Page 1

PROGRAMM

25. - 27. April 2014 karlsruhe | ulm | sTUTTGART 10 - 18 uhr


Die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) unterstützt die Vernetzung der regionalen Musikszene mit den Hörfunkveranstaltern. Denn regionale Musik ist auch ein Stück regionaler Identität, die sich im Radioprogramm widerspiegelt. Ob Musiker oder Band, Newcomer oder alter Hase: Nur wer weiß, wie Radio funktioniert, kann erfolgreich seine Musik vermarkten. Darum fördert die LFK die Popbüros BadenWürttemberg und unterstützt den Kessel Kongress.


HALLO!

SCHÖN, DASS DU DA BIST.

Beim mittlerweile fünften Kessel Kongress bleibt vieles gleich und doch ändert sich alles. Erstmals findet der Kessel Kongress dezentral im Land statt. An den drei Standorten Karlsruhe, Ulm und Stuttgart könnt Ihr Euch heute praxisnah über die Themen Booking, Vermarktung, Medien und Verwertungsgesellschaften informieren. Experten aus der Praxis vermitteln Medienkompetenz und geben Einblicke in die Komplexität der Musikwirtschaft. Die Zielgruppe seid Ihr: junge Medienschaffende, Musiker und Künstler aus BadenWürttemberg. Dabei wird Wert auf eine Mischung aus theoretischen Seminaren und interaktivem Austausch zwischen Experten und Teilnehmern gelegt. Außerdem habt Ihr die Gelegenheit, Kontakte zwischen der regionalen Musikszene und der Musikwirtschaft auszubauen und neue zu knüpfen. Seit sich die Musikbranche in deutlich geringerem Umfang mit der Nachwuchsförderung befasst, fällt es Musikern schwer, langfristig Spielpraxis zu gewinnen, Repertoire aufzubauen und die Mitwirkung in A&R Prozessen vorzubereiten. Die Mehrheit ist inzwischen darauf angewiesen, neben künstlerischen Fähigkeiten Zusatzqualifikationen zu erwerben und sich selbst zu managen. Mit dem Kessel Kongress wollen wir, in Zusammenarbeit mit den Popbüros Baden-Württemberg und der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, Euch in diesem frühen Stadium zur Seite stehen. Ergänzt wird das Kongressprogramm durch den Marktplatz mit schwarzem Brett für Eure Belange oder einer Lounge zum Ausruhen, Austauschen und Kontakte knüpfen. Außerdem stehen Euch die jeweiligen regionalen Ansprechpartner zur Verfügung. Um Eure Musik den anderen Kongressteilnehmern zu präsentieren, bieten wir zusätzlich eine „Hörbar“ an. Der PLAY LIVE Demo-Marathon soll obendrein Gelegenheit bieten, ein ausführliches Feedback zu Eureraktuellen Bandpräsentation und zu Eurer Musik durch Experten zu bekommen. Wir wünschen Euch einen interessanten Tag mit jeder Menge Inspiration, tollen Ideen, neuen Kontakten und interessanten Gesprächen sowie viel genialer Musik. Euer Kessel Kongress Projektteam

öffenTlicher demo-maraThon 10 - 18 UHR Parallel zu den Seminaren des Kessel Kongress findet mit dem Demo-Marathon die zweite Auswahlrunde des landesweiten Bandförderpreises PLAY LIVE 2014 statt. Aus rund 150 Bewerbungen wurden ca. 30 Bands pro Standort ausgewählt, die sich nun dem Urteil der Fachjuroren stellen dürfen. Diese geben den Bands nützliche Tipps und Anregungen für ihren Werdegang und entscheiden, welche 16 Bands beim anschließenden PLAY LIVE FESTIVAL teilnehmen werden. Die teilnehmenden Bands können an jedem der drei Veranstaltungsorte in Ulm, Karlsruhe und Stuttgart von den Workshops des Kessel Kongress profitieren. Die Teilnahme ist für alle Bands des Förderpreises PLAY LIVE 2014 kostenfrei. Der Demo-Marathon läuft jeweils von 10-18 Uhr und ist öffentlich. Wer Interesse hat, die Demos der Bands anzuhören, ist herzlich eingeladen, den Demo-Marathon als Zuschauer zu besuchen. Eine vollständige Übersicht der Bands gibt es auf: www.play-live.de


seminare | kessel kongress 2014 BOOKING: DO‘S AND DONT‘S

MARKETING: ANALOG UND DIGITAL

Wie kommt Ihr als Band oder Musiker an Auftritte in der Region und darüber hinaus? Wie sieht eine Zusammenarbeit mit BookingAgenturen aus und wie kann diese Gigs geschickt vermitteln? In den Booking-Seminaren lernen Bands, wie sie Aufmerksamkeit auf sich ziehen und welche Promotion-Strategien dafür effektiv sind. Dazu gehört auch, wie man als Musiker mit einem Veranstalter kommuniziert und was man bei einem Gastspielvertrag beachten muss. Außerdem lernen Veranstalter, wie man an Bands herangeht, die für eine Veranstaltung gebucht werden sollen. Dozenten: Reinhard Buchmann, Matthias Mettmann & David Garcia

