Issuu on Google+

ECS-Dienste von Portbase f端r Exporteure und Spediteure im Containersektor

Einfach und problemlos 端ber Rotterdam und Amsterdam exportieren


„Die ECS-Dienste machen die Niederlande als Exportland noch interessanter. Sie sind speziell für Exporteure und Spediteure gedacht, damit diese ihre Exportpapiere schnell abfertigen können.“ Dertje Meijer Hafenbehörde Amsterdam

Eine europäische Verpflichtung

Das Wesen des Export Control Systems Europa stellt neue Anforderungen an den Export. Mit dem Export Control System – kurz ECS genannt – möchte die Europäische Union ihre Außengrenzen besser überwachen und den Binnenmarkt stärken. Als Exporteur oder Spediteur sind Sie seit dem 1. Juli 2009 in jedem Land der Europäischen Union (EU) dazu verpflichtet, Ihre Ausfuhranmeldungen elektronisch zu übermitteln. Hundertfünfzig Tage danach müssen die Güter auch tatsächlich die Europäische Union verlassen haben. Die Zollbehörde kontrolliert in den Häfen, ob dies tatsächlich geschieht. Zusätzliche Niederländische Zollverpflichtungen Jedes EU-Land setzt die ECS-Kontrolle auf seine eigene Weise um. In den Niederlanden bringt das ECS seit dem 31. Januar 2010 zwei zusätzliche Zollverpflichtungen mit sich: • Direkt bei der Ankunft Ihrer Ladung am Seeterminal muss dieses der Zollbehörde eine elektronische Gestellung schicken; • Sobald Ihre Ladung auf dem Seeschiff den Hafen verlässt, ist die Reederei dazu verpflichtet ein elektronisches Ausfuhrmanifest einzureichen.

2 |

| ECS-services

Immer eine Ausgangsbestätigung Für Sie als Exporteur oder Spediteur ist es von großer Bedeutung, dass die Übermittlung der Gestellung und des Ausfuhrmanifests im Hafen korrekt und fristgerecht erfolgt. Nachdem diese Unterlagen eingereicht wurden, erhalten Sie direkt von der Zollbehörde die Ausgangsbestätigung. Damit ist Ihre vorige Ausfuhranmeldung abgefertigt und korrekt für Ihre Unterlagen verarbeitet. Keine Ausgangsbestätigung bedeutet keine Abfertigung Ihrer Ausfuhranmeldung. Damit bestünde die Gefahr viele zeitraubende Nachforschungen anstellen zu müssen, um der Zollbehörde doch noch zu beweisen, dass Ihre Ladung die EU verlassen hat, oder es werden eventuell USt-Nachforderungen gestellt. Für jeden Sektor eigene Dienstleistungen In dieser Broschüre finden Sie alle Informationen zu den Rotterdamer und Amsterdamer ECS-Diensten für den Containersektor. Für den Stückgut-, Flüssigmassengutund Trockenmassengutsektor bietet Portbase die Dienste Notification of Arrival ECS Cargo und Cargo Declaration Export Internet. Sie können alles darüber auf der Website www.portbase.com nachlesen


„Die hafenweite ECS-Lösung sorgt dafür, dass wir als Hafen in Richtung Exporteur und Spediteur ein einheitliches Gesicht zeigen. Die einheitliche Vorgehensweise gewährleistet Transparenz für den Markt.“ Frans van den Nobelen APM Terminals Rotterdam

Für Exporteure und Spediteure im Containersektor

Rotterdam und Amsterdam bieten eine einheitliche hafenweite ECS-Lösung Rotterdam und Amsterdam bieten Ihnen über die ECS-Dienste von Portbase eine einheitliche hafenweite Lösung für die Zollverpflichtungen, die sich in den Niederlanden aus dem ECS ergeben. Kostenlos und mit zusätzlichen Vorteilen. Alle europäischen Exporteure und Spediteure mit Containerladung können davon profitieren. Das Einzige, was Portbase benötigt, sind fünf einfache Angaben über die Ladung. Exportieren wird dadurch einfacher denn je.

Keine Probleme mit USt-Nachforderungen Die Ausgangsbestätigung der Zollbehörde ist für Sie äußerst wichtig. Ohne Ausgangsbestätigung besteht die Gefahr viele zeitraubende Nachforschungen anstellen zu müssen, um der Zollbehörde doch noch zu beweisen, dass Ihre Containerladung die EU verlassen hat, oder es werden eventuell USt-Nachforderungen gestellt. Über die ECS-Dienste für den Containersektor vermeiden Sie dies.

