{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

IN BEWEGUNG Das Magazin der Porsche Bank für mehr Mobilität

#1 / 2018

Was uns bewegt »

Was Sie bewegt »

Was wir bewegen »

Zwischenstopp für Genuss

Neue Wege gehen – die innovativen Modelle der Marken

„Bei sharetoo ist immer ein Auto frei“


Medieninhaber, Herausgeber und Verleger Porsche Bank AG, Vogelweiderstraße 75, 5020 Salzburg, www.porschebank.at Chefredaktion Ing. Mag. Julia Schwaiger, Konzeption, Redaktion und Organisation ikp Salzburg GmbH, Alpenstraße 48a, 5020 Salzburg, www.ikp.at Grafik, Layout und Satz Miam Miam, Franz-Josef-Straße 17a, 5020 Salzburg, www.miammiam.at. Druck- und Satzfehler sind ausdrücklich vorbehalten. Alle Preisangaben sind unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise inkl. MwSt., NOVA und § 6a NoVAG, sofern nicht anders angegeben, alle Verbrauchsangaben nach EU-Richtlinie 80 /1268/EWG. Alle Bilder ohne Bildnachweis: © Porsche Bank AG


LIEBE LESERIN! LIEBER LESER! Endlich sind sie wieder da – die sonnenverwöhnten Tage, die wir im lauschigen Gastgarten ausklingen lassen. Die lauen Sommerabende, an denen wir mit Freunden ein gutes Glas Wein auf der Terrasse genießen. Mit den wärmeren Temperaturen kehrt auch das bewusste Genießen zurück, die Lust auf hochwertige Lebensmittel und fantasievolle Gerichte. Der Anspruch an die Kulinarik ist heute verstärkt mit sinnlichem Erlebnis verknüpft. Diese Erfahrung machte auch Karin Stöttinger. Die Oberösterreicherin setzte ihre kulinarischen Urlaubsinspirationen in Form eines Kochbuches um – und zählt heute zu den erfolgreichsten heimischen Foodbloggern. Für viele Menschen bedeutet Genuss die Freiheit, jederzeit mobil zu sein. Wie das geht? Mit sharetoo, dem flexiblen Carsharing der Porsche Bank. Mobilität heißt auch immer, achtsam unterwegs zu sein. Mit der SMART DRIVER App der Porsche Bank profitieren nun besonders Fahrerinnen und Fahrer unter 24 Jahre von einer günstigeren Versicherungsprämie. Der Fahrstil wird dabei verbessert und vorsichtiges Fahren gleichzeitig belohnt. In dieser Ausgabe unseres Kundenmagazins möchten wir Sie auf eine Entdeckungstour zu kulinarischen Highlights in Österreich mitnehmen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und einen Sommer voll genussreicher Zwischenstopps.

3

Hannes Maurer

Alexander Nekolar

Vorstand Porsche Bank AG

Vorstand Porsche Bank AG

Editorial »


INHALT WAS UNS BEWEGT 6

Zwischenstopp für Genuss

10

Frisch, einfach, schnell – im Gespräch mit Foodbloggerin Karin Stöttinger

14

Genuss in Zahlen

WAS SIE BEWEGT 12

Mehr Komfort durch digitale Services

15

Ihre Daten in sicheren Händen – die neue EU-Datenschutzgrundverordnung

16

Der schnellste Weg zum neuen Dienstwagen –

18

SMART DRIVER sind sicherer unterwegs

19

Neue Wege gehen – die innovativen Modelle der Marken

WAS WIR BEWEGEN 23

„Bei sharetoo ist immer ein Auto frei“–

© Eisenhut& M ayer_ Brandst ät ter verlag

der Flotten Car Configurator für Unternehmer

das Carsharing Angebot der Porsche Bank 24

Life Hacks für mobile Menschen – Tipps & Tricks rund um das Thema Mobilität

25

Erste Adresse für Kfz-Versicherungen – Porsche Bank übernimmt Mehrheitsanteile des VVD

BEWEGENDES 26

Von Canyon zu Canyon – der Mann für lange Läufe

27

Spielen Sie! Gewinnen Sie!

19 Neue Wege gehen – die innovativen Modelle der Marken


6

24

Life Hacks für mobile Menschen – Tipps & Tricks rund um das Thema Mobilität © Christian H oudek

Zwischenstopp für Genuss

23 „Bei sharetoo ist immer ein Auto frei“ – das Carsharing Angebot der Porsche Bank Inhalt »


Š Eisenhut& M ayer_ Brandst ät ter verlag


ZWISCHENSTOPP FÜR GENUSS Es gibt Menschen, die wählen ihre Reiseziele nicht nach den einsamsten Stränden, den schönsten Gipfeln oder den sonnigsten Inseln aus, sondern nach den kreativsten Köchen und aufregendsten Genussadressen. Foodies nennt man die Gourmets von heute. Eine Spurensuche.

Vor fünf Jahren erfüllte sich Karin Stöttinger einen Traum. Sie fuhr allein nach Spanien, um am Meer wellenreiten zu lernen. Als sie nach acht Tagen wieder zurück im heimatlichen Oberösterreich war, hatte sie nicht nur erste Erfolge auf dem Board im Gepäck. Sie hatte auch die zündende Idee für ihr erstes Kochbuch. Im Surfcamp gab es in der Mittagspause oft sommerliche Salate – kreativ und praktisch im Glas serviert. Ein kulinarisches Erlebnis, das Karin so gut gefallen hat, dass sie daheim sofort anfing, eigene Salatkompositionen auszuprobieren. „Shaking Salad“ wurde ihr erstes Kochbuch – und zugleich zum Startpunkt ihrer Karriere als Foodbloggerin. Die Oberösterreicherin, die hauptberuflich in einem Industrieunternehmen arbeitet, hat mit ihrem Blog „Geschmacksmomente“ den Austria Food Blog Award 2017 gewonnen. Zuletzt konnte sie beim German Food Blog Contest 2018 in der Kategorie „Innovation & Herzblut“ den dritten Platz abräumen. Karin zählt damit zur Crème de la Crème der heimischen Bloggerszene.

STREBEN NACH KULINARISCHER VERVOLLSTÄNDIGUNG Eine Szene, die tagtäglich wächst. Die Foodies werden immer mehr. Menschen, für die der Konsum von als gut, authentisch oder hochwertig eingeschätzten Speisen und Getränken eine große Bedeutung hat. Oder wie es ein deutscher Journalist formulierte: „Foodies sind die demokratischere Variante des Gourmets. Sie streben nach kulinarischer Vervollständigung, tun dies aber umweltbewusster, schlanker und weniger elitär.“ EINFLUSSREICHE SZENE Längst sprechen nicht mehr nur die gelernten Gourmetkritiker ihr Machtwort, wenn es um die Verteilung von Hauben oder Sternen für die besten Köchinnen und Köche des Landes geht. Foodbloggerinnen und -blogger wie Karin sind zu einer einflussreichen Größe geworden. Ihre Bilder auf Instagram oder Facebook werden oft von mehr Menschen beachtet als die traditionellen Restaurantführer. Auch Karin schreibt in ihrem Blog über kulinarische Kurztrips von London über Kopenhagen und Berlin bis Ljubljana oder Triest.