Das Internet und andere webbasierte Technologien bieten heute alles, was Bands für den Erfolg brauchen: Videoportale, E-CommerceAngebote, Social Networks, DownloadPlattformen, und Kommunikationskanäle wie Twitter & Co. Doch wie schaffe ich mir im Netz meine eigene Identität? Wie finde ich Fans und wie kann ich diese bei Laune halten? Themen der Vorträge sind der Einsatz von BrandingStrategien für die digitale Künstler-Identität und die Verwendung multimedialer Ansätze.

MEDIEN: WIE KOMMT EIN SONG INS RADIO?

GEMA UND GVL: OFT GEHÖRT, NIE VERSTANDEN Für was gibt es Verwertungsgesellschaften und was genau sind Solidargemeinschaften? Wen oder was schützt eigentlich die GEMA, wofür gibt es Labelcodes und was steuern Verteilungspläne? In unseren GEMA- und GVL-Seminaren gibt es alles Wissenswerte zu den feinen Unterschieden beider Verwertungsgesellschaften und Infos zu ihrem Wirken. Natürlich erfährt man hier auch direkt, wie man Mitglied wird und ob sowohl die GEMA, als auch die GVL für Newcomer zu meiden oder sogar unverzichtbar sind.

Welche Rolle spielen tradierte Medien wie Radio und TV noch neben Blogs, Mediatheken und Online-Plattformen? Welchen Weg muss ein Song gehen, um tatsächlich im kommerziellen Hörfunk gespielt zu werden? Ihr wollt wissen, was man dafür tun muss, um seine Musik On-Air zu hören und welche Rolle dabei neue Medien spielen? Hier gibt es alles Wissenswerte über die Radiotauglichkeit eines Songs.

Dozenten: Falk Otto, Matthias Ihring & Andreas Schmitt

Dozenten: Guido Bülow, Dana Hoffmann & Florian Hennefarth

Dozenten: Maik Golinski & Peter James


Karlsruhe | 25. April 2014 TIMETABLE: 10:00 – 11:30 Uhr BOOKING: DO‘S AND DONT‘S | Reinhard Buchmann (jazzhaus Booking) 11:30 – 13:00 Uhr MARKETING: ANALOG UND DIGITAL | Guido Bülow (SWR) 13:00 – 15:00 Uhr MEDIEN: WIE KOMMT EIN SONG INS RADIO? | Falk Otto (sunshine live) 15:00 – 18:00 Uhr GEMA UND GVL: OFT GEHÖRT, NIE VERSTANDEN | Maik Golinski (GEMA), Barbara Gröger (GEMA) und Peter James (GVL Beirat) DOZENTEN: Reinhard Bachmann: Schon während seines Studiums im Bereich Eventmanagement arbeitete er als Freelancer für eine Eventagentur in Stuttgart. Nach einer langjährigen Tätigkeit als Manager für Marketing und Promo und Booker in diversen Clubs Baden-Württembergs fing er 2000 bei Tournado in Freiburg an, die einige Jahre später zu Jazzhaus Booking wurde. Seit ca. 14 Jahren ist Reinhard nun als Bookingagent für viele internationale Acts tätig und regelt deren Live-Aktivitäten in Europa ebenso wie Logistik, Promotion und Finanzen. Außerdem legt Reinhard Buchmann als DJ in diversen Clubs auf und ist selbst Sänger in einer Freiburger Band.

Guido Bülow: Guido arbeitet beim SWR und zeichnet sich dort als Distributionsmanager für den Aufbau digitaler Ideen sowie Strategien verantwortlich. Nach seinem Studium in den Bereichen Linguistik, der Wirtschaftsgeschichte und der Informationswissenschat an der Heinrich-Heine Universität zu Düsseldorf arbeitete er als Musikredakteur bei WDR 1Live. Kurz darauf wechselte er im Januar 2006 als Musikredakteur zu bigFM und verantwortete ab Januar 2007 als Online Music Manager den Aufbau und Ausbau der sendereigenen Plattform bigMUSIC. Im Jahr 2009 folgte der Sprung in die Marketingabteilung als Marketing Manager.