Zügige und korrekte Abfertigung von Ausfuhranmeldungen Indem Sie über die ECS-Dienste fünf Basisdaten - die sogenannte ECS Notification - über Ihre Containerladung einsenden, werden Ausfuhranmeldungen in den Häfen von Rotterdam und Amsterdam immer schnell und gewissenhaft abgefertigt. Unerledigte Unterlagen gehören der Vergangenheit an.

Deutlicher Überblick über Ihre Container Ein wichtiger zusätzlicher Vorteil ist, dass die ECS-Dienste Ihnen online einen Überblick über Ihre Exportcontainer geben: von der Ankunft am Terminal bis zur Abfahrt mit dem Seeschiff. Ihren Logistikprozess haben Sie vollständig selbst in der Hand, und Sie können Ihre Dienstleistung weiter verbessern. Sollte die Ausgangsbestätigung von der Zollbehörde ausbleiben, dann sind die Track & Trace Daten außerdem ein alternativer Nachweis dafür, dass den USt-Verpflichtungen nachgekommen wurde.

Einfaches Erfüllen der neuen Zollverpflichtungen Terminal und Reederei können mit Ihren Angaben der Zollbehörde ganz einfach die in den Niederlanden aufgrund des ECS vorgeschriebene Gestellung und das Ausfuhrmanifest zukommen lassen. Direkt anschließend schickt Ihnen die Zollbehörde die Ausgangsbestätigung.

Unkompliziert und kostenlos! Die Teilnahme an den ECS-Diensten von Portbase ist für Exporteure und Spediteure vollständig kostenlos. Die Hafencommunity übernimmt alle Kosten. Fünf Basisdaten Ihrer Ausfuhrladung reichen aus. Exportieren über Rotterdam und Amsterdam wird dadurch einfacher denn je.

ECS-services |

| 3


Einfach und problemlos exportieren in 7 Schritten... 1  Über Ihr eigenes Zollprogramm reichen Sie als

4  Über den Dienst Track & Trace ECS erhalten Sie

Exporteur/Spediteur Ihre Ausfuhranmeldung bei der Zollbehörde ein. 2  Direkt anschließend schicken Sie über den Dienst ECS Notification fünf Basisdaten über Ihre Ausfuhrladung an Portbase. 3  Sobald Ihre Containerladung am Seeterminal ankommt, sendet dieses über den Dienst Arrival Declaration ECS Container eine Nachricht darüber an Portbase. Zusammen mit Ihren Angaben generiert Portbase daraus die Gestellung und übermittelt diese an die Zollbehörde.

anschließend mehrere Statusmeldungen zu Ihrer Ausfuhrladung. 5  Die Reederei übermittelt über den Dienst Export Cargo Declaration Export EDI Informationen an Portbase über die zu ladenden Container an Bord des Seeschiffes. Zusammen mit Ihren Angaben und denen des Terminals erstellt Portbase damit das Ausfuhrmanifest. 6  Über den Dienst Track & Trace ECS erhalten Sie dazu erneut Statusmeldungen. 7  Von der Zollbehörde erhalten Sie direkt die Ausgangsbestätigung. Damit ist Ihre Ausfuhranmeldung abgefertigt und korrekt für Ihre Unterlagen verarbeitet.

1

Exporteur / Spediteur

2

Exporteur / Spediteur

Zoll

Ausfuhrmanifest ECS Notification Containernummer • Buchungsnummer • MRN (Movement Reference Number) • Gewicht • Dokumentart •

3

Terminal

4

Exporteur / Spediteur

Gestellung (Wiederverwendung ECS Notification)

Zoll

Status •

Ankunft Container verschickt • Genehmigung Gestellung Zoll • Bekanntgabe Kontrolle • Freigabe nach Kontrolle • Gestellung

(Wiederverwendung ECS Notification)

5

Reederei

6

Exporteur / Spediteur •

Geladen auf Schiff Ausfuhrmanifest verschickt

Exporteur / Spediteur

Konkrete Mitteilung

4 |

Daten stehen im Port Community System

| ECS-services

Zoll

Status •

7

Exportmanifest

Ausgangsbestätigung

Kommunikation direkt mit Zoll

Zoll


„Im ,Austausch‘ für nur wenige Informationen kann der Spediteur über die ECS-Dienste genau sehen, was mit seiner Ladung im Hafen passiert.“ Marty van Pelt (Niederländische Organisation für Versand und Logistik)