7

Was uns bewegt »


© Eisenhut& M ayer_ Brandst ät ter verlag

SINNLICHE WAHRNEHMUNG SCHÄRFEN Regional, authentisch, einfach, aber kreativ: Das sind die Zauberworte der neuen Genusskultur. Das sind auch die Themen, die sich wie ein roter Faden durch den Blog von Karin Stöttinger ziehen. Foodies wollen wissen, woher ihre Lebensmittel kommen, sie achten auf Qualität. „Ernährungsbewusste Menschen möchten Lebensmittel wieder sinnlicher wahrnehmen“, schreibt die Autorin und Ernährungsexpertin Hanni Rützler im „Food Report 2018“: schauen, riechen, probieren, die Produzentinnen und Produzenten kennen lernen und mehr über Verarbeitungsschritte und ideale Zubereitungsarten in Erfahrung bringen. Für Rützler ist dieser Wunsch ein Gegentrend zum „unsichtbaren“ Essen, das in Form von Convenience (Fertiglebensmittel) oder abgepackter Produkte einen großen Teil des konventionellen Lebensmittelangebots ausmacht. Karin nutzt die Märkte der Umgebung und kennt ihre Lieferantinnen und Lieferanten. „Ich schaue bewusst darauf, dass unsere Lebensmittel aus der Umgebung kommen“, erzählt die Mutter eines siebenjährigen Jungen. Großpackungen hasst sie. „Lieber kaufe ich kleinere Mengen, als Lebensmittel zu verschwenden.“ Eine innovative Ölmühle, ein Chocolatier, der mit handwerklicher Finesse süße Versuchungen herstellt, oder eine Traditionsbäckerei sind Genussadressen, die genau jene Geschmacksmomente bieten, die Karin so liebt. ALLE WEGE FÜHREN ZUM GENUSS Für den besten Geschmack nimmt Karin auch weitere Wege als jenen zum Supermarkt ums Eck in Kauf. Foodies sind mobil, sie wählen ihre Reiseziele nach angesagten Restaurants oder spannenden Produzenten. Diese Zielgruppe der bewussten und auf Qualität bedachten Konsumentinnen und Konsumenten haben auch viele Lieferdienste für sich entdeckt. Durch mobile Konzepte machen sie es ihren Kundinnen und Kunden einfacher, zu den gewünschten Lebensmitteln zu kommen. So wie das „Salzburger Vitalkisterl“, das frisches Obst und Gemüse entsprechend den Jahreszeiten zustellt.


NEUE ACHTSAMKEIT Die Neugierde auf unerwartete Texturen und Zubereitungen, das wachsende Interesse an der Herkunft und neue Möglichkeiten des Einkaufs sind laut deutschem Food-Monitor die globalen Trends, mit denen sich die Lebensmittelindustrie beschäftigt. Nach der Molekularküche ist wieder ein Zurück zur Einfachheit zu spüren. Da wird am offenen Feuer gekocht, fermentiert oder luftgetrocknet. Rinder, Schweine oder Schafe werden „from nose to tail“ – vom Kopf bis zum Schwanz – verkocht und konserviert. Längst hat diese neue Achtsamkeit auch die Gemüseküche erfasst. Hat man Gemüsereste früher weggeworfen, werden sie nun zu Suppenwürze & Co verarbeitet.

© schneiderundschuet z.com

ESSEN ALS STATEMENT Warum stehen Genuss und Essen plötzlich so im Zentrum? Essen sei schon immer eine Ausdrucksform der Persönlichkeit gewesen, sagt Food-Trendexpertin Rützler: „Wir spüren eine zunehmende Individualisierung. Die Suche nach einer Ernährungsweise, die zu uns passt, steht in unserem alltäglichen Leben im Mittelpunkt.“ Ähnlich sehen es Nicolaj van der Meulen und Jörg Wiesel vom Institut für Ästhetische Praxis und Theorie der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel. Über das, was ich esse, und wie ich esse, definiere ich mich oder meine Zugehörigkeit zu einer Gruppe. „Unsere Beobachtung ist, dass sich wichtige gesellschaftliche Diskurse über Lifestyle, Gesundheit, Kommunikation, soziale Gemeinschaft und Ernährung im Kochen abbilden“, schreiben die beiden in ihrem Buch „Culinary Turn“. Womit wir wieder bei Fragen zur Herkunft von Lebensmitteln, zur Verarbeitung oder Verschwendung sind. Aber auch bei unvergesslichen Geschmacksmomenten, zu denen Foodbloggerinnen und -blogger wie Karin ihre Leserinnen und Leser mit einem Zwischenstopp für Genuss inspirieren wollen.

Rezepte für Karins Lieblingsspeisen, Tipps zu ihren Genusszielen und wie das Leben einer Foodbloggerin ist, erfahren Sie auch auf www.porschebank.at/ kundenservice/kundenmagazin

„g-m“ steht für Karin Stöttingers Geschmacksmomente.

9

Was uns bewegt »


FRISCH, EINFACH, SCHNELL

Wie bist du eigentlich auf den Titel „Geschmacksmomente“ für deinen Blog gekommen? Ich wollte einen Namen, der für diese besonderen kulinarischen Augenblicke steht, die einem ewig in Erinnerung bleiben. Da bin ich irgendwann auf Geschmacksmomente gekommen. Geschmack kann verzaubern – und das will ich auch mit meinem Blog. Was kochst du eigentlich am liebsten?

Foodbloggerin Karin Stöttinger im Kurzinterview: Du bist berufstätig, hast einen Sohn, drei Kochbücher geschrieben und betreibst einen erfolgreichen Foodblog. Wie schaffst du das, der Tag hat ja nur 24 Stunden?

© sc hue h n e id e r u n d s c

tz.

co

m

Kochen und Genießen sind meine große Leidenschaft. Meine Kocherlebnisse mit anderen Menschen zu teilen, macht mir Spaß. Da schaue ich dann auch nicht auf die Uhr, wenn ich neue Rezepte ausprobiere. Und der Erfolg spornt natürlich an.

Karin Stöttinger, Foodbloggerin und Kochbuchautorin

ZUR PERSON: Karin Stöttinger (37) hat Wirtschaftswissenschaften studiert. Im Jahr 2014 startete die Oberösterreicherin neben ihrem Beruf in einem Industrieunternehmen als Foodbloggerin und Kochbuchautorin. www.geschmacksmomente.com

Ganz einfache Sachen. Ich hole mir viele Anregungen aus Rezepten meiner Oma oder Uroma. Gerade in der Nachkriegszeit wurden mit ganz wenigen Zutaten wunderbare Gerichte gezaubert – wie der Topfenauflauf, für den ich so schwärme. Hast du einen Genusstipp für Menschen, die viel unterwegs sind? Die „Shaking Salads“, die ich in meinen Kochbüchern beschreibe, sind ideal. Sie sind einfach vorzubereiten, lassen sich nach Lust und Laune zusammenstellen und schmecken gut. Einfach Salat Schicht um Schicht in einem Glas mit Schraubverschluss anrichten und das Dressing in einem anderen Behälter mitnehmen. Dann vor dem Essen das Dressing zum Salat geben, kurz schütteln und fertig! Man kann die „Shaking Salads“ ins Büro mitnehmen, in den Außendienst, zum Badeausflug oder zum Picknick. Viele Rezeptideen finden sich in meinen beiden Büchern, es bleibt aber immer noch genügend Platz für eigene Kreationen. Du hast für uns eine kulinarische Tour durch Oberösterreich und das Salzkammergut zusammengestellt. Nach welchen Kriterien hast du diese Zwischenstopps für Genuss ausgewählt? Alle Adressen sind auf ihre Art etwas Besonderes – sie verwenden regionale Produkte, haben ein wunderbares Ambiente und stehen für herzliche Gastfreundschaft und Menschen, die das, was sie machen, mit Begeisterung und Leidenschaft tun. Es sind eigentlich alles Genusspunkte, die zum Bleiben einladen. Zum Genießen gehört ja auch, dass man sich Zeit nimmt.