Falk Otto: Falk tourt als „DJ Falk“ seit den 90ern rund um den Globus und hatte dabei schon Gigs bei nationalen und internationalen Events in Metropolen wie Amsterdam, Paris, Washington, Moskau, Johannesburg. Bei der legendären Loveparade, Mayday oder Nature One durfte er erfolgreich sein Können unter Beweis stellen. Als Teenager moderierte Falk beim US-Militärsender AFN und später auch beim deutschen Radio ENERGY, bis er 1999 zu sunshine live wechselte. Sein Gespür für Musiktrends setzt er für die Auswahl der Musiktitel der Rotation von sunshine live ein und hat damit die Musikfarbe des Senders geprägt.

Maik Golinski: Nach seinem Studium der Musikwissenschaft an der Universität Leipzig hat Maik direkt noch ein Studium der Wirtschaftswissenschaft in Leipzig angehängt. Im Anschluss daran stieg er bei der Telepool GmbH ein, um seit 2012 als Trainee bei der GEMA anzuheuern und Euch somit alles über die Mechanismen und Details der Verwertungsgesellschaft vermitteln zu können.


ULM | 26. April 2014 TIMETABLE: 10:00 – 11:30 Uhr BOOKING: DO‘S AND DONT‘S | Matthias Mettmann (Chimperator Live) 11:30 – 13:00 Uhr MARKETING: ANALOG UND DIGITAL | Dana Hoffmann (Südwest Presse) 13:00 – 15:00 Uhr MEDIEN: WIE KOMMT EIN SONG INS RADIO? | Matze Ihring (Radio7) 15:00 – 18:00 Uhr GEMA UND GVL: OFT GEHÖRT, NIE VERSTANDEN | Maik Golinski (GEMA), Barbara Gröger (GEMA) und Peter James (GVL Beirat) DOZENTEN: Matthias Mettmann: Matthias schloss 2006 im Theaterhaus eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann ab und war danach Teil der Programmplanung. Bevor er anschließend bei Chimperator Live als Head of Event und als Booker einstieg, arbeitete er für Music Circus Concertbüro als Booker, saß an der Abendkasse, machte die Abrechnungen und kümmerte sich auch um die Homepage. Die Clubshows betreute er komplett mit allem, was dazu gehört. Als technischer Leiter bereitete er die Shows vor und betreute sie vor Ort.

Dana Hoffmann: Dana ist ursprünglich aus Hamburg und lebt seit vier Jahren in Ulm. Dort arbeitet sie bei der Südwest Presse im Ressort „Wissen“, ist aber im Herzen Onliner. Dana ist fit in Social Media, GoogleOptimierung und Online Marketing, kennt aber auch die Eigenarten der Printmedien. Wenn sie nicht schreibt oder liest, steht sie auf der Bühne, zum Beispiel bei Poetry Slams, dem Musikmarathon, School of Rock oder dem Donau Pop-Camp. Dana kennt die Bühne von allen Seiten, und das möchte sie Euch weitergeben: in Workshops und Medientrainings für Bands und Musiker.

Matze Ihring: Der Musikchef und stellv. Programmdirektor von Radio7 hat vor seiner Radiokarriere eine Lehre zu Koch absolviert. Seine „Plattenküche live“ ist aus diesem Grund eine Musiksendung, die mit den üblichen Formaten bricht und auch rotationsfremde Titel zulässt. Matze führt jede Woche ein zweistündiges Interview mit einem Künstler und spielt dessen Musik. Auch unbekannte und regionale Künstler bekommen hier eine Plattform, die in herkömmlichen Radioformaten nur schwer zu finden ist. Die Plattenküche „live“ ist auch auf Tour und liefert in tollen Locations im gesamten Sendegebiet Künstler und Radio zum anfassen. Passend dazu wird das Lieblingsgericht des jeweiligen Künstlers serviert.

Barbara Gröger: Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaft an der FH Bochum war Barbara Gröger von 1992 bis 2010 Mitarbeiterin der GEMA Bezirksdirektion Dortmund. 2000 wird sie die Stellvertreterin der Bezirksdirektion der GEMA in Dortmund, bevor sie im April 2010 zur Bezirksdirektion Stuttgart in gleicher Position wechselte. Seit Juli 2011 ist Barbara die Bezirksdirektorin der GEMA Bezirksdirektion Stuttgart.