Einige Basisdaten reichen aus

Der Komfort der ECS-Dienste Mit nur wenigen Angaben Ihrerseits gewährleisten Ihnen die ECS-Dienste von Portbase eine akkurate Abfertigung Ihrer Ausfuhranmeldungen und korrekte Unterlagen. Außerdem können Sie von Ihrem PC aus online Ihre Exportcontainer überwachen. Erforderlichenfalls können Sie direkt eingreifen. Ihre ECS-Dienste Die ECS-Dienste von Portbase für den Containersektor bestehen aus vier Teilen: • ECS Notification • Arrival Declaration ECS Container • Cargo Declaration Export EDI • Track & Trace ECS Die Dienste ECS Notification und Track & Trace ECS sind speziell für Exporteure und Spediteure gedacht. Mit dem Dienst Arrival Declaration ECS Container können Terminals die Gestellung an die Zollbehörde versenden. Den Dienst Cargo Declaration Export EDI verwenden Reedereien/ Schifffahrtsagenturen zum Einreichen des Ausfuhrmanifests. Der Dienst ECS Notification: fünf Basisdaten reichen aus Als Exporteur oder Spediteur übermitteln Sie über den Dienst ECS Notification ganz einfach fünf Basisdaten über Ihre Ausfuhrladung an Portbase: • Buchungsnummer • Containernummer • MRN (Movement Reference Number) • Dokumentart • Bruttogewicht der Sendung

Mit diesen Informationen können Seeterminal und Reederei/ Schifffahrtsagentur der Zollbehörde schnell und effizient die aufgrund des ECS vorgeschriebene Gestellung und das Ausfuhrmanifest zukommen lassen. Von der Zollbehörde erhalten Sie in kürzester Zeit direkt Ihre Ausgangsbestätigung. Ihre Ausfuhranmeldung ist damit abgefertigt und korrekt für Ihre Unterlagen verarbeitet. Der Dienst Track & Trace ECS: Ihren Export optimal im Blick Als zusätzlichen Vorteil haben Sie über den Dienst Track & Trace ECS einen kompletten Überblick über Ihre Exportcontainer. Von der Ankunft am Terminal bis zur Abfahrt mit dem Seeschiff. Auf Ihrem PC sehen Sie in Echtzeit: • den Zeitpunkt der Ankunft Ihrer Ladung am Seeterminal; • den Zeitpunkt der Übermittlung der Gestellung; • die Genehmigung der Gestellung durch die Zollbehörde; • die Ankündigung einer eventuellen Zollkontrolle; • die Freigabe der Ladung nach dieser Zollkontrolle; • den Verladezeitpunkt Ihrer Ladung auf das Schiff; • den Zeitpunkt, zu dem das Ausfuhrmanifest akzeptiert wurde. Der Export über den Rotterdamer bzw. Amsterdamer Hafen wird damit für Sie vollständig transparent und steuerbar. Erforderlichenfalls können Sie rasch eingreifen. Sie können den Dienst Track & Trace ECS außerdem so einstellen, dass auch eine zweite Partei - Ihr Auftraggeber oder die durchführende Partei - alle Statusmeldungen online verfolgen kann. Sollte die Ausgangsbestätigung von der Zollbehörde ausbleiben, sind die ECS Track & Trace Daten zugleich ein alternativer Nachweis dafür, dass den USt-Verpflichtungen nachgekommen wurde. Natürlich funktioniert der Dienst Track & Trace ECS nur, wenn Sie vorher über den Dienst ECS Notification fünf Basisdaten über Ihre Ausfuhrladung übermitteln. ECS-services |

| 5


„Dadurch, dass das Ausfuhrmanifest elektronisch gemacht wird, verschwindet ein dicker Stapel Papier.“ Niels Dekker VRTO (Verband der Rotterdamer Terminalbetreiber)

Einfache Teilnahme über EDI oder Internet

Für ganz Europa Dank der hafenweiten ECS-Dienste von Portbase benötigen Sie keine gegenseitigen Verbindungen mit einzelnen Hafenunternehmen mehr. Das gemeinsame Port Community System von Rotterdam und Amsterdam ist Ihr zentraler Zugang zu allen Hafenparteien. Ganz gleich, ob Sie nun von den Niederlanden oder einem der anderen Länder der Europäischen Union aus operieren.

Über EDI oder Internet Die Teilnahme an den ECS-Diensten für den Containersektor ist einfach über das Internet möglich oder, noch bequemer, über eine Systemanbindung an Ihr unternehmenseigenes Computersystem. Ihr Softwarelieferant oder Ihre EDVAbteilung kann Sie dabei unterstützen. Auf Wunsch stellen wir unsere Berichtspezifikationen gerne Ihrer EDV-Abteilung oder Ihrem Softwarelieferant zur Verfügung.

Die Teilnahme an der ECS-Lösung der Häfen von Rotterdam und Amsterdam für den Containersektor ist für Exporteure und Spediteure KOSTENLOS. Sie bezahlen keine Vertrags- oder Nutzungsgebühren. Die Reedereien, Schifffahrtsagenturen und Terminals in Rotterdam und Amsterdam übernehmen die gesamten Kosten. Daneben leisten auch die Hafenbehörden von Rotterdam und Amsterdam einen substanziellen Finanzbeitrag.

(Certified) Preferred Suppliers Auf unserer Website www.exportcontrolsystem.eu finden Sie eine Übersicht über unsere (Certified) Preferred Suppliers. Wenn Sie sich an eine dieser Softwarefirmen wenden, können Sie sicher sein, dass: • diese Firma die für die ECS-Lösung von Portbase erforderlichen Softwareänderungen in ihre Produkte eingearbeitet hat; • dies erfolgreich von einem unserer Interface-Spezialisten getestet wurde; • die Software der Firma offiziell für die Anbindung an die ECS-Dienste geeignet ist.

Absolut nachhaltig Die ECS-Dienste von Portbase für den Containersektor sind ein Paradebeispiel nachhaltiger Unternehmenstätigkeit. Zusammen mit Ihren Kollegen und Partnern in der Kette sparen Sie jährlich gut 1.200.000 (1,2 Millionen) Kilogramm Papier ein. Wöchentlich füllt die Zollbehörde derzeit einen 20-Fuß-Container mit überflüssigen Unterlagen. Mit der Einführung der ECS-Dienste gehört dies der Vergangenheit an!

6 |

| ECS-services

Sobald ein Softwarelieferant tatsächlich den Direktaustausch von ECS-Berichten unterstützt, bekommt er das offizielle Zertifikat “Certified Preferred Supplier“.


„Mit den ECS-Diensten bieten wir dem Markt ein einzigartiges standardisiertes Produkt für den Export über die Häfen von Rotterdam und Amsterdam, unabhängig davon, mit wem Sie Geschäfte tätigen.“ André Toet Hafenbehörde Rotterdam

Schauen Sie auf www.exportcontrolsystem.eu

Exportieren wird einfacher als je zuvor! Profitieren auch Sie von den gemeinsamen ECSDiensten der Häfen von Rotterdam und Amsterdam für den Containersektor. Ihre Ausfuhranmeldungen werden stets korrekt abgefertigt, und Sie haben einen kompletten Überblick über Ihre Ausfuhrladung; kostenlos und komfortabel! Auf der Website www.exportcontrolsystem.eu können Sie sich jetzt sofort für die Teilnahme an den ECS-Diensten registrieren und anschließend alle Vorteile nutzen. Auf der Website lesen Sie auch alle aktuellen Informationen und können sich für den digitalen Newsletter anmelden. Eine gemeinsame Initiative von Rotterdam und Amsterdam Die ECS-Dienste sind Teil der Dienstleistung von Portbase, dem gemeinsamen Port Community System der Häfen von Rotterdam und Amsterdam. Portbase ist die neutrale und zuverlässige Spinne im Netz aller Logistikinformationen in beiden Häfen.

ECS-Dienste von Portbase

Nutzen Sie Ihre Zollverpflichtungen zu Ihrem Vorteil • Zügige und korrekte Abfertigung von Ausfuhranmeldungen

• Einfaches Erfüllen der neuen Zollverpflichtungen

• Keine Probleme mit USt-Nachforderungen • Deutlicher Überblick über Ihre Container • Unkompliziert und kostenlos!

ECS-services |

| 7


ECS-Dienste von Portbase

Nutzen Sie Ihre Zollverpflichtungen zu Ihrem Vorteil •

Zügige und korrekte Abfertigung von Ausfuhranmeldungen

Einfaches Erfüllen der neuen Zollverpflichtungen

Keine Probleme mit USt-Nachforderungen

Deutlicher Überblick über Ihre Container

Unkompliziert und kostenlos!

Portbase Seattleweg 7 3195 ND Rotterdam Niederlande T +31 (0)10 252 2200 (zentrale Telefonnummer) T +31 (0)88 625 2525 (Service Desk) F +31 (0)10 252 2250 E info@portbase.com www.portbase.com www.exportcontrolsystem.eu


ECS brochure 2010-06-08 DU