzen Aktien - entweder unmittelbar oder als http://www.consortis-gmbh.de Eigentümer von Aktienfonds. Wer eine Aktie kauft, wird Miteigentümer eines Unternehmens. Wie die Aktionäre die Zukunft ihrer Firma einschätzen, spiegelt sich in deren Kurs. Der Kurs hängt an den zukünftigen Gewinnen. Und Die Consortis Verwaltung GmbH ist ein wie sie die Zukunft von Volkswirtschaften sehen, spiegelt sich in Indizes wie junges, innovatives Unternehmen, dem Dax oder dem Dow Jones. Geht eine Firma pleite, werden ihre Aktien welches im Jahr 2008 gegründet wertlos. Geht es der Volkswirtschaft schlecht, fallen die Indizes. Das wurde. Die Consortis Verwaltung interessiert immer mehr Menschen. Den Stand von Dax und Dow Jones wird GmbH bietet den Verbrauchern ein Maximum an Sicherheit und mittlerweile vor der Tagesschau mitgeteilt. Aktien bieten hohe Renditechancen, mit ihnen kann aber auch viel Geld verloren gehen. Anleger, Politiker und Unternehmer fürchten nicht nur, dass Banken und andere Finanzkonzerne pleitegehen könnten und die weitere Befürchtung liegt darin, dass Verbraucher und Firmen aufgrund der unsicheren Situation nicht mehr einkaufen werden. Die Spirale wird sich dann unaufhaltsam drehen, denn Konsum ist wichtig für eine starke Wirtschaft und bringt Wachstum. Viele Produkte, unterschiedliche Risiken Fondsmanager kaufen mit dem Anlegergeld Aktien und stecken sie in einen Aktienfonds. Der Vorteil für den Anleger: Er kann mit wenig Geld in viele Aktien gleichzeitig investieren. Das senkt die Risiken. Ist der Fondsmanager bei der Auswahl der Aktien clever, geht das Investment auf. Der Manager bekommt eine ordentliche Gebühr, ganz gleich, ob er gut oder schlecht gearbeitet hat. Das Fondsvermögen muss der Manager von seinem Vermögen getrennt halten. Der Fonds wird also nicht wertlos, wenn der Manager pleitegeht. Doch das Auf und Ab der Börsen machen die Fonds natürlich mit. 

 

Langfristig denken: Wer mit dem Kauf von Aktien vernünftig und mit überschaubarem Risiko sein Geld mehren will, muss Zeit haben. Nur langfristig lässt sich vernünftig mit den Risiken der weltweiten Börsen umgehen. Anleger, die kurzfristig ihr Geld zurückbekommen wollen, sind an der Börse falsch - oder sie sind Glücksspieler. Risiken streuen: Wer risikobewusst ist, wird nicht alles auf eine Aktie setzen. Sinnvollen Aktienkauf in unterschiedlichen Branchen und Ländern, damit kann das Risiko eines Fehlgriffs gemindert werden. Strategisch denken: Einfacher ist die Auswahl der Aktien überzeugender Firmen, wenn man sich für die Aktienauswahl eine

Optimierung in Zusammenarbeit mit eigenen Finanz- und Steuerexperten. Die Consortis GmbH und das Mitarbeiterteam zeigt verschiedene Möglichkeiten der Steueroptimierung auf und entwickelt ein passend individuell zugeschnittenes und unverbindliches Gesamtkonzept zur optimalen Steuererstattung.


Strategie überlegt. Finanztest wertet seit Jahren aus, welche Erfolge und Misserfolge die Auswahl von Aktien nach unterschiedlichen Strategien bringt. So stellt Finanztest jeden Monat die Ergebnisse einer Dividendenstrategie dar. Grundfrage dieser Strategie: Was hätte der Kauf von Aktien jener Firmen gebracht, die in der Vergangenheit die höchsten Dividenden gezahlt haben? Weiterhin werden über 8000 Fonds von Finanztest jeden Monat für seine Datenbank ausgewertet. Darunter sind nicht nur Aktienfonds, sondern auch Rentenfonds. Für sie kauft der Fondsmanager mit dem Anlegergeld Anleihenbeispielsweise von Staaten oder Unternehmen. Auch hier übernimmt er die Auswahl und bekommt Gebühren. Das Gleiche gilt für Geldmarktfonds oder offene Immobilienfonds. Über sie investieren Anleger in vergleichsweise sichere Wertpapiere mit kurzer Laufzeit (Geldmarktfonds) oder in Immobilien.

V.i.S.d.P.: Daniel Volbert Geschäftsführung Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Wertpapiere und die Risiken an der Börse