STuTTgarT | 27. April 2014 TIMETABLE: 10:00 – 11:30 Uhr BOOKING: DO‘S AND DONT‘S | David Garcia (Moderne Welt) 11:30 – 13:00 Uhr MARKETING: ANALOG UND DIGITAL | Florian Hennefarth (bigFM) 13:00 – 15:00 Uhr MEDIEN: WIE KOMMT EIN SONG INS RADIO? | Andreas Schmitt (antenne1) 15:00 – 18:00 Uhr GEMA UND GVL: OFT GEHÖRT, NIE VERSTANDEN | Maik Golinski (GEMA), Barbara Gröger (GEMA) und Peter James (GVL Beirat)

DOZENTEN: David Garcia: David Garcia Caraballo kümmert sich seit knapp 15 Jahren um die Buchung von Tourneen hiesiger sowie internationaler Acts und Shows im Bundesgebiet. Er ist als Quereinsteiger mitten ins Musikbusiness gerutscht und mittlerweile ein gefragter Redner und Panelist bei internationalen und nationalen Branchenevents. Seit 2012 leitet er das operative Geschäft bei Moderne Welt Tourneen, Konzerte, Veranstaltungs AG. Zu seinen Künstlern gehören bekannte Acts wie Joan Baez, Randy Newman, Steve Earle oder The Pogues. In seiner Freizeit er steht auch gerne mit seiner Band „The Burning Balls“ auf der Bühne.

Florian Hennefarth: Florian ist crossmedial - und das schon immer. Seine Debüt im Hörfunk hat der Allrounder bei bigFM gegeben, bevor er ein paar Jahre die digitalen Geschäfte bei Radio Regenbogen in Mannheim führte. Etwas abtrünnig und doch immer mit einer gesunden Portion jugendlich frischen Elans ging es dann während seiner Zeit beim Münchner Jugendmagazin BRAVO zu. Aber seine Heimat ist halt im Ländle und so führt Florian Hennefarth seit 2013 als Chefredakteur für digitale Medien den Radiosender bigFM erneut in die Zukunft.

Andreas Schmitt: Andreas hat in Erlangen Jura studiert und danach ein Volontariat bei Radio 8 in Ansbach absolviert. Anschließend arbeitete er bei Charivari 98.6 in Nürnberg als Moderator und Musikredakteur. In dieser Zeit war er auch als Veranstalter tätig, mit besonderem Augenmerk auf die regionale Musikszene. Seit mittlerweile 13 Jahren ist er bei antenne1 als Musikredakteur tätig und leitet dort die Musikpromotion. Neben seiner Tätigkeit beim Radio ist er Gitarrist und Sänger des experimentellen Indie Rock Duos „Nassal & Schmitt“.

Peter James: Peter hat ursprünglich ein Jura- und BWL-Studium und eine Ausbildung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann hinter sich. 1990 stieg er in die Musikbranche ein und war von 1992 bis 1998 Geschäftsführer von RockCity Hamburg e. V.. Seit 1993 war er als Gründer, Geschäftsführer und Vorstand mit dem VUT verheiratet und trug danach noch so manchen Teil zu Buback Tonträger, Sempex Musikverlag, dock11 AG (Musikportal) u.a. als Vorstand und Mitglied bei. Aktuell ist Peter im VUT-Vorstand und der Geschäftsstelle, im Beirat der GVL, Vorstand der Berlin Music Commission eG und Leiter des Popbüro Region Stuttgart.


TERMINE 2014 25. 04. Demo-Marathon im Rahmen des Kessel Kongress Karlsruhe, jubez 26. 04.

Demo-Marathon im Rahmen des Kessel Kongress Ulm, Café JAM

27. 04. Demo-Marathon im Rahmen des Kessel Kongress Stuttgart, dasCANN 31. 05. – 01. 06.

PLAY LIVE FESTIVAL 2014 (16 Teilnehmer) Stuttgart, LKA

23.-28. 06. Coachingphase & Strategiegespräche (4 Teilnehmer) 19.-20. 07. Coaching Stage Performance I Juni bis Workshops, Seminare, selbstständiges Arbeiten, November Konzertbesuche, individuelle Beratungen 11.-12. & 18.-19. 10.

Coaching Stage Performance II

03.-07. 11. Strategiegespräche 13. 12.

PLAY LIVE Finale


FESTIVAL 2014 16 BANDS 2 TAGE 2 BÜHNEN

IHR ENTSCHEIDET MIT, WER ES IN DIE NÄCHSTE RUNDE SCHAFFT UND DIE GROSSE CHANCE AUF EINEN AUFTRITT BEIM SOUTHSIDE FESTIVAL 2015 BEKOMMT!

LKA LONGHORN - STUTTGART

31. MAI / 1. JUNI 2014


Das PopneTz Karlsruhe

ist eine offene Gruppe von Leuten, Insti­tu­tio­nen und Firmen, die sich mit der Förderung von jungen Musikern beschäf­ti­gen. Es besteht aus den Kultur­zen­tren Substage, Jubez und Tempel, der Music Station und der Musik­schule Intakt sowie dem Kulturamt und der Wirtschafts­för­de­ rung der Stadt Karlsruhe. Organi­siert ist das PopNetz als Arbeits­ge­mein­schaft. Hier werden Know-how und die Erfah­run­gen, die jeder hat, zusam­men­gebracht und allen Musikern und jungen Firmen zur Verfügung gestellt. Angebote: - Beratung zu Themen wie Promotion, Verträge, GEMA, Technik und Existenzgründung - Förderung von musikalischem Nachwuchs bei „New Bands in Town“ - Bandaustausch mit überregionalen Musikern - Musiker-, Proberaum- und Instrumentenbörse - Workshops und Seminare in Bereichen wie Existenzgründung, Live-Sound und Geschichte der Popmusik - Coachingprogramm „Bandpusher“ - Veranstaltung des „new.bands.festival“ und des „FIRST TIME ON STAGE“ - Plattform für Konzerttermine in der Region auf www.popnetz.de

die popbasTion ulm-donau

ist das Organisationszentrum in Sachen Popmusik in Ulm und befindet sich in der Oberen Donaubastion, einem Teil der imposanten Bundesfestungsanlage der Stadt. Die Kulturabteilung der Stadt Ulm und der Stadtjugendring Ulm e.V. haben 2002 gemeinsam mit Vertretern aus der Ulmer Rock- und Popszene die „Popbastion“ gegründet. In Zusammenarbeit mit den Popbüros BadenWürttemberg sowie zahlreichen Partnern aus der Kulturszene, der Jugendarbeit, der freien Wirtschaft und Schulen wird das Ziel der Popbastion, junge Rock- und Popmusiker aus der Region Ulm Donau zu fördern, verwirklicht. Angebote: - Interaktiver Austausch mit Schulen oder Hochschulen - Probe- und Seminarräume im Haus - Organisation der „School Of Rock“, musikalischer Ferienangebote und eigenständiger Demo-Produktionen - Workshops und Seminare in Bereichen wie Tontechnik, Steuern, Band-Marketing und GEMA - Mitorganisation des landesweiten Bandförderpreises „PLAY LIVE“ und anderer städtischer Großprojekte - Veranstaltung des regionalen Nachwuchswettbewerbs „Szene Star“, der „Newcomer-Stage“ und Jamsessions - Plattform für Gesuche und Angebote auf www.popbastionulm.de

Das Popbüro Region STuTTgarT

hat sich die Förderung und Beratung von Nachwuchsmusikern und Existenzgründern zu den Kernaufgaben gemacht. Das Popbüro ist ein gemeinsames Angebot der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH und der Stuttgarter Jugendhaus gGmbH mit Unterstützung des Stuttgarter Kulturamtes. Heute müssen Musiker anderen Maßstäben genügen, um künstlerisch und ökonomisch erfolgreich zu sein. Die Mehrheit ist inzwischen darauf angewiesen, neben künstlerischen Fähigkeiten Zusatzqualifikationen zu erwerben und sich selbst zu managen. Hier setzt das Popbüro an. Angebote: - Beratung in verschiedenen Bereichen wie Selbstvermarktung und Markteinführung - Förderung von musikalischem Nachwuchs beim „Musikladen Schaufenster“ oder dem „Rocktest“ - Bandaustausch mit Schweden und der Schweiz - Workshops und Seminare in Bereichen wie Tontechnik, GEMA, Steuerrecht, Labelgründung oder Vocalcoaching - Veranstaltung des landesweiten Bandförderpreises „PLAY LIVE“, der „Popbüro Sessions“ und des „MusikerBBQ“ - Plattform für regionale News, Gesuche und Ausschreibungen auf www.popbuero.de


Musikladen schaufenster ďż˝ :

jetzt mit deiner band bewerben und im zwolfzehn in stuttgart spielen! www.popbuero.de/musikladen


www.kessel-kongress.de

Profile for Popbüro Region Stuttgart

Kessel Kongress 2014 - Programm  

Vom 25.-27. April 2014 findet in Karlsruhe, Ulm und Stuttgart der Kessel Kongress statt. Mit dem Kessel Kongress bietet das Popbüro Region S...

Kessel Kongress 2014 - Programm  

Vom 25.-27. April 2014 findet in Karlsruhe, Ulm und Stuttgart der Kessel Kongress statt. Mit dem Kessel Kongress bietet das Popbüro Region S...

Profile for popbuero
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded