Page 2

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, wie wichtig eine gute Nachwuchsarbeit ist, kann man derzeit an unseren »Roten« beobachten. Beispiel Konstantin Rausch. Geboren 1990 in Russland, wuchs er in Celle auf und begann seine fußballerische Laufbahn beim TuS Lachendorf. Anschließend spielte er bis 2004 beim SV Nienhagen, wo er sehr gute Spiele ablieferte. Das blieb natürlich auch den Talentsuchern von Hannover 96 nicht verborgen, und so zog er im selben Jahr das rote Trikot der Jugendmannschaft über. Sein Debüt in der 1. Bundesliga gab Konstantin Rausch am 30. März 2008, als jüngster Bundesligaspieler von Hannover 96. Seitdem ist er eine feste Größe in der Mannschaft. Allein in der laufenden Saison steuerte er drei Tore zum Erfolg der Roten bei. Der Fall Rausch macht deutlich, wie das Motto erfolgreicher Nachwuchsarbeit lautet: »Talente finden und fördern«. Was im Fußball gilt, ist auch für die KSG von großer Bedeutung. Deshalb sind wir immer auf der Suche nach jungen Menschen, die sich für eine Ausbildung zu Immobilenkaufleuten interessieren. Auch hier kommt es auf die richtigen Talente und Qualifikationen an. Selbstverständlich werden Talente auch bei uns gefördert, um ihre Stärken zu wecken und weiterzubilden. Wir

2 Dialog

Magazin für Bauen und Wohnen

bieten unseren Auszubildenden eine Reihe zusätzlicher Weiterbildungsmaßnahmen und Seminare an. Kompetente Ausbilder und gezielter Fernunterricht komplettieren eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit. In dieser Ausgabe finden Sie übrigens ein Faltblatt zum Heraustrennen, das von unseren Auszubildenden konzipiert und gestaltet wurde. Mit ihm möchten wir Schulabgänger für den Beruf der Immobilienkauffrau bzw. des Immobilienkaufmanns sensibilisieren. Vielleicht haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, auch junge Talente in Ihrer Verwandtschaft oder in Ihrem Bekanntenkreis, die auf der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz sind. Dass die KSG in der ersten Liga der Wohnungsunternehmen spielt, zeigt auch unser neues Bauprojekt in Barsinghausen, über das wir im Artikel auf der gegenüber liegenden Seite berichten. Hier werden wir rund 14 Millionen Euro in den

Bau von Wohnungen und Büros investieren. Der Baustart erfolgt im Juni, die ersten Mieter können ihre neuen Wohnungen voraussichtlich Mitte 2012 beziehen. Auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Barsinghausen im Rahmen des Genehmigungsverfahrens war erstligareif. Gemeinsam werden wir auf dem ehemaligen Raiffeisengelände etwas Einzigartiges schaffen und das Bild der Stadt positiv verändern. Gutes Zusammenspiel pflegen wir auch mit Naturschützern. Wieder einmal haben wir NABU und BUND bei der Rettung von Mauerseglern in der Region Hannover unterstützt. Dazu hat die KSG nicht nur Nistkästen für die kleinen Flugkünstler gestiftet, sondern auch die kostenlose Anbringung durch die Firma Rehren initiiert, der wir an dieser Stelle unseren besonderen Dank aussprechen. Und nun viel Lesevergnügen. Herzlichst Ihr

KSG-Dialog 49 - Mai 2011  

Magazin für Bauen und Wohnen von der Kreissiedlungsgesellschaft Hannover