1 Mühltalhof, Neufelden www.muehltalhof.at Vom Mühltalhof, der durch Philip Rachinger und dessen Vater Helmut zu einem Hotspot der jungen, kreativen Küche wurde, hat Karin beim Gourmet-Event „Gelinaz!“ erfahren – ein kulinarischer Sehnsuchtsort. 2 Gasthof Holzpoldl, Lichtenberg www.holzpoldl.at

1

Manuel Grabner bietet Gerichte wie geschmorte Ochsenbacken, Paprikahendl oder geräucherte Forelle aus dem Aisttal. „Ein richtig gutes Ausfl ugsgasthaus“, schwärmt Karin. 2

Foodbloggerin Karin Stöttinger hat ihre Lieblingsadressen für eine kulinarische Reise vom Mühlviertel ins Salzkammergut und wieder zurück verraten.

3

4

3 Friedlieb und Töchter, Linz www.linzlabyrinth.at/friedlieb-tochter/ 5

Das skandinavisch angehauchte Café zollt Friedlieb Ferdinand Runge, der vor 200 Jahren die belebende Wirkung des Koffeins entdeckt hat, Respekt. Die Kuchen sind alle selbstgemacht.

4 Ölmühle Raab, Eferding www.oel-muehle.at 8 Paul der Wirt am Wolfgangsee, St. Wolfgang www.paulderwirt.at Als Karin voriges Jahr Foodblogger-Kollegen aus Deutschland das Salzkammergut zeigte, kehrten sie bei „Paul der Wirt“ ein. „Ein unvergesslicher Abend“, schwärmt Karin noch heute.

Die Ölmühle Raab verarbeitet handverlesene Rohstoffe zu feinsten BioÖlen. Neben bekannteren Sorten gibt es auch Nachtkerzenöl oder Schwarzkümmelöl. Einen Abstecher lohnen ebenfalls die Apfelessigsorten.

6

7

8 9

9 Primushäusl, Abersee www.primushaeusl.at Salzburger Birne, Vogelbeere, Quitte oder Kirsche sind nur einige jener Früchte, aus denen Sigmund Rieger edle Schnäpse brennt. Auch Gin, Rum und Whisky werden in Abersee hergestellt.

5 Traunzeit – Café am Fluss, Wels www.traunzeit.at Das kleine Café direkt an der Traun ist ideal für eine kurze Auszeit. Karin schätzt es wegen der Frühstückskarte im Baukastensystem und der köstlichen Bagel-Variationen.

6 Schokolademanufaktur Bachhalm, Kirchdorf www.bachhalm.at

7 Das Traunsee, Traunkirchen www.dastraunsee.at

Handgeschöpfte Schokoladen, Trüffel und Pralinen von Maitre Chocolatier Johannes F. Bachhalm – ein Muss für alle Schokoholics!

Im zum Hotel „Das Traunsee“ gehörenden Restaurant Bootshaus kocht Lukas Nagl. Karin ist begeistert von seiner GulaschInterpretation.

11

Was uns bewegt »


MEHR KOMFORT DURCH DIGITALE SERVICES Das Kundenportal der Porsche Bank wächst weiter und macht das Leben der Kundinnen und Kunden einfacher: kein Papierkram, dafür mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens.

Mobilitätsbedürfnisse können sich aus vielen Gründen ändern. Etwa wenn durch Familiennachwuchs ein neues, größeres Auto notwendig wird. Unter gewissen Umständen ist ein vorzeitiger Ausstieg aus dem Leasingvertrag erforderlich. Aber zu welchem Zeitpunkt ist noch welcher Betrag offen? Oder wie ist das mit dem Rechtsschutz, wenn meine Kinder mit meinem Fahrzeug unterwegs sind? Das sind nur einige Fragen, die sich immer wieder

stellen und für die man früher in den Ordnern mit Leasingund Versicherungsunterlagen nachblättern musste. Mit dem Kundenportal der Porsche Bank ist alles einfacher: Die Informationen über alle laufenden Verträge und Versicherungen sind für Sie digital verfügbar und können auch als PDF lokal auf Ihrem PC abgespeichert werden – rund um die Uhr und von überall.


MIT WENIGEN KLICKS UMFASSEND ABGESICHERT Das digitale Service für mobile Menschen wächst und wächst: Registrierte Nutzerinnen und Nutzer haben mit dem Kundenportal den direkten Draht zu mehr Sicherheit. Die Kfz-Rechtsschutz Versicherung und die Insassenunfall-Versicherung lassen sich nun einzeln oder im Paket einfach online abschließen. Fordern Sie mit einem Klick die Versicherungsbedingungen an, die Ihnen per E-Mail geschickt werden. Lesen Sie sich in Ruhe die Details zu den Verträgen durch und schließen Sie mit einem weiteren Klick die Versicherung verbindlich ab – schnell und einfach.

REGISTRIEREN UND LOSLEGEN Um sich im Kundenportal zu registrieren, reicht eine einmalige Identifizierung. Danach stehen Ihnen alle Services offen – ganz ohne Papierkram und 24 Stunden am Tag. Damit bleibt mehr Zeit, um die schönen Dinge des Lebens zu genießen.

DAS KUNDENPORTAL AUF EINEN BLICK: DIE „E-BOX“ Der elektronische Briefkasten steht für den gesamten Schriftverkehr mit der Porsche Bank zur Verfügung. Alle Briefe und Dokumente sind chronologisch geordnet jederzeit und von überall aus digital abrufbar. Mit der praktischen Suchfunktion werden benötigte Schriftstücke rasch gefunden und die Übersicht gewahrt. MEINE VERTRÄGE Unter der Rubrik „Meine Verträge“ sind alle Informationen zu den abgeschlossenen Verträgen abrufbar. Egal, wo und wann man etwas nachsehen will, die Details der einzelnen Produkte sind jederzeit verfügbar. Die Frage, welche Leistungen ein Versicherungsvertrag genau umfasst, lässt sich mit einem Klick beantworten. AUFLÖSUNGSWERT-INFO Kundinnen und Kunden mit Restwert-Leasing können unter diesem Punkt ab dem 13. Monat der Vertragslaufzeit den aktuellen Auflösungswert abrufen. Ausgewiesen werden auch etwaige Beträge aus Ihren Depoteinzahlungen am Vertragsbeginn. Damit haben Sie bei einer vorzeitigen Vertragsauflösung einen guten Überblick, welcher Betrag noch offen ist.

