Issuu on Google+

Hydraulische Antriebstechnik

24 25

POWERWORLD 01-2013

Planeten-Radnaben- und Planeten-Kettengetriebe für mobile Applikationen Die Erfordernis, Größe und Gewicht zu verringern und ein besseres Preis-LeistungsVerhältnis zu erzielen, ist Entwicklern von mobilen Anlagen auf der ganzen Welt bekannt. Bei ihren Versuchen, diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben sich die Entwickler auf den Bereich der Antriebssysteme konzentriert. Dabei suchen sie nach einfacheren und effizienteren Alternativen zu den herkömmlichen, noch immer weit verbreiteten Achsantriebssystemen. Immer öfter finden Ingenieure Lösungen für Ihre Anforderungen auf diesem Gebiet mit Hilfe von Planeten-Radnabengetrieben und Planeten-Kettengetrieben. Der Grund dafür liegt im Planetendesign. Diese Bauweise, die aus mehreren kleineren, um ein Antriebsritzel angeordneten Zahnrädern besteht (anstelle eines größeren Zahnrades, das in eine Richtung läuft), bietet eine Reihe von erheblichen Vorteilen, darunter eine hohe Effizienz – für gewöhnlich 97 bis 98 % pro Stufe –, eine geringere Größe (Planetengetriebe ermöglichen mehrere Getriebestufen auf sehr wenig Raum) und eine größere Zuverlässigkeit (das Ergebnis eines Designs, das Radiallasten verringert). Darüber hinaus

wird die Drehmomentübertragung erheblich gesteigert, da das Drehmoment, das in einem Planetengetriebe übertragen wird, durch die Zähne mehrerer Zahnräder auf das Antriebsritzel aufgeteilt wird. Brevini Power Transmission begann nach eigenen Angaben im Jahr 1960 mit der Entwicklung des Planetengetriebes und bietet heute ein breitgefächertes Sortiment von industriellen Getrieben und hochkompakten Radnaben- und Kettenantrieben. Die Radnabenantriebe kommen am häufigsten bei Fahrzeugen wie Landwirtschaftsmaschi­ nen, Arbeitsbühnen, Gabelstaplern, Kehrmaschinen und Schwerlastkraftwagen von einer bis vierhundert Tonnen zum Einsatz. Im Gegensatz dazu wurden die Kettenantriebe speziell zur Verwendung in Raupenfahrzeugen entwickelt, wie etwa Bohr-, Zerkleinerungs-, Sieb- und Erdbewegungsmaschinen, die zwischen einer und 130 Tonnen wiegen. Sowohl Planetenradnabengetriebe als auch Planetenkettengetriebe ermöglichen ein genaueres und kompakteres Design als Achsgetriebe und erlauben bei Geländefahrzeu­gen eine größere Bodenfreiheit. Die Radan­triebe sind für direkt montierte, serienmäßige Radfelgen und kleine Hydraulikmotoren geeignet, wohingegen die Bauweise der Kettengetriebe auf den Einbau innerhalb

der Zahnkränze ausgelegt ist. Die Radantriebe nutzen die höchst effiziente Kombination aus einem Planetengetriebe und einem hydraulischen Hochgeschwindigkeitsmotor. Diese Kombination ist weitaus effektiver als die alleinige Nutzung von Hydraulikmotoren mit niedriger Drehzahl und bietet signifikante Vorteile während des Betriebs: Im Falle einer Verunreinigung der Hydraulikflüssigkeit muss lediglich der preiswerte Kompaktmotor ausgetauscht werden, wobei dieser innerhalb von wenigen Minuten demontiert und neu eingesetzt werden kann. Die Kombination aus Planetengetriebe und Motor ist für die sehr niedrigen Geschwindigkeiten geeignet, die zum Beispiel beim präzisen Manövrieren des Fahrzeuges erfor­derlich sind. Die vielen Übersetzungsmöglichkeiten, die bei diesen Rad- und Kettenantriebssystemen verfügbar sind, erleichtern es den Entwicklern mobiler Anlagen, das Untersetzungsgetriebe an die geeignetste hydraulische Übertragung anzupassen. Noch mehr Flexi­bilität wird dadurch gewährleistet, dass bei Radantrieben die Befestigungen aller hydraulischen Orbit-, Drehkolben- und Axialkolbenmotoren im Universaleingang Platz finden. Eine mechanische Trennvorrichtung ist ebenfalls in den umfangreichen Design-Spezifikationen enthalten. Diese wird manuell von der Endplatte aus gesteuert und ermöglicht, dass ein Fahrzeug im Notfall abgeschleppt werden kann. Diese Vorrichtung kann mit einer integrierten negativen Kompakter Radantrieb.


Fabio Salatino, Anwendungsmanager. A4 225 Kompakter Fahrantrieb. duktsortiment, das speziell für Radanwendungen entwickelt wurde. Alles mit einer Belastung von 50 Tonnen pro Rad und einem Reifendurchmesser von drei Metern kann mithilfe von Brevini Power Transmission angetrieben werden. Häufig bei Radantrieben sind rotierende Planetengetriebe­ gehäuse mit mehreren Antriebsstufen, um die Größe zu verringern. Diese sind mit integrierten Hydraulikmotoren, die entweder Axialkolben- oder Orbitalmotoren sind, erhältlich und können mit Zusatzkomponenten wie Bremsen und einer Trennvorrichtung als Abschlepphilfe ausgestattet werden.

Federdruck-Lamellenbremse ausgestattet werden, die hydraulisch gelöst werden kann. Diese dient als Sicherheitsbremse in Notfällen, wenn der Hydraulikdruck nicht funktioniert, und ist eine wichtige Schutzvorrichtung bei Zugangsfahrzeugen, da diese oftmals mit vollständig angehobener Plattform manövriert werden. Für Anwendungen im Schwerlastbereich bietet der Hersteller ein umfangreiches Pro-

Ein Anwendungsbeispiel, das die Betriebsvorteile der Planetengetriebe von Brevini veranschaulicht, ist die Rübenernte. Fabio Salatino, Anwendungsmanager erklärt: „Die Rübenernte ist ein mühseliger, anstrengender und im Allgemeinen sehr schmutziger Vorgang; die Witterungsbedingungen sind in den seltensten Fällen günstig, so dass die Erntemaschinen entweder in vom Regen aufgeweichten oder in extrem ausgedörrten Feldern, bei denen Staub den Gerätschaften zusetzt, funktionieren müssen. Es liegt auf der Hand, dass die Leistung der Antriebs­-

technik bei den Ern­tegeräten wegen der schwierigen Umweltbedingungen oberste Priorität hat. Trotz aller Widrigkeiten hat Brevini seit beinahe 30 Jahren Lieferpartner­schaften mit den Herstellern von Erntemaschinen für Rüben und stützt sich dabei auf Qualität, Zuverläs­sigkeit und Kundendienst.“ Man liefert beispielsweise die komplette Radantriebseinheit für die niederländischen Marktführer, die diese in ihren Rübenerntemaschinen verwenden. Auch bei Bremsen kann der Hydraulik-System Anbieter nach eigenen Angaben mit großer Flexibilität aufwarten: Die Radgetriebe können mit dynamischen Scheibenbremsen und Handbremsen ausgestattet werden und erlauben es so dem Hersteller der Erntemaschinen, den unterschiedlichen Gesetzen der Absatzländer gerecht zu werden. Bilder: Brevini Fluid Power GmbH info Brevini Fluid Power GmbH 82291 Mammendorf Fon: +49 (0) 81 45-92 83-0 www.brevinifluidpower.de


Pow 01 2013 s24 25 brevini