13

SCHADENMELDUNG ONLINE Über das Kundenportal oder die Porsche Bank Mobile App können im Fall des Falles Schäden online gemeldet werden. Das Schaden-Tracking informiert laufend über den aktuellen Stand der Bearbeitung. KUNDENBERATUNG Unter der Rubrik „Kontakt“ steht das Kundenservice-Team der Porsche Bank für individuelle Anfragen zur Verfügung und hilft gerne weiter.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie auf: www.porschebank.at/kundenportal

Was Sie bewegt »


GENUSS IN ZAHLEN Text: Philipp Jauch

278

1928

Anzahl der Würstelstände in Wien, einer typisch österreichischen Form des Imbissstandes

Jahr, in dem Leopold Mlynek senior in Wien seinen „Würstelstand Leo“ eröffnete, den ältesten seiner Art

6 %

73,4 %

91,7 %

Anteil der in Österreich vegetarisch oder vegan lebenden Personen, die damit auf Fleisch, Fisch oder gänzlich auf tierische Produkte verzichten

vegetarisch oder vegan lebende Österreicherinnen und Österreicher, die wegen der Tierhaltung und Tierquälerei kein Fleisch essen

Anteil der Vegetarierinnen und Vegetarier in Österreich, die angeben, dass ihnen der Fleischverzicht leichtfällt

2,6 Mio. ha

20,3 %

1

Fläche, die in Österreich landwirtschaftlich genutzt wird

Anteil der landwirtschaftlich genutzten Fläche in Österreich, die ökologisch bewirtschaftet wird

Rang, den Österreich bei der Bio-Landwirtschaft in der Europäischen Union einnimmt

10.000

1,5 Mio.

55 km

Anzahl der angebauten Rebsorten weltweit

Weinflaschen, die in der Raritätensammlung der Staats­domäne dem größten Weinkeller der Welt, lagern

Länge des Kalksteingewölbes, das für die Lagerung der teuren Weinflaschen genutzt wird

630

Mio. Paar Frankfurter Würstchen, die in Österreich pro Jahr verzehrt werden


IHRE DATEN IN SICHEREN HÄNDEN Vertrauen ist die Basis jeder guten Geschäftsbeziehung. Deshalb verdienen Ihre Daten einen besonderen Schutz.

Persönliche Daten sind ein wertvolles Gut. Der Umgang mit ihnen erfordert spezielle Sorgfalt. In diesem Zusammenhang ist mit Mai 2018 die neue EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten – eine wesentliche Maßnahme, die klare Richtlinien für die Behandlung persönlicher Daten vorgibt. Spielregeln, die wichtiger sind denn je. Die Porsche Bank hat diese Vorgaben bereits umgesetzt. Als Kundinnen und Kunden profitieren Sie von höchster Sicherheit gepaart mit bestem Service.

VERTRAUENSVOLLE KUNDENBEZIEHUNG Schon immer war der Umgang mit Ihren Daten für die Porsche Bank Bestandteil einer vertrauensvollen Kundenbeziehung. Die Datenschutzbestimmungen machen transparent, was mit Ihren Daten passiert. Wir nehmen den Schutz und Umgang der uns anvertrauten Daten sehr ernst.

KOMFORT UND SICHERHEIT Die Porsche Bank steht für einen schnellen und unkomplizierten Service – gerade im digitalen Zeitalter möchten wir Ihnen rund um die Uhr eine reibungslose Betreuung bieten. Wichtige Voraussetzung dafür ist, dass Sie uns die Verarbeitung Ihrer Daten erlauben. Die Basis dazu legt die Datenschutzerklärung, in der wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren. So wissen Sie genau, was mit Ihren Daten passiert, und, dass diese bei uns in sicheren Händen sind. DATENNUTZUNG MIT EINVERSTÄNDNIS Bei Abschluss eines Finanzierungsvertrages geben Sie der Porsche Bank die Erlaubnis, Ihre personenbezogenen Daten in klar beschriebenen Fällen zu verarbeiten. Dies kann beispielsweise zur Bonitätsprüfung als Voraussetzung für ein Leasing- oder Kreditgeschäft nötig sein. Oder bei der Bearbeitung eines Schadens nach einem Unfall. Mit Ihrer Einwilligung können wir Ihre Daten mit Ihrer Werkstatt teilen. Die Schadensabwicklung und Kostenregulierung durch die Versicherung werden dadurch vereinfacht und beschleunigt. So können wir Ihnen eine komfortable Durchführung unserer Services garantieren.

Die Einwilligungserklärung und die Gründe, warum wir Ihre Daten verarbeiten, haben wir unter folgendem Link für Sie zusammen­gefasst: www.porschebank.at/datenschutz

15

Was Sie bewegt »


DER SCHNELLSTE WEG ZUM NEUEN DIENSTWAGEN Der Porsche Bank Flotten Car Configurator zeigt, ob der Wunschdienstwagen zum Budget und zu den Vorgaben der Firma passt. Er ist Teil der digitalen Services des Flottenmanagements.

Die Auswahl eines neuen Dienstwagens war noch nie so einfach: Mit dem Flotten Car Configurator hat die Porsche Bank ein komfortables Werkzeug, mit dem die oft langwierige Abstimmung zwischen Fuhrparkleitung, Autohaus sowie Fahrerinnen und Fahrern vereinfacht wird. Die künftigen Lenkerinnen und Lenker sehen auf Knopfdruck, ob ihr Wunschdienstwagen den Vorgaben der Car Policy des Unternehmens entspricht. Früher musste man zuerst auf den Websites der einzelnen Herstellermarken das gewünschte Fahrzeug manuell konfigurieren. Dann wurden die Kosten für die jeweiligen Autos berechnet und am Ende wurde alles verglichen, um eine gute Entscheidungsgrundlage zu haben. EINFACH EINLOGGEN UND BESTELLEN Nun geht das effizienter: Der Porsche Bank Flotten Car Configurator kalkuliert und vergleicht automatisch. Nutzer loggen sich ein und sehen Fahrzeuge, Motorisierungen und Ausstattungen, die in der Car Policy für diese Kategorie erlaubt sind. Je nach Vorgaben können die Fahrerinnen und Fahrer aus allen Konzern- und Fremdmarken auswählen und ihre Ausstattung zusammenstellen. Im Hintergrund berechnet das System die monatliche Leasingrate und etwaige

Selbstbehalte. Jede Ausstattungsvariante wird in Form einer monatlichen Rate mit der Budgetobergrenze verglichen. So ist auf einen Blick klar, ob das gewünschte Extra noch ins Budget passt oder mittels Selbstbehalt vom Fahrer oder der Fahrerin bezahlt werden muss. Nach der Konfiguration sind in einer Übersicht die gewählten Autos inkl. monatlicher Rate, Ausstattung und Sachbezug ganz einfach miteinander vergleichbar. Nun ist es nur mehr ein Klick zur Freigabe und Bestellung des neuen Dienstwagens. FUHRPARK 2.0 Nicht nur der neue Flotten Car Configurator ist Teil der wachsenden digitalen Services des Porsche Bank Flottenmanagements. Auch die Webseite wurde hinsichtlich Struktur und Usability überarbeitet und präsentiert sich im neuen Design. Die Informationen sind für Fuhrparkleitung sowie Fahrerinnen und Fahrer nun übersichtlich getrennt – das spart Zeit und Geld. Durch responsives Design passt sich die Webseite mit ihren Features optimal an alle mobilen Geräte an. Ein weiteres praktisches Tool, das das Leben aller Nutzer leichter macht: die Porsche Bank App „PB Flotte“. www.flottenmanagement.at


EINFACHER, SCHNELLER, EFFIZIENTER Roland Leitner, seit 2014 Leiter des Fuhrparkmanagements der Porsche Bank, über Zukunftspläne und digitale Services:

Die Webseite wurde neu gestaltet, es gibt eine neue App, der Car Configurator ist online. Was ist das Ziel dieser Aktivitäten? Das Flottenmanagement soll mit Hilfe unserer digitalen Services einfacher, schneller und effizienter werden. Wir sehen unsere Aufgabe darin, die Fuhrparkleitung mit den Dienstwagenfahrerinnen und -fahrern enger zu vernetzen und damit die Erledigung von Routineaufgaben zu beschleunigen. Welche Vorteile bringt der Flotten Car Configurator? Die Firmenwagenlenkerinnen und -lenker haben auf einen Blick eine gute Übersicht über das für sie bereitstehende Fahrzeugangebot. Sie sind in der Lage, die Fahrzeugausstattung gemäß der Car Policy des Unternehmens in aller Ruhe selbst auszuwählen. Ein sicher bahnbrechendes Tool, das die Fahrzeugkonfiguration und schließlich die Bestellung revolutioniert. Es sorgt für höchste Transparenz und der gesamte Vorgang wird erheblich beschleunigt.

Der Flotten Car Configurator erleichtert und beschleunigt die Auswahl des neuen Dienstwagens.

Wie hat sich das Fuhrparkmanagement als Geschäftsfeld der Porsche Bank insgesamt entwickelt? Wir konnten im vergangenen Jahr den von uns verwalteten Bestand um vier Prozent auf 46.000 Fahrzeuge erhöhen, sodass wir für Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres das runde Jubiläum von 50.000 Fahrzeugen anpeilen können. Wir freuen uns sehr über diese gute Entwicklung. Sie zeigt, dass wir mit unseren Services auf dem richtigen Weg sind.

Roland Leitner, Leiter Fuhrparkmanagement

Danke für das Gespräch!

17

Was Sie bewegt »


SMART DRIVER SIND SICHERER UNTERWEGS Sie sind jung und sicher unterwegs? Dann ist SMART DRIVER PLUS der perfekte Schlüssel für Sie, um bei Ihrer Versicherung zu sparen. Auch allen anderen Nutzerinnen und Nutzern winken attraktive Preise. Vorausschauendes Fahren soll belohnt werden – besonders dann, wenn junge Lenkerinnen und Lenker sich im Straßenverkehr vorbildlich verhalten. Davon ist die Porsche Versicherung überzeugt. Für Autofahrerinnen und Autofahrer unter 24 Jahren hat sie deshalb ein Pilotprodukt für den ersten Telematiktarif gestartet, bei dem sich die Versicherungsprämie nach dem Fahrverhalten richtet. Wer vorausschauend fährt, kann damit bis zu 20 Prozent der Prämie sparen. Wie funktioniert das? Die SMART DRIVER App der Porsche Bank öffnet den Weg zum Telematiktarif. Sie misst während der Fahrt Geschwindigkeit, Beschleunigung und Bremsverhalten. Daran lässt sich erkennen, wie rücksichtsvoll und sicher jemand fährt. VORTEILE FÜR PORSCHE BANK KUNDEN Die App bewertet aufgrund des GPS-Signals und von Sensoren des Smartphones das Fahrverhalten. Aus den verschiedenen Parametern errechnet sie einen Gesamtwert, der darüber entscheidet, ob sich die monatliche Versicherungsprämie reduziert. So erkennt man auch die eigenen Potenziale zur schrittweisen Verbesserung der Fahrweise.

TOLLE PREISE FÜR ALLE Von einer umsichtigen Fahrweise profitieren nicht nur die jungen Kundinnen und Kunden der Porsche Versicherung. Die SMART DRIVER App bietet allen Autofahrerinnen und Autofahrern die Möglichkeit, ihr Fahrverhalten genauer unter die Lupe zu nehmen, es zu optimieren und tolle Preise zu gewinnen. Für rücksichtsvolles Lenkerverhalten winken Dinner-Gutscheine, Tankgutscheine oder Hotelübernachtungen.

Mehr Informationen und die Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.smartdriver.at.

UND SO GEHT‘S:

› App Store öffnen › SMART DRIVER App downloaden › App starten, Fahrten aufzeichnen und gewinnen


NEUE WEGE GEHEN – DIE INNOVATIVEN MODELLE DER MARKEN AUDI A7 SPORTBACK Im Leasing der Porsche Bank ab EUR 629,– mtl.*

Sy mb olfoto

*Operating Leasing. Angebot gültig bis 30.06.2018 (Kaufvertrags- / Antragsdatum) inkl. USt., NoVA, € 1.000 Finanzierungs- und € 500 Versicherungsbonus bei Finanzierung und Abschluss einer Vollkaskoversicherung über die Porsche Bank. Zzgl. gesetzl. Vertragsgebühr und Bearbeitungskosten. Laufzeit 36 Monate; 10.000 km / Jahr; VZ-Depot 30 % v. Listenpreis. Operating Leasing für Unternehmerkunden. Restwertkalkulationen für Privatkunden bei Ihrem Händlerpartner. Ausg. Sonderkalk. für Flottenkunden und Behörden. Stand 04 / 2018.

AUDI A7 SPORTBACK: EIN SCHÖNER RÜCKEN HD Matrix LED-Scheinwerfer. Im Innenraum sorgt das Kontur-Ambiente-Lichtpaket auf Wunsch für noch mehr Wertigkeit. Stichwort Komfort: Nicht weniger als 39 Fahrerassistenzsysteme achten auf die Sicherheit und die Bequemlichkeit der Insassen. Zum Start bietet Audi den A7 Sportback mit dem 340 PS starken 55 TFSI quattro samt 7-Gang-S-tronic und den 286 PS starken 50 TDI quattro an. Weitere Motorisierungen folgen in Kürze.

Die Stärke des Sportback-Konzepts von Audi ist die perfekte Synthese aus dynamischer Linienführung und maximaler Alltagstauglichkeit. In Sachen Ausstattung, Komfort und Sportlichkeit rückt die Neuauflage des fünftürigen Coupés noch näher an das Flaggschiff aus Ingolstadt, den A8, heran. Mit einer Fahrzeuglänge von 4,97 Metern wächst der aktuelle A7 Sportback spürbar. Neben der gestreckten Linienführung profitiert davon vor allem der großzügige Innenraum. Der Kofferraum bietet 535 bis 1.390 Liter Stauraum. Im Cockpit wurden konventionelle Knöpfe weitestgehend durch zwei intuitiv bedienbare HD-Touchdisplays ersetzt. Zur sprichwörtlichen Lichtgestalt wird der A7 Sportback dank seiner optionalen

TECHNIK-HIGHLIGHT: Das neue 48-Volt-MHEV-System macht den A7 dank Mild-Hybrid-Technologie noch effizienter und umweltfreundlicher.

19

Was Sie bewegt »


ŠKODA FABIA 25: KLEINES AUTO, GANZ GROSS Dass sich wahre Größe nicht in Zentimetern ausdrücken lässt, beweist das neueste Sondermodell von ŠKODA, der FABIA 25. Anlässlich des runden Geburtstags 25 Jahre ŠKODA „Made in Austria“ bietet das Jubiläumsfahrzeug jede Menge attraktive Features serienmäßig – etwa eine Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung, die Multifunktionsanzeige oder das Musiksystem Blues mit AUXund USB-Anschluss, zwölf Speicherplätzen und einem SD-Speicherkartenschacht. Auch eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber inklusive Einklemmschutz sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel sind mit an Bord. Optisch ist der FABIA 25 außen an den 15-Zoll-Stahlfelgen oder den optionalen 15-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design MATO oder MATONE zu erkennen. Im Innenraum fallen die hochwertigen schwarzen Sitzbezüge, das ebenfalls in Schwarz gehaltene Armaturenbrett sowie die Mittelkonsole in Grau ins Auge. Der FABIA 25 als 60-PS-Benziner ist ab 10.980 Euro erhältlich, die Variante mit 75 PS kommt auf 11.980 Euro. Der Preisvorteil: bis zu 1.984 Euro.

Golf Rabbit 40 Im Leasing der Porsche Bank ab EUR 122,– mtl.* *Operating Leasing. Angebot gültig bis 30.06.2018 (Kaufvertrags/ Antragsdatum) inkl. USt., NoVA, € 1.000 Finanzierungs- und € 500 Versicherungsbonus bei Finanzierung und Abschluss einer Vollkaskoversicherung über die Porsche Bank. Zzgl. gesetzl. Vertragsgebühr und Bearbeitungskosten. Laufzeit 36 Monate; 10.000 km / Jahr; VZ-Depot 24 % v. Listenpreis. Operating Leasing für Unternehmerkunden. Restwertkalkulationen für Privatkunden bei Ihrem Händlerpartner. Ausg. Sonderkalk. für Flottenkunden und Behörden. Stand 04 / 2018.

Sy mb olfoto

TECHNIK-HIGHLIGHT: Die Summe der smarten Extras, die das Sondermodell FABIA 25 bietet.

Sy mb olfoto

ŠKODA FABIA 25 Im Leasing der Porsche Bank ab EUR 58,– mtl.*

*Operating Leasing. Angebot gültig bis 30.06.2018 (Kaufvertrags- / Antragsdatum) inkl. USt., NoVA, € 500 Finanzierungs- und € 500,- Versicherungsbonus bei Finanzierung und Abschluss einer Vollkaskoversicherung über die Porsche Bank. Zzgl. gesetzl. Vertragsgebühr und Bearbeitungskosten. Laufzeit 36 Monate; 10.000 km / Jahr; VZ-Depot 24 % v. Listenpreis. Operating Leasing für Unternehmerkunden. Restwertkalkulationen für Privatkunden bei Ihrem Händlerpartner. Ausg. Sonderkalk. für Flottenkunden und Behörden. Stand 04 / 2018.

GOLF RABBIT 40: WOLFSBURGER JUBILÄUMS-HASE. Seit 40 Jahren steht der „Rabbit“ für einen besonders hochwertigen und gut ausgestatteten VW Golf: Im September 1978 kam der erste Golf Rabbit auf den Markt. Der perfekte Anlass, um das erfolgreichste Auto Österreichs mit einem außergewöhnlichen Sondermodell zu feiern: dem Golf Rabbit 40. Dieser legt auf die ohnehin äußerst umfassende Serienausstattung der Golf Rabbit Modelle – bestehend unter anderem aus der Automatischen Distanzregelung ACC, der automatischen Fußgängererkennung, dem Multifunktionslenkrad oder den LED-Rückleuchten – noch eines drauf: etwa das Active Info Display, das InfotainmentPaket, das Licht- und Sicht-Paket sowie – last but not least – volle fünf Jahre Garantie. Das Beste daran: Die Preise für den Jubiläums-Rabbit beginnen bereits bei 20.990 Euro. Der Preisvorteil liegt damit bei bis zu 2.844 Euro. Das Jubiläumsmodell Golf Rabbit 40 ist selbstverständlich sowohl als Golf Limousine als auch als Golf Variant verfügbar. Ob für den spontanen Single, anspruchsvolle Familien oder junggebliebene Best-Ager: Der VW Golf Rabbit 40 ist für jede Aufgabe der perfekte Begleiter. TECHNIK-HIGHLIGHT: Das Infotainment-Paket samt App Connect für maximale Sicherheit und besten Komfort.


SEAT ATECA Im Leasing der Porsche Bank ab EUR 59,– mtl.*

SEAT ATECA: SPANISCHER SPITZENSPORTLER

Sy mb olfoto

Dass die Marke SEAT auch SUV kann, beweisen die Spanier eindrucksvoll mit dem neuen Ateca: Ob mit Vorderradantrieb oder Allrad, mit Schaltgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe – der Ateca präsentiert sich in jeder Form als vielseitiger und flexibler Begleiter für alle Lebenslagen. Je nach Motorisierung stehen effiziente TSI-Benziner und durchzugsstarke TDI-Diesel zwischen 115 und 190 PS zur Auswahl. Optisch ein echter SEAT, bietet der Ateca alles, was man von einem modernen SUV erwartet – und noch viel mehr: Bei einer Außenlänge von nur 4,36 Metern sorgen der doppelte Ladeboden sowie die umklappbaren Sitze im Ateca für bestmögliche Platzverhältnisse. Auch der Fahrer kommt garantiert auf seine Kosten: Nimmt man Platz, pulsiert der Lichtring um den beleuchteten Startknopf im Takt eines Herzschlages. Der sogenannte Driving Experience Button auf der Mittelkonsole bietet vier verschiedene Profile an: Normal, Sport, Eco und Individual. Bei den 4Drive-Modellen kommen die Profile Schnee und Offroad sowie die Bergabfahrkontrolle Hill Descent Control dazu.

*Operating Leasing. Angebot gültig bis 30.06.2018 (Kaufvertrags- / Antragsdatum) inkl. USt., NoVA, € 1.000 Finanzierungs- und € 500 Versicherungsbonus bei Finanzierung und Abschluss einer Vollkaskoversicherung über die Porsche Bank. Zzgl. gesetzl. Vertragsgebühr und Bearbeitungskosten. Laufzeit 36 Monate; 10.000 km / Jahr; VZ-Depot 30 % v. Listenpreis. Operating Leasing für Unternehmerkunden. Restwertkalkulationen für Privatkunden bei Ihrem Händlerpartner. Ausg. Sonderkalk. für Flottenkunden und Behörden. Stand 04 / 2018.

TECHNIK-HIGHLIGHT: Die elektrische Heckklappe, die sich mit einer Bewegung mit dem Fuß öffnen und wieder schließen lässt.

VW AMAROK Im Leasing der Porsche Bank ab EUR 279,- mtl.* Exklusiv für Unternehmer ohne Anzahlung

VW AMAROK: WORK HARD, PLAY HARD

Sy mb olfoto

Ein hochwertiger Pickup, der dem harten Arbeitseinsatz im Gelände ebenso gewachsen ist wie den Herausforderungen des Großstadtdschungels – der VW Amarok V6. Er bietet einen Dreiliter-Diesel mit 163, 204 und 258 PS. Je nach Anforderung stehen verschiedene Ausstattungsvarianten zur Auswahl: Trendline, Comfortline und Highline. Ein attraktives Startangebot bildet das Einsteigermodell Entry mit 163 Pferdestärken, Heckantrieb oder zuschaltbarem Allradantrieb und 6-Gang-Schaltgetriebe. Das Premiummodell Aventura bietet u. a. Highlights wie 20-Zoll-Leichtmetallräder, Bi-Xenon-Scheinwerfer und Ledersitzbezüge „Nappa“. Betont abenteuerlustig gibt sich das Sondermodell Canyon im Offroad-Look.

*Operating Leasing. Angebot gültig bis 30.06.2018 für Unternehmer mit gültiger UID-Nummer (Kaufvertrags- / Antragsdatum) exkl. USt., NoVA, inkl. Unternehmerbonus und Porsche Bank Finanzierungs- sowie Versicherungsbonus bei Finanzierung und Abschluss einer Vollkaskoversicherung über die Porsche Bank. Zzgl. gesetzl. Vertragsgebühr und Bearbeitungskosten. Laufzeit 60 Monate; 20.000 km / Jahr; ohne Eigenleistung. Ausg. Sonderkalk. für Flottenkunden und Behörden. Stand 04 / 2018.

TECHNIK-HIGHLIGHT: Die kraftvolle Kombination aus V6-Motor, permanentem Allradantrieb und 8-Gang-Wandlerautomatik.

21

Was Sie bewegt »


PORSCHE CAYENNE: PERFORMANCE TRIFFT KOMFORT Seit seiner Weltpremiere im Jahr 2002 wurde der Porsche Cayenne zum Inbegriff des sportlichen SUV. Nun kommt die dritte Generation des fünftürigen Bestsellers auf die Straße. Für den geräumigen Sportler stehen drei kraftvolle und effiziente Motorisierungen zur Auswahl: Die Spitze markiert der 550 PS starke Biturbo-Achtzylinder, gefolgt vom 2,9 Liter großen V6-Motor im Cayenne S mit Biturboaufl adung und 440 PS. Komplettiert wird das Motorentrio vom Dreiliter-Sechszylinder mit 340 Pferdestärken. Im Zusammenspiel mit der neuen Achtgang-Tiptronic S sowie dem neuen Leichtbaufahrwerk ermöglicht dies eine nochmals verbesserte Fahrdynamik. Die wahre Stärke des neuen Cayenne ist jedoch die Verknüpfung von Performance und Komfort: Dank Allradantrieb, Hinterachslenkung, Dreikammerluftfederung und der elektrischen Wankstabilisierung

fährt sich das SUV wie ein echter Sportwagen. Je nach Terrain kann der Fahrer zwischen fünf vorprogrammierten Antriebs- und Fahrwerk-Modi wählen. Praktisch: Die verschiedenen Fahrzeugfunktionen lassen sich über das neue 12,3-Zoll-Touchdisplay in der Mittelkonsole steuern.

TECHNIK-HIGHLIGHT: Beim Central Turbo Layout sind die Turbolader des Cayenne innerhalb des Zylinder-V angeordnet. Resultat: ein tieferer Schwerpunkt und verbesserte Querdynamik.

PORSCHE CAYENNE Im Leasing der Porsche Bank ab EUR 579,– mtl.*

Sy mb olfoto

*Operating Leasing. Angebot gültig bis 30.06.2018 (Kaufvertrags- / Antragsdatum) inkl. USt. und NoVA. Zzgl. gesetzl. Vertragsgebühr und Bearbeitungskosten. Laufzeit 36 Monate; 10.000 km / Jahr; VZ-Depot 30 % v. Listenpreis. Operating Leasing für Unternehmerkunden. Restwertkalkulationen für Privatkunden bei Ihrem Händlerpartner. Ausg. Sonderkalk. für Flottenkunden und Behörden. Stand 04 / 2018.


© Christian H oudek

„BEI SHARETOO IST IMMER EIN AUTO FREI“ Carsten Schlichting und seine Frau Rita besitzen kein Auto. Mit sharetoo, dem Carsharing der Porsche Bank, ist die Familie trotzdem flexibel und kostengünstig unterwegs. Ausflug in die Berge, für den Skiurlaub oder für das Wochenende bei den Großeltern im Kamptal. „Mit sharetoo haben wir den für uns idealen und kostengünstigen Mobilitätspartner gefunden“, sagt Carsten Schlichting. Was schätzt er am meisten? „Die Flexibilität, die Verlässlichkeit und das sensationelle Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Die Fahrt zur Arbeit, zum Kindergarten, zum Einkaufen: Für die Alltagswege nutzen Carsten Schlichting und seine Frau Rita das Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel. Ein eigenes Auto hat die Familie mit zwei kleinen Kindern nicht. „Als wir vor zwei Jahren von Wien nach Mödling gezogen sind, wollten wir es bewusst weiterhin ohne Auto versuchen“, erzählt der 45-Jährige. Dass Mödling zur ECARREGIO gehört, hat die Sache erleichtert. Diese regionale E-Mobilitäts-Initiative setzt auf das Carsharing-Angebot sharetoo der Porsche Bank. „Wir haben sogar mehrere Standorte in unserer unmittelbaren Nähe zur Auswahl“, erklärt Carsten Schlichting zufrieden. Wenn das Auto, das in Mödling steht, gerade nicht frei ist, kann die Familie auf einen anderen zum regionalen Verbund gehörenden Verleihstandort ausweichen. „Ein Auto ist immer frei“, weiß Schlichting aus Erfahrung. Die Familie nutzt Carsharing vor allem in der Freizeit. „Mit sharetoo sind wir sehr flexibel. Wir können auch am Samstagvormittag entscheiden, ob wir bei schönem Wetter einen Ausflug machen“, erzählt er weiter. Egal ob für den

SHARETOO IM ÜBERBLICK sharetoo ist das Carsharing Angebot der Porsche Bank, operated by Europcar Österreich. Es richtet sich speziell an Communities wie Gemeinden, Unternehmen oder Bauträger, die Carsharing für bestimmte Nutzergruppen zur Verfügung stellen wollen. Aktuell sind sharetoo Fahrzeuge in sieben Gemeinden Österreichs unterwegs, darunter Mödling und Guntramsdorf sowie Wiener Neudorf und Brunn am Gebirge.

www.sharetoo.at

23

Was wir bewegen »


LIFE HACKS FÜR MOBILE MENSCHEN Life Hacks sind Tipps & Tricks, die das Leben leichter machen. „In Bewegung“ hat einige Life Hacks rund um das Thema Mobilität zusammengestellt – viel Spaß beim Ausprobieren.

GUT GEKÜHLT Salate im Glas, Obst, Smoothies und Getränke für die genussvolle Pause zwischendurch bleiben in der Kühlbox im Kofferraum des Autos stundenlang frisch und perfekt gekühlt. Ein Tipp von Foodbloggerin Karin Stöllinger für den ultimativen Vitaminkick: Vorbereitete Salate mit Obst ergänzen. Z. B. schmecken Pfirsiche hervorragend zu Rucola – die bunte Mischung sieht gut aus und bringt neue Energie. GEPÄCK AUSLADEN Kennen Sie das auch? Man fährt die Kiste mit Mineralwasser oder Bier nach dem Einkauf noch einige Tage spazieren, bevor man die schweren Dinger auslädt. Doch Gewicht treibt den Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Deshalb unnötigen Ballast besser gleich ausladen – und damit auch gleich für die passende Kühlung der Getränke sorgen. KONSTANT FAHREN Den Motor schonend auf Betriebstemperatur bringen, konstant fahren und den höchstmöglichen Gang verwenden: Das sind nur einige Techniktipps, die der ÖAMTC auf seiner Homepage parat hat, mit denen Sie Treibstoff und damit Geld sparen können.

GÜNSTIG TANKEN Tankstellen dürfen in Österreich einmal pro Wochentag die Preise erhöhen – genau um zwölf Uhr mittags. Je nach Konkurrenzlage können die Preise danach wieder sinken, bis der Betreiber zu Mittag die nächste Anpassung nach oben vornimmt. Am Vormittag zu tanken, kann sich daher auszahlen. LUFTDRUCK PRÜFEN Viel zu viele Autos sind mit zu geringem Luftdruck im Reifen unterwegs. Im Durchschnitt steigt pro 0,1 bar, die der Luftdruck unter der Herstellerangabe liegt, der Spritverbrauch um ein Prozent. Aber Achtung: Den Luftdruck anlässlich einer Kaffeepause bei der Tankstelle zu prüfen, ist bei längeren Fahrten nicht sinnvoll. Die Reifen sollten nämlich nicht warm sein. Besser ist es, gleich zu Beginn einer Reise einen Prüfstopp einzulegen. LUFTFILTER REINIGEN Ein verschmutzter Luftfilter kann den Kraftstoffverbrauch um bis zu sieben Prozent steigern. Deshalb sollte der Luftfilter regelmäßig gereinigt werden.


ERSTE ADRESSE FÜR KFZ-VERSICHERUNGEN Die Porsche Bank hat die Mehrheitsanteile der Volkswagen Versicherungsdienst GmbH Österreich übernommen und damit ihre Position auf dem Markt für Kfz-Versicherungen weiter gestärkt.

V. l. n. r.: Maximilian Templer (Geschäftsleitung V VD), Wulf-Dieter Hartrampf (V W Financial Services), Hannes Maurer (CEO Porsche Bank AG), Mona Wikert (Geschäftsleitung V VD), Franz Hollweger (Vorstand Porsche Versicherungs AG)

Der Volkswagen Versicherungsdienst (VVD) ist die größte Versicherungsagentur Österreichs. Mit Jahresanfang hat die Porsche Bank 85 Prozent des VVD übernommen und damit ihre Position auf dem Markt für Kfz-Versicherungen weiter ausgebaut. Das Ziel: die individuellen Bedürfnisse in Sachen Kfz-Versicherung noch besser abdecken und die Betreuung weiter verbessern.

VVD: Die Volkswagen Versicherungsdienst GmbH ­Österreich ist seit 1953 im Bereich Kfz-Versicherungen und Schadensabwicklung für die Marken des VW Konzerns tätig. Das Unternehmen beschäftigt 140 Mitarbeiter, die sich österreichweit um die Kunden kümmern. Mit Jahresanfang 2018 hat die Porsche Bank die Mehrheitsanteile des VVD übernommen.

„Wir freuen uns, dass wir durch die Integration des VVD unseren Kunden und dem Handel ein noch besseres Versicherungsangebot machen können“, sagt Hannes Maurer, Vorstand der Porsche Bank: „Das erfolgreiche Geschäftsmodell des VVD und die Zusammenarbeit mit Generali und UNIQA werden wir weiter ausbauen.“

25

Was wir bewegen »


© Sch ne eb er ger

© Schne eb er ger

VON CANYON ZU CANYON – DER MANN FÜR LANGE LÄUFE

Willi Schneeberger absolvierte den Grand to Grand Ultra Marathon, der vom Grand Canyon durch Utah und Arizona führt.

© Schne eb er ger

Der Kärntner Willi Schneeberger ist ein begeisterter Läufer. Doch die Marathondistanz von 42 Kilometern ist dem 55-Jährigen viel zu kurz. Schneeberger, der beim Autohaus Pontiller in Lienz Verkäufer ist, liebt längere Strecken und größere Herausforderungen.

Zuletzt absolvierte er den 274 Kilometer langen Grand to Grand Ultra Marathon, der vom Grand Canyon durch Utah und Arizona führt. Eine spezielle Herausforderung dabei: Die Teilnehmer müssen alles, was sie auf den sechs Etappen an Nahrung und Ausrüstung benötigen, im Rucksack mittragen. „Ich bin nicht der Schnellste, aber sehr ausdauernd“, erzählt Schneeberger über sich selbst. Zum Laufen ist er gekommen, weil er nach einem Unfall Probleme mit der Wirbelsäule hatte und seine Muskulatur stärken musste. Die langen Läufe reizen ihn auch, um die eigenen Grenzen auszuloten und mit sich selbst allein zu sein. Und er nimmt bei seinen Läufen auch viel mit für den Beruf: Gelassenheit, Ruhe und Ausdauer.


© H arald Illmer

BRANCHEN-CHAMPION 2018

14-MAL STAATSMEISTER

Sie haben gewählt – und uns als Porsche Bank zum Branchenchampion 2018 gekürt. Herzlichen Dank! Beim Branchenmonitor 2018, den die Österreichische Gesellschaft für Verbraucherstudien zusammen mit dem Magazin News auf Basis von umfangreichen Kundenbefragungen erstellte, wurde die Porsche Bank zur Nummer 1 der Autobanken gewählt. In die Beurteilung flossen mehr als 400.000 Kundenmeinungen über insgesamt 1.973 Unternehmen in verschiedensten Geschäftsfeldern ein. Diese ausgezeichnete Bewertung freut uns sehr, sie ist aber auch Ansporn, noch besser zu werden.

Niemand gewann öfter eine nationale Rallye-Meisterschaft als Raimund Baumschlager. Der Motorsportler krönte seine Langzeitkarriere 2017 mit seinem 14. Titel als österreichischer Rallye-Staatsmeister und dem Titel Motorsportler des Jahres. Die Porsche Bank, die den oberösterreichischen Ausnahmesportler seit Langem gemeinsam mit der Marke ŠKODA unterstützt, gratuliert sehr herzlich!

© A ndr eas B alon

SPIELEN SIE! GEWINNEN SIE! Welche zwei Versicherungen können seit Kurzem direkt über das Kundenportal der Porsche Bank online abgeschlossen werden? a) Insassenunfall-Versicherung b) vollKASKO c) Kfz-Rechtsschutz Hauptpreis: Gewinnen Sie 2 x 1 Drei-Hauben-Überraschungsmenü mit sechs Gängen und Weinbegleitung im Mühltalhof der Familie Rachinger. Anschließend übernachten Sie im Standardzimmer Plus und genießen am nächsten Morgen das regionale Mühlviertler Frühstücksbuffet. Als weitere Preise verlosen wir 4 x 1 Kochbuch der Foodbloggerin Karin Stöttinger. Wir wünschen viel Glück beim Gewinnspiel! D ie A nt wor t finden Sie in diesem H ef t. Sie können bis 3 0 . 0 6 . 2 018 an unserem G ewinnspiel teilnehmen. D er Rechtsweg und die B arablöse sind ausgeschlossen. D ie G ewinner werden von der Porsche B ank AG verst ändig t. D ie Teilnehmer erklären sich im Fall eines G ewinnes mit der Veröf fentlichung ihres N amens einverst anden. D er H auptpreis wird einmal für 2 Personen und die Ko chbücher viermal österreichweit ausgespielt. M it ar b eiter des Porsche Konzerns und deren A ngehörige sind von der Verlosung ausgeschlossen.

27

Beantworten Sie die Frage einfach unter www.porschebank.at/gewinnspiel oder schicken Sie die Antwort bis zum 30.06.2018 an: Porsche Bank, Abteilung Marketing Kennwort: Gewinnspiel Vogelweiderstraße 75, 5020 Salzburg Die richtige Antwort auf die Frage nach der neuen Carsharing- Lösung der Porsche Bank in der „In Bewegung“ 2 / 2017 lautete sharetoo. Den Hauptpreis, einen Snowkite-Tageskurs in Obertauern für zwei Personen, hat Gerhard Luef aus Schwarzau gewonnen. Wir gratulieren herzlich!

Bewegendes »


PORSCHE BANK AG VogelweiderstraĂ&#x;e 75, 5020 Salzburg www.porschebank.at

Profile for Porsche Bank AG

In Bewegung 1/2018 (Austria)  

Das Kundenmagazin der Porsche Bank

In Bewegung 1/2018 (Austria)  

Das Kundenmagazin der Porsche